Competition Pro Wrestling - Chapter II: The Year 2002

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich muss echt sagen, dass dieser Wrestling Cup bislang noch nicht ganz bei mir angekommen ist. Wäre vielleicht klug nach jedem Match auch den aktuellen Gruppenstand einzublenden.
      Der Opener war bestimmt gut. Aber ein Draw...das ist so Fußballmäßig. Nur so eine Idee. Man könnte ja nach einem Time Limit Draw plötzlich ein "Anything Goes"-Sudden Death machen. Also plötzlich gibt es keine Regeln mehr um einen Gegner zu besiegen.

      Women's Division fehlt nach dem furiosen Debüt momentan der Lead. Im Grund ist Felina ja auch eher in der Fight School Story involviert. Ihre aktuelle CPW Womens Division Karriere ist da noch nicht so wichtig.
      Der Sieg für die Danger war soweit in Ordnung.

      Scott Chase gewinnt mal wieder. Schön. Aber irgendwie fehlt mir da noch das große Ende in der Story mit Legacy.

      Die Fight School gewinnt und der Meister lobt sich selbst. Felina wird es zu bunt und sie haut ab. Wie gesagt ist das schon in Ordnung, aber da würde ich schon langsam mich eher um die eigene Division kümmern.

      Das nächste Draw...ich wiederhole mich jetzt lieber nicht. Aber die Entscheidung schmeckt mir gar nicht. Auch wenn das Match wirklich gut und unterhaltsam gebookt war.

      Ein mehr als Random zusammen gewürfeltes Trio besiegt also das einst gefürchtetste Stable der CPW Geschichte. Man muss echt sagen, dass da die Fight School mittlerweile sowohl Team D'Amore als auch Illuminated längst abgelöst hat. Der Sieg schmerzt auf jeden Fall sehr.

      Scott Chase vermiest Mike Legacy das Gruppenmatch. Auch das war irgendwie zu erwarten. Komisch, dass Bart Gunn davon profitiert. Aber vielleicht wird er bei dir doch mehr als der Brawl 4 All Jobber von Butterbean.

      Das 8 Man Tag Team Match bleibt ein wenig chaotisch zurück mit einem Lebenszeichen vom FBI.

      Der Main Event war nun auch nicht so überschwänglich. Der Sieg von Fallen Angel war wesentlich ungefährdet und er bleibt damit weiterhin auf Kurs. Larry Destiny war maximal ein Übergangsgegner.
      Aber ich muss echt sagen, dass ich mir langsam wieder neue Entwicklungen erhoffe. Die letzten Shows waren eher so Übergangsshows.
    • CPW International Wrestling Cup Tour Day 3
      Peterborough
      8.9.2002


      Heute steht der zweite Matchtag in den Gruppen A & B an. Dazu wird zuerst die aktuelle Punktestände gezeigt:

      Group A

      Chris Garvin 3
      Low Ki 3
      Dick Togo 1
      Sinn 1

      Group B

      La Parka 3
      Derek Wylde 2
      Steve Corino 2
      CW Anderson 1

      International Wrestling Cup
      Group B
      CW Anderson vs Derek Wylde
      Anderson steht nach seiner Niederlage im ersten Turniermatch hier schon unter Druck und er will hier unbedingt den Sieg. Das nutzt Wylde aus und nach einem STO dominiert er einige Minuten. Mit einem Ferris Wheel aus dem Nichts wendet Anderson das Blatt. Aus einer Armbar kann sich Wylde noch befreien. Kurz dannach will Wylde den Wylde Ryde zeigen, aber Anderson schubst ihn weg in den Ringseile und packt dann den Spinning Spinebuster zum Sieg aus.
      Winner via Pinfall: CW Anderson (12:39)

      Anderson feiert seinen Sieg und hat nun 4 Punkte gesammelt, während Derek Wylde bei 3 Punkten jetzt steht.

      Mixed Tag Team
      The Amazing Red & Tracy Brooks vs Jonny Storm & Allison Danger
      Beide Teams gehen ohne großes Abtasten an die Sache ran und zeigen ein schnelles Match. Während die Damen außerhalb des Ringes liegen, will Amazing Red die Red Star Press zeigen, aber Storm rollt sich aus dem Weg. Es folgt ein Super Rewind Huracánrana Pin von Storm, der zum 3 Count reicht.
      Winner via Pinfall: Jonny Storm & Allison Danger (8:27)

      Die Asian Fight School kommt nun zum nächsten Match zum Ring um Low Ki zu unterstützen. Nur Felina fehlt.

      International Wrestling Cup
      Group A
      Low Ki (w Asian Fight School) vs Chris Garvin
      Garvin hat natürlich den klaren Kraftvorteil und den spielt er auch aus. Dank eines Eingriffes von seinen Kollegen kann Low Ki aber besser ins Match finden und sogar eine Tidal Wave auspacken, aber Garvin kickt bei 2 aus. Am Ende fängt Garvin eine High Flying Aktion von Ki einfach auf und verpasst ihm einen Gorilla Press Slam. Dann folgt der Superstar Destroyer zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Chris Garvin (10:17)

      Garvin fährt damit seinen Sieg ein und verlässt anschließend den Ring. Kwan Chang Lee hat sich währendessen ein Mikro geschnappt. Er erklärt, dass er nicht glücklich damit ist, dass Low Ki hier verloren habe. Garvin sei zumindest ein großer Brocken und Low Ki würde weiter gelehrig seinen Anweisungen zuhören. Währendessen glaubt ein anderer Schützling, dass sie inzwischen alles besser wisse. Doch auch diese werde schnell merken, dass sie ohne ihn nichts ist und dann wird sie wieder angekrochen kommen. Dann werde es jedoch zu spät sein.

      10 Men Tag Team
      Illuminated (Fallen Angel & Berzerker Jacobs & Executor Quinson/ w Cyrus) & Asian Fight School (Kwan Chang Lee & Muay Thai Kid /w Low Ki) vs Bobby Roode & Ruffy Silverstein & Larry Destiny & Desperado & Jerry Lynn
      Die Heels dominieren die ersten Minuten des Mataches, doch dann kommen die Faces besser ins Match. Irgendwann artet das Match in ziemliches Chaos aus. Es gibt einige Nearfalls zu sehen, aber am Ende blockt der Fallen Angel den Destiny Ridge und zeigt seinerseits die Angel Wings an Larry Destiny zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Illuminated (Fallen Angel & Berzerker Jacobs & Executor Quinson/ w Cyrus) & Asian Fight School (Kwan Chang Lee & Muay Thai Kid /w Low Ki) (16:11)

      Nachdem der Ring frei ist, kommt das FBI in den Ring. Das Trio hält eine Promo indem sie die Stampede Bulldogs daran die Schuld geben, dass sie jetzt keine Tag Team Champs sind. Hätten die Bulldogs sich nicht so einfach übertölpeln lassen, dann hätte die Asian Fight School nicht ihre Titel so billig verteidigen können. Die Stampede Bulldogs haben bewiesen, dass sie zu grün sind. Sie haben aktuell nichts in CPW verloren und deswegen hätten sie die beiden auch verprügelt.

      Tag Team
      The FBI (Guido Maritato & Tony Mamaluke/w Sal E. Graziano) vs Stampede Bulldogs (Harry Smith & TJ Wilson)
      Die Stampede Bulldogs können diese Worte nicht stehen lassen und kommen in den Ring gesprintet. Der Referee läutet ein offizielles Match an. Die Bulldogs legen gut los, werden dann jäh von einem Dropkick von Guido in den Rücken von Wilson gestoppt, der voll in die Ringecke knallt. Wilson muss ordentlich einstecken, schafft dann nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen doch den Wechsel. Harry Smith räumt auf und nimmt dann Guido zum Running Powerslam auf die Schultern. Dabei bekommt er jedoch nicht mit, dass sich Tony Mamaluke selbst eingetaggt hat. Mamaluke verpasst Smith einen Chop Block in die Kniekehle. Smith geht in die Knie und kassiert einen Chinbreaker. Dann folgt ein Springboard DDT, der das Match beendet, da Wilson von Guido vom Apron befördert wird und so nicht mehr eingreifen kann.
      Winner via Pinfall: The FBI (Guido Maritato & Tony Mamaluke/w Sal E. Graziano) (9:57)

      Graziano lässt es sich anschließend nicht nehmen Harry Smith im Bogen aus dem Ring zu befördern. Anschließend feiern die Italiener
      noch etwas ihren Sieg.

      International Wrestling Cup
      Group A
      Dick Togo vs Sinn (w Cyrus)
      Nach Chris Garvin bekommt es Dick Togo heute mit dem nächsten Hünen zu tun. Zu Beginn kann sich Togo mit seiner Schnelligkeit gut behaupten, aber nach einem Powerslam wendet sich das Blatt. Sinn nimmt Togo in den Bearhug und dort dämmert der japanische Gastwrestler fast weg, doch irgendwie kann der beim dritten Mal doch den Arm oben halten und befreit sich dann. Nach einem Reverse STO gibt ein offenes Match. Togo bringt sogar die Diving Senton durch, aber Cyrus lenkt den Referee beim Cover ab. Sinn packt am Schluss den Hellion Hammer aus. Er kann aber nicht schnell genug das Cover ansetzen und so endet das Match in einem Time Limit Draw.
      Time Limit Draw (15:00)

      Damit ist keiner der beiden Wrestler glücklich, aber so haben beide Wrestler wenigstens noch Chancen auf ein Weiterkommen, wie die Tabelle der Group A zeigt:

      Chris Garvin 6
      Low Ki 4
      Dick Togo 3
      Sinn 3

      Tag Team
      Bart Gunn & Mike Legacy vs Scott Chase & Eric Young (w Angel Williams)
      Legacy will Chase in den Ring bekommen, aber der schickt lieber Eric Young vor. Erst als Legacy nach einem Suplex am Boden liegt, taggt Legacy sich ein und verpasst ihm eine Salve von Schlägen. Legacy muss hart einstecken, aber kämpft sich zurück ins Match. Bart Gunn wird eingewechselt und legt sich mit beiden Gegnern an. Gunn kann Eric Young einen Brainbuster verpassen, aber Chase bricht das Cover. Young und Gunn wechseln beide ihren Partner ein. Legacy und Chase gehen wir Furien aufeinander los und fliegen beiden aus dem Ring. Die Beiden brawlen durch die Halle und so werden beide Teams vom Referee ausgezählt.
      Double Count Out (12:25)

      Legacy und Chase interessiert das Matchende jedoch nicht und so brawlen sie weiter bis sie irgendwann aus der Halle verschwinden.

      CPW Ladies Title
      Felina (c) vs Alexis Laree
      Felina kommt ohne Unterstützung zum Ring. Sie geht sehr fokusiert zu Werke und beginnt gut. Doch dann kann Laree ein Thesz Press zeigen. Eine Diving Seated Senton folgt kurz dannach, aber Felina kickt noch rechtzeitig aus. Felina kann dann einer Clothesline ausweichen und den School Boy Pin zeigen, welcher aber nur zum 2 Count reicht. Felina zeigt den Happy Ending, welcher genauso wenig den Sieg bringt wie die Victory Roll von Laree. Laree setzt einen STF an. Felina hat zu kämpfen, rettet sich dann aber doch in die Seile. Laree will nachsetzen, läuft aber in mehrere Arm Drags von Felina. Dann folgt der Toronto Slam. Felina steigt anschließend auf die Ringecke, zeigt einen perfekten Diving Leg Drop, der ihr den Sieg einbringt.
      Winner via Pinfall: Felina (15:42)

      Felina lässt sich den Titel übergehen und dann fordert sie auch noch ein Mikro. Sie erklärt, dass sie ihrem Meister viel zu verdanken habe. Allerdings habe sie es satt, dass es nie um ihre Bedürfnisse und Gefühle gehe. Deswegen werde sie in Zukunft nicht mehr still halten, sondern aktiv ihre eigene Meinung verteten. In Zukunft werde sie sich nicht mehr bevormunden lassen. Nach diese Worten verlässt sie mit dem Titel die Halle.

      International Wrestling Cup
      Group B
      Steve Corino vs La Parka
      Parka hat bisher 3 Punkte auf dem Konto, während Corino einen weniger hat. Beide brawlen zu Beginn etwas, bevor beide Submissionaktionen auspacken. Corino kann dann mit einem Fisherman Buster ein Ausrufezeichen setzen, aber Parka kickt aus. Corino ist weiter in der Offensive, bis er sich bei einer Aktion in den Ringseilen verharkt und La Parka das zu einem Backcracker nutzt. Das ändert den Matchverlauf total. Corino rollt sich aus dem Ring um sich etwas Luft zu verschaffen, aber La Parka zeigt den Super Lazo und befördert Corino in die Ringabsperrung. Er rollt Corino wieder in den Ring und setzt das Cover an, aber Corino kickt im letzten Moment aus. La Parka will mit einem Alabama Slam weiter machen, aber Corino kontert in einen Einroller. Corino packt einen Full Nelson Slam aus, aber La Parka kickt wieder aus. Es soll dann der Superkick folgen, aber der Skelettmann duckt sich und zeigt dann einen Enzuigiri. Es soll dann der La Parkinator von der Ringecke folgen, aber Corino kontert in einen Powerslam. Anschließend folgt der Superkick zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Steve Corino (14:17)

      Corino feiert seinen Sieg ausgiebig mit den Fans. Damit ergibt sich in Group B folgender Punktestand nach dem zweiten Kampftag:

      Steve Corino 5
      CW Anderson 4
      La Parka 4
      Derek Wylde 3

      Mit diesem Bildern endet die Show.
    • New

      Dass CW Anderson seinen Kampf gewinnt lässt mich etwas überraschend zurück. Da hätte ich eher mit einem Sieg von Wylde gerechnet. Aber vielleicht gibt es ja auch hier einen Push in deinem Diary für Mr. 0 Charisma ;)

      Nettes Mixed Tag Team Match aber wohl eher nur ein richtiger Filler. Bin gespannt, ob Brooks mal zum Team Canada wechselt ;D

      Ein Sieg von Low Ki hätte mich echt sehr überrascht. Garvin ist da halt schon ein anderes Pfund und es ist auch die richtige Entscheidung das Match so zu booken.

      Auf den baldigen Turn von Felina bin ich echt gespannt. Langsam muss der echt kommen.

      deine zwei dominanten Heel Stables gewinnen also. Das war auch die richtige Entscheidung wie ich finde. Sie brauchen den Sieg auch. Vor allem die Illus brauchten ihn.

      Gute Ansage vom FBI. Endlich auch mal mit etwas mehr Facetten. Denn die habe ich da zuletzt echt ein wenig vermisst.
      Auch das Match war durchaus stimmig gebookt. Anscheinend werden sie nun etwas heelisher.

      Dick Togo. In meinem Diary ein Jobber und bei dir doch eine größere Nummer, die er ja auch durchaus war.
      So ein Time Limit Draw ist etwas zäh. Kann mir nicht vorstellen, dass das Match gegen Synn jetzt so ein buntes Feuerwerk war.

      Ich dachte immer Frauen sind Furien. Aber Legacy und Chase verbindet auch schon eine lange Historie und auch da fehlt mir etwas der Pay Off. Das ist ein wenig schade.

      Alexis Laree darf sich gleich mal beweisen und zeigt ein gutes Match. Dennoch gewinnt Felina. Das wirklich interessante ist danach die Promo. Die spätere Gail Kim löst also wohl ihre Zusammenarbeit mit der Fight School auf. Das wird der große Meister nicht auf sich sitzen lassen.

      Corino gewinnt also den Hauptkampf gegen La Parka und baut damit seine Führung aus. Ich hoffe schon, dass die Gruppenphase bald vorbei ist. Ich finde es ist irgendwie ein wenig ein Hemmschuh für die weitere Entwicklung für CPW. Frühe mich eher darauf, wenn sich Leute wie Eric Young, Bobby Roode, Daniels oder Felina weiterentwickeln können.

      Insgesamt war es eher ne solide Show. Groß etwas dagegen habe ich nicht.
    • New

      CPW International Wrestling Cup Tour Day 4
      Kitchener
      10.9.2002


      Zu Beginn der Show werden zuerst die Zwischenstände der beiden Gruppen eingeblendet, die heute Matches bestreiten:

      Group C

      Eric Young 2
      Jerry Lynn 2
      Jonny Storm 2
      The Amazing Red 2

      Group D

      Bart Gunn 3
      Scott Chase 3
      Desperado 1
      Mike Legacy 1

      Den Anfang macht aber ein Non Tournament Match in dem die amtierenden Tag Team Champions in einem 6 Men Tag Team Match antreten.

      6 Men Tag Team
      Asian Fight School (Kwan Chang Lee & Muay Thai Kid & Low Ki) vs Dick Togo & La Parka & El Tornado
      Die Faces legen gut los und können die ersten guten Aktionen setzen, aber dann wendet ein Karate Kick das Blatt und El Tornado wird minutenlang isoliert. Mehrere Wechselversuche scheitern, erst nach einem Chin Breaker gelingt der Wechsel. La Parka räumt mit Armdrags und Dropkicks aus und zeigt sogar einen Powerslam an Muay Thai Kid. Das Cover wird aber gebrochen. Dannach driftet das Match in einen Schlagabtausch ab. Lee setzt den Dragon Clutch an La Parka an, aber El Tornado bricht diesen mit einem Flying Elbow Drop. Togo kann dannach den Diamond Dust an Muay Thai Kid zeigen, aber Low Ki ist da und hindert ihn am Cover mit einem Enzuigiri. Anschließend verpasst er ihm den Ki Krusher zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Asian Fight School (Kwan Chang Lee & Muay Thai Kid & Low Ki) (16:09)

      Die Asiaten feiern ihren Sieg. Anschließend soll ein Interview folgen und Lee wird nach Felina gefragt. Das gefällt dem Anführer nicht und er meint kriptisch, dass er Herr der Lage sei und das werde sich später in der Show noch zeigen. Auf die Nachfrage was das denn genau zu bedeuten habe, verlässt die Fight School ohne weiteren Kommentar die Halle.

      International Wrestling Cup
      Group C
      Jonny Storm vs Eric Young (w Angel Williams)
      Beide Wrestler habe bisher ein Unentschieden gehabt, so dass dieses Match ein sehr wichtiges ist. Storm kann einige schöne Aktionen wie einen Half Nelson Suplex oder den Thunderstorm zeigen, aber Eric Young steckt diese weg. Am Ende mischt sich Angel Williams ein und diese Ablenkung reicht, dass Eric Young den Young Blood Neckbreaker zum Sieg zeigen kann.
      Winner via Pinfall: Eric Young (w Angel Williams) (10:42)

      Young und Williams feiern gemeinsam noch ihren Sieg. Dabei ist es ihnen auch egal, dass sie vom Publikum eher beschimpft werden.

      Tag Team
      Derek Wylde & Flexx Falcone vs Steve Corino & CW Anderson
      Beide Team haben hier ihr Höhen und Tiefen, aber keiner kann ein siegreiches Cover durchbringen. Wylde befördert dann sich und Anderson aus dem Ring. Im Ring blockt Corino einen Juming DDT Versuch von Falcone und zeigt seinerseits den Old School Expulsion zum Sieg für die Faces.
      Winner via Pinfall: Steve Corino & CW Anderson (8:56)

      Nachdem der Ring wieder frei ist, kommt Illuminated gemeinsam zum Ring. Cyrus schnappt sich nach der üblichen Routine ein Mikro. Er hält eine Promo über seinen Champion Fallen Angel und hypt diesen. Dann kommt er auf den International Wrestling Cup zu sprechen und erklärt, dass er das Turnier bisher verfolgt hat und es beeindruckt ziemlich wenig. Dort sei niemand dabei, der seinem Champion auch nur annährend das Wasser reichen kann. Deswegen sei es ihm auch völlig egal wer das Turnier gewinne. In diesem Moment ertönt das Theme von Chris Garvin. Garvin erklärt, dass er das Turnier gewinnen werde und dann könne der Champion ihm nicht mehr entkommen. Cyrus fordert Garvin auf zum Ring zu kommen, dann werden sie dafür sorgen, dass er nicht mal zum nächsten Turniermatch antreten kann. Garvin beeindruckt das wenig und er läuft in Richtung Ring. In diesem Moment erscheint James Monroe. Der Präsident macht klar, dass es jetzt keine Auseinandersetzung geben wird. Stattdessen setzt er für später ein 8 Men Tag Team Match an zwischen Illuminated sowie Garvin und 3 weiteren Wrestlern. Wer die 3 Wrestler sein werden, das wird Illuminated dann sehen wenn das Match ansteht.

      International Wrestling Cup
      Group D
      Desperado vs Mike Legacy
      Beide Wrestler haben ihr erstes Match verloren und wer heute verliert kann das Weiterkommen praktisch schon abhaken. Dennoch lässt sich keiner der beiden Wrestler zu unfairen Aktionen hinreißen. Es gibt viel technisches Wrestling zu sehen. Am Ende will Legacy den Tomikaze zeigen, aber Desperado kann sich befreien und zeigt seinerseit einen DDT. Dann soll der Desperado Driver kommen, aber auch Legacy kann sich befreien. Desperado will eine Clothesline zeigen, aber Legacy duckt sich und zeigt dann den Belly-to-Belly Suplex zum Sieg.
      Winner via Pinfall: Mike Legacy (11:42)

      Desperado bekommt so zwar einen Punkt, aber mit insgesamt 2 Punkten sind seine Chancen aufs Weiterkommen fast nur noch theoretischer Natur. Legacy feiert dagegen seinen Sieg und übernimmt zwischenzeitlich die Führung in der Gruppe.

      Tag Team
      Felina & Phoenix vs Allison Danger & Tracy Brooks
      Allison Danger hat die erste gute Aktion, aber dann wird sie von den Heels isoliert. Ihr gelingt dann doch der Wechsel. Brooks kann sogar einen Spear an Felina zeigen, aber Phoenix bricht das Cover. Phoenix kann dann Danger aus dem Ring befördern, kassiert aber kurz dannach den Brooks and Done. Brooks dreht sich nach der gelungenen Aktion um und kassiert einen Missile Dropkick von Felina, der den Sieg den Heels bringt.
      Winner via Pinfall: Felina & Phoenix (10:16)

      Felina und Phoenix feiern etwas ihren Sieg, bis Kwan Chang Lee auf der Entrance Ramp erscheint. Er klatsch den beiden Damen zu. Dann nimmt er ein Mikro und erklärt, dass er stolz ist, was aus Felina geworden ist. Dies habe sie jedoch alles ihm zu verdanken. Diese Dankbarkeit könne sie bereits bei der nächsten Show beweisen, denn die Offziellen hätten ein Mixed Tag Team Match mit der Asian Fight School als Teilnehmer angesetzt. Felina hat sich inzwischen ein Mikro geben lassen und erklärt, dass sie tatsächlich Lee einiges zu verdanken haben. Dennoch sei die Situation schwierig und deshalb fühle sie sich aktuell nicht wohl genug mit ihm gemeinsam in einem Ring zu stehen. Lee macht die Antwort ungehalten und erklärt, dass sie ein undankbares Miststück sei. Andere Damen würden sich darum schlagen, dass sie mit ihm in den Ring steigen würden. In diesem Moment verpasst Phoenix Felina einen harten Schlag in den Rücken. Felina kann sich so überrascht nicht wehren und kassiert noch den Down in Flames. Lee steht grinsend auf der Entrance Ramp und verkündet Phoenix als seiner Partnerin für das Mixed Tag Team Match.

      Tag Team
      Stampede Bulldogs (Harry Smith & TJ Wilson) vs The FBI (Guido Maritato & Tony Mamaluke/w Sal E. Graziano)
      Die Bulldogs wollen sich für die Taten des FBI in letzter Zeit rächen, der Italiener wissen sich mit dreckigen Tricks immer wieder einen Vorteil zu verschaffen. Mamaluke setzt einen Sicilian Crab an, aber Smith rettet sich noch in die Seile. Es dann der Sicilian Slice kommen, aber Smith kontert mit einem Backdrop. Beide Wrestler wechseln und Wilson verpasst Guido ein paar Armdrags. Graziano steigt deswegen aufs Apron und will sich auch ins Match einmischen. Dadurch lenkt er Wilson ab. Guido will das nutzen und eine Clothesline zeigen, aber Wilson duckt sich und schubst Guido in den am Apron stehenden Graziano. Wilson rollt dann den taumelnden Guido schnell von hinten ein und fährt so den Sieg ein.
      Winner via Pinfall: Stampede Bulldogs (Harry Smith & TJ Wilson) (12:38)

      Die Stampede Bulldogs wollen ihren Sieg feiern, aber das FBI attackiert die beiden. Zuerst wehren sie sich erfolgreich, aber einer Double Clothesline von Graziano haben sie nichts mehr entgegen zusetzen. Es folgen die Sicilian Legsweep von Guido und ein Italian Suplex von Mamaluke gefolgt von einen Splash vom Fleischberg Graziano. Erst dann sind die Italiener zufrieden und verlassen unter großen Buhrufen die Halle.

      International Wrestling Cup
      Group D
      Bart Gunn vs Scott Chase
      Die Fans sind hier klar auf der Seite von Bart Gunn und dieser legt gut los. Er will sogar den Barton Death Star zeigen, aber Chase befreit sich und zeigt seinerseits einen Neckbreaker. Dannach bearbeitet Er das Bein von Gunn systematisch und nimmt ihn dann in den Indian Death Lock. Bart Gunn kann sich aber nach langem Kampf doch befreien. Mit einem Sidewalk Slam kann dann Gunn das Blatt wenden. Wieder will er den Barton Death Star zeigen, aber sein Knie knickt weg und Chase zeigt einen Chop Block. Chase zeigt einen Scoop Slam. Dann soll die Outlaw Bomb folgen, aber Gunn kontert in einen DDT. Beide Wrestler bleiben liegen und als sie langsam zu Beinen kommen liefern sie sich einen Schlagabtausch. Beide versuchen Finisher durchzubekommen, aber das klappt nicht und so läuft die Zeit aus.
      Time Limit Draw (15:00)

      In Gruppe D haben jetzt Bart Gunn und Scott Chase 5 Punkte, Mike Legacy hat 4 und Desperado hat 2. Scott Chase ist mit dem Ergebnis nicht zufrieden und er attackiert Bart Gunn nach dem Match. Er verpasst ihm die Outlaw Bomb. Dann schnappt er sich einen Stuhl und will weiter auf den ehemaligen WWF Tag Team Champion losgehen. In diesem Moment rennt Legacy in den Ring. Er weicht dem Schlag von Chase mit dem Stuhl aus und kickt ihm dem Stuhl aus der Hand. Dieser flüchtet dann aus dem Ring. Beide liefern sich noch einen intensiven Stare Down.

      8 Men Tag Team
      Illuminated (Fallen Angel & Berzerker Jacobs & Executor Quinson & Sinn/ w Cyrus) vs Chris Garvin & Bobby Roode & Ruffy Silverstein & Larry Destiny
      Illuminated kommt zuerst zum Ring. Dann erscheint Garvin und alle sind gespannt auf seine Partner. Bobby Roode, Ruffy Silverstein und Larry Destiny erscheinen und kommen zum Ring. Zuerst gibt es einen großen Brawl und es braucht einige Zeit bis ein geordenetes Match entsteht. Bobby Roode wird von Heels dann eine Weile isoliert und scheitert mehrfach an Wechselversuchen. Erst nach einem Swinging Neckbreaker gelingt der Wechsel. Garvin räumt auf und verpasst Jacobs einen harten Big Boot. Das Cover wird aber gebrochen. Garvin kriegt einen Double Suplex von Quinson und Sinn ab. Cover, aber Garvin kickt aus. Garvin kann dann Sinn aus dem Ring befördern und Quinson einen Side Walk Slam verpassen. Er taggt mit Larry Destiny und dieser zeigt einen Elbow Drop von den Ringecke. Das Cover wird vom Fallen Angel gebrochen. Dannach bricht endgültig das Chaos aus. Es gibt einige Signature Moves zu sehen. Am Ende fährt der Fallen Angel mit den Angel Wings an Ruffy Silverstein den Sieg ein.
      Winner via Pinfall: Illuminated (Fallen Angel & Berzerker Jacobs & Executor Quinson & Sinn/ w Cyrus) (18:52)

      Cyrus entert den Ring und gemeinsam feiert Illuminated noch den Sieg.

      International Wrestling Cup
      Group C
      The Amazing Red vs Jerry Lynn
      Nun steht der Main Event an und hier ist klar, dass nur der Sieger gute Chance auf das Weiterkommen in die K.O. Runde haben wird. Beide Wrestler legen los mit Armdrags und Armbreakern. Lynn will dann die Armbreaker Submission früh ansetzen, aber Red verhindert das und befördert Lynn mit einem Dropkick nach draußen. Es folgt ein Topekohila und beide Wrestler bleiben erstmal draußen liegen. Red rollt Lynn zurück in den Ring und zeigt eine Red Star Press, aber Lynn kickt aus. Red will mit einer Springboard Body Press nachsetzen, aber Lynn fängt ihn auf und zeigt einen Samoan Drop. Nach dieser Aktion ist Lynn erstmal am Drücker, aber er kann nicht den Sieg einfahren, sogar der Air Raid Crash reicht nur zum 2 Count. Lynn will dann den Tornado DDT zeigen, aber Lynn kontert mit einem Enzuigiri. Anschließend folgt eine Hurracarana und ein Brainbuster. Red steigt dann auf die Ringecke und zeigt den Raging Red. Lynn rollt sich aber im letzten Moment auf die Seite und so geht die Aktion ins Leere. Lynn nutzt die Situation aus und zeigt eine Sunset Flip Powerbomb. Red kickt aber im letzten Moment aus. Lynn kann es nicht fassen. Dann setzt er zum Cradle Piledriver an. Red versucht sich zu wehren, aber am Ende geht der Finisher durch und so gewinnt Lynn kurz vor dem Time Limit das Match.
      Winner via Pinfall: Jerry Lynn (14:26)

      Damit haben in Gruppe C jetzt Eric Young und Jerry Lynn 5 Punkte auf ihrem Konto, während Jonny Storm und The Amazing Red bei 3 Punkten stehen. Mit einem feiernden Jerry Lynn geht die Show dann zu Ende.