NXT TakeOver: Portland 2020

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • NXT TakeOver: Portland 2020



      NXT TakeOver: Portland
      16. Februar 2020
      Moda Center - Portland, Oregon


      CARD:

      NXT Championship Match
      Adam Cole (c) vs. Tommaso Ciampa

      NXT Women's Championship Match
      Rhea Ripley (c) vs. Bianca Belair

      NXT Tag Team Championship Match
      The Undisputed Era (c) vs. The BroserWeights (Pete Dunne & Matt Riddle)

      NXT North American Championship Match
      Keith Lee (c) vs. Diminik Dijakovic

      Singles Match
      Finn Balor vs. Johnny Gargano

      Street Fight
      Dakota Kai vs. Tegan Knox

      The post was edited 5 times, last by Bill Goldberg ().

    • Wow, könnte echt die beste NXT TakeOver Card seit langem sein. Und das sagt was aus, denn sonst sind sie ja auch immer ziemlich stacked.
      Find auch gut, dass sie 6 Matches machen. Da das Event allein am Wochenende stattfindet, ohne RAW & SD PPV, kann man auch ruhig etwas länger machen.
    • New

      NXT TakeOver: Portland

      16.02.2020
      Moda Center - Portland, Oregon, USA
      Kommentatoren: Beth Phoenix, Mauro Ranallo & Nigel McGuinness


      Pre-Show

      Charley Caruso, Sam Roberts und Mansoor begrüßen die Zuschauer zur 30-minütigen NXT TakeOver: Portland Pre-Show und gehen danach die heutige Matchcard durch. Während ein paar Videos zu den heutigen anstehenden Matches sieht man jeweils die Ankunft von Tommaso Ciampa und von The Undisputed ERA. Pete Dunne und Matt Riddle treffen mit der Dusty Rhodes Classic Trophäe und ihrem Broserweight Fahrzeug in Portland ein und machen sich auf den Weg in das Moda Center. Zudem sieht man die Ankunft von der Songwriterin Poppy die heute Abend eine Live Performance darbieten wird. Charly Caruso erwähnt, dass die Main Show mit dem NXT North American Championship Match beginnen wird. Nach einem weiteren Video zu einem heutigen Match begeben sich die Kommentatoren Beth Phoenix, Nigel McGuinnees und Mauro Ranallo zum Ring, während sich Charley Caruso, Sam Roberts und Mansoor von den Zuschauern verabschieden. Somit endet die 30-minütige NXT TakeOver: Portland Pre-Show.



      Main Show


      Nach einem längeren Eröffnungsvideo zu NXT TakeOver: Portland performt Poppy auf der Stage den Song "Anything Like Me". Danach begrüßen die Kommentatoren Beth Phoenix, Mauro Ranallo und Nigel McGuinness die Zuschauer und das erste Match des Abends kann starten.

      NXT North American Championship Match
      Keith Lee © besiegt Dominik Dijakovic via Pinfall nach dem Big Bang Catastrophe. - [20:22]
      Nach dem Match zollen sich beide Akteure gegenseitigen Respekt und lassen sich von den Zuschauern feiern.

      Backstage bereiten sich jeweils Tommaso Ciampa und Bianca Belair auf ihre heutigen Championship Matches vor. Danach blickt ein Video auf die Rivalität zwischen Tegan Nox und Dakota Kai zurück.

      Street Fight
      Dakota Kai besiegt Tegan Nox via Pinfall. - [13:26]
      Während des Matches kommt Raquel Gonzalez zum Ring und befördert Tegan Nox vom Tope Rope aus mit einem Double Arm Chokeslam gegen einen Tisch, was Dakota Kai zum erfolgreichen Pinfall nutzt. Nach dem Match feiert Raquel Gonazlez mit einer verwirrten Dakota Kai derren Sieg.

      Die Kommentatoren geben bekannt, dass am 26. April 2020 NXT UK TakeOver: Dublin stattfinden wird.

      Backstage bereitet sich Rhea Ripley auf ihr heutiges Championship Match vor. Danach blickt ein Video auf die Rivalität zwischen Finn Balor und Johnny Gargano zurück.

      Singles Match
      Finn Balor besiegt Johnny Gargano via Pinfall nach dem 1916. - [27:23]

      Ein Video blickt auf das Match von Roderick Strong gegen Velveteen Dream, welches am Mittwoch bei NXT stattfinden wird.

      Backstage befindet sich Cathy Kelley in der Umkleidekabine von The Undisputed ERA und führt dort ein Interview mit Roderick Strong und befragt diesen zu seinem Match am kommenden Mittwoch gegen Velveteen Dream? Roderick Strong erklärt, dass Velveteen Dream am Mittwoch ein toter Mann ist. Aber das ist erst am Mittwoch, denn heute Abend werden erst einmal Bobby Fish und Kyle O’Reilly zeigen, warum sie das beste Tag Team sind, indem sie die Loserweights besiegen. Zudem wird Adam Cole einen Sieg über Tommaso Ciampa einfahren und damit beweisen, dass er der beste NXT Champion aller Zeiten ist. Adam Cole fügt an, dass Cathy Kelley nun die Umkleidekabine verlassen darf. Danach folgt ein Video zum NXT Women's Championship Match von Rhea Ripley gegen Bianca Belair.

      NXT Women's Championship Match
      Rhea Ripley © besiegt Bianca Belair via Pinfall nach dem Riptide. - [13:32]
      Nach dem Match feiert Rhea Ripley ihren Sieg, bis sie auf einmal von Charlotte Flair angegriffen und niedergestreckt wird. Anschließend erklärt Charlotte Flair, dass sie Rhea Ripley bei WrestleMania wiedersehen wird. Nach diesen Worten verpasst sie Rhea Ripley den Natural Selection und posiert mit dem NXT Women's Championship. Danach verlässt sie die den Ring und wirft außerhalb des Ringes Bianca Belair noch gegen eine Ringtreppe, ehe sie die Halle verlässt.


      NXT Tag Team Championship Match
      The BroserWeights (Matt Riddle & Pete Dunne) besiegen The Undisputed ERA (Bobby Fish & Kyle O'Reilly) © via Pinfall von Matt Riddle an Bobby Fish anch dem Bro2Sleep. - TITELWECHSEL - [16:59]

      Die Kommentatoren geben bekannt, dass am 04. April 2020 im Rahmen des WrestleMania Wochenendes NXT TakeOver: Tampa Bay stattfinden wird. Danach folgt ein Video zum NXT Championship Match von Adam Cole gegen Tommaso Ciampa.

      NXT Championship Match
      Adam Cole © besiegt Tommaso Ciampa via Pinfall. - [33:23]
      Während des Matches kommen Roderick Strong, Bobby Fish und Kyle O’Reilly von The Undisputed ERA zum Ring und greifen ungesehen vom Referee zugunsten von Adam Cole in das Match ein. Im Zuge dessen wird auch der Referee aus Versehen getroffen und fällt aus dem Ring und bleibt regungslos auf dem Hallenboden liegen. Auf einmal kommt Johnny Gargano zum Ring, um Tommaso Ciampa zu unterstützen. Als dieser sich den NXT ChampionshIp schnappen will, der zuvor von Kyle O’Reilly in den Ring geschmissen wurde, hält Johnny Gargano den NXT Championship fest und schaut sich ihn an, ehe er damit Tommaso Ciampa niederschlägt, was Adam Cole zum erfolgreichen Pinfall nutzt. Nach dem Match feiert The Undisputed ERA den Sieg von Adam Cole. Mit diesen Bildern endet NXT TakeOver: Portland.
      Quelle: Moonsault.de

      The post was edited 2 times, last by Bill Goldberg ().

    • New

      Das war mal wieder eine epische Wrestlingnacht, würde ich mal sagen :thumbsup:
      Wir sahen 6 völlig unterschiedliche Matches mit Rivalitäten, Grudges, Turns und Überraschungen!

      Sehr geiler Opener zwischen Lee und Dijakovic. Die zwei schmieren einfach miteinander, wie man so schön sagt! Und vor allem da man bei NXT eigentlich so selten Big Man Matches sieht, ist es immer wieder etwas, was heraussticht. Mal sehen was als nächstes für Lee ansteht.

      Der Street Fight zwischen Kai und Knox war wesentlich besser, als ich erwartet hatte. Auch von der Härte her sehr angemessen, wenn man die Fehde bedenkt. Schade nur dass der Table Spot am Ende ein wenig schief ging, dass ist der einzige Wermutstropfen hier.
      Das "Debüt" von Raquel Gonzalez , die nun sicherlich als Kais großer Bodyguard fungieren wird, kam überraschend und sollte ihrem Charakter eine eine Facette verleihen. Ich glaube das hat sie auch nötig, da sie bisher als Heel noch nicht so ganz ihren Groove fand.

      Richtig gutes oldschool Wrestling Match zwischen Finn Balor und Johnny Gargano. Könnte das beste Finn Match sein, seit er gegen AJ Styles antrat vor 2-3 Jahren.
      War doch überrascht, dass Finn gewann. Heißt wohl, er bleibt noch etwas länger bei NXT? Johnnys Niederlage sollte dann erst am Ende des Abends Sinn ergeben.

      Das Women's Championship Match zwischen Ripley und Belair war zum Großteil sehr gut. Das Finish fand ich ein wenig underwhelming. Das ist das einzige, was ich bisher öfters an Rhea Ripley Matches auszusetzen habe (wie zuletzt auch gegen Toni Storm), dass die letzten 30-60 Sekunden manchmal nicht genug Wow haben und etwas abrupt enden. Das Match endet einfach ohne großen Höhepunkt. Das was nach dem Match passierte, war natürlich die große Schlagzeile. Charlotte akzeptiert die Herausforderung von Ripley und trifft bei Wrestlemania auf sie! Sehr geile Matchpaarung, und nachdem, was mit Bianca passiert, könnte sie da sogar auch noch irgendwie reingeraten.

      Das Tag Team Match war wie immer überragend. Tag Team Competition ist halt einfach gut in NXT, und ich finde, so langsam muss man O'Reilly & Fish zu den All Time Great Tag Teams hinzuzählen. Was die in den vergangen Jahren für Tag Team Matches geliefert haben, ist schon krass.
      Der Titelgewinn für Riddle und Peter Dune (lol) ist wegen ihres aktuellen Momentums und ihrer Chemie nachvollziehbar. Wird sicher dazu führen dass in Zukunft einer der beiden gegen den anderen turnt und es zu einem großen Grudge Match kommt, was ich schon kaum erwarten kann. Aber vorher gebt mir bitte noch viele Wochen an Promos mit den beiden. Lasst sie in den Zoo gehen, und zur NASA, und nach London etc! Comedy Gold :D

      Main Event war ebenfalls wieder super. Ciampa und Cole gehören zu den absoluten Top Performern in der Welt und haben das einmal mehr bewiesen. Der German Suplex auf die Kante des Kommentatorenpults? AUA! Und das mit Ciampas kaputten Nacken...
      Großartiges Finish bei dem man die Crowd auf den Füßen hatte. Die Crowd war generell mal wieder großartig während der Show.
      Mit JOHNNY HEELTURN hat man nun eine weitere Wendung in der epischen Saga von Gargano und Ciampa eingeführt. Diese Never-Ending-Story ist aber auch einfach so gut, dass man immer noch wieder was hinzufügen kann. Anders als bei einer gewissen Corbin / Roman Fehde....

      Alles in allem mal wieder eine 1A Show, die NXT dort präsentiert hat.


      Sidenotes:
      - Überraschend, dass man nichts von Killer Cross (und Scarlett Bordeaux) gesehen hat.
      - Das Preshow Panel war großartig. Sam Roberts hat es geschafft, absolut gehasst zu werden - großartig. Und Mansoor war der krasse Kontrast dazu. Das Zusammenspiel hat gepasst.
      - Die kleine Verabscheidung von Cathy Kelley am Ende des Triple H Interviews war sehr schön. Werde sie vermissen <3 <3 <3
    • New

      - Ein großartiger Opener, eine wahre Schlacht unter Titanten. Das Match war super, aber das Finish war etwas schroff. Dachte erst das was passiert wäre, dass man so handelt. Zieht jetzt nicht diesen Kampf runter, aber einfach komisch aus. Trotzdem, beide verdienen einfach Respekt für diese Intensität. Sowas sehen wir im Main Roster überhaupt nicht mehr.

      - Was für eine Überraschung, ich hätte echt nicht mit so einem guten Match der Damen gerechnet. Was mir aufgefallen ist, beide können super Sellen. Schade nur, dass man am Ende den Table Bump botchte. Aber keine Ahnung woran das lag. Das Kai gewonnen hat, war sehr wichtig. Nur der Eingriff, weiß nicht was ich von Gonzales erwarten kann. Muss man gucken und ihr die Chance geben.

      - Gargano ist einer meiner Lieblingswrestler der Neuzeit, aber dieses Match hat mich nicht abgehoben. Der Kampf bestand aus 80% Kicks. Kurz vor Schluss gab es dann noch die heiße Phase, die aber auch nichts mehr retten konnte. Balor bleibt für mich weiterhin die Langeweile in Person und Gargano hat kaum noch Erfolge in NXT.

      - Endlich mal wieder ein schönes Damen Titel Match, endlich ist wieder was los im Ring. Bei Baszler kam es ja nie wirklich zu einem richtigen Match, hier war es eine Wohltat. Weder Ripley noch Belair kamen hier zu kurz. Selbst alle Matches von Baszler zusammengezählt, kamen gegen den Fight nicht an. Die Verteidigung war Pflicht und wir haben durch Flair auch unser WM Match fix.

      - Tolles Tag Team Match, auch wenn dazu fast nur Riddle und Dunne dazu beigetragen haben. Der Titelwechsel musste einfach sein, habe aber damit gerechnet das Dunne turnt. Bin zwar kein Fan von zusammenwürfeln eines Teams, aber es passt wunderbar. Die UE kann damit langsam bei NXT Platz machen, habe mich an denen sattgesehen.

      - Ein etwas überladener Main Event, aber auch dafür verbissen. Heftig nur, dass viele Moves auf den Nacken von Ciampa gegangen sind. Da hat man manchmal gezittert. Die ganzen Eingriffe haben natürlich Sinn gemacht und dann der Schocker schlechthin, dass Gargano turnt. Ich habe mir immer noch eine Schlacht zwischen Gargano und Ciampa gewünscht, aber als Titelmatch. Schade das Ciampa kein Champion würde, aber der Schocker am Ende war einfach nicht für mich geplant.

      Starker Event, sehr starker Event!