FCZ - Female Combate Zone - The real womens revolution

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nö, gut geschrieben.

      Kurz zum Inhalt: Die Milliardärs-Exfrau stellt sich ins Spotlight und schon die Begrüßung reicht für FCZ-chants. Freundliche Crowd.

      Martinas Sieg im Opener sorgt sicher für super Stimmung, wenn auch sicherlich kein besonderes hochwertiger Kampf zum Start.

      Die Story mit der mysteriösen Frau zieht immer.

      Wow, der Tessa Turn kam jetzt echt schnell, aber so erzählt man zumindest etwas, klar.

      Ansonsten solide Matches und die Ankündigung eines Stables.

      Gut, dass die Story um Emma und Sascha noch nicht zu Ende ist und das Trish aktiv miteingebunden ist. Man merkt halt, dass das Roster sehr dünn ist, man hätte sich vielleicht noch Zeit lassen können. 2 Meinungen.

      Solide Show, aber nichts unvergessliches zum Start.
    • Starlet ShowDown

      Standardkost zu Beginn, trotzdem gehen die 900 Seelen in der Arena schon ab (FCZ-Chants). Also entweder ein sehr gnädiges, aber da in New York wohl eher ein stark euphorisiertes oder gar gekauftes/gecastetes Publikum. :D Danach ein flotter Opener bei dem ich gleich ma beide Workerinnen kenne. Kann ruhig so weiter gehen. Martinas Sieg passt, hab sie schon live gesehen und konnte mich auch mit ihrem irischen Charme in Bann ziehen.

      Banks hypt den Main Event, bringt hier hoffentlich eine große Story ins Rollen. Die FCZ braucht zu erst einmal vor allem Geschichten. Oh oh, danach gehts schon los. Die Namen beider Worker sagen mir nix, also beste Voraussetzungen für dich sie mir näher zu bringen. Austoben können sich weder Rosie noch Maria, denn eine maskierte Unbekannte greift ein. Geht immer.

      Auch Tenille hypt was das Zeug hält. Match 3 geht so weit in Ordnung. Das Segment danach verwirrt mich etwas. Wieso sucht Rosemary ihre Gegnerin auf, um ihr zu sagen, dass sie nichts mit dem Eingriff der Unbekannten zu tun hat und, dass Stimmen in ihrem Kopf rumschwirren? Sehe da gerade keinen Zusammenhang. Vielleicht kannst du mir das nochmal erklären.

      Der Turn im Tag Team Match gefällt mir ganz und gar nicht. Viel zu früh. Das zieht in einem etablierten Tag Team, aber so erscheint mir das ziemlich random zu sein. Mir fehlt an dieser Stelle einfach ein Hintergrund oder andernfalls Fachwissen, um die Zusammenhänge zu begreifen. Kündigt sich danach ein Stable an?

      Der Main Event war schließlich das Highlight des Abends. Das in meinen Augen bisher durchdachteste Segment. Sehr schön, dass Trish gleich mal in die Angelegenheit involviert wird. Damit ist der Grundstein für deine Haupt-Story gelegt, die erstmal das Aushängeschild der FCZ werden wird.


      Zu deiner Anmerkung: Die Verschriftlichung deiner Shows ist natürlich Geschmackssache und vor allem musst erst einmal du dich damit wohlfühlen. Ich mag es eher kurz und knackig und brauche nicht jedes Detail im Match oder in der Promo. Als bestes Beispiel gilt das WCW-Diary von @WCW-Office. ;)
      "Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
    • Danke noch einmal für das Feedback und auch die Ratschläge im anderen Thread. Werde mal schauen, wie ich die Tipps umsetzen kann.

      Zu den hier noch angesprochen Punkte: Das mit den FCZ Chants war definitiv too much, das sehe ich jetzt im Nachhinein auch. Bin da wohl noch zu sehr im FW Denken, wo dann doch gerne mal ein wenig fantasievoller und überschweifender schrieben wird, als den Fokus auf die Realität zu legen.

      Bezüglich des Rosemary Segment, bei dem sie ihre Gegnerin aufsucht, habe ich ein wenig mit dem Gim gespielt, wie ich es aus Promos und Interviews von ihr kenne. Dort spricht sie, wenn sie sich selbst meint immer von "Uns", bzw. ihrem "Hive"(Bienenstock). Werde versuchen demnächst ein wenig mehr die Charakter zu erklären, da ich ja in der Tat nicht voraussetzen kann, dass jeder die Gims soweit kennt.

      Sooo nun geht es an die Vorbereitung für die kommende Show... YEAHY ^^
    • ScandinavianFlick wrote:

      Das Segment danach verwirrt mich etwas. Wieso sucht Rosemary ihre Gegnerin auf, um ihr zu sagen, dass sie nichts mit dem Eingriff der Unbekannten zu tun hat und, dass Stimmen in ihrem Kopf rumschwirren? Sehe da gerade keinen Zusammenhang. Vielleicht kannst du mir das nochmal erklären.
      Cool bleiben, nächste Woche wieder einschalten. Manche Geschichten versteht man halt noch nicht an deren Anfang. ;)
    • 8. Oktober 2019:

      Über die Homepage der FCZ ließ Trish Stratus verkünden, dass sie Konsequenzen aus den Geschehnissen der vergangen Show ziehen würde. Zum einen setzte sie das Match Tessa Blanchard gegen Tenille Dashwood an. Dieses solle zeigen, ob Tessa den geforderten Respekt wirklich verdient hat.

      Sasha Banks hingegen würde es in der kommenden Show mit einer Überraschungsgegnerin zu tun bekommen. Als kleinen Hinweis, wer es sein könnte, hinterließ Trish nur den Satz, "Karma is a bitch".

      12. Oktober 2019:

      Weitere Neuverpflichtungen für die FCZ werden bekannt gegeben. Mit Ayako Hamada konnte man eine speziell in Mexiko und Japan sehr bekannte Dame unter Vertrag nehmen, welche jedoch auch schon bei TNA ihr Können unter Beweis stellen durfte. Die 38-Jährige freue sich sehr wieder zurück nach Amerika zu kommen und mit der FCZ on the road zu sein.

      Ebenfalls Verkündete man die Verpflichtung von Shotzi Blackheart. Die 24 Jährige kann auf 4 Jahre Erfahrung im Indipendetbereich zurück schauen und ist vorallem für ihre Hardcore und Intergender Matches bekannt.

      15. Oktober 2019:

      Nächste Matches für Starlet ShowDown II bekanntgegeben. Die Siegerin des European Superfight Xia Brookside wird auf die Australierin Rhea Ripley treffen. Bereits bei NXT UK gab es diese Paarung zu sehen und wusste dort bereits zu gefallen. Somit darf man sich auch hier auf einen Leckerbissen freuen.
    • eiswuerfel wrote:


      Werde versuchen demnächst ein wenig mehr die Charakter zu erklären, da ich ja in der Tat nicht voraussetzen kann, dass jeder die Gims soweit kennt.
      Eine hervorragende Idee!

      eiswuerfel wrote:


      Ebenfalls Verkündete man die Verpflichtung von Shotzi Blackheart. Die 24 Jährige kann auf 4 Jahre Erfahrung im Indipendetbereich zurück schauen und ist vorallem für ihre Hardcore und Intergender Matches bekannt.
      Ein knüppeldickes Hardcore-Match wäre mal etwas sehr innovatives. Das würde ich jetzt zu gerne sehen. Am besten gegen LuFisto. Das wäre traumhaft!
      "Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“

    Directory