Year 4: Starrcade - 2004 endet mit Jarrett vs. Brown

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Year 4: Starrcade - 2004 endet mit Jarrett vs. Brown

      Die große WCW-Fortsetzung geht bereits in ihr viertes Jahr! - EWBattleground.de-Rekord weiter ausgebaut!

      Erlebt das neue World Championship Wrestling mit bekannten Megastars wie Sting, Mike Awesome und Diamond Dallas Page sowie neuen aufstrebenden WCW-Namen wie Jeff Hardy, RHINO und AJ Styles - in den weltweit beliebten TV-Formaten NITRO (jeden Mittwoch) und Shockwave (check local listings) sowie natürlich den 12 großen PPV-Events, darunter der Great American Bash mit traditioneller 30 Mann Battle Royal, FALL BRAWL mit den gefürchteten War Games oder Starrcade, dem großen Abschluss des Wrestlingjahres.

      2003 war das Jahr den Monty Brown. Sein aufstrebender Push über 2 Jahre hinweg mündete im Sieg bei der großen Great American Battle Royal und dem folgenden World Heavyweight Titelgewinn beim Bast at the Beach gegen DDP. The Alpha Male erpresste einen Million Dollar Contract und verteidigte den Belt 6 Monate lang erfolgreich. Doch als er Vampiro absichtlich verletzte, rief er die WCW-Ikone Sting auf den Plan, der ihm den Championship bei Starrcade entriss. Nachdem Brown sich hinsichtlich eines Rematches mit Commissioner Bret Hart anlegte, ließ dieser ihn zum Tiefpunkt des Jahres auch noch dieser im Ring austappen.

      "The Icon" Sting versuchte unterdessen seinen alten Kumpel DDP aus der Herrschaft von The Flock zu befreien und legte sich zum Jahresende mit dem gesamten Stable um Raven an ... nur um von Page hinterrücks attackiert zu werden, der anscheinend vollends der dunklen Seite verfallen ist!

      Wie geht für Monty Brown ins neue Jahr? Wie hat Raven den ehemaligen Peoples Champion auf seine Seite gezogen? Und wie wird The Icon auf die Abreibung des Flocks reagieren?

      Außergewöhnlich intensiv wurde es zwischen Jeff Hardy und Sean O`Haire, nachdem der Hardy Boy bei den WAR GAMES debütierte und bei der großen Havoc-Matchserie das Aus für O`Haire`s Geliebten und WCW-Commissionerin Rena Mero mitverantwortete. O`Haire nahm dies sehr persönlich und kostete Hardy sein World Heavyweight Match bei NITRO. Nach zwei intensiven Matches beider Superstars wurde die Fehde beim finalen PPV des Jahres entschieden, wo Jeff Hardy ein Full Metal Mayhem Match gewann.

      Auch auf den United States Champion Tyson Tomko, der seit seinem Debüt immer noch ungeschlagen ist, den World Cruiserweight Champion The Hurricane, welcher sein Gold bei Starrcade gegen The Prince of Punk verteidigen konnte, und die World Tag Team Champions FACT (Mike Awesome & Chris Raaber), die sich selbst als das größte Tag Team der WCW-Historie sehen, warten 2004 große Herausforderungen.

      Das vierte Jahr der "neuen WCW" startet jetzt!
    • WCW-Roster im Januar 2004

      • Sting
      • Vampiro
      • Jeff Hardy (neu)
      • RHINO
      • D`lo Brown
      • Ron Killings
      • Robbie Brookside
      • The new Mark Jindrak
      • PCO
      • Chris Sabin (neu)
      • Alex Shelley (neu)
      • The Hurricane
      • Too Cold Scorpio
      • Paul London
      • Doug Williams (neu)
      • Jonny Storm
      • Kid Kash
      • LWO`s Chavo Guerrero
      • LWO`s Homicide
      • LWO`s Hernandez

      • DDP
      • Raven
      • Monty Brown
      • Jeff Jarrett (inaktiv)
      • Mike Awesome
      • Chris Raaber
      • Sean O`Haire
      • Tyson Tomko
      • Crowbar
      • Scotty Riggs
      • Kanyon (neu)
      • Lodi (neu)
      • Giant Kurgan
      • Shane Douglas
      • AJ Styles
      • Shawn Stasiak
      • James Storm
      • Chris Harris
      • Sonny Siaki
      • The Prince of Punk
      • Elix Skipper
      • Bryan Lawler

      • Commissioner: Bret "Hitman" Hart
        Road Agents: Lance Storm, Glen Gilberti, Tommy Dreamer
        Teams/Stables: The Flock (Raven, DDP, Riggs, Kanyon, Lodi & Kurgan); Sting & Vampiro; MCMG (Shelley & Sabin); Wefeelgood (Scorpio & London); Doug Williams & Jonny Storm, LWO (Chavo, Homicide & Hernandez); FACT (Awesome & Raaber); AMW (James Storm & Chris Harris)
    • NITRO 144 (07.01.04)

      Shockwave-Tapings:
      *Ron Killings bes. Elix Skipper
      *AMW (Chris Harris & James Storm) bes. Doug Williams & Jonny Storm
      *CW Titel Three Way Match: The Hurricane (C) bes. The Prince of Punk und Bryan Lawler via Eye of the Hurricane an Lawler

      Vorschau auf das erste NITRO des Jahres:
      - First time ever: Jeff Hardy vs. DDP
      - World Tag Team Titel Match: FACT (Mike Awesome & Chris Raaber) vs. The Flock (Kanyon & Riggs)
      - US Titel Rematch: Tyson Tomko (C) vs. Too Cold Scorpio
      - Sabu vs. AJ Styles in einem Starrcade-Rematch

      Rückblick: Monty Brown verteidigte als World Heavyweight Champion seinen Belt monatelang schmutzig und mit allen Mitteln. Doch dann tauchte Sting auf und eine intensive Fehde endete bei Starrcade. Nach dramatischen Szenen aus dem Match des letzten Jahres mit drei Refbumps musste der Alpha Male abklopfen und wir hatten zur überschwänglichen Freude des Fans einen neuen Champion. Als Brown in der nächsten Woche sein Rematch nicht erhalten sollte beschimpfte er Commissioner Bret Hart und die gesamte Hart-Familie übelst. In der Folgewoche sagte er dies mit Hitman ins Gesicht und zeigte eine fiese Ohrfeige, wonach Bret ihn jedoch im Sharpshooter zum Jahresende abklopfen ließ. Als daraufhin die World Tag Team Champions FACT (Mike Awesome & Chris Raaber) rauskamen präsentierte Bret Hart zwei Neuzugänge: David Hart Smith & Tyson Kidd!

      Unterdessen wollten Raven und The Flock ihr Zwangsmitglied DDP im Ring bestrafen, in dem sie ihm den Finger zertrümmern. Doch Sting (C) konnte das nicht länger mit ansehen und prügelte die Heels aus dem Ring, um Freiheit für Page zu fordern. Daraufhin musste er beim letzten NITRO 2003 gegen das Flock in einem Gauntlet Match, um DDP`s Freiheit ran. The Icon zeigte eine große Leistung, doch am Ende verpasste DDP ihm einen Tieftritt und den Diamond Cutter, um dann gemeinsam mit dem verhassten Raven dessen Geste zu zeigen! Nach dem NITRO-Vorspann ging es in die Halle, wo man Feuerwerk und jubelnde Fans zum Jahresstart sah.

      Die Kommentatoren hypten, dass zum Jahresstarts-NITRO traditionell alles passieren kann. Und passend dazu haben wir ein spektakuläres Match, denn der „neue DDP“ tritt an gegen niemand geringeren als Jeff Hardy. Außerdem stehen der World Tag Team Titel sowie der United States Titel heute Nacht auf dem Spiel! Doch los ging es mit einem Rematch zur härtesten Rivalität des letzten Jahres, wozu direkt Sabu zum Ring kam …

      - Sabu bes. AJ Styles (mit Larry Zybisko) durch DQ, als Zybisko dafür sorgte, dass Sabu beim Triple Jump Moonsault hart über die Seile aus dem Ring flog [7 Min]
      *Es folgte ein brutal-gefährlicher Stylesclash auf den blanken Hallenboden. Zybisko erklärte dem von der eigenen Brutalität fast selbst geschockten Styles, dass dies der Weg sei sich unliebsamen Gegnern zu entledigen, denn der stehe nicht mehr auf, die Zukunft sei seine, die Zukunft sei jetzt! Ärzte checkten unterdessen Sabu.

      Ein Mayor Announcement von Commssioner Bret „Hitman“ Hart wurde für später gehypt. Auch der heutige Main Event zwischen Jeff Hardy und DDP verspricht einiges!

      Too Cold Scorpio wurde Backstage zu seiner heutigen US Titelchane interviewt. Er nannte es eine große Ehre das erste Titelmatch des Jahres 2004 zu bestreiten und die große Chance zu erhalten seinen Fehler aus dem letzten Jahr wieder gut zu machen. Er dankte Bret Hart vielmals, denn viele hatten ihn schon abgeschrieben, aber solange er noch gehen könne werde er kämpfen, und heute Nacht habe er keine andere Option als zu siegen …

      - Monty Brown zerstörte einen Jobber [2 Min]
      *Anstatt der Musik von Brown hörte man danach jedoch nur die verrückte Lache von Vampiro (den er vor 6 Wochen verletzte), wonach Brown sich verunsichert umblickte.

      Sabu weigerte sich Backstage sich weiter behandeln zu lassen und ging stinksauer auf die Suche nach AJ Styles. Er traf jedoch nur Bret Hart, der ihn aufhielt, da er genau sah was heute Nacht passierte. Wenn Sabu AJ haben wolle, dann werde es passieren. Sabu sagte er habe genug von Wrestling-Matches, er wolle eine brutale Schlacht, die AJ für immer Respekt einprügelt. Hart stimmte einem No DQ-Match zu für GENESIS.

      - US Titel Rematch:
      Tyson Tomko (C) bes. Too Cold Scorpio nach dem Tomko-Kick [7 Min]

      Bret Hart kam zum Ring für sein MAYOR ANNOUNCEMENT. Er sprach darüber wieviel Spaß er beim letzten NITRO 2003 hatte, als er dem kleinen Egoisten Monty Brown den Arsch versohlte und der wie ein kleines Mädchen im Sharpshooter abklopfte. Es war ihm eine Freude, denn so gerne er auch sich um die Zukunft von WCW kümmere, das was er am liebsten machte war zu kämpfen! Leider kann er dies nicht mehr, und leider wisse er genau was nun unweigerlich passieren werde, denn er war ein Fehler als Commissioner einen Aktiven zu attackieren. Ein verdammt schöner Fehler. Dennoch werde er die Konsequenzen tragen und als WCW-Commissioner zurück treten!!! Und zwar heute um Mitternacht. Doch das Letzte was er tue werde einen großen Impact bringen. Sting habe ihn um einen letzten Gefallen gebeten, einen Gefallen den er selbst so nie festgelegt hätte. Doch da Sting seinen Titel beim PPV gegen DDP, trotz allem was dieser Feigling vor drei Wochen tat, auf`s Spiel setzen möchte, dann segne er diesen Main Event ab, eines der größten Matches der Geschichte von WCW, denn die beiden Franchises der Geschichte dieser Company treffen aufeinander: Sting vs. DDP! Doch besonders die Fans genau hier haben einen großen Main Event verdient, und daher wird das heutige World Tag Team Titel Match Awesome/Raaber vs. The Flock zu einem Four Way Dace inklusive MCMG und KroniK. Und im wahren Main Event muss DDP beweisen was in ihm steckt, denn sein Gegner wird niemand geringeres als Jeff Hardy. Letztendlich sprach Hart darüber wieviel Spaß er hatte und wieviel Talent in dieser Company stecke. Doch beim letzten NITRO bewiesen ihm zwei ganz besondere Menschen für ihn ihr Talent, das er selbst schon seit Jahren kannte. Seine aller letzte Handlung an der Macht ist es daher die zwei neuesten WCW-Superstars zu präsentieren: Tyson Kidd & Harry Smith, The NEW Hart Foundation! Die beiden kam zu Hart`s Musik raus und es gab ein Familienzusammentreffen im Ring. Die Fans feierten den Hitman zum Abschied!

      FACT (Mike Awesome & Chris Raaber) (C) erklärten vor einem Monitor, dass Hart gerade bewiesen habe was für ein Stück Dreck er doch sei. Die Stipulation für heute Nacht sei wirklich unfair und Hart solle entsprechend besser nicht mehr in den Shows auftauchen. Das gleiche gelte für seine Familie, denn zwei kleine dumme Kinder legten sich letzte Woche mit den Falschen an. Sie waren auch mal jung, sie machten auch mal Fehler, daher würden sie ihnen nicht das Genick brechen, aber Kidd & Smith tauchen besser niemals wieder in einem WCW-Ring auf, sonst bekommen sie ein verdammt großes Problem.

      Backstage kamen Raven und DDP mit dem gesamten Flock emotionslos in der Halle an. Der Interviewer wollte einige Worte von Page zu den überraschenden Taten vor 2 Wochen, doch Raven ging dazwischen und antwortete nur, dass die Antwort da draußen sei, wonach alle einfach weitergingen.

      Monty Brown ging Backstage in seine Kabine und stellte fest, dass alles voller Blut war. Leicht panisch packte er schnell alle Sachen ein und verschwand. Die Kommentatoren fragten sich ob Vampiro vielleicht zurück und auf einem Rachefeldzug sei …

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Match:
      LWO (Hernandez & Homicide) bes. Shane Douglas & Kid Kash [6 Min]
      *Das bis dahin extrem dominante Powerhouse Hernandez nahm vorher einen harten Bump, wonach Homicide per Lariat Douglas überraschte zum Pinfall.
      *Danach griff Douglas Homicide aus Rache an und würgte diesen brutal. Kash ging dazwischen, da Douglas gerade nicht nur wie ein Verlierer aussehe, sondern wie ein schlechter Verlierer. Douglas schubste ihn und sagte, dass dies sein Haus sei und er Kash jederzeit ausknockten könnte. Der antwortete per Enzuigiri und Brainbuster gegen seinen früheren ECW-Buddy. - FACETURN

      Die erst vor wenigen Wochen debütierten Motor City Machine Guns (Alex Shelly & Chris Sabin) hypten Backstage das folgende World Tag Team Titelmatch. Niemand habe sie als Neulinge auf dem Zettel, doch sie hätten das was große Idioten oder kleine Rumspringeraffen nicht haben, einen echten Gameplan. Jede teure Beratungsagentur solle den Videorekorder anstellen, denn sie würden demonstieren was Teamwork ist, und danach was Erfolg ist, denn auf`s Gold warten sie ungerne.

      - World Tag Team Titel Four Way Elimination Match:
      The Flock (Kanyon & Riggs, mit Lodi) bes. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber) (C), The Motor City Machine Guns (Shelly & Sabin) und KroniK (Brian Clarke & Bryan Adams) [11 Min] – TITELWECHSEL!
      *KroniK durch Einroller von Raaber eliminiert
      *Raaber nach Inside Cradle von Shelly, die Champions waren damit raus!
      *Sabin nach Sitdown Powerbomb von Kanyon

      Jeff Hardy wurde zum heutigen Main Event interviewt und äußerte wieviel Respekt er vor DDP immer hatte. Page und Sting seien für ihn die Gesichter der WCW, aber heute werde er Page in sein Gesicht schlagen, denn der stehe auf der dunklen Seite, und das gefällt ihm gar nicht. Gleich sei es an der Zeit es krachen zu lassen.

      - D`lo Brown bes. Shawn Stasiak via Frogsplash [3 Min]

      - First Time Ever:
      DDP (mit Raven) bes. Jeff Hardy nach Ablenkung von Raven per Diamond Cutter [9 Min]
      *Danach zeigten DDP und Raven gemeinsam die Raven-Pose, doch das Licht ging aus und als es wieder an war stand Sting im Ring. Er prügelte auf beide Männer ein, wobei er Raven raus warf und dann DDP wütend in der Ecke bearbeitete. Das gesamte Flock (Riggs, Kanyon, Lodi & Kurgan) rannte raus, doch Sting schaltete nacheinander alle aus. Doch DDP hatte die Gunst genutzt, um einen Stuhl zu holen, den Sting nun heftig gegen den Kopf bekam! DDP nahm sich ein Micro und verkündete, dass das Flock seine Familie sei, denn Raven sei sein Bruder und in 10 Tagen werden sie gemeinsam den World Heavyweight Titel in die Luft strecken. Denn Sting sei ein Niemand. Der wollte wieder aufstehen, doch das Flock hielt ihn fest, so dass Raven ihn auch noch grinsend ohrfeigte. Sting riss sich los, um auf den weggehenden Raven loszugehen, aber Page stoppte ihn per Clothesline und zeigte den Diamond Cutter, wonach das gesamte Flock emotionslos auf den World Champion herab blickte und die erste WCW-Show des neuen Jahres off-air ging.

      ---

      Vorschau auf die finale Sendung vor GENESIS:

      - Das große Contract Signing zum Titelmatch zwischen Sting und DDP
      - Tag Team Dreammatch: Sabu & Jeff Hardy vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko) & Monty Brown
      - United States Titel No. 1 Contender Gauntlet Match – mit dabei: D`lo Brown, RHINO, Ron Killings, Mark Jindrak und weitere WCW-Superstars!
      - In Ring-Debüt von The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd)
    • NITRO 145

      *CW Titel No. 1 Contenders Match: Paul London bes. Bryan Lawler
      *Doug Williams bes. Chris Harris
      *RHINO, D`lo Brown & Ron Killings bes. Sonny Siaki, Crowbar & Elix Skipper via D`lo-Frogsplash auf Siaki

      Vorschau auf die finale Sendung vor GENESIS:
      - Das große Contract Signing zum Titelmatch zwischen Sting und DDP
      - Tag Team Dreammatch: Sabu & Jeff Hardy vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko) & Monty Brown
      - United States Titel No. 1 Contender Gauntlet Match – mit dabei: D`lo Brown, RHINO, Ron Killings, Mark Jindrak und weitere WCW-Superstars!
      - In Ring-Debüt von The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd)

      - US Titel No. 1 Contender Gauntlet Match:
      *RHINO bes. The new Mark Jindrak in einem fairen Match per GORE, wonach jedoch Jindrak gegen RHINO turnte und ihm hinterrücks seinen Finisher verpasste [5 Min] - HEELTURN
      *Elix Skipper bes. RHINO, den er nur noch pinnen brauchte [<1 Min]
      *Ron Killings bes. Elix Skipper per Truth or Consequence [5 Min]
      *Sonny Siaki bes. Ron Killings durch einen überraschenden Superkick [6 Min]
      *D`lo Brown bes. Sonny Siaki per Frogsplash [4 Min]
      *D`lo Brown bes. Lodi [<1 Min]
      *D`lo Brown bes. Crowbar per Frogsplash [6 Min]

      D`lo Brown konnte sich jedoch nicht lange über seinen großen Sieg freuen, da er von Tyson Tomko (C) direkt mit seinem großen Kick ausgeknockt wurde. Tomko sagte seinem ausgeknockten PPV-Gegner dann ins Gesicht, dass er einen großen Kampf abgeliefert habe. Zu schade nur, dass das einzige was er damit gerade gewonnen hat die Prügel seines Lebens sind, live on pay per view!

      Backstage versuchte der Interviewer eine Stellungnahme von Mark Jindrak zu dessen miesen Aktionen gerade zu bekommen. Der schrie ihn an, wer er glaube zu sein. Er spreche hier nicht mit einem Typ von der Straße, er spreche hier mit Mark Jindrak, dem großen WCW-Superstar. Und als Star habe er die Nase voll unten gehalten zu werden, 2003 verlief für ihn ohne eine einzige Titelchance, aber 2004 werde er keine Rücksicht mehr nehmen, sondern sich nehmen was ihm zu stehe. Er scheiße darauf was alle denken, er sei besser denn je, und RHINO werde ihm in Zukunft besser aus dem Weg gehen …

      - LWO (Hernandez & Homicide) bes. zwei Jobber, um sich auf ihr Titelmatch am Sonntag einzustimmen [2 Min]

      Raven hypte Backstage in einer Motivationsrede an das Flock die neuen World Tag Team Champions Kanyon & Riggs, um diese dann aber doch zu kritisieren. Sollten sie am Sonntag an der LWO scheitern würden sie nicht nur sich selbst schaden, sondern dem ganzen Flock. Und der Familie zu schaden würde man furchtbar bereuen. Danach erzählte er ihnen von DDP, der einfach zu stark war um einfach nur einer von „euch“ zu sein, daher schlossen sie Blutbrüderschaft und am Sonntag sollten sie alle genau zu sehen und lernen, wie man erfolgreich eine Legende zerstört.

      - Kid Kash bes. Bryan Lawler nach kurzer Zeit durch DQ, da Shane Douglas plötzlich da war und eine Lariat und den Franchiser an seinem ex-Partner zeigte [1 Min]
      *Der Franchise jubelte noch etwas auf der Rampe, bevor er Backstage ging. Doch Kid Kash war wieder fit und rannte unglaublich schnell ebenfalls durch den Vorhang Richtung Backstage. Die Kamera kam kaum hinterher, um zu sehen wie Kash wild auf Douglas einschlug. Etliche Sicherheitsleute hielten ihn dann zurück.
      *Nach der Werbung wurde Douglas vs. Kash für GENESIS bestätigt.

      - The Debut:
      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. AMW (Chris Harris & James Storm), als Smith Storm eine Sunsetflip Powerbomb vom Toprope verpasste und direkt in den Sharpshooter überging zur Submission [7 Min]
      *Der Jubel wurde unterbrochen von der Musik von FACT (Mike Aweome & Chris Raaber), die in den Ring kamen und sich über jugendlichen Leichtsinn lustig machten. Sie hätten Harry & Kidd doch extra gewarnt nicht „in ihrem Haus“ aufzutauchen. Vor vier Wochen disrespektierten sie das größte Tag Team aller Zeiten. Andere hätten dafür die Konsequenzen zu tragen gehabt, aber als Rookies sei ihnen ein Fehler erlaubt. Das sie heute hier sind sei jedoch Strike zwei, und sie wollen wirklich nicht Strike drei haben. Awesome ergänzte, dass die zwei bestimmt gute Menschen seien, im Gegensatz zu ihrem Onkel Bret Hart, der ihnen letzte Woche das Tag Team Gold wegnahm. Doch sie würden die schlechte Laune nicht unbedingt an zwei Rookies auslassen wollen, daher bekommt die new Hart Founation die Chance jetzt einfach zu gehen. Die Faces blieben unbeeindruckt einfach im Ring, weshalb die Heels meinten sie hätten Respekt vor diesem Mut, nur um überraschend anzugreifen. Die Harts waren überrascht und konnte sich nicht wehren, weshalb Awesome nur Sekunden später gleich beiden eine Powerbomb verpasst hatte. Raaber ergänzte, dass die beiden ein größerer Joke sein als ihr Onkel und besser am Sonntag nicht auftauchen. Dann verschwanden die Heels zufrieden ...

      - Tag Team Dreammatch:
      Sabu & Jeff Hardy bes. AJ Styles (mit Larry Zybisko) & Monty Brown, dank Twist of Fate und Swantonbomb von Hardy an Brown, der jedoch absolut geschockt abgelenkt zur Leinwand geblickt hatte, wo das Gesicht von Vampiro regungslos auftauchte. [8 Min]
      *Sabu hatte vorher AJ Styles ins Publikum geprügelt.

      DDP (mit Raven) und Sting (C) kamen nun zum Contract Signing zum Ring. Sting versuchte DDP ins Gewissen zu reden, in dem er darüber sprach wieviel den Fans an ihm liegt und das er es nicht nötig hat sich mit jemandem wie Raven einzulassen. Sie sollten den größtem Kampf der WCW-Geschichte liefern und nicht so ein unfaires Ding mit Raven am Ring abliefern. Raven antwortete für DDP, dass die beiden wie Brüder seien und immer waren, selbst als sie ihre Konflikte hatten, nun sei Page einfach nach Hause gekommen, ins Flock. Und am Sonntag komme der Titel ins Flock. Sting kritisierte und forderte Raven heraus, aber DDP unterbrach. Sting solle nicht ablenken, sondern der Wahrheit ins Auge sehen: Ihn interessiere nicht der größte Kampf der WCW-Geschichte, sondern die größte Niederlage, und genau die werde Sting erleben, denn der sei nicht das Gesicht der Company. Die Welt werde sehen, dass DDP besser als Sting ist und der Titel dem Flock gehört. Sting sprach darüber wie DDP ihn hinterging und das er dies alles nicht glauben könne. Page provozierte weiter, wonach Sting versprach, dass er am Sonntag das Flock zerstören und am Ende des Abends den Titel in die Luft strecken werde. Raven nahm sich dem an, da er gerade vom Ende des Flocks gehört habe und dies ihm gar nicht gefalle. Das gesamte Flock kam in den Ring, um Sting zu umzingeln. Der ging auf alle los, doch wurde übermannt. Die LWO (Homicide & Hernandez) rannten raus und beteiligten sich am Brawl, wobei das Flock die Oberhand hatte. Doch RHINO & D`lo Brown stürmten ebenfalls raus und der Ring wurde von den Bösen befreit, wonach die Show mit einem Staredown aus der Ferne zwischen Sting mit den Faces dahinter und DDP mit dem Flock dahinter endete.
    • Finale GENESIS-Card:

      - World Heavyweight Titel Match:
      Sting (C) vs. DDP (mit Raven)

      - Six Pack Challenge:
      RHINO vs. Jeff Hardy vs. Monty Brown vs. the ruthless Mark Jindrack vs. Too Cold Scorpio vs. Sonny Siaki

      - No DQ Match:
      Sabu vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)

      - World Tag Team Titel Match:
      The Flock (Kanyon & Riggs, mit Lodi) (C) vs. LWO (Hernandez & Homicide, mit Chavo)

      - US Titel Match:
      Tyson Tomko (C) vs. D`lo Brown

      - World Cruiserweight Titel Match:
      The Hurricane (C) vs. Paul London

      - Kid Kash vs. Shane Douglas

      - The New Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber)
    • PPV 33: GENESIS (18.01.2004)



      Finale GENESIS-Card:

      - World Heavyweight Titel Match:
      Sting (C) vs. DDP (mit Raven)

      - Six Pack Challenge:
      RHINO vs. Jeff Hardy vs. Monty Brown vs. the ruthless Mark Jindrack vs. Too Cold Scorpio vs. Sonny Siaki

      - No DQ Match:
      Sabu vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)

      - World Tag Team Titel Match:
      The Flock (Kanyon & Riggs, mit Lodi) (C) vs. LWO (Hernandez & Homicide, mit Chavo)

      - US Titel Match:
      Tyson Tomko (C) vs. D`lo Brown

      - World Cruiserweight Titel Match:
      The Hurricane (C) vs. Paul London

      - Kid Kash vs. Shane Douglas

      - The New Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber)

      PPV 33: GENESIS (18.01.2004)

      Nach einem mystischen, düsteren GENESIS-Opening Clip, in dem man Raven, DDP und das Flock hörte mit ihren Warnungen an Sting sowie mit ihren harten Attacken auf diverse Superstars in den letzten Wochen, ging es zum Feuerwerk in die Halle, wo es nicht lange dauerte, bis die Musik des sympatischen D`lo Brown ertönte, der sich bejubelt auf dem Weg zu einem ersten WCW-Titelmatch überhaupt machte …

      - US Titel Match:
      Tyson Tomko (C) vs. D`lo Brown
      Nach einigem hin und her ging der Publikumsliebling in die Offensive, doch der noch immer ungeschlagene und überaus selbstbewusste United States Champion ließ ihn plötzlich hart nach draußen fliegen, in dem er im genau richtigen Moment das oberste Seil nach unten zog. Außerhalb des Ringes warf er Brown daraufhin im hohen Bogen gegen die Ringabsperrung, um ihn dann im Ring zu kontrollieren. D`lo schaffte nach einem Tomko-Kick den Kickout, um den Champion dann per überraschendem Dropkick von den Beinen zu fegen. Nach einigem hin und her prügelten sich beide Superstars auf dem obersten Ringseil. Nach mehreren harten Kopfstößen fiel Tomko hinterrücks zurück auf den Ringboden. D`lo geistesgegenwärtig mit seinem Frogsplash, 1, 2, 3, und die Sensation war perfekt, wir haben einen neuen Champion!
      Sieger: D`lo Brown – TITELWECHSEL!

      - World Cruiserweight Titel Match:
      The Hurricane (C) vs. Paul London
      Der Cruiserweight Titel spielte in den letzten Wochen nur noch eine Nebenrolle in den großen Shows und das heutige Match wurde nur in der B-Show Shockwave aufgebaut. Doch umso mehr wollten diese beiden Ausnahmeathleten dies mit all ihrem Talent heute Nacht ändern. Es gab extrem schnelle und risikoreiche Action zwischen beiden Männern, die das Publikum dann doch in seinen Bann zog. London verfehlte am Ende seines ersten echten PPV-Matches den 450 Splash, wonach er sich schnell aufrappelte und auf den Superhelden zu rannte. Genau in einen klatschenden Superkick! Sofort taumelte er in den Eye of the Hurricane zum 3-Count in einem hart, aber fairen geführtem Match.
      Sieger: The Hurricane

      - Kid Kash vs. Shane Douglas
      Es klatschte und krachte ordentlich zwischen den beiden ECW-Hardlinern, die unbedingt mal wieder einen PPV-Sieg brauchten. Im erbitterten Fight zeigte Douglas unter anderem eine Powerbomb draußen auf den Ringrand sowie den Figure Four Leglock um die Ringecke. Auch Kash scheute kein Risiko und punktete zum Beispiel mit einem Moonsault vom Ringrand nach draußen sowie einem Toprope-Frankensteiner. Am Ende sprang der Franchise vom zweiten Seil in einen Kash-Superkick. Es folgte der Brainbuuuuster zum Sieg für den mittlerweile beliebten Kash!
      Sieger: Kid Kash

      - World Tag Team Titel Match:
      The Flock (Kanyon & Riggs, mit Lodi) (C) vs. LWO (Hernandez & Homicide, mit Chavo)
      Es gab eine ausgeglichene Tag Team Action zwischen den frischgebackenen World Tag Team Champions und den beliebten ex-Titelträgern. Nach vielen schnellen Wechseln zuvor kam es zum Chaos aller vier Superstars im Ring. Irgendwann prügelte der bärenstarke Hernandez Riggs die Rampe rauf. Unterdessen versuchte Homicide den Gringokiller-Ansatz gegen Kanyon. Lodi attackierte diesen im letzten Moment mit einem seiner Schilder. Daraufhin ließ Homicide von seinem Gegner ab, drohte dem Ref beiläufig bloß keine DQ auszusprechen und verpasste einfach dem armen Lodi den Gringokiller. Dann sollte es diesen auch für Kanyon geben, doch der entkam diesmal selbst in der Luft und überraschte den Face per Flatliner zum 3-Count. Hernandez sprang noch in das Cover, jedoch kam er eine Millisekunde zu spät, so dass das Flock angeschlagen auf der Rampe die Belts in die Höhe strecken konnte.
      Sieger: The Flock

      Die Open Challenges von Styles & Zybisko endeten vor einigen Wochen für immer, als Sabu diese annahm und AJ vor lauter Brutalität nur aus dem Match flüchten konnte. Bei Starrcade war es jedoch ein kluger Eingriff von Zybisko, der AJ zum Sieger machte. Doch das ECW-Original bekam beim ersten NITRO des Jahres sein Rematch, wobei Zybisko brutal eingriff und Styles ihm nach dem DQ auch noch einen Stylesclash auf den Betonhallenboden verpasste. Doch Sabu ließ sich nicht behandeln, sondern suchte nach Styles, bis Bret Hart ihm dieses NO DQ Match zusagte.

      - No DQ Match:
      Sabu vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)
      Entsprechend der Vorgeschichte ging Sabu auch direkt hart auf den armen AJ los, der ordentlich einstecken musste. Nach einem Snapsuplex in die Ecke schnappte sich Sabu einen Stuhl, jagte Zybisko damit kurz und sprang dann mit dem Stuhl per Arabian Facebuster ins Gesicht des Phenomenal One zum 2-Count. Das Extreme Original baute dann direkt mal einen Tisch im Ring auf und legte AJ drauf, doch der wich einem Toprope Legdrop mit Stuhl erfolgreich aus, um seinen Gegner dann hart zu kontrollieren. Nach mehreren Kendostickschlägen holte AJ dann selbst einen Tisch in den Ring. Doch vom Toprope beförderte ihn überraschend Sabu mit seinem Super Hurracanarana spektakulär durch den Tisch! Er ließ einen Piledriver auf die Holzreste folgen, doch AJ kickte sensationell aus. Wenig später wich er dann einem Stuhlschlag aus und überraschte per Pele Kick gegen den Steelchair ins gegnerische Gesicht. Es ging hin und her in einer echten Schlacht, wobei Styles u.a. ein Wheelbarow Facebuster auf einen Stuhl gelang und Sabu sein Springboard Tornado DDT gelangen, jedoch beide Männer den unbedingten Willen hatten bis drei auszukicken. Am Ende wollte Sabu den Triple Jump Moonsault auspacken, doch wie bereits zweimal zuvor sprang Larry Zybisko auf den Ringrand, um entscheidend am Seil zu wackeln. Sabu fiel jedoch auf seine Füße und hämmerte ihn per Clothesline vom Ringrand. Der Publikumsliebling grinste mit Blick auf sein Werk, um dann erneut zum Triple Jump Moonsault anzusetzen. AJ zog jedoch die Knie an und verpasste daraufhin Sabu seinen Stylesclash. Nearfall! Der Phenomenal One setzte hart nach gekrönt von einem Superplex auf einen Stuhl für 2,9. Ein zweiter Stylesclash, diesmal auf einen Stuhl, wurde mehrmals geblockt, bis Sabu seinen Gegner über sich über das dritte Seil fliegen ließ. Er wollte nach draußen diven, doch AJ schlug ihm einfach einen Kendostick beim Flugansatz auf den Schädel! AJ entfernte den oberen Teil der Ringtreppe, um einen Snapsuplex auf den Stahl zu zeigen. Ein Stylesclash auf die Ringtreppe sollte folgen, doch Sabu warf ihn im hohen Bogen über sich auf den Hallenboden. Er legte daraufhin den Heel auf das Kommentatorenpult, stürmte in den Ring und zeigte einen Triple Jump Legdrop, um vom Toprope spektakulär durch das Kommentatorenpult mit AJ zu fliegen! Holy Shit!!! Er rollte AJ rein und coverte 1, 2, 3 zum Sieg in einem unglaublichen Match!
      Sieger: Sabu

      - The New Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber)
      Die beiden Routiner und zweifache Tag Team Champions nahmen die beiden Rookies in ihrem zweiten WCW-Match überhaupt anscheinend nicht wirklich ernst, doch die lieferten mit Kämpferherz und vorbildlichem Teamwork stark ab. Es gab ein ausgeglichenes Tag Team Match, wobei es zur Awesomebomb gegen Smith kam, aber Kidd rettete vor dem 3-Count und das Face-Team war kurz darauf zurück und am Drücker. Raaber musste einstecken und landete kurze Zeit später tatsächlich im Sharpshooter von Smith. Doch Awesome hatte genug, schnappte sich einen Stuhl und schlug diesen beiden Faces über den Kopf. Das Match wurde selbstverständlich sofort abgebrochen!
      Sieger: The New Hart Foundation durch DQ
      *Beide Faces wurden danach von Awesome & Raaber mit zahlreichen Stuhlschlägen auf den Rücken ordentlich abgefertigt. Smith wurde rausgeworfen und Tyson Kidd bekam zu allem Überfluss die Powerbomb/Neckbreaker-Kombination von FACT ab, wonach die Heels jubelten, ganz im Gegensatz zum unzufriedenen Publikum.

      - Six Pack Challenge:
      RHINO vs. Jeff Hardy vs. Monty Brown vs. the ruthless Mark Jindrack vs. Too Cold Scorpio vs. Sonny Siaki
      Sofort mit dem Gong warf RHINO Jindrak, der ihn beim Neujahrs-NITRO nach seiner Niederlage zur Überraschung aller hinterlistig attackiert hatte, nach draußen und prügelte ihn um den Ring. Währenddessen schlugen Hardy und Brown, die vor zwei Monaten noch um das große Gold kämpften, hart aufeinander ein. Nur Siaki erklärte Scorpio, dass diese Taktik dumm sei und sie besser kräfteschonend abwarten sollten, jedoch nur um ihn einige Sekunden später feige einzurollen. Scorpio kickte bei zwei aus und ignorierte die Entschuldigung des Heels, sondern ging direkt via Spinkick auch auf diesen los. Und so gab es in und um den Ring ordentlich Chaos zwischen allen 6 Beteiligten. Das Publikum bekam einiges zu sehen, wie einen dreifachen Verticalsuplex in einer Kette. Irgendwann gab es einen Twist of Fate von Hardy gegen Jindrak auf der Rampe, wonach er diesen auf einen Tisch weiter unten ablegte und selbst auf die Rampe stieg. Er nahm ordentlich Anlauf und flog riskant in den ein Stück weiter stehenden Tisch, wobei die Swantonbomb in den Tisch einschlug, während Jindrak sich weggerollt hatte. Diese spektakuläre Aktion nahm den Hardy Boy aus dem Match. Wenig später gab es im Ring ein „Finisher Fest“ der 5 verbleibenden Superstars, wobei jeweils ein anderer einen Pinfall verhinderte. Letztendlich konnte Jindrak einem GORE ausweichen, womit sich RHINO selbst nach draußen beförderte und Jindrak sofort einen Dive auf das Manbeast hinterher flog. Die Situation nutzte Siaki zu einem Suicide Dive auf gleich beide nach draußen. Scorpio wollte noch einen drauf setzen und motivierte das Publikum, um Anlauf für einen spektakulären Dive zu nehmen, doch aus dem Nichts war Monty Brown in den vollen Lauf hinein mit seinem überraschenden Pounce zur Stelle. 1, 2, 3 und ein prestigereicher Sieg für den arroganten ex-Champion war perfekt!
      Sieger: Monty Brown
      *Das Licht ging nach dem Match kurz aus, wonach der siegreiche Brown plötzlich ganz alleine im Ring stand. Sichtlich verunsichert blickte er sich um, wonach ein Blitz in den Ring einschlug. Er entschied sich zu gehen und blickte sich auf der Rampe um, wonach erneut das Licht kurz ausging. Danach stand Vampiro unter großem Jubel hinter ihm, der kurz danach einen Schlag abblockte und Brown die Rampe entlang prügelte. Er hob den Alpha Male aus, doch der konterte und stieß Vampiro von der Rampe durch einen Tisch! Brown freute sich, doch plötzlich sah er wie der Face einfach die Rampe wieder hoch kletterte als wäre nichts passiert!!! Brown war sichtlich verwirrt, bis beide aufeinander losgingen. Der Heel konnte sich nur mit einem Augenkratzer und Flucht helfen, während Vampiro (bei seiner Rückkehr nach 2 Monaten von Brown verursachter Auszeit) auf der Rampe stand lachte.

      Im Rückblick sah man wie Raven DDP davon überzeugte für ein finales Match beider Männer alles auf`s Spiel zu setzen. Per Screwjob pinnte Raven den damaligen Publikumsliebling, wonach dieser gezwungen war dem Flock beizutreten und sich ordentlich demütigen zu lassen. Als DDP Wiederworte gab drohte der Raabe ihm alles zu nehmen. DDP gehorchte und attackierte in einem PPV-Match sogar RHINO, der ihn eigentlich befreien wollte, hinterrücks per Diamond Cutter. Bei weiteren Demütigungen für den ex-Champion mischte sich niemand geringeres als Sting ein. Es kam zu einem Gauntlet Match von Sting gegen das gesamte Flock, um die Freiheit für DDP. Der Stinger zeigte einen fantastischen Kampf, doch am Ende attackierte ausgerechnet Page ihn hinterrücks und stellte sich damit endgültig an die Seite des Flock, wo er nun gleichberechtigt mit Raven zu sein scheint, der ihm das heutige Titelmatch gab. Im Contract Signing bei NITRO appelierte der Champion, dass sich beide WCW-Ikonen einen der größten Kämpfe der Geschiche Mann-gegen-Mann liefern sollten, doch Page stellte klar, dass er voll und ganz zum Flock steht und den Belt nach Hause holen wird …

      - World Heavyweight Titel Match:
      Sting (C) vs. DDP (mit Raven)
      Sting und DDP, die beiden erfolgreichsten noch aktiven WCW-Superstars überhaupt, standen sich zum Gong Auge in Auge gegenüber. Der Champion versuchte das Flock-Mitglied anscheinend davon zu überzeugen den Kampf nicht gemeinsam mit Begleiter Raven zu bestreiten, doch Raven draußen und Page im Ring, zeigten nur dessen typische Geste mit den ausgestreckten Armen. Sting attackierte den Herausforderer daraufhin, doch Raven sprang einfach Mal kurz zur Ablenkung auf den Ringrand, was Page zu einem Flapjack auf das oberste Seil nutzen konnte, durch den der Champ um Luft ringen musste. Es entwickelte sich ein ausgeglichener, actiongeladener Main Event, bis der Diamond Cutter angekündigt wurde. The Icon stieß seinen Gegner jedoch im letzten Moment noch weg, ins Seil und fing ihn gleich ab zu einem Tombstone Piledriver. Nearfall! Sting setzte nun den Scorpion Deathlock an, doch der kluge Raven lenkte den Ref vom Ringrand aus ab. Das gesamte Flock nutzte dies, um den Ring zu stürmten. Sting entledigte sich schnell von Lodi, Kanyon und Riggs, doch Kurgan griff sich ihn zum Chokeslam. Der Face verhinderte dies mit einem Tritt zwischen die Beine des Riesen und einer Clothesline nach draußen, aber nur um hinterrücks den Diamond Cutter von DDP zu kassieren. Der Ref drehte sich um und zählte 1, 2, drKICK OUT!

      Page war wütend und ließ sich etwas von seinem Leader zu flüstern, wonach er den Titelträger kopfüber in der Ringecke auf hing und hart bearbeitete. Er ließ seine Spinning Clothesline folgen, doch der Titelträger warf ihn beim Powerbomb-Ansatz erfolgreich über sich und rannte in die Seile, wo ihm Kanyon einfach von unten die Beine wegzog. Der Ref hatte genug gesehen und verwies das Flock vom Ring, was die herbeistürmenden anderen Refs durchsetzten. Nur Raven als lizensierter Ringbegleiter durfte dabei bleiben und schien auch etwas im Schilde zu haben. Doch Sting war in seiner typischen Offensive und sprang nebenher einfach mal einen Dive auf den Ringbegleiter, um zurück im Ring seinen Bulldog auszupacken. Es folgte ein schöner Toprope Splash für 2,9. Raven kam nochmal ablenkend auf den Ringrand, was DDP eiskalt zu einem Tiefschlag ausnutzte sowie einem Einroller mit Hilfe des Ringseils. 1, 2, drKICK OUT! Page war nur kurz ratlos, da nickte ihm der Raabe zu. Evenflow-DDT von Page! Doch erneute kickte der Stinger sensationell aus. DDP wollte erneut den Diamond Cutter zeigen, doch Sting stieß ihn weg, zufällig in Richtung des Refs. Page bremste zwar ab, doch stand genau im Sichtfeld des Offiziellen, um Raven einen schnellen und doch brutalen Beltshot zu ermöglichen! Page coverte zu locker und The Icon kam wieder raus, was die Fans lautstark jubeln ließ! Page zeigte als Nächstes eine Powerbomb, doch ging nun direkt zu Raven, um sich wieder etwas ins Ohr flüstern zu lassen anstatt nachzusetzen. Der Champion stand unter großem Jubel einfach wieder auf und als Page das bemerkte lief er dennoch in einen Spinebuster zum Scorpion Deathlock! Raven stürmte in den Ring, doch Sting warf ihn wieder raus und verpasste DDP nun einfach den Deathdrop. 1, 2, 3!
      Sieger: Sting
      *Während Sting sich mit dem Belt feiern ließ ging der erste WCW-Pay Per View des Jahres off-air.

      *Auf WCW.com ausgestahltes Segment: Zum Anschluss stand der wütende Raven vor dem geschlagenen DDP. Der Raabe machte ihm Vorwürfe, was in einer Ohrfeige endete. DDP stand kurz regungslos da und zeigte dann den Diamond Cutter! Page ließ sich feiern.
      *Darksegment danach: DDP schnappte sich das Micro und sprach zum Publikum, sie hätten gemeinsam in den letzten 15 Jahren einen Hell of a ride durchgemacht. Er sprach über tolle Momente, doch dies heute sei sein letzter Abend hier. Er bedankte sich und wurde mit stehenden Ovationen gefeiert.


      Online-News: Kurz nach dem PPV wurde bekannt, dass der 3-Jahres-Vertrag, den Diamond Dallas Page zum WCW-Restart unterzeichnete tatsächlich ausgelaufen ist. Die Gerüchte besagen, dass er kurz vor seinem WWE-Debüt steht und der Undertaker sein erster Fehdengegner sein könnte!
    • NITRO 146

      *Kid Kash bes. Crowbar, wonach Shane Douglas ihn attackierte
      *Wefeelgood (Too Cold Scorpio & Paul London) bes. The Shane Twins
      *Sabu bes. Sonny Siaki via Triple Jump Moonsault

      Vorschau:
      - Wie wird Flock-Leader Raven auf die bittere Niederlage von DDP reagieren?
      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) vs. Doug Williams & Jonny Storm
      - Die Motor City Machine Guns in Action!

      Rückblick: Bei GENESIS lieferten sich die beiden WCW-Legenden Sting (C) und DDP ein großes Match. Raven und das zwischenzeitlich Flock griffen fleißig ein, doch letztendlich brachte der Deathdrop die Titelverteidigung für The Icon. Nach dem Vorspann und Blick ins Publikum ertönte die Musik des Flock …

      The Flock`s Raven (mit Riggs, Kanyon, Lodi & Kurgan) kam mit beiden World Tag Team Titeln auf seinen Schultern zum Ring und verkündete, dass DDP am Sonntag bewies, dass er ein Verlierer ist. Er selbst besiegte vor Monaten DDP, so dass er Anspruch auf dessen Karriere bekam, aber nun machte er mit der Niederlage gegen Sting einen Lügner aus ihm und brachte Schande über das Flock. Und genau deshalb werde er ihn bestrafen. Anschließend verbrannte Raven den WCW-Vertrag von DDP im Ring und schwor dabei, dass wir Page nie wieder in „seinem“ Ring sehen werden! RHINO unterbrach das Szenario und stellte sich Raven gegenüber, um daran zu erinnern, dass Raven seine Schlachten offensichtlich lieber von anderen schlagen lässt. Er schickte letzten Sonntag feige DDP vor, um gegen den Stinger zu kämpfen, und er trägt die Tag Team Titel, die Kanyon & Riggs für ihn gewonnen haben … so etwas sei für ihn kein Mann, zumindest keiner mit Eiern. Raven ermahnte RHINO auf seinen Mund zu achten, denn das Flock könne ihn jederzeit zerstören. Der entgegnete er sei nicht wegen den Handlangern hier, sondern nur wegen Raven. Sie haben eine große Vergangenheit miteinander, und jeder wisse, dass RHINO besser sei als Raven, denn der habe nur eins: Eine große Klappe! Raven sagte er wollte sowieso die Dinge ab sofort selbst regeln nach dem Desaster letzte Nacht, und genau deswegen wolle er heute Nacht mit RHINO in den Ring steigen. RHINO nahm gerne an, doch Raven verließ den Ring mit einem Fingerzeig und das gesamte Flock attackierte RHINO. Der wurde letztendlich trotz Gegenwehr übermannt, aber der brandneue US Champion D`lo Brown (C) machte mit einem Stuhl den Save. Das Flock zog sich zurück. Kanyon griff sich dann das Micro und forderte D`lo um den Belt heraus, right here, right now. Der nickte. Es ging in die Werbung …

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) bes. Kanyon (mit Scotty Riggs, Kurgan & Lodi) per Frogsplash [7 Min]
      *Das Flock griff immer wieder ein, doch die LWO (Hernandez, Homicide & Chavo kam zum Ring und prügelte die Heels weg von diesem, so dass es im Ring one-on-one weiter ging.
      *Nach dem Sieg von D`lo sprang plötzlich BUFF BAGWELL aus dem Publikum und verpasste dem US Champion seinen Double Underhook-DDT!!!

      Monty Brown schrie Backstage einen Praktikanten zusammen, der ihn erschreckt hatte. Er war offensichtlich mit den Nerven am Ende (nach Vampiro`s düsterem Comeback am Sonntag), doch PCO stand gerade in der Nähe und ihm gefiel das gar nicht. Er riet Brown es mit jemandem in seiner Größe zu versuchen. Brown kündigte an, dass er in der letzten Nacht nicht nur 5 Mann besiegte, sondern heute auch noch PCO zerstört wird.

      In diversen Replays wurde auf Jeff Hardys großen Bump gestern Nacht geblickt. Er hofft die ärztliche Ringfreigabe in den nächsten Tagen zu erhalten …

      - Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. 2 Jobber [3 Min]

      Kid Kash zeigte im Backstage-Interview eine neue Einstellung. Er sei einfach ein Fighter, der es liebe zu fighten und werde den Fans die verdammt beste Show Woche für Woche bieten, das sei alles was er wolle und liebe. Plötzlich griff Shane Douglas ihn hinterrücks an und beide prügelten sich hart durch den Backstagebereich, bis endlich Sicherheitskräfte dazwischen gingen.

      The Hurricane (C) kam zum Ring, wo er Paul London für einen großartigen Fight am Sonntag lobte. Die beiden hätten die Cruiserweight Division wieder relevant gemacht, und dies war erst der Anfang. Sofort unterbrach ihn The Prince of Punk, der meinte der Hurricane mit seinem peinlichen Auftritt und langweiligen Reden, war es, der dafür sorge, dass niemand mehr sich für den Belt interessiere. Er forderte ihn daraufhin heraus und der Superheld nahm sofort an, denn er sei ein Fighting Champion und der Punk habe einen Arschtritt verdient …

      - World Cruiserweight Titel Match:
      The Prince of Punk bes. The Hurricane (C) via Dirty Roleup [6 Min] – TITELWECHSEL!

      Es gab einen ausführlichen PPV-Rückblick auf die No DQ Schlacht zwischen AJ Styles und Sabu, wobei nach enorm gefährlichen Aktionen Sabu sich per Triple Jump Legdrop vom Ring durch das Kommentatorenpult durchsetzen konnte.

      - AJ Styles (mit Larry Zybisko) bes. Ron Killings via Stylesclash [7 Min]
      *Zybisko nannte diesen großartigen Sieg nur wenige Tage nach dem schweren PPV-Fight einen weiteren Beweis dafür, dass Styles der talentierteste Athlet in diesem Business sei. AJ nahm ihm plötzlich das Micro weg und meinte dies sei Bullshit, denn er habe die Schlacht gegen Sabu verloren. Und genau deshalb sei ihm egal was sein Mentor ihm rät, er werde den Krieg weiterführen und erst ruhen, wenn er Sabu besiegt habe, koste es was es wolle!

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. Doug Williams & Jonny Storm [5 Min]
      *Die Faces stellten danach klar, dass sie Teil der Hart Familie sind und damit all den großen Namen vor ihnen wie dem Bulldog, Owen Hart, Stu Hart, Jim Neigthart und Bret Hart verdammt nochmal etwas schuldig sind. Genau daher müssen Awesome & Raaber wissen, dass sie niemals, niemals nachgeben werden, egal was sie ihnen antun. Das Match gerade lenkte sie gar nicht ab von ihrem großen Ziel Rache an beiden zu nehmen. Auf Aufforderung kamen Mike Awesome & Chris Raaber dann auch zum Ring und warnten die beiden Rookies arrogant keinen dummen Fehler zu machen, denn ein viel zu schnelles Karriereende würde ja Dreck auf den Namen Hart werfen. Andererseits sei die gesamte Familie doch eh ein Dreck. Smith & Kidd gingen daraufhin auf sie los und es gab einen Brawl im Ring, an dessen Ende die Heels rausgeworfen wurden.

      Es folgte ein nach dem PPV aufgezeichnetes Interview mit Sting (C), in dem er DDP für ein großartiges Match dankte und sich sicher war, dass der Mann der 10 Jahre on top in dieser Company war immer noch da ist. Das wahre Problem sei Raven, der seine Leute wie Marionetten behandelt. Er riet Raven besser in Zukunft keine weiteren Fehler zu machen, ansonsten werde er sich liebend gerne um das Flock kümmern.

      - Monty Brown bes. PCO via Dominator [6 Min]
      *Danach verkündete Brown, dass er keine Angst vor Vampiro habe, sondern wenn der sich noch einmal blicken lässt, dann werde er ihm den Arm wieder brechen, oder besser gleich sein Genick. Die gesamte Halle wurde rot erleuchtet und 6 Druiden machten einen unheimlichen Entrance in den Ring. Danach schlug Brown alle einzeln nieder, doch hinter ihm stand plötzlich ein weiterer Druide. Brown ging auf ihn zu, und bekam den Red Mist ins Gesicht! Es war Vampiro, der einige Fäuste fliegen ließ, gefolgt von einer Clothesline nach draußen. Der Heel zog sich staunend zurück.

      - Raven`s Rules Match:
      Raven bes. RHINO nach Evenflow-DDT auf einen Stuhl [10 MIn]
      *Raven verkündete danach, dass er sich nun ein neues Ziel vornimmt, ein Ziel das er persönlich erledigen wird und dieses Ziel heißt Sting.

      --

      Vorschau auf nächste Woche:
      - Sabu vs. Monty Brown
      - Buff Bagwell feiert sein WCW-Comeback gegen Too Cold Scorpio
      - Der neue World Cruiserweight Champion hat etwas zu sagen!
      - Three Way: RHINO vs. Mark Jindrak vs. Elix Skipper
    • NITRO 147

      *PCO bes. Shane Douglas, nachdem Kid Kash den Franchise ablenkte
      *Ron Killings bes. Sonny Siaki
      *Motor City Machine Guns (Sabin & Shelley) bes. Bryan Lawler & Elix Skipper mit dem Skull and Bones

      Vorschau:
      - Sabu vs. Monty Brown
      - Buff Bagwell feiert sein WCW-Comeback gegen Too Cold Scorpio
      - Der neue World Cruiserweight Champion hat etwas zu sagen!
      - Three Way: RHINO vs. Mark Jindrak vs. Elix Skipper

      Rückblick: Raven verbrannte DDP`s Vertrag (in Abwesenheit). RHINO hatte genug Beleidigungen gehört und stellte fest, dass Raven keine Eier habe. Das Flock attackierte ihn dafür und D`lo Brown (C) machte den Save. Kanyon forderte in dieser Situation ein US Titelmatch, wobei D`lo siegreich war, nachdem die LWO das Flock vom Ring geprügelt hatte. Danach wurde D`lo vom Rückkehrer Buff Bagwell abgefertigt. Später in der Show besiegte Monty Brown PCO und erklärte keine Angst vor Vampiro zu haben, der zurückkehrte und nach einem mysteriösen Entrance den Heel in die Flucht schlug. Und im Main Event besiegte Raven RHINO unter Raven`s Rules und erklärte danach sich bald persönlich Sting vorzunehmen!

      - Monty Brown bes. Sabu per Pounce, nachdem aus dem Nichts Zybisko den Ref ablenkte und der aus dem Publikum kommende AJ Styles dies zu einem Springboard Forearm Strike nutzte. [8 Min]
      *Brown freute sich jedoch nicht lang, da das Licht ausging und danach Vampiro hinter ihm stand. Der Alpha Male machte ein Zeichen und AMW (Chris Harris & James) rannten raus, um Vampiro zu attackieren. Der streckte beide Angreifer schnell nieder, doch Brown hatte die Zeit genutzt um einen Stuhl zu holen und stand nun abwartend da. Vampiro drehte sich um, doch wich dem Stuhl aus und zeigte einen Superkick gegen den Stuhl. Danach ließ er sich feiern.

      Raven (mit The Flock) kam mit beiden Tag Team Gürteln zum Ring und bedankte sich beim Stinger dafür, dass er DDP besiegte und somit die Schwachstelle mit Flock enttarnte. In der letzten Woche verkündete Raven, dass er von nun an selbst Hand an die wichtigen Dinge legen werde, und genau deshalb forderte er den Champion für den Superbrawl heraus. An diesem Tag sei er dran und werde der Welt beweisen, dass die Legende des Stingers ein Witz sei. Bald werde jeder wissen, dass er der Franchise dieser Company ist. Die LWO (Hernandez, Homicide & Chavo) unterbrach und sprach davon, dass im Flock keinerlei Leidenschaft sei und sie nicht erlauben, dass jemand so über eine Ikone so sprechen darf. Raven erinnerte daran wie Unerfolgreich die LWO ist und das sie um die Belts gegen das Flock gerade erst verloren haben, also sich endlich aufhören sollten sich in die Angelegenheiten des Flock einzumischen. Die LWO antwortete sie würde alles tun um das Flock auszuradieren und wollten heute Nacht kämpfen. Raven sagte die Latinos seien weniger Wert als der Dreck unter seinen Schuhen. Doch sie könnten ihre Chance heute Nacht bekommen, aber nur wenn sie bei einer Niederlage nie wieder sich in Angelegenheiten des Flock einmischen. Die LWO nahm an …

      - Chris Raaber zerstörte einen Jobber [2 Min]
      *Raaber meinte danach, dass es ihn sehr amüsiere, dass sie es schafften Bret Hart endlich aus der WCW zu verdrängen, und dann von der nächsten nutzlosen Generation genervt zu werden. Die beiden seien nichts anderes als Fliegen, nur anscheinend einen Tick intelligenter, denn sie gehen ihnen ab jetzt einfach aus dem Weg und werden nicht zerstört. Tyson Kidd & Harry Smith kamen sofort in den Ring und stellten klar, dass sie sich vor niemandem fürchten und es nicht abwarten könnten endlich gegen die beiden anzutreten. Raaber sagte das sich manche Kinder leider zu viel wünschen und dies bereuen. Mike Awesome und Tyson Tomko slideten plötzlich in den Ring und in Überzahl musste die new Hart Foundation hart einstecken. Raaber hatte einen Kendostick und schlug beiden brutal in die Rippen. Bevor das Beating noch weitergehen konnte rannte Jeff Hardy in den Ring und warf Tomko einen Stuhl ins Gesicht, um Awesome & Raaber anzugreifen. Die Hart Foundation stand bald wieder und sie brawlten gemeinsam, so dass die 3 Heels sich zurückzogen. Hardy sagte dann, dass er unglaublich großen Respekt vor der Hart-Familie habe und das hier nicht Ärger mitansehen konnte. Die Heels sollten zurück kommen, damit sie die Sache gleich hier und jetzt klären können. Awesome antwortete, dass er heute Nacht gerne in einem 6 Man Tag gleich drei Probleme auf einmal erledigen werde. Nach kurzer Beratung sagte Tyson Kidd, dass sie dieses Match liebend gerne haben können.

      The Prince of Punk (C) kam heraus und hypte seinen „gamechanging“ CW Titelgewinn in der letzten Woche, bis The Hurricane ihn unterbrach und provozierte, bis der einem sofortigen Rematch zustimmte …

      - World Cruiserweight Titel Rematch:
      The Prince of Punk (C) bes. The Hurricane via Dirty Roleup [7 Min]

      Die LWO (Hernandez, Homicide & Chavo) stimmte sich Backstage auf den heutigen Kampf ein, in dem es um nicht weniger als die Zukunft der Latino World Order gehe …

      An anderer Stelle kam Buff Bagwell Backstage in der Halle an. Der Interviewer versuchte einige Worte dazu zu bekommen wie er zurück kam und warum er es auf diese hinterlistige Weise letzte Woche tat. Bagwell sagte, dass die WCW ihn seit drei Jahren haben wollte, doch erst jetzt stimmten die Bedingungen. Und eine Bedingung sei, dass der Buffster tue was der Buffster tut. Die Leute sollten gleich besser genau hinsehen …

      - Three Way Dance:
      The ruthless Mark Jindrak bes. RHINO und Elix Skipper, als er das Manbeast nach einem GORE aus dem Ring stieß und den Pin an Skipper stahl [6 Min]
      *Jindrak nahm sich danach ein Micro und sagte immer und immer wieder „I am the greatest“, bis endlich RHINO ihn per GORE ausschaltete.

      Kid Kash forderte in einem Backstage-Segment Shane Douglas für die nächste Woche zu einer finalen Schlacht heraus.

      - Six Man Tag Team Battle:
      The Flock (Kanyon, Riggs & Kurgan, mit Lodi & Raven) bes. LWO (Hernandez, Homicide & Chavo), nachdem sich Homicide gegen sein Stable wandte und eine Powerbomb von Hernandez verhinderte. Kurgan pinnte Hernandez - HEELTURN [8 Min]

      - Buff Bagwell bes. Too Cold Scorpio via DDT und Blockbuster [5 Min]
      *Der Buffstar provozierte danach vor dem Pult Gast-Kommentator D`lo Brown (C), bis der einfach über das Pult hinweg sprang und auf Bagwell wild einprügelte. Er warf Bagwell in den Ring, wo der per Tiefschlag sich wehrte, gefolgt von seinem DDT. Bagwell schnappte sich am Pult den US Titel und verschwand damit überheblich lachend.

      - Six Man Tag Team Match:
      Jeff Hardy & The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Tomko) bes. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber) & Tyson Tomko via Twist of Fate an Tomko [8 Min]

      ---

      Vorschau auf nächste Woche:
      - RHINO & Sabu vs. AJ Styles & The ruthless Mark Jindrak
      - No DQ Match: Kid Kash bes. Shane Douglas
      - Jeff Hardy vs. Buff Bagwell
      - Harry Smith (mit Tyson Kidd) vs. Chris Raaber (mit Mike Awesome)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 148

      *Doug Williams & Jonny Storm bes. The Shane Twins
      *Elix Skipper bes. Paul London
      *Monty Brown bes. Too Cold Scorpio mit dem Dominator

      Und diese Woche bei NITRO
      - RHINO & Sabu vs. AJ Styles & The ruthless Mark Jindrak
      - No DQ Match: Kid Kash bes. Shane Douglas
      - Jeff Hardy vs. Buff Bagwell
      - Harry Smith (mit Tyson Kidd) vs. Chris Raaber (mit Mike Awesome)

      Raven kam mit beiden Tag Team Titeln zum Ring, um darüber zu sprechen wie offensichtlich Feige der Stinger ist, denn er weiß wie jeder andere was mit Menschen passiert, die sich mit ihm einlassen. Genau deshalb sei Sting heute Abend nicht hier. Dessen Musik ertönte und The Icon kam selbstbewusst zum Ring, um anzukündigen, dass Raven tatsächlich ein harter SOB sei, doch egal wie hart, wie rücksichtslos, wie brutal Raven ist, der Stinger wird immer noch härter, rücksichtloser, brutaler sein. Dies sei sein Haus, und wenn er mit dem Feuer spielen will, dann werde er beim PPV durch die Hölle gehen. Der Raabe entgegnete der Champion sei naiv zu glauben er habe irgendeine Ahnung davon worauf er sich einlasse, doch in zwei Wochen werde die Welt sehen wer der Franchise dieser Company ist. Sting hatte keine Lust zu warten, doch der Herausforderer erwiderte, dass es für Sting ein Privileg sei gegen ihn zu kämpfen, daher könne er sich dieses gerne heute verdienen … das Flock (Kanyon, Riggs, Lodi & neu Homicide) rannte raus und sie umzingelten The Icon, der sich kampfbereit machte, bis Raven ein Signal gab und seine vier Schergen auf den Face los ging. Sting kämpfte zurück, doch wurde nach einem kurzen Schlag von Raven selbst übermannt. Vampiro rannte raus und gemeinsam mit Sting warf er alle Heels auf dem Ring, wo Raven seine Schergen sammelte und eine Herausforderung aussprach. Wenn Sting & Vampiro auch nur 10 % so gut sind wie sie zu seien glauben, dann werden sie sich heute Nacht dem gesamten Flock stellen. Das siegreiche Team entscheidet über die Regel für das Titelmatch bei Superbrawl.

      - AJ Styles (mit Larry Zybisko) & The ruthless Mark Jindrak bes. RHINO & Sabu via Einroller von Jindrak an RHINO [6 Min]
      *Während des Finishes prügelte Sabu AJ um den Ring. Nach dem Gong ließ er von Styles ab, doch der packte sich einen Stuhl und schlug hinterrücks zu! Angefeuert von Zybisko griff sich AJ seinen Dauerrivalen und zog ihn nach einem Wurf in die Ringtreppe auf das Kommentatorenpult. Es gab einen spektakulären Stylesclash durch das Pult, wonach AJ über Sabu stand.

      - Jeff Hardy bes. Buff Bagwell durch DQ, da Tyson Tomko nach einem Twist of Fate raus rannte und Hardy mit seinem Kick und Chokebomb ausschaltete. „Never ever cross my way again“ schrie Tomko den ausgeknockten Hardy Boy an, bevor er verschwand. [5 Min]
      *Bagwell schnappte sich einfach „seinen“ US Titel und poste damit lachend über dem ausgeknockten Hardy, doch die Musik von D`lo Brown (C) ertönte. Nach kurzem Brawl schickte er den Buffstar per Clothesline aus dem Ring und hatte seinen Belt zurück.

      Das neueste Flock-Member Homicide sprach im Backstage-Interview darüber wie Raven ihm die Augen öffnete. Die Zeit bei der LWO sei eine absolute Zeitverschwendung gewesen, daher entschied er sich für den Todesstoß, denn nur im Flock fühle er sich frei, und genau deshalb werde er ab jetzt mit den großen Hunden bellen und sich Vampiro heute Nacht vornehmen, um Raven stolz zu machen.

      - Motor City Machine Guns (Sabin & Shelley) bes. AMW (Chris Harris & James Storm) via Skull and Bones [5 Min]

      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) wurde Backstage interviewt, wobei sie darüber sprachen, dass der große Druck für sie Ansporn sei. Schon als Jugendliche lernten sie viel über Werte wie Respekt, und genau deshalb würden sie kämpfen wenn Leute wie Awesome & Raaber ihren Familiennamen bespucken. Smith ergänzte die heutige Nacht sei die bisher wichtigste in seinem Leben, denn er weiß die Welt blickt nur auf ihn und er werde genau deshalb nichts versagen.

      - No DQ Match:
      Kid Kash bes. Shane Douglas nach dem Brainbuster auf einen Stuhl [8 Min]

      Buff Bagwell stahl heimlich mit breitem Grinsen aus der Kabine von D`lo Brown erneut den US Titel.

      - Singles-Debut:
      Harry Smith (mit Tyson Kidd) bes. Chris Raaber (mit Mike Awesome) via Inside Cradle [6 Min]

      - 4-on-2 Handicap Match:
      Sting (C) & Vampiro bes. The Flock (Homicide, Lodi, Kanyon & Riggs) per Nail in the Croffin gegen Riggs [9 Min]
      *Direkt danach stand Monty Brown im Ring, der Vampiro mit dem Pounce ausschaltete. Der Stinger griff daraufhin Brown an und beide schlugen wild aufeinander ein, bis Brown raus flog und daraufhin Gast-Kommentator Raven im Ring stand, doch nicht er sondern der aus dem Nichts auftauchende Kurgan schaltete Sting via Big Boot aus. Das Flock prügelte nun wild auf den Stinger ein, während Raven in seiner Pose dies alles mit an sah. Er nahm sich dann den World Heavyweight Titel, während die Heels The Icon festhielten und Raven ihm genüsslich den Titel über zog, um dann zu triumphieren.

      ---

      Und nächste Woche in der letzten Folge vor Superbrawl:

      - Sting vs. The Flock`s Kurgan
      - Sabu vs. The ruthless Mark Jindrak
      - RHINO vs. AJ Styles
      - Jeff Hardy & D`lo Brown (C) vs. Tyson Tomko & Crowbar
      - Tyson Kidd vs. Mike Awesome
    • NITRO 149

      *The Prince of Punk (C) bes. Paul London in einem Non-Titel-Match
      *PCO bes. Bryan Lawler
      *Ron Killings bes. The Flock`s Homicide (mit Riggs, Kanyon & Lodi) via Roleup

      Vorschau auf die letzte Ausgabe vor Superbrawl:
      - Sting vs. The Flock`s Kurgan
      - Sabu vs. The ruthless Mark Jindrak
      - RHINO vs. AJ Styles
      - Jeff Hardy & D`lo Brown (C) vs. Tyson Tomko & Crowbar
      - Tyson Kidd vs. Mike Awesome

      Raven saß in seiner Kabine mit dem Flock (Kurgan, Kanyon, Riggs, Homicide & Lodi) und stimmte sie auf einen “besonderen Mittwoch Abend” ein, denn dies sei die letzte TV-Show vor Tag X, dem Tag an dem er für sein Flock zu den Tag Team Belts sich das große Gold holen und Sting`s Karriere beerdigen werden. Er ließ Kurgan aufstehen und zeigte sich von seiner Statur beeindruckt, und darum solle er das Flock heute Abend besser nicht enttäuschen, sondern Sting nicht besiegen, sondern leiden lassen. Auch Kanyon solle ein echtes Frock-Mitglied sein und Shelley heute Nacht nicht einfach besiegen, sondern Minute um Minute im Ring leiden lassen. Beide versprachen ihren Anführer nicht zu enttäuschen …

      - The ruthless Mark Jindrak bes. Sabu dank Eingriff von AJ Styles [6 Min]

      FACT (Mike Awesome & Chris Raaber) kamen zum Ring und hielten eine Promo darüber welche Erfolge die einzelnen Mitglieder der Hart-Familie früher hatten. Doch heute ist 2004 und der Name sei etwas für das Museum. Das Bret seine Neffen mit Verträgen ausstattete sei der dümmste Idee in der Geschichte einer dummen Familie, denn die Kids würden nun die Prügel ihres Lebens kassieren und bald als Schande ihrer Familie bekannt sein … Sonntag treffen beide Teams bekanntlich aufeinander.

      - Monty Brown bes. Kid Kash via Pounce aus dem Nichts [5 Min]
      *Direkt danach ging das Licht aus und Vampiro stand im Ring. Diesmal sprang Brown besser gleich aus dem Ring und starrte den Vampir von der Rampe aus an. Überraschend stürmte er dann doch in den Ring und beide schlugen wild aufeinander ein. Sie brawlten um den Ring, bis endlich etliche Sicherheitskräfte dazwischen gingen. Nach etlichen Mindgames und Brawls scheinen beide das Match am Sonntag kaum erwarten zu können!

      - Jeff Hardy & D`lo Brown (C) bes. Tyson Tomko & Crowbar via Frogsplash auf Crowbar [7 Min]
      *Buff Bagwell kam anschließend auf die Rampe und poste mit seinem gestohlenen US Titel, wonach er klarstellte, dass D`lo Brown einfach nicht in seiner Liga spiele. Dennoch werde er ihm am Sonntag eine Chance auf „seinen“ Titel geben, nur um das allgemein bekannte einmal mehr der Welt zu beweisen. Er sei Buff, er sei the stuff. D`lo forderte ihn wütend im Ring, aber der WCW-Rückkehrer ging einfach …

      - Alex Shelley (mit Chris Sabin) bes. Kanyon (mit Riggs & Lodi) mit dem Curcifix Pin [4 Min]
      *Die MCMG flüchteten danach vor dem wütenden Flock ins Publikum und freuten sich dort mit den Fans über diesen Upset, wenige Tage vor ihrem großen Tag Team Titelmatch gegen das Flock!

      - RHINO vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko) endete im No Contest [7 Min]
      *Mark Jindrak hatte zuvor RHINO mit einem Enzuigiri hinter dem Rücken des Refs attackiert, was Styles zum Stylesclash nutzen wollte. RHINO warf ihn jedoch über sich, was AJ zu einem Lowblow veranlasste. Er diskutierte mit dem Ref, während Zybisko einen Stuhl holte, doch Sabu war plötzlich da, nahm den Stuhl an sich und schmiss ihn AJ ins Gesicht. Das Match wurde abgebrochen, doch es noch gab einen Spinkick gegen Zybisko und dann noch den Triple Jump Moonsault auf AJ, wonach die Fans Sabu feierten.

      - Singles-Debut, everybody banned from ringside:
      Mike Awesome bes. Tyson Kidd [6 Min]
      *Zum Gong kam Chris Raaber kurz auf die Rampe, wobei mehrere Referees ihn wegbrachten. Diese Ablenkung nutzte Awesome um das Ringpolster zu lösen.
      *Awesome whipte nach knapp 4 Minuten im Match Kidd mit dem Rücken gegen das blanke Metall der Ringecke und warf ihn dann facefirst rein, wonach Kidd zwar K.O. war, doch noch drei harte Powerbombs sowie zwei heftige Lariats einstecken musste, bis Awesome ihn endlich locker pinnte.
      *Danach wollte Awesome noch eine weitere Powerbomb zeigen, doch Harry Smith machte den Save, wobei er hinterrücks sofort von Raaber attackiert wurde. Awesome & Raaber verknoteten Smith im Ringseil, um hart auf ihn einzuprügeln, doch überraschend ertönte die Musik von BRET HART, der mit einem Stuhl rausrannte, weshalb die Heels sich zurückzogen.

      - Non-Titel-Match:
      Sting (C) bes. Kurgan (mit The Flock) durch DQ, da Kurgan sich nicht für den Sieg interessierte, sondern einfach brutal einen Stuhl einsetzte [7 Min]
      *Raven betrat den Ring und stand dann mit dem World Heavyweight Titelbelt über dem Stinger, während Kurgan ihm Stuhlschläge auf den Rücken verpasste, bis der Raabe selbst übernehmen wollte. Der Riese hielt den schwer angeschlagenen Champion erstmal fest, damit Raven ihn mit Sprüchen ins Gesicht weiter provozierten konnte. Kurgan hielt ihn fest, bis Raven mit dem Belt zuschlug. Doch der Champ bückte sich weg und dieses Mal wurde der eigene Mann vom Heel getroffen! Das Flock (Kanyon, Riggs Homicide & Lodi) stürmte rein, aber das Licht ging aus und Vampiro stand plötzlich mitten im Ring. Er warf dem Stinger seinen Baseballbet zu und gemeinsam vertrieben sie das Flock. Mit einem feiernden Stinger und einen ihn von unten anstarrendem Raven ging das letzte NITRO vor Superbrawl dann off-air.
    • PPV 34: Superbrawl (15.02.2004) - Finale Card:

      - World Heavyweight Titel - Raven`s Clockhouse of Fun Match:
      Sting (C) vs. Raven

      - Vampiro vs. Monty Brown

      - Styles vs. Sabu III - Last Man Standing Match:
      Sabu vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Buff Bagwell

      - World Tag Team Titel Match:
      The Flock (C) (Scotty Riggs & Homicide, mit Lodi) vs. Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin)

      - Jeff Hardy vs. Tyson Tomko

      - RHINO vs. The ruthless Mark Jindrak

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd, mit Bret Hart) vs. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber)
    • PPV 34: Superbrawl (15.02.2004)

      Finale Card:

      - World Heavyweight Titel - Raven`s Clockhouse of Fun Match:
      Sting (C) vs. Raven

      - Vampiro vs. Monty Brown

      - Styles vs. Sabu III - Last Man Standing Match:
      Sabu vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Buff Bagwell

      - World Tag Team Titel Match:
      The Flock (C) (Scotty Riggs & Homicide, mit Lodi) vs. Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin)

      - Jeff Hardy vs. Tyson Tomko

      - RHINO vs. The ruthless Mark Jindrak

      - The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd, mit Bret Hart) vs. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber)

      1991: WCW Champion Ric Flair besiegte NWA Champion Tatsumi Fujinam. 1995: Hulk Hogan und Vader lieferten sich eine Schlacht um das Gold. 1998 Sting besiegte Hollywood Hogan um den vakanten Championship nach mehreren Eingriffen. 2002: Der zurückgekehrte Sting verhalf in einem Tag Team Match Mike Awesome zum Sieg und Titelgewinn gegen Shane Douglas & Jeff Jarrett. 2004 wird wieder Geschichte geschrieben: Es folgten Szenen davon wie das Flock rund um Raven in den letzten Monaten die WCW terrorisierte und wie heldenhaft Sting alles auf das Spiel setzte, um sie zu stoppen und harte Prügel attackierte. Heute Nacht kommt es zum großen Showdown: Sting (C) vs. Raven! Nach einem großen Feuerwerk und den üblichen Kameraschwenks durch die Halle eröffnete der Entrance von Vampiro den heutigen Pay Per View …

      - Vampiro vs. Monty Brown
      Im letzten November konnte der damalige Champion sein Gold denkbar knapp gegen Vampiro verteidigen. Doch vor einem Rückmatch drückte er sich, in dem er den Vampir brutal attackierte und ihm das Bein brach. Einige Wochen später kehrte Vampiro jedoch zurück mit nur einem Ziel: Rache. Es folgten beeindruckende Mindgames und immer wieder wilde Brawls zwischen beiden Superstars, die entsprechend heute unbedingt den Sieg wollten.

      Passend zu den Ereignissen der Vorwoche wartete beide Männer keine Sekunde, sondern gingen mit dem Gong wild aufeinander los, wobei keiner nachgeben wollte. Wenige später ging es mit dem nächsten wilden Brawl auch einmal quer durch das Publikum. Zurück im Ring überraschte der Heel seinen Gegner beim Wiedereintritt in den Ring mit einem Tritt in die Seile, der den Vampir an schmerzhafter Stelle traf. Sofort der Pounce hinterher, doch Vampiro kickte aus und verhinderte dann den Dominator. Wenig später sprang Brown vom zweiten Seil in einen Superkick, was Vampiro wiederum zum Nail in the Croffin nutzte, doch hier gab es einen knappen Kick-Out. Vampiro versuchte sich an einem Moonsault, doch der ging ins leere, was The Alpha Male wieder zu einem Pounce nutzen wollte, doch auch Vampiro wich aus. Beide Männer schlugen weiterhin hart zu. Am Ende konterte Vampiro den Heel mit einem überraschenden Stroke aus. Er wollte eine Razors Edge Powerbomb zeigen, doch Brown befreite sich in der Luft, rollte den Face ein, legte dabei die Füße unbemerkt ins Ringseile und holte sich einen denkbar knappen Sieg über einen Erzfeind, der danach gestisch andeutete, dass diese Geschichte noch lange nicht vorbei ist.
      Sieger: Monty Brown

      - World Tag Team Titel Match:
      The Flock (C) (Scotty Riggs & Homicide, mit Lodi) vs. Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin)
      Nach Freebird-Regeln stellte das Flock seine neueste Verpflichtung, Tag Team-Spezialist Homicide mit dem eiskalten Riggs in dieses Titelmatch gegen die aufstrebenden Newcomer, die sich im „Life your Dream“-Tournement erst vor zwei Monaten ihre WCW-Vertrage sicherten.

      Das Flock schlug schon vor dem Gong zu, um die jungen Herausforderer direkt am Boden zu halten. Doch die zeigten Nehmerqualitäten und kickten aus großen Moves erfolgreich aus, um sich dann mit Herzblut in das Match zu kämpfen. Die MCMG überzeugten in der Folge mit starkem Teamwork und klugen Wechseln. Letztendlich sprang Shelley einen Toprope Dropkick, als Riggs jedoch den Referee vor sich zog, der getroffen zu Boden ging. Homicide und Riggs nutzte das zu einem Angriff, doch die Faces konterten sie erfolgreich aus. Es gab den Skull and Bones (Neckbreaker/Toprope Splash Kombination) gegen Riggs, doch nun machte sich der bislang regungslos draußen stehende Kurgan auf den Weg in den Ring, wo er einfach mal per Big Boot Shelley fast den Kopf wegtrat. Sabin versuchte es tapfer mit Kicks, doch sprang dann per Springboard-Aktion direkt in einen gigantischen Chokeslam. Kurgan verschwand und nach einem Gringokilla vom ex LWO-Mitglied gegen Sabin war der Ref wieder fit genug, um bis 3 zu zählen zu einer extrem schmutzigen, ungerechten Titelverteidigung.
      Sieger: The Flock

      - RHINO vs. The ruthless Mark Jindrak
      Einst änderte Mark Jindrak seine Einstellung zum herumhüpfenden, überfröhlichen Publikumsliebling, doch die letzten Jahre verliefen insgesamt sehr unerfolgreich für ihn. Niederlage um Niederlage baute sich anscheinend komplett versteckt Aggression im Power Plant-Absolventen auf und all das entlud sich nach einer Niederlage gegen RHINO in einer brutalen Attacke, die dem Manbeast das folgende No. 1 Contender Match kostete. Das Manbeast ließ sich das natürlich nicht gefallen und die Geschichte der beiden ehemaligen Buddys gipfelte in diesem Match.

      Und woher der neue Name „The ruthless Mark Jindrak“ kommt zeigte sich im heutigen Matchverlauf sehr deutlich, da dieser vor keinem fiesen Trick, wie Eselstritten, Augenstechern oder Bearbeiten im Seil zurückschreckte, um die Angriffe vom Publikumsliebling immer wieder erfolgreich aufzuhalten. Am Ende ging ein Fame Asser vom zweiten Seil ins Ziel und das ECW-Original kickte gerade so noch aus dem Cover aus. Anstatt sich aufzuregen grinste Jindrak jedoch nur mit einem Plan B im Hinterkopf. Er löste die Polsterung an einer Ecke, was den Referee kurz beschäftigte, um an anderer Stelle einen Schlagring rauszuholen. Der Ref war klug genug, um das zu bemerken und ihn aufzufordern ihm den verbotenen Gegenstand auszuhändigen, was Jindrak dann mit schelmischem Grinsen auch tat … als RHINO ihn plötzlich packte zum Belly-to-Belly aus dem Nichts! Es folgte der Anlauf zum GORE. Der saß und der Neu-Heel hatte nichts mehr zu grinsen. 3-Count.
      Sieger: RHINO

      Überraschend ertönte nun die Musik vom neuen Cruiserweight Champion The Prince of Punk (C), der nicht mal bis zum Ring warten konnte bis er zu sprechen begann. Er sei sick and tired davon respektlos behandelt zu werden, denn er habe die Cruiserweight Division mit seinem Titelgewinn gerade erst wieder relevant gemacht und werde es nicht dulden nicht auf der Superbrawl-Card zu stehen. Nach großen Worten erfolgte eine Open Challenge an jeden im Backstagebereich. Nach wenigen Sekunden kam Elix Skipper ohne Musik selbstbewusst durch den Vorhang, doch er konnte nur ein paar Schritte machen, da ertönte auch schon die Musik des Hurricanes, der heldenhaft an ihm vorbei schritt. Skipper ging hinterher und vor dem Ring stritten sich beide wer nun reingehen sollte, als die Musik von Paul London ertönte, der durch beide durchstürmte und einfach in den Ring slidete. Die anderen beiden kamen hinterher und jeder sagte, dass er derjenige sei, der als erster auf die Challenge reagiert habe. Der Prince of Punk nannte alle drei unwürdig, doch er habe kein Problem alle drei zu besiegen, hier und jetzt. Nur Sekunden später wurde der Four Way um das Gold offiziell angekündigt …

      - Cruiserweight Titel Four Way Match:
      The Prince of Punk (C) vs. The Hurricane vs. Paul London vs. Elix Skipper
      Alle vier zeigten ihre Qualitäten in diesem unfassbar schnellen Match. Es kam hintereinander zu mehreren Dives nach draußen, wobei einer den anderen in den Flugeinlagen jeweils spektakulär toppte. Zurück im Ring überraschte Skipper direkt den Champion mit seinem Overdrive, doch London sprang in letzter Sekunde ins Cover. So ging es abwechslungsreich noch einige Zeit hin und her mit vielen knappen Nearfalls, bis letztendlich Paul London nach einem krachenden Superkick am heranstürmenden Skipper diesem den spektakulären 450 Splash verpasste. Die Fans jubelten schon, doch beim Cover zog der Hurricane ihn in letzter Sekunde am Fuß nach draußen, um ihn per Eye of the Hurricane auf den Hallenboden auszuschalten. Der Superheld wollte direkt auf das Toprope, um auf den noch immer ausgeknockt im Ring liegenden Skipper zu fliegen, doch The Prince of Punk spurtete auf dem Ringrand heran und warf ihn vom Toprope raus, um schnell selbst das oberste Seil zu erklimmen. Der Halo auf Skipper, 1, 2, 3, und die zweite Titelverteidigung war tatsächlich geglückt!
      Sieger: The Prince of Punk

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Buff Bagwell
      Der vor vier Wochen zurückgekehrte Buff Bagwell hätte den gestohlenen US Titelbelt am liebsten gar nicht abgegeben, ließ sich dann aber vom Ref doch davon überzeugen und poste dennoch provozierend vor dem sympathischen US Champion. Dafür hagelte es Fäuste, doch Bagwell befreite sich mit all seiner Erfahrung mit einem Beinfeger, der den Face in das zweite Ringseil beförderte. Der erst kürzlich vollkommen überraschend zurückgekehrte Buffster bearbeitete in der Folgezeit immer wieder erfolgreich das Bein seines Gegners. Der ließ sich nicht unterkriegen, doch war nach einem Scissors Kick voller Schmerzen dann zu langsam auf dem Toprope, so dass er nicht seinen Finisher zeigen konnte, sondern im hohen Bogen herunter befördert wurde. Buff nutzte das zu seinem Double Underhook-DDT, doch D`lo kickte aus. Später wurde dem Heel seine Überheblichkeit jedoch zum Verhängnis und er ließ in einen Powerslam hinein. Es folgte ein Bulldog und D`lo ging auf das Toprope, und diesmal gelang ihm sein wunderschöner Frogsplash zur erfolgreichen Titelverteidigung.
      Sieger: D`lo Brown

      - Styles vs. Sabu III - Last Man Standing Match:
      Sabu vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)
      Seitdem Sabu die Open Challenge Siegesserie von AJ Styles annahm und stoppte läuft die erbitterte Fehde zwischen dem ECW-Original und dem aufstrebenden WCW-Nachwuchsstar, der durch seinen Manager kurz zuvor endgültig sein Image als „netter Cruiserweight Wrestler“ abgelegt hatte und daher hier um seinen Ruf kämpfte. Nach mehreren Matches mit wechselnden Ausgängen sollte nun hier ohne Regeln eine Entscheidung zwischen diesen beiden Superstars her …

      Und AJ konnte es gar nicht abwarten, sondern zeigte direkt einen Suicide Dive in den Entrance von Sabu hinein! Direkt ein Moonsault vom Ringrand hinterher, doch Sabu fing ihn einfach in der Luft auf und donnerte ihn per Deathvalleydriver dort unten auf den Ringrand. Im Ring setzte er dann AJ auf einen Stuhl und zeigte eine Lariat, wonach dieser Sterne sah und bis 6 angezählt wurde. Wenig später konnte AJ seinen Gegner über sich aus dem Ring werfen, wo Sabu auf dem Ringrand landete, jedoch per Superkick runter flog und dann draußen hart in die Ringtreppe geworfen wurde. Zybisko gab seinem Schützling einen Steelchair, doch beim Schlag wich der Kultwrestler aus und AJ traf nur den Ringpfosten hart. So extrem ging es in den folgenden Minuten weiter, wobei mehrere Stühle und Kendosticks zu Bruch gingen. Letztendlich gelang dem ECW-Original ein Legdrop mit einem Stuhl auf den Phenomenal One. Der kam beim 8.Count wieder hoch und wurde dafür niedergeschlagen, wonach die Hardcore Legend das Ende ankündigte mit seinem wunderbaren Triple Jump Moonsault. Er nahm Anlauf, um über den Stuhl hinweg auf die Seile zu springen, doch erneut wollte Zybisko das auf harte Art und Weise stoppen, in dem er ihn bei der Landung auf den Ringseilen zu Fall bringt. Nur dieses Mal sah Sabu das kommen, landete nicht auf dem Ringseil, sondern schlug erstmal den Manager vom Ringrand, um im zweiten Anlauf dann doch den Triple Jump Moonsault erfolgreich durchzuziehen. Er schien siegessicher, doch der Heel kam bei 8 auf die Beine voller Kampfeswillen in den Augen! Nun baute Sabu einen Tisch im Ring auf und legte den Youngstar hinauf. Dem folgenden Moonsault wurde jedoch ausgewichen und Sabu landete hart. Er kam langsam wieder hoch, nur um einen Stuhlschlag gegen den Kopf einzustecken und in den Stylesclash zu taumeln. Der Ref durfte wieder anzählen, aber nur bis 8. AJ musste sich danach erstmal sammeln, bevor er nach einem Running Forearm seinen Springboard 450 Splash auspackte, doch nur auf den Knien des Gegners landete.

      Der nutzte dies zu einem Piledriver auf einen Stuhl, doch sensationell kmam Styles müde wieder auf die Beine bevor der 10-Count durchgezählt war! Sabu ließ wütende Kendostickschläge auf den gegnerischen Rücken folgten, um danach von draußen den unteren Teil der Ringecke in den Ring zu holen. Er legte den früheren Cruiserweight Champion nun auf diesen und stieg auf das oberste Seil. Doch AJ konnte aufstehen und hinterher klettern. Nach Brawl dort oben gelang AJ ein Toprope Frankensteiner, der Sabu brutal auf den glatten Teil der Stahltreppe beförderte! Die Halle feuerte Sabu extrem an, so dass er vor dem 10-Count wieder halbwegs stand und AJ ratlos drein blickte. Bis er auf Anweisung von Zybisko Sabu nach draußen warf, um mit diesem auf das Kommentatorenpult zu gehen. Auf dem Weg dahin konterte der Face jedoch und bodyslamte AJ auf den Hallenboden, um einen Schlag mit einem Monitor folgen zu lassen! Die Halle stand Kopf, als er AJ nun durch das Kommentatorenpult schicken wollte, doch Zybisko war mit einem Tiefschlag zur Stelle! AJ konnte dies eiskalt ausnutzen. Er zog den Face auf das Kommentatorenpult und zeigte den Stylesclash hindurch! Der Ref zählte draußen beide Männer an, wobei AJ gerade so hoch kam und Sabu bei 9 wieder zusammen sackte. 10-Count!
      Sieger: AJ Styles

      - Tag Team Match /w Special Enforcer Bret „Hitman“ Hart:
      The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd, mit Bret Hart) vs. FACT (Mike Awesome & Chris Raaber)
      Monty Brown bedrohte Ende letzten Jahres den damaligen Commissioner Bret Hart im Ring. Er landete dafür im Sharpshooter, doch Awesome & Raaber umzingelten den Hitman, als Tyspn Kidd & Harry Smith ihr Debut feierten. Die beiden wurden als New Hart Foundation unter Vertrag genommen, während Hart selbst sich aus der Company zurückzog. FACT warnte die „respektlosen“ Youngstars in der Folgezeit sich nicht in ihre Angelegenheiten einzumischen, doch die wollten das in einen Match klären. Hier wurde bei MAYHEM FACT disqualifiziert, doch sie fertigten die Neulinge danach noch überflüssigerweise mit Stuhlschlägen brutal ab.

      Heute kam es endlich zum Rematch in dieser intensiven Fehde, wobei Bret Hart als Special Enforcer Ringside war und beide Teams extrem verbissen agierten. Als die Hart Foundation so richtig in der Offensive war nutzten die ex-Tag Team Champions erneut unfaire Mittel. Raaber lenkte den Referee ab, während Awesome Smith mit einem Eselstritt abwehrte und sich direkt von draußen einen Stuhl griff. Bret Hart sprang geistesgegenwärtig auf den Ringrand, wo Awesome gerade ausholte und er sich von hinten den Stuhl griff. Awesome schrie den Hitman wütend an, bis der ihm den Stuhl einfach mal in den Magen donnerte. Der ex-World Heavyweight Champion taumelte zurück, direkt in einen Powerslam vom Sohn des British Bulldog. Kidd stoppte mit perfektem Timing einen Angriff von Raaber mit einen harten Dropkick und das Cover ging bis drei zum Upset für die Youngstars, die mit Hart im Ring feiern konnten.
      Sieger: The new Hart Foundation

      - Jeff Hardy vs. Tyson Tomko
      Das Hardy Tomko`s Bodyguard-Auftraggeber Sean O`Haire aus der WCW vertrieb kam bei diesem nicht gut an, doch als in einem NITRO-Six Man Tag Team Match Hardy als zweiter Mann überhaupt erst Tomko bis drei zum Pinfall am Boden hielt, rächte sich dieser immer wieder mit hinterrücksen Attacken am Publikumsliebling, der entsprechend auf dieses Match und die Chance auf Rache brannte.

      Nach ausgeglichener Action wurde jedoch der Twist of Fate abgewehrt und Hardy hart per Clothesline über das dritte Seil nach draußen gefördert. Dort wurde er mehrmals hart in die Absperrung geworfen, wonach zurück im Ring Tomko die totale Kontrolle hatte. Der Hardy Boy steckte hart ein gegen das rücksichtlose Monster und musste ordentlich Nehmerqualitäten beweisen, u.a. als er zweimal hart shoulderfirst in die Ringecke gegen das Metall geworfen wurde oder nach dem Tomko Kick auskicken musste. Am Ende wurde das tätowierte Powerhouse aber zu überheblich, was darin mündete, dass er sich selbst shoulderfirst in die Ringecke beförderte. Vollkommen überrascht bekam er dann den Twist of Fate ab, direkt gefolgt von der Swantonbomb zum 3-Count für den Babyface, der auch nach 6 Monaten in der WCW weiter auf Erfolgskurs blieb.
      Sieger: Jeff Hardy

      - World Heavyweight Titel - Raven`s Clockhouse of Fun Match:
      Sting (C) vs. Raven
      Nachdem Raven die Macht über DDP gewann und ihn herumschubste und demütigte, war es der World Champion Sting, der dazwischen ging. Er setzte alles auf`s Spiel, um für die Freiheit seines langjährigen Weggefährten zu kämpfen, doch der hinterging ihn. Sting besiegte im Vormonat Page, doch daraufhin verkündete dessen Leader Raven sich nun persönlich um The Icon zu kümmern und dem Flock den nächsten Titelbelt hinzuzufügen. Es wurde ein von beiden Seiten verbissen geführter Main Event.

      Irgendwann hatte Raven genug und holte im Rahmen der No DQ-Regeln einen Stuhl in den Ring, um mit seinem typischen Beinfeger den Champion facefirst dagegen zu schicken, doch der fing sich ab, schnappte sich einfach Mal den Stuhl und warf ihn auf den Gegner, um seine einzigartige Trademark-Offensive zu eröffnen. Diese mündete in 2 Stinger Splashes, bevor Lodi in den Ring stürmte. Der wurde direkt per Deathdrop ausgeschaltet, wonach aber der dritte Stinger Splash ins Leere ging. Raven war ausgewichen und nutzte das zu einem Bulldog auf den noch da liegenden Stuhl, wonach er auf das dritte Seil ging. Sting holte ihn per Superplex runter, doch nun waren Kanyon und Riggs zur Stelle. Die traten auf Sting ein, doch der duckte eine Double Clothesline und clotheslinte einfach beide um. Es folgten Stinger Splashes hin und her gegen die zwei Eingreifer, doch dann war Raven per Lariat zur Stelle. Sofort der Evenflow-DDT. Nearfall! Der Raabe holte eine Mülltonne, aber beim Powerbomb-Ansatz warf Sting ihn über sich auf die Tonne! Riggs griff sich geistesgegenwärtig den Champion, doch Kanyon`s Kendostickschlag traf nur den eigenen Mann, wofür Kanyon im hohen Bogen rausflog. Raven wollte die ganze Ablenkung zum zweiten DDT nutzen, doch landete dabei alleine auf dem Boden und schnell im Scorpion Deathlock! Er kämpfe gegen die Aufgabe, als Lodi auf Sting einschlug, doch der hielt den Aufgabegriff einfach unbeeindruckt. Lodi konnte gar nichts tun, außer nach Hilfe rufen. Homicide slidete daraufhin in den Ring. Big Boot. Gringokilla am Champion! Lodi hinterher mit einem Toprope-Legdrop. Raven brauchte nur noch zu pinnen. 1, 2, drKICK OUT! Der Raabe hatte schon wieder eine Idee …

      Ein Tisch wurde aufgebaut und mit einer „Shield-Powerbomb“ schickten die drei Sting hindurch. Der kickte wieder aus dem Cover aus und wurde dafür von den drei Heels bearbeitet. Ein zweiter Tisch wurde in der Ringecke aufgebaut, doch den Whinip von Homicide drehte der Face und das Flock-Member ging selbst hindurch. Lodi wurde gepackt und mit einer Powerbomb nach draußen auf die gerade erst wieder stehenden Kanyon & Riggs geschmissen! Raven griff den Stinger an, doch der no sellte und hulkte up zu einer wunderschönen Offensive. Diese war gekrönt vom Reverse Piledriver. Nearfall! Nun stürmte die letzte und umso größere Flock-Waffe in die Halle: Kurgan! Der 2,15 Meter Mann chokte Sting bis zum Boden, um ihn direkt wieder hoch zu ziehen zu einem großen Chokeslam. Der Riese nahm sich einen Stuhl, doch das Licht ging urplötzlich aus und Vampiro stand danach im Ring, der Kurgan zwischen die Beine trat und ihn per Clothesline aus dem Ring warf. Raven schaltete Vampiro jedoch direkt mit seinem Evenflow-DDT aus, um dann die restlichen Flock-Mitglieder rund um den Ring zu postieren. Der angeschlagene Titelverteidiger war umzingelt. Auf sein Signal stürmten Riggs, Kanyon, Homicide und Lodi den Ring, doch der Publikumsliebling griff sich einfach den rumliegenden Stuhl und schaltete mit vier knallharten Stuhlschlägen alle vier Invasoren aus. Er deutete dann auf Raven, der jedoch dem Stuhlschlag auswich und ihn in Stings Gesicht kickte! Der Heel holte einen Kendostick und zog diesen knallhart über den Kopf des Titelträgers, der daraufhin taumelnd direkt in den Side Russian Legsweep mit Kendostick-Verstärkung lief. Nearfall! Der Flock-Leader deutete das Ende an, doch sein nächster Evenflow-DDT brachte wieder nur den Nearfall. Raven war darüber so sauer, dass er fast den Ref attackiert hätte, griff sich dann aber doch lieber einen Stuhl und wartete genüsslich ab, dass der Champion wieder auf die Beine kommt. Sting duckte sich geistesgegenwärtig und der Raabe bekam das Sitzgerät aus dem Seil zurückfedernd selbst auf den Kopf! Direkt der Deathdrop, 1, 2, 3!
      Sieger: Sting
    • NITRO 150

      *D`lo Brown (C) bes. einen Jobber in einem Non-Titel-Match
      *AMW (Chris Harris & James Storm) bes. Robbie Brookside & Kid Kash
      *RHINO bes. Crowbar mit dem GORE

      Vorschau auf das heutige NITRO:
      - World Tag Team Titelmatch: The Flock (C) (? & ?) vs. Sting (C) & Vampiro
      - Ron Killings vs. Mike Awesome
      - Jeff Hardy vs. The Flock`s Riggs
      - The Prince of Punk (C) hat eine Ankündigung zu machen

      Nach einem Rückblick auf Superbrawl, wo Monty Brown nach einem hartgefürten Match und schmutzigen Roleup Vampiro besiegte; AJ Styles in einer brutalen Schlacht das Last Man Standing Match gegen Sabu gewann, und im Main Event Sting (C) die Eingriffe des Flocks abwehren und sein Gold gegen Raven verteidigen konnte, ging es in den Vorspann und ab in die Halle.

      Plötzlich tauchte The Prince of Punk (C) auf der Leinwand auf und stellte sich vor als der Mann, der die Cruiserweight Division wieder relevant machte. Nachdem er dem Hurricane seine Superpower nahm und letzte Nacht gleich drei Gegner besiegt, frage sich laut dem Prince die Welt, wer es nun noch mit ihm aufnehmen könne. Er habe diese Frage an das Office gestellt und heute Nacht wird es Zeit herauszufinden wer die Nummer 1 hinter ihm ist. Er riet den Fans jetzt genau hinzusehen, denn es ist Zeit für das große NITRO-Cruiserweight Titel Turnier. Er lehnte sich grinsend zurück, während mit Tyson Kidd, begleitet von Harry Smith, der erste der vier Turnier-Teilnehmer in die Halle kam (und man zugleich Bilder ihres Sieges gegen FACT von Sonntag zu sehen bekam) … als er auf seinen Gegner wartete ertönte die Musik von The Flock …

      - CW Titel No. 1 Contenders Turnier Halbfinale:
      The Flock`s Homicide (mit Lodi & Kanyon) bes. Tyson Kidd (mit Harry Smith), nachdem Smith Lodi beim Versuch des Eingriffs vom Ringrand warf, wobei Kanyon die Verwirrung nutzen konnte zu einem Slingshot gegen Kidd, der daraufhin in den Gringokilla lief. [6 Min]

      - The Motor City Machine Guns (Sabin & Shelley) bes. Doug Williams & Jonny Storm [6 Min]
      *Die MCMG verkündeten danach, dass sie das heißeste Tag Team in diesem Business sind und es höchste Zeit sei Ärsche zu treten. Das Flock habe sie um die Tag Team Titel betrogen, aber sie würden einfach weiterkämpfen, bis das Gold da ist wo es hingehört.

      Larry Zybisko kam raus, um wie üblich in enorm großen Worten „die Zukunft dieses Business“, seinen Schützling AJ Styles zu präsentieren, der humpelnd aber überaus selbstbewusst zum Ring kam. Zybisko ließ mehrere Szenen zeigen davon, wie AJ am Sonntag brutal gegen Sabu austeilte. Doch dann wollte AJ Styles persönlich das Micro. Er versprach, dass jeder hier wisse das sein Weg unaufhaltsam nach oben führe. Jeden, der ein Problem damit habe werde er besiegen. Er ließ das Micro fallen und zufrieden verschwanden die beiden, während die Kommentatoren beeindruckt waren …

      - Jeff Hardy bes. The Flock`s Riggs (mit Lodi & Kanyon) durch DQ, da nach dem Twist of Fate das Flock gemeinsam auf Hardy losging. [7 Min]
      *Die Musik von The Hurricane ertönte, der raus stürmte und auf alle drei Heels los ging. Nach einigen Momenten wurde er übermannt, doch Jeff Hardy zog sich in der Ringecke wieder hoch und am Ende gab es für alle drei Flock-Mitglieder den Twist of Fate. Es folgte ein Handshake zwischen The Hurricane & Jeff Hardy.

      Sting (C) kam Backstage zu Vampiro, um sich bei ihm für die Unterstützung am Sonntag zu bedanken. Der erinnerte daran, dass beide Brüder seien und immer aufeinander zählen könnten. Der Stinger stellte fest, dass beide deshalb auf ihre Rücken aufpassen würden heute Nacht, um dann endlich wieder gemeinsam Gold zu tragen, Tag Team Gold.

      The ruthless Mark Jindrak kam zum Ring, um klarzustellen, dass er der heißeste Superstar in der Geschichte dieser kleinen Company sei und die Fans in dieser kleinen Stadt froh sein können ihn zu sehen. Was am Sonntag passierte bedeute gar nichts, denn er hat eine große Siegesserie hinter sich. Und diesen Unfall werde er rausrechnen. Um diese unangenehme RHINO-Geschichte zu vergessen forderte er jeden Superstar Backstage heraus einen Arschtritt abzuholen. Nach einigen Momenten ertönte die Musik von RHINO, der grinsend raus kam. Jindrak sagte ihm er habe wohl etwas falsch verstanden, denn er hatte jeden anderen Superstar herausgefordert. Gegen RHINO werde er nicht mehr wrestlen, er könne aber gerne Backstage am Monitor seine Siegesserie verfolgen. Er sagte RHINO immer wieder er solle Backstage gehen, der nur schwieg, bis er den Ring verließ. Doch er drehte um und verpasste dem überraschten Jindrak den (verdienten) GORE.

      - CW Titel No. 1 Contenders Turnier Halbfinale:
      Chavo Guerrero bes. Elix Skipper via Frogsplash [6 Min]
      *Chavo schnappte sich danach ein LWO-Plakat von einem Fan und holte es in den Ring, um zu erklären, dass LWO immer für Werte wie Tradition, Respekt und Loyalität stand. Es sei anscheinend sein Schicksal, dass Homicide ihn hinterging für einen Mann wie Raven, denn in der nächsten Woche werde er in den Krieg ziehen, um wiederum Homicide zu zerstören auf dem Weg zu zeigen wer der beste Cruiserweight Wrestler der Welt ist.
      * The Prince of Punk betrat darauf den Ring und meinte es sei ein Witz, dass Chavo dies glaube, denn seine Zeit sei offensichtlich abgelaufen und niemanden interessiere wer der bessere LWO-Wrestler ist. Denn am Ende gehe es nächste Woche doch nur um eine Tracht Prügel. Chavo erwiderte, dass Moore seine Zeit mit dem Belt besser genieße, denn er höre das Tick-Tack auf seiner Uhr. Danach ließ Chavo sich feiern.

      Die Kommentatoren verkündeten die Breaking News, wonach das WCW-Management verkündet hat, dass in zwei Wochen auf Grund von Bret Hart`s Rücktritt endlich ein neuer Comminissioner vorgestellt wird, der heute bei einem Bewerbungsauswahlverfahren ausgewählt wurde. Außerdem werde es in der kommenden Woche ein No. 1 Contenders Leitermatch geben zwischen Jeff Hardy und dem Sieger des folgenden Matches …

      - No. 1 Contenders Match Qualifier:
      Mike Awesome bes. Ron Killings nach starkem Match per Awesomebomb [10 Min]
      *Die Kommentatoren verkündeten danach, dass Mike Awesome in der nächsten Woche auf Jeff Hardy treffen wird. Der Sieger erhält einen World Titelshot!

      D`lo Brown (C) und Kid Kash diskutierten Backstage darüber, was die Zukunft mit einem neuen, mysteriösen Mann an der Spitze von WCW wohl bringen wird.

      - World Tag Team Titel Match:
      Sting & Vampiro bes. The Flock (C) (Kanyon & Kurgan) durch DQ [8 Min]
      *Gast-Kommentator Raven sagte die ganze Zeit nicht ein Wort, so dass er sogar von den Kommentatoren auf seine vertraglichen Verpflichtungen hingewiesen wurde auch mal etwas zu sagen (ohne, dass das was brachte). Als Sting beiden Heels mehrere Stinger Splashes verpasste, war Raven plötzlich blitzschnell zur Stelle mit einem stiffen Kendostickschlag. Der angeschlagene Vampiro wollte rein, aber wurde auch direkt per Kendostick gestoppt. DQ!
      *Homicide, Riggs & Lodi stürmten raus, um ebenfalls auf die beiden Faces loszugehen. Raven nahm sich Titel und Micro, um zu verkünden, dass er am Sonntag nicht besiegt wurde, sondern er sei derjenige, der steht und Sting ist am Boden. Der Stinger stand mit letzter Kraft auf, weshalb Raven befahl ihn festzuhalten um Maß zu nehmen für einen Beltshot, doch The Hurricane & Jeff Hardy stürmten raus. Es gab einen großen Brawl zwischen Sting, Vampiro, Hardy & The Hurricane gegen das Flock (während Mike Awesome dies interessiert an einem Monitor verfolgte), womit die Show off-air ging.

      ---

      Und nächste Woche bei NITRO:

      - World Titel No. 1 Contenders LADDER Match: Jeff Hardy vs. Mike Awesome
      - The Hurricane & The Motor City Machine Gunns vs. The Flock
      - AJ Styles vs. Crowbar
      - CW Titel No. 1 Contenders Turnier Finale: LWO`s Chavo Guerrero vs. The Flock`s Homicide

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 151

      *Ron Killings & PCO bes. AMW (Chris Harris & James Storm)
      *Chris Raaber bes. Kid Kash durch Einroller
      *The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) bes. Shawn Stasiak & Bryan Lawler nach Sharpshooter gegen Lawler

      Vorschau auf die heutige Ausgabe:
      - World Titel No. 1 Contenders LADDER Match: Jeff Hardy vs. Mike Awesome
      - The Hurricane & The Motor City Machine Gunns vs. The Flock
      - AJ Styles vs. Crowbar
      - CW Titel No. 1 Contenders Turnier Finale: LWO`s Chavo Guerrero vs. The Flock`s Homicide

      Monty Brown kam zum Ring und sprach darüber wie sehr er den neuen Commissioner nächste Woche willkommen heißen werde und sicherte ihm seine Loyalität zu. Gleichzeitig erinnerte er daran, dass er ein ehemaliger World Heavyweight Champion ist und genau der richtige Mann, um die Company zu tragen, denn er ist The Alpha Male. Genau deshalb habe er auch Vampiro bei Superbrawl in den Arsch getreten. Es dürfe nie wieder vorkommen, dass man ihn rumsitzen lasse, wie in der letzten Woche. Vampiro habe deshalb seine Niederlage auch mit keinem Wort erwähnt und es sei sehr klug ihm aus dem Weg zu gehen, denn er ist ein gefährliches Tier, das nun auf der Suche nach einer neuen Beute sei. Es gäbe da draußen niemanden, der seinen Weg stoppen könne. D`lo Brown (C) kam zum Ring, um darauf hinzuweisen, dass auch er in der letzten Woche kein Match hatte, doch im Gegensatz zu Monty heule er nicht beim Management rum, sondern lasse Leistung sprechen. Und die Fans seien nicht hier um ihn reden zu sehen, sondern für die Action. Der Heel erwiderte, dass D`lo ganz offensichtlich nicht in seiner Liga spielt, der mit dem Hinweis darauf konterte, dass Monty zwar ein ehemaliger Champion ist, aber damit auch ein Verlierer, während er gerade etwas goldenes auf der Schulter trägt. Buff Bagwell kam aus dem Nichts und griff D`lo an, der sich wehren konnte, bis Monty Brown ihm einen Cliff in die Kniekehle verpasste. Bagwell schlug auf den US-Champion ein, während The Alpha Male sich darüber lustig machte. Doch Vampiro stürmte den Ring und warf beide Heels raus. Der Buffster hatte draußen eine Idee, denn er forderte ein Tag Team Match für heute Nacht. Vampiro & D`lo schienen einverstanden, während es in die Werbung ging ...

      - Vampiro & D`lo Brown bes. Monty Brown & Buff Bagwell per Nail in the Croffin an Bagwell [8 Min]

      The ruthless Mark Jindrak überzeugte Backstage Tomko davon heute Nacht gegen RHINO in seiner Ecke zu stehen, denn nur mit ihm an der Seite werde er bekommen was er verdiene, da er „gute Kontakte“ zu dem neuen Commissioner habe und mit diesem schon über Tomko geredet habe …

      Jeff Hardy kam zum Ring und hypte dem heutigen Main Event. Dies hier könne die wichtigste Nacht seiner Karriere werden. Er stand noch nie mit Awesome im Ring und ist seit Jahren sehr beeindruckt von dessen Zerstörungswut, doch heute Nacht gäbe es die gefährlichste Matchart überhaupt, ein Leitermatch. Und er werde alles geben und alles riskieren, nicht nur für sich, sondern auch für die Fans, um im größten Match seines Lebens gegen seinen Kindheitshelden Sting um den größten Preis, den ein Wrestler überhauot erreichen kann, anzutreten.

      - AJ Styles (mit Larry Zybisko) bes. Crowbar mit dem Stylesclash [5 Min]
      *Larry Zybisko hypte danach wieder einmal seinen Schützling in übergroßen Worten. Anschließend richtete er einige Worte an den unbekannten neuen Commissioner, der hoffentlich genau zu gesehen habe, denn die Zukunft dieser Company habe einen eindeutigen Namen: AJ Styles!

      - Six Man Tag Team Match:
      The Hurricane & The Motor City Machine Gunns (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. The Flock (Kanyon, Riggs & Kurgan, mit Lodi) nach einem Frogsplash von Shelley gegen den aktuellen Tag Team Champion Kanyon [6 Min]

      Mike Awesome hypte im Backstage-Interview den heutigen Main Event. Er könne Jeff Hardy nicht ausstehen, und daher sei es ihm ein noch größeres Vergnügen sich endlich wieder sein Gold zu holen, das er so lange vermisste und doch immer wusste es werde bald wieder seines sein, der World Heavyweight Titel.

      - CW Titel No. 1 Contenders Turnier Finale:
      The Flock`s Homicide (mit Riggs, Kanyon & Lodi) vs. Chavo Guerrero endete im Double Countout, da beide draußen erbarmungslos aufeinander einschlugen [7 Min]
      *Das Flock wurde vorher nach Eingriffen Backstage geschickt

      In einem aufgezeichneten Sitdown-Interview sprach Sting (C) darüber, dass sowohl Awesome als auch Hardy extrem starke Gegner wären. Das heutige Match sehe er als absolut offen an, insbesondere wegen der Stipulation. Wer der neue Commissioner werde sei eine wichtige Entscheidung, doch egal wie es laufen werde, er werde bleiben und für das Richtige einstehen. Angesprochen auf Raven meinte er, wenn der spielen wolle, werde er spielen, aber das Ende werde die Zerstörung des Flocks sein.

      - RHINO bes. The ruthless Mark Jindrak (mit Tomko) mit dem GORE [5 Min]
      *RHINO hatte Tomko beim Eingriffversuch kurz zuvor vom Ringrand geschlagen, wofür sich Tomko direkt nach dem Gong mit seinem brutalen Kick revanchierte. Tomko ließ die Chokebomb folgen und warnte danach anscheinend RHINO sich nie wieder mit ihm anzulegen.

      Clip: Es gab beeindruckend geschnittene Szenen aus dem legendären Hart Dungeon in Alberta, Kanada (Quelle: „Bret Hart – Wrestling with shadows“), den Students als „Folterkammer“ bezeichneten. Man sah wie Harry Smith & Tyson Kidd als Dungeon-Absolventen nun in einem Sitdown-Interview darüber sprachen wie „wow“ intensiv das Training dort war und das es auf der Welt nichts Härteres gibt. Es gab mehr Bilder vom Training dort während dieses Kurz-Interviews. Auf die Frage wie man so etwas durchhält sprachen beide von einem Traum, und vor nicht einmal drei Monaten wurde ihr Traum war. Sie lobten den kürzlich verstorbenen Stu Hart als Legende und dankten Bret, auch für das was er vor 10 Tagen für sie tat. Die new Hart Foundation stimmte dem zu, dass es Leute gibt, die ihnen alles wofür sie Jahre lang kämpften nehmen wollten, doch Awesome & Raaber wissen nun, dass sie auf ihrem Toplevel sind und sie würden nirgendwohin gehen, denn die Hart Familie seien die besten, die es gibt gab und jemals geben wird!

      - World Titel No. 1 Contenders Ladder Match:
      Jeff Hardy vs. Mike Awesome endete nach einem spektakulären Match im No Contest, da letztendlich Raven die Leiter mit beiden drauf umschmiss und sich selbst den Contract runterlassen ließ [11 Min]

      ---

      Vorschau auf nächste Woche:

      - Der neue WCW-Commissioner wird enthüllt und hat direkt einiges anzukündigen!
      - Tag Team Titel Match on the line: Alex Shelley (mit Chris Sabin) gegen Kanyon (mit Riggs)
      - Kid Kash trifft auf den erbarmungslosen Tyson Tomko
    • NITRO 152

      *D`lo Brown (C) bes. Chris Raaber in einem Non-Titel-Match, wonach Buff Bagwell ihn attackierte
      *Doug Williams & Jonny Storm bes. Shawn Stasiak & Bryan Lawler
      *AJ Styles (mit Larry Zybisko) bes. Too Cold Scorpio in einem großen Match, was der neue Commissioner Backstage an einem Monitor interessiert verfolgte

      Und diese Woche bei NITRO:
      - Der neue WCW-Commissioner wird enthüllt und hat direkt einiges anzukündigen!!!
      - Tag Team Titel Match on the line: Alex Shelley (mit Chris Sabin) gegen Kanyon (mit Riggs)
      - Kid Kash trifft auf den erbarmungslosen Tyson Tomko

      Man sah auf dem Parkplatz eine Limosine vorfahren. Schon in wenigen Minuten wird der Mann, der sich in einem harten Auswahlverfahren zum neuen WCW-Commissioner durchsetzte, sich erstmals zeigen und erste Ankündigungen machen!

      - Tag Team Titel Match on the line:
      Alex Shelley (mit Chris Sabin) bes. Kanyon (mit Riggs) nach einem Inside Cradle [4 Min]
      *Die MCMG flüchteten nach ihrem Sieg feiernd ins Publikum. Schon nächste Woche erhalten sie ihr PPV-Rematch um das Tag Team Gold des Flocks.

      Der neue Commissioner wurde nun vorgestellt: Glenn Gilberti kam zum Ring und stellte sich vor mit dem Hinweis, dass er in den letzten Jahren ein extrem erfolgreicher Geschäftsmann war und die Besten der Besten in einem Bewerbungsverfahren besiegte, um heute hier zu stehen, für eine bessere WCW. Er kenne die Company wie seine Westentasche, habe mit vielen Leuten schon gearbeitet und die neuen WCW-Gesichter im TV genau verfolgt. Doch dies sei Vergangenheit, für ihn zähle nur das hier und jetzt, den Fans das beste verdammte Produkt zu liefern das es gibt. Gerade Championships müssen verdient werden, und viele fragen sich ob Sting den Belt auch 2003 noch wirklich verdient. Deshalb werde er ihn testen, nach den Ereignissen aus der Vorwoche werde es nun gleich drei Contender für den kommenden PPV geben, denn es heißt Sting vs. Raven vs. Mike Awesome vs. Jeff Hardy! Die Dinge laufen nun anders, mit viel mehr Action für die Fans, als unter dem „Dinosaurier Bret Hart“, der Leute wie D`lo Brown, den überschätzteste US-Champion in der WCW-Geschichte oder sogar seine eigene Familie einstellte. Er zog über den Hitman her, der seinen Job so weg warf, wie ein echter Profi es niemals tun werde, und genau deshalb stehe der Name Hart für die Vergangenheit und der Name Gilberti für die Zukunft. Doch nun wolle er über wichtigeres sprechen … die New Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) unterbrachen und erinnerten bei allem Respekt daran, dass Bret eine der größten Legenden in diesem Business sei und er mit seinen Worten alle in ihrer Familie bis hin zu Stu Hart beleidigt habe.

      Gilberti nannte es einen schlechten Scherz, dass er sich mit solchen „Undercard-Leuten“ rumschlagen muss. Sie seien offensichtlich nicht Priorität in der WCW, und deshalb sollen sie nun seinen Ring verlassen. Als sie sich weigerten verprach Gilberti ihnen eine faire Chance für heute Nacht, um zu entscheiden, ob sie es verdienen Teil „seiner“ Company zu bleiben, und zwar in einer 3-on-2-Handicap Match gegen AMW und einen Überraschungspartner, den er selbst mitgebracht habe. Danach meinte er es gäbe wesentlich wichtigere Themen und rief einen weiteren Mann raus, von dem er noch nicht ganz überzeugt sei, aber wenn die Fans ihn halt wollen sollen sie ihn bekommen: Jeff Hardy! Während die Harts sich zurückzogen kam der Hardy Boy grinsend raus, wo Gilberti ihm zu seiner Titelchance gratulierte und gleich klar machte es werde seine einzige bleiben, daher setze Jeff besser alles auf eine Karte bei Uncensored. Der antwortete das sei genau das, was er absolut immer tut und beim PPV millionenfach tun wird, und zwar weil er von und für die Leute da draußen lebt. Gilberti sagte seine erste NITRO-Sendung dürfe niemals vergessen werden, und genau deshalb habe er Arbeit für ihn, und nicht nur für ihn, sondern jeder der vier Titelmatch-Teilnehmer müsse sich heute in einer besonderen Herausforderung beweisen, wenn in einer 10 Minute Challenge seine Schwachstelle offen gelegt wird. Als Raven`s Schwachstelle wähle er die Geschwindigkeit. Für Awesome das er nicht gewohnt ist, dass jemand rücksichtsloser vorgeht als er selbst. Und Sting kämpfte seit Jahren gegen niemanden mehr auf seinem Erfahrungslevel auf dieser Höhe. Doch zurück zu Jeff, seine Schwachstelle sei offensichtlich die Kraft. Er könne noch so viel Fliegen, was tue er wenn ein Monster ihn zu fassen kriegt. Und daher habe er den kräftigsten Mann in der Company gesucht und gefunden … Hernandez machte seinen Entrance, während die Kommentatoren die vier Überraschungsmatches für heute Nacht hypten. Nach der Werbung lief schon das erste davon …

      - 10 Minute Challenge 1:
      Jeff Hardy bes. ?? = Hernandez (heute als Tweener) via Swantonbomb [8 Min]

      - Tomko bes. Kid Kash nach sofortigem Tomko-Kick zum 3-Count [1 Min]
      *RHINO kam danach raus und es gab einen wilden Brawl, der mit einem GORE vom Manbeast an Tomko durch die Absperrung endete.

      Sting (C) sprach im Backstage-Interview darüber, dass die Ankündigung von Gilberti für einen Champion enorm schwer sei, denn nur ein Moment Unachtsamkeit könne den Verlust dessen was ihn am meisten in diesem Sport bedeutet bringen, und das ohne selbst gepinnt zu werden. Doch er nehme dies als Herausforderung, da er von Tag 1 dieser Company dabei war und diese immer verteidigte, egal was kam und dies auch weiter tun werde. Gilberti werde von ihm ganz genau beobachtet, denn niemals mehr werde er zulassen, dass Egos sein Haus zum Einsturz bringen, deshalb bedeutet es heute mehr als jemals zuvor World Heavyweight Champion zu sein.

      - 10 Minute Challenge 2:
      Raven bes. ?? = The Hurricane per Evenflow-DDT [5 Min]
      *Raven verkündete danach, dass am Sonntag seine Bestimmung sich erfüllen wird.

      Monty Brown kam zum Ring, um sich selbst zu hypen. Er möge Glenn Gilberti, und der solle besser auf ihn setzen, denn er stehe für Geld und Erfolg. Vampiro unterbrach, um klarzustellen, dass er hier nicht The Alpha Male, sondern The Alpha Coward sehe. Brown erinnerte daran seinen Arsch getreten zu haben, doch Vampiro meinte er habe offensichtlich keine Ahnung von Arschtritten, denn er hatte einfach nur einen glücklichen Tag, doch der Blitz schlage niemals zweimal an derselben Stelle ein. Beide stritten darüber, wer der bessere Mann sei. Letztendlich bot der Heel einen Handshake an, um danach hinterrücks anzugreifen, doch Vampiro wehrte sich sofort und schickte Brown per Clothesline aus dem Ring.

      Buff Bagwell schleimte sich mit Hinweisen auf die Vergangenheit Backstage bei Glenn Gilberti ein. Der schien erst nicht begeistert, aber lachte dann mit. Bagwell erwähnte, dass der US Titel mehr verdiene als einen eindimensionalen Wrestler wie D`lo Brown, wenn Gilberti doch Leute wie den Buffster unter Vertrag hat. Der fand die Idee tatsächlich gut und bookte ein US Titelmatch für Uncensorred.

      - 3-on-2-Handicap Match:
      AMW (Chris Harris & James Storm) & Mike Shane (mit Todd Shane) bes. The new Hart Foundation (Harry Smith & Tyson Kidd) nach Twinmagic und Einroller von Todd Shane an Tyson Kidd [7 Min]

      Monty Brown hielt im Ring eine Promo darüber, dass Vampiro wie ein Kaugummi sei. Zuerst ganz witzig, aber am Ende einfach nur ein wertloses Objekt, dass am Boden landet. Dummerweise sei er in es hineingetreten und Vampiro hängt ihm nun am Schuh. Er schulterte ihn ganz klar vor 2 Wochen, aber trotzdem hörte er davon, dass dieser Typ ihn herausfordert. Ihn, The Alpha Male, den ehemaligen World Champion, den talentiertesten Wrestler der jemals gelebt hat. Warum sollte er eine Herausforderung annehmen, für die es keinerlei Grund gibt. Aber wisst ihr was, Vampiro bekommt sein Rematch. Doch die Fans sollten sich schonmal daran gewöhnen, dass dieser Mann danach nicht mehr der Selbe sein wird, denn niemand legt sich ungestraft mit dem Alpha Male an!

      Backstage stellte Larry Zybisko bei Neu-Commissioner Glenn Gilberti dar, dass er mit AJ Styles die Zukunft dieses Sports managte. Der sagte letztendlich zu sich beim kommenden Shockwave (B-Show) AJ eine große Herausforderung zu geben und sich das Match genau anzusehen.

      Wie die anderen Uncensored-Main Eventer auch musste nun Mike Awesome in den Ring kommen. Der Heel wartete dort einige Sekunden auf seinen Gegner, der die Fans von den sitzen riss, denn niemand geringeres als der ex US Champion Ken Shamrock kehrte zurück und schien enorm motiviert.

      - 10 Minute Challenge 3:
      Mike Awesome vs. ?? = Ken Shamrock endete im Time Limit Draw [10 Min]
      *Nach 9 Minuten Matchzeit gelang es dem World`s Most Dangerous Man nach einer heftigen Punchserie Awesome im Anklelock zu halten. Der schaffte es 15 Sekunden vor Schluss dann doch noch mit letzter Kraft ins Seil. Shamrock sah auf die Uhr und zerrte den Heel aus dem Seil, um Anlauf zu nehmen. Doch Awesome fing ihn per Spinebuster ab, wonach er auch erschöpft zu Boden fiel und die letzten 5 Sekunden abliefen zum Unentschieden zwischen dem Co-No. 1 Contender und dem renomierten Gaststar.
      *Als beide wieder standen bot Shamrock seinem Gegner einen fairen Handshake an, doch Awesome ging einfach gleichgültig.

      - 10 Minute Challenge 4, Non-Titel-Match:
      Sting (C) bes. ?? = Buff Bagwell via Deathdrop [6 Min]
      *Sofort danach stand auch schon Raven im Ring, der Sting den Evenflow-DDT out of nowhere verpasste. Während der Raabe in seiner Pose über Sting stand, endete die erste Show unter dem neuen Commissioner auch schon.

      ---

      Vorschau auf nächste Woche:
      - Sting (C) & Vampiro vs. Mike Awesome & Monty Brown
      - World Tag Team Titel Match: The Flock (C) vs. Motor City Machine Guns
      - Jeff Hardy vs. Shawn Stasiak
      - Kid Kash vs. AJ Styles
    • NITRO 153

      *The Prince of Punk (C) bes. Jonny Storm in einem Non-Titel-Match
      *Robbie Brookside bes. Sonny Siaki, wonach er AJ Styles für den PPV forderte
      *The Hurricane & PCO vs. The Flock (Kurgan & Lodi) endete im No Contest, nachdem Riggs & Homicide eingriffen. Es folgte ein großer Brawl, wobei die MCMG die Faces gegen das Flock unterstützten

      Vorschau auf die finale Ausgabe vor dem PPV:
      - Sting (C) & Vampiro vs. Mike Awesome & Monty Brown
      - World Tag Team Titel Match: The Flock (C) vs. Motor City Machine Guns
      - Jeff Hardy vs. Shawn Stasiak
      - Kid Kash vs. AJ Styles

      Jeff Hardy kam zum Ring und sprach darüber, dass er an jedem Tag alles riskiere und niemals zurückziehen oder aufgeben wird. Es sei ihm ganz egal, dass er bei seiner einzigen Chance auf das große Gold diese mit drei Männern teilen müsse, er werde bei Uncensored einfach da raus gehen und sich von nichts und niemandem stoppen lassen. Neu-Commissioner Glenn Gilberti tauchte auf der Leinwand auf und sagte, dass wenn man sich in den Ring stellt mit solch großen Worten man besser auch große Taten folgen lässt. Genau deshalb entschied er spontan, dass im folgenden Match der No. 1 Contender Spot von Jeff auf dem Spiel steht!

      - No. 1 Contendership on the line:
      Jeff Hardy bes. Shawn Stasiak mit der Swantonbomb [7 Min]
      *Raven tauchte danach auf der Rampe auf und erklärte wie sehr er Jeff Hardy verabscheue, der den Clown für dieses einfache Volk spiele. Und genau weil Hardy etwas für die Fans gäbe, weil Sting etwas für die Fans gäbe, weil Awesome nur der Statist am Sonntag sei, genau deshalb werde er am Sonntag an der Spitze dieses Business stehen.

      - Chavo Guerrero bes. The Flock`s Lodi (mit Homicide) ohne Probleme, wonach Homicide ihn abfertigte [3 Min]
      *Homicide verkündete danach, dass er die LWO zerstörte, weil Chavo sein Schwachpunkt war. Und genau deshalb habe er ihm jetzt nur einen kleinen Vorgeschmack gegeben auf die unfassbare Tracht Prügel, die ihn am Sonntag erwartet. Er blickte dann zum Gast-Kommentator The Prince of Punk (C), dem er verkündete sich ihn danach vorzunehmen, da er keine Ahnung habe wie man auf der Straße kämpft, aber dies nun auf die harte Tour lernt.

      Backstage kam Glenn Gilberti zu Harry Smith & Tyson Kidd, denn in der letzten Woche bewies er, dass er Recht hatte damit, dass sie seine Zeit nicht wert seien. Die Hart Foundation beschwerte sich über den Betrug und die Spielchen, die Gilberti spiele anstatt für die Ehre dieses Business etwas zu tun. Der Commissioner drückte ihnen einige Sprüche, um ihnen danach eine letzte Bewährungschance zu geben, diesmal 2-on-2 gegen die Shane Twins, aber sie müssten dabei ihre WCW-Verträge gegen das neue Team auf`s Spiel setzen, das heißt bei einer Niederlage ist Sonntag ihr letzter Arbeitstag hier … und Gilberti`s Erneuerung einen Schritt weiter. Die antworteten, dass ein Hart niemals vor einer Herausforderung zurücksteckte, wonach sie mitgeteilt bekamen, dass sie heute noch ein Six Man Tag Team Match bestreiten müssen.

      - AJ Styles (mit Larry Zybisko) bes. Kid Kash per Stylesclash [6 Min]

      Nach einem Rückblick auf die Monty Brown-Worte aus der letzten Woche kam Vampiro zum Ring, um sich in rotem Licht auf einen Stuhl zu setzen und ihr Rematch bei Uncensorred zu hypen. Er sei der König der Dunkelheit, er kenne keinen Schmerz, sondern nur den Erfolg, und Monty habe keine Ahnung worauf er sich einlässt. Die Zeit der Spielchen sei vorbei. Monty Brown unterbrach mit einer Taschenlampe rauskommend, mit der er Vampiro ins Gesicht blendete, während er übertrieben selbstbewusst hypte, dass dies sein Spiel sei und es schön sei nochmal den alten Vampiro zu sehen, denn er wisse ganz genau, dass er nach dem Sonntag ein gebrochener Mann sein wird. Oder vielleicht breche er ihm gleich das Genick? Brown schlug mit der Taschenlampe zu, doch Vampiro wehrte sich und ein wilder Brawl startete. Mike Awesome stürmte raus, verhinderte den Nail in the Croffin und spearte den Kanadier. Die Musik von Sting (C) ertönte und der Champion mit dem Baseballbet raus, weshalb sich die beiden Heels zurückzogen, denn heute Nacht ist bereits ein Tag Team Match dieser vier angekündigt. Backstage hatte Raven alles ganz genau verfolgt.

      - World Tag Team Titel Match:
      Motor City Machine Guns (Alex Shelley & Chris Sabin) bes. The Flock (Riggs & Kanyon, mit Lodi) (C) nach den Skull and Bones gegen Riggs [8 Min] – TITELWECHSEL!
      *Die MCMG freuten sich groß über ihren großen Sieg, jedoch nur kurz, da das Flock (Homicide, Riggs, Kanyon & Lodi) sie gemeinsam attackierte. The Hurricane & PCO rannten raus und machten den Save. Commissioner Glen Gilberti kam auf die Rampe und sagte er habe eine verrückte Idee: Beim PPV gäbe es ein 8 Man Tag Team Match, und derjenige der den Pinfall holt gewinnt die Tag Team Titel automatisch für sein Team!

      - Six Man Tag Team Match:
      RHINO & The new Hart Foundation (Tyson Kidd & Harry Smith) vs. Tyson Tomko & The Shane Twins endet im No Contest, da alle sich quer durch die Halle prügelten [6 Min]

      In einem kurzen Clip sah man wie Monty Brown, Robbie Brookside und Chavo Guerrero auf Promo-Tour die Fans im UK begeisterten, inklusive Presseterminen und vollen Autogrammstunden. Die UK-Tour startet in der nächsten Woche, inklusive 4 NITRO-Tapings!

      - Buff Bagwell bes. Paul London nach seinem DDT [5 Min]
      *Danach gab es eine Konfrontation mit Gast-Kommentator D`lo Brown (C), die in einem Brawl im Ring endete. D`lo gelang sein Spinebuster, wonach er den Toprope Frogsplash zeigen wollte, aber der Buffster rollte sich raus und zog sich feige zurück

      - Sting (C) & Vampiro vs. Mike Awesome & Monty Brown endete im No Contest, da Raven den Stinger attackierte, aber Jeff Hardy sich ebenfalls einmischte, den Awesome dafür angriff, wonach alle sechs Männer wild brawlten. [8 Min]
      *Am Ende holte Raven, der sich beim großen Brawl eine Platzwunde zuzog, einen Stuhl und schlug damit alles und jeden rücksichtslos nieder, wonach er grinsend sein eigenes Blut verschmierte und mit dem Titelgürtel in der Hand seine Pose zeigte.

      ---

      Finale Card für Uncensorred:

      - World Heavyweight Titel Four Way Match:
      Sting (C) vs. Raven vs. Jeff Hardy vs. Mike Awesome

      - No DQ Match:
      Vampiro vs. Monty Brown

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Buff Bagwell

      - World Cruiserweight Titel Three Way Match:
      The Prince of Punk (C) vs. Chavo Guerrero vs. Homicide

      - RHINO vs. Tyson Tomko

      - WCW-Contracts on the line:
      The new Hart Foundation (Tyson Kidd & Harry Smith) vs. The Shane Twins (Mike & Todd Shane)

      - Eight Man Tag Team Match, World Tag Team Titels on the line:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin), The Hurricane & PCO vs. The Flock (Kanyon, Riggs, Lodi & Kurgan)

      - Robbie Brookside vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)
    • PPV 35: Uncensorred (15.03.2004)

      Finale Card:

      - World Heavyweight Titel Four Way Match:
      Sting (C) vs. Raven vs. Jeff Hardy vs. Mike Awesome

      - No DQ Match:
      Vampiro vs. Monty Brown

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Buff Bagwell

      - World Cruiserweight Titel Three Way Match:
      The Prince of Punk (C) vs. Chavo Guerrero vs. Homicide

      - RHINO vs. Tyson Tomko

      - WCW-Contracts on the line:
      The new Hart Foundation (Tyson Kidd & Harry Smith) vs. The Shane Twins (Mike & Todd Shane)

      - Eight Man Tag Team Match, World Tag Team Titels on the line:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin), The Hurricane & PCO vs. The Flock (Kanyon, Riggs, Lodi & Kurgan)

      - Robbie Brookside vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)


      - World Cruiserweight Titel Three Way Match:
      The Prince of Punk (C) vs. Chavo Guerrero vs. Homicide
      Der Prince of Punk war zwar der Champion, doch alle Augen waren gerichtet auf Chavo und Homicide, welcher seine LWO-Amigos vor wenigen Wochen hinterlistig hinterging, um dem Flock den Sieg in diesem Stable-Krieg zu sichern. Danach war es ruhig um die LWO geworden, doch im No. 1 Contender Turnier schwor Chavo im Finale seine Rache, das letztendlich nach wildem Kampf ohne Sieger endete, so dass das heutige Three Way Titelmatch entstand. Der Cruiserweight Champion grinste dementsprechend unbeteiligt im Hintergrund als die früheren LWO-Kollegen sich zum Matchstart intensiv gegenüber standen, doch plötzlich schlugen die beiden Erzfeinde ihn gemeinsam nieder, um sich dann mit wilden Schlägen voll und gang ihrem eigenen Konflikt zu widmen. Beide Männer schlugen hart zu und packten toughe Aktionen aus, zumindest bis sich plötzlich der Prince mit einem Double Dropkick vom dritten Seil gegen beide zurück meldete. Es folgte schnelle Cruiserweight Action aller drei, bis irgendwann der frühere Shannon Moore im Gringokilla-Ansatz landete. Chavo zog ihn jedoch runter, um Homicide einen Kick ins Gesicht zu verpassen. Sein Brainbuster folgte, wonach er auf das Toprope stieg und seinen wunderbaren Frogsplash gegen seinen früheren LWO-Kollegen sprang. Aus dem Nichts war der Champion mit seinem Diving Neckbreaker gegen Chavito zur Stelle und coverte direkt bis drei!

      Sieger: The Prince of Punk



      - Hart Foundation`s WCW-Contracts on the line:
      The new Hart Foundation (Tyson Kidd & Harry Smith) vs. The Shane Twins (Mike & Todd Shane)
      Die Zwillinge hatten es auf die Verträge der beiden Hart Dungeon-Absolventen abgesehen, um sich ihren eigenen Traum einer WCW-Karriere zu erfüllen. Und dementsprechend griffen sie die Publikumslieblinge schon vor dem Gong an. Sie zeigten harte Double Teamaktionen, doch die Publikumslieblinge kämpften für ihren Traum und kickten nach jeder großen Aktion immer wieder aus, um dann endlich in ein geordnetes Tag Team Match zu finden. Letztendlich brachte Tyson Kidd einen der Heels im Sharpshooter zum Abklopfen, da der Sohn des British Bulldog zeitgleich mit einer Shouldertacke den Eingriffsversuch des Partners stoppte.
      Sieger: The new Hart Foundation

      - RHINO vs. Tyson Tomko
      Tomko, der seit seinem WCW-Debüt erst ein einziges Singles-Match verloren hat, wollte RHINO nach etlichen unsanften Begegnungen beider in den Vorwochen, natürlich unbedingt besiegen, doch auch das Manbeast zeigte sich auch bei Uncensorred in Topform. Am Ende setzte RHINO den GORE daneben, wonach er direkt in einen Blackhole Slam lief. Der Heel mit seinem gefürchteten Tomko-Kick, doch RHINO kickte sensationell aus. Tomko schlug wild auf seinen Gegner ein, um dann in das Publikum grinsend das Ende anzudeuten. Das Manbeast jedoch entkam dem Argentinian Backbreaker und packte sofort seinen Belly-to-Belly aus. Der GORE saß und das Cover war nur noch Formsache.
      Sieger: RHINO

      - Robbie Brookside vs. AJ Styles (mit Larry Zybisko)
      Brookside war heiß sich mit diesem PPV-Match endlich wieder ins Gespräch zu bringen, während AJ Styles sich arrogant sicher schien, dass seine große Erfolgswelle auch über den Engländer hinweg rollen würde. Brookside hatte entsprechend den besseren Start, doch The Phenomenal One kämpfte sich mit äußerst klugen Aktionen zurück. Den Fans wurde wahrlich ein fantastisches Match geboten, in dem es immer wieder schnell hin und her ging zwischen den beiden Ausnahmetechnikern, die alles abriefen. Plötzlich landete AJ aus dem Nichts in einem Ankle Lock und wurde sogar noch vom rettenden Seil weggezogen, doch Larry Zybisko stieg auf den Ringrand, weshalb Brookside im entscheidenden Moment von AJ abließ. Als er sich wieder zurück drehte wurde er aufgerollt, doch kickte aus, um AJ ins Gesicht zu treten. Er lief ins Seil, doch AJ wich der Lariat aus und zeigte einen Superkick aus dem Nichts. Direkt der Stylesclash und ein weiterer Sieg für den ex Cruiserweight Champion in einem krassen Match.
      Sieger: AJ Styles

      - Eight Man Tag Team Match, World Tag Team Titels on the line:
      MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin), The Hurricane & PCO vs. The Flock (Kanyon, Riggs, Lodi & Kurgan)
      Gegen das übermächtige Flock taten sich der Hurricane und PCO als ex-Tag Team Champions sowie die Motor City Machine Guns als seit erst wenigen Tagen amtierende Titelträger sehr gerne zusammen. Doch die Heels kämpfen gewohnt unfair. Es kam zu einem Hot Tag zu PCO, der mit seiner beeindruckenden Kraft drei Heels durch die Gegend warf, doch dann stellte sich der 2,16 Meter Mann Kurgan ihm gegenüber und es kam zum intensiven Staredown gefolgt vom Schlagabtausch der Big Men. Kurgan setzte sich mit einem Chokeslam-Ansatz durch, doch dann befreite sich PCO mit letzter Kraft von den Pranke und ließ den heranstürmenden Riesen über die Seile nach draußen fliegen, um trotz seiner Masse einen unglaublichen Suicide Dive hinterher zu fliegen. Das Match kam zum Ende, als Kanyon den Hurricane verhöhnte, doch dann in einen Spinkick rannte. Der Hurricane sprang einfach wieder vom Boden auf und zog direkt den Eye of the Hurricane durch. Danach taumelte er leicht nach hinten, nah genug an Alex Shelley, damit der sich einfach selbst einwechseln konnte und schnell zum 3-Count pinnte.
      Sieger: MCMG (C) (Alex Shelley & Chris Sabin), The Hurricane & PCO
      *Nach dem Match starrten sich das Team des Superhelden und die MCMG misstrauisch an.

      - No DQ Match:
      Vampiro vs. Monty Brown
      Monty Brown, damals noch unser aller World Heavyweight Champion, verletzte seinen Rivalen im letzten November mit voller Absicht schwer, um sich vor einem Titelmatch zu drücken. Doch nach nur wenigen Monaten kehrte dieser mit mysteriösen Psychospielchen zurück, die den Alpha Male das Fürchten lehrten, bis es endlich zum Schlagabtausch kam. Nach Wochen voller intensiver Brawls und einem unfairen PPV-Sieg von Brown im letzten Monat, waren beide Männer heiß auf die Uncensorred-Stipulation. Dementsprechend hart ging es heute Abend zur Sache. Der Heel musste sich bald raus rollen, was Vampiro mit einem Suicide Dive ausnutzen wollte, doch Brown schlug ihm zwischen den Seilen vollkommen überraschend einen Steelchair brutal gegen den Kopf! Im Ring nutzte er das direkt zum Pounce, doch Vampiro kam aus dem Cover raus, zeigte Nehmerqualitäten und kam mit Kämpferherz in das Match zurück, in dem er einen Whipin gegen einen bald darauf in der Ecke aufgestellten Tisch konterte. Brown selbst krachte durch das Holz. Kendrosticks beider Männer kamen in der Folgezeit zum Einsatz, bis der Heel per Clothesline raus musste. Diesmal gelang dem Vampir sein Suicide Dive, wonach beide ex-Champions quer durch das Publikum brawlten. Kurz darauf musste Vampiro hart gegen die Ringtreppe, doch er überraschte den dann heranstürmenden Brown mit einem Flapjack auf die harte Ringabsperrung. Es folgte sogar ein Schlag mit der Ringtreppe, doch zurück im Ring kickte der Heel bei 2,9 aus.

      Sogar ein höchst-spektakulärer Moonsault von Vampiro durch einen Tisch brachte nur einen Nearfall! Der Alpha Male meldete sich ins Match zurück, in dem er Vampiro dessen Stuhl ins Gesicht kickte, der daraufhin blutete. Brown holte ein Stoppschild, um eine Powerbomb darauf zu zeigen, aber auch das reichte nicht zum Sieg, viel mehr konterte der Face eine angedachte Toprope-Atkion mit einem Toprope-Frankensteiner, die den Heel im hohen Bogen auf das Stoppschuld im Ring fliegen ließ. Er setzte Brown auf einen Stuhl, um einen Superkick zu zeigen. Nearfall! Es ging hin und her, bis der noch immer blutende Vampiro noch einen drauf setzte und Reißzwecken ins Spiel brachte, die er im Ring verschüttete! Beide Männer konterten sich mehrfach aus, um nicht in die Thumbtacks zu müssen. Die Spannung erhöhte sich sogar noch, als Brown ein Spinebuster gelang, jedoch neben die Reißzwecken. Er setzte den Vampir daraufhin auf das dritte Seil. Jeder in der Halle stand, als es wirklich nach einem Superplex in die Reißzwecken aussah, doch letztendlich gewann der Face einen Schlagabtausch oben und zeigte einen Sunsetflip über den Gegner hinweg, den er nun vom Seil aushob zu einer Powerbomb. Vampiro ging einige Schritte, Brown wehrte sich in der Luft mit Schlägen, aber dann flog er doch per Powerbomb voll in die Reißzwecken! 1, 2, 3!
      Sieger: Vampiro

      - US Titel Match:
      D`lo Brown (C) vs. Buff Bagwell
      Der Buffstar war gegen den sympathischen ex Intercontinental Champion alles andere als beliebt beim Publikum, immerhin verdankte er die neue Titelchance vor allem seinem alten Weggefährten Glen Gilberti, den man im Match einmal kurz vor einem Backstagemonitor guckend sah. Nach ausgeglichenem Kampfverlauf wehrte D`lo einen DDT-Ansatz ab, um selbst einen Spinkick auszupacken. Der folgende Frog Splash ging jedoch ins leere und Buff rollte ihn direkt ein, mit einer Hand in Seil. 1, 2, 3 und der absolut überraschende Titelwechsel war perfekt.
      Sieger: Buff Bagwell – TITELWECHSEL!

      - World Heavyweight Titel Four Way Match:
      Sting (C) vs. Raven vs. Jeff Hardy vs. Mike Awesome
      Der Main Event startete mit wilder Action zwischen den vier Topstars. Es schien sich zum Match des Jeff Hardy zu entwickeln, so dass es diesem gelang Raven draußen auf das Kommentatorenpult zu legen und im Ring auf das Toprope zu steigen. Doch plötzlich stürmte von hinten Mike Awesome in den Ring und schubste ihn hinterrücks vom Toprope hart auf den Hallenboden. Awesome griff sich draußen den Youngstar, der wehrte sich, jedoch nur bis Raven ihn von hinten angriff. Die Heels machten gemeinsame Sache, um auf den Hardy Boy einzuschlagen und schickten ihn dann per Double Chokeslam durch das Kommentatorenpult. Nach kurzer Absprache griffen sie sich dann gemeinsam den World Champion, der nach Aufprall gegen die Ringtreppe zuvor sich gerade erst wieder angeschlagen in den Ring gerobbt war. Der fightete immer wieder tapfer gegen die beiden ehemaligen ECW-Stars, die ihn jedoch zusammen immer wieder überrumpeln konnten. Nach einer Powerbomb-Neckbreaker-Kombination der zwei Heels stellte sich dann doch die Frage wer covern dürfte. Nach einem Schlagabtausch der Heels clotheslinte Awesome den Gegner raus, um dann sofort per Toprope Splash auf den kaputten Champion das Match zu beenden. 1, 2, doch Hardy war in letzter Millisekunde wieder da und sprang ins Cover. Dafür kassierte er wütende Schläge von Awesome, doch meldete sich per Whisper in the Wind zurück. Zumindest bis Hardy die Swantonbomb zeigen wollte, doch Raven stoppte ihn auf dem dritten Seil, was im Superplex-Ansatz mit zeitgleicher Powerbomb von Awesome endete.

      Raven warf Awesome raus, um sich Hardy vorzunehmen, was Awesome draußen ausnutzte, um einen Tisch aufzubauen. Er stürmte den Ring mit einer doppelten Clothesline und wollte Hardy per Running Awesomebomb über die Seile nach draußen werfen, doch der konterte und Awesome landete letztendlich auf dem Ringrand, wo Raven und Hardy mit einem doppelten Shoulderblock gemeinsame Sache machten, um das Schwergewicht vom Ringrand durch den Tisch zu schicken. Sting meldete sich zurück und es gab schnelle Action, die in zwei Stinger Splashes gegen den Raaben mündete. Beim dritten wich er jedoch aus und zeigte seinen Bulldog am Titelträger, um direkt den Evenflow-DDT folgen zu lassen. Das Cover, doch überraschend sprang Hardy vom dritten Seil per Swantonbomb in das Cover. Hardy war on fire mit diversen Kicks gefolgt von einer Jumping Clothesline. Beim Twist of Fate stieß Raven ihn jedoch ins Seil und in seinen Samoan Drop. Raven direkt mit dem Evenflow-DDT hinterher, doch Sting stand plötzlich hinter ihm. ScorpionDeathdrop an Raven. Awesome wurde vom Ringrand geschlagen und das Cover am Raaben ging bis drei.
      Sieger: Sting

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 154: UK

      *Shockwave: Die kommenden 8 Wochen sind „pre-taped Shockwave-Ausgaben“, die ersten 4 Folgen wurden am Tag vor, die nächsten 4 am Tag nach dem PPV in Orlando aufgezeichnet. In dieser Woche wurde ausgestrahlt:
      *Kid Kash bes. The ruthless Mark Jindrak
      *Alex Shelley bes. Bryan Lawler
      *Six Man Tag Team Match: Vampiro & The new Hart Foundation bes. Monty Brown & The Shane Twins

      Vorschau auf die erste UK-Ausgabe des Jahres:
      - Six Man Tag Team Match: Sting (C), RHINO & Harry Smith vs. The Flock (Raven, Kurgan & Riggs)
      - US Titel No. 1 Contenders Match: D`lo vs. Killings vs. Raaber vs. Siaki
      - The Hurricane & PCO vs. The Shane Twins

      Die Show startete mit einem Rückblick auf Uncensorred am Sonntag, wo Vampiro und Monty Brown sich eine intensive No DQ-Schlacht lieferten, an deren Ende der Alpha Male sogar in Reißzwecken flog zum Sieg von Vampiro. Und ein actionreicher Four Way zwischen Sting (C), Jeff Hardy, Raven und Mike Awesome endete in einer Titelverteidigung als der Stinger den Flock-Anführer der Deathdrop überraschte. Danach gab es Bilder von lautstarken und begeisterten britischen Fans vor der Halle, denn die besonderste Zeit des Jahres startet: Die UK-Tour.
      Mit einem leicht angepassten Vorspann ging es zum Feuerwerk in die Halle, wonach die Kommentatoren den heutigen Main Event hypten, bis D`lo Brown zum Ring kommt, der letzte Nacht knapp den US Titel verlor und jetzt seine Chance auf ein Rematch in einem Four Way erhält ..

      - US Titel No. 1 Contenders Four Way Match:
      D`lo Brown bes. Ron Killings, Sonny Siaki und Chris Raaber nach Frogsplash an Siaki [7 Min]
      *Buff Bagwell (C) kam danach in den Ring und präsentierte D`lo Brown den Gürtel, den der wie hart auch immer er arbeiten würde niemals wieder tragen werde, denn er sei The Stuff und eine Legende, während D`lo auch hier scheitern werde. Der antwortete mit einem Superkick und Frogsplash gegen den neuen US-Champion!

      The new Hart Foundation (Tyson Kidd & Harry Smith) kamen zum Ring, um zu hypen wie stolz sie seien hier vor den britischen Fans zu stehen und das nach vielen Rückschlägen und Leuten, die sagten sie würden es nie schaffen, nun alles gut für sie sei. Selbst Glen Gilberti`s Versuch ihnen im letzten Moment noch die größte Tour ihres Lebens zu nehmen sei gescheitert, weil sie Ärsche traten und genau dafür sind sie heute hier. Smith hatte noch besondere Worte zur Geschichte seines Vaters in dieser Stadt übrig, doch Glen Gilberti unterbrach. Er bezahle die beiden nicht um so eine sentimentale Scheiße zu sagen und dies sei sein Ring. Sie sollten ihn nun verlassen. Harry Smith antwortete mutig, dass dies seine Halle und seine Leute seien. Außerdem flogen sie nicht her um wieder zu gehen. Gilberti brachte seine eigene Macht over, während die Beiden nur zwei kleine Rookies seien. Das sollten sie besser nie vergessen, ergänzt er Nase-an-Nase mit Harry Smith. Er werde ihnen dabei gerne behilflich sein, denn Tyson Kidd könne gleich zeigen was er könne, aber sein Gegner sei niemand geringeres als der mehrfache World Heavyweight Champion Mike Awesome! Und wenn die UK-Fans das wollen könne der Sohn des British Bulldog heute mit den großen Jungs spielen, aber er blamiere sich besser nicht, denn er sei Harry Smith und seine Partner heute Abend Sting & RHINO kämpfen gegen das Flock. Und wenn sie ihn enttäuscht haben, werde er sie einfach nie mehr einsetzen im UK, nie wieder!

      Nach der Werbung stand The Prince of Punk (C) im Ring, um zu verkünden, dass er schon wieder zwei Gegnern ihre Hoffnung nahm. Und warum? Weil der einzige Star in der Cruiserweight Division ist und jeder Gegner ein Niemand … und Niemande gewinnen nun einmal nicht. UK`s own Jonny Storm unterbrach und stellte sich als „ein Niemand“ vor, der vor seinen Niemanden right here in England seinen Hintern versohlen will. Moore stimmte zu ihm gleich hier und jetzt eine Lektion zu erteilen …

      - World Cruiserweight Titel Match:
      The Prince of Punk (C) bes. Jonny Storm via Dirty Roleup [5 Min]

      Vampiro kam zu seinem Match raus, doch wurde hinterrücks von Monty Brown angegriffen, der ihn brutal mehrfach gegen die Absperrung warf und im Ring einen Stuhl mehrfach über den Rücken des Faces schlug, der jedoch immer wieder aufstand, bis der Pounce folgte. Danach verschwand Brown zufrieden, doch Vampiro blickte ihm angeschlagen, aber einfach nur grinsend hinterher.

      - The Hurricane & PCO bes. The Shane Twins nach Eye of the Hurricane an einem der Heel-Zwillinge [6 Min]
      *Die Gast-Kommentatoren MCMG (Chris Sabin & Alex Shelley) (C) betraten danach den Ring, um in einer Heelpromo klarzustellen, dass das eine nette Leistung war, aber sie ihre Titel nicht gegen die Superheros auf`s Spiel setzen werden, denn das seien halt zwei Typen in dummen Kostümen, die in einem B-Land gerade unwichtig gewonnen haben, während sie die besten Menschen auf dieser Erde sind. Sie seien jedem hier einfach zu weit überlegen, aber keine Sorge Fans, ihr könnt ja nichts dafür. Die MCMG wollten nach dieser Heel-Promo einfach gehen, doch der Hurricane stellte sich in den Weg, wonach Shelley aus der Tasche eine Autogrammkarte zog, sie auf Sabin`s Rücken signierte, dem Hurricane in die Hand drückte und die Champion ließen alle einfach stehen. - HEELTURN

      Raven hielt Backstage eine düstere Promo, wonach er noch nicht vorbei sei für Sting. Heute Nacht werde er seine letzte Chance nutzen und zeigten, dass das Flock nicht irgendeine Gruppierung sei, sondern die Macht des Pro Wrestlings.

      - Mike Awesome bes. Tyson Kidd trotz großem Kampfgeist via Awesomebomb, wonach er sich noch weiter mit den englischen Fans anlegte [10 Min]

      Monty Brown sollte im Backstagebereich zur Attacke auf Vampiro von vorhin interviewt werden, doch hatte darauf gar keine Lust. Dann schrie er doch in das Micro, dass Vampiro die rote Linie überschritten und es persönlich gemacht habe. Und deshalb werde er den einen guten Moment von Vampiro über ihm nicht auf sich sitzen lassen, sondern mit 100-facher Asskick-Time beantworten.

      Rena Mero feierte vollkommen überraschend ihr Comeback und kündigte die Zukunft des Business an, die nun schneller, besser und stärker denn je ist und von Glen Gilberti einen neuen, hochdotierten WCW-Vertrag erhalten hat: Sean O`Haire!

      - Sean O`Haire (mit Rena Mero) bes. Too Cold Scorpio (mit Paul London) mit dem TKO [4 Min]
      *Tomko griff entscheidend ein. O`Haire fertigte dann noch einmal hinterrücks London ab, um danach anzukündigen, dass er Gilberti sehr schätzt und der genauso wie jeder Fan da draußen weiß, dass O`Haire der nächste World Champion ist. Er tue ab sofort was er wolle, wonach er einen TKO auf einen Stuhl gegen Scorpio zeigte. Und wenn es ein Problem gäbe, Tomko ist ab sofort sein Problemsolver!

      Larry Zybisko & AJ Styles kamen zum Ring, wo die Living Legend AJ mal wieder übertrieben hypte. Styles sei seit fast 6 Monaten ungeschlagen und einfach der talentierteste Upcoming Superstar in den letzten 15 Jahren. Localhero Robbie Brookside unterbrach mit seinem Entrence. AJ fand es sehr witzig ihn hier zu sehen, denn es machte besonders viel Spaß ihn am Sonntag abzufertigen, er war nicht mehr als ein Stück Dreck an seinem Schuh und deshalb solle er ruhig im Ring stehen bleiben und zu hören, wie man eine Promo hält. Styles versprach, dass seine Karriere gerade erst beginne und man ihn in 20, in 50 oder in 100 Jahren immer noch als größten Superstar aller Zeiten kennen würde. Er hypte sich, bis Brookside ihm auf die Schulter tippte. AJ drohte ihm, dies besser nie wieder zu tun. Brookside machte es trotzdem nochmal, aber diesmal knockte er AJ mit dem High Knee Strike aus! Danach sagte er, dass es Zeit sei zu feiern, wonach seine Musik ertönte und er in der ersten Reihe headbangte vor dem entsetzten Zybisko, während AJ bewusstlos rumlag.

      - Six Man Tag Team Match:
      Sting (C), RHINO & Harry Smith bes. The Flock (Raven, Kurgan & Riggs), nachdem Sting Riggs den Deathdrop verpasste und direkt Harry Smith einwechselte, der per Running Powerslam pinnte [11 Min]
      *Während Sting nach ihrem Sieg dem jungen Smith Respekt bezollte, wurde er plötzlich hinterücks von RHINO niedergeschlagen!!! Der warf auch noch den Localhero aus dem Ring warf und schlug auf The Icon ein, um ihn einfach zu einer knallharten Powerbomb hochzuziehen! RHINO sah sich danach den World Heavyweight Titel ganz genau an, als Harry Smith zurück war und ihn unter lautstarkem Jubel konfrontierte. Beide brawlten kurz, wobei Smith zur überwältigenden Freude der englischen Fans gut aussah … bis er einen Tieftritt abbekam und hart rausgeworfen wurde. Sting stand wieder, doch lief genau in den GORE, wonach das Manbeast endgültig triumphieren konnte, während die Fans fast den Ring vor lauter Hass gestürmt hätten!!! - HEELTURN
    • Der Prince of Punk darf vorerst seinen Titel verteidigen. Das halte ich für eine gute Idee.

      Rhino gewinnt überraschend deutlich gegen TomKO
      Hätte man so jetzt nicht auf dem Zettel gehabt. Aber Rhino kann man immer durchaus pushen.

      Der Sieg von AJ Styles war hingegen sehr deutlich und klar. Kann man so auch bringen. Styles hat natürlich das Potenzial in näherer Zukunft in die Uppercard deiner WCW hervorzustoßen.

      Die Hart Foundation in der damaligen WCW. Die beiden waren ja damals schon sehr aktiv. Auf jeden Fall sind TJ Wilson und DH Smith ein Zugewinn für deinen WCW Unterbau.
      Dass bei dir die Motor City Machine Guns schon so weit oben in der Tag Team Division sind überrascht mich etwas. Ich find das Team wirklich gut, aber die waren ja 2004 auch noch ziemlich jung. Aber man merkt halt durchaus die "TNA"-Farbtupfer ;)

      Vampiro gewinnt dann und das kann man so durchaus booken. Es gab hier ein sehr hartes und unnachgiebiges Match zu bestaunen. Eigentlich blieben keine Wünsche unerfüllt. Brown hat die Niederlage nicht wirklich weh getan. Aber da musst du dennoch immer achtsam bleiben. Wenn ich mich nicht täusche hatte zb. Mike Awesome bei dir auch einen guten Aufbau und irgendwann ist es dann deutlich die Card runter gegangen für ihn.

      Bagwell den US Titel zu geben ist eine nette Idee. Er ist halt noch so ein Gesicht der damaligen WCW Prime. Ich erwarte keine großen Sprünge von ihm. Aber er kann dem Titel bestimmt mehr geben als D'Lo farblos ;)

      Hehe, da ist er dann doch im Main Event, der gute Mike Awesome, dem ich zuvor den Absturz in die Midcard ankreidete ;)
      Das Match war für einen PPV Main Event würdig. Der Main Event der WCW 2004 kommt schon durchaus an TNA heran, wobei mir dein Roster wesentlich besser gefällt.
      Sting gewinnt und punktet mit seiner Agilität. War wirklich ein netter Pay Per View Event und ich denke mal Sting konnte man 2004 durchaus noch den World Titel lassen.