World Wrestling Entertainment 2021 (Der Umbruch)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • World Wrestling Entertainment 2021 (Der Umbruch)


      Display Spoiler
      Nachdem Corona mir nun doch mehr Zeit geraubt, als gegeben hat, kehre ich nach meinem (kurzen) ECW Diary nun also mit einem neuen Diary zurück. Um nur ein Roster übernehmen zu müssen, habe ich die WWE etwas geschrumpft und nach meinen Vorlieben angepasst. Ich habe viele prominente WWE Superstars ziehen lassen, die bestimmt bald bei Impact, AEW oder der NWA unterkommen werden. Viele Titel sind gestrichen worden, der Rest wurde für vakant erklärt. Neben der Hauptshow RAW, welche ich ausschreiben werde, gibt es noch die Kurzergebnisse von Smackdown zu lesen. Das NXT Roster wird beibehalten, läuft aber nur im Hintergrund. Einen PPV Plan habe ich mir ebenfalls individuell erstellt. Um mehr Spaß daran zu haben und den Zufall mitwirken zu lassen, spiele ich mit EWR 4.2. Sicherlich gibt es neuere und bessere Simulatoren, aber ich möchte es so einfach wie möglich halten.



      The post was edited 2 times, last by The Coon ().

    • WWE Championships




      WWE ChampionshipTitleholder
      - vacant -


      History:



      WWE Intercontinental
      Championship
      Titleholder
      - vacant -


      History:



      WWE Women's
      Championship
      Titleholder
      - vacant -


      History:



      WWE Tag Team
      Championships
      Titleholder
      - vacant -


      History:


      WWE Women's
      Tag Team Championships
      Titleholder
      - vacant -


      History:

      The post was edited 2 times, last by The Coon ().





    • NamePositionGruppierungGesinnungStatus
      Triple HChairmanFaceaktiv
      Adam PearceRaw & SD General ManagerTweeneraktiv
      MVPManagerThe Hurt BusinessHeelaktiv
      Paul HeymanManagerHeelinaktiv
      Beth PhoenixNon Wrestler (NXT)Faceinaktiv
      Byron SaxtonRaw ReporterFaceaktiv
      Corey GravesSD AnnouncerHeelaktiv
      Jonathan CoachmanRaw AnnouncerHeelaktiv
      Michael ColeSD AnnouncerFaceaktiv
      Nigel McGuinnessNXT AnnouncerHeelaktiv
      PaigeManagerFaceinaktiv
      Pat McAfeeNon WrestlerHeelaktiv
      Scarlett BordeauxManagerKarrion Kross (NXT)Heelaktiv
      Stephanie McMahonCEOFaceinaktiv
      Tom PhillipsRaw AnnouncerFaceaktiv
      Vic JosephSD ReporterFaceaktiv
      Wade BarrettNon WrestlerNXT OfficialFaceinaktiv
      William RegalGeneral ManagerNXT OfficialFaceaktiv




      Main Roster (Male)
      NameErfolgeGruppierungGesinnungStatus
      AJ StylesHeelaktiv
      Aleister BlackHeelaktiv
      AndradeHeelaktiv
      Angel GarzaTweeneraktiv
      Angelo DawkinsStreet ProfitsFaceaktiv
      Apollo CrewsFaceaktiv
      Big EThe New DayFaceaktiv
      Cedric AlexanderThe Hurt BusinessHeelaktiv
      CesaroFaceaktiv
      Daniel BryanFaceaktiv
      Dolph ZigglerZiggler & RoodeHeelaktiv
      Drew McIntyreFaceaktiv
      EliasHeelaktiv
      Jey UsoThe UsosHeelaktiv
      Jimmy UsoThe UsosHeelaktiv
      John CenaFaceinaktiv
      John MorrisonMiz & MorrisonHeelaktiv
      Johnny GarganoDIYTweeneraktiv
      Keith LeeFaceaktiv
      Kevin OwensHeelaktiv
      Kofi KingstonThe New DayFaceaktiv
      Montez FordStreet ProfitsFaceaktiv
      Mustafa AliTweeneraktiv
      RicochetFaceaktiv
      Matt RiddleFaceaktiv
      Robert RoodeZiggler & RoodeHeelaktiv
      Sami ZaynHeelaktiv
      Samoa JoeFaceaktiv
      Shane McMahonFaceinaktiv
      SheamusTweeneraktiv
      Shelton BenjaminThe Hurt BusinessHeelaktiv
      Shinsuke NakamuraFaceaktiv
      The MizMiz & MorrisonHeelaktiv
      Tommaso CiampaDIYTweeneraktiv
      Xavier WoodsThe New DayFaceaktiv



      Main Roster (Female)


      NameErfolgeGruppierungGesinnungStatus
      Alexa Blissinaktiv
      AsukaTweeneraktiv
      BayleyHeelaktiv
      Becky LynchFaceinaktiv
      Bianca BelairTeam GlowFaceaktiv
      Billie KayIIconicsHeelaktiv
      Charlotte FlairFaceaktiv
      Dakota KaiHeelaktiv
      LanaFaceaktiv
      Liv MorganRiott SquadFaceaktiv
      Mandy RoseFaceaktiv
      Mickie JamesFaceinaktiv
      NaomiTeam GlowFaceaktiv
      NatalyaFaceaktiv
      Nia JaxJax & BaszlerHeelaktiv
      Nikki CrossFaceaktiv
      Peyton RoyceIIconicsFaceaktiv
      Ronda RouseyFaceinaktiv
      Ruby RiottRiott SquadFaceaktiv
      Sasha BanksFaceaktiv
      Shayna BaszlerJax & BaszlerHeelaktiv



      The post was edited 4 times, last by The Coon ().




    • Große Entlassungswelle bei WWE
      Pünktlich zum Jahresanfang gab es die bislang größte Entlassungswelle, die es bisher gegeben hat. Zahlreiche Worker, Offizielle, Legenden und Staffmember wurden aus ihren Verträgen entlassen und müssen sich zum neuen Jahr nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Unter ihnen auch Topworker und langjährige WWE Superstars wie Randy Orton, Big Show, Braun Strowman, Bray Wyatt, Roman Reigns, Seth Rollins, Jeff Hardy und viele weitere.

      WWE startet im Februar mit dem Royal Rumble 2021
      Wie schon jetzt bekanntgegeben wurde, wird die WWE nach dem Umbruch mit dem Royal Rumble am 28.02. starten. Bisher sind noch keine Namen dafür bekannt.

      NXT nicht von Entlassungswelle betroffen
      Triple H bestätigte in einem seiner Conference Calls, dass niemand aus dem NXT Roster von der Entlassungswelle betroffen ist. NXT sei die Zukunft und man wollen allen Talenten die Zeit geben, die sie bräuchten.

      Vince McMahon für RAW angekündigt!
      Bislang gibt es noch keinerlei Matchankündigungen für die erste Raw Ausgabe im Februar. Allerdings wurde der WWE Chairman Vincent Kennedy McMahon persönlich für diese Show angekündigt.



    • Weitere Legenden entlassen!
      Wie beide nun auch via Twitter bestätigten, wurden nun auch Rey Mysterio Jr. und Edge entlassen. Wie auf WWE.com zu lesen war, hat man sich auch von Kane und Maryse getrennt. Auch am Kommentartorenpult gibt es Veränderungen, denn Booker T und Jerry Lawler sind ebenfalls kein Teil mehr von WWE.

      Superstars für WWE Raw angekündigt.
      Neben WWE Chairman Vince McMahon wurden nun auch erste Superstars für Raw angekündigt. Demnach werden AJ Styles, Shinsuke Nakamura, Keith Lee und The New Day Teil der Show sein.

      The post was edited 1 time, last by The Coon ().



    • Es ist der 01.02.2021 und wir befinden uns live im WWE Thunderdome und werden von Tom Phillips und Jonathan Coachman begrüßt. Beide sind ziemlich gespannt auf das was heute kommen mag, denn in den letzten Tagen sorgte die WWE für Haufenweise Publicity, indem man seitens der Company Superstars wie Roman Reigns, Randy Orton oder auch Seth Rollins vor die Tür setzte. Von einem Umbruch war nicht nur hinter den Kulissen, sondern auch in der Öffentlichkeit die Rede. The Coach gibt noch einmal an, dass über die heutige Raw Ausgabe absolut Nichts bekannt ist, außer dass der Chairman himself, Vincent Kennedy McMahon heute erscheinen wird. Und genau dessen Musik setzt nun ein, doch niemand kommt zum Ring. Stattdessen erscheint Vince McMahon auf dem Titan Tron.



      Der Chairman der WWE entschuldigt sich dafür, dass er nicht persönlich erscheinen kann, denn gerade heute wäre es wichtig gewesen. Er selbst habe die Firma seines Vaters übernommen und ein Imperium aufgebaut. Er sei immer mit der Zeit gegangen, habe für Kontroversen gesorgt, habe Konkurrenz aus dem Geschäft gedrängt und Stars aufgebaut. Er habe all die Jahre mit Kritik leben müssen und stand immer darüber. Doch Corona ging auch an ihm nicht spurlos vorbei. Vince McMahon meint, dass er immer mit der Zeit gehen wollte, doch vielleicht müsse er auch mit der Zeit gehen. Und diese Zeit sei nun gekommen. Die WWE werde weiter bestehen, auch ohne ihn und Triple H werde das garantieren. Er sei der Beste für den Job und wird die WWE in eine neue Ära führen und das war es dann. Die Fackel ist somit übergeben.

      Jonathan Coachman und Tom Phillips zeigen sich geschockt, doch es bleibt keine Zeit, denn die Musik von The Game wird nun gespielt und Triple H kommt im Gegensatz zum Chairman bzw. zum jetzt ja ehemaligen Chairman direkt auch zum Ring.



      The Cerebral Assassin hat den höchsten Championship der WWE dabei und ist sichtlich glücklich über die Entscheidung, die sein Schwiegervater getroffen hat. Er will es kurz machen. Sicherlich habe die Welt gemerkt, dass viele große und bekannte Namen die WWE erst kürzlich verlassen mussten. Das sei keine Storyline, dass sei real und das sei das Werk von Triple H. Er sei der King of Kings und werde Veränderungen mit sich bringen und diese neue Ära werde bereits heute beginnen. Alle Championships wurden bekanntlich für vakant erklärt und werden bis zum Ende des Royal Rumbles neue Besitzer finden. Den Kommentartoren werde genau jetzt der Ablauf der Show hereingereicht, denn alles was heute und in den nächsten Wochen geschieht, sei nicht nur wichtig für den Rumble, sondern auch wichtig für die Zukunft der WWE. In diesem Jahr werde der Sieger des Royal Rumbles leider keinen Shot auf den Titel bekommen, sondern etwas besseres, den Titel selbst. Er sei The Game, er mache nun die Regeln und der neue Chairman ist er nun auch. Und wir gehen zum ersten Mal für heute in die Werbung.

      Tom Phillips und The Coach sind immer noch durcheinander, doch diese Veränderung sei nun real und anscheinend wird es bereits sogleich losgehen, denn der neue Chairman hat bereits Matches für heute angesetzt.

      Singles Match
      Winner gets to draw his entry number for the Royal Rumble
      Keith Lee vs. Elias
      Im ersten Match nach dem, ja quasi Neustart der WWE haben es Elias und der Riese Keith Lee miteinander zu tun. Nach einem überraschenden Start von Elias, ist es allerdings Keith Lee, der Elias hier eindrucksvoll besiegen kann. Am Ende entschied die Spirit Bomb über den Ausgang des Matches.
      Winner: Keith Lee

      Wir sehen wie sich Xavier Woods und Kofi Kingston für ein Match fertig machen. Anscheinend hat Triple H für den Royal Rumble ein Match festgesetzt bei dem es gleich drei Teams miteinander zu tun bekommen. Doch für dieses Match müssen sich Woche für Woche alle drei Teams qualifizieren. Werden The New Day die ersten sein, die diese Woche ihr Ticket für den Rumble lösen können?

      Singles Match
      Winner gets to draw his entry number for the Royal Rumble
      Aleister Black vs. Sheamus
      Nach langer, langer Abwesenheit ist der Anti-Hero Aleister Black mal wieder im TV zu sehen, doch einen Sieg gegen Sheamus kann er leider nicht verbuchen. Der Celtic Warrior zeigt eine verdammt starke Leistung und kann das Match schließlich nach dem Brogue Kick für sich entscheiden.
      Winner: Sheamus

      Im Backstagebereich ist Byron Saxton nun als Interviewer unterwegs. Er scheint seine neue Aufgabe ernst zu nehmen und findet mit Keith Lee auch gleich seinen ersten Gast zum Interview. Lee ist glücklich darüber das erste Match gewonnen zu haben und darf jetzt in den Beutel mit den Nummern 20-30 greifen. Und er zieht die 23. Lee ist glücklich darüber als siebtletzter in den Rumble starten zu können und gilt damit sicherlich als einer der Favoriten für den Sieg.

      Wir befinden uns an einer anderen Stelle im Backstagebereich und sehen wie Triple H von vielen Wrestlern und Technikern beglückwünscht wird. Unter ihnen ist auch Bayley, die natürlich wissen will, was Triple H mit der Damendivision plant. Der neue Chairman meint, dass auch der Women's Championship beim Royal Rumble eine neue Halterin finden wird, allerdings wird es keine Battle Royal, sondern ein Gauntled Match werden und Bayley solle sich keine Sorgen machen, denn er hätte für sie bereits einen Platz in dem Match gesichert.


      Singles Match
      Winner gets to draw his entry number for the Royal Rumble
      Shinsuke Nakamura vs. Kevin Owens
      Im letzten Singles Match des Abends durften sich nun also Kevin Owens und Shinsuke Nakamura miteinander messen, was sie auch in einem wirklich großartigen Match taten. Im bisher längsten Match des Abends setzte sich am Ende der Japaner durch und überwältige Owens mit dem Kinshasa. Nach dem Match rappelte sich Owens wieder auf die Beine, doch als Nakamura ihm den Handshake anbot, setzte es den Stunner für Nakamura und Owens machte sich daraufhin aus dem Staub.
      Winner: Shinsuke Nakamura

      Byron Saxton ist wieder backstage unterwegs um den Gewinnern des heutigen Abends beim Ermitteln ihrer Nummern für den Royal Rumble zu helfen. Auch diese beiden dürfen aus den Nummern 20-30 wählen. Er steht bei zunächst bei Sheamus, der sich die Nummer 22 aus dem Beutel angelt. Anscheinend hat er sich mehr erhofft, doch am Ende scheint er damit zufrieden zu sein. Nun kommt auch Nakamura vorbei und er zieht die 25. Das erhöht natürlich seine Chancen, denn nach ihm betreten höchstens noch 5 weitere Superstars die prestigeträchtige Battle Royal.

      Main Event - Tag Team Match
      Winners will be qualified for teh Championship Match at the Royal Rumble
      The New Day (Woods and Kingston) vs. ? and ?
      Die neunfachen WWE Tag Team Champions warteten auf ihre Gegner die sich schließlich als Johnny Gargano und Tommaso Ciampa herausstellten. Beide gaben damit also ihr Debut im Main Roster und konnten das Match am Ende zur Überraschung Vieler auch gewinnen, indem Gargano Kofi den Springboard DDT verpasste. The New Day werden also beim Royal Rumble nicht um die Titel antreten, DIY schon.
      Winner: Johnny Gargano und Tommaso Ciampa



      Raw fing also mit einem Erdbeben an und geht auch mit einer wahren Überraschung zu Ende.


    • Friday Nights Smackdown Kurzbericht

      Adam Pearce wurde von Triple H zum verantwortlichen für Smackdown ernannt. Daraufhin setzte Pearce den Main Event an. Garza, Ali und Ricochet traten ebenfalls um eine Nummer unter den letzten 10 Entries für den Royal Rumble an.

      Single Match
      Bianca Belair besiegte Mia Yim

      Tag Team Match
      The Usos besiegten Breezango

      Winner gets to draw his entry number for the Royal Rumble
      3 Way Dance
      Ricochet besiegte Mustafa Ali und Angel Garza und zog kurz darauf die Nummer 20



      Bisher bestätigte Teilnehmer für den Royal Rumble
      Es ist bisher nur eine Woche seit dem Umbruch der WWE vergangen und schon gibt es ein gleich 4 Teilnehmer im Royal Rumble Match. Nicht nur das sie im Match stehen, sie bekamen nach ihren Siegen bei Raw und Smackdown auch zur Belohnung eine Nummer unter den letzten 10. Ricochet konnte sich die 20 sichern, während Sheamus die 22 und Keith Lee die 23 zogen. Die beste Ausgangsposition hat bisher Shinsuke Nakamura. Er konnte sein Match gegen Kevin Owens gewinnen und erhielt somit Startplatz 25.


      DIY debütieren bei Raw und schocken The New Day
      Die neunfachen Tag Team Champions Kofi Kingston und Xavier Woods glaubten sich schon im 3 Way um die WWE Tag Team Championships, doch mit Ciampa und Gargano rechnete niemand. Mit einem siegreichen Debut gewannen DIY nicht nur das Match, sondern erhalten beim Royal Rumble auch die Chance um die Titel anzutreten.


      Umbruch bei WWE
      So wie es aussieht, ist Vincent Kennedy McMahon nicht mehr länger der Chairman von World Wrestling Entertainment. Dies teilte der inzwischen 75 Jährige am Anfang von Raw den Zuschauern via Videobotschaft noch persönlich mit. Seinen Nachfolger ernannte er mit Triple H noch selbst. Dieser stellte ebenfalls bei Raw die Weichen für eine neue Ära. Sein Vertreter bei Smackdown wird Adam Pearce sein.


      Warum AJ Styles nicht bei Raw auftauchte
      Angekündigt war The Phenomenal One für das Zugpferd der WWE, doch am Ende viel sein Flug aus, was verhinderte, dass Styles wie geplant bei Raw antreten konnte. Sein Auftritt wird wohl auf die nächste Raw Ausgabe verschoben.

      Vorschau auf WWE Raw
      Wie bereits auf WWE.com zu lesen war, wird es bei Raw ein Aufeinandertreffen zwischen den Street Profits und dem Hurt Business geben. Die Gewinner werden ebenfalls beim Rumble im Match um das Tag Team Gold stehen. Ebenfalls für den Montag angekündigt wurden AJ Styles, Daniel Bryan, The Miz und John Morrison.
    • Bin ja gespannt wie es weiter geht. Die erste Show war schon ganz in Ordnung. Das Triple H irgendwann das Zepter übernimmt ist ja nicht ganz abwegig und auch, dass es dann zu einigen Veränderungen kommen wird denke ich nicht.

      Dass allerdings Leute wie Randy Orton und Seth Rollins entlassen werden kann ich mir in der Realität nicht vorstellen. Roman Reigns eigentlich auch nicht, aber bei den anderen beiden schon nicht, weil die ja glaube ich ganz dicke mit Triple H sind.

      RAW war schon ganz gut. Dass Debüt von #DIY ist gut gelungen. Beim Comeback von Black hätte ich ja erwartet, dass er dann auch Sheamus schlägt, aber für mich geht auch dieser als Sieger in Ordnung.
    • New

      Danke für dein Feedback. Klar ist es nicht realistisch, gerade wenn ich so gewollt einen Umbruch durchführe. Ich denke nach dem Rumble geht es gefestigt erst richtig los, bis dahin versuche ich allen einen Platz zuordnen zu können um dann auf lange Sicht mit den Workern anständig zu arbeiten.
    • New




      WWE Raw beginnt in dieser Woche mit einem Feuerwerk und dem Ausblick auf das Aufeinandertreffen zwischen den Street Profits und dem Hurt Business. Außerdem wird es wohl heute zu einer Ausgabe von MIZ TV kommen. Doch nun starten wir erst einmal mit dem Opener.

      Single Match
      Mandy Rose vs. Sasha Banks
      Im ersten Match des Abends bekam Mandy Rose es gleich mit dem Boss zu tun, einem Brocken den sie nicht besiegen konnte. Banks gewinnt nach ca 4 Minuten mit dem Bank Statement und feiert dies nach dem Match auch angemessen.
      Winner: Sasha Banks

      MVP steht backstage und spornt seine beiden Klienten für das kommende Match an. Porter meint, dass die Zeit des Hurt Business geschlagen hat. Tick Tock. Diese Hampelmänner seien keine Herausforderung für Benjamin und Alexander. Sie hätten ihn in ihrer Ecke, sie hätten den Zusammenhalt, sie seien eine Einheit. Das Hurt Business stehe erst am Anfang und niemand, schon gar keine Becherschwingenden Gangster würde sie aufhalten können. Tick Tock. Die Zeit ist reif.

      Winners will be qualified for the Championship Match at the Royal Rumble
      Street Profits vs. Hurt Business
      Angelo Dawkins und Montez Ford hatten im Ring auch sogleich eine passende Antwort parat und es sah auch lange nach einem Sieg der Street Profits aus, doch irgendwann gelang es MVP verdeckt für sein Team einzugreifen. Shelton Benjamin nutzte diesen Vorteil, verpasste Dawkins den Paydirt und holte somit den Sieg für sein Team.
      Winner: The Hurt Business



      Die Profits sind somit raus, während MVP, Benjamin und Alexander sich Chancen auf das Tag Team Gold ausrechen können. Es folgt die Werbung.

      MIZ TV
      The Miz und John Morrison begrüßen uns nun zu MIZ TV. Sie reden über den Royal Rumble und meinen, dass sie beide natürlich auch teilnehmen werden, auch wenn sie von Adam Pearce und Triple H kein Match um die letzten 10 Plätze bekommen hätten. Dies würde sie nicht davon abhalten am Ende die letzten beiden Worker im Ring zu sein und das Ding dann auch zu gewinnen. Doch heute ginge es nicht um Morrison oder Miz, denn sie hätten auch einen Gast und dies sei niemand geringeres als AJ Styles. Styles, der nun auch zum Ring kommt, meint dann zu Miz und Morrison, dass er im Gegensatz zu ihnen enttäuscht von Triple H sei. Jemand mit seinem Sachverstand hätte einen Champion wie AJ Styles auf jeden Fall ein Match um einen der letzten 10 Plätze anbieten müssen. Er sei mittlerweile ein Grundpfeiler der WWE und man könne sich sicherlich keinen Abgang in dieser Größenordnung mehr leisten. AJ Styles sei der . . . plötzlich wird die Musik von Daniel Bryan gespielt und der American Dragon steht auch schon unter dem Titan Tron. Bryan meinte, man müsse sich seine Chancen verdienen. Auch er wurde nicht gefragt, doch er stünde nicht bei Miz und Morrison im Ring und heule sich darüber aus. Er würde es wie ein Mann nehmen und wenn es sein müsste, dann würde Bryan auch mit der Startnummer 1 ins Rennen gehen. Würde Styles das auch machen? AJ Styles meinte daraufhin, dass Bryan Unsinn erzähle. Bryan würde den Rumble nicht mal gewinnen, wenn er als Nummer 30 in den Ring kommen würde. Das hat wohl nun auch Adam Pearce gehört, denn plötzlich geht der Titan Tron an und selbiger erscheint darauf. Pearce meint, dass er im Auftrag von Triple H handeln würde und sowohl Styles als auch Bryan ihr QualiMatch in der nächsten Woche bekommen sollten. Doch er habe zugehört und nun Folgendes entschieden. Wir bräuchten noch einen Main Event für heute und den habe er gerade festgelegt. Daniel Bryan werde demnach auf AJ Styles treffen. Der Gewinner würde dann den Royal Rumble als Nummer 30 betreten. Der Verlierer aber, werde mit der Startnummer 1 ins Rennen geschickt. Pearce wünschte allen dann noch einen schönen Abend und wir gehen erneut in die Werbung.


      Winners will be qualified for the Championship Match at the Royal Rumble
      The Usos vs. Roode & Ziggler
      Zurück aus der Werbung geht es mit einem weiteren Qualifikations Match für das Tag Team Gold weiter. Die widererstarkten Usos konnten heute das Team bestehend aus Robert Roode und Dolph Ziggler besiegen. Jey Uso holte den Sieg für sein Team indem er Roode den Samoan Splash verpasste. Somit stehen auch die Usos im Match beim Royal Rumble. Werden sie sich am Ende die Titel holen.
      Winner: The Usos

      In einem Trailer wurde bereits ein neues Match für die nächste Raw Ausgabe angekündigt. Demnach werden in der nächsten Woche die WWE Women's Tag Team Titles neue Besitzerinnen finden. Hierzu werden The Riott Sqad (Ruby Riott & Liv Morgan) auf die Iconics (Billie Kay & Peyton Royce), Bianca Belair & Naomi sowie Shayna Baszler und Nia Jax treffen. Dies wird ein 4 Way Elimination Match werden.

      Single Match
      Apollo Crews vs. Kevin Owens
      In diesem Match zeigte sich Kevin Owens sehr unfair, aber dafür effektiv. Er konnte Apollo Crews das ganze Match über nach Belieben kontrollieren, verlor aber am Ende völlig überraschend durch einen Einroller.
      Winner: Apollo Crews

      Völlig frustriert von diesem Ausgang, lies er erst nach ein paar weiteren Aktionen von seinem Gegner ab, ehe er sich ein Mikrofon schnappte. Owens fühlte sich betrogen. Nakamura habe ihn in der letzten Woche um den Sieg gebracht. Er hätte das Match gewinnen sollen. Er hätte dann die 25 gezogen und er, Kevin Owens hätte dann die Battle Royal beim Rumble gewonnen und wäre WWE World Champion geworden. Und nun würde Crews ihn schon wieder um einen Sieg bringen. Er Kevin Owens sollte im Main Event stehen und nicht gegen Crews im Ring antreten. Plötzlich ertönte die Musik von Samoa Joe, der offensichtlich genug von Owens hatte. Joe hatte ein Mikro dabei, stellte sich Owens gegenüber und meinte, dass weder Nakamura noch Crews an Owens Misere Schuld seien. Owens solle sich wie ein Mann benehmen und die Sache selbst in die Hand nehmen. Plötzlich schlug Owens auf Joe ein, der nicht mal seine Ringklamotten trug. Wieder und wieder trat und schlug Owens auf den bereits am Boden liegenden Samoa Joe ein. Am Ende mussten ein paar Sicherheitsleute Owens von Joe ziehen. Owens holte sich erneut ein Mikrofon und meinte, dass er sich von ehemaligen Wrestlern wie Joe nichts sagen lassen würde. Joe sei nun Kommentator. Wenn er etwas von ihm wolle, dann solle er seine Ringboots schnüren und ihn im Ring treffen.

      In einem weiteren Einspieler wurde der Main Event für Friday Night Smackdown angekündigt. Hier werden Cesaro und Big E auf The Miz und John Morrison treffen.


      Main Event - Singles Match
      Winner gets number 30 and Loser gets number 1 for the Royal Rumble
      Daniel Bryan vs. AJ Styles
      Im Main Event des heutigen Abend traten also zwei der aktuell größten Stars der WWE gegeneinander an. Dem Rededuell in der Mitte der Show folgte ein Klasse Match am Ende, denn AJ Styles und Daniel Bryan schenkten sich beide nichts, denn es stand ja auch sehr viel auf dem Spiel. Bryan teilte mehrere Suplessen und auch Kicks aus, denen Styles natürlich in Nichts nachstand. Ein Forearm Strike und auch ein Tornado DDT trafen zwar ihr Ziel, konnten Styles aber nicht den Sieg bringen. Schließlich klapptte zwar der Pele Kick, doch aus dem Ansatz zum Styles Clash kam Bryan noch einmal raus. Discus Forearm von Bryan, doch Styles drehte die Situation zu seinen Gunsten, schaffte einen Tiefschlag, welchen der Referee nicht sah und machte dann mit dem Styles Clash den Sack zu.
      Winner: AJ Styles



      AJ Styles zieht also alle Register und holte sich mit dem Sieg die begehrte Nummer 30 für das nahende Royal Rumble Match in dem der neue WWE Champion gekrönt wird. Daniel Bryan diskutiert natürlich mit dem Referee, da er sich durch den Tiefschlag bettrogen fühlt, doch es nützt nichts. Er muss es mit der Startnummer 1 versuchen.
    • New




      Friday Nights Smackdown Kurzbericht

      Adam Pearce trat zwischen den Matches in den Ring und kündigte ein 5 Men Ladder Match um den Intercontinental Championship beim Royal Rumble an. Dazu werde es in den Wochen zuvor Qualifikations Matches geben.

      Singles Match
      Natalya besiegte Nikki Cross

      Singles Match
      Matt Riddle besiegten Sami Zayn

      Tag Team Match
      Cesaro und Big E besiegten The Miz und John Morrison


      AJ Styles schnappt sich die 30!
      Nachdem AJ Styles und Daniel Bryan bei Miz TV aneinandergeraten sind, setzte Adam Pearce ein Match zwischen beiden um die Entries 01 und 30 an. Syles gewann das Match und konnte somit die begehrte Nummer 30 erringen. Daniel Bryan muss sich nun mit der Nummer 01 zufrieden geben.

      Bisherige Card für den Royal Rumble
      Nachdem die ersten Shows nach dem Umbruch stattfinden konnten und schon weitere Matches in Aussicht stehen sieht die aktuelle Card für den Royal Rumble wie folgt aus:

      Battle Royal
      WWE World Championship
      bereits bestätigte Teilnehmer(Entry Number):
      Daniel Bryan (01), Ricochet (20), Sheamus (22), Keith Lee (23), Nakamura (25), AJ Styles (30)

      5 Men Ladder Match
      WWE Intercontinental Championship
      TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA

      3 Way Tag Team Match
      WWE Tag Team Championships
      DIY (Ciampa & Gargano) vs. The Hurt Business vs. The Usos

      5 Women Gauntled Match
      WWE Women's Championship
      TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA
    • New



      WWE Raw startet mit den Stimmen von Tom Phillips und Jonathan Coachman wobei beide uns gleich darauf aufmerksam machen, dass heute die WWE Women's Tag Team Titles vergeben werden. Außerdem sehen wir heute schon zwei der fünf Qualifikations Matches für das angekündigte 5 Way Ladder Match um den Intercontinental Championship.

      Wir stehen im Backstagebereich und erfahren, dass The Miz und John Morrison heute beide die Chance bekommen, sich für das Intercontinental Championship Match bei Rumble zu qualifizieren. Sie wissen zwar nicht, wer ihre Gegner sind, aber zuversichtlich sind sie trotzdem.



      Singles Match
      IC Qualification Match
      John Morrison (with The Miz) vs. Aleister Black
      John Morrison muss wohl zuerst ran und dann gleich gegen Aleister Black. Der überrollt Morrison schon fast innerhalb von 5 Minuten und holt sich nach einer Kombo, die er mit dem Dragon Suplex abschließt, den Sieg. Black darf also am Ladder Match teilnehmen und Morrison bleibt nur noch der Rumble.
      Winner: Aleister Black

      Wir sehen einen Rückblick auf den Anfang des Monats als es zum siegreichen Debüt von Tommaso Ciampa und Johnny Gargano kam. DIY schockten dabei The New Day und werden somit beim Rumble dabei sein.

      In einem Einspieler wird das 5 Women Gauntled um den WWE Women's Championship beworben, wobei Charlotte Flair als erste Teilnehmerin bestätigt wurde.

      Singles Match
      IC Qualification Match
      Sami Zayn vs. The Miz (with John Morrison)
      Während The Miz und John Morrison noch immer über den Ausgang des Openers streiten und versuchen, die Niederlage Morrisons schönzureden, wird mit Sami Zayn der nächste Gegner vorgestellt. Das Match selbst wurde nicht wirklich flüssig, da The Miz sich ständig nach draußen rettete um sich mit Morrison zu besprechen. Am Ende kam es zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen den ehemaligen Tag Team Champions, welche Zayn ausnutzen konnte um den Sieg zu holen.
      Winner: Sami Zayn




      Sami Zayn gewinnt das Match und steht somit neben Aleister Black als zweiter Teilnehmer fest. Das könnte interessant werden. Es folgt die Werbung.

      In einem Einspieler wird die Rückkehr von Drew McIntyre für den Royal Rumble angekündigt. Er wird selbstverständlich ebenfalls an der Battle Royal um den vakanten WWE World Championship teilnehmen.

      Die Musik von Samoa Joe wird gespielt und die Samoan Suplex Machine kommt allein zum Ring. Er sprich über Kevin Owens und das ihm der nötige Respekt fehlen würde. Er selbst sei in der letzten Woche herausgekommen und habe Owens damit konfrontiert, dass er ein Arschloch sei und Owens hätte sich nur mit einem Angriff zu helfen gewusst. Joe habe entschieden wieder als Aktiver ins Geschehen einzugreifen und Kevin Owens hätte ihm nun endlich einen Grund dafür geliefert. Wenn Owens die Eier dazu hätte, dann solle er jetzt herauskommen, denn im Gegensatz zur letzten Woche wäre Joe jetzt bereit. Und das lässt sich Kevin Owens natürlich nicht zweimal sagen. Im Ring angekommen fordert er Joe direkt zu einem Match heraus und das soll wohl sofort stattfinden.


      Singles Match
      Samoa Joe vs. Kevin Owens
      Kevin Owens startete sofort mit Trash Talk und wollte, dass der "Announcer" Samoa Joe zuerst zuschlagen sollte, damit er nicht rumheulen würde, nicht bereits gewesen zu sein. Joe lächelte nur und wartete auf den richtigen Moment und schlug Kevin Owens anscheinend mit einem Schlag KO. Owens sagte zu Boden, Joe stellte den Fuß auf Owens und der Referee zählte den 3 Count.
      Winner: Kevin Owens

      Wir sehen einen Einspieler über den heute Main Event, denn gleich vier Tag Teams werden gleich um die vakanten WWE Women's Tag Team Championships antreten. Und wir gehen in die Werbung.

      Zurück aus der Werbung sehen wir noch einmal das schnelle Aus von Kevin Owens durch nur einen einzelnen Schlag von Samoa Joe. Kevin Owens ist mittlerweile wieder zu sich gekommen und ist sichtlich verwirrt und auch sauer.



      4 Way Elimination Match
      WWE Women's Tag Team Championship
      The Riott Sqad (Ruby Riott & Liv Morgan)vs. The IIconics (Billie Kay & Peyton Royce) vs. Team Glow (Bianca Belair & Naomi) vs. Destruction (Shayna Baszler & Nia Jax)
      Der heutige Main Event geht auch gleich mit einem lustigen Schlagabtausch zwischen allen Parteien los, ehe Nia Jax und Baszler den Ring lehren können. Die IIconics trauen sich zuerst wieder in den Ring und werden auch sofort eliminiert, dann Billie Kay in Baszlers Kirifuda Clutch aufgibt. Peyton kümmert sich natürlich gleich um ihre Partnerin und hilft ihr hinaus, während die Action im Ring nahtlos weiter geht. Dort verteilt das Team Glow gerade munter Aktionen gegen die beiden anderen Teams, bevor der Riott Squad die Führung übernimmt. Nia Jax wird in diesem Zuge vom Riott Squad aus dem Ring geworfen, wobei Team Glow sich zu zweit über Baszler hermachen will. Schließlich verteilt Baszler Kicks gegen Belair, während Ruby Riott unbemerkt Naomi pinnen kann. Team Glow ist also eliminiert. Nun sind nur noch zwei Teams im Rennen und der Riott Squad versucht ihre Überzahl gegen Baszler auszunutzen, ehe Jax wieder im Ring steht. Baszler schnappt sich Liv Morgan und verschwindet mit ihr aus dem Ring. Ruby will daraufhin Jax zu Fall bringen, indem sie immer wieder gegen sie anläuft. Jax wankt bei der ersten Clothesline, sie wankt bei der zweiten Clothesline, doch bei der dritten zeigt Nia Jax auf einmal einen knallharten Powerslam und das reicht zum Pin. Das Match ist vorbei und wir haben die ersten Champions!
      Winner: Destruction (Shayna Baszler & Nia Jax)




      Nach dem Umbruch haben nun also die ersten vakanten Titel ihre Titelträger gefunden und während Nia Jax und Shayna Baszler noch feiern, wird für die Smackdown Ausgabe schon Andrade vs. Angel Garza angekündigt. Der Sieger wird sich ebenfalls für das IC Championship Match qualifizieren können.

    • New



      Friday Nights Smackdown Kurzbericht

      In einem Einspieler wurde bekanntgegeben, dass Sasha Banks für das 5 Women Gauntled Match um den WWE Women's Championship antreten wird.

      Singles Match
      Bayley besiegte Bianca Belair

      Nach dem Match kündigte Bayley an, ebenfalls beim Royal Rumble um den WWE Women's Championship anzutreten.

      Tag Team Match
      Street Profits besiegten The New Day

      In einem Einspieler wurden die letzten beiden Qualification Matches für das Match um den Intercontinental Championship Match angekündigt. Bei Raw werden demnach Robert Roode auf Cesaro und Big E auf Dolph Ziggler treffen.

      IC Qualification Match
      Singles Match
      Andrade besiegte Angel Garza


      Werden wir Samoa Joe gegen Kevin Owens beim Royal Rumble sehen?
      Nach den sehr schnell eskalierenden Meinungsverschiedenheiten zwischen Kevin Owens und Samoa Joe sieht es stark nach einem weiteren Aufeinandertreffen der beiden Schwergewichte aus. Erst konfrontierte Joe Owens und kassierte dafür einen Beatdown und bei Raw kam es schließlich sogar zu einer Art Match der beiden, auch wenn Joe nur einen gezielten Schlag benötigte. Sicher ist wohl, dass Kevin Owens mit der ganzen Sache alles andere als zufrieden ist.

      Nia Jax und Shayna Baszler gewinnen Gold!
      Und es ist passiert. Bei der aktuellen Raw Ausgabe gewann das ungleiche Team in einem 4 Way Elimination Match schließlich gegen die verbliebenen Damen vom Riott Squad und sicherten sich somit die WWE Women's Tag Team Champions. Gegen wen sich das erst frisch gewonnene Gold beim Rumble verteidigen müssen, ist allerdings noch nicht bekannt.

      Vorschau auf WWE Raw
      Beim letzten Raw vor dem Rumble wird es zu zwei weiteren Quali Matches für das Intercontinental Title Match beim Royal Rumble kommen. Wie bereits bei Smackdown angekündigt wurde, werden Cesaro auf Robert Roode und Dolph Ziggler auf Big E treffen.

      Bisherige Card für den Royal Rumble
      Nach nunmehr 3 Wochen Raw und Smackdown sieht die bisherige Card für den Royal Rumble wie folgt aus.

      Battle Royal
      WWE World Championship
      bereits bestätigte Teilnehmer (Entry Number):
      Daniel Bryan (01), Ricochet (20), Sheamus (22), Keith Lee (23), Nakamura (25), AJ Styles (30)
      weitere Teilnehmer: Drew McIntyre + 23 TBA

      5 Men Ladder Match
      WWE Intercontinental Championship
      Aleister Black vs. Sami Zayn vs. Andrade vs. Roode/Cesaro vs. Big E/Ziggler

      3 Way Tag Team Match
      WWE Tag Team Championships
      DIY (Ciampa & Gargano) vs. The Hurt Business vs. The Usos

      5 Women Gauntled Match
      WWE Women's Championship
      Charlotte Flair vs. Sasha Banks vs. Bayley vs. TBA vs. TBA

      Tag Team Match
      WWE Women's Tag Team Championship
      Destruction (Shayna Baszler & Nia Jax) (c) vs. TBA
    • New




      Es ist Montag Abend und zur letzten WWE Raw Ausgabe vor dem Royal Rumble begrüßen uns natürlich Tom Phillips und Jonathan Coachman die auch sogleich die letzten beiden Qualifikations Matches für das angekündigte 5 Way Ladder Match um den Intercontinental Championship ankündigen. Big E wird es heute mit Dolph Ziggler und Cesaro mit Robert Roode zu tun bekommen. Außerdem bekommen wir heute im Main Event ein Tag Team Match zwischen Ricochet & Daniel Bryan auf der einen Seite sowie Shinsuke Nakamura und AJ Styles auf der anderen Seite zu sehen.

      Im Backstagebereich sehen wir nun die drei Mitglieder von The New Day. Kofi Kingston und Xavier Woods sprechen darüber vorerst aus dem Tag Team Titelgeschehen zu sein, doch für Big E könnte heute ein Schritt in Richtung Gold getan werden. The New Day seinen weiterhin ein Team und deshalb werden sie sich auch gegenseitig unterstützen. Danach wird noch ein wenig getanzt und wir starten nach der Werbung mit dem ersten Match.



      Singles Match
      IC Qualification Match
      Big E (with Xavier Woods & Kofi KIngston) vs. Dolph Ziggler (with Robert Roode)
      Während Woods und Kingston ihrem Teampartner den Rücken freihielten und Roode immer wieder davon abhielten zu Gunsten seines Partners einzugreifen, schaffte Big E es Ziggler nach ca. 6 Minuten mit dem Big Ending zu besiegen. Damit steht Big E ebenfalls beim Royal Rumble im Leiter Match um den IC Championship.
      Winner: Big E

      Wir sehen in einem Einspieler wie sich Jey und Jimmy Uso für das 3 Way Tag Team Match um die WWE Tag Team Gürtel qualifizierten. Ob sie sich am Ende gegen DIY und das Hurt Business durchsetzen können?

      Wir sehen wie die neuen WWE Women's Tag Team Champions sich backstage mit Adam Pearce unterhalten. Shayna Baszler will wissen, gegen wen sie und Nia Jax beim Rumble ihre Titel verteidigen müssen. Pearce meint, dass die Gewinner zwischen dem Riott Squad und dem Team Glow ihre Gegner werden würden und das wir genau dieses Match heute noch in der Raw Ausgabe sehen werden.



      Singles Match
      IC Qualification Match
      Cesaro vs. Robert Roode (with Dolph Ziggler)
      Der letzte Teilnehmer für das Ladder Match wird nun also gesucht, doch es scheint kein Gutes Omen zu sein, wenn man eigentlich in einem Tag Team steckt. Genau wie bereits schon John Morrison und The Miz ihre Chancen in der letzten Woche nicht nutzen konnten, so scheint es auch heute bei Dolph Ziggler und Robert Roode schief zu gehen. Denn nachdem Ziggler heute schon patzte, ist es nun Roode deine eine Niederlage einstecken muss. Cesaro schickte erst Ziggler mit einem Elbow vom Ringrand nur um danach Roode mit dem Neutralizer zu besiegen. Cesaro holt sich also den letzten Spot und hat beim Rumble die Zusatzchance auf den Gewinn des IC Titles
      Winner: Cesaro



      In einem Einspieler wird bestätigt, dass Asuka die vierte Teilnehmerin am Gauntled Match um den WWE Women's Championship sein wird. Sie wird dort unter anderem auf Charlotte Flair, Bayley und Sasha Banks treffen.

      AJ Styles spricht in einem Interview mit Byron Saxton über den heutigen Main Event, denn er wird zusammen mit Shinsuke Nakamura auf Ricochet und Daniel Bryan treffen. Styles meint, dass er dieses Match gewinnen wird und zwar mit oder ohne die Hilfe von Nakamura. Doch das sei nicht wichtig, denn viel wichtiger wäre der Royal Rumble. Denn diesen werde er als neuen WWE Champion verlassen.


      Tag Team Match
      No 1 Contender Match
      Riott Squad vs. The Glow (Naomi & Bianca Belair)
      In einem doch sehr ansehnlichen Match konnten sich Ruby Riott und Liv Morgan am Ende durchsetzen, da Biance Belair ihre Partnerin Naomi nach dem We Riott nicht schnell genug zu Hilfe kommen konnte. Damit sind die neuen Nummer 1 Herausforderer gefunden. Doch die eigentlich Aktion passierte erst nach dem Match, denn Shayna Baszler und Nia Jax griffen nachdem die Glocke das Match beendete sofort beide Tag Teams an, wobei man sich dann doch sehr auf den Riott Squad konzentrierte. Wollen Baszler und Nia Jax dafür sorgen, dass sie ihre Titel beim Rumble nicht verteidigen müssen?
      Winner: Riott Squad

      Kevin Owens wird nun backstage von Byron Saxton interviewt. Owens spricht langsam und mit Bedacht. Er fasst die letzten 3 Wochen kurz zusammen und meint, dass es nicht anders geht, er und Joe müssen sich beim Rumble gegenüberstehen. Er hätte viel nachgedacht, doch es gäbe keine andere Möglichkeit. Wen Joe dem nicht zustimmen würde, dann werde er dafür sorgen, dass Joe es tut.

      Für Smackdown wird eine 10 Women Battle Royal angekündigt. Die Siegerin wird den fünften und letzten Platz im Gauntled Match beim Rumble bekommen.



      Tag Team Match
      Daniel Bryan & Ricochet vs. Shinsuke Nakamura & AJ Styles
      Diese vier Männer haben Eines gemeinsam, sie alle werden an der Battle Royal beim Royal Rumble um den WWE Championship antreten. Alle vier zeigten sich heute Abend in einer guten Form und boten den Zuschauern natürlich das Match des Abends, wobei sich im Team zwischen Nakamura und Styles oft Ungereimtheiten einschlichen. Immer wieder nörgelte Styles rum und lies sich, gerade gegen Bryan nicht eintaggen. Am Ende kam es aber dann doch zum Aufeinandertreffen zwischen den beiden Workern, die schon in der Vergangenheit Probleme miteinander hatten. Die Sieg holte schließlich Ricochet gegen Nakamura, nachdem ersterer seinen 630 Grad Splash zeigen konnte. Bryan und Ricochet ließen sich danach feiern, während es zu einem Handgemänge zwischen dem Japaner und Styles kam. AJ suchte die Schuld bei Nakamura und schubste ihn sogar, was der Japaner mit einem Superkick beantwortete, der Styles schnell zu Boden schickte. Nakamura gesellte sich dann zu Bryan und Ricochet, während Styles, der langsam wieder auf die Beine kam, allein im Ring zurückblieb.
      Winner: Ricochet & Daniel Bryan

      Doch die Kamera blieb nicht lange am Ring, denn backstage war etwas passiert. Scheinbar wurde Samoa Joe attackiert und wird nun von einigen Offiziellen geschützt. Ein aufgebrachter Kevin Owens schreit derweil den am Boden liegenden Joe an, dass er endlich annehmen solle.

    • New



      Friday Nights Smackdown Kurzbericht

      Es wurde angekündigt, dass der Riott Squad, trotz der Attacke von Shayna Baszler und Nia Jax, beim Royal Rumble antreten kann. Und nicht nur das, es wird ein No DQ Match sein.

      Singles Match
      Keith Lee besiegte Matt Riddle

      Samoa Joe meldete sich bei Adam Pearce und verlangte ein Match gegen Kevin Owens beim Rumble. Dies wird also das erste richtige Aufeinandertreffen der beiden in dieser Fehde sein.

      Singles Match
      Big E besiegten Sheamus

      Charlotte Flair, Asuka, Bayley und Sasha Banks waren für den Main Event die Gast Kommentartoren.

      Winner gets the last Spot for the WWE Women's Title Match at the Royal Rumble
      10 Women Battle Royal Match
      Naomi besiegte neue weitere Wrestlerinnen


      Nächster PPV?
      Noch steht der Royal Rumble als erster PPV nach dem Umbruch vor der Tür, doch man plant bereits die nächste Großveranstaltung. WWE Extreme Rules wird am 28.03.2021 stattfinden.

      Zahlreiche Entlassungen nach Zusammenlegung von NXT und NXT UK
      Nachdem man sich Anfang des Jahres von vielen Topstars der Liga trennte, hat man seitens der WWE nun auch angefangen die Roster von NXT und NXT UK zusammenzulegen und sich im Zuge dessen von weitere Workern zu verabschieden. Generell plant man die Roster in Zukunft kleiner zu halten um gezielter neue Stars aufbauen zu können.

      Bisherige Card für den Royal Rumble

      Battle Royal
      WWE World Championship
      bereits bestätigte Teilnehmer (Entry Number):
      Daniel Bryan (01), Ricochet (20), Sheamus (22), Keith Lee (23), Nakamura (25), AJ Styles (30)
      weitere Teilnehmer: Drew McIntyre + 23 TBA

      5 Men Ladder Match
      WWE Intercontinental Championship
      Aleister Black vs. Sami Zayn vs. Andrade vs. Cesaro vs. Big E

      Singles Match
      Samoa Joe vs. Kevin Owens

      3 Way Tag Team Match
      WWE Tag Team Championships
      DIY (Ciampa & Gargano) vs. The Hurt Business vs. The Usos

      5 Women Gauntled Match
      WWE Women's Championship
      Charlotte Flair vs. Sasha Banks vs. Bayley vs. Asuka vs. Naomi

      No DQ Tag Team Match
      WWE Women's Tag Team Championship
      Destruction (Shayna Baszler & Nia Jax) (c) vs. The Riott Squad (Ruby Riott & Liv Morgan)