Year 5 - Road to Starrcade

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Finale FALL BRAWL 2005-Card:

      - WAR GAMES:
      Team WCW (Sting, Vampiro, Jeff Hardy, Mike Awesome & Glen Gilberti) vs. Team nWo (Jeff Jarrett (C), Monty Brown, Kevin Nash & The Outlaws (C))

      - No DQ Match:
      Sabu vs. nWo`s RHINO

      - The Rematch:
      Harry Smith vs. “The Truth” Ron Killings

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. nWo`s D`lo Brown

      - World Cruiserweight Titel Three Way Match:
      Petey Williams (C) vs. nWo`s Syxx-Pac vs. Paul London

      - Ladies Titel Four Way Match:
      Gail Kim (C) vs. nWo`s Trinity vs. Dark Angel vs. Ivory

      - British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) vs. MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin)
    • PPV 54: FALL BRAWL - WAR GAMES (04.09.2005)

      Finale Card:

      - WAR GAMES:
      Team WCW (Sting, Vampiro, Jeff Hardy, Mike Awesome & Glen Gilberti) vs. Team nWo (Jeff Jarrett (C), Monty Brown, Kevin Nash & The Outlaws (C))

      - No DQ Match:
      Sabu vs. nWo`s RHINO

      - The Rematch:
      Harry Smith vs. “The Truth” Ron Killings

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. nWo`s D`lo Brown

      - World Cruiserweight Titel Three Way Match:
      Petey Williams (C) vs. nWo`s Syxx-Pac vs. Paul London

      - Ladies Titel Four Way Match:
      Gail Kim (C) vs. nWo`s Trinity vs. Dark Angel vs. Ivory

      - British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) vs. MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin)

      - World Cruiserweight Titel Three Way Match:
      Petey Williams (C) vs. nWo`s Syxx-Pac vs. Paul London
      Paul London stellte sich nicht nur der nWo in den Weg und half Gail Kim in unfairer Situation, sondern er und Gail nahmen Syxx-Pac & Trinity vor einem Monat in einem Mixed Tag Team Match beide Titel ab. Im Rematch um den Cruiserweight Titel siegte London dann dank Gail, weswegen nWo-Commissioner Nash für heute ein Rematch ansetzte. Doch durch einen Eingriff von Syxx-Pac gewann Petey Williams vor einer Woche komplett überraschend den World Cruiserweight Titel von London, so dass die heutige Paarung überraschend zu einem Three Way Dance wurde.

      Und hier versuchte direkt mit dem Gong erstmal Syxx-Pac klug Petey von einer Zusammenarbeit zu überzeugen. Während der noch zögerte hatte Paul London genug zugesehen und attackierte beide Männer mit wunderbar schnellen Aktionen. Die waren nur kurz beeindruckt und hämmerten den Publikumsliebling dann gemeinsam zu Boden. Die Heel-Allianz wirkte, doch zerbrach recht schnell wieder, da Syxx-Pac der Meinung war er machte Petey zum Champion und habe deshalb jetzt im Ring das Sagen. Dafür warf der neue World Cruiserweight Champion den ehemaligen 1-2-3 Kid raus und prügelte nach gelungenem Suicide Dive diesen rund um den Ring. Er rollte Syxx-Pac wieder in das Seilgewier, wo Paul London jedoch beide mit einem jeweils klatschenden Superkick begrüßte und gegen beide nacheinander bis zwei coverte. Das Match wurde in der Folgezeit immer spektakulärer und alle drei schenkten sich nichts. Letztendlich gelang London der 450 Splash auf den Kanadier, doch der nWo-Heel schmiss sich im letzten Moment in das Cover und prügelte sofort hart auf London ein. Es folgte sein Spinkick. London befreite sich jedoch direkt aus der Defensive und sprang direkt einen Lionsault, aber der erfahrene Syxx-Pac wich aus und hämmerte ihn per Lariat nieder. Der nWo-Heel deutete das Ende an und zeigte den X-Factor, doch plötzlich stand Petey hinter ihm und zog direkt den Canadian Distroyer gegen ihn durch. 1, 2, 3, Titelverteidigung!
      Sieger: Petey Williams

      - British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) vs. MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin)
      Um der Undercard zu entkommen, präsentierte die „WCW-Suplexmaschine“ Doug Williams vor einem Monat seinen neuen Tag Team Partner Burchill, die sich gemeinsam mit einem grandiosen Sieg über die ehemaligen Tag Team Champion aus der Motorcity, perfekt einfügten. Shelley & Sabin machten direkt danach klar ihren Spot nicht so einfach herzugeben, und nach mehreren Brawls in den letzten NITRO-Ausgaben wurde das heutige Rematch unausweichlich.

      Und die sonst so überheblichen MCMG legten heute spektakulär los wie einst, nach ihrem Babyface-Debut, in dem sie die Engländer mit richtig schnellen Aktionen und bilderbuchartigem Teamwork überraschten. Doch die ließen sich nicht unterkriegen. Williams musste unter den schnellen Wechseln alleine im Ring leiden, doch er befreite sich einfach mal so mit einem hohen German Suplex aus dem Nichts am total überraschten Chris Sabin. Alex Shelley sprang sofort in den Ring, um den Hot Tag zu verhindern, doch auch er wurde mit einem überraschenden hohen German Suplex auf die Matte befördert, wonach Burchill eingewechsel wurde. In der Folgezeit toppten beide Teams noch einmal das starke Match aus dem Vormonat und es gab etliche große Aktionen und Nearfalls. Am Ende ging die unfassbare Toprope Shootingstarpress von Burchill daneben und Sabin sprang sofort zum Wechsel zu Shelley, der innerhalb von Millisekunden per Frogsplash vom Toprope geflogen kam! Doch Paul Burchill kickte spektakulär aus. Die Strikeforces fighteten sich schon bald zurück und ein offener Brawl aller vier endete, als Burchill Shelley eine Lariat verpasste, während dieser zur German Suplex Bridge von Williams ausgehoben wurde zum 3-Count.
      Sieger: British Strikeforces
      *Die Fans feierten nach einem fantastischen Tag Team Match beide Teams, wonach die MCMG wütend in den Ring zurückkamen. Doch dieses Mal gab es keine hinterrücks Attacke der MCMG, sondern einen Handshake aller vier Männer, die sich danach von den Fans feiern ließen. - FACETURN

      - The Rematch:
      Harry Smith vs. “The Truth” Ron Killings
      Vor einigen Wochen verletzte The Truth absichtlich Tyson Kidd per Snapsuplex auf die Stufen der Ringtreppe. Eine Woche danach unterbrach er Smith äußerst respektlos und stellte klar, dass er beide nicht mag, weil sie nur wegen ihrer Familien hier seien und er daher Kidd in den Rollstuhl schicken wollte. Smith stehle ihm wegen seines „overrated father“ hier das Spotlight. Eine Woche später war der verletzte Kidd per Satellit zugeschaltet, aber Killings drückte ihn einfach weg und legte danach noch einen drauf, in dem er Smith hinterrücks ausknockte und ihm dann von oben herab sagte „„The Truth is, your father is not very proud!““ Beim Bash at the Beach gelang es Smith den Heel zu besiegen, doch dafür wurde er direkt danach hart abgefertigt. Es folgten etliche Brawls in den letzten Wochen, bevor es nun an der Zeit war für eine Entscheidung zu sorgen!

      Schon vor dem Ringgong attackierte Killings seinen Gegner heute hinterrücks, um sich so unschön einen Vorteil im Match zu verschaffen und immer wieder auf den Face einzutreten. Mit Unterstützung der Fans kam Smith bald in den Kampf zurück und prügelte The Truth quer durch den Ring. Killings konterte per Augenkratzer und Sidekick. Er stieg auf das zweite Seil, doch der Sohn des British Bulldogs fing ihn einfach auf und verpasste ihm seinen Powerslam. Nearfall! The Truth hatte nun anscheinend genug und wollte sich danach anscheinend freiwillig auszählen lassen, weshalb Smith die Rampe hoch rannte, um ihn zurück in den Ring zu werfen, doch Killings hatte anscheinend nur darauf gewartet und schickte ihn trickreich per Slingshot vom Ringrand hart auf den Hallenboden. Smith musste dann mehrfach hart in die Ringtreppen, doch entkam zurück im Ring dem Truth or Consequence, um selbst mit dem Saito Suplex zu punkten. Es ging hin und her zwischen den beiden Männern, die in dieser persönlichen Geschichte auf gar keinen Fall nachgeben wollten. Das Ende kam, als Smith nach einer Lariat zum Powerslam ansetzte, doch mit einem Griff in die Augen befreite sich Truth und zeigte direkt den Leaping Reverse STO. Der Truth or Consequence hinterher, 1, 2, 3! Die Fans konnten es nicht glauben, The Truth war tatsächlich siegreich!
      Sieger: Ron Killings

      - Ladies Titel Four Way Match:
      Gail Kim (C) vs. nWo`s Trinity vs. Dark Angel vs. Ivory
      Einst hielt Gail Kim Trinity für eine Freundin, doch diese turnte hinterhältig zur nWo, um dank Syxx-Pac das Gold zu gewinnen. Es dauerte mehrere Monate, bis Gail zurückkehrte und jagt auf den im Januar eingeführten Titel machte. Gegen die Übermacht bekam sie Hilfe von Paul London und gemeinsam holten sie sich in einem Mixed Tag Team Match Ladies und Cruiserweight Titel. Heute musste Gail jedoch nicht nur gegen ihre Dauerrivalin ran, sondern auch gegen die vor wenigen Wochen debütierte ex WWE Women`s Championess Ivory, sowie gegen die maskierte Dark Angel, die schon mehrfach nur knapp an ihrem ersten Titelgewinn vorbei schrappte.

      Im Match attackierte Gail Kim ohne Rücksicht auf Verluste sofort Trinity mit einer Thesz Press, wonach diese rausflüchtete und beide draußen wild brawlten. Ivory wollte das Chaos nutzen, um sofort mal Dark Angel einzurollen, doch diese kam raus und starrte die Routinerin an, wonach beide im Ring zeigten was sie technisch drauf haben, nachdem ihr Singles-Matches letzte Woche ja noch ohne Entscheidung geblieben war. Trinity gelang es draußen die Championess über die Ringabsperrung zu werfen, um Ivory von draußen einfach aus dem Ring zu ziehen, wobei diese hart auf den Hallenboden krachte. Im Ring schnappte die Heel-Dame sich direkt Dark Angel, doch die überraschte per Enzuigiri und ließ eine Headscissor sowie eine Hurricanara folgen sowie einen Spinkick für zwei. Sie rannte dann jedoch in einen Flapjack und wollte eine Powerbomb zeigen, doch aus dem Nichts wurde sie von Gail Kim per Dropkick überrascht. Zwischen den vier Damen ging es dann auch weiter mit viel Schnelligkeit und Abwechslung. Am Ende wollte Dark Angel einen Moonsault vom Toprope landen, doch Ivory warf sie ohne Rücksicht auf Verluste nach draußen. Sie blickte dann zur angeschlagenen Gail, um den Superkick anzudeuten, doch Gail wich aus und verpasste ihr sofort den Toronto Slam. Eat Defeat! 1, 2, , doch Trinity sprang ins Cover. Sie warf Gail über das Toprope, räumte Dark Angel vom Ringrand ab und sprang dann einen Standing Moonsault auf Ivory zum 3-Count!
      Sieger: Trinity – TITELWECHSEL!

      - No DQ Match:
      Sabu vs. nWo`s RHINO
      Gemeinsam verschrieben diese beiden ECW-Originale sich dem Kampf gegen die nWo und scheiterten in zwei World Tag Team Titelmatches gegen The Outlaws nur knapp, weshalb sie eigentlich beide im WCW-Team der WAR GAMES fix eingeplant waren. Doch dann war RHINO wütend über Sabu`s Niederlage und verpasste diesem, angestachelt von Kevin Nash, den GORE. Glen Gilberti versuchte im Ring eine Live-Versöhnung der beiden, aber RHINO zog Geld und Ruhm vor, und turnte gegen seinen langjährigen Freund zur nWo.

      Sabu ging im heutigen No DQ Match dementsprechend direkt mit wütenden Punches auf das neueste nWo-Mitglied los. Aber der wusste sich mit seiner großen Kraft zu wehren und schlug knapphart zurück. Was für ein Kämpferherz der körperlich leicht unterlegene Sabu hier nun zeigte war beeindruckend. RHINO brachte zunächst einen Stuhl in den Ring und schlug knallhart zu. Er baute einen Tisch in der Ecke auf und zeigte den GORE hindurch. Es sah nach einem schnellen Ende aus, aber Sabu kickte im letzten Moment überraschend aus. Kurz darauf gelang ihm ein DDT und er machte das Match zu einer typischen Matterialschlacht mit diversesten Gegenständen. Irgendwann gelang Sabu der Triple Jump Moonsault, doch auch RHINO kickte noch rechtzeitig aus. Die Intensivität des ausgeglichenen Matches nahm immer weiter zu, bis Sabu irgendwann zur Freude der Fans Reißzwecken im Ring verteilte. Beide ECW-Originale kämpften dann rund um die Thumbtacks und verhinderten mehrfach knapp eine Landung in diesen, bis Sabu voll in einen Samoan Drop in diese lief. Nearfall! RHINO schnappte sich einen gebrauchten Kendostick und zeigte einen Crossface mit diesem, und als Sabu darin nicht aufgeben wollte drückte er dessen Gesicht sogar in die Reißzwecken. Sabu befreite sich und rollte sich raus, wo er das Manbeast per Beinfeger gegen die Ringtreppe schickte und dann trotz aller Verletzungen einen Springboard Moonsault vom Toprope nach draußen auf den stehenden RHINO zeigte. Dann rannte er jedoch in einen Powerslam auf den Hallenboden, wonach RHINO eine Powerbomb durch das Kommentatorenpult zeigte. Er rollte Sabu rein, 1, 2, drKICK OUT! Sofort der GORE hinterher, 1, 2, 3, Sieg für die nWo!
      Sieger: RHINO

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. nWo`s D`lo Brown
      Wir erinnern uns an eine fantastische Matchserie zwischen beiden im Frühjahr, die in einem Iron Man Match und erstem Titelgewinn für AJ mündete. Danach schien D`lo seine Einstellung zu verbessern, doch das war nur eine Finte, um der nWo beizutreten. Und die will den US Titel heute wieder in ihre Reihen holen.
      Nach erstem technischen „Abtasten“ gelang AJ plötzlich sein Pelekick und er zeigte direkt einige wunderbare Aktionen gegen den Heel. Als Styles jedoch auf das Toprope ging, zog D`lo ihn am Fuß einfach mit aller Kraft in den Ring, zu einer harten Landung auf den Hinterkopf! Ein Stomp hinterher zum 2-Count, wonach D`lo immer wieder klug das Bein von AJ bearbeitete, inklusive mehrerer harter Aufgabegriffe. AJ fightete sich zurück und versuchte bald eine Springboardaktion, doch sein Bein war zu verletzt und er fiel runter, was D`lo sofort zum Swinging Sideslam für zwei nutzte. Danach verlief das Match sehr ausgeglichen. AJ gelang der Lionsault into Reverse-DDT zum Nearfall, wonach er auf das oberste Seil stieg. D`lo stoppte ihn und kletterte ebenfalls nach ganz oben. Nach einem Schlagabtausch dort gelang AJ ein spektakulärer Stylesclash vom zweiten Seil zum umjubelten 3-Count für den US Champion.
      Sieger: AJ Styles

      - WAR GAMES 2005:
      Team WCW (Sting, Vampiro, Jeff Hardy, Mike Awesome & Glen Gilberti) vs. Team nWo (Jeff Jarrett (C), Monty Brown, Kevin Nash & The Outlaws (C))
      *Zu den Regeln des „gefährlichsten Matches des WCW-Jahres“: Alle drei Minuten betritt ein neuer Superstar die gigantische Käfigkonstruktion um die zwei nebeneinander stehenden Ringe. Jeweils zuerst darf ein nWo-Vertreter ran, da man sich bei NITRO diesen Vorteil in einem Tag Team Match erkämpft hat. Nur eine Aufgabe kann die Kriegsspiele entscheiden!
      1. Monty Brown – der dreifache WCW World Heavyweight Champion eröffnete dieses sehr besondere Match.
      2. Mike Awesome – der mit dem großen Hass gegen die nWo im Bauch, The Alpa Male direkt mehrfach bumpte. Der befreite sich per Chinbreaker, doch wurde direkt wieder ausgekontert und dann im hohen Bogen gegen den Stahlkäfig geworfen.
      3. Kip James – der wollte seinem nWo-Kollegen nun endlich zur Hilfe kommen, doch kassierte ebenfalls erstmal vom 5-fachen WCW World Heavyweight Champion Mike Awesome. Der warf beide Heels sogar unter großem Jubel abwechseld gegen den Käfig, bis die nWo-Überzahl ihn dann doch übermannte. Mit ganz viel Hass schlugen Brown & James auf den Publikumsliebling ein.
      4. Jeff Hardy – der beiden Heels auswich und mit seinem Moonsault-Ding vom dritten Seil beide gleichzeitig auf die Ringmatte schickte. Es folgte der Twist of Fate an James, doch der an Brown ging nicht durch, sondern der konterte per Schubser in die Seile und Belly-to-Belly. Brown konnte sich aber nicht freuen, da Awesome ihn direkt niederspearte. Beide Faces schlugen auf ihre Gegner erfolgreich ein, als jedoch schon Nummer 5 raus kam …
      5. Road Dogg – als der durch die Tür ging, bekam er direkt die Faust von Awesome ins Gesicht und wurde von draußen hoch auf das Toprope gezogen, wo Awesome ihm zum Start einfach mal den Superplex in den Ring verpasste! Awesome jubelte, doch wurde per Tieftritt vom ehemaligen Billy Gunn gestoppt. In der Folgezeit konnten die Heels ihre Überzahl sehr gut ausnutzen und die Faces klug bearbeiten
      6. Glen Gilberti – der Face-Commissioner und WCW-Teamcaptain war so gut drauf wie noch nie und legte sich direkt erfolgreich mit allen drei nWo-Heels an, die ihn nur mit Schwierigkeiten übermannen konnten. Doch Hardy und Awesome waren mit einem zeitgleichen Spear an den Outlaws zur Stelle! Sie umzingelten dann The Alpha Male, und der bekam den Stunner von Gilberti ab. Alle drei nahmen dann je einen nWo-Star in einen Aufgabegriff und man fragte sich ob jetzt schon jemand abklopfen wird zum WCW-Sieg …
      7. Jeff Jarrett (C) – Der World Heavyweight Champion drehte die Kraftverhältnisse, in dem er einfach mit seiner Gitarre rein stürmte und diese direkt Mike Awesome über den Schädel zog! Jeff Hardy stoppte ihn per Leglariat, und beide prügelten wild aufeinander ein. Aber Jarrett, Brown und die beiden ehemaligen New Age Outlaws konnten sich dann doch gemeinsam Gilberti und Hardy ordentlich vorknöpfen. Jeweils zu zweit geworfen mussten die zwei Faces immer wieder Face-first gegen den Käfig. Zum Glück eilte bald Hilfe herbei ..
      8. Vampiro – der wurde schon beim Eintreten gemein von beiden Outlaws angegriffen, doch drehte einen Double Clothesline zur Freude der Fans um. Er war on fire und verpasste dann direkt dem Road Dogg den Nail in the Croffin, um ihn für einige Minuten auszuschalten. Kip überraschte Vampiro jedoch per Fame Asser, wonach dieser einfach wieder aufstand und den ex-Billy Gunn via Lariat niederhämmerte. Vampiro brawlte nun mit Kip, Jarrett mit Hardy, und Brown mit Gilberti.
      9. Kevin Nash – der punktete direkt per Big Boot gegen Vampiro. Awesome war (nach dem Gitarrenschlag mit blutender Platzwunde am Kopf) wieder da und spearte Nash nieder, doch dafür griffen die Outlaws ihn gemeinsam an. Die Heels konnten nun ihre Oberzahl perfekt ausnutzen. Die Outlaws hielten Awesome fest, während Big Sexy diverse Punches gegen seine Platzwunde landete. Gilberti wurde in einen doppelten Aufgabegriff genommen, und … wo war eigentlich Hardy? Der war nach ganz oben auf den Käfog geklettert und sprang per Swantonbomb auf alle nWo-Heels spektakulär zurück ins Match! Alles und jeder lag am Boden, als es Zeit wurde für das WCW-Urgestein schlecht hin …
      10. Sting – der kam siegessicher zum Ring, wo Team WCW (nachdem es einiges eingesteckt hatte) sich gegenseitig hochhalf. Sting positionierte sein Team in einer Reihe, während auch die nWo-Heels langsam wieder standen, und auf sein Kommando ging Team WCW auf Team nWo los und die Heels kassierten alle ordentlich. Doch die nWo wäre nicht die nWo, wenn sie nicht schmutzige Tricks hätten, um sich aus bösen Situationen zu befreien. Das Match wurde zu einem chaotischen, ausgeglichenem Brawl aller 10 Superstars. Irgendwann gelang Vampiro der Nail in the Croffin gegen Brown, und er stieg sensationell nach ganz oben auf den Käfig, um einen hochgefährlichen Moonsault zu zeigen. Brown wich aus, was für eine harte Landung für Vampiro. Unterdessen hatte Sting Nash im Scorpion Deathlock gefangen, abgesichert von Gilberti. Doch Brown pouncte Gilberti nieder, und Jeff Jarrett war an seinen World Titel gelangt, um Sting in den Submission Hold einen rücksichtlosen Beltshot zu verpassen. Sting und Vampiro waren damit raus. Der Rest der WCW kämpfte tapfer, wobei nach Awesome zwischenzeitlich auch Hardy nach diversen Bekanntschaften mit dem Stahl ordentlich blutete. Am Ende schien jedoch Glen Gilberti die Entscheidung am meisten zu wollen, und er bumpte alle 5 nWo-Stars inklusive Stunners gegen Road Dogg, Kip James und Monty Brown, doch an Nash scheiterte er und bekam den Big Boot ab und sofort die Jacknife Powerbomb. Jarrett zeigte nun den Figure Four Leglock durch die Ringseile der beiden Ringe. Hardy versuchte zu retten, doch bekam den Chokeslam von Nash. Awesome versuchte zu retten, doch bekam den Pounce von Brown. Und Gilberti klopfte tatsächlich ab!
      Sieger: Team nWo
    • NITRO 232 – nWo-Edition

      Shockwave-Tapings:
      *Ron Killings bes. Shannon Moore
      *Chris Sabin bes. Johnny Devine
      *Mike Awesome bes. Tomko nach der Sitdown-Awesomebomb

      Vorschau auf die erste Ausgabe nach FALL BRAWL:
      - Nach ihrem WAR GAMES-Sieg hat die nWo die Kontrolle über NITRO gewonnen – was wird hier und heute passieren?!
      - World Cruiserweight Titel Match: Petey Williams (C) vs. Syxx-Pac
      - Four Way Dance: The Hurricane vs. Alex Shelley vs. Elix Skipper vs. Sonjay Dutt

      Die Show startete mit einem emotionalen zusammengeschnittenen Rückblick auf die WAR GAMES am Sonntag. Awesome eröffnete die Schlacht sehr stark gegen Awesome und danach Kip, doch mit weiteren Entrances wechselte immer wieder der Vorteil im gefährlichsten Fight des WCW-Jahres. Nach einem Guitarshot von Jarrett blutete Awesome und später dank dem Stahlkäfig auch Jeff Hardy. Dank einem Moonsault vom Cage schaltete Vampiro sich selbst aus, bevor Sting im Scorpion Deathlock mit einem Beltshot ebenfalls ausgeschaltet wurde. Die nWo nutzte die Überzahl und der bis dahin großartig fightende Glen Gilberti landete im Figure Four Leglock von Gilberti, verstärkt durch die Seile. Rettungsversuche scheiterten und nach mehr als einer Minute Kampf klopfte Gilberti ab!
      Die nWo gewann die WAR GAMES 2005, und damit laut Vereinbarung zwar nicht die Kontrolle über die WCW, aber für ein Jahr die Macht über die Flagshipshow NITRO! Dementsprechend gab es einen schwarz-weißen nWo-Vorspann für die heutige Sendung, bevor diese standesgemäß eröffnet wurde …

      Die komplette nWo (Jeff Jarrett (C), Monty Brown, Kevin Nash, RHINO, D`lo Brown, Kip James, Road Dogg, Syxx-Pac & Trinity) kam heraus, um zu erklären, dass sie letzte Nacht das Ende der WCW besiegelten, denn nWo NITRO ist zurück, die WCW geschlagen und sie liefern heute die beste Show, die sich die Fans erträumen können! Nash hypte die einzelnen nWo-Mitglieder und das man schon sehr schnell auch wieder alle Gürtel zurückholen werde. Der Ladies Titel sei wieder da, der Tag Team und vor allem der World Titel seien ohnehin nWo-Eigentum, und heute Nacht werde man sich den Cruiserweight Title wiederholen, weswegen Syxx-Pac seinen Titelshot direkt jetzt gleich bekommt! In der nächsten Woche wird man dann den US Titel wiederholen, dazu werde er noch die genau richtige Person bestimmen. Leider könne er nicht einfach rauswerfen wen er wolle, doch die Leute würden freiwillig gehen oder vernichtet werden. Er lade jedoch jeden im Backstagebereich ein sich für das nWo-Shirt zu bewerben, der es wert sei. Jeff Hardy kam ohne Musik in den Ring und Monty Brown trat nach vorne, um sich verächtlich zu fragen, ob dieser Typ das Shirt also auch wert sei? Immerhin sei er ein Verlierer. Hardy war jedoch nicht in Höhle des Löwen gekommen sie um aufzugeben, sondern um Jeff Jarrett herauszufordern!

      Dieser habe sich laut Hardy noch nie getraut mit ihm Mann gegen Mann zu kämpfen, doch er fordere ihn heraus für heute Nacht und er wolle die Antwort aus seinem Mund hören, dem Mund eines echten Champions oder eines Feiglings. Syxx-Pac erinnerte ihn daran, dass Hardy umzingelt sei und in wenigen Sekunden verprügelt wird. Jarrett nahm jedoch das Micro an sich, um sich über den Face lustig zu machen. Er habe fast geglaubt Hardy sei mutig sich hier zwischen die nWo zu stellen, aber in Wahrheit sei er nur dumm. Doch er könne sein Titelmatch heute Nacht haben. Nash diskutierte kurz darüber, Hardy bat den „Ehestreit“ zu unterbrechen und das typisch feige nWo-Ding wie 10-on-1 oder Lumberjack festzulegen. wonach Nash als Commissioner festlegte, dass es dieses Match geben werde. Ganz ohne Spielchen, einfach nur One-on-One. Aber wenn Hardy verliert werde er niemals wieder eine Chance auf irgendeinen Titel in dieser Promotion erhalten!
      *Tonight: Jeff Jarrett (C) vs. Jeff Hardy – Do or die!!!

      Es folgte der düstere Hypeclip für The Bruisers, die heute Nacht debütieren werden. Nach einer Werbepause war es Zeit für das gerade angesetzte Cruiserweight Titel Match …

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Petey Williams (C) bes. Syxx-Pac per Einroller, nachdem Paul London diesen aus dem Publikum heraus ablenkte [6 Min]
      *Syxx-Pac schickte vorher The Outlaws (C) Backstage, denn „das Kind“ werde er schon alleine „1, 2, 3 abfertigen“ … was offensichtlich schief ging.

      In einem Rückblick zu Sonntag sah man wie nach FALL BRAWL der Backstage-Reporter versuchte Commissioner Glen Gilberti zu einem Statement abzufangen. Doch der Mann, der kurz zuvor im Main Event nach großartiger Leistung abgeklopft hatte, stellte nur mit Tränen in den Augen fest, dass er alle enttäuscht habe und ging mit gesenktem Haub aus der Halle. Hat der Kopf der WCW etwa den Kampf aufgegeben?

      - Debut of The Bruisers:
      The Bruisers (Kid Kash & PCO) bes. British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) nach unbemerktem Tieftritt und krachendem Running Punch von Kash an Williams, was die erste Niederlage überhaupt für die Engländer bedeutete [5 Min]

      Die Kommentatoren sprachen über die von der nWo angesetzten Matches und fragten ob ein Special Referee, eine Handicap Klausel oder das Do or Die-Titelmatch bei nWo NITRO fair seien, als plötzlich Kip James & Road Dogg ins Bild kamen. Die zwei zeigten sich als ordentliche Bullys und schubsten die Kommentatoren respektlos herum. Auch Syxx-Pac kam noch hinzu und machte Vorwürfe, letztendlich verscheuchten die DX/nWo-Invasoren die Kommentatoren und übernahmen das Pult …

      - Special Referee: nWo`s RHINO
      nWo`s Monty Brown (mit RHINO) bes. Sabu per POUNCE nach Ablenkung durch den Special Referee [7 Min]
      *Brown & RHINO prügelten danach auf Sabu ein, doch Mike Awesome rannte raus und räumte so richtig auf. D`lo Brown rannte als nWoVerstärkung raus, doch auch ihn fertigte Awesome ab, so dass sich die Heels zurückziehen mussten.

      Vampiro kam Backstage zu Jeff Hardy und warnte diesen davor, dass dies hier nun nWo-Land sei und er heute seine Zukunft riskierte. Hardy war zuversichtlich, denn dies sei gefährlich, aber die Chance seines Lebens. Vampiro sprach ihm respekt aus und wollte in seiner Ecke sein, aber Hardy bestand darauf das heute Nacht alleine zu tun.

      - Four Way Dance:
      Alex Shelley (mit Chris Sabin) bes. Elix Skipper, The Hurricane und Sonjay Dutt nach Shelley-Frogsplash auf Skipper [6 Min]
      *Die nWo-Kommentatoren Kip, Road Dogg & Syxx-Pac nahmen das Match alles andere als Ernst.

      - 2-on-3-Handicap Ladies Tag Team Match:
      Gail Kim & Dark Angel bes. nWo`s Trinity (C), April Hunter & ? = Ivory, nachdem einem Katapult von Trinity ein Second Rope Crossbody von Gail folgte [6 Min]

      - World Heavyweight Titel Match – Do or Die Match:
      Jeff Jarrett (C) vs. Jeff Hardy
      Hardy wehrte einen Eingriffversuch der (immer noch Gast-Kommentatoren) Outlaws ab, während Trinity den Ref ablenkte. Danach prügelten Sting & Vampiro die Heels vom Ring, während in selbigem Jeff Hardy die Swantonbomb gelang. Double J kickte jedoch aus siegte wenig später überraschend fair per Stroke.
      Sieger: Jeff Jarrett [14 Min]

      (-> Der 2-Jahres-Vertrag von Jeff Hardy ist damit ausgelaufen und die WWE hat ihn wieder angeworben. Auch Sean O`Haire hat die WCW verlassen.)

      ---

      Vorschau auf das nächste nWo NITRO:
      - US Titel Match: AJ Styles (C) vs. ? (nWo-Member)
      - 2-on-3-Handicap Match: Paul London & Sabu vs. Syxx-Pac & The Outlaws (C)
      - Rematch from last week: British Strikeforces (mit Nikita) vs. The Bruisers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 233 – nWo-Edition

      *Sonjay Dutt bes. Johnny Devine in einem Rematch zu vor 2 Wochen
      *Harry Smith bes. T-Duxx
      *nWo`s RHINO & D`lo Brown bes. MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) via GORE an Sabin

      Vorschau auf nWo NITRO:
      - US Titel Match: AJ Styles (C) vs. ? (nWo-Member)
      - 2-on-3-Handicap Match: Paul London & Sabu vs. Syxx-Pac & The Outlaws (C)
      - Rematch from last week: British Strikeforces (mit Nikita) vs. The Bruisers

      Nach dem allwöchigen Rückblick auf die Vorwoche (Die nWo setzte einige unfaire Matches, bis Jeff Hardy unterbrach und er Jarrett herausforderte. Im Match konnte sich jedoch Jeff Jarrett klar durchsetzen.) und dem schwarz-weißen Vorspann zu nWo-NITRO machten direkt mit der Musik der grün-schwarzen nWo, denn Syxx-Pac, Kip James und Road Dogg kamen raus, um die Show mit einem Handicap Match zu eröffnen

      - 2-on-3-Handicap Match:
      Paul London & Sabu bes. Syxx-Pac & The Outlaws (Kip James & Road Dogg) (C), als London Syxx-Pac einrollte [6 MIn]
      *Danach stürmte jedoch RHINO raus und attackierte mit den anderen 3 nWo-Kollegen die Sieger hinterrücks. Das Manbeast schnappte sich einen Stuhl und schlug damit mehrfach auf Sabu am Boden ein. Doch das Licht ging aus und danach stand Sting im Ring, der mit seinem Baseballbet die Outlaws und Syxx-Pac ausschaltete. Nur RHINO blieb in der Ringecke stehen und er und Sting starrten sich quer durch den Ring an. Danach ging RHINO einfach gleichgültig wieder. The Icon schnappte sich jedoch das Micro und schrie RHINO hinterher, wohin er glaube zu gehen, ob dies das Manbeast, die Warmachine sei oder doch nur ein Feigling. Das ECW-Original stoppte kurz vor dem Vorhang und drehte sich um, während Sting ihn für heute Nacht herausforderte. RHINO schwor, dass Sting dies bereuen werde und ging durch den Vorhang …

      Nach der Werbung forderte RHINO Backstage bei Kevin Nash für heute Nacht das Match mit Sting, und er alleine wolle das Problem ein für alle mal beenden. Jeff Jarrett (C) kam warnend hinzu, aber das Manbeast war wütend und überzeugte Nash das Match für heute anzusetzen.
      *Tonight: Sting vs. RHINO!

      - Non-Titel-Match:
      Petey Williams (C) bes. Lodi ohne Probleme per Canadian Distroyer [2 Min]

      - Ron „The Truth“ Killings bes. The Hurricane per Truth or Consequence, um einmal mehr zu beweisen, dass er in der Form seines Lebens ist [6 Min]
      *Sonjay Dutt kam während des Matches heraus, um den Superhelden anzufeuern, was dieser jedoch nur seltsam fand. Nach der Niederlage redete der Inder dem Superhelden gut zu, aber der guckte nur unglücklich.

      - Rematch from last week:
      British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) bes. The Bruisers (Kash & PCO) via German Suplex Bridge an Kash, und zwar in einem richtig starken Strongstyle-Duell zum 1:1 in dieser intensiven Fehde. [10 Min]

      United States Champion AJ Styles machte nun seinen Entrance, um herauszufinden wen die nWo nominiert hat, um ihm das Gold abzunehmen. Er stellte klar, dass die nWo eine Gefahr für das gesamte Business sei, doch er habe geschworen ein Fighting Champion zu sein und werde niergendwo hin gehen, sondern man solle wen auch immer rausschicken, er werde kämpfen. Commissioner Kevin Nash kam im Referee-Shirt in den Ring und nannte seinen Titelrun einen „Unfall“, doch dies sei jetzt nWo NITRO, und SEINE Show brauche einen echten Champion. Und damit alles „fair“ ablaufe werde er das Match persönlich leiten. Und er habe genau den richtigen dafür ausgewählt, um „little AJ“ abzulösen. Monty Brown attackierte AJ Styles hinterrücks und Nash ließ das Match mit diesem unfairen Vorteil anleuten …

      - US Titel Match – Special Referee Kevin Nash:
      AJ Styles (C) bes. Monty Brown [9 Min]
      *Während Nash seine Schuhe schnürte nutzte Brown dies um den US Titel einzusetzen, doch AJ wich aus und sprang direkt den Pelekick. Nash ermahnte ihn grundlos, so dass er in einen Spinebuster rannte. Brown wollte per Pounc Schluss machen, doch er traf versehentlich Nash. Dieses Chaos nutzte AJ, um den rumliegenden US Titel Belt zu schnappen und zu zuschlagen. Ein zweiter Ref rannte raus und zählte direkt den 3-Count.

      Nach der Werbung wurde AJ Styles (C) Backstage zu seinem Sieg interviewt. Er bezeichnete dies als Stich ins Herz der nWo, doch Ron Killings unterbrach höhnisch klatschend. AJ hat es nicht fertig gebracht Monty zu besiegen und lässt sich dafür feiern, für etwas Glück? AJ hatte Glück, doch The Truth sei, dass Glück vergeht. Der US Champion warnte ihn sich nicht in seine Angelegenheiten einzumischen, denn er habe wirklich genug Mist mit der Hart Foundation gebaut und sein Glück dabei selbst aufgebraucht. Killings lachte und bat AJ ihm mal das Gold zu geben. Nachdem der das nicht tat sagte der Heel, dass AJ dies schon sehr bald bereuen werde und die nWo nun sein geringstes Problem sei.

      - Ladies Match:
      Gail Kim bes. Ivory nach kurzem Match durch DQ [4 Min]
      *Kurz vor dem Ende griff Gast-Kommentatorin nWo`s Trinity (C) Gail an und fertigte sie ab, um sich vor ihrer ausgeknockten Rivalin kniend und ihr über die Haare streichenlnd ihr ironisch zu erklären, dass sich Fehler nun einmal furchtbar rächen und man sich besser nicht mit der nWo Queen anlegt.

      - Main Event:
      Sting (mit Vampiro) bes. nWo`s RHINO (mit Kevin Nash) durch DQ, da Jeff Jarrett (C) aus dem Nichts dem Stinger seine Gitarre überzog [9 Min]
      *Vampiro schlug daraufhin auf Jarrett und RHINO gleichermaßen ein, doch The Outlaws (C) rannten raus und die Überzahl überwältigte Vampiro. D`lo Brown kam hinzu für einen Toprope Splash, doch Sabu stürmte raus. Der legte sich mit allen an, doch wurde auch überwältigt, während zeitgleich Paul London es gar nicht richtig in den Ring schaffte, da RHINO sofort auf ihn sprang. Die nWo schlug auf die Faces ein, bis die Musik von Mike Awesome ertönte, der mit einem Kendostick Syxx-Pac, Road Dogg und Kip James ausschaltete, während der Rest der nWo flüchtete. Jarrett hatte den Titel dabei verloren, den Awesome sich ganz genau ansah. Face-Commissioner Glen Gilberti tauchte auf der Rampe auf, um anzukündigen, dass er zwar ein Verlierer sei, doch jetzt gerade sieht die nWo aus wie Verlierer. Sie mögen NITRO zwar gerade unter Kontrolle haben, doch sie konnten nicht den US Titel gewinnen, nicht den Cruiserweight Titel gewinnen, und beim Halloween Havoc würden sie auch endlich den World Titel verlieren, denn er habe den Main Event gerade angesetzt: Jeff Jarrett (C) vs. Mike Awesome - Three Stages of Hell Match!

      ---

      Vorschau auf nWo NITRO:

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier HALBFINALE: Sting & Vampiro vs. The Bruisers
      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier HALBFINALE: Team nWo vs. MCMG
      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier FINALE: ? vs. ?
      - US Titel Match: AJ Styles (C) vs. nWo`s The Road Dogg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 234 – nWo-Edition

      *Paul London bes. Johnny Devine
      *Ladies Match: Gail Kim & The Dark Angel bes. nWo`s Trinity (C) & Ivory
      *Sabu & Harry Smith bes. Ron Killings & Riggs nach Powerslam von Smith an Riggs

      Vorschau auf nWo NITRO:
      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier HALBFINALE: Sting & Vampiro vs. The Bruisers
      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier HALBFINALE: Team nWo vs. MCMG
      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier FINALE: ? vs. ?
      - US Titel Match: AJ Styles (C) vs. nWo`s The Road Dogg

      Nach dem allwöchigen Rückblick auf die Vorwoche (Paul London & Sabu gewannen ein nWo Handicap Match, RHINO attackierte sie und Sting machte den Save, um RHINO herauszufordern. AJ Styles (C) verteidigte den US Titel gegen Monty Brown, nachdem der seinen Kumpel und Special-Referee Kevin Nash versehentlich mit dem Pounce traf. Sting vs. RHINO endete im No Contest und großen Brawl, bis Mike Awesome mit allen Heels aufräumte und Gilberti ihn zum No. 1 Contender machte) und dem schwarz-weißen Vorspann zu nWo-NITRO machten direkt Sting & Vampiro ihren umjubelten Entrance, während die Kommentatoren das jetzt startende Tag Team Turnier hypten …

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier HALBFINALE:
      Sting & Vampiro bes. The Bruisers (Kash & PCO) nach Nail in the Croffin gegen Kash [6 Min]

      Mike Awesome kam Backstage in der Halle an, als man ein höhnisches Klatschen hörte. Es war Commissioner Kevin Nash, der meinte es war sehr mutig von ihm in der letzten Woche gleich drei nWo-Mitglieder mit einem Gegenstand niederzuschlagen. Doch es war einfach nur dumm, dass er all seine Telefonate und Angebote nicht annahm, denn jeder, der gegen die nWo ist werde zerstört werden. Awesome stellte sich Nase-an-Nase ihm gegenüber, aber Nash beschwichtigte grinsend, er wolle ihn nur über sein heutiges Match informieren: eine 6 Stages of Hell Gauntlet Challenge. Awesome antwortete er sei nicht beeindruckt, er werde jeden besiegen, den er besiegen müsse, und beim PPV dann die nWo demütigen und Jeff Jarrett seinen Titel abnehmen, dies sei eine Garantie!

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier HALBFINALE:
      nWo`s Syxx-Pac & D`lo Brown (mit Trinity) bes. MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) via Running Powerbomb von D`lo [7 Min]
      *Damit der heutige Main Event: Sting & Vampiro vs. nWo (Syxx-Pac & D`lo Brown)!

      nWo`s Monty Brown machte seinen Entrance für ein Match gegen T-Duxx, doch statt dem Ringgong ertönte die Musik von nWo`s Kevin Nash, der das Match abgesagt hatte, um zu erklären, dass Brown sich hier selbst in keine Matches buchte. Er habe ihm vertraut, aber nicht damit er sein eigenes Ding macht oder vor allem ihm einen Pounce verpasst (Anm.: siehe letzte Woche, versehentlich). Die Niederlage letzte Woche im US Titel Match war der nWo nicht würdig. Brown warnte Nash nichts zu sagen, was er bereuen könne, denn er spricht gerade mit dem Alpha Male! Nash erwiderte, dass er verstehe, dass Brown ein junger aufstrebender Superstar sei, doch er müsse verstehen, dass er sich dem Kollektiv unterordnen müsse, SEINEM Kollektiv. Nash verlor einige nette Worte, doch stellte dann klar, dass er für den Pounce eine Entschuldigung erwarte. Brown bat kleinlaut darum dies Backstage zu regeln, doch Big Sexy erwiderte, dass dies eine öffentliche Sache sei. Sabu tauchte auf, bevor weiteres passieren könne und zog beiden den Kendostick über. The Outlaws (Kip James & Road Dogg) attackierten Sabu sofort erfolgreich von hinten, aber Paul London & The Hurricane machten den Save, weshalb die nWo-Mitglieder sich zurückzogen.

      The Hurricane & Paul London wurden dazu interview, dass sie die WCW immer verteidigen würden, doch Sonjay Dutt unterbrach als großer Hurricane-Fan, wonach er wieder verschwand und London zum Hurricane nur sagte, dass dies irgendwie schräg war. Der Superheld sagte dies müsse aufhören und er habe auch schon eine Idee …

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) bes. nWo`s The Road Dogg (mit Kip James) via Einroller [5 Min]
      *AJ zog sich vor der nWo sofort auf die Rampe zurück, doch hinterrücks griff ihn Ron Killings an, was schnell in einem Piledriver auf die nackte Rampe endete.
      *Kurz danach für den PPV bestätigt: AJ Styles (C) vs. Ron Killings!

      Gail Kim konfrontierte Backstage Trinity (C) und teilte dann mit, dass sie ihre Rematchklausel beim Halloween Havoc einlösen werde.
      *Eine Grafik bestätigte für den PPV: nWo`s Trinity (C) vs. Gail Kim!

      Mike Awesome kam nun für sein Match zum Ring. Danach kamen T-Duxx mit Tomko, das zurückkehrende Flock (Riggs, Kanyon & Lodi) und niemand geringeres als Charlie Haas raus und verteilten sich um den Ring, denn sie sind die Lumberjacks und nacheinander die Gegner des No. 1 Contenders. Awesome war quasi umzingelt und blickte sich um, als Charlie Haas ihn attackierte und damit schon das erste Match startete …

      - nWo`s – 6 Stages of Hell Lumberjack Gauntlet Challenge:
      Mike Awesome bes. Charle Haas (Debut!) per Spear [5 Min]
      Mike Awesome bes. T-Duxx innerhalb von einer Minute per Piledriver [1 Min]
      Mike Awesome bes. Tomko per Awesomebomb [4 Min]
      The Flock (Riggs, Kanyon & Lodi) bes. Mike Awesome durch DQ [4 Min]
      *Awesome schlug einfach mal das gesamte Flock nieder, doch durch die Übermacht musste er dann doch einstecken. Awesome drehte jedoch eine Double Clothesline um und holte direkt einen Stuhl in den Ring, um das gesamte Flock damit brutal niederzuschlagen. Die DQ ignorierte er, um dann anzukündigen, dass die Zeit für Jeff Jarrett und den nWo Belt ablaufe. Was die Hölle wirklich bedeute werde Double J beim Halloween Havoc erfahren. Jeff Jarrett (C) kam daraufhin auf die Rampe und hypte sich selbst. Er werde Mike Awesome zeigen, dass die Stages of Hell sogar ein Vorteil für ihn sind und am Ende werde er triumphierend über dem nächsten Superstar stehen, von dem bald niemand mehr sprechen werde, und das ist Mike Awesome. Tomko griff unterdessen hinterrücks Awesome an, aber wurde abgefertigt, wonach der No. 1 Contender wütend in Richtung von Double J auf der Rampe starrte.

      Ein Clip kündigte niemand geringeres als Jushin Thunder Liger für das Cruiserweight Titel Match mit Petey Williams (C) beim Halloween Havoc in zwei Wochen an!!!

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier Finale:
      Sting & Vampiro bes. nWo`s Syxx-Pac & D`lo Brown (mit Trinity), als beide Heels zeitgleich im Scorpion Deathlock der Faces abklopften [8 Min]
      *Danach waren The Outlaws (Kip James & Road Dogg) (C) zur Stelle, was im Fame Asser gegen beide Faces endete. Die amtierenden World Tag Team Champions jubelten, als die Show off-air ging.
      *Beim Halloween Havoc damit offiziell: The Outlaws (C) vs. Sting & Vampiro!

      ---

      Und nächste Woche:

      - Hardcore Match: Mike Awesome vs. nWo`s RHINO
      - nWo`s Jeff Jarrett (C) vs. Charle Haas
      - Sting & Vampiro vs. T-Duxx & Tomko
      - Paul London vs. nWo`s Monty Brown
    • NITRO 235 – nWo-Edition

      *Johnny Devine bes. Too Cold Scorpio
      *Ron Killings bes. einen Jobber
      *British Strikeforces (mit Nikita) bes. Team nWo (Syxx-Pac & D`lo Brown, mit Trinity) durch DQ, als Trinity eingriff

      Vorschau auf die finale Ausgabe vor dem Halloween Havoc:
      - Hardcore Match: Mike Awesome vs. nWo`s RHINO
      - nWo`s Jeff Jarrett (C) vs. Charle Haas
      - Sting & Vampiro vs. T-Duxx & Tomko
      - Paul London vs. nWo`s Monty Brown

      Nach dem üblichen Vorwochen-Rückblick (Sting & Vampiro gewinnen das Tag Team Turnier, aber werden von The Outlaws (C) dafür abgefertigt. Kevin Nash sagte das Match von nWo-Kollege Monty Brown ab und verlangte eine Entschuldigung, wobei Sabu beide attackierte. Mike Awesome nahm in einem 6 Stages of Hell Lumberjack Gauntlet Challenge gleich 6 Heels auseinander und lieferte sich dann ein Wortduell mit Jeff Jarrett) und dem schwarz-weißen nWo NITRO-Vorspann, startete die Show mit dem verhassten World Heavyweight Champion Jeff Jarrett (C), der heute im Opener in Action ist …

      - nWo`s Jeff Jarrett (C) bes. Charle Haas klar per Stroke [7 Min]
      *Jarrett verkündete danach in die Geschichte einzugehen, als der Mann, der Mike Awesome aus der WCW verdrängt hat. Nach Sonntag werde die Karriere von Awesome vorbei sein!

      - Non-Titel-Match:
      Petey Williams (C) bes. Shannon Moore in kurzer Zeit per Canadian Distroyer [3 Min]
      *Williams erklärte danach, dass er unbesiegbar sei. Er hypte danach die Legende Jushin Thunder Liger, nur um dann festzustellen, dass er hier der größere Star sei und er auf diese Respektsache spucke. Niemand schlage einen Kanadier.
      *Nicht vergessen, diesen Sonntag: Petey Williams (C) vs. Jushin Thunder Liger!

      Ron „The Truth“ Killings hielt im Ring eine Promo dazu, wie er Tyson Kidd fertig machte, wie er Harry Smith fertig machte, und wie AJ Styles bald vergessen sein wird. AJ Styles (C) kam heraus und verkündete, dass The Truth die Wahrheit bald erfahren wird. Dies endete in einem Brawl, wo sich AJ durchsetzte, während Killings sich immer noch mit einem fetten Grinsen im Gesicht aus dem Ring zurückzog.

      - Sting & Vampiro bes. T-Duxx & Tomko (mit April Hunter) per Moonsault von Vampiro auf Tomko [8 Min]
      *The Outlaws (Kip James & Road Dogg) (C) versuchten direkt danach einen Überraschungsangriff, doch wurden nach kurzem Brawl bereits abgefertigt. Es gab den Stinger Splash und den Nail in the Croffin, wonach beide Outlaws zeitgleich im Scorpion Deathdrop landete und abklopfen, wonach die Faces sich im Ring mit den Tag Team Titel Belts feiern ließen!

      The Hurricane kam Backstage zu Sonjay Dutt, was darin endete, dass er ihm ein Paket übergab. Dutt öffnete dieses und grinste über sein ganzes Gesicht.

      - Ladies Tag Team Match:
      Gail Kim & Dark Angel bes. Ivory & April Hunter per Eatdefeat gegen Ivory [7 Min]
      *Gast-Kommentatorin war nWo`s Trinity (C), die danach einen Staredown mit ihrer PPV-Gegnerin Gail Kim hatte

      - nWo`s Monty Brown bes. Paul London per Pounce [7 Min]
      *Danach kam Kevin Nash heraus und erinnerte Brown daran, dass er der nWo-Gemeinschaft noch eine Entschuldigung schulde. Der entschuldigte sich, der Pounce sei keine Absicht gewesen. Nash ergänzte jedoch, dass Brown auch anerkennen solle, dass er „die Alpha Person“ in der nWo sei. Brown war sprachlos, als Glen Gilberti auf der Rampe auftauchte und sich fragte, ob Monty Brown wirklich The Alpha Male sei oder das jetzt alles hinwerfen werde für die nWo. Big Sexy erwiederte, dass dies ein dummer Mannipulations-Plan sei, der nicht aufgehen werden. Gilberti entgegnete, dass die Leute sich schon fragen, ob Monty Brown wirklich 100 % nWo sei. Wie dem auch sei, er habe reinzufällig ein Match für Sonntag festgelegt, in dem solche Fragen geklärt werden können. Ein Four Way Falls Count Anywhere Match: Sabu vs. RHINO vs. Paul London vs. Monty Brown um einen zukünftigen World Titel Shot!

      - MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. The Bruisers (Kash & PCO) durch DQ, da PCO nach kurzer Zeit in der Ecke nicht von Shelley ablassen wollte. [2 Min]
      *Die Bruisers gingen trotz Abbruch weiter rücksichtlos auf die MCMG los, doch The British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill) machten den Save und schlugen die zwei Heels in die Flucht.

      Gail Kim sprach im Backstage-Interview emotional über ihr Titelmatch am Sonntag gegen Trinity. Sie wisse ganz genau, dass dies ihre letzte Chance sei und vieles gegen sie spreche, aber sie trete gegen die nWo ein, koste es was es wolle. Sie sei eine Kämpferin und werde am Sonntag der Welt zeigen wer die Nummer 1 in diesem großartigen Sport ist!

      - Hardcore Match:
      Mike Awesome bes. nWo`s RHINO per Awesomebomb durch einen Tisch [12 Min]
      *Unmittelbar danach Jeff Jarrett (C) knockte Mike Awesome mit seiner Gitarre aus und triumphierte zum Ende der letzten NITRO-Ausgabe vor dem Halloween Havoc.
    • Halloween Havoc -Finale Card:

      - World Titel Three Stages of Hell Match:
      nWo`s Jeff Jarrett (C) vs. Mike Awesome

      - World Tag Team Titel Match:
      nWo`s The Outlaws (C) (Kip James & Road Dogg) vs. Sting & Vampiro

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. Ron Killings

      - Falls Count Anywhere Match:
      Sabu vs. Paul London vs. nWo`s Monty Brown vs. nWo`s RHINO

      - Ladies Titel Match:
      Trinity (C) (mit April Hunter) vs. Gail Kim

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Petey Williams (C) vs. Jushin Thunder Liger

      - Fatal Four Way Tag Team Match:
      MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) vs. British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) vs. The Bruisers (Kash & PCO) vs. nWo (Syxx-Pac & D´lo Brown)
    • Ich finde die Card sehr interessant.
      Es gibt jetzt keinen Kampf, den man uninteressant findet. Wobei ich mit großem Interesse auf Petey vs. Jushin schaue. Das wird wohl der Showstealer des Abends.
      Was mir auffällt ist, dass dein Main Event sehr kontinuierlich.
      Bin ja gespannt, was Du auch mit den Leuten machst, die dann leider auch das zeitliche segnen wie zb. Mike Awesome der ja leider 2007 dann starb.
    • 10 Halloween Havoc (02.10.2005)

      Die finale PPV-Card:

      - World Titel Three Stages of Hell Match:
      nWo`s Jeff Jarrett (C) vs. Mike Awesome

      - World Tag Team Titel Match:
      nWo`s The Outlaws (C) (Kip James & Road Dogg) vs. Sting & Vampiro

      - US Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. Ron Killings

      - Falls Count Anywhere Match:
      Sabu vs. Paul London vs. nWo`s Monty Brown vs. nWo`s RHINO

      - Ladies Titel Match:
      Trinity (C) (mit April Hunter) vs. Gail Kim

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Petey Williams (C) vs. Jushin Thunder Liger

      - Fatal Four Way Tag Team Match:
      MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) vs. British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) vs. The Bruisers (Kash & PCO) vs. nWo (Syxx-Pac & D´lo Brown)

      Nach einem Vorbericht zur langen Geschichte zwischen WCW-Verteidiger Mike Awesome und dem nWo World Heavyweight Champion Jeff Jarrett (C) flog die Kamera durch die ausverkaufte Arena, die mit einem riesigen Kürbis und Halloween Havoc-Deko verschönert wurde, bevor ein großes Feuerwerk die Fans zum jubeln brachte.

      Jeff Jarrett (C), Commissioner Kevin Nash, The Outlaws (C), Syxx-Pac, D`lo Brown, RHINO & Trinity machten ihren überheblichen nWo-Entrance. Nash hieß die Fans zum Havoc willkommen und meinte er müsse nicht fragen, er wisse jeder sei hier um die nWo zu sehen, er fragte sich ob dieser WCW-PPV so großartig werde wie das allwöchentlichen WCW NITRO. Syxx-Pac erklärte, dass die Invasion fast am Ziel sei und weder Sting noch Vampiro, Gail Kim und schon gar nicht Mike Awesome sie aufhalten könne. Heute Nacht werde ihr Triumpf. Die Outlaws machten sich über Sting & Vampiro lustig, die beide am World Titel gescheitert seien und auch heute Nacht scheitern würden. Sie fragten Trinity, ob sie ein paar Worte zu Gail Kim habe, doch die stellte klar ihre Gegnerin sei eine fette Bitch, die sie sowieso nicht ernst nehme. Anschließend hypte Jarrett sein heutiges Match gegen Mike Awesome als Neuauflage einer der größten Rivalitäten in der Geschichte dieses Sports. Awesome sei so etwas wie die letzte Hoffnung der WCW, wie traurig. Am Ende garantierte er, dass er Awesome heute Nacht besiegen werde und alle Gerüchte über Streit in der nWo vergessen sein werden. Die nWo machten einen quälend langsamen Abgang aus der Halle, außer Syxx-Pac & D`lo Brown, die auf ihre Gegner für den Four Way im Opener warteten …

      - Fatal Four Way Tag Team Match:
      MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) vs. British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) vs. The Bruisers (Kash & PCO) vs. nWo (Syxx-Pac & D´lo Brown)
      Alle vier Tag Teams wollte unbedingt nach ganz oben, egal ob die MCMG als zweifache ex-Champions, die Strikeforces oder die Bruisers mit ihren spektakulären Debüts vor erst wenigen Wochen oder die stolzen Vertreter der New World Order, die sowieso den Anspruch hat stets alle Titel zu halten. Und so ging es in diesem Match ordentlich zur Sache, immer wieder wechselten sich Wrestler selbst ein oder unterbrachen fremde Covers, so dass die Vorteile immer hin und her wechselten. Am Ende gab es ein Finisher-Festival von wirklich jedem gegen jeden. Bis Syxx-Pac zum X-Factor an Doug Williams ansetzte, aber der hatte gar keine Lust, fing den Fuß des nWo-Members ab und drehte ihn direkt in einen wunderbaren German Suplex hinein mit der Bridge zum 3-Count, während Burchill erfolgreich Chris Sabin`s Rettungsversuch stoppte.
      Sieger: British Strikeforces

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Petey Williams (C) vs. Jushin Thunder Liger
      Um den heutigen Auftritt von Japan-Legende Justin Liger wurde sehr viel Wind gemacht, und der 40-jährige Liger wurde dem Hype gerecht, in dem er mit Petey ein Match auf die Beine stellte, dass die Zuschauer von den Sitzen riss. Innovative Highriskaktionen brachten den Heel-Champion mehrfach an den Rand einer Niederlage, doch auch er hatte erstklassige Antworten parat. Nach der Thunder Liger Bomb zählte der Ref 1, 2, 3! Aber er sah dann doch das Bein des Kanadiers im Seil. Liger ging auf das Toprope, doch sein Frogsplash ging ins Leere, wonach es einen schnellen Schlagabtausch der beiden angeschlagenen Ausnahmetalente gab, der letztendlich im Canadian Distroyer zum 3-Count endete.
      Sieger: Petey Williams

      - US Titel Match:
      „The Phenomenal“ AJ Styles (C) vs. Ron „The Truth“ Killings
      The Truth schien zuletzt vollkommen verrückt geworden zu sein, immerhin verletzte er mit voller Absicht Tyson Kidd schwer und beleidigte den toten Vater von Harry Smith, doch als er auch AJ Styles hinterrücks verletzen wollte wusste AJ (der sich eigentlich ja im Krieg mit der nWo befindet) sich zu wehren, was nun im heutigen Titelmatch mündete.

      Hier und heute lieferten sich beide Männer einen wahrlichen großen Kampf, wobei nach gut 10 Minuten Styles sensationell aus dem Truth or Consequence auskickte, während er selbst wenig später mit einer Shootingstaress vom obersten Seil nach draußen beeindruckte, doch zurück im Ring wehrte sich Truth feige vor dem Stylesclash, in dem er sich mit aller Kraft im Seil festklammerte. Unterdessen kam nWo`s Syxx-Pac raus und trieb sich einfach nur am Ring herum, bis er nach knapp 20 actiongeladenen Minuten plötzlich im Stylesclash-Ansatz auf den Ringrand sprang, was den Referee ablenkte. AJ ließ von seinem Gegner ab, als er hinterrücks von nWo`s D`lo Brown attackiert wurde. AJ konterte diesen aus und zeigte den Pele Kick, bevor er Syxx-Pac eiskalt per Running Forearm vom Ringrand hämmerte. Das Chaos nutzte jedoch Ron Killings zu einem unbemerkten Low Blow. Truth or Consequence, 1, 2, 3! Was für ein unfairer Sieg, wie eiskalt von The Truth!0
      Sieger: Ron Killings – TITELWECHSEL!

      - Falls Count Anywhere Match for a future World Titel Shot:
      Sabu vs. Paul London vs. nWo`s Monty Brown vs. nWo`s RHINO
      Das Match startete im Ring, wo Sabu und Paul London zeitgleich auf die nWo-Heels losstürmten. Die wussten sich zu wehren und es gab jede Menge Action in und um den Ring zu sehen, wobei die Kamera kaum hinterher kam bei all der Brawlingaction. Nach rund 12 Minuten prügelten sich Sabu und RHINO oben auf der Rampe, bis das Manbeast seinen GORE auspacken wollte, doch Sabu wich aus und er selbst schickte sich voll durch einen Bildschirm hindurch! Sabu setzte nach und legte seinen ex-ECW Kollegen auf einen Tisch. Er kletterte am rund drei Meter hohen Kürbis hoch und sprang dann einen Elbowdrop nach unten. RHINO rollte sich jedoch weg und Sabu schaltete sich bei der Landung selbst für das Match aus! Im Ring hatte unterdessen Monty Brown mit dem körperlich klar unterlegenen London gespielt, doch der kam überraschend zurück und landete nur wenig tatsächlich einen 450 Splash auf den Alpha Male! RHINO war zurück am Ring und zog Paul London beim Cover kurz vor drei raus, um ihn brutal gegen die Ringabsperrung zu schleudern. Das Manbeast prügelte den ex Cruiserweight Champion daraufhin die Rampe hoch. Der wehrte sich mit seinem Löwenherz, aber Monty Brown kam seinem nWo-Kollegen zur Hilfe. Dies endete in einem Double Chokeslam der nWo auf der Rampe durch einen Tisch an London. Danach verlangte RHINO pinnen zu dürfen, doch Brown stoppte das Cover, da er nicht mehr der Lakaie von RHINO oder Nash sei. RHINO wies Monty zu Recht, doch wurde urplötzlich per DVD von Brown auf das Stahl ausgeschaltet zum 3-Count von Brown an seinem eigentlichen nWo-Kollegen!
      Sieger: Monty Brown
      *Kevin Nash konfrontierte danach den danach im Ring jubelnden Monty Brown und ohrfeigte diesen, so dass er den Pounce kassierte. The Alpha Male blickte kurz geschockt darüber, dass er seinen Boss gerade ausgeknockt hatte, doch dann wich der Blick einem fetten Grinsen in seinem Gesicht und er verschwand unter Applaus aus der Halle. FACETURN!

      - Ladies Titel Match:
      nWo`s Trinity (C) (mit April Hunter) vs. Gail Kim
      Dieses sehr gute Match der beiden Top-Frauen der WCW schien zu enden, als Trinity den Ref ablenkte und April dies zu einem Slingshot am Ringrand nutzte, der Gail Kim genau in einen Dragon Suplex der Championess beförderte. Nearfall! Trinity setzte einfach eiskalt direkt die Standing Shootingstarpress hinterher. Wieder nur der Nearfall! Trinity sowie am Ringrand April schrien stinkwütend den armen Ref an, bis der genug hatte und April der Halle verwies. Trinity regte sich ordentlich auf, bis sie dann doch auf das Toprope stieg, um auf Kim zu fliegen, doch die fing sie mit einem Suplex ab. Trinity ließ Kim aber nicht nachsetzen, sondern stieß sie weg und versuchte einen überraschenden Spinkick. Die Face-Dame wich jedoch aus und zeigte einfach selbst mal einen Spinkick in das schöne Gesicht der nWo-Vertreterin. Sofort der Eatdefeat! 1, 2, 3, und der Titel war wieder da, wo er hingehört!
      Sieger: Gail Kim – TITELWECHSEL!

      - World Tag Team Titel Match:
      nWo`s The Outlaws (C) (Kip James & Road Dogg) vs. Sting & Vampiro
      Die ehemaligen WWF Tag Team Champions gestalteten das Match überraschend offen und konnten die beiden WCW-Megastars immer wieder dank gutem Teamwork und unfairen Taktiken beeindrucken. Als Vampiro jedoch immer stärker wurde, provozierte jedoch der Road Dogg etwas chaos, was Kip James nutzte, um draußen einen Titelbelt zu schnappen und dem Face von unten in den Rücken zu schlagen. In der Folgezeit musste Vampiro ordentlich einstecken von den beiden Heels. Die Fans wurden immer wütender, bis der Vampir sich endlich befreien konnte und den von der Halle herbeigesehnten Hot Tag zum Stinger schaffte. Der räumte mit beiden nWo-Vertretern ordentlich auf. Letztendlich verpasste er Kip James einen Reverse Piledriver, und setzte den Scorpion Deathdrop an, und zwar in aussichtsloser Position für den Titelverteidiger. Doch bevor der abklopfen musste zum sicheren Titelwechsel stürmte der Road Dogg zurück in den Ring und schlug mit dem Titelbelt The Icon vor den Augen des Refs nieder. DQ!
      Sieger: Sting & Vampiro durch DQ
      *Vampiro stürmte nach dem Matchabbruch wütend in den Ring zurück und verpasste noch beiden Outlaws den Nail in the Croffin, so dass die „Brothers in Pain(t)“ am Ende mit den World Tag Team Titeln jubelten, um sie dann doch auf die ausgeknockten Heels zu legen.

      Es folgte ein Hypeclip für The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd), denn diese kehrte nächste Woche bei NITRO endlich zurück!

      Wie vor fast jedem Match des Abends gab es auch vor dem großen Main Event um die WCW World Heavyweight Championship einen intensiven Clip für den Aufbau dieser großen Fehde, bevor zunächst Champion Jeff Jarrett (C) und dann sein unglaublich beliebter Herausforderer Mike Awesome seinen Entrance machte. Die Kommentatoren erinnerten daran, dass Commissioner Glen Gilberti hier jeglichen Eingriff von außen verboten hat, so dass der bessere Mann heute Nacht gewinnen möge …

      - World Heavyweight Titel Three Stages of Hell Match:
      nWo`s Jeff Jarrett (C) vs. Mike Awesome
      Es folgte nicht nur das Rematch von Starrcade 2001 und einer der größten Fehden der jungen WCW-Historie, sondern auch eine ganz entscheidende Schlacht zwischen der WCW und der nWo, und dies unter noch unbekannten Regeln zwischen dem neunfachen WCW World Heavyweight Champion Jeff Jarrett und dem fünffachen Titelträger Mike Awesome, der in den letzten Wochen seit seinem Comeback alles und jeden zerstörte, um dieses Titelmatch gegen den heimlichen nWo-Leader zu erhalten.

      Beide Superstars starrten gespannt auf die Leinwand, wo der Zufallsgenerator die erste Matchart ausspuckte, und die lautete Tables Match. Sofort versuchte Jarrett eine hinterlistige Attacke, doch Awesome hatte aufgepasst und prügelte Double J raus und dann rund um den Ring. Der Champion steckte ordentlich ein und Awesome baute schon nach kaum mehr als 3 Minuten draußen einen Tisch auf. Er legte Jarrett drauf und stieg auf das Toprope zum Splash. Jarrett wich in letzter Sekunde aus, so dass Awesome hart im Tisch landete (was mangels Gegnereinwirkung nicht als Sieg zählte). Nun war Double J eine ganze Weile lang klar überlegen, aber Awesome konnte sich mehrfach erfolgreich wehren, bevor er durch einen Tisch geschickt werden konnte. Es ging danach hin und her, bis Jarrett den Stroke versuchte, doch der Face blockte und rannte direkt zum Spear heran. Einfach mal direkt gefolgt von der Awesomebomb, wonach er einen Tisch im Ring aufbaute. Er legte Double J drauf und stieg auf das dritte Seil. Der Champion stieg jedoch hinterher und nach längerem Brawl ganz oben, wobei er die Super-Awesomebomb abwehrte und letztlich einen Superplex am ECW-Original zeigte, genau hindurch, durch den in zwei Teile zerborstenden Tisch. 1:0!

      Der zweite Fall war laut Zufallsgenerator ein I Quit Match. Jarrett freute sich darüber und zog den ausgeknockten Awesome direkt in die Ringecke, um seinen Figure Four um den Stahl herum zu versuchen. Awesome trat ihn jedoch weg und zeigte einen Suicide Dive hinterher. Die Action verlagerte sich in den Ring zurück, wo Jarrett bald im Crossface landete, es jedoch nach sehr langem Kampf ins rettende Seil schaffte. Bald befreite der Champion sich per Cliff in Awesome`s Kniekehle. In der Folgezeit bearbeitete er klug das gegnerische Bein, was im Figure Four Leglock mündete. Awesome drehte den Hold, wonach nun JJ seinerseits sich ins Seil retten musste. Doch schon bald darauf gelang ihm tatsächlich der Figure Four um den Ringpfosten, der bislang noch jeden aufgeben ließ. Awesome schrie vor Schmerz, aber gab nicht auf. Jarrett war so wütend, dass er sich seine Gitarre in den Ring holte. Der Ref wollte den Einsatz verhindern, doch bevor weiteres passieren konnte wurde der Champion per Spear von Awesome überrascht. Der verpasste ihm dann gleich etliche verschiedene Slams auf den Rücken, um Jarrett in einen perfekten Boston Crab zu nehmen. Und der Champion klopfte vor lauter Rückenschmerzen tatsächlich ab! 1:1!

      Es folgte ein alles entscheidendes Last Man Standing Match: Awesome startete dieses direkt per Sitdown Awesomebomb gefolgt vom Toprope Splash, aber Jarrett kam bei 9 wieder auf die Beine. Der Face wollte nachsetzen, aber Double J wehrte sich unschön per Tiefschlag. Er schnappte sich die noch dort liegende Gitarre und zog sie dem No. 1 Contender voll über den Schädel. 9-Count! Jarrett holte eiskalt noch eine Gitarre unter dem Ring hervor, doch dieses Mal wich The Awesome One aus und das Musikinstrument zerschellte auf dem Ringpfosten. Awesome war jetzt wieder voll und ganz da und es ging intensiv hin und her zwischen beiden Superstars. Highlights waren eine Running Awesomebomb, mit der das ECW-Original draußen um den halben Ring rannte, um diese im Kommentatorenpult enden zu lassen!!! 9-Count. Doch bald darauf verschätzte sich der Face bei einem Spear im Ring und landete voll im Ringpfosten, was der World Heavyweight Champion zum Stroke nutzte, gefolgt von einem Stroke auf einen Stuhl. 9-Count! Awesome kam zurück, in dem er dem folgenden Stuhlschlag auswich und sofort per Big Boot gegen den Stuhl antwortete. Er sprang einfach Mal drei Toprope Splashes hintereinander auf Jarrett, aber der kam rechtzeitig wieder hoch. Awesome baute draußen vor dem Ring einen Tisch auf und wollte wieder zurück in den Ring klettern, doch aus dem Nichts schlug ihm der Heel mit einem Chairshot vom Ringrand hinunter durch den Tisch! Jarrett schnappte sich draußen den Ringgong und zog diesem Awesome über. Der blutete, doch stand mit Mühe wieder auf. Jarrett schlug erneut mit dem knallharten Ringgong zu. Awesome wollte wieder hoch, aber brach bei 9 wieder zusammen. 10-Count! Sieg für die nWo!
      Sieger: Jeff Jarrett

      ---

      Vorschau auf die erste NITRO-Ausgabe nach dem Halloween Havoc:

      - Wie erklärt Monty Brown seinen Angriff auf seine nWo-Brüder?!
      - Comeback: The new Hart Foundation vs. The British Strikeforces
      - Ladies Titel Match: Gail Kim (C) vs. nWo`s April Hunter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 236 – nWo-Edition

      *Charlie Haas bes. Riggs
      *Too Cold Scorpio bes. Johnny Devine
      *nWo`s D`lo Brown & Syxx-Pac bes. MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) nach Eingriff vom Road Dogg

      Vorschau auf die erste NITRO-Ausgabe nach dem Halloween Havoc:
      - Wie erklärt Monty Brown seinen Angriff auf seine nWo-Brüder?!
      - Comeback: The new Hart Foundation vs. The British Strikeforces
      - Ladies Titel Match: Gail Kim (C) vs. nWo`s April Hunter

      Rückblick auf den Halloween Havoc: Im spektakulären Four Way Falls Count Anywhere Match siegte Monty Brown, nachdem er sich gegen nWo-Kollege RHINO wehrte und ihn pinnte, wonach er auch den wütenden Kevin Nash pouncte. Sting & Vampiro waren kurz davor den Outlaws die Tag Team Titel abzunehmen, als der Road Dogg mit dem Belt zuschlug zur DQ, doch die Heels wurden danach trotzdem abgefertigt. Und im brutalen Three Stages of Hell Match siegte Jeff Jarrett gegen den blutenden Mike Awesome mit 2:1, als dieser nach brutaler Schlacht bis 10 nicht mehr aufstehen konnte. Es folgte der schwarz-weiße nWo NITRO-Vorspann.

      Monty Brown kam zu seiner alten Musik heraus und erklärte, dass er Jahre lang an die Idee der nWo geglaubt habe, doch die letzten Wochen öffneten seine Augen. Und als er gestern einem anderen einen großen Sieg überlassen sollte, war klar, dass der Alpha Male dies niemals tun werde (fettes Grinsen). Er unterstelle sich niemandem, sondern zerstöre Leute. Und nun sein es seine Mission die nWo zu zerlegen, die ihn unterdrücken wollten. Kevin Nash kam heraus und erklärte, dass er ihn als Commissioner attackiert habe und deshalb suspendiert werde. Er werde nicht die nWo bekämpfen, sondern nach Hause geben und dort in Ruhe von seiner Couch aus den Tod der WCW verfolgen. Glen Gilberti kam raus und erklärte in seiner Eigenschaft als Co-Commissioner die Suspendierung ab sofort für aufgehoben. Brown erklärte dagegen, dass er für niemanden mehr außer sich selbst kämpft, als er plötzlich den Big Boot vom nWo-Leader abbekam! Es folgte die Jacknife Powerbomb, wonach Nash ihn herzlich aus der Suspendierung zurückbegrüßte. Doch er werde die Suspendierung nun erneut festsetzen und Gilberti verschwindet besser. Der kam wütend in den Ring und machte die Suspendierung schon wieder rückgängig und grinste Nash an, weshalb der sofort den Chokeslam an seinem Commissioner-Kollegen auspackte.
      Nash verschwand zufrieden, begleitet von den Outlaws. Gilberti stand unterdessen wieder und versprach, dass er dafür sorgen werde, dass Nash auf Grund seiner Attacke gegen den Commissioner nun selbst suspendiert werde. Und somit habe er nun die alleinige Kontrolle über die Show und lege für heute Nacht Monty Brown vs. Jeff Jarrett (C) fest … es sei denn Nash stimme freiwillig einem Match gegen Monty Brown für heute Nacht zu und setze die Sache mit der Kontrolle über NITRO on the line. Nach nWo-Diskussion auf der Rampe sagte Nash, dass er nichts lieber tun werde als diesem Möchtegern endlich das Maul live on national Television zu stopfen!
      *Damit tonight: Monty Brown vs. Kevin Nash – Kontrolle über NITRO on the line!

      Backstage sprach die new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) darüber, dass sie es kaum erwarten können jetzt wieder in Action zu sein. Für sie zähle aktuell nur eine Angelegenheit, nämlich die Vernichtung der nWo, doch nun müssten sie erst einmal rausgehen und ein großartiges Match gegen zwei verdammt schwere Gegner bestreiten, um zu zeigen, dass dies immer noch ihr Haus ist.

      - Comeback:
      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. The British Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) nach fairem Match durch DQ, da die nWo (Syxx-Pac & D`lo Brown, mit Trinity) die Rückkehrer attackierten. [8 Min]
      *Die British Strikeforces stellten sich schützend vor Smith & Kidd … doch plötzlich drehten sie sich um und griffen die beiden sowie Nikita an!!! Sie fertigten die Faces ab, wonach sie offiziell in die nWo aufgenommen wurden inklusive nWo-Shirts und Begrüßung. Die Musik von The Hurricane ertönte, doch der war nicht alleine, sondern „Indian Kidd“ (aka Sonjay Dutt, der ihn Wochen vorher quasi stalkte) sowie Dark Angel neben sich und mit Stühlen stürmten sie in den Ring, so dass die neuen und alten nWo-Vertreter sich vorsorglich zurückzogen.

      - Special Referee Syxx-Pac:
      nWo`s RHINO (mit D`lo Brown) bes. Paul London per GORE, nachdem der Special Refere fleißig mitgemischt hatte [7 Min]
      *Danach standen Syxx-Pac & D`lo Brown noch um London zur weiteren Attacke, doch durch das Publikum war plötzlich AJ Styles da und fertigte beide blitzschnell ab. Danach nahm er sich das Micro und verkündete, dass er nicht nur den US Titel verloren hat, sondern die WCW möglicherweise vor dem Ende steht. Doch er werde für die WCW kämpfen, bis zu seinem eigenen Tod und fordere deshalb Syxx-Pac für nächste Woche heraus, um den ersten aus dem Weg zu räumen.

      Trinity präsentierte Backstage April Hunter als das neueste Mitglied der nWo ihr pinkes nWo-Shirt und machte sie heiß für ihr Titelmatch später.

      - Non-Titel-Match:
      Petey Williams (C) bes. Shannon Moore per Canadian Distroyer in einem kurzen Match [3 Min]
      *Während des Matches sah man, dass die MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) am Monitor ganz genau zusahen.
      *Nach dem Match kamen Kevin Nash & The Outlaws zum Ring, wo Nash Williams lobte und meinte man werde ihn nicht weiter bekämpfen, sondern stattdessen einen großartigen Vertrag anbieten. Williams unterzeichnete letztendlich seinen nWo-Vertrag!
      *Damit heute Nacht in die nWo aufgenommen worden: Strikeforces (Doug Williams, Paul Burchill, Trinity), April Hunter und Petey Williams!

      - Non-Titel-Match:
      Ron Killings (C) bes. einen Jobber per Truth or Consequence und Cover mit einem Fuß [2 Min]
      *Danach hypte The Truth sich selbst in einer seiner unvergleichlichen Heel-Promos.

      Jeff Jarrett (C) hielt Backstage eine Promo darüber wie er nun auch Mike Awesome aus dem Weg geräumt habe, genau wie zuvor Sting, Vampiro oder Jeff Hardy. Niemand könne ihn besiegen, denn die nWo sei nun noch größer und besser. Vor allem aber sei sie unzerstörbar, weshalb er heute Nacht Kevin Nash höchstpersönlich zum Ring begleiten wird. Heute Nacht sei das Ende der WCW!

      - Ladies Titel Match:
      Gail Kim (C) bes. nWo`s April Hunter (mit nWo`s Trinity) via Eatdefeat [6 Min]
      *Sofort nach dem Pinfall schlug Trinity hinterrücks wütend auf die Championess ein, doch Dark Angel stürmte in den Ring und schickte sie mit schnellen Aktionen raus. Dies endete im Staredown zwischen Gail & Dark Angel im Ring mit den nWo-Damen draußen.

      - Handicap Match – verliert Vampiro erhält er nie wieder jeglichen Titelshot:
      Vampiro bes. nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg) (C) per Einroller gegen den Road Dogg [8 Min]
      *Die British Strikeforces als nWo-Mitglieder rannten danach raus, um zu helfen Vampiro zu attackieren, doch das Licht ging aus und Sting stand plötzlich im Ring, der mit dem Baseballbet den Ring von all den Heels aufräumte.

      - Kontrolle über NITRO on the line:
      Monty Brown bes. nWo`s Kevin Nash (mit Jeff Jarrett) durch DQ nach einem Tiefschlag als letzter Rettung von Nash [11 Min]
      *Jeff Jarrett (C) verpasste danach Monty Brown den Stroke. Er warf Brown dann genau in die Jacknife Powerbomb-Position, die Nashdem ex-nWo Member verpasste, während die Kommentatoren sich fragten ob damitnicht in der nächsten Woche WCW NITRO zurückkehren werde, doch die Show gingbereits off-air.

      ---

      next week:

      - Wer hat nach den Geschehnissen in der Vorwoche nun die offizielle Kontrolle über NITRO, die WCW oder die nWo? Exklusive Szenen zu einem Meeting von Nash und Gilberti!
      - World Tag Team Titel Rematch: nWo`s The Outlaws vs. Sting & Vampiro
      - Monty Brown vs. nWo`s D´lo Brown
      - Gail Kim & Dark Angel vs. nWo`s April Hunter & Trinity

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Halloween Havoc

      nWo darf gleich mal wieder mit ihrer überheblichen Art die Fans gegen sich aufbringen. Da kann man schon davon ausgehen, dass die nWo heute mal ihren ersten Dämpfer erlebt. An der Zeit wäre es ja gewiss.

      British Strikeforce ist ja genial. Das klingt schon nach so einem typischen 80's Tag Team. Burchill und Williams sind dann auch gerade zwei Wrestlertypen, die sowas auch noch ideal verkörpern.
      Das Fatal 4 Way Match war ein kluger Opener, um die Fans einzuheizen. Gegen die Gewinner ist nichts einzuwenden.

      Jushin Thunder Liger war ja schon Teil der ersten Nitro 1995. Er ist ein gern gesehener WCW und daher kann man ihn ruhig mal in so ein Titelmatch booken. Den Titel nicht wechseln zu lassen halte ich dennoch für eine gute Idee.

      R-Truth klingt ja wirklich sehr kontrovers. Ich glaube selbst war er 2004/05 in der Form seines Lebens und daher kann man ihm ruhig den Titel geben. AJ Styles hingegen hat bislang wirklich eine mustergültige Karriere in deinem Diary erlebt. Ich glaube er ist fast von Anfang an dabei und hat sich wirklich ganz schön etabliert. Natürlich ist der Titelwechsel auch noch dem Eingriff der nWo geschuldet.

      Monty Brown gewinnt ein etwas überraschend besetztes Fatal 4 Way Match.
      Natürlich war es interessant wie er mit Kevin Nash aneinander geriet und dann sogar noch gegen den vermeintlichen Anführer turnt. Also hier haben wir wirklich böses Blut erlebt. Brown als Face ist ja auch durchaus gut. Gefällt mir momentan sogar besser.

      Gail Kim ist ja auch wirklich eine traumhafte Athletin. Der Titel passt zu ihr. Daher war hier der Titelwechsel gut umgesetzt und wie gesagt wir erleben heute wirklich ordentliche Risse in der nWo-Bilanz.

      Das Match um die WCW World Tag Team Titel war dann clever von dir gebookt. Bin gespannt, ob es hier noch eine Ansetzung gibt. Vampiro und Sting sind für die Tag Team Division natürlich etwas unpassend und zu groß vom Namen her.

      Der Main Event war dann ein sehr intensives 3 Stages of Hell Match. Etwas unglücklich war die Wahl des I Quit Matches. Sowas hätte doch vor allem als letztes Match besser gepasst und nebenbei zählt ja ein Tap Out nicht als I Quit.
      Dass der Ringgong dann das Zünglein an der Waage ist, ist für so eine Matchart nicht besonders spektakulär. Aber insgesamt war es ein solides Match. Jeff Jarrett darf verteidigen und damit bleibt das wichtigste Gold bei der nWo.
    • Nitro #286

      Ich musste schon beim Opening Segment schmunzeln. Es war so ein typischer WCW Chaos Klamauk. Der Commissioner suspendiert den Commissioner. Vielleicht ist das auch ein Systemfehler der WCW Verantwortlichen, wenn man eigentlich handlungsunfähig ist. ^^
      Dennoch wird es mehr als spannend. Wir werden also Nash vs. Brown um dessen Job erleben. Das wird natürlich hochdramatisch sein. Aber geht die nWo? So schon unter? Ich kann es mir nicht vorstellen.

      Die nWo bekommt mit der Strikerforce also Zuwachs. Das war auch so typisches WCW Booking. Etwas schade, denn ich denke, dass die Strikeforce es nicht weit in diesem Stable bringen wird.

      Syxx-Pac also mit einem großen Match, das ihm gegen AJ Styles bevorstehen wird. Da klingt natürlich schon viel Emotion aus. AJ Styles ist ja auch wirklich ein "Kind" der WCW und daher verstehe ich auch seine Leidenschaft fürs Produkt.

      April Hunter ist natürlich durchaus eine eindrucksvolle Wrestlerin. Die Idee mit dem pinken nWo Shirt ist natürlich auch gut und ein nettes Detail.

      Petey Williams gewinnt sein solides Match gegen Moore. Aber WTF ist denn heute Abend los? Macht die nWo auf Paris Saint Germain und kauf alles zusammen? Es klingt ja fast schon panikartig, wenn Nash und Konsorten alles in ihr Stable holen.

      Killings hingegen mit einem eher bedeutungslosen Jobber Match.

      Double J kriecht natürlich dem Leader der nWo in den Hintern. Das war ja auch so zu erwarten. Jeff Jarrett ist da schon herrlich schmierig. Bin gespannt, wie er sich beim Main Event verhalten wird.

      Meine erste Idee war es mein Damen Stable bei CCW "New Women's Order" zu nennen. Ich habe mich nicht getraut.^^ Die Idee eines Ladies nWo hat aber wirklich ihren Reiz. Aber Gail Kim ist natürlich momentan das Maß aller Dinge und natürlich durfte hier auch die gute Dark Angel nicht fehlen.

      Vampiro mischt weiterhin fleißig mit. Er wird also bald wieder im Titelpicture sein. Aber nette Idee, dass Sting seinem einstigen Rivalen wieder zur Hilfe kommt und die Strikeforce vertreibt. Aber beide Männer sind natürlich für höheres berufen als für die Tag Team Szene der WCW.

      Der Main Event lässt dann einen wirklich mit Fragezeichen zurück. War das nun das Ende von Commissioner Nash? Ein DQ Booking? Das ist irgendwie auch so typisch WCW. Man darf sich also fragen wie Nitro nächste Woche On Air gehen wird. Brown wurde ja danach noch ordentlich abgefrühstückt.
    • @ViRus: Die Commissioner Nash und Gilberti suspendierten und entsuspendierten Monty Brown hin und her. Im NITRO Main Event ging es auch nicht um alles, also um die Company, sondern "nur" über das Sagen (inkl. Showtitel und Aufmachung) in der Flagshipshow NITRO. Ich hoffe die Auflösung nächste Woche kommt gut an.

      Ansonsten sauge ich dein Feedback einfach auf, möchte nur bei Sting & Vampiro wiedersprechen, dass ein kleinerer Belt sie abwertet. Vielleicht werten die beiden Megastars ja auch einen kleinen Belt und kleine Gegner auf? Siehe John Cena und der US Titel.

      P.S. Würdest du die nWo jetzt etwa doch vermissen?! ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 237 – Wer hat jetzt die Kontrolle über die Flagshipshow?!

      *Charlie Haas & Paul London bes. Johnny Devine & T-Duxx
      *Too Cold Scorpio bes. Shannon Moore
      *Tomko bes. Sabu via Tomko-Kick nach Ablenkung von T-Duxx

      Vorschau auf eine besondere NITRO-Ausgabe:
      - Wer hat nach den Geschehnissen in der Vorwoche nun die offizielle Kontrolle über NITRO, die WCW oder die nWo? Exklusive Szenen zu einem Meeting von Nash und Gilberti!
      - World Tag Team Titel Rematch: nWo`s The Outlaws vs. Sting & Vampiro
      - Gail Kim (C) & Dark Angel vs. nWo`s Trinity & April Hunter

      Earlier Today, Businessmeeting: Man sah wie Kevin Nash und Glen Gilberti in einem großen Konferenzraum mit mehreren Anwälten saßen. Gilberti nannte das hier lächerlich, denn Monty Brown gewann letzte Woche und damit gehöre NITRO nun wieder der WCW. Nash lachte ihn aus und stellte klar, dass ein DQ-Sieg überhaupt nichts wert sei, rein gar nichts habe sich geändert, die nWo habe die WCW bereits übernommen, Gilberti müsse es nur endlich zugeben. Gilberti sagte Nash habe verloren, ihm gehöre NITRO, die WCW sei zurück. Nash fragte ihn, ob er ihn einfach gleich hier durch den Tisch powerbomben solle, um das zu klären. Die Anwälte rieten Nash sich zu beruhigen, was der tat. Danach gab es auch einige juristische Argumente der Anwälte, während Nash sich schlecht benahm und Gilberti sauer guckte. Sting & Vampiro betraten plötzlich den Raum. Nash sprang sauer auf und drohte mit Konsequenzen, doch Sting beruhigte ihn und stellte fest, dass er offensichtlich sein größter Alptraum sei, er habe die nWo schonmal zerstört und Nash wisse, dass er die größte Gefahr für sein Projekt sei. Nash sagte er wünsche sich nichts mehr als das Sting nun gehe, denn hier ginge es um Business. Der Stinger spielte mit dem Gedanken wie die Machtverhältnisse zwischen WCW und nWo wohl wären, wenn er jetzt wirklich gehen würde … und nie wieder kommen würde?!?! Gilberti fand das gar nicht witzig, doch Vampiro meinte er solle zuhören. Einige unschöne Worte zwischen Nash und Sting folgten, wonach der daran erinnerte, dass Vampiro & er bei NITRO ihr Tag Team Titel Rematch gegen die Outlaws hätten, aber warum mache man das nicht interessanter. Letztendlich endete dies mit dem Hinweis darauf wie langweilig Anwaltsgerede sei in einer Herausforderung. Er und Vampiro setzen im Tag Team Titel Match ihre Karrieren on the line, und dafür setze er die NITRO-Leitung wieder auf`s Spiel. Die Anwälte wollten ablehnen, aber Nash schubste sie auf den Boden und am Ende gab es einen Handshake von Sting und Nash!!!
      *Heute Nacht: World Tag Team Titel – Sting & Vampiro`s Karrieren vs. Kontrolle über NITRO on the line: The Outlaws (C) vs. Sting & Vampiro!!!

      Ohne NITRO-Vorspann ging es direkt zu den Kommentatoren, die erklärten, dass niemand so wirklich wisse, ob NITRO aktuell eine WCW- oder eine nWo-Show sei, denn die beiden Co-Commissioner Nash und Gilberti konnten offensichtlich keine Einigung erzielen. Doch mit dem heutigen Main Event werde sich dies ändern, denn es geht um alles!

      Die Kommentatoren hypten weiter die ungewisse Situation, bis die Musik der nWo ertönte. Syxx-Pac kam gemeinsam mit seiner Trinity und den nWo-Neuzugängen Nikita, April Hunter, Doug Williams, Paul Burchill und Petey Williams (C) zum Ring. In einer Promo stellte er klar, dass Kip James & Road Dogg seine Jungs seien, und er wisse, dass sie heute Nacht Sting & Vampiro in Rente schicken, die Titel verteidigen und NITRO weiter nWo-Show bleiben werde. Er stellte klar, dass die nWo auch dank dieser neuen Jungs hier die stärkste nWo aller Zeiten sei. Doch er sei nicht hier, um zu reden, sondern er wolle selbst ein Problem lösen. Er forderte AJ Styles heraus, der auch schnell kam, und es konnte direkt losgehen …

      - AJ Styles bes. nWo`s Syxx-Pac (mit Trinity, Nikita, April Hunter, Doug Williams, Paul Burchill & Petey Williams) in nur 3 Minuten per überraschendem Stylesclash, wonach er sich direkt in das Publikum vor jeglichem weiteren nWo-Angriff rettete [3 Min]

      - Harry Smith (mit Tyson Kidd) bes. nWo`s Doug Williams (mit Burchill & Nikita) via Roleup [5 Min]

      Man sah Szenen von „earler tonight“, wie Petey Williams Elix Skipper davon überzeugte heute Nacht sein Tag Team Partner gegen die MCMG zu sein, und ihm dabei in Aussicht stellte mit seinen neuen Kontakten bei der nWo ein gutes Wort für ihn einzulegen …

      - MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. nWo`s Petey Williams (C) & Elix Skipper, als Sabin Williams pinnte [5 Min]

      Nach der Werbung sah man wie Backstage Kevin Nash stinkwütend Doug Williams, Paul Burchill, Petey Williams und April Hunter zusammen stauchte. Er stellte in Frage, ob es eine gute Entscheidung war sie in „seine“ großartige Gruppierung aufzunehmen. April verlor letzte Woche gegen Gail, Williams heute gegen Smith und jetzt gerade lasse sich Petey als amtierender Cruiserweight Champion pinnen. Der wollte sich rechtfertigen, doch wurde dafür noch mehr zusammen geschissen. Er sagte er wolle sie alle heute beim wichtigsten NITRO-Main Event aller Zeiten am Ring haben, sie hätten etwas gut zu machen. Ein Anwalt unterbrach und übergab ein Dokument, wonach im heutigen Main Event niemand am Ring sein dürfe laut Commissioner Gilberti. Nash warf einen Tisch schreiend um, als The Outlaws (Kip James & Road Dogg) hinzu kamen und klar stellten, dass er sich nicht aufregen müsse, sie hätten einen Plan und alles unter Kontrolle. Es gelte „nWo 4 life“! Sie machten gemeinsam die Too Sweet-Geste vor den verunsicherten Neu-nWo-Wrestlern.

      Monty Brown zelebrierte seinen Entrance. Das ex nWo-Member begrüßte die Fans in seiner unvergleichlichen Art und sprach dann darüber wie witzig es sei, dass die nWo ihn mit vier Neuzugängen ersetzt habe, und jeder einzelne ein Verlierer sei. Jeder könne sehen die nWo sei am Ende. nWo`s D`lo Brown unterbrach und nannte ihn eine feige Ratte, die seine Brüder hintergangen habe und nur große Töne spucke. Sofort forderte der Alphamale seinen Namensvetter One-on-One heraus, der ohne Überlegung oder Unterstützung annahm. Ein Referee eilte sofort herbei und es ging los …

      - Monty Brown bes. nWo`s D´lo Brown nach dem Pounce [7 Min]
      *Danach zog Monty seinem Gegner dessen nWo-Shirt vom Leib und putze sich damit in einer verhöhnenden Geste den Hintern ab.

      Es folgte ein beeindruckender und emotionaler Highlightclip, mit Musik untermalt, über die großen Karrieren von Sting & Vampiro, wonach die beiden WCW-Megastars zum Interview bereit standen. Es wurde daran erinnert, dass die nWo unfassbar gefährlich sei, siehe Jeff Hardy und Mike Awesome`s Verschwinden, und jeder kleine Fehler heute Nacht ihr allerletzter sein könnte. Die beiden hypten das heutige Titelmatch, und garantierten, dass heute Nacht nicht ihr Ende sei, sondern die Rückkehr des normalen WCW NITRO, und der Wendepunkt in der größten Fehde aller Zeiten, WCW vs. nWo!

      - The Hurricane & Indian Storm bes. 2 Jobber nach superheldenhafter Leistung klar und deutlich per Double Pin [3 Min]

      Clip: Zu einer Autogrammstunde in Deutschland erschienen hunderte Fans, um Harry Smith, Tyson Kidd & Gail Kim zu sehen, die danach auch zum Sightseeing in Berlin unterwegs waren. Nächste Woche gibt es wie versprochen erstmals eine NITRO-Folge aus Deutschland!

      - Ladies Tag Team Match:
      nWo`s April Hunter & Trinity bes. Gail Kim (C) & Dark Angel, als April die Maskierte pinnte [6 Min]

      - World Tag Team Titel Rematch – Sting & Vampiro`s Karrieren vs. Kontrolle über NITRO on the line:
      Sting & Vampiro (mit Glen Gilberti) bes. The Outlaws (C) (Kip James & Road Dogg) (mit Kevin Nash) durch doppelten Scorpion Deathlock und zeitgleichem Abklopfen der Heels [15 Min] – TITELWECHSEL!

      ---

      Vorschau:
      - Die WCW und Glen Gilberti haben wieder das Sagen bei NITRO – was wird passieren?!
      - US Titel Match: Ron Killings (C) vs. Paul London
      - The Hurricane & Indian Storm vs. T-Duxx & Tomko
    • NITRO 238 – in Deutschland – WCW officialy back in charge!

      *Tyson Kidd bes. nWo`s Petey Williams
      *Chris Raaber bes. Robbie Brookside
      *Alex Shelley (mit Chris Sabin) bes. nWo`s Kip James (mit The Road Dogg) via Roleup

      Vorschau auf NITRO aus Berlin:
      - Die WCW und Glen Gilberti haben wieder das Sagen bei NITRO – was wird passieren?!
      - US Titel Match: Ron Killings (C) vs. Paul London
      - The Hurricane & Indian Storm vs. T-Duxx & Tomko

      Rückblick: Ein Businessmeeting zwischen Glen Gilberti und Kevin Nash mit mehreren Anwälten wurde von Sting & Vampiro gecrasht, die ihre Karrieren gegen die Kontrolle über die Flagshipshow NITRO auf`s Spiel setzten. In einem großen Main Event holten Sting & Vampiro den Sieg über die Outlaws, und damit einen Tag Team Titelwechsel und für heute Nacht die Rückkehr von „WCW NITRO“. Nach dem seit Wochen nicht gesehenen, regulären NITRO-Vorspann ging es zum Feuerwerk in die ausverkaufte Halle in Berlin, denn dies ist auch die historische erste NITRO-Sendung aus Deutschland. Und die wurde mit dem Entrance von ex Cruiserweight und ex US Champion AJ Styles eröffnen, der im Opener einmal mehr gegen die nWo antreten wird, dieses mal in Form von D`lo Brown

      - AJ Styles bes. nWo`s D`lo Brown (mit Petey Williams, The Outlaws & Kevin Nash) via Inside Cradle [5 Min]
      *Kevin Nash fertigte danach AJ Styles ab. Es gab den Big Boot und die Jacknife Powerbomb. Die Outlaws packten die Spraydose aus, um AJ ganz nWo-klassisch noch weiter zu demütigen. Doch die Musik von Mike Awesome ertönte und der stürmte unter großem Jubel blitzschnell mit einem Stuhl in der Hand den Ring, so dass die gesamte nWo flüchtete. Awesome (in Deutschland besonders beliebt) forderte sie gestenreich auf zurückzukommen, aber die Heels hatten dazu wenig Lust.

      Backstagesegment: T-Duxx (mit Tomko im Hintergrund) kam zu nWo`s April Hunter und schleimte sich bei ihr in einem Flirtversuch ein. Die ignorierte ihn mehr oder weniger, bis der zum Punkt kam und sie bat ihm die Tür in die nWo zu öffnen. Die grinste nur abfällig und sagte ihre Partnerschaft sei vorbei, um zu gehen …

      Es folgte ein Clip von den Sehenswürdigkeiten in Berlin und dem Hype um Harry Smith, Tyson Kidd & Gail Kim bei einer Autogrammstunde und Brandenburger Tor-Besuch sowie Bildern vom Andrang vor der Halle.

      Kevin Nash machte sich Backstage mit The Outlaws über das deutsche Essen und den verzweifelten Mike Awesome lustig. Eigentlich sei es doch egal, ob es WCW oder nWo NITRO heiße, sie würden dieses Business beherrschen. Glen Gilberti stand plötzlich hinter ihnen und stellte klar, dass sie zwar beide Commissioner sind, aber dies sei eine WCW-Show, und darum habe er ein paar Matches festgesetzt für später, und wenn sie sich weigern würden, würde er sie von der deutschen Polizei aus seiner Halle werfen lassen. Die nWo war hierüber wenig glücklich:
      *Kevin Nash vs. Sabu!
      *No. 1 Contenders Match: Mike Awesome vs. Monty Brown vs. RHINO!

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. nWo`s Strokeforce (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) durch DQ [6 Min]
      *RHINO griff ein, doch Monty Brown machte den Save. Das ganze wollte Jeff Jarrett (C) nutzen, um Brown hinterrücks die Gitarre überzuziehen, doch Harry Smith stand genau richtig, nahm dem Champion die Gitarre ab und zog sie ihm selbst über den Kopf, wonach Brown direkt den Pounce an Jarrett folgen ließ. Was für eine Abreibung für den Champion!

      Backstage sahen wir wie The Hurricane seinen Superhelden-Azubi Indian Storm im richtigen Superhelden-Posing und entschlossen Gucken trainierte. Wichtig, denn beide treffen heute noch auf T-Duxx und Tomko …

      - US Titel Match:
      Ron Killings (C) bes. Paul London via Truth or Consequence [7 Min]
      [Dark Match / Exklusiv für das deutsche Fernsehen: Killings blieb im Ring und forderte einen echten Gegner. ALEX WRIGHT machte sein Comeback und forderte ihn um den US Titel. Nach rund 8 Minuten Matchzeit gab es einen Refbump, das „German Wunderkind“ wich einem Beltshot aus und schlug selbst damit zu. Der Ref zählte bis 3, Deutschland feierte seinen Champion! Doch ein zweiter Ref revidierte das Ergebnis, Killings rollte Wright ein für drei. Titelverteidigung.]

      - nWo`s Kevin Nash bes. Sabu via Jacknife Powerbomb [7 Min]
      *Zuvor tauchte nWo`s Doug Williams provozierend auf, was Sabu veranlasste vom Toprope nicht auf Nash, sondern raus auf ihn zu fliegen. Als er wieder rein kam überraschte Big Sexy ihn per Big Boot und Powerbomb zum 3-Count.
      *Backstage hatte Glen Gilberti dies mitangesehen und verkündete, dass ab sofort in seiner Sendung gelte, wenn nochmal jemand eingreife werde er automatisch gefeuert. Er wolle heute Nacht einen fairen Main Event.

      - The Hurricane & Indian Storm bes. T-Duxx & Tomko, als der ehemalige Sonjay Dutt den früheren Tyson Duxx pinnte [5 Min]

      - nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg) bes. 2 Jobber (Eric Schwarz & Patrick Schulz) nach einem Fame Asser [2 Min]
      *Anschließend kündigten die Outlaws an, dass sie jetzt gerade der ganzen Welt bewiesen haben, dass sie in der letzten Woche nur einen schlechten Tag hatten. Sie verkündeten, dass sie ihre Rematch-Klausel gegen Sting & Vampiro bei MAYHEM ziehen werden.
      *Offiziell für MAYHEM: Sting & Vampiro (C) vs. nWo`s The Outlaws!

      - World Titel No. 1 Contenders Match:
      Monty Brown bes. nWo`s RHINO und Mike Awesome nach einem Pounce gegen RHINO [13 Min]
      *World Heavyweight Jeff Jarrett (C) war Gast-Kommentator. Und der wollte nach dem Gong direkt mit seiner Gitarre den Alpha Male attackieren, doch der hatte aufgepasst und Double J schaffte es nicht einmal in den Ring. Monty schnappte sich das Micro und machte Jarrett in seiner unvergleichlichen Art klar, dass er soeben die Prügel dieses Jahrtausend gewonnen habe, denn der Alpha Male werde zum Alpha Champion. Feel the Pooounce!

      ---

      Vorschau auf NITRO aus Manchester:
      - World Heavyweight Titel Match in England: Jeff Jarrett (C) vs. Harry Smith
      - World Tag Team Titel Match: Sting & Vampiro vs. The Bruisers
      - US Titel No. 1 Contenders Fatal Four Way Match: The Hurricane vs. Tomko vs.
      nWo`s D`lo Brown vs. Paul London
      - No DQ: Monty Brown vs. nWo`s Paul Burchill
    • NITRO 239 - UK

      *Ron Killings bes. Robbie Brookside in einem Non-Titel-Match
      *nWo`s Trinity & Nikita bes. Sweet Saraya & Rebecca Knox (Becky Lynch)
      *Tyson Kidd bes. nWo`s RHINO per Einroller

      Vorschau auf NITRO aus Manchester:
      - World Heavyweight Titel Match in England: Jeff Jarrett (C) vs. Harry Smith
      - World Tag Team Titel Match: Sting & Vampiro vs. The Bruisers
      - US Titel No. 1 Contenders Fatal Four Way Match: The Hurricane vs. Tomko vs. nWo`s D`lo Brown vs. Paul London
      - No DQ: Monty Brown vs. nWo`s Paul Burchill

      Rückblick auf die Vorwoche: Dank vollem Risiko und Sieg von Sting & Vampiro kehrte in der letzten Woche WCW NITRO zurück, und startete direkt mal wieder mit einem Sieg vom jungen AJ Styles über einen nWo-Vertreter, aber ein wütender Kevin Nash fertigte den Phenomenal One ab, bis Mike Awesome den Save machte. Dafür musste Nash später ein Match gegen Sabu bestreiten, wobei er dank Ablenkung von Doug Williams siegreich blieb. New Hart Foundation vs. nWo Strikeforces endete in mehreren Eingriffen, an deren Ende Harry Smith unserem Champion Jeff Jarrett seine eigenen Gitarre überzog (heute treffen beide aufeinander!). Und im Main Event kämpfte Mike Awesome gegen Monty Brown und RHINO um einen Titelshot, wobei der Alpha Male sich durchsetzte, und Jarrett auch mit einer Attacke auf ihn scheiterte.

      Nach Vorspann und Feuerwerk vor den wie immer sehr lautstarken britischen Fans, die sich über den Titelshot ihres Hometown Hero freuten, startete die Show mit dem Entrance von Sting & Vampiro (C), die jetzt gleich ihre Titel gegen zwei besonders toughe und aufstrebende Typen verteidigen mussten: PCO & Kid Kash

      - World Tag Team Titel Match:
      Sting & Vampiro (C) bes. The Bruisers (Kid Kash & PCO) nach Scorpion Deathdrop von Vampiro gegen Kash [8 Min]

      Harry Smith wurde Backstage zu seinem heutigen Titelshot interview. Der Sohn des British Bulldogs sprach in seiner Heimat darüber, dass dieses Match ihm alles bedeute. Es sei unglaublich um das wichtigste Gold in diesem Geschäft ausgerechnet in seiner Heimat kämpfen zu dürfen, er werde heute Nacht alles, wirklich alles tun um sein Land, um seine Familie und um seinen Vater stolz zu machen. „Heute Nacht ziehen wir gemeinsam in den Krieg!“ Danach sah man die jubelnden Fans, die heiß auf den Main Event waren!

      - AJ Styles bes. nWo`s Doug Williams (mit Syxx-Pac, Burchill & Nikita) per Stylesclash, um einmal mehr gegen die nWo siegreich zu bleiben [8 Min]
      *Direkt danach wollte Gast-Kommentator Kevin Nash Styles attackieren, doch der hatte absolut aufgepasst und schickte Big Sexy direkt per Dropkick wieder vom Ringrand runter. Er griff sich ein Micro und sagte die nWo solle ihn ruhig mit 10 oder 20 Mann hinterrücks angreifen, sie müssten ihn schon töten, um die WCW zu besiegen, denn die ist sein Leben und die Fans da draußen sind seine Familie. Nash machte sich darüber lustig, doch AJ packte ihn an seiner Ehre, weshalb Nash dann eine „schlechte Nachricht“ verkündete, denn AJ werde bei MAYHEM mit ihm in den Ring steigen und danach nie wieder wagen eine solch große Klappe zu haben.
      *Damit bei MAYHEM: AJ Styles vs. nWo`s Kevin Nash!

      - US Titel No. 1 Contenders Fatal Four Way Match:
      The Hurricane (mit Indian Storm) bes. Tomko (mit T-Duxx), nWo`s D`lo Brown und Paul London nach Eye of the Hurricane an D`lo [8 Min]
      *Gast-Kommentator Ron Killings (C) versuchte danach den Hurricane hinterrücks zu attackieren, doch fing sich direkt den Stunner von Indian Storm ein, wonach die beiden Superhelden zusammen feiern konnten.
      *Bestätigt für MAYHEM: Ron Killings (C) vs. The Hurricane!

      - No DQ Match:
      Monty Brown bes. nWo`s Paul Burchill nach großem Chaos [7 Min]
      *The Outlaws griffen ein, doch wurden direkt von Sting & Vampiro Backstage geprügelt. Unter Ablenkung von Nikita gelang plötzlich RHINO der GORE, doch Brown kickte aus und konnte RHINO im nächsten GORE-Versuch selbst durch einen Tisch schicken. Nun kam Jeff Jarrett (C) mit der Gitarre raus, doch sein heutiger Gegner Harry Smith nahm ihm die Gitarre ab. Diese Ablenkung vom gerade in den Ring gestiegenen Double J nutzte Brown zum Pounce am Champion, der sich raus rollte. Das widerum nutzte Burchill zu einem brutalem Stuhlschlag, doch der Alpha Male stand wieder auf und beim zweiten Stuhlschlagversuch fehderte der Stuhl zurück in das Gesicht von Burchill, der sofort einen DVD durch einen da stehenden Tisch für drei einsteckte zum beeindruckenden 3-Count-Sieg für den No. 1 Contender.

      - Mixed Tag Team Match:
      Chris Sabin & Gail Kim (C) bes. nWo`s Petey Williams (C) & nWo`s April Hunter via Eatdefeat an April [7 Min]
      *Danach tauchte Kevin Nash mit den nWo Pink-Girls Trinity & Nikita auf der Rampe auf und gratulierte Gail Kim, um ihr danach zu offenbaren, dass sie bei MAYHEM nicht nur eine Gegnerin hat, sondern ihren Titel in einem „nWo Three Way Dance“ aufs Spiel setzen muss: Gail Kim (C) vs. Trinity vs. Nikia!

      - World Heavyweight Titel Match:
      Jeff Jarrett (C) (mit RHINO) bes. Harry Smith (mit Tyson Kidd) per Stroke [9 Min]
      *Danach attackierte direkt No. 1 Contender Monty Brown den Heel-Champion mit dem Pounce und stürmte danach feiernd in das Publikum.

      ---

      Vorschau auf die finale Ausgabe vor MAYHEM:

      - Contract Signing zwischen AJ Styles und Kevin Nash
      - Non-Titel-Match: Gail Kim (C) vs. nWo`s April Hunter
      - The new Hart Foundation vs. nWo`s Strikeforces
    • Neu

      NITRO 240 – Back in the US – Countdown to MAYHEM

      *Shannon Moore bes. Riggs
      *nWo`s Nikita bes. Dark Angel
      *Vampiro bes. nWo`s Syxx-Pac (mit D`lo Brown & Trinity) via Nail in the Croffin

      Vorschau auf die finale Ausgabe vor MAYHEM:
      - Contract Signing zwischen AJ Styles und Kevin Nash
      - Non-Titel-Match: Gail Kim (C) vs. nWo`s April Hunter
      - The new Hart Foundation vs. nWo`s Strikeforces

      Rückblick auf letzte Woche: AJ Styles war schon wieder gegen ein nWo-Member siegreich und hatte dieses Mal sogar aufgepasst und den anschließenden Kevin Nash-Angriff abgewehrt. Eine Herausforderung von AJ nahm Nash an. In einem chaotischen No DQ Match mit etlichen Eingriffen siegte Monty Brown gegen einen starken nWo`s Paul Burchill und zeigte warum er der No. 1 Contender ist. Und im Main Event mit unfassbarer Stimmung verteidigte Jeff Jarrett (C) sein Gold knapp gegen Localhero Harry Smith, wofür er von Monty Brown eine Abreibung kassierte. Vorspann, Feuerwerk, Jubel, erster Entrance …

      Monty Brown zelebrierte seinen Entrance, um die Fans in seiner unvergleichlichen Art willkommen zu heißen. Jeff Jarrett glaubte er stehe über allen anderen, aber dies sei so unglaublich falsch. Er spielte lange Zeit das nWo-Spiel mit, aber heute kenne er das nWo-Spiel besser als jeder andere, er kenne die Unsicherheit von Jarrett und er wisse, dass JJ genau wisse, dass an diesem Sonntag Showdown ist, denn die Jagd, die sie alle hier gemeinsam vor 4 Jahren startete, erreiche ihren Höhepunkt, und The Alpha Male werde sich das Gold schnappen und als euer Champion zum Superbrawl reisen. Er hypte das Titelmatch und den alterwürdigen Belt, bis die nWo-Musik ihn unterbrach. Jeff Jarrett (C) kam auf die Stage, hinter ihm bildeten eine Reihe: Kip James, Road Dogg, Syxx-Pac, RHINO & D`lo Brown. Double J fand die Aussagen seines PPV-Gegners witzig, den er habe das, was Monty unbedingt wollte, und was er durch seinen unvergleichlich dummen Egoismus verlor: Eine Familie! Ja, das hinter ihm seine eine Familie, während Monty ein Einzelkämpfer sei, ein Tiger, der zuschnappen könne, aber am Ende als Bettvorleger ende. The Alpha Male erwiderte er kenne sie alle und wolle jedem einzelnen ins Gesicht sagen, dass sie ein Haufen Scheiße seien und er das Ende der nWo einleitete. Jarrett erwiderte, dass niemand Brown vertraue und er ganz alleine ihnen gegenüber stehe und besser betteln sollte, dass sie sich ihn nicht einfach jetzt sofort vorknöpfen und verhindert, dass er es zu MAYHEM schaffe. Brown forderte sie alle auf endlich aufzuhören zu reden und in den Ring zu kommen. Double J gab ein Signal, und während er wartete ginge die anderen 5 Heels zum Ring. Sie umzingelten den Ring, als plötzlich Mike Awesome und Sabu mit Stühlen in den Ring slideten und sich auf eine Auseinandersetzung Seite an Seite mit Monty vorbereiteten. Die nWo zögerte draußen, als Commissioner Glen Gilberti auf der Rampe erschien und verkündete, dass ihm die Idee eines großen Kampfes gefalle. Er setzte daraufhin Monty Brown, Sabu & Mike Awesome gegen Jeff Jarrett und zwei Partner seines Wahl als heutigen Main Event fest!

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. nWo`s Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill, mit Nikita) endete im Double Countout und Chaos, nachdem sich niemand mehr an die Regeln halten wollte [4 Min]
      *Die Faces setzten sich im Brawl durch und warfen die nWo-Vertreter aus dem Ring. Wenig später wurde ein Rematch für Sonntag angekündigt!

      - Ron Killings (C) & Elix Skipper bes. The Hurricane & Indian Storm per Truth or Consequence vom US Champion am indischen Superhelden-Azubi (aka Sonjay Dutt) [7 Min]
      *Ron Killings machte danach von der Rampe aus dem Hurricane, der sich um seinen verletzten Freund kümmerte, klar, dass er diesen Belt niemals bekommen werde!0

      nWo`s Kip James & Road Dogg hielten Backstage eine Promo in Richtung der Tag Team Champions Sting & Vampiro, um ihr Match am Sonntag zu hypten. Die ex-Champions stellten klar, dass sie das erfolgreichste Team aller Zeiten seien und am Sonntag beweisen würden warum die nWo jedem im Wrestling überlegen sei.

      - Chris Sabin bes. Lodi in zwei Minuten [2 Min]
      *nWo`s Petey Williams (C) kam mit Syxx-Pac auf die Rampe und lieferte sich danach einen Staredown aus der Entfernung mit seinem MAYHEM-Gegner

      - Non-Titel-Match:
      Gail Kim (C) bes. nWo`s April Hunter durch DQ, da Trinity Kim angriff, wonach beide nWo-Ladies unterstützt von Nikita gemeinsam auf Kim losgingen und sie gemeinsam so richtig abfertigten kurz vor dem Three Way beim MAYHEM-PPV [6 Min]

      Das Contract Signing für AJ Styles vs. nWo`s Kevin Nash endete darin, dass Nash seinem PPV-Gegner lobte und ihm eine viel bessere Option präsentierte, nämlich einen Vertrag über eine Millionen Dollar Jahresgehalt mit der nWo, damit seine Familie für immer abgesichert ist und sie gemeinsam ihn zu einem absoluten Megastar machen. Styles nahm den Vertrag an, jedoch nur um ihn zu zerreißen und dann selbstbewusst den Matchvertrag zu unterschreiben. Nash meinte AJ habe gerade sein Todesurteil unterzeichnet und unterschrieb ebenfalls das Match-Dokument, nur um The Phenomenal One danach zu beschimpfen. Der wurde immer wütender und sprang dann über den Tisch hinweg auf ihn. Nachdem Nash sich per Lowblow befreite setzte es die Powerbomb gegen Styles durch den Tisch. Nash spuckte auf Styles und verschwand dann grinsend.

      - Sting (mit Vampiro) bes. Tomko (mit T-Duxx) per Submission im Scorpion Deathlock [7 Min]
      *nWo`s The Outlaws hatten das Match sehr genau am Monitor mitangesehen.

      - Six Man Tag Team Match:
      Monty Brown, Sabu & Mike Awesome bes. nWo`s Jeff Jarrett (C), D`lo Brown & RHINO via Pounce gegen Jarrett [10 Min]
      *Monty Brown postierte danach den World Heavyweight Titel vor seine Füße und forderte den angeschlagenen Champion draußen gestisch auf sich sein Gold doch zu nehmen. Der zuckte jedoch immer wieder zurück davor in den Ring zu kommen, und mit diesem Katz und Maus-Spiel und einem grinsenden Alpha Male ging das letzte NITRO vor MAYHEM off-air.
      *Nicht vergessen, am Sonntag ist es soweit: Jeff Jarrett (C) vs. Monty Brown!

      ---

      Finale MAYHEM-Card:

      - World Heavyweight Titel Match:
      nWo`s Jeff Jarrett (C) vs. “The Alpha Male” Monty Brown

      - World Tag Team Titel Rematch:
      Sting & Vampiro (C) vs. nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg)

      - AJ Styles vs. nWo`s Kevin Nash

      - US Titel Match:
      Ron “The Truth” Killings (C) vs. The Hurricane (mit Indian Storm)

      - Ladies Titel Three Way Match:
      Gail Kim (C) vs. nWo`s Trinity vs. nWo`s Nikita

      - Mike Awesome & Sabu vs. nWo`s RHINO & D`lo Brown

      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Petey Williams (C) vs. Chris Sabin

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. nWo`s Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill)
    • Neu

      PPV 56: MAYHEM (06.11.2005)

      Finale Card:

      - World Heavyweight Titel Match:
      nWo`s Jeff Jarrett (C) vs. “The Alpha Male” Monty Brown

      - World Tag Team Titel Rematch:
      Sting & Vampiro (C) vs. nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg)

      - AJ Styles vs. nWo`s Kevin Nash

      - US Titel Match:
      Ron “The Truth” Killings (C) vs. The Hurricane (mit Indian Storm)

      - Ladies Titel Three Way Match:
      Gail Kim (C) vs. nWo`s Trinity vs. nWo`s Nikita

      - Mike Awesome & Sabu vs. nWo`s RHINO & D`lo Brown

      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Petey Williams (C) vs. Chris Sabin

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. nWo`s Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      nWo`s Petey Williams (C) vs. Chris Sabin
      Zwei der besten Cruiserweights ihrer Zeit trafen hier in ihrer Prime aufeinander, und zeigten ohne Rücksicht auf Verluste warum sie verdiente World Cruiserweight Champions sind bzw. wären. Nach etlichen schnellen Sequenzen und mehreren großen Nearfalls nach spektakulären Aktionen endete dieser wrestlerische Leckerbissen jedoch unschön, nachdem Petey sich aus einem Brainbuster-Ansatz per Griff in die Augen befreite, seinen Gegner in die Ringecke stieß und dann rücklinks einrollte mit Griff ins Seil zum knappen 3-Count.
      Sieger: Petey Williams

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. nWo`s Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill)
      Nachdem beide Teams beim letzten NITRO ja nur wenige Minuten und ein No Contest-Resultat hatten, zeigten sie hier in PPV-Atmosphäre starke Action zwischen eingespielten und starken Tag Teams. Mit dem Matchverlauf drehten die WCW-Vertreter immer besser auf, was in der krachenden Hart Attack gegen Williams endete, aber Paul Burchill sprang im letzten Moment in den sicher geglaubten Sieg. So ging es nun doch wieder chaotisch weiter, wobei Doug Williams mit seiner Erfahrung Tyson Kidd hart auf dem Ring rammte, wonach beide Heels Smith übermannten. Der wehrte sich eindrucksvoll und warf Burchill raus, aber der fing sich auf dem Ringrand ab und überraschte per Slingshot, der den Sohn des British Bulldog genau in einen Bridged German Suplex von Williams schickte. 1, 2, 3, und der nächste nWo-Sieg war perfekt!
      Sieger: nWo`s Strikeforces

      - US Titel Match:
      Ron “The Truth” Killings (C) vs. The Hurricane (mit Indian Storm)
      Das einzige Match ohne nWo-Beteiligung des Abends, und The Truth schnappte sich erstmal das Micro und beleidigte den Hurricane und seinen Superhelden-Azubi auf übelste Art und Weise, was die Fans natürlich noch mehr hinter ihrem Helden stehen ließ. Der stürmte mit dem Gong direkt los und prügelte auf Truth ein, doch der rollte sich raus und nach kurzer Flucht direkt wieder rein, um den hinterher kommenden Hurricane zu überraschen und die Kontrolle an sich zu reißen. Aber The Hurricane wurde im Matchverlauf immer stärker und irgendwann war der Support der Fans so groß, dass er uphulkte, no sellte und dem US Champion sogar den Chokeslam verpasste. 2-Count. Indian Storm forderte draußen lautstark den Eye of the Hurricane, und der sollte auch folgen, aber Truth drehte sich raus und rollte den Face mit Hilfe der Seile ein. 2,9! Es ging ordentlich hin und her, bis Killings dann ganz humorlos dem Hurricane seine Faust ins Gesicht rammte. Der schüttelte sich kurz und kam wieder hoch, doch bekam einen Kick ab, gefolgt vom Truth or Consequence zum 3-Count, wobei der US Champion sogar nebenbei dem ehemaligen Sonjay Dutt draußen noch den Mittelfinger zeigte.
      Sieger: Ron Killings

      - Mike Awesome & Sabu vs. nWo`s RHINO & D`lo Brown
      Die ECW-Originale hatten gar keine Lust auf die nWo-Jungs im Ring zu warten, sondern stürmten schon beim halben nWo-Entrance auf die zwei los, wonach sich beide Teams quer durch die Halle chaotisch brawlten. Irgendwann warf RHINO Sabu in den Ring, das Match wurde endlich angeläutet, und es gab den Belly-to-Belly. Der GORE saß, aber das Cover unterbrach zum Glück der allseits beliebte Mike Awesome. Der prügelte auf RHINO ein, bis er genau in einen Powerslam rannte und das angeschlagene Manbeast mit dem frischen D`lo wechselte, der sofort seinen Frogsplash zeigte. Nearfall! D`lo konnte es nicht fassen, doch das Match ging noch ein Weilchen weiter. Nach mehreren Wechseln gab es wieder Chaos im Ring, wobei irgendwann die Awesomebomb an D`lo die Entscheidung brachte, und damit den Sieg für „Team WCW“!
      Sieger: Mike Awesome & Sabu

      - Ladies Titel Three Way Match:
      Gail Kim (C) vs. nWo`s Trinity vs. nWo`s Nikita
      Gail Kim wusste, dass sie in einer Handicap Match-artigen Situation war, während die nWo-Damen sich angrinsten, aber sie hatte einen guten Matchplan dagegen. Immer wieder überraschte Gail eine Heel-Dame und warf sie raus, um quasi mit der anderen ein Singles-Match zu führen, wobei sie mit Schnelligkeit und Aggressivität beeindruckte. Doch die nWo-Ladies halfen jeweils einander, und am Ende war Gail Kim klar übermannt und steckte Double Teamaktionen ein. Nach doppeltem Chokeslam sah es so aus, als würden sich beide Heels wie so oft in diesen Matches um das Cover streiten, aber nein, Nikita überließ ihrer Leaderin selbstlos den Pinfall. Gail kickte jedoch aus und drehte wenig später eine Double Clothesline um, um sich dann in beeindruckender Art und Weise gegen beide Gegnerinnen zurück ins Match zu fighten. Letztendlich war die Übermacht dann doch zu groß und nach einem Superkick gefolgt vom Standing Moonsault pinnte Trinity tatsächlich die tapfer kämpfende Championess zum hart erkämpften Titelwechsel.
      Sieger: Trinity – TITELWECHSEL!
      *Danach fertigte Dark Angel die neue Championess direkt mit ihren beeindruckend schnellen Aktionen ab.

      - AJ Styles vs. nWo`s Kevin Nash
      Noch vor dem Gong hämmerte Nash ganz humorlos seinem Gegner einen Big Boot voll ins Gesicht. Nash schrie ihn an, ob er immer noch glaube es war eine gute Idee vom “Cruiserweight” sich mit ihm anzulegen. Er donnerte AJ dabei harte Ohrfeigen und dann Faustschläge ins Gesicht. Der junge Publikumsliebling wehrte sich, aber sofort donnerte Nash ihn wieder um und warf ihn zur Strafe im hohen Bogen aus dem Ring, um ihn dort vor den Fans „vorführend“ zu choken und hart in die Ringtreppe zu werfen. Im Ring gab es den Sidewalkslam und unser Heel-Commissioner zählte schon das Cover mit, aber AJ kam bei 2,7 raus. Nash ließ ihn dafür in den folgenden Minuten ganz in Ruhe leiden, und wenn AJ mit den Fans im Rücken das Comeback versuchte, wurde er wieder umgeschmirrt. Doch irgendwann war es endlich soweit, mit seinem großen Löwenherz gelang The Phenomenal One gegen den 31 cm größeren und 40 Kilo schwereren nWo-Leader ein Comeback, eingeleitet von einem wunderbaren Spinning Heelkick. Nash wankte stark, und AJ wollte ihn nach mehreren Aktionen endlich per Tornado-DDT auf den Ringboden runter bringen, aber Nash stieß ihn weg und zeigte eine Lariat. Big Sexy grinste überheblich. Sein Legdrop ging jedoch daneben und AJ brachte ihn nach drei wunderschönen Dropkicks in Folge endlich zum Fallen! Nash fing ihn ab per Chokeslam-Ansatz, aber AJ landete katzenartig auf seinen Füßen, zeigte mit all seiner Kraft viele Kicks, bis ihm dann im zweiten Versuch ein perfekter Tornado DDT gelang. Nash kickte ein eins aus dem Pinversuch aus, und das Match ging spannend weiter.

      Irgendwann versuchte Styles den Springboard Phenomenal Forearm, aber Nash fing ihn einfach locker auf, dieses Mal gelang der Chokeslam! 2-Count. Nash wollte per Jacknife Powerbomb endlich das Ende erzwingen, doch in der Luft schlug AJ immer wieder zu und flog dann wie einst Rey Misterio einfach auf Nash drauf. 1, 2, Kick out! Nash hatte gar keinen Bock zu kassieren und hämmerte den heißen Styles per Streight Fist auf die Matte runter. Er choke AJ in der Ringecke mit dem langen Bein, aber der schlug zurück und zeigte einen Dropkick vom zweiten Seil für zwei. Nash wollte nur noch raus, was AJ zu einem wunderschönen Outside Dive nutzte, aber Big Sexy wich eiskalt aus und der Face landete enorm hart auf dem Hallenboden!!! Nash war wütend, Nash war sauer, darum zeigte er einen Sidewalkslam draußen hinterher und befahl dem Ref dann, zurück im Ring, AJ Styles auszuzählen. Dramatisch schaffte der Publikumsliebling es erst bei 9 zurück in den Ring und die Fans jubelten, wofür Nash ihn in der Ringecke aufhing und ordentlich bestrafte. Dem Ref gelang es irgendwann AJ aus seiner misslichen Lage abzuhängen, doch Nash griff ihn sich einfach zur Jacknife Powerbomb. AJ entkam in der Luft rücklings nach unten und punktete mit dem Pele Kick out of nowhere. Er ging auf den Ringrand zu einer Springboard Aktion, aber Nash schickte ihn per Running Big Boot wieder hart auf den Hallenboden. Nun bereite das nWo-Original draußen das Kommentatorenpult vor und wollte die Powerbomb hindurch zeigen. AJ wehrte sich, wurde dafür hart geschlagen und dann doch zur Powerbomb hochgestemmt, aber per Hurricanarana flog das Heavyweight selbst facefirst gegen das harte Pult. Das nutzte der Face, um auf den Ringrand zu klettern und per Springboard Moonsault nach draußen Kevin Nash höchstspektakulär zu Boden zu bringen. Mit aller Kraft rollte er Nash rein, und nun war es soweit, sein Springboard Phenomenal Forearm gegen Nash saß perfekt! Nearfall! Harte Kicks von AJ und seine Phenomenal Blitz Kombination haute den schweren Heel tatsächlich von den Beinen. Direkt der Springboard 450 Splash, aber Nash zog die Knie an. Big Boot! Running Powerslam, Nearfall!

      Nash versuchte nun zum vierten Mal im Match die Jacknife Powerbomb, aber dieses Mal gelang es AJ Styles sogar ihn über sich hinweg zu werfen und dann per Dropkick zu überraschen. Running Forearm. Stylesclash-Ansatz!!! Doch Nash schlug per Lowblow zu!!! Der Ref guckte geschockt, doch Nash diskutierte mit seinem Angestellten und stellte dann klar: In meinen Matches sind Lowblows legal! Running Big Boot gegen AJ, 1, 2, KICK OUT! Nash verhöhnte wieder den Publikumsliebling und setzte zur Jacknife Powerbomb an. Tiefschlag von AJ! Ausgleichende Gerechtigkeit und ein Schulterzucken beim Ref, während die Halle jubelte. Superkick gegen den knienden nWo-Leader. 1, 2, drKICK OUT! AJ wollte das Ende, aber rannte voll in eine Lariat. Nash hatte noch Schmerzen, trotzdem wollte er per Chokeslam den Sieg in dieser Schlacht erzwingen, aber AJ landete auf seinen Beinen und trat per Enzuigiri zu. Spinkick, Dropkick, Nash wankte jeweils, aber der Pele Kick fällte ihn. AJ ging schnell wieder auf den Ringrand, aber Nash stand einfach auf und wollte ihn zum zweiten Mal per Big Boot runter schicken, aber landete stattdessen dabei mit beiden Beinen böse zwischen den Seilen! AJ schaukelte die Seile, autsch, bevor er per Springboard Dropkick Nash von den Seilen zurück auf den Ringboden schickte. Er bereitete den Springboard Phenomenal Forearm vor, und der saß perfekt. Die Halle stand Kopf, denn AJ bereitete ihn nun vor, den Springboard 450 Splash! Der saß wunderschön, 1, 2, 3, AJ Styles schaffte die Sensation, den größten Sieg seiner Karriere!!! Nash war geschlagen!!!
      Sieger: AJ Styles

      - World Tag Team Titel Rematch:
      Sting & Vampiro (C) vs. nWo`s The Outlaws (Kip James & Road Dogg)
      Die Outsiders wussten mit einer Mischung aus gutem, blindfunktionierendem Teamwork und schmutzigen Taktiken lange Zeit mit den mehrfachen World Heavyweight Champions knapp 10 Minuten lang mitzuhalten, doch letztendlich spielten die Titelträger all ihre Erfahrung aus und räumten auf. Am Ende gab es den Scorpion Deathdrop von Sting gegen den Road Dogg und Vampiro stoppte den Versuch vom ex-Billy Gunn mit dem Titelgürtel einzugreifen via Superkick. 1, 2, 3, und die Titel blieben bei der WCW.
      Sieger: Sting & Vampiro

      - World Heavyweight Titel Match:
      nWo`s Jeff Jarrett (C) (mit RHINO) vs. Monty Brown
      Vor 6 Wochen hatte Monty Brown keine Lust mehr in der zweiten Reihe zu stehen und nach vorherigen Unstimmigkeiten, attackierte und pinnte er in einem Four Way seinen nWo-Kollegen RHINO sowie danach Nash. Damit schloss sich Brown zur Freude des Fans und ganz ohne Angst vor den Konsequenzen der WCW-Seite und holte sich in einem Three Way Dance in Berlin diesen Titelshot gegen seinen ex-nWo Buddy Jeff Jarrett, der den Titel vor drei Monaten Sting abgenommen hatte und in den letzten NITRO-Ausgaben immer wieder schlecht gegen seinen neuen Herausforderer aussah. Dafür hatte er für heute Nacht RHINO eine Managing Lizenz verschafft, damit er trotz des Wrestler-Bannes Hilfe am Ring hatte.

      Double J versuchte es mit Technik, doch Brown hatte bald genug und hämmerte ihn mit mehreren Slams auf die Matte. Jarrett wollte raus, aber wurde vom Alpha Male einfach wieder reingerollt, wobei der noch locker RHINO zu zwinkerte. Im Ring wusste Jarrett mit einem Beinfeger in die Turnbuckle zu überraschen, wonach sich ein ausgeglichenes, spannendes Titelmatch entwickelte. Nachdem der No. 1 Contender den Champion nach knapp 10 Minuten mit einem wunderbaren Superplex von den Seilen holte gelang ihm direkt der Pounce, aber RHINO lenkte den Ref beim Cover ab. Brown schmirrte ihn dafür vom Ringrand und coverte den Champion, doch der kam dank der Extrazeit raus. Der Face zog ihn hoch zu einem Backdrop, um dann den Dominator anzusetzen. Jarrett entkam in der Luft und setzte direkt einen Sleeperhold an, aber wurde dafür einfach rückwärts in die Ringecke gerammt. JJ ging angeschlagen raus und schnappte sich den Titelbelt. Im Ring diskutierte er mit diesem intensiv mit dem Ref, was das Ablenkungsmanöver für RHINO war in den Ring zu kommen, aber Brown hatte aufgepasst und warf ihn schon auf halbem Weg in den Ring. Belly-to-Belly, Whin In, doch RHINO wich aus und überraschte per GORE!

      Jarrett ließ vom Ref ab und stieg auf das dritte Seil. Toprope Elbowdrop, aber The Alpha Male kam sensationell raus. Jarrett setzte direkt den Figure Four an, wobei Brown im Ring gefangen schien, bis er es endlich ins rettende Seil schaffte. Jarrett war das egal, er malträtierte mehrfach das Bein, zog ihn genau in die Ringmitte und brachte wieder den Figure Four an. Brown hatte große Schmerzen, doch dank der Fans schaffte er es dann doch den Hold umzudrehen und JJ griff rettend ins Seil. RHINO zog seinen Buddy rettend aus dem Ring, doch der Face rollte sich raus, stürmte um den halben Ring und pouncte das Manbeast nieder. Jarrett nutzte das, um auf den Ringrand zu klettern und abzuspringen, aber Brown fing ihn einfach auf und fallaway-slamte ihn gegen die Absperrgitter. Er warf Jarrett im hohen Bogen zurück in den Ring, klatsche kurz ein paar Fans ab und wollte zwischen den Seilen wieder rein, doch Jarrett überraschte per Tritt in die Seile und einem DDT aus dem Ringseil heraus. Der Stroke saß perfekt, 1, 2, 3, Titelverteidigung!
      Sieger: Jeff Jarrett

      ---

      Vorschau auf das erste NITRO nach MAYHEM:
      - Jeff Jarrett`s Championship Celebration
      - World Tag Team Titel Match: Sting & Vampiro (C) vs. nWo`s Kevin Nash & Syxx-Pac
      - Sabu vs. nWo`s RHINO
      - AJ Styles vs. nWo`s The Road Dogg
    • Neu

      Es hat sich ja einiges seit meinem letzten "Besuch" getan.^^
      Wenn Du so weitermachst erreichst Du noch bis 2020 das Jahr 2015^^ "Push it to da limit...ohhh yeah" *Macho Man Stimme*

      Die WCW hat sich nun wieder in die Machtposition gehievt. Das ist nett, aber Sting & Vampiro die Tag Team Titel gewinnen zu lassen finde ich etwas schade. Da du eigentlich sehr viele talentierte Tag Teams hättest, die besser daran täten um das Gold zu fehden.
      Generell finde ich diese Story, wo es um die Kontrolle von WCW etwas wie ein Hamsterrad. Wir haben das ja schon sehr früh erlebt mit Rena Mero, Bret Hart und Konsorten. Gefühlt passiert jedes Jahr so eine Storyline und man fragt sich wirklich wem diese Company tatsächlich gehört.

      Mayhem selbst hättest Du fast schon den Beisatz "nWo" geben können. Eigentlich fast quer durch die Bank nur WCW vs. nWo Matches.
      Ansonsten kann man bei Mayhem nur sehr positiv erwähnen, dass AJ Styles vs. Nash ein sehr gut beschriebener Kampf war. Für Styles ist dieser sensationelle Sieg natürlich sehr wichtig und wohl auch ein Boost für die weitere Karriere.
      Beim Tag Team Titelmatch merkte man dann doch, dass die Ideen fehlten und das Match eigentlich jetzt keinen besonderen Reiz mehr hat.
      Monty Brown war bei nWo eher in der zweiten Reihe? Für mich hat er sehr lange dominiert und gefühlt ist er doch irgendwie schon der John Cena von WCW so oft wie er um den Titel fehdet oder im Main Event steht.
      Etwas überraschend war dann doch der durchaus cleane Sieg für Double J in diesem Kampf.
    • Neu

      NITRO 241:

      Shockwave-Tapings:

      *Non-Titel-Match: Ron Killings (C) bes. Paul London
      *The Bruisers (PCO & Kid Kash) bes. 2 Jobber (@Venom und @Angus MacLeod)
      *nWo`s RHINO bes. Tyson Kidd mit dem GORE

      Vorschau auf das erste NITRO nach MAYHEM:
      - Jeff Jarrett`s Championship Celebration
      - World Tag Team Titel Match: Sting & Vampiro (C) vs. nWo`s Kevin Nash & Syxx-Pac
      - Sabu vs. nWo`s RHINO
      - AJ Styles vs. nWo`s The Road Dogg

      MAYHEM-Rückblick: AJ Styles schaffte die unfassbare Sensation, zeigte gigantische Nehmerqualitäten und besiegte letztlich den 31 cm größeren und 40 Kilo schwereren Kevin Nash. Sting & Vampiro konnte ihre Tag Team Titel nach einigem hin und her dann doch klar gegen The Outlaws verteidigen. Und im Main Event zeigte Monty Brown eine starke Leistung, doch Jeff Jarrett (C) reichte eine kleine Unachtsamkeit zur Titelverteidigung.

      - Sabu bes. nWo`s D`lo Brown durch DQ, nachdem er nach einer Platzwunde einen Stuhl holte und diesen immer wieder über den Rücken des ECW-Originals zog [7 Min]
      *Mike Awesome rannte raus und setzte sich nach einem kurzen Brawl gegen D`lo Brown los. Die nWo Strikeforces (Doug Williams & Paul Burchill) rannte raus und griff Awesome an, doch dessen ECW-Buddy Sabu war wieder da und schmiss beiden den Stuhl ins Gesicht. Awesome verpasste den Strikeforces den Spear, wonach der Triple Jump Moonsault von Sabu auf Burchill folgte. Awesome & Sabu triumphierten.
      *Kurz danach wurde angekündigt für next week: Awesome & Sabu vs. Strikeforces in einem Streetfight!

      In einem Rückblick auf den PPV sah man ungezeigte Szenen davon wie Alex Shelley Backstage versuchte Chris Sabin nach dessen Cruiserweight Titel Niederlage aufzumuntern, was nicht wirklich gelang. Doch Glen Gilberti kam hinzu und lobte den großen Fighting Spirit. Da die Niederlage unfair durch einen Einroller mit den Seilen zu stande kam, werde Sabin bei NITRO sein Rematch erhalten. Und das gibt`s jetzt …

      - World Cruiserweight Titel Rematch:
      Petey Williams (C) bes. Chris Sabin per Canadian Distroyer [6 Min]

      Kevin Nash & Syxx-Pac hypten in einem Backstage-Interview ihr heutiges Tag Team Titelmatch gegen Sting & Vampiro. Nash kenne beide Männer in und auswendig, und er und Syxx-Pac seien wie Brüder, quasi wie die Outsiders 2.0, und darum käme heute ein weiteres Gold in ihre Regale. Sie wollen nicht nur den Titelwechsel, sie wollen ihre Gegner und die gesamte WCW heute Nacht live vor Millionen bestrafen.

      - The Hurricane & Indian Storm bes. Elix Skipper & Jimmy Rave nach dem Eye of the Hurricane von Storm gegen Skipper [6 Min]

      - AJ Styles bes. nWo`s The Road Dogg (mit Kip James & RHINO) trotz etlicher Eingriffe der Outsiders per Stylesclash [8 Min]

      United States Champion Ron Killings (C) hielt Backstage eine Promo und stellte klar wie gelangweilt er von den ewig gleichen Gesichtern sei. Jeder wisse, dass the Truth sei, dass er der größte US Champion in der Geschichte sei und nun bringe er den Fans etwas neues: Die United States Very Open Challenge. Diese richte sich an jeden da draußen, egal für welche Company er gerade antrete, er solle doch einfach her kommen und sich von The Truth zeigen lassen wie verdammt gut er sei. Die Herausforderung starte nächste Woche!
      *Next week: Ron Killings (C) vs. ???

      - Non-Titel-Match:
      nWo`s Trinity (C) (mit Nikita & April Hunter) bes. Ivory mit dem Dragon Suplex [5 Min]
      *Danach ertönte die Musik von Dark Angel, weshalb Nikita & April in Richtung Rampe stürmten, doch die Maskierte kam durch das Publikum, um Trinity per Hurricanarana und Tornado-DDT abzufertigen, um dann vor dem Rest der nWo Pink wieder zu flüchten

      - World Tag Team Titel Match:
      Sting & Vampiro (C) bes. nWo`s Syxx-Pac & Kevin Nash per Scorpion Deathdrop von Sting an Syxx-Pac [10 Min]

      Jeff Jarrett (C) kam zu seiner Championship Celebration raus und ließ einen übertrieben riesigen Haufen goldener Konfetti auf sich regnen. Monty Brown unterbrach schon nach wenigen arroganten Jarrett-Worten und stellte sich ihm gegenüber, um seine eigenen Ansprüche auf das Gold zu betonen. Double J betonte, dass er ihn besiegt habe, genau wie jeden anderen im Lockerroom und niemand ihn aufhalten könne. AJ Styles kam überraschend raus und erwähnte, dass er den „unbesiegbaren“ Kevin Nash am Sonntag pinnte und heute bestritt er quasi ein Handicap Match gegen die Outlaws und Syxx-Pac, und gewann und gewann und gewann. Und wenn sich Double J traue werde er auch schon wieder gewinnen. Jarrett machte sich über ihn lustig, er sei ein niemand und solle die Main Eventer besser Backstage am Monitor mitansehen. Sting kam raus und meinte, dass wenn er vom Main Event spreche, so kurz vor dem größten Main Event des Jahres, dann müsse er über ihn sprechen, denn bei Starrcade werde er eine Tradition pflegen und es sei einmal mehr showtime! Brown stellte sich ihm gegenüber, denn der alte Mann solle besser über eine Sache nachdenken, denn er spreche gerade mit The Alpha Male. Vampiro slidete in dem Ring und sagte, dass er Brown noch immer nicht vertraue und ihn ganz genau im Auge habe. Und außerdem verdiene er diesen Titelshot mehr als jeder andere im Ring. Kevin Nash, D`lo Brown & RHINO kamen auf die Rampe, um zu verkünden, dass dieses ganze Gerede komplett unsinnig sei, denn weder Brown noch Styles oder Sting oder Vampiro werde derjenige sein mit dem Titelshot beim größten PPV des Jahres. Fakt sei, dies werde ein reines nWo-Titelmatch.Und der No. 1 Contender werde in der nächsten Woche ermittelt zwischen RHINO und D`lo Brown!

      AJ Styles nannte dies Bullshit, er werde seit Jahren unten gehalten von Leuten wie Nash und die Leute seien sick and tired davon. RHINO & D`lo sollten zum Ring kommen, er werde beide besiegen, er werde alles tun für die Chance seines Lebens. RHINO empfahl ihm besser zu beten, damit dies nicht wahr wird. Vampiro unterbrach mit einer Idee, wonach er einen Baseballbet holte und den Champion damit bedrohte. Die nWo-Strikeforce (Doug Williams & Paul Burchill) kamen ihrem Champion sofort zur Hilfe geeilte, wonach Sting & Vampiro mit beiden brawlten. AJ provozierte unterdessen Jarrett, bis der zuschlug und dafür von Brown attackiert wurde. Auch D`lo und RHINO stürmten den Ring, so dass es einen großen Massenbrawl gab. Nash grinste darüber nur auf der Rampe, während plötzlich Glen Gilberti neben ihm stand und ihm sagte, dass sich die Pläne geändert haben, während NITRO off-air ging.

      ---

      next week:

      - Eight Man Tag: Sting, Vampiro, AJ Styles & Monty Brown vs. nWo`s Jeff Jarrett (C), RHINO, D`lo Brown & Petey Williams (C)
      - Streetfight: Awesome & Sabu vs. nWo`s Strikeforce
      - US Titel Very Open Challenge Match: Ron Killings (C) vs. ???
      - The Hurricane & Indian Storm vs. nWo`s The Outlaws