Year 5 - The Bash at the Beach (53. PPV)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PPV 47: Uncensored – 13.03.2005

      Finale Card:

      - World Titel Four Way Elimination Match:
      Mike Awesome (C) vs. Monty Brown vs. Jeff Hardy vs. Vampiro

      - Last Man Standing Match:
      Psycho-Sting vs. Sid Vicious

      - US Titel Three Way Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles vs. Doug Williams

      - World Tag Team Titel Match:
      Sean O`Haire & Tomko (C) vs. The Outlaws (Kip James & Road Dogg)

      - Ladies Titel Match:
      Rena Mero (C) vs. Gail Kim

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Petey Williams (C) vs. The Hurricane

      - Jeff Jarrett vs. Ron Killings

      - 3-on-2-Handicap Elimination Match:
      Raven & RHINO vs. The Flock (Riggs, Kanyon & Lodi)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Petey Williams (C) vs. The Hurricane
      Der selbstverliebte Kanadier hatte sich vorgenommen den Hype um das Comeback des lange vermissen Hurricane direkt wieder zu beenden … und so stürmte er schon mit der Glocke auf den Publikumsliebling zu und schlug wild auf ihn ein. Der befreite sich stark, doch lief in einen krachenden Spinebuster hinein. In der Folgezeit ging es hin und her zwischen beiden Ausnahme-Cruiserweights, bis der Ref leicht getroffen wurde und Petey sofort eiskalt einen ungesehenen Low Blow auspackte, um den Superhelden mit Hilfe der Seile einzurollen. Der Ref zählte, doch der Hurricane schaffte den Kickout und entkam dem Canadien Distroyer-Ansatz. Wenig später versuchte er einen Toprope Moonsault. Petey rollte sich weg, doch der Held landete einfach mal sensationell auf den Füßen und überraschte unmittelbar per Spinkick. Superheldenpose, Eye of the Hurricane und 1, 2, 3 hatten wir einen neuen Cruiserweight Champion!
      Sieger: The Hurricane – TITELWECHSEL!

      Es folgte ein historischer Moment: Die nWo (Kevin Nash, Monty Brown, Scott Norton & Syxx-Pac) zelebrierte ihren ersten gemeinsamen Entrance seit über 5 Jahren. Sie stellten klar, dass sie Gänsehaut haben in diesem besonderen Moment, denn es hieß immer nWo4Life … und genau deshalb unterschrieb Nash vor wenigen Wochen seinen unkündbaren WCW-Vertrag, denn er sei heute klüger und fitter als beim ersten Versuch, darum werde er es dieses Mal schaffen die WCW zuübernehmen und die großen Buchstaben mit seinem eigenen Logo zu überschreiben. Syxx-Pac ergänzte, dass es einfach fantastisch sei von „Commissioner Big Sexy“ mit unglaublich viel Geld und aller Macht ausgestattet diese Promotion zu seinem Spielplatz zu machen. Er werde sich einfach überall einzumischen, wo er möchte und Gilberti dafür die Schuld in die Schuhe zu schieben. Brown erklärte, dass er wusste was für ein kluger Mann Nash ist und deshalb keine Sekunde zögerte beim Angebot der größten Gruppierung aller Zeiten beizutreten, denn mit den nWo und dem Monster Scott Norton an seiner Seite habe er nun endlich eine Erfolgsgarantie, niemand werde ihn mehr unter halten. Heute Abend habe er ein schweres Match, doch er habe ein Ass im Ärmel und werde das Gold gewinnen und den Titel direkt in nWo World Heavyweight Titel umbenennen. Nash sprach darüber, dass er Brown heute vor eine große Herausforderung gestellt habe und er auf keinen Fall unfaire Benachteiligungen wolle, weshalb er selbst der Special Enforcer im heutigen Main Event sein wird. Die nWo jubelte, während Jeff Hardy diese Szenen an einem Monitor kopfschüttelnd verfolgte.

      - 3-on-2-Handicap Elimination Match:
      Raven & RHINO vs. The Flock (Riggs, Kanyon & Lodi)
      Es ging hin und her, das Flock packte direkt schmutzige Tricks aus. Doch als Lodi reindurfe, no sellte Raven ihn und prügelte ihn in der Ecke zusammen. Der versuchte einen Chinbreaker, doch lief in den Evenflow-DDT und wurde für drei gepinnt.
      Kanyon nutzte die Situation direkt um Raven hinterrücks anzugreifen. Es folgte der Flatliner, aber Raven kickte aus. Nachdem beide Männer gewechselt hatten gab es bald Chaos aller vier. Aus dem Nichts packte RHINO plötzlich den GORE aus und schulterte Kanyon erfolgreich.
      Riggs blieb übrig und schluckte, denn er schien zu wissen, was nun folgen sollte: Er steckte von beiden ECW-Originalen ordentlich ein, bis er nach Evenflow-DDT und GORE klar gepinnt wurde. Was für eine Schmach für das Rest-Flock!
      Sieger: Raven & RHINO

      - US Titel Three Way Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles vs. Doug Williams
      Brown, der seit über einem Jahr immer wieder US Champion war, wollte sein Gold natürlich auch heute verteidigen, doch der junge AJ Styles (Sieger der Battle Royal beim letzten NITRO) und auch der ebenfalls auf seinen ersten großen Titel heiße Doug Williams (bei der Battle Royal von D`lo illegal rausgeworfen), wollten heute Nacht den nächsten Schritt machen. Demetsprechend gaben alle drei Männer nur ein Gas: Vollgas! Williams packte im Matchverlauf etliche Suplessen aus, AJ wusste seine Schnelligkeit und Wenigkeit auszuspielen und der Titelverteidiger machte vor keinem schmutzigen Trick halt. Highlight war z.B. ein German Suplex-Ansatz von D`lo gegen den ex Cruiserweight Champion, wobei er plötzlich selbst wiederum vom Briten gepackt wurde, der direkt zum German ansetzte und damit beide Gegner somit fliegen ließ. Oder eine Shootingstarpress vom Toprope von AJ auf beide draußen brawlende Gegner. Am Ende versuchte Williams einen German Suplex an AJ, doch der überschlug sich in der Luft und landete auf den Beinen, um direkt per Pelekick zu überraschen. Sofort der Stylesclash! Doch der US-Champion schnappte sich von draußen beim Cover AJ`s Fuß und zog ihn raus, um ihn einfach gegen die Absperrung zu werfen, um selbst im Ring den Pin abzustauben.
      Sieger: D`lo Brown

      - World Tag Team Titel Match:
      Sean O`Haire & Tomko (C) vs. The Outlaws (Kip James & Road Dogg)
      Die im Dezember debütierten Outlaws hielten ihre übliche Promo, wobei sie verkündeten sich das Tag Team Gold heute Nacht zu schnappen … Suck it! Die beide Heels kamen dagegen wesentlich schlechter gelaunt raus, und starteten auch wenig erfolgreich gegen die beiden frischen Publikumslieblinge. Erst als Tomko draußen das dritte Seil runter drückte, als Kip gerade zum Fame Asser in die Seile rannte, was zur harten Landung auf dem Hallenboden führte, kamen die Heels voll ins Match. Bald folgte der TKO von O`Haire, doch der frühere Billy Gunn kickte beim Cover aus und konterte nur Sekunden später per Samoan Drop, um direkt den Road Dogg reinzuschicken. Es folgten abwechslungsreiche Minuten, bis O`Haire irgendwann den Road Dogg bis drei einrollte zum völlig unterwarteten Heel-Sieg.
      Sieger: Sean O`Haire & Tomko

      - Last Man Standing Match:
      Psycho-Sting vs. Sid Vicious
      Vor zwei Monaten entzog sich Sid der Matchentscheidung, in dem er sich einfach den Stuhl schnappte und ungeachtet der DQ den Face damit hart verprügelte. Im zweiten PPV-Match der beiden Altmeister war der mittlerweile selbst total durchgedrehte Stinger derjeniger, der sich mit demselben Verhalten revanchierte, inklusive DQ-Finish. Heute Nacht kann es im dritten Duell keine DQ geben, denn nur wer zuletzt steht gewinnt diese verrückte Fehde.

      Und nachdem beide schon oft brutal ausgeteilt hatten, toppten sie dies heute nochmal. Irgendwann gelang es Sid den Face in die Ringtreppen zu schleudern, wonach er ihn mit einer Powerbomb einfach Mal volle Möhre durch das Kommentatorenpult schickte und verlangte, dass er angezählt wird. Sting kam bei 8 auf die Beine und lachte seinen Gegner einfach total verrückt an, was Sid total wütend per Big Boot beantwortete. Doch als er die Ringtreppe hoch hob, streckte Sting ihn mit dieser nieder. Er schickte Sid wieder rein und sprang einfach mal ohne Rücksicht auf Verluste drei Toprope Splashes in Folge, wonach auch Psycho Sid bis 8 am Boden lag. Es ging weiter hin und her. Psycho Sid brachte diese Schlacht dann irgendwann auf ein neues Level, in dem er sich einen Stuhl holte und Sting mit etlichen Chairshots hart verprügelte. Doch der grinste immer weiter und stand immer wieder auf, bis Sid ihn per stramm durchgezogener Powerbomb auf den Stuhl ausknockte. Bei 9 kam Sting hoch, weshalb Sid nun das Oberteil der Ringtreppe reinwarf, und es der WCW-Ikone knallhart überzog. 9-Count! Sid zeigte stinkwütend etliche Faustschläge am Boden und noch eine Powerbomb hinterher. Doch dieses Mal wollte er auf Nummer sich gehen und warf The Icon nun nach draußen. Verrückt lachend wollte er Sting eine Powerbomb auf den Hallenboden verpassten, doch der blockte und blockte. Sid mit einem Big Boot, und erneut dem Powerbomb-Versuch, doch der Face warf ihn über sich hinweg auf die dünne Hallenmatte! Direkt hinterher der Scorpion Deathdrop auf diese wirklich sehr dünne Matte. Sting räumte sogar noch die Matte zur Seite, zum erneuten Deathdrop hinterher auf den Beton! 10-Count nach einer brutalen Schlacht für das verrückt gewordene WCW-Original!
      Sieger: Sting

      - Ladies Titel Match:
      Rena Mero (C) vs. Gail Kim
      Die frühere Sable (im Januar gegen Madusa erste WCW Ladies Championess geworden) überraschte die erst im Januar hier debütierte Dame direkt mit einer knallharten Lariat für zwei. Sie versuchte daraufhin die Asiatin am Boden zu halten, und zwar mit allen möglichen Aktionen und Holds. Was ihr auch dank schmutziger Tricks eine ganze Zeit lang gelang. Doch Gail Kim powerte sich erfolgreich hoch und räumte so richtig auf mit der aller ersten WCW Championess, gekrönt vom Eat Defeat. Mero bekam gerade so das Bein ins Seil und fand dann zurück ins Match. Gail konterte den Sablebomb-Ansatz zu einem DVD für 2,9! Doch nun stürmte T-Duxx raus, um den Referee abzulenken, während April Hunter hinterrücks Gail niederschlug. Sie packte sich die No. 1 Contenderin, aber diese konterte sofort per Eatdefeat. Sie warf die Angreiferin raus, doch Rena war zur Stelle mit einem Dirty Roleup, der Ref drehte sich um und 1, 2, 3 war eine schmutzige Titelverteidigung perfekt!
      Sieger: Rena Mero

      - Jeff Jarrett vs. Ron „The Truth“ Killings
      Vor einem Monat gewann The Truth schmutzig gegen Double J, aber für beide war die Sache damit noch lange nicht vorbei. Truth kostete Jarrett unter anderem ein No. 1 Contender Match um den World Titel, den dieser ja erst im Januar verloren hatte. Nun gaben beide ordentlich Gas, um wieder oben mitmischen zu dürfen. Nachdem sie sich etliche Male klug auskonterten, hatte dieses Mal Publikumsliebling Jeff Jarrett den längeren Atem. Er entkam dem Truth or Consequence, griff sich direkt seinen Gegner und packte den Stroke aus zum 3-Count und zum 1:1 in dieser Fehde.
      Sieger: Jeff Jarrett

      - World Titel Four Way Elimination Match – Special Enforcer Kevin Nash:
      Mike Awesome (C) vs. nWo`s Monty Brown (mit Syxx-Pac & Scott Norton) vs. Vampiro vs. Jeff Hardy
      Als letztes zelebrierte die nWo ihren Entrance, doch das wollten die drei Babyfaces im Ring sich nicht mit angucken und so divten alle drei spektakulär raus auf die Invasoren zum plötzlichen Matchstart. Vampiro superkickte Nordon daraufhin draußen nochmal um, Hardy schmiss den früheren X-Pac über die Absperrung hinweg und Awesome spearte mit Anlauf von der Rampe den Alpha Male um, während Commissioner und Match-Enforcer Nash alles aus sicherer Entfernung mit ansah. So kamen die drei Faces alleine in den Ring, um das Match gegeneinander zu starten. Es gab schnelle und wilde Action der drei, bis nach einigen Minuten such aus dem Nichts Monty Brown mit einem Pounce gegen den gerade rennenden Hardy Boy im Match anmeldete, um sofort auch dem angeschlagenen Vampiro eine hammerharte Lariat zu verpassen. Der Dominator hinterher, aber Awesome unterbrach das Cover, da er dem nWo-Member um nichts in der Welt einen Vorteil in diesem Elimination Titelmatch geben wollte.

      Es ging abwechslungsreich weiter, was Nash vor dem Ring gut gelaunt verfolgte. Irgendwann setzte Brown zum Dominator gegen Hardy an, doch der entkam in der Luft und packte direkt den Twist of Fate aus! Als er sich umdrehte bekam er jedoch voll den Vampiro-Superkick ab. Der legte sich den hardy Boy zu recht zu einem wunderbaren Moonsault … ins Leere! Vampiro stand nach der Landung direkt wieder auf, doch Hardy war per Inside Cradle da. 1, 2, 3, und Vampiro war eliminiert!

      Brown attackierte sofort Hardy und trat ihn in der Ecke zusammen. Er hob den letztjährigen WWE-Neuzugang dann auf das dritte Seil, doch dieser blockte den Superpex-Ansatz und konnte nach einigem Brawl ihn sogar vom Toprope runter werfen. Direkt die Swantonbomb, aber Monty Brown kickte sensationell bei 2,99 aus und das Match ging weiter, wobei sich Awesome wenig später mit einem Double-Spear zurückmeldete. Letztendlich gelang Awesome nach einem Overhead-Belly to Belly gegen Hardy dann sogar die Awesomebomb am Alpha Male! Syxx-Pac & Scott Norton waren ja auch noch da, und so waren sie es mit ihrer Ablenkung,die verhinderten, dass Brown nun gepinnt wurde. Awesome warf sie vom Ringrand und divte auf die beiden hinterher. Er ging wieder in den Ring und griff sich das nWo-Member, doch Hardy war auf einmal auf dem Ringrand und lenkte Awesome (total unsinniger Weise) ab. Der ging auf Hardy zu, bekam den Springshot ab und taumelte genau in den Pounce von Brown. 3-Count, der amtierende World Heavyweight Champion war raus aus dem Match!

      Wieso halt Hardy denn auf einmal Brown?! Beide standen sich nun gegenüber, doch anstatt zu kämpften zeigten Jeff Hardy und Monty Brown grinsend den nWo-Gruß und die anwesenden nWo-Mitglieder draußen feierten dieses üble Spiel ab, was für ein Skandal!!! Es folgte der Fingerpoke und vor einem entsetzten Publikum legte sich Hardy einfach für Brown hin! Brown lachte noch etwas, um dann Hardy tehertralisch locker zu pinnen … doch Jeff Hardy rollte seinen vermeintlichen neuen Buddy einfach sofort ein und wurde out of nowhere neuer World Champion!!!
      Sieger: Jeff Hardy – TITELWECHSEL!

      *Jeff Hardy feierte vor dem Ring überglücklich seinen aller ersten World Titel Gewinn, doch nur Sekunden später attackierte die gesamte nWo ihn, was in einem X-Factor von Syxx-Pac, Piledriver von Norton, Pounce von Brown und Jacknife Powerbomb von Nash endete. Mit einer triumpfierenden nWo und dem neuen Champion mit seinem Belt am Boden endete der PPV!
    • NITRO 206 – Woche Nummer 1 nach dem Comeback der nWo

      Shockwave-Tapings:
      *Sonjay Dutt bes. Lodi
      *Doug Williams & Paul London bes. AMW (James Storm & Chris Harris)
      *RHINO bes. Robbie Brookside mit dem GORE

      Vorschau auf NITRO:
      - Eine Woche nach der schockierenden Rückkehr der nWO, 3 Tage nach dem sensationellen Titelgewinn von Jeff Hardy – Was passiert in dieser denkwürdigen Nacht?!
      - World Cruiserweight Titel Rematch: The Hurricane (C) vs. Petey Williams
      - Six Ladies Tag Team Match: Gail Kim, Dark Angel & Trinity vs. Rena Mero (C), April Hunter & Jacqueline

      Es gab einen ausführlichen Rückblick auf die nWo-Rede und den Titelwechsel out of nowhere aus der letzten Nacht, wonach die Kommentatoren die Situation hypten.

      Der Ringsprecher kündigte den brandneuen World Champion an und zur Freude der Fans erönte die Musik von Jeff Hardy (C) … für nur 5 Sekunden, denn dann begann die Musik der nWo und Kevin Nash, ein unfassbar wütender Monty Brown, Scott Norton und Syxx-Pac eröffneten die Show mit dem ersten offiziellen nWo-Entrance bei NITRO in mehr als 5 Jahren, jetzt in grün-schwarz! Nash stellte seine drei Mitstreiter mit großen Worten vor, denn sein Masterplan habe funktioniert, er habe sich als Commissioner dieser Liga „sein Baby“ zurückgeholt. Syxx-Pac ergänzt 4 Life ist für ihn mehr als ein Spruch, die nWo werde niemals sterben, sie werde von Tag zu Tag größer und stärker! Norton ergänzte er habe in Japan alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, jetzt werde er hier jeden zerstören, den man ihm vorsetze. Monty Brown war weniger gut drauf, denn es sei ein Traum Teil der größten Gruppe in der Pro Wrestling History zu sein, aber er müsse über einen kleinen Clown sprechen: Jeff Hardy. Der sei kein Champion, immerhin habe er ihn in zwei Singles-Matches gepinnt. Der Betrug beim Fingerpoke of Doom, seine Lügen, einfach alles werde er furchtbar bereuen, denn er habe viel durchgemacht, aber niemals so etwas wie die nWo. Und genau darum ließen sie ihn heute nicht NITRO eröffnen und am Sonntag seinen kleinen, schmutzigen Sieg nicht bejubeln, sondern sie verprügelten ihn, und das war erst der Anfang. Nash ergänzte als Commissioner, dass Hardy leider eine Rippenverletzung erlitten habe und heute auch Flugprobleme, aber Champion sein bringe eine gewisse Verantwortung gegenüber der Fans. Darum werde Hardy sich heute Nacht beweisen müssen, gegen Scott Norton. Sollte er nicht fit sein, dann würde er als guter Commissioner ihm den Titel heute Nacht aberkennen. Doch sollte er kämpfen, dann werde noch viel Schlimmeres passieren, denn sie sind die nWo4life!

      Nach der Werbung kam Jeff Hardy (C) Backstage an. Sein Tag Team Partner Shannon Moore stürmte auf ihn zu und umarmte ihn überschwellig, er habe an ihn geglaubt, sie sollten das hier genießen. Hardy hielt sich die Rippen und meinte danach sei ihm gar nicht zumute, nicht nur weil er angeknackste Rippen habe und jemand seinen Flug storniert hatte, sondern die nWo werde zum echten Problem für jeden hier. Moore entgegnete er solle sich den Titelgewinn nicht vermiesen lassen, wofür er so lange gearbeitet habe. Hardy sagte ihm Krieg gäbe es dafür keinen Zeitpunkt. Ein Mitarbeiter informierte, dass Hardy heute gegen Scott Norton ran muss. Moore sagte er werde mit in den Krieg ziehen. Der Champion verlangte jedoch, dass er ihn diese Schlacht alleine kämpfen und da nicht mit reinziehen lasse.

      - World Cruiserweight Titel Rematch:
      The Hurricane (C) bes. Petey Williams mit dem Eye of the Hurricane [7 Min]
      *Danach tauchte Syxx-Pac vor dem Ring auf und spendete dem Cruiserweight Champion einen übertrieben höhnischen Applaus.

      Jeff Hardy (C) war Backstage noch auf dem Weg zu seiner Kabine, als er an der von Paul London, Too Cold Scorpio, Jonny Storm, Kid Kash und Sonjay Dutt vorbei lief. Alle kamen raus, um ihn zu gratulieren. Hardy erklärte auch ihnen, dass die Lage zu ernst sei, um schon zu feiern. London sah das ganz anders, die nWo verschwinde früher oder später immer, doch Scorpio unterbrach, denn London habe keine Ahnung was er da sage. Im Kinderzimmer möge die nWo einst auf ihn harmlos gewirkt haben, doch jetzt seien sie mittendrin, und mit Nash als Commissioner gäbe es nichts und niemanden, was die nWo aufhalten könne. Er lobte Hardy`s Mut, doch empfiehl ihm den Bogen nicht zu überspannen.

      - Tag Team Titel Four Way No. 1 Contenders Match:
      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. The Outlaws (Kip James & The Road Dogg), MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) und Bryan Lawler & Elix Skipper nach Powerslam von Harry Smith an Bryan Lawler [8 Min]
      *Tomko & O`Haire (C) sahen das Finish an einem Backstage-Monitor mit an. Nächste Woche heißt es dann Tomko & O`Haire vs. new Hart Foundation um die Belts!

      Jeff Hardy (C) zog sich Backstage um, die Rippen schmerzten sichtlich, als die respektlos MCMG in seine Kabine kamen. Sie fassten die Situation zusammen: Die mächtigste Gruppierung ever sei noch stärker denn je zurück und Hardy belog den Commissioner, um Champion zu werden, nur um dann verletzt zu werden, und nun alleine einen Krieg zu führen, den man nicht gewinnen könne, ganz kurz davor den Titel vakantiert zu bekommen. Jeff guckte kurz auf den Belt und empfahl den Jungs wieder zu kommen, wenn sie auch Gold tragen.

      - Raven (mit RHINO) bes. The Flock`s Kanyon (mit Riggs & Lodi) via Evenflow-DDT [4 Min]

      - now`s Syxx-Pac (mit Scott Norton) bes. Sonjay Dutt ohne Probleme mit dem X-Factor [2 Min]
      *Schon beim Entrence von Dutt attackierte Scott Norton den Inder hinterrücks und rammte ihn dreimal in die Absperrung, wonach Syxx-Pac leichtes Spiel hatte.

      Auch Raven kam Backstage zu Jeff Hardy (C), um ihn freundlich vor der Macht der nWo zu warnen. Besser sei er gehe ihnen aus dem Weg so gut wie möglich, denn solange die Machtsituation so ist wie jetzt könne niemand ihm helfen. Trotzdem wisse er, dass Hardy das Match später bestreiten werde, er wünschte ihm viel Glück.

      - Six Ladies Tag Team Match:
      Gail Kim, Dark Angel & Trinity bes. Rena Mero (C), April Hunter & Jacqueline nach Moonsault von Dark Angel auf April [8 Min]

      - Jeff Jarrett & AJ Styles bes. Ron Killings & D`lo Brown (C) nach Stylesclash gegen Brown [8 Min]
      *Killings schnappte sich danach das Micro und hielt eine emotionale Promo in Richtung von Jeff Jarrett. Der sagte, dass Killings gut reden könne, doch könne er es wirklich bringen? Es sei Zeit für eine Entscheidung. Er forderte The Truth dann zu einem Steelcage Match für nächste Woche heraus!
      *Kurz darauf offiziell für next week: Jeff Jarrett vs. Ron Killings im Steelcage!

      Jeff Hardy (C) (mit Rippenverband) machte unter gigantischem seinen ersten Entrance als World Heavyweight Champion. Er kam heute Nacht her, um seine schmerzenden Rippen zu vergessen und den größten Moment seines Lebens mit diesen tollen Fans zu feiern. Doch die Wahrheit sei, dies werde nicht passieren, denn der WCW passierte nie etwas schlimmeres als der nWo und er werde das hier erst feiern, wenn er die nWo besiegt habe. Nash solle sich sein Angebot über „Geld und Schutz“ in den Hintern schieben! Die Schmerzen seien ihm egal, natürlich werde er jetzt antreten und seinen Traum und die Buchstaben W-C-W verteidigen, koste es was es wolle!
      Die nWo unterbrach: Kevin Nash, Monty Brown, Scott Norton und Syxx-Pac kamen auf die Rampe. Nash sagte jeder Fan wisse, dass Hardy nur ein Joke ist und kein echter Champion. Nash „schenkte“ ihm die die Gelegenheit den Ring jetzt gesund zu verlassen, den Belt hier zu lassen und seine Karriere einfach weiterzuführen. Wenn nicht, dann werde sein persönliches Monster Scott Norton ihn jetzt live vor Millionen Menschen verprügeln. Hardy sagte „just bring it“, und kurz danach startete der Main Event mit einer hinterrücksen Attacke von Norton auf den abgelenkten Champion …

      - Non-Titel-Match:
      Jeff Hardy (C) bes. nWo`s Scott Norton (mit Kevin Nash, Monty Brown & Syxx-Pac) durch DQ, da Brown Hardy beim Versuch der Swanton Bomb attackierte [8 Min]
      *Die nWo fertigte danach Hardy brutal ab, doch Mike Awesome rannte raus zum Save. Die nWo zog sich schnell feige zurück, während Awesome nach Hardy sah. Doch die nWo war nur weg gegangen, um nun hinterrücks gemeinschaftlich auch Awesome zu attackieren. Der wehrte sich, aber wurde schnell übermannt. Es gab den Pounce gegen Awesome sowie den Dominator gegen Hardy, wonach Monty Brown sich den Titelbelt genau betrachtete und dann die gesamte grün-schwarze nWo triumphierte.

      ---

      next week:

      - World Titel No. 1 Contenders STEELCAGE Match: Jeff Jarrett vs. Ron Killings
      - World Tag Team Titel Match: O`Haire & Tomko (C) vs. The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd)
      - World Cruiserweight Titel Match: The Hurricane (C) vs. Paul London
    • NITRO 207 – The Truth in the Steel

      *The Outlaws bes. Bryan Lawler & Elix Skipper
      *Four Way: AJ Styles bes. Robbie Brookside, T-Duxx und Sonjay Dutt
      *RHINO & Raven bes. AMW (Chris Harris & James Storm)

      Vorschau auf die heutigen NITRO-Ausgabe:
      - World Titel No. 1 Contenders STEELCAGE Match: Jeff Jarrett vs. Ron Killings
      - World Tag Team Titel Match: O`Haire & Tomko (C) vs. The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd)
      - World Cruiserweight Titel Match: The Hurricane (C) vs. Paul London

      Wöchentlicher Rückblick: Vor zwei Wochen brachte Commissioner Kevin Nash plötzlich die nWo mit Syxx-Pac, Monty Brown & Scott Norton die zurück, und zwar mit einem Angriff auf Hardy & Awesome. Bei Uncensored blieben im Four Way um das große Gold am Ende Brown und Hardy übrig, wobei Hardy sich freiwillig für die nWo hinlegte, aber nur um ihn überraschend einzurollen und erstmals Champion zu werden. Anstatt zu feiern bekam der Face eine Tracht Prügel von der nWo ab. Letzte Woche zwang Nash dann den verletzten Hardy, der zuvor von etlichen Babyfaces Backstage vor der nWo gewarnt wurde, auch noch zu einem Match gegen Scott Norton, das in einem Angriff aller nWo-Mitglieder auf den neuen World Heavyweight Champion endete. Awesome versuchte den Save, doch auch er wurde abgefertigt, die nWo zeigte sich unglaublich dominant. Vorspann, Feuerwerk, nWo-Musik ...

      Die nWo um Kevin Nash, Monty Brown, Scott Norton und Syxx-Pac eröffnete mit ihrem schwarz-grünen, ausgiebig zelebrierten Entrance die Show. Man hypte sich selbst, denn Nash könne ganz genau sagen, dass dies diese nWo-Version als die stärkste aller Zeiten in die Geschichte eingehen wird … und als die, die das Kapitel WCW beendet! Und dieses Ende wurde eingeleitet, als Jeff Hardy, der Stuntclown, den wichigsten Titel im Business holte. Der Mann, der es noch nie fair schaffte „Muster-Champion“ Monty Brown zu besiegen, holte sich auf schlimmste Art und Weise das Gold. Doch jeder hier in der Halle wisse, dass Hardy kein ernstzunehmender Champion sei. Brown erklärte, dass heute Nacht alles beginne, und zwar im nWo-Style: Scott Norton ist in Action. Jeff Hardy bekommt wieder die Chance zu zeigen, dass er jemand ist, und zwar in einem Überraschungsmatch. Und es gäbe heute Nacht außerdem noch eine schockierende Überraschung. Syxx-Pac sagte dieser Krieg sei eigentlich schon gewonnen. Die Musik von Mike Awesome ertönte und der stürmte wütend zum Ring. Doch schon beim reinsliden schlugen alle vier Heels auf das ECW-Original ein. Nach einigen Momenten kämpfte er sich zurück, doch Brown hatte direkt einen Stuhl geholt und stoppte nach kurzer Zeit mit einem harten Chairshot die Offensive. Die nWo lachte, doch Awesome stand einfach wieder auf. Es brauchte drei brutale Chairshots, bis Awesome wieder zu Boden ging. Die nWo umzingelte ihn und Nash nannte ihn ein nichts, das nicht gegen das vermeintliche ankämpfen solle. Er warnte ihn bloß nicht noch einmal aufzustehen. Doch Awesome stand trotzdem wieder auf, weshalb er den Pounce abbekam. Die nWo stand um Awesome, der mit aller Kraft nicht liegen bleiben wollte, doch Jeff Hardy (C) stürmte mit einem Stuhl in den Ring. Er stand der nWo absolut kampfbereit gegenüber, die dann aber nur lachend und gleichgültig sich zurückzog.

      In einem kurzen Backstage-Interview hypten Harry Smith & Tyson Kidd die Bedeutung der World Tag Team Titel für sie, heute Nacht könne vielleicht ihre letzte Chance sein. Daraufhin ging es sie direkt zum Ring, denn das Tag Team Titelmatch eröffnete die Show …

      - World Tag Team Titel Match:
      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. O`Haire & Tomko (C) nach der Hart Attack an O`Haire [8 Min] – TITELWECHSEL!
      *Noch auf der Rampe wurden die neuen Champions zum Interview abgefangen. Dies sei der größte Moment ihrer Karriere, sie hoffen sie machen eine große Familie stolz. Dies seien dunkle Zeiten für die WCW, doch sie würden diese Belt verteidigen, ganz egal wer sich ihnen in den Weg stelle …

      - nWo`s Scott Norton (mit Kevin Nash) squaschte Sonny Siaki [2 Min]
      *Nash bestand nach dem lockeren Sieg darauf persönlich den Arm seines beeindruckenden nWo-Monsters zu heben.

      - Ladies Titel Three Way No.1 Contenders Match:
      Gail Kim bes. April Hunter und Trinity nach Eatdedeat gegen April [6 Min]

      Ron Killings kam zum Ring, um verbal über seinen Erzrivalen Jeff Jarrett herzuziehen. Er sagte, dass dieser für alles stehe was einmal war, doch er steht für alles was einmal sein wird. Niemand werde nachher von dieser nWo-WCW-Mist sprechen, denn The Truth sei, dass diese Nacht heute ihm gehöre, denn er ist der Main Event und er wird sich eine Schlacht im erbarmungslosen Steelcage liefern, bis Jeff Jarrett ein für alle Mal geschlagen ist und diese Company verlässt, wie auch immer sie in Zukunft heißen wird. The Truth sei nur eine Sache, nämlich das er heute Nacht siegen und danach in der nächsten Woche World Heavyweight Champion sein wird!

      - World Cruiserweight Titel Match:
      The Hurricane (C) bes. Paul London in einem großartigen, fairen Match [9 Min]
      *Syxx-Pac attackierte den abgekämpften Hurricane danach hinterrücks mit dem X-Factor, während Kevin Nash auf der Leinwand für sofort ein CW Titel Match festlegte, das unfairer Weise unmittelbar angeleutet wurde …
      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Syxx-Pac bes. The Hurricane (C), in dem er dem angeschlagenen Champion einfach noch einen zweiten X-Factor verpasste und dann direkt pinnte, was für eine Farce! [1 Min] – TITELWECHSEL!

      Jeff Jarrett hypte in einem Backstage-Interview den heutigen Main Event. Er werde die Geschichte beenden, um sich danach um die großen Dinge zu kümmern.

      Jeff Hardy (C) kam heraus. Er sagte in Richtung von Gast-Kommentator Monty Brown, es sei ihm einfach egal, was die nWo tue, sie würden ihn nicht stoppen. Sie sollten einfach den Überraschungsgegner rausschicken … doch es kam nicht ein Gegner, sondern die MCMG, die direkt das Match starteten …

      - Non-Titel Handicap Match:
      Jeff Hardy (C) bes. ? = MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) nach einem überraschenden Einroller gegen Sabin [8 Min]
      *Direkt danach schaltete Gast-Kommentator Monty Brown Jeff Hardy mit dem Pounce aus. Er beugte sich mit dem Micro grinsend über Jeff Hardy und widerholte dreimal, dass er nicht gut genug sei. Ein Lucky Champion sei wie ein Äffchen im Zirkus, pretty entertaining, aber sein Glück finde schon sehr bald ein Ende. Er legte das Gold auf Hardy und ging. Auf der Rampe kam ihm Kevin Nash entgegen, die kurze Worte wechselten, bevor Commissioner Big Sexy sich am Ring einfach nur zufrieden mit an sah wie Hardy langsam und angeschlagen wieder hoch kam.

      Nun war es Zeit für den lange aufgebauten Main Event, zu dem der Stahlkäfig von der Decke herabgelassen wurde, während man die Szenen aus den bisherigen Duellen zwischen Double und The Truth sah.

      - World Titel No. 1 Contenders Steelcage Match:
      Ron Killings bes. Jeff Jarrett durch Escape [11 Min]
      *Damit heißt es nächste Woche: Jeff Hardy (C) vs. Ron Killings!

      ---

      next week:

      - World Heavyweight Titel Match: Jeff Hardy (C) vs. Ron Killings
      - Six Man Tag Team Match: Mike Awesome & The new Hart Foundation (C) vs. D`lo Brown (C) & MCMG
      - Mixed Tag Team Match: Gail Kim & Kip James vs. April Hunter & T-Duxx

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 208 – Ein großes Titelmatch passend zur Pre-Wrestlemania-Woche

      *Handicap Match RHINO bes. The Flock (Kanyon & Lodi)
      *Harry Smith (mit Tyson Kidd) bes. T-Duxx (mit April Hunter)
      *Six Man Tag Team Match: The Hurricane (C), Too Cold Scorpio & Paul London bes. Petey Williams, Bryan Lawler & Elix Skipper nach Eye of the Hurricane sowie 450 Splash von London an Skipper

      Diese Woche bei NITRO:
      - World Heavyweight Titel Match: Jeff Hardy (C) vs. Ron Killings
      - Six Man Tag Team Match: Mike Awesome & The new Hart Foundation (C) vs. D`lo Brown (C) & MCMG
      - Mixed Tag Team Match: Gail Kim & Kip James vs. April Hunter & T-Duxx

      Rückblick auf die Vorwoche: In Woche Nr. 3 der neuen, schwarz-grünen nWo, zeigte diese weiterhin ihre Dominanz. Sie verkündeten die stärkste nWo aller Zeiten zu sein und die WCW zu beenden, wonach Mike Awesome rausrannte, aber abgefertigt wurde, bis Jeff Hardy (C) half. Der wurde dafür in ein Handicap Match gegen die MCMG gesteckt, das er knapp gewann, aber dann von Monty Brown gepounct wurde. Unterdessen zeigte nWo-Member Scott Norton ein beeindruckendes Singles-Match und Syxx-Pac holte sich gegen den bereits angeschlagenen Hurricane sehr unschön den Cruiserweight Titel. Doch im Main Event stand die Stahlkäfigschlacht zwischen Jeff Jarrett und Ron Killings. The Truth siegte hauchdünn im Finale der Fehde, womit er heute Nacht erstmals um den World Heavyweight Champion antreten wird! Nach dem Vorspann sah man die begeisterten Fans zum typischen WCW-Feuerwerk, wonach es Zeit für The Truth war …

      Ron Killings kam raus und verkündete, dass heute seine Nacht sei, denn er werde Jeff Hardy schlagen und seine Titelregentschaft für immer beenden. Nun sei Zeit für The Truth! Jeff Hardy (C) unterbrach, der The Truth seinen Respekt aussprach. Doch er habe viele Jahre Blut, Schweiß und Tränen erlitten für dieses Gold, und er werde es niemandem wieder hergeben. Es tue ihm leid, doch er werde The Truth eliminieren, jedoch in der Hoffnung, dass sich beide Männer danach die Hände schütteln und gemeinsam die WCW gegen die Invasion verteidigen. Killings erwiderte er sei nicht dumm, diese Company sei ihm scheißegal, er werde seine Karriere nicht selbstmörderisch zerstören, in dem er gegen die nWo kämpfe, Hardy sei doch quasi schon ein toter Mann. Doch für The Truth zähle nur The Truth, und heute Nacht schreibe er Geschichte und schnalle sich das Gold um. Co-Commissioner Kevin Nash kam heraus und machte sich über beide lustig. Er nannte Hardy einen Midget-Champion und Truth sei es nicht wert um das Gold zu kämpfen, dass schon immer der nWo gehörte.
      Dies sei kein würdiger Main Event, als Commissioner sei es seine Pflicht dies zu ändern und den Titel in würdige Hände zu legen. Er legte fest: „Hardy vs. Killings vs. ME – den sechsfachen Champion und 30 cm größer als Du!“ Beide protestierten, doch Nash stellte klar, dass dies seine Show sei und für alle, die es nicht passiert haben: „Die nWo bekomme heute den Titel zurück!“ Hardy sagte er solle seine Egotrip überwinden, woraufhin Nash antwortete, dass er nur an die Fans denke, und auf Grund dieser großen Klappe ihnen heute noch ein Handicap Match gegen O`Haire & Tomko präsentierte. Jeff antwortete er werde beide kämpfen und siegen, koste es was es wolle. Nash erwiderte Jeff habe etwas falsch verstanden, er sei doch ein fairer Commissioner und baldiger Champion, daher werde nicht er ein Handicap Match bestreiten, sondern Shannon Moore! Und greife Hardy ein, so werde er automatisch gefeuert und der Titel vakantiert und im heutigen Main Event ohne ihn ausgekämpft!
      *Damit unser neuer Main Event: Jeff Hardy (C) vs. Ron Killings vs. Kevin Nash! Außerdem noch Shannon Moore vs. O`Haire & Tomko!

      Die neuen World Tag Team Champions Harry Smith & Tyson Kidd (C) machten ihren Entrance, denn nach der Werbung erleben wir Six Man Tag Team Action …

      - Six Man Tag Team Match:
      Mike Awesome & The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. D`lo Brown (C) & MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) nach Awesomebomb gegen Sabin [7 Min]
      *Mike Awesome schnappte sich das Micro und sagte er werde sich nicht ablenken lassen, sondern die nWo habe eine Zielscheibe auf dem Rücken und sein Mission sei es diese zu zerstören.

      - AJ Styles bes. The Flock`s Riggs (mit Kanyon & Lodi) nach einem sehr guten Kampf via Stylesclash [6 Min]
      *AJ bot danach Riggs, der ihn immerhin vor zwei Jahren aus einer Depression geholt und mit ihm ein Team gebildet hatte, einen Handschlag zur Versöhnung an. Bevor der reagieren konnte zogen seine Flock-Partner ihn weg.

      Sid Vicious hypte in einer verrückten Backstage-Promo, dass er zurück sei aus der Hölle. Und er habe sich den grüßtmöglichen Impact ausgesucht, denn er werde den König des Hardcore heute Nacht in einer Hardcore Schlacht besiegen. Heute Nacht treffe er auf Raven!

      - nWo`s Scott Norton squaschte Sonjay Dutt [2 Min]

      Jeff Hardy (C) warnte seinen Tag Team Partner Shannon Moore vor dem gleich folgenden Handicap Match. Dies sei nicht sein Krieg gegen die nWo. Moore fand das nicht gut, denn Hardy sei nicht besser als er wegen des Titels. Hardy machte sich einfach nur sorgen, er werde an Moore`s Seite stehen. Moore sagte Hardy wisse, dass dies Bullshit sei, denn betrete er gleich die Halle verliere er den Belt und beide ihre Karriere, daher werde er das auf gar keinen Fall erlauben. Sollte er gleich verprügelt werden, egal wie übel, so werde er das durchstehen. Er zwang Hardy zu versprechen sich gleich nicht einzumischen.

      - Handicap Match:
      O`Haire & Tomko bes. Shannon Moore, nachdem sie ihn brutal zugerichtet hatten, letztendlich per TKO von O`Haire [6 Min]
      *Gleich in den ersten Momenten bekam der abgelenkte Moore den Tomko-Kick voll ab und musste danach nur noch unnötig hart leiden. Jeff Hardy stand in seiner Kabine vor einem Monitor und litt ganz offensichtlich mit seinem guten Freund, er haderte ob er rausstürmen sollte, trotz der schlimmen Konsequenzen. In der letzten Minute wollte er dann raus, doch die Kabinentüre war abgeschlossen.
      *Nach dem 3-Count wollten O`Haire & Tomko weiter auf Moore losgehen, doch sofort stürmte die Hart Foundation (C) den Ring und nach einem kurzen Brawl flogen die ex-Champion nach draußen. Backstage schaffte Hardy es seine Kabinentür einzutreten, davor stand Kevin Nash mit dem Schlüssel, der ihn angrinste. Hardy stürmte in den Ring und kümmerte sich, um seinen Tag Team Partner. Er starrte wütend auf die Rampe, auf der Monty Brown demonstrativ lachend stand.

      Der Interviewer unterbrach Ron Killings Backstage beim Training für das Titelmatch, um nach der Meinung über das geschehene zu fragen. Der bekräftigte dies alles interessiere ihn einen Scheiß, denn am Ende der Nacht rede niemand mehr über Hardy oder über die nWo, sondern alle über den neuen World Heavyweight Champion, dies sei The Truth!

      - Mixed Tag Team Match:
      Gail Kim & Kip James (mit The Road Dogg) bes. April Hunter & T-Duxx nach dem Eatdefeat von Kim gegen April [7 Min]
      *Danach sprang Gail Kim raus zu Gast-Kommentatorin Rena Mero (C) und sagte ihr selbstbewusst ins Gesicht, dass sie gerade jedes einzelne Wort von ihr gehört habe und sie jedes einzelne beim PPV zu spüren bekomme, denn diesmal nehme sie ihr den Belt ab!

      - Hardcore Match:
      Sid Vicious bes. Raven nach Big Boot gegen einen Stuhl, gefolgt von der Powerbomb [6 Min]
      Der absolut verrückte Sid ging danach weiter auf Raven los, doch RHINO machte den Save. Beide brawlten brutal um den Ring, bis Sid einem GORE-Ansatz auswich und RHINO sich selbst über das Kommentatorenpult hinweg beförderte.

      - World Heavyweight Titel Three Way Match:
      Jeff Hardy (C) vs. nWo`s Kevin Nash (mit Monty Brown, Syxx-Pac & Scott Norton) vs. Ron Killings

      Es gab spannende Action zwischen den drei Superstars, wobei die nWo im entscheidenden Moment einmal Jeff Hardy vom Toprope warf, doch die folgende Powerbomb von Nash konterte Hardy in der Luft. Irgendwann konterten sich im Ring Hardy und Killings mehrfach schön aus, während draußen Big Sexy sich den Belt von Syxx-Pac angeben ließ. Doch aus dem Nichts stürmte Mike Awesome die Rampe runter und spearte Kevin Nash vor dem Ring nieder. Im Ring flog unterdessen Killings vom Toprope genau in einen Dropkick hinein. Hardy mit dem Twist of Fate an Killings zum 3-Count. [10 Min]
      Sieger: Jeff Hardy
      *Jeff Hardy rettete sich sofort auf die Rampe, um den Titel in die Luft zu strecken. Im Ring wirkte die nWo sauer. Monty Brown verkündete, dass Jeff Hardy heute Nacht ganz offensichtlich wieder unfair gewonnen habe. Doch bei Spring Stampede solle er sich wirklich beweisen. Hardy werde in einem Gauntlet Match um den Titel auf Syxx-Pac, dann Scott Norton und zu guter Letzt dann ihn selbst ran müssen. „Good luck, little man!“

      ---

      next week:

      - World Cruiserweight Titel Match: Syxx-Pac (C) vs. Paul London
      - World Tag Team Titel Match: The new Hart Foundation (C) vs. MCMG
      - US Titel No. 1 Contenders Match: Jeff Jarrett vs. AJ Styles vs. T-Duxx vs. Robbie Brookside
    • NITRO 209 – Der nWo geht man besser aus dem Weg

      *Kip James bes. PCO
      *Elix Skipper bes. Sonjay Dutt
      *Raven bes. The Flock`s Riggs (mit Kanyon & Lodi) via Evenflow-DDT

      Vorschau:
      - World Tag Team Titel Match: The new Hart Foundation (C) vs. MCMG
      - World Cruiserweight Titel Match: Syxx-Pac (C) vs. Paul London
      - US Titel No. 1 Contenders Match: Jeff Jarrett vs. AJ Styles vs. T-Duxx vs. Robbie Brookside

      Rückblick auf die Vorwoche: Ron Killings stellte im Ring gegenüber Jeff Hardy (C) klar, dass er sich im Main Event den Titel holen werde. Doch Commissioner Kevin Nash kam raus, machte sich über beide lustig und bookte sich in das Titelmatch der beiden. Außerdem musste Hardy`s bester Freund Shannon Moore in einem Handicap Match gegen O`Haire & Tomko ran, die ihn Minuten lang verprügelten, während Hardy nicht eingreifen durfte. Der wollte dennoch raus rennen, aber Nash hatte ihn eingeschlossen. Im Three Way Main Event um den Titel schaltete Awesome Nash aus, während im Ring Hardy gegen The Truth siegreich war. Doch danach verkündete Monty Brown, dass Hardy bei Spring Stampede ein Gauntlet Match gegen 3 nWo Mitglieder bestreiten muss.
      Es folgte der NITRO-Vorspann, wonach man im Ring die jubelnden Fans sah. Nur Sekunden später ertönte die Musik der nWo …

      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Syxx Pac (C) (mit Kevin Nash, Monty Brown & Scott Norton) bes. Paul London, nachdem Co-Commissioner Kevin Nash seinen Angestellten Referee zur Sau machte, was Scott Norton nutzte, um London raus zu ziehen und in die Ringtreppe zu werfen, so dass Syxx-Pac im Ring leichtes Spiel hatte. [7 Min]
      *The Hurricane kam auf die Rampe und kündigte an, dass es Zeit für Gerechtigkeit sei. Er werde es wenn es sein muss mit der gesamten nWo aufnehmen. Die waren darüber allerdings eher belustigt.

      Nun war es Zeit für die erste Titelverteidigung der new Hart Foundation, die sich selbstbewusst auf den Weg zum Ring machten für das Match gegen die MCMG

      - World Tag Team Titel Match:
      The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) [6 Min]
      *Direkt danach wurden die Tag Team Champions von O`Haire & Tomko abgefertigt, bis endlich The Outlaws (Kip James & Road Dogg) den Save machten. Die Heels zogen sich da besser freiwillig zurück.

      Jeff Hardy (C) wurde Backstage zum Konflikt mit der nWo und dem Gauntlet Titel Match bei Spring Stampede interviewt. Könne er diesen Konflikt überhaupt gewinnen? Hardy antwortete darüber denke er nicht nach, er werde einfach immer und immer und immer wieder aufstehen und in jeder einzelnen Sekunde alles geben, egal wie groß die Überzahl sei. Mike Awesome kam hinzu und meinte Jeff trage dort seinen Titel. Aber das sei ok, für eine Weile. Sie beiden wurden schwer von der nWo angegriffen, jeder gehe den Heels Backstage besser aus dem Weg, weil diese so gefährlich sei. Doch das sei ihm egal, er werde kämpfen, er wolle Rache. Beide waren sich einig. Syxx-Pac (C) kam hinzu und fand das „too sweet“. Er teilte mit, dass beide sich heute Nacht gemeinsam beweisen dürfen, und zwar im Main Event: Hardy & Awesome vs. nWo`s Monty Brown & Scott Norton!

      - Non-Titel-Match:
      Rena Mero (C) bes. Dark Angel per Sablebomb [5 Min]
      *Danach schnappte die frühere Sable sich das Micro und verkündete, dass sie Gail Kim bei Spring Stampede nicht nur besiegen, sondern ihre kleine, kurze WCW-Karriere zerstören würde.

      - US Titel No. 1 Contenders Fatal Four Way Match:
      AJ Styles bes. Jeff Jarrett, T-Duxx (mit April Hunter) und Robbie Brookside nach Springboard 450 Splash auf T-Duxx [11 Min]
      *US Champion D`lo Brown (C) sah dies Backstage an einem Monitor mit an und wurde nach dem Match interviewt. AJ Styles sei nicht schlechter, aber er sei nicht gut genug für diesen Belt und nicht gut genug für ihn. Bei Spring Stampede werde er das Gold, was seit fast einem Jahr fast immer seines war, wieder einmal erfolgreich verteidigen.

      - O`Haire & Tomko bes. 2 Jobber ohne Probleme [2 Min]
      *Danach garantierten sie den Fans, dass Bret Hart und seine gesamte Familie schon bald im Boden versinken werden, nachdem sie gesehen haben was beide mit der Hart Foundation bei Spring Stampede machen werden, wonach die Belts wieder da sind wo sie hingehören.

      RHINO kam raus und stellte klar, dass Sid Vicious in der letzten Wochen den Fehler seines Lebens gemacht hat. Er mag aus einer anderen Zeit kommen, in der er ein Superstar war und mit 80er Jahre Wrestlern kämpfte. Doch es sei 2005 und er ist RHINO. Wenn Sid sich traut, dann wird er jetzt gleich in der Realität ankommen. Sid Vicious lachte auf der Rampe in sein Micro, denn er sei der Master of the Powerbomb und RHINO habe offensichtlich keine Ahnung wie sehr er gerade mit dem Feuer spiele. Beide gingen dann wild vor dem Ring aufeinander los, bis etliche Sicherheitsleute beide trennten.

      - Main Event:
      Team nWo (Monty Brown & Scott Norton, mit Kevin Nash & Syxx-Pac) bes. Jeff Hardy (C) & Mike Awesome, nachdem Nash Awesome einen Lowblow verpasste, wonach Brown den Pounce anbrachte und Awesome pinnte. [10 Min]
      *Die nWo wollte weiter auf die beiden Faces losgehen, doch The Outlaws (Kip James & Road Dogg) rannten raus und machten den Save.

      ---

      Vorschau auf die finale Ausgabe vor Spring Stampede:

      - RHINO & Raven vs. Sid Vicious & Ron Killings im Opener
      - Non-Titel-Match: Jeff Jarrett vs. D`lo Brown (C)
      - The Hurricane vs. Chris Sabin
    • NITRO 210 – Haben wir endlich eine starke Anti-nWo-Allianz?

      *T-Duxx (mit April Hunter) bes. Sonjay Dutt
      *Three Way: Paul London bes. Petey Williams und Elix Skipper
      *O`Haire (mit Tomko) bes. Harry Smith (mit Tyson Kidd) per Einroller mit Hilfe der Seile

      Vorschau auf die finale Ausgabe vor Spring Stampede:
      - RHINO & Raven vs. Sid Vicious & Ron Killings im Opener
      - Non-Titel-Match: Jeff Jarrett vs. D`lo Brown (C)
      - The Hurricane vs. Chris Sabin

      Wie jede Woche startete die Show mit einem Rückblick: Vor zwei Wochen bookte Commissioner Nash sich selbst in das Titelmatch zwischen Jeff Hardy (C) und Ron Killings, wobei Awesome ihn ausschaltete, so dass Hardy sein Gold verteidigte. Letzte Woche waren Awesome und Hardy sich einig Rache von der nWo zu wollen, wofür sie in ein Tag Team Match gegen Monty Brown & Scott Norton gesteckt wurden. Dank Eingriff von Commissioner Nash siegte die nWo, wonach jedoch The Outlaws den Save für die Faces machten.

      Die Kommentatoren begrüßten uns zu NITRO, wobei sie auf die Fehde von Sid und RHINO zu sprechen kamen: Das ECW-Original rettete vor zwei Wochen Raven vor einem brutalen Angriff und forderte Sid letzte Woche heraus, wonach erst etliche Sicherheitskräfte einen Brawl beider Männer trennen konnten. Jetzt gleich treffen beide in einem Tag Team Match aufeinander …

      - Sid Vicious & Ron Killings bes. RHINO & Raven nach Chokeslam von Sid an RHINO [8 Min]
      *Wenig später wurde für Sonntag ein No DQ Match RHINO vs. Sid Vicious angekündigt.

      Die nWo (Kevin Nash, Monty Brown, Syxx-Pac & Scott Norton) zelebrierten ihren Entrance, um im Ring sich selbst zu hypen und alles was sie erreichten seit ihrem Comeback vor 4 Wochen. Nash stellte fest, dass dies wirklich die beste nWo aller Zeiten sei, und dies sei erst der Anfang. Jeff Hardy (C), Mike Awesome & The Outlaws unterbrachen und kamen mit brandneuen WCW-Shirts auf die Rampe. Der Champion verkündeten, dass sie es nicht zulassen werden, dass die nWo wieder die Wrestlingwelt dominiert und genau deshalb kämpfen sie von nun gemeinsam und laden jeden im Backstagebereich ein auf die Vernunft zu scheißen und sich anzuschließen, ohne Angst vor der Macht von Co-Commissioner Nash und der nWo! Syxx-Pac machte sich über das „Team WCW“ lustig, wonach Nash meinte er habe genau das richtige Mittel gegen so einen „Mist“ in seiner Show: Mike Awesome werde heute Nacht gegen einen Mystery Oppenent antreten! Co-Commissioner Glen Gilberti tauchte (nach Wochenlanger abwesenheit) plötzlich auf der Leinwand auf, denn er werde diese Idee vom „Kollegen Nash“ toppen. Er setzte für heute Nacht ein Six Man Tag Team Match zwischen den WCW-Jungs und der nWo an!
      *Tonight: Mike Awesome vs. ?? / Hardy & The Outlaws vs. nWo (Brown, Norton & Syxx)

      - The Hurricane bes. Chris Sabin via Eye of the Hurricane [5 Min]

      - Non-Titel-Match:
      Jeff Jarrett bes. D`lo Brown (C) durch Countout, da dieser sich von No. 1 Contender AJ Styles ablenken ließ und es verpasste wieder rechtzeitig in den Ring zu sliden [7 Min]

      Gail Kim hypte in einem Backstage-Interview die Bedeutung des Ladies Titel Matches gegen Rena Mero (C) am Sonntag. Sie wisse ihre Karriere, alles wofür sie seit Jahren gekämpft habe werde sich in diesem Match entscheiden, dies sei ihre letzte Chance. Jacqueline kam vorbei und sagte, dass sie nicht glaube, dass Gail gut genug für den Belt sei. Die war anderer Meinung und akzeptierte die folgende Herausforderung für heute Nacht.

      - Tomko (mit O`Haire) bes. Tyson Kidd (mit Harry Smith) via Tomko-Kick nach klugem Eingriff von O`Haire [5 Min]
      *O`Haire & Tomko stellten danach von der Rampe aus klar, dass dies erst ein kleiner Vorgeschmackt war, denn nach Sonntag werde die Hart Foundation und mit ihnen ihre gesamte Familie von der Wrestling-Landkarte ausgelöscht, beim PPV holen sie sich „ihre Titel“ zurück.

      Mike Awesome kam nun für sein Überraschungsmatch ohne DQ zum Ring, während Kevin Nash es sich mit einer Champagnerflasche in einem Sessel vor dem Ring gemütlich gemacht hatte. Awesome blickte zur Rampe, wo nach einigen Sekunden der zurückkehrende 2,10 Meter große Giant Kurgan raus kam zum folgenden Match …

      - Mike Awesome bes. ?? = Giant Kurgan via Awesomebomb [7 Min]
      *Direkt danach knockte Kevin Nash den Awesome One mit einer Glasflasche aus und teilte mit, dass sie beide am Sonntag aufeinander treffen werden!

      - Ladies Action:
      Gail Kim bes. Jacqueline durch DQ, da Rena Mero (C) eingriff und Kim abfertigte [6 Min]
      *Nach der Sablebomb poste Rena mit dem Titelbelt über der ausgeknockten Gail Kim, und das wenige Tage vor ihrem großen PPV-Rematch am Sonntag!

      - Six Man Tag Team Match:
      Jeff Hardy (C) & The Outlaws (Kip James & Road Dogg) vs. Kevin Nash, Monty Brown & Syxx-Pac endete im No Contest und einem Skandal [7 Min]
      *Hardy wollte nach drei Minuten zum ersten mal wechseln, doch die Outlaws sprangen vom Ringrand und überließen Hardy sich selbst, der das nur um „oh shit“ kommentierte und tapfer weiter machte. Als der sich später stark zurückkämpfte slideten die Outlaws in den Ring und attackierten den Champion mit der gesamten nWo. Sie bekamen auch ihre T-Shirts und zum Schluss jubelte die neue grün-schwarze nWo gemeinsam: Kevin Nash, Monty Brown, Scott Norton, Syxx-Pac, Kip James & The Road Dogg! – HEELTURN!
    • PPV 48: SpringStampede - Finale Card:

      - World Heavyweight Titel Gauntlet Match:
      *Jeff Hardy (C) vs. nWo (Scott Norton, Syxx-Pac & Monty Brown)

      - Mike Awesome vs. nWo`s Kevin Nash

      - No DQ Match:
      RHINO vs. Sid Vicious

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles

      - Ladies Titel Rematch:
      Rena Mero (C) vs. Gail Kim

      - World Tag Team Titel Rematch:
      The new Hart Foundation (C) vs. O`Haire & Tomko

      - Cruiserweight Titel Six Way No. 1 Contenders Match:
      The Hurricane vs. Paul London vs. Alex Shelley vs. Chris Sabin vs. Elix Skipper vs. Sonjay Dutt

      - Jeff Jarrett vs. Riggs
    • PPV 48: Spring Stampede (17.04.2005)

      - World Heavyweight Titel Gauntlet Match:
      *Jeff Hardy (C) vs. nWo (Scott Norton, Syxx-Pac & Monty Brown)

      - Mike Awesome vs. nWo`s Kevin Nash

      - No DQ Match:
      RHINO vs. Sid Vicious

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles

      - Ladies Titel Rematch:
      Rena Mero (C) vs. Gail Kim

      - World Tag Team Titel Rematch:
      The new Hart Foundation (C) vs. O`Haire & Tomko

      - Cruiserweight Titel Six Way No. 1 Contenders Match:
      The Hurricane vs. Paul London vs. Alex Shelley vs. Chris Sabin vs. Elix Skipper vs. Sonjay Dutt

      - Jeff Jarrett vs. Riggs

      - World Tag Team Titel Rematch:
      The new Hart Foundation (C) vs. O`Haire & Tomko
      Kluges Tag Team Wrestling beider Teams mit vielen Wechseln. Letztlich kam es dann doch zum totalen Chaos im Ring. Hierbei wollte O`Haire Tyson Kidd seinen TKO verpassen, doch der landete auf den Füßen und stieß den Heel genau zum Sohn des British Bulldog, welcher ihn sofort aushob zu einem krachenden Running Powerslam. Tyson Kidd stoppte den Angriffsversuch von Tomko, was Smith den 3-Count zur Titelverteidigung ermöglichte.
      Sieger: The new Hart Foundation
      *Danach fertigten jedoch nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg) die World Tag Team Champions jedoch hinterrücks ab und besprayten ihre Rücken mit dem grünen nWo-Logo.

      - Cruiserweight Titel Six Way No. 1 Contenders Match:
      The Hurricane vs. Paul London vs. Alex Shelley vs. Chris Sabin vs. Elix Skipper vs. Sonjay Dutt
      Die Crème de la Crème der WCW Cruiserweight Division in einem Match vereint mit einem großen Ziel vor den Augen, dem von Syxx-Pac ergaunerten Gold. Dementsprechend wilde, schnelle Action folgte, bei der man kaum aller Action gleichzeitig folgen konnte. Die MCMG arbeiteten gut miteinander, doch der Hurricane und Paul London stellten sich den beiden ex-Tag Team Champions gegenüber, wobei diese auf dem Ring flogen und dann einen doppelten Suicide Dive von London/Hurricane abbekamen. Das Chaos nutzte auf der anderen Seite des Rings Elix Skipper, um unbemerkt Sonjay Dutt in die Eier zu treten, direkt gefolgt von seinem Finisher, dem Overdrive. Nearfall! Skipper ließ einen Lionsault folgen, aber per Springboard-Aktion vom Toprope flog London in letzter Sekunde voll in das Cover hinein. Es ging weiter unglaublich schnell hin und her zwischen allen, bis Sabin letztlich den Cradle Shock gegen Dutt durchbrachte. Doch sofort lief er in einen Spinkick vom Hurricane, gefolgt vom Eye of the Hurricane zum 3-Count.
      Sieger: The Hurricane

      - No DQ Match:
      RHINO vs. Sid Vicious
      Sid kehrte vor drei Wochen zurück und wählte sich damals Raven als Gegner, den er auch nach seinem Sieg noch weiter angriff. Daher ging RHINO dazwischen und es folgten in den nächsten Wochen mehrere wilde Brawls beider Männer.
      Dementsprechend brannten beide auf das heutige Match, wobei direkt am Anfang mehrfach der Sid-Chokeslam sowie RHINO`s GORE angedeutet wurde, jedoch nie durchging. Dann schmiss der ex WWF Champion seinen Gegner raus und schnappte sich draußen einen Stuhl. Die Kriegsmaschine wich dem Chairshot aus und Sid traf voll den stählernen Ringpfosten und steckte dann einen Belly-to-Belly auf den Hallenboden ein. Es folgte ein GORE durch die Ringabsperrung hindurch, wonach er Sid mit Mühe in den Ring zurück brachte zum sofortigen Pinversuch. Nur bis zwei. Dafür revanchierte sich Sid dann mit einem gemeinen Lowblow und ließ Stuhlschläge hageln, gefolgt von einem Chokeslam auf einen Stuhl für 2,9! Es folgte weitere unbarmherzige Hardcore Action beider, inklusive einer Sid-Powerbomb durch einen Tisch im Ring für zwei. Der Heel holte später sogar noch einen weiteren Tisch in den Ring und baute diesen in der Ringecke auf. RHINO entkam einem Powerslam-Versuch und es ging hin und her mit Schlägen vor dem stehenden Tisch. Bis dann endlich das Manbeast die Oberhand bekam und seinen GORE durch einen Tisch zum umjubelten 3-Count zeigen konnte.
      Sieger: RHINO

      - Jeff Jarrett vs. Riggs
      Riggs, der nun anscheinend ohne das geschlagene Flock unterwegs ist, sah kein Land gegen den Publikumsliebling, der auf alles eine Antwort zu haben schien. Erst ein überraschender Samoan Drop brachte Hoffnung für Riggs, der kurz darauf per Toprope Missile Dropkick einen 2-Count holte. Doch sofort hatte Double J schon wieder einen Konter parat und ging wieder in die Offensive, gekrönt vom Stroke zum souveränen Sieg.
      Sieger: Jeff Jarrett

      - Mike Awesome vs. nWo`s Kevin Nash
      Als Awesome gerade durch die Seile in den Ring wollte, griff Commissioner Nash ihn bereits an und befahl dem Ref anzuleuten. Nash bearbeitete Awesome äußerst erfolgreich, doch als es nach drei Minuten die Jacknife Powerbomb geben sollte, hob Awesome ihn einfach aus zu einem DVD. Awesome`s schöne Offensive wurde gestoppt, als Nash ihn hart rauswerfen konnte, wo das ECW-Original im Anschluss hart gegen die Ringtreppe musste. Zurück im Seilgewir wich er jedoch dem Nash-Big Boot aus und punktete direkt mit einem Spear zum 2-Count. Bei diesem (genau wie bei allen vorherigen Awesome-Covers) fiel auf, dass der Ref relativ lange brauchte, um sich zu positionieren und runter zu gehen zum zählen gegen seinen Arbeitgeber. Irgendwann wurde Nash zur Awesomebomb in die Luft gestemmt, doch er entkam und stieß den Face „rein zufällig“ in die Ecke, in der der Ref stand und daraufhin getroffen zu Boden ging. Nash wollte das zum Big Boot nutzen, doch bekam eine Lariat ab. Erneuter Awesomebomb-Ansatz, aber Kip James, Road Dogg & Syxx-Pac stürmten in den Ring. Awesome war on fire und knockte alle nWo-Invasoren nieder, um Scott Norton vor dem Ring anzustarren. Doch hinter dem Face stand mittlerweile Kevin Nash selbst mit dem Ringgong in der Hand bereit und schlug voll zu! Ein neuer Ref rannte raus, 1, 2, 3, was für ein schmutziger Sieg mal wieder für die nWo!
      Sieger: Kevin Nash

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles
      D`lo und AJ zeigten einen absoluten Leckerbissen für jeden echten Wrestling-Fan, in dem beide alles abriefen was sie auszeichnet. Irgendwann landete AJ, vom Toprope heranfliegend, aus dem Nichts in einem hart durchgezogenen Boston Grab. Er konnte sich mühsam in die Seile retten und kurz darauf selbst per Pelekick überraschen. Doch AJ`s Springboard Forearm ging daneben, wobei er sich zwar schön abrollte, doch in einen Sky High Spinebuster rannte für zwei. Der folgende wunderschöne Frogsplash von D`lo ging ins leere, wofür D`lo wiederum ihm beim Stylesclash-Ansatz die Beine wegzog zu einem Katapult, das AJ beantwortete, in dem er mit beiden Beinen auf dem zweiten Seil landete und direkt per Moonsault zu einem Deathdrop auf den US Champion flog. Nearfall! Es ging unglaublich spannend weiter in diesem Weltklasse-Match, bis AJ auf dem Toprope zu einem Superplex ansetzte, doch vom Heel nach Schlagabtausch runter geworfen wurde, direkt zu einem wunderbaren Frogsplash, der dieses Mal perfekt traf. Nearfall!!! AJ fightete sich mit großem Kämpferherz zurück, was tatsächlich im erfolgreichen Stylesclash mündete. 1, 2 … doch D`lo bekam einen Fuß beim Cover ins Seil. Er rollte sich raus und ließ den Phenomenal One beim Dive-Versuch auf den Hallenboden aufschlagen, um zurück im Ring vom Referee einen Countout zu verlangen. Doch AJ rollte sich bei 9 wieder in den Ring, und wurde dafür per Leglariat ins Gesicht „belohnt“. Brown ging wieder auf das dritte Seil, aber dieses Mal gelang AJ sein Superplex. Nearfall! Noch einmal legten beide Top-Athleten einen Zahn zu, bis AJ einen 450 Springboard Splash daneben setzte, was D`lo zu einem Inside Cradle nutzte, 1, 2, 3! Was für eine Titelverteidigung nach einem über 20 minütigen Klassiker!
      Sieger: D’lo Brown
      *Danach bot AJ dem Champion respektvoll einen Handshake an, doch der verschwand arrogant unter großem Heat.

      - Ladies Titel Rematch:
      Rena Mero (C) vs. Gail Kim
      Gail legte in ihrer „zweiten Chance“ direkt hochmotiviert los und bumpte Rena immer wieder. Nach drei Minuten deutete sie bereits an Schluss zu machen, doch April Hunter stürmte auf den Ringrand. Die Face-Dame schickte die Ivasoren mit einem Kick runter, doch dies gab Rena die Gelegenheit zu einem überraschenden Chinbreaker, gefolgt von der Sablebomb. Sensationeller Kickout, wofür Gail hart bearbeitet wurde. Doch sie ging erneut richtig stark in die Offensive. Letztendlich lenkte plötzlich der herausstürmende T-Duxx den Ref ab, was April Hunter nutzte, um sich den Titelbelt zu schnappen und ihn im Rücken des Refs Gail Kim überzuziehen. Beltshot! Der Ref kam zurück und Rena robbte sich über die vom Beltshot ausgeknockte No. Contenderin. 1, 2, drKICK OUT! Rena konnte es kaum glauben und trat immer wieder hart auf Gail ein. Es sollte nochmals die Sablebomb geben, doch die Asiatin zog ihr die Beine weg und rollte sich über sie zum Cover, 1, 2, KICK OUT! Die frühere Sable kam geschockt hoch und bekam sofort des Eatdefeat ab, 1, 2, 3!
      Sieger: Gail Kim – TITELWECHSEL!

      - World Heavyweight Titel Gauntlet Match:
      *Jeff Hardy (C) vs. Scott Norton
      Das Powerhouse der grün-schwarzen nWo war richtig stark drauf und warf Hardy direkt mal hoch durch die Luft. Es folgten mehrere harte Aktionen, bis der Champion in die Ecke geschickt wurde und dies zum Whisper in the Wind ausnutzte, um sich endlich im Match anzumelden. Hardy zeigte eine sehr schöne Offensive gegen den körperlich überlegenen Gegner, bis der per Flapjack überraschte. Norton ließ den Shoulderbreaker folgen zum Nearfall. Nach einigem hin und her zwischen den beiden, lief Hardy voll in eine Popup-Powerbomb, doch bekam beim Cover das Bein gerade noch ins Seil. Wenig später entkam er in der Luft dem Versuch zur Popup-Powerbomb Nr. 2, um seinen Gegner per Twist of Fate zu überraschen. Die Swantonbomb sollte folgen, doch der Face landete von oben voll auf den Knien des Gegners. Der zeigte einen Jackhammer, doch Hardy kickte aus dem Cover aus und kämpfte sich zurück. Beide Männer blockten mehrere Aktionen, bis Hardy aus dem Nichts ein Inside Cradle gelang zum 3-Count nach einem hart umkämpften Match, was ja erst das erste für heute war …
      *Jeff Hardy (C) vs. Syxx-Pac
      Sofort war Syxx-Pac da und hämmerte den Titelträger per Spinkick auf die Matte. Das nWo-Urgestein bearbeitete seinen Gegner mit allen möglichen Tricks. Als Syxx-Pac ihn verhöhnte, schlug der Titelträger jedoch unter großem Jubel zurück. Der frühere 1-2-3 Kid wurde mehrfach gebumpt, doch plötzlich war Scott Norton wieder auf dem Ringrand zu einer kurzen Ablenkung. Diese reichte den Heel, um mit einem X-Factor zu überraschen. Nearfall! In der Folgezeit legten beide Männer nochmal einen Zahn zu. Letztendlich gelang Hardy ein Sitdown Bulldog mit Abstoßen aus der Ringecke, wonach er auf das Toprope kletterte. Doch Syxx-Pac ließ ihn hart auf die Seile fallen und kletterte hinterher. Nach einem Schlagabtausch dort oben flog das nWo-Member irgendwann zurück in den Ring, was Hardy zur Swantonbomb nutzte zum 3-Count!
      *Doch Hardy konnte sich nicht freuen, denn Monty Brown machte ganz langsam seinen Entrance zu Teil 3 des Matches. Diese Ablenkung von Hardy nutzten die durch das Publikum kommenden Outlaws: Kip James zeigte eine Clothesline in den Rücken gefolgt vom Fame Asser, wonach er Hardy zum Road Dogg stieß, der einen Piledriver auspackte! Die zwei verschwanden zufrieden, während Brown im Ring angekommen war und grinste ...
      *Jeff Hardy (C) vs. Monty Brown
      Jeff Hardy lag also bereits ausgeknockt am Boden, so dass der Heel nur noch pinnen brauchte. Doch Hardy schaffte den Kickout! Der World Heavyweight Champion, der bereits vier Finisher der nWo heute Abend einstecken musste, musste abermals Nehmerqualitäten beweisen gegen einen glänzend aufgelegten Monty Brown. Der hing den Face sogar kopfüber in der Ringecke auf, um ihn noch härter zu bearbeiten. Eine Powerbomb sollten folgen, doch Hardy landete auf den Füßen und zeigte aus dem Nichts einfach Mal den Twist of Fate! Mit letzter Kraft musste er sich auf den Heel robben, doch es gab nur einen Nearfall. Hardy wollte mit letzter Kraft auf das Toprope, doch oben sprang Brown hinterher zu einem wunderbaren Superplex, dem er sofort den Pounce folgen ließ. 1, 2, drKICK OUT! Es folgte ein Exploder Suplex und Running Powerslam, doch der World Heavyweight Champion ließ sich in dieser heftigen Nacht einfach nicht unterkriegen. Brown setzte ihn erneut auf das Toprope, aber der Face wehrte sich mit einem Schlagabtausch. So wie vorhin Syxx-Pac fiel nun Brown in den Ring zurück, was zur Swantonbomb reichte. Nearfall! Der Twist of Fate sollte folgen, aber Brown entkam mit letzter Kraft raus, was der Face zu einem Toprope Moonsault nach draußen nutzte. Hardy schickte den Herausforderer wieder rein, doch als er selbst auf den Ringrand stieg, wurde er mit einem Pounce überrascht, der ihm vom Ringrand genau in die Ringabsperrung krachen ließ!!! Draußen schnappte sich der Alpha Male den Titel und zog ihn dem Champ voll über! Er rollte ihn zurück in den Ring. 1, 2, dreKICK OUT! Brown konnte es nicht glauben und prügelte auf den Champion ein. Beim Running Powerslam stieß der jedoch das Powerhouse voll in die Ringecke und packte wieder den Twist of Fate aus. Nearfall! Mit letzter Kraft zog sich Hardy auf das Toprope. Seiner Swantonbomb wich der Alpha Male aus. Aber Hardy rollte sich bei der Landung cool ab und lief direkt ins Seil. Brown trat ihm jedoch einfach voll zwischen die Beine! Dem Ref war das augenscheinlich egal, und so zog der Alpha Male sofort den Dominator durch. 1, 2, 3!
      Sieger: Monty Brown – TITELWECHSEL!


      Die gesamte nWo feierte den Titelgewinn des Alpha Male zum Ende des PPV. Nash verpasste Hardy zu allem Überfluss auch noch die Jacknife Powerbomb, wonach die Outlaws das grüne nWo-Logo auch auf seinen Rücken sprayten. Mit Monty Brown, der in der Mitte seine nWo-Kollegen stolz den World Heavyweight Titelbelt in die Luft streckte, ging der Spring Stampede 2005 off-air.
    • NITRO 211 – Commissioner Glen Gilberti schlägt endlich zurück

      Shockwave-Tapings:
      *Raven bes. T-Duxx (mit April Hunter)
      *Ladies Action: Trinity bes. Jacqueline, wonach Rena Mero sie attackierte
      *CW Titel Match: nWo`s Syxx-Pac (C) bes. Too Cold Scorpio, nachdem Scott Norton den Face ablenkte

      Vorschau auf die erste NITRO-Ausgabe nach dem nWo-Erfolg bei Spring Stampede:
      - Hardcore Match: RHINO vs. Doug Williams
      - Jeff Hardy vs. nWo`s Scott Norton
      - AJ Styles vs. O`Haire

      Die nun personell verstärkte grün-schwarze nWo (Kevin Nash, Monty Brown, Syxx-Pac-Scott Norton, Kip James & Road Dogg) zelebrierte ihren Entrance, um im Ring eine ihrer typischen Promos zu halten, wonach die Outlaws eine Open Challenge stellten, an jeden der die WCW gegen sie verteidigen möchte. Doch es erscheinen nur zwei schmale Typen in billigen Shirts mit WCW-Aufschrift und das „Match“ begann.

      - nWo`s The Outlaws (Kip James & The Road Dogg) bes. 2 Jobber [2 Min]
      *Co-Commissioner Glen Gilberti kam danach raus und meinte er habe genug, die Zeiten werden sich ab sofort ändern, denn er werde nicht zulassen, dass die Tradition der WCW um Leute wie Harley Race, Dusty Rhodes oder Ric Flair stirbt. In der letzten Nacht setzte sich Monty Brown nur durch, da er vor, im und am Ende des Matches mit unfairen Mitteln arbeitete. Und heute setze die nWo kein weiteres Alibi-Match an, sondern Brown verteidigt heute Nacht den Belt gegen einen Mystery Opponent, und er selbst wird als Special Referee für Ordnung im Ring sorgen.
      *Tonight: Monty Brown (C) vs. ?? um das Gold

      Rena Mero (mit April Hunter & Jacqueline) kam raus, um sich hysterisch zu beschweren, dass sie in der letzten Nacht nicht verloren habe und niemand sie gefälligst anzweifeln solle. Gail Kim (C) kam raus und nannte sie ein kleine Bitch, doch wenn sie das wirklich wolle bekomme sie jetzt und hier sofort ihr Rematch …

      - Ladies Titel Rematch:
      Gail Kim (C) bes. Rena Mero (mit April Hunter & Jacqueline) via Eatdefeat [7 Min]
      *April und Jacqueline gingen auf die Championess los, doch Trinity rannte raus und räumte beeindruckend mit beiden Heel-Damen auf, wonach es einen Handshake zwischen ihr und Gail Kim gab.

      - Hardcore Match:
      RHINO bes. Doug Williams in einem fairen, starken Match nach einer Powerbomb auf einen Stuhl [9 Min]

      Ron Killings-Backage Promo: The Truth sagte, dass sein Weg nach oben ein bisschen steiniger geworden, doch The Truth sei am Ende werde er ganz oben stehen, und auf uns alle hinab blicken.

      - The Hurricane & Paul London bes. MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) nach dem Eye of the Hurricane gegen Sabin [4 Min]

      - Jeff Hardy bes. nWo`s Scott Norton durch DQ [5 Min], da das nWo-Mitglied im Brawl vor dem Ring aus dem Nichts den Ringglock griff und dem ex-Champion über den Schädel zog. *Norton verpasste Hardy draußen einen harten Slam, wonach er das Kommentatorenpult vorbereitete für den langsam rauskommenden Monty Brown (C), der dann ganz locker eine Powerbomb durch das Pult zeigte, um den Hardy Boy auszuschalten.

      - AJ Styles bes. O`Haire (mit Tomko) per Einroller [7 Min]
      *Danach erinnerte AJ daran, dass er gestern „a hell of a Match“ ablieferte, doch all das Lob, all die Match of the Year-Chants und Co interessieren ihn rein gar nicht, sondern was ihn interessiert ist der US Titel. D`lo Brown (C) tauchte auf der Leinwand auf und erklärte, dass ihn dies total langweilte. Styles hielt zwar 20 starke Minuten durch, doch am Ende ging er als Verlierer in die Geschichtsbücher ein. Und damit sei die Sache erledigt, AJ bekomme keine zweite Chance!

      - World Heavyweight Titel Match – Special Referee Glen Gilberti:
      nWo`s Monty Brown (C) vs. Jeff Jarrett [11 Min]
      Ein richtig starkes Match der beiden WCW-Topstars. Nach einem Superplex von Double J am Alpha Male, wehrte Ref Gilberti einen Eingriffsversuch der Outlaws mit zwei Stunnern ab. Doch nur wenig später traf ein Pounce von Brown ihn „versehentlich“ und knockte ihn aus. Danach stand Gast-Kommentator Kevin Nash auf, der rein zufällig ein Ref-Shirt drunter hatte und zu langsam in den Ring stieg nach einem überraschenden Stroke, so dass der Champion den Kickout schaffte. Kurz danach „stolperte“ Ersatz-Ref Nash so, dass Double J hart vom Toprope stürzte. The Alpha Male nutzte dies sofort zu einem Einroller mit Hilfe der Seile zum Sieg.
      Sieger: Monty Brown
      *Die nWo feierte, doch Jarrett attackierte Nash mit einem Spear und schlug wie wild auf diesen ein, bis die gesamte nWo ihn runterzog und Double J vor der Übermacht klug aus dem Ring flüchtete. Der an der Lippe blutende Nash wies das Stable wütend an sich Jarrett draußen zu schnappen. Doch als die nWo hierzu den Ring verließen stellte sich plötzlich The new Hart Foundation sowie The Hurricane & Paul Lonon rechts und links von Jarrett, so dass die nWo stoppte und sich beide Gruppen nur aus der Ferne anblickten.

      ---

      next week:

      - World Heavyweight Titel No. 1 Contenders Tournement feat. Jeff Jarrett, Jeff Hardy, Ron Killings und Doug Williams – beide Halbfinalenund das Finale!
      - Mixed Tag Team Match: AJ Styles & Gail Kim (C) vs. D`lo Brown (C) & Jacqueline

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 212 – Die Weltsucht den neuen No. 1 Contender

      *Sonjay Dutt bes. Elix Skipper
      *Comeback: SABU & Raven bes. O`Haire & Tomko
      *Ladies Titel No. 1 Contender: Trinity bes. Rena Mero via Standing Shootingstarpress

      Vorschau auf diese Woche:
      - World Heavyweight Titel No. 1 Contenders Tournement feat. Jeff Jarrett, Jeff Hardy, Ron Killings und Doug Williams – beide Halbfinale und das Finale!
      - Mixed Tag Team Match: AJ Styles & Gail Kim (C) vs. D`lo Brown (C) & Jacqueline

      Co-Commissioner Glen Gilberti stand bereits im Ring, um die Fans zu einer wichtigen Nacht zu begrüßen. Heute Nacht habe er vier der Besten zusammengestellt, um zu entscheiden wen er als Vertreter der WCW in das enorm wichtige Titelmatch gegen Monty Brown bei Slamboree zu schicken. Doch dieses Mal gäbe es keine Spielchen, keine Eingriffe, denn er lege hiermit fest, dass dieser Kampf im Steelcage stattfinden wird. Heute wird ein Turnier entscheiden, wer zur letzten Hoffnung für all das wird wofür World Championship Wrestling steht! Die mitreißenden Worte unterbrach Co-Commissioner Kevin Nash, der einfach störte und sich lustig machte über all die Aktionen womit die nWo die WCW in den letzten Wochen demütigte und immer größer und stärker werde. Er versprach den Belt zur nWo zu holen, und dies geschah. Und nun verspricht er, dass es scheißegal ist wer heute das Turnier gewinnt. Die nWo sei einfach besser, und er sei besser als Gilberti. Der erinnerte daran wie in der letzten Woche die nWo stoppte und er Angst in den Augen der nWo sah, als die Hart Foundation, The Hurricane & Paul London ein junges, frisches Team WCW bildeten. Nash fand das nur lustig, wonach er einen Vergleich forderte. Drei Matches WCW gegen nWo heute Nacht, um Gilberti das Maul zu stopfen. Der war einverstanden.

      - No. 1 Contenders Tournement Halbfinale:
      Jeff Hardy bes. Doug Williams via Twist of Fate und Swantonbomb [7 Min]

      - No. 1 Contenders Tournement Halbfinale:
      Ron Killings bes. Jeff Jarrett nach Guitarshot von Kevin Nash, während Syxx-Pac den Referee ablenkte [6 Min]

      - Tyson Kidd bes. nWo`s The Road Dogg durch DQ, da der sich nach kurzer Zeit nur noch mit einem Tiefschlag zu retten wusste. [2 Min]
      *Unbeeindruckt davon zog der Road Dogg danach noch seinen Finisher gegen den amtierenden Tag Team Champion durch.

      - Mixed Tag Team Match:
      AJ Styles & Gail Kim (C) bes. D`lo Brown (C) & Jacqueline via Stylesclash gegen Brown [7 Min]
      *Es gab danach die Bilder von Shockwave zu sehen, wo Trinity mit einem Sieg gegen Rena Mero No. 1 Contender auf den Ladies Titel wurde. Gail Kim sah sich dies im Ring mit an und schien sich schon auf dieses große PPV-Match der Face-Damen zu freuen.

      - Non-Titel-Match:
      nWo`s Monty Brown (C) bes. The Hurricane (mit Paul London) via Pounce [6 Min]
      *Anschließend verpasste The Alpha Male auch noch Paul London den Pounce verpasste und verletzte ihn per Gorilla Press aus dem Ring!

      - nWo`s Kip James bes. Harry Smith [4 Min]
      *Kevin Nash wollte auch in dieses Match eingreifen, doch Jeff Jarrett stürmte raus und beide Männer prügelten wild aufeinander ein, was Sicherheitskräfte trennten. Die Ablenkung des Referees nutzte Kip James im Ring zu einem Tiefschlag und dem Fame Asser. Team nWo siegte daher mit 2:1.

      Nach der Werbung stellte Kevin Nash mit blauem Auge vor der versammelten nWo klar, dass er das angedachte PPV-Match Scott Norton vs. Jeff Jarrett gestrichen habe. Denn diese Nervensäge sei nun Chefsache: Er werde sich beim PPV persönlich Double J vornehmen, um der Welt zu zeigen, dass Double J ein niemand sei. Er werde die Jacknife Powerbomb zu spüren bekommen und damit genau wie Mike Awesome sich feige aus dem Anti-nWo-Widerstand verabschieden.

      Backstage kam Co-Commissioner Glen Gilberti zu AJ Styles und meinte dieser beeindrucke ihn Woche für Woche. Doch damit sei er nicht allein, denn er habe so viele eMails von Fans erhalten. Und er sei froh, dass AJ die Entscheidung mit seinem Sieg heute Nacht so deutlich mache: Er werde sein Rematch um den US Titel bei Slamboree erhalten!

      - RHINO zerstörte Lodi [1 Min]
      *RHINO verkündete danach, dass er genug davon habe zu zusehen. Er habe das Flock besiegt, und nun werde er für das richtige einstehen. Er verkündete der nWo den War mit einer Warmachine!

      Monty Brown (C) setzte sich für das nun folgende Turnierfinale zu den Kommentatoren, um seinen Gegner für Slamboree herauszufinden …

      - No. 1 Contenders Tournement Finale:
      Jeff Hardy bes. Ron Killings via Twist of Fate und Swantonbomb [9 Min]
      *Monty Brown (C) hatte direkt nach dem Gong einen Chairshot für seinen Contender vorbereitet, doch der wich aus und der Stuhl federte von den Seilen zurück in das Gesicht des Champions, der nur noch in den Twist of Fate hinein torkeln konnte. Hardy warf nun einen ganzen Haufen Stühle in den Ring, doch als er wieder rein wollte rannten die Outlaws (Kip James & Road Dogg) & Syxx-Pac in den Ring, so dass Hardy sich triumphierend ins Publikum zurückzog, um dort anzudeuten sich schon bald den Belt wieder umzuschnallen.

      ---

      next week:

      - Six Man Tag Team Match: Team WCW (Jeff Hardy & The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. Team nWo (Monty Brown (C), Kip James & The Road Dogg)
      - Gail Kim (C) & Trinity vs. April Hunter & Jacqueline
      - Three Way: The Hurricane vs. Petey Williams vs. Elix Skipper
      - D`lo Brown vs. Raven

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 213 – Eine weitere Schlacht zwischen WCW und nWo

      *T-Duxx bes. Sonjay Dutt
      *RHINO bes. Tomko (mit O`Haire)
      *nWo`s Scott Norton & Syxx-Pac (C) bes. Doug Williams & Robbie Brookside nach Pop Up-Powerbomb von Norton gegen Brookside

      Und bei der finalen Ausgabe vor Slamboree erleben wir:
      - Six Man Tag Team Match: Team WCW (Jeff Hardy & The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. Team nWo (Monty Brown (C), Kip James & The Road Dogg)
      - Gail Kim (C) & Trinity vs. April Hunter & Jacqueline
      - Three Way: The Hurricane vs. Petey Williams vs. Elix Skipper
      - D`lo Brown vs. Raven

      Wie jede Woche startete NITRO mit einem Rückblick auf die Vorwoche: Dieses Mal sah man wie Commissioner Glen Gilberti (mittlerweile im Kampf gegen die nWo zum Publikumsliebling geworden) ein Turnier um den No. 1 Contendership hypte. Commissioner Kevin Nash unterbrach und machte sich über die kleine, neue WCW-Allianz lustig, was in einem kleinen 3 Match-Vergleich mündete: Tyson Kidd bes. den Road Dogg schnell durch DQ, wonach er abgefertigt wurde. Monty Brown bes. den Hurricane und verletzte dann noch Paul London. Kip James bes. Harry Smith nach Lowblow, während draußen Nash und Jarrett brawlten. Außerdem im Turnierfinale: Jeff Hardy (zuvor siegreich über Doug Williams) gegen Ron Killings (bes. Jarrett dank Nash), wobei sich Hardy unter Jubel durchsetzte und dann auch noch den Angriff des Alpha Male erfolgreich abwehrte. Heute Nacht geht es weiter im Kampf zwischen WCW und grün-schwarzer nWo!

      Nach Vorspann und Feuerwerk machte Ron Killings seinen Entrance, der trotz der Main Event-Niederlage letzte Woche, aktuell ganz sicher in der Form seines Lebens ist und nach ganz oben möchte. Heute ging es für ihn jedoch gegen ein ECW-Original, den überaus beliebten Too Cold Scorpio

      - Ron Killings bes. Too Cold Scorpio in einem kurzen Match [3 Min]
      Ron Killings verkündete, dass niemand, absolut niemand ihn stoppen könne. Im Backstagebereich sei niemand auf seinem Level. Daraufhin stürmte durch das Publikum der seit Wochen nicht mehr gesehene SABU den Ring und fertigte The Truth mit dutzenden Stuhlschlägen und –würfen ab. Er baute einen Tisch auf, doch vor dem Flug vom Toprope mit Stuhl konnte sich der Heel gerade noch aus dem Ring retten und das ECW-Original dort geschockt anstarren.

      - Non-Titel-Match:
      D`lo Brown (C) bes. Raven via Frogsplash [8 Min]
      *Danach richtete der US Champion einige Worte an AJ Styles. Es tue ihm fast leid den Traum eines jungen Mannes zu zerstören, der wirklich gut sei. Aber der sei leider nicht gut genug für diesen Belt! Um ihm dies zu beweisen schlug D`lo vor, dass ein Lucky Punch nicht genug sein solle, darum wollte er den PPV-Kampf als 30 Minutes Iron Man Match!

      Jeff Jarrett sprach in einem Backstage-Interview über seine Vorgeschichte mit Kevin Nash. Er könne es nicht erwarten ihn am Sonntag ... Kevin Nash lief ins Bild. Er guckte Double J abwertend an und fragte ihn dann warum er noch nicht umgezogen sei. Jarrett hatte keine Ahnung, wovon der Heel-Commissioner sprach, woraufhin dieser ihn aufklärte: Jetzt gleich heißt es Jeff Jarrett vs. MCMG – Special Referee Kevin Nash!

      - Ladies Tag Team Action:
      April Hunter & Jacqueline bes. Gail Kim (C) & Trinity, nachdem Trinity versehentlich die Championess mit einem Spear traf und rausgeworfen wurde. April brauchte nur noch pinnen [7 Min]
      *Trinity wollte sich danach um Gail kümmern, doch die stieß ihre Slamboree-Gegnerin weg und verschwand wütend in Richtung Backstage.

      - Giant Kurgan zerstörte Sonny Siaki [3 Min]

      - Handicap Match - Special Referee Kevin Nash:
      MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. Jeff Jarrett, nachdem Nash einfach einen Big Boot zeigte und damit Shelley einen Frogsplash ermöglichte [8 Min]
      *Danach sollte auch noch die Jacknife Powerbomb gegen Double J folgen, doch die Musik von RHINO ertönte und der rannte zum Save raus. Er prügelte den überraschten Nash in die Ecke, aber sofort war sein nWo-Buddy Scott Norton da. Nach kurzem Brawl warf RHINO Norton raus, doch draußen gelang diesem sofort ein Samoan Drop auf den Hallenboden! Danach schlug Scott Norton mit der Ringtreppe hart zu! Nash schnappte sich das Micro und stellte mit Blick auf Jarrett und RHINO fest, dass die WCW einmal mehr am Boden sei. Und am Sonntag werde auch Norton auf RHINO treffen, denn so heißt es am Ende dieses Slamboree-Matchvergleiches nicht nur 4:0, sondern 5:0 für die „Good Guys“!

      Jeff Hardy & die new Hart Foundation hatten diese Szenen an einem Monitor verfolgt. Face-Commissioner Glen Gilberti kam ins Bild und hielt direkt eine emotionale Ansprache an die Tag Team Champions und den World Titel-Contender ablieferte, denn heute Nacht dürfe die WCW auf gar keinen Fall noch eine Schlacht verlieren, ansonsten sei der Krieg bald vorbei, und dies werden sie nicht zulassen!

      Die Kommentatoren gingen nun die 5 Matches zwischen WCW und nWo für Sonntag grafisch durch:
      *The Hurricane vs. Syxx-Pac (C)
      *RHINO vs. Scott Norton
      *Hart Foundation (C) vs. The Outlaws
      *Jeff Jarrett vs. Kevin Nash
      *Jeff Hardy vs. Monty Brown (C)

      AJ Styles hypte in einem Backstage-Interview sein US Titelrematch gegen D`lo Brown, an dem all das für was er gekämpft hat sich entscheidet. Er könne das 30 Minutes Iron Man Match, das größte Match seiner Karriere kaum erwarten, um der Welt zu zeigen, dass er phenomenal sei!

      The Outlaws (Kip James & Road Dogg) lobten in einer albernen Backstageszene Syxx-Pac (C) dafür, wie gut ihm das Gold um seine Hüften steht. Der kündigte an es am Sonntag dem Strumpfhosentyp ins Gesicht zu halten, ihn 1, 2, 3 zu besiegen und sich ihn dann wieder umzuschnallen. Belts würden den Outlaws übrigens auch gut stehen. Die stimmten ihrem nWo-Buddy zu, und so ein Zufall, am Sonntag würden sie zwei kleinen Kindern, die bei einem alten Mann in Kanada trainiert haben, ihre Belts einfach wegnehmen, denn dafür seien sie in die WCW gekommen. Monty Brown (C) kam ins Bild, aber lachte nicht mit, sondern sagte den Outlaws sie sollten nun mit ihm kommen, denn sie haben einen Main Event zu gewinnen …

      - Three Way Match:
      The Hurricane bes. Petey Williams und Elix Skipper via Eye of the Hurricane an Skipper [7 Min]
      *Syxx-Pac (C) verpasste dem Hurricane danach einen X-Factor und posierte dann verächtlich mit dem Belt über dem ausgeknockten Superhelden.

      Ein Clip mit vielen Highlights aus der Vergangenheit hypte die 500. NITRO-Ausgabe, die in zwei Wochen ansteht!

      - Six Man Tag Team Match:
      Team WCW (Jeff Hardy & The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. Team nWo (Monty Brown (C), Kip James & The Road Dogg), als Hardy Brown einrollte [10 Min]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()



    • PPV 49: Slamboree (08.05.2005) - Finale Card:

      - World Titel STEELCAGE Match:
      nWo`s Monty Brown (C) vs. Jeff Hardy

      - Jeff Jarrett vs. nWo`s Kevin Nash

      - World Tag Team Titel Match:
      The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. nWo`s The
      Outlaws (Kip James & Road Dogg)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Syxx-Pac (C) vs. The Hurricane

      - RHINO vs. nWo`s Scott Norton

      - US Titel 30 Minutes Iron Man Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles

      - Ladies Titel Match:
      Gail Kim (C) vs. Trinity

      - Hardcore Match:
      Sabu vs. Ron Killings


    • PPV 49: Slamboree (08.05.2005)

      Finale Card:

      - World Titel STEELCAGE Match:
      nWo`s Monty Brown (C) vs. Jeff Hardy

      - Jeff Jarrett vs. nWo`s Kevin Nash

      - World Tag Team Titel Match:
      The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Syxx-Pac (C) vs. The Hurricane

      - RHINO vs. nWo`s Scott Norton

      - US Titel 30 Minutes Iron Man Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles

      - Ladies Titel Match:
      Gail Kim (C) vs. Trinity

      - Hardcore Match:
      Sabu vs. Ron Killings


      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Syxx-Pac (C) vs. The Hurricane
      Der nWo-Heel startete das Match mit provozierenden Gesten und einer überheblichen Ohrfeige, wofür der Hurricane gleich mal loslegte wie die Feuerwehr. Der Superheld krönte seine Offensive dann auch schon mit dem Eye of the Hurricane, doch der ehemalige X-Pac legte beim Cover sein Bein ins Seil und nahm sich danach draußen eine Auszeit. The Hurricane ging hinterher, aber wurde plötzlich überrascht und gegen die Ringabsperrung befördert. In der Folgezeit war Sean Waltman am Drücker, doch der Hurricane wurde immer wieder verhöhnt und danach so wütend, dass er die Aktionen des Champions heldenhaft no-sellte und sich heldenhaft richtig stark zurück kämpfe. Letztendlich gelang Syxx-Pac jedoch ein fieser Eselstritt, den er sofort zum X-Factor ausnutzte. 1, 2, 3 und der Titel blieb bei der nWo.
      Sieger: Syxx-Pac

      Syxx-Pac ging danach direkt mit seinem Gold in den Backstagebereich bis in die nWo-Kabine, wo seine nWo-Buddies ihn feierten. Kevin Nash mahnte dann aber doch alle zur Konzentration, denn dies war erst der erste Triumpf einer glorreichen Nacht, einer Nacht der Dominanz der nWo. Apropos Dominanz … Nash sagte Scott Norton, dass er nun dran sei, und er erwarte, dass er RHINO nun in den Boden rammen werde. Der versprach nicht zu enttäuschen und ging raus. Die Kamera folgte ihn direkt bis durch den Vorhang zu seinem Entrance …

      - RHINO vs. nWo`s Scott Norton
      Beide enormen Powerhouses versuchten einander auf die Matte zu schicken, doch diverse Shoulderblocks und Co verpufften einfach in den Körpermassen, wonach beide nach einer Lariat jeweils einfach wieder aufstanden und sich in der Ringmitte anstarrten. Dies führte zu einem Brawl rund um den Ring, wo RHINO gegen die Absperrung gewhipt wurde, aber dafür den nWo-Rückkehrer direkt in die Ringtreppen geförderte. Auch im Ring konnten beide in der Folgezeit ihre Kraft ausspielen, bis RHINO in einen Orton-Style Powerslam hineinrannte und direkt im Anschluss in die Popup-Powerbomb geschickt wurde. Nearfall! Der Routiner Norton bearbeitete seinen Gegner taktisch klug, um den Running Powerslam vorzubereiten. Doch das Manbeast entkam nach unten und zog einfach mal selbst seinen Gegner in die Luft zu einem Powerslam seinerseits. Norton sprang unglaublicherweise einfach wieder auf, doch bekam den Belly-to-Belly ab. GORE und der Sieg für den WCW-Vertreter!
      Sieger: RHINO

      Commissioner Glen Gilberti freute sich am Backstagemonitor über diesen WCW-Sieg. Harry Smith & Tyson Kidd (C) kamen hinzu und der Face-Commissioner motivierte die jungen Tag Team Champions mit einigen Worten, denn sie seien die Zukunft dieser Company. Er wisse, dass die Tag Team Titel bei der WCW bleiben. Die Jungs erwiderten sie könnten es kaum erwarten den Outlaws das Maul zu stopfen …

      - Hardcore Match:
      Sabu vs. Ron Killings
      Beide Männer lieferten sich eine richtige Hardcore-Schlacht mit dem Ziel ihre Karriere durch einen PPV-Sieg auf das nächste Level zu bringen. Nachdem etliche Hardcore Match-Utensilien zum Einsatz kamen setzte Sabu vom Toprope aus mit einem Stuhl zum Flying Arabian Facebuster an, aber der Heel rollte sich weg und die Aktion ging voll in den Tisch. Nun verpasste The Truth den im Tisch liegenden Gegner selbst einen Legdrop mit einem Stuhl ins Gesicht. Nearfall! Killings wollte nun Schluss machen, aber die Truth or Consequence wurden gekontert und das ECW-Original überraschte per Deathvalleydriver. Er holte nun eine Leiter in den Ring, doch mit einem Chairshot bekam er seine eigene Leiter voll ab. Killings baute die Leiter nun auf und stieg diese hinauf. Er sprang einen spektakulären Flying Elbowdrop von oben herab, aber Sabu kickte bei 2,99 aus! Killings legte die Leiter nun quer in den Ring, um den Superplex hinauf anzusetzen, aber oben auf den Seilen wehrte sich der Face erfolgreich, bis Killings runter musste, um direkt von den Seilen aus einen Tornado-DDT auf die Leiter zu kassieren! Sabu warf ihm nun einen Stuhl schonungslos ins Gesicht und ließ den wunderschönen Triple Jump Moonsault zum Sieg in seiner Paradedisziplin folgen.
      Sieger: Sabu

      - World Tag Team Titel Match:
      The new Hart Foundation (C) (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg)
      Beide Kultteams lieferten sich ein richtig starkes Titelmatch mit etlichen Wechseln und Double Teamactions. Selbstverstandlich hatten die beiden Vertreter der grün-schwarzen auch zahlreiche schmutzige Tricks im Gepäck. Und so konnten sie irgendwann Tyson Kidd im Ring isolieren, der Nehmerqualitäten zeigte. Irgendwann nach langem Aufbau gelang dann endlich der lange aufgebaute Hot Tag zu Harry Smith, der unglaublich on fire war und mit beiden Heels aufräumte. Der ehemalige Billy Gunn holte sich verzweifelt draußen einen Stuhl, doch Tyson Kidd war wieder da und zeigte einen Heelkick. Das Chaos im Ring, wobei der Ref damit abgelenkt war die beiden illegalen rauszuschicken, nutzte der Road Dogg jedoch aus, um nicht nur dem Running Powerslam-Ansatz zu entkommen, sondern Smith auch noch aus dem Nichts ein Pulver in die Augen zu werfen. Sofort der Dirty Roleup, der Ref war wieder da und zählte tatsächlich bis drei zum schmutzigen Titelwechsel!
      Sieger: The Outlaws – TITELWECHSEL!

      Jeff Hardy kam Backstage zu Commissioner Glen Gilberti und fragte sich warum er diesen schmutzigen Titelwechsel nicht verhindern konnte. Gilberti erklärte er könne nichts gegen eine Tatsachenentscheidung tun. Hardy war unzufrieden, aber der Face-Commissioner erinnerte daran, dass er immerhin das Agreement habe, dass in allen Matches zwischen WCW und nWo heute Nacht niemand eingreifen dürfe, sonst werde derjenige gefeuert. Und Hardy werde in seinem Titelmatch auch noch durch den Steelcage von außen geschützt vor einem schmutzigen Sieg. Der kritisierte Monty Brown könne heute durch Flucht gewinnen. Gilberti überlegte kurz und setzte dann fest, dass man den heutigen Main Event im Käfig nur durch Pinfall oder Submission gewinnen kann!

      - US Titel 30 Minutes Iron Man Match:
      D`lo Brown (C) vs. AJ Styles
      Beide Ausnahmetalente lieferten sich ein erstklassiges Match, das ihre Leistung vom Vormonat noch einmal toppte …
      *D´lo rollte den bis dahin großartig gestarteten AJ schon nach 4 Minuten mit Hilfe der Seile ein – 1:0
      *AJ brauchte einige Zeit, doch dann beeindruckte er den US Champion mit schnellen Movefolgen, gekrönt vom 450 Splash. Doch D`lo zog die Knie an und pinnte AJ nach einem Alabama Slam in 14 Min. – 2:0
      *AJ pinnte D`lo aus dem Nichts nach einem Suplerplex von D`lo zum Einroller in 20 Min – 2:1
      *Aus einem D`lo Frogsplash und dem Stylesclash wurde jeweils sensationell ausgekickt. Letztendlich brawlten beide Männer auf dem Toprope, wo AJ der höchst spektakuläre Toprope-Stylesclash gelang zum Pinfall nach 26 Minuten. – 2:2-Ausgleich!
      *In der letzten Minute hing AJ im Boston Grab fest, doch kämpfte erfolgreich gegen Aufgabe und K.O. an, so dass der Kampf nach 30 Minuten mit dem Stand von 2:2 abgeleutet wurde.
      Sieger: 2:2-Untenschieden
      *AJ forderte gemeinsam mit den Fans „5 More Minutes!“, aber D`lo war die Zufriedenheit der Zuschauer total egal, er ließ AJ stehen und wollte einfach Backstage gehen. Commissioner Glen Gilberti kam ihm jedoch entgegen und verkündete, dass es eine Entscheidung geben müsse, darum würden die Fans ihre 5 More Minutes erhalten. Overtime! D`lo stoppte vor dem Ring, da er offensichtlich keine Lust darauf hatte, doch AJ zeigte sofort einen Suicide Dive auf ihn und der Kampf ging weiter. AJ sah sehr gut aus und versuchte alles, doch die Uhr tickte erbarmungslos gegen ihn. Der schnelle Stylesclash in der finalen Overtime-Minute wurde verhindert und D`lo zeigte einen DDT. D`lo lachte siegessicher mit Blick auf die Uhr auf der Leinwand, die nun auf die letzten 10 Sekunden runterlief, aber AJ stand plötzlich schon wieder und überraschte sofort per Superkick. Sofort der Stylesclash nur 5 Sekunden vor Ende der Overtime. 1, 2, 3, Schlusssirene!
      Sieger: AJ Styles mit 3:2 in der Overtime – TITELWECHSEL!

      - Jeff Jarrett vs. nWo`s Kevin Nash
      Die beiden Routiniers gaben richtig Gas, um ihre Rivalität auf ein neues Level zu bringen. Die Jacknife Powerbomb und der Stroke wurden mehrfach geblockt. Irgendwann wurde es Nash zu bunt und unser Heel-Commissioner schlug mit einem Schlagring zu, was der Ref jedoch überraschenderweise mitbekam und das Match abbrach.
      Sieger: Jeff Jarrett via DQ
      *Big Sexy schien die DQ ganz egal zu sein, denn er holte nun auch noch die Gitarre von Double J und zog ihm diese voll über den Schädel. Doch auch das war noch nicht genug: Unbeeindruckt zeigte Nash im Anschluss noch die Jacknife Powerbomb durch das Kommentatorenpult! Damit steht es zwischen WCW und nWo heute Abend 2:2.

      - Ladies Titel Match:
      Gail Kim (C) vs. Trinity
      Zwischen den beiden befreundeten Face-Damen kam es in der Vorwoche nach einem falschen Treffer im gemeinsamen Tag Team Match zu Spannungen, letztendlich rangen sie sich dann aber doch zu einem Shakehand zum Matchstart durch und lieferten gemeinsam ordentlich ab. Wahre Werbung für das Frauenwrestling zwischen den beiden Ausnahmewrestlerinnen folgte. Trinity blockte den Eatdefeat, drehte die Championess stattdessen um, direkt zu einem schnellen Neckbreaker. Sie ließ eine Standing Shootingstarpress folgen, aber Gail kam bei 2,9 aus dem Cover. Es ging ausgeglichen weiter, bis Gail einen Toprope Crossbody versuchte, doch Trinity zog den Referee vor sich, der zu Boden ging. Gail sah Trinity fragend an und konterte ihren Angriff schön. Doch plötzlich slidete hinter ihr Syxx-Pac von der nWo in den Ring und verpasste ihr einfach den X-Factor! Syxx-Pac rollte sich raus und Trinity coverte ihre Gegnerin sofort. Der Ref zählte im Halbschlaf, 1, 2, 3!
      Sieger: Trinity – TITELWECHSEL! - HEELTURN!
      *Es folgte ein leidenschaftlicher Kuss zwischen dem Cruiserweight Champion und der neuen Ladies Championess im Ring! Sie zog ihr Oberteil aus und ein nWo-Top kam zum Vorschein!!!

      Vor dem Main Event des Abends war der Hypeclip rund um die Vorgeschichte von Monty Brown (C) und Jeff Hardy besonders intensiv: Im letzten Herbst, bevor die nWo nach 6 Jahren wiederbelebt wurde, hatten beide Männer bereits eine intensive Fehde um das Gold. Doch Hardy kämpfte sich nach seinen Niederlagen langsam wieder die Karriereleiter hoch und gewann völlig überraschend beim März-PPV in einem Four Way Eliminiation Match gegen den nWo-Vorzeigestar den Belt, in dem er beim „Fingerpoke of Doom II“ einfach nicht mitspielte. Im April musste Hardy dafür in einem Gauntlet Match ran, was es Brown leicht machte gegen den angeschlagenen Gegner zu siegen. Heute sollte die Entscheidung One-on-One her, während wie in allen anderen Matches hier niemand eingreifen durfte. Zudem konnte man heute nicht einfach durch Escape gewinnen …

      - World Heavyweight Titel STEELCAGE Match:
      nWo`s Monty Brown (C) vs. Jeff Hardy
      Es gab ein hart geführtes Steelcagematch zwischen beiden Superstars. Hardy musste etliche Male mit verschiedenen Aktionen hart gegen den Stahl, aber kam immer wieder zurück. Letztendlich überraschte er Brown, in dem er dem Pounce mit einer Rolle auswich, ihm einen Kick verpasste und direkt den Twist of Fate durchzog. Er stieg auf das Toprope zur Swantonbomb. 1, 2, KICK OUT! Der Publikumsliebling konnte das kaum glauben, aber dann blickte er nach ganz oben und entschied sich es mit einer Swantonbomb vom Käfigrand zu versuchen. Das dauerte jedoch zu lange und The Alpha Male kletterte hinterher nach oben. Hardy wurde auf Höhe des Topropes runter gezogen und dort oben tauschten beide Männer Schläge auf. Letztendlich gelang Brown ein Deathvalleydriver von den obersten Seilen. Nearfall! Brown schickte Hardy in die Seile zu einem krassen Pounce, doch der Hardy Boy kickte sensationell wieder aus. Brown war wütend und trat die Tür auf, um von draußen einen Steelchair zu holen. Den zog er dem No. 1 Contender immer und immer wieder brutal über den Rücken. Einem großen Chairshot wich Hardy jedoch aus und überraschte per Spinkick gegen den Stuhl. Hardy teilte nun selbst einige Chairshots aus, um per Twist of Fate Schluss zu machen, doch Brown konterte und stieß ihn facefirst in den Stahl. Er hob Hardy sofort auf das dritte Seil zum Superplex-Ansatz, aber Hardy wehrte sich und die Aktion war nichts anderes als der Einstieg dazu, dass Brown kopfüber in der Ecke hing, gefolgt vom Coast to Coast von Hardy mit dem Stuhl. 1, 2, KICK OUT! Der Verrückte stieg nun wieder nach ganz oben auf den Käfigrand. Brown stand zwar wieder, aber bekam dann halt einfach einen krassen Crossbody von ganz, ganz oben ab. 1, 2, drKICK OUT! Hardy machte konzentiert weiter und warf den Champion letztlich durch die offene Türe nach draußen.

      Dort draußen konterte der Alpha Male jedoch und verpasste Hardy einfach mal eine geworfene Powerbomb gegen die äußere Käfigwand. Brown holte seinen Gegner zurück in den Ring und quetschte einen Tisch in selbigen. Der Tisch wurde in der Ecke aufgebaut, doch Hardy stoppte in letzter Sekunde als er durchgewhipt werden sollte. Beide Männer verhinderten mehrfach knapp den eigenen Tablebump, bis Hardy der nächste Twist of Fate gelang. Er baute den Tisch nun klassisch auf und legte den nWo-Vertreter drauf, um einen Sprung vom Käfigrand anzudeuten! Auf halbem Wege jedoch sprang Brown vom Tisch und kletterte auch auf das Toprope. Brawl dort oben, wobei Hardy ihn zwar runter werfen konnte, jedoch einfach gepackt wurde zum Gorilla Press durch den Tisch! Sofort der Dominator hinterher. 1, 2, drKICK OUT! Brown`s Kondition schien am Ende, doch er packte den Figure Four Leglock aus. Hardy konnte nicht entkommen, aber er robbte sich zum noch rumliegenden Stuhl und schlug diesen Brown über den Kopf, um der Submission zu entkommen. Hardy erholte sich kurz und warf im Anschluss den Champion wieder aus Ring und Käfig, um ihn draußen mit aller Kraft gegen die Ringtreppe zu werfen. Danach baute er einen Tisch auf. Er wehrte einen hinterrücksen Angriff Brown`s ab, mit einem Backbodydrop auf den Hallenboden. Er baute nun sogar noch einen zweiten Tisch oben auf dem ersten auf!!! Er legte den Champion zwischen die beiden vor dem Ring gestapelten Tische und den Fans stockte schon der Atmen, denn er tat es wirklich: Jeff Hardy kletterte auf den obersten Käfigrand, holte die Fans nochmal und flog dann tatsächlich mit einer Swantonbomb nach draußen durch beide Tische! Der Alpha Male wich im letzten Moment aus und Hardy erlebte eine unfassbare Bruchlandung! Er packte den armen Hardy in den Käfig zurück und blickte etliche Sekunden lang lachend auf den verletzten herab, den der Ref checkte. Dann stieß er den Ref weg und zog knallhart den Dominator durch. 1, 2, 3!
      Sieger: Monty Brown
      *Der World Heavyweight Champion feierte im Steelcage. Doch dann schickte der nWo-Star die Ärzte, die sich unteredessen um den offensichtlich schwer verletzten Hardy kümmerten, „mit Nachdruck“ aus dem Käfig und holte sich nochmals zwei Stühle von draußen. Sicherheitskräfte kamen Hardy zum Glück zur Hilfe. Doch plötzlich waren auch noch die Outlaws (Kip James & Road Dogg) da und vertrieben die Sicherheitskräfte. The Alpha Male legte dann, angefeuert von seinen beiden nWo-Kollegen, den Kopf des verletzten Hardy Boy auf einen Stuhl, um mit dem anderen auszuholen und ihm das Hirn rauszuschlagen! Bevor das passierte ging urplötzlich das Licht aus und plötzlich stand Rückkehrer VAMPIRO im zuvor fest abgeschlossenen Käfig!!! Die nWo wunderte sich nur kurz, doch das Licht ging nochmal aus und dann stand auch noch Rückkehrer STING im verschlossene Käfig, und Sting & Vampiro hatten einen plötzlich einen Baseballbet in der Hand!!! Beide schlugen zu und warfen dann jeweils einen Outlaw gegen den Stahl, wonach sie Monty Brown umzingelten. Der hatte einen Stuhl, doch Vampiro zerstörte diesen einfach mit dem Baseballbet, wonach Brown geschockt rückwärts ging, und zwar genau zu Sting in den Scorpion Deathdrop! Die Outlaws griffen wieder an, doch nach kurzem Brawl packte Sting den Deathlock gegen den Road Dogg aus, während Vampiro denselben Move an Kip James zeigte. Scott Norton, Syxx-Pac & Kevin Nash wollten retten, doch der Käfig war fest verschlossen und die Show ging mit jubelnden Fans off-air.

      ---


      Vorschau auf NITRO:

      - Die verstärkte nWo zelebriert ihren PPV-Triumpf
      - RHINO & Sabu vs. D`lo Brown & Ron Killings
      - Jeff Jarrett vs. Tomko
      - nWo`s Scott Norton vs. Tyson Kidd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Die Card wirkte vor dem PPV schon sehr actiongeladen, das hat mir gefallen.
      Ich gehöre wohl zur weltweiten Seltenheit der X-Pac Fans und freute mich über seinen Sieg gegen Hurricane. Generell fand ich es immer schade, dass er sich einer längeren Karriere selbst im Weg stand.

      RHINO's Sieg gegen Scott Norton war dann auch die richtige Entscheidung. Ich denke, dass Norton damals schon ein Auslaufmodell war. RHINO hingegen könnte locker wieder zum WCW Main Eventer aufsteigen. Das Zeug hat er auf jeden Fall.

      Sabu gewinnt dann sein "Heimspiel" und schien durchaus motiviert in seinem Match zu sein. Sonst ist ja meistens immer irgendein Botch drin.^^

      Der Titelgewinn der Outlaws war dann schon sehr heelish. Interessant ist ja, dass die halbe DX auch Teil der NWO ist. Wobei es schon ganz gut ist. Ich finde jedes dominante Stable braucht auch ein gutes Tag Team in ihren Reihen.

      Der Titelgewinn von AJ Styles ist völlig gut gewählt. Natürlich dürfte ein 30 Minute Iron Man Match nicht ganz unpassend gewählt sein. Ich nehme mal an, dass Styles diesen Titel nun länger tragen wird.

      Kevin Nash und Jarrett hatten dann nicht wirklich viel Zeit ihr Können unter Beweis zu stellen. Aber der Verlauf des Kampfes schreit ja auch nach Neuauflage.

      Trinity turnt zur NWO und wird neue Women's Championesse. Auch das ist für mich konsequentes Booking. Trinity erinnert so natürlich auch etwas an Tori in der damaligen WWF.

      Der Sieg in einer heroischen Schlacht für Monty Brown, dieser ist damit weiterhin auf Wolke 7 und der Überstar der WCW. Dafür scheint wohl Jeff Hardy nach dem Kampf aus den Shows geschrieben zu werden. War doch ein sehr intensiver Fight.
      Die Aktion mit Vampiro und Sting war dann sehr cool gebookt. Sie passen ja auch ideal als Gegenspieler der NWO.
    • NITRO 215 – Sting & Vampiro sind zurück und ziehen mit in den Krieg

      Shockwave-Tapings:
      *The Hurricane & Sonjay Dutt bes. Elix Skipper & Bryan Lawler
      *Tyson Kidd (mit Harry Smith) bes. Chris Sabin (mit Alex Shelley) und O`Haire (mit Tomko)
      *Raven bes. PCO via Evenflow-DDT

      Vorschau auf die erste NITRO-Ausgabe nach Slamboree:
      - Die verstärkte nWo zelebriert ihren PPV-Triumpf
      - RHINO & Sabu vs. D`lo Brown & Ron Killings
      - Jeff Hardy vs. Tomko
      - nWo`s Scott Norton vs. Tyson Kidd

      Die nWo (Kevin Nash, Monty Brown (C), Syxx-Pac (C), The Outlaws (C), Scott Norton & NEU: Trinity (C)) zelebrierte ihren Entrance. Im Ring erklärte man, dass Sonntag ein großer Triumpf war und man daher nun hier mit fünf Titelbelts steht. Zukünftige Generationen würden sich an diese Nacht erinnern als einen Meilenstein auf dem Weg zum entgültigen Ende der WCW. Syxx-Pac ergänzte, dass man sich aber vor allem an eins erinnern würde, nämlich an das neueste und heißeste nWo-Member Trinity (C). Kip James lobte wie gut ihr der Belt stehe, um dann nebenbei zu erwähnen, dass logischerweise sie die neeew World Tag Team Champions seien. Brown wollte auch noch etwas sagen, doch (Co-)Commissioner Glen Gilberti unterbrach. Er ließ immer wieder genüsslich die Szenen zeigen, wie letzte Nacht Sting & Vampiro zurückkehrten und mit der nWo aufräumten. Gilberti sagte er könne die Angst spüren. Und das Beste sei er könne jeden von ihnen noch heute Nacht in ein Match gegen die Brothers in Pain booken! Nash bezweifelte, dass die beiden hier sind, doch bevor Gilberti ihm die Show stehle, er hat doch schon längst eine fantastische Match-Idee: Die World Tag Team Champions und der World Champion sorgen heute dafür, dass jeder NITRO 499 einschalten wird, denn sie werden in einem Handicap Match Sting & Vampiro zurück in die Grotte prügeln, in der sie die letzten 2 Monate anscheinend auch schon steckten. Niemand lege sich mit der nWo an!

      - RHINO & Sabu bes. D`lo Brown & Ron Killings via GORE gegen D`lo [8 Min]

      - nWo`s Scott Norton bes. Tyson Kidd per Camel Clutch [6 Min]

      - Giant Kurgan zerstörte einen Jobber via Chokebomb [2 Min]

      Der neue US-Champion AJ Styles (C) kam raus und sprach darüber wie er immer wieder belächelt wurde, er sei zu klein, er komme aus der Kleinstadt, er werde es niemals schaffen. Doch all dies änderte sich letzte Nacht und aktuell sei er der glücklichste Mensch der Welt. Er bedankte sich bei D`lo Brown für das härteste Match seiner Karriere, wonach er verkündete ein Fighting Champion sein zu wollen, und auch wenn ihn immer noch jeder Knochen im Körper schmerzt werde er heute damit beginnen. Eine Open Challenge wurde sofort beantwortet, und zwar durch Robbie Brookside ..

      - US Titel Open Challenge:
      AJ Styles (C) bes. Robbie Brookside mit dem Stylesclash [8 Min]

      Es folgte ein Hypeclip für NITRO 500 in der nächsten Woche, ein 3 Stunden Special!

      - Jeff Jarrett bes. Tomko (mit O`Haire) via Stroke [6 Min]

      Backstage saßen viele WCW Cruiserweights (Paul London, Sonay Dutt, Shannon Moore, Petey Williams, Elix Skipper, Bryan Lawler, Juventud Guerrera, Psychosis) in einem Raum zusammen und warteten. Sie beschwerten sich darüber, dass es ein Witz sei, dass sie im Ring ihr Leben im Namen des Entertainmens aufs Spiel setzten, und nun ihre Mittwochabende auf der Reservebank verbringen müssen, jeder sie übersehe. Commissioner Glen Gilberti kam dazu und gab den überraschten Cruiserweights Recht. Genau darum habe er sie zusammengerufen. Die Cruiserweight Division sei es was NITRO 499 Folgen lang einmalig gemacht habe. Er könne leider gerade nichts gegen den Cruiserweight Champion Syxx-Pac machen, aber jeder einzelne verdiene Wertschätzung. Er kündigte daraufhin eine 100.000 Dollar Battle Royal der Cruiserweights für NITRO 500 an!

      - Non-Titel Ladies Match:
      nWo`s Trinity (C) (mit Syxx-Pac (C)) bes. Cheerleader Melissa ohne Probleme [2 Min]
      *Anschließend gab es einen leidenschaftlichen Kuss zwischen der neuen WCW World Ladies Championess und dem World Cruiserweight Champion. Gail Kim sah dies am Backstagemonitor wütend mit an.

      Es folgte ein Hypeclip zur diesjährigen Great American Battle Royal, dem unberechenbarsten Match des Jahres. 2002 siegte Giant Kurgan, 2003 wurde Monty Brown mit seinem Sieg zum Megastar und 2004 kehrte Ken Shamrock zurück und siegte. 30 Männer – ein Ziel – Wer wird in diesem Jahr siegreich sein?!

      Man sah Szenen eines verletzten Jeff Hardy mit Halskrause, die er anscheinend selbst zu Hause aufgezeichnet hatte. Er erklärte, dass seine Niederlage eine Schande für diese großartige Promotion war. Er sei Realist und weiß, dass es keine weitere Chance für ihn um das Gold geben wird. Doch als er in der Nacht wach lag und über all das nachdachte wurde ihm klar, dass es nur ein Ziel geben kann, nämlich das Krebsgeschwür aus dieser Company zu entfernen. Er werde nun der Schlange den Kopf abschlagen, deswegen scheiße er auf das wie die Ärzte sagen und werde in der nächsten Woche da raus gehen und Kevin Nash auffordertn sich ihm bei NITRO 500 zu stellen!

      - 2-on-3-Handicap Match:
      The Brothers in Pain (Sting & Vampiro) bes. Team nWo (Monty Brown (C) & The Outlaws (C)) nach Nail in the Croffin von Vampiro an Brown [10 Min]

      ---

      Vorschauf NITRO 500:

      - Sting, Vampiro, Jeff Jarrett, AJ Styles and many more in Action
      - 100.000 Dollar Cruiserweight 15 Man Battle Royal – Winner qualifies for GAB
      - wir sehen ganz besondere Gratulanten zur 500. Folge
      - Best out of Three Tables Match: Sabu vs. Ron Killings
      - Jeff Hardy fordert Kevin Nash heraus
    • NITRO 216 – 500. Ausgabe – 3 Hour Special

      *Three Way: Petey Williams bes. Shannon Moore und Sonjay Dutt
      *Dark Angel bes. Jacqueline
      *Wefeelgood (Paul London & Too Cold Scorpio) bes. The Flock (Kanyon & Lodi), wonach Kanyon Lodi abfertigte und das Flock endgültig für Tod erklärte

      Vorschau auf NITRO 500:
      - Sting, Vampiro, Jeff Jarrett, AJ Styles and many more in Action
      - 100.000 Dollar Cruiserweight 15 Man Battle Royal – Winner qualifies for GAB
      - wir sehen ganz besondere Gratulanten zur 500. Folge
      - Best out of Three Tables Match: Sabu vs. Ron Killings
      - Jeff Hardy fordert Kevin Nash heraus

      Rückblende: 1995 kam es in einer Mall zum aller ersten WCW Monday Nitro, wo Lex Luger plötzlich auftauchte und für Chaos im Match Sting vs. Flair sorgte. Es folgten große Momente in 10 Jahren absoluter TV-Geschichte: Hulk Hogan schloss sich den Outsiders an und formierte die NWO. Sting verschwand enttäuscht, doch kehrte zurück, um die WCW zu verteidigen. 1997 holte Lex Luger sich live bei NITRO den World Heavyweight Titel. Die Four Horseman vereinigten sich nach mehrjähriger Pause live im TV wieder. Bret Hart tauchte in einer Nacht plötzlich auf und trat der NWO bei. Goldberg zeigte eine beeindruckende Siegesserie und pinnte letztendlich Champion Hollywood Hogan. Das Wolfpac wurde gegründet. David Arquette wurde in einem Tag Team Match neuer World Champion. 1999 holte sich Sting den Titel in einem großen Kampf von DDP, doch am Ende des Abends gewann dieser in einem Four Way Dance das Gold zurück. Beim ersten NITRO 2002 verlor Mike Awesome seinen Titel vollkommen überraschend gegen Shane Douglas dank Jarrett, wonach es zum erneuten Comeback von Sting kam. 2003 rettete DDP seinen Kumpel Raven (C), der ihn dann jedoch hinterrücks ausknockte und sein wahres Ich offenbarte. Vor 2 Monaten hinterging Commissioner Nash dann Hardy & Awesome, um aus dem Nichts eine neue nWo zu gründen. Nach diesen wilden Szenen ging es direkt in die Halle zu einem besonders großen Eröffnungs-Feuerwerk …

      „The Icon“ Sting zelebrierte seinen Entrance und hieß die Fans zu NITRO 500 willkommen. Er erinnerte an die aller erste NITRO-Ausgabe, wo er mit Ric Flair WCW „on the map“ setzte. Oder wie er 1999 den World Titel gewann und in derselben Nacht wieder verlor. Oder wie er und Luger sich die Tag Team Titel von Harlet Heat holten. Oder andere Momente, wie Goldberg`s Sieg über Hogan oder der Fingerpoke of doom, den Jeff Hardy vor 6 Wochen umdrehte gegen die nWo. Die Musik der nWo unterbrach, Kip James, Road Dogg (C) & Syxx-Pac (C) kamen raus. Sie stellten fest, dass niemand sich für die Vergangenheit und dieses WCW-Gerede interessiere, denn jeder sei nur hier, um die nWo zu sehen, die beste nWo aller Zeiten. Und sie würden auch dieses Jubiläum übernehmen. Sting sagte um ihn zum Schweigen zu bringen sollten sie es doch jetzt sofort mit ihm aufnehmen. Der Road Dogg stieg in den Ring und teilte Sting mit, dass Wünsche manchmal wahr werden können, woraufhin dieser das DX-Original herausforderte. Der nahm an und wir hatten einen Opener, in dem Kip James & Syxx-Pac von draußen ordentlich mitmischen sollten …

      - Sting bes. nWo`s The Road Dogg (mit Kip James & Syxx-Pac) per Aufgabe im Scorpion Deathlock [10 Min]
      *Die Begleiter attackierten Sting daraufhin sofort, doch schon nach wenigen Sekunden ging das Licht aus und Vampiro stand mit zwei Baseballbets im Ring. Er warf Sting einen zu, und die nWo flüchtete sofort feige aus dem Ring.

      Clip: Jay Leno gratulierte NITRO zum Geburtstag.

      Die Musik von Bret „The Hitman“ Hart ertönte und der kam raus, um die Fans zu NITRO 500 willkommen zu heißen. Er erinnerte an den Monday Night Way, aber sofort unterbrach ihn die Musik von O`Haire & Tomko. Die sagten die 90er seien vorbei und niemand interessiere sich für die Worte eine invaliden ex-WCW Commissioner, stattdessen würden sie nun sprechen, und zwar über ein viel wichteres Thema: Die World Tag Team Championships. Sie wurden übergangen, daher verkündeten sie einen Sitzstreik im Ring, bis sie ihr Titelmatch erhalten. O`Haire holte einen Stuhl und wollte sich hinsetzen, doch Bret zog den Stuhl weg und er landete auf dem Boden. O`Haire schrie Bret an seinen Ring zu verlassen, aber der blockte einen Schlag und streckte O`Haire nieder. Tomko staunte und ging dann auf Bret zu, doch Harry Smith & Tyson Kidd rannten raus. Bret schlug vor, dass wenn die Heels so eine große Klappe hätten sie es doch jetzt right here, right now beweisen sollten. Das Match wurde wenig später angeläutet …

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. O`Haire & Tomko via Hart Attack gegen Tomko [8 Min]
      *Gast-Kommentator Bret Hart feierte danach mit seinen zwei Schützlingen. Er überließ ihnen anschließend den Ring, wo Smith die World Tag Team Champions The Outlaws (C) herausforderte. Wann immer, wo immer, sie seien bereit sich ihre Belts zurück zu holen!

      Es gab einen Blick auf die große Geschichte des alterwürdigen WCW World Tag Team Championships und den fünf größten Champions der Vergangenheit:
      Platz 5: The Outsiders als 5-fache Champions
      Platz 4: Ricky Steamboat & Jay Youngblood mit 5 Titelgewinnen und gut einem Jahr Regentschaftszeit zwischen 1979 und 1983
      Platz 3 The Steiner Brothers mit 7 Titelgewinnen
      Platz 2 Harlem Heat als 10-fache World Tag Team Champions
      Und auf Platz 1 The Minnesota Wrecking Crew (Gene und Ole Anderson) mit der aller ersten Titelregentschaft 1975, 7 Titelruns und dem Rekord von 992 Tagen Titelregentschaft!

      Clip: Dennis Rodmann gratulierte NITRO zum Geburtstag.

      Jeff Hardy machte – noch humpelnd von seinem Todesbump vor 10 Tagen - seinen Entrance und rief wie angekündigt Co-Commissioner Kevin Nash heraus. Der kam auch, ließ sich jedoch nicht als das Krebsgeschwür der Company beleidigen, sondern unterbrach den Face mit dem Hinweis, dass er hier den Verlierer des letzten PPV sehe, der jegliches Recht auf einen Platz an der Spitze verspielt hat, und nun mit seinem Boss spreche, wobei er besser nichts falsches sage! Hardy gab Nash recht darin, dass er verloren habe und keinen neuen Titelshot verdiene, doch die Fans verdienen einen besseren Commissioner. Nash sei der König darin talentierte Leute unten zu halten, doch es ist 2005 und dort sei Platz für Leute wie Styles, London, Smith oder Tyson, aber nicht für diesen nWo-Bullshit. Nash erklärte ihm ganz ruhig wie es läuft, nämlich so, dass am Ende die nWo gewinne und wer sich in den Weg stellt wird es bereuen. Hardy sagte es sei ihm egal, wenn ihn 10 Leute verprügelt, er werde einfach immer und immer wieder aufstehen, bis Nash lerne, dass er ein verdammter Dinosaurier ist. Der war nun wirklich sauer und gab Hardy die Chance dies zurückzunehmen. Als er dies nicht tat versprach er ihm das Leben zur Hölle zu machen. Der nahm dies auf und forderte jetzt sofort ein Match. Nash erklärte, dass Hardy nur der Arbeiter ist, während er selbst hier die Show leite. Und genau deshalb werde Jeff Hardy nicht nur nicht gegen ihn antreten, sondern gar kein Match bekommen. Der zog sein Shirt aus, doch Big Sexy lud ihn ein, ihn ruhig zu attackieren, denn dann habe er endlich einen Grund ihn fristlos zu entlassen. Er machte Witze über Hardy, der nichts dagegen tun konnte, so dass Nash ihn dumm stehen ließ und zufrieden ging.

      Clip: Die größten US Champions der Geschichte:
      5. Platz: Bret „Hitman“ Hart – 4 Titelregentschaften
      4. Platz: „Alpha Male“ Monty Brown - 4 Titelregentschaften
      3. Wahoo McDaniel - 5 Titelregentschaften
      2. „Nature Boy“ Ric Flair - 6 Titelregentschaften bei 773 Tagen
      1. Lex Luger - 5 Titelregentschaften bei unglaublichen 948 Tagen als Champion

      Der aktuelle US Champion AJ Styles (C) kam passend zu diesem Clip zum Ring und sprach darüber, dass diese Nacht eine ganz besondere sei, so wie der US Titel eine besondere Ehre für ihn ist. Und genau darum wolle er auch heute eine offene Herausforderung aussprechen. Sofort ertönte die Musik von Doug Williams

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) bes. Doug Williams in einem großartigen Match [10 Min]
      *Scott Norton attackierte danach Styles mit einer Popup-Powerbomb, wonach die Musik von Rekord-US-Champion LEX LUGER ertönte, der zum Ring humpelte. Norton zog sich mit dem US Titel zurück, wobei er meinte dieses Gold sei als nWo-Eigentum konfisziert. Auf dem Weg aus der Halle attackierte RHINO jedoch das nWo-Mitglied, das er über die Absperrung werfen konnte. Den zu Boden gefallenen Belt gab es danach am Ringrand an Lex Luger weiter, der diesen im Ring persönlich dem jungen AJ Styles überreichte und dessen Arm in die Luft streckte.

      Jeff Jarrett & Gail Kim sprachen Backstage über ihr heutiges gemeinsames Match gegen die nWo. Double J warnte sie davor, dass die nWo schlimmer sei als alles andere in diesem Business und vor nichts zurückschreckte. Gail antwortete er solle sich keine Sorgen machen, denn als Team würden sie heute Nacht siegreich sein.

      Clip: Chuck Norris gratulierte NITRO am Set vom „Walker, Texas Ranger“-Spielfilm zum Geburtstag … als plötzlich die MCMG ihn unterbrachen und verlangten, dass er ihnen gratulieren sollte. Der sah das anders, die zwei Heels ließen nicht locker, und Norris zeigte einen Kick gegen Alex Shelley. Chris Sabin guckte beeindruckt und ging aus dem Bild.

      - Giant Kurgan zerstörte Sonjay Dutt [2 Min]
      *Danach kündigte er an die Great American Battle Royal zum zweiten Male zu gewinnen!

      - Best out of Three Tables Match:
      Ron Killings bes. Sabu mit 2:1 [12 Min]

      Clip: David Arquette gratulierte NITRO zur 500. Folge.

      Es folgte ein Rückblick auf die besten Cruiserweight Champions in der WCW-Geschichte:
      5. Dean Malenko mit 4 Titelruns
      4. Chris Jericho mit 4 Regentschaften
      3. AJ Styles mit 4 Titelruns
      2. Rey Mysterio Jr., der das Gold insgesamt 5 Mal hielt
      1. The Hurricane mit dem Rekord von 6 Titelregentschaften

      Und eben jener Rekordchampion The Hurricane durfte nun seinen Entrance zelebrieren, denn er durfte gleich in einer Battle Royal um 100.000 Dollar und um einen garantierten Startplatz in der diesjährigen Great American Battle Royal kämpfen. Die anderen Teilnehmer mussten sich mit ihren Entrances dagegen beeilen, dann ging die Action auch schon mit 15 Cruiserweight Superstars im Ring los …

      - 100.000 Dollar Cruiserweight 15 Man Battle Royal – Winer qualifies for GAB:
      The Hurricane vs. Paul London vs. Juventud Guerrera vs. Psychosis vs. Kid Kash vs. Too Cold Scorpio vs. Petey Williams vs. Shannon Moore vs. Elix Skipper vs. Bryan Lawler vs. Chris Sabin vs. Alex Shelley vs. Lance Storm vs. Lenny Lane vs. Mike Sanders
      Sieger: Juventud Guerrera, nachdem er zuletzt Petey Williams eliminierte [10 Min]

      Clip: “Macho Man” Randy Savage graulierte NITRO zum Geburtstag.

      - Mixed Tag Team Match:
      nWo`s Syxx-Pac (C) & nWo`s Trinity (C) (mit Scott Norton) bes. Jeff Jarrett & Gail Kim, nachdem Gail einen Slingshot von Norton abbekam, um in den Finisher von Trinity zu laufen [8 Min]
      *Für die nächste Woche wurde ein großes No. 1 Contenders Match angekündigt: Gail Kim vs. Dark Angel vs. April Hunter

      Bevor es nun zum Main Event kam gab es einen Blick auf die große Geschichte des alterwürdigen Belts. Darin wurden die Top 5-Champions der WCW-Historie mit einem Highlight eingeblendet, bevor dann die Action im Ring begann …
      5. DDP mit 5 Regentschaften
      4. Hulk / Hollywood Hogan mit 6 Titelruns
      3. Platz für Jeff Jarrett mit 8 Regentschaften
      2. „Nature Boy“ Ric Flair mit 8 Regentschaften
      1. „The Icon“ Sting mit insgesamt 9 Regentschaften

      Clip: Auch Mr. T gratulierte NITRO zum Geburtstag.

      - Everybody baned from ringside:
      Vampiro bes. nWo`s Kip James per Nail in the Croffin [10 Min]
      *Danach gratulierte Monty Brown (C) von der Rampe aus Vampiro dazu, dass er nur dank Glen Gilberti einen Shot auf seinen Titel beim Great American Bash hat. Doch Shot ist das falsche Wort, denn es gibt keine Chance in hell, dass Vampiro ihn besiegt. Er fühle sich zwar gerade gut, doch beim Great American Bash werde er ihn aus der Company prügeln und der kleine schöne Traum der dummen, naiven Fans werde zerstört, denn er ist The Alpha Male! Vampiro grinste selbstbewusst, als die Show off-air ging.

      ---

      Vorschau auf die nächste Woche:

      - RHINO vs. Mystery Opponent
      - Jeff Hardy vs. The Road Dogg
      - No. 1 Contenders Match: Dark Angel vs. Gail Kim vs. April Hunter
    • NITRO 217 – Mal wieder viel Redezeit für die nWo

      *PCO bes. Kid Kash, wonach es ein respektvolles Nicken zueinander gab
      *MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. Wefeelgood (Paul London & Too Cold Scorpio)
      *US Titel Match: AJ Styles (C) bes. Robbie Brookside via Stylesclash

      Vorschau auf die heutige Ausgabe:
      - RHINO vs. Mystery Opponent
      - No. 1 Contenders Match: Dark Angel vs. Gail Kim vs. April Hunter
      - The new Hart Foundation vs. D`lo Brown & Elix Skipper

      Die nWo zelebrierte ihren Entrance. Man stellte sich gegenseitig vor: World Cruiserweight Champion Syxx-Pac (C), World Ladies Champion Trinity (C), World Tag Team Champions The Outlaws (C), Commissioner Kevin Nash, the next United States Champion Scott Norton und World Heavyweight Champion Monty Brown (C), gemeinsam “die beste nWo aller Zeiten”. Alle streckten in einem beeindruckenden Bild ihre Belts in die Luft. Nash fand es witzig, dass wir gerade NITRO 500 gefeiert haben, denn wenn er und seine Jungs diese Company erstmal übernommen haben, dann wisse doch niemand, ob die Show überhaupt noch so heiße. Es folgte eine Power Point-Präsentation von Big Sexy mit albernen Namen, wie die alleinige nWo-Show dann in der Zukunft wohl heißen könne. Dies wurde unterbrochen von der Musik von Jeff Hardy, der meinte er habe genug gesehen, die Leute seien hier um Action zu sehen und kein dummes Gelabere. Der Road Dogg warnte Hardy besser nicht seinen Boss zu unterbrechen, er solle aufpassen was er sich wünsche. Nach kurzem Wortduell forderte Hardy den Road Dogg heraus, der zustimmte und den nWo-Jungs sagte sie solle sie alleine lassen. Werbung …

      - Jeff Hardy bes. The Road Dogg durch DQ, da Kevin Nash plötzlich im Ring stand und Hardy knallhart abfertigte [7 Min]
      *Nash zog sich freiwillig zurück, da Jeff Jarrett in den Ring stürmte. JJ forderte danach ein Match gegen die nWo heute Nacht, aber der Heel-Commissioner verschwand einfach.

      Giant Kurgan bekräftigte in einem Backstageclip, dass er in zwei Wochen zum zweiten Mal seine pure Dominanz ausspielen und die Great American Battle Royal gewinnen werde.

      Backstage forderte Jeff Jarrett auch bei Face-Commissioner Glen Gilberti ein Match gegen die nWo für heute. Plötzlich traten hinter ihm Sting & Vampiro ins Bild und bekräftigten notfalls mit ihrer Company kämpfend unterzugehen. Gilberti legte daraufhin ein Six Man Tag Team Match für heute Nacht fest: Jeff Jarrett, Sting & Vampiro vs. Team nWo!

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Match:
      The new Hart Foundation bes. D`lo Brown & Elix Skipper nach doppeltem Sharpshooter, in dem die Heels zeitgleich abklopfen [5 Min]
      *Damit heißt es in der nächsten Woche: Outlaws (C) vs. new Hart Foundation

      RHINO kam in den Ring, da er auf Anweisung von Commissioner Nash heute Nacht ein Match gegen einen unbekannten Gegner bestreiten muss. Er wartete etwas, bis die Musik eines WCW-Rückkehrers ertönte: Sid Vicious

      - ? = Sid Vicious bes. RHINO via Chokeslam dank entscheidender Ablenkung von Scott Norton [8 Min]
      *Norton wollte anscheinend noch auf RHINO losgehen, doch AJ Styles (C) stand plötzlich im Ring und räumte mit schnellen Aktionen auf, bis das nWo-Mitglied flüchtete und Styles mit seinem Belt demonstrativ poste. AJ schloss sich hier anscheinend dem Kampf gegen die New World Order an!!!

      Sid Vicious kündigte nach seinem Sieg Backstage an, dass er mit nur einem einzigen Ziel zurückgekehrte sei, nämlich die Great American Battle Royal zu gewinnen.

      Kip James, Road Dogg & Syxx-Pac machten sich am Backstagebuffet über einen Angestellten lustig und zeigten sich als ordentliche Bullys. Der Interviewer versuchte die Meinung der Outlaws zu ihrem nächstwöchigen Titelmatch gegen die Hart Foundation einzuholen, doch auch den fanden sie eher lustig und beantworteten die Frage nur mit einem „we don`t give a *** about them“ und gingen.

      „The Truth“ Ron Killings kam zum Ring und hielt eine gewohnt charismatische Promo, die mit einer offenen Herausforderung endete. Nach einigen Sekunden kam der britische Ausnahmetechniker Doug Williams raus …

      - Open Challenge:
      Ron Killings bes. Doug Williams nach dem Truth or Consequence [7 Min]

      Next week: Das Contract Signing zu Monty Brown (C) vs. Vampiro beim Great American Bash.

      - Ladies Action Three Way No. 1 Contenders Match:
      Dark Angel bes. Gail Kim und April Hunter via Tornado DDT gegen April [6 Min]
      *nWo`s Trinity rannte nach dem Sieg zum Ring, um der maskierten Dame einen hinterrücksen Beltshot zu verpassen. Doch die hatte aufgepasst, wich aus und schickte sie mit einer schnellen Aktion direkt wieder nach draußen. Trinity hatte dabei den Belt verloren, den Dark Angel sich im Ring genau ansah, während sie das draußen absolut gar nicht lustig fand!
      *Kurz danach wurde für nächste Wochen angekündigt: AJ Styles & Dark Angel vs. nWo`s Scott Norton & Trinity

      Es folgte ein Hypeclip zur diesjährigen Great American Battle Royal, dem unberechenbarsten Match des Jahres. 2002 siegte Giant Kugan, 2003 wurde Monty Brown mit seinem Sieg zum Megastar und 2004 kehrte Ken Shamrock zurück und siegte. 30 Männer – ein Ziel – Wer wird in diesem Jahr siegreich sein?!

      - Six Man Tag Team Match:
      Team nWo (Monty Brown (C), Syxx-Pac (C) & Scott Norton, mit Kevin Nash) bes. Vampiro, Sting & Jeff Jarrett, als der Alpha Male Sting mit Hilfe der Seile bis drei einrollte [10 Min]
      *Direkt danach stürmten auf Zeichen von Nash auch die Outlaws zum Ring, um gemeinsam mit den anderen nWo-Heels auf Sting einzutreten. Draußen stand jedoch Vampiro wieder auf und schnappte sich einen Stuhl. Den bekamen im Ring Norton, Kip James & der Road Dogg ab, während der Rest rausflüchtete. Vampiro deutete mit dem Stuhl in der Hand auf den World Heavyweight Champion auf der Rampe. Der Vampir hatte den Belt in der Hand, den er nun an den Rand des Ringes legte und Brown andeutete er solle sich diesen doch holen kommen. Während der Heel sich nicht ganz an den Ring herantraute, in dem sein stark aussehender PPV-Gegner Vampiro stand, ging NITRO off-air.

      ---

      Vorschau auf die finale Ausgabe vor dem Bash:

      - Das Contract Signing zu Monty Brown (C) vs. Vampiro
      - Fatal Four Way Match – Battle Royal Spot 1 and 30 on the line: Sting vs. RHINO vs. Sid Vicious vs. D`lo Brown
      - World Tag Team Titel Rematch: The Outlaws (C) vs. The new Hart Foundation
      - Mixed Tag Team Match: AJ Styles & Dark Angel vs. nWo`s Scott Norton & Trinity
    • NITRO 218 – Der Countdown zur größten Battle Royal des Jahres läuft

      *MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. The Hurricane & Shannon Moore
      *Doug Williams bes. Sonny Siaki
      *CW Titel Match: Syxx-Pac (C) (mit Scott Norton) bes. Too Cold Scorpio via Dirty Roleup

      Vorschau auf die letzte Ausgabe vor dem Great American Bash:
      - Das Contract Signing zu Monty Brown (C) vs. Vampiro
      - Fatal Four Way Match – Battle Royal Spot 1 and 30 on the line: Sting vs. RHINO vs. Sid Vicious vs. D`lo Brown
      - World Tag Team Titel Rematch: The Outlaws (C) vs. The new Hart Foundation
      - Mixed Tag Team Match: AJ Styles & Dark Angel vs. nWo`s Scott Norton & Trinity

      Nach dem allwöchentlichen Rücklick auf letzte Woche (Nash fertigte Hardy ab; Styles half RHINO gegen die nWo; Monty Brown pinnte Sting; Vampiro räumte mit der gesamten nWo auf), den Vorspann und Feuerwerk, ertönte Mal wieder die Musik der nWo. Jedoch in dieser Woche gleich für ein Match, den US Titel No. 1 Contender Scott Norton und Ladies Championess Trinity (C) kamen gemeinsam raus für das nun folgende Mixed Tag Team Match. Die Gegner, AJ Styles & Dark Angel (C), folgten …

      - Mixed Tag Team Match:
      nWo`s Scott Norton & nWo`s Trinity (C) bes. AJ Styles (C) & Dark Angel nach Lariat von Norton an Dark Angel [8 Min]
      *Ärzte wollten sich danach um Dark Angel kümmern, aber nach einer Weile stieß sie diese weg und stand stinkwütend auf, während sie auf wackligen Beinen in Richtung der auf der Rampe böse lachende Trinity starrte.

      Jeff Jarrett verkündete im Backstage-Interview, dass er die Great American Battle Royal am Sonntag gewinnen werde, denn dies sei der einzige Weg, wie Kevin Nash ihn nicht um seinen Titelshot betrügen könne. Darum werde er den harten Weg gehen und … Kevin Nash kam plötzlich grinsend ins Bild und fragte Jeff ironisch was er denn hier erzähle, niemand habe gesagt, dass er einen der raren 30 Plätze habe. Jarrett nannte dies Bullshit, doch Commissioner Nash antwortete er solle sich keine Sorgen machen, er könne sich heute Nacht fair für die GAR qualifizieren: Jarrett vs. PCO!

      Backstage machte sich Syxx-Pac (C) mit Trinity (C) darüber lustig, wie Scott Norton gerade Dark Angel fast den Kopf abgeschlagen hat. Trinity verkündete ihrem Liebhaber, dass dies dies noch gar nichts im Vergleich damit war, was sie am Sonntag mit ihr machen werde!

      - Raven bes. einen Jobber per Evenflow-DDT [2 Min]
      *Raven setzte sich danach in seiner typischen Weise und in die Ringecke und verkündete, dass niemand mit ihm rechnet, doch genau deshalb werde er am Sonntag daraus gehen, das Ding gewinnen und sich endlich wieder den WCW World Heavyweight Titel umschnallen.

      The Outlaws (Kip James & Road Dogg) wurden Backstage zu ihrem heutigen Titelmatch gegen die Hart Foundation interviewt. Sie erinnerten daran, wie sie ankündigten den Kids ihre Belts wegzunehmen, was sie taten. Und heute kündigen sie an, dass die zwei die Titel auch nicht wieder bekommen werden, denn sie seien die Outlaws und die nWo, und die good guys gewinnen immer!

      - Tomko (mit O`Haire) bes. Jeff Hardy per Tomko-Kick [8 Min]
      *Eine Ablenkung Gast-Kommentator Kevin Nash hatte zuvor entscheidende Sekunden gekostet, als Hardy von den Seilen die Swantonbomb springen wollte, die deshalb daneben ging.

      Sid Vicious kam mit verrücktem Grinsen im Gesicht Backstage in der Halle an, denn er will heute Nacht noch Startplatz 30 in der GAB erobern.

      „The Truth“ Ron Killings hielt im Ring eine selbstbewusste Promo, die mal wieder mit einer offenen Herausforderung endete. Als die Musik der Hardcore-Legende Sabu ertönte sah The Truth aber plötzlich wesentlich weniger selbstbewusst aus …

      - Open Challenge:
      Ron Killings bes. Sabu durch DQ, da Sabu den Kampf einfach zu einem Hardcore Match machte und am Ende sogar seinen Chair-Legdrop durch einen Tisch sprang, um dann zu triumphieren [4 Min]

      RHINO hypte Backstage die Great American Battle Royal. Er sei seit 4 Jahren in dieser Company, und noch immer habe er sein Ziel nicht erreicht, den World Heavyweight Championship. Doch er habe keine Lust mehr auf die Spielchen der nWo, am Sonntag werde er durch die Wand gehen und die GAB gewinnen. Der Schlüssel sei Startnummer 30, und darum werde er heute durch D`lo, Sid und Sting durchgehen, denn für jeden der drei habe er heute Nacht noch den GORE, GORE, GORE!

      - World Tag Team Titel Rematch:
      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. The Outlaws (C) (Kip James & The Road Dogg) durch DQ, da Syxx-Pac mit dem Belt zuschlug und der Ref dies überraschend doch mitbekam [7 Min]

      Contract Signing: Monty Brown (C) vs. Vampiro:
      Vampiro machte seinen Entrance, wonach die gesamte nWo um Monty Brown (C, mit Kip James, The Road Dogg, Scott Norton & Syxx-Pac) sich ebenfalls zum Ring begab, wo der Tisch mit dem Vertrag drauf schon wartete. Nach einigen hypenden Worten in seiner selbstbewussten Promo unterzeichnete der World Heavyweight Champion, um dann Vampiro aufzufordern das Gleiche zu tun … wenn er es denn schaffe! In dem Moment umzingelten die vier nWo-Mitglieder Vampiro, doch der zog sofort einen Baseballbet hervor und schlug die nWo-Mitglieder in die Flucht. Er wollte sich The Alpha Male mit dem Bet vornehmen, doch der flüchtete gerade noch so nach draußen. Syxx-Par war vom Bet getroffen worden, weshalb der wütende No. 1 Contender ihn einfach Mal per Deathvalleydriver durch den Tisch schickte, um dann zufrieden am Boden sitzend den Vertrag zu unterzeichnen, während die geschockt-überraschte nWo auf der Rampe zurückgezogen zu sehen musste.

      - Last Battle Royal Spot on the line:
      Jeff Jarrett bes. PCO mit dem Stroke [7 Min]

      - Fatal Four Way Match – Battle Royal Spot 1 and 30 on the line:
      Sid Vicious bes. Sting, RHINO und D`lo Brown nach Chokeslam an Brown [10 Min]
      *Mit der triumpfierenden Sid Vicious, der damit als Nummer 30 ein Topfavorit auf den Battle Royal-Sieg am Sonntag ist, ging NITRO dann off-air.
    • PPV 50: The Great American Bash (05.06.2005)

      - World Heavyweight Titel Match:
      nWo`s Monty Brown (C) vs. Vampiro

      - 30 Man Great American Battle Royal:
      D`lo Brown (1.) vs. Sid Vicious (30.) vs. Sting vs. Giant Kurgan vs. RHINO vs. Raven vs. Ron Killings vs. T-Duxx vs. O`Haire vs. Tomko vs. Kip James vs. Road Dogg vs. Doug Williams vs. Robbie Brookside vs. The Hurricane vs. Riggs vs. Alex Shelley vs. Chris Sabin vs. James Storm vs. Petey Williams vs. Elix Skipper vs. Bryan Lawler vs. Paul London vs. Sonjay Dutt vs. Paul London vs. Shannon Moore vs. Too Cold Scorpio vs. Juventud Guerrera vs. ? vs. ?

      - Jeff Hardy vs. nWo`s Kevin Nash

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. nWo`s Scott Norton

      - Ladies Titel Match:
      nWo`s Trinity (C) vs. Dark Angel

      - Streetfight:
      Sabu vs. Ron Killings

      … wer gewinnt das Ding dieses Jahr?!