German Wrestling Federation 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • German Wrestling Federation 2019




      Die German Wrestling Federation gibt es bereits seit 1995. Eine lange Zeit in der sich das Geschäft, die Liga und auch die Fans verändert haben. Im Jahr 2018 wurden daher die Weichen für die Zukunft gestellt. Die GWF zieht wieder einmal in eine neue Location. Der Festsaal Kreuzberg wird nach dem Shake und dem Huxleys zur neuen Heimat in Berlin. Die lange Fehde um die Vorherrschaft zwischen den Chaer Brüdern wurde ebenfalls beendet. Bei Legacy - "23 Jahre Wrestling in Berlin " besiegte Ahmed Chaer mit Hilfe von Orlado Silver seinen Bruder Crazy Sexy Mike und Just Rambo in einem All in Match vor den Augen ihres gemeinsamen Vaters. Als Resultat vertrugen sich die Brüder und Mike wird der GWF nun 6 Monate fern bleiben müssen. Ahmed Chaer wird wieder die Führung der Liga übernehmen und hat Eurolegende und Ex-GWF Wrestler Douglas Williams daraufhin auch zum Matchmaker ernannt.


      weitere wichtige Resultate der letzten Shows:

      - Benji gewann sein Match gegen Arash und darf so seinen GWF Loserweight Titel an diesen abgeben. Der Loserweight Titel ist die Bestrafung für den "schlechtesten Wrestler der GWF". Der Titelwechsel erfolgte bei Legacy.

      - Die Arrows of Hungary verloren die GWF Tag Team Titel gegen ihre Freunde und Stableteammember Senza Volto und Oliver Carter bei Legacy.

      - Ex-GWF World Champion Chris Colen beendet nach einer Niederlage gegen Cash Money Erkan bei Showdown seine GWF Karriere.

      - Cem Kaplan hält den GWF Berlin Titel bereits seit Mai 2018 nachdem er Cash Money Erkan besiegen konnte. Seitdem schaffte er es auch mit Hilfe der Grup Anarsi und Ali Aslan den Gürtel zu verteidigen.

      - Ayesha Raymond konnte am 08.09.2018 Katey Harvey besiegen und wurde somit die zweite GWF Women's Championesse.

      - GWF World Champion Tarkan Aslan verteidigte seinen Titel bei Showdown gegen Battlefield Sieger Bram. Das Gold holte er sich zur Überraschung aller von Chris Colen in einem kurzfristig angelegten Match bei Legacy.


      Bis hierhin ist alles Realität. Ab jetzt übernehme ich . . . .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von The Coon ()



    • GWF Office
      PräsidentAhmed Chaer
      Vize PräsidentDavey (Ex Head Referee)
      MatchmakerDouglas Williams
      Kommentatoren (deutsch)Virgile Defour und Cris Opus
      Kommentatoren (englisch)Dave Bradshaw
      RingsprecherOlaf Heyden
      RefereesMax, Figo, Ronny




      Aktuelle GWF Champions
      GWF World ChampionTarkan Aslan(1)seit 03.11.2018
      GWF Berlin ChampionCem Kaplan (1)seit 05.05.2018
      GWF Women's ChampionAyesha Raymond (1)seit 08.09.2018
      GWF Tag Team ChampionsNew Wave (Senza Volto & Oliver Carter) (1)seit 08.12.2018
      GWF Loserweight ChampionArash (1)seit 03.11.2018



      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von The Coon ()

    • GWF Jahreskalender 2019



      MonatEventname(n)
      JanuarGlobal Warning 2019
      FebruarGWF Revenge
      Women's Wrestling Revolution 11
      MärzGWF King of Berlin 2019
      AprilGWF Blockbuster
      MaiMystery Mayhem 2019
      JuniGWF Unstoppable
      Women's Wrestling Revolution 12
      JuliGWF Summer Smash 4
      AugustGWF Grandslam Wrestling Open Air
      Women's Wrestling Revolution 13
      SeptemberGWF Battlefield 2019
      OktoberGWF Chaos City 4
      NovemberGWF Legacy (24 Jahre Wrestling in Berlin)
      Women's Wrestling Revolution 14
      DezemberGWF Final Countdown

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Coon ()

    • GWF mit neuem Showkalender

      Die Macher der German Wrestling Federation setzen im Jahr 2019 auf Neues und auch auf Altbewährtes. So wird es erstmals 4 reine Damenevents der Women's Wrestling Revolution geben, wobei es auch immer mindestens ein Match der Damen auf die Card eines GWF Events schaffen wird.


      Der Light Heavyweight World Cup ist Geschichte. Stattdessen holt die GWF das Turnier "King of Berlin" zurück mit dem der Gewinner sich nicht nur "König" sondern auch Nummer 1 Herausforderer auf den Berlin Title nennen darf.

      Die Fans wollten es und sie bekommen es auch. GWF Grandslam, das Wrestling Open Air kommt genauso zurück in den Veranstaltungskalender wie GWF Unstoppable, welcher 2016 erstmals über 1000 Zuschauer ins Huxley's ziehen konnte.

      Three Count nun auch regelmäßiger

      Bislang gab es 3 Count, die Wrestlingserie immer erst ab dem zweiten Jahresdrittel, nun veranstaltet die GWF die Show regelmäßiger. Das heißt, dass es zwischen jedem Monatsevent mindestens drei oder auch zwei Episoden geben wird, welche lediglich die Storys vorantreiben sollen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Coon ()




    • Am 26.01.2019 eröffnet die German Wrestling Federation das Jahr mit Global Warning. Hier wird es wie in jedem Jahr einige Gäste aus den Indys geben, wobei manche bereits eine Vergangenheit mit der GWF hatten. Die Führung der Liga gab an, dass alle Titel auf dem Spiel stehen werden. Wir dürfen uns also auf den World Champion Tarkan Aslan, den Berlin Champion Cem Kaplan, die Tag Champions The New Wave in Form von Oliver Carter und Senza Volto, Loserweight Champion Arash und Ayesha Raymond als GWF Women's Champion freuen.

      Doch bevor es eben zu jener Großveranstaltung kommt, soll es davor bereits noch zu zwei Ausgaben von Three Count kommen. GWF Match Maker und Eurolegende Douglas Williams kündigte bereits auf den Social Media Kanälen an, dass unter Anderem Lucky Kid, Pascal Spalter und die New Wave an der ersten Episode teilnehmen werden.
    • Bericht der Three Count Tapings im Jahre 2019. Ausgabe 1. schrieb:



      Die Show startete mit Ringsprecher Olaf Heyden, der im Ring verkündete, dass die Tapings ab sofort immer eine Woche nach der Aufzeichnung auf wearegwf.com und auch bei Amazon Prime verfügbar wären.

      Singles Match
      Ronaldo Shaqiri (with Cash Money Mafia) vs. Lucky Kid
      Lucky Kid besiegte Ronaldo Shaqiri nach der Sitdown Powerbomb.
      Nach dem Match entschieden sich Murat AK und Cash Money Erkan dazu, Ronaldo wieder aus der Mafia zu entfernen, da sie seitdem er Teil der Gruppierung wurde, nicht mehr erfolgreich waren. Außerdem forderten sie ein Match um die Tag Titles bei Global Warning.

      In einem Einspieler wurde noch einmal an die Niederlage von Katey Harvey und GWF Women's Champion Ayesha Raymond gegen Lady Valkyrie und Wesna erinnert. Ex Champion Harvey turnte kurz zuvor und setzte den Titel gegen Valkyrie ein, was schließlich zur Niederlage ihres Teams führte. Für Global Warning heißt es nun 4 Way um den GWF Womens Championship.

      Singles Match
      Rambo vs. Orlando Silver
      Rambo besiegte Orlando Silver nach dem Cutter

      GWF Match Maker Douglas Williams trat auf die Rampe und meinte, dass man für Global Warning ein Tag Team Gauntlet Match geplant habe und er ab heute Bewerbungen für dieses Match entgegennehmen würde.

      Singles Match
      "Der Held der Hauptstadt" Pascal Spalter vs. "The Falcon" Kris Jokic
      Pascal Spalter hatte wenig Probleme mit dem fünften Mitglied von "New Wave" und besiegte den Kroaten nach ca. 7 Minuten mit dem Drehschluss.

      Main Event
      GWF World Tag Team Championship
      Senza Volto (c) & Oliver Carter (c) vs. "Arrows of Hungary" Icarus & Dover
      Im Main Event des heutigen Abends setzten sich die GWF Tag Team Champions durch, nachdem Senza Volto die Spanish Fly gegen Icarus durchbringen konnten. nach dem Match gab es einen Handshake der übrigen vier "New Wave" Mitglieder.


      In einem Backstage Segment sehen wir die Grup Anarsi. Die Gruppierung um Ali Aslan begrüßt mit Onur Daglar ihr neuestes Mitglied. Ali ist stolz auf den Gewinner des Who's next 2018 Wettbewerbs und er ist stolz auf Cem Kaplan, den GWF Berlin Champion. Nun möchte er auch stolz auf Aytac Bahar und Abdul Kenan werden, denn die beiden werden dem Ruf von Douglas Williams folgen und bei Global Warning um den Nummer 1 Herausforderer Spot auf die Tag Team Titel antreten.



    • vorläufige Card für Global Warning 2019

      GWF World Championship
      "Lion King" Tarkan Aslan (c) vs. TBA

      GWF Berlin Championship
      Cem Kaplan (c) vs. TBA

      GWF World Tag Team Championship
      New Wave (Senza Volto & Oliver Carter) (c) vs. TBA

      GWF Women's Championship
      Ayesha Raymond (c) vs. Katey Harvey vs. Vady Valkyrie vs. Wesna

      Tag Team Gauntled Match for the Number One Contender Spot
      Grup Anarsi (Aytac Bahar & Abdul Kenan) vs. Cash Money Mafia (Cash Money Erkan & Murat AK) vs. TBA

      GWF Loserweight Championship
      Arash (c) vs. TBA
    • Bericht der Three Count Tapings im Jahre 2019. Ausgabe 2 schrieb:




      Show Nummer 2 startete erneut mit Ringsprecher Olaf Heyden, der nicht nur die Menge anheizt, sondern auch sogleich verkündet, dass man auch dieses Jahr den 4 Nations Cup bei Global Warning veranstalten wird. Hierbei treffen vier Männer aus vier verschiedenen Nationen gegeneinander an. Der Sieger erhält dann das Recht auf einen Titelkampf, egal wann und egal wo. Da Rambo bereits in der letzten Woche Orlando Silver besiegen konnte, wird er Teilnehmer Nummer 1 sein. Zwei weitere werden heute ermittelt.


      Singles Match (4 Nations Quali Match)
      "The Predator Slayer" Oliver Carter vs. "The French Senzation" Senza Volto
      Den Anfang machen heute die aktuellen Tag Team Champions und damit ist wohl auch klar, dass die Tag Titles nicht bei Global Warning verteidigt werden. In einem sehr ausgeglichenen Match besiegt hier Senza Volto seinen Partner nach der Spanish Fly. Natürlich gibt es nach dem Match den Handshake zwischen den beiden Freunden.

      Die "Arrows of Hungary" Dover und Icarus werden ebenfalls am Tag Team Gauntled bei Global Warning teilnehmen.

      Tag Team Match
      Grup Anarsi (Aytac Bahar und Abdul Kenan) vs. Muskel Kater (Toni Harting & Michael Schenkenberg)
      Die Grup Anarsi kommt wie immer geschlossen raus, doch Manager Ali Aslan schickt den amtierenden Berlin Champion Cem Kaplan und Onur Daglar gleich wieder backstage. Er will das seine Jungs sich auf Global Warning vorbereiten und dabei sollen sie nur, wenn überhaupt, von ihm Unterstützung erhalten. Die Muskel-Kater sind, wie sollte es anders sein, die Publikumslieblinge, was man während des Matches auch ganz klar hört. Am Ende entscheidet das Match ein Kommunikationsfehler im Team Anarsi und Toni Harting holt den Sieg nach einem Pumphandle Slam für sein Team. Die Sieger verkünden nach dem Match, dass auch sie am Gauntled teilnehmen werden. Ali Aslan ist außer sich und verspricht, dass man sich bei Global Warning wiedersehen wird.

      Wir sehen den GWF World Champion Tarkan Aslan bei GWF Vize Präsident Davey. Aslan möchte wissen, wer sein Gegner bei Global Warning sein wird und Davey meint, dass es jemand internationales sein sollte. Jemand, der Erfahrung hat und jemand, der schon überall auf der Welt angetreten sei. Tarkan ist es gleich, denn er selbst werde als Champion den Festsaal in Kreuzberg betreten und auch wieder als Champion verlassen. Davey meint dann, dass er sich sehr gut überlegen werde, wer denn um den Titel antreten darf, doch das werde er erst in der nächsten Woche entscheiden.

      Singles Match (4 Nations Quali Match)
      Lucky Kid vs. "Der Obermacker" Michael Kovac
      Der Obermacker aus Österreich ist zurück in der GWF, doch er konnte bis auf ein paar Kraftaktionen nicht viel gegen den doch viel agileren und schnelleren Lucky Kid ausrichten. Und so siegt Lucky auch im zweiten GWF Match im Jahre 2019 und vertritt somit Deutschland im 4 Nations Cup.

      Pascal Spalter ist nun ebenfalls im Büro von GWF Vize Präsident Davey und bieten sich als Gegner von Tarkan Aslan an. Er habe derzeit einen Lauf, sei bereits 3-facher GWF World Champion und habe auch den 3 Way Fluch besiegt. Davey scheint beeindruckt, will sich aber, wie schon vorhin gesagt, in der nächsten Woche endgültig entscheiden. Der Held der Hauptstadt ist erst einmal zufrieden und zuversichtlich.

      Main Event
      Non Title Match
      Cem Kaplan (mit Ali Aslan) vs. Benji
      Der Berlin Champion hatte leichtes Spiel mit dem ehemaligen GWF Loserweight Champion und lies ihn sogar zwischenzeitlich von Ali Aslan verhöhnen. Am Ende setzte sich Kaplan ganz klar mit dem Döner Kebap durch und verlangte nach dem Match bei Global Warning einen echten Gegner und kein Spielzeug. Daraufhin erschien auf der Leinwand El Phantasmo, der meinte, dass sie beide noch eine Rechnung offen hätten und diese bei Global Warning endgültig klären werden.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Coon ()



    • vorläufige Card für Global Warning 2019

      GWF World Championship
      "Lion King" Tarkan Aslan (c) vs. TBA

      GWF Berlin Championship
      Cem Kaplan (c) vs. El Phantasmo

      GWF 4 Nations Cup
      Rambo (Dominikaische Republik) vs. Senza Volto (Frankreich) vs. Lucky Kid (Deutschland) vs. TBA (?)

      GWF Women's Championship
      Ayesha Raymond (c) vs. Katey Harvey vs. Vady Valkyrie vs. Wesna

      Tag Team Gauntled Match for the Number One Contender Spot
      Grup Anarsi (Aytac Bahar & Abdul Kenan) vs. Cash Money Mafia (Cash Money Erkan & Murat AK) vs. Arrows of Hungary (Dover & Icarus) vs. Muskel-Kater (Toni Harting & Michael Schenkenberg) vs. TBA

      GWF Loserweight Championship
      Arash (c) vs. TBA
    • Bericht der Three Count Tapings im Jahre 2019. Ausgabe 3 schrieb:





      Ringsprecher Olaf Heyden startet die Show im Catchsaal Kreuzberg mit der Ansage, dass heute noch ein paar gewaltige Namen für Global Warning angekündigt werden, da man die Card komplett machen werde.


      Singles Match (Non Title Match)
      "Sultan of Wrestling" Cem Kaplan vs. Andi Theque
      Der Catchsaal Kreuzberg erlebt also hier das Debut von Andi Theke, der eine extra Portion gute Laune mitgebracht hat. Kaplan, der diesmal ganz ohne seine Gruppierung zum Ring kam, hat keine großen Schwierigkeiten mit dem Neuling und somit fährt der aktuelle Berlin Champion schon nach wenigen Sekunden den Sieg ein.

      Der Held der Hauptstadt, Pascal Spalter trifft, wie auch schon in der Vorwoche, auf GWF Vize Präsident Davey, der ihm eine gute und eine schlechte Nachricht überbringt. Die schlechte ist, dass Spalter bei Global warning nicht der Gegner von Tarkan Aslan sein wird, was Spalter ziemlich aufregt. Doch Davey hat auch eine gute Nacht. Denn da Mystery Mayhem nicht mehr weit ist, steckt er Pascal in ein Match um den ersten Umschlag. Sollte er dies gewinnen, dann werde Pascal sich den ersten Umschlag aussuchen können um dann im Mai um einen der 4 Titel antreten zu können. Spalter zeigt sich zufrieden, bis er schließlich nach dem Gegner für Global Warming fragt. Es ist ein Mann, der bereits für die GWF aktiv war. Es ist Brian Cage!


      Singles Match (4 Nations Quali Match)
      Martin Guerrero vs. "Speedball" Mike Bailey
      Direkt aus dem Internet kommt nun also der ehemalige Loserweight Champion Martin Guerrero wieder in den GWF Ring. Mike Bailey, der in der letzten Zeit immer wieder für die Berliner Liga antrat, bedeutet für Martin eine große Herausforderung, doch die kommt noch zu früh für den Mann mit der bunter Hose. Bailey gewinnt das Ding und steht damit im Match um den 4 Nations Cup.

      GWF World Champion Tarkan Aslan steht bei GWF Matchmaker und Eurolegende Doug Williams und will nun endlich seinen Gegner für Global Warming wissen. Doug freunt sich auf den Event und auf das Match, denn Aslan wird seinen Titel gegen Angélico verteidigen müssen. Der Löwenkönig ist nicht begeistert, nimmt die Herausforderung aber an, denn der Löwe regiert seinen Dschungel.

      Backstage laufen sich Martin Guerrero, Benji und Andi Theque über den Weg. Als Guerrero und Benji über ihre Vergangenheit als Loserweight Champion sprechen, ist Andi eher angetan davon, die Leute zu unterhalten. Benji stimmt ihm zu, doch Guerrero will lieber Erfolg. Als Benji Andi dann noch vorschlägt, ein Team für den nächsten Event zu bilden, ist dieser sofort dabei.

      Main Event
      GWF Tag Team Championship Match
      "New Wave" Oliver Carter & Senza Volto (c) vs. "Muskel-Kater" Toni Harting & Michael Schenkenberg
      Die Tag Team Champions durften einmal mehr zeigen, warum sie aktuell die Titel tragen. Team Muskel-Kater hielt lange mit, doch am Ende siegte die Tagesform und gerade die französische Sensation namens Volto überzeugte die Zuschauer vor Ort. Die Champions verteidigten also ihre Titel, doch Schenkenberg und Harting werden bei Global Warming die Chance auf eine weitere Titelmöglichkeit waren.



    • endgültige Card für Global Warning 2019

      GWF World Championship
      "Lion King" Tarkan Aslan (c) vs. Angélico

      GWF Berlin Championship
      Cem Kaplan (c) vs. El Phantasmo

      Mystery Mayhem Match
      "Held der Haupstadt" Pascal Spalter vs. "The Fucking Machine" Brian Cage

      GWF 4 Nations Cup
      Rambo (Dominikaische Republik) vs. Senza Volto (Frankreich) vs. Lucky Kid (Deutschland) vs. Mike Bailey (Kanada)

      GWF Women's Championship
      Ayesha Raymond (c) vs. Katey Harvey vs. Vady Valkyrie vs. Wesna

      Tag Team Gauntled Match for the Number One Contender Spot
      Grup Anarsi (Aytac Bahar & Abdul Kenan) vs. Cash Money Mafia (Cash Money Erkan & Murat AK) vs. Arrows of Hungary (Dover & Icarus) vs. Muskel-Kater (Toni Harting & Michael Schenkenberg) vs. Benji & Andi Theque

      GWF Loserweight Championship
      Arash (c) vs. TBA