Western Pro Wrestling

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Curt Hawkins habe ich schon mal in einem deiner Projekte gelesen. Aber ich glaube jeder hat so seine "Lieblinge"...diese "Unsung Heros" wie eben Hawkins.
      Die Sache mit Mr. Vegas klingt zudem einfach, aber cool. Ist bestimmt eine nette Überlegung und kann man so bringen.
    • WCW-Office wrote:

      Was dem Jungen schon fehlt ist das Knowhow für das Wrestlingbusiness, was ihm bei der dortigen Doppelbelastung und bevorstehenden Frauenproblemen über den Kopf wachsen könnte. Batista ist als Wrestling-Superstar und Filmstar bekannt und bekanntermaßen reich geworden, so dass das Gimmick doch total unglaubwürdig für ausgerechnet ihn wäre. Und CM Punk, der bei UFC betteln musste, um zwei Kämpfe zu bekommen, in der Undercarder ihn vor Millionen demütigen, braucht man so einen Verlierer wirklich im Main Event? Ich hoffe auf bessere Ideen von Shawn ... ;)
      Naja mal sehen, ob es sich wirklich um Batista handelt :P

      @ViRus vielen Dank für das Feedback. In der Tat hatte ich Hawkins bereits in einem Diary von mir. Nur konnte ich es nicht dementsprechend fortführen um sein Gimmick debutieren zu lassen.

      The post was edited 1 time, last by der_gangster ().




    • Weitere Neuverpflichtungen getätigt
      Wie so eben auf Twitter bekanntgegeben wurde, konnte die WPW wieder ein paar Verhandlungen erfolgreich abschließen. Mit Carlito, Guillerme Rodriguez und Melina Peréz gehören nun drei weitere Worker dem WPW Roster an. Carlito war bis vor kurzem in der Indyszene aktiv und hat nach langer Zeit wieder einen Profivertrag unterschrieben. Melina Peréz hat sich auch nach ihrer WWE Laufbahn einen Namen gemacht und wird sicherlich eine Bereicherung für die Women's Division sein. Guillermo Rodriguez ist der Bruder von Alberto Él Patron und es scheint möglich, dass die beiden in irgendeiner Form zusammenarbeiten werden.




      WAR ZONE bereits ausverkauft!
      Die am 02. Februar stattfindende erste Episode von WAR ZONE in der MGM Grand Garden Arena war sensationell bereits nach wenigen Minuten ausverkauft! Es dauerte keine 8 Minuten bis die über 20.000 Tickets an Mann und Frau gebracht wurden. Ein riesiger Erfolg für die junge Promotion. Die Verpflichtung von CM Punk und das mediale Interesse scheint einen erheblichen Teil dazu beigetragen zu haben.

      Die ersten vier Matches für WAR ZONE #1 festgesetzt
      Auf dem Twitteraccount und auch auf der WPW Homepage wurden nun die ersten vier Matches für die Debutshow von WAR ZONE bekanntgegeben. Es sind durchaus interessante Paarungen dabei. Ganz interessant ist die Begegnung zweier Tag Teams. Epico & Primo Colón auf der einen Seite, treffen auf Alex Shelley & Chris Sabin. Alle vier Männer wurden bisher noch nicht als feste Mitglieder des Rosters genannt. Es kann sehr gut sein, dass man ihnen zunächst einmal die Chance gibt, sich zu präsentieren und man wird erst danach in Verhandlungen für feste Verträge treten. Die noch recht unerfahrene Sadie Gibbs bekommt es mit der Favotitin Tenille Dashwood zu tun. Im Match zwischen Ricochet und Stevie McFly (ehem. Sami Zayn) ist Technikfeuerwerk garantiert. Und Carlito wird sich gegen Cody Hall beweisen, dass er es immer noch drauf hat.


      WPW WAR ZONE #1
      02. FEBRUAR 2018
      MGM GRAND GARDEN ARENA // LAS VEGAS; NEVADA

      TAG TEAM MATCH
      THE COLÓNS (EPICO & PRIMO) vs. THE MACHINE GUNS (ALEX SHELLEY & CHRIS SABIN)

      SINGLE'S MATCH
      CARLITO COLÓN vs. CODY HALL

      SINGLE'S MATCH
      SADIE GIBBS vs. TENILLE DASHWOOD

      SINGLE'S MATCH
      RICOCHET vs. STEVIE MCFLY


    • DH Smith und Tyson Kidd unterschreiben bei WPW!
      Wie nun bekannt wurde, haben die beiden Mitglieder der legendären Hartfamilie bei WPW unterschrieben. Es gilt bereits als sicher, dass die beiden als Tag Team auftreten. Mit den beiden hat WPW zwei bekannte Gesichter im Business verpflichten können. Das Roster der neuen Promotion nimmt somit immer mehr Formen an.



      Andrade Almas vor Unterschrift?
      Diese Gerüchte kursieren seit einigen Tagen im Internet. Manuel Alfonso Andrade Oropeza, so ein bürgerlicher Name, wurde kürzlich gemeinsam mit Carlito und Rocky Romero in Las Vegas gesichtet. Das beweisen Fotos aus dem Hakkasan Nightclub im MGM Grand. Da Carlito und Romero bereits feste Bestandteile des Rosters sind, liegt es natürlich nahe, dass Andrade für Vertragsgespräche in Vegas ist. Zurzeit ist Andrade noch bei NXT und verlor erst kürzlich den Titel an Johnny Gargano. Alles deutete darauf hin, dass er der nächste sei, der in das Hauptroster von WWE hochgezogen würde, doch dem ist nicht so. Viel mehr bot man ihm einen neuen Vertrag an, der vorsah, noch einige Zeit bei NXT zu bleiben. Keine erfreuliche Situation für den Mexikaner. Dies könnte vielleicht auch ein Indiz dafür sein, dass er sich um etwas anderes umsehe. Man darf gespannt sein. Vielleicht weiß man nach der ersten Episode von WAR ZONE mehr.

      Titelsong für WAR ZONE bekannt
      Seit heute steht der offizielle Titelsong von WAR ZONE fest. Der rockige Song ist von Rob Zombie und heißt, passend natürlich, "War Zone". Wer ihn sich anhören will, klickt einfach hier.

      Was ist mit Chris Jericho?
      Wenige Tage nach dem die Gründung der WPW bekanntgegeben wurde, gab es viele Gerüchte darüber, dass sich Chris Jericho der neuen Promotion anschließen würde. Obwohl Tyler McAllister die Verpflichtung nicht bekanntgab, verneinte er allerdings auch nicht auf die Fragen der Reportert. Er gab sich recht zugeknöpft. Zuletzt hieß es, dass die Verhandlungen noch etwas dauern und Y2J um etwas Zeit bat, jedoch gibt es seit Tagen keine neuen Meldungen diesbezüglich mehr. Natürlich kann dies auch ein geschickter Schachzug der WPW Offiziellen sein und man möchte Jericho vielleicht erst bei WAR ZONE #1 auftauchen lassen. Wenn wir genaueres wissen, erfahrt ihr es.

      Weitere Neuverpflichtungen
      Seit heute wurden in den sozialen Medien drei weitere Neuverplichtungen bekanntgegeben. Mit Aria Blake wird die Women's Division gestärkt. Sie kommt von MLW. Ricky Reyes wurde ebenfalls verpflichtet. Es ist gut möglich, dass der "Cuban Crippler" gemeinsam mit Rocky Romero wieder die erfolgreichen Havana Pitbulls bilden wird. Zu guter letzt wurde mit Salina de la Renta von MLW verpflichtet. Sie war unter anderem für Low-Ki als Valet aktiv und wird diese Rolle wohl auch bei WPW inne haben.

    • Melina ist schon mal eine gute Verpflichtung. Ich mochte sie zuletzt auch vor allem mit ihrer blonden Frisur da sah sie etwas "kerniger" aus.
      Sie war leider in einer WWE Women's Ära aktiv, wo es um die Division eher schlecht bestellt war.
      Carlito kann man bringen. Wobei ich finde, dass der aus seiner starken WWE Anfangszeit 2004/05 nie Kapital schlagen konnte. Meiner Meinung war damals der Trade von SmackDown zu RAW viel zu früh.
      Danach kam eigentlich gar nicht mehr viel von ihm.
      Spannend auch, dass Du Shelley zurück bringst. Ich dachte der hat seine Karriere unterbrochen.
      Tyson Kidd war schon ein guter Wrestler. Leider hatte er das große Verletzungspech. Davey Boy Jr. gefällt mir momentan sehr gut. Vor allem als Teil der Hart Foundation 2k19
      Almas ist für mich noch immer unbegreiflich, dass er noch kein WWE Main Eventer geworden ist. Wo die WWE da noch wartet ist auch ne interessante Frage.
      Die War Zone Theme ist super ausgesucht. Ich liebe solche Details, wenn sich die ein Schreiber macht.
      Die weiteren Verpflichtungen sind auch durchaus wichtig. Man muss ja einen Mix schaffen. Einen gesunden Mix aus bekannten und weniger bekannten Wrestlern.
    • Vielen Dank für dein Feedback. Ja, Shelley nehme ich gerne mal in meinen Diarys und da achte ich auch nicht so sehr auf die Details. Ist er eben für meine Promotion zurück ;)

      Ich war immer schon ein großer Fan von Carlito und habe in vor allem eingestellt um die etwas unbekannteren Worker zu pushen.

      Stimmt, ein guter MIx ist wichtig für eine neue Promotion. Vor allem der Realität wegen. Ich könnte es mir leicht machen und einige große Stars von WWE holen, doch das wäre langweilig.



    • Donnerstag, 25. Januar 2018

      Bereits in 8 Tagen steigt die erste große Episode von „War Zone“ im MGM Grand. Doch gerade hatte ich andere Sorgen. Denn meine Prinzessin, die Königin des Schlosses bezeichnete mich als dreckiges, mieses Arschloch. Sie wütete im Wohnzimmer hin und her und ich lag auf dem Sofa, Schreien und Beschimpfungen ausgesetzt. Ich wusste zunächst gar nicht, was ich nun wieder angestellt hatte. Doch meine blonde Schönheit, die eigentlich ganz lieb sein kann, manchmal jedenfalls, half meinem Gedächtnis auf die Sprünge.

      Um 4 Uhr früh kam ich sturzbesoffen nach Hause und weckte sie auf, in dem ich nicht ins Schlafzimmer ging, sondern viel mehr hineinfiel. Ich war regelrecht aufgedreht und fand nicht mal mehr von alleine ins Bett. Ich philosophierte von der geilen Party im Omnia Nightclub aus dem Ceasar’s Palace und erzählte ihr von den geilen Chicks, die da leicht bekleidet herumliefen und was ich alles mit ihnen anstellen möchte. Oh Mann, da habe ich mal so richtig Mist gebaut. Zumal Tina der eifersüchtigen Sorte angehört. So langsam aber sicher kamen meine Erinnerungen zurück. Was war denn nun wirklich passiert.

      Ich erinnerte mich dran, dass ich mich mit zwei alten Bekannten zu einem Geschäftsessen traf, da ich ein bisschen in Immobilien investieren möchte. Nick und Darron arbeiten als Immobilienmakler und waren somit die richtigen Ansprechpartner. Wir verlagerten das Treffen in den vorhin genannten Nightclub und feierten in einer eigens angemieteten Loge. Natürlich ließen auch die Damen nicht lange auf sich warten. Die Stimmung war gut, als Nick und Darron für eine Weile auf der Toilette verschwanden. Als sie zurückkamen, waren sie viel aufgedrehter als vorhin und sie griffen sich immer wieder an die Nase, als ob etwas juckte.

      Wir tranken und flirteten mit den Damen bis ich von Darron etwas angeboten kam. Natürlich wusste ich, was dieses weiße Zeug war und dachte mir natürlich, ob ich vielleicht auch ein kleines Näschen davon nehmen sollte. Nur eine kleine Menge, um noch ein bisschen besser drauf zu sein. Doch ich traf schlussendlich die richtige Entscheidung. Zumindest was die Drogen anging. Umso mehr schüttete ich den Champagner und Vodka in mich hinein als wäre es Wasser.

      Tina schrie weiterhin auf mich ein. Ich sei ein Schwein und sollte mich schämen. Mittlerweile konnte ich nicht mehr anders und ging auf den Streit ein. Gott sei Dank besitze ich auch im benommenen Zustand einigermaßen gute Reflexe, so dass ich dem von ihr geworfenen Glas ausweichen konnte. Ich benutzte das F-Wort und schrie nun genau so laut wie sie. Schließlich stürmte sie aus dem Haus und fuhr davon. Wahrscheinlich wieder zu irgendeiner Schnalle, bei der sie sich ausweinen konnte. Sie wird sich wieder beruhigen, wie jedes Mal.

      Ich hingegen brauchte danach dringend eine heiße Dusche um die vielen Giftstoffe des Alkohols auszuschwitzen. Nach einer langen Dusche, Aspirin und vitaminreichem Orangensaft sah die Welt schon wieder etwas freundlicher aus und ich suchte mir einen Anzug raus. In zwei Stunden stand ein Meeting mit Kiko und Shawn an.

      The post was edited 3 times, last by der_gangster ().



    • Es wird mexikanisch in der WPW!
      Unter den neuesten Verpflichtungen in der WPW handelt es sich davon um drei Mexikaner. Mit dem 23-jährigen Dragón Lee wurde ein vielversprechendes Talent verpflichtet. Zwar ist er noch eher unbekannt und vor allem in kleineren Ligen in Mexiko aktiv, jedoch hatte er die Offiziellen von WPW überzeugt. Mit Rush wurde auch dessen Bruder verpflichtet. Rush war bis vor kurzem bei ROH aktiv und ist im Gegensatz zu seinem jüngeren Bruder etwas bekannter im Business. Der größte Coup ist Shawn Michaels und Tyler McAllister allerdings mit der Verpflichtung von Andrade gelungen! Andrade, der zuletzt sehr unglücklich bei WWE war, lehnte offensichtlich die ihm vorgelegte Vertragsverlängerung ab um in der WPW neu durchzustarten. Die Chancen stehen wohl gut, dass er hier mehr Beachtung bekommen wird. Er tritt übrigens unter dem Namen "Andrade Azteca" an.



      Wird es ein Latinostable geben?
      Auf Grund der vielen Verpflichtungen von lateinamerikanischen Wrestlern gibt es im Internet heiße Spekulationen darüber, ob es denn ein Latinostable geben wird. Zumindest wurde bekannt, dass sich die WPW gerade den Trademark "Descontrol" (Außer Kontrolle) sichern hat lassen. Allerdings sind das lediglich Spekulationen. Descontrol könnte auch ein PPV Name sein, da man in naher Zukunft auch vorhat, Events im Bundesstaat New Mexiko zu veranstalten. Der Hauptgrund für die vielen Lateinamerikaner, vor allem aus Mexiko ist wohl der, dass es im Süden der USA viele Einwohner mexikanischer Herkunft gibt und man diesen Markt auch erreichen möchte.

      Die voererst letzte Neuverpflichtung
      Wie man im Web und in den sozialen Medien nachlesen kann, gab die WPW offiziell ihre vorerst letzte Neuverpflichtung bekannt. Jeff Cobb wird sich der neuen Promotion anschließen! Das guamesische Powerhouse trat bisher bei ROH auf und bekam durchwegs gute Kritiken von Experten und Fans. Ein Powerhouse, das auch sehr beweglich im Ring agieren kann. Er wird mit Sicherheit eine Bereicherung für die WPW sein. Natürlich muss die Meldung der WPW nichts heißen, so dass auch noch weitere Neuverpflichtungen folgen können. Möglich ist auch, dass der eine oder andere neue Worker als Überraschung bei WAR ZONE #1 präsentiert wird. Wir dürfen gespannt sein.



    • Instagram Auseinandersetzung zwischen El Patrón und CM Punk
      Der Countdown für WAR ZONE #1 läuft. Es sind bereits nur noch drei Tage bis zum ersten Event der neu gegründeten WPW. Im Vorfeld dieser Veranstaltung, wird in den sozialen Medien eifrig gepostet. So liefern sich El Patrón und CM Punk eine persönliche Auseinandersetzung auf Instagram. El Patrón machte sich über Punks kurze Karriere in der UFC lustig und dass die WPW ihn aus Mitleid unter Vertrag nahm. Daraufhin konterte Punk, in dem er auf Patróns Polizeiakte hinwies. Sehr zum Wohlgefallen der Fans, die die Posts nur zu gerne gelikt haben. El Patrón fügte anschließend noch die Worte "3 days, man ... 3 days" hinzu. Sicher keine schlechte Werbung für den 7. Februar.



      Zwei weitere Matches für WAR ZONE #1 bestätigt!
      Für WAR ZONE #1 am kommenden Mittwoch wurden so eben zwei weitere interessante Matches bestätigt. Die Havana Pitbulls (Ricky Reyes & Rocky Romero) werden in einem Tag Team Match gegen die New Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) antreten. In einem weiteren Match wird Andrade Azteca auf David Finlay Jr. treffen.

      Laufzeit von WAR ZONE steht fest
      In den letzten Tagen wurde viel über die Laufzeit der wöchentlichen Show namens WAR ZONE spekuliert. Hiermit herrscht nun Klarheit darüber, denn wie die WPW nun bekanntgab, wird WAR ZONE eine Laufzeit von 2 Stunden haben. Lediglich die Debutshow am kommenden Mittwoch wird über eine Länge von 3 Stunden verfügen.
    • WCW-Office wrote:

      Deine Topstars werden von den Writern via Socialmedia-Storyline direkt als "Schwächling" und "Krimineller" präsentiert, was beides offensichtlich stimmt. Ich glaube (trotz der möglichen Aufmerksamkeit) nicht, dass das die ideale Werbung für einen Main Event ist.
      Kann man so oder so sehen. Ist in der heutigen Zeit ja keine Seltenheit mehr, dass die Social Media Plattformen für diese Art Werbung genutzt werden um Rivalitäten zu hypen. Ich sehe das nicht so, dass sie als Schwächlinge präsentiert werden. Die Fans sind ja nicht blöd und wissen, dass UFC und Wrestling zwei Paar Schuhe sind und Alberto nicht der einzige Wrestler mit einer Polizeigeschichte ist.
    • Aber so unlogisch finde ich die Sichtweise nicht. Die zwei Topstars zerfleischen sich gleich selbst und stärken damit die neue Promotion eigentlich kaum bis gar nicht.
      Mir als Booker wäre es schon wichtig, dass meine Promotion wichtiger und stärker wirkt als UFC und andere Späße.^^
    • New


      Mittwoch, 07. Februar 2018

      Es war soweit. Der Tag war endlich gekommen. Heute stand die erste Show von Western Pro Wrestling auf dem Programm. Ich hatte gemischte Gefühle um ehrlich zu sein. Eine Mischung aus Vorfreude und Nervosität. Wie würde die Debutshow bei den Fans ankommen? Würde ich es schaffen, den Erwartungen gerecht zu werden? Was würde Mr. Richardson zur Show sagen? Würde sich die harte Arbeit der letzten Wochen auszahlen? Keine Ahnung.

      Am Vormittag machte ich mich bereits gemeinsam mit Tina auf dem Weg zum MGM Grand Hotel & Casino, wo die Show heute stattfinden soll. Tina, die mir mittlerweile vergeben hatte, brauchte ich heute einfach an meiner Seite. Bevor wir schließlich aus dem Auto stiegen, sprach sie mir nochmal etwas Mut zu und versicherte mir, dass alles gutgehen würde. Und schon kam Kiko auf uns zu und übermittelte beste Glückwünsche von Mr. Richardson. Er würde heute in der ersten Reihe sitzen und sich alles aus nächster Nähe ansehen. Na toll, das auch noch!

      Tina ließ mich schließlich allein, da ich mich vor der Show noch um geschäftliche Dinge kümmern musste. So teilte mir Kiko mit, dass Andrade noch mit mir sprechen wollte. Das Gespräch wenige Augenblicke später verlief sehr entspannt. Er wollte sich nochmals über seinen Einsatz in der Show erkundigen. Neben seinem Match gegen David Finlay Jr. war auch noch ein großes Segment mit ihm geplant. Ich versicherte ihm nochmals, dass er wesentlich besser eingesetzt wird als bei WWE.


      Als nächstes stand ein Treffen mit zwei Vertretern der „Coors Brewing Company“ an, einen unserer Hauptsponsoren. Ich bedankte mich bei ihnen für ihr Vertrauen in unsere Promotion und übergab ihnen zwei VIP Tickets für die Show. Als Promoter einer Wrestling Company muss man also nicht nur für die Worker, sondern auch für Sponsoren und dergleichen verfügbar sein.

      Die Stunden vergingen wie im Flug und es dauerte nicht mehr lange bis zur Eröffnung. Noch einmal ein letztes Meeting mit Shawn und den anderen Offiziellen, Producern usw. und dann konnte es endlich losgehen. Motivierend hielt ich meine Ansprache. Na hoffentlich bemerkt keiner von ihnen, dass ich mir fast in die Hose mache vor lauter Aufregung. Immerhin ging es jetzt wirklich um meine Zukunft. Ich versuchte es so gut es ging zu überspielen.

      Und dann ging es auch schon los. Der Traum, den ich schon als kleiner Farmjunge aus Clamington, Texas leben wollte, begann in diesem Moment. Und ich hoffte, dass dieser nicht schon bald wieder vorbei sein würde. Meine Karriere als Chairman von Western Pro Wrestling begann. Hoffentlich geht alles gut.
    • New



      WPW WAR ZONE #1
      02. FEBRUAR 2018
      MGM GRAND GARDEN ARENA // LAS VEGAS; NEVADA

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      TAG TEAM MATCH
      THE COLÓNS (EPICO & PRIMO) vs. THE MACHINE GUNS (ALEX SHELLEY & CHRIS SABIN)

      SINGLE'S MATCH
      CARLITO COLÓN vs. CODY HALL

      SINGLE'S MATCH
      SADIE GIBBS vs. TENILLE DASHWOOD

      SINGLE'S MATCH
      RICOCHET vs. STEVIE MCFLY

      TAG TEAM MATCH
      THE HAVANA PITBULLS (RICKY REYES & ROCKY ROMERO) vs. THE NEW HART FOUNDATION (HARRY SMITH & TYSON KIDD)

      SINGLE'S MATCH
      ANDRADE AZTECA vs. DAVID FINLAY JR.