WWE Weekly Shows Diskussionsthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hups, da hab ich meinen letzten Post glatt hier gepostet, statt im News Thread... Naja, war auch spät :D

      RAW hat mir jedenfalls gut gefallen diese Woche.
      Das KotR Finale hatte zwar nicht meinen gewünschten Ausgang, das Match war aber sehr spannend. Gable ist fantastisch als Underdog Babyface und auch Corbin hab ich die letzten Monate als Heel schätzen gelernt. Und er zieht einfach richtig gut Heat mit der Crowd, sowas sieht man nicht mehr so oft. King Corbin dürfte uns dann wohl die nächsten Monate mit seinem arroganten Gehabe auf den Sack gehen ^^

      Die Authors of Pain scheinen endlich einen Return zu feiern, hoffentlich werden sie dieses Mal besser eingesetzt.
      Die ganze Maria und "who's the daddy" Story war zwar absoluter Trash, aber ich kann nicht verhehlen, dass ich ab und an grinsen musste und mich unterhalten fühlte. Hey, was soll ich sagen, manchmal kann selbst Trash TV unterhaltsam sein... Was wohl Lana zu der ganzen Sache sagt? :D

      Schön fand ich auch dass sie Kane mit eingebunden haben für die Show, was sich ja durch den Standort in Knoxville sowieso anbot.
      Und er konnte gleich als nächstes prominente Opfer für den Fiend dienen :thumbup:

      Gab auch paar Low Ends in der Show, aber wie immer ist das bei 3 Stunden Content auch nicht auszuschließen.
      Ebenfalls wurde vermeldet, dass weder Vince McMahon, noch Kevin Dunn und Triple H anwesend waren. Die Show wurde von Paul Heyman geführt.
    • New

      Nun ja, habt ihr denn etwas anderes erwartet? So wie man Rusev die letzten Jahre gebookt hat, wäre es schon eine große Überraschung, ihn in prominenterer Position zurückkehren zu sehen :D
      Mike Kanellis tut mir aber fast noch mehr leid, der wird immer in diese Storylines gesteckt wo er aussieht wie der letzte Idiot und nie gibt es dafür irgendein Happy End oder eine positive Entwicklung.
    • New

      Also ich fand schon :thumbup:
      Bisher machen sie mMn alles richtig mit dem Charakter. Ist halt fraglich, ob er schon so früh ein Universal Championship Match braucht (was er sicherlich verlieren wird), aber eine solche highprofile Fehde ist schon sehr erfreulich für ihn.
      Das Ganze fühlte sich bei Raw definitiv "Special" an.
    • New

      Sooo, da isser ja wieder, der Brock! phatgrin
      Die WWE fährt ja wirklich große Geschütze auf für die SmackDown FOX Premiere.
      Das ist Brocks erstes SmackDown Match seit 2004(!). Sagte ich vor Kurzem Kofi sei der dominanteste WWE Champion seit John Cena? Jetzt wollen sie mich aber echt schnell eines Besseren belehren, was? :D

      Ansonsten war SmackDown ganz in Ordnung. Von der ganzen Owens/Shane Story habe ich zwar langsam genug, aber zumindest scheint es so als ob Shane McMahon bald weg vom Fenster wäre.
      Und Rowan und Harper scheinen einen ziemlichen Monsterpush zu bekommen, so wie sie Bryan und Reigns fertig machen durften.
    • New

      Hoffentlich kommt jetzt mal keine Verletzung, Harper und Rowan sind schon ein Klasse Tag Team. Immer wenn der Erfolg kam, kam was dazwischen. Noch ein Reboot halten die nicht auf. Erst das Wyatt Gimmick, Bludgeon Brothers und jetzt dieses neutralgehaltene Gimmick. Vermiss jetzt schon den Gummihammer :D Aber die Maske von Harper war genial.

      Was haltet ihr von der neuen AOP? Deren Promo war mal echt stark.
    • New

      Übrigens, und ich will nicht zu sehr davon träumen, aber momentan besteht ja durchaus die Möglichkeit dass es bei der Survivor Series, THE ONE NIGHT OF THE YEAR WHERE SUPERSTARS FROM RAW AND SMACKDOWN GO HEAD TO HEAD IN IN-RING COMPETITION( :D ), zu einem Match zwischen dem Universal Champion The Fiend Bray Wyatt und dem WWE Champion Brock Lesnar kommen könnte.

      Wär schon cool.
    • New

      Wooohoooo!!
      Jetzt muss ich erst mal runter kommen, nach den 2 Stunden NXT.
      (Wobei das ja gar keine 2 Stunden Content sind, sobald die erst mal komplett auf dem USA Network laufen, sondern ohne Werbung eigentlich nur so 80 Min, wie SmackDown. Das sind also im Grunde nur 20 Min mehr Inhalt als vorher xD).

      Das war eine absolut gelungene Premiere, die mich komplett überzeugt hat!
      Starkes Opening mit dem #1 Contender Match. (@'Nature Boy' wird mit dem Ausgang sehr happy sein)
      Candice vs Shayna in 2 Wochen, völlig zufällig am selben Abend wo AEW ihr erstes Womens Championship Match zeigt :whistling:
      Starkes Main Event der ersten Stunde, und Roderick Strong erfüllt damit die Prophezeiung der Undisputed Era. UE4L 8)
      Auch die zweite Stunde auf dem Network wusste zu überzeugen, mit der Invasion von IMPERIUM. Ich glaube jeder NXT Fan hofft auf ein War Games Match zwischen UE und Imperium, das wäre absoluter Hammer! Mir gefällt auch die Einstellung von Imperium: "Wir sorgen dafür das dieser heilige Sport wieder ernstgenommen wird!" - Irgendwer muss Jim Cornette anrufen und ihn zum Manager von Imperium machen :D
      Und dann natürlich das starke Ende mit dem Street Fight, der sich in eine Massenschlacht verwandelte. So kann man die Leute für die kommenden Wochen aufgeilen. Freu mich jetzt schon drauf!

      Oh, und AEW hat scheinbar auch während NXT auf dem USA Network wieder Werbung für ihre Premiere gemacht :lol:
      Das wird gewissen Leuten aber gar nicht gefallen, haha.
    • New

      Ich hab mir auch NXT angeschaut, allerdings war ich mit einigen Sachen nicht zufrieden:

      - Das Opening war Klasse. Ich glaub nicht an einen Titelwechsel, aber man kann Candice sicher mit einem Underdog Sieg stark Pushen.

      - Dream vs. Strong war nicht so stark wie erhofft, aber ich roch den Titelwechsel bereits bei der Ansetzung des Matches. Nun hat die ganze UE einen Titel, dass mindert mein Interesse die nächste NXT Ausgabe überhaupt noch anzugucken. Doch die Hoffnung ist jetzt groß, dass Dream gegen Cole um den großen Titel antreten darf.

      - Lio Rush feiert bei NXT Comeback und darf nun um den Titel antreten, warum? Ist das jetzt wie bei Sasha Banks? Man verhält sich mieß gegenüber den Arbeitgeber und wird belohnt? Glaub hätte WWE nicht bedenken über AEW, wären beide schon längst entlassen. Traurig das es mit Push „gedankt“ wird.

      - Kushida vs. Walter ist für mich eine fragliche Paarung, da hätte man Walter auch einen passenden Gegner aussuchen können.

      - Einige Wrestler waren da, da ich überhaupt nicht kannte. Doch bei deren Gimmicks sieht man schon, dass es sich eher um Comedy Typen handelt.

      - Der Main Event war wohl gedacht, um die War Games zu Hypen. Mit Imperium hätte ich da wirklich Lust drauf. Das ist einfach ein tolles Stable, allerdings wurde der eigentliche Main Event zur Nebensache.

      Im Fazit war die Show einfach nur nett. Natürlich ist das kein PPV, aber ich hab einfach mit mehr gerechnet. Man merkt das bei NXT viele Charakter eingesetzt werden, mit denen man im Main Roster nichts anfangen kann. Die WWE soll endlich aufhören Leute einzustellen, sonst wird NXT eine Restmüllrampe.
    • New

      Was hast du gegen Undisputed Era? Beste Fraktion in der WWE :D

      Was hast du gegen Lio Rush? Außer den wie immer äußerst fragwürdigen Dirt Sheet Berichten, hat keiner eine Ahnung was da wirklich vorgefallen ist, außer die betroffenden Personen.
      Man kann vermuten, dass er ein schwieriger Charakter ist und sich Backstage schlecht verhalten hat, man kann auch vermuten dass ihn mächtige Personen Backstage nicht mochten und ihn deshalb in einem schlechten Licht haben stehen lassen. Fakt ist, als Fan weiß man es nicht und sollte deshalb nicht gleich draufhauen. (Genau das Gleiche gilt übrigens ebenfalls für dein Mobbingopfer #1, Sasha Banks :P ). Dementsprechend scheinen ja alle beteiligten im Guten zu sein, sonst wäre er jetzt nicht bei NXT, sondern zuhause auf der Couch.

      Was hast du gegen Kushida? Der Mann ist ein renomierter Wrestler aus Japan, der, so kann man das durchaus sagen, schon mehr in der Wrestlingwelt erreicht hat als Walter. Eine solche Paarung zwischen zwei komplett verschiedenen Männern mit komplett verschiedenen Stilen ist doch ein Traum für jeden Wrestlingfan :thumbup:

      Was hast du gegen Comedy Charaktere? Mal davon abgesehen, dass da eigentlich nur ein Comedy Charakter aufgetreten ist, mit Denzel DeJournette (irrer Name btw xD), und dessen Match nicht mal stattgefunden hat. Außerdem ist es doch gut, wenn neue Wrestler auftreten, die du nicht kanntest, dadurch lernt man ja schließlich wieder was Neues kennen.

      Dass dir das mit Candice gefällt, dachte ich mir schon :thumbup:
      Aber sie scheint auch nur eine weitere Übergangsgegnerin zu sein. Es sei denn sie gewinnt tatsächlich und führt danach ihre Fehde mit Io Shirai weiter, auch da hätte man dann wieder klassisch Face vs. Heel.

      Mir hat übrigens auch Pete Dunne vs. Arturo Ruas sehr gut gefallen. Ruas dürfte endlich mal mehr zeigen als in seinen bisherigen Jobber Matches und sein Stil zwischen MMA, Capoeira und Submission Wrestling gefällt mir auch. Generell war die Episode gespickt mit lauter völlig unterschiedlichen Charakteren und Stilen. Eigentlich für jeden was dabei. Dass man nicht alle mögen kann, ist auch klar.
      Und man hat gleich Storys für die kommenden Wochen geschaffen. Was will man also mehr von so einer Premierenepisode verlangen? ^^
    • New

      - Das mit der UE ist Ansichtssache. Mich sprechen diese Herren nicht an. Adam Cole hat für mich keine Ausstrahlung, keine Statur die man als Gegner ernst nehmen kann. Im Ring wiederholt er dauernd nur seine Attacken, praktisch ein Wrestling der vom Overbooking lebt. Das Tag Team ist 0-8-15 Kost, da wird zu 90% nur gekickt. Strong ist für mich noch ein starker Wrestler im Ring, aber Charisma hat er nicht wirklich.

      - „Mobbing Opfer“, manchmal frag ich mich wie man auf solche Aussagen kommt. Will man da versuchen mir wirklich zu provozieren? Man darf niemanden kritisieren, alles muss schon geredet werden. Aber in dem Fall ist es nicht. Selbst Mark Henry hat in einem Interview gesagt, dass Rush es sich ganz gut versaut hat. Oder ist das Interview auch ein „Fake“ gewesen? Die AEW übt Druck aus, deshalb will die WWE keinen Charakter entlassen. Weil man genau weiß, die gehen sofort da rüber. Alles benimmt sich so daneben, selbst Bayley, um den Willen zu bekommen. Und das auch nur, weil man gleich die AEW in Verbindung bringt. Die WWE gibt nicht umsonst Verträge aus, mit Bonus und Pushgarantie. Für mich ist das alles nur Erpressung und die WWE ist noch so dumm und geht darauf ein. Sobald wieder einer nicht den Willen bekommt, wird man dem schlechten Beispiel von Banks, Rush und Co folgen.

      - Kushida ist also gut, weil er aus Japan kommt? Noch mal: In der WWE funktioniert kein Charakter aus Japan. Sane, Itami,Asuka, Nakamura.. was sind sie im Main Roster? Nichts. Itami wurde entlassen weil er nicht überzeugte, Nakamura ein Champion ohne Standing, Asuka und Sane machen YouTube unsicher. Kushida gegen Walter ist nur eine Demonstration Groß gegen Klein, was ja bei der WWE gerne als Paarung genommen wird. Für den normalen Fan von Wrestling, ist dies ganz sicher keine Traumpaarung.

      - Es sind Charaktere, die keine Zukunft haben werden. No Way José, Riddle, DeJournette, Grimes.. was will man damit erreichen? Sorgen für Stimmung, okay, aber ist das ein Ziel? Nein.

      - Candice kann das neue Face Gesicht von NXT werden. Sie könnte den Weg von Bayley nehmen, hat sogar mehr Talent als sie. Sie soll ruhig Baszler überraschend besiegen, dass würde niemanden schaden. Ich denke aber auch, dass der Titelwechsel nicht stattfinden wird. Cool wäre es, aber ich glaube nicht daran.

      - Ruas musste ich lachen, wegen Bob Burgers und dem Capoeira. Ist jetzt aber auch kein starkes Gimmick, nur man merkt da kann man noch etwas rausholen. Positiv war für mich auch Xia Li, die hat mich auch schon im MYC immer wieder überrascht. Schade nur wegen dem Botch, da musste ich kurz Zucken weil ich mich so erschrocken habe.