Year 8 - Road to Great American Battle Royal

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 11.05. SLAMBOREE

      Finale PPV-Card:

      - World Titel Match:
      Rob Van Dam (C) vs. Carlito Colon

      - Ron Killings vs. Kurt Angle

      - “Phenomenal” AJ Styles vs. “Fallen Angel” Christopher Daniels

      - US Titel Match:
      Alex Shelley (C) vs. RHINO

      - World Cruiserweight Titel Match:
      CIMA (C) vs. Lucha Dragon

      - World Tag Team Titel Match:
      BeerMoney (James Storm & Robert Roode) (C) vs. ???

      - The Outlaws (Kip James & Road Dogg) vs. Rock`n`Rave Connection (Lance Hoyt & Jimmy Rave, mit Christy Hemme)

      - Ladies Titel Match:
      Angelina Love (C) (mit Velvet Sky) vs. Sarita (mit Shelly Martinez)

      - Scott Steiner & Petey Williams vs. ???

      - Ron Killings vs. Kurt Angle
      Angle war in letzter Zeit vor allem stark darin sich zu beschweren, wofür Killings ihn konfrontierte, wonach der ex-Champion dessen schmutzige Vergangenheit auf den Straßen von Atlanta ausgrub und seine Kündigung forderte. Truth behielt seine gute Laune und schlug einfach zurück, das ganze eskalierte weiter und führte zum heutigen Duell. Hierbei war Killings direkt on fire und räumte erst einmal auf, doch mit all seiner Erfahrung kam der Olympic Hero zurück. Das intensive Match endete unschön, als Angle nach einem Eselstritt gefolgt vom Angleslam den 3-Count holte.
      Sieger: Kurt Angle


      Nun kamen die Jungs von BeerMoney (C) (James Storm & Robert Roode) zum Ring und sie schienen richtig Bock zu haben, und das obwohl sie keine Ahnung hatten, wer nun ihre Gegner sein würden. Sie hielten eine selbstbewusste Promo, wonach sie darauf warteten, dass die Musik ihrer Gegner ertönten … die sich entpuppten als Jeff Jarrett & Matt Morgan!

      - World Tag Team Titel Match:
      BeerMoney (James Storm & Robert Roode) (C) vs. ? = Jeff Jarrett & Matt Morgan
      Egal ob Team 3D, British Strikeforces oder Rock`n`Rave, am Ende waren Storm & Roode immer erfolgreich, doch nun mussten sie unvorbereitet gegen einen 6-fachen World Champion und einen 2,12 Meter Riesen ran. Macht nix, dachten sich die Publikumsliebline und gaben ordentlich Gas. Es gab ein ausgeglichenes Tag Team Match, bis die schmutzigen Heel-Taktiken dann doch erfolgreich waren: Nach dem Hellavatic von Morgan gegen Roode war der Titelwechsel perfekt.
      Sieger: Jeff Jarrett & Matt Morgan – TITELWECHSEL!

      - World Cruiserweight Titel Match:
      CIMA (C) vs. Lucha Dragon
      Der junge, maskierte Superstar schaffte vor 4 Tagen die Sensation, als der den ungeschlagenen japanischen Champion überraschend per Cradle bis drei schultern konnte. Darum stand zum heutigen Rückmatch CIMA`s Gold auf dem Spiel. Beide Athleten spielten ihre stärken aus, und so wurde sowohl geflogen, als auch hart zugeschlagen. Letztendlich verteidigte CIMA seinen Titel mit dem Schwein vom zweiten Seil.
      Sieger: CIMA

      - Ladies Titel Match:
      Angelina Love (C) (mit Velvet Sky) vs. Sarita (mit Shelly Martinez)
      Nachdem die Fieslinge vom Beautiful Duo sich auch gegen Gail Kim durchgesetzt hatten und sogar Cateringmitarbeiterinnen schiekanierten, schritt Sarita ein, wonach sie in einem Tag Team Match sogar die Championess pinnte. Heute zeigten beide Frauen, wie gut sie sind und lieferten sich ein großes Titelmatch. Am Ende gab es das große Happy Ende, als Sarita die Tiger Bomb durchziehen konnte, und Shelly per Spear den Eingriffsversuch von Sarita stoppte, zum 3-Count!
      Sieger: Sarita – TITELWECHSEL!

      - Scott Steiner & Petey Williams vs. Frankie Kazarian & Emil Sitoci
      Es ist kein Geheimnis, dass Steiner keine Lust darauf hat mit seinem „Superfan“ zu teamen, aber erfolgreich waren sie: Nach dem Canadien Destroyer gegen Sitoci holte Petey tatsächlich den Pin für sein Team!
      Sieger: Scott Steiner & Petey Williams
      *Trotzdem ließ Steiner seinen ungeliebten Zwangspartner alleine im Ring stehen, als der gemeinsam feiern wollte, wonach dieser enttäuscht und ganz alleine da stand.

      - AJ Styles vs. Christopher Daniels
      Was für eine Ansetzung, denn hier traf ein 3-facher WCW Champion auf den Newcomer, der erst kürzlich Sting in einem No DQ-Match besiegte, und ganz nebenbei handelte es sich um zwei der besten Wrestler aller Zeiten. Und beide Männer bekamen freie Hand, und so konnten die Zuschauer hier ein wahrlich fantastisches Match von zwei Ausnahmeathleten erleben. Tatsächlich erlebten wir sowohl einen Kickout aus dem Styleclash, als auch einige Minuten später aus den Anglewings! Was für ein unglaubliches Match … welches nach 30 Minuten als Time Limit Draw abgeläutet wurde.
      Sieger: Draw
      *AJ forderte danach gemeinsam mit den Fans in der Halle „Five more Minutes!“. Der Ref besprach sich dazu auch mit dem Timekeeper, doch bevor irgendetwas passieren konnte entschied sich Daniels dazu AJ seinen Mittelfinger zu zeigen und sich aus dem Ring zu rollen und zu verschwinden. Mit einem unzufriedenen AJ und unglücklichen Fans endete diese Szene.

      - The Outlaws (Kip James & Road Dogg) vs. Rock`n`Rave Connection (Lance Hoyt & Jimmy Rave, mit Christy Hemme)
      Kip James legte sich mit Christy an, wofür er von ihren Jungs einstecken musste, bis tatsächlich sein ex-Tag Team Partner zurückkehrte, so dass es heute zum ersten Mal eine faire Auseinandersetzung gab. Ein typisches Outlaws-Match. Am Ende waren die Faces auf der Siegesstraße, als Kip Anlauf nahm zum Fame Asser gegen Rave. Aber Christy sprang in seinen Weg, so dass Kip stoppen musste, und als er sie wegschieben wollte sprang sie sogar in seinen Arm. Der ex-Billy Gunn grinste, doch ließ sie dann einfach fallen, die Ablenkung nutzte Rave zum Stich in die Augen und Move that rocks the World zum 3-Count.
      Sieger: Rock`n`Rave Connection

      - US Titel Match:
      Alex Shelley (C) vs. RHINO
      Dies ist sicher die schwerste Herausforderung in der jungen Titelregentschaft von Shelley, aber als Fighting Champion wollte er keinen Meter zurück schrecken. Und so musste er heute Nacht ordentlich Nehmerqualitäten beweisen, aber konnte andererseits das Manbeast auch immer wieder mit seiner unfassbaren Schnelligkeit und Agilität beeindrucken. Nach 12 Minuten spielte RHINO absolut siegessicher mit seinem Gegner und nahm dann ganz in Ruhe Anlauf zu seinem GORE, der jedoch voll daneben ging, was Shelley direkt zu einem perfekten Einroller für drei nutzte!
      Sieger: Alex Shelley

      - World Titel Match:
      Rob Van Dam (C) vs. Carlito Colon
      Am Ende dieses großen Main Events pushte Carlito den Champion gezielt in den Ringrichter und nutzte den Refbump, um sich sofort draußen den Big Belt zu schnappen. Im Ring holte er aus zum großen Beltshot, doch Van Dam schien Augen im Hinterkopf zu haben, denn er rollte sich wunderbar unter dem Schlag durch und hämmerte Carlito einen Spinning Heelkick ins Gesicht, wobei der den Belt verlor. Ein Superkick hinterher und Van Dam schwang sich hoch auf das dritte Seil. Five Star Frogsplash, doch Carlito zog die Knie an, um sich danach wieder den Titel zu schnappen zum sofortigen, brutalen Beltshot an den Hinterkopf! Er zog den Ref heran und coverte, der zählte mit letzter Kraft, 1, 2, 3!
      Sieger: Carlito Colon – TITELWECHSEL!

      ---

      Vorschau auf das erste NITRO nach SLAMBOREE:
      - Der neue World Champion CARLITO COLON wird die Show eröffnen!
      - World Cruiserweight Titel Four Way Match: CIMA (C) vs. Lucha Dragon vs. Austin Creed vs. Sonjay Dutt
      - Ladies Titel Match: Sarita (C) vs. ODB
      - Rock`n`Rave Connection (mit Christy Hemme) vs. Scott Steiner & Petey Williams
      - Ron Killings vs. Doug Williams
    • Wow, was sehen da meine müden Augen? Emil Sitoci hat es in die WCW geschafft. Immerhin bekommen bei dir über die Jahre verteilt einige europäische Koryphäen einie echte Chance in Übersee. Die Story um Scott Steiner und dessen "Superfan" Petey Williams klingt amüsant. Moment, Scott Steiner als Amusement? :D

      Das Match um den World Cruiserweight Title ist sehr stark besetzt gewesen. CIMA stand auch bei Eric Bischoff auf der Liste für den Neustart 2001. Das ist auch kein Wunder. Auch kein Wunder, dass er bei dir die Division dominiert. Jetzt muss ich gleich mal schauen, wie lange er schon den Gurt um die Hüften trägt.

      Überraschend finde ich, dass Kurt Angle bereits im Opener verfeuert wird.

      Die Kritik bleibt ansonsten dieselbe und wird dich schon langweilen. Da du alle Gimmicks aus TNA übernommen hast, fällt es mir persönlich schwer, in deinem Konstrukt eine WCW zu lesen. Natürlich kannst du anmerken, dass Bischoff ab Mai 2001 verstärkt auf die Cruiserweights setzen wollte, dennoch würde ich es sehr begrüßen, wenn du eigene Gimmicks und Namen entwickelst, um dein vorhandenes kreatives Potential viel mehr auszuschöpfen. :) Trotzdem ist und bleibt es ein gutes Diary und dir gebührt schon aller Respekt, dass du das schon so lange durchziehst.
    • NITRO 371

      Shockwave-Tapings:
      *Chris Sabin bes. Jay Lethal
      *Paul Burchill bes. The native American
      *Frankie Kazarian & Emil Sitoci bes. The Outlaws (Kip James & Road Dogg) via Dirty Roleup von Kazarian gegen den früheren Billy Gunn


      Vorschau auf das erste NITRO nach SLAMBOREE:
      - Der neue World Champion CARLITO COLON wird die Show eröffnen!
      - World Cruiserweight Titel Four Way Match: CIMA (C) vs. Lucha Dragon vs. Austin Creed vs. Sonjay Dutt
      - Ladies Titel Match: Sarita (C) vs. ODB
      - Rock`n`Rave Connection (mit Christy Hemme) vs. Scott Steiner & Petey Williams
      - Ron Killings vs. Doug Williams

      Der neue World Heavyweight Champion Carlito Colon (C) eröffnete die Show unter Konfetti-Regen, um zu erklären, dass er den Menschen da unten eine bessere Zukunft gegeben habe, denn letzte Nacht veränderte er die Geschichte: Er machte WCW cool! Er kam hierher wegen des Geldes, dann räumte er den Mann aus dem Weg, der ihm zwar Geld gab, aber nicht seinen Titelshot. Und nun stehe er hier, genau wie er es versprochen hat, als „euer“ World Heavyweight Champion! Die WCW sei besser denn je und er stehe über allen anderen im Backstagebereich, was er der Welt bewies, als er Rob Van Dam klar und deutlich besiegte, der immer nur overrated war und es dann doch einfach nicht brachte. Die Wahrheit sei, er sei der größte Champion aller Zeiten!
      US Champion Alex Shelley (C) unterbrach, um Colon zu fragen, ob dies sein Ernst sei. Jetzt, wo er die Company repräsentiere spucke er immer noch auf seine hart arbeitende Kollegen da hinten?! Er respektiere RVD, der ihm einen Hell of a fight lieferte, immer noch nicht?! Und er setze sich über die großen Champions wie Dusty Rhodes, Ric Flair, Sting und Co? Carlito habe sicher die größte Klappe, aber bewies unter dem Strich noch gar nichts! Der Heel erwiderte, dass Shelley anscheinend letzte Nacht zu viele Schläge von RHINO bezog, denn nun sei bei ihm alles Glück der Welt verbraucht und trotzdem störe er den größten Moment der jüngeren WCW-Geschichte? Shelley erinnerte daran, dass er ein „Fighting Champion“ ist, aber Carlito hingegen nur ein „Big Mouth Champion“. RHINO lief mit Micro zum Ring und fragte ob er gerade gehört habe, dass er ein Fighting Champion ist. Gut, dann solle er sich ihm noch ein weiteres Mal stellen, aber diesmal werde er in fucking Stücke gerissen. Carlito fügte stichelnd hinzu, dass RHINO verdammt recht habe, wäre Shelley ein „guter Champion“, dann würde er sich right here, right now beweisen.

      Aber erst sollten beide seinen Ring verlassen, denn dies sei SEINE Zeit. Rob Van Dam machte seinen Entrance und zitierte das „right here, right now“. Carlito machte sich über ihn lustig, doch Van Dam antwortete ihm steht das Rematch zu, ob Carlito es wolle oder nicht und dabei werde er die Scheiße aus dem „größten Champion aller Zeiten“ prügeln. Er wollte diesen attackieren, doch Carlito sagte er sei einfach klüger und darum habe er vorgesorgt und RVD solle doch mal zeigen was er wirklich kann … Jeff Jarrett & Matt Morgen (C) stürmten raus, um Van Dam zu attackieren. US Champion Shelley versuchte zu helfen, aber darauf wartete RHINO nur um ihn anzugreifen, während Carlito zufrieden zu sah was hier in der Heel-Überzahl passierte. BeerMoney stürmten daraufhin den Ring. Carlito flüchtete und die übrigens Heels wurden in die Flucht geschlagen. BeerMoney, Alex Shelley (C) und RVD blieben im Ring zurück, wobei Interims-GM Scott D`Amoure auf der Leinwand auftauchte. Er kündigte an, dass man sich unter ihm Rematches erst einmal verdienen müsse. Daraufhin kündigte er ein 8 Man Tag Team Match im heutigen Main Event an mit allen 4 Titelträgern. Nur die Teilnehmer im Siegerteam erhalten ihre Rematches!
      *Tonight: RVD/Shelley/BeerMoney vs. Carlito/RHINO/Jarrett/Morgan!

      - World Cruiserweight Titel Four Way Match:
      CIMA (C) bes. Lucha Dragon, Austin Creed und Sonjay Dutt nach Pinfall gegen Dutt [8 Min]

      Backstage versuchte sich Scott Steiner mit Training auf sein heutiges Tag Team Match mit seinem Zwangs-Partner Petey Williams gegen Rock`n`Rave vorzubereiten, aber Petey war total aufgeregt und redete ununterbrochen auf den sichtlich bedrohlich-angepissten BPP ein.

      - Ron Killings bes. Doug Williams (mit Paul Burchill) per Truth or Conequences [7 Min]
      *Killings sagte danach, dass er in der letzten Nacht Kurt Angle fragen wollte, wie es sich anfühlte vom großen olympischen Held zu jemanden, der ihn nicht fair schlagen kann zu werden. Doch komischerweise verschwand er nach ihrem Match aus der Halle, um seine Wunden zu lecken und zu verstehen wie viel Glück er hatte. Doug Williams war ein verdammt harter Gegner, aber dies sei nur ein Ablenkungsmannöver, da D`Amoure ihm komischerweise schon heute mitteilte, dass die Fehde vorbei sei. Doch dies sehe er ganz anders, es sei erst vorbei, wenn es vorbei ist! Er forderte Angle auf ein Mann zu sein und sich ihm nächste Woche Face-to-Face zu stellen!

      - Rock`n`Rave Connection (mit Christy Hemme) bes. Scott Steiner & Petey Williams [8 Min]
      *Steiner ließ seinen „Fan“ fast das gesamte Match alleine bestreiten und feuerte ihn sinnlos an immer weiter zu machen statt zu wechseln, was ihm eigentlich gleichgültig war. Nach der Niederlage verschwand BPP direkt, während Petey sehr frustriert aussah.
      *Im anschließenden Backstage-Interview verkündete Big Poppa Pump, dass ihm diese ganze Sache am Arsch vorbei ginge. Entscheidend sei, dass er in diesem Jahr die Great American Battle Royal gewinnen wird, um sich „seinen Belt“ nach 7 Jahren endlich wieder zu holen.

      BeerMoney (James Storm & Robert Roode) kamen zum Ring, um anzuerkennen, dass Jarrett & Morgan in der letzten Nacht zu recht ihre Party versauten. Doch sie seien das verdammt beste Tag Team der Welt und die härtesten Trinker, und genau darum sind sie von nun an auf einer Mission, der Mission die Titel zurück zu holen. Die neuen Champions sind also nun Helfer von Kurt Angle und wollen sich um ihr Rematch drücken? Nein, das werde nicht passieren. Sie würden heute Nacht mit RVD und Shelley in den Krieg ziehen und Ärsche treten, um sich danach ihre Belts zurückzuholen. Und das werde die Hölle einer Party!

      - Ladies Titel Match:
      Sarita (C) vs. ODB endete im No Contest [6 Min]
      *Als Sarita im Match auf das Toprope ging rannten Angelina Love & Velvet Sky raus, wobei Sarita einen Crossbody auf Velvet landete, dann jedoch in die Lariat von Love rannte, gefolgt von einem Wurf an den Haaren und gemeinsamen Angriff der Beautiful People auch noch auf ODB, die nur kurze Gegenwehr zeigen konnte. Shelly Martinez versucht einen Run In zur Rettung ihrer Tag Team Partnerin, wurde jedoch ebenfalls schnell abgefertigt. Die Heels warfen Shelly und ODB raus, um danach Sarita einen Reverse-3D zu verpassen und ihr die demütigende Papiertüte über den Kopf zu stülpen, wonach sie sich auf dem Weg raus lustig darüber machen, dass die Championess (am Boden mit Tüte) so gar nicht aussieht wie ein Champion ...

      Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) erklärten Backstage, dass letzte Nacht das unvermeidliche passierte. Der größte Star dieser Company und das beeindruckendste Monster der WCW gründeten ein Tag Team, so dass sie ganz natürlich in der ersten Nacht bereits die Belts holten, und zwar in dem sie den „Schandfleck“ BeerMoney von der Landkarte ausradierten. Heute würden sie alle 4 Gegner zerstören und es werde niemals ein Rematch geben.

      Es folgte ein Hypeclip zur alljährlichen Great American Battle Royal in 4 Wochen. Wer tritt in die Fußstapfen von Giant Kurgan, Monty Brown, Ken Shamrock, Sting, AJ Styles und Ron Killings, und nimmt den Shortcut to the top?!

      - GAB Qualifier:
      AJ Styles bes. Lance Storm, da er diesmal nicht auf den Ablenkungsversuch von Christopher Daniels rein fiel, sondern Storm auskonterte und per Stylesclash pinnte [7 Min]
      *Danach forderte er mit deutlichen Gesten Daniels dazu auf in den Ring zu kommen, um die Sache zu klären, aber der grinste nur und verschwand.

      Raven verkündete in einem dunklen Clip, dass er in seiner gesamten Karriere unglaublich viel einstecken musste, doch immer und immer wieder aufstand. Doch nun sei endlich seine Zeit, denn bei der GAB werde ihn niemand stoppen!

      - CHAMPIONS CLASH Eight Man Tag Team Match:
      Rob Van Dam, Alex Shelley (C) & BeerMoney bes. Carlito Colon (C), RHINO, Jeff Jarrett & Matt Morgan (C), nachdem RVD einen DDT gegen RHINO zeigte gefolgt vom Frogsplash von Shelley [14 Min]

      ---

      Vorschau auf die nächste NITRO-Sendung:
      - Carlito Colon (C) vs. Ron Killings
      - Kurt Angle vs. Kip James
      - The native American vs. RHINO
      - The Beautilful Duo (Angelina Love & Velvet Sky) vs. Sarita (C) & ODB
      - Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) vs. MCMG
    • NITRO 372

      Shockwave-Tapings:
      *Scott Steiner (unfreiwillig mit Petey Williams) bes. The Road Dogg (mit Kip James)
      *Ladies Action: Gail Kim bes. Nikita
      *The British Strikeforces bes.
      AJ Styles & D`lo Brown dank einem kleinen, aber entscheidenden Eingriff von Christopher Daniels

      Vorschau auf die heutige NITRO-Sendung:
      - Carlito Colon (C) vs. Ron Killings
      - Kurt Angle vs. Kip James
      - The native American vs. RHINO
      - The Beautilful Duo (Angelina Love & Velvet Sky) vs. Sarita (C) & ODB
      - Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) vs. MCMG

      Nach dem Vorwochen-Rückblick, NITRO-Vorspann und Feuerwerk ertönte die Musik von RHINO, denn die wenig sympathische, aber sehr toughe Kriegsmaschine bekam es im Opener direkt mal mit The nativen American zu tun …

      - RHINO bes. The native American per GORE [8 Min]
      *Danach verkündete das Manbeast, dass er keine Lust mehr habe auf die Uhr zu gucken und immer wieder um seine Chancen gebracht zu werden. Er scheiße auf Backstagepolitics und den ganzen Scheiß, er werde einfach in die Great American Battle Royal ziehen und dieses Mal werde er nicht schon wieder die Nummer 2 sein, sondern dieses Jahr ist sein Jahr!

      Backstage unterhielten sich Kip James & Road Dogg sehr angeregt, denn auch wenn sein Partner bedenken zeigte, hatte Kip einfach nur richtig Bock auf sein heutiges Match gegen den großen Kurt Angle. Danach würden die Leute nicht mehr über irgendwelche vergangene Stables sprechen, sondern nur noch über seine große Zukunft.

      Es folgte ein Hypeclip auf die Great American Battle Royal in drei Wochen.

      - Ladies Action:
      The Beautilful Duo (Angelina Love & Velvet Sky) bes. Sarita (C) (mit Shelly Martinez) & ODB, nachdem Sarita versehentlich ODB mit einem Spear niederstreckte und die Heels dies eiskalt ausnutzten [7 Min]
      *Danach gab es im Ring einige unschöne Worte zwischen Sarita und ODB; doch Shelly ging dazwischen, wonach ODB sich ihren Flachmann schnappte und angepisst ging.

      Die MCMG (Alex Shelley (C) & Chris Sabin) hypten in einem kurzen Interview ihr heutiges Duell gegen die World Tag Team Champions Jeff Jarrett & Matt Morgan (C), denn es sei an der Zeit, dass Chris endlich auch wieder Gold um seine Hüften bekommen und sie würden heute Nacht die Tag Team Division verteidigen und einmal mehr beweisen, dass niemand besser ist als sie!
      *Gleich: Jarrett & Morgan (C) vs. MCMG – Non-Titel-Match!

      - Kurt Angle bes. Kip James (mit The Road Dogg) nach dem Angleslam [7 Min]
      *Ron Killings konfrontierte danach von der Rampe aus Angle, der sich vor seinem Rematch mit ihm drücken wollte. Angle antwortete, dass Killings aus der Unterschicht ihn einen Scheiß interessiert. Er würde ihm sofort ein Match beim GAB geben, aber leider habe er im Gegensatz zu diesem kriminellen Loser, der gefeuert gehört, wichtigere Dinge im Leben zu tun: Die Great American Battle Royal gewinnen und endlich wieder World Champion sein! Killings antwortete er höre nur „blablabla“, doch Angle erinnerte ihn daran, dass er Trailer Park Trash sei während er selbst Einfluss habe und ihm deshalb sage er kenne besser seinen Platz. Killings hatte eine andere Idee, denn dann werde er halt in der GAB teilnehmen und so lange im Ring bleiben, bis er Angle in die Finger bekommt und ihn eigenhändig eliminieren kann. „See you in your nightmares …”
      *Carlito Colon (C) hatte die Szenen am Backstage-Monitor verfolgt, weshalb der Interviewer ihn zu seiner Meinung fragte. Carlito stellte klar, dass es lächerlich sei, dass er heute gegen Killings ran müsse. So behandele eine Liga nicht ihren Champion, denn Angle habe recht: Killings verdiene es nicht. Aber er werde seinen Job machen und die Sache heute Nacht ganz schnell 1, 2, 3 beenden.

      Für die GAB somit bislang bestätigt: Ron Killings, Kurt Angle, RHINO, Raven, Scott Steiner und der Sieges des nun folgenden Matches …

      Nun sollte Petey Williams seinen Entrance machen, doch stattdessen ertönte die Musik von Scott Steiner, wonach Petey Williams als „Lil Poppa Pump“ angekündigt wurde, und tatsächlich sich genau wie eine Mini-Version seines Lieblingswrestlers Scott Steiner präsentierte, dem er sich wohl jetzt gegen den „Fallen Angel“ Christopher Daniels beweisen will …

      - GAB Qualifier:
      Christopher Daniels bes. „Lil Poppa Pump“ Petey Williams mit den Angelwings [7 Min]
      *Danach sprach Daniels darüber, dass AJ Styles hoffentlich endlich begriffen hat, dass er zwar sehr gut sei, aber nicht so gut wie der Fallen Angel. Die Musik von AJ Styles ertönte, der zum Ring kam und einfach nur meinte es sei genug gesprochen, wonach er direkt einen Brawl mit Daniels begann. The Phenomenal One sah besser aus, doch im Stylesclash-Ansatz zeigte Daniels einen Tiefschlag, um danach die Angelwings folgen zu lassen und somit heute zu triumphieren!
      *Scott Steiner hatte sich das Match seines „Fans“ an einem Monitor mit angesehen und wirkte dabei tatsächlich nachdenklich, immerhin hatte Petey in diesem schweren Match eine richtig starke Leistung gezeigt …

      Es folgte ein Hypeclip über die beeindruckende Zeit von CIMA (C) bei World Championship Wrestling, und wie er bislang jeden Gegner klar besiegen konnte, was die Frage aufbrachte, wer diesen Mann, diese verrückte Maschine stoppen kann?
      Danach stand Interims-GM Scott D`Amoure bereit, um eine Ankündigung zu machen, wie sie laut ihm nur eine echte Führungskraft machen könne, die wieder einmal zeige, dass er diesen Job mehr verdiene als jeder andere: Chris Sabin, Jay Lethal, Emil Sitoci & Petey Williams machen in der nächsten Woche in einem großen Turnier den neuen No. 1 Contender unter sich aus!

      - Non-Titel Match:
      Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) bes. MCMG (Alex Shelley (C) & Chris Sabin) nach einem Hellavator von Morgen gegen Sabin [9 Min]
      *Danach wollten die Heel-Champion weiter auf ihre Gegner losgehen, doch sofort ertönte die Musik von BeerMoney! Die ex-Champions rannten raus, weshalb Jarrett & Morgan sich komplett zurückzogen. Dafür hatten Storm & Roode Bier dabei und warfen diese den MCMG zu, um klar zu stellen, dass sie heute einen guten Grund haben anzustoßen: Sie nehmen sich ihr Rematch auf die Belts und werden Jarrett & Morgan in den Arsch treten, und zwar next week! Die vier Faces stießen dann an und tranken zusammen.

      Ron Killings trainierte Backstage für den heutigen Main Event gegen Carlito (C).

      Raven hypte in einer Promo nochmals seine Rückkehr für die Great American Battle Royal und sprach über seine Vorgeschichten mit den einzelnen Teilnehmern. Letztendlich stellte er in seiner redegewandten Art und Weise klar, dass er den „Gameplan“ habe, denn er tue seit Wochen nichts anderes, als sich auf dieses Match vorzubereiten und es zurück nach ganz oben zu schaffen!

      - Rock`n`Rave Connection (Lance Hoyt & Jimmy Rave, mit Christy Hemme) bes. 2 Jobber [2 Min]

      - Non-Titel-Match:
      Carlito Colon (C) bes. Ron Killings, da nach einem Refbump Kurt Angle rausrannte und Killings eine Clothesline verpasste. Killings befreite sich aus dem Angleslam-Ansatz, um Angle per Leglariat rauszuschicken, was Carlito zum Samoandrop gefolgt vom Backstabler nutzte. Der Ref kam wieder zu sich und zählte den 3-Count. [9 Min]
      *Danach kam Rob Van Dam raus und erklärte, dass er sich sein Titelrematch beim Great American Bash nehmen werde, und dieses Mal gäbe es keine Spielchen, sie machen es auf die harte Tour! Carlito entgegnete, dass RVD nicht Mann genug sei für einen wahren, großen Champion, doch bevor er weiter sprechen konnte drückte RVD ihm aus dem Nichts einfach einen Apfel in die Hand. Während Carlito total überrascht aufhörte zu sprechen, bekam er vom ECW-Original unmittelbar einen Faustschlag ab und taumelte in den Spinning Heelkick! Van Dam zeigte einen wunderschönen Fivestar Frogsplash, wonach er sich zum Ende der Sendung feiern ließ.
      *Danach bestätigt für den Great American Bash: Carlito (C) vs. RVD – No DQ!

      ---

      Vorschau auf das nächste NITRO:
      - World Tag Team Titel Rematch: Jarrett & Morgan (C) vs. BeerMoney
      - US Titel No. 1 Contenders Six Way Match: Austin Creed vs. Frankie Kazarian vs. The native American vs. PCO vs. Paul Burchill vs. Jimmy Rave
      - Cruiserweights Titel Turnier HALBFINALE: Chris Sabin vs. Emil Sitoci
      - Cruiserweights Titel Turnier HALBFINALE: Petey Williams vs. Jay Lethal
    • ScandinavianFlick wrote:

      Überraschend finde ich, dass Kurt Angle bereits im Opener verfeuert wird.


      Die Kritik bleibt ansonsten dieselbe und wird dich schon langweilen. Da du alle Gimmicks aus TNA übernommen hast, fällt es mir persönlich schwer, in deinem Konstrukt eine WCW zu lesen. Natürlich kannst du anmerken, dass Bischoff ab Mai 2001 verstärkt auf die Cruiserweights setzen wollte, dennoch würde ich es sehr begrüßen, wenn du eigene Gimmicks und Namen entwickelst, um dein vorhandenes kreatives Potential viel mehr auszuschöpfen. :) Trotzdem ist und bleibt es ein gutes Diary und dir gebührt schon aller Respekt, dass du das schon so lange durchziehst.
      @@'ScandinavianFlick' Danke für das Feedback. Zum Angle-Opener: Der Opener gehört für mich zu den 3 wichtigsten Matches einer Card (für dich nicht?) und Angle war gerade mehr als 12 Monate lang permanent im WCW Main Event, höchste Zeit für Fluktuation.

      Versuch dich einfach verzweifelt festzuklammern an CIMA, dem Lucha Dragon, Carlito, Killings (in 2008), den British Strikeforces, Sitoci, Tatanka, Melissa, Jindrak, der Great American Battle Royal, den WAR GAMES und Co ;) Ansonsten ist es ja wie gesagt logisch, dass (wenn man realistisch bleibt) WCW als Nummer 2 im Wrestling sich die besten Nicht-WWE-Talente der jeweiligen Zeit sichert und daher die TNA-Überschneidungen ein Muss sind. Eigene Namen versuche ich eigentlich nur zu vermeiden, damit man ohne Denkaufwand kapiert was hier abgeht. ;)
    • NITRO 373

      Shockwave-Tapings:
      *RHINO bes. Lance Storm
      *Beautiful Duo (Melissa Anderson & Velvet Sky) bes. Gail Kim & Melissa Anderson
      *World Cruiserweight Titel Match: CIMA (C) bes. Austin Creed via Schwein

      Vorschau auf das heutige NITRO:
      - World Tag Team Titel Rematch: Jarrett & Morgan (C) vs. BeerMoney
      - US Titel No. 1 Contenders Six Way Match: Austin Creed vs. Frankie Kazarian vs. The native American vs. PCO vs. Paul Burchill vs. Jimmy Rave
      - Cruiserweights Titel Turnier HALBFINALE: Chris Sabin vs. Emil Sitoci
      - Cruiserweights Titel Turnier HALBFINALE: Petey Williams vs. Jay Lethal

      Nach dem Vorwochen-Rückblick, NITRO-Vorspann und Feuerwerk wurde es direkt ernst, denn die World Tag Team Champions Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) zelebrierten ihren Entrance, da sie jetzt den Jungs von BeerMoney ihr Rematch um das Gold geben warden. Zuerst hatte Jarrett jedoch noch ein paar Worte zu sagen, wobei er versprach gemeinsam mit seinem Problemlöser diesen respektlosen, inkometenten, peinlichen Trinkern live Respekt einzuprügeln. Die Herausforderer feierten ihren Entrance und es konnte mit diesem großen Titelmatch direkt los gehen …

      - World Tag Team Titel Rematch:
      BeerMoney (James Storm & Robert Roode) bes. Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) nach einem Ropeup von Roode gegen Jarrett [10 Min] – TITELWECHSEL!

      World Champion Carlito Colon (C) zelebrierte seinen Entrance, um sich über den Interims-GM zu beschweren. Er sei hierher gekommen mit einem großen Impact, wie er ihn überall mache, und sei in wenigen Monaten zum größten World Champion aller Zeiten geworden. Und doch werde er nicht so behandelt, sondern musste letzte Woche im Free TV gegen dieses Peace of Sh** Ron Killings antreten, und beim GAB erhalte RVD ein total unverantwortliches No DQ Match um den Belt, den er schon lange verlor. Niemand hier wolle das sehen! Die Fans waren anderer Meinung, weshalb Carlito sie beleidigte, doch die Musik von Ron Killings ertönte. Der verdrückte im Ring erstmal in Ruhe eine Banane (!), weswegen Carlito sich lieber rausrollte und dabei aufregte. Danach stellte Killings klar, dass Carlito der Mann sei, der RVD nicht fair besiegte, und vor allem besiegte er ihn nicht fair, darum sei es an der Zeit endlich ein Mann zu sein, er forderte ihn jetzt sofort heraus. Carlito zögerte und kletterte dann doch Richtung Ring, doch hinter Killings stürmte Kurt Angle die Auftrittsrampe runter und attackierte The Truth hinterrücks! Carlito half Angle, aber plötzlich stürmte Rob Van Dam mit einem Stuhl in der Hand die Rampe runter und die Heels flüchteten. Danach stellte RVD im Ring klar, dass die beiden bekannt sein für große Worte, doch in Wahrheit sehe er nur zwei feige Pu*** vor sich. Carlito schaffte es nicht ihn fair zu besiegen und letzte Woche auch nicht Killings. Angle versuche sich vor seinem Duell mit Killings zu drücken, und Carlito tue alles um sich vor ihm zu drücken. Killings stichelte weiter und fragte sich, ob sie sich auch vor einem Tag Team Match hier und jetzt drücken würden?! Nach kurzem Wortduell akzeptierte Angle die Herausforderung, aber Carlito ergänzte dies sei „cool“, doch das Match finde statt, wenn ER es wolle! Die Heels gingen.
      *Nach der Werbung als unser Main Event offiziell: RVD & Killings vs. Carlito (C) & Angle!

      Es folgte ein „Fact Check“-Clip, in denen die bisherigen Leistungen, Daten und Finishing Moves von Chris Sabin und Emil Sitoci verglichen wurden, denn nun treffen beide im Rahmen des No. 1 Contender Turniers aufeinander …

      - Cruiserweights Titel Turnier HALBFINALE:
      Chris Sabin bes. Emil Sitoci per Cradle Shock [6 Min]

      Man sah Backstage Szenen von der Siegesparty von den neuen Tag Team Champions BeerMoney (C), bei der einige Undercarder anwesend waren und ordentlich Alkohol floss. Roode sagte dann zum Kameramann, dass es scheiße sei, dies sei ein Feiertag, der Bier-Feiertag und der Money-Feiertag, und er müsse arbeiten. Letztendlich nahmen die Champions dem Kameramann die Kamera ab und überzeugten ihn komplett verrücks ein großes Bier zu exen, wonach sich eine attraktive Dame um ihn „kümmerte“, während Storm anscheinend die Kamera fallen ließ und die verrückte Szene endete.

      - Ladies Action:
      ODB bes. Nidia ohne jedes Problem [1 Min]
      *Danach stürmten das Beautiful Duo den Ring und attackierten ODB. Doch direkt stürmte Sarita (C) raus und gemeinsam sorgten sie dafür, dass die Heels aus dem Ring flogen. Sarita bot ODB einen Handshake für den versehentlichen Treffer der Vorwoche an, doch diese zeigte einfach mal einen Powerslam gegen die Championess und feierte dann in ihrer unvergleichlichen Art wild mit Sarita`s Belt!

      Es folgte ein „Fact Check“-Clip, in denen die bisherigen Leistungen, Daten und Finishing Moves von Petey Williams und Jay Lethal verglichen wurden, denn nun treffen beide im Rahmen des No. 1 Contender Turniers aufeinander …

      - Cruiserweights Titel Turnier HALBFINALE:
      Jay Lethal bes. „Lil Poppa Pump“ Petey Williams, nachdem Scott Steiner diesen mit seinem Entrance ablenkte [6 Min]
      *Steiner schüttelte danach endlich die Hand vom immer noch total naiven Petey, doch nur um diesen in den Steiner Recliner zu nehmen. Petey solle nie wieder es wagen seine Identität zu stehlen, schrie er als der Cruiserweight ausgeknockt am Boden war.

      Backstage kam Kurt Angle zu Carlito Colon (C), um ihm einiges zu ihrer heutigen Zusammenarbeit im Main Event zu sagen, doch eigentlich ignorierte Carlito dies alles, bis Angle fragte, ob er dies verstanden hat. Dann zeigte Carlito Angle seinen Belt, um klar zu stellen, dass er hier der Champion sei und alles was Angle heute Nacht tun müsse sei „cool“ zu bleiben und nicht in seinem Spotlight zu stehen.

      US Champion Alex Shelley (C) setzte sich für das nun folgende Six Way Match an das Kommentatorenpult, denn hier wurde sein nächster Herausforderer auf die United States Championship gesucht …

      - US Titel No. 1 Contenders Six Way Match:
      Frankie Kazarian bes. The native American, Austin Creed, PCO, Paul Burchill und Jimmy Rave (mit Christy Hemme) nach einem Einroller gegen Creed [10 Min]
      *Danach provozierte Kazarian seinen baldigen Gegner und heutigen Gast-Kommentator Alex Shelley (C) und es kam zum Staredown vor dem Kommentatorenpult.
      *Next week: Shelley (C) vs. Kazarian!

      Hypeclip: Wir sehen in Nahaufnahme schwarze Boots durch eine dunkle Trainingshalle gehend sowie danach drei junge Männer im Ring zusammen sitzend, die beeindruckt dorthin blickend aufstehen. Die unbekannte Person betritt anscheinend den Ring und zieht sich in Nahaufnahmeschwarze Handschuhe zu recht. Danach sehen wir einen der Männer im hohen Bogen aus dem Ring fliegend, ein anderer der hart auf der Matte landet und der dritte fliegt vom Ring durch einen Tisch, ohne dabei den Unbekannten selbst sehen zu können. Man sieht die Boots der anscheinend massigen Person, die wieder geht und die Grafik: „Die Zerstörung beginnt … SOON!“ Was hat das zu bedeuten?!

      Mark Jindrak kam zum Ring und verkündete, dass er länger hier sei als jeder andere, und genau darum sei er an der Reihe. Er verkündete nicht nur an der GAB teilzunehmen, sondern diese zu gewinnen! Doch sofort ging das Licht aus und danach saß plötzlich Raven in der Ringecke! Mit einem Micro! Er stellte klar, dass Jindrak seinen fn Respekt vermissen lässt, denn der habe ihm offenbar nicht zugehört: Raven sagt, dass er die GAB gewinnen wird, und dafür habe er kein Problem Jindrak weh zu tun. Jindrak drohte Raven daraufhin seinen Ring zu verlassen. Raven stand auf und fragte provokativ „or what?!“. Letztlich führte das zu einem spontanen Match …

      - Raven bes. Mark Jindrak mit dem Evenflow-DDT [3 Min]

      Backstage wurde AJ Styles zur Great American Battle Royal interviewt. Er erinnerte daran, dass sein Sieg zwei Jahre her sei und das er länger als jeder andere Superstar in diesem Match stand. Seine Zeit sei gekommen, er werde von der Ersatzbank aufstehen und über die Abkürzung gehen und den verdammten Superbowl gewinnen.
      *Grafik für nächste Woche, unser alljährlicher Four Way um Startplatz 1 und 30: Styles vs. Angle vs. Daniels vs. Raven!

      - Tag Team Main Event:
      Rob Van Dam & Ron Killings bes. Carlito Colon (C) & Kurt Angle nach Inside Cradle von Truth gegen seinen Dauerrivalen Kurt Angle [10 Min]
      *Am Ende jubelten RVD & Killings auf der Rampe, während Carlito sich besonders auffällig sein Gold über die Schulter legte und auf den ungläubigen Kurt Angle herabblickte und seinen Kopf schüttelte. In dem Moment stürmte jedoch RVD den Ring und prügelte den Champion raus. Er räumte draußen das Kommentatorenpult frei und legte Carlito hinauf. Er baute dann eine Leiter vor dem Pult auf und kletterte diese unter großem Jubel hinauf. Der Five Star Frogsplash von der Leiter durch das Pult sollte folgen, doch im letzten Moment rollte sich Carlito runter und kletterte mit letzter Kraft flüchtend über die Absperrung. Van Dam zeigte ihm mit den Fingern grinsend an, dass das knapp war und er sich sein Gold holen werde, als NITRO off-air ging.

      ---

      Vorschau auf das finale NITRO vor dem Great American Bash:
      - Four Way Dance um Platz 1 und 30 in der GAB: AJ Styles vs. Kurt Angle vs. Christopher Daniels vs. Raven
      - Rob Van Dam & ?? vs. Carlito Colon (C) & Scott Steiner
      - US Titel Match: Alex Shelley (C) vs. Frankie Kazarian
      - Cruiserweight Turnier FINALE: Chris Sabin vs. Jay Lethal
      - Non-Titel-Match: Sarita (C) vs. Velvet Sky (mit Angelina Love)

      The post was edited 1 time, last by WCW-Office ().

    • NITRO 374

      Shockwave-Tapings:
      *PCO bes. The Road Dogg
      *Austin Creed & Lucha Dragon bes. Sonjay Dutt & Emil Sitoci
      *British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill) bes. 2 Jobber
      *Matt Morgan (mit Jeff Jarrett) bes. Robert Roode (mit James Storm) per Hellavatic

      Vorschau auf das finale NITRO vor dem Great American Bash:
      - Four Way Dance um Platz 1 und 30 in der GAB: AJ Styles vs. Kurt Angle vs. Christopher Daniels vs. Raven
      - Rob Van Dam & ?? vs. Carlito Colon (C) & Scott Steiner
      - US Titel Match: Alex Shelley (C) vs. Frankie Kazarian
      - Cruiserweight Turnier FINALE: Chris Sabin vs. Jay Lethal
      - Non-Titel-Match: Sarita (C) vs. Velvet Sky (mit Angelina Love)

      Nach Vorwochen-Rückblick, NITRO-Vorspann und dem obligatorischen Feuerwerk für das Publikum, startete die Go Home-Show vor dem GAB richtig groß, nämlich mit dem Entrance des aktuellen World Champion Carlito Colon (C), der für das nun folgende Tag Team Match sich mit niemand geringerem als dem „Genetic Freak“ Scott Steiner zusammen tut. Sein PPV-Gegner Rob Van Dam kam zu diesem Tag Team-Opener raus und sagte er könne es gar nicht abwarten, er zähle schon die Sekunden, bis er Stühle, Leitern, Tische, Kendosticks, Feuerfälle und was immer er wolle legal benutzen dürfe, um Carlito alles heimzuzahlen, was er ihm nahm und was er der WCW an tat. Doch Steiner könne er genau so wenig leiden, und darum habe er den bestmöglichen Partner für dieses besondere Match gesucht … und gefunden! „Lil Poppa Pump“ Petey Williams kam raus und es konnte los gehen …

      - Rob Van Dam & ?? = Petey Williams bes. Carlito Colon (C) & Scott Steiner per Einroller von Petey gegen den übermütig verhöhnenden Steiner, während RVD und Carlito draußen wild brawlten [11 Min]
      *Big Poppa Pump konnte danach überhaupt nicht glauben was gerade passiert war und starrte nur staunend in die Luft, während auch Petey Williams auf der Rampe vor lauter Schock über den Upset gegen sein großes Idol so gar nicht feiern konnte.

      Die Rock`n`Rave Connection (Lance Hoyt & Jimmy Rave, mit Christy Hemme) hielt im Ring eine Promo, in der Christy verkündete, dass sie die einzige ist, die bei der GAB gleich 2 Asse im Ärmel hat. Und niemand zeige ein besseres Teamwork als ihre beiden heißen Jungs, und genau deshalb würden sie nun ein paar Stufen überspringen und nach ganz an die Spitze kommen. The Outlaws (Kip James & Road Dogg) unterbrachen und machten sich lustig, immerhin habe Christy ein PPV-Match gegen die beiden abgelehnt und außerdem habe doch bekanntermaßen auch niemand ein besseres Teamwork als die Outlaws. Christy sagte, dass es kein Match beim PPV geben würde, das Kapitel Outlaws sei vorbei. Kip antwortete, dass das ok sei, denn beide haben mit dem GM gesprochen, „und weißt du was Christy? Wir beide stehen auch in der GAB!“. Und um zu gewinnen muss die Connection an ihnen vorbei, und sie haben einfach nur die Mission diesen Traum eigenständig zu zerstören und sie in der Battle Royal live on PPV fertig zu machen, and if you`re not down with it we`ve got two words for ya … SUCK IT!

      - Non-Titel-Match:
      Sarita (C) bes. Velvet Sky (mit Angelina Love) per Tornado-DDT trotz eines Eingriffs von Love [6 Min]
      *Angelina Love attackierte danach direkt ihre PPV-Gegnerin hinterrücks hart. Shelly Martinez rannte zum Save raus, doch war gegen Love chancenlos. Nun ertönte die Musik von ODB, die beiden Beautiful People einen Powerslam verpasste. Dennoch konfrontierte Sarita sie auf Grund der Vorgeschichte der letzten Woche, was in einigen Schubsern zwischen beiden Face-Damen endete, bis ODB einen Big Boot auspackte. Sarita entkam dem Powerslam und brachte einen DDT gegen ODB an, doch sofort waren beide Heel-Damen wieder da und schalteten die Championess gemeinsam aus. Love poste dann mit dem Titelbelt, während ihre PPV-Gegnerinnen beide am Boden lagen.
      *This Sunday: Sarita (C) vs. ODB vs. Angelina Love!

      Jeff Jarrett & Matt Morgan sprachen im Backstage-Interview darüber, wie sie letzte Woche von BeerMoney (C) reingelegt wurden. So etwas passiere nicht zweimal, darum haben sie sich entschieden die Träume dieser beiden Asozialen ein zweites Mal live on PPV zu zerschmettern. Sie nehmen sich ihr Rematch an diesem Sonntag beim Great American Bash!
      *Außerdem noch heute Nacht: James Storm vs. Jeff Jarrett!

      Nun war es an der Zeit für das Finale des Cruiserweight Turniers. In der Vorwoche zog Chris Sabin mit einem Sieg über Emil Sitoci in das Finale ein, während Jay Lethal sich gegen Petey Williams durchsetzte. Nun treffen diese beiden Ausnahme-Athleten aufeinander, um den neuen No. 1 Contender zu klären …

      - Cruiserweight Turnier FINALE:
      Chris Sabin bes. Jay Lethal per Cradle Shock [8 Min]
      *Danach slidete World Cruiserweight Champion CIMA (C) in den Ring und zeigte einen Beltshot, doch Sabin wich blitzschnell aus und konnte den Champion letztlich vertreiben.
      *This Sunday: CIMA (C) vs. Chris Sabin!

      Kurt Angle hypte in einem Backstage-Interview den heutigen Main Event, denn heute werde er den Grundstein legen für den großen Sieg am Sonntag, und wer auch immer dann Champion sei werde sein Opfer und schon sehr bald abklopfen wie ein Feigling, it`s real, it`s damn real!
      *Unser Main Event: Four Way um Startplatz 1 und 30 in der GAB!

      Es folgte ein Rückblick darauf, wie bei der Great American Battle Royal der Frauen im Vorjahr zuletzt Gail Kim die Rückkehrerin April Hunter eliminierte, um das Match zu gewinnen. Die diesjährigen Women`s GAB findet nächste Woche bei NITRO statt!

      - Jeff Jarrett (mit Matt Morgan) bes. James Storm (mit Robert Roode) mit dem Stroke [6 Min]
      *This Sunday: BeerMoney (C) vs. Jarrett & Morgan III

      Carlito Colon (C) hypte in einer Backstage-Promo sein Titelmatch gegen Rob Van Dam am Sonntag. Dabei sagte er, dass wenn RVD die harte Tour wolle diese sehr gerne haben könne, er gebe ihm sein No DQ Match, doch danach werde Van Dam für immer aus dem Titelrennen verschwinden!
      *This Sunday: Carlito (C) vs. RVD – No DQ!

      Es folgte ein Rückblick auf die bisherigen Great American Battle Royals:
      2002 gewann das Monster der Darkside, Giant Kurgan, die GAB als Startnummer 14, nachdem er am Ende mit Vampiro auf dem Ringrand brawlte, als dieser von seinem vermeintlichen Freund Crowbar attackiert wurde, welcher sich dem Heel-Stable um James Mitchell anschloss.
      2003 wäre am Ende Monty Brown (Nr. 23) fast von RHINO nach einem GORE eliminiert worden, als er den Rauswurf umdrehte und den größten Erfolg seiner Karriere errang, wonach er im Folgemonat gegen DDP erstmals Champion wurde.
      2004 kehrte als Startnummer 24 sensationell Ken Shamrock in den Wrestling-Ring zurück und räumte so richtig auf. Am Ende eliminierte er RHINO via Clothesline über die Seile.
      2005 wollte Nr. 26 Sting unbedingt gewinnen, um nWo-Champion Monty Brown zu enttrohnen. Zuletzt lieferte ihm Ron Killings einen harten Fight, doch nach Deathdrop siegte The Icon.
      2006 schrieb AJ Styles als Startnummer 1 Geschichte, als er nach über 50 harten Minuten im Match letztendlich sensationell RHINO eliminierte zum Sieg.
      2007 gewann vollkommen überraschend Ron Killings (Nr. 23) das Ding, als er zuletzt Frankie Kazarian vom Ringrand fegte, um sich ein Titelmatch gegen Angle zu verdienen.
      Und in diesem Jahr? Steiner? Kazarian? Williams? Killings? Raven? RHINO? Jemand ganz anderes? Diesen Sonntag finden wir es heraus!

      In einem Rückblick sahen wir den Sieg von Frankie Kazarian im Six Way letzte Woche, denn nun stand sein damit verdientes US Titelmatch gegen Alex Shelley (C) an …

      - US Titel Match:
      Alex Shelley (C) bes. Frankie Kazarian mit einem Einroller mit Hilfe der Seile, nachdem jedoch Kazarian zuvor das gleiche unfaire Mittel versucht hatte [8 Min]
      *Am Sonntag werden beide Männer in der Great American Battle Royal stehen!

      Hypeclip: Wir sehen in Nahaufnahme schwarze Boots durch eine dunkle Trainingshalle gehend sowie danach drei junge Männer im Ring zusammen sitzend, die beeindruckt dorthin blickend aufstehen. Die unbekannte Person betritt anscheinend den Ring und zieht sich in Nahaufnahmeschwarze Handschuhe zu recht. Danach sehen wir einen der Männer im hohen Bogen aus dem Ring fliegend, ein anderer der hart auf der Matte landet und der dritte fliegt vom Ring durch einen Tisch, ohne dabei den Unbekannten selbst sehen zu können. Man sieht die Boots der anscheinend massigen Person, die wieder geht und die Grafik: „Die Zerstörung beginnt … SOON!“ Was hat das zu bedeuten?!

      - Annual Four Way Dance um Platz 1 und 30 in der GAB:
      Christopher Daniels bes. AJ Styles, Kurt Angle und Raven nach Einroller gegen Styles, um sich damit die allerbeste Ausgangslage für das große Match am Sonntag zu sichern [10 Min]
      *Zuvor hatte Kurt Angle Raven zum abklopfen gebracht, doch Gast-Kommentator Ron Killings lenkte im entscheidenden Moment den Referee ab, um dann freudig unschuldig zu verschwinden.
    • The Great American Bash - Finale Card:

      - Great American Battle Royal:
      AJ Styles (Nr. 1) vs. Christopher Daniels (Nr. 30) vs. Kurt Angle vs. Ron Killings vs. RHINO vs. Scott Steiner vs. Doug Williams vs. Frankie Kazarian vs. Alex Shelley (US-C) vs. Petey Williams vs. Kip James vs. The Road Dogg vs. Lance Hoyt vs. Jimmy Rave vs. Paul Burchill vs. Austin Creed vs. Lucha Dragon vs. Mark Jindrak vs. PCO vs.Crowbar vs. 10 other Superstars

      - World Titel No DQ Match:
      Carlito Colon (C) vs. Rob Van Dam

      - World Tag Team Titel Rematch:
      Beer Money (James Storm & Robert Roode) (C) vs. Jeff Jarrett & Matt Morgan

      - World Cruiserweight Titel Match:
      CIMA (C) vs. Chris Sabin

      - Ladies Titel Three Way Match:
      Sarita (C) vs. Angelina Love (mit Velvet Sky) vs. ODB

    • 08.06. The Great American Bash

      Finale Card:

      - Great American Battle Royal:
      AJ Styles (Nr. 1) vs. Christopher Daniels (Nr. 30) vs. Kurt Angle vs. Ron Killings vs. RHINO vs. Scott Steiner vs. Doug Williams vs. Frankie Kazarian vs. Alex Shelley (US-C) vs. Petey Williams vs. Kip James vs. The Road Dogg vs. Lance Hoyt vs. Jimmy Rave vs. Paul Burchill vs. Austin Creed vs. Lucha Dragon vs. Mark Jindrak vs. PCO vs.Crowbar vs. 10 other Superstars

      - World Titel No DQ Match:
      Carlito Colon (C) vs. Rob Van Dam

      - World Tag Team Titel Rematch:
      BeerMoney (James Storm & Robert Roode) (C) vs. Jeff Jarrett & Matt Morgan

      - World Cruiserweight Titel Match:
      CIMA (C) vs. Chris Sabin

      - Ladies Titel Three Way Match:
      Sarita (C) vs. Angelina Love (mit Velvet Sky) vs. ODB

      - World Cruiserweight Titel Match:
      CIMA (C) vs. Chris Sabin
      CIMA war der ungeschlagene Champion, der mit seinem harten, erbarmungslosen Stil die Cruiserweight Division seit Monaten dominierte, doch man sah Sabin an, dass er diese große, in einem Turnier erarbeitete Titelchance unbedingt nutzen wollte, und so ging der schon mit dem Gong voll auf den Japaner los. Der überstand die Offensive und schlug umso härter zurück. Beide Männer schenkten sich nichts und das Publikum sah eines der härtesten Cruiserweight Titelfights überhaupt. CIMA kickte im Matchverlauf sensationell aus dem Cradleshock aus, doch Sabin wiederum überstand den Schwein! Am Ende brachte der Cradleshock vom zweiten Seil die Sensation: Chris Sabin holte sich in seiner Heimatstadt den 3-Count!
      Sieger: Chris Sabin – TITELWECHSEL!
      *Danach kam US Champion Alex Shelley (C) zum Ring und beide MCMG sahen sich mit dem jeweiligen Titel skeptisch an, aber um danach einander in die Arme zu fallen und zusammen vor der begeisterten Homecrowd in Detroit zu feiern! Was für tolle Szenen mit den erfolgreichen Motor City Machine Guns!

      - World Tag Team Titel Rematch:
      BeerMoney (James Storm & Robert Roode) (C) vs. Jeff Jarrett & Matt Morgan
      Im Vormonaten holten Jarrett & Morgan sich als Überraschungsgegner das Gold, um es bei einem NITRO denkbar knapp wieder zu verlieren, höchste Zeit also für das heutige Entscheidungsmatch zwischen den immer gut gelaunten Champions und dem Altstar mit seinem Big Man im Rücken. Das Match war bis zur letzten Minute ausgeglichen, dann herrscht im Ring Chaos aller vier, wobei Double J mit all seiner Erfahrung Roode überraschte und direkt den Stroke verpasste zum 3-Count.
      Sieger: Jeff Jarrett & Matt Morgan – TITELWECHSEL!

      Sarita (C) verkündete in einer Promo, dass sie unglaublich stolz sei den größten Preis für Frauen im Wrestling zu halten, doch dies seien die härtesten Zeiten aller Zeiten, denn das Beautiful Duo quält den Lockerroom, ODB schlage härter zu als jede andere, Gail Kim könne jederzeit zurückkehren und in 3 Tagen könne in der Women`s GAB alles passieren. Doch sie fürchte sich nicht vor dem heuigen Three Way Dance, denn sie wachse mit ihren Herausforderungen. Sie sei nicht mehr die kleine Sarah, und deshalb solle man sie ab sofort ansprechen mit ihrem korrekten Namen: Sie sei Sarah Stock, und sie werde jetzt da raus gehen und Ärsche treten!

      - Ladies Titel Three Way Match:
      Sarah Stock (C) vs. Angelina Love (mit Velvet Sky) vs. ODB
      Wer gedacht hatte, dass sich ODB und die Championess gegen den Bully verbünden, wurde direkt eines besseren belehrt, denn als sich Stock Love zuwandt, griff ODB sie sofort hart an und warf sie raus, um dann auf die Heel-Dame loszugehen, die sich jedoch mit allen schmutzigen Tricks zu wehren wusste. Bald war auch Sarita wieder voll im Match und es gab abwechslungsreiche Action aller drei Frauen zu sehen. Am Ende räumte ODB die eingreifende Velvet Sky vom Ringrand ab, um dann jedoch in die Botox Injection zu laufen. In dem Moment fing sie sich jedoch einen Toprope Dropkick von Sarita, die die Tiger Bomb zum 3-Count folgen ließ, da ODB etwas zu spät kam, um das Cover nochmals zu brechen.
      Sieger: Sarita

      - World Titel No DQ Match:
      Carlito Colon (C) vs. Rob Van Dam
      Vor einem Monat hatte der seit seinem Debüt im Januar ungeschlagene Colon, welcher auf seinem Weg nach oben sogar die Karriere des Mannes, der ihn verpflichtete (GM DDP) zerstörte, Publikumsliebling Rob Van Dam den traditionsreichen Big Belt auf schmutzige Art und Weise abgenommen, so dass dieser heute unbedingt seine Rache wollte.

      RVD hatte gar keine Lust zu warten, da der Champion sich beim Einmarsch Zeit ließ, daher eröffnete er das Match gleich mal mit einem Suicide Dive aus dem Nichts auf den Champion. Er warf Carlito rein, nur um ihn per Clothesline gleich wieder hart raus zu hauen. Draußen griff Van Dam sich einen Stuhl, doch Carlito wich aus, so dass der nur laut gegen den Ringpfosten krachte. Carlito flüchtete direkt Mal durch das Publikum, doch Van Dam holte ihn ein, wurde aber gegen eine Wand geworfen und am Treppengeländer gewürgt. Carlito nahm einem Kind seinen Stuhl weg, aber RVD duckte den Schlag und trat per Spinkick erfolgreich dagegen. Sie prügelten sich dann in den Ring, wo RVD den Frogsplash zeigen wollte, aber der Heel stürmte heran, um ihn von den Seilen auf den harten Hallenboden zu schicken. Draußen bearbeitete er den No. 1 Contender per Kendostick und Wurf in die Ringtreppe. Zurück im Ring wich jedoch das ECW-Original dem Kendostick aus und punktete per Knee Strike, gefolgt vom Tornado DDT. Als der folgende Rolling Thunder nur einen 2-Count brachte griff sich nun Van Dam den daliegenden Kendostick, Carlito wollte das noch besprechen, doch bekam den dann über den Kopf. Van Dam baute einen Tisch in der Ecke auf, doch bekam einen Eselstritt vom Champion, konnte jedoch verhindern dadurch zu gehen. Nach längerem Schlagabtausch gelang Carlito ein Neckbreaker. Er holte Anlauf, um RVD in den Tisch zu schicken, doch der konterte mit einem wunderschönen Backbodydrop in den Tisch hinein! Nearfall!

      Kurz darauf gelang ihm der Coast to Coast Dropkick von oben auf Carlito und einen Stuhl zu einem großen Nearfall. Er baute daraufhin einen Tisch im Ring auf und legte Carlito hinauf, um selbst mit einem Stuhl auf das Dritte Seil zu steigen. Der Champion entkam jedoch und hämmerte dem oben stehenden RVD den Steelchair ins Gesicht, gefolgt vom Gorilla Press durch den Tisch. Nearfall! So extrem ging es weiter zwischen beiden Männern und ein großes Titelmatch schaukelte sich weiter hoch, bis draußen eine Leiter zum Einsatz kam. Nachdem Carlito per Backsupley hart auf der Leiter gelandet war, räumte sein Gegner das Kommentatorenpult frei, um Carlito hinauf zu legen und nun unter Jubel selbst die Leiter hoch zu klettern. Doch Carlito stand auf dem Pult auf und ging selbst die Leiter hoch. Wackliger Schlagabtausch dort oben, bis der Titelträger per Augengriff die Überhand gewann und Van Dam von oben auf der hohen Leiter hinunterschickte, genau in das Kommentatorenpult! Carlito rollte den Champion daraufhin in den Ring, wartete genüsslich und verpasste ihm dann den Backstabbler zur Titelverteidigung.
      Sieger: Carlito Colon

      Hypeclip: Wir sehen in Nahaufnahme schwarze Boots durch eine dunkle Trainingshalle gehend sowie danach drei junge Männer im Ring zusammen sitzend, die beeindruckt dorthin blickend aufstehen. Die unbekannte Person betritt anscheinend den Ring und zieht sich in Nahaufnahmeschwarze Handschuhe zu recht. Danach sehen wir einen der Männer im hohen Bogen aus dem Ring fliegend, ein anderer der hart auf der Matte landet und der dritte fliegt vom Ring durch einen Tisch, ohne dabei den Unbekannten selbst sehen zu können. Man sieht die Boots der anscheinend massigen Person, die wieder geht und die Grafik: „Die Zerstörung beginnt … SOON!“

      Es folgte ein Rückblick auf die bisherigen Great American Battle Royals:
      2002 gewann das Monster der Darkside, Giant Kurgan, die GAB als Startnummer 14, nachdem er am Ende mit Vampiro auf dem Ringrand brawlte, als dieser von seinem vermeintlichen Freund Crowbar attackiert wurde, welcher sich dem Heel-Stable um James Mitchell anschloss.
      2003 wäre am Ende Monty Brown (Nr. 23) fast von RHINO nach einem GORE eliminiert worden, als er den Rauswurf umdrehte und den größten Erfolg seiner Karriere errang, wonach er im Folgemonat gegen DDP erstmals Champion wurde.
      2004 kehrte als Startnummer 24 sensationell Ken Shamrock in den Wrestling-Ring zurück und räumte so richtig auf. Am Ende eliminierte er RHINO via Clothesline über die Seile.
      2005 wollte Nr. 26 Sting unbedingt gewinnen, um nWo-Champion Monty Brown zu entthronen. Zuletzt lieferte ihm Ron Killings einen harten Fight, doch nach Deathdrop siegte The Icon.
      2006 schrieb AJ Styles als Startnummer 1 Geschichte, als er nach über 50 harten Minuten im Match letztendlich sensationell RHINO eliminierte zum Sieg.
      2007 gewann vollkommen überraschend Ron Killings (Nr. 23) das Ding, als er zuletzt Frankie Kazarian vom Ringrand fegte, um sich ein Titelmatch gegen Angle zu verdienen.
      Und in diesem Jahr? Steiner? Kazarian? Williams? Killings? Raven? RHINO? Jemand ganz anderes? Jetzt finden wir es heraus!


      - Great American Battle Royal:
      AJ Styles (Nr. 1) vs. Christopher Daniels (Nr. 30) vs. Kurt Angle vs. Ron Killings vs. RHINO vs. Scott Steiner vs. Doug Williams vs. Frankie Kazarian vs. Alex Shelley (C) vs. Petey Williams vs. Kip James vs. The Road Dogg vs. Lance Hoyt vs. Jimmy Rave vs. Paul Burchill vs. Austin Creed vs. Lucha Dragon vs. Mark Jindrak vs. PCO vs.Crowbar vs. 10 other Superstars
      1. AJ Styles – 3 Mal World Champion, 3 Mal United States Champion, der finale Bezwinger der grün-schwarzen nWo und Great American Battle Royal Sieger 2006 – als Startnummer 1 – trotz des bei NITRO „gewonnenen“ schlechten Startplatzes Nummer 1 … wenn es einer schaffen kann, dann ist es The Phenomenal One!
      2. Scotty Riggs – der ehemalige Mentor und Tag Team Partner des jungen AJ kehrte hier überraschend in den Ring zurück und konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen, aber nach einem schnellen Handshake legten beide mit hochklassiger, technischer Action los, inklusive schon jetzt zwei Beinahe-Eliminierungen.
      3. Mark Jindrak – der Heel zog einfach mal Riggs am Fuß unter das Seil raus, um im Ring wütend AJ alleine konfrontieren zu können, den er in mehreren Versuchen nie besiegen konnte, und auch heute zeigte sich AJ als stark, bis Jindrak ihm in die Augen griff und ihm den Mark of Excellence verpasste. Doch Riggs hatte genug gesehen und fegte Jindrak direkt per Springboard Dropkick von den Füßen.
      4. Crowbar – der half direkt Jindrak vor dessen drohenden Eliminierung, in dem er Riggs angriff. Unterdessen scheiterte Jindrak im zweiten Versuch daran AJ zu eliminieren, der ihn auskonterte und schnell zum Stylesclash ansetzte, den Jindrak jedoch per Backbodydrop zu verhindern wusste.
      5. „Lil Poppa Pump“ Petey Williams – Der griff sich gleich mal hinterrücks Riggs zum Superkick und Canadian Distroyer! Danach Crowbar vom Boden, Canadian Distroyer! Petey feierte übertrieben, was Jindrak nutzte, um ihn von hinten über die Seile zu werfen. Petey fing sich jedoch ab und antwortete mit einer schönen Springboard-Aktion.
      6. Lance Hoyt – Nach 5 großartigen Talenten am Stück war es Zeit für den ersten Big Man im Match, welches von Christy Hemme noch einen Zungenkuss auf der Rampe als Glücksbringer bekam. Der wirkte, denn Riggs bekam direkt den Big Boot ins Gesicht und wurde im hohen Bogen rausgeworfen. AJ wollte seinen Buddy rächen, aber wurde abgefangen und im hohen Bogen durch den Ring geworfen. Kurz darauf bekamen Jindrak und Crowbar eine doppelte Clothesline ab. Erst als er sich Petey widmete, bekam er ordentlich Gegenwehr ab.
      *raus: Scotty Riggs (durch Lance Hoyt)
      7. Jimmy Rave – Zu dumm, da stoppt endlich jemals Hoyt, da kommt schon dessen Tag Team Partner. Gemeinsam nahmen sie sich nun den armen Petey vor.
      8. Scott Steiner - Petey Williams überzeugte nach einigem Zögern dann doch sein Idot Scott Steiner ihm zu helfen und kurzzeitig mit ihm zusammen zu arbeiten. Gemeinsam räumten sie ordentlich aus, doch als Petey überschwänglich jubelte, schmiss Big Poppa Pump ihn einfach eiskalt hinterrücks raus, denn er hält offensichtlich nach wie vor gar nichts von seinem „Superfan“, der dann mega-enttäuscht gehen musste!
      *raus: Petey Williams (durch Scott Steiner)
      9. Sonjay Dutt – Der Inder fügte sich gut ein, in dem er AJ, der sich gerade Jindrak zum Stylesclash geschnappt hatte, direkt per Spinkick niederschmirre. AJ kämpfte sich zurück, weswegen Jindrak und Dutt sich zusammen taten. Unterdessen hatte Scott Steiner Crowbar nach einem krassen Overhead-Belly to Belly in die Ecke rausgeschmissen.
      *raus: Crowbar (durch Scott Steiner)
      10. Disco Inferno – Disco-time, die Laune in der Halle wurde schlagartig wieder besser, denn für dieses Comeback konnten die Fans tanzen. Im Ring versuchte Disco Steiner zum tanzen zu bringen, doch der knallte ihm eine. Doch Überraschung, Disco konnte ihm dann ausweichen und einfach den Last Dance (Stunner) verpassten! Auch Jimmy Rave wurde abgewehrt und bekam den Last Dance ab, danach sollte Hoyt folgen, aber der war viel zu stark und hämmerte Disco nieder. Kurz danach flog Disco im hohen Bogen raus.
      *raus: Disco Inferno (durch Lance Hoyt)
      11. Giant Kurgan – Oh mein Gott, der 2,10 Meter Riese, der Gewinner der aller ersten GAB ist zurück in der WCW! Und er räumte erstmal mit allem und jedem auf. Mark Jindrak flog dabei im hohen Bogen raus. Jimmy Rave flog im hohen Bogen raus. Und das passte dann 2,04 Meter Riese Lance Hoyt so gar nicht. Der stellte sich stinksauer zum Staredown der Big Men auf, während alle anderen drum herum am Boden lagen. Es gab einen großen Schlagabtausch. Hoyt setzte sich letztlich durch, doch als er heran lief, hievte Kurgan ihn über sich selbst über die Seile! Im nächsten Moment griff Steiner ihn sich jedoch hinterrücks zu einem German, um das Monster zu stoppen.
      *raus: Mark Jindrak (durch Kurgan)
      *raus: Jimmy Rave (durch Kurgan)
      *raus: Lance Hoyt (durch Kurgan)

      Noch dabei: AJ Styles, Scott Steiner, Sonjay Dutt, Giant Kurgan
      12. Frankie Kazarian – Gerade hatte sich Kurgan Steiner am Hals gepackt, da fügte sich Kaz erstmal mit einem Lowblow gegen den Riesen ein, wofür sich AJ jedoch per Running Phenomenal Forearm begrüßte. Kurz darauf übermannte The Future jedoch unsere tapfere Startnummer 1 klug und brachte ihn an den Rand der Eliminierung, während Dutt gerade Steiner half Kurgan unten zu halten.
      13. The Road Dogg – Der vor kurzem zur Reunion der Outlaws zurückgekehrte Road Dogg half Kurgan sich frei zu kämpfen, so dass dieser einen doppelten Chokeslam austeilen konnte!!! Der Road Dogg nutzte dies zum Pumphandleslam an Dutt, doch als er Steiner das Selbe verpassen wollte, wehrte der sich und zeigte den Belly-to-Belly. Dafür prügelte erneut Kurgan auf Steiner ein. Er warf BPP über die Seile, doch irgendwie gelang es diesem auf dem Ringrand zu landen und von draußen an Kurgan zu ziehen. Kaz und Dutt halfen von Drinnen nach und das Monster war draußen. Danach „befahl“ Steiner Kaz und Dutt ihm gegen den total fertigen AJ zu unterstützen, doch der Road Dogg stellte sich beschützend vor den Face. Nun hieß es 2 gegen 3, doch nur kurz, denn der nächste war …
      *raus: Kurgan (durch Steiner mit Hilfe von Kazarian & Dutt)
      14. Alex Shelley (C) – Damit hieß es im Ring nun 3 Faces gegen 3 Heels. Und Shelley bekam direkt mal eine demütigende Ohrfeige von Kazarian ab, welcher diesem ja unbedingt den US Championship abnehmen will. Wilde Action im Ring. Als gerade der Countdown dann wieder runter lief nutzte völlig überraschend AJ eine übermotivierte Aktion vom Steiner, um ihn aus dem Ring zu werfen!
      *raus: Scott Steiner (durch AJ Styles)
      15. Lucha Dragon – Der maskierte Highfyler, der mit echtem Namen Jorge Arias heißt, sprengte alle Allianzen, denn er griff mit schnellen Highriskmoves erstmal alles und jeden an. Erst Kazarian stoppte ihn, und zwar mit einer krachenden Lariat, wofür er jedoch vom US Champion Alex Shelley einen Superkick ins Gesicht bekam.
      16. Elix Skipper – Mit dem Heel wurde der Ring erstmals richtig voll, denn es waren nun 8 Mann im Ring. Dabei landeten zwischenzeitlich Shelley und Kazarian beide auf dem Ringrand, wo sie sich ein wackliges Schlagduell lieferten, aber nach kurzer Zeit fielen beide dann doch wieder in den Ring.
      17. RHINO – Das Manbeast war in fast jedem Jahr der GAB unter den finalen 4, und doch scheiterte er immer ganz kurz vor dem großen Sieg, dementsprechend motiviert stürtzte sich der Heel ins Getümmel. Leute flogen durch die Gegend und wurden per GORE zerschmettert. Er schmiss den Road Dogg raus. Sonjay Dutt auch. Den Lucha Dragon nach kurzer Gegenwehr ebenfalls. Dann griff er sich seinen Rivalen um den US Titel, Alex Shelley, der sich jedoch mit krasser Schnelligkeit sehr erfolgreich wehrte.
      *raus: Road Dogg (RHINO)
      *raus: Sonjay Dutt (RHINO
      *raus: Lucha Dragon (RHINO)

      18. Paul Burchill – Der Engländer fügte sich direkt mal mit einer krassen Lariat und Spinning Powerbomb gegen Dutt ein. Alex Shelley hatte unterdessen wirklich RHINO zu Boden gebracht, doch hinterrücks griff ihn Kazarian an und warf seinen Rivalen raus. Er fing sich auf dem Ringrand ab, doch bekam den Superkick von Kaz hinterher zur Elimination.
      *raus: Alex Shelley (wegen Kazarian)
      Noch dabei: AJ Styles, Frankie Kazarian, Elix Skipper, RHINO, Burchill
      19. Kip James – Der hatte direkt Mal Fame Asser für Kazarian, Skipper und Burchill übrig, doch dann entschied sich der Outlaw dazu AJ, der gerade in einen GORE gerannt war, vor dem Rauswurf zu retten und es mit dem übermächtigen RHINO aufzunehmen. Er steckte vom Manbeast dafür erstmal ein, doch dann kämpfte der ex-Billy Gunn sich zurück.
      20. D`lo Brown – Schön zu sehen, dass D`lo noch unter Vertrag und gut drauf ist. Das Chaos wurde größer. Dabei übermannte nun RHINO Kip James und verpasste ihm den GORE. Doch AJ revanchierte sich bei Kip und zeigte den Phenomenal Forearm vom zweiten Seil gegen das Manbeast. Er wich einer Line aus und zeigte den Pele. Danach warf er zusammen mit Kip den Heel per Double Clothesline raus und beendete damit dessen Traum es dieses Jahr besser zu machen! AJ begrüßte danach seinen ex-Tag Team Partner D`lo, aber der verpasste ihm einfach seinen Spinebuster! Burchill brawlte mit Kaz, Skipper hielt sich raus.
      *raus: RHINO (durch AJ & Kip)
      21. Kurt Angle – Der Top-Favorit, ein Jahr lang fast immer WCW Champion, war nun am Start, und alle anderen damit in Suplex City! Angle räumte richtig auf und für Skipper und für Kip endete damit das Match.
      *raus: Elix Skipper (durch Kurt Angle)
      *raus: Kip James (durch Kurt Angle)
      22. Raven – Der ehemalige WCW World Champion hatte sich im Vorfeld in mehreren Clips selbst zum Favoriten erklärt, und so griff er sich einfach Mal D`lo zum Evenflow-DDT, aber nur weil dieser gerade Angle übermannte hatte, und der Raabe offensichtlich höchstpersönlich Angle klar machen wollte, dass dies hier sein Ring ist. Staredown, wonach Angle Raven slamte, aber der stand einfach wieder auf und zeigte seine große Pose, danach flogen die Fäuste zwischen beiden. Unterdessen hatten sich Burchill und Kazarian gegen den armen AJ verbündet.
      23. Austin Creed – Der sympathische Außenseiter gab direkt Vollgas. Kaz stoppte ihn jedoch, wurde aber kurz darauf ausgekontert und von Creed sensationell eliminiert!
      *raus: Frankie Kazarian (durch Austin Creed)
      *noch dabei: AJ Styles, Paul Burchill, D`lo Brown, Kurt Angle, Raven, Austin Creed
      24. “The Cat” Ernest Miller (mit Sonny Onoo) – Wow, die Katze ist zurück, aber anstatt in den Ring zu spurrten, rollte sein Kultmanager mit der Sonnenbrille ihm einen Teppich auf der Rampe aus und Cat legte eine große Tanzeinlage hin, wonach er eine Pause brauchte, und dann noch einen Tanz! Crazy Time!
      Im Ring war Burchill gegen Raven zu ungestümt und wurde rausgeworfen.
      *raus: Paul Burchill (durch Raven)
      25. Ron Killings – Was für ein Anblick, als Killings auf die Rampe kam, wo noch immer Miller tanztend abging! Das endete darin, dass beide gemeinsam tanzten, erst im Style von Cat, dann von Killings!!! Angle hatte im Ring Raven den Angleslam verpasst und sah sich die Show stinksauer an, wonach er sich rausrollte und Killings Mal wieder anschrie, er sollte verschwinden, er gehöre nicht hier her. Dafür stürmte Killings auf ihn zu und beide Superstars prügelten schon vor dem Ring wild aufeinander ein! Unterdessen rollte war auch Miller im Ring und wollte erst mal reden, doch D`lo trat ihn nieder.
      26. Jay Lethal – Der hatte gar keine Lust viel zu machen und blieb unauffällig.
      Vorjahressieger Killings hatte sich mit seinem Erzrivalen Angle zwischenzeitlich in den Ring geprügelt und nach wüter Schlägerei gab es eine Clothesline von Killings nach draußen, die so heftig war, dass er auch sich selbst eliminierte. Beide Männer schlugen draußen weiter wild aufeinander ein.
      raus: Ron Killings & Kurt Angle (dank Killings)
      27. PCO – Das Monster räumte richtig auf, bis ihm sein Erzrivale aus Darkside-Zeiten Raven gegenüber stand. Doch auch hier war PCO stärker. Creed und Miller taten sich gegen das Monster zusammen, doch aus dem Double Suplex-Versuch ließ PCO einfach beide durch die Gegend fliegen, wonach er The Cat eliminierte. Schon wieder lief der Countdown, und danach explodierte die Halle, denn ein 7-facher WCW Champion kehrte überraschend zurück!!!
      *raus: Ernest Miller (durch PCO)
      *noch dabei: AJ Styles, D`lo Brown, Raven, Austin Creed, Jay Lethal, PCO
      28. DDP – Der 7-fache WCW Champion übernahm vor 9 Monate das Amt des WCW General Managers, doch als sich seine eigene Neuverpflichtung Carlito gegen ihn stellte und ihn beim Comeback demütigte und klar im Ring pinnte, verschwand DDP für 5 Monate aus den Shows, aber nun ist er zurück! Und offensichtlich nochmal top fit geworden, denn er räumte so richtig auf und hatte dann Diamond Cutters übrig für Lethal, für Raven und der flog im hohen Bogen raus. PCO mit einer Lariat an Page, doch aus dem Chokeslam-Ansatz zauberte er Cutter Nummer 3! D´lo attackierte unterdessen AJ hinterrücks, doch unsere Startnummer 1 drehte das um und warf ihn raus.
      *raus: D`lo (durch DDP)
      *raus: Raven (durch AJ Styles)
      29. Doug Williams – Ein Fest von Uppercuts und Suplessen wurde gestartet, welches erst DDP mit einem Diamond Cutter out of nowhere stoppen konnte. PCO versuchte AJ rauszuwerfen. Creed und Lethal waren am Boden.
      30. Christopher Daniels - AJ Styles hatte gerade PCO ausgekontert und verpasste ihm den Stylesclash! Doch sein Erzfeind Daniels kam nicht von der Rampe, sondern hinterrücks durch das Publikum und schmiss den eigentlich kampfbereiten AJ, der so tapfer als Nummer 1 durchgehalten hatte, einfach hinterrücks über die Seile!!! Was für ein unwürdiges Ende für den Phenomenal One, während Daniels lauthals lachte!
      *raus: AJ Styles (dank Daniels)
      Lethal, Creed, PCO, DDP, Williams und Daniels waren somit noch übrig. The Anarchist hatte sich nach einem Eselstritt von Page befreit und zeigte nun mehrere Suplessen. PCO war am Boden und Lethal versuchte sich zu verstecken. Austin Creed wollte Mal wieder der Held gegen das Böse sein und das richtige tun, in dem er sich nun Daniels vorknüpfte. Der schien den Youngstar nicht ernst zu nehmen, doch bekam dann mehrere Aktionen ab, bis er das humorlos einfach per Big Boot stoppte und die Angelwings zeigte, um Creed locker rauszuwerfen.
      *raus: Austin Creed (dank Daniels)
      Im Ring ging es weiter zur Sache, bis Williams genug von Jay Lethal hatte und dieser quer durch den Ring warf, um ihn dann per Clothesline zu eliminieren, so dass nur noch 4 Superstars übrig blieben.
      *raus: Jay Lethal (dank Doug Williams)
      *Final Four: Christopher Daniels vs. DDP (Comeback) vs. Doug Williams vs. PCO
      DDP hatte es in der Folgezeit vor allem mit PCO zu tun, während Williams sich zur Freude des Publikums sich erfolgreich mit dem Fallen Angel angelegt hatte. Letztlich brawlten jedoch Williams und PCO, wobei der Engländer es schaffte das Monster über die Seile zu hieven. Er konnte sich jedoch nicht freuen, den hinterrücks schickte der Fallen Angel ihn hinterher!
      *raus: PCO (durch Doug Williams)
      *raus: Doug Williams (durch Daniels)
      Damit waren nur noch der siegessichere Daniels und der schwer angeschlagene Altstar übrig. Page stand mit letzter Kraft auf und stürmte heran, jedoch voll in einen Powerslam. Daniels bearbeitete ihn siegessicher, bis er ganz locker grinsend zu den Anglewings ansetzte, aber DDP warf ihn über sich zur Discus Lariat! Der Publikumsliebling deutete den finale Diamond Cutter an, doch da stürmte dessen Nemesis Carlito Colon (C) in den Ring! Direkt ein Chairshot, aber Page wich aus, hämmerte ihn um und prügelte wild auf den Mann ein, der ihm alles genommen hat! Daniels trat ihm jedoch in den Nacken und zeigte den Shinning Wizzard! Carlito griff sich wieder den Stuhl und holte aus, aber mit letzter Kraft schlug ihn DDP ins Gesicht! Daraufhin zeigte Daniels einen Enzuigiri und nahm sich nun den Stuhl. Carlito hielt DDP fest, während Daniels seine Pose zeigte, um den Chairshot vorzubereiten. Doch was ist das?! DDP befreite sich per Eselstritt von Colon, direkt zum Diamond Cutter! Christopher Daniels holte dennoch mit dem Stuhl aus, doch von draußen war AJ Styles plötzlich wieder da und zog ihm vom Ringrand aus den Stuhl weg! Daniels starrte AJ unten ungläubig-wütend an, als DDP mit letzter Kraft ihm von hinten raus warf!
      Sieger: DDP
      *Die Halle stand Kopf, während AJ zufrieden grinsend über seinen kurzen Eingriff verschwand und Daniels ihm ungläubig nachstarrte. DDP hatte es geschafft, 5 Monaten nachdem Carlito ihm alles nahm, kehrte er in den Ring zurück und gewann im Alter von 52 Jahren die große Battle Royal – und damit seine Titelchance und sein langersehntes Rematch gegen Carlito Colon! Mit einem großen Feuerwerk für den überglücklichen Diamond Dallas Page endete der Juni-PPV.

      ---

      Vorschau auf das erste NITRO nach dem GAB:
      - 15 Women Great American Battle Royal:
      ODB vs. Gail Kim vs. Angelina Love vs. Velvet Sky vs. Shelly Martinez vs. Melissa Anderson vs. Christy Hemme vs. Nikita vs. Nidia vs. Serena Deeb vs. 5 other Superstars
      - Six Man Tag Team Match: Ron Killings & BeerMoney vs. Kurt Angle, Jeff Jarrett & Matt Morgan (C)
      - AJ Styles vs. RHINO
      - The Outlaws vs. Rock`n`Rave Connection

      The post was edited 2 times, last by WCW-Office ().

    • NITRO 375

      Shockwave-Tapings:
      *Raven & The native American bes. “The Cat” Ernest Miller & Disco Inferno
      *“Lil Poppa Pump“ Petey Williams bes. Emil Sitoci
      *British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill) bes. Crowbar & PCO nach einer German Suplex/Running European Uppercut-Combo an Crowbar

      Vorschau auf das erste NITRO nach dem GAB:
      - Diamond Dallas Page is back on NITRO!!!
      - 15 Women Great American Battle Royal 2008: ODB vs. Gail Kim vs. Angelina Love vs. Velvet Sky vs. Shelly Martinez vs. Melissa Anderson vs. Christy Hemme vs. Nikita vs. Nidia vs. Serena Deeb vs. 5 other Superstars
      - Six Man Tag Team Match: Ron Killings & BeerMoney vs. Kurt Angle, Jeff Jarrett & Matt Morgan (C)
      - Two former Champions collide: AJ Styles vs. RHINO
      - The Outlaws vs. Rock`n`Rave Connection

      Great American Battle Royal 2008-Gewinner DDP feierte sein NITRO-Comeback, um mit einem dicken Grinsen durch das Publikum zum Ring zu kommen und dort zu erklären, wie toll es ist zurück zu sein. Die letzten Monate waren die härtesten in seinem Leben, er saß zu Hause und stellte sich die Frage, ob es das war für DDP, ob er dem Wrestling für immer den Rücken kehren sollte. „Seien wir doch mal ehrlich, ich habe als GM versagt und der Company, der ich alles verdanke, geschadet. Dank meiner Fehler steht dieses Stück Sch*** Carlito ganz oben.“
      Doch er konnte nicht mehr zu Hause sitzen und zusehen, sondern ab sofort nehme er die Sache selbst in die Hand! Die Zeiten des „Paper Champions“ seien vorbei, es sei Zeit für den Peoples Champions zurück zu kehren. Für die Leute ging er letzte Nacht da raus und besiegte 29 Leute, so dass nun nur noch einer fehlt, und das ist der Mann, der ihn fast in den Ruhestand schickte: Carlito Colon (C). Der unterbrach auf der Rampe, um klar zu stellen, dass dies wohl ein schlechter Witz sei. DDP war in 1998 mit allem Glück der Welt Champion, aber heute sei 2008 und er sei angekommen in der stärksten WCW aller Zeiten. Er kritisierte, dass Page sich als GM nach einer einzigen guten Handlung, den heißesten Free Agent zur WCW zu locken (ihn), feige zurückzog, nachdem er eine Tracht Prügel von eben diesem bezog … und nun eiskalt seine Macht ausnutze, um zurück zu kommen. Die Kritik beantwortete Page damit, dass er fair spielen werde, er habe gar keine andere Wahl, denn es gäbe nur einen Weg dem unkündbaren Carlito sein Großmaul zu stopfen und dies sei es ihn einfach fair und klar in der Mitte des Rings zu besiegen, Bang! Der Heel provozierte weiter, woraufhin Page zu gab, dass er recht habe, niemand dürfe seine Macht benutzen und der Company, die er liebt damit schaden. Und genau darum habe er bereits vor der Show seinen Rücktritt als GM eingereicht, etwas was längst überfällig war. Von nun an sei er wieder Vollzeit-Wrestler und dementsprechend steht einem großen Titelmatch mit Carlito nichts im Wege, welches beim PPV stattfinden wird. Carlito sagte er habe Diamond Dallas Page beim letzten Mal fast in den Ruhestand geschickt, aber von nun an gäbe es keine halben Sachen mehr! DDP fand dies gut und forderte ihn auf den Leuten hier zu zeigen was er drauf hat, er warte genau hier im Ring auf ihn. Der Champion erklärte DDP könne seinen Arsch küssen und verschwand sauer von der Rampe.
      *No Surrender: Carlito (C) vs. DDP – 6 Months in the making!

      Es wurden mit Grafiken zwei Titelmatches für heute Nacht angekündigt: Alex Shelley (C) vs. Frankie Kazarian / Chris Sabin (C) vs. Sonjay Dutt

      Nun war es an der Zeit für einen wirklich gigantischen Opener, denn mit RHINO und AJ Styles trafen zwei ehemalige WCW World Champions aufeinander, die beide am Sonntag richtig stark waren und sich doch wieder mal nicht den Sieg in der GAB holen konnten. AJ kam zu erst zum Ring, danach der sichtlich wütende RHINO …

      - RHINO bes. AJ Styles dank Christopher Daniels, der AJ nach kurzer Zeit bereits vom Ringrand aus einen unbemerkten Slingshot verpasste, genau in den entscheidenden GORE [3 Min]

      Hypeclip: Wir sehen in Nahaufnahme schwarze Boots durch eine dunkle Trainingshalle gehend sowie danach drei junge Männer im Ring zusammen sitzend, die beeindruckt dorthin blickend aufstehen. Die unbekannte Person betritt anscheinend den Ring und zieht sich in Nahaufnahmeschwarze Handschuhe zu recht. Danach sehen wir einen der Männer im hohen Bogen aus dem Ring fliegend, ein anderer der hart auf der Matte landet und der dritte fliegt vom Ring durch einen Tisch, ohne dabei den Unbekannten selbst sehen zu können. Man sieht die Boots der anscheinend massigen Person, die wieder geht und die Grafik: „Die Zerstörung beginnt … SOON … VERY SOON!“

      Das Beautiful Duo (Angelina Love & Velvet Sky) hielt eine Backstagepromo darüber, wie sie die guten Seelen im Lockerroom seien. Heute Nacht würden sie die Women`s Great American Battle Royal zur schönsten aller Zeiten machen. All die Gerüchte über ganz große Überraschungsteilnehmer seien total egal, denn sie seien Schwestern, und niemand könne Schwestern stoppen!

      US Champion Alex Shelley (C) und Cruiserweight Champion Chris Sabin (C) trafen Backstage aufeinander. Beide umarmten sich überglücklich und konnten nicht glauben, dass sie nach all den Jahren nun dort angekommen sind, wo sie sind und beide als große Champions hier stehen. Sabin bot Shelley an ihm heute gegen Kazarian den Rücken zu decken, doch der meinte Kaz sei verdammt gut, doch er wolle ein großer Champion sein und müsse dies alleine tun. Außerdem dürfe Sabin selbst auf gar keinen Fall seine erste Titelverteidigung heute Nacht unterschätzen, denn er wisse genau wie gut und schnell Sonjay Dutt ist. Beide wünschten sich viel Glück vor ihren beiden Titelverteidigungen …
      *Tonight: Shelley (C) vs. Kazarian / Sabin (C) vs. Dutt!

      - Rock`n`Rave Connection (Lance Hoyt & Jimmy Rave, mit Christy Hemme) bes. The Outlaws (Kip James & Road Dogg) nach einem Einroller von Rave am Road Dogg [5 Min]

      ODB stellte in einer Promo klar, dass die Women`s Great American Battle Royal heute Nacht eine große Party werde, und zwar ihre Party. Um ein Rematch um den verdammten Belt zu bekommen: 14 süße Ärsche treten und das Ding gewinnen! An anderer Stelle stretchte sich Shelly Martinez als Vorbereitung auf dieses besondere Match.

      Kurt Angle stellte im Backstage-Interview klar, dass der Sieg gestern ihm vorbestimmt war und nur ihm. Ron Killings sei wie eine Schmeißfliege, doch er werde diese abschütteln, denn auch Killings müsse die Wahrheit irgendwann sehen: Kurt Angle besiegte ihn bereits, weil Kurt Angle der beste Athlet alive ist. Und nun wäre ein fairer Sportsmann aus seinem Weg verschwunden, aber das letzte Nacht, das tat tatsächlich weh, diese Kamikatzeaktion wegen der nun ein Mittelklasse-Wrestler wie DDP seinen Titelshot hat. Es gäbe zwar kein One-on-One-Rematch für Killings gegen ihn, doch heute Nacht werde er ihn im Six Man Tag Team Match einfach nur verprügeln, alles andere sei egal. Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) kamen unzufrieden ins Bild, denn heute Nacht sei verlieren nicht akzeptabel, immerhin sind sie Champion und BeerMoney müsse final gestoppt werden. Angle fragte, ob sie damit sagen wollen, dass er kein Champion sei, was laut dem zögerlich guckenden Jarrett nun einmal eine Tatsache ist. Einige nicht so nette Worte folgten, bis Angle sagte er könne dieses Match auch ganz alleine gewinnen, sie sollen besser keinen Mist bauen, und ging.
      *Tonight: Ron Killings & BeerMoney vs. Angle, Jarrett & Morgan!

      - 15 Women Great American Battle Royal:
      ODB vs. Gail Kim vs. Angelina Love vs. Velvet Sky vs. Shelly Martinez vs. Melissa Anderson vs. Christy Hemme vs. Nikita vs. Nidia vs. Serena Deeb vs. 5 other Superstars
      *4 Wrestlerinnen starteten im Ring, die folgenden 11 kamen in Abständen von jeweils 90 Sekunden hinzu.
      1.-3. Melissa Anderson; April Hunter (Comeback) und Serena Deeb (Debut) standen bereits im Ring bereit.
      4. Velvet Sky kam gewohnt gut gelaunt bis arrogant zum Ring und wollte dort erstmal posieren, doch die Rückkehrerin April Hunter stellte sich bedrohlich vor sie. Velvet zeigte ihr an sie solle aus ihrem Spotlight gehen und wurde dafür von April umgehauen zur Glocke. Bodyslam, doch die noch komplett unbekannte Indywrestlerin Serena Deeb versuchte sich einen Namen zu machen und griff das rothaarige Kraftpaket an, wofür auch sie gebodyslamt wurde. Melissa, die in den letzten Wochen kaum eingesetzt wurde, bearbeitete unterdessen Velvet, bis die per schmutzigem Trick zurück kam.
      5. Jacqueline Moore – Die war heiß auf ihr WCW-Comeback nach fast einem Jahr, und bumpte zur Freude der Fans erstmal alles und jeden um.
      6. Angelina Love – Die ex-Championess half ihrer Freundin Velvet, da Jacky diese fast eliminiert hatte. Melissa unterstützte Jacqueline danach gegen die Übermacht, doch Serena unterstützte das Beautiful Duo. Die schienen sich mit ihr anzufreuden, doch nur damit Love ihr den Lights Out verpasste und beide sie gemeinsam rauswarf. Danach herrschte Chaos im Ring, denn die Faces wehrten sich.
      raus: Serena Deeb (durch Love/Sky)
      7. Nikita – Die britische Heel-Dame fügte sich ein, in dem sie Jacky attackierte. Unterdessen unterstützten sich April und Melissa gegen das ausgebuffte Beautiful Duo, bis es den Heels nach einem schmutzigen Trick gelang Melissa rauszuwerfen.
      *raus: Melissa Anderson (durch Love/Sky)
      8. ODB – Das Vollblutweib nahm noch einen großen Schluck auf dem Flachmann, dann sprintete sie die Rampe runter wie sonst was, um Angelina die Thesz Press zu verpassen, wonach sie Velvet übermannte zu einem Stunner. Sie schlug die Heel-Damen mit dem Kopf zusammen, gefolgt von einer Double-Clothesline. April hielt sie per Bodyslam auf, doch ODB stand einfach auf und konnte April bald eliminieren.
      *raus: April Hunter (durch ODB)
      noch dabei: Velvet Sky, Jacqueline Moore, Angelina Love, Nikita, ODB
      9. Christy Hemme – Die Erfolgsmanagerin lief nach ihrem Entrance ewig um den Ring herum, als würde sie Zeit schinden wollen, aber irgendwann rollte sich ODB raus, hämmerte sie in die Absperrung, in den Ring und dann über die Seile direkt wieder raus.
      *raus: Christy Hemme (durch ODB)
      10. Mona – Überraschung, die ehemalige Molly Holly, eine absolute Ausnahmewrestlerin, kehrte nach fast 10 Jahren in die WCW zurück! Und sie zeigte gleich mal einen Toprope Missile Dropkick an Velvet! Angelina attackierte sie dafür, aber Mona wich einer Clothesline aus zur Headscissor und ließ weitere schöne Aktionen im Ring folgen, bis Angelina raus flog! Jacky griff nun Mona an und warf sie über die Seile, wonach beide auf dem engen Ringrand standen und Schläge austauschen, bis Mona sie mit einem Kick auf den Hallenboden schickte.
      *raus: Angelina (durch Mona)
      *raus: Jacqueline Moore (durch Mona)

      11. Daffney – Mit der Screamqueen kehrte ein weiteres WCW-Urgestein zurück, die erstmal alle mit ihrem Schreien beeindruckte. Doch ODB stellte sich vor Daffney und machte klar, dass sie das Alphaweibchen sei. Wilder Schlagabtausch, wobei ODB stärker war, aber per Armdrag überrascht wurde. Velvet wollte Daffney helfen, doch die hatte darauf gar keinen Bock auf eine Barbie-Freundin und bumpte Velvet. Chaos im Ring.
      12. Shelly Martinez – Die hatte erstmal einen Staredown mit Daffney, bevor beide sich zu nickten und gemeinsam auf alle losgingen. Mona konnte sich gerade so nach gemeinsamem Wurf über die Seile wieder reinrollen. ODB zeigte große Gegenwehr gegen die „dunkle Allianz“ und warf Daffney über die Seile raus. Das nutzte aber Shelly, um wiederum ODB hinterrücks rauszuwerfen.
      *raus: Daffney (durch ODB)
      *raus: ODB (durch Shelly)

      Noch dabei: Velvet Sky, Nikita, Mona, Shelly Martinez
      13. Der Countdown tickte auf 0 runter und danach ging das Licht aus, wonach man überlaute Schritte hörte. Wie in dem wochenlang gezeigten Hypeclip … „Die Zerstörung beginnt – JETZT!“ - Das Licht ging wieder an und alle im Ring blickten geschockt auf Nr. 13:
      AMAZING KONG – Jeder fragte sich wer diese beeindruckende Erscheinung ist, bis Nikita sich ein Herz fasste. Sie lief an, aber prallte an diesem Monster einfach ab und ging dann per Avalanche hart zu Boden. Mona mit wilden Attacken, doch sie wurde einfach gepackt zum Headbut und Chokeslam. Kong griff sich Shelly und powerbombte sie eiskalt auf Mona am Boden! Nikita mit einem Enzu, der an Kong abprallte, wonach sie in einen Backbreaker rannte und danach im hohen Bogen rausgeworfen wurde. Shelly & Mona attackierte Kong verzweifelt zusammen, doch die lief durch ihre Double Clothesline und hämmerte beide um. Mona musste raus. Shelly sprang nochmal an, aber wurde aufgefangen und bekam einen Fallawayslam, gefolgt von einer Clothesline raus. Wow!
      *raus: Mona, Shelly & Nikita (durch Kong)
      14. Nidia – Die versuchte das Monster zu stoppen mit einem Toprope Crossbody, doch wurde locker von er teuflisch lachenden Kong aufgefangen und zum Powerslam runter gehämmert. Kong stemmte die arme Nidia zum Gorilla Press in die Luft und warf sie über sie Seile nach draußen auf Mona, Shelly & Nikita!
      Kong sah sich um und sah die ängstliche Velvet, die nun ein freundliches Lächeln aufsetzte und sich anscheinend einschmeichelte, doch Kong hämmerte sie per Lariat nieder und schmiss sie raus, um grinsend auf Nr. 15 zu warten.
      *raus: Nidia & Velvet (durch Kong)
      15. Gail Kim – Die WCW Rekord-Championess starrte Kong schon von der Rampe aus an und legte dann alles in ihre Forearms und Kicks, doch Kong hob sie einfach aus. Gail entkam dem Powerslam und haute alles raus, was sie hat, womit Kong erstmals beeindruckt war und sogar auf ein Knie runter ging. Dann wich sie aber dem Face aus und zeigte die Avalanche. Powerslam an Gail, die raus sollte, sich jedoch am Ringrand fing und nach Enzu aufs Toprope stieg, doch per Gorilla Press runter musste. Kong mit einem Big Splash in die Ecke, gefolgt vom Chokeslam. Implant Buster! Kong warf Gail raus. Wow, was für eine Performance, was für ein Debüt, was für ein Sieg für dieses unaufhaltsame Monster!
      *raus: Gail Kim (durch Kong)
      Sieger: Amazing Kong [21 Min]

      Ron Killings kam Backstage zu BeerMoney, denen er eine große Leistung letzte Nacht attestierte, und genau darum hätten sie es verdient Jarrett & Morgan heute Nacht zu schlagen. Die fanden das cool und boten Killings ein Bier an, doch der sagte sie sollten jetzt nicht feiern, sondern sich konzentrieren. Dies war in Wahrheit nur ein Spaß, wonach sie gewöhnt fröhlich anstießen. Killings versprach Angle genau wie letzte Nacht aus dem Spiel zu nehmen, und er erwarte Arschtritte für Double J und den fetten Gorilla.

      - US Titel Match:
      Alex Shelley (C) bes. Frankie Kazarian per Frogsplash [6 Min]

      „Lil Poppa Pump“ Petey Williams wurde im Backstage-Interview zu Scott Steiner befragt, doch betonte, dass dies alles nichts daran ändere, dass BPP der größte Wrestler aller Zeiten sei. Er habe das getan was gut für ihn war am Sonntag, doch die Chance seines Lebens dadurch zu verlieren sei dennoch hart. Doch er wisse Steiner werde ihm bald seinen Respekt aussprechen und zusammen mit seinem Kindheitsheld werde er unschlagbar sein. Über soviel Naivität schüttelte anschließend selbst der Interviewer nur den Kopf.

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Chris Sabin (C) bes. Sonjay Dutt per Cradle Shock [6 Min]
      *US Champion Alex Shelley (C) fieberte Backstage an einem Monitor mit seinem Partner mit.

      - Six Man Tag Team Match:
      Kurt Angle, Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) bes. Ron Killings & BeerMoney, nachdem Roode versehentlich Storm mit einem Superkick traf [7 Min]
      *Nach dem Match schnappte sich ein wütender Kurt Angle die Gitarre von Jarrett und da nur Roode erreichbar war schlug er ihm diese von hinten wütend über den Schädel, wonach er Truth aus der Ferne wütend anschrie. Der antwortete, dass er genug von diesem Peace of Shit habe und forderte ihn auf sich endlich wie ein Mann zu stellen. Angle stimmte vor lauter Adrenalin endlich zu, Truth habe sein Match für nächste Woche, doch dies werde ihm sehr wehtun! (Roode verletzte sich hier laut Storyline.)
      *Next week: Ron Killings vs. Kurt Angle!

      ---

      next week:

      - DDP ist als GM zurückgetreten – Wie geht es in der Führung der WCW weiter?!
      - Der Main Event, auf den wir gewartet haben: Ron Killings vs. Kurt Angle!
      - The Comeback: DDP vs. RHINO
      - AJ Styles und Christopher Daniels in Action!
    • NITRO 376

      Shockwave-Tapings:
      *CIMA bes. Austin Creed
      *Mixed Tag Team Match: The native American & Melissa Anderson bes. Emil Sitoci & Velvet Sky
      *Jeff Jarrett (mit Matt Morgan) bes. Raven via Stroke

      Vorschau auf das heutige NITRO:
      - DDP ist als GM zurückgetreten – Wie geht es in der Führung der WCW weiter?!
      - Der Main Event, auf den wir gewartet haben: Ron Killings vs. Kurt Angle!
      - The Comeback: DDP vs. RHINO
      - AJ Styles und Christopher Daniels in Action!

      Scott D`Amoure stand bereits im Ring bereit und verkündete, dass er nun auch offiziell Interims-GM sei und er habe vor diesen Job bald fest zu bekommen. Daher werde es heute eine der großartigsten NITRO-Ausgaben der Historie geben, denn er werde hier und heute eine Message hinterlassen. Er zwinge seinen Topstar zu nichts was er nicht wünscht, doch umso passender, dass Angle – kaum sei er der Interims-GM – von selbst zu dem Match zustimmte, dass die Fans sich wünschten, denn Angle vs. Killings sei ein großartiger Main Event für heute! Außerdem müsse DDP, wenn er nun wieder WCW-Wrestler ist seinen No. 1 Contender-Status untermauern, darum trifft er heute auf niemand geringeren als den vielleicht härtesten Hund in diesem Business, RHINO. Doch alle sprechen von Daniels vs. Styles. Die Leute warten immer noch auf das Rematch, um herauszufinden wer von beiden der beste technische Wrestler heute ist. Doch zuerst mal müssen beide seiner Ansicht nach zeigen, dass sie wirklich mit ganz oben in der WCW stehen. Er habe für beide großartige Gegner ausgewählt und dem jeweils anderen den besten Platz in der Halle, um zu zusehen, doch niemand dürfe die Matches stören!
      *Man sah, was gemeint war, denn Christopher Daniels saß bereits am Kommentatorenpult, während nun AJ Styles seinen Entrance machte. Er lieferte sich einen Staredown mit dem überheblich-lockeren Daniels, als sein heutiger Gegner Mark Jindrak zum Ring kam …

      - AJ Styles bes. Mark Jindrak in einem starken, schnellen Opener per Springboard 450 Splash [9 Min]
      *Gast-Kommentator Christopher Daniels hypte unterdessen, dass Styles offensichtlich der vielleicht zweitbeste Wrestler der Welt sei, aber er werde ihn niemals besiegen können. Später bekommt Daniels auch noch seine Bewehrungsprobe …

      Interims-GM Scott D`Amoure verkündete in seinem frisch eingerichteten Büro, dass er als der beste Offizielle aller Zeiten das WCW-Management mit noch weiterne klugen Maßnahmen überzeugen werde. Dazu gehöre es immer alle Championships im Blick zu haben. Und es gehe ihn um die World Tag Team Titel. Er verkündete heute Nacht einen Four Way, um die bestmöglichen No. 1 Contender zu krönen.

      Man sah wie letzte Woche Kurt Angle stinksauer Jarrett`s Gitarre nach dem Main Event dem unvorbereiteten Robert Roode über den Hinterkopf hämmerte. Danach wurde gezeigt, wie nach dem Ende von NITRO Roode mit einer Halskrause auf einer Trage aus der Halle gebracht wurde. Mit letzter Kraft zeigte er einen Daumen hoch beim Abtransport …

      James Storm verkündete im Ring, dass Robert Roode nach dieser hinterlisten, feigen Attacke mit einer schweren Gehirnerschütterung ausfällt. Doch er werde BeerMoney aufrechterhalten, bis sein Freund endlich wieder im Ring steht. D`Amoure werde nichts gegen Angle unternehmen, darum forderte er Kurt Angle One-on-One im Ring, um Rache zu nehmen. Doch zuerst sei Truth heute nun einmal an der Reihe ihm den verwöhnten Hintern zu versohlen, und er habe zugestimmt zu warten. Nichts desto trotz sei er hier, um zu kämpfen, weshalb er eine offene Herausforderung aussprach … Tyson Duxx kam zum Ring und provozierte Storm Nase an Nase …

      - Open Challenge:
      James Storm bes. Tyson Duxx, da Duxx mit dem Gong voll in einen klatschenden Superkick hinein rannte! Eye of the Storm hinterher, 1, 2, 3! [<1 Min]
      *Anschließend jubelte er mit einem Bier, wobei er via Kamera dem verletzten Robert Roode (quasi in dessen Krankenbett) zu prostete.

      DDP kam Backstage in der Halle an und schrieb gut gelaunt ein paar Autogramme. Heute Nacht bestreitet der 5-fache WCW Champion sein erstes NITRO-Match seit über 6 Monaten!

      Die MCMG (Alex Shelley (C) & Chris Sabin (C)) kamen mit beiden Titelbelts zum Ring, wo sie darüber sprachen wie unglaublich dieses Gefühl sei, vor einigen Jahren sagte man ihnen sie würden es nie schaffen und heute stehen sie hier als doppelte Champions! Doch sie seien noch lange nicht am Ende, sondern sie würden nicht nur in das Four Way Match gehen, um zu kämpfen, sondern um zu gewinnen und Geschichte zu schreiben, in dem sie schon bald vier Belts um ihre Schultern tragen. „Lets get it started, bringt unsere Gegner …” Es kamen die Rock`n`Rave Connection, danach Crowbar & PCO sowie zuletzt die British Strikeforces, und es ging los …

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Four Way Match:
      British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill) bes. MCMG (Alex Shelley (C) & Chris Sabin (C)), Rock`n`Rave Connection (mit Christy Hemme) und Crowbar & PCO nach German Suplex von Williams gegen Jimmy Rave [10 Min]
      *Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) sahen das Match an einem Backstage-Monitor mit an.
      *Bei No Surrender: Jarrett & Morgan (C) vs. British Strikeforces!

      Kurt Angle hypte in einem Backstage-Interview den heutigen Main Event gegen Ron Killings. Seit Monaten stellte sich dieser immer und immer wieder in seinen Weg, in seinen Weg zum Erfolg. Killings sie ein Niemand, während er selbst geboren wurde, um ein Champion, um ein Olympiasieger zu sein … und deshalb werde er Killings heute Nacht abklopfen lassen und zurück in seinen Trailerpark prügeln!

      - Christopher Daniels bes. D`lo Brown in einem tollen Match [7 Min]
      *Gast-Kommentator AJ Styles hypte wie Daniels zuvor ebenfalls, dass er der beste Wrestler der Welt sei und er nur darauf warte Daniels endlich in einem Match in die Finger zu bekommen. Nach dem Match konfrontierte der Fallen Angel den Face, wonach beide Männer wild aufeinander einschlugen. Etliche Sicherheitskräfte trennten die zwei vielleicht besten der Welt rechtzeitig.

      Scott Steiner kam zum Ring, doch bevor er etwas sagen konnte ertönte seine Musik erneut und „Lil Poppa Pump“ Petey Williams kam raus, um klarzustellen, dass er so gut sei wie der 1998 Scotty Steiner, während Steiner halt Steiner 2008 sei, und damit immer noch verdammt gut, aber er sei sein größter Fan und er fordere nichts weiter als Respekt von ihm. Er werde ihm vergessen, dass er ihm bei der GAB die Chance seines Lebens nahm, leider ohne wenigstens selbst zu gewinnen, Big Poppa Pump solle ihm bitte einfach nur seinen Respekt aussprechen, mehr wolle er doch nicht. Steiner überlegte kurz und attackierte ihn daraufhin, bis US-Champion Alex Shelley (C) den Save machte. Mit schnellen Aktionen fegte er Steiner aus dem Ring, doch als er sich um Petey kümmerte zeigte dieser einfach einen Tiefschlag und den Canadien Destroyer gegen den US Champion!!! Petey Williams verschwand sauer, während Steiner im Ring Shelley nur einen Belly-to-Belly verpasste, um dann doch irgendwie anerkennend seinem „Superfan“ hinterher zu gucken, der ihm immerhin gerade gut geholfen hatte.

      - The Comeback of Diamond Dallas Page:
      RHINO bes. DDP, nachdem der Ref nur ganz kurz zu Boden ging, was der zuvor schon zum Ring gekommene Carlito Colon (C) nutzte, um Page vom Ringrand den Big Belt ins Gesicht zu schlagen, was RHINO direkt zum GORE für 3 nutzte! [8 Min]
      *Carlito schritt danach sichtlich amüsiert durch den Ring, präsentierte seinen Belt und biss dann in einen Apfel. Er hob DDP etwas an, um ihn nun zu demütigen, doch in dem Moment gab es den Diamond Cutter out of nowhere! DDP schnappte sich das Gold und sah es an, als im Hintergrund RHINO zurückkam. Page wich dem GORE aus und schickte das Manbeast per Beltshot aus dem Ring, um dann Carlito noch einen Cutter zu verpassen und sich im Publikum feiern zu lassen!

      Sarah Stock (C) machte ihren Entrance. Nach der Battle Royal in der letzten Woche könne es natürlich nur ein einziges Thema geben ... Angelina Love unterbrach jedoch, um daran zu erinnern, dass ihr immer noch ein Rematch um ihren Belt zu steht, denn sie hatte dieses noch nicht One-on-One, und Stock würde hier doch nur davon nur ablenken wollen. Stock hatte eine spontane Idee, nämlich ihr das Maul genau hier und jetzt zu stopfen. ODB kam hinzu und stellte klar, dass sie beim GAB nicht diejenige war die gepinnt wurde und deshalb verlange sie ihr Titelmatch als Erste. Angelina sagte der Titel müsse unbedingt zu der hübschesten Person im Ring, das sei alles was zählt. Bevor sie dafür eine Abreibung von beiden Faces gemeinsam bekommen konnte ertönte die Musik von AMAZING KONG, die vor einer Woche in der GAB debütierte und alles und jeden zerstörte. Sie kam raus und warf Angelina in hohem Bogen raus, als diese sich bei ihr anscheinend einschleimen wollte. Sarita & ODB attackierten das Monster, aber waren beide chancenlos! Am Ende bekamen beide den Implant Buster ab und Amazing Kong sah sich den Titelgürtel mit ihrem verrücktesten Blick ganz genau an! Wow!

      Ein Hypeclip fasste die lange Feindschaft zwischen Ron Killings und Kurt Angle zusammen, inkl. der Forderung von Angle, dass dieser als Kriminieller entlassen gehöre und der gegenseitigen Eliminierung in der GAB, um den heutigen Main Event einzuleiten …

      - The Rematch:
      Ron Killings bes. Kurt Angle per Sunsetflip Powerbomb vom dritten Seil [10 Min]
      *Mit einem überschwänglich feiernden Killings und einem ungläubig über die knappe Niederlage hinterher blickendem Angle ging die dieswöchige NITRO-Ausgabe off-air.

      ---

      next week:
      - James Storm vs. Kurt Angle!
      - Calito Colon (C) vs. Raven
      - MCMG (Sabin (C) & Shelley (C)) vs. The Poppa Pumps (Scott Steiner & Petey Williams)
      - The Debut: Amazing Kong vs. Shelly Martinez
    • NITRO 377

      Shockwave-Tapings:
      *Franke Kazarian bes. Lucha Dragon
      *Rock`n`Rave Connection bes. The native American & Lance Storm
      *Christopher Daniels bes. Kip James mit den Angelwings, um danach eine beeindruckende Promo in Richtung AJ Styles zu halten

      Vorschau auf die heutige NITRO-Ausgabe:
      - James Storm vs. Kurt Angle
      - Calito Colon (C) vs. Raven
      - MCMG (Sabin (C) & Shelley (C)) vs. The Poppa Pumps (Scott Steiner & Petey Williams)
      - The Debut: Amazing Kong vs. Shelly Martinez

      Die World Tag Team Champions Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) eröffneten die Show und sprachen arrogant darüber, dass es kein Team in dieser Company gäbe, das sie aushalten könne. Die Leute kämen nur hierher um sie zu sehen, seitdem sie die Tag Team Champions sind, sind die Tag Team Champions die wahren Stars der Show. Scott D`Amoure unterbrach auf der Leinwand und stellte klar, dass die beiden irgendwo Recht hätten. Und genau deshalb müssten sie ihre Tag Team Titel nicht nur bei No Surrender gegen die British Strikeforces verteidigen, sondern bereits hier und heute in unserem Main Event! Doch er habe nachgedacht wer die interessantesten Gegner wären und dann hatte er eine Idee … der Interims-GM verschwand vom Bildschirm und die Heels überlegten kurz, bis die Musik von AJ Styles ertönte. Der erinnerte auf der Rampe an seine lange Geschichte mit Jeff Jarrett und das es Jarrett war, den er einst pinnte um die nWo ein für alle mal zu beenden, etwas wovon Jarrett noch heute Nachts träume. Doch heute Nacht werde er ihm neues Matterial für seine Albträume geben! Die Champions schworen Styles zu besiegen, woraufhin der seinen Partner vorstellte. Rob Van Dam war zurück und ließ sich auf der Rampe feiern, während es mit unglücklichen Heel-Champions in die Werbung ging.
      *Unser Main Event: Jarrett & Morgan (C) vs. AJ Styles & RVD!

      Backstage wies Scott Steiner seinen heutigen “Zwangspartner“ und Superfan „Lil Poppa Pump“ Petey Williams zu recht, dass er heute nach seinen Regeln zu spielen habe und ihm besser gegen die MCMG nicht in den Weg kommen sollte. Petey erwiderte nur, dass er heiß sei und sie zwei jetzt da raus gehen und als Team gewinnen werden! Er drückte nach diesen starken Worten einfach den sprachlosen Steiner und ging los zum Opener …

      - The Poppa Pumps (Scott Steiner & Petey Williams) bes. MCMG (Alex Shelley (C) & Chris Sabin (C)) nach Canadien Destroyer von Petey gegen Shelley, doch beim Cover legte sich Steiner einfach mit drauf [10 Min]
      *Danach schnappte sich Petey den US Titel, doch Steiner nahm ihm diesen ab und wies seinen heute hervorragend kämpfenden Tag Team Partner zu recht. Beide diskutierten, was die MCMG zu einem doppelten Superkick nutzten, um mit beiden Gürteln wieder flüchten zu können. Petey sah den Faces entsetzt hinterher, während Steiner nur stinkwütend sein Double ansah und ganz tief durchatmete.

      James Storm erinnerte Backstage daran, dass Robert Roode, der für ihn wie ein Bruder ist, verletzt zu Hause liegt – und zwar nur wegen einem Mann, nämlich Kurt Angle. Der halte sich für den Besten, und die Goldmedallie und WWE und WCW Titelgewinne gäben ihm sogar recht, doch die Wahrheit sei er habe diese Titel auch wieder verloren und er habe in der letzten Woche verloren. Angle selbst wisse er sei verwundbar, während Storm sich so gut sieht wie nie zuvor. Und genau deshalb sei Angle jetzt gerade nervös, und das sei besser so, denn heute Nacht wird er eine Niederlage eingestehen müssen, denn er werde dies für BeerMoney tun!
      *Tonight: James Storm vs. Kurt Angle!

      - CIMA bes. Austin Creed durch Aufgabe in einem kurzen Match [4 Min]
      *Cruiserweight Champion Chris Sabin (C) hatte sich für das Match zu den Kommentatoren gesetzt, um kurz über die Ereignisse gerade zu sprechen, doch vor allem über CIMA und dessen starke Leistung. Nach dem Match stellte sich CIMA ihm gegenüber, nahm ihm das Headset weg und schrie ihn auf japanisch an, bis Sabin ihn zu Boden schubste. CIMA deutete an, dass dies noch nicht vorbei sei und ging.

      Nach der Werbung sahen wir was im Break passierte: Chris Sabin (C) ging und schrieb noch schnell 2, 3 Autogramme in der 1. Reihe, als er überraschend hinterrücks von CIMA angegriffen und niedergestreckt wurde. CIMA packte den Schwein auf dem Ringrand aus, um danach den vor wenigen Wochen verlorenen Cruiserweight Titel in die Höhe zu strecken!
      *Kurz danach bestätigt für den PPV: Chris Sabin (C) vs. CIMA – Rematch!

      Scott Steiner forderte Backstage bei Interims-GM Scott D`Armoure einen US Titelshot gegen Shelley. Doch Petey Williams kam dazu und kopierte 1:1 Steiner mit derselben Forderung, was der nur dazu nutzte noch mehr Sprüche zu kopieren. Steiner packte sein Double und zog ihn weg, wonach er zurück kam und dem GM sagte es sei ihm eine Freude das Titelmatch zu bestreiten. Der stimmte zu, denn beim PPV heißt es Alex Shelley (C) vs. Scott Steiner … vs. Petey Williams! BPP konnte dies nicht fassen, während der Interims-GM besser schnell aus dem Bild verschwand.
      *No Surrender: Shelley (C) vs. Steiner vs. Petey!

      Raven saß nach der Werbung bereits in seiner einzigartigen Art in der Ringecke und sprach in intensiven Worten über das Krebsgeschwür der WCW. Er selbst kämpfte sich von ganz unten nach oben mit Blut, Schweiß und Tränen, doch Carlito wurde alles in die Wiege gelegt und deswegen wurde er das Stück Sch***, dass er ist. Er schwor ihm alles was er tat jetzt gleich heimzuzahlen. Der World Champion Carlito machte seinen Entrance und es konnte losgehen …

      - Non-Titel-Match:
      Carlito Colon (C) bes. Raven per Backstabbler [7 Min]
      *Nach seinem Sieg verhöhnte der Champion noch Raven und schnappte sich das Micro. Er sagte, dass es egal sei, was die Leute über ihn sagen, denn er besiegte sie alle. Es folgte eine beleidigende Promo in Richtung DDP. Der kam daraufhin zum Ring und es gab ein hartes Wortduell zwischen diesen beiden Erzfeinden, welches mit einem Diamond Cutter aus dem Nichts enden sollte, doch der Heel-Champion stieß den Altstar weg und rollte sich schnell nach draußen. Page forderte das Match gleich hier und jetzt, doch Carlito zeigte nur einen Mittelfinger und den Belt, während er verschwand.

      Sarah Stock (C) warnte Backstage ihre Freundin Shelly Martinez eindringlich davor heute mit Amazing Kong in den Ring zu steigen. Doch Kong habe Hand an Sarita gelegt und darum werde sie die Sache heute in die Hand nehmen, denn Kong möge weltweit ein Star sein, aber sie habe noch nie mit der Verrückten im Ring gestanden. Sarita warnte weiter, sie kenne Kong und die sei eine Maschine und unaufhaltsam. Shelly entgegnete sie werde Sarita zeigen wie man Kong besiegt, darum solle diese doch einfach mitkommen, zu sehen und lernen!

      - The British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill) bes. 2 Jobber problemlos nach German Suplex und Shootingstarpress-Kombo, um ihren No. 1 Contender Status zu unterstreichen [2 Min]
      *Die Engländer schnappten sich danach das Micro und stellten klar, dass es egal sei, ob heute Nacht Jarrett & Morgan oder Styles & RVD mit den Titeln nach Hause gehen, denn bei No Surrender würden die Sieger erfahren, dass sie die beiden härteste Basta*** im Business sind und keine Gnade kennen.

      Interims-GM Scott D`Amoure hatte das Match Backstage angesehen, als Christy Hemme mit Lance Hoyt & Jimmy Rave ihn störten. Christy schleimte sich ein, doch er müsse das richtige tun und ihren Jungs den Titelshot geben. Der erinnerte daran, dass diese das No. 1 Contender Match verloren haben, doch Christy wurde wütend und schwor er werde es bereuen, niemand lasse sie abblitzen. Hoyt trat sauer nach vorne, wonach D`Amoure diesen für nächste Woche gegen US-Champion Alex Shelley bookte, denn mit so einem Sieg empfehle er sich dann sicher für einen Titelshot!
      *Next week: Alex Shelley (C) vs. Lance Hoyt!

      - Kurt Angle bes. James Storm nach überraschendem DDT und sofortigem Angleslam [12 Min]
      *Nach seinem Jubel nahm Angle den Cowboy noch in den Anklelock, da der unbedingt noch austappen sollte, aber Ron Killings rannte raus. Es gab einen wilden Schlagabtausch mit Angle, bis der nach einem Spinkick flüchtete. The Truth ging einfach hinterher und prügelte hart auf den davon überraschten Olympic Hero ein! Auf der Rampe bekam der nach Augenkratzer einen Feuerlöscher zu fassen, den er auf den Face sprühte. Es folgten harte Tritte von Angle auf der Rampe, doch dem Angleslam entkam Killings und zeigte den Truth or Consequence gegen den ex-Champion! Nun sollte Angle von der Rampe geworfen werden, doch RHINO machte den Save. Der prügelte auf Killings ein, aber James Storm war humpelnd zur Rettung, was jedoch für Storm gründlich schief ging, denn kurz danach GOREte RHINO ihn und sich selbst von der Rampe runter durch den Tisch!!! Endlich griffen Sicherheitskräfte ein, während es diesen ultra-gefährlichen GORE immer wieder in Zeitlupe zu sehen gab.

      Es gab einen Rückblick darauf, wie Amazon Kong letzte Woche in der GAB wie gehypt debütierte und alles und jeden krass zerstörte!

      - Ladies Action:
      Amazing Kong bes. Shelly Martinez (mit Sarah Strock (C)), die keine einzige Aktion durchbringen konnte, mit beeindruckender Kraft und dem Implant Buster [3 Min]
      *Stock half danach ihrer geschlagenen Freundin, während Kong von oben bedrohlich auf die herabblickte, und man sich nur fragen konnten wie man diese Übermacht stoppen soll?!
      *No Surrender: Sarah Stock (C) vs. GAB-Gewinnerin Amazing Kong!

      Es folgte eine große Ankündigung: Ab September wird die bisherige WCW B-Show Shockwave zweistündig! Erstmals seit über 7 Jahren gibt es zwei große Shows wöchentlich im nationalen TV - Shockwave wird größer, spannender und stärker als je zuvor!

      Der Interviewer wollte Backstage vom vorbei laufenden RHINO wissen, warum er sich gerade einmischte, um Angle zu helfen. Der nannte den Reporter „zu dumm das zu verstehen“, denn er half niemandem! Vor 3 Wochen eliminierte er die meisten Männer in der GAB. Vor zwei Wochen pinnte er ex-Champion AJ Styles. Vor einer Woche ex-Champion DDP. Und trotzdem übergeht man ihn weiterhin?! Dies sei Bullshit, er gehöre nach ganz oben, und wenn man ihn nicht in die Show buche, dann komme er halt raus und trete Ärsche. Und James Storm lernte, was passiert, wenn man ihn versucht zu stoppen. James Storm tauchte humpelnd im Hintergrund auf und sprang auf RHINO, während Ärzte im Hintergrund ihn noch aufhalten wollten. Das Manbeast kämpfte sich jedoch zurück und etliche Sicherheitskräfte trennten beide Männer.

      - World Tag Team Titel Match:
      Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) bes. AJ Styles & Rob Van Dam, da Christopher Daniels eingriff mit einem Reverse-STO gegen Styles, der direkt von Double J gepinnt wurde, als der Ref sich wieder umdrehte. [10 MIn]
      *Während die Champions auf der Rampe jubelten, verpasste Christopher Daniels dem geschlagenen Styles danach die Angelwings. Er kniete sich dann über den geschlagenen Styles, um diesem zu erklären, dass seine Karriere wirklich phänomenal war, doch nun ende seine Zeit. Styles rettete sich beim letzten Mal zu einem Time Limit Draw und die Leute sprachen darüber was für ein Dreammatch es war, doch die Zeit der Träume ende, denn wenn AJ sich traue werde er ihn bei No Surrender zerstören, und zwar in einem Iron Man Match! AJ versuchte mit letzter Kraft wieder hoch zu kommen, doch Daniels wieder mit den Angel Wings, wonach er auf AJ herab blickte, als NITRO off-air ging.

      ---

      Vorschau auf das finale NITRO vor No Surrender:

      - Das Contract Signing zu DDP vs. Carlito (C)!
      - AJ Styles vs. D`lo Brown vs. Chriopher Daniels vs. Frankie Kazarian
      - Alex Shelley (C) vs. Lance Hoyt
      - Sarita (C) & Melissa Anderson vs. The Beautifull People
      - Chris Sabin (C), Lucha Dragon & Austin Creed vs. CIMA, Sonjay Dutt & Jay Lethal
    • New

      NITRO 378

      Shockwave-Tapings:
      *The native American bes. Emil Sitoci
      *The Outlaws bes. 2 Jobber
      *”Lil Poppa Pump” Petey Williams bes. Mark Jindrak, wobei Scott Steiner kommentierte

      Vorschau auf das finale NITRO vor No Surrender:
      - Das Contract Signing zu DDP vs. Carlito (C)!
      - Four Way: AJ Styles vs. D`lo Brown vs. Chriopher Daniels vs. Frankie Kazarian
      - Alex Shelley (C) vs. Lance Hoyt
      - Sarita (C) & Melissa Anderson vs. The Beautifull People
      - Chris Sabin (C), Lucha Dragon & Austin Creed vs. CIMA, Sonjay Dutt & Jay Lethal

      - Four Way Dance:
      Christopher Daniels bes. AJ Styles, D`lo Brown und Frankie Kazarian nach Angelwings gegen D`lo [12 Min]
      *Es folgte ein Staredown von Daniels und Styles, bis der Heel aus dem Ring ging und sich auf dem Weg zur Rampe ein Micro schnappte, um klar zu stellen, dass AJ gerade die Zukunft gesehen habe, denn auch am Sonntag werde er triumphieren und diesen Mythos, tyles wäre der Beste der Welt werde ein für alle Mal vorbei sein, denn er ist der Fallen Angel und er wird am Sonntag auch als der Phänomenale bekannt sein, während AJ am Boden zerstört sein wird, genau wie alle Fans in der Halle, worüber er nur lachen wird!
      *This Sunday: AJ Styles vs. Christopher Daniels – 30 Minutes Iron Man Match!

      Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) kamen für ein Match gegen 2 Jobber zum Ring, doch Jarrett stellte klar wie großartig sie sind. Die zwei Typen seien offensichtlich keine echten Gegner. Eigentlich gäbe es keine echten Gegner für sie. However, Matt Morgan werde das Match alleine bestreiten, als sein Zeichen des Disrespects …

      - Handicap Match:
      Matt Morgan (mit Jeff Jarrett) bes. 2 Jobber problemlos per Double-Pin [2 Min]
      *Jarrett wollte danach wieder etwas sagen, doch ließ sich von Buh-Rufen unterbrechen, bis die British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill) den Ring stürmten. Nach kurzem Brawl flogen beide Heels im hohen Bogen aus dem Ring und Williams & Burchill ließen sich so kurz vor ihrer Titelchance feiern.
      *This Sunday: Jarrett & Morgan (C) vs. British Strikeforces!

      Kurt Angle zelebrierte seinen Heel-Entrance, um mal wieder übelst über Ron Killings und dessen unwürdige, kriminelle Vergangenheit sowie seine eigene Großartigkeit zu sprechen. Ron Killings unterbrach und kam mit einem unterhaltsamen Rap zum Ring, in dem er Angle sehr zur Freude der Fans verbal auseinander kam. Großartig. Ein wütender Angle stellte daraufhin im Ring klar, dass Worte nichts wert seien, und genau darum habe er mit seinem Buddy D`Amoure gesprochen und noch heute Nacht wird er sich gemeinsam mit dem Manbeast RHINO Killings und wen auch immer vornehmen! Im Main Event Killings werde er Killings große Klappe stopfen!
      *Tonight: Killings & Storm vs. Angle & RHINO!

      - Non-Titel-Match:
      Alex Shelley (C) bes. Lance Hoyt (mit Christy Hemme) durch DQ, da Gast-Kommentator Scott Steiner irgendwann genug gesehen hatte und einfach den US Champion attackierte. [6 Min]
      *BPP trat den US Champion hart zusammen, doch Petey Williams stürmte in den Ring. Steiner guckte diesen entsetzt an, woraufhin Lil Puppa Pump nur irritiert guckte. Steiner schubste ihn provozierend durch den Ring, bis Petey es tatsächlich wagte zurück schubste, jedoch überraschend so stark, dass Steiner in einen Superkick von Shelley stolperte! Petey konnte nicht fassen, was er angerichtet hatte, während Shelley sich ihm cool zum Staredown gegenüber stellte und den US Titel dabei in die Luft streckte. Petey hätte wohl am liebsten geheult …
      *This Sunday: Shelley (C) vs. Steiner vs. Petey!

      - Six Man Tag Team Match:
      CIMA, Sonjay Dutt & Jay Lethal bes. Chris Sabin (C), Lucha Dragon & Austin Creed, nachdem CIMA Creed zum abklopfen brachte [10 Min]
      *No Surrender: Chris Sabin (C) vs. CIMA II

      Es folgte ein großer, sehr emotional geschnittener Rückblick zur großen Fehde Carlito Colon (C) vs. DDP:
      „Im Januar erlitt General Manager DDP das Höchstmaß an Demütigung: Er war extrem stolz Free Agent Carlito zur WCW geholt zu haben, doch der hatte gar keinen Bock auf die Unterstützung von DDP, sondern wollte nichts von seinem Spotlight abgeben. Das führte nur wenige Wochen danach zu Apfelstücken in Gesicht des gedemütigten GM. Eine Woche später wollte Carlito ihn wieder anspucken, doch bekam die Faust ins Gesicht und erstickte an seiner eigenen Arroganz beinahe. Dafür legte er einen drauf und schickte statt seiner selbst vor zwei Wochen DDP`s ex-Frau Kimberly Page in den Ring, um ihm mitzuteilen, wieviel mehr Mann Carlito ist, als Page es jemals war. Daraufhin unterzeichnete DDP wieder einen Vertrag als Wrestler, alles nur um in seinem großen One-Night-Only und nach einem fiesen Tieftritt 1, 2, 3 zu verlieren! Die Rache war gescheitert und Page verschwand für über 6 Monate aus der WCW! In dieser Zeit wurde Colon trotz seiner menschenverachtenden Art sogar WCW World Champion. Doch die Great American Battle Royal letzten Monat wurde DDP`s großes Comeback, denn er kam als Nr. 28 raus und gewann das größte Match des WCW-Jahres, und das sogar obwohl Colon noch vergeblich versuchte einzugreifen! Und der Sieg, diese große Rückkehr hatte nur einen Zweck: DDP gab sein Amt als GM entgültig auf, um nun endlich Carlito Colon zu einem Rematch in die Finger zu bekommen und ihm alles heimzuzahlen, was in den letzten 8 Monaten passierte!“

      Carlito Colon (C)/DDP Contract Signing:
      Zu erst machte Carlito Colon (C) seinen sichtlich angepissten Entrance, bevor die Musik von DDP ertönte, der Mal wieder mitten im Publikum auftauchte und unendlich viele Hände abklatschte, bis er voller Siegeswillen in den Augen in den Ring kam, in dem ein Schreibtisch, mehrere Referees zur Deeskalation sowie Interims-GM Scott D`Amourse bereit standen. Carlito fasste nochmal zusammen, dass DDP eine gute Karriere hatte, deren klarer Höhepunkt es war ihm einen unkündbaren Multimillionen Dollar Vertrag zu geben, aber leider endete sein kleiner, unbedeutender Run, als er versuchte ihm sein Spotlight zu nehmen. Page ins Gesicht zu spucken war seine letzte Warnung, doch DDP war zu dumm, um dies zu verstehen. DDP betonte wie genau er sich an die Situation erinnern könne, und heute ziehe er den Zorn und den Willen daraus, der ihn aus seinem Karriereende zurück kommen ließ, ihn dazu brachte nach fast 6 Monaten wieder diesen Ring zu betreten und einfach die GAB zu gewinnen. Carlito behauptete Page habe nur seine Macht ausgenutzt, dies könne er ihm kaum verübeln, denn er selbst wurde als Außerwählter, als Champion geboren, den jeder haben wollte, während Page als Niemand geboren wurde, der nur durch Zufall einen ordentlichen Run hatte, doch die Fans hier hätten ihn schon lange vergessen. Das sah das Publikum anders, wofür Colon es beleidigte.

      Der sehr persönliche verbale Schlagabtausch schaukelte sich noch weiter hoch, inklusive der Erwähnung von Kimberly`s Worten Carlito sei mehr Mann als DDP je war … Spannung lag in der Luft. Irgendwann konnten die versammelten Refs nichts mehr tun, denn aus den sehr persönlichen Worten heraus sprang Page dann über den Schreibtisch hinweg auf den Champion! Page verjagte alle Refs, um auf Colon weiter einzuschlagen, bis der sich befreite und einen Tritt in die Weichteile zeigte. Beltshot von Colon! D`Amoure schrie den Champion an, doch der antwortete nur er soll doch versuchen ihn zu feuern, dies sei sein Ring und er solle verschwinden! Carlito schlug hart auf Page ein, unterzeichnete den Matchvertrag und legte ihn dann auf den freigeräumten Schreibtisch. Der Publikumsliebling wich jedoch einem Toprope-Elbowdrop durch den Tisch aus, wonach er mit souveränen Blick im Gesicht sich wieder hoch zog und dem Champ nun den Diamund Cutter verpasste. DDP sich feiern ließ kurz vor ihrem PPV-Titelmatch, wofür er den Vertrag nun genüsslich unterschrieb und auf den ausgeknockten Champion warf.

      Es gab einen Hypeclip zu PAC - “The man that gravity forgot!” mit actiongeladenen Szenen von dessen besten Independent Matches. Times will change – very soon!

      - Ladies Tag Team Match:
      Sarah Stock (C) & Melissa Anderson bes. The Beautifull Duo (Angelina Love & Velvet Sky) nach Moonsault von Stock gegen Love [5 Min]
      *Danach ertönte die Musik von Amazing Kong. Während Love & Sky flüchteten stellten sich Sarita & Melissa (die für die nach letzter Woche verletzte Shelly Martinez einsprang), doch beide prallten an Kong ab. Am Ende gab es den Implant Buster für beide und Kong sah sich mit verrücktem Blick den Ladies Titel ganz genau an, so kurz vor ihrem Titelmatch am Sonntag!

      - Rob Van Dam bes. Tyson Duxx in einem kurzen Match per Five Star Frogsplash [3 Min]
      *Während des Matches stand plötzlich der seit Monaten nicht mehr gesehene „Father“ James Michtell (mit Crowbar) auf der Rampe und guckte sich die kurze Action interessiert an. Danach klatschte er emotionslos in Richtung RVD, während Crowbar nur da stand.

      - Main Event:
      Ron Killings & James Storm bes. Kurt Angle & RHINO nach Toprope Crossbody von Killings auf RHINO [8 MIn]
    • New

      Finale PPV-Card zu No Surrender: Carlito vs. Page

      - World Heavyweight Titel Match:
      Carlito Colon (C) vs. DDP

      - 30 Minutes Iron Man Match:
      AJ Styles vs. Christopher Daniels

      - Ron Killings vs. Kurt Angle

      - US Titel Three Way Match:
      Alex Shelley (C) vs. Scott Steiner vs. Petey Williams

      - World Tag Team Titel Match:
      Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) vs. The British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill)

      - James Storm vs. RHINO

      - Ladies Titel Match:
      Sarah Stock (C) vs. Amazing Kong

      - World Cruiserweight Titel Rematch:
      Chris Sabin (C) vs. CIMA
    • New

      06.07. No Surrender:Colon vs. Page

      Finale Card:

      -World Heavyweight Titel Match:
      Carlito Colon (C) vs. DDP

      -30 Minutes Iron Man Match:
      AJ Styles vs. Christopher Daniels

      -Ron Killings vs. Kurt Angle

      - US Titel Three Way Match:
      Alex Shelley (C) vs. Scott Steiner vs. Petey Williams

      -World Tag Team Titel Match:
      Jeff Jarrett & Matt Morgan (C)vs. The British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill)

      -James Storm vs. RHINO

      - Ladies Titel Match:
      SarahStock (C) vs. Amazing Kong

      - World Cruiserweight TitelRematch:
      Chris Sabin (C) vs. CIMA

      - World Cruiserweight Titel Rematch:
      Chris Sabin (C) vs. CIMA
      Wasfür ein Fest vor einem Monat in Detroit, Michigan: Chris Sabin holte sich das Cruiserweight Gold und ließ sich gemeinsam mit Cruiserweight Champion Alex Shelley feiern. Doch der bis dahinungeschlagene Champion aus Japan wollte dies natürlich nichtakzeptieren, und so schlug er im heutigen Rematch sogar noch härter zu. Der Motor City Machine Gun ging über seine Grenzen hinaus und hielt in Sachen Härte und Geschwindigkeit voll und ganz mit derjapanischen Bedrohung mit. Der Titelwechsel war sicher, als ein Brawlauf den Seilen darin endete, dass CIMA dem Champion den Schwein vom zweiten Seil verpasste, doch der kickte sensationell aus und gewann das Match einige Zeit später mit buchstäblich letzter Kraft via Cradle Shock nach großer Schlacht!
      Sieger: Chris Sabin

      - US Titel Three Way Match:
      Alex Shelley(C) vs. Scott Steiner vs. Petey Williams
      „LilPoppa Pump“ Petey Williams tat wirklich alles, um den Respektseines Vorbildes zu gewinnen, doch Scott Steiner ist niemand näherals Scott Steiner. Entsprechend angepisst war Big Poppa Pump, alsPetey kürzlich im Tag Match Shelley pinnte und seine große USTitelchance damit geteilt werden musste. Daher stellte sich Steinernach dem Gong vor Petey und forderte diesen auf aus dem Ring zuverschwinden, was Petey nach Zögern schon tun wollte, aber nach derReaktion der Fans doch im Ring blieb. Steiner ohrfeigte Petey dafür, der nicht wusste, ob er wirklich zurückschlagen sollte, doch dannauch schon per Shelely-Dropkick in Steiner hinein befördert wurde,wonach der US-Champion schöne, schnelle Aktionen gegen beide zeigte,bis Steiner ihn aus dem vollem Lauf überraschend perOverhead-Belly-to-Belly kopfüber in die Ringecke beförderte. Erschmiss Petey aus dem Ring, doch der kam einfach zurück und es gingdann doch zwischen diesem und Steiner rund. Es folgte einabwechslungsreicher Three Way, in dem jeder der drei seine Stärkenimmer wieder einbringen konnte. Am Ende lag Shelley K.O. draußen undim Ring spielte der stärkere Steiner noch leichtfertig mit Petey,bis diesem ein Konter gelang und direkt der Canadian Destroyer amGenetic Freak!!! Petey starrte selbst geschockt auf den geschlagenen Steiner, als ihn hinterrücks Shelley über die Seile warf und selbst den Frogsplash auf BPP landete zum 3-Count!
      Sieger: Alex Shelley

      Esgab einen Hypeclip zu PAC- “The man that gravity forgot!”mit actiongeladenen Szenen von dessen besten Independent Matches.Times will change – very soon!

      - James Storm vs. RHINO
      Eher zufällig gerieten der Cowboy, dessen Tag Team Partner aktuellverletzt zu Hause liegt, und der ewige Zweite der Gream American Battle Royal kürzlich in einen Konflikt, der zum heutigen Matchführte. Dieses war in erster Linie ein intensiver Brawl. RHINO schien auf der Siegesstraße, setzte jedoch seinen GORE in die Ringecke, was Storm zu einem Superkick für drei nutzen konnte.
      Sieger: James Storm

      - 30 Minutes Iron Man Match:
      AJ Styles vs. Christopher Daniels
      Der Fallen Angel hat seit seinem Debut einen beeindruckenden Lauf, dermit dem Sieg über den seither nicht mehr gesehenen Sting seinen Höhepunkt erreichte. Als er betonte, dass er „die Fackel“ von Sting übernommen hatte, trat AJ für seinen Freund ein. Das erste Match beider endete dem starkem Matchverlauf unwürdig im Draw, wonach Daniels Styles seine Forderung nach „5 More Minutes“ verweigerte und ihn in der GAB, nachdem er als Nr. 1 bis Nr. 30 überlebt hatte, hinterrücks rauswarf. Höchste Zeit die Geschichtezwischen den beiden Ausnahmeathleten zu klären. „Also AJ undChris, geht da raus und reißt die Hütte ab“ schien die Ansagegewesen zu sein, denn beide zögerten nicht, sondern legten direkt voll los mit allem, was sie haben. Fantastische Action. Nach gut 14 Minuten gelang AJ der Stylesclash, aber der Fallen Angel kickte sensationell aus! Er wollte vom Toprope nachsetzen, aber Danielssprang plötzlich hinterher nach oben, was letztendlich darin endete, dass der Heel einen Toprope Frankensteiner zeigte und direkt beide Beine einhackte zum knappen 3-Count und 1:0. Daniels lachte verrücktüberlegen und brachte direkt einen Superkick und die Angelwings los, aber dieses Mal kickte AJ sensationell aus. Das Matchtempo nahm sogar noch zu, und nach 25 Minuten holte The Phenomenal One, nur Sekunden nach dem Daniels den Best Moonsault Ever ins leere setzte, nach einemeinem blitzschnellen Springboard 450 Splash den 1:1-Ausgleich. AJ wollte nachsetzen, aber wurde mit einem Reverse STO überrascht, der direkt in den Koji Clutch überging, wo der Face all seine Kräftebrauchte, um gegen die Aufgabe anzukämpfen und es noch irgendwie ins Seil zu schaffen. Daniels bearbeitete AJ nun in den letzten Minutenrücksichtlos und knallhart, doch weder die Fall From Grace vomzweiten Seil noch die Last Rites oder das Spice Rack brachten den 3-Count, denn immer wieder kickte AJ in letzter Millisekunde aus! Was für eine Spannung, als 30 Sekunden vor der Schlusssirene Daniels AJzu etwas großen auf die Seile setzte, doch der via Tornado DDT überraschte und direkt überging in den perfekt angesetzten MutaLock! Die Halle schrie „Tap“ und Spannung lag in der Luft, alsklar wurde, dass Daniels es unmöglich ins rettende Seil schaffenkönnte und seine Hand kurz davor war abzuklopfen, doch er kämpfte dagegen an, bis die 30 Minuten um waren. 1:1!
      Sieger: Draw – 1:1
      Styles konnte nicht glauben, dass es zum zweiten Mal ein Unentschieden gegenseinen Erzfeind gab, und die Fans forderten erneut „Five More Minutes!“, worauf der dreifache Champion direkt einging. Danielswar seine Heel-Rolle diesmal egal, denn er auch er verlangte nach denfünf weiteren Minuten. Scott D`Amoure kam zum Ring und sprach sichim Hintergrund mit dem Ref ab, wonach das Match nochmal angeleutetwurde! AJ jubelte, doch das war ein böser Fehler, denn er bekamdirekt einen Running Knee Strike ins Gesicht, wonach AJ ihnplatzierte und der BME ging diesmal perfekt ins Ziel! 1, 2, drKICKOUT! Daniels prügelte wie wild auf AJ ein, bevor er das endgültigeEnde andeutete mit den Angelwings, doch Styles konterte blitzschnellund brachte seinerseits einen perfekten Brainbuster durch. 1, 2,drKICK OUT! Eine richtig spannende Endphase folgte, bis am Ende beide Männer auf dem Toprope brawlten. Wackelige Szenen in Minute 4 der Overtime, bis AJ sich durchsetzte und sich Daniels griff zum Super-Stylesclash vom zweiten Seil! 1, 2, 3, die Halle stand Kopf,denn Styles gewann das verlängerte, denkwürdige Iron Man Match nach 34:39 Minuten mit 2:1!
      Sieger:AJ Styles - mit 2:1

      - World Tag Team Titel Match:
      Jeff Jarrett & Matt Morgan (C) vs. The British Strikeforces (DougWilliams & Paul Burchill)
      Der 6-fache Champion und sein Big Man zeigten sich bislang als souveräne Tag Team Champions, doch im Vorfeld dieser Fehde wurde jedem klar, dass wenn sie jemand entthronen kann es die beiden britischen Hardhitter sind, die entsprechend heute Nacht all ihre Erfahrung und Eingespieltheit als kluges, schnelles Tag Team nutzten. Die Champions schienen mehrfach am Rande einer Niederlage, doch immer wieder kamen sie raus und waren am Ende doch zu stark. Nach einem Stroke an Williams war die Titelverteidigung perfekt.
      Sieger: Jeff Jarrett & Matt Morgan

      Rob Van Dam kam Backstage zu Interims-GM Scott D`Amoure, denn er wollte wissen was es mit dem Auftauchen von „Father“ James Mitchell bei NITRO auf sich hatte. D`Amoure konnte dies nicht beantworten, doch RVD stellte klar, dass er genau wisse, dass Mitchell der Teufel in Person sei und was er Leuten antuen könne, wenn er in deren Köpfe gelange, aber darauf habe er gar keine Lust. Daraufhin forderte er ein Match gegen Crowbar bei NITRO, was der GM ihm gewährte.

      - Ladies Titel Match:
      Sarah Stock (C) vs. Amazing Kong
      Wow, was für ein unfassbares Debüt feierte Amazing Kong in der Great American Battle Royal der Frauen?! Sie zerstörte einfach alles und jeden, schmiss alle vorhandenen Gegnerinnen im hohen Bogen aus dem Ring und sicherte sich somit direkt die heutige Titelchance. Sarah Stock hatte jedoch ordentlich Feuer in den Augen und ging direktfurchtlos auf das Monster los … was leider scheiterte. Kong ließ sich nie mehr beeindrucken, als Mal auf ein Knie runter zu gehen. Einmal flog die Newcomerin aus dem Ring, was Stock die Chance zueinem wunderschön Dive gab, der wurde jedoch humorlos gefangen und sie in die Absperrung gehämmert. Zurück im Ring machte die übermächtige Kong dann endgültig Schluss. Nach der Sitdown-Powerbomb beendete sie das Match noch nicht, sondern erst nach dem Implant Buster war der sehr deutliche Titelwechsel perfekt!
      Sieger: Amazing Kong – TITELWECHSEL!

      - Ron Killings vs. Kurt Angle
      Schon lange besteht der Hass zwischen diesen beiden Top-Athleten, wobei Angle sogar die Entlassung des „Kriminellen“ forderte und der sich revanchierte, in dem er den Olympiahelden zur Freude der Fansaus der GAB eliminierte. In Matches stand es 1:1 zwischen beiden, sodass heute die Entscheidung her musste. Ein starkes Match, in welchem Angle immer wieder damit scheiterte The Truth mental unter Druck zusetzen. Killings sah aus wie ein Star, aber Angle konnte selbst nachdem Truth or Consequence bei 2,9 auskicken. Am Ende konterten sich beide immer wieder gegenseitig aus, bis aus dem der Publikumslieblingsich aus dem Nichts im Anglelock wieder fand. Nachdem er zweimal zuvor aus diesem Aufgabegriff kam, hatte er dieses Mal keine Chance und musste tatsächlich nach großem Kampf abklopfen.
      Sieger: Kurt Angle

      - World Heavyweight Titel Match:
      CarlitoColon (C) vs. DDP
      ImJanuar erlitt General Manager DDP das Höchstmaß an Demütigung: Er war extrem stolz Free Agent Carlito zur WCW geholt zu haben, doch der hatte gar keinen Bock auf die Unterstützung von DDP, sondern wollte nichts von seinem Spotlight abgeben. Das führte nur wenige Wochendanach zu Apfelstücken in Gesicht des gedemütigten GM. Eine Wochespäter wollte Carlito ihn wieder anspucken, doch bekam die Faust ins Gesicht und erstickte an seiner eigenen Arroganz beinahe. Dafür legte er einen drauf und schickte statt seiner selbst vor zwei Wochen DDP`s ex-Frau Kimberly Page in den Ring, um ihm mitzuteilen, wie viel mehr Mann Carlito ist, als Page es jemals war. Daraufhin unterzeichnete DDP wieder einen Vertrag als Wrestler, alles nur um in seinem großen One-Night-Only und nach einem fiesen Tieftritt 1, 2, 3 zu verlieren! Die Rache war gescheitert und Page verschwand für über6 Monate aus der WCW! In dieser Zeit wurde Colon trotz seiner menschenverachtenden Art sogar WCW World Champion. Doch die Great American Battle Royal letzten Monat wurde DDP`s großes Comeback,denn er kam als Nr. 28 raus und gewann das größte Match des WCW-Jahres, und das sogar obwohl Colon noch vergeblich versuchte einzugreifen! Und der Sieg, diese große Rückkehr hatte nur einen Zweck: DDP gab sein Amt als GM endgültig auf, um nun endlich Carlito Colon zu einem Rematch in die Finger zu bekommen und ihm alles heimzuzahlen, was in den letzten 8 Monaten passierte!

      Und mit all seiner Wut im Bauch setzte sich DDP direkt zum Start in einem wilden Schlagabtausch mit intensiven Punches durch, so dass Colonsich raus rettete, doch dafür vom wütenden Herausforderer rund umden Ring geprügelt wurde. Zurück im Ring kam Colon mit einem fiesenAugenstecher zurück und bearbeitete den Champion, doch der kämpftesich zurück und räumte so richtig auf. Nach einer Powerbomb zeigte Page das Ende an und bereite sich vor … der Diamond Cutter traf perfekt, 1, 2, 3! Die Halle stand Kopf, Page bejubelte nach gut 5 Minuten seine Rache! Doch der Ref sah, dass Colon das Bein ins Seil gelegt hatte, und unterbrach den Jubel, um klar zu stellen, dass das Match weitergehen wird! Die Zeitlupe zeigte, dass der Puerto Ricaner das Bein erst nach der drei ins Seil gelegt hatte, doch das Matchlief bereits wieder. DDP prügelte den Champion einmal quer durch das Publikum, bis der sich mit einem Backbodydrop auf den Hallenbodenwehrte. Beide Männer brawlten zurück vor dem Ring, wo Page das Kommentatorenpult frei räumte. Er zog Carlito auf dieses, doch ausdem Ansatz zur Powerbomb heraus hob dieser plötzlich den Herausforderer aus und schickte ihn per DVD durch das Pult! Colon rollte sich zurück in den Ring und forderte den Ref auf endlichauszuzählen. Es ging bis 9, doch dann schaffte es Page in den Ring,jedoch nur um direkt den Overgriff zu fressen! 1, 2, drKICK OUT! Colon war wütend und holte sich draußen den Titelbelt. Der Ref ging dazwischen mit der Drohung abzubrechen, doch dem Champ war das egal, und er nahm Anlauf zu einem Beltshot, aber DDP wich aus und punktete per Diamond Cutter! Mit letzter Kraft robbte sich Page über den Champion. 1, 2, drKICK OUT! Page konnte es nicht glauben, aber dann zeigte er seinen Discus Lariat und deutete erneut den Cutter an! Doch blitzschnell konterte Carlito diesen hinein in den Backstabbler. 1, 2, 3, aus, vorbei!
      Sieger: Carlito Colon
      *Unglaublich, DDP hatte den Sieg im “wichtigsten Kampf seines Lebens” schon sicher, doch durch eine falsche Korrekturentscheidung ging der Kampf weiter und endete knapp mit dieser schockierenden Niederlage des Altstars. Mit einem auf der Rampe absolut arrogant triumphierendem World Champion ging der Juli-PPV von World Championship Wrestling off-air.

      ---

      Vorschau auf das erste NITRO nach No Surrender:
      - DDP äußert sich nach seiner schweren Niederlagegegen Carlito (C)!
      - Rob Van Dam vs. Crowbar (mit „Father“ James Mitchell)
      - AJ Styles & US-Champion Alex Shelley vs.Christopher Daniels & Frankie Kazarian
      - Ladies Titel Match: Amazing Kong (C) vs. Nikita

      The post was edited 2 times, last by WCW-Office ().