Year 4: Starrcade - 2004 endet mit Jarrett vs. Brown

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielen Dank für deine Feedbacks. Interessant finde ich deine Meinung zu PCO. Rein zufällig ist er aktuell 2018 zum totalen Kultdraw in der Indyszene geworden. Glaubst du wirklich, dass PCO auch mit dem perfekten Aufbau niemals ein Mainstream Main Eventer hätte sein können? Die Frage seines Potentials beschäftigt mich gerade.

      Beim Hurricane ist halt die Storyline-Frage ob der Fan an ihn glaubt oder ihn aufgibt. 2 neue Titel Contender werden aktuell aufgebaut. Erkennt man die bereits?
    • Puh. Da ist wieder viel passiert.

      Vorab : AJ Styles und Zbysko finde ich irgendwie ne tolle Kombi. Ich bin gespannt, wie hoch AJ auf der Karriereleiter bei dir klettern darf.

      Slamboree:

      Die Jarrett / O'Haire Story gefällt mir sehr sehr gut. Man kann sich das einfach total gut bildlich vorstellen.
      Hardy gegen Raven war eine Schlacht.
      Der Sieg der MCMG kam überraschend. Die Demaskierung von PCO hat sicher was zu bedeuten...
      und nur einen Moment später ist Pirat O / PCO das Zünglein an der Waage und verhilft Awesome zum Sieg. Damit hast du mich als Leser echt überrascht. Jemand den man so gar nicht auf dem Zettel hat turnt und bringt so eine Entscheidung. Krass. Mal sehen ob PCO, die MCMG und Awesome nun ein Stable werden... denkbar ist es. Und dann noch mit Glenn Gilberti im Rücken. Da ist Zündstoff geboten.

      Nitro nach dem PPV:
      Das Opening Segment war recht gut gemacht. PCO wird sicher jetzt von Sting gejagt.
      Der Rest der SHow war sehr kurzweilig und hat Spass gemacht.
      Bin auf die Battle Royal sehr gespannt.
      Der MAin Event war klasse und nun ist Sting also OHNE Rückmatch... das ist krass. Da wird ein super Spannungsbogen aufgebaut und man ist gespannt wie es weiter geht.
    • NITRO 164

      *Rematch: Robbie Brookside bes. James Storm (mit Chris Harris)
      *Ron Killings & Sonny Siaki (mit Trinity) bes. zwei Jobber
      *AJ Styles bes. Tyson Kidd

      Diese Woche bei NITRO:
      - Harry Smith vs. Raven
      - GAB Qualifikationsmatch: Kid Kash vs. Sean O`Haire (mit Tomko & Rena Mero)
      - Eight Man Cruiserweight Tag Team Match: Paul London, Too Cold Scorpio, Jonny Storm & Psychosis vs. Homicide (C), Bryan Lawler, Elix Skipper & The Prince of Punk
      - Jeff Hardy vs. Crowbar

      Backstage kam Commissioner Glen Gilberti zu Sting, da er es „bedauerte“, dass dieser seine Rematch-Klausel in der letzten Nacht verlor, obwohl er ihn doch ausführlich gewarnt habe mit einem Hurricane zu teamen. Sting entgegnete er glaube an das Gute und an das wofür der Hurricane steht. Des Weiteren erinnerte er daran 6 Monate Champion gewesen zu sein, weshalb die Fans dieses Rematch wollen. Und Gilberti werde sich früher oder später den Fans beugen. Gilberti sagte, dass Awesome sich seinen nächsten Gegner selbst aussuchen könne, doch heute werde Sting zur Ablenkung ein Match bestreiten, und er habe genau den richtigen Gegner dafür ausgesucht, der solle sich besser bereit machen …

      - GAB Qualifikationsmatch:
      Sean O`Haire (mit Tomko & Rena Mero) bes. Kid Kash mit dem TKO [6 Min]
      *Direkt danach kam Jeff Jarrett raus und prügelte sich mit beiden Heels. Die übermannten ihn und O`Haire wollte genussvoll einen Gitarrenschlag zeigen, doch Double J wich aus und O`Haire traf Tomko! Dies nutzte Jarrett zum Stroke, wonach Rena Mero ihm eine Ohrfeige verpasste, wofür Jarrett sie küsste und zufrieden verschwinden konnte.

      Mike Awesome (C) machte in einem Backstage-Interview zu seinem zukünftigen Contender nur Andeutungen, was damit endete, dass er sagte die Leute bräuchten gar nicht so neugierig sein, der Name des nächsten No. 1 Contenders werde sowieso in Vergessenheit verraten, wenn der nur als eine Kerbe in seiner großen Titelregentschaft geendet ist.

      - Jeff Hardy bes. Crowbar per Twist of Fate und Swantonbomb [7 Min]

      Harry Smith kündigte Backstage an, dass ihm von Kindheit an die richtigen Werte eingetrichtert wurden und Raven den Namen der Hart Familie in den Dreck gezogen habe. Und genau deshalb sei das heutige Match das wichtigste seiner Karriere und er habe in der letzten Woche härter trainiert als je zuvor, um The Flock in den Arsch zu treten.

      - Non-Titel-Match:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. Doug Williams & Jonny Storm nach unbemerktem Beltshot in den Rücken von Storm [6 Min]
      *Danach folgte eine weitere arrogante Promo der MCMG.

      PCO sprach darüber, dass es keine Superhelden gibt und wer daran glaube sehr dumm sei. The Hurricane kam raus und sagte um dies zu bewiesen müsse er ihn erst komplett zerstören, was PCO gefiel. Der ging auf den Hurricane los und prügelte wild auf ihn ein, doch per Headscissor konterte der Hurricane dann doch und schaffte mit allen Kräften es das Monster nach draußen zu werfen. PCO war wenig beeindruckt und verschwand den Helden auslachend. Auf der Rampe ging jedoch das Licht aus und als es wieder an war stand Sting hinter PCO und verpasste ihm direkt den Deathdrop auf die Rampe.

      - Non-Titel-Match:
      D`lo Brown (C) bes. Chris Harris (mit James Storm) mit dem Frogsplash [6 Min]
      *Direkt danach wurde er von Monty Brown attackiert. Nach dem Pounce kniete sich der Alpha Male über den US-Champion und lachte verrückt, denn die Uhr ticke bis die ganze Welt D`lo vergessen werde.

      Raven hielt in der Kabine vor dem versammelten Flock eine Rede darüber, dass er heute ganz alleine da raus gehen werde, denn die Sache mit diesem kleinen Jungen Harry sei ihm persönlich.

      - Eight Man Cruiserweight Tag Team Match:
      Paul London, Too Cold Scorpio, Jonny Storm & Psychosis bes. Homicide (C), Bryan Lawler, Elix Skipper & The Prince of Punk, als London nach 450 Splash Skipper pinnte [8 Min]
      *Danach wurde für nächste Woche bei Cruiserweight Titel Match angekündigt: Homicide (C) vs. Paul London vs. Jonny Storm vs. Elix Skipper

      - Raven bes. Harry Smith nach Ablenkung vom Flock gefolgt vom Evenflow-DDT [7 Min]
      *Das Flock attackierte Smith brutal, doch Jeff Hardy & Tyson Kidd rannten raus und konnten die Heels in einem kurzen Brawl vertreiben.

      In einem Clip sah man Trinity, die verkündete zurück zu sein. Es sei Zeit für einen Wandel, es sei Zeit auf Talente zu setzen und das Beste aus Athleten rauszuholen. Daher habe sie als Coach zwei beeindruckende Männer vereint, um die Tag Team Division auf den Kopf zu stellen: Sonny Siaki & Ron Killings kamen ins Bild!

      Sting, der betrogene ex-Champion, kam nun zum Ring, um auf seinen Überraschungsgegner zu warten. Dabei machte RHINO sein Comeback, der sofort in den Ring zum Brawl stürmte …

      - Sting bes. ? = RHINO per Scorpion Deathdrop [7 Min]
      *Danach kam Mike Awesome (C) raus mit dem Angebot ihm doch ein allerletztes Titelmatch zu gewähren … und Sting müsse dafür nichts anderes tun, als seine Karriere auf`s Spiel zu setzen. The Icon zögerte, wonach Awesome ihn provozierte. Sting sagte er habe nichts zu beweisen, doch Awesome sagte er mache schlimme Dinge mit dem dem Gold, was Sting so liebte, außerdem beweise dies eine Sache: Sting log, denn es gibt keine Helden, sondern nur Feiglinge. Sting hypte das mögliche Ende seiner 20-jährigen Karriere, doch dies sei ihm egal, er werde alles auf`s Spiel setzen um Awesome in den Arsch zu treten. It`s on!!!

      ---

      Und nächste Woche:

      - First Time Ever: Sting vs. PCO
      - Non-Titel-Match: Mike Awesome (C) vs. Sabu
      - World Cruiserweight Titel Four Way: Homicide (C) vs. Paul London vs. Jonny Storm vs. Elix Skipper
      - The Hurricane vs. The ruthless Mark Jindrak
    • NITRO 165

      *AJ Styles bes. Chavo Guerrero
      *No. 1 Contender: Doug Williams & Jonny Storm bes. The Prince of Punk & Bryan Lawler
      *Jeff Hardy bes. Buff Bagwell mit der Swantonbomb

      Diese Woche bei NITRO:
      - First Time Ever: Sting vs. PCO
      - Non-Titel-Match: Mike Awesome (C) vs. Sabu
      - World Cruiserweight Titel Four Way: Homicide (C) vs. Paul London vs. Jonny Storm vs. Elix Skipper
      - The Hurricane vs. The ruthless Mark Jindrak

      Commissioner Glen Gilberti hypte Backstage die Karriere des Stingers, doch vielleicht sei dies heute seine vorletzte NITRO-Ausgabe, denn er setze auf Mike Awesome als Champion, der einfach alles und jeden aus dem Weg räumen könne. Doch heute Nacht werden die Karten neu gemischt vor dem großen Titel vs. Carrier Match habe er nämlich beide noch ein letztes mal in ein großes Free-TV-Match gebookt. Awesome vs. Sabu sowie Sting vs. PCO!

      - World Cruiserweight Titel Four Way Match:
      Paul London bes. Homicide (C), Jonny Storm und Elix Skipper nach 450 Splash an Skipper [10 Min] – TITELWECHSEL!

      Raven und das Flock kamen raus, wo der Heel sich selbst hypte und was für einen Spaß es ihm machte dem Sohn des British Bulldog immer und immer wieder in dessen Gesicht zu schlagen. The new Hart Foundation kam auf die Rampe und forderten ein Match, um dem Flock heute Nacht in den Hintern zu treten. Raven sagte er werde heute Nacht seine beiden besten Männer schicken, doch danach sollen die beiden Rookies sich besser für immer aus seinem Business raushalten …

      - Ron Killings & Sonny Siaki (mit Trinity) bes. zwei Jobber ohne Probleme [3 Min]

      Monty Brown hielt im Ring eine seiner unvergleichlichen Hype-Promos. Er fragte wer in der Halle D`lo Brown kenne, doch nach der Antwort lachte er nur und sagte in wenigen Wochen werde die ganze Welt den Face vergessen haben und er im Supermarkt Regale einräumen müssen. Er forderte D`lo letztendlich offiziell heraus seinem Schicksal ins Auge zusehen, denn niemand habe zweimal so viel Glück. Er forderte ein US Titelmatch beim Great American Bash.

      - The Hurricane bes. The ruthless Mark Jindrak mit dem Eye of the Hurricane [5 Min]
      *Danach verkündete der Hurricane, dass er heute Nacht Sting den Rücken frei halten werde. Er forderte PCO zu einer entscheidenden Schlacht zwischen Gut und Böse beim GAB heraus!

      D`lo Brown (C) sprach Backstage darüber, dass Monty Brown offensichtlich keine Ahnung hat, wen er herausgefordert hat, denn er sei schon in den Straßen von Brooklyn nie einem Kampf aus dem Weg gegangen, und das werde sich mit Sicherheit nicht auf einmal ändern, daher werde er den Heel beim GAB quer durch die Halle prügeln und dann einfach nochmals 1, 2, 3 in der Mitte des Rings pinnen. Wie ein Mann und nicht wie ein Feigling wie Monty!

      - Non-Titel-Match:
      Mike Awesome (C) bes. Sabu via Awesomebomb [9 Min]

      In einem dunklen, nebenligen Raum verkündete Vampiro in mysteriösen Worten, dass er zurückkehren werde, um 29 andere Seelen zu besiegen und die Great American Battle Royal zu gewinnen.

      - The Flock (Riggs & Kurgan, mit Raven, Kanyon & Lodi) bes. The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd), nachdem Raven Kidd vom Toprope schmiss, was Kurgan zur Chokebomb nutzte. [6 Min]
      *Schon bevor weitere Heel-Aktionen folgen konnten rannte Jeff Hardy einfach mit einem Stuhl raus und zog diesen allen Heels, die nicht schnell genug weg waren über. Er sagte er habe die Nase voll von diesen Spielchen. Diese müssten für immer enden beim GAB, Raven sollte alle bringen, die er hat, denn er und seine Jungs seien bereit für den größten Streetfight in der Geschichte.

      PCO verkündete Backstage, dass Sting keine Ahnung habe mit wem er es heute Nacht aufnehme. Er sei kein Mensch, er sei eine Maschine, eine Maschine, die heute Nacht den Fans zeigen werde, dass es keine Helden gibt. Der Hurricane solle zu sehen und sich danach seine Herausforderung besser noch einmal überlegen, denn das würde er nicht überleben!

      Jeff Jarrett kündigte im Backstage-Interview an, dass die Sache mit O`Haire und Mero für ihn vorbei sei. Sein neues Ziel ist die Great American Battle Royal, die er als erster in der Geschichte zweimal gewinnen werde, um schon bald ganz oben zu stehen …

      - Jeff Jarrett bes. Monty Brown durch DQ, da O`Haire & Tomko zu offensichtlich gegen Double J eingriffen [6 Min]
      *The Alpha Male verschwand grinsend, doch wurde auf der Rampe von D`lo Brown (C) angegriffen, wonach die beiden Männer sich durch das Publikum brawlten, bis etliche Sicherheitskräfte dazwischen gingen.

      Larry Zybisko stand Backstage mit seinem Schützling AJ Styles,um zu verkünden, dass das Office das größte Talent in diesem Business immer wieder ignoriert habe. Doch dies sei jetzt absolut egal, denn AJ werde zur Great American Battle Royal antreten und er werde diese gewinnen, um endlich ganz oben anzukommen.

      - Sting bes. PCO durch DQ, nachdem PCO einen Tiefschlag zeigte und den ermahnende Ref schubste. [8 Min]
      *PCO ging weiter auf Sting los, doch die Musik des Hurricane ertönte. Der frühere Pirat O machte sich kampfbereit, doch der Held kam durch das Publikum mit einem Kendostick. PCO steckte mehrere harte Schläge damit ein, doch als er seine posen zeigte, stand PCO einfach wieder auf und hämmerte ihn per Lariat nieder. Sting war jedoch wieder da und attackierte PCO, was in drei Stinger Splashes endete. Aus dem Nichts war jedoch Mike Awesome (C) mit einem Spear zur Stelle. Er baute draußen schnell einen Tisch auf und schickte The Icon mit einer Running Powerbomb aus dem Ring über die Seile nach draußen durch den Tisch! Mit einem geschockten Publikum und einem in der Ecke jubelnden Champion endete die dieswöchige NITRO-Ausgabe.

      ---

      Vorschau auf die nächste NITRO-Ausgabe:

      - Four Way for No. 1 and 30 in the Great American Battle Royal: Sabu vs. AJ Styles vs. Robbie Brookside vs. Chris Raaber
      - Jeff Hardy vs. Raven
      - Ron Killings & Sonny Siaki (mit Trinity) vs. AMW (Chris Harris & James Storm)
      - The Hurricane & Chavo Guerrero vs. PCO & Bryan Lawler
    • NITRO 166

      *Tyson Kidd vs. Kanyon endete im No Contest, nachdem das Flock und Hardy & Smith eingriffen
      *Buff Bagwell bes. Kid Kash
      *Tag Team Titel Match: MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) (C) bes. Doug Williams & Jonny Storm

      Beim finalen NITRO vor dem GAB:
      - Eine Trauerrede von Mike Awesome (C) auf die Karriere von Sting
      - Four Way for No. 1 and 30 in the Great American Battle Royal: Sabu vs. AJ Styles vs. Robbie Brookside vs. Chris Raaber
      - Jeff Hardy vs. Raven
      - Ron Killings & Sonny Siaki (mit Trinity) vs. AMW (Chris Harris & James Storm)
      - The Hurricane & Chavo Guerrero vs. PCO & Bryan Lawler

      Homicide kam raus und sagte jeder habe genug gelacht, denn die 5 Minuten Ruhm für dieses Kind Paul London seien abgelaufen. Er werde seine Rematchklausel nicht nächsten Monat, nicht am Sonntag oder sonst wann nehmen, sondern er wolle nicht warten sich seinen Gürtel zurückzunehmen und die echte Ausgangslage wieder herzustellen. Paul London (C) kam raus und sagte er sei noch nie einer Herausforderung aus dem Weg gegangen …

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Paul London (C) bes. Homicide per 450 Splash in diesem spontanen Match [7 Min]

      Monty Brown kam Backstage zu Commissioner Glen Gilberti, um klarzustellen, dass er als baldiger US Champion mit diesem dann über sein Gehalt sprechen wolle. Der sagte sich das Match am Sonntag genau ansehen zu wollen. Doch der Alpha Male hatte noch ein anderes Thema, denn er sei der Main Eventer dieser Company, und darum verlange er hiermit einen Platz im Great American Bash, um die Geschichte aus dem Vorjahr zu wiederholen. Letztendlich sicherte der Commissioner zu, dass der Sieger des US Titel Matches nach guter alter Tradition auch diese Chance erhalten werde …

      - The Hurricane & Chavo Guerrero bes. PCO & Bryan Lawler, als der Hurricane Lawler pinnte [6 Min]

      Es wurde ausführlich auf die Karriere des Stingers zurückgeblickt, die beim GAB vom Mike Awesome (C) für immer beendet werden könnte. Heute Nacht wird Mike Awesome noch eine „Trauerrede“ zur Karriere von Thc Icon live im Ring halten!

      - Monty Brown zerstörte einen Jobber [2 Min]
      *Anschließend versprach er in einer Promo am Sonntag D`lo den US Titel einfach wegzunehmen.

      Rena Mero, Sean O`Haire und Tomko hielten backstage eine Promo, wobei das ex Playboy-Covergirl verkündete, dass O`Haire als der Golden Boy der Company lange auf sein Schicksal warte, doch gemeinsam würden sie am Sonntag 28 andere Männer eliminieren, um ein neues Zeitalter einzuleiten.

      - Four Way for No. 1 and 30 in the Great American Battle Royal:
      AJ Styles (mit Larry Zybisko) bes. Sabu, Robbie Brookside und Chris Raaber per Stylesclash gegen Brookside [10 Min]

      - Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki (mit Trinity) bes. AMW (Chris Harris & James Storm) [7 Min]
      *Die MCMG (C) co-kommentierten das Match, in dem sich das neueste WCW Tag Team mit seinem Sieg für höhere Aufgaben empfahl. Nebenbei kündigten die Tag Team Champions sich für die GAB am Sonntag an, wobei sie einen Masterplan hätten, um sich gemeinsam den Sieg zu holen.

      Mike Awesome (C) kam im schwarzen Anzug zum Ring, vor dem 6 „Trauergäste“ in schwarz warteten. Awesome stellte sich an ein Rednerpult, räusperte sich auffällig lange, spritze sich Wasser wie Tränen ins Gesicht und begann eine Trauerrede über Sting zu halten, der so tapfer und doch so dumm war, sein eigenes Schicksal am nächsten Sonntag zu besiegeln. In der Rede sprach er gut drei Minuten abfällig über Highlights aus der Karriere des Icons, während Bilder eingespielt wurden. Dann hatte der Face anscheinend genug, denn Sting`s Musik ertönte. Im Ring schmiss er das Rednerpult zur Seite, doch Awesome rollte sich raus, denn er hatte einen Plan: Auf sein Kommando hörten die 6 Trauergäste plötzlich auf zu schluchzen und griffen den Stinger im Ring an. Der Champion freute sich nur kurz, denn Sting kämpfte sich schnell zurück und räumte mit den Jobbern in Anzügen schnell auf. Nach einem Stinger Splash gegen drei gleichzeitig und doppeltem Deathdrop gegen zwei andere, blickte Sting sich um. Doch Awesome stand bereits auf der Rampe und zeigte auf den Screen, wo ein Countdown noch 5 Tage, eine Stunde und 9 Minuten anzeigte bis zum „End of Sting“. Der Heel streckte den Titel in die Luft und Sting blickte nachdenklich.

      - Jeff Hardy vs. The Flock`s Raven endete im No Contest, nachdem das Flock und die Hart Foundation eingriffen [6 Min]
      *In einem großen Brawl übermannte das gesamte Flock die drei Faces und es gab eine brutale Abreibung von Raven, Riggs, Kanyon, Lodi & Kurgan, die danach triumphierten.

      - 8 Man Tag Team Match – Great American Battle Royal Warm Up:
      Vampiro, Jeff Jarrett, D`lo Brown (C) & Too Cold Scorpio vs. Sean O`Haire, Tomko, Monty Brown & RHINO endete im No Contest und chaotischen Brawl quer durch die Halle. [9 Min]

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Finale Card für den Great American Bash:

      - World Heavyweight Titel vs. Carrier Ending STEELCAGE Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting

      - 30 Man Great American Battle Royal:
      Teilnehmer: Robbie Brookside (1.), AJ Styles (30.), Sabu, Chris Raaber, Sieger aus D`lo Brown/Monty Brown, Jeff Jarrett, RHINO, Vampiro, Sean O`Haire, Tomko, Ron Killings, Sonny Siaki, Kid Kash, Doug Williams, Alex Shelley, Chris Sabin, Bryan Lawler, Elix Skipper, The Prince of Punk, Paul London, Chavo Guerrero, Homicide, Hernandez, Buff Bagwell and more!

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Monty Brown

      - No DQ 3-on-5 Handicap Tag Team Match:
      Jeff Hardy & The new Hart Foundation vs. The Flock (Raven, Kurgan, Riggs, Kanyon & Lodi)

      - The Hurricane vs. PCO

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()



    • PPV 38: Great American Bash (14.06.2004)

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Monty Brown
      Nachdem sich der sympathische Fighting Champion im Vormonat denkbar knapp durchsetzen konnte, schlug Monty nun von Anfang an noch härter zu. D`lo zeigte dennoch schnelle und kluge Aktionen, zumindest bis er aus dem Nichts in den Pounce lief. Er befreite sich aus dem folgenden Dominator-Ansatz, um einen Enzugiri zu zeigen und das Match ging hin und her, bis irgendwann D`lo vom Toprope genau in einem Spear des ehemaligen World Champions landete. Diesmal ging der Dominator durch, und wir haben einen neuen US Champion, der sich den Titelbelt einfach wie selbstverständlich schnappte.
      Sieger: Monty Brown – TITELWECHSEL!
      *Monty Brown nahm sich das Micro und verkündete, dass D`lo ihm einen harten Fight geliefert habe, doch in Wahrheit war all diese Energie unsinnig, denn absolut jeder wusste wie das enden wird. Nun sei er der US Champion, aber dies sei noch lange nicht alles, denn er werde heute Nacht die Great American Battle Royal gewinnen und schon bald Double Champion sein!

      - No DQ 3-on-5 Handicap Tag Team Match:
      Jeff Hardy & The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. The Flock (Raven, Kurgan, Riggs, Kanyon & Lodi)
      Das No DQ Match war von Anfang an ein reines Chaos. Es ging quer durch die Halle, wobei das Flock zunächst auf die zahlenmäßige Überlegenheit setzte, doch die Faces machten das mit Kampfgeist wett. Es gab große Spots, wie einen Chokeslam von Kurgan gegen Kidd, der ihn dabei über das dritte Seil hob und durch einen draußen bereit stehenden Tisch hindurch schickte! Oder einen Running Powerslam vom jungen British Bulldog gegen den armen Lodi auf der stählernen Stage. Jeff Hardy bescherte uns einen weiteren hochgefährlichen Spot, als er von einer meterhohen Empore neben der Leinwand hinunter sprang, und zwar mit einer spektakulären Swantonbomb auf einen großen Brawl fast aller anderen Wrestler, die wie die Kegel umfielen auf der harten Stage. Oder aber ein Superplex von Raven im Ring gegen Hardy durch einen aufgebauten Tisch. Bei einem von einer Kamera über einige Minuten begleiteten Backstagebrawl schaffte Smith es unterdessen den gigantischen Kurgan in einer Umkleidekabine einzuschließen. Der Riese trat von innen die Türe raus und lief wie der Terminator wütend blickend Schritte aus der Kabine, aber bekam von Smith aus dem Nichts von der Seite einen Feuerlöscher ins Gesicht geschlagen, um damit aus dem Match zu sein. So blieben vom Flock nur noch Raven, Riggs & Kanyon übrig, wobei letztendlich Kidd mit einem Kendostick draußen Kanyon verprügelte, während Hardy einen Swantonbomb vom Toprope nach draußen durch das Kommentatorenpult mit Raven drauf zeigte. Im Ring packte verblieben damit nur noch Smith und Riggs, wobei der Heel dort chancenlos in einen Sharpshooter, der abklopfen musste. Was für eine Schlacht!
      Sieger: Jeff Hardy & The new Hart Foundation

      - The Hurricane vs. PCO
      Gemeinsam waren sie gefeierte World Tag Team Champions, doch dann hinterging der “Superhelden-Azubi” den Hurricane und zeigte sich in den letzten 4 Wochen auf einem ultimativen Vernichtungsfeldzug. Doch dem Hurricane war dies egal, wie versprochen trat er heute Nacht heldenhaft-mutig auf … aber schon bald wurde seine Offensive gestoppt und das 136 Kilo-Monster ließ ihn per Lariat quer durch die Luft segeln. PCO ging unglaublich stiff und hart gegen seinen früheren Freund vor. Doch als er den Superhelden verhöhnte kam es zum hulk-up, wobei der Hurricane so verbissen und entschlossen guckte wie noch nie zuvor. Er no sellte PCO und bumpte das sichtlich beeindruckt wirkende Monster sogar, beinahe unschlagbar aussehend. Doch dann stand PCO einfach so wieder auf und schüttelte den Kopf, das alles war nur gespielt und er trat dem Face den Kopf weg. Overhead Belly-to-Belly, wonach das Powerhouse locker den Package Piledriver durchzog zum 3-Count.
      Sieger: PCO
      *Zu allem Überfluss prügelte PCO danach weiter auf den Hurricane ein und zeigte nochmal den Package Piledriver. Der verrückte verjagte mehrere Referees, um dem Hurricane dann auch noch die Maske abzunehmen und diese im Ring einfach in Stücke zu reißen!!!

      - 30 Man Great American Battle Royal:
      Teilnehmer: Robbie Brookside (1.), AJ Styles (30.), Sabu, Chris Raaber, Sieger aus D`lo Brown/Monty Brown, Jeff Jarrett, RHINO, Vampiro, Sean O`Haire, Tomko, Ron Killings, Sonny Siaki, Kid Kash, Doug Williams, Alex Shelley, Chris Sabin, Bryan Lawler, Elix Skipper, The Prince of Punk, Paul London, Chavo Guerrero, Homicide, Hernandez, Buff Bagwell and more!
      1. Robbie Brookside, unser sympathisch-verrückter Engländer
      2. Chris Raaber - Die ehemaligen Crushers standen sich gegenüber, als der Deutsch-Österreicher eine Allianz wie in alten Tagen vorschlug. Brookside ließ sich überreden, nur damit Raaber ihn hinterrücks attackierte. Der hatte damit gerechnet, konterte und der Heel flog selbst direkt raus.
      - raus: Chris Raaber (dank Brookside)
      3. Homicide – der war sehr selbstbewusst und nach Augenkratzer auch in der Offensive
      4. The Prince of Punk – half Homicide beim Versuch Brookside zu eliminieren, doch der wehrte sich und kam per Double Clothesline zurück
      5. Chavo Guerrero – stürzte sich direkt wild auf seinen ex LWO-Kollegen Homicide
      6. James Storm – der mehrfach knapp daran scheiterte Brookside zu eliminieren
      7. Vampiro – Der Geheimfavorit fügte sich direkt mit einer Swanton vom Toprope in einen Brawl ein, räumte unter großem Jubel auf und warf nebenher den Prince raus
      - raus: The Prince of Punk (dank Vampiro)
      8. Buff Bagwell – diesem schlug Vampiro zu fest zurück, darum rollte er sich raus und wurde vom Vampir um den Ring geprügelt
      - raus: Chavo Guerrero, nachdem Homicide nach langem Brawl per Cheapshot und Überwurf sich durchsetzte
      9. Hernandez – sein ex-Tag Team Partner Homicide hörte sofort auf die LWO in Richtung des rausgeworfenen Chavo zu verhöhnen als diese Musik ertönte. Ihm entglitten die Gesichtszüge und er steckte hart ein von Super-Hernandez.
      10. Bryan Lawler – der legte sich dummerweise mit Hernandez an, der nun gegen jeden on fire war und wurde zur Strafe direkt rausbefördert
      - raus: Bryan Lawler dank Hernandez
      - raus: Homicide, dank Hernandez
      *aktuell noch dabei sind diese 5 Männer: Brookside, James Storm, Vampiro, Bagwell, Hernandez
      11. Chris Harris – der rettete seinen Tag Team Partner Storm vor der Elimination und bearbeitete mit diesem gemeinsam den gefährlichen Vampiro
      12. Alex Shelley – der sich vornehm zurückhalten wollte, doch Brookside machte dem einen Strich durch die Rechnung
      - raus: Hernandez, nachdem Storm & Harris ihn gemeinsam angriffen
      13. Sabu – der schlug einfach überall zu im mit Heels gefüllten Ring
      - raus: Buff Bagwell fiel Sabu zum Opfer
      - Bagwell stürmte wieder rein und trat Sabu zwischen die Beine, um grinsend zu gehen
      14. Kid Kash – der sah, dass AMW gemeinsam Sabu gerade rauswerfen wollten und half seinem ex ECW-Kollegen in letzter Sekunde
      15. Monty Brown – der eliminierte direkt mal feige-hinterrücks Brookside, der so lange überstanden hatte, und mischte das Match dann ordentlich auf
      - raus: Robbie Brookside dank Brown
      - raus: James Storm dank Brown
      *noch dabei: Vampiro, Chris Harris, Alex Shelley, Sabu, Kid Kash, Monty Brown
      16. Paul London – der ging ab wie Schmitz`s Katze
      17. Elix Skipper – der unbedingt London rauswerfen wollte und andeutete dessen Belt bald zu wollen
      18. Jeff Jarrett – der ging unter großem Jubel direkt in eine große Offensive
      - raus: Kid Kash dank Jarrett
      - raus: Chris Harris dank Jarrett
      - raus: Monty Brown dank Vampiro
      19. Sean O`Haire – der brawlte mit Erzfeind Jarrett, welcher jedoch stärker war
      20. Tomko – was für ein Glück für seinen Chef Sean O`Haire … und ein großes Pech für Double J, der nun mit aller Kraft gegen die Eliminierung ankämpfen musste
      - raus : Sabu dank Tomko
      *aktuell im Ring: O`Haire & Tomko gingen auf Jarrett los; London vs. Skipper sowie Monty Brown vs. Vampiro, während Alex Shelley sich ganz bewusst zurückhielt
      21. Hacksaw Jim Duggan – der wendete unter USA-Chants das Blatt für Double J zum Positiven
      22. Chris Sabin – der half Shelley und gemeinsam attackierten sie Duggan und beschimpften ihn als „old man“
      - raus: Jim Duggan dank MCMG-Teamwork
      23. Ken Shamrock – der räumte so richtig im Ring auf
      - raus: Paul London dank Ken Shamrock
      - raus: Alex Shelley dank Shamrock
      - raus: Chris Sabin dank Shamrock
      24. Ron Killings
      - raus: Elix Skipper durch Jarrett, der sich gerade von seinen Erzrivalen freigekämpft hatte
      25. RHINO – der stoppte die beeindruckende Offensive von Shamrock direkt mal per GORE. Vampiro legte sich mit ihm an, aber war unterlegen.
      - raus: Vampiro durch RHINO
      *noch dabei: Jeff Jarrett, Ken Shamrock, Ron Killings / O`Haire, Tomko, RHINO
      26. Doug Williams, der alles und jedem erstmal einen German Suplex verpasste, bis Tomko & O`Haire ihn übermannten
      27. Crowbar
      - raus: Doug Williams durch Tomko
      - RHINO wurde von Shamrock über das zweite Seil rausgeworfen und blieb unbemerkt draußen liegen
      28. Sonny Siaki
      - Killings flog eigentlich in diesem Moment raus, doch wurde von seinem gerade zum Ring kommenden Partner aufgefangen und wieder zum Ring gebracht
      - Tomko knockte Jarrett aus und O`Haire bat diesen nun sich selbst zu eliminieren. Das wollte der nicht, deswegen warf O`Haire ihn einfach hinterrücks raus. Danach wollte er direkt Double J rauswerfen, aber der rettete sich
      - raus damit: Tomko … und das wegen O`Haire!
      29. KURGAN – Der 2,16 Meter große Sieger der GAB 2002 wurde sofort von Killings & Siaki empfangen, doch er verpasste beiden einen Double Chokeslam und räumte im Ring auf.
      - raus: Ron Killings dank Kurgan
      30. AJ Styles
      *damit zuletzt im Ring waren 3 Faces und 5 Heels: Jeff Jarrett, Ken Shamrock, Sonny Siaki / O`Haire, RHINO, Crowbar, Kurgan, AJ Styles
      - raus: Sonny Siaki dank AJ Styles
      - raus: Crowbar dank Kurgan
      - raus: Kurgan dank Jeff Jarrett
      - raus O`Haire dank Ken Shamrock
      *Final Four: Ken Shamrock, RHINO, Jeff Jarrett & AJ Styles!
      *Jeff Jarrett eliminierte am Ende Styles, um sich dann in Richtung des letzten verbliebenen, Ken Shamrock, zu drehen und ihn anzublicken. Doch aus dem Nichts stürmte RHINO wieder in den Ring und GOREte den überraschten Double J nieder, um ihn dann rauszuwerfen und einen Staredown mit Shamrock zu haben. Es folgte eine intensive Endphase der beiden knallharten Megastars. Harte Schläge und Aktionen folgen, gekrönt von einem GORE vom Manbeast. Der schien am Ende, doch konterte plötzlich mit einer Schlagserie, gekrönt von einer Clothesline über das Toprope vom World`s Most Dangerous Man zum Sieg!
      Sieger: Ken Shamrock

      - World Heavyweight Titel vs. Carrier Ending STEELCAGE Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting
      Nachdem Awesome im Vormonat Sting durch PCO`s Heelturn den Titel abnehmen konnte, sollte dieses Mal der Stahlkäfig für eine klare Entscheidung sorgen, wobei Sting für sein Rematch seine großartige Karriere auf`s Spiel setzen musste. Es wurde wie zu erwarten ein großer Main Event zwischen den beiden absoluten Topstars der neuen WCW. Sting kickte im Matchverlauf aus der Awesomebomb aus, und auch sein Scorpion Deathdrop oder ein lange gehaltener Deathlock brachten keine Entscheidung im Match, so sehr wollten beide den Sieg in diesem ultimativen Showdown! Der Titelträger versuchte nach einer Powerbomb gegen den Stahlkäfig dann über den Käfig nach draußen zu klettern zum Sieg, doch The Icon holte ihn oben gerade noch ein und beide Männer hatten einen Schlagabtausch dort oben, bis Awesome zurück in den Ring fiel, was wiederum Sting zu einem gefährlichen Super Crossbody vom Käfigrand nutzte! Nearfall! Der Champion brauchte einen fiesen Tiefschlag, um zurück ins Match zu kommen. Der Stinger lag mit Schmerzen am Boden, als Awesome den Offiziellen mit letzter Kraft anschrie die Tür zu öffnen, durch die er hinaussteigen und die größte WCW-Karriere aller Zeiten damit beenden wollte. Doch in letzter Sekunde konnte Sting den Heel wieder greifen und ihn im Ring direkt in den Scorpion Deathdrop Nr. 2 ziehen. Der saß! Sting brauchte etwas, um sich zu sammeln, bevor er die offene Käfigtür sah und langsam hindurch gehen wollte. Doch PCO stürmte plötzlich die Rampe herunter und schlug die Türe zu, voll gegen den Kopf des Stingers! Der fiel K.O. in den Ring zurück, während etliche Offizielle den über seine Schandtat grinsenden PCO wegbrachten. Awesome robbte sich unterdessen zu der Tür und durch diese mit letzter Kraft hinaus. Die Glocke läutete und unter ungläubigen Gesichtern im Publikum war die Karriere von The Icon endgültig beendet!
      Sieger: Mike Awesome
      *Mit einem Stinger, der alleine im Ring saß und nicht glauben konnte, was passiert war, bis er dann doch unter Standing Ovations enttäuscht, langsam in Richtung Backstage und dann nach kurzem Blick zurück ein letztes Mal durch den Vorhang ging, endete der diesjährige Great American Bash.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 167

      Shockwave-Tapings:
      *Kid Kash bes. The Prince of Punk
      *Elix Skipper bes. Chavo Guerrero
      *The Flock`s Kurgan (mit Lodi) bes. D`lo Brown nach einem Chokeslam

      Vorschau auf die erste Ausgabe nach dem GAB:
      - Die Karriere von “The Icon” Sting ist vorbei – ein Rückblick auf 15 Jahre
      - Cruiserweight Titel Rematch: Paul London (C) vs. Homicide
      - Sabu vs. Styles IV
      - Four Way Tag Team Titel No. 1 Contenders Match: The True Crew vs. The new Hart Foundation vs. Doug Williams & Jonny Storm vs. AMW

      Die Show startete mit einem Rückblick auf die Great American Battle Royal. Nachdem Jeff Jarrett AJ Styles rausgeworfen hatte, wähnte er sic hunter den letzten beiden, doch auf einmal kam RHINO wieder in den Ring und warf ihn raus. Das Manbeast hatte eine harte Finalphase gegen den Überraschungsrückkehrer Ken Shamrock, welcher sich am Ende den Sieg holte! Und im großen Käfigmatch knallte PCO die Käfigtüre in der entscheidenden Sekunde in das Gesicht des Stingers, so dass Mike Awesome den Käfig verlassen konnte zur Titelverteidigung, während Sting seine unglaubliche Karriere beenden musste … nach dem Vorspann und Publikumsschwenk ertönte auch schon die Musik von AJ Styles, der jetzt gleich eine alte Fehde wieder aufleben lässt …

      - Sabu vs. Styles IV:
      Sabu bes. AJ Styles (mit Larry Zybisko) nach Triple Jump Moonsault [10 Min]
      *Larry Zybisko erklärte danach völlig überraschend, dass Styles sich nicht weiter entwickelt habe, weil er nicht rücksichtslos genug ist und er ihm alles Gute für seine zukünftigen Angelegenheiten wünsche. Styles sagte er habe mehr Talent als jeder andere, doch Zybisko nannte ihn nur einen Verlierer und ließ AJ stehen!!!

      Rena Mero und Sean O`Haire kamen raus. Er müsste nun hier stehen als Sieger der Great American Battle Royal und nächster Champion, doch einmal mehr stand ihm der Mann im Weg, den er einst feuerte, da er nicht mehr Wert ist als sein Fußabtreter. Nun sei es an der Zeit Jeff Jarrett aus der WCW zu entfernen. Daher haben sie Glen Gilberti überzeugt heute ein Guitar on a Pole Match anzusetzen. Danach werde sich Double J nie wieder in seinen Weg stellen!

      - World Cruiserweight Titel Rematch:
      Paul London (C) bes. Homicide per 450 Splash [8 Min]

      Es gab einen aufwändigen und sehr emotionaler Rückblick-Clip auf die unglaublich große Karriere des Stingers mit Gegnern wie Ric Flair, Hulk Hogan oder Vampiro sowie Freunden wie Lex Luger oder Vampiro , welche an diesem Sonntag für immer endete, als PCO ihm die Käfigtür ins Gesicht hämmerte und Awesome deshalb zuerst den Käfig verlassen konnte. Danach sah man Standing Ovations des Publikums für ihren verlorenen Helden …

      PCO kam unter gigantischem Heat zum Ring, um verrückt zu lachen. In der letzten Nacht beendete er zuerst die Karriere des Mannes, der seine Karriere mit seinen Clownoutfits behinderte, und danach zerstörte er das Leben vom WCW-Franchise, in dem er ihm den Stahl ins Gesicht hämmerte und damit diese winzige Karriere beendete. PCO schilderte wie groß dieses Vergnügen für ihn war, doch das Licht ging aus und danach stand VAMPIRO im Ring und teilte dem Heel düster mit, dass er den Fehler seines Lebens begangen hat und keinerlei Vorstellung von den furchtbaren Konsequenzen hat, die ihn nun erwarten. PCO lachte ihm unbeeindruckt ins Gesicht, doch der Vampir prügelte auf das Monster ein und warf es nach kurzem Brawl hart aus dem Ring. Der Vampir prügelte ihn um den Ring und hämmerte ihm letztendlich die Ringtreppen ins Gesicht, wonach die Halle in rotem Licht erstrahlte und er in einem roten Licht auf einem Stuhl im Ring stehend posierte. Was für ein intensiver Brawl war das denn?!

      Jeff Jarrett hypte Backtage den heutigen Main Event, denn dieses Kapitel seines Lebens läuft zu vielen seit Monaten. Er war ganz unten ganz am Boden, doch überwandt dieses Tief und kam zurück, stärker denn je. Heute werde O`Haire lernen was es heißt wirklich zu kämpfen, und tausende Menschen warten auf das was sie heute erleben werden … el kambam!

      - Four Way Tag Team Titel No. 1 Contenders Match:
      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. Doug Williams & Jonny Storm; Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity) und AMW (Chris Harris & James Storm) nach einem Code Blue von Kidd gegen Harris [9 Min]
      *Die MCMG (C) kommentierten den Four Way und lieferten sich dann einen Staredown mit den siegreichen Harts.

      Sean O`Haire kam Backstage zu Tomko, denn die Differenzen vom Sonntag müssten ruhen, da sie so viel verbindet und sie heute ein gemeinsames Ziel haben. Tomko ließ ihn abblitzen …

      Mike Awesome kam zum Ring und hielt eine Promo in Richtung Ken Shamrock, denn der „World Most Dangerous Man“ lerne nun bald seinen Lehrmeister kennen. Shamrock werde zerstört werden, wenn er sich noch ein einziges Mal traue einen WCW-Ring zu betreten, denn dies sei seine Company. Manche Leute sagen Shamrock hatte letzte Nacht nur Glück, doch in Wahrheit hatte er das Unglück zu gewinnen. Jetzt stand jedoch erstmal ein Tag Team Match an, wozu sein heutiger Tag Team Partner Buff Bagwell raus kam …

      - Mike Awesome (C) & Buff Bagwell bes. Jeff Hardy & Too Cold Scorpio, nachdem Raven zum Ring kam und Hardy entscheidend ablenkte, was Awesome zum Spear nutzte [6 Min]

      Backstage sprach Sean O`Haire mit RHINO über etwas.

      Der neue US Champion Monty Brown kam unter Konfettiregen ausführlich jubelnd zum Ring (während man Bilder seines PPV-Sieges gegen D`lo sah), doch bevor er etwas sagen konnte ertönte auch schon die Musik seines heutigen Gegners Chavo Guerrero

      - Non-Titel-Match:
      Monty Brown (C) bes. Chavo Guerrero mit dem POUNCE [3 Min]
      *Danach schnappte sich der Alpha Male ein Micro, doch anstatt eine seiner einzigartigen Promos zu halten, sagte er nur “I told you so”, ließ das Micro fallen und verschwand zufrieden mit seinem neuen Titelbelt.

      - Guitar on a Pole Match:
      Jeff Jarrett bes. Sean O`Haire (mit Rena Mero) trotz Eingriff von RHINO, den Jarrett jedoch per Tiefschlag und Gitarrenschlag abgewehrt hatte. [10 Min]
      *Danach rächte sich ein blutender RHINO jedoch mit einem überraschenden GORE und dann sogar noch einem härteren GORE durch einen Tisch in der Ringecke an Double J. Mit dem Manbeast, der wütend auf den ausgeknockten Jarrett herab blickte, endete das erste NITRO nach dem Bash.

      --

      Und nächste Woche:

      - Wird No. 1 Contender Ken Shamrock sein Comeback bei NITRO feiern?!
      - The Showdown: Vampiro vs. PCO
      - MCMG (C) vs. Truevolucion in einem Non-Titel-Match
      - Six Man Tag Team Match: Sabu & The new Hart Foundation vs. Buff Bagwell & AMW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Hey, wieso heißt Du denn nun WCW-Office? ;)

      Meine Meinung zum GAB:

      Monty Brown als US Champion geht soweit in Ordnung. Ich denke Du weißt, dass ich kein Fan bin ehemalige Main Eventer einen Midcard Titel zu geben, aber das steht auf einem anderen Blatt Papier^^

      Das No DQ Handicap Match klingt nach einem typischen overbooked Match. Mit Feuerlöscher und Kendo Sticks erinnert mich das doch irgendwie an die typischen Brawl-Matches der Ruthles Aggression Era ;)

      PCO musste diesen Kampf einfach gewinnen. Du planst ihn ja scheinbar tatsächlich auf Einzelpfaden zu pushen. Interessant finde ich diese ganz andere Karriere des früheren Quebecers. Er wäre dir wohl sehr dankbar dafür.^^

      Also die Battle Royal mit diesen Notizen ist nicht so toll zu lesen. Tut mir Leid, aber das trifft meinen Geschmack dann nicht. Vor allem der Anfang war doch etwas holprig.
      Es wirkt halt wirklich so als würde man nur seine eigene Notizen online stellen.
      Die Battle Royal war soweit in Ordnung. Nur ich würde 2004 nicht mehr auf Ken Shamrock setzen. Ich glaube die Final 4 waren echt in Ordnung. Rhino oder AJ Styles wären mir als Sieger aber wesentlich lieber gewesen.

      Und das Steel Cage Match mit dieser Stipulation ist schon sehr gewagt. Ich als Fan wäre echt angepisst, wenn die große Karriere von Sting wirklich durch einen Midcarder wie PCO beendet wird.
      Ein Ende von Sting kann ich mir nicht vorstellen. Für Mike Awesome war es hingegen ein großer Wurf. Er hat sich binnen weniger Monate aus der Tag Team Division wieder in den Main Event gekämpft. Das halte ich für gut.
    • NITRO 168

      *Homicide & Elix Skipper bes. Robbie Brookside & Jonny Storm
      *The Flock`s Riggs (mit Kanyon & Lodi) bes. Chavo Guerrero
      *Sean O`Haire (mit Rena Mero) bes. Too Cold Scorpio mit dem TKO

      This week on NITRO:
      - Wird No. 1 Contender Ken Shamrock sein Comeback bei NITRO feiern?!
      - The Showdown: Vampiro vs. PCO
      - MCMG (C) vs. Truevolucion in einem Non-Titel-Match
      - Six Man Tag Team Match: Sabu & The new Hart Foundation vs. Buff Bagwell & AMW

      Im üblichen Rückblick zur Vorwoche sahen wir wie unschön PCO den Spaß beschrieb die Karrieren von The Hurricane und Sting beendet zu haben. Das Licht ging daraufhin aus und Vampiro tauchte auf, der ihn nach intensivem Brawl ausknocken konnte. Unterdessen richtete Mike Awesome (C) große Worte an den abwesenden Ken Shamrock, wonach er in einem Tag Team Match Jeff Hardy pinnen konnte, den jedoch sein Erzrivale Raven abgelenkt hatte. Und zum Ende der Show war Jeff Jarrett endgültig gegen den verhassen Sean O`Haire siegreich, wofür er jedoch von RHINO brutal attackiert und durch einen Tisch geGOREt wurde …

      Mike Awesome (C) kam nach dem NITRO-Vorspann raus und hypte, dass er die Karriere des großen Stingers beendet habe und als nächstes Ken Shamrock zurück in die Rente prügeln werde. Die Welt werde bald wissen wer wirklich der World`s Most Dangerous Man“ sei. Er machte sich über seinen kommenden PPV-Gegner lustig und lud diesen ein heute Nacht sich in die erste Reihe zu setzen (wobei er auf einen freien Stuhl dort zeigte) und ihm bei der Arbeit zu zusehen. Daher stellte er nun eine offene Herausforderung, um heute zu zeigen was für ein großer Champion er ist. Jeff Hardy kam raus und sagte Awesome hatte in der letzten Woche Glück, deswegen wolle er heute Nacht one-on-one klären, ob Awesome es wert sei den Belt hier zu tragen. Awesome versprach dem Hardy Boy er werde diese Herausforderung bereuen … wir haben einen Main Event!

      - Vampiro bes. PCO durch DQ, nachdem der Heel - anstatt das Match gewinnen zu wollen - viel lieber Vampiro immer und immer wieder Stuhlschläge auf den Rücken verpasste, um sich für die Vorwoche brutal zu revanchieren. [6 Min]
      *Nach einem Dutzend Chairshots auf den Rücken verschwand PCO verrückt lachend, während ein sichtlich angeschlagener Vampiro ihm wütend nachstarrte …

      Larry Zybisko teilte Backstage Doug Williams und Chris Raaber mit, dass sie aus einem großen Bewerbungshaufen für den freien Job als sein neuer Schützling von ihm persönlich ausgewählt wurde, um heute Nacht in einem Match gegeneinander zu zeigen, wer hier seinen Diensten würdig sein könnte.
      Nach der Werbung überredete AJ Styles im Büro von Glen Gilberti diesen, dass ein Three Way Match quotentechnisch wesentlich interessanter wäre, und er diese Chance bei seinem ex-Mentor Zybisko einfach verdient …

      Paul London (C) stellte als Fighting Champion, der jede Minute vor den Fans kämpfend genießt, im Ring eine weitere offene Herausforderung, welche Bryan Lawler annahm …

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Paul London (C) bes. Bryan Lawler per 450 Splash [5 Min]

      Vampiro verweigerte Backstage sich behandelt zu lassen. PCO habe heute das Tor zur Hölle geöffnet, denn er werde seinen Bruder Sting rächen und wirklich alles tun was nötig ist.

      - Six Man Tag Team Match:
      Sabu & The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. Buff Bagwell & AMW (Chris Harris & James Storm), als Sabu dem Blockbuster auswich und Bagwell nach seinem Springboard Tornado DDT pinnte [9 Min]
      *Sabu bot danach WCW-Veteran Bagwell die Hand an. Der nahm diese nach Zögern an, doch Bagwell zog ihn direkt in einen harten DDT, um lachend zu verschwinden.

      - Three Way Dance:
      AJ Styles bes. Doug Williams und Chris Raaber via Stylesclash an Williams [8 Min]
      *Gast-Kommentator Larry Zybisko wurde danach von AJ in den Ring gerufen, der meinte er habe sich gerade bewiesen und wolle weiter mit Larry arbeiten, der wie ein Vater für ihn sei und den er brauche. Zybisko sagte nichts könne seine Meinung ändern, er sei fertig mit AJ, der einfach kein Gewinner sei. AJ hielt Zybisko fest, als der gehen wolle, um ihm noch etwas zu sagen, doch der zog seinem ex-Schützling einfach das Micro über den Kopf. The Living Legend spuckte auf den ehemaligen Cruiserweight Champion am Boden und verschwand, während man sah, dass dieser eine große Platzwunde im Gesicht hat und verwirrt hinterher schaute.

      - Non-Titel-Match:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity) nach einem Dirty Roleup [7 Min]
      *Danach machten sich die MCMG in einer ihrer arroganten Promos über die Hart Foundation lustig, die nicht bereit seien für die „neue Welt“ und ihre Belts niemals bekommen würden.

      Jeff Jarrett machte seinen Entrance und forderte in einer wütenden Promo RHINO heraus ihre Differenzen right here, right now im Ring zu klären. Der kam auch raus und beide Männer prügelten sich wild bis in das Publikum, wo letztendlich RHINO sich mit einem Augenkratzer wehrte und dann Jarrett mit einem GORE durch den Merchandisetable schickte! Das Manbeast schrie den ausgeknockten Publikumsliebling an sich nie wieder in seine Angelegenheiten einzumischen.

      - Non-Titel-Match:
      Mike Awesome (C) bes. Jeff Hardy nach hartem Match via Awesomebomb, nachdem Hardy kurz zuvor einen Eingriff von Raven abwehrte [11 Min]
      *Danach ertönte die Musik von Ken Shamrock und der World`s Most Dangerous Man kam endlich zum Ring, wo es einen intensiven Staredown mit dem World Heavyweight Champion gab, der seinen Belt in die Luft streckte.

      ---

      Next week:

      - US Titel Match: Monty Brown (C) vs. Sabu
      - The World`s Most Dangerous Man returns: Ken Shamrock vs. Kurgan
      - Vampiro vs. Crowbar
      - D`lo Brown vs. Raven
      - Paul London (C) & Too Cold Scorpio vs. Elix Skipper & The Prince of Punk
    • NITRO 169

      *Buff Bagwell bes. Sonny Siaki, wonach er vor Sabu flüchten musste
      *The Flock (Riggs & Kanyon, mit Lodi) bes. Doug Williams & Jonny Storm
      *Tyson Kidd (mit Harry Smith) bes. Alex Shelley (mit Chris Sabin)

      Und diese Woche bei NITRO:
      - US Titel Match: Monty Brown (C) vs. Sabu
      - The World`s Most Dangerous Man returns: Ken Shamrock vs. Kurgan
      - Vampiro vs. Crowbar
      - D`lo Brown vs. Raven
      - Paul London (C) & Too Cold Scorpio vs. Elix Skipper & The Prince of Punk

      Die MCMG (C) kamen als Bret Hart und Jim Nighthart verkleidet in den Ring, um sich lustig zu machen. Doch Jeff Jarrett unterbrach und sagte, dass er von der Hart Familie am Anfang seiner Karriere unglaublich viel gelernt habe und niemand mehr respektiere als Bret Hart, daher warne er die Jungspunde besser die grundlegenden Werte in dem Sport zu verinnerlichen, auch wenn sie gerade Erfolg haben, denn von ganz oben nach ganz unten gerate man ganz einfach. Die Tag Team Champions machten sich daraufhin über ihn lustig, da sie es gar nicht mochten belehrt zu werden, immerhin seien sie Champion und Jarrett halt einfach nicht. Das endete in einem provozierenden Schubser von Alex Shelley, woraufhin Jarrett einfach mit beiden Männern brawlte. Doch schnell kam RHINO rausgerannt und attackierte Jarrett hinterrücks und trat ihn in der Ecke zusammen. Die Musik der New Hart Foundation ertönte und es entstand ein Brawl aller sechs, bis die Heels sich zurückzogen. Commissioner Glen Gilberti tauchte auf der Leinwand auf, um für heute Nacht ein Six Man Tag Team Match zwischen den Beteiligen festzulegen.

      - Elix Skipper & The Prince of Punk bes. Paul London (C) & Too Cold Scorpio nach Overdrive von Skipper gegen den Cruiserweight Champion [4 Min]

      Larry Zybisko sagte Backstage zu Chris Raaber, dass er ihn in der letzten Woche durchaus beeindruckte. Er solle sich nun aber so richtig beweisen, in dem er heute Nacht AJ Styles zerstört. Raaber kündigte an seinen potentiellen zukünftigen Mentor nicht zu enttäuschen …

      Buff Bagwell hielt eine Promo darüber, dass er der größte Superstar in dieser Company sei, bis Sabu einfach in den Ring stieg und ihn anstarrte. Nach einiger Irritation begann der Buffster sich lustig zu machen über sein Gegenüber, bis der genug hatte und aus dem Nichts einen Faustschlag zeigte, der Bagwell ausknockte, wonach Sabu zufrieden ging.

      - Raven (mit The Flock) bes. D`lo Brown mit einem überraschenden Evenflow-DDT [8 Min]
      *Jeff Hardy tauchte danach auf der Leinwand auf und sagte diese Sache gehe viel zu lange, es müsse ein finales entgültiges Match zwischen den beiden geben. Jedoch kein weiteres Match gegen das Flock, sondern er fordert Raven persönlich, und zwar in einem Steelcagematch beim Bash at the Beach!

      Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity)-Backstage Promo: Trinity sagte, dass die MCMG in der letzten Woche unfair spielten, doch dies könnten sie auch und sie stünden nach dem Bash at the Beach in der ersten Reihe für ein Titelmatch, denn ihre Truevolucion habe gerade erst begonnen. AMW (Chris Harris & James Storm) kamen ins Bild und machten sich über die beiden lustig. Außerdem seien sie dran sich ihr Gold zurückzuholen. Trinity hielt ihre Schützlinge zurück und verkündete dann, dass man sich nächste Woche im Ring sehen werde, wenn die Truvolucion AMW überrolle.

      - AJ Styles bes. Chris Raaber (mit Larry Zybisko) via Springboard 450 Splash [8 Min]
      *Danach nannte Zybisko Styles ein Stück Dreck, dass unter seinem Schuh klebe und einfach nicht weggehen wolle. Jeder hier wisse, dass AJ niemals schaffen werde ein Superstar zu sein, denn auch mit 53 sei er immer noch viel besser und stärker als AJ es heute ist, darum solle er jetzt durch den Vorhang gehen und nie wieder kommen. Dies endete in einem Spinkick von AJ, wonach der sich feiern ließ.

      Man sah wie hart Sabu Backstage für sein heutiges US Titel Match trainierte.

      - Vampiro bes. Crowbar nach einem Moonsault [8 Min]
      *Danach ertönte die Musik von PCO und nach einem längeren Staredown aus der Entfernung rannten beide zu einem unnachgiebigen Brawl aufeinander zu. Vampiro war überlegen und legte PCO auf das Kommentatorenpult, sprang jedoch nicht vom Toprope, weil der Heel sich weggerollt hatte. Vampiro schnappte ihn jedoch einfach erneut, doch fing sich einen Tiefschlag. Es folgte eine Powerbomb durch das Kommentatorenpult von PCO.

      Man sah wie Commissioner Glen Gilberti im Büro mit jemandem sprach. Er war lange skeptisch, doch nun sei er überzeugt, dass die Revolution in zwei Wochen bei NITRO starte. Er sei froh die andere Person von nun an unter festem Vertrag zu haben. Er stand auf und schüttelte die Hand, wobei man den Gesprächspartner endlich sehen konnte: Es war niemand geringeres als Madusa!

      In einem Clip hypten diverse Wrestler wie unfassbar gefährlich Ken Shamrock ist, der heute Nacht mit einem NITRO-Match zurückkehren wird und beim Bash at the Beach in 10 Tagen seine Titelchance erhält.

      - US Titel Match:
      Sabu bes. Monty Brown (C) durch DQ, da Buff Bagwell eingriff und Sabu mit einem DDT ausknockte. [7 Min]

      Die arroganten MCMG (Alex Shelley & Chris Sabin) wiesen Backstage RHINO an heute Abend fokussiert zu sein, da dies ihre Main Event-Nacht sei. Der wies die beiden zu recht besser den Mund zu halten und ihm heute einfach nur den Rücken zu decken, denn er kämpfe nicht für sie, sondern nur für sich selbst.

      Larry Zybisko forderte bei Glen Gilberti ein One-on-One-Match gegen AJ Styles, um dessen Karriere zu zerstören und der Welt zu beweisen warum er ihn einfach fallen ließ wie ein Stück Müll. Gilberti ließ sich nach kurzer Diskussion für den PPV überzeugen!

      - The World`s Most Dangerous Man returns:
      Ken Shamrock bes. Kurgan ohne größere Probleme durch Tap-Out [4 Min]
      *Mike Awesome (C), der das Match an einem Backstage-Monitor mit wechselnden Emotionen beobachtet hatte, schnappte sich direkt nach dem Gong seinen Belt und stürmte in den Ring zum Beltshot, doch Shamrock drehte sich rechtzeitig vorher um und starrte den Champion an, der den Ansturm abbracht und sich dann doch selbstbewusst zurückzog, während der UFC-Superstar ihm nachstarrte.

      - Six Man Tag Team Match:
      Jeff Jarrett & The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. RHINO & The MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin) nach Stroke von Jarrett an Shelley [9 Min]
      *Jeff Jarrett konnte sich jedoch nicht lange freuen, den direkt nach dem Match bekam er einen hinterrücksen GORE vom stinkwütenden RHINO verpasst. Der fesselte den Face in den Ringseilen, um dem wehrlosen Double J dann gut zwei dutzend brutale Faustschläge gegen den Kopf zu verpassen, bis endlich die Hart Foundation wieder stand und das Manbeast mit verrücktem Blick sich zurückzog.

      ---

      Next week:

      - Jeff Jarrett vs. Buff Bagwell
      - Mike Awesome (C) trifft in einem Non-Titel-Match auf Robbie Brookside
      - World Cruiserweight Titel Six Pack No. 1 Contenders Elimination Match: Chavo Guerrero vs. Homicide vs. Elix Skipper vs. Jonny Storm vs. The Prince of Punk vs. Bryan Lawler
      - Truevolucion vs. AMW
      - "Living Legend" Larry Zybisko kehrt aktiv in den Ring zurück!
    • ViRus schrieb:

      Hey, wieso heißt Du denn nun WCW-Office? ;)

      Meine Meinung zum GAB:

      Monty Brown als US Champion geht soweit in Ordnung. Ich denke Du weißt, dass ich kein Fan bin ehemalige Main Eventer einen Midcard Titel zu geben, aber das steht auf einem anderen Blatt Papier^^

      Das No DQ Handicap Match klingt nach einem typischen overbooked Match. Mit Feuerlöscher und Kendo Sticks erinnert mich das doch irgendwie an die typischen Brawl-Matches der Ruthles Aggression Era ;)

      PCO musste diesen Kampf einfach gewinnen. Du planst ihn ja scheinbar tatsächlich auf Einzelpfaden zu pushen. Interessant finde ich diese ganz andere Karriere des früheren Quebecers. Er wäre dir wohl sehr dankbar dafür.^^

      Also die Battle Royal mit diesen Notizen ist nicht so toll zu lesen. Tut mir Leid, aber das trifft meinen Geschmack dann nicht. Vor allem der Anfang war doch etwas holprig.
      Es wirkt halt wirklich so als würde man nur seine eigene Notizen online stellen.
      Die Battle Royal war soweit in Ordnung. Nur ich würde 2004 nicht mehr auf Ken Shamrock setzen. Ich glaube die Final 4 waren echt in Ordnung. Rhino oder AJ Styles wären mir als Sieger aber wesentlich lieber gewesen.

      Und das Steel Cage Match mit dieser Stipulation ist schon sehr gewagt. Ich als Fan wäre echt angepisst, wenn die große Karriere von Sting wirklich durch einen Midcarder wie PCO beendet wird.
      Ein Ende von Sting kann ich mir nicht vorstellen. Für Mike Awesome war es hingegen ein großer Wurf. Er hat sich binnen weniger Monate aus der Tag Team Division wieder in den Main Event gekämpft. Das halte ich für gut.
      WCW Office, weil es neutraler wirkt. Ich plane zeitnah eine Werbekampagne.

      Es ist nicht leicht mit ex Champions umzugehen, nachdem sie ihre große Fehde verloren haben, findest du nicht? Aber bei Monty Brown finde ich die Darstellung schon stark. Man merkt das warnoch nicht alles, hoffe ich.

      Hast du PCOs aktuellen Indyrun denn verfolgt oder nicht? Ich denke man hätte viel mehr aus ihm machen können.

      Ich könnte die Battle Royal locker doppelt so lange und im Fließtext schreiben. Aber ich kann mir kaum vorstellen wie irgendwer dabei die Übersicht nicht verliert. Der Sieger sollte zumindest eine Überraschung sein;)
    • NITRO 170

      *Sabu & Kid Kash bes. Chris Raaber & Crowbar
      *Tomko bes. Kid Kash
      *D`lo Brown bes. Kurgan mit dem Frogsplash

      Beim finalen NITRO vor dem Bash at the Beach:
      - Jeff Jarrett vs. Buff Bagwell
      - Mike Awesome (C) trifft in einem Non-Titel-Match auf Robbie Brookside
      - World Cruiserweight Titel Six Pack No. 1 Contenders Elimination Match: Chavo Guerrero vs. Homicide vs. Elix Skipper vs. Jonny Storm vs. The Prince of Punk vs. Bryan Lawler
      - Truevolucion vs. AMW
      - “The Living Legend” Larry Zybisko kehrt aktiv in den Ring zurück!

      Raven kam mit dem Flock raus, doch beschimpfte dann dieses als unwürdig und schickte jeden einzelnen Mann Backstage. Jeff Hardy habe recht gehabt, denn alleine in einem Steelcage mit ihm werde das Kid nicht überleben. Er werde rücksichtslos Hardy verletzen und es noch mehr genießen, wenn auch noch jeder einzelne in der Halle mitleiden wird, da Hardy nicht mehr als ein Opfer für ihn ist. Jeff Hardy kam raus und sagte er hat keine Angst, am Sonntag werde die Geschichte der beiden für immer beendet werden. Er hatte sogar noch Nachrichten für Raven, denn heute Nacht im Main Event werden sich beide in einem Tag Team Match wieder sehen: Jeff Hardy & ?? vs. Raven & ??

      - Non-Titel-Match:
      Mike Awesome (C) bes. Robbie Brookside via Awesomebomb [6 Min]
      *Danach versprach er Ken Shamrock am Sonntag zu zerstören, koste es was es wolle.

      - World Cruiserweight Titel Six Pack No. 1 Contenders Elimination Match:
      Chavo Guerrero vs. Homicide vs. Elix Skipper vs. Jonny Storm vs. The Prince of Punk vs. Bryan Lawler

      *Homicide wurde von Chavo eingerollt
      *Chavo wurde vom Prince gepinnt, nachdem Homicide sich direkt rächte
      *The Prince of Punk wurde von Jonny Storm per Frankensteiner gepinnt
      *Bryan Lawler wurde von Jonny Storm nach Standing Moonsault gepinnt
      *Jonny Storm wurde nach Overdrive von Skipper gepinnt, womit Skipper neuer No. 1 Contender auf den Cruiserweight Titel wurde
      Sieger: Elix Skipper [11 Min]
      *Paul London (C) machte den sympathischen Gast-Kommentator, der am Ende zu sehen musste wie Elix Skipper vor ihm auf dem Pult provokativ posierte.

      PCO teilte mit, dass er heute Nacht Raven`s Partner sein wird. Er könne es kaum abwarten nach dem Hurricane, nach Sting nun auch noch Jeff Hardy heute Nacht die Karriere zerstören zu können. Vampiro sah dies düster lachend an einem Bildschirm mit an.

      - Harry Smith (mit Tyson Kidd) bes. Chris Sabin (mit Alex Shelley) durch Aufgabe im Sharpshooter, um vor dem World Tag Team Titel Match beim Bash at the Beach ein klares Signal zu senden [6 Min]

      Elix Skipper hypte in einem Backstageinterview sein Titelmatch am Sonntag gegen Paul London, dessen 5 Minuten Ruhm offiziell abgelaufen seien, denn er sei seit 5 Jahren hier und werde nun sogar ein noch größerer Star sein.

      In einem Clip hypten diverse Wrestler wie unfassbar gefählich Ken Shamrock ist, der am Sonntag seine Titelchance erhält.

      - Jeff Jarrett bes. Buff Bagwell (mit RHINO) durch DQ, nachdem RHINO eingriff. [6 Min]
      *Sabu stürmte zum Ring und letztendlich warfen Jarrett und Sabu die beiden Heels aus dem Ring. Diese kamen jedoch mit einer hinterrücksen Attacke zurück, wobei RHINO draußen Jarrett mit einem GORE durch die Absperrung schickte! Im Ring chokte Bagwell Sabu brutal, doch als er einen Stuhl in den Ring holte und im Sabu-style schmiss, fing der den Stuhl auf und hämmerte ihn selbst gegen den Buffster. Es folgte der Triple Jump Moonsault von Sabu gegen den Buffster, der jedoch nicht jubeln konnte, da RHINO per GORE zur Stelle war und somit als Letzter noch stand.

      - Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity) bes. AMW (Chris Harris & James Storm) [5 Min]
      *Danach schnappte sich Trinity das Microfon, um ihre Schützlinge zu hypen. Die Truevolucion habe gerade erst begonnen. Ihre Jungs würden bald die Tag Team Division beherrschen, und sie selbst ab nächste Woche die Damen Division!

      In einem Sitdown-Interview mit Ken Shamrock sprach dieser darüber was ihm das Business bedeutet und wie großartig das Gefühl war vor diesen Fans zurückzukehren. Er hypte die Bedeutung des World Heavyweight Titels und sprach von vielen Ereignissen seiner Karriere, die nun alle auf einen Tag führen, an dem Mike Awesome lernen werde, dass er nur der zweitgefährlichste Mann im Business ist.

      - Larry Zybisko bes. einen Jobber ohne Problem mit dem LarryLand Dreamer [3 Min]
      *Danach kam AJ Styles raus und sagte er werde am Sonntag Larry Zybisko beweisen, dass er einen Riesenfehler machte, denn die Welt werde ab sofort einen neuen AJ Styles erleben!

      Ein kurzer Clip hypte das Debüt der Damendivision in der nächsten Woche. Danach wurde das erste Match angekündigt: Madusa & Trinity vs. April Hunter & Miss Jacqueline!

      - Streetfight:
      Raven & PCO bes. Vampiro & Jeff Hardy, nachdem die Swantonbomb von der Rampe durch den Tisch daneben ging, da Raven sich weggerollt hatte und danach den Evenflow-DDT auf den Hallenboden zeigte [8 Min]
    • Bash at the Beach - Finale Card:

      - World Heavyweight Titel Match:
      Mike Awesome (C) vs. Ken Shamrock

      - Steelcage Match:
      Jeff Hardy vs. Raven

      - Vampiro vs. PCO

      - No DQ-Match:
      AJ Styles vs. Larry Zybisko

      - World Tag Team Titel Match:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin) vs. The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Paul London (C) vs. Elix Skipper

      - No DQ-Match:
      Sabu vs. Buff Bagwell

      - Jeff Jarrett vs. RHINO

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • PPV 39: Bash at the Beach (11.07.2004)

      Finale Card:

      - World Heavyweight Titel Match:
      Mike Awesome (C) vs. Ken Shamrock

      - Steelcage Match:
      Jeff Hardy vs. Raven

      - Vampiro vs. PCO

      - No DQ-Match:
      AJ Styles vs. Larry Zybisko

      - World Tag Team Titel Match:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin) vs. The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Paul London (C) vs. Elix Skipper

      - No DQ-Match:
      Sabu vs. Buff Bagwell

      - Jeff Jarrett vs. RHINO

      - Steelcage Match:
      Jeff Hardy vs. Raven nach Swantonbomb vom Käfigrand
      Vor zwei Monaten siegte Hardy in einem „Clockhouse of Fun Match“, doch wurde dafür in den Folgewochen immer wieder hart vom Flock attackiert. Im Vormonat gab es ein Multiman Match, in dem Hardy & die Hart Foundation die Nase vorne hatten, dementsprechend verbissen sich zu beweisen blickte der Flock-Leader heute drein.

      Nach einigen Minuten war er überlegen und ohrfeigte den Hardy Boy sogar verhöhnend, der sich einfach mal mit dem Twist of Fate out of nowhere revanchierte. Hardy erklomm das Toprope und flog die Swantonbomb ins Leere, wonach Raven ihn büßen ließ mit etlichen harten Tritten auf ihn, wobei er den Face immer wieder facefirst gegen den Käfig warf. Jeff Hardy stecke so minutenlang ein und das ECW-Urgestein war mehr als siegessicher, bis Hardy mit einem Katapult gegen den Steelcage überraschte, direkt gefolgt vom Twist of Fate. Der Publikumsliebling stieg jetzt auf das Toprope, doch mit Blick auf seine Fans war ihm das noch nicht genug, sondern er erklomm sogar den Käfigrand mit dem Gedanken an eine Super-Swantonbomb. Das gesamte Flock stürmte den Ring und den Käfig, um ihren Leader zu schützen. Der Publikumsliebling ganz oben zögerte nur kurz, dann sprang er die Swantonbomb auf die unten stehenden Kanyon & Riggs. Dafür griff Kurgan ihn jedoch am Hals und drückte unter Lodis`s Anfeuerung zu. Homicide kam mit einem Stuhl hinzu und wollte zuschlagen, doch auf einmal stellte sich Raven in den Weg und schrie es werde nicht so enden. Er schrie das gesamte Flock an, dass dies das Finale sei und dies werde nur sein Sieg sein. Letztendlich zogen sich alle Eingreifer, wenn auch nicht besonders glücklich, aus dem Käfig zurück. Raven attackierte den verwirrten Publikumsliebling direkt hart mit Faustschlägen. Powerslam gegen den Käfig, wonach sein Evenflow-DDT perfekt saß, doch Hardy kickte aus! Raven mit harten Aktionen, wonach er über den Käfig nach draußen klettern wollte, doch Hardy kletterte hinterher und zog ihn runter, wo beide Männer in der Mitte des dritten Seils Faustschläge austauschen, bis Raven ein Siderussianlegweep von oben gelang. Der verhöhnte Hardy, welcher ihn aus dem Nichts zum Schoolboy packte. 1, 2, 3, und schon wieder war Hardy siegreich!
      Sieger: Jeff Hardy

      - World Cruiserweight Titel Match:
      Paul London (C) vs. Elix Skipper
      Newcomer London hatte sich das Gold vor einigen Wochen überraschend von Homicide geholt, während Skipper als Veteran der Szene lange auf diese in der Vorwoche verdiente Chance warten musste, in der er nun all sein Können und all seine Athletik abrief. Doch das Ausnahmetalent London konnte absolut mithalten. Beide scheuten kein Risiko, was z.B. London mit einem Moonsault vom Toprope nach draußen oder aber Skipper mit einem Reverse Toprope Frankensteiner bewiesen, doch nichts von all dem sollte den Sieg bringen. Das Tempo nahm zur Freude der begeisterten Fans in der Endphase sogar nochmals zu, wobei Skipper es nochmals mit einem Toprope Frankensteiner versuchte, doch der World Crusierweight Champion hielt sich klug am Seil fest, so dass der Afroamerikaner hart auf die Matte aufschlug, und bevor er wusste wo er war mit einem Super Fame Asser angesprungen wurde. London stand grinsend auf und erklomm schnell das dritte Seil. Ein perfekt gesprugener 450 Splash, und der 3-Count war nur noch Formsache!
      Sieger: Paul London

      - Vampiro vs. PCO
      Vor zwei Monaten war PCO noch der lustige Superhelden-Azubi Pirat O, doch dann wollte er nicht mehr der Clown sein, sondern oben mitspielen, und so kostete sein Eingriff Sting den World Heavyweight Titel und vier Wochen später dann seine Karriere, zudem zerstörte er den seither nie wieder gesehenen Hurricane und zerriss dessen Maske. Als er sich über Sting lustig machte ging jedoch das Licht aus und PCO`s größtmöglicher Rivale kehrte zurück in Form von Vampiro, was in epischen Brawls der beiden Verrückten endete.

      Heute wollten es beide Männer also wissen, und es gab einen wilden, intensiven Brawl in und um den Ring. PCO setzte einen Running Senton vom Ringrand aus ins Ziel, wonach er Vampiro im Ring überaus hart bearbeitete, bis der ihm mit einem Superkick fast den Kopf weg trat. Es ging intensiv hin und her, wobei PCO nach einem Vampiro-Moonsault von ganz oben aus dem Cover sensationell auskicken konnte, während der Vampir selbst mit letzter Kraft aus einem Crossarmbreaker heraus in die Seile greifen konnte. PCO stürmte daraufhin wütend heran, doch flog im hohen Bogen über das dritte Seil raus, wo Vampiro hinterher divte. Dafür griff der Heel sich ihn nun draußen einfach Mal zu einem rücksichtlosen Snapsuplex auf den harten Hallenboden! Vampiro stand einfach wieder auf und PCO flog wenige Sekunden später hart in die Ringtreppe. Die zwei Verrückten schlugen wild aufeinander ein und kämpften sich dabei die Rampe hoch. Dort angekommen gelang Vampiro ein Spinkick, als die Glocke läutete. Der Ref hatte beide Männer ausgezählt, was natürlich längst überfällig war, jedoch das Publikum natürlich wenig erfreute.
      Sieger: Double Countdout
      *Vampiro blickte ungläubig in Richtung des Ringes, als ihm plötzlich PCO einen hinterrücksen Tiefschlag verpasste. Das Monster griff sich den Vampir und hob ihn einfach aus zu einer Powerbomb, und zwar von der Auftrittsrampe hinunter ins dunkle, wo ein Tisch zerbrach! Das Publikum war schockiert, während PCO mit irrem Blick von der Rampe tief durchatmend nach unten starrte und sich wohl als moralischer Sieger fühlte!

      - No DQ-Match:
      AJ Styles vs. Larry Zybisko
      Im Oktober 2002 nahm sich die „Living Legend“ dem jungen AJ Styles an und führte ihn, mit sehr unschönen Mitteln, raus aus der Cruiserweight Division und von Erfolg zu Erfolg. Doch nachdem Styles die Great American Battle Royal nicht gewann und dann klar gegen Sabu verlor, nannte der Mentor den Schüler einen „Verlierer“ und ließ ihn stehen. AJ traf dies hart, während Zybisko ein noch ergebnisloses Casting nach einem Nachfolger startete und dem Phenomenal One heute Nacht nun eine persönliche Lektion erteilen will.

      Im Ring läutete der Gong, doch Zybisko schnappte sich anstatt zu kämpfen einfach das Micro, um darüber zu sprechen wie viel er einst von AJ gehalten hat, doch dies war alles falsch, wonach er unschöne Sachen über den davon sichtlich beeindruckten ex Cruiserweight Champion sagte. Dann schlug er mit dem Micro zu und hätte AJ schon fast gepinnt. Zybisko hielt den angeschlagenen Youngstar mit seiner Erfahrung eine Zeit lang ganz einfach am Boden, doch dann befreite er sich mit einem Jumping Forearm. Er schrie seinen Mentor an aufzustehen, doch der überredete ihn zu einem fairen, technischen Vergleich. Es gab also nettes Matwrestling, bis es Zybisko zu bunt wurde … ein feiger Lowblow, Dirty Roleup. Nearfall! Larry holte daraufhin einen Kendostick, den er AJ mehrmals überzog und ihn dann damit würgte. Doch der Phenomenale kämpfte sich zurück und schlug nun seinen ex Mentor mit dem Kendostick glatt zu Boden. AJ blickte jetzt endlich selbstbewusst. Es sollte direkt den Stylesclash geben, doch urplötzlich war HERNANDEZ im Ring mit einem knallharten Shouldertackle. Samoan Drop! Hernandez half Larry hoch, der ihn danach anfeuerte den armen Styles hart zu vermöbeln. Der musste hart einstecken, aber kämpfte sich mit all seinem Kämpferherz und seiner Schnelligkeit toll zurück gegen das Super-Heavyweight. Letztendlich war es ein überraschender Kendostick-Schlag durch Zybisko in den Rücken des gerade aufdrehenden AJ, der diesen aufhielt und Hernandez einen heftigen Big Boot ermöglichte. Es folgte die Boder Toss-Powerbomb, wonach Zybisko sich zum 3-Count locker auf den ex-Schützling legte.
      Sieger: Larry Zybisko
      *Nach seinem schmutzigen Sieg ließ Zybisko seinen Arm von seinem überraschenden, neuen Schützling in die Luft strecken. Er und Hernandez blickten abwertend auf den zerstörten Styles herab, bevor sie triumpfierend verschwanden.

      - Jeff Jarrett vs. RHINO via Stroke
      Jarrett war nach seinem gefeierten WCW-Comeback in der großen Fehde mit dem teuflischen Paar O`Haire und Rena Mero siegreich, wobei er im finalen Match sogar den von den Heels gekauften RHINO via Guitarshot aus dem Weg räumte. Doch das ließ das Manbeast nicht auf sich sitzen und GOREte den guten Double J brutal nieder. Diese intensive Fehde sollte heute geklärt werden, und sie wollten keine Zeit verlieren.

      So kam RHINO als zweiter raus und auf halbem Wege zum Ring stürmten er und der Neu-Face aufeinander zu, zum intensiven Schlagabtausch. Es ging in den Ring, wo Jarrett alle Mühe hatte direkt mal dem GORE zu entgehen. Doch schnell konnte er das ECW-Original in einen Dropkick laufen lassen, um sich im Match zurück zu melden. Es ging hin und her, wobei dem Manbeast unter anderem ein Superplex sowie dessen Running Powerslam gelang, während Jarrett einen Piledriver-Ansatz per Überwurf beantwortete und direkt selbst den Piledriver zeigte, alles nur für 2,9. Am Ende gelang RHINO der Belly-to-Belly gefolgt vom GORE-Ansatz. Doch der Face wich dem gefürchtete Move aus, so dass RHINO in die Ecke prallte und direkt den Stroke einsteckte. 3-Count!
      Sieger: Jeff Jarrett

      Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity) machten ihren Entrance, um sich für das nun folgende World Tag Team Titel Match zu den Kommentatoren zu setzen …

      - World Tag Team Titel Match:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin) vs. The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd)
      Beide Teams debütierten im Dezember als Faces und beide Teams überzeugten seither auf voller Linie in einer durch sie total umgekrempelten neuen Tag Team Division, so dass dieses Duell heiß erwartete wurde, vor allem nachdem die überheblichen Tag Team Champions ihre Herausforderer provozierten, in dem sie sich respektlos gleich über die ganze Hart Familie lustig machten.

      Auch heute waren Shelley & Sabin erstmal lustig drauf, doch Kidd & Smith antworteten mit Härte. Mit Teamwork und schmutzigen Aktionen hielten die MCMG eine Weile lang wunderbar mit, doch nach einem Hot Tag zu Smith, der beide Heels dutzendfach niederstreckte, wendete sich das Match sehr deutlich zu Gunsten der Babyfaces. Die MCMG standen im Matchverlauf mehrmals am Rande einer Niederlage, z.B. mussten sie sich gegenseitig aus einem aussichtslosen Sharpshooter von Kidd und aus einem Cover nach Running Powerslam von Smith gerade noch so retten. Umso überraschender kam das Ende, denn Smith stemmte gerade beeindruckend Sabin zum Gorilla Press in die Luft, als er Shelley auf dem Ringrand mit einem Stuhl erblickte. Er ließ Sabin fallen und schlug Shelley mit einem Faustschlag einfach vom Ringrand runter. In dem Moment wurde er jedoch von Sabin eingerollt mit den Füßen im Ringseil, 1, 2, 3, und eine vollkommen unverdiente Titelverteidigung war perfekt!
      Sieger: MCMG
      *Die MCMG flüchteten nach ihrem Sieg direkt, mit letzter Kraft jubelnd, auf die Rampe. Im Ring starrten Smith & Kidd ihnen nach, während auch Truevolution aufstand und die Szene ganz genau mit ansahen.

      Es folgte ein Hypeclip über die WCW-Karriere von Madusa. Bekanntlich kehrt am nächsten Mittwoch die Damen Division zur WCW zurück!

      - No DQ-Match:
      Sabu vs. Buff Bagwell
      Bagwell wollte Trash Talk machen, doch die Idee schlug die HC Ikone ihm direkt mal wortwörtlich aus dem Gesicht. Sabu steckte ein, doch kam per Augenkratzer zurück, um sich direkt mal ein Stoppschild zu holen und damit voll zu zuschlagen. Er bearbeitete Sabu, was mit einem Chairshot enden sollte, doch den bekam er selbst voll ins Gesicht gezogen, wonach Sabu ihm eine Mülltonne über den Kopf stülpte und auf dieser herumtrommelte. So gab es eine typische HC Matterialschlacht. Dem Arabian Facebuster mit einem Stuhl konnte Bagwell ausweichen, um direkt einen DDT zu zeigen. Der Buffster ließ nun einfach selbst den Arabian Facebuster mit einem Stuhl auf Sabu folgen. Der kickte jedoch aus! In der Folgezeit wurde Sabu durch einen in der Ecke stehenden Tisch geworfen und Bagwell musste einen DVD auf einen Turm Stühle einstecken. Das Ende kam, als Sabu den Arabian Facebuster vom dritten Seil durch einen Tisch zeigte zum 3-Count!
      Sieger: Sabu

      - World Heavyweight Titel Match:
      Mike Awesome (C) vs. Ken Shamrock
      Bei der Great American Battle Royal kehrte der „World`s Most Dangerous Man” vollkommen überraschend in den Wrestlingring zurück, um am Ende RHINO zu eliminieren zum Sieg. In diversen Clips wurde Shamrock daraufhin von anderen Wrestlern und Offiziellen mit großen Worten in seiner legendären Gefährlichkeit gehypt, was er im Ring durch einen schnellen Sieg gegen den 2,16 Meter großen Kurgan unterstrich, aber sein heutiger Gegner Mike Awesome glaubt noch gefährlicher zu sein und so gab es vor wenigen Tagen einen ersten intensiven Staredown im Ring, aber erst heute Nacht wird es physisch zwischen den beiden gefürchteten Superstars!

      Und beide Männer zeigten einen absolut würdigen PPV-Main Event, in dem sie sich nichts schenkten. Nach wenigen Minuten punktete Awesome mit einem perfekten Spear, doch nur Sekunden später stand Shamrock einfach wieder und beeindruckte den Champion mit einer Serie von variablen Suplessen. Der Heel rollte sich total beeindruckt raus und während der Ref Shamrock zurückhielt, slidete der Champ mit seinem Titelgürtel in den Ring. Shamrock wich jedoch einem Beltshot aus und er buxierte Awesome stattdessen blitzschnell in einen perfekten Anklelock. Der kämpfte und schaffte es letztendlich dann doch noch mit letzter Kraft ins rettende Ringseil. Der MMA-Superstar prügelte den Titelträger dafür einmal um den Ring, bis der ihn per Backbodydrop auf den Hallenboden überraschte. Es folgte direkt die Awesomebomb durch das Kommentatorenpult, wonach der Heel seinen Gegner mit aller Kraft in den Ring zurück rollte, doch der kickte aus dem perfekten Pinversuch aus! Der folgende Toprope Splash ging daneben, was Shamrock zum Huracanarana nutze gefolgt von einem krassen Faustschlag, der den Heel streight zu Boden schickte. Nearfall!

      Es ging hin und her, wobei Awesome ein weit geworfener German Suplex gelang, doch vom obersten Seil holte der Face ihn einfach per Super-Belly-to-Bell spektakulär herunter. Nearfall! Nun war Awesome im Ankle Lock gefangen und es sah so aus als müsste er abklopfen, doch ein weiteres mal griff der Champion rettend in die Ringseile. Shamrock „belohnte“ in mit einer krachenden Schlagkombination, die ihn in einen Cross-Armbreaker lenkte. Doch auch hier kam Awesome mit letzter Kraft noch irgendwie ins rettende Seil. Der Herausforderer ließ mit absoluter Entschlossenheit zwei German Suplessen folgen, doch beim dritten Versuch traf Awesome mit einem überraschenden Elbow nach hinten ins Schwarze, was ihm einen Spear ermöglichte. Shamrock stand einfach wieder auf, doch dafür hämmerte ihn direkt eine krasse Lariat knallhart zu Boden. Awesome stieg auf das dritte Seil, aber Shamrock sprang erneut mutig hinterher nach oben. Nach einem Schlagabtausch fiel der UFC-Star jedoch hart nach hinten in den Ring zurück, was Awesome direkt zum Toprope Splash nutzte. 2-Count! Er zog Shamrock unbeeindruckt hoch, Sitdown-Awesomebomb! 1, 2, 3, Titelverteidigung!
      Sieger: Mike Awesome

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Das Ende von Hardy vs. Raven fand ich irgendwie uninspiriert. Mir hat es nicht so gefallen, dass Hardy dann einfach so den School Boy zeigt und Raven damit pinnt. Das schwächt meiner Meinung nach Raven doch auch sehr. Für mich war der Raven-Charakter auch mit Intelligenz verbunden. Die sah man hier jedoch nicht.

      Paul London verteidigt seinen Titel in einem durchaus würdigen Match, das gefällt mir. Ich glaube, dass er ein guter CW Champion ist. Keine Ahnung was Vince für ein Problem mit ihm hatte. Ewig schade, dass er nicht mehr bei der WWE ist.

      Ich glaube du schreibst den Namen von Larry Zbdingsbums falsch^^ Insgesamt aber ein Match mit einer sehr großen Vorgeschichte und ja auch für AJ Styles ist es wohl sehr wichtig den nächsten Schritt zu setzen. Mir hat es auf jeden Fall gut gefallen. Auch der Eingriff von Hernandez war richtig.

      Solider Kampf zwischen Rhino und Jeff Jarrett. Solche Matches sind der Unterbau für jeden guten PPV. Jeff Jarrett ist auch der richtige Sieger, um ihn weiterhin interessant zu machen.

      Ich mag deine WCW-Ideen. Truevolucion ist eine nette Idee. Ich finde das jetzt gar nicht so fantasy-lastig. Die beiden hätte ich mir damals auch als Duo gut vorstellen können.

      Die MCMG verteidigen also auch ihre Tag Team Titel. Die Hart Foundation wird aber auch kurz oder lang nach den Tag Team Titeln greifen. Ich finde auch hier wurde das Match richtig gebookt. Da kann man nichts kritisieren.

      Bagwell vs. Sabu war kein besonders schönes Match. Es sind halt immer die ECW-Elemente, die Du in deiner WCW einbaust. Aber Sabu kommt in meinen Augen nicht so wirklich vom Fleck. Der Sieg geht aber so auch in Ordnung.

      Der Main Event war dann diesem auch durchaus würdig. Etwas schade ist es halt um Shamrock's Aufbau. Klar hier verliert er nicht gegen Scotty 2 Hotty, aber ein Sieg für Shamrock wäre auch sehr interessant gewesen. Ich bin gespannt, ob es bald ein junges neues Gesicht in der Main Event Szene geben wird.
    • NITRO 171

      *D`lo Brown bes. James Storm (mit Chris Harris)
      *Sean O`Haire bes. Doug Williams
      *Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity) bes. Tomko & Chris Raaber

      Und heute bei NITRO:
      - Comeback of the Women`s Division: Madusa & Trinity vs. April Hunter & Miss Jacqueline
      - Jeff Hardy vs. PCO
      - Larry Zybisko präsentiert der Welt seinen neuen Schützling: Hernandez!
      - Raven vs. Tyson Kidd
      - World Tag Team Champions MCMG vs. World Cruiserweight Champion Paul London & Chavo Guerrero

      Mike Awesome (C) kam triumphierend heraus und wies daraufhin, dass er letzten Sonntag zwar viel eingesteckt habe, doch nun die Welt endlich wisse wer der World`s Most Dangerous Man wirklich ist. Er betonte er habe jeden in diesem Roster bereits geschlagen und sei nicht nur in der Form seines Lebens, sondern in fact besser als jeder World Champion vor ihm: Bret Hart, Hulk Hogan, Sid Vicious, Macho Man, Harley Race, Flair, sie alle seien nicht auf seinem Level. Das Icon, der Peoples Champion, der gefährlichste Mann der Welt, er habe sie alle aus dem Weg geräumt und niemand, absolut niemand werde ihn aufhalten, denn die Wahrheit sei einfach: Er ist die einzig wahre Legende und er spuckt auf jeden anderen, der sich Legende nennt, denn die Tradition sei vorbei, nun sei die Awesome-Ära! Jeff Jarrett unterbrach, denn er liebe dieses Business, sein Vater brachte ihm Respekt und Loyalität bei, daher werde er nicht zulassen, dass er auf Namen wie Race oder Flair spuckt und dabei den wichtigsten Titel in diesem Business so herunter hängen lässt. Awesome erwiderte er sei nun einmal die wahre Legende und damit auch größer als der Belt es jemals war. Jarrett sagte seine Karriere war nicht perfekt, aber er habe sich geschworen das Erbe der Legenden, dieses Gold, zu ehren und zu verteidigen. Awesome warnte ihn nun besser aus seinem Ring zu verschwinden. Double J erwiderte, er habe genug der Worte und wolle right here, right now klären, ob Mike Awesome wirklich der bessere Mann sei. Der erwiderte er habe letzte Nacht dem gefährlichsten Mann der Welt in den Hintern versohlen und als Champion sei er niemand irgendetwas schuldig, und genau deshalb werde er persönlich dafür sorgen, dass Jarrett sich ganz hinten in der Schlange anstellen muss. Er ließ den Publikumsliebling im Ring stehen und ging zu seiner Musik jubelnd.

      Madusa & Trinity hypten im Backstage-Interview die Bedeutung des Comeback der Ladies bei WCW für heute Nacht, die historisch sei. Gleich sei Ass-kick-time!

      - Non Titel Match:
      MCMG (C, Alex Shelley & Chris Sabin) bes. Paul London (C) & Chavo Guerrero nach Pulverwurf und Roleup an Chavo [8 Min]
      *Elix Skipper kommentierte das Match, wobei er sich über London lustig machte, der am Sonntag nur Glück hatte, aber der Blitz schlage nie zweimal an der selben Stelle ein.

      Larry Zybisko kam raus und kündigte mit den selben over-hyped Worten wie einst bei AJ Styles nun seinen neuen Schützling an: Hernandez, der im Anzug raus kam!

      - Handicap Match:
      Hernandez (mit Larry Zybisko) bes. 2 Jobber mit beeindruckender Leistung nach Border Toss-Powerbomb an einem Jobber genau auf den anderen Jobber [4 Min]
      *AJ Styles kam im Match zum Zusehen auf die Rampe, weshalb Zybisko danach das Micro griff und AJ erklärte, dass so ein future Superstar aussehe und er in AJ nicht mehr als einen kleinen Jungen sehe, den er gestern 1, 2, 3 gepinnt habe. AJ stand weiter böse guckend auf der Rampe, weshalb sein ex-Manager erklärte, dass er nicht ein Prozent von dem habe was Hernandez hat, darum sei der wie ein Sohn für ihn und AJ nur ein Verlierer. AJ verschwand enttäuscht hinter dem Vorhang …

      Monty Brown (C) kam zum Ring und sagte er habe am Sonntag drei Stunden Backstage gelegen und über alles nachgedacht. Und das Ergebnis war, dass er der best damn man alive sei und niemand so mit einem Alpha Male umgehe. Deshalb ändern sich die Zeiten ab sofort, denn er werde als größter Champion aller Zeiten in die Geschichte eingehen, und genau deshalb, weil er besser sie als jeder Mann in der Halle, jeder Backstage und jeder vor der Glotze, werde er nun zeigen was er mit Herausforderern tut. Es folgte eine Open Challenge, welche nach kurzer Wartezeit dann Kid Kash annahm …

      - US Titel Open Challenge:
      Monty Brown (C) bes. Kid Kash via Pounce [6 Min]

      - Jeff Jarrett bes. Buff Bagwell nach kurzer Zeit durch DQ [3 Min]
      *Mike Awesome (C) stand plötzlich im Ring und spearte Double J nieder. Er prügelte hart auf diesen ein, der sich kurz befreite, doch in einen Spinebuster lief. Es folgte direkt die Awesomebomb und der Champion kniete sich über den Chosen One und sagte ihm seine Ansprüche auf das Gold seien nicht anerkannt, und dies war nur eine kleine Warnung ihn besser nicht noch einmal zu unterbrechen. Er warf das Micro weg und jubelte mit dem Gold, doch Jarrett sprang einfach wieder auf und wartete hinter ihm, um ihn mit Punches und dem Atomic Drop zu begrüßen. Nach mehreren Clotheslines landete Awesome draußen, wonach er nur grinste, da Bagwell die Situation genutzt hatte, um mit der Gitarre zu lauern. „Super-Jarrett“ wich jedoch aus, nahm Bagwell nach einem Kick die Gitarre ab und zog sie ihm zur Freude der Fans über. Awesome stand unterdessen schon grinsend auf der Rampe.

      Jeff Hardy hypte Backstage, dass er am letzten Sonntag eine große Schlacht überlebte, doch heute sei es an der Zeit zu tun was ein Kämpfer nun einmal tue: Er werde das unmögliche möglich machen und heute Nacht den Zerstörungswarn von PCO ein für alle male aufhalten!

      - Ladies Action Tag Team Match – Comeback of the Women`s Division:
      Madusa & Trinity bes. April Hunter & Miss Jacqueline, als Trinity Jacqueline nach einem Moonsault pinnte [8 Min]
      *April Hunter attackierte die beiden Face-Damen danach hinterrücks und prügelte auf Trinity ein, aber eine unbekannte Musik ertönte und eine masierte Wrestlerin (Dark Angel) stürmte in den Ring, wo sie mit schneller, spektakulärer Action mit Hunter aufräumte und danach jubeln konnte.

      - Raven bes. Tyson Kidd (mit Harry Smith), nachdem das Flock eingriff [7 Min]
      Raven beklagte danach, dass er nicht so gewinnen wollte. Er müsse sich selbst etwas beweisen, nachdem das größte Steelcagematch der WCW-Geschichte in der letzten Nacht eingegriffen wurde. Kanyon erwiderte, dass es das Flock nicht ohne Raven geben kann und Raven nicht ohne das Flock, daher würden sie weiter gemeinsam gewinnen. Raven erwiderte, dass dies nicht der Plan war und es hier nach seinem Plan laufe. Die Zeit sei nun gekommen die legendärste Gruppierung in der WCW-Geschichte enden zu lassen, damit jeder Einzelne frei den besten Erfolg für sich selbst haben kann. Riggs wollte dies nicht zulassen, doch Raven belehrte ihn: Er sehe große Wrestler vor sich sehe, die ohne das Flock mehr erreichen könnten. Von nun an sei das Flock vorbei. Riggs stellte sich seinem Mentor in den Weg und es wurde diskutiert, wonach sich alle vertrugen und Raven jede Hand schüttelte, doch plötzlich gingen alle Flock-Mitglieder auf Raven los!!! Der steckte richtig ein, gekrönt vom Chokeslam von Kurgan auf einen Stuhl, mit dem zuvor Riggs zugeschlagen hatte. Das Flock ließ den ausgeknockten ex-World Champion, ihren eigentlichen Anführer alleine im Ring liegend zurück!!!

      - Jeff Hardy vs. PCO endete im No Contest [10 Min]
      *Als er genug von einer schnellen Hardy-Offensive hatte, holte PCO nach einem Eselstritt einen Stuhl in den Ring und holte trotz Ref-Protest mit diesem aus, doch das Licht ging im letzten Moment aus und plötzlich stand Vampiro im Ring. Beide hatten einen Stuhl in der Hand, den sie nach Zögern gegeneinander schlugen und danach wild mit Fäusten aufeinander einprügelten. PCO rollte sich raus, doch Vampiro divte direkt auf ihn. Sie prügelten sich, bis Vampiro die Ringtreppe anhob, doch der Heel trat dagegen. Er packte die Hallenmatte zur Seite und versuchte eine Powerbomb, aber Vampiro rutschte in der Luft runter und packte eine harte Lariat über dem blanken Beton aus! Er warf die Ringtreppe auf den am Boden liegenden Heel und schlug heftigst mit dem Stuhl immer wieder auf das blanke Metal, das auf PCO lag, wonach er auf Kommentatorenpult stieg und in einem mystischen, roten Licht posierte, während Kunstblut aus seinem Mund lief. Mit dieser beeindruckenden Szene ging NITRO für diese Woche off-air.

      ---

      Vorschau auf nächste Woche:
      - No DQ Match: Jeff Hardy & Sabu vs. AMW
      - Jeff Jarrett ist auf der größten Mission seiner Karriere – was wird heute Nacht passieren?!
      - Ladies Action: Madusa vs. April Hunter
      - AJ Styles vs. Crowbar
    • NITRO 172

      *Four Way: Kid Kash bes. Homicide, Doug Williams und Too Cold Scorpio
      *The Prince of Punk bes. Chavo Guerrero
      *Hart Foundation (Tyson Kidd & Harry Smith) bes. The Flock (Kanyon & Riggs, mit Lodi)

      This week on NITRO:
      - No DQ Match: Jeff Hardy & Sabu vs. AMW
      - Jeff Jarrett ist auf der größten Mission seiner Karriere – was wird heute Nacht passieren?!
      - Ladies Action: Madusa vs. April Hunter
      - AJ Styles vs. Crowbar

      Jeff Jarrett kam zum Ring, um darüber zu sprechen, dass er auf einer Mission sei, nämlich Mike Awesome den World Heavyweight Titel wegzunehmen. Für DDP, für den Hurricane, für Sting und für die Fans. Er sprach über die Tradition des Business und das Awesome dies nicht wert sei, genau deshalb fordere er ihn für heute Nacht heraus. Mike Awesome (C) kam mit Commissioner Glen Gilberti auf die Rampe. Er würde ja gerne heute gegen Jarrett antreten, aber leider verdiene der keinen Titelshot. Er übergab an den Commissioner das Micro, welcher erklärte, dass Jarrett ein Niemand sei und nicht seine Show bookt. Der fragte sich ob er Gilberti bezahlen müsse, so wie es Awesome offensichtlich tut und bot als Bezahlung eine Gitarre über Gilberti`s hässliches Gesicht. Dieser versprach wütend dafür zu sorgen, dass Jarrett es niemals nach ganz oben schaffen werde. Doch Awesome unterbrach seinen Boss und beide Heels flüsterten kurz. Danach verkündete Gilberti, dass Jarrett es zwar nicht verdiene, doch ein großer Champion sei auch Großmütig. Und deshalb erhalte Double J heute Nacht die Chance seines Lebens. Er bekommt heute Nacht sein großes Titelmatch gegen Mike Awesome … wenn er zuvor im Rematch der letzten Woche Buff Bagwell fair besiegt … und dann in diesem Gauntlet Match es schafft noch zwei weitere Gegner seiner Wahl zu besiegen!

      - Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity) bes. Chris Raaber & Bryan Lawler [4 Min]
      *Danach verkündete das Face-Team, dass sie sich die MCMG (C) schnappen und sie für alles was sie taten bestrafen werden, um sich das Tag Team Gold zu holen.

      - Elix Skipper bes. einen Jobber per Overdrive [2 Min]
      *Danach forderte Skipper in einem Rap Paul London heraus, der sich ihm right here, right now stellen werde, wenn er ein wirklicher Fighting Champion ist. Doch es kam The Prince of Punk zum Ring, der sagte Skipper solle doch versuchen ein Emmy zu gewinnen, doch dieser Ring sei sein Haus und er verschwinde jetzt besser. Nach einigem Geschubse gab es einen Schlagabtausch, bis Paul London (C) in den Ring stürmte und mit Headscissors beide Männer rausgeförderte, wonach es einen Suicidedive auf beide gab, bevor der Cruiserweight Champion auf der Rampe jubelte.

      Backstage wurde Madusa kurz zur Rückkehr der Damen Division in der Vorwoche interviewt. Sie äußerte sich aufgeregt, denn ein Traum sei wahr geworden, der Himmel sei das Limit. Für das spätere Damenmatch versprach sie, dass sie es nicht erwarten könne April Hunter One-on-One in die Finger zu bekommen …

      Das Flock (Kanyon, Riggs, Homicide, Lodi & Kurgan) hielt in einem dunklen Raum eine Promo. Man sei besser dran ohne Raven. Riggs sagte Raven habe sich sein eigenes Grab geschaufelt, als er sich gegen die Gemeinschaft wandte. Von nun an werde Raven sich besser hier nie mehr blicken lassen … oder dies furchtbar bereuen.

      - No DQ Match;
      Jeff Hardy & Sabu bes. AMW (Chris Harris & James Storm) nach gleichzeitiger Swantonbomb und Air Sabu durch jeweils einen Tisch [7 Min]

      AJ Styles verkündete im Backstage-Interview heute Abend Larry Zybisko beeindrucken zu werden, der seine Entscheidung gegen ihn sicherlich schon bald bereuen wird …

      - AJ Styles bes. Crowbar via Stylesclash [6 Min]
      *Danach kam Larry Zybisko in den Ring und erklärte, dass er kein Stück beeindruckt sei. Er fragte AJ was er eigentlich wolle, doch als der antworten wollte, war Hernandez hinterrücks mit einer Attacke zur Stelle. AJ wurde mit der beeindruckend hohen Border Toss-Powerbomb abgefertigt, wonach Zybisko erklärte, dass es egal sei was AJ wolle, denn AJ sei für ihn nicht wie ein Sohn sondern wie ein Stück Dreck. Und nach heute Nacht werde dieser besser nie wieder seinen Weg kreuzen, denn Hernandez sei der wahre Mann!

      Commissioner Glen Gilberti sprach im Büro mit nicht zu sehenden Personen und sagte, dass er von ihnen sehr überzeugt sei, sie sollten Jarrett aus dem Spotlight nehmen, um ihr eigenes wieder zu bekommen. Er habe ein gutes Gefühl für das heutige Gauntlet Match …

      PCO kam in den Ring und versprach Vampiro zu zerstören, so wie er es einst mit Sting und dem Hurricane macht. Doch der Vampir tauchte nur auf der Leinwand auf und versprach ihm, dass er noch nie kennenlernte was wahrer Schmerz ist, doch sich dies schon sehr bald ändern werde, da er gerade seinen schlimmsten Albtraum gefordert habe. Der wurde im folgenden Wortduell sauer, weshalb Vampiro ihn aufforderte doch zu ihm in den Heizungskeller zu kommen. PCO stürmte los, nach hinten durch den Vorhang, doch landete in einem Spiegellabirinth, wo er Vampiro 5 fach sah. Er zerstörte 5 Spiegel wie im Wahn, doch der echte Vampiro war verschwunden, während der Heel ratlos in lauter Scherben stehend zurück blieb.

      - Ladies Action:
      April Hunter bes. Madusa dank Eingriff von Miss Jaqueline, die Madusa im entscheidenden Moment vom Toprope stieß, was April zu einem Rock Bottom nutzte [7 Min]
      *Danach machte Dark Angel wieder in beeindruckenderweise den Save gegen die beiden Heel-Damen.

      Backstage trainierte Jeff Jarrett verbissen, um sich auf das heutige Überraschungs-Gauntlet Match vorzubereiten, was uns im Main Event erwarten wird ...

      Monty Brown (C) kam zum Ring und sagte er habe Gefallen an dieser Open Challenge-Sache gefunden, denn er liebe es jede Woche ein neues Opfer zu verprügeln. Deshalb setze er genau jetzt wieder seinen US Titel auf das Spiel, wenn sich denn jemand traut ….

      - US Titel Open Challenge:
      Monty Brown vs. Ken Shamrock endete im Double Countout, da beide Männer schon nach kurzer Zeit außerhalb des Rings wild brawlten [4 Min]
      *Während Ken Shamrock ungläubig mit dem Ref diskutierte, verzog sich der US Champion sofort im Hintergrund humpelnd aus der Halle.

      - Gauntlet Match for a World Heavyweight Titelmatch:
      *Jeff Jarrett bes. Buff Bagwell via Stroke [4 Min]
      *Jeff Jarrett bes. Tomko via Stroke [6 Min]
      *Jeff Jarrett bes. Sean O`Haire durch DQ, da Mike Awesome (C) eingriff, hinein in einen Figure Four von Double J [3 Min]
      *Der World Heavyweight Champion warf Publikumsliebling Double J daraufhin hart aus dem Ring, um ihm dort eine harte Lariat zu verpassen und ihn mehrfach in die Ringtreppe zu werfen. Er ließ von Double J ab, aber kam dann doch zurück, um ihn zu allem Überfluss auch noch auf das Kommentatorenpult zu legen. Mit einem gigantischem Big Splash vom Toprope durch das Kommentatorenpult und Jarrett zu lauten "Holy Shit"-Chants endete die dieswöchige NITRO-Ausgabe.

      ---

      Und nächste Woche bei NITRO:

      - Wer wird der nächste No. 1 Contender um die World Heavyweight Championship?!
      - Ladies Action: Trinity vs. April Hunter
      - Ken Shamrock vs. Crowbar
      - Vampiro vs. Tomko
      - CW Titel No. 1 Contender Match: The Prince of Punk vs. Elix Skipper
    • NITRO 173

      *Sonny Siaki (mit Ron Killings & Trinity) bes. Chris Sabin (mit Alex Shelley), um einen Tag Team Titelshot zu sichern
      *AJ Styles bes. Homicide
      *Six Man Tag Team Match: Jonny Storm, Doug Williams & Robbie Brookside bes. AMW (Chris Harris & James Storm) & Chris Raaber

      Diese Woche bei NITRO:
      - Wer wird der nächste No. 1 Contender um die World Heavyweight Championship?!
      - Ladies Action: Trinity vs. April Hunter
      - Ken Shamrock vs. Crowbar
      - Vampiro vs. Tomko
      - CW Titel No. 1 Contender Match: The Prince of Punk vs. Elix Skipper

      Commissioner Glen Gilberti kam raus, um Jeff Jarrett`s „ordentliche Leistung“ aus der Vorwoche ausdrücklich zu loben. Er habe gekämpft wie ein wahrer Champion. Zu schade sei es deshalb, dass er es nicht schaffte die drei Gegner zu pinnen. Deswegen sei er nicht der No. 1 Contender. Auf Vorschlag von Mike Awesome (C), einem wahren, großartigen Champion werde man deshalb heute Nacht eine No. 1 Contender Battle Royal veranstalten. Jeff Jarrett unterbrach, um sich darüber lustig zu machen, dass Gilberti einst versprach der beste Commissioner aller Zeiten zu werden, denn was alle Fans sagen, vor der Halle, auf der Straße, im Internet ist, dass Gilberti einfach ein Haufen Scheiße ist. Gilberti wurde stinksauer als die Fans jubelten, doch Double J wies daraufhin, dass dies ja gar nicht seine Meinung sei. Gilberti brauche sich also keine Sorgen machen, denn für ihn sei der Commisch einfach nur ein Witz. Gilberti fragte die Fans ob sie dies wirklich glauben, wonach er sie stinksauer über die Fanreaktionen nachfragte, ob sie auch glauben, dass dieser ex-Star bald Suspendiert werde. Mike Awesome (C) machte seinen Entrance, um sich bei Gilberti zu bedanken. Er sagte er habe fast so etwas wie Respekt für Double J, denn der versuche es wirklich sehr. Und doch sei dies zum Scheitern verurteilt, denn alle Leistungen in der Vergangenheit, all das Gerede von Respekt und all die Fairness zähle nichts, denn das einzige was zählt trägt Awesome selbst: den World Heavyweight Championship. Zu Gilberi sagte er es sei wohl ein falsches Signal Jarrett ohne ihm eine Chance zu geben zu suspendieren. Die Battle Royal heute Nacht stehe ja jedem offen, deshalb solle der Face ruhig mitspielen. Doch wenn er erneut den großen Worten, wie letzte Woche schon, keine Taten folgen lässt, dann, nur dann solle man Double J doch einfach suspendieren, und zwar weil er es offensichtlich dann nicht wert ist in diesem Ring zu stehen. Gilberti machte dies fix. Jarrett sagte wenn er gewinnen müsse, dann werde er halt gewinnen, und er wisse, dass Awesome davon Albträume habe, denn seine Glückssträhne lief gegen Hardy, Shamrock und Sting. Doch aller guten Dinge seien vier, und deshalb werde er ihn in den Figure Four nehmen, werde ihm den Stroke zu spüren bekommen und eine Gitarre über dem Schädel zerschlagen, einfach alles tun um sich das Gold zu holen. Gilberti unterbrach den intensiven Staredown der beiden Topstars und stellte Jarrett einen der Favoriten in der heutigen Battle Royal vor: Hernandez! Als der im Ring angekommen war und Double J fies angrinste stellte Gilberti auch noch RHINO vor, der ebenfalls raus kam um den Second Generation Superstar zu umkreisen. Ungeplant ertönte die Musik von Buff Bagwell, der eine Idee hatte: Machen wir ihn doch schon jetzt platt! Jarrett ging besser sofort in die Offensive und griff selbst Hernandez, RHINO und Bagwell an, doch die Heels übermannten ihn, während Awesome & Giblerti sich zurückzogen. Die 3 Heels traten auf JJ ein, doch AJ Styles eilte raus. Er schlug auf alle ein, doch ein Tiettritt von Bagwell überrumpelte ihn. Der Beatdown sollte weitergehen, aber die Musik von Jeff Hardy ertönte und es entstand ein großer Brawl, auch weil direkt darauf D`lo Brown ebenfalls einfach in den Ring stürmte. Bryan Lawler wollte auch noch mitmischen, doch nach einem kleinen Brawl flogen alle Heels raus bzw. zogen sich zurück. Mit diesem Vorgeschmack auf den heutigen Battle Royal Main Event ging es in die Werbepause, während die Faces einander etwas misstrauisch beäugten.

      - Ken Shamrock bes. Crowbar via Submission im Ankle Lock [4 Min]

      - CW Titel No. 1 Contender Match:
      The Prince of Punk bes. Elix Skipper durch DQ nach einem Tiefschlag [4 Min]
      *Skipper trat danach wild auf den Prince of Punk ein, doch Gast-Kommentator Paul London (C) stürmte den Ring. Skipper zog sich zurück, doch der gerade gerettete Prince of Punk attackierte London von hinten! Beide Heels traten nun gemeinsam auf den CW Champion ein, um den Tower of Doom folgen zu lassen!

      - Vampiro bes. Tomko per Nail in the Croffin [6 Min]
      *Direkt danach wurde er brutal von PCO attackiert und mit dem Package-Piledriver durch das Kommentatorenpult geschickt!

      Backstage sprach Glen Gilberti mit den MCMG (C) darüber, dass sie heute Nacht unbedingt daran denken sollten „ihn“ (gemeint ist offensichtlich Jeff Jarrett) aus der Battle Royal rauszunehmen, niemand stelle sich über ihn und er vertraue auf seine Tag Team Champions.

      AJ Styles sprach Backstage darüber wie hart es für ihn war von Zybisko hintergangen zu werden. Er konnte nicht schlafen, nicht essen, nicht denken. Doch in der letzten Woche fand er heraus, wer Zybisko wirklich ist und verstand, wieviel besser er ohne ihn ist. Und heute Nacht habe er in der Battle Royal die große Chance der ganzen Welt zu zeigen, wie gut er wirklich ist. Deshalb wolle er heute Nacht siegen. Hernandez unterbrach lachend, um Styles als Crybaby zu bezeichnen und sich anschließend darüber lustig zu machen, dass er glaube heute Nacht gewinnen zu können, obwohl er nur ein Zwerg ist. AJ starrte ihn kurz an und schlug dann wild auf den Latino ein. Sicherheitskräfte gingen dazwischen, wonach Hernandez nur weiter grinste.

      - Ladies Action:
      Trinity bes. April Hunter (mit Jacqueline), da die mysteriöse maskierte Frau, die nur Dark Angel genannt wird, den Eingriff von Jacqueline verhinderte und Trinity die Verwirrung zu einem Einroller nutzen konnte [5 Min]

      Ein Clip fasste die intensive Fehde von Vampiro und PCO zusammen. Bei No Surrender kommt es zu einem Last Man Standing Match zwischen den beiden wahrscheinlich verrückteste und extremsten WCW-Superstars!

      Raven kam raus und setzte sich in seiner typischen Art in die Ringecke, um in einer erstklassigen Promo darüber zu sprechen, dass er einst eine Gruppe von Menschen nahm, an die niemand glaubte und sie zu einer Gemeinschaft zusammen führte, die anders war, doch jeder konnte jedem vertrauen. Doch was im Wrestling zähle sei der Erfolg und deswegen war es für die Flock-Members Zeit das Nest zu verlassen, doch stattdessen stach seine Familie ihm einen Dolch in den Rücken und verstießen ihn. Er forderte das Flock auf rauszukommen und ihm dies ins Gesicht zu sagen. Das restliche Flock (Kanyon, Riggs, Homicide, Lodi & Kurgan) kam daraufhin ohne Musik in den Ring. Raven blieb in der Ecke sitzen und erzählte in starken Worten, was er alles für sie getan habe und was ihm bedeuteten. Riggs stellte sich vor die nachdenklichen anderen und sagte Raven, dass er versuchte das Flock zu zerbrechen, doch die Wahrheit sei das Flock sei unzerbrechlich, das Flock werde seine Feinde zerbrechen. Raven meinte er sei nicht der Feind, doch Riggs erwiderte dies sei so viel größer als sie beide, und genau deshalb müsse Raven nun ihren Ring verlassen oder zerstört werden. Der ex ECW Champion stand dann aus seiner Ecke auf, schien zu gehen, doch dann schlug er jedes Flock-Member einfach mal mit der Faust ins Gesicht. Er war so aufgedreht, dass das Flock ihn nicht unter Kontrolle bekam. Doch plötzlich slidete RHINO in den Ring und die Heels zogen sich zurück. Raven nickte RHINO respektvoll zu, als der ihn plötzlich per GORE niederstreckte! Das Flock baute dann einen Tisch auf man schickte seinen ehemaligen Leader gemeinsam hindurch, wonach RHINO und das Flock gemeinsam verschwanden.

      US Champion Monty Brown (C) kam raus und sprach ganz ohne große Worte seine wöchentliche Open Challenge aus, die direkt mit der Musik von Harry Smith beantwortet wurde …

      - US Titel Open Challenge:
      Monty Brown (C) bes. Harry Smith nach dem Dominator [7 Min]

      Hypeclip: In der nächsten Woche debütiert T-Duxx (aka Tyson Duxx), der sich hier cool in einem Smoking und mit Sonnenbrille präsentierte.

      - World Titel No. 1 Contender 15 Man Battle Royal:
      Jeff Jarrett vs. Jeff Hardy vs. RHINO vs. AJ Styles vs. Hernandez (mit Larry Zybisko) vs. Ron Killings vs. Sonny Siaki vs. Alex Shelley vs. Chris Sabin vs. Sean O`Haire vs. D`lo Brown vs. Buff Bagwell vs. Robbie Brookside vs. Bryan Lawler vs. Chris Raaber

      *Alle starteten zeitgleich im Ring, nachdem zuletzt Jeff Hardy und dann Jeff Jarrett ihren Entrance gemacht hatten …
      *Bereits nach wenigen Sekunden wurde als erster Bryan Lawler eliminiert. Es folgten nach und nach weitere Eliminierungen.
      *Man sah deutlich, dass viele der zahlreich vertretenden Heels das große Ziel hatten einen Sieg von Jeff Jarrett zu verhindern, der immer wieder gegen seine Eliminierung erfolgreich kämpfen konnte.
      *Styles eliminierte Hernandez und starrte daraufhin Larry Zybisko wütend an. Dies nutzte Hernandez, um wieder reinzurennen und den Phenomenal One hinterrücks rauszuwerfen, wonach er ihn noch draußen per Big Boot lachend ausschaltete.
      *Killings eliminierte Shelley und sich selbst mit einer blitzschnellen Clothesline nach draußen, wo bereits die Tag Team Partner Siaki und Sabin warteten und ein Brawl der vier Rivalen startete.
      *Jeff Hardy wurde von Buff Bagwell nach einem feigen Eselstritt über die Seile geworfen. Der freute sich darüber so sehr, dass Jarrett ihn per Clothesline eliminierte.
      *Final Four: Jeff Jarrett, RHINO, D`lo Brown & Sean O`Haire
      *RHINO eliminierte den heranstürmenden D`lo mit einem Wurf über das Toprope. Nur Sekunden später konterte Jarrett den Versuch von O`Haire ihn rauszuwerfen aus, was den Heel mit einer Kopfschere über die Seile aus dem Ring beförderte.
      *Am Ende kämpften Jarrett und RHINO um den Sieg. Beide Männer landeten dabei auf dem Ringrand, wobei auf einmal Riggs, Kanyon & Lodi von unten versuchten Jarrett runter zuziehen, doch der konnte beide wegtreten. RHINO nutzte dies, um auf dem Rand eine Powerbomb nach unten anzusetzen, doch Jarrett zog sich über das dritte Seil rein und nach mehreren Punches rannte er in die Seile, um RHINO spektakulär vom Ringrand auf die Flock-Mitglieder zu hämmern.
      Sieger: Jeff Jarrett [20 Min]
      *Jarrett konnte sich jedoch nicht lange freuen, da Mike Awesome (C) direkt im Ring stand und ihn per Beltshot ausknockte, um am Ende der Show das Gold über seinem No. 1 Contender in die Höhe zu strecken.

      ---

      Next week:

      - What a Tag Team Main Event: Jeff Jarrett & Vampiro vs. Mike Awesome (C) & PCO
      - Monty Brown (C) mit seiner nächsten US Title Open Challenge
      - Jeff Hardy vs. Buff Bagwell
      - Raven vs. Sean O`Haire
      - T-Duxx debütiert live bei NITRO!
    • NITRO 174

      * Ron Killings (mit Sonny Siaki & Trinity) vs. Alex Shelley (mit Chris Sabin) endete im NC und Brawl aller vier Superstars, wobei sich Trinity einmischte, doch sie wurde von Jaqueline attackiert, was zu folgendem Match führte …
      *Jaqueline bes. Trinity dank Eingriff von April Hunter
      *Sabu & Ken Shamrock bes. Monty Brown (C) & Crowbar, als Shamrock Crowbar austappen ließ

      Beim letzten NITRO vor No Surrender auf der Card:
      - What a Tag Team Main Event: Jeff Jarrett & Vampiro vs. Mike Awesome (C) & PCO
      - Monty Brown (C) mit seiner nächsten US Title Open Challenge
      - Jeff Hardy vs. Buff Bagwell
      - Raven vs. Sean O`Haire
      - T-Duxx debütiert live bei NITRO!

      Im wöchentlichen Rückblick sah man diesmal wie der verhasste Mike Awesome sich als größter Champion aller Zeiten hypte, doch von Jeff Jarrett herausgefordert wurde. Darauf hatte der Heel gar keine Lust und versprach Double J dafür zu sorgen, dass er nicht No. 1 Contender werde. Wenig später attackierte er Jarrett in einem Match, doch der setzte sich zur Wehr und zog Buff Bagwell seine vor Wut seine Gitarre über den Schädel. In der Folgewoche forderte Jarrett erneut seine Chance, doch Champion und Commissioner lehnten ab, um nach einigen Sprüchen ihm dann doch eine Chance in einem Gauntlet Match zu gewähren. Hier besiegte Jeff dann Bagwell und Tomko, doch gegen O`Haire wurde das Match wegen Eingriffs abgebrochen, was die Heels nicht als fairen Sieg werteten. Stattdessen wurde letzte Woche eine No. 1 Contender Battle Royal angekündigt, bis Double J Gilberti unterbrach und ihn als schlechten Commissioner darstellte, wonach er dann doch in die Battle Royal gebucht wurde. Dort waren etliche Heels dabei, die heiß darauf waren den Face rauszuwerfen, doch letztendlich überstand Jarrett alles, warf zuletzt RHINO raus und holte sich doch noch das Titelmatch gegen Awesome, der ihn dafür direkt via Beltshot zu Boden knockte! Heute Nacht gibt es passend dazu ein ganz besonderes Tag Team Match: Jeff Jarrett & Vampiro vs. Mike Awesome (C) & PCO!

      Die heutige Show begann mit dem Entrance eines der heißesten WCW-Superstars überhaupt, denn Jeff Hardy sollte im heutigen Opener für Begeisterung sorgen …

      - Jeff Hardy bes. Buff Bagwell via Twist of Fate und Swantonbomb [7 Min]

      Mike Awesome (C) kam zum Ring und hielt eine Promo darüber, dass er Jeff Jarrett am Sonntag zerstören werde. Jarrett und seine Buddys Bret Hart und Sting könnten sich demnächst gemeinsam auf die Veranda setzen, 6 Tage die Woche. Nur am Mittwoch würden sie auf dem Sofa sitzen um NITRO zu sehen, um zu sehen wie Awesome selbst Woche für Woche den Belt in die Luft streckt, von dem sie Meilen weit entfernt seien. Jeff Jarrett kam zum Ring und sagte, dass er Awesome schon bald den Mund stopfen werde, denn er müsse ihn schon töten, um ihm die letzte Chance auf das Gold zu nehmen. Awesome hustete nur in das Micro, was offensichtlich das Zeichen für AMW (James Storm & Chris Harris) war den Ring zu stürmen. Jarrett konnte beide niederstrecken, doch bekam einen Spear von Awesome ab. Der Champion setzte gähnend zur Awesomebomb an, doch Jarrett entkam in der Luft und packte eine Cothesline aus. Er holte unter Jubel seine Gitarre und lauerte auf den Champion, doch der sprang im letzten Moment feige aus dem Ring. Jarrett ließ seine Wut dann mit einem Guitarshot an James Storm aus. Er holte sogar noch eine zweite Gitarre, die Chris Harris abbekam, wonach er in Richtung Awesome starrte.

      Nun machte ein grinsender Tyson Duxx, hier von nun an bekannt als T-Duxx (Tysons haben wir ja bereits zwei im Roster), seinen sehr selbstbewussten Entrance, wobei er ein dickes Grinsen und überraschenderweise sogar die knapp bekleidete April Hunter dabei hatte. Sein Debüt-Gegner Chavo Guerrero wartete bereits im Ring …

      - The Debut:
      T-Duxx (aka Tyson Duxx, mit April Hunter) bes. Chavo Guerrero nach starker Performance via Canadien Crunch [5 Min]
      *Duxx erklärte danach, dass das Traumpaar soeben auf „Planet Victory“ gelandet ist. Sie ergänzte: Und das war nur der Anfang …

      - Truevolucion (Ron Killings & Sonny Siaki, mit Trinity) bes. Chris Raaber & Bryan Lawler [7 Min]
      *Danach attackierten die Gast-Kommentatoren MCMG (C) ihre Nummer 1 Herausforderer hinterrücks. Die gewannen jedoch nach kurzen Brawl die Oberhand, so dass die Heel-Champions aus dem Ring flogen. Truevolucion schien äußerst bereit für ihr großes Titelmatch bei No Surrender …

      - Non-Titel-Match:
      Paul London (C) bes. Jonny Storm durch DQ, da The Prince of Punk und Elix Skipper raus rannten und eingreifen. [5 Min]
      *Es setzte erneut einen spektakulären Power of Doom gegen London, woneben auch Storm ausgeschaltet worden war. Die Heels erklärten, dass sie am Sonntag Paul London aus dem Match nehmen würden, denn es sei endlich wieder an der Zeit für einen echten Cruiserweight Champion. Beide sprachen gleichzeitig den eigenen Namen aus, weshalb es zur Spannung kam, doch dann blickten beide nur zu London, der den Moorgasm und den Overdrive abbekam, nur Tage vor seiner PPV-Titelverteidigung gegen beide.

      Raven erklärte im Backstage-Interview, dass dies seine Nacht sei, denn er sei endlich zurück im Ring. Das Flock und RHINO setzten ihm in der letzten Woche hart zu, doch dies sei nicht sein Problem, sondern das von Sean O`Haire, der heute Nacht seine Wut zu spüren bekommen wird. Danach sagte er, er habe das Flock gegründet und werde dieses beenden. Er forderte das Flock zu einem Match gegen ihn bei No Surrender heraus.

      Ein ausführlicher Clip fasste die Geschichte um Larry Zybisko und seinen ex-Schützling AJ Styles, der von seinem Ziehvater Zybisko nach vielen erfolgreichen Monaten verstoßen und damit emotional stark verletzt wurde zusammen. Zybisko besiegte Styles beim letzten PPV in einem No DQ, als er endlich seinen neuen Schützling präsentierte: Hernandez. Am Sonntag treffen Styles und Hernandez im Ring aufeinander!

      - April Hunter & Jacqueline bes. 2 Jobberinnen [4 Min]
      *Danach verkündeten sie genug von Dark Angel zu haben und sie deshalb zerstören zu wollen. April hypte die mehrfache Womens Championess Jaqueline, die bei No Surrender One-on-One gegen Dark Angel antreten werde. Und damit werde ihr Debut auch gleichzeitig ihr Abschied werden. Dark Angel sah dies alles von der Hallendecke aus mit an.

      Monty Brown (C) sprach erneut eine Open Challenge aus. Ken Shamrock kam zum Ring, doch wurde vom Alpha Male belehrt, dass niemand zwei Chancen erhalte und Shamrock deshalb nun Backstage gehen solle. Der verzog keine Mine, während das Licht ausging und dann Sabu im Ring stand. Brown war sichtlich geschockt, doch Shamrock stellte sich herausfordernd vor seinen Konkurrenten Sabu. Brown wollte anscheinend den Ring unbemerkt verlassen, doch sofort ertönte eine beliebte Musik und Jeff Hardy stellte sich dem Champion in den Weg. Dieser stellte klar er sei der Alpha Male und er mache hier die Regeln und er akzeptiere keinen der drei Männer als Herausforderer. Hardy rollte den US Champion daraufhin in den Ring, wo Sabu ihm einen Spinkick verpasste, wonach Shamrock den Belly-to-Belly auspackte. Hardy war bereits aufs dritte Seil gesprungen, um sofort die Swantonbomb auf Brown folgen zu lassen. Die drei Faces starrten sich daraufhin an. Glen Giblerti tauchte auf der Leinwand auf und legte fest, dass alle drei offensichtlich die offene Herausforderung angenommen haben, doch Brown werde den Titel nur einmal verteidigen, deswegen komme es am Sonntag zu einem Fatal Four Way Match um das Gold: Monty Brown (C) vs. Ken Shamrock vs. Sabu vs. Jeff Hardy!

      - Raven bes. Sean O`Haire durch DQ, da das Flock seinen ex-Leader attackierte [8 Min]
      *Riggs, Kurgan, Kanyon, Lodi & RHINO griffen nacheinander Raven an, der sich zunächst gut wehren konnte, dann aber von der Überzahl übermannt wurde. Riggs schnappte sich das Micro, um daran zu erinnern, dass man Raven immer und immer wieder gewarnt habe, doch er habe die rote Linie überschritten, denn wer nicht mit dem Flock ist, der ist gegen das Flock. Und dieses ist stärker denn je, unter seiner Führung und mit dem ultimativen Monster RHINO. In der letzten Woche teilte Raven schön aus mit einem Kendostick. Doch schon die Bibel lehrte Auge um Auge, deshalb habe Raven sich das hier nun selbst zu zuschreiben. Raven wurde mit Handschellen an die Seile gefesselt, wonach jeder Heel mehrfach mit einem Kendostick zuschlug, wonach sie ihren früheren Anführer mit blutrotem Rücken, und dem Hinweis die Handicap Match Herausforderung sei angekommen, in den Seilen hängend zurück ließen.

      Main Event-Time: Unser knallharter Champion Mike Awesome (C) und der verrückte PCO, in der Form seines Lebens, kamen nacheinander zum Ring. Die Musik von Vampiro ertönte, doch als der durch Vorhang schritt trafen sich sein Blick und der seines Erzfeines PCO, wonach beide unmittelbar aufeinander zustürmten und sich auf halbem Wege zum Ring wild prügelten. Es ging in den Ring, wo Awesome seinen heutigen Tag Team Partner unterstützte gegen den armen Publikumsliebling. Doch Jeff Jarrett stürmte mit seiner Gitarre den Ring, so dass die zwei Heels rausflüchteten. Die Situation musste sich während der Werbepause beruhigen, wonach das Match bereits geordnet lief …

      - Jeff Jarrett & Vampiro vs. Mike Awesome (C) & PCO
      Ein intensives Match, an dessen Ende es zum Chaos aller vier kam, wobei Jarrett Awesome in den Figure Four nehmen konnte. Während Vampiro einen gefährlichen Toprope Moonsault nach draußen auf PCO flog, hatte Awesome sich ins rettende Seil retten können. Danach versuchte er einen Angriff, doch JJ überraschte per Spinebuster und stieg direkt aufs oberste Seil. Er flog jedoch in einen Spear des Champions hinein, der ihn nach einem 2-Count nun in die Ecke schleuderte und wütend zusammen trat. Vampiro wollte nach der Aktion draußen helfen, doch Awesome räumte ihn vom Ringrand ab und warf sich dann Double J locker wie einen Schuljungen auf die Schultern zum Powerslam-Ansatz. Der Routiner rutschte jedoch runter und rollte den Champion sofort zum 3-Count ein.
      Sieger: Jeff Jarrett & Vampiro [10 Min]
      *Mit Jarrett, der auf der Rampe jubelte, und Awesome, der im Ring signalisierte, dass dieser Belt immer noch seiner sei, endete die letzte NITRO-Ausgabe vor No Surrender …