WWE WrestleMania XXXVII - Erster Tagesbericht Online

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Card Update:

      Tag Team Match
      Bad Bunny & Damien Priest vs. The Miz & John Morrison

      Tag Team Turmoil Match
      Winner Face Nia Jax & Shayna Baszler For The WWE Women´s Tag Team Championship On Night 2
      Dana Brooke & Mandy Rose vs. Lana & Naomi vs. Natalya & Tamina vs. The Riott Squad (Liv Morgan & Ruby Riott)

      WWE Women´s Tag Team Match
      Nia Jax & Shayna Baszler vs. ??? (Tag Team Turmoil Winner)

      Das Theme von Rhea Ripley wird live gespielt und Bebe Rexha wird die amerikanische Nationalhymne singen.

      The post was edited 1 time, last by Nature Boy ().

    • New

      Nature Boy wrote:

      Also ich finde es von WWE echt gut mal an Oldstars zu verzichten, aber ehrlich gesagt so ein WM Feeling kommt mir bei den Cards absolut nicht auf. Orton vs. Wyatt ist für mich das einzige würdige Match, wo eine lange Story dabei war. Aber ansonsten? Naja.. Freuen tue ich mich noch für Ripley.
      Also ich finde schon, dass man bei einigen Matches von einem WM Feeling sprechen kann. Allein schon Matches wie Rollins vs. Cesaro, Owens vs. Zayn und auch das Triple Threat Match zwischen Reigns, Bryan und Edge versprechen gute Matches zu werden. Dazu noch Orton vs. Fiend. AUf die vielen Auftritte der Altstars kann ich genau wie du verzichten. Einen kann man ja mal bringen der alten Zeiten willen (hat man mit Edge eh) und bei der großen Card vielleicht noch einen zweiten (Shane), aber in den letzten Jahren uferte das dann doch gewaltig aus.

      Klar fehlt es bei einigen Matches am Aufbau, weshalb mMn auch die vielen PPVs Schuld sind. Wieso man zwischen Royal Rumble und Wrestlemania unbedingt noch zwei weitere PPVs braucht, bleibt mir ein Rätsel. Gäbe es Fastlane und EC nicht, hätte man genug Zeit um alle Matches ordentlich aufzubauen. Meinetwegen halt einen PPV dazwischen, so wie es früher No Way Out war. Aber zwei sind wirklich zu viel. Ich finde, dass der Aufbau der Matches dadurch sehr gelitten hat.
    • New

      Du hast ja nicht ganz Unrecht. Für Cesaro freue ich mich, nur sind wieder alle zu sehr am Hoffen. Er hat gerade einen neuen Vertrag unterschrieben und deswegen gab es angeblich diesen Push. Ich vermute das er danach nicht mehr so gepusht wird, wir kennen ja seine Lage schon länger.

      Bei Shane wissen viele nicht, er wird bezahlt wie jeder andere Angestellte auch. Er ist bei WWE unter Vertrag, wie Triple H oder seine Schwester ist er an WWE nicht gebunden. Nur in der Tat brauche ich ihn nicht für eine WM. Im Ring kann er was, keine Frage, aber es wird schon viel übertrieben. Und großartige Spots brauche ich mit ihm nicht mehr.

      Es sind so viele Faktoren da, warum eine WM / genereller PPV einfach nicht so ankommt. Stories sind schlecht oder zu kurz, die falschen Leute werden gepusht oder nicht eingesetzt, keine Leidenschaft oder Emotionen.. Die Liste ist leider sehr lang. Man sieht es auch wieder an Owens und Zayn. Die 2 verbindet so vieles, dass eine Story sich von alleine schreiben würde. Aber nein, nach einem Segment platz man 2 Wochen vorher ein Match.

      Der Leidtragende ist damit wieder der Fan, aber auch mancher Star der einfach mehr zeigen möchte.
    • New

      WWE WrestleMania Tag 1
      10.04.2021
      Raymond James Stadium, Tampa Bay, Florida
      Presented by Snickers
      Hosted by Hulk Hogan & Titus O'Neil
      Experten Panel: Kayla Braxton, Jerry "The King" Lawler, Booker T, John "Bradshaw" Layfield, Peter Rosenberg
      Kommentatoren: Byron Saxton, Michael Cole, Samoa Joe, Jerry "The King" Lawler, Corey Graves, Booker T

      Kickoff:

      Seit nun mehr 16 Monaten kämpft die Welt in einem scheinbar nie enden wollenden "Iron Man Handicap Match" gegen die Corona Pandemie. Der Virus hat uns allen viel abverlangt und tut es noch immer. Einschränkungen im beruflichen Umfeld, dicht gefolgt von Einschränkungen im privaten und gesellschaftlichen Umfeld. Dazu gehören auch Sportveranstaltungen. Leere Stadien, eingestellter Spielbetrieb und unser aller Mit-Liebstes Hobby, Wrestling, findet bis auf ganz wenige Ausnahmen seit vielen, vielen Monaten ohne richtiges Publikum statt.
      Doch nicht heute, heute soll dies alles kein Thema sein. Heute heißt es: "WELCOME TO WRESTLEMANIA!"... vor 25.000 Zuschauern im Raymond James Stadium in Tampa Bay, Florida. Verlieren wir also keine Zeit und stürzen uns direkt ins 2-tägige Abenteuer!

      Nach dem Intro begrüßt uns Kayla Braxton und das Experten Panel. Dieses besteht heute aus Jerry "The King" Lawler, Booker T, John "Bradshaw" Layfield und Peter Rosenberg. Kayla scherzt ein bisschen mit ihren Kollegen und dann bespricht man wie gewohnt die anstehenden Matches des ersten von zwei Tagen WrestleMania.
      Main Event des heutigen Abends wird das SmackDown Women's Championship Match zwischen Championesse Sasha Banks und ihrer Herausforderin Bianca Belair. Dieses Match wird uns ebenso wie das SmackDown Tag Team Championship Match zwischen den Champions The New Day und den Herausforderern AJ Styles und Omos mit Videopackages schmackhaft gemacht.
      Außerdem spricht das Panel über einen potentiellen Showstealer in Form von Cesaro vs. Seth Rollins, die sich heute im Ring um ihre seit Wochen anhaltenden Differenzen kümmern werden und Cesaro heute sogar seine Singles Match Premiere bei WrestleMania feiert.
      Das obligatorische Celebrity Match darf natürlich auch nicht fehlen und so treffen in diesem Jahr The Miz und sein Kumpel John Morrison auf den Sänger Bad Bunny und Damian Priest. Ein Videopackage bringt uns auch diese Fehde noch einmal näher.

      Wir bekommen einen Rückblick auf die Hall of Fame Zeremonie für die Aufnahme der Klasse von 2020 zu sehen und Neuzugang JBL spricht über die Ehre die es bedeutet Teil dieser Hall of Fame zu sein. Des Weiteren spricht man kurz die Matches des zweiten Tages an.

      Nachdem man sich ausführlich dem Opener des ersten Tages, dem WWE Championship Match zwischen Champion Bobby Lashley und Herausforderer Drew McIntyre gewidmet hat, verabschiedet uns Kayla Braxton und ihr Experten Panel zur Main Show.

      Main Show:

      Die Main Show wird von Vince McMahon und dem gesamten Roster auf der Stage eröffnet. Der WWE Chef spricht die vergangene hinter uns liegende schwere Zeit an und besonders, dass die Fans gefehlt haben und begrüßt uns zu WRESTLEMANIA! Die US-Hymne wird in diesem Jahr von Bebe Rexha gesungen.

      Bevor wir uns aber in die Action stürzen verkündet unser Kommentatoren Trio, bestehend aus Byron Saxton, Michael Cole und Samoa Joe, zunächst eine Verzögerung aufgrund des anhaltenden Regens. Die Zeit nutzen wir für mehrere Interviews.
      Shane freut sich auf sein Steel Cage Match mit Braun Strowman, denn das sei sein Spielplatz und er hat einiges für heute vorbereitet.
      MVP hyped seinen Schützling und Champion Bobby Lashley, bis Drew McIntyre dazukommt und beide fast aneinander geraten.
      Backstage begrüßen wir The New Day zum Interview und die RAW Tag Team Champions zeigen sich trotzdem des riesigen Omos als Gegner zuversichtlich, dass sie ihre Titel heute verteidigen. Big E kommt dazu und hyped seine Freunde und sagt, dass wir heute das Beste von The New Day sehen werden.
      Braun Strowman steht bei Sarah Schreiber und sagt, dass Shane McMahon ihn einmal zu viel provoziert hat und er heute der Welt beweisen wird, dass Bullys keine Chance haben.
      Kevin Owens richtet persönliche Wort an seinen morgigen Gegner, langjährigen Freund und Rivalen Sami Zayn. Er sagt, dass er ihn 2002 kennengelernt und bereits hunderte mal gegen ihn gekämpft hat. Vor 23 Leuten und zig Tausenden über die ganze Welt verteilt. Morgen wird er Verstand zurück in Sami stunnen und falls Logan Paul auch etwas haben möchte, braucht er ihn nur im Ring zu suchen.
      Des Weiteren stehen Bianca Belair, Seth Rollins und The Miz und John Morrison für kurze Statements bereit.

      Die WrestleMania Hosts Hulk Hogan und Titus O'Neil begrüßen uns und eröffnen den Abend und dann geht es endlich los mit der Action!

      WWE Championship Match
      Bobby Lashley (w/ MVP) © besiegt Drew McIntyre via Referee Stoppage im Hurt Lock - 18:17 Minuten

      Backstage trifft Bayley auf die versammelte nWo und holt sich ein paar "Too Sweets" ab.


      Tag Team Turmoil Match to determine Challengers for the WWE Women's Tag Team Champions
      Carmella & Billie Kay eliminieren Naomi & Lana
      Riott Squad (Liv Morgan & Ruby Riott) eliminieren Carmella & Billie Kay
      Riott Squad (Liv Morgan & Ruby Riott) eliminieren Mandy Rose & Dana Brooke
      Natalya & Tamina eliminieren Riott Squad (Liv Morgan & Ruby Riott)
      Sieger: Natalya & Tamina - 13:50 Minuten

      Singles Match
      Cesaro besiegt Seth Rollins via Pinfall nach 23 Swings und dem Neutralizer - 11:28 Minuten

      WWE RAW Tag Team Championship Match
      AJ Styles & Omos besiegen The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) © via Pinfall nach einem Spinebuster von Omos gegen Kofi Kingston - TITELWECHSEL! - 09:51 Minuten

      Ein Video fasst uns noch einmal die Fehde zwischen Shane McMahon und Braun Strowman zusammen.

      Steel Cage Match
      Braun Strowman besiegt Shane McMahon via Pinfall nach dem Running Power Slam - 09:10 Minuten

      Bayley mogelt sich zum Kommentatoren Trio dazu und stänkert etwas rum und wir bekommen die Hall of Fame Klasse von 2020 präsentiert.

      Wir bekommen noch einmal die Fehde zwischen Bad Bunny, seinem Kumpel Damian Priest und The Miz und John Morrison in einem Video zu sehen.

      Tag Team Match
      Bad Bunny & Damian Priest besiegen The Miz & John Morrison via Pinfall nach einem Crossbody von Bad Bunny gegen The Miz auf den Schultern von Damian Priest - 14:20 Minuten

      Morgen findet Tag 2 von WrestleMania statt und das Kommentatoren Trio spricht die anstehenden Matches an bevor wir noch einmal die Geschichte zwischen SmackDown Women's Champion Sasha Banks und Herausforderin Bianca Belair gezeigt bekommen.

      WWE SmackDown Women's Championship Match
      Bianca Belair besiegt Sasha Banks © via Pinfall nach dem KOD - TITELWECHSEL! - 17:17 Minuten

      Mit Feuerwerk und einer feiernden neuen Championesse endet Tag 1 von WrestleMania 37.
    • New

      Also man kann echt zufrieden sein, irgendwie zählte an dem PPV nur das wieder Fans im Hause sind. Die Stimmung war echt gut.

      Highlight waren für mich Cesaro vs. Rollins und der Main Event, richtig super. Wirklich schlecht war an dem Event eigentlich nichts, aber The Miz wurde wie ein Idiot hingestellt und Styles hat für mich nichts in der Tag Team Division zu suchen.

      Was mich echt wunderte, dass Lashley Champion bleibt. Damit habe ich echt nicht gerechnet, allerdings bin ich kein Fan davon das so ein Titel im Opener startet.

      Als Fazit ein guter Main Event Tag 1, kann und will darüber nicht meckern.
    • New

      Trotz turbulentem Beginn war es eine erfolgreiche Show, wie ich fand.
      Gleich zu Beginn natürlich das Wetterchaos, aber das hat irgendwie alles nur interessanter gemacht :D
      Zudem hat es zu ein paar sehr coolen und ungescripteten Promos geführt, die ziemlich gut waren. Hat sich beinahe wie ein echtes Sportevent angefühlt.
      Ist einfach so ein seltsames, aber überwältigend tolles Gefühl, endlich wieder Fans da zu haben, die reagieren und anfeuern. Die Stimmung war richtig gut.

      Hat mich umgehauen und super gefreut, dass Lashley den Titel verteidigen konnte. Klar, doof für Drew, nachdem er nun letztes Jahr ohne Fans den Titel gewann und dies mal die Niederlage einstecken musste, aber Bobby hilft der Sieg gerade wesentlich mehr. Hoffe sie stecken jetzt auch das Hurt Business wieder zusammen.
      Das Tag Team Turmoil war dann teilweise wieder Slapstick, Mandy mit dem Ausrutscher beim Entrance, Dana mit dem Nipslip und einige Botches. Versteh auch nicht, warum mach nicht das Riott Squad gewinnen lassen hat, die waren am meisten over und wären gegen Shayna und Nia sicher mehr angefeuert worden heute. Aber im Endeffekt gut dass die Frauen alle nen Auftritt bekommen haben.

      Cesaro vs. Seth war ein klasse Singles Match das man definitiv als Showstealer bezeichnen kann. Cesaro hat sich das nach all den Jahren echt verdient gehabt.
      Tag Team Titelmatch war okay. Omos ist halt wahnsinnig beeindruckend von seiner Statur, aber ich bezweifle, dass sie viel mit ihm machen werden können. Irgendwann mal gegen Braun und das wars. AJ wurde hier ziemlich verschwendet, wer weiß wie viele Jahre er noch macht, da hätte man ihn in ein wichtigeres Match stecken können.

      Braun gegen Shane war ok. Die Storyline ist nun mal der reinste Witz. Der arme Braun, der von Shane gehänselt wird... oh man :whistling:

      Bad Bunny konnte mal so richtig überraschen! Der Junge hat sein A-Game gebracht. Da sieht man auch, man kann Celebrities mit rein bringen, und wenn die sich richtig anstrengen und die Sache ernst nehmen, dann wissen die Fans das auch zu würdigen. Der Junge hat auf Ronda/McAfee Level performt bei seinem ersten Match. Respekt.

      Main Event war dann ebenfalls erstklassig und eines Main Events würdig. Man hatte ein Big Match Feeling und beide haben absolut überzeugt.
      Mit Bianca als Siegerin gabs dann den krönenden Abschluss von Night 1. Ich hoffe Asuka und Rhea bekommen heute ähnlich viel Zeit und Gelegenheit zu scheinen.

      Overall ein gelungener Return von Wrestlemania und der Fans. Freu mich auf Night 2.
    • New

      Nun das war mal wieder eine Wrestlemania wo sehr viel gepasst hat. Mag vielleicht auch an der Rückkehr der Fans gelegen sein, aber man amchte bis auf Ausnahmen einen richtig guten Job. Das fing schon bei America The Beautiful an, wo da alle WWE Worker am Entrance standen und einige sogar emotional wurden (z.B. Rhipley & Cross). Da bekam sogar ich als hartgesottener Zuseher auch Gänsehaut. Das war ein echter Wrestlemania Moment, der in einigen Jahren sicher noch Erwähnung findet. Das war Big Time.

      Die große Überraschung gleich zu Beginn. Ich hatte fest mit einem Titelwechsel in Richtung Drew gerechnet. Kann mich aber auch mit Lashley als Champion anfreunden, solange er MVP das Micwork übernehmen lässt :D Da Drew allerdings nicht abgeklopft hat, wird es wohl zu einem Rematch kommen und da rechne ich zu 90% wieder mit einem Titelwechsel. Das Match selbst war jetzt nichts Großartiges, aber gut für einen Opener. Als Main Event hätte mir das nicht gereicht. Bin überhaupt kein Freund davon, World Title Matches im Opener zu platzieren.

      Negativer Ausreißer natürlich das Damen Turmoil. Das grenzte schon an schlimmste Divaszeiten. Alleine schon das Gekreische teilweise von manchen ;( Nun steht uns ein wahrer Leckerbissen in Night 2 bevor. Natalya & Tamina vs. Jax und Baszler ?( Normal würde ich Natalya in so einer Liste mit Jax & Co. nicht dazuzählen, doch sie hat jetzt auch schon ihre besten Zeiten hinter sich.

      Für Cesaro freut es mich am meisten. Im Cyboard Livetalk fragte einer, ob es überhaupt jemanden gäbe, der nichts mit Cesaro anfangen könne. Also mir fällt da auch niemand ein. Man muss ihn und seine Leistungen einfach mögen. Schön, dass er endlich seinen alleinigen Wrestlemania Moment bekommen hat. Und das noch in einem richtig guten Match gegen Rollins.

      Steel Cage Match war besser als erwartet. Shane hatte seinen Bump und Strowman durfte das Käfiggitter ausreißen.

      Bad Bunny war auch besser vorbereitet als erwartet. Viele Moves sahen sogar richtig professionell aus. Da merkt man, dass er wirklich Leidenschaft fürs Wrestling besitzt und sich ideal auf dieses Match vorbereitet hat. Mit Miz und Morrison hatte er natürlich auch zwei Gegner, die das ganze super verkauft haben.

      Aus Styles und Omos könnte haben Potential als Tag Team. Das Zusammenspiel der beiden war gut, vor allem der Forearm von Omos Schulter war schön. Erinnert mich so ein wenig an Diesel und Shawn Michaels damals :D

      Vom Main Event habe ich eigentlich nichts erwartet. Doch Banks und Bianca belehrten mich eines Besseren. Das war ein richtig gutes Match und eines Main Events würdig. Man merkte einfach, wie die Chemie zwischen den beiden passte.

      Also die erste Nacht von Wrestlemania hat bei mir die Vorfreute auf die zweite Nacht auf jeden Fall gesteigert. Ich bin gespannt :)