World Championship Wrestling - Into the new Millennium

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • World Championship Wrestling - Into the new Millennium




      Vorwort: Ich habe jetzt dazu entscheiden, es doch mal mit einem WCW Diary zu probieren, nachdem ich von einigen Dokus, Interviews und Artikeln inspieriert wurde. Da es mir besser ins Konzept passt, wird vieles was was in Echt im Dezember 99 / Januar 00 so passiert ist bereits etwas komprimierter im Dezember ablaufen. Einige wenige Sachen werden auch etwas abgewandelt sein. .Außerdem werden die ersten Shows wie Starrcade und die folgenden Nitro & Thunder dem Orginal entsprechen, bevor ich dann das Bookingruder übernehme. Damit kommt man glaub auch als Leser besser rein. Ich hoffe, dass meine Version der WCW hier Anklang finden wird.


      16.12.1999

      Bill Busch als Executive Vice President abgesetzt! WCW vor großen Veränderungen?


      Es sind nur noch wenige Tage bis Starrcade und bei World Championship Wrestling überschlagen sich die Ereignisse. So wurde Bill Busch von seinen Aufgaben als Executive Vice President entbunden. Busch hatte den Posten erst im Septmeber übernommen, nachdem Eric Bischoff beurlaubt wurde. Bill Busch sorgte für einen Paukenschlag als er Vince Russo von der WWF abwarb und als neuen Head Writer installierte.

      Laut Insidern entglitt Bill Busch in den letzten Wochen das Blatt des Handelns immer mehr. So entzündete sich immer mehr Kritik am Bookingstil von Vince Russo und Ed Ferrara und das von mehreren Seiten wie Wrestlern, WCW Mitarbeiten, Turner Offiziellen und auch der Presse. Russo liegt auch im Clinch mit der Turner Abteilung Standards and Practices. Diese Abteilung soll dafür sorgen, dass auf den Turner Sendern keine zu krassen oder besonders anstößlichen Inhalte zu sehen sind. Gleich mehrere Ideen von Russo seien dadurch gestoppt worden. Aber auch bei vielen Wrestlern sei die Unzufriedenheit in letzter Zeit gestiegen. Das Piñata on a Pole Match, David Flair als Stalker von Kimberly oder Ed Ferrara als an On Air Charakter Oklahoma sind dafür nur einige Beispiele. Backstage steht unter anderem der ehemalige Head Booker Kevin Sullivan in Opposition zu Russo und habe dabei einige der Altstars wie Nash, Flair und Co und auf seiner Seite. Bill Busch habe es verpasst insgesamt für klare Strukturen zu sorgen.

      Was Bill Bush aber endgültig das Genick gebrochen habe, ist, dass mit Chris Benoit, Eddie Guerrero, Dean Malenko, Billy Kidman, Shane Douglas, Perry Saturn und Konnan gleich 7 Wrestler um ihre Entlassung gebeten haben und Busch dazu tendierte diese auch zu gewähren. Fast ein weiteres Dutzend Wrestler soll außerdem angekündigt haben, dass sie ihre Verträge aktuell nicht verlängern würden. Alle diese Wrestler sind unglücklich mit dem aktuellen Booking und einige Wrestler wie z.B. Chris Benoit, Eddie Guerrero haben auch Probleme mit Kevin Sullivan und Mike Graham und wollen nicht mehr unter diesen arbeiten.

      So gab in Atlanta eine Krisensitzung mit Präsident Harvey Schiller und weiteren Turner Offiziellen. Dort wurde dann entschieden, dass Bill Busch von seinen Aufgaben entbunden wird. Neuer Executive Vice President ist nun James Parish. Über diesen ist nicht viel bekannt, aber er soll ein recht überzeugendes Konzept mit Maßnahmen vorgestellt haben, wie man WCW wieder auf Kurs bringen kann. Auch wurden weitere Entscheidungen getroffen, die bisher noch nicht nach außen gedrungen sind. In den nächsten Tagen will der neue WCW Vice President einige Gespräche führen und dann soll es Änderungen geben. Vince Russo und Ed Ferrara sollen Starrcade und die dannach am Montag und Dienstag anstehenden Nitro und Thunder noch booken dürfen. Spätestens nach den TV Tapings soll es dann aber eine ausführliche Sitzung geben, in der entschieden wird, wie es in Zukunft mit WCW weiter geht.

      The post was edited 1 time, last by Stan ().

    • WCW Roster
      (Stand: Januar 2000)

      Wrestler:

      NameGesinnungFinisher
      Adrian ByrdFaceByrd Splash
      Al GreenHeelDog Pound
      Alan FunkFaceThe Fruitloop
      Barry HorrowitzFaceCloverleaf / Northern Light Suplex
      Bam Bam BigelowFaceGreetings from Asbury Park / Diving Headbutt
      BerlynHeelBerlyn Neckbreaker / German Suplex
      Big VitoHeelCode of Silence / Dress Code
      Billy KidmanFaceShooting Star Press / BK Bomb
      Bobby EatonFaceAlabama Jam
      Booker TFaceScissors Kick / Bookend
      Brian KnobbsHeelRunning Powerslam
      Buff BagwellHeelBuff Blockbuster
      BuzzkillHeelGround Cobra Twist / Side Russian Legsweep
      Chavo Guerrero Jr.FaceBrainbuster / Frog Splash
      Chris BenoitFaceCripplers Crossface / Diving Headbutt
      Chris KanyonHeelFlatliner / D.O.A.
      CrowbarHeelMindbender
      Curt HennigHeelHennigplex
      Dave TaylorFaceBritish-Plex
      David FlairHeelFigure-Four Leglock
      Dean MalenkoHeelCloverleaf / Brainbuster
      Diamond Dallas PageFaceDiamond Cutter
      Disco InfernoFaceChartbuster / Macarena Driver
      Don HarrisFaceH-Bomb
      Dustin RhodesFaceCurtain Call / Final Cut
      Eddie GuerreroFaceFrog Splash / Lasso from El Paso
      El DandyFaceLa Dandina / Diving Elbow Drop
      Elix SkipperFacePlay of the Day / Sudden Death
      Evan KaragiasHeelOutrageous Corkscrew
      Fidel SierraHeelCastro Sleeper
      Fit FinlayHeelCeltic Cross / Tombstone Piledriver
      Frankie LancasterFaceLeg Drop
      Jamie HowardFacePitbull Bite
      JC IceHeelPiledriver
      Jeff JarrettHeelStroke
      Jerry FlynnHeelLightning Foot
      Jim DugganFacePatriot Tackle
      Johnny The BullHeelGorilla Press Slam
      Kaz HayashiFaceFinal Cut / WA4
      Kevin NashHeelJackknife Powerbomb
      Kid RomeoFaceRomeo Relaxer
      KonnanFace187 / Tequila Sunrise
      La ParkaFaceLa Parkinator / Skull Bomb
      Lash LeRouxFaceWhiplash
      Mean MikeHeelReverse Neckbreaker
      MengFaceTonga Death Grip
      Mike RotundaHeelWrite-Off
      Mike SandersHeel3.0 / End Result
      Norman SmileyFaceNormans Conquest
      Perry SaturnHeelDeath Valley Driver / Rings of Saturn
      Rey Mysterio Jr.FaceHuracánrana Pin / Springboard Legdrop
      Rick CornellFaceRoll the Dice
      Rick SteinerHeelSteiner Driver / Diving Bulldog
      Ron HarrisFaceH-Bomb
      Scott ArmstrongFaceSuperkick
      Scott HallHeelOutsiders Edge
      Scott SteinerHeelSteiner Recliner / Steiner Screwdriver
      Shane DouglasHeelPittsburgh Plunge
      Shane HelmsHeelVertebreaker
      Shannon MooreHeelBottoms Up / Halo
      Sid ViciousFacePowerbomb
      Silver KingFaceSwinging DDT / Moonsault Press
      Steve ArmstrongFaceMissile Dropkick
      Steven RegalFaceRegalplex / Regal Stretch
      Stevie RayFaceSlapjack
      TAFKA Prince IaukeaHeelDiving Headbutt / Top Rope DDT
      Tank AbbottFaceKnockout Punch
      The MaestroHeelSBD / The Encore
      The WallHeelChokeslam
      Tony MarinaraHeelSpringboard DDT
      Total PackageHeelTorture Rack / Bionic Forearm
      Tough TomHeelFlying Axhandle
      VampiroFaceNail in the Coffin
      Van HammerFaceFlashback
      Villano IVHeelHuracanrana / DDT
      Villano VHeelCerrajera
      Wolfie DHeelWhirlybird



      Damen:

      NameGesinnungFinisher
      AsyaHeelLeg Scissors / Powerbomb
      MadusaFaceGerman Suplex
      MidnightFaceGorilla Press into Powerslam
      MonaFaceTwin City Twister



      Manager:

      ManagerSchützling
      DaffneyDavid Flair & Crowbar
      Kevin SullivanVarsity Club
      Kimberly PageDiamond Dallas Page
      Leia MeowVarsity Club
      Miss ElizabethTotal Package
      PaisleyTAFKA Prince Iaukea
      SpiceMadusa
      SymphonyThe Maestro



      Tag Teams & Stables:

      NameMitglieder
      3 CountEvan Karagias & Shane Helms & Shannon Moore
      Disorderly ConductMean Mike & Tough Tom
      Filthy AnimalsBilly Kidman & Eddie Guerrero & Konnan & Rey Mysterio Jr.
      Harlem HeatBooker T & Stevie Ray & Midnight
      Harris BrothersDon Harris & Ron Harris
      Los FabulososEl Dandy & Silver King
      Los VillanosVillano IV & Villano V
      PG-13JC Ice & Wolfie D
      RevolutionShane Douglas & Dean Maleno & Perry Saturn & Asya
      The MamalukesBig Vito & Johnny the Bull & Tony Marinara
      The Varsity ClubMike Rotunda & Rick Steiner & Kevin Sullivan & Leia Meow



      Staff:

      NameRolle
      Arn AndersonCommissioner
      Bobby HeenanKommentator
      David PenzerRingsprecher
      JJ DillonWCW Präsident
      Mean Gene OkerlundInterviewer
      Mike TenayKommentator
      Scott HudsonKommentator
      Tony SchiavoneKommentator
      Torrie WilsonInterviewerin



      Inactive:

      NameFinisher
      Bret HartSharpshooter
      GoldbergJackhammer / Spear
      Hugh MorrusNo Laughing Matter
      Hulk HoganLegdrop
      Ice-TrainTrain Wreck / Ice Breaker
      Juventud GuerreraJuvi Driver
      LennyMemory Lane
      LodiThe Sign Off
      PsychosisGuillotina del Pueblo / Psycho Stunner
      Ric FlairFigure 4 Leglock
      Roddy PiperSleeper Hold
      StingScorpion Death Drop / Scorpion Deathlock
      The BarbarianDiving Clothesline
      The KISS DemonLove Gun

      The post was edited 2 times, last by Stan ().

    • Champions



      WCW World Heavyweight Championship

      Aktueller Champion:

      Chris Benoit (seit 16.01.2000): Gewinnt bei Souled Out das Titel Turnier Finale gegen Eddie Guerrero

      Historie:

      Vakant (03.01.2000 - 16.01.2000) : JJ Dillon erklärt den Titel vakant nachdem Bret Hart sich schwer verletzt hat.
      Bret Hart (20.12.2000 - 03.01.2000): Besiegt Goldberg bei Nitro.



      WCW United States Heavyweight Championship

      Aktueller Champion:

      Jeff Jarrett (seit 20.12.1999): Besiegt Chris Benoit bei Nitro in einem Ladder Match.

      Historie:

      Chris Benoit (19.12.1999 - 20.12.1999): Besiegt Jeff Jarrett bei Starrcade in einem Ladder Match um den vakanten Titel.


      WCW World Tag Team Championship

      Aktuelle Champions:

      The Revolution (Dean Malenko & Perry Saturn) (seit 16.01.2000) : Gewinnen ein Fatal 4 Way Tag Team Match gegen Harlem Heat, Mamalukes und Filthy Animals bei Souled Out.

      Historie:

      Vakant (03.01.2000 - 16.01.2000) : JJ Dillon erklärt den Titel vakant nachdem Scott Hall verletzt ausfällt.
      The Outsiders (Kevin Nash & Scott Hall) (13.12.1999 - 03.01.2000)


      WCW World Cruiserweight Championship

      Aktueller Champion:

      Evan Karagias (seit 03.01.2000): Besiegt Madusa in einem Singles Match bei Nitro.

      Historie:

      Madusa (19.12.2000 - 03.01.2000): Besiegt Evan Karagias bei Starrcade in einem Singles Match.



      WCW Hardcore Championship

      Aktueller Champion:

      Brian Knobbs (seit 16.01.2000): Gewinnt ein Fatal 4 Way Match bei Souled Out gegen Norman Smiley, Meng und Fit Finlay.

      Historie:

      Norman Smiley (21.11.1999 - 16.01.2000): Besiegt Brian Knobs um erster Champion zu werden.

      The post was edited 11 times, last by Stan ().

    • Eine sehr spannende Zeit, die Du dir da ausgesucht hast.
      Ich bin echt gespannt welchen Weg Du gehen wirst. Es gibt für einen Diary Schreiber bestimmt kleinere und einfachere Aufgaben. Hier kann man wirklich zeigen was man drauf hat. Ich bin echt neugierig wie deine Shows so aufgebaut sein werden.



    • WCW Starrcade
      19.12.1999
      Washington, District of Columbia
      Kommentatoren: Bobby Heenan, Scott Hudson und Tony Schiavone



      Tag Team
      The Mamalukes (Big Vito & Johnny the Bull/ w Tony Marinara) besiegen Disco Inferno & Lash LeRoux via Pinfall von Big Vito an LeRoux nach dem Spinning Lifting DDT. (9:39)

      Die Mamalukes packen Disco Inferno nach dem Match in einen Leichensarg und stecken ihn in Kofferraum ihres Autos und fahren fort.

      Die Kommentatoren geben bekannt, dass Scott Hall verletzungsbedingt nicht im US Title Ladder Match antreten kann und deswegen Chris Benoit kampflos den Titel gewinnt. Benoit erscheint und ihm gefällt das garnicht. Deswegen er macht eine Open Challenge um den Titel für später.

      WCW Cruiserweight Title
      Madusa besiegt Evan Karagias (w Spice) (c) nachdem Spice gegen Karagias turnt, ihm einen Low Blow verpasst und Madusa den Bridging German Suplex durchbringt. (3:32) - Titelwechsel

      Norman Smiley gibt sich in einem Interview furchtlos vor seinem Match gegen Meng, schreit dann aber wie am Spieß als ein WCW Mitarbeiter ihn aus Versehen erschreckt.

      WCW Hardcore Title
      Norman Smiley (c) besiegt Meng nachdem Fit Finlay und Brian Knobs Meng attackieren. (4:29)

      Dr.Death und Oklahoma werden eingeblendet und wenige Sekunden später wird gezeigt wie die Misfits Oklahoma entführen.

      8 Men Tag Team
      The Revolution (Asya & Dean Malenko & Perry Saturn & Shane Douglas) besiegen Jim Duggan & Varsity Club (Kevin Sullivan & Mike Rotunda & Rick Steiner) nachdem der Varsity Club gegen Duggan turnt und Douglas den Pinfall abstaubt. (4:53)

      Shane Douglas hält eine Siegerpromo in der er Jim Duggan und Amerika verhöhnt.

      Die Misfits bringen Oklahoma in einem Käfig zum Ring.

      If Vampiro wins, he gets 5 Minutes with Oklahoma
      Vampiro (w The Misfits) besiegt Steve Williams (w Oklahoma) via Disqualifikation. (5:02)

      5 Minutes Singles Match
      Vampiro (w The Misfits) besiegt Oklahoma via Nail in the Coffin. (2:52)

      Es wird ins Powers That Be Büro geschaltet wo man auch die Handlanger Curt Hennig, La Parka, Creative Control und Shane sieht. Powers that Be sprechen davon, dass heute etwas Großes passieren wird.

      Harlem Heat wird interviewt und auf die Probleme in der letzten Zeit angesprochen. Stevie Ray gibt Midnight die Schuld daran und das er nicht mit ihr und Booker T teamen will.

      6 Men Tag Team
      Creative Control (Gerald & Patrick) & Curt Hennig besiegen Harlem Heat (Booker T & Stevie Ray & Midnight) nachdem Curt Hennig Booker T mit einer Waffe niederstreckt und Creative Control Booker T pinnt. Stevie Ray kommt während des Matches zum Ring, aber Booker schreit ihn an und schickt ihn wieder in den Backstagebereich. (7:53)

      Jeff Jarrett attackiert Dustin Rhodes bei einem Backstage Interview und startet so das nächste Match.

      Bunkhouse Brawl Match
      Jeff Jarrett besiegt Dustin Rhodes via Eingriff von Curt Hennig und einem Guitar Shot. (11:21)

      Crowbar on a Pole Match
      Diamond Dallas Page besiegt David Flair via Diamond Cutter. (3:26)

      Singles
      Sting besiegte The Total Package via Disqualification nachdem Miss Elizabeth Sting mit dem Baseballbat attackiert. (5:25) Nach dem Match verpasst The Total Package Sting einen Beat Down und verletzt Stings Arm.

      Master of the Powerbomb Match
      Kevin Nash besiegt Sid Vicious nach einem Ref Bump und einem Eingriff von Jarrett. Nash überzeugt den Referee davon, dass er Sid die Powerbomb verpasst hat während dieser ausgeknockt war. Der Referee glaubt ihm und erklärt Nash zu Sieger. (6:58)

      WCW United States Heavyweight Title
      Ladder Match
      Chris Benoit besiegt Jeff Jarrett nach einem Diving Head Butt von der Leiter und anschließend hängt er den Titel ab. (10:15) - Titelwechsel

      WCW World Heavyweight Title
      No Disqualification
      Bret Hart (c) besiegt Bill Goldberg nachdem Roddy Piper im Ringrichter Shirt zum Ring kommt und das Match abläutet als Hart Goldberg im Sharpshooter hat. (12:10)



    • WCW Monday Nitro #222
      Baltimore, Maryland
      20.12.1999
      Kommentatoren: Tony Schiavone & Mike Tenay & Bobby Heenan


      Nitro startet mit einem Rückblick auf Starrcade und den gestrigen Main Event.

      Madusa kommt mit Spice zum Ring und hält eine Promo, dass sie der erste weibliche Cruiserweight Champion sei und spricht eine Herausforderung an alle Männer aus, die von Buzzkill beantwortet wird.

      Singles
      Madusa (w Spice) besiegt Buzzkill nach einem Bridging German Suplex. (1:38)

      Die Kommentatoren sprechen darüber wie Goldberg gestern gescrewt wurde.

      Powers that Be sprechen mit ihren Handlangern. Curt Hennig soll Hugh Morrus heute zerstören und Creative Control soll Roddy Piper herbringen.

      Piper kommt mit der Limo an und wird von Creative Control in Empfang genommen.

      Singles
      Curt Hennig besiegt Hugh Morrus via Hennigplex. (4:30)

      Powers that Be und Roddy Piper liefern sich im Büro ein hitziges Wortgefecht.

      Die Kommentatoren sprechen über den Montreal Screwjob und ob gestern davon eine Wiederholung ist. Anschließend erscheint Nash, der eine Promo darüber hält, dass ihm Goldberg eigentlich am Arsch vorbei geht, aber dass die Ereignisse bei Starrcade eine Frechheit seien und das damit der ungeschriebene Code, dass "Boys never screw one of the Boys", vom geldgierigen Office und hinterhältigen Bret Hart gebrochen worden ist.

      Bret Hart wird gezeigt wie er in der Halle ankommt.

      Creative Control bezeichen Nash im Interview als größten Backstage Politiker, der sich einen Dreck um die anderen Wrestler kümmert.

      No Holds Barred
      Jerry Flynn vs. Tank Abbott endet im No Contest nachdem das Match nicht in kontrollierte Bahnen zu bringen ist. (0:50)

      Goldberg kommt an der Halle an.

      Die Revolution kommt zum Ring und sie rufen Duggan zum Ring, damit dieser nach seiner gestrigen Niederlage den USA abschwört. Duggan weigert sich aber und so gibt es einen Beat Down. Die Revolution kippt Benzin über die USA Flagge und will sie anzünden, aber die Filthy Animals machen den Save.

      Piper hält eine Promo im Ring, dass er sich verkauft habe. Er spricht über alte Zeiten und das neue WCW Regime und erklärt, dass er WCW verlässt. Er will dann die Halle verlassen, aber Goldberg kommt ihm auf dem Weg entgegen. Goldberg macht klar, dass Respekt für Piper hatte, dieser aber seit gestern weg ist. Piper entschuldigt sich. Bret Hart erscheint und erklärt, dass er den Titel so nicht gewinnen will und erklärt ihn für vakant. Hart geht in den Backstage Bereich und trifft die Powers that Be. Hart wirft den Titel hin und es wird Hart vs Goldberg für heute Abend als Rematch festgelegt.

      Tag Team
      Brian Knobbs & Fit Finlay besiegen Meng & Norman Smiley via Pinfall von Knobs an Smiley in einem Baderaum. (3:56)

      Piper wird gezeigt wie er einen Baseballschläger sich besorgt.

      Eine Video über TAFKA Prince Iaukea im Tonstudio wird eingespielt.

      Hart trifft auf Piper und dieser dreht völlig durch.

      Singles
      The Maestro (w Symphony) besiegt Evan Karagias via Running Knee nach Ablenkung durch Symphony. (3:41)

      Piper zerstört den Büroraum der Powers that Be.

      Chavo Guerrero trifft Evan Karagis und stellt fest, dass Karagias seinen Titel und alle Mädchen verloren hat. Chavo will Evan dann noch ein Buch mit dem Titel "How To Pick Up Chicks" verkaufen, aber dieser tickt aus und attackiert Chavo.

      Triple Threat
      Chris Kanyon besiegt Bam Bam Bigelow und Diamond Dallas Page nachdem er Bigelow eine Champagner Flasche über den Kopf gehaut hat und diesen covert. (4:19)

      Creative Control kommen zum Ring anschließend kommen Kevin Nash und Scott Hall mit Krücken in die Halle. Nash legt sich alleine mit Creative Control an und zeigt ein paar Moves, aber muss dann der zahlenmäßigen Überzahl Tribut zollen. Plötzlich kommt Hall ohne Humpeln in den Ring und streckt Creative Control mit den Krücken nieder, die sich dann lieber sich zurückziehen.

      Total Package hat sich als Sting verkleidet und macht sich gemeinsam mit Elizabeth über diesen lustig.

      WCW United States Heavyweight Title
      Ladder
      Jeff Jarrett besiegt Chris Benoit (c) nachdem Jarrett nach einem Guitar Shot problemlos den Titel abhängen kann. (6:56) - Titelwechsel

      Nach dem Sieg erscheint Curt Hennig und teilt Jarrett mit, dass dieser zur Powers that Be Limo kommen soll.

      Singles
      The Wall (w/Berlyn) besiegt Sid Vicious durch DQ nachdem Berlyn The Wall mit eine Missile Dropkick trifft. Dafür kassiert Berlyn nach dem Match eine Powerbomb von Sid. (2:33)

      Jarrett spricht mit Powers that Be, die ihm mitteilen, dass es heute passieren wird. Jarrett zeigt sich sehr erfreut.

      Es wird ein Video eingespielt das Disco Inferno und Tony Marinara bei dessen Paten gezeigt. Disco erklärt, dass er das Geld besorgen kann. Der Pate erklärt, er entweder der Familie beitritt und die Befehle von Tony befolgt oder dass sie ihn ins Koma prügeln werden.

      Tag Team
      The Varsity Club (Mike Rotunda & Rick Steiner) (w/Kevin Sullivan & Leia Meow) besiegen Harlem Heat (Booker T & Stevie Ray) nachdem Stevie mit Midnight diskutiert und so von hinten von Rotunda eingerollt wird. (7:14)

      Nach dem Match attackiert PG-13 den Varsity Club.

      David Flair und Daffney erscheinen und Flair attackiert Ringsprecher Penzer und fordert nach Vampiro. Dieser erscheint und erklärt, dass er kein Problem mit Flair hat und dies ein Missverständnis sei. Flair dreht dennoch durch und attackiert Vampiro mit einem Schraubenschlüssel. Jerry Only von den Misfits will noch den Save machen, aber Flair und Daffney verpassen ihm auch einen Beat Down. Anschließend küssen die beiden sich noch.

      Mean Gene Okerlund interviewt Buff Bagwell im Ring. Bagwell spricht allgemein über seine Karriere. Okerlund spricht die Gerüchte über Bagwell und Kimberly an. Zuerst streitet Bagwell ab, aber dann erklärt er, dass wenn Kimberly nicht mit DDP verheiratet wäre, dass dann Buff would put his "Stuff" all over her. Bagwell redet so weiter bis DDP erscheint und ihn attackiert. Security trennt die Beiden.

      Piper trifft Sid Vicious in der Umkleide und verabschiedet sich.

      WCW World Heavyweight Title
      Bret Hart besiegt Goldberg. Als der Referee zu Boden geht, verpasst Hart Goldberg einen Tiefschlag und setzt einen Figure Four Leglock an. Es erscheinen die Outsiders mit Baseballschläger und sie gehen auf Goldberg los. Der Referee kommt wieder zu Sinnen und zählt das Cover. (5:44)

      Piper kommt zum Ring und will Goldberg schützen, aber Jarrett kommt zum Ring und streckt Piper nieder. Anschließend bekommen Goldberg und Piper die Buchstaben NWO auf den Rücken gesprüht. Zum NWO Theme feiern Hart, Nash, Hall und Jarrett den Sieg von Hart.
    • 22.12.1999


      Vince Russo ist nicht mehr WCW Head Booker! Auch weitere Personen von ihren Aufgaben entbunden!


      Starrcade ist gerade 3 Tage her und nun hat es bei WCW den großen Knall gegeben! Gleich mehrere WCW Offizielle wurden von ihren Aufgaben entbunden. Dabei ist Vince Russo natürlich der größe Namen. Russo war erst Anfang Oktober von der WWF zu WCW gewechselt und hatte die Rolle des Head Bookers übernommen. Doch mit dem Abgang von Bill Busch ist Russo sein größter Befürworter abhanden gekommen. So führten die Offziellen um den neuen Vice Präsident James Parish in den letzten viele Gespräche mit WCW Mitarbeitern und Wrestlern. Heute kam es dann zu mehreren Sitzungen in Atlanta. Eine Sitzung war mit Vince Russo und Ed Ferrara. Dabei erklärte das WCW Management, dass sie mit Starrcade nicht wirklich zufrieden war. Besonders die Matches mit Oklahoma und das Ende im Match zwischen Nash und Vicious liesen WCW in einem schlechten Licht darstehen. Auch ansonsten fand man wenig wirklich Überzeugendes für den nominell größten PPV des Jahres. Russo und Ferrera bekamen dann das Wort um ihre Vision und Bookingideen für die nächste Zeit darzulegen. Russo schlug dabei unter anderem vor Oklahoma den Cruiserweight Title von Madusa gewinnen zu lassen, ein Viagra on a Pole Match zwischen Shane Douglas und Billy Kidman und dass Tank Abbott im Laufe des Jahres 2000 den WCW World Heavyweight Title gewinnen könnte. Das Management war wenig begeistert und entschied Vince Russo vom Posten des WCW Head Bookers zu entbinden. Auch Ed Ferrara wurde aus dem Writing Team entfernt. Damit wird das bereits getapte und morgen ausgestrahlte Thunder die letzte von Russo und Ferrara gebookte Show sein.

      Russo und Ferrara waren aber nicht die beiden Einzigen, die ihren Posten räumen mussten. So wurde Mike Graham nicht nur aus dem Writer Team entfernt, sondern gleich gefeuert, nachdem er mehrere Wrestlern mit ernsten Konsequenzen gedroht habe, wenn sie schlecht über ihn oder Sullivan beim Management reden. Mehrere Wrestler machten klar, dass sie WCW unter anderem verlassen wollen, weil sie nicht mehr unter Sullivan und Graham arbeiten wollen. Um nicht gleich mehrere wichtige Wrestler früher oder später an die Konkurrenz WWF zu verlieren, wurde auch Sullivan von seinen Aufgaben entbunden. Er soll allerdings weiterhin als Manager seines Stable Varsity Club auftreten. Wie Sullivan reagiert hat, ist nicht überliefert.

      Wer neuer WCW Head Booker wird, ist noch nicht geklärt. Kevin Sullivan fällt aus den oben genannten Gründen schon mal aus und auch Kevin Nash soll auf keinen Fall eine Option sein. Spekuliert wird, dass Ric Flair, Dusty Rhodes oder sogar Eric Bischoff den Posten übernehmen könnten. Auf jeden Fall will JamesParish keine überhastete Entscheidung treffen. Bis eine Entscheidung getroffen ist, wird das Booking Team aus Terry Taylor, JJ Dillon, Gary Juster und Bob Mould bestehen, die direkt an Parish berichten werden.


    • WCW Thunder #93
      23.12.1999
      Salisbury, Maryland
      Kommentatoren: Mike Tenay & Tony Schiavone & Scott Hudson


      Es wird ein Video Rückblick von Starrcade und Nitro eingespielt. Anschließend erscheint die NWO und das Quartett legt ihren Plan offen wie sie in den letzten Wochen alle an der Nase herumgeführt haben. Jarrett macht noch klar, dass sie nicht die Fehler der Vorgänger machen und das Stable verwässern, sondern dass nur die Elite Mitglied sein wird. Goldberg erscheint auf der Entrance Ramp und erklärt, dass er den NWO Mitgliedern nacheinader das Herz rausreißen wird und ist die Frage nicht mehr "Who's Next" sondern "Who's Left".

      Es werden 2 Biker gezeigt wie sie Backstage ankommen. Anschließend wird Chris Benoit von Mean Gene Okerlund interviewt. Benoit spricht über die Hart Family und Bret Hart und sein heutiges Titelmatch. Früher hat er Bret Hart bewundert, aber das sei seit Montag vorbei und er wird Hart heute zerstören.

      Tag Team
      PG-13 (JC Ice & Wolfie D) vs The Varsity Club (Mike Rotunda & Rick Steiner) (w Kevin Sullivan & Leia Meow) endet in einer Double DQ. (1:43) Anschließend verpasst The Varsity Club PG-13 noch einen kleinen Beat Down.

      Es werden wieder die beiden Biker mit Helmen auf gezeigt. Es wird eine Video gezeigt wie David Flair in einem Drive Thru ausrastet weil der das falsche Essen bekommt. Daffney ist auch zu sehen.

      Powers that Be redet mit Curt Hennig und sie sprechen über die NWO. Es tauchen die Biker auf und sie attackieren Curt Hennig. Die Biker nehmen ihre Helme ab und es ist Creative Control. Sie drohen Powers that Be, dass er noch bereuen wird, dass er sie ausgenutzt hat.

      Die Filthy Animals und Jim Duggan erscheinen in der Halle. Sie sprechen, dass die Revolution Hunde sind und dass es in dieser
      Fehde keine Gefangnen geben wird. Duggan will die Revolution zu seiner persönlichen Ho machen. Die Revolution erscheint und sie erklären, dass sie die Filthy Animals immer wieder ins Krankenhaus befördern werden wie sie es mit Rey schon getan haben. Dann wird noch das heutige Match gehypt.

      Powers that Be spricht wieder mit Curt und weist ihn an, dass er zusammen mit Jarrett Creative Control ausschalten soll. Außerdem verzieht er sich in sein weiße Limo.

      Singles
      La Parka vs. Tank Abbott endet im No Contest nachdem Parka einen Stuhl außerhalb des Ringes einsetzt und Abott ihn trotzdem zerstört. (0:54)

      Norman Smiley versteckt sich ängstlich unter einer Treppe und man sieht wie Goldberg durch den Backstagebereich läuft und die NWO sucht.

      Es wird wieder ein weiteres TAFKA Prince Iaukea Video im Tonstudio eingespielt.

      WCW Hardcore Title
      Norman Smiley (c) besiegt Fit Finlay. Finlay dominiert das Match bis in den Backstagebereich geht und Brian Knobs sich einmischt. Meng erscheint und zerstört die beiden Heels und legt dann Smiley auf Finlay. (2:43) Nach dem Match verpasst Meng Smiley den Tonga Death Grip.

      Goldberg kriegt Jarrett in die Finger. Jarrett soll Hart eine Nachricht überbringen. Zuerst wird er die Outsiders zerstören, dann Jarrett und am Ende ist Bret dran.

      Don und Ron Harris erscheinen und erklären, dass sie nicht mehr Creative Control seien, sondern die Harris Brothers.

      Tag Team
      The Harris Brothers (Don Harris & Ron Harris) besiegen Curt Hennig & Jeff Jarrett via Side Walk Slam, nachdem Jeff Jarrett nicht erscheint und so die Harris Brothers leichtes Spiel haben. (1:45)

      Die komplette NWO erscheint und sie attackieren die Harris Brothers mit Baseballschlägern. Nach einer Unterbrechung wird gezeigt wie die Harris Brothers in einen Krankenwages verfrachtet werden.

      Chris Kanyon erscheint mit Champagner und Girls und setzt sich zu den Kommentatoren.

      Singles
      The Maestro (w Symphony) besiegt Bam Bam Bigelow nachdem Kanyon ihn mit einem Titelgürtel niederstreckt. (1:55)

      Mean Gene Okerlund interviewt DDP und sie sprechen über Bagwell und Kimberly. Fakt ist, dass Bagwell Kimberly hinterher gestiegen ist. Dann kündigt er an, dass er kein Match mehr bestreiten wird bis er ein Match gegen Bagwell garantiert bekommt. Okerlund meint, dass er heute eigentlich gegen The Wall antreten müsste, doch DDP ist das egal und er nimmt seinen Koffer und läuft weg.

      Es wird ein Video mit den Ergeignissen der letzten Wochen zwischen Evan Karagias, Madusa und Spice gezeigt. Anschließend wird in die Halle geschaltet und dort stehen Evan Karagias und 2 weitere Männer. Karagias stellen sie als Shannon Moore und Shane Helms vor und gemeinsam sind sie 3 Count. Es folgt eineGesangseinlage bis Chavo Guerrero auftaucht und 3 Count aus dem Ring befördert.

      David Flair kommt an einer Tankstelle und er trifft auf einen Mitarbeiter, der sich als Crowbar vorstellt. Kurz dannach kommt ein Auto an und dort steigen Vampiro und die Misfits aus. Sie attackieren Flair, aber der Tankstellenmitarbeiter Crowbar macht den Save mit einem Stahlrohr.

      Six Man Tag Team
      Jim Duggan, Kidman & Konnan (w Eddie Guerrero & Rey Mysterio Jr.) besiegen The Revolution (Asya, Dean Malenko & Perry Saturn / w Shane Douglas) nachdem Rey Malenko und Saturn je einen Schlag mit der Krücke in Magengruppe verpasst und Konnan und Kidman Sunset Flip Pins zeigen. (4:35) Nach dem Matchbekommen Konnan und Kidman die Krücken von der Revolution in den Rücken.

      Singles
      The Wall besiegt Kevin Nash (w Scott Hall) durch DQ nachdem Hall The Wall mit dem Baseballschläger attackiert. (2:12) Hart und Jarrett kommen auch zum Ring und attackieren weiter The Wall, der dann noch NWO auf den Rücken gesprüht bekommt.

      Nach einer Werbepause werden Hall und Nash Backstage gezeigt. Nash geht zum Duschen, während Hall auf Goldberg trifft und von diesem vermöbelt wird. Anschließend erscheint Goldberg in der Dusche. Dannach wird gezeigt wie Hall und Nash ausgeknockt daliegen.

      WCW World Heavyweight Title
      Chris Benoit besiegt Bret Hart (c) durch DQ nachdem Jarrett Benoit eine Gitarre über den Kopf zieht nachdem dieser Hart im Crossface hat. (4:54)

      Goldberg taucht auf und speart Jeff Jarrett. Bret Hart flüchtet und Goldberg rennt hinter ihm her. Hart kann gerade noch mit dem Auto flüchten. Goldberg ist stinksauer und er sieht die Powers that Be Limo. Goldberg schlägt mit der bloßen Hand die Scheiben ein und schlägt dann noch mehrfach auf die Motorhaube. Man sieht das Blut von Goldbergs Hand rinnen und damit endet Thunder.
    • Ich glaube es geht jetzt gleich mal langsam so richtig los.
      Russo als Headwriter zu feuern war ja halt auch damals der Lauf der Geschichte
      Im Grunde halt wirklich ein sehr großes Missverständnis damals.

      Ich kann es wirklich noch gar nicht nicht abschätzen in welche Richtung du hier konkret gehen willst. Da gibt es halt wirklich sehr viele Dinge zu entflechten.
      Die Shows aus der damaligen Zeit lesen sich halt noch wirklich chaotisch. Ich bin also auch gespannt in welche Richtung Du hier gehen möchtest.
    • 27.12.1999

      Newsflash: WCW - Gleich 2 Top Stars verletzt!

      - Der amtierende WCW World Heavyweight Champion Bret Hart scheint aktuell in keiner guten gesundheitlichen Verfassung zu sein. Auslöser hierfür scheint das Match bei Starrcade gegen Goldberg zu sein. Dabei wurde Bret Hart von einem Kick Goldbergs voll am Kopf getroffen. Seitdem hat der Hitman Probleme, die er aber zuerst runterspielte. Eine erste ärztliche Diagnose ergab Probleme am Nacken. Hart trat dennoch bei Nitro und Thunder in Matches an. Nach Thunder verschlimmerte sich der Zustand und Bret Hart wurde zuerst gegen seinen Willen zu Spezialisten geschickt. Diese stellten ein Loch im Nacken fest. Außerdem wird auf Grund von kognitiven Ausfällen davon ausgegangen, dass Hart sich mindestens eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen hat, wenn nicht sogar eine mehrfache Gehirnerschütterung. Wie es mit Hart weitergeht, ist völlig offen. Erste Personen spekulieren sogar schon von einem Karriereende des Hitmans.

      - Nicht nur der Hitman ist verletzt, sondern auch sein Gegner bei Starrcade hat sich verletzt. Hier ist jedoch kein Match Schuld, sondern das Schlusssegment beim letzten Thunder. Dort zerschlug Goldberg mit der bloßen Hand mehrere Autoscheiben einer Limo und schlug dann noch auf die Motorhaube. Schon im Fernsehen konnte man sehen wie das auf die Motorhaube spritzte. Goldberg wurde nach Thunder direkt in ein Krankenhaus gebracht und es wurde es Not-Operation durchgeführt. Goldberg hat sich am Glas nämlich den Arm bis an den Knochen aufgeschnitten und dabei auch eine Arterie erwischt. Ob auch Sehnen am Arm beschädigt wurde, ist nicht bekannt. Goldberg wird auf jeden Fall in nächster Zeit nicht wrestlen können. Wer an diesem Zwischenfall Schuld hat, darüber gibt es verschiedene Versionen. Eine besagt, dass Goldberg selbst Schuld ist und eigentlich die Scheiben mit einem Metallteil einschlagen sollte. Andere geben Russo und Ferrara die Schuld daran, dass die Scheiben nicht alle richtig präpariert wurden. Dies soll auch einer Gründe sein, warum Russo und Ferrara beurlaubt wurden.

      - Bis jetzt wurde noch kein neuer WCW Head Booker gefunden. Es wurde mehrere Gespräche geführt, aber eine endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen. Gestern am 2.Weihnachtstag traf sich der neue WCW Vize Präsident James Parish mit verbliebenen Writern Terry Taylor, JJ Dillon, Gary Juster und Bob Mould um das heute anstehende Nitro zu booken. Mit Hart, Goldberg und Hall sind gleich mehrere Topstars so verletzt, dass sie zumindest nicht aktiv in den Ring steigen können, wenn sie überhaupt auftreten können. Auch Sting wird auf jeden Fall nicht auftauchen, da er nach Starrcade erstmal eine länger geplante Pause einlegt. Man darf also sehr gespannt sein, wie erste Show nach Russo aus dem Astrodome in Houston aussehen wird. Bisher wurden nämlich keine Matches für die dreistündige Show angekündigt.
    • Jetzt bin ich echt schon gespannt wie Nitro aussehen wird.
      Klar, du übernimmst hier die Geschichte. Das ist auch verständlich auch wenn ich es schade finde. Eine WCW mit Bret Hart und Benoit an der Spitze der Company hätte ich gerne gesehen. ;)

      Der Goldberg Angle war damals dämlich. Bei Goldberg ist es ja ähnlich. Ich finde man hat nach 1998 sein Potenzial nicht mehr gänzlich genützt. Die Möglichkeiten der WCW Steve Austin zu werden waren auf jeden Fall da.

      Bin echt schon gespannt wie Du WCW im neuen Jahrtausend aufstellst. Einfach wird die Aufgabe nicht und vor allem was passiert auch mit den Radicalz?
    • Ich habe die Bret Hart Geschichte schon etwas abgewandelt, in Echt hat er ja noch bis 10. Januar 7 weitere Matches bestritten, darunter auch ein Hardcore Match gegen Terry Funk. :dash: So lasse ich mir noch ein Hintertürchen offen, ob Bret nochmal zurück kommt. Wobei ich da noch unschlüssig bin. Heute geben ja viele Leute Goldberg die Schuld an Brets Karriereende, aber Brets falscher Ehrgeiz, WCWs inkonsequentes Handeln und das im Vergleich zu Heute deutlich geringere Wissen über die Auswirkungen von Kopferschütterungen und Post-Concussion Syndrome haben auch ihren deutlichen Anteil daran, dass die Sache so schlimm geendet ist.

      Bei den Radicalz möchte ich aktuell noch nicht viel sagen. Es hat schon seinen Grund, dass Kevin Sullivan hier nicht wie in Echt der Nachfolger von Russo als Head Booker wird. ^^

    • WCW Monday Nitro #223
      Houston, Texas
      27.12.1999
      Kommentatoren: Tony Schiavone, Mike Tenay & Bobby Heenan


      Die letzte Ausgabe von Nitro im alten Jahrtausend startet mit einem großen Rückblick auf die ganzen Ereignisse zwischen Bret Hart und Goldberg bei Starcade und Nitro mit der Gründung der NWO 2000. Ebenfalls sieht man wie Goldberg bei Thunder Jagd auf die NWO macht und am Ende mit der bloßen Hand die Scheiben der Powers that Be Limousine einschlägt. Nach diesem Video wird gleich live in den Backstagebereich geschaltet. Man sieht wie die Powers that Be Limo ankommt. Doch am Einlass steht Security und verweigert der Limo den Eintritt. Es entsteht eine hitzige Diskussion, aber die Security bleibt hart und erklärt, dass es Anweisungen von ganz oben seien und das Powers that Be Hausverbot erteilt bekommen habe. Man werde die Polizei rufen, wenn die Limo nicht umgehend die Einfahrt räume. Man hört einige Flüche aus der Limo und diese fährt dann unverichteter Dinge wieder.

      Anschließend folgt das Nitro Intro und die Kommentatoren begrüßen die Fans. Bobby Heenan kann es nicht fassen was er gerade gesehen hat und Tony Schiavone berichtet, dass es eine große Sitzung des Offices gab und dort die Entmachtung der Powers that Be beschlossen wurde. Wie es jedoch weiter gehen soll, da seien sie genauso im Dunklen. Mike Tenay berichtet außerdem von weiteren Vorfällen im Backstagebereich heute Nachmittag, wozu sie versuchen werden so schnell wie möglich Genaueres zu berichten.

      Es ertönt das Theme von Roddy Pipper und dieser kommt zum Ring. Er erklärt, dass er nicht stolz darauf sei, was er bei Starrcade getan habe. Seine Absichten seien aber gut gewesen. Er wollte Bret Hart vor Powers that Be schützen. Hätte er gewusst, was Bret Hart und Konsorten geplant hätten, dann hätte er sicher anderst gehandelt. Letzte Woche sei er sehr niedergeschlagen gewesen und wollte alles hinter sich lassen, doch nun sei alles anderst. Er habe vorhin einen Anruf bekommen. Dort wurde er vom Office informiert, dass Power that Be gefeuert wurde und ein neues Management geformt wird. Teile des neuen Managements seien auf dem Weg vom Flughafen zur Halle. Solange diese noch nicht da seien, sei er gebeten worden, die Leitung von Nitro kommisarisch zu übernehmen. Am liebsten hätte er Bret Hart sofort in ein Titelmatch gegen Goldberg gesteckt, aber beide seien seit einem Vorfall heute Nachmittag verschollen. Aber es gebe ja noch weitere Mitglieder der NWO, denen er es heimzaheln kann. So werde Jeff Jarrett seinen WCW United States Title gegen einen Überraschungsgegner seiner Wahl verteidigen müssen und Kevin Nash werde es in einem Starrcade Rematch mit Sid Vicious zu tun bekommen. Nach dieser Ankündigung verlässt der Hot Rod den Ring.

      Tag Team
      Los Fabulosos (El Dandy & Silver King) vs Los Villanos (Villano IV & Villano V)
      Die Fans kriegen hier ein schnelles Lucha Libre Match mit einigen spektakulären Aktionen zu sehen. Am Ende fährt Villiano V den Sieg für die Heels ein, nachdem er El Dandy in die Augen sticht und dann die Cerrajera zeigen kann.
      Winner via Pinfall: Los Villanos (Villano IV & Villano V) (6:17)

      Weiter geht es mit den Filthy Animals, die Backstage zusammen abhängen. Sie sprechen über die Revolution und Konnan macht klar, dass wenn die Revolution ein Bandenkrieg will, dann können sie diesen haben. Im diesem Moment taucht Jim Duggan auf. Dieser will sich für die Hilfe der Filthy Animals bedanken. Nachdem er bei Starrcade vom Varisity Club hintergangen wurde, war das für ihn umso wichtiger. Dann will Duggan noch Mitglied der Filthy Animals werden. Eddie Guerrero macht ihm aber klar, dass nicht jeder so einfach Mitglied werden kann. Er kann aber gerne ein Homie des Filthy Animals werden. Erfreut stimmt Duggan ein langes Hoooo an, das die Animals belustigt mit einem Miiiiiee erwidern.

      Weiter geht es mit den Kommentatoren, die darüber sprechen wie die Situation zwischen Bret Hart und Bill Goldberg immer mehr eskaliert ist. Heute Nachmittag hätte es dann den traurigen Höhepunkt gegeben. Es wird ein Video von Überwachungskameras eingespielt, das zeigt wie Bret Hart gemeinsam mit Jeff Jarrett an der Arena ankommt. Bill Goldberg attackiert dann Bret Hart als dieser gerade seinen Koffer aus dem Kofferraum holt. Man sieht wie Jeff Jarrett Bret zur Hilfe kommt. Bret kann deswegen den Klauen von Goldberg entkommen. Er setzt sich in den Wagen und flüchtet. Bill Goldberg schleudert Jeff Jarrett in ein paar Mülltonnen und schnappt sich dann ein anderes Auto und nimmt die Verfolgung auf. Man sieht noch wie beide Autos mit hohem Tempo das Gelände verlassen. Dort enden dann die Bilder der Überwachungskamera. Tony Schiavone informiert die Zuschauer, dass bei dieser Verfolgungsjagd beide Autos in einen Unfall verwickelt wurden. Bret Hart und Bill Goldberg mussten beide ins Krankenhaus gebracht werden. Beide seien schwerer verletzt, aber nicht in Lebensgefahr. Sobald es weitere Neuigkeiten gäbe, würde sie die Fans natürlich informieren.

      6 Men Tag Team
      3 Count (Evan Karagias & Shane Helms & Shannon Moore) vs Buzzkill & Lash LeRoux & Elix Skipper
      3 Count bedient sich hier einiger schmutziger Tricks, aber die Faces lassen sich nicht entmutigen. Am Ende merkt man aber, dass 3 Count die bessere Einheit ist und so kann Evan Karagias mit einem Corkscrew Splash an Buzzkill den Sieg einfahren.
      Winner via Pinfall: 3 Count (Evan Karagias & Shane Helms & Shannon Moore) (5:22)

      3 Count feiert ihren Sieg mit einer Tanzeinlage. Evan Karagias schnappt sie dann ein Mikro und macht klar, dass er nicht vergessen habe, dass er um den Cruiserweight Titel gescrewt wurde. Er habe noch seine Rematchklausel und dieser werde er für das nächste Nitro einlösen. Dort werde er nicht nur seinen Titel, sondern auch seine Reputation zurückholen, indem er seine Ex Freundin Madusa nicht nur besiegt, sondern komplett zerstört.

      Weiter geht es jetzt in einer Umkleide, wo man Harlem Heat sieht. Stevie Ray ist nicht glücklich mit den letzten Ereignissen und gibt daran Midnight die Schuld. Booker T wiederspricht dieser Aussage und meint, dass es nicht nur an Midnight liegt, sondern auch sie selber sind aktuell nicht auf dem hohen Niveau sind wie sie schon waren. Booker T und Stevie liefern sich ein Wortgefecht. Booker T stellt dann Stevie Ray vor die Wahl entweder weiterhin ein Team zu sein oder gegen ihn im Ring anzutreten. Dann seien sie aber für immer geschiedene Leute. Stevie Ray entscheidet sich dann doch für Ersteres. Booker streckt daraufhin die Hand aus und Stevie Ray schlägt ein.

      Weiter geht jetzt mit Mean Gene Okerlund, der Jeff Jarrett als Interviewgast hat. Okerlund spricht natürlich die Vorfälle vom Nachmittag an und Jarrett erklärt, dass Goldberg ein Irrer sei, der weggesperrt gehört. Kein Wunder, dass sowas dann passieren musste. Seine Gedanken seien natürlich bei Bret. Am liebsten wäre er bei ihm im Krankenhaus, aber Roddy Piper zwingt ihn ja seinen Titel heute zu verteidigen. Er widme das Match auf jeden Fall Bret und werde seinen Titel verteidigen, egal wer der Gegner sein wird. Mean Gene frägt dann nach, wo eigentlich die Outsiders stecken. Jarrett erklärt, dass diese eine Aussage auf dem Polizeirevier machen mussten. Sie seien aber auf dem Weg zur Arena und werden ihn unterstützen.

      Singles
      Shane vs Tank Abbott
      Während Shane zum Ring kommt, wird ein kurzes Video eingespielt wie Roddy Piper den ehemaligen Handlanger der Powers that Be zu diesem Match verdonnert. Tank Abbott lässt Shane keine Chance und verprügelt ihn nach Strich und Faden. Ein Cover will der MMA Fighter aber nicht ansetzen und so bricht der Referee das Match ab nachdem Shane nach einer Salve harter Forearms ausgeknockt ist.
      Winner via KO: Tank Abbott (1:33)

      Backstage sieht man nun DDP mit Kimberly. DDP will Kimberly nicht von der Seite weichen, nicht das Buff Bagwell sie wieder angräbt. Kimberly findet das übertrieben. Sie laufen dann Roddy Piper über den Weg, der DDP mitteilt, dass er gerade vorhin mit dem neuen Management telefoniert habe. Sie haben für heute ein Match für DDP angesetzt haben. DDP erklärt, dass wenn das Match nicht gegen Buff Bagwell sei, dann werde er es nicht bestreiten. Piper erklärt ihm, dass wenn er heute das Match absolviert, dass er dann nächste Woche gegen Bagwell kämpfen dürfe. DDP willigt ein und will dann wissen wer der Gegner und Piper erklärt ihm, dass es Chris Kanyon sein wird. Das macht DDP nicht gerade glücklicher.

      Weiter geht es nun mit einem Interview der Revolution. Shane Douglas freut sich darüber, dass das alte Regime weggefegt wurde. Dem neuen Regime rät er, dass er sich besser nicht mit The Revolution anlegt. Denn sonst werden sie so enden wie Jim Duggan, der heute von Dean Malenko gedemütigt werden wird.

      Singles
      Jim Duggan (w Filthy Animals) vs Dean Malenko (w The Revolution)
      Duggan wird hier von den Filthy Animals begleitet. Duggan beginnt gut, aber eine Ablenkung von Asya reicht aus, dass Malenko anschließend dominiert.Duggan kämpft sich zwar nochmal zurück, aber dann artet das Chaos um den Ring aus. Davon wird Duggan abgelenkt, so dass Malenko mit einem Spinning Heel Kick und einem DDT den Sieg einfahren kann.
      Winner via Pinfall: Dean Malenko (w The Revolution) (5:13)

      Der Revolution reicht der Sieg noch nicht und so schnappt sich Shane Douglas das Kantholz von Duggan und verpasst ihm noch ein paar Schläge damit. Dann wird Duggan unter der amerikanische Flagge beerdigt. Während The Revolution im Ring mit ihrer Fahne feiern, machen die Filthy Animals klar, dass dies noch nicht die letzte Schlacht war.

      Mike Tenay informiert die Zuschauer darüber, dass es heute nicht nur den Zwischenfall zwischen Goldberg und Bret Hart gegeben habe, sondern einen weiteren. So haben die Outsiders heute Mittag aus ihrem Hotel auschecken wollen, dabei seien sie jedoch den Harris Brothers über den Weg gelaufen. Es werden dann Bilder aus einer Hotellobby eingspielt und man sieht wie Hall die Harris Brothers bemerkt und die Harris Brothers sofort auf die Outsiders losgehen. Es gibt eine Schlägerrei in der Lobby, die erst nach einigen Minuten von mehreren Polizisten aufgelöst werden konnte. Beide Teams wurden auf die Polizeiwache mitgenommen. Während die Outsiders die Polizeiwache inzwischen verlassen konnten, mussten die Harris Brothers noch bleiben.

      Man sieht nun Chris Kanyon, der auf einer Couchgarnitur mit einigen Damen und Champagner sitzt. Kanyon ist bei guter Stimmung und erklärt den Damen, dass sie schon etwas vorfeiern können, denn heute werde er noch gegen seinen alten Freund DDP antreten und dann werde er ihn in seine Schranken weisen. Nicht nur sei er der bessere Wrestler, sondern habe auch den besseren Getränke- und Frauengeschmack. Deswegen wundere ihn die Gerüchte, dass es überhaupt jemand gäbe, der DDP die alte Schachtel Kimberly ausspannen will.

      Tag Team
      Harlem Heat (Booker T & Stevie Ray / w Midnight) vs The Varsity Club (Mike Rotunda & Rick Steiner / w Kevin Sullivan & Leia Meow)
      Sullivan nutzt regelmäßig seine Pfeife und bringt so schon beim Entrance das Publikum gegen sich auf. Sullivan will auch ins Match eingreifen, aber Midnight zieht ihn vom Apron. Von diesen Aktivitäten wird Rotunda so abgelenkt, dass ihm Booker T das Book End zum Sieg verpassen kann.
      Winner via Pinfall: Harlem Heat (Booker T & Stevie Ray / w Midnight) (6:44)

      Stevie Ray scheint auf Grund des Sieges auch wieder etwas besser gelaunt und gemeinsam feiert Harlem Heat den Sieg nocht etwas. Weiter geht es auf dem Parkplatz. Dort sieht man Jeff Jarrett auf jemand warten. Ein Auto kommt an und es steigen die Outsiders aus. Die Outsiders fragen sofort nach Bret und Jarrett erklärt ihnen den Vorfall. Wie es Bret genau ginge, wüsste er auch nicht. Dann erzählt er, dass Powers that Be gefeuert wurde und Piper interim die Leitung übertragen bekommen habe. Er müsse heute seinen US Title verteidigen und Nash müsse gegen Sid antreten. Nash scheint wenig amüsiert zu sein, meint dann aber dass sie die NWO seien und somit Piper, Sid und die Harris Brothers noch büßen werden für ihre Aktionen.

      Es folgt nun ein Interview. Man sieht Madusa, den Cruiserweight Title und Spice. Madusa ist natürlich sehr stolz, dass sie einen Männertitel erobern konnte. Man brauche in diesem Geschäft nicht nur Kraft, sondern auch Köpfchen. So habe sie diesen arroganten Jüngling Evan Karagias aufs Kreuz gelegt. Genau das werde sie in einem Rematch nächste Woche auch wieder tun.

      Singles
      Diamond Dallas Page vs Chris Kanyon
      Kanyon lässt sich wider von Damen begleiten und er dominiert auch den Beginn. Dannach entwickelt sich ein absolut ausgeglichenes Match mit Nearfall für beide Seiten. Am Ende erscheint Buff Bagwell, lenkt DDP so ab, dass dieser in den Kanyon Cutter läuft und Kanyon so den Sieg holt.
      Winner via Pinfall: Chris Kanyon (9:38)

      Während Kanyon mit Champagner und den Damen feiert, packt sich Buff Bagwell DDP und verpasst ihm einen Running Powerslam. Anschließend posiert er zufrieden noch etwas über DDP. Die Zuschauer sehen nun Vampiro, der durch den Backstagebereich läuft bis er auf Daffney trifft. Daffney versucht Vampiro in ein Gespräch zu verwickeln, Vampiro scheint aber nicht drauf eingehen zu wollen. die Ablenkung reicht aber auch, dass David Flair Vampiro von hinten attackieren kann. Vampiro gelingt es sich dann aber zu wehren und er verpasst Flair eine Abreibung. Plötzlich taucht aber Crowbar auf und dieser streckt Vampiro mit einer Eisenstange nieder. David Flair kommt wieder auf die Beine und freut sich und will Crowbar auf die Schulter klopfen, aber Crowbar schubst ihn hart zur Seite und verlässt dann dann kommentarlos das Bild während Flair und Daffney ihm hinterher schreien.

      Dustin Rhodes wird nun interviewt und dieser freut sich darüber, dass die Powers that Be Geschichte sind, denn schließlich wollten sie ihn in das unerträglich Sevengimmick zwingen. Er könne nur hoffen, dass das neue Management mehr Ahnung habe. Außerdem kündigt er an, dass er mit Jeff Jarrett und der NWO noch nicht fertig sei.

      Jeff Jarrett kommt mit den Outsiders zum Ring und er schnappt sich ein Mikro. Jarrett erklärt, dass sie World Championship Wrestling wegen unsicheren Arbeitsbedingungen auf Millionen verklagen werden. Nicht nur, dass die Outsiders im Hotel von bekloppten WCW Angestellten attackiert werden, sondern sie werden im Auto durch die ganze Stadt von einem weitere WCW Mitarbeiter gejagt. Es sei ein Wunder, dass Bret bei dem Unfall nicht gestorben sei. Keiner weiß, ob Bret jemals in einen Ring steigen wird. Deswegen widmem sie das nächste Match Bret und es sei ihm auch völlig egal wer der Gegner sei, dieser bekomme die Slapnuts ab. Es ertönt das Theme der Filthy Animals und Ringsprecher Dave Penzer verkündet Billy Kidman als Gegner.

      WCW United States Title
      Jeff Jarrett (w The Outsiders) (c) vs Billy Kidman (w Filthy Animals)
      Jarrett ist noch etwas überrascht über seinen Gegner und Kidman spielt am Anfang seine Schnelligkeit aus. Dann kann Jarrett nach einem Stich in die Augen die Sache wenden und dominiert die nächsten Minuten. Kidman kämpft sich zurück und es geht hin und her bis Jarrett einen Splash in die Ringecke zeigen will, aber Kidman weicht aus und Jarrett knallt in die Ringecke. Es folgt ein Springboard Bulldog. Kidman steigt aufs Top Rope und will die Shooting Star Press zeigen, aber Nash lenkt den Referee ab und Hall schubst Kidman von der Ringecke. Die Filthy Animals gehen sofort auf die Outsiders los. Im Chaos gelingt es Jarrett den Stroke zur Titelverteidigung zu zeigen.
      Winner via Pinfall: Jeff Jarrett (w The Outsiders) (11:05)

      Die Outsiders feiern mit Jarrett noch etwas die Titelverteidigung. Backstage geht es weiter mit Mean Gene Okerlund, der Chris Benoit zu Gast hat. Benoit ist noch immer sauer darüber, dass ihm seine Titelchance von der NWO genommen wurde. Eigentlich wollte er sich Bret Hart vorknöpfen, aber da ist ihm Goldberg wohl vorgekommen. Er werde aber ein weiteres Titelmatch sich besorgen und es sei ihm eigentlich egal, ob es dann gegen Hart oder jemand anderes sein werde, dann werde er sich das Big Gold sichern.

      Im Backstagebereich sieht man Hardcore Champion Norman Smiley ängstlich durch die Gänge laufen bis plötzlich Meng hinter ihm auftaucht. Smiley dreht sich langsam um und schreit dann wie am Spieß als er Meng erblickt. Smiley will flüchten, aber Meng packt ihn. In diesem Moment tauchen Fit Finlay und Brian Knobs auf und attackieren Meng mit Mülltonnendeckeln. Meng versucht sich wehren, aber muss sich dann den beiden Heels geschlagen geben. Smiley flüchtet schreiend, vergisst dabei aber seinen Hardcore Title. Brian Knobs nimmt sich diesen und verschwindet schnell, während Fit Finlay ihm hinterher schreit. Meng ist inzwischen wieder auf den Beinen und verpasst Finlay den Tonga Death Grip.

      Weiter geht es mit Mean Gene Okerlund, der das Total Package und Elizabeth zu Gast hat. Der ehemalige Lex Luger ist gut gelaunt und er verhöhnt nochmal Sting etwas bevor er erklärt, dass neben Sting wohl auch Bret Hart und Goldberg weg sind und damit bliebe für ihn keine wirkliche Konkurrenz. Somit werde er bald das Big Gold um seine Hüfte tragen, das sei nur eine Frage der Zeit. Aber spätestens wenn der Titel nach 30 Tage vakant erklärt werde, werde er ihn sich holen.

      Singles
      Kevin Nash (w Scott Hall & Jeff Jarrett) vs Sid Vicious
      Nach der unfairen Niederlage von Starrcade ist Sid hochmotiviert es Nash zurückzuzahlen und legt gut los. doch dann mischen sich Hall und Jarrett ein, so dass Nash einen Big Boot zeigen kann. Nash zeigt einige Elbows in der Ringecke und später einen Side Walk Slam, der aber nur zum 2 Count reicht. Sid kämpft sich mit einer Clothesline zurück ins Match und kann dann Nash sogar einen Chokeslam verpassen. Es folgt das Cover, aber Hall und Jarrett ziehen Sid jeweils an einem Bein aus dem Ring und attackieren ihn. Der Referee bricht das Match daraufhin ab.
      Winner via DQ: Sid Vicious (7:56)

      Vicious kann sich zuerst sogar noch wehren, aber dann kriegt er von Nash einen Baseschläger in den Rücken. Dustin Rhodes kommt zum Ring und er versucht Sid zu helfen. Rhodes kann die NWO sogar etwas in Schach halten bis Jarrett ihm den Stroke verpassen kann. Dannach setzt es für Vicious und Rhodes einige weitere Baseballschläge. Jarrett packt eine Farbdose aus und will damit die Faces verzieren als das Theme von Chris Benoit ertönt und dieser mit einem Stahlrohr bewaffnet zur Ring kommt. Die NWO verzieht sich dann lieber aus dem Ring. Während Benoit sich um Vicious und Rhodes kümmert, posiert die NWO noch etwas auf der Entrance Ramp.

      Ringsprecher Dave Penzer verkündet nun, dass einer Vertreter des neuen WCW Managements eingetroffen ist. Es kommt nun JJ Dillon in die Halle und zum Ring. Dillon lässt sich ein Mikro geben und begrüßt die Fans. Dann kommt er auch schon zum Thema und erklärt, dass die letzten Tage sehr turbulent waren. Das Wichtigste ist aber, dass die Powers that Be wegen wiederholtem Machtmissbrauch und anderer Verfehlungen von ihren Aufgaben entbunden wurden und außerdem Hausverbot bei allen WCW Veranstaltungen haben. Die Fans quittieren das mit Jubel. JJ Dillon fährt fort und erklärt, dass er weitere wichtige Themen hat. Wie jeder mitbekommen hat, gab es den Vorfall mit Bret Hart und Goldberg. Beide Wrestler liegen im Krankenhaus. Er habe gerade vorhin Neuigkeiten zu ihren Gesundheitszustand bekommen. So habe sich Goldberg schwerer am Arm verletzt und Bret Hart hat sich eine sehr schwere Gehirnerschütterung mit Schleudertrauma zugezogen. Es ist offen, ob sie wieder wrestlen können, aber falls ja, dann frühestens in ein paar Monaten. Da Bret Hart aktueller WCW World Heavyweight Champion ist, ist das natürlich ein Problem. Sie werden in den nächsten Tagen im Management darüber reden und bis zum nächsten Nitro eine Lösung finden. Mit Nitro sei er auch schon beim nächsten Thema. So habe im Management darüber geredet wie man WCW ins neue Jahrtausend bringen will. So wurde in Absprache mit TNT und TBS beschlossen, dass Nitro ab nächster Woche wie früher wieder in 2 Stunden zur Prime Time von 20 - 22 Uhr augestrahlt wird. Man möchte wieder Qualität über Quantität stellen und habe sich deswegen dazu entschlossen. Das würde auch die Bedeutung von Thunder stärken, das ab nächster Woche immer am Mittwoch auf TBS ausgestrahlt werden wird. In wenigen Tagen steht ein neues Jahrtausend an und auch WCW wird in ein neues Zeitalter aufbrechen. Das neue Management udn er werden dafür sorgen, dass alle Wrestler eine faire Chance bekommen und nicht wie bisher teilweise, dass vor allem jüngere Wrestler durch Backstage Politik unten gehalten werden. So werden sich neue Stars entwickeln und WCW wird dann hoffentlich eine glorreiche Zukunft haben. Mit diesen Worten von JJ Dillon endet die letzte Show im Jahr 1999.
    • Ich habe mir diesen Limo Angle noch einmal angesehen. Bewundernswert wie Goldberg das damals echt überspielt hat. Menschen würden da nicht so überspielen.

      Etwas schmunzeln musste ich schon beim Thema "Limo den Eintritt verweigern". Die Limo war dann bestimmt ganz schön sauer ;)

      Hot Rod macht übergangsweise den Commissioner. Mal sehen, ob er es nicht sogar dauerhaft bleibt. Für die nWo 2000 scheint es bestimmt nicht lustig zu werden.

      Kurzer aber farbloser Opener, den man sich wohl eher für WCW Saturday Night erwarten könnte.

      Ich hoffe dieser ganze Stable Wars wird unter dir etwas eingedämmt. Aber nettes Zusammenspiel mit Jim Duggan und Eddie Guerrero.

      Hart und Goldberg werden wir wohl länger nicht im WCW TV sehen. Verfolgungsjagd das klingt schon extrem. Ich hoffe, dass deine WCW doch etwas weniger auf WWF macht auch wenn Du halt beide irgendwie aus den Shows geschrieben hast.

      Nächster Kampf, der nicht wirklich zieht. 3-Count war doch auch nur wegen der genialen Theme legendär. ;)

      Harlem Heat mit einem Zwist, der sich dann gerade noch legt. Kann mir gut vorstellen wie der Book Man seinen Bruder ins Gewissen redet.

      Jeff Jarrett war einer der wenigen Gewinner im Jahr 2000. Ich denke, dass er durchaus Potenzial hat. Bin gespannt ob er seinen Titel verteidigen kann.

      Das nächste zähe Match am heutigen Abend. Mit Shane kann man wohl auch keinen Blumentopf gewinnen.

      Kanyon vs. DDP hört sich mal gut an. DDP und Kimberly auch mit einer netten Interaktion untereinander.

      Malenko besiegt den alten Duggan. Das ist auch gut so. Für die Filthy Animals hingegen war das jetzt eher weniger zufriedenstellend.

      Na hoffentlich heißt das auch, dass es mit den Harris Brothers vorbei ist. Aber aktuell ist es wirklich so, dass sich sehr viel außerhalb der WCW Ringwelt abspielt.

      Kanyon mit Damen...da musste ich auch ein wenig schmunzeln.

      Harlem Heat mit einem Sieg. Das ist wohl auch für die Teamatmosphäre förderlich.

      Das Segment mit Nash und Jarrett kann ich mir bildlich vorstellen. Nash als Commissioner wäre auch wieder lustig. "Hail to the chief Nash" ;D

      Hoffe, dass das Cruiserweight Fiasko mit Madusa auch beendet wird. Das hat dem Titel leider nachhaltig geschadet.

      DDP verliert durch die "Hilfe" von Buff. Auch hier geht die Story geschickt weiter.

      Etwas Backstage-Brawling zwischen Crowbar, Flair und Vampiro. Das ist halt eher WCW Undercard

      Billy Kidman darf dann mal nach dem US Heavyweight Titel greifen, aber Jeff Jarrett lässt sich dann die Butter auch nicht vom Brot nehmen.

      Benoit mit einem sehr stimmigen Interview. Einer der besseren Angle am heutigen Nitro Abend.

      Die irren Hardcore Typen dürfen sich dann auch kurz bei Nitro blicken lassen. Meng war ja damals wirklich eine Gewalt.

      Lex Luger muss dann auch noch seinen Senf dazu geben. Man merkt halt echt wie prall WCW Nitro gefüllt ist. Jeder kommt zu Wort.

      Der Main Event war dann auch wieder damaliger Nitro Trash. Plötzlich kommt auch noch Benoit mit einem Stahlrohr zum Ring. Damals waren echt alle ziemlich überdreht.

      Die Ansprache von Dillon lässt mich zuversichtlich werden, dass eine solche Nitro uns nicht mehr oft bevorsteht. War echt viel und wenig Ordnung in der Show. Irgendwie hasst hier jeder jeden.^^
    • Danke fürs Feedback. Ja die Show wirkt sehr voll, aber es war damals auch noch eine dreistündige Nitro. In Echt gab es ja gleich 12 Matches. Es hat mir nochmal bewusst gemacht, dass 3h Nitro ,2h Thunder und Saturday Nicht zu booken damals eine Herkulesaufgabe war, v.a. über einen längeren Zeitraum. Deswegen habe ich die Entscheidung Nitro von 3h auf 2h zu reduzieren auch hier übernommen. Dann wird die Show auch wieder kompakter und nicht mehr so übervoll wirken.
    • 30.12.1999

      Newsflash: WCW - Neuer Headbooker gefunden!

      - Wie heute bekannt wurde, hat WCW einen neuen Head Booker. Es ist Dutch Mantell, der in World Championship Wrestling, World Wrestling Federation und Smoky Mountain als Kommentator und Manager aktiv war. Seit 1996 ist er in Puerto Rico als Head Booker von World Wrestling Council und International Wrestling Association tätig gewesen. Dabei sorgte Mantell als Head Booker im Jahr 1999 für neue Ratingrekorde. Dabei war er für 5h wöchentliche TV Shows zuständig. Mantell wird ab 1.1.2000 für WCW tätig sein. Zusammen mit Terry Taylor und den neuem Writingteam soll der WCW wieder auf Kurs bringen.

      - Wäre Vince Russo nicht beurlaubt worden, dann wäre wohl spätestens nach Bekanntwerden der Starrcade Buyrate Schluss gewesen. Sie soll bei desaströsen 0.23 liegen und damit eine der niedrigsten Buyrates in der WCW Geschichte sein. Dies ist für den nominell größten WCW PPV des Jahres eine Katastrophe. Zum Vergleich lag die Starrcade Buyrate ein Jahr zuvor noch bei 1.15 und 1997 sogar bei 1.60. Damit liegt man in Sachen Buyrates auf demselben Niveau wie ECW, die in 1999 eine zwischen 0.20 und 0.26 liegende Buyrate einfahren konnten und das bei schlechterer Distribution.

      - Ric Flair scheint aktuell sehr unglücklich in WCW zu sein und möchte am liebsten seinen Vertrag auflösen. WCW ist bisher dem Wunsch jedoch nicht nachgekommen und sein Vertrag läuft noch bis Februar 2001. Jedoch soll sich das Grundgehalt im letzten Jahr von 750.000 $ auf 500.000 $ reduzieren, weil ursprünglich geplant war, dass Flair kürzer tritt und mehr Backstage arbeitet. Damit ist Flair jedoch alles andere als glücklich, weil er weiter regelmäßig in den Ring steigen will und deshalb liebbäugelt er mit einem Wechsel zur WWF. Ursprünglich war auch geplant, dass Flair als Ersatz für den verletzen Hall gegen Benoit bei Starrcade antritt und das Match gewinnt. Flair weigerte sich jedoch, weil er neben der eigenen Unzufriedenheit es falsch fand, dass Benoit gegen ihn verliert. Stattdessen trat dann Jarrett gegen Benoit an.


    • WCW Monday Nitro #224
      Greenville, South Carolina
      03.01.2000
      Kommentatoren: Tony Schiavone & Mike Tenay & Bobby Heenan



      Nach einem Rückblick beginnt die erste Nitro im neuen Jahrtausend mit einem neuen Intro, dass mit dem mit dem ursprünglichen Theme unterlegt ist. Anschließend begrüßen die Kommentatoren die Fans an den Fernsehbildschirmen und sie spekulieren darüber, was mit dem WCW World Heavyweight Title passieren wird, da der amtierende Champion Bret Hart ihn innerhalb der nromalen Frist nicht verteidigen wird können. Es ertönt dann das Theme der NWO 2000 und das Trio entert den Ring. Sie haben neben dem US Titel und den Tag Team Titeln auch den World Heavyweight Titel dabei. Hall beginnt mit einem Hey Yo und Jarrett grüßt ihren Buddy Bret, der vom Krankenhaus aus ihnen zuschaut. Anschließend übernimmt Kevin Nash das Mikro und erklärt, dass die NWO 2000 die Elite des Wrestlings sei und das würde ihre Titelsammlung beweisen. Alle wichtigen Titel seien in ihrer Hand, natürlich auch der World Titel. Nachdem Bret nicht in den Ring steigen könne, habe er den Titel der NWO überschreiben und deswegen sei nun die ganze NWO 2000 World Heavyweight Champion. Sie werden deswegen in Zukunft den Titel nach der Freebird Rule verteidigen und es kann also nach Lust oder Laune er, Hall oder Jarrett den Titel verteidigen. Jarrett fügt hinzu, dass es auch ein neues Mitglied sein kann, denn sie sondieren aktuell den Markt nach würdigen Wrestlern. JJ Dillon unterbricht dann den Monolog der NWO und kommt in den Ring. Dillon erklärt, dass WCW eine Promotion mit klaren Regeln sei. In letzter Zeit habe es Offizielle gegeben, die diese Regeln entweder egal war oder sie diese bewusst ignoriert haben. Doch nun werde wieder darauf geachtet. Es gibt die klare Regel, dass Titel mindestens alle 5 Wochen verteidigt werden müssen. Dies werde Bret Hart nicht erfüllen können und deswegen vakantiere er hiermit den Titel. Die NWO protestiert, aber JJ Dillon ist noch fertig. So habe Hall beim Office eine ärztliche Krankschreibung für den Januar auf Grund einer Verletzung eingereicht. Somit werden die TT Titels auch nicht in der Frist verteidigt. Da Scott Hall erst vor einigen Wochen sich im Umgang mit TV Titel ungebührlich verhalten habe, werde er hier kein Auge zudrücken und deshalb werden die Tag Team Titles auch vakantiert. Dillon verlangt dann die Übergabe der Titel. Die NWO 2000 weigert sich zuerst, aber Dillon droht mit einer dreimonatigen Suspensdierung ohne Bezahlung und einige Securities tauchen um den Ring auf. Die NWO 2000 schmeißt Dillon die Belts vor die Füße und verlässt begleitet von der Security die Halle. JJ Dillon erklärt, dass beide vakantierte Titel wieder bei Souled Out neuen Titelträger finden werden. So wird es für die WCW World Tag Team Titles ein Fatal 4 Way geben. Die Plätze werden dabei in 4 Qualimatches vergeben. Für den WCW World Heavyweight Title findet ein großes 16 Mann Tournament statt, deren Sieger der neue Champion sein wird. Das erste Achtelfinale wird dabei jetzt gleich zwischen Berlyn und Sid
      Vicious statt finden.

      WCW World Heavyweight Title
      First Round
      Berlyn (w The Wall) vs Sid Vicious
      Sid dominiert den Beginn des Matches. The Wall lenkt dann Sid ab, was Berlyn zu einem Spinning Leg Lariat nutzt, aber Sid kickt bei 1 aus. Berlyn will einen Crossbody Block zeigen, aber Vicious fängt ihn ab zeigt den Human Frisbee. Dann folgt die Powerbomb zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Sid Vicious (3:37)

      Anschließend wird in Garagen Bereich geschaltet und man sieht einen Wagen ankommen. Dort steigen Kimberly und DDP aus. Beide diskutieren miteinander und DDP macht Kimberly klar, dass er Buff Bagwell heute eine Abreibung verpassen wird. Kimberly ist nicht begeistert davon und meint, dass Dallas bitte aufpassen soll, dass er nicht selber verletzt wird. DDP erwidert nur, dass er es schon mit ganzen anderen härteren Gegnern erfolgreich aufgenommen habe. Dann verlassen die Beiden das Bild.

      In einer Umkleide sieht man nun Stevie Ray, Booker T und Midnight. Die 3 unterhalten sich über die Ankündigung von JJ Dillon und Booker T erklärt,dass dies die perfekte Chance sei um wieder zurück auf die Erfolgsspur zu komen. Midnight stimmt ihm zu, nur Stevie Ray wirkt etwas unentschlossen.Booker T wischt die Bedenken aber zur Seite und erklärt, dass er gleich zu JJ Dillon geht und ihnen einen Platz in einem Qualimatch besorgt.

      Qualifier for the WCW World Tag Team Titles Match
      Filthy Animals (Konnan & Billy Kidman / w Rey Mysterio) vs The Varsity Club (Mike Rotunda & Rick Steiner / w Kevin Sullivan & Leia Meow)
      Die Heels um Sullivan sind zu Beginn am Drücker, aber Kidman schafft den Wechsel. Konnan räumt auf und Sullivan versucht sich einzumischen, aber Mysterio räumt ihn mit seiner Krücke vom Ringrand. Konnan verpasst dann Rotunda den 187 zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Filthy Animals (Konnan & Billy Kidman / w Rey Mysterio) (6:16)

      Die Filthy Animals feiern noch etwas ihren Sieg. Backstage geht es weiter mit Jim Duggan, der interviewt wird und sich über den Sieg seiner neuen Freunde freut. Dann hält er ein Loblied auf Amerika und diesem Moment erscheint die Revolution im Bild. Douglas beleidigt Duggan sofort als erbärmlichen Nichtsnutz, das habe das die letzte Woche gezeigt als er mal wieder verloren habe. Duggan fordert Douglas zu einem Match heraus, aber dieser lehnt ab und erklärt, dass er ihn auch mit einem gesunden Arm besiegen würde, aber ein Match gegen Duggan unter seiner Würde sei. In diesem Moment betritt Asya das Bild und verpasst Duggan von hinten einen Tiefschlag. Anschließend setzt es für Duggan einen heftigen Beat Down und auch Douglas verpasst ihm einige Tritte. Douglas macht klar, dass man sich besser nicht mit der Revolution anlegt und zufrieden verlässt das Quartett das Bild.

      Wir sind nun in der Umkleide der NWO und Hall und Jarrett sind ziemlich wütend über die Entscheidungen von JJ Dillon. Nash ist hingegen ruhiger und meint, dass er und Jarrett ja im Turnier seien und sie somit es in ihrer Hand hätten den Titel wieder in NWO Besitz zu bringen. Außerdem hätten sie ja noch einen weiteres Ass im Ärmel. Jarrett und Hall grinsen beide vor sich hin.

      WCW Cruiserweight Title
      Madusa (w Spice) (c) vs Evan Karagias (w 3 Count)
      Karagias geht dieses Mal sehr aggressiv und hart zur Sache und dominiert große Teile des Matches. Madusa kann ihn dann jedoch fast mit einer Victory Roll überraschen. Ein Spinning Heel Kick von Madusa geht dann aber ins Leere. Karagias verpasst ihr einen Scoop Slam. Anschließend steigt er auf die Ringecke und zeigt einen Corkscrew Splash zum Sieg.
      Winner via Pinfall and new WCW Cruiserweight Champion: Evan Karagias (w 3 Count) (4:03)

      Karagias wirft Madusa nach dem Match im hohen Bogen aus dem Ring. Mit einer kleinen Tanzeinlage feiern dann 3 Count den Titelgewinn. Weiter geht es mit Mean Gene Okerlund, der das Total Package und Miss Elizabeth zu Gast hat. Package zeigt sich zufrieden, dass der Titel schneller als erwartet vakantiert wurde, somit dauere es nur nur 13 Tage bis der Titel um seine Hüften gebunden wird. Okerlund fragt ihn, ob er was zu seinen heutige Erstrundengegner Chris Benoit zu sagen haben. Benoit sei zwar kein Weichei wie Sting, aber gegen ein Total Package könne auch Benoit nichts ausrichten. Dann posiert der ehemalige Luger noch etwas in die Kamera.

      Wir sehen nun wie Disco Inferno an einer Tür klopft. Die Tür geht auf und Inferno geht in den Ring. Man sieht dort Tony Marinara, Big Vito und Johnny the Bull, die Disco mustern. Disco erklärt, dass er ihnen einen Platz in einem Qualimatch für das Tag Team Titel Match besorgen kann und ob er dann einen Teil seiner Schulden erlassen bekommt. Marianara erklärt ihn, dass sie ihm dann 1.000 $ erlassen. Sollte Disco dazu beitragen, dass sie die Titel gewinnen, dann bekomme er sogar 10.000 $ seiner Schulden erlassen. Disco ist erfreut und meint, dass er sich gleich darum kümmere, das Qualimatch für Thunder fix zu machen.

      WCW World Heavyweight Title
      First Round
      Curt Hennig vs Dustin Rhodes
      Beide Wrestler liefern sich ein ausgeglichenes technisches Match bis Hennig einen Spear ins Leere setzt. Rhodes nutzt das für einen Directors Cut. Dann soll der Curtain Call folgen, aber Nash und Hall sind zum Ring gekommen und lenken den Referee ab. Jarrett entert durch die Zuschauer den Ring, verpasst Rhodes den Stroke und rollt sich dann aus dem Ring. Hennig robbt sich auf Rhodes und der Referee zählt den 3 Count.
      Winner via Pinfall: Curt Hennig (5:42)

      Nach dem Match entert die NWO 2000 den Ring und attackiert Rhodes. Nash verpasst ihm sogar noch eine Powerbomb. Hall hat etwas dabei und übergibt es Curt Hennig. Es ist ein NWO T-Shirt, das sich Curt Hennig dann überzieht. Dann umarmt er die anderen NWO Mitglieder und dann feiern sie noch gemeinsam das erfolgreiche Weiterkommen von Curt Hennig.

      Mean Gene Okerlund ist jetzt mit Buff Bagwell zu sehen. Thema ist sein heutiges Main Event Match gegen DDP. DDP sei ein Idiot. Andere Männer würden es als Kompliment auffassen, wenn andere Männer deren Frau ein Kompliment für ihr Aussehen machen würde. DDP habe wohl Angst, dass Kimberly merkt, dass andere Männer ihr viel mehr zu bieten hätten. Wie zum Beispiel er. Bugwell lässt etwas die Muskeln spielen und kündigt dann an, dass er heute DDP platt machen werde und sich anschließend den Titel schnappen werde.

      Es wird nun in eine Umkleide geschaltet und man sieht wie sich Chris Benoit für das gleich nach der Werbung anstehende Erstrundenmatch aufwärmt.

      WCW World Heavyweight Title
      First Round
      Chris Benoit vs Total Package (w Miss Elizabeth)
      Benoit legt hier gut los und er kann das Total Package in die Ringecke befördern und eine Salve an Chops verpassen. Mit 2 Hip Tosses kommt Luger dann aber besser ins Match. Er zeigt einen Scoop Slam, aber Benoit kickt rechtzeitig aus. Den Ansatz zum Piledriver kontert Benoit in einem Back Body Drop. Benoit will den Crippler Crossface ansetzen, aber Package rettet sich in die Seile. Package kann später einen Neckbreaker zeigen, aber wieder kickt Benoit aus. Der ehemalige World Champion will den Torture Rack ansetzen, aber Benoit befreit sich und bringt dann seinen Gegner mit einem Drop Toe Hold zu Boden. Sofort setzt Benoit den Crippler Crossface an und dem Total Package bleibt tatsächlich nichts übrig als zu tappen.
      Winner via Submission: Chris Benoit (7:15)

      Weiter geht es mit Chris Kanyon, der in Feierlaune ist und sich von seinen Begleiterinnen einen Sekt einschenken lässt. Den Damen erklärt er den Grund für seine gute Laune, denn gerade vorhin wurde ihm mitgeteilt wer sein Erstrundengegner bei Thunder sein wird. Es ist Bam Bam Bigelow. Das sei praktisch ein Freilos, den er habe ihm ja vor kurzem eine Sektflasche über die Birne gezogen und so sei fraglich, ob dieser überhaupt antreten könne. Selbst wenn, werde er Bigelow erneut ins Land der Träume schicken. Plötzlich erscheint Bigelow und er reißt mit einer Clothesline Kanyon und das Sofa um. Während die Damen kreischend das Bild verlassen, setzt es für Kanyon eine Salve an Schlägen. Anschließend nimmt Bigelow die große Sektflasche und leert den Restinhalt Kanyon übers Gesicht. Bigelow wirft dann Kanyon noch einige Kraftausdrücke an den Kopf bevor er die Szenerie verlässt.

      Wir sehen nun die NWO, die gerade gut gelaunt ihre Koffer gepackt haben und sich auf den Weg zu ihren Autos machen. In diesem Moment tauchen 2 Biker auf, die sofort auf die NWO los gehen. Es sind die Harris Brothers, die offensichtlich wieder aus der Polizeigewahrsam entlassen wurden. Hall und Jarrett werden mit Stahlketten attackiert und bleiben am Boden liegen. Nash und Hennig liefern sich dann einen wilden Brawl mit den Harris Brüder im Garagenbereich. Erst eine Unmenge an Securities kann dann den wilden Brawl beenden.

      WCW World Heavyweight Title
      First Round
      Buff Bagwell vs Diamond Dallas Page (w Kimberly Page)
      Während DDP gleich auf Bagwell losgehen will, rollt sich dieser aus dem Ring und macht so DDP wütender. Bagwall kann mit einem Stich in die Augen die Überhand gewinnen und nimmt DDP in verschiedene Holds, aber dieser kann sich befreien. Mit einer Russian Legsweep wendet sich das Blatt. DDP packt einen Side Slam und einen Elbow Drop aus, aber es reicht nur zum 2 Count. Bagwell zeigt dann eine Clothesline gefolgt von einem Swinging Neckbreaker, aber auch der reicht nur zum 2 Count. Bagwell steigt aufs Top Rope für den Buff Blockbuster, aber das dauert zu lange, weil er Kimberly Avancen macht. DDP empfängt ihn mit einigen Schlägen. DDP bringt dann einen Superplex durch, aber wieder folgt der rechtzeitige Kick Out. DDP will den Diamond Cutter zeigen, aber Bagwell blockt und zeigt einen Suplex. Es soll ein Running Powerslam folgen, aber DDP kontert in den Diamond Cutter zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Diamond Dallas Page (10:28)

      DDP und Kimerbly feiern gemeinsam den Sieg und den Einzug ins Viertelfinale. Mit diesen Bildern endet das erste Nitro im Jahr 2000.