WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Ergebnisse Online

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also Lashley vs. Elias, McIntyre vs. Balor und Natalya vs. Riott ist tiefste Midcard. Der roten Show mangelt es ganz gewaltig an Star-Power. Von der "ersten Reihe" ist nur noch Rollins dauerhaft anwesend und zwischen allem danach klafft eine große Lücke.
    • Und selbst Rollins ist schon leicht belanglos geworden. SmackDown ist wie immer voll von Main Eventer, während RAW absolut nichts vorzuweisen hat. Reigns ist wegen Krankheit raus und Lesnar wird nicht eingesetzt, Strowman ist für mich auch nur noch Midcard. Die Card lebt nur von den starken SD Matches her.

      Mich wundert es nur, dass The Miz keinen Einsatz bekommt. Oder das Match am PPV wird noch zum 3 Way, weil was anderes ergibt doch keinen Sinn.
    • Card Update:

      WWE Cruiserweight Championship Match
      Buddy Murphy © vs Cedric Alexander

      Chairs - Singles Match
      Randy Orton vs. Rey Mysterio

      Singles - Ladder Match
      A Guitar Will Be Hanging Above The Ring As Weapon
      Bobby Lashley (/with Lio Rush) vs. Elias

      WWE Mixed Challenge Tournament - Final Match
      Winners Get The #30 Spot In The Men's And Women's Royal Rumble Matches
      Alicia Fox & Jinder Mahal vs. Carmella & R-Truth
    • Ich habe ja ganz kurz überlegt, ob ich mir die Show heute gebe, aber beim Betrachten der Card nehme ich dann doch lieber Abstand von dem Gedanken. ^^ Sie ist unfassbar aufgebläht mit 11 Matches auf der Main Card. Da sind kurze Matches mit komischem Booking ja gleich vorprogrammiert. Strowman vs. Corbin dürfte nicht länger als fünf Minuten gehen. Auch McIntyre vs. Balor, Lashley vs. Elias, Orton vs. Mysterio und Jax vs. Rousey geben kaum etwas her, deshalb werden wohl auch diese Angelegenheiten überschaubar sein. Zumal mit Strowman und Lashley ja auch zwei "halb-verletzte" Superstars dabei sind. Außerdem sieht man ja schon die wirklich schwache Mid-, und Undercard. Wie es Natalya vs. Riott auf die Card schaffen konnte, ist mir ein Rätsel. Die zuvor von mir genannten Paarungen sind bis auf Jax vs. Rousey normalerweise mittelmäßige Weekly-Kost.

      Dazu sind die Stipulations ja sehr komisch verteilt: Styles vs. Bryan und vor allem Ambrose vs. Rollins haben keine der vier möglichen TLC Stips. Macht doch kaum Sinn. Ich gehe davon aus, dass das SD Women's Title Match die Show headlinen wird. Hier erwarte ich wirklich viel.

      Generell finde ich das RAW Roster sehr gut, aber man macht ja wirklich 0,00 draus. McIntyre, Balor, Lashley, Elias - das sind alles fähige, charismatische Talente, die da irgendwo so rumdümpeln (müssen).

      Mir ist auch erst jetzt aufgefallen, dass Nakamura mit der US Championship überhaupt nicht auf der Card vertreten ist. Das ist schon sehr überraschend. Der Japaner wird wohl auch kein Fuß mehr fassen im Land der Titanen.
    • Ich mag solche Stories, bei Guerrero hat es Mysterio und JBL auch geholfen. Ist natürlich ein Thema, worüber man streiten kann. Aber man nutzt es ja für den Sport. Solang Familie den Segen dafür geben, habe ich kein Problem damit.

      Natalya hat ja sich auch dazu geäußert, diese Story war auch stark in der Kritik. Aber sie meinte sie könne in der Öffentlichkeit Weinen und rausbrüllen was sie denkt, quasi eine "Therapie" für sie um das zu verkraften. Und sie kann den neuen Fans zeigen, wer ihr Vater war.

      Ich müsste lügen, wenn ich das nicht gut finden würde. Aber wie gesagt, Sache des Geschmacks.


    • WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018
      RAW & SmackDown Pay-Per-View
      16.12.2018
      SAP Center - San Jose, California, USA

      Kickoff Expertenpanel: Booker T, David Otungs, Jonathan Coachman & Sam Roberts


      Kommentatoren: Corey Graves, David Otunga, Michael Cole, Nigel McGuinness, Percy Watson, Renee Young, Tom Phillips & Vic Joseph


      Kickoff Show

      Die WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Kickoff Show beginnt mit einem Blick auf die Zuschauer vor und im SAP Center. Das Expertenpanel bestehend aus Booker T, David Otunga, Jonathan Coachman und Sam Roberts begrüßen die Zuschauer zum letzten Pay-Per-View des Jahres und zur WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Kickoff Show. Danach gehen sie die heutige Matchcard durch und man erfährt, dass die Matches Elias gegen Bobby Lashley und das WWE Cruiserweight Champion Titelmatch Buddy Murphy gegen Cedric Alexander in der Kickoff Show stattfinden werden. Nachdem sie mit der Matchcard durch sind, unterhalten sie sich über die Matches von WWE Intercontinental Champion Seth Rollins gegen Dean Ambrose, WWE Champion Daniel Bryan gegen AJ Styles sowie das geplant Match zwischen Baron Corbin gegen Braun Strowman. Dazu wird jeweils ein Videorückblick eingespielt, welches die Ereignisse der Fehden zusammenfasst. Backstage sieht man den stellvertretenden RAW General Manager Baron Corbin mit Referee Heath Slater und Ringansagerin JoJo. Corbin lässt JoJo schon einmal üben, wie es sich anhört, später als permanenter RAW General Manager angekündigt zu werden, wenn er gegen Braun Strowman via Forfeit gewonnen hat. Charly Caruso kommt hinzu und Baron Corbin möchte, dass sie ihn befragt, wie es sich als permanenter RAW General Manager anfühlt? Charly Caruso möchte jedoch wissen, was dieser von den Gerüchten hält, dass Braun Strowman heute doch auftreten könnte? Baron Corbin geht auf diese Gerüchte nicht ein und meint, dass sie ihn später nach seinem Match interviewen soll, wenn er der neue permanente RAW General Manager ist. Danach lässt er JoJo die Ankündigung noch einmal üben. Es wird zum Ring geschaltet und dort begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer zum ersten Match der Kickoff Show.

      WWE Cruiserweight Championship Match
      Buddy Murphy © besiegt Cedric Alexander durch Pinfall nach dem Murphy’s Law. - [10:23]

      Es wird wieder zum Expertenpanel geschaltet und diese besprechen dann das WWE RAW Womens Champion Titelmatch zwischen Ronda Rousey gegen Nia Jax sowie das WWE SmackDown Womens Champion Triple Threat Tables, Ladders & Chairs Titelmatch zwischen Becky Lynch gegen Asuka gegen Charlotte Flair. Danach wird in den Backstagebereich geschaltet und dort führt Kayla Braxton ein Interview mit WWE SmackDown Womens Champion Becky Lynch und befragt sie zu ihrem heutigen Match. Sie gibt zuverstehen, dass sie später Asuka und Charlotte Flair die Köpfe abreißen wird. Obwohl ihre Karten beim Tables, Ladders & Chairs Match schlecht stehen, wird sie dieses Match gewinnen. Sie ist The Man und hat diese Branche verändert, daher fragt sie sich auch, wann das letzte Mal ein Womens Champion Titelmatch, oder besser gefragt ein WWE SmackDown Womens Champion Titelmatch einen Pay-Per-View geheadlined hat? Dieses Tables, Ladders & Chairs Match wird ein richtiges Big Match, und dass nur wegen ihr. Nia Jax erwähnt auch immer wieder ihren Namen, um relevant zu bleiben. Und Ronda Rousey sollte Becky Lynch lieber ganz schnell vergessen, denn dann kann sie weiter so tun, als wäre sie the Baddest Women on the Planet. Nach dem Interview folgt ein Video zum bald anstehenden Main Roster Debüt von Lars Sullivan. Danach wird zum Ring geschaltet und dort begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer zum zweiten Match der Kickoff Show.

      Guitar Ladder Match
      Elias besiegt Bobby Lashley (w/ Lio Rush) durch Stipulation nach dem er die Gitarre abhängen konnte. - [06:22]
      Nach dem Match möchte Elias die Gitarre gegen Bobby Lashley einsetzen, jedoch kann Lio Rush dies verhindern. Nach einem Frog Splash von Lio Rush schlägt Bobby Lashley mit der Gitarre Elias nieder.

      Es wird wieder zum Expertenpanel geschaltet und diese gehen noch einmal die heutige Matchcard der Main Show durch, bis die WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Kickoff Show endet.

      Main Show

      Nach einem längeren Eröffnungsvideo zu WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer und das erste Match der Main Show kann starten.

      Mixed Match Challenge Season 2 - Final Match (Winners Receive last Entry in their Royal Rumble Match)
      Fabulous Truth (Carmella & R-Truth) besiegen Mahalicia (Alicia Fox & Jinder Mahal) (w/ The Singh Brothers) durch Aufgabe von Carmella an Alicia im Code of Silence. - [05:36]
      Nach dem Match erwähnen die Kommentatoren, dass Carmella und R-Truth beim WWE Royal Rumble 2019 die Startnummer 30 in ihren jeweiligen Rumble Matches haben. Außerdem erhalten sie einen bezahlten Urlaub zu einem Ort ihrer Wahl. Kayla Braxton betritt den Ring, um ein Interview mit den Siegern zu führen. Sie gratuliert den beiden zum Gewinn der Mixed Match Challenge und möchte wissen, wo beide ihren Urlaub verbringen werden? Immerhin mussten sie das vor der Show angeben. Carmella weiß davon nichts und R-Truth gibt zuverstehen, dass er schon alles organisiert hat. Sie werden weder nach Barcelona, Rom, Rio de Janeiro oder Paris Reisen, da sie ihren Urlaub im WWE Hauptquartier in Stamford, Connecticut verbringen werden. Carmella reagiert mit großer Enttäuschung, während R-Truth feiert.

      WWE SmackDown Tag Team Championship - Triple Threat Match
      The Bar (Cesaro & Sheamus) © besiegen The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods (w/ Big E) & The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) durch Pinfall von Sheamus an Woods nach dem Brogue Kick. - [12:07]

      Es folgt ein Videorückblick auf die Attacke von Baron Corbin, Drew McIntyre und Bobby Lashley an Braun Strowman vor einigen Wochen bei Monday Night RAW. Nach dem Video sieht man Referee Heath Slater im Ring, welcher das Tables, Ladders & Chairs Match zwischen Baron Corbin und Braun Strowman leiten wird. Ringansagerin JoJo kündigt an, dass wenn Braun Strowman kommendes Match gewinnt, erhält er beim WWE Royal Rumble 2019 ein WWE Universal Champion Titelmatch gegen Brock Lesnar. Sollte jedoch Baron Corbin gewinnen, dann wird dieser der permanente RAW General Manager werden, wenn nicht verliert er jegliche Autorität. Die Musik von Baron Corbin ertönt und dieser kommt heraus und begibt sich in den Ring. Dort angekommen lässt er sich ein Mikrofon geben und erklärt, dass ihm die negativen Kritiken nicht interessieren und das man sich an seinen Führungsstil gewöhnen sollte. Anschließend fordert er Referee Heath Slater auf, bis 10 zu zählen, um anschließend via Forfeit zum Sieger erklärt zu werden. Das Match und der Countdown beginnt.

      Tables, Ladders & Chairs Match
      Braun Strowman besiegt Baron Corbin durch Pinfall. - [06:21]
      Während des Matches und kurz vor Ende des Countdowns ertönt die Musik von Braun Strowman und dieser kommt heraus und begibt sich in den Ring. Dort angekommen nimmt er sich ein Mikrofon und gibt zuverstehen, dass ein Tables, Ladders & Chairs Match auch ein No Disqualifikation Match ist. Somit wäre es legal, wenn er von einem Freund Unterstützung erhalten würde. Daraufhin erscheinen Apollo Crews, Bobby Roode, Chad Gable und Finn Balor, und diese gehen auf Baron Corbin los. Nach dem sich auch Heath Slater gegen Baron Corbin wendet, hat dieser keine Lust mehr und will aus der Halle verschwinden. Jedoch kommt Kurt Angle heraus und dieser bringt Baron Corbin wieder zurück in den Ring. Dort wird Baron Corbin dann abgefertigt, bis Braun Strowman ihn pinnt. Nach dem Match gibt Ringansagerin JoJo bekannt, dass Baron Corbin nicht mehr länger stellvertretender RAW General Manager ist.

      Tables Match
      Natalya besiegt Ruby Riott (w/ The Riott Squad) durch Stipulation, nach einer Powerbomb vom Second Rope durch einen Tisch. - [12:36]
      Während des Matches werden sowohl Liv Morgan als auch Sarah Logan durch einen Tisch befördert. Nachdem The Riott Squad den Tisch mit Jim Neidharts Porträt zum Ring gebracht hat, präsentiert Natalya einen Tisch mit einem Porträt von Ruby Riott drauf. Durch diesen Tisch wird Ruby Riott schließlich befördert. Nach dem Match feiert Natalya ihren Sieg mit einer Jacke und einer Sonnenbrille ihres Vaters.

      Singles Match
      Finn Balor besiegt Drew McIntyre durch Pinfall nach dem Coup de Grace. - [12:09]
      Während des Matches kommt Dolph Ziggler zum Ring und verpasst Drew McIntyre ungesehen vom Referee einen Superkick. Als er diesen auch noch mit einem Stuhl attackieren wollte, konnte Drew McIntyre dies verhindern und Dolph Ziggler mit einem Big Boot gegen den Stuhl ausknocken. Drew McIntyre rollt Dolph Ziggler in den Ring und kehrt mit dem Stuhl in den Händen selbst zurück. Dort möchte er den Stuhl gegen Dolph Ziggler einsetzen, jedoch nutzt Finn Bálor diese Ablenkung aus, und zeigt den Shotgun Dropkick sowie die Coup de Grace.

      Chairs Match
      Rey Mysterio besiegt Randy Orton durch Pinfall nach einem Roll-Up. - [11:31]

      Backstage führt Charly Caruso ein Interview mit Finn Balor und befragt ihn zu seinem Sieg gegen Drew McIntyre. Finn Balor gibt zuverstehen, dass dies zwar eben ein großer Sieg war, aber er ist nicht glücklich darüber, dass er dabei Hilfe bekommen hat, die er gar nicht haben wollte. Plötzlich erscheint Dolph Ziggler und weist Finn Balor darauf hin, dass dieser sich bei ihm bedanken sollte, da er sonst nicht gewonnen hätte. Nach einem kurzen hin und her wird Finn Bálor von Dolph Ziggler über eine Transportkiste geschubst.

      WWE RAW Women's Championship Match
      Ronda Rousey © besiegt Nia Jax (w/ Tamina Snuka) durch Aufgabe im Armbar. - [10:48]

      Backstage möchte Charly Caruso ein Interview mit Nia Jax führen, doch diese hat keinerlei Interesse an einem Interview und läuft weiter. Plötzlich taucht WWE SmackDown Womens Champion Becky Lynch auf und fragt Nia Jax, ob sie sich noch daran erinnert, wie sie ihr das Gesicht gebrochen hat? Noch bevor Nia Jax etwas darauf antworten kann, kassiert sie einen Tritt und wird gegen eine Wand befördert. Danach gibt Becky Lynch ihr zuverstehen, dass sie nie wieder ihren Namen in den Mund nehmen soll. Becky Lynch verschwindet, während Tamina Snuka dazu kommt und sich um ihre Freundin kümmert.

      Backstage führt Kayla Braxton noch ein Interview mit AJ Styles und befragt ihn zu seinem Match gegen WWE Champion Daniel Bryan und ob es einen Unterschied zwischen dem alten Daniel Bryan und dem neuen Daniel Bryan gibt? AJ Styles gibt zuverstehen, dass es keinen Unterschied zwischen dem alten Daniel Bryan und dem neuen Daniel Bryan gibt, da beide schlagbar sind. AJ Styles fährt fort und sagt, dass er Daniel Bryans Spiel jetzt lang genug mitgespielt hat, jetzt wird es Zeit, dass Daniel Bryan das Spiel von AJ Styles mitspielt.

      WWE Championship Match
      Daniel Bryan © besiegt AJ Styles durch Pinfall nach einem Roll-Up. - [23:54]

      Backstage unterhält sich RAW Womens Champion Ronda Rousey mit ihrer Freundin Natalya und beide freuen sich über ihre heutigen Siege. Charly Caruso kommt dazu und diese möchte wissen, wie es nun für Ronda Rousey weiter geht, und erinnert an ihre Worte, dass nach der erfolgreichen Titelverteidigung gegen Nia Jax ein neues Kapitel in ihrer Fehde mit Charlotte Flair geschrieben wird. Ronda Rousey gibt darauf zuverstehen, dass Rache eine Bitch ist, und sie ist the baddest bitch on the Planet.

      WWE Intercontinental Championship Match
      Dean Ambrose besiegt Seth Rollins © durch Pinfall nach der Dirty Deeds. - TITELWECHSEL - [22:53]

      WWE SmackDown Women's Championship - Triple Threat Tables, Ladders & Chairs Match
      Asuka besiegt Becky Lynch © & Charlotte Flair durch Stipulation nach dem sie den Titel abhängen konnte. - TITELWECHSEL - [22:29]
      Während des Matches kommt RAW Womens Champion Ronda Rousey in den Ring und schmeißt die Leiter um, auf der sich Becky Lynch und Charlotte Flair befinden. Danach verschwindet sie wieder und Asuka nutzt diese Chance aus, erklimmt eine Leiter und hängt den Titel ab. Nach dem Match feiert Asuka ihren Titelgewinn. Mit diesen Bildern endet der WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Pay-Per-View und somit der letzte Pay-Per-View des Jahres.
    • PPV war nicht so schlecht, solide bis gut. Bei dem Match mit Strowman hat man leider nicht mehr anders handeln können, oder man hätte Angle als passenden Ersatzgegner gewählt. Bryan vs. Styles konnte man auch anschauen, aber das Finish war trocken.

      Bestes Match war für mich der Main Event. Auch wenn Asuka mir nicht schmeckt, so ergibt die Story ihren Sinn. Kleines Highlight auf der Card war für mich auch Natalya vs. Riott, allein wegen dem Storyline Telling.

      Wir hatten schon viel schlechtere PPVs.
    • Das ist richtig. Ist es ein solider PPV, kann man schon von einem besseren im Jahre 2018 sprechen. Ambrose vs. Rollins hat mich ziemlich enttäuscht, passt aber zur bisherigen Fehde. Bryan vs. Styles war soweit okay, der ME phasenweise mal wieder klasse. Sicher ist das Finish etwas unwürdig, aber man muss halt auch immer in die Zukunft blicken. Überraschend solide war auch noch McIntyre vs. Balor, den man ja demnächst pushen möchte. Mal schauen.