WWE 2020 I SmackDown #1069

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New





      Titel
      Holder
      Brock Lesnar (5) (seit 04.10.2019)
      Becky Lynch (seit 07.04.2019)
      Andrade (seit 26.12.2019)
      Seth Rollins & Buddy Murphy (seit 20.01.2020)
      The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (seit 06.10.2019)
      Riddick Moss (seit 10.02.2020)


      MALE WRESTLER




      FEMALE WRESTLER




      NON WRESTLER


      The post was edited 3 times, last by ViRus ().

    • New



      Titel
      Holder
      Bray Wyatt (seit 31.10.2019)
      Bayley (2) (seit 11.10.2019)
      Braun Strowman (seit 31.01.2020)
      The New Day (Big E & Kofi Kingston) (seit 08.11.2019)



      MALE WRESTLER




      FEMALE WRESTLER




      NON WRESTLER


      The post was edited 3 times, last by ViRus ().

    • New

      WWE Corporate Page


      WWE Events

      Event

      Datum
      Ort
      Main Event
      28.02.2020Riyhad, Saudi Arabientba
      07.03.2020Philadelphia, Pennsylvania, USAtba
      07.04.2020Tampa Bay, Florida, USAtba



      Inactive

      Andrade (Suspendiert) I EC3 (Gehirnerschütterung) I Ember Moon (Achillessehnenriss) I Jinder Mahal (Knie-OP) I Jeff Hardy (Knie-OP) I Kane (inactive) I Lars Sullivan (Knie-OP) I Maryse (Schwanger) I Nia Jax (Knie-OP) I Xavier Woods (Achillessehnenriss)

      WWE Alumni
      -

      The post was edited 1 time, last by ViRus ().

    • New



      WWE Intern wrote:

      Dienstag, 11. Februar 2020
      Uhrzeit: 21:30

      Absender: vincemcmahon@wwe.com
      Empfänger: all@wwe.com

      Betreff: Änderungen an der Konzernspitze

      Geschätzte WWE-Familie,

      Ich hätte niemals gedacht, dass wir aus der WWE ein globales Weltunternehmen machen, welches sämtliche Krise und Gegner aus dem Weg geräumt hat.
      Mit Fug und Recht kann ich auf eine wahre Epoche zurückblicken, die wir geschaffen haben.
      Das WWE Universe ist vielleicht unter Beschuss, aber ich kann mit Stolz darauf zurückblicken, dass wir Sports Entertaiment revolutioniert haben und ein gesundes Unternehmen aufgebaut haben.
      WrestleMania, RAW, SmackDown, Hulk Hogan, The Rock, John Cena oder Steve Austin. Es gibt viele Marken, die von uns erschaffen worden sind und zur amerikanischen Pop-Kultur gehören.

      Ich schreibe diese Zeilen, da ich in Kürze in einer Pressemitteilung meinen Rückzug als WWE Owner und Chairman verlautbaren werde. Meine Dienste in der WWE werden insofern nicht mehr benötigt. Ich vertraue meinen Kindern Shane und Stephanie die organisatorischen Führung der WWE an. Da es aktuell noch unklar ist, wie sich das Unternehmen strategisch aufstellen wird, übernimmt Paul (Levesque) meine Aufgaben als Executive Producer und wird für die Ausrichtung von der WWE zuständig sein.

      Ab sofort werden Sie mich nur noch in den Footballstadien in Nordamerika antreffen. Ich werde meine Rolle als Besitzer der XFL mit großem Stolz ausfüllen.

      Ich wünsche allen weiterhin eine großartige Zeit und bedanke mich für die tolle Zusammenarbeit. Die WWE wird weiter bestehen. Bringen Sie sich weiterhin mit vollem Elan ein und stehen Sie hinter diesem großartigen Unternehmen.

      Then.Now.Forever!

      Ihr Vincent K. McMahon

    • New




      WWE.com: Pressemitteilung I Vince McMahon kündigt Rückzug an!

      11.02.2020 I 22:00

      WWE CEO und Chairman Vince McMahon kündigt seinen sofortigen Rückzug aus der Unternehmensspitze an. Als langjähriger und erfolgreicher WWE Besitzer hat Vince McMahon das Business revolutioniert. Der 74-jährige wird sich ab sofort gänzlich um den erfolgreichen Aufbau der XFL kümmern.
      Das Unternehmen bleibt weiterhin im Besitz der McMahon Familie. Demnach wird Stephanie McMahon fortan als WWE CEO fungieren wohingegen Shane McMahon die Position als WWE Chairman übernehmen wird. Für die kreative Leitung als Executive Producer wird Paul Levesque aka Triple H fortan in Erscheinung treten.

      Die gesamte WWE Familie möchte Vince noch einmal für seinen unermüdlichen Einsatz danken.

      Aus diesem Grund hat sich die WWE auch dazu entschlossen die kommende SmackDown Episode gänzlich dem WWE Mastermind Vince McMahon zu widmen.

    • New

      Klingt alles logisch, um McMahon sauber von der WWE zu trennen. Ich hätte nur Shane nicht so eingebaut, da er ja eigentlich nicht mal einen festen WWE Vertrag hat. Würde auch lieber Hunter mehr im Vordergrund sehen, bin nicht mehr der Fan von Shane und Steph als On Air Personen. Bin jedenfalls gespannt, eine WWE 2020 ist schon eine richtige Hausnummer. Aber es sorgt endlich mal für Abwechslung im Diarybereich, die WWE hat es uns echt nicht leicht gemacht.
    • New

      Also ich habe mir das natürlich genau angesehen.
      Shane und Stephanie sind Minderheiteneigner der WWE. Daher war es für mich eigentlich der einzig richtige Schritt, dass sie nun die Position von Vince aufteilen, sodass die McMahon Herrschaft dennoch in der WWE bestehen bleibt.
      Das hat allerdings keine direkten Auswirkungen auf die Ausrichtung der Shows. Sie sind eher für das operative Geschäft verantwortlich. Also wichtig bei den Vorstandsmeetings auf dicke Hose machen ;)
      Daher habe ich auch bewusst Hunter als Executive Producer erwähnt. Ich hoffe, dass man seine Handschrift dann in der Führung der WWE auch spüren wird ;)
    • New

      Dadurch McMahon einen harten Bookingstyle führt, würde man auch in der Realität schnell merken wenn man da anders handeln würde. Das wird auch später so kommen, wenn Hunter mehr Macht gewonnen hat. Ich würde jetzt auch nicht sofort einen Umbruch in den Shows planen, aber man kann es langsam einfließen lassen. Und da durch mit dem Diary gerade auf der Road bist, wäre das ein guter Zeitpunkt um die Änderungen vorzunehmen.
    • New

      Ich glaube nicht jeder Plan wird dir anfänglich in diesem Diary gefallen. ;)
      Mittlerweile sehe ich es eher als Hemmschuh, dass jeder versucht dermaßen realistisch zu booken. Viele trauen sich mehr an richtig kreative Prozesse heran.
      Klar, Drew bleibt Royal Rumble Sieger, Goldberg ist halt da und Shayna ist nun Teil des Mainrosters.
      Das Diary startet heute. Alles andere ist ab sofort meine Idee, wie ich die WWE kreativ aufstellen würde.
    • New

      Es soll ja auch Dir gefallen und weniger mir. Ich würde es sogar begrüßen einige Dinge so zu lassen, anstatt sie jetzt sofort zu ändern. So kann man alte Sachen auslaufen lassen, gefällt mir dann eher wenn man so einen Weg geht.

      Ich denke einfach das WM entscheidend wird für das Diary. Das ist immer ein guter PPV, um etwas zu beenden und von vorne zu beginnen.
    • New

      Großer Fehler war es, dass der Titel optisch zu sehr an einen NXT Titel erinnert. Damit hat man ihm die Identität genommen. Wobei...welche Identität? Früher war der IC Belt ein Aufsteiger-Titel. Zum letzten Mal herrschte dieses Feeling aber im Jahr 2004 als Edge, Christian oder Randy Orton den Titel hielten. Danach war es einfach ein besserer US Titel. Schade. Denn eigentlich war das immer mein Lieblings-Titel.

      Der Rückschritt zum Retro Titelgürtel war dann sehr nett, aber das hätte man auch rasch beenden müssen. So hat man immer diesen gekünstelten Nostalgie-Titel gehabt.
      Aber wir leben nun mal nicht mehr in den 80er Jahren.

      Ein brandneues Design ist ne gute Idee, aber bitte anders.

      Schlimmer ist aber der 24/7 Belt, den hat jemand im Create-a-Belt-Modus erstellt. So einfach ist das.^^
    • New




      Friday Night SmackDown Preview, Feb. 14, 2020: Mr. McMahon Appreciation Night

      Morgen Abend findet die große Verabschiedung von Mr. McMahon als WWE Boss statt. Das WWE Universum wird bei diesem Special SmackDown auf Fox zu Gast sein, um Mr. McMahon höchstpersönlich zu verabschieden.
      An diesem historischen Abend wird der ehemalige WWE CEO & Chairman sein Amt offiziell niederlegen, um sich völlig der Entwicklung seiner XFL hinzugeben.

      Ebenso wird Carmella nach ihrem Sieg im Fatal 4 Way Match in der Vorwoche auf Bayley treffen und diese um den WWE Women's SmackDown Titel herausfordern.
      Die Fans dürfen sich jedoch auch noch auf das Valentine's Day Date von Otis und Mandy Rose gefasst machen. Wird der Funke der Liebe bei Mandy überspringen und Otis sein Liebesglück finden?

      Quelle: WWE.com, 13.02.2020 um 19:10

    • New



      WWE Friday Night SmackDown #1069 - 12.02.2020


      WWE SmackDown steht heute Abend ganz im Zeichen von Mr. McMahon. So ist auch der Eröffnungsclip ein Zusammenschnitt aus dem Leben der mächtigen Wrestlingpromoters. Sowohl Szenen im Ring als auch aus dem Privatleben werden gezeigt.

      Triple H und Stephanie McMahon kommen in die Halle. Das Ehepaar steht im Ring und erklärt, dass sich die WWE unter ihrer Führung verändern wird. Ausgerechnet SmackDown wird mehr wie RAW werden, da sie sich nun auch verstärkt um den Brand kümmern wird.
      Doch da macht ihnen Shane McMahon einen Strich durch die Rechnung. Unter großen Ovationen kommt Shane O’Mac in die Halle und erklärt, dass er wieder im Boot der McMahon-Familie sitze und als WWE Chairman genauso viel mitzusprechen habe wie seine kleine Schwester als CEO.
      Zwischen den McMahon-Geschwistern scheint nicht alles bester Ordnung zu sein. Stephanie keift ihren Bruder an, der sie wiederum nicht ernst nimmt.
      Doch da mischt sich auch HHH ein und erklärt seinem Schwager, dass er bereits einmal den Ball habe fallen lassen und wohl nicht das gewisse Etwas habe, um ein Unternehmen erfolgreich zu managen.
      Daraufhin starren sich Shane und Hunter ernst an und Stephanie scheint sauer zu sein und will die Hand gegen ihren Bruder erheben. Aber Shane weicht gekonnt aus und Stephanie trifft ihren eigenen Ehemann mit einer schallenden Ohrfeige.
      Welch ein Start für die heutige SmackDown „Mr. McMahon Appreciation Night“.

      Nach einer ersten Werbepause sehen wir Stephanie und Hunter ziemlich aufgebracht durch die Parkgarage marschieren. Stephanie keift und meint, dass Shane ihre gute Laune zerstört habe und sie nun bestimmt nicht auf heile Familie machen möchte. Hunter hält seiner Frau die Wagentüre auf und beide verlassen dann die Show.

      The Revival (Dash Wilder & Scott Dawson) vs. The Lucha House Party (Gran Metalik & Lince Dorado)
      Im Opener der heutigen Friday Night SmackDown-Ausgabe bekommen The Revival ihre Möglichkeit. Der Ringrichter hat seine Mühen diesen Tag Team Fight unter Kontrolle zu bekommen. The Revival zeigen einige Double Team-Aktionen gegen Gran Metalik. Doch es gelingt der Hot Tag mit Lince Dorado. Der Highflyer taut richtig auf und will die Shooting Star Press zeigen, doch Scott Dawson zieht seine Knie an und sorgt für eine unsanfte Landung bei Lince Dorado. Der Tag mit Wilder folgt und dieser kann the Shatter Machine zeigen, um zu gewinnen.
      Sieger durch Pinfall: The Revival (7:04 I Note: 3)

      The Revival nutzen die Gelegenheit und schnappen sich ein Mikrophon. Dash Wilder erklärt, dass ihr Tag Team nie wirklich ernstgenommen wird. Dabei ist The Revival wohl das beste Tag Team weltweit. Scott Dawson stimmt zu und spricht von einer Tag Team Revolution, die es ausgerechnet vor 20 Jahren mit Edge & Christian, den Hardyz und Dudleyz gegeben habe. Doch The Revival werden für Tag Team Wrestling 2.0 sorgen!

      Eine Grafik stimmt uns auf das heutige WWE SmackDown Women’s Title Match zwischen Bayley und Carmella ein.

      Kofi Kingston vs. John Morrison
      Der Kampf zwischen dem ehemaligen WWE Champion Kof Kingston und dem ehemaligen ECW Champion John Morrison ist von sehr hohem Tempo geprägt. Die Fans bekommen auch Aktionen außerhalb des Rings präsentiert als John Morrison einen Standing Moonsaul auf den am Hallenboden liegenden Kingston zeigt. Das Zünglein an der Waage ist dann allerdings Big E, welcher John Morrison Pancakes ins Gesicht wirf und damit die Sicht raubt, sodass dieser den Trouble in Paradise zeigen kann und das Match beendet.
      Sieger durch Pinfall: Kofi Kingston (9:35 I Note: 2)

      Elias ist Backstage zu sehen. Der Musiker stimmt gerade seine Gitarre als Sami Zayn und Shinsuke Nakamura vorbeikommen. Sami spricht für Nakamura und ärgert sich über das Gitarrenspiel wodurch sich Nakamura nicht konzentrieren könne. Elias macht sich aber darüber lustig in dem er noch lauter die Gitarre stimmt, denn er werde heute Abend noch einen Abschied von Mr. McMahon spielen. Den WWE steht für Walk With Elias!
      Nakamura ist sauer und flucht auf japanisch während Sami Zayn scheinbar den Übersetzer macht und Elias zu einem Tag Team Kampf herausfordert. Elias soll demnach sich einfach einen Partner suchen und sich der Herausforderung stellen.

      WWE SmackDown Women’s Tile
      Bayley © vs. Carmella
      Der Kampf der beiden weiblichen Athletinnen ist gleich sehr verbissen in dem Bayley Carmella zu Boden ringt und diese mit einem Hüftwurf auf die Matte bringt. Dort zeigt Bayley gleich einmal ihre fiese Seite und würgt Carmella. Der Ringrichter zählt Bayley auf und sie löst den Griff an den Hals von Carmella. Carmella gelingt sogar kurzweilig die Rückkehr in diesen Kampf. Doch eine Clothesline geht ins Leere und Bayley kontert mit dem Baley-to-Baley Suplex und verteidigt daraufhin das Gold.
      Siegerin durch Pinfall und weiterhin WWE SmackDown Women’s Champion: Bayley (8:19 I Note: 3-)

      Nach dem Kampf schnappt sich Bayley ein Mikrophon und beschwert sich über die dürftigen Herausforderinnen der letzten Zeit. Dabei spricht Bayley sarkastisch über Charlotte, die sich momentan scheinbar lieber in Entwicklungsligen herumtreibt anstatt wahre Champions herauszufordern. Bayley fordert Charlotte heraus sich ihr zu stellen.

      Otis kann sein Glück kaum fassen. Der dickliche WWE Superstar hat sich ordentlich Pomade in die Haare geschmiert und trägt sogar ein ärmelloses Jacket als er Mandy Rose zu ihrem gemeinsamen Date ausführt. Mandy hingegen ist von den nichtvorhandenen Manieren Otis‘ gar nicht angetan als dieser in einem schicken Restaurant einen Bohneneintopf bestellen wird. Das Date der Blondine und des WWE Superstars läuft an diesem Valentinstag dann auch nicht gerade sehr prächtig als Otis von Mandy wissen will, ob sie die Hitze in diesem Restaurant auch fertig macht.
      Genervt bricht Mandy Rose das Date ab und verschwindet gerade als die von Otis bestellten Banjo-Spieler auftauchen und Stimmung machen wollen.

      Alexa Bliss (w/Nikki Cross) vs. Naomi
      Während des Kampfes kann Alexa Bliss gänzlich auf die Unterstützung von Nikki Cross sehen. Die Schottin greift dann auch entscheidend im Kampf gegen Naomi ein und nutzt eine Konfusion im Ring aus, um Naomi einen Slingtshoot mit den Ringseilen zu verpassen. Daraufhin taumelt die Frau mit dem auffälligen Afro am Kopf direkt in den Twister Bliss und wird daraufhin erfolgreich besiegt.
      Siegerin durch Pinfall: Alexa Bliss (5:48 I Note: 3)

      Backstage ist Shane McMahon zu sehen. Der WWE Chairman und Nachfolger seines Vaters ärgert sich über die Art wie sich Stephanie wieder in den Mittelpunkt gestellt hat und macht seinen Frust auch bei Interviewerin Kayla Braxton freien Lauf. In seinen Augen sei Stephanie und Hunter höchst unprofessionell und hätten keinen Respekt vor dem großen Vincent K. McMahon.

      Es ist bereits an der Zeit für den Main Event der heutigen SmackDown Episode. Dabei steht Elias im Ring bereits Sami Zayn und Shinsuke Nakamura gegenüber als plötzlich die Theme des WWE Intercontinental Champion Braun Strowman einsetzt und dieser sich als Tag Team Partner entpuppt.

      Elias & Braun Strowman vs. Shinsuke Nakamura & Sami Zayn
      Im Ring geht auch gleich so richtig die Post ab. Der WWE Intercontinental Champion und Elias haben die Fans auf ihrer Seite. Doch Nakamura und Zayn zeigen sich als sehr gewieftes Tag Team und dabei schreckt schlussendlich Sami Zayn auch nicht davor zurück den Titel von Braun Strowman zu schnappen und diesen gegen Elias einzusetzen. Daraufhin stürzt Elias vom Apron und Braun Strowman taggt ins Leere. Darauf hat wohl auch Nakamura nur noch gewartet und verpasst Braun eiskalt den Kinshasa und gewinnt damit den Kampf.
      Sieger durch Pinfall: Shinsuke Nakamura & Sami Zayn (9:55 I Note: 2)

      SmackDown geht in die letzte spannende Phase des Abends. Mr. McMahon kommt in typischer Powerwalk Manier in die Halle. Doch dem scheidenden WWE Boss stehen die Tränen in den Augen nach lauten „Thank You Vince“-Bekundungen. Vince bedankt sich bei den Fans für diesen Abschied und hat dann auch eine kleine Abschiedsrede vorbereitet in der er auch noch einmal auf seine Kinder zu sprechen kommt. Die Miene von Mr. McMahon wird dabei etwas düsterer und so erklärt McMahon, dass er enttäuscht von Stephanie’s und Shane’s Verhalten sei. Daraufhin kommt auch Shane McMahon in die Halle und versucht seinem Vater zu erklären, dass sich dieser keine Sorgen machen muss, doch davon zeigt sich der frühere WWE Owner weniger beeindruckt.
      Vince McMahon meint, dass er eigentlich seinen Rücktritt überdenken sollte, aber er könnte zumindest noch eine Zusatzklausel einbauen. So werden Shane und Stephanie für RAW und SmackDown General Manager einsetzen müssen, sodass beide Shows nicht unter ihrem selbstsüchtigen Verhalten leiden müssen. Stephanie darf dies für RAW aussuchen und Shane für SmackDown!
      Der McMahon Sohn ist gar nicht angetan von der letzten Bevormundung durch seinen Vater, doch dieser erwidert nur ein lautes „Shut Up“.
      Plötzlich erklingt jedoch die Theme des Firefly Fun House. Die Kindershow von Bray Wyatt wird eingespielt. Bray trägt dabei ein zerfetztes Hemd und eine lustige Clownskrawatte und behauptet, dass er nun Corporate Bray sei und das Unternehmen in dem er arbeitet einfach nur liebe und alles für seinen lieben Boss Mr. McMahon tue und sich bedankt für die vielen tollen Möglichkeiten ein so toller Arbeitgeber zu sein.
      Er hat daher für Vince einen Blumenstrauß und hält ein paar Blümchen in die Kamera.
      Doch dann verfinstert sich die Stimmung bei Bray Wyatt und er meint, dass er es gar nicht lustig findet, dass ein Boss wie McMahon es zulasse, dass er bei Super Showdown auf Bill Goldberg treffen müsse. Leider wird Goldberg sehr viele Schmerzen erleiden müssen und dafür sei nur Vince verantwortlich.
      Plötzlich grinst Bray Wyatt wieder und winkt in die Kamera mit einem lauten „Bye Vince…bye“
      Und mit diesen Bildern endet dieswöchige SmackDown Episode.

    • New

      Sehe ich das richtig das du RAW und SmackDown komplett schreiben und booken wirst? Das wird eine ganz schöne Mamut Aufgabe, das kann ich dir sagen. Durch den Start der XFL ist das beliebte „Vince hört auf“ Szenario aber aktueller denn je, von daher ist es ein guter Zeitpunkt sich an der WWE zu versuchen


      SmackDown #1069


      Opening
      Hätte ja erwartet das du Vince selbst die Ehre gibst seine Abschiedsshow zu eröffnen, stattdessen heißt es einmal mehr McMahon Geschwisterstreit. Mir persönlich hätte Shanes Auftritt wahrscheinlich nicht gefallen. Zugegeben, SmackDown war gerade zu Anfang des letzten Brand Splits als er Commisioner war ziemlich stark, doch mit dem letzten „Best in the World“ run hat er glaube ich sehr viele Sympathien verspielt, weswegen ich mir den ganz großen Jubel nicht vorstellen kann.

      The Revival
      Wie oft hat man es schon gehört, dies muss wieder groß werden, das muss zurück zu altem glanz gebracht werden, etc. Sei es IC, Tag Team oder Cruiserweight Division, bisher gab es immer nur kurze Phasen wo etwas im Fokus stand, danach verschwanden die Titel wieder in den unteren Card Regionen. Ob The Revival das bei dir ändern kann? Ich sehe sie auch als sehr starkes Team an, welches locker auch in den frühen 2000ern mit den drei genannten Teams hätte konkurrieren können, aber beim SmackDown Roster fehlt Ihnen mMn. Der passende Gegenpart. Mal sehen wie weit du sie bringen kannst, ich würde mich freuen.

      Kingston vs. Morrison
      Da kann ich nicht aus meiner Haut, ich bin zu großer JoMo Fan als das mir das gefallen kann, wie du dich erinnerst hatte ich ihn ja in unserem Diary sogar zu WWE Champion gebookt
      Aber auch abseits der Fan Brille hätte ich es für besser befunden den Rückkehrer erstmal weiter stark zu pushen, Kofi und der Rest von New Day ist in einer Phase wo Siege und Niederlagen in Non Title Matches nicht mehr so viel bedeuten, da hätte Morrison der Sieg mehr gebracht, denke ich.

      SD Womens Title
      Standard Titelverteidigung von Bayley, das Math „musstest“ du ja aus der Realität übernehmen, daher wundert es mich nicht das Bayley relativ glanzlos verteidigt. Mich würde es ja freuen wenn du Sie wieder zum Face turst und ihr den Run gibst der eigentlich in ihr steckt, wie man bei NXT damals sehen konnte. WWE hat Face Bayley im Main Roster leider nie verstanden.
      Die Herausforderung an Charlotte ist interessant, wobei ich wohl lieber Charlotte gegen Rhea sehen würde.

      Otis und Mandy
      Jetzt bin ich gespannt ob und wie du die Storyline fortführen wirst. Ich mag Otis sehr gerne und hätte ihm etwas mehr Erfolg beim Date mit Mandy gewünscht, aber nachdem ich die RL Version von SmackDown gesehen habe, war das hier sicher die unterhaltsamere Variante. In jedem Fall glaube ich das Otis und Mandy deine Shows sehr unterhaltsam machen werden.

      Alexa vs. Naomi
      Wie ich sehe positionierst du Alexa und Nikki wieder als Heels? Das kann ich nur begrüßen. Beide, besonders aber Bliss, sind als böse Mädchen einfach deutlich besser, denn als Babyfaces. Ich denke da könnte ein Push auf uns warten, entweder als Tag Team oder in Richtung Singles Title. Naomi hingegen hat für mich ein wenig die Position wie auch Natalya bei RAW zum Beispiel. Sie ist einfach da, ist auch nicht schlecht, aber sie gibt mit nichts, weder im Ring, noch am Mikro.

      Tag Team Match
      Ich hoffe ja das du Samis Stable besser darstellst als es die WWE tut. Ich mag alle drei beteiligten sehr gerne und gerade in Nakamura hat man einen Royal Rumble Sieger, den sollte man nicht zum Jobber demontieren wie es derzeit den Anschein hat. Daher schön das es hier den Sieg für das Duo gab.

      Endsegment
      Also wieder Steph zu RAW und Shane zu SD? hmm vom Hocker haut mich die Ankündigung jetzt nicht muss ich gestehen. Überhaupt fehlte dem Vince Abschied ein wenig Impact, da hätte ich mir mehr erwartet.
      Brays FFH musste natürlich noch irgendwie in die Show, und war dann zum Abschluss nicht unpassend. Ich denke Bray und Vince werden noch in irgendeiner Form miteinander zu tun haben, wobei ich denke das Bray schwer zu booken sein wird. Sein Gimmick ist halt sehr nahe am Overkill, da musst du versuchen die Linie nicht zu überschreiten, bevor man genug von ihm hat.
    • New

      Feedback: SmackDown - Ausgabe 1069

      / Die Show beginnt gleich mit dem Streit um den großen Nachlass. Habe eher gedacht, dass sparrt man sich für das Ende auf und man verbindet dies mit McMahon. Das auch wie aus dem Nichts Shane wieder auftaucht, war eigentlich froh ihn nicht mehr sehen zu müssen. Man muss jetzt gucken, wer die Führung übernehmen wird. Eigentlich hätte ich den Hunter-Alleingang bevorzugt.

      / Aktuell weigert sich The Revival immer noch bei WWE erneut zu verlängern. Ich denke mir, dass Du sie überzeugen wirst zu bleiben. Du hast aber bei dem Team keine andere Wahl mehr, als es stark zu Pushen. Man hat schon Recht, dass man sie nicht mehr ernst nehmen kann. Der Sieg war zumindest ein minimales Zeichen dafür, dass man eventuell versucht ihre Geschichte zu ändern.

      / Das Pfannkuchen Gimmick ist wirklich durch, doch auch da hast Du gerade keine andere Wahl als das durchzuziehen. Das Comeback von Morrison fand ich zwar unnötig, aber vielleicht kannst Du ihn nutzen um andere over zu bringen.

      / Nettes Segment, auch schön das Elias Spotlight bekommt. Den würde ich auch gerne mehr im Ring sehen, da er auch unter Wert verkauft wird.

      / Puh, was für ein Match. Bayley als Champion geht irgendwie nicht auf, aber diese Verteidigung war Pflicht.

      + / ~ Trash vom Feinsten, aber die Story ist echt ein starker Sidekick. Fraglich nur was man macht, wenn das Ganze aufgegangen ist. Wohin will man mit Otis, der Tag Team Wrestler ist? Wohin will man mit Rose, die irgendwie keinen Erfolg im Ring erziehlen kann? Gucken was Du präsentieren wirst.

      / Bliss macht schnellen Prozess mit Naomi.

      ~ / - Argh, dass Cover gegen Strowman hätte nicht sein müssen. Gut, Nakamura kann deswegen einen Titelkampf zurückverlangen. Aber wenn hätte ich es nicht so aufgebaut. Auch wenn Strowman nicht mehr so extrem das Standing hat, so würde ich ihm nur behutsam einen Three Count schmecken lassen. Ist jetzt nicht tragisch, aber für mich als Strowman-Fan auch nicht besonders schön.

      + / ~ Das Ende war jetzt nicht wirklich gut, aber auch nicht wirklich schlecht. Ich wollte einfach nicht wieder Shane vs. Stephanie. Das gab es zu oft, aber trotzdem wäre das ein logischer Schritt um für “Ordnung” zu sorgen. Und am Ende noch Bray Wyatt, wo das Fun House gut mit dem Endsegment harmoniert. Vince selbst hatte einen soliden Abgang, dass reicht auch für ihn vollkommen aus.