WWE 2015 - Heist of the Century

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • WWE 2015 - Heist of the Century


    WWE WrestleMania 31
    29th March 2015
    @ Levi's Stadium in SantaClara, California


    WWE Tag Team Title Fatal Four Way Match
    Cesaro & Tyson Kidd (w/Natalya) (c) def. The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) and Los Matadores (Diego & Fernando) (w/El Torito) and The New Day (Big E & Kofi Kingston) (w/Xavier Woods) (9:58)

    Andre The Giant Memorial Battle Royal
    The Big Show def. Adam Rose and Alex Riley and Big E and Bo Dallas and Cesaro and Curtis Axel and Damien Mizdow and Darren Young and Diego and Erick Rowan and Fandango and Fernando and Goldust and Heath Slater and Hideo Itami and Jack Swagger and Jimmy Uso and Kane and Kofi Kingston and Konnor and Mark Henry and Ryback and Sin Cara and The Miz and Titus O'Neil and Tyson Kidd and Viktor and Xavier Woods and Zack Ryder (18:10)

    WWE Intercontinental Title Ladder Match
    Daniel Bryan def. Bad News Barrett (c) and Dean Ambrose and Dolph Ziggler and Luke Harper and R-Truth and Stardust (13:49) - TITELWECHSEL !!!

    Singles Match
    Randy Orton def. Seth Rollins (w/Jamie Noble & Joey Mercury) (13:16)

    No Disqualification Match
    Triple H def. Sting (18:39)

    Tag Team Match
    AJ Lee & Paige def. The Bella Twins (Brie Bella & Nikki Bella) (6:40)

    WWE United States Title Match
    John Cena def. Rusev (w/Lana) (c) (14:32) - TITELWECHSEL !!!

    Singles Match
    The Undertaker def. Bray Wyatt (15:13)

    WWE World Heavyweight Title Match
    Brock Lesnar (w/Paul Heyman) (c) vs. Roman Reigns

    Seth Rollins casht seinen Money In The Bank Contract ein.

    WWE World Heavyweight Title Triple Threat Match
    Seth Rollins def. Brock Lesnar (w/Paul Heyman) (c) and Roman Reigns (16:45) - TITELWECHSEL !!!

    The post was edited 2 times, last by VinceMcMahon ().


  • WWE World Heavyweight Championship

    #121 Seth Rollins (1) | 29.03.2015 - today | WrestleMania 31
    #120 Brock Lesnar (4) | 17.08.2014 - 29.03.2015 (224 days) | SummerSlam 2014




    WWE Intercontinental Championship

    #152 Daniel Bryan (1) | 29.03.2015 - today | WrestleMania 31
    #151 Bad News Barrett (5) | 05.01.2015 - 29.03.2015 (83 days) | RAW #1128



    WWE United States Championship

    #39 John Cena (4) | 29.03.2015 - today | WrestleMania 31
    #38 Rusev (1) | 03.11.2014 - 29.03.2015 (146 days) | Network Special



    WWE Tag Team Championship

    #53 Cesaro & Tyson Kidd (1) | 22.02.2015 - today | Fastlane 2015


    WWE Divas Championship

    #25 Nikki Bella (2) | 23.11.2014 - today | Survivor Series 2014

    The post was edited 2 times, last by VinceMcMahon ().



  • WWE Monday Night Raw #1140

    March 30th 2015 @ SAP Center in San Diego, California
    Kommentatoren: Jerry Lawler, John Bradshaw Layfield, Michael Cole


    Die RAW-Show in der Nacht direkt nach der ereignisreichen WrestleMania 31 beginnt nach dem Intro und einigen Video-Rückblicken auf die vorherige Nacht bei den Kommentatoren, die sich gespannt zeigen, wie sich die Ergebnisse und Entwicklungen auf die Zukunft der WWE auswirken werden. Diese nette Konversation wird jedoch fix von der Musik des entthronten World Heavyweight Champions Brock Lesnar unterbochen, der sich mit Paul Heyman fix auf den Weg zum Ring macht, entschlossen sich seinen Titel so schnell wie möglich zurückzuholen.
    Heyman spricht über das Match bei WrestleMania, in dem sein Client Roman Reigns dominiert und mit dem F5 kurz vor dem Sieg gestanden hätte. Zwar würden er und Lesnar Reigns für diesen Krieg im Ring fast sogar respektieren, doch spiele das für ihn jetzt keinerlei Rolle mehr, nachdem Seth Rollins den Titel geraubt hätte. Dabei hätte er nichtmal den Champion selbst gepinnt. Lesnar sei heute nur hier live bei RAW, da er wie jeder wisse eine Rematch-Klausel im Vertrag festgeschrieben habe, welche er direkt hier und heute einlösen und Rollins einen Trip nach Suplex City anbieten würde, der ihn nicht mehr als die WWE World Heavyweight Championship kosten werde.

    Stephanie McMahon fühlt sich genötigt hier einzugreifen, muss sich aber eingestehen, dass diese Klausel durchaus existiert und ein solches Match Lesnar zustehen würde. Sie würde es allerdings vorziehen, dieses auf einen späteren Termin, beispielsweise Extreme Rules, zu verlegen, vor allem nachdem Rollins nach seinem Titelgewinn einige Medientermine zu absolvieren hätte. Allerdings besteht Heyman auf das Match bei der heutigen Ausgabe von RAW, da Lesnar nicht warten könne und sowieso Rollins nach seiner feigen Aktion es nicht verdiene eine solche Schonfrist eingeräumt zu bekommen. Steph gibt sich geschlagen, wirft jedoch nach Chants für Ronda Rousey noch ein, dass sie hier immer noch das letzte Wort habe und die Fans sie nicht weiter nerven sollten, wenn sie dieses Match heute erleben wollen. Rollins werde sich der Herausforderung aber natürlich stellen und seiner Rolle als Champion gerecht werden. Heyman und Lesnar sind zufrieden und Lesnars Advocate macht noch einmal abschließend klar, dass The Beast heute zum ersten Mal seit 10 Jahren hier bei RAW kämpfen und sofort den WWE World Heavyweight Title zurückholen wird.

    Als nächstes kommt der neue Intercontinental Champion Daniel Bryan raus und freut sich über den natürlich sehr lauten und netten Empfang. Er macht klar, dass er ein klarer Fighting Champion sein werde, daher werde er auch hier und jetzt seinen Titel gegen Dolph Ziggler verteidigen, der ihm gestern nur knapp unterlegen war. Statt Ziggler meldet sich erstmal Ex-Champion Bad News Barrett zu Wort und sagt er habe schlechte Nachrichten für Bryan. Denn genau wie Lesnar hat auch er eine Rückkampfklausel, die er bei Extreme Rules in Anspruch nehmen werde. Egal wer dann Champion wäre, würde das Gold an ihn abgeben müssen. Im 1 gegen 1 wäre ihm keiner gewachsen, schließlich habe er seinen Titel nur verloren, da er nur für die Show und das Entertainment der lächerlichen Fans gegen 6 andere in ein Ladder Match gesteckt wurde. Also sollte Bryan sich an seinem Titel erfreuen, solange er noch könnte. Barrett setzt sich anschließend für das kommende Match mit ans Kommentatorenpult.

    WWE Intercontinental Championship: Daniel Bryan (c) besiegt Dolph Ziggler durch Pinfall [13:03]
    nach dem Running Knee. Bryan und Ziggler liefern sich ein gutes, abwechslungsreiches und technisch hochwertiges Match. Beide können gute Offensivsequenzen abspulen und sich positiv präsentieren. Das Finish kommt als beide sich gegenseitig mit Headbuts malträtieren, Bezug nehmend auf die Endsequenz des Ladder Matches am Vortag. Ziggler tritt mit dem Superkick vorbei, Bryan landet einen harten Kick seinerseits, der Show-Off wankt, was ihm die Möglichkeit zum Schwung holen für das Running Knee gibt. Ziggler taumelt genau hinein, was die Titelverteidigung für Bryan bringt.


    Bryan bekommt den Gürtel überreicht und vom Referee den Arm gehoben. Lange währt die Freude nicht, denn Barrett hat sich vom Kommentatorenpult in den Ring begeben und möchte gegenüber dem Champion seinen Anspruch auf den Titel klarmachen. Mit Schlägen und Tritten wird der vom Match immer noch angeschlagene Bryan malträtiert. Als er zum Bullhammer ansetzen will ertönt aber die Musik vom mit neuem Look zurückkehrendem Sheamus. Der Ire sprintet in den Ring und verjagt Barrett ziemlich problemlos aus der Halle. Bryan kommt mit ausgestreckter Hand auf Sheamus zu, doch da setzt es plötzlich den Brogue Kick! Dann wendet sich der mehrfache World Champion dem immer noch angeschlagenen Ziggler zu und verpasst ihm den White Noise und anschließend den Brogue Kick. Während er von den Zuschauern mit den bekannten "You Look Stupid"-Chants angegangen wird, nimmt der Celtic Warrior Bryans Titelgürtel und streckt ihn vielsagend in die Luft.

    The Lucha Dragons (Kalisto & Sin Cara) & The New Day (Big E & Kofi Kingston) (w/Xavier Woods) besiegen The Ascension (Konnor & Viktor), Cesaro & Tyson Kidd (w/Natalya) durch Pinfall [8:43]
    nach dem Salida del Sol. Nun bekommen wir das Debüt von NXT-Superstar Kalisto zu sehen, der auch bei RAW mit Sin Cara das erfolgreiche Tag Team Lucha Dragons bilden soll. Die beiden Luchadores zeigen auch gleich was sie so draufhaben und lassen Konnor und Viktor von The Ascension gut durch den Ring wirbeln. Die WWE Tag Team Champions halten sich da bewusst aus dem Kampf hinaus und lassen ihre Partner ohne wirklich Hilfe zu leisten einstecken. Nach einigen beeindruckenden Moves wie einem Springboard 450 Splash und einem Pele Kick kann Kalisto dann den Salida del Sol gegen Viktor anbringen, seine Partner sichern ihn gegen sämtliche Rettungsversuche ab und damit ist dies ein gelungener Einstand für die Lucha Dragons. Mit den von NXT bekannten Lucha-Rufen wird abschließend noch mit The New Day im Ring gefeiert.


    Ein Video zu Adrian Neville wird eingespielt. Der ehemalige NXT Champion soll noch heute sein Debüt bei RAW feiern.

    In einem weiteren Clip wird gezeigt wie Damien Mizdow in der Andre The Giant Memorial Batle Royal gegen seinen eigentlichen Boss The Miz geturnt und diesen aus der Battle Royal geworfen hat.

    Damien Sandow besiegt Stardust durch Pinfall [3:12]
    fnach dem Skull Crushing Finale. Direkt nach diesem Einspieler kommt Mizdow oder nun wohl wieder Sandow zum Ring für ein Match. Stardust gehören die ersten Momente des Matches, doch dann kann das ehemalige Stuntdouble von The Miz die Kontrolle übernehmen. Nach einem krachenden Russian Legsweep folgt das Skull Crushing Finale und das Match ist bereits wieder vorbei.


    Sandow kann sich kaum über seinen überzeugenden Sieg freuen, da kommt schon The Miz selbst die Rampe hinuntergelaufen und schreit Sandow lautstark an, dass er ihm seine WrestleMania zerstört habe. Kurzerhand packt der Hollywoodstar sich seinen ehemaligen Angestellten und zeigt selbst das Skull Crushing Finale.

    John Cena kommt hinaus und der neue United States Champion hält eine flammende Rede darüber wie großartig WrestleMania gewesen sei, und wie froh er sei diesen Titelgürtel aus der Gewalt von Rusev und seiner idiotischen Anti-Amerikanischen Gesinnung befreit zu haben. Trotz den typischen Buhrufen lobt er das Publikum und meint, er wolle ihnen etwas bieten und stelle eine Open Challenge für jeden im Locker Room, dabei stehe der US Title natürlich auf dem Spiel. Diese wird überraschenderweise nicht von Rusev selbst, sondern von Dean Ambrose wahrgenommen, der entschlossen die Rampe herunterkommt.

    WWE United States Championship: John Cena (c) besiegt Dean Ambrose durch Pinfall [15:28]
    nach dem Attitude Adjustment. In einem sehenswerten Kampf kann Ambrose dem neuen Champion quasi alles abverlangen. Zwar sind beide noch etwas angeschlagen von ihren Kämpfen aus der WrestleMania-Nacht, dies macht sich aber kaum bemerkbar. Ambrose kann einmal aus dem STF entkommen und nach einem Konter des AA anschließend sogar seine eigene Signature Offense mit dem abschließenden Dirty Deeds durchbringen, doch Cena kann kurz vor dem Three Count noch rauskicken. Abschließend reicht eine kleine Unaufmerksamkeit von Ambrose beim Versuch einer Attacke vom Top Rope, als Cena überraschend aufspringen und sich den ehemaligen US-Champion zum Attitude Adjustment auf die Schultern packen kann. Darauf hat Ambrose keine Antwort mehr und das ist die Titelverteidigung für den Cenation-Leader.


    Cena will Ambrose noch die Hand reichen, der zeigt aber nur grimmig auf den Titel und geht.

    Nach einer Werbung für Extreme Rules am 26.04. steht Curtis Axel im Ring und erinnert daran, wie er immer noch nicht aus dem Royal Rumble eliminiert wurde und er auch nur durch alle anderen Teilnehmer aus der Battle Royal bei WrestleMania befördert werden konnte. In Hogan-Manier zerreißt er sein Shirt, bevor sein Gegner zum Ring kommt.

    Adrian Neville besiegt Curtis Axel durch Pinfall [2:45]
    nach dem Red Arrow. Dabei handelt es sich um den debütierenden ehemaligen NXT Champion Adrian Neville. Der startet direkt mit einem atemberaubendem Springboard Moonsault. Axel schafft es gar keine Aktionen anzubringen und nur nach kurzer Zeit ist dieser nach einem Running Elbow in die Ecke am Boden, was Neville die Chance gibt aufs Top Rope zu steigen. Red Arrow und Sieg!


    Randy Orton ist backstage bei Renee Young und macht klar, dass er gestern gegen Seth Rollins mit komplett fairen Mitteln gewonnen hat. So wie er das verstehe, müsste er also auch ein Titelmatch gegen Rollins bekommen, oder alternativ gegen Lesnar, das sei ihm am Ende egal. Roman Reigns kommt etwas verwundert dazu und fordert von der Authority ebenfalls einen Shot auf den Titel von Rollins. Director of Operations Kane hat das natürlich mitbekommen und kommt ebenso ins Bild. Er sagt man werde dies von der Authority natürlich beobachten, jedoch müssten Reigns und Orton sich heute erstmal gegen ihn selbst und Andre The Giant Memorial Battle Royal Sieger Big Show in einem Tag Team Match beweisen.

    Non Title: Nikki Bella (w/Brie Bella) besiegt AJ Lee durch Pinfall [1:53]
    nach der Rack Attack. Divas Championesse Nikki Bella mit einer Demonstration der Stärke beim After WrestleMania RAW. Die Rekord-Championesse AJ hat keinerlei Chance und unterliegt nach kaum zwei Minuten Nikkis Finisher.


    Die Championesse entfernt AJ ganz symbolisch mit dem Fuß aus dem Ring und lässt sich von ihrer Schwester ein Mikrophon reichen. Sie erklärt selbstbewusst, wenn selbst der angebliche Topstar der Divas-Division AJ nicht einmal 2 Minuten mit ihr im Ring überleben könnte, dann hätte sie ja gar keine Herausforderung mehr und werde AJs Rekord problemlos brechen. Es gebe niemanden im gesamten Lockerroom, der sie schlagen könne.
    Diese arroganten Aussagen sorgen bei der Crowd natürlich für negative Reaktionen. Doch da ertönt plötzlich eine bei RAW doch unbekannte Musik. Doch an der im Themesong untergemischten ikonischen Musik von Ric Flair wird schnell klar, dass es sich nur um die vormalige NXT Women's Championesse Charlotte handeln kann. Sie wird von der besonderen Crowd bei diesem RAW natürlich extrem freudig begrüßt, als sie auf die Stage tritt. Die Bella Twins sind von dieser Wendung natürlich erstaunt. Charlotte genießt die Stimmung auf dem Weg zum Ring und meint dort angekommen dann, dass Nikki ihre Worte lieber etwas vorsichtiger gewählt hätte. Denn selbst wenn sie der Meinung sei, sie hätte alle aktuellen Mitglieder der Diven-Division geschlagen, würde es immer wieder neue Talente geben. Sie freue sich nun selbst den Schritt zu RAW nehmen zu können und endlich hierzusein. Dabei sei ihr nächstes Ziel selbstverständlich der WWE Divas Title, der im Moment noch bei Nikki zu finden sei, das werde sich aber schnellstens ändern. Vielsagend deutet sie auf den Belt auf Nikkis Schulter.
    Nach der ersten Überraschung zeigen sich die Bellas aber eher unbeeindruckt. Nikki meint, wenn Charlotte denke sie könnte hier einfach reinkommen und irgendetwas von ihr fordern, habe sie wohl etwas falsch verstanden. Egal wie dominant sie AJ, oder jede andere Diva während ihrer Regentschaft geschlagen hätte, diese hätten immer noch deutlich mehr bewiesen als sie. Bevor sie also hier herauskommen und Titelmatches fordern könnte, sollte sie das zunächst tun. Jede weitere Diskussion sei also im Moment überflüssig; mit dieser deutlichen Aussage verabschieden sich die Bellas aus dem Ring.

    Randy Orton & Roman Reigns besiegen The Authority (Kane & The Big Show) [5:58] durch Pinfall
    nach dem Spear an Kane. Die beiden Publikumslieblinge sind gierig ihre Hände an Seth Rollins und die WWE World Heavyweight Championship legen zu können. Entsprechend motiviert gehen sie in diesen Kampf gegen die beiden Authority-Mitglieder. Big Show kann zwar ein paar harte Chops und gegen Orton anbringen, sobald der Andre The Giant Memorial Battle Royal Sieger aber Kane eintaggt, was Orton die Chance zum Wechsel seinerseits bringt, sorgt für den Momentumwechsel. Reigns kann seine Signature Offense relativ schnell durchbringen. Nach einem Superman Punch taumelt Kane in den Spear. Orton räumt Big Show mit dem RKO ab, als dieser versucht das Cover zu unterbrechen. Im Endeffekt ein überzeugender Sieg für die Faces.


    Die beiden feiern noch etwas, halten aber bewusst Abstand und machen gestenreich gegenüber Director of Operations Kane klar, dass sie den Titelshot verdienen.

    Rusev (w/Lana) besiegt Goldust [2:25] durch Submission
    im Accolade. Rusev ist extrem wütend nach seiner Niederlage gegen Cena und dem Verlust seiner US Championship. Goldust hat das bemitleidenswerte Schicksal hier dem Russen gegenüberzustehen und hat entsprechend keinerlei wirkliche Chance. Nach dem Samoan Drop kann der Accolade angesetzt werden und Goldust muss fix aufgeben. Trotz Druck des Referees löst er den Hold aber nur mit Zögern. Definitiv ein Statement an John Cena, dass hier das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.


    Backstage sind Kane und Big Show noch angeschlagen von ihrer Niederlage, doch werden eindringlich von Stephanie McMahon darauf aufmerksam gemacht, dass sie dafür verantwortlich sind, dass der kommende Main Event zwischen Lesnar und Rollins vernünftig abläuft.

    WWE World Heavyweight Championship: Brock Lesnar (w/Paul Heyman) besiegt Seth Rollins (c) (w/Kane, J&J Security, The Big Show) [0:48] durch DQ
    Rollins ist schon bei seinem Entrance sichtlich beunruhigt. Das auch aus gutem Grund. Direkt nach der Ringglocke stürmt Lesnar auf ihn zu und packt ihn sich für einen German Suplex. Nach zwei weiteren Suplessen soll der F5 folgen und J&J Security haben genug gesehen. Die beiden stürzen sich mit Schlägen auf Lesnar, sodass das Match abgeläutet werden muss.


    So hat sich das The Beast natürlich nicht vorgestellt, Rollins bleibt durch die Disqualifikation Champion. Doch so einfach kommen er und seine Begleiter natürlich nicht davon. Lesnar kann relativ schnell Noble und Mercury abschütteln und beide mit F5s außer Gefecht setzen. Rollins hat sich in der Zwischenzeit seinen Gürtel geschnappt und ist auf die Stage geflüchtet. Der Ex-Champion kann sich gar nicht mehr einkriegen und attackiert auch Kane und The Big Show, die J&J Security zur Hilfe kommen wollen. Doch nach einigen harten Schlägen hat Big Show schon genug gesehen, während Kane ebenso Opfer eines F5s wird. Während Rollins bereits aus der Halle verschwunden ist, hat Lesnar immer noch nicht genug gesehen und kippt das Kommentatorenpult ohne Vorwarnung Richtung der drei Männer dahinter. Michael Cole versucht zu entkommen, doch wird vom Beast Incarnate kurzerhand gepackt und in den Ring geworfen. Dort gibt es einen F5 für den langjährigen Kommentator. Lesnar hält kurz inne und scheint zu überlegen was oder wen er als nächstes attackieren soll, während Heyman ihn logischerweise anfleht endlich aufzuhören. Doch da kommt Stephanie McMahon in die Halle gestürmt und schreit ihn an, es sei doch genug. Doch Lesnar packt sich einen auf dem Apron stehenden Kameramann und lädt ihn kurzerhand zum F5 auf die Schultern. Steph schreit ihn zwar eindringlich an es zu lassen, doch es gibt auch für den unbeteiligten Mann den Finisher. Damit hat McMahon natürlich genug gesehen und meint, wenn er nicht hören könnte, wäre er damit eben suspendiert, da Handlungen hier Konsequenzen hätten. Diese Suspendierung sei dauerhaft! Heyman kann es nicht fassen während Lesnar immer noch nicht genug hat und dem Kameramann einen zweiten F5 verpasst. Mit diesen Bildern geht RAW after WrestleMania 2015 vom Sender.

    The post was edited 5 times, last by VinceMcMahon ().

  • Feedback RAW - Ausgabe 1140

    + Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob Du einige Sachen von damals übernommen hast. Oft lohnen sich ja Dinge einfach zu übernehmen, da sie echt gut waren. Jedenfalls war das Opening Segment sehr stark. Heyman hypt seinen Klienten stark, finde auch gut das er noch an RAW sein ReMatch fordert. Rollins wird aber Champion bleiben und Lesnar könnte man mit einer Idee aus den Shows schreiben.

    + / ~ Hier erinnere ich mich wieder an einige Dinge. Das Comeback von Sheamus war damals echt merkwürdig. Aber er ist ein guter Wrestler, ich hoffe das er bei Dir richtig einsetzt wird. Dadurch Bryan damals sich verletzt, ging die Idee mit ihm als IC Champion auch nicht auf. Eine Fehde zwischen Bryan und Sheamus kann stark werden. Möglich noch eine Triangle Fehde, immerhin hat Barrett eine Chance für sich beansprucht. Aber alles in allem hat man hier gut gebookt.

    / Uff, Du has noch Cesaro und Kidd als Tag Team. Und die Lucha Dragons haben den Einstand bei RAW gefeiert, was natürlich mit einem Sieg enden musste. Vielleicht gelingt es Dir die Tag Team Division echt gut zu pushen, in den letzten Jahren war sie immer die Schwachstelle in der WWE. Man hatte zwar die Teams, aber daraus gemacht hat man einfach nichts.

    / Ich konnte den Hype um MizDow nie verstehen. Das war für mich eine schlechte Comedy. Durch den Turn an WM erwarte ich zwar hier eine Fehde, aber die nicht so lange gehen sollte. Es ist auch schwierig danach mit Sandow wieder was gutes anzufangen. Er hatte doch damals diese geniales IQ Gimmick, er wäre eine Bereicherung für jede Midcard. Der Sieg geht auch klar, Stardust war auch irgendwie kein Gimmick mit Zukunftsmusik.

    / Als Rusev den Titel an WM geschah, war dies der Anafang vom heutigen Ende. Aber durch die US Open Challenge, hat Cena dem Titel auch wieder gut getan. Aber ich hoffe und bete hier, dass Rusev nicht begraben wird. Der Mann braucht sein ReMatch gegen Cena. Die Zeit von Ambrose war hier noch nicht gekommen. Muss ihn aber in der WWE auch nicht im Titelpicture haben.

    / AxelMania is running wild! Oder auch nicht, wenn er in kurzer Zeit gegen einen NXT Debütanten verliert. Neville gehört auch zu den guten Wrestlern, aber er braucht dazu ein Gimmick. Man hätte ihn auch gleich als Heel debütieren lassen können, um seinen Charakter direkt aufzupeppen. Sieg nach Debüt war natürlich ebenfalls eine Pflicht.

    / Ich glaub ich war damals einer der Wenigen, der Kane mit dem Gimmick gefeiert hatte. Kratze mich aber gerade fragwürdig am Kinn, ein Match mit Orton und Reigns zusammen? Und dann noch gegen Kane und Big Show (2005 übrigends mein Fave Tag Team)? Da muss mehr hinter stecken, ich sehe gerade nicht den Sinn für mich für dieses Match. Und Big Show war damals doch Face? Alles etwas zu lange her.

    / Nikki squasht Lee, Ende. Ich vermute mal das Lee auch nicht mehr lange in der WWE sein wird, ihr Stern war zu dieser Zeit erloschen. Und die Bellas, wenn bitte Brie Bella pushen!

    + Zugegeben, die Promo war mal sehr von Flair. Aber auch Nikki trug dazu bei. Hier hat man gleich Pfeffer in die Fehde gegeben, die durch dieses Segment wohl gestartet wird. Eine frische Flair in der Divas Division, da hast Du für eine Zeit “ausgesorgt”. Ich würde sie auch sofort Pushen, man hat ja auch keine andere Wahl bei diesem Total Package.

    / Hm, Matchausgang hat mir nicht gefallen. Big Show hätte man nach dem Sieg an WrestleMania wieder mehr als Giant verkaufen können, die Niederlage fand ich mit Cover unglücklich gewählt.

    / Sehr gut, Rusev macht Cena eine Ansage. Er zerstört Goldust ohne große Probleme. Extreme Rules wäre für das ReMatch der passende Ort. Vielleicht noch eine starke Stipulation dazu, ohne das man Rusev covern müsste.

    + Ja, dass war damals wohl auch so. Natürlich schade um dem Main Event, aber hier stimmt einfach die Story um Lesnar. Er geht jetzt in die Pause und wird sicher für den Slam zurückerwartet. Big Show war dann damals wohl doch Heel, wenn er hier schon für das Heel Stable Partei ergreift. Jetzt hat Rollins zumindest freie Bahn, um sich als neuer Champion zu etablieren. Die Pause von Lesnar wird ihm Diary auch gut tun, es ist nicht immer einfach ihn unter den Shows zu booken.
  • Feedback RAW - Ausgabe 1140

    + Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob Du einige Sachen von damals übernommen hast. Oft lohnen sich ja Dinge einfach zu übernehmen, da sie echt gut waren. Jedenfalls war das Opening Segment sehr stark. Heyman hypt seinen Klienten stark, finde auch gut das er noch an RAW sein ReMatch fordert. Rollins wird aber Champion bleiben und Lesnar könnte man mit einer Idee aus den Shows schreiben.

    + / ~ Hier erinnere ich mich wieder an einige Dinge. Das Comeback von Sheamus war damals echt merkwürdig. Aber er ist ein guter Wrestler, ich hoffe das er bei Dir richtig einsetzt wird. Dadurch Bryan damals sich verletzt, ging die Idee mit ihm als IC Champion auch nicht auf. Eine Fehde zwischen Bryan und Sheamus kann stark werden. Möglich noch eine Triangle Fehde, immerhin hat Barrett eine Chance für sich beansprucht. Aber alles in allem hat man hier gut gebookt.

    / Uff, Du has noch Cesaro und Kidd als Tag Team. Und die Lucha Dragons haben den Einstand bei RAW gefeiert, was natürlich mit einem Sieg enden musste. Vielleicht gelingt es Dir die Tag Team Division echt gut zu pushen, in den letzten Jahren war sie immer die Schwachstelle in der WWE. Man hatte zwar die Teams, aber daraus gemacht hat man einfach nichts.

    / Ich konnte den Hype um MizDow nie verstehen. Das war für mich eine schlechte Comedy. Durch den Turn an WM erwarte ich zwar hier eine Fehde, aber die nicht so lange gehen sollte. Es ist auch schwierig danach mit Sandow wieder was gutes anzufangen. Er hatte doch damals diese geniales IQ Gimmick, er wäre eine Bereicherung für jede Midcard. Der Sieg geht auch klar, Stardust war auch irgendwie kein Gimmick mit Zukunftsmusik.

    / Als Rusev den Titel an WM geschah, war dies der Anafang vom heutigen Ende. Aber durch die US Open Challenge, hat Cena dem Titel auch wieder gut getan. Aber ich hoffe und bete hier, dass Rusev nicht begraben wird. Der Mann braucht sein ReMatch gegen Cena. Die Zeit von Ambrose war hier noch nicht gekommen. Muss ihn aber in der WWE auch nicht im Titelpicture haben.

    / AxelMania is running wild! Oder auch nicht, wenn er in kurzer Zeit gegen einen NXT Debütanten verliert. Neville gehört auch zu den guten Wrestlern, aber er braucht dazu ein Gimmick. Man hätte ihn auch gleich als Heel debütieren lassen können, um seinen Charakter direkt aufzupeppen. Sieg nach Debüt war natürlich ebenfalls eine Pflicht.

    / Ich glaub ich war damals einer der Wenigen, der Kane mit dem Gimmick gefeiert hatte. Kratze mich aber gerade fragwürdig am Kinn, ein Match mit Orton und Reigns zusammen? Und dann noch gegen Kane und Big Show (2005 übrigends mein Fave Tag Team)? Da muss mehr hinter stecken, ich sehe gerade nicht den Sinn für mich für dieses Match. Und Big Show war damals doch Face? Alles etwas zu lange her.

    / Nikki squasht Lee, Ende. Ich vermute mal das Lee auch nicht mehr lange in der WWE sein wird, ihr Stern war zu dieser Zeit erloschen. Und die Bellas, wenn bitte Brie Bella pushen!

    + Zugegeben, die Promo war mal sehr von Flair. Aber auch Nikki trug dazu bei. Hier hat man gleich Pfeffer in die Fehde gegeben, die durch dieses Segment wohl gestartet wird. Eine frische Flair in der Divas Division, da hast Du für eine Zeit “ausgesorgt”. Ich würde sie auch sofort Pushen, man hat ja auch keine andere Wahl bei diesem Total Package.

    / Hm, Matchausgang hat mir nicht gefallen. Big Show hätte man nach dem Sieg an WrestleMania wieder mehr als Giant verkaufen können, die Niederlage fand ich mit Cover unglücklich gewählt.

    / Sehr gut, Rusev macht Cena eine Ansage. Er zerstört Goldust ohne große Probleme. Extreme Rules wäre für das ReMatch der passende Ort. Vielleicht noch eine starke Stipulation dazu, ohne das man Rusev covern müsste.

    + Ja, dass war damals wohl auch so. Natürlich schade um dem Main Event, aber hier stimmt einfach die Story um Lesnar. Er geht jetzt in die Pause und wird sicher für den Slam zurückerwartet. Big Show war dann damals wohl doch Heel, wenn er hier schon für das Heel Stable Partei ergreift. Jetzt hat Rollins zumindest freie Bahn, um sich als neuer Champion zu etablieren. Die Pause von Lesnar wird ihm Diary auch gut tun, es ist nicht immer einfach ihn unter den Shows zu booken.
  • Nature Boy wrote:

    Feedback RAW - Ausgabe 1140

    + Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob Du einige Sachen von damals übernommen hast. Oft lohnen sich ja Dinge einfach zu übernehmen, da sie echt gut waren. Jedenfalls war das Opening Segment sehr stark. Heyman hypt seinen Klienten stark, finde auch gut das er noch an RAW sein ReMatch fordert. Rollins wird aber Champion bleiben und Lesnar könnte man mit einer Idee aus den Shows schreiben.

    + / ~ Hier erinnere ich mich wieder an einige Dinge. Das Comeback von Sheamus war damals echt merkwürdig. Aber er ist ein guter Wrestler, ich hoffe das er bei Dir richtig einsetzt wird. Dadurch Bryan damals sich verletzt, ging die Idee mit ihm als IC Champion auch nicht auf. Eine Fehde zwischen Bryan und Sheamus kann stark werden. Möglich noch eine Triangle Fehde, immerhin hat Barrett eine Chance für sich beansprucht. Aber alles in allem hat man hier gut gebookt.

    / Uff, Du has noch Cesaro und Kidd als Tag Team. Und die Lucha Dragons haben den Einstand bei RAW gefeiert, was natürlich mit einem Sieg enden musste. Vielleicht gelingt es Dir die Tag Team Division echt gut zu pushen, in den letzten Jahren war sie immer die Schwachstelle in der WWE. Man hatte zwar die Teams, aber daraus gemacht hat man einfach nichts.

    / Ich konnte den Hype um MizDow nie verstehen. Das war für mich eine schlechte Comedy. Durch den Turn an WM erwarte ich zwar hier eine Fehde, aber die nicht so lange gehen sollte. Es ist auch schwierig danach mit Sandow wieder was gutes anzufangen. Er hatte doch damals diese geniales IQ Gimmick, er wäre eine Bereicherung für jede Midcard. Der Sieg geht auch klar, Stardust war auch irgendwie kein Gimmick mit Zukunftsmusik.

    / Als Rusev den Titel an WM geschah, war dies der Anafang vom heutigen Ende. Aber durch die US Open Challenge, hat Cena dem Titel auch wieder gut getan. Aber ich hoffe und bete hier, dass Rusev nicht begraben wird. Der Mann braucht sein ReMatch gegen Cena. Die Zeit von Ambrose war hier noch nicht gekommen. Muss ihn aber in der WWE auch nicht im Titelpicture haben.

    / AxelMania is running wild! Oder auch nicht, wenn er in kurzer Zeit gegen einen NXT Debütanten verliert. Neville gehört auch zu den guten Wrestlern, aber er braucht dazu ein Gimmick. Man hätte ihn auch gleich als Heel debütieren lassen können, um seinen Charakter direkt aufzupeppen. Sieg nach Debüt war natürlich ebenfalls eine Pflicht.

    / Ich glaub ich war damals einer der Wenigen, der Kane mit dem Gimmick gefeiert hatte. Kratze mich aber gerade fragwürdig am Kinn, ein Match mit Orton und Reigns zusammen? Und dann noch gegen Kane und Big Show (2005 übrigends mein Fave Tag Team)? Da muss mehr hinter stecken, ich sehe gerade nicht den Sinn für mich für dieses Match. Und Big Show war damals doch Face? Alles etwas zu lange her.

    / Nikki squasht Lee, Ende. Ich vermute mal das Lee auch nicht mehr lange in der WWE sein wird, ihr Stern war zu dieser Zeit erloschen. Und die Bellas, wenn bitte Brie Bella pushen!

    + Zugegeben, die Promo war mal sehr von Flair. Aber auch Nikki trug dazu bei. Hier hat man gleich Pfeffer in die Fehde gegeben, die durch dieses Segment wohl gestartet wird. Eine frische Flair in der Divas Division, da hast Du für eine Zeit “ausgesorgt”. Ich würde sie auch sofort Pushen, man hat ja auch keine andere Wahl bei diesem Total Package.

    / Hm, Matchausgang hat mir nicht gefallen. Big Show hätte man nach dem Sieg an WrestleMania wieder mehr als Giant verkaufen können, die Niederlage fand ich mit Cover unglücklich gewählt.

    / Sehr gut, Rusev macht Cena eine Ansage. Er zerstört Goldust ohne große Probleme. Extreme Rules wäre für das ReMatch der passende Ort. Vielleicht noch eine starke Stipulation dazu, ohne das man Rusev covern müsste.

    + Ja, dass war damals wohl auch so. Natürlich schade um dem Main Event, aber hier stimmt einfach die Story um Lesnar. Er geht jetzt in die Pause und wird sicher für den Slam zurückerwartet. Big Show war dann damals wohl doch Heel, wenn er hier schon für das Heel Stable Partei ergreift. Jetzt hat Rollins zumindest freie Bahn, um sich als neuer Champion zu etablieren. Die Pause von Lesnar wird ihm Diary auch gut tun, es ist nicht immer einfach ihn unter den Shows zu booken.
    Erstmal vielen vielen Dank für die Rückmeldung, es hilft echt noch andere Gedanken zu hören und natürlich auch ob das was man bookt gut ankommt.

    Erstmal vorweg, ja, ich hab mich in vielen Sachen an der echten WWE orientiert und eben mit meinen eigenen Ideen verändert/verknüpft. Das ist denke ich mal ganz gut um einen Einstieg zu finden bei einem Szenario das 5 Jahre zurückliegt (wobei ich das letzte Mal wirklich bewusst Wrestling geguckt habe während der Undertaker/Lesnar-Fehde 2015, sodass es mir wohl noch deutlich näher ist als den meisten) und ganz verkehrt ist das was WWE macht in vielen Punkten da auch nicht gewesen, also auf Krampf jetzt alles umzuwerfen, nur um nichts zu übernehmen wäre wohl in schlechterem Booking geendet.. Außerdem ist es glaube ich locker 6-7 Jahre her, dass ich das letzte Mal ein Szenario in der Form gebookt und ausgeschrieben habe (auch das kommt mir echt nicht so lange vor, naja), sodass ich einfach aus dem Kopf ein stimmiges RAW wohl nicht hinbekommen hätte.

    Noch so ein paar Ergänzungen zu deinen Anmerkungen:

    Kidd & Cesaro waren damals ja gerade Tag Team Champions geworden im Februar, fand das eigentlich immer ganz cool und war ja auch wegen Kidds Verletzungen meine ich sehr kurzlebig.

    Big Show war zu dem Zeitpunkt noch komplett in dem Authority-Stable drin. Im Real Life war der Main Event Reigns/Orton/Ryback gegen Rollins/Kane/Big Show, da war die Sache mit Lesnar irgendwann in der Mitte der Show. Hab den Pin extra an Kane verteilt, da der ja echt irrelevant ist als Wrestler in dem Moment und Big Show nach dem Battle Royal-Sieg natürlich noch relativ stark ist.

    Die Sache mit Charlotte war so meine größte eigene Bookingentscheidung hier, wollte eigentlich das erst so aufziehen wie Paige im Jahr vorher gegen AJ, aber so ist es denke ich stimmiger. In echt war das AJ, Naomi & Paige, die die Bellas und Natalya sogar besiegen. Was eben auch AJs letztes Match war. Da AJ damals ja noch so als Superstar der Division galt wollte ich Nikki eben noch so einen dominanten Sieg geben, um ihr Gelaber hinterher auch zu rechtfertigen. Charlotte hier debütieren zu lassen fand ich ganz gut. Sie hat den NXT Titel ja im Februar verloren und dann bis zu ihrem Debüt im Real Life quasi nur noch verloren, was auch eher unnötig ist. Daher eben der frühere Call-Up. Diese Sache mit den Dreierteams war ja auch eher suboptimal, das wollte ich auch nicht unbedingt kopieren. Aber gut, dass es bei dir gut angekommen ist.
  • Ich hab gerade noch mal durchgelesen, ich habe mich am Ende verguckt. Ich hab es so gelesen, als hätte am Ende Big Show das Cover fressen müssen. Dabei hatte Orton ihm an Ende nur aufgehalten. Dann ist natürlich meine "Kritik" zurückzunehmen.

    Mit Charlotte hast Du Recht. Ich weiß auch nicht warum WWE es damals auf 3er Teams abgesehen hatte. Wenn ich da an Banks, Tamina und Naomi denke... So sieht es auch viel "Bigger" aus, auch alleine wegen Charlottes Namen. Auch wenn sie immer wieder in der Kritik steht, es gibt nichts besser auf dem Markt. Ich hätte ihr auch ein Singles Debüt gegeben. So kann AJ Lee abdanken und Charlotte stimmt eine neue Zeit im Main Roster an.



  • WWE Thursday Night SmackDown #815
    April 2nd 2015
    Fresno, California


    WWE World Heavyweight Champion Seth Rollins beginnt zusammen mit J&J Security sowie Kane und Big Show von The Authority die Show, wird jedoch schnell von Randy Orton unterbrochen. Der meint er hätte bei WrestleMania Rollins sauber verdient also hätte er nach der Suspendierung von Brock Lesnar den legitimen Anspruch auf ein Titelmatch, wobei ihm sogar immer noch sein 1 vs. 1 Rematch von seinem Titelverlust bei WrestleMania 30 zustehe. Kane sagt man könne sich das mal angucken, doch dafür müsste er heute gegen Big Show gewinnen.

    Naomi besiegt Natalya nach dem Rear View [5:33]

    The Miz besiegt R-Truth mit dem Skull Crushing Finale [8:01]


    Nach dem Match kommt Damien Mizdow raus und scheint sich für die Attacke am Montag revanchieren zu wollen, lässt es dann aber und sagt, er habe so billige Angriffe nicht nötig.

    Ein Video zu Neville wird eingespielt.

    John Cena kommt raus und gibt bekannt, dass er ab jetzt jeden Montag bei RAW die United States Championship Open Challenge anbieten wird. Rusev unterbricht ihn aber und fragt sich ob er ihn schon vergessen habe. Am besten sollte er ihm seinen Titel einfach so wiedergeben, dann könnte er immer noch gegen irgendwelche Leute wrestlen, ohne von ihm verletzt zu werden. Jedenfalls werde er ihn sich sonst bei Extreme Rules zurückholen. Als er seine russische Flagge vom Hallendach runterlassen will, wird stattdessen eine offensichtlich von Cena präparierte Amerikanische sichtbar, was die Fans natürlich freut und für großen Jubel sorgt. Cena nimmt die Herausforderung für Extreme Rules natürlich an.

    Dean Ambrose vs. Luke Harper endet im Double Count-Out [2:49]
    als Harper Ambrose per harter Powerbomb durch das Kommentatorenpult schickt und symbolisch über Ambrose stehen bleibt statt in den Ring zu gehen. Ambrose muss durch Sanitäter gestützt werden.


    Im Interview fordert Roman Reigns auch einen Titelshot auf Rollins' Titel und spricht über den WrestleMania Main Event, in dem er Lesnar alles abverlangt hätte und ohne den Cash-In jetzt hier mit dem Titel stehen würde.

    Sheamus hält noch eine kurze Promo vor seinem Match und meint er habe Ziggler und Bryan angegriffen, weil er es könne und niemand etwas gegen ihn tun könnte. Während er verletzt war hätte er sich Gedanken gemacht und gemerkt, dass es Schwachsinn sei zu versuchen den Fans zu gefallen und werde nun alles dafür tun ihre Lieblinge zu zerstören und jeden hier zu schlagen.

    Sheamus besiegt Daniel Bryan [17:38]
    nachdem Bryan in den Brogue Kick läuft, als der zuvor am Kommentatorenpult sitzende Bad News Barrett Bryan hinter dem Rücken des Ringrichters den Bullhammer gibt. Das Match war zuvor auf gehobenem Niveau und beide konnten gelungene Aktionen verzeichnen, Sheamus aus dem Yes-Lock entkommen.


    Die Kommentatoren verkünden, dass Charlotte Flair bei RAW am Montag ihr Debüt im Ring geben wird.

    The Big Show (w/The Authority) besiegt Randy Orton [12:03]
    als Kane den Referee ablenkt und Rollins Orton mit einem Stuhl schlagen kann, sodass er in den KO Punch taumelt.


    Nach der Glocke gibt es noch einen Curb Stomp für Orton und mit der Authority on top geht SmackDown off air.


    WWE Superstars #312
    April 3rd 2015
    San Jose, California

    Fandango besiegt Jack Swagger [7:23]
    mit dem Last Dance

    Luke Harper besiegt R-Truth [3:01]
    mit der Discus Clothesline

    Naomi besiegt Summer Rae [4:38]
    mit dem Rear View


    WWE Main Event #131

    April 4th 2015
    Fresno, California

    Paige besiegt Cameron [5:12]
    mit dem RamPaige

    Luke Harper besiegt Jack Swagger [2:49]
    mit der Discus Clothesline

    The Lucha Dragons (Kalisto & Sin Cara) besiegen The Ascension (Konnor & Viktor) [4:34]
    mit dem Salida del Sol von Kalisto an Konnor

    The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) besiegen Los Matadores (Diego & Fernando) [3:44]
    nach der Samoan Drop / Frog Splash-Kombination an Diego






  • Feedback SmackDown - Ausgabe 815

    / Randy Orton gegen Rollins geht dann noch in die weitere Runde. Ich gebe zu mit Orton kaum was anfangen zu können, aber man kann zumindest bis Extreme Rules noch die Fehde auslaufen lassen. Das Kane natürlich alles tut um das zu verhindern, ist logisch. Ich vermute mal Orton wird sich gegen Big Show durchsetzen, damit es weiterlaufen kann.

    / Naomi besiegt Natalya, wohl ein Match ohne große Vorkomnisse. Du hast natürlich mit der Division noch zu kämpfen, die “Revolution” gab es bei Dir ja noch nicht. Da muss man gucken wie Du jetzt die Division aufbauen wirst, mit Charlotte hast Du ja bei RAW gut angefangen.

    / Miz gegen Sandow sollte auch eine kurze Sache werden. Ich weiß nicht mal, ob diese Fehde einen PPV Slot verdient hätte. Ich hoffe mal Du hälst sie kurz, damit The Miz in eine Region kann. Mit Sandow muss man gucken, dass Gimmick zu wechseln ist nach dieser Comedyaktion nicht einfach. Truth war auch nur ein Strohfeuer für The Miz.

    + Ich glaub das mit der Flagge war damals auch so. Aber das ist wurscht, es ist schon richtig einige Sachen zu übernehmen wenn sie Gefallen gefunden haben. Das ReMatch wird natürlich ein “Big Match” am PPV. Damals gab es das Russian Chain Match, kann man auch gerne übernehmen. Auch das Du die Open US Challenge übernimmst finde ich super. So hat der Titel weiterhin eine starke Präsenz, auch wenn Rusev damals hätte verteidigen sollen.

    / Harper, der ist ja aktuell nicht mehr unter Wyatt. Das ist auch mal die Chance ihn hier im Diary zu Pushen, eventuell kann man sich da auch was bei AEW abgucken. Man sieht ja wie stark er am Mikrofon und in Promos sein kann. Zumindest könnte man mit ihm mehr anfangen, als mit Ambrose. Nach der Powerbomb kann ich mir vorstellen, dass die 2 noch ein weiteres Match erhalten könnten. Die Idee hinter den Ausgang war ja sicher nicht umsonst.

    / Reigns hat mehr Anrecht auf den Titel, da hat er schon Recht. Orton ist da noch eine Nebensache, da Rollins vs. Reigns mehr Tiefe gehabt hätte. Aber als Triangle kann man das natürlich auch booken. Vermutlich wird Reigns vs. Rollins noch anders aufgebaut werden. Vielleicht sehe ich hier das Shield Triangle Match für den SummerSlam, was in der WWE nie zu Stande kam?

    / Puh.. Also Sheamus erhält einen guten Aufbau, gefällt mir. Aber Bryan muss als frischer Champion schon stark einstecken. Und dann mischt sich auch noch Wade Barrett ein. Bryan sah immerhin nicht alt aus. Das Match ging lang und er unterlag ja auch nur Dank der Hilfe von Barrett.

    / Hm, doch ein Sieg von Big Show. Also nicht das ich Meckern würde, Big Show ist Dank der Battle Royal hier auch noch gut im Rennen. Nicht wenn dieser auch noch den Titel anvisiert hat. Er gewann die Battle Royal, jetzt erntet er noch einen starken Sieg über Orton. Man könnte da auch mit einem Fatal 4 Way Rechnen, da man in die Hauptfehde jetzt schon mehrere Stars mit eingebunden hat.

    - - - - - -

    Ich vermute mal Du legst mehr Fokus auf RAW? SmackDown war ja in einer Kurzform, aber stört mich persönlich nicht. Wenn man das Wichtigste erwähnt und man Segmente etwas ausschreibt stellt das kein Problem da.
  • Nature Boy wrote:

    Feedback SmackDown - Ausgabe 815

    / Randy Orton gegen Rollins geht dann noch in die weitere Runde. Ich gebe zu mit Orton kaum was anfangen zu können, aber man kann zumindest bis Extreme Rules noch die Fehde auslaufen lassen. Das Kane natürlich alles tut um das zu verhindern, ist logisch. Ich vermute mal Orton wird sich gegen Big Show durchsetzen, damit es weiterlaufen kann.

    / Naomi besiegt Natalya, wohl ein Match ohne große Vorkomnisse. Du hast natürlich mit der Division noch zu kämpfen, die “Revolution” gab es bei Dir ja noch nicht. Da muss man gucken wie Du jetzt die Division aufbauen wirst, mit Charlotte hast Du ja bei RAW gut angefangen.

    / Miz gegen Sandow sollte auch eine kurze Sache werden. Ich weiß nicht mal, ob diese Fehde einen PPV Slot verdient hätte. Ich hoffe mal Du hälst sie kurz, damit The Miz in eine Region kann. Mit Sandow muss man gucken, dass Gimmick zu wechseln ist nach dieser Comedyaktion nicht einfach. Truth war auch nur ein Strohfeuer für The Miz.

    + Ich glaub das mit der Flagge war damals auch so. Aber das ist wurscht, es ist schon richtig einige Sachen zu übernehmen wenn sie Gefallen gefunden haben. Das ReMatch wird natürlich ein “Big Match” am PPV. Damals gab es das Russian Chain Match, kann man auch gerne übernehmen. Auch das Du die Open US Challenge übernimmst finde ich super. So hat der Titel weiterhin eine starke Präsenz, auch wenn Rusev damals hätte verteidigen sollen.

    / Harper, der ist ja aktuell nicht mehr unter Wyatt. Das ist auch mal die Chance ihn hier im Diary zu Pushen, eventuell kann man sich da auch was bei AEW abgucken. Man sieht ja wie stark er am Mikrofon und in Promos sein kann. Zumindest könnte man mit ihm mehr anfangen, als mit Ambrose. Nach der Powerbomb kann ich mir vorstellen, dass die 2 noch ein weiteres Match erhalten könnten. Die Idee hinter den Ausgang war ja sicher nicht umsonst.

    / Reigns hat mehr Anrecht auf den Titel, da hat er schon Recht. Orton ist da noch eine Nebensache, da Rollins vs. Reigns mehr Tiefe gehabt hätte. Aber als Triangle kann man das natürlich auch booken. Vermutlich wird Reigns vs. Rollins noch anders aufgebaut werden. Vielleicht sehe ich hier das Shield Triangle Match für den SummerSlam, was in der WWE nie zu Stande kam?

    / Puh.. Also Sheamus erhält einen guten Aufbau, gefällt mir. Aber Bryan muss als frischer Champion schon stark einstecken. Und dann mischt sich auch noch Wade Barrett ein. Bryan sah immerhin nicht alt aus. Das Match ging lang und er unterlag ja auch nur Dank der Hilfe von Barrett.

    / Hm, doch ein Sieg von Big Show. Also nicht das ich Meckern würde, Big Show ist Dank der Battle Royal hier auch noch gut im Rennen. Nicht wenn dieser auch noch den Titel anvisiert hat. Er gewann die Battle Royal, jetzt erntet er noch einen starken Sieg über Orton. Man könnte da auch mit einem Fatal 4 Way Rechnen, da man in die Hauptfehde jetzt schon mehrere Stars mit eingebunden hat.

    - - - - - -

    Ich vermute mal Du legst mehr Fokus auf RAW? SmackDown war ja in einer Kurzform, aber stört mich persönlich nicht. Wenn man das Wichtigste erwähnt und man Segmente etwas ausschreibt stellt das kein Problem da.
    Danke für das sehr schnelle Feedback auf jeden Fall, du hast natürlich recht, dass der Fokus hier auf RAW liegt, SmackDown war zu dem Zeitpunkt ja schon sehr sehr irrelevant geworden, sollte ich jemals bis WrestleMania 32 kommen und man über den Rostersplit nachdenken können, würde das sicher anders werden. Nur jetzt auf Krampf das relevanter zu machen als es war muss auch nicht sein, einmal kommt man dann nie weiter und 8 vollwertige Weeklys bis zum PPV ist schon viel. So kann man einige kleinere Entwicklungen und Tiefen in die Hauptfehden bringen und einige andere Dinge, die sonst runterfallen oder zu kurz kommen nochmal bringen.

    Einige Erklärungen noch, damit du meine Gedankengänge eventuell noch besser verstehen kannst. Grundsätzlich finde ich beim Booking von Weeklys es immer so, dass man ja niemanden der relevant ist wirklich schwächen sollte, also Bryan oder Orton können jetzt kaum einfach mal clean verlieren, wobei ich das wohl bei den Heels noch eher so sehe als WWE in echt. Das Big Show Match zum Beispiel gab es in echt mit gleicher Ansage von Kane direkt am Anfang der Show, was dann nach einer Minute in DQ für Orton ausgeht, weil er schon fast den RKO bringen will und die Authority reinrennt.

    Das fand ich aber etwas komisch, da ja die Stipulation war, dass er bei Sieg das Match bei Extreme Rules kriegt, also theoretisch auch bei DQ, in echt gab es das Match dann zwar, aber bei dem RAW danach gab es nochmal ein #1 Contender Match, sodass es einfach egal war (also nichtmal, dass Kane wieder in Heel-Manier sagt, hier das zählt nicht, sondern einfach ohne Kommentar), was ich jetzt nicht übernehmen wollte, weil ich so ein inkonsequentes Booking nicht gut finde. Von allen Möglichkeiten gefiel mir das jetzt am besten, Big Show sieht besser aus als in echt und Orton tut sowas auch nicht unglaublich weh, grundsätzlich wurde die Authority und auch Rollins damals halt sehr sehr schwach dargestellt, was man zumindest ein wenig korrigieren kann finde ich.

    Du deutest es ja schon an, man hat sowohl beim World- als auch beim IC-Titel einfach sehr viele Leute die sich um wenige Titelmöglichkeiten streiten. Da merkt man schon, dass der zweite World Title fehlt bzw. es auch etwas suboptimal ist wenn zwei der eigentlichen Mega-Stars die Titel haben, über die man sonst andere pushen kann. Das ist halt eine sehr ungewöhnliche, aber auch reizvolle Situation.
  • Ich finde es ganz gut, dass Du den Push von Big Show sinnvoll nutzt. Bei WM passierte nach WM nichts mehr. Hier merkt man, dass Big Show im Oberwasser bleibt. Er muss ja nicht gleich einen Titel gewinnen, aber es dient schon dazu ihn als gefährlichen Gegner anzusehen. So kann man ihn locker in ein gutes Match stecken. Dann ergibt auch endlich mal die Battle Royal an Sinn, da sie ja nie wirklich von der WWE genutzt wurde.

    Und das Du mit Multi-Matches arbeitest, finde ich jetzt auch nicht schlimm. Besonders da es auf Extreme Rules angeht, da kann man mal verrückter Booken. Außerdem musst Du ja auch einige Stars unter bekommen. Einen zweiten Titel würde ich aber jetzt auch nicht einführen, zumindest würde ich das nicht tun.
  • Hey. Habe mir beide Shows durchgelesen und finde sie gar nicht schlecht.

    Wie hier schon erwähnt wurde ist noch einiges dabei wie es damals auch geschehen ist. Ich bin schon gespannt wie die Shows werden, wenn du komplett die Kontrolle übernimmst.

    Die nächsten Shows werde ich denke ich auch ausführlicher bewerten, aber jetzt will ich erstmal alles ein wenig aufarbeiten.