WWE Crown Jewel 2018 - Ergebnisse Online

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



    • United States Championship:
      Singles Match:
      Shinsuke Nakamura (c) besiegt Rusev per Pinfall nach dem Kinshasa. [9:30]

      Main-Show:

      Das „Crown Jewel“-Event beginnt mit Hulk Hogan, dem Host der Veranstaltung, der zu seiner Musik und Feuerwerk zum Ring kommt. Dort angekommen wird er mit lauten „Hogan“-Rufen empfangen. Hogan wendet sich an die Fans und erzählt, dass er sich freut, dass Hulkamania auch bei „Crown Jewel“ angekommen ist. Er ist froh, zurück in der WWE zu sein, und die Show beginnt jetzt. Hogans Musik ertönt erneut, und unter weiterem Feuerwerk lässt er sich von den Fans feiern.

      Michael Cole, Corey Graves und Renee Young begrüßen die Zuschauer vom Kommentatorenpult. Auch das arabische Kommentatoren-Team kommt zu Wort.

      Nun beginnt das „WWE World Cup“-Turnier, und im Zuge dessen wird der Pokal vorgestellt, der dem Sieger überreicht werden wird.

      “WWE World Cup“-Tournament Viertelfinale:
      Singles Match:
      Rey Mysterio besiegt Randy Orton per Pinfall durch einen Modified Sunset Flip. [5:35]

      Unmittelbar nach dem Match bekommt Rey Mysterio einen RKO von Randy Orton ab. Danach befördert Orton Mysterio aus dem Ring und wirft ihn mit dem Gesicht voran auf das Kommentatorenpult. Daraufhin wird Mysterio von einem Referee in den Backstage-Bereich geholfen.

      The Miz wird von Byron Saxton im Backstage interviewt. Er fühle sich als gäbe es nichts das ihn darin stoppen könnte, zu beweisen, dass er der Beste der Welt sei. Er werde Jeff Hardy besiegen und dass auf einen verletzten Rey Mysterio treffen. Um die Frage abschließend zu beantworten, er fühle sich „awesome“.

      “WWE World Cup“-Tournament Viertelfinale:
      Singles Match:
      The Miz besiegt Jeff Hardy per Pinfall nach dem Skull-Crushing Finale. [7:10]


      “WWE World Cup“-Tournament Viertelfinale:
      Singles Match:
      Seth Rollins besiegt Bobby Lashley per Pinfall nach dem Curb Stomp. [5:35]

      Nun wird Kurt Angle im Backstage von Byron Saxton interviewt. Angle meint, dass er sich gut fühle. Viele Leute bezweifeln, dass er das Turnier gewinnen kann, aber ebenso wurde bezweifelt, dass er mit einem verdammten gebrochenen Nacken eine Goldmedallie bei Olympia gewinnen könne. Er ist hier, um das nächste Kapital seiner Karriere zu schreiben, und um zu beweisen, dass er immer noch der Beste der Welt sei. Und das sei wahr, verdammt wahr.

      “WWE World Cup“-Tournament Viertelfinale:
      Singles Match:
      Dolph Ziggler besiegt Kurt Angle per Pinfall nach dem Zig Zag. [8:25]


      SmackDown Tag-Team Championship:
      Tag-Team Match:
      The Bar (Sheamus & Cesaro) (c) besiegen The New Day (Big E & Kofi Kingston) per Pinfall von Sheamus an Big E nach dem Brogue Kick. Zuvor steckte Big E einen Schlag von The Big Show ein. [10:35]

      The Miz wird erneut Backstage von Byron Saxton interviewt. Er stellt klar, dass er es allen gesagt habe, dass er Jeff Hardy besiegen würde. Er könne kaum reden, da er einen Kick von Hardy gegen die Kehle abbekommen habe. Miz fällt kein besseren Hollywood-Ende ein, als dass er den Underdog besiegt und allen beweist, dass er der Beste der Welt sei.

      “WWE World Cup“-Tournament Halbfinale:
      Singles Match:
      The Miz besiegt Rey Mysterio per Pinfall, nachdem Mysterio bei einem Frog Splash auf Miz‘ Knien landete. [11:25]

      Seth Rollins äußert sich nun bei Byron Saxton im Backstage. Er möchte nicht, dass das Turnier einfach für ihn ist. Zum Glück mache er dann die beste Arbeit, wenn die Chancen gegen ihn stehen.

      “WWE World Cup“-Tournament Halbfinale:
      Singles Match:
      Dolph Ziggler besiegt Seth Rollins per Pinfall nach dem Superkick. Zuvor wurde Rollins von Drew McIntyre vom obersten Seil gestoßen. [13:15]

      Byron Saxton fängt Dolph Ziggler auf der Stage ab. Ziggler äußert, dass sein Sieg keine Überraschung sei. Niemand habe jemals an ihn geglaubt, doch das nächste Mal, wenn man ihn im Ring sieht, wird er die Trophäe halten, da er der Beste der Welt sei.

      WWE Championship:
      Singles Match:
      AJ Styles (c) besiegt Samoa Joe per Pinfall nach dem Phenomenal Forearm. [11:20]

      Baron Corbin, der Acting General Manager von Raw, kommt für das Universal Championship Match zum Ring.

      Universal Championship:
      Singles Match:
      Brock Lesnar besiegt Braun Strowman per Pinfall nach dem F5. Vor Beginn des Matches wurde Braun Strowman von Baron Corbin mit dem Universal Championship Gürtel niedergestreckt. TITELWECHSEL! [2:35]

      Für das Finale des “WWE World Cup“-Tournaments kommt nun auch der SmackDown-Commissioner Shane McMahon zum Ring. Die Kommentatoren erinnern daran, dass The Miz nach Shane McMahons Aussage kein zu Hause mehr bei SmackDown Live haben werde, sollte er das Finale verlieren.

      The Miz attackiert Dolph Ziggler vor Beginn des Matches und befördert ihn aus dem Ring. Als Miz daraufhin aus dem Ring steigt, verletzt er sich am Knie. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, zurück in den Ring zu steigen, entscheidet der Referee, dass The Miz nicht am Match teilnehmen kann. Als Greg Hamilton verkünden soll, dass Dolph Ziggler durch Nichtantritt gewinnt, unterbricht Shane McMahon diesen und entscheidet, dass er selbst stattdessen den Platz von The Miz im Finale einnimmt.

      “WWE World Cup“-Tournament Finale:
      Singles Match:
      Shane McMahon besiegt Dolph Ziggler per Pinfall nach dem Coast to Coast. [2:35]

      Nach dem Match lässt sich Shane McMahon überschwänglich feiern. Der Referee überreicht ihm die Trophäe, mit der McMahon schließlich im Ring unter Feuerwerk posiert.

      Tag-Team Match:
      D-Generation X (Triple H & Shawn Michaels) besiegen The Brothers of Destruction (The Undertaker & Kane) per Pinfall von Triple H an Kane nach der Kombination aus Sweet Chin Music und Pedigree. [27:50]

      Triple H und Shawn Michaels lassen sich im Ring zu Feuerwerk feiern. Mit diesem Bild endet das „Crown Jewel“-Event.
    • Ich wollte den Event live gucken, leider musste ich Arbeiten. Abends schrieb ein Kollege "Guck ihn Dir nicht an". Dann wollte ich gespoilert werden, als er sagte das Lesnar vs. Strowman kurz war. Und, ja.. Wie kann man so einen Mist booken?!

      - Shane McMahon als Best In The World? Ich wollte Angle vs. Rollins als Turnierfinale und dann kommt da Shane bei raus?!

      - Hulk Hogan hätte mich gefreut ihn in einem Segment zu sehen, was war? Taucht am Anfang kurz auf und war dann nicht mehr gesehen, wow.

      - Strowman vs. Lesnar, tschüss Titel und Strowman ist damit auch begraben.
    • Strowman können sie wieder zu den Party People von Adam Rose stecken, der Typ ist fertig. Aber wahrscheinlich bekommt er bald einen Liebes-Angle mit Nia Jax, weil Vince das so furchtbar lustig findet.
      Ich bin echt durch mit der WWE. So angepisst auf meine Lieblings-Company war ich noch nie und dabei habe ich die WWE zuletzt sehr zurückhaltend beobachtet.
    • Ich finde, dass man Strowman nicht mit Big Show vergleichen kann. Als Big Show in die WWE kam war er schon ein ziemlicher Star. Strowman hat derweil noch keinen wirklichen Aufbau. Gehyped, aber nicht erfolgreich. Das erinnert im Entferntesten an Mr. Kennedy, der auch immer als heimlicher Champion gesehen wurde und sich nie profilieren konnte (wollte)
    • Ich meinte damit, dass man Strowman in jungen Jahren schon kaputt gebookt. Big Show wurde ja später so stark demontiert, deshalb sehe ich da schon eine Art von Vergleich. Wenn auch leider negativ. Strowman ist / war mal ein heißes Eisen und nun? Tag Team Champion, für einen Tag, mit einem Kind.. Gewinnt den Greatest Royal Rumble, keiner spricht mehr drüber. Turn hier, Turn da. Für Reigns und Lesnar musste er Pinfalls einstecken, letztes Jahr Weihnachten im Elfenkostüm unterwegs und und und und..
    • Darauf können wir noch lange warten.. alleine das mit Lesnar ist so ein Schlag ins Gesicht. Ich scherzte gestern noch mit einem über einen neuen Lesnar Run und dann ziehen die das echt durch. Wenn jetzt wieder PPVs kommen ohne Champion, dann Prost.

      Man kann über Reigns sagen was man will, aber der Typ war jede verdammte Show anwesend.
    • Das ist echt schade, aber hoffentlich auch endlich ein Weckruf. Die alten Herren haben echt nichts mehr im Ring zu suchen. Am besten die WWE sollte sich mal die eigene Monday Night War Dokumentation aus dem Jahr 2003 ansehen. Eigentlich machen sie viele Fehler der damaligen WCW nach mit dem Vorteil, dass es heutzutage keine Konkurrenz gibt.
      Wenn man Shawn Michaels als Mr. Proper sieht, dann blutet mir als Fan doch das Herz. Der Mann ist eine Legende und sieht jetzt aus wie ein Random Jobber.
    • Im anschließenden Interview auf YouTube hat HBK ja angedeutet, dass ihm das alles ziemlich unangenehm war. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass er nicht wirklich in den Ring zurückkehren wollte, der Paycheck aber viel zu groß war, um ihn abzulehnen. Alleine Brock Lesnar soll mit seinen paar Minuten da 3 (!) Mio. verdient haben. Michaels ist wohl ganz froh, dass das nun beendet ist.

      Das Match zwischen Taker/Kane und der DX war ein recht peinliches Botchfest. Ich hoffe, dass man jetzt nicht bei jeder Saudi Show ein Taker-Match zu sehen bekommt, wobei er tatsächlich noch die beste Figur in dem Match gemacht hat. Aber was heißt das schon? Kane ist mittlerweile völlig außer Form. Er und auch Taker können nicht mal mehr einen Pedigree sellen. HBKs Moonsault war brandgefährlich, Kanes Maske fliegt weg, Taker und Hunter whippen sich gleichzeitig in die Barrikade...bei aller Liebe und Stimmung in der Arena: Irgendwann ist auch mal gut. HHH hat sich schon verletzt und ich behaupte mal, dass auch die nächste schwerwiegende Verletzung für den Deadman nicht mehr lange auf sich warten lässt, wenn er so weitermacht.