AEW News & Gossip (Sammelthread)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sowas darf man einfach nicht bewerten. Trotz der "Seuche" machen AEW und WWE weiter. Sie hätte auch aufhören können, trotzdem sorgen sie noch für eine gewisse Unterhaltung. Für die Zuschauer am TV ist das ein Segen, die den Sport noch verfolgen können. Natürlich ist es nicht das Selbe, aber AEW und auch WWE machen das was noch umsetzbar ist. Zu sagen das die AEW jetzt alles besser macht wie WWE, finde das wirklich sehr unangebracht.
    • Fürs Rasslin' ist das momentan auch eine Chance. Man rückt so in den Fokus. So lange es halt noch geht. Denn ich denke, dass selbst Wrestling in Nordamerika pausieren muss, wenn die ersten Fälle auftreten. Hoffen wir es mal nicht, aber man muss es befürchten.
      Für AEW und WWE ist es schon eine jetzt neue Seher zu begeistern. Daher bin ich auch sauer, dass Sky bald die WWE kickt.
    • Nature Boy wrote:

      Sowas darf man einfach nicht bewerten. Trotz der "Seuche" machen AEW und WWE weiter. Sie hätte auch aufhören können, trotzdem sorgen sie noch für eine gewisse Unterhaltung. Für die Zuschauer am TV ist das ein Segen, die den Sport noch verfolgen können. Natürlich ist es nicht das Selbe, aber AEW und auch WWE machen das was noch umsetzbar ist. Zu sagen das die AEW jetzt alles besser macht wie WWE, finde das wirklich sehr unangebracht.
      Darf ich nicht? Ist unangebracht? Was erzählst du denn da? Warum?
    • New

      Interview mit Brodie Lee

      Das Segment mit "The Exalted One" Brodie Lee in der vergangenen Ausgabe von AEW Dynamite soll für großen Unmut bei WWE gesorgt haben, da im Video Anspielungen auf die Eigenarten von Vince McMahon erfolgten. Zur Erinnerung: Brodie Lee schickte John Silver und Reynolds weg, denn Silver wollte vor dem "Exalted One" essen und Reynolds musste niesen. Gerade der letztere Vorfall spielt auf Vince McMahon an, denn der WWE Boss hasst es, wenn jemand niest. Dies bestätigten bereits diverse Wrestler und sogar Stephanie McMahon begründete es in einem damaligen Interview: "Es ist nur, weil er nichts mag was er nicht kontrollieren kann. Die Tatsache, dass er das Niesen nicht kontrollieren kann, regt ihn einfach auf."

      Bei "Talk is Jericho" sprach Brodie Lee sehr ausführlich über seine Zeit bei WWE und einem Wunsch von Vince McMahon:

      "Ich erinnere mich, wie ich in das Büro von Vince McMahon ging und er mir sagte: 'Hey, ich möchte, dass du im Südstaatenakzent sprichst'. Ich sagte: "Sir, ich komme aus Rochester, New York und denke, es klingt sehr unecht. Und er sagte: "Tue mir den Gefallen und versuche es. Ich habe es für ihn getan und er sagte: 'Ja stimmt, es gefällt mir nicht!' Ich dachte das Thema wäre somit abgehakt und würde nie wieder zum Thema gemacht werden, doch dann wurde im Drehbuch der nächsten Woche vermerkt, dass Luke Harper im Südstaatenakzent sprechen soll."

      Die Vorstellung zwischen Vince McMahon und Brodie Lee für dessen Charakter gingen weit auseinander: "Ich wollte eine Art Sammler sein. Ich stehe sehr auf Serienkiller und solche Sachen. Ich wollte von jeder Person die ich besiege, etwas einsammeln...Ich wollte auch ein sehr intelligentes Monster darstellen, bei dem ich so sprechen kann wie ich es auf sehr intelligente Weise tue und meine Gegner damit auf eine bestimmte Art und Weise brechen," sagte Brodie Lee der keineswegs mehr den zurückgebliebenen Hinterwäldler der damaligen Wyatt Family verkörpern wollte.

      Über die geplante WWE Rückkehr nach seiner Verletzung: "Ich sollte nach WrestleMania bei SmackDown debütieren, aber dann bekam ich plötzlich eine Absage. Ich sagte mir einfach ok, das war's. Ich ging nach Hause und sprach mit meiner Frau und sie sagte: 'Wenn du nicht dabei sein möchtest, dann sei nicht dabei. Bitte einfach um deine Entlassung.' Ich erinnere mich, dass Vince mich angerufen hat und wir zwei 20-minütige Gespräche führten, in denen wir einfach wie Menschen sprachen. Vince ist in gewisser Weise fast wie ein Roboter, aber wenn man mit ihm spricht ist, kann er beinahe schon ein guter Mensch sein. Es war verrückt. Er fragte mich: 'Was möchtest du, willst du mehr Geld, willst du einen Push? Ich sagte: "Nein, im Moment will ich nichts davon. Mir war damals auch nicht klar, dass andere Leute um ihre Entlassung baten, allerdings nicht öffentlich. Hunter teilte es mir später sogar mit. Er sagte: 'Wir können dich nicht entlassen, denn es wäre so als würden die Leute vom sinkenden Schiff springen.'

      "Auch Hunter rief mich an und fragte, was ich haben will. Möchte ich bei New Japan auftreten. Ich war begeistert und stimmte zu 100% zu, doch ich dachte mir nur, wie können wir das verwirklichen? Er sagte: 'Ja, ich denke, ich kann das verwirklichen.' Und dann passierte es natürlich nicht. Wir sprachen auch darüber, dass ich meine Karriere bei WWE NXT fortsetze, doch auch daraus wurde nichts."

      Brodie Lee denkt, dass er bei All Elite Wrestling nun endlich dort angekommen ist, wo er sein wollte. Schließlich habe er zuletzt schon Selbstzweifel gehabt. Nun hat er endlich die große kreative Freiheit die er wollte: "Jetzt habe ich niemanden mehr, dem ich die Schuld geben kann und wenn etwas nicht gut ist, dann liegt es ganz allein an mir."
    • New

      Mich stört dieses Vince-Bashing schon ein wenig.
      Den Gehaltscheck hat Brodie Lee ja auch gerne genommen. Und es ist halt so, dass man halt noch immer das machen sollte, was der Boss von einem will. Das wäre ja noch schöner, wenn sich jemand einfach das herausnimmt, was er spielen möchte.

      Hatte in einem WWE Diary vor langer Zeit für Brodie Lee auch ein tolles Gimmick. Das eines durchgeknallten Irak-Kriegsveteranen, der in einer Wohnwagensiedlung lebt. Irgendwie so eine Mischung aus Steve Austin, Sgt. Slaughter und Hillbilly Jim ;)
    • New

      Ich hoffe das Lee bald auch aufhört in seine Promos gegen Vince zu shooten, es hat wirklich genervt. Er will den Fokus doch auf sich legen? Der Frust ist verständlich, aber ich würde es so nicht rauslassen.

      Und an den Lee erinnere ich mich noch. Er hat wirklich eine Erscheinung, ihm ein kurioses Gimmick zu geben. Trotzdem freu ich mich für ihn, dass AEW an ihm Interesse zeigte und ihn auch stark einsetzt.
    • New

      Vor allem den Frust wonach? Er ist nicht der erste unzufriedene WWE Superstar, der die Promotion verlässt und sein Glück woanders versucht. Wäre er klug, dann würde er solche Shoots unterlassen.
      Für mich ist Drew McIntyre noch immer das Paradebeispiel, wie schnell sich das Blatt dann doch wenden kann. Drew musste teilweise auch Independent antreten und hat sich wieder nach oben gekämpft. Er musste eigentlich ein karrieretödliches Gimmick in der WWE performen und jetzt ist er kurz davor eine neue Ära der WWE einzuläuten. Denn Drew hat alles, um das Zugpferd für die WWE zu werden oder zumindest ganz oben mitzuspielen.
      Aber genug von McIntyre. Ich will eigentlich nur sagen, dass auch Brodie Lee alle Möglichkeiten hätte irgendwann wieder Teil der WWE zu werden und dann vielleicht auch anders eingesetzt zu werden. Solche Ansangen, die sehr ins persönliche McMahon-Umfeld gehen tun aber bestimmt nichts dafür, um die Verhandlungsposition zu stärken.
    • New

      Lee hat eine ganz andere Einstellung. Er sagte ja oft in Interviews, dass zu viele Kollegen "jammern". Vor allem über Social Media, man solle es hinter einer Bürotüre klären. Womit der Mann auch Recht hat. Ich denke das rechnet man ihm schon an, genau wie seine große Entwicklung. Er hat viele Befürworter, auch wenn Vince letztes Jahr noch skeptisch war und den Push abbrach.

      Es ist schwer, Lee hat ja nicht Unrecht. Vielleicht hat er auch so extra gehandelt, damit man ihn entlässt. Er war ja wirklich nicht mehr glücklich.
    • New

      Dieses Jammern im Pro Wrestling ist halt auch eine Modesünde geworden.

      Aber wenn Brodie Lee seinen Durchbruch bei AEW schafft dann ist ihm herzlich zu gratulieren. Er ist ja ein guter Wrestler und ich denke er hat das Potenzial sehr viele Gimmicks zu verkörpern. Er ist für mich noch so ein "Natural Wrestler" und kein "Badehosen-Athlet"