Extreme Championship Wrestling - 2001

  • Extreme Championship Wrestling - 2001

    Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von Konzik Wensen ()

  • ECW World Heavyweight Championship

    • Rhino (seit 07.01.2001)

    ECW World Television Championship

    • Super Crazy (seit dem 01.04.2001)
    • Vacant (Rhino besiegt am 07.01.2001 Sandman um den World Title & legt damit den Television Gürtel nieder)

    ECW World Tag Team Championship

    • Danny Doring & Roadkill (seit 03.12.2000)

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Konzik Wensen ()

  • 06.10.2000: Mit der 60sten Ausgabe von "ECW on TNN" beendet "The Nashville Network" die unzufriedene Zusammenarbeit mit Paul Heymans "Extreme Championship Wrestling". Nicht nur ist die Zusammenarbeit von Anfang an fehlgeschlagen, man konnte sich mit der "World Wrestling Federation" den großen Fisch ans Land ziehen und produziert nun ab dem 25.09.2000 exklusiv den Ableger "Raw is War" der vorher erfolgreich auf dem "USA Network" ausgestrahlt wurde.

    18.09.2000: Mit der letzten Ausgabe von "Raw is War" beendet das "USA Network" gezwungenerweise die Zusammenarbeit mit der "World Wrestling Federation". Einer der davon profitieren möchte ist Paul Heyman, der nun seit mehreren Wochen nach einem nationalen Sendeplatz ausschau hält. Nach mehrfachen gescheiterten Verhandlungen sowohl mit dem "Fox Sports Net" als auch dem "USA Network", stand Paul Heyman jedoch kurz davor Konkurs für "Extreme Championship Wrestling" anmelden zu müssen.

    13.01.2001: Die Verhandlungen zwischen Paul Heyman und dem "USA Network" werden von Seiten Steven Chao (Präsident von USA Network) erneut aufgenommen. Er konnte dem "Chairman of the Board" Barry Diller davon überzeugen, mit der ECW ein fähiges Produkt präsentieren zu können. Nach dem Wegfall von "Raw is War" hatte man zwar vor, den Sender komplett umzukrempeln, doch die sinkenden Zuschauerzahlen schrien förmlich nach einem Wrestling Produkt.

    25.01.2001: Die Produktion von "Extreme Championship Wrestling" ist bereits seit einiger Zeit eingestellt und selbst die positivsten ehemaligen ECW Wrestler schauen sich nach einem neuen Job um. Paul Heyman muss sich nun entscheiden ob weitere Verhandlungen mit dem USA Network Sinn machen oder ob es der Weg in den Konkurs ist.

    26.01.2001: Laut einigen Aussagen erhielt Paul Heyman wohl bereits ein Angebot der WWF (als Mitarbeiter) und zwingt somit die Verantwortlichen vom USA Network zu einer Antwort. USA Network überraschte darauf mit einer positiven Reaktionen und wird die ECW nun doch mit ins Programm nehmen, nachdem auch die letzten Zweifel von Barry Diller aus dem Weg geräumt werden konnten.

    01.02.2001: Ungewohnt offen präsentiere das "USA Network" & "Extreme Championship Wrestling" die Vertragsinhalte. So ist es vorerst ein Vertrag bis zum Jahresende, was bedeutet das man insgesamt 43 Episoden produzieren wird. Heyman legt viel Wert auf entsprechende Werbung und die anteilige Übernahme von Produktionskosten, damit die Qualität der Shows gesteigert wird. Die neue ECW Show wird den Namen "ECW House of Hardcore" tragen und wird am 09.03.2001 an den Start gehen. Außerdem ist es geplant 12 Pay Per Views im Jahr zu produzieren. Um die Kosten etwas im Rahmen zu halten, werden vorerst TV Shows in New York und Philadelphia produziert, da dort die Zuschauerzahlen konstant bleiben werden, durch die ausgeprägte ECW Fanbase.

    11.02.2001: Natürlich besaß bis zum Vertragsabschluss mit dem "USA Network" keinerlei der ehemaligen ECW Wrestler einen gültigen Vertrag. Das Startkapital nutze Paul Heyman um ausstehende Gehälter zu zahlen & entsprechende Vertrags-Gespräche zu starten. Nach kurzer Zeit konnte er wichtige Superstars zurückholen. Darunter: Rob Van Dam, ECW World Champion Rhino, Super Crazy, Die ECW Tag Team Champions Danny Doring & Roadkill und natürlich "Mr. ECW" "The Innovator of Violence" Tommy Dreamer!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Konzik Wensen ()

  • ECW House of Hardcore #01
    09.03.2001 - ECW Arena @ Philadelphia, Pennsylvania, USA

    - Joey Styles & Joel Gertner begrüßen auf gewohnte Art und Weise die Fans zur ersten Ausgabe von "ECW House of Hardcore". Paul Heyman gesellt sich nach einer kurzen Ankündigung von Joey Styles ebenfalls in den Ring und bedankt sich bei den Fans. Ohne diese wäre das hier alles nicht möglich. Aber auch Tommy Dreamer kassiert ein großes Dankeschön, der sich seit mehreren Monaten regelrecht den Arsch für die ECW aufreißt. Tommy Dreamer gesellt sich darauf ebenfalls in den Ring und schließt alle 3 in den Arm. Er scheint mehr als glücklich zu sein, dass es weiter geht mit Extreme Championship Wrestling. Doch dann hat die Idylle ein Ende. Aus dem Nichts erscheint der amtierende ECW World Champion Rhino und zeigt ein GORE an Tommy Dreamer. Joel Gertner und Joey Styles flüchten schnell genug aus dem Ring und lassen Paul Heyman alleine. Dieser wirkt schockiert und bettelt um Gnade. Nachdem Rhino ein paar laute Worte für Heyman übrig hat, verschwindet dieser wieder ohne Heyman nur ein Haar zu krümmen.

    Match #1
    Singles Match
    Spike Dudley vs. Chilly Willy - NO CONTEST!
    - Das Match diente dazu um den Fans einzuheizen. Doch beide haben kaum Zeit etwas zu zeigen, denn kurz nach dem Gong erscheint Rhino erneut und zeigt an beiden Kontrahenten ein GORE. Nur um danach wieder zu verschwinden.

    - Francine präsentiert ein neues Tag Team. Schon bei dem letzten Pay Per View "Guilty as Charged 2001" präsentierten sich Justin Credible & Steve Corino als die "New Impact Players". Und das wird hier noch einmal bestätigt. Mit dabei ist ebenfalls Jack Victory, der im Hintergrund den Bodyguard gibt.

    Match #2
    Tag Team Match
    Da Baldies (Angel & DeVito) vs. Bad Street Boys (Matthews & York) - NO CONTEST!
    - Auch dieses Match hat kaum Zeit zur Entfaltung. Zwar dominieren die Baldies ihre Gegner direkt von Anfang an, doch wieder taucht der ECW World Champion auf und zerstört alle 4 Teilnehmer mit jeweils einem GORE.

    - Joey Styles & Joel Gertner sind genervt und wollen wissen, was Rhino versucht zu bezwecken. Aber nun zeigen sie erst einmal, wie er World Champion wurde. Und zwar drohte er bei "ECW Guilty as Charged 2001" Sandman an, seiner Frau nachzujagen. Sandman wurde darauf so sehr provoziert, dass er eine direkte Herausforderung von Rhino angenommen hat, obwohl er gerade erst ein 3-Way Ladder Match gegen Credible & Corino hinter sich hat. Rhino hatte keine große Schwierigkeit den Champion zu besiegen und schnallte sich darauf den ECW World Title um. Er wurde darauf als Undisputed Unified Champion angekündigt. Das hob Heyman kurz darauf auf & vakantierte stattdessen den ECW World Television Title, den Rhino bis dahin ebenfalls sein Eigen nennen konnte.

    - Der heutige Main Event steht an. "Mr. Friday Night" Rob Van Dam betritt darauf die Halle, zusammen mit seinem alten Freund und Trainer Bill Alfonso. Dieser hüpft gewohnt umher und verprügelt regelrecht die Pfeife in seinem Mund. Jerry Lynn wird heute sein Gegner sein. Beide scheinen sich bewusst zu sein, dass Rhino heute Amok läuft und stimmen sich darauf ein, sofort zusammenzuarbeiten, sobald der Champion erneut auftauchen sollte.

    Main Event
    Singles Match
    Rob Van Dam besiegt Jerry Lynn
    - Beide zeigen direkt, wieso sie zu den Fanlieblingen zählen. Keiner von beiden will nachgeben und so geht das Match in einer grandiosen Schwierigkeit hin und her. Bis dann plötzlich tatsächlich erneut der ECW World Champion auftaucht. Jedoch täuscht er einen Angriff nur an, als er erkennt, dass beide sich tatsächlich sofort zusammentun und darauf warten das Rhino in den Ring kommt. Während beide warten, nutzt RVD jedoch die Situation aus und rollt Jerry Lynn ein. Und kann damit den Sieg einfahren!

    - Rhino verschwindet direkt & Jerry Lynn geht direkt in die Konfrontation. Er ist absolut nicht damit einverstanden. Rob Van Dam jedoch versucht sich kurz zu erklären und stempelt darauf die Situation als "Pech gehabt" ab. Mit einem feiernden Rob Van Dam geht die erste Ausgabe von "ECW House of Hardcore" vom Sender.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Konzik Wensen ()

  • Ich erinnere mich noch an deine erste ECW Version ganz zu Beginn des Boards.
    Damals hattest du zuerst eine enorme Geschwindigkeit und auch einige Interessante und gute Ideen, doch dann hörte deine Motivation wohl irgendwie von jetzt auf gleich auf, wenn ich mcih recht entsinne. Ich drück dir die Daumen das dem dieses Mal nicht so ist und lass dir zur Unterstützung gleich mal ein bisschen Feedback da ;)

    Erstmal finde ich die kurze Einführung über den Ablauf mit den Verhandlungen beim USA Network ganz nett geschrieben. Sind zwar „nur“ kleine Infos oder Notizen am Rande, aber ich finde das so was das Diary lebendiger macht. Hoffe mal das du auch wieder unregelmäßig ein paar News einbaust.

    House of Hardcore #1

    Opening
    Eine Eröffnung die wohl für die alten ECW Fans gedacht war, dürfte wohl einige neue, landesweite Zuschauer verwundert haben wer das da überhaupt im Ring ist. Allerdings zeigst du gleich das Rhino ein Champion ist der Dominanz mit sich bringt und etablierst diesen gleich als Bedrohung sowohl für Wrestler als auch für Offizielle. Fand das ganze gelungen und was durchaus effektiv umgesetzt.

    Spike Dudley vs. Chilly Willy
    Und gleich noch mal Rhino hinterher. Gegen ein Leichtgewicht wie Spike dürfte das ein wahrlich vernichtender Gore gewesen sein. Ob es clever war das erste Match aber gleich so enden zu lassen weiß ich nicht. Ich denke im aller ersten Match auf dem neuen Sendeplatz wäre ein normales Match besser angekommen.

    The New Impact Players
    Teams mit dem Zusatz „New“ im Namen haben es meistens schwer (abgesehen von New Day und den New Age Outlaws) „The New Rockers“ „The New Midnight Express“ „The New Blackjacks“ sind alle in den neunziger übel gefloppt von daher weiß ich nicht, weiß ich nicht ob der Name ein gutes Omen für Corina und Credible ist.

    Tag Team Match
    Also beim ersten Match konnte man ja streiten, aber zwei Matches in der ersten Ausgabe so von Rhino zerstören zu lassen ist dann definitiv eines zu viel in meinen Augen, egal wie stark du ihn pushen möchtest.

    Main Event
    RVD sollte Zweifelsfrei das Aushängeschild deiner ECW werden, man kann wohl guten Gewissens sagen das kein anderer in deinem Roster auch nur annähernd so over sein dürfte wie er. Das hier den Sieg „stiehlt“ kann man so machen, wenn du was zwischen ihm Jerry Lynn aufbauen willst bevor RVD auf Rhino trifft.

    Fazit
    Zu viel Rhino. Das ist die ganze kurze Zusammenfassung meines Eindrucks. Klar ist es wichtig einen Star zu pushen und auch mal eine Show um ihn herum aufzubauen, aber ihn in jedem Segment (bis auf eine Promo) zu bringen ist zu viel. Ansonsten warte ich ab wie sich dein Roster in der nächsten Zeit darstellen wird, weil aktuell ist es abgesehen von Rob Van Dam, Tommy Dreamer und Rhyno doch sehr, sehr dünn, ich bin aber guter Dinge das du eine ähnliche clevere Überraschung wie damals in deinem ersten Diary aus dem Hut zauberst.

  • WRESTLING NEWS

    - Vielen Fans fiel negativ auf, dass Rhino in der ersten Ausgabe von "ECW House of Hardcore" eine zu übermäßige Rolle einnahm. So tauchte er bei allen 3 Matches auf und attackierte die jeweiligen Teilnehmer bzw. im Main Event war er beteiligt am Sieg von Rob Van Dam über Jerry Lynn. Nun kam heraus, dass Rhino bis vor kurzem noch ganz oben auf der Wunschliste der "World Wrestling Federation" stand. So kann man das Booking als ein Zeichen von Paul Heyman deuten um Vince McMahon zu zeigen, dass der ECW World Champion unabdingbar ist.
  • ECW House of Hardcore #02
    16.03.2001 - ECW Arena @ Philadelphia, Pennsylvania, USA

    - "EC-DUB, EC-DUB, EC-DUB!" .. Es ist wieder soweit. Joey Styles & Joel Gertner begrüßen die ECW Fans zur zweiten Ausgabe von "ECW House of Hardcore". Nach dem kurzen gewohnten Intro, steht dann das Team rund um Sinister Minister im Ring und bereiten sich auf ihr Match vor. Aber vorher hat Sinister Minister noch etwas zu sagen. Er habe die letzten Monate, seine zwei speziellen Partner auf alles und jeden abgerichtet. Es wird Zeit, dass Paul Heyman erkennt welches Potenzial in Mikey Whipwreck & Yoshihiro Tajiri steckt. Deshalb gibt er als Ziel aus, dass beim kommenden Pay Per View "Barely Legal" die beiden um die Tag Team Titel antreten dürfen.

    Match #1
    Tag Team Match
    Unholy Alliance (Mikey Whipwreck & Yoshihiro Tajiri) (w/ Sinister Minister) besiegen Hot Commodity (EZ Money & Julio Dinero) (w/ Chris Hamrick & Elektra)
    - Mikey & Tajiri haben direkt Schwierigkeiten mit der Begleitung der beiden aufstrebenden Hot Commodity Jungs. Doch ihre Schnelligkeit stellt auch Chris Hamrick auf die Probe, als dieser nicht sieht wie Mikey Whipwreck über das Top-Rope gesegelt kommt und ihn damit vorerst aus dem Spiel nehmen kann. Kurz danach können die beiden Sinister Minister Schützlinge das Match für sich entscheiden und ihre Forderungen damit unterstreichen. Sinister Minister kann ebenfalls mithelfen, als er Elektra an den Haaren davon abhält, in den entscheidenden Pinfall einzugreifen.

    - Sinister Minister ergreift noch einmal das Wort und unterstreicht seine Forderungen. Er erwartet Antworten!

    - Nach einer kurzen Werbepause sehen wir noch einmal, was letzte Woche im Main Event passiert ist. Jerry Lynn musste sich dort geschlagen geben, da Rob Van Dam eine Ablenkung ausnutzte. Dieses mal will er erfolgreich als Sieger aus dem Ring gehen. Sein heutiger Gegner wird "The Notorious" Kid Kash sein.

    Match #2
    Singles Match
    Jerry Lynn besiegt Kid Kash
    - Kid Kash geht direkt in die Vollen gegen den ECW Veteranen. Obwohl beide einen ähnlichen Stil haben, so ist es Lynn der seine volle Erfahrung ausspielen kann. Er lässt Kid Kash mehrfach ins Leere laufen und nimmt ihn somit langsam die Kondition. Am Ende ist es keine große Schwierigkeit mehr für ihn, seinen Finisher zu vollführen und den Sieg einzufahren.

    - Jerry Lynn hat gewonnen. Doch er ist noch lange nicht fertig. Direkt sprintet er zur Ringecke und lässt sich ein Mikro aushändigen. Er appelliert an den Ehrenkodex von Rob Van Dam. Der Sieg letzte Woche dürfte RVD nicht glücklich machen, weshalb er ihn hiermit noch einmal herausfordert um endgültig den Besseren unter den beiden auszumachen. Rob Van Dam reagiert darauf und erscheint zusammen mit Bill Alfonso in der ECW Arena. Rob Van Dam kontert erneut damit das Jerry Lynn nicht aufgepasst habe und deshalb einfach "Pech gehabt" hat. Jedoch möchte Rob Van Dam diese Diskussion nicht jede Woche führen, weshalb er tatsächlich ein Rematch annimmt. Paul Heyman erscheint darauf und freut sich, dass beide sich friedlich einigen konnten. Er aber habe eine bessere Idee. Nächste Woche gibt es eine Ankündigung für beide, die niemanden enttäuschen wird.

    - Nach einer kurzen Werbepause sehen wir den ECW Ring komplett leer. Aber nur um die Klänge von "Enter Sandman" voll aufzusaugen und zu sehen, wie die Fans regelrecht ausflippen. Die Hardcore Ikone ist da und macht sich langsam auf den Weg in den Ring. Natürlich durch die Fanmenge und natürlich nicht ohne 1-2 Bierchen dabei auf seiner Stirn zu zerdrücken. Während dessen schreien die Fans den Songtext fehlerfrei mit und honorieren damit ihren Lieblingsstar. Leicht angeschwipst im Ring angekommen, lässt Sandman sich ein Mikro geben und spricht direkt sein heutiges Problem an. RHINO! .. Und zwar fordert er ein Rematch. Hier und jetzt. Denn das was Rhino beim letzten Pay Per View abgezogen hat, ist absolut feige. RHINO IS A PUSSY! .. Mit diesen Worten versucht Sandman den amtierenden World Champion in die Halle zu locken. Und tatsächlich ertönt eine bekannte Theme. Nur nicht die vom Champion. Steve Corino und Justin Credible erscheinen durch den Vorhang. Natürlich nicht ohne die "Queen of Extreme!" Francine & Jack Victory. Beide sind der ansicht, das jeweils der andere ein Rematch eher verdient haben, als Sandman. Natürlich habe Sandman das Match gewonnen. Doch haben beide niemals ein Rematch erhalten. Schon garnicht Justin Credible, der als Champion in den Pay Per View ging. Sandman besteht auf sein Recht und fordert beide auf, doch in den Ring zu kommen, wenn sie ein Problem haben. Das lassen sich beide nicht lange sagen und machen sich auf den Weg in den Ring. Beide teilen sich auf und umkreisen den Sandman. Doch dieser bekommt direkt Unterstützung in Form von Tommy Dreamer. Dieser sprintet noch vor den New Impact Players in den Ring und es kann losgehen!

    Main Event
    Tag Team Match
    New Impact Players (w/ Francine & Jack Victory) besiegen The Sandman & Tommy Dreamer
    - Das einzige, was dies zu einem Match macht, ist die Ringglocke. Nachdem diese nämlich ertönt, brawlen sich alle 4 Teilnehmer quer durch die ECW Halle. Nach einigen Minuten kann Sandman sich Steve Corino im Ring schnappen und verpasst ihn mehrere Schläge mit dem Kendostick. Was dazu führt, das die blonden Haare von Corino in einem tiefen Rot getränkt werden. Dreamer legt noch einen oben drauf und erwischt darauf Corino mit einem Stuhl. Es sieht ganz nach einer Demontage für die New Impact Players aus. Wäre da nicht noch der ewige Joker. Rhino stürmt nämlich in den Ring und nutzt die Überraschung um Sandman & Dreamer jeweils mit einem GORE auszuschalten. Er leitet darauf das Cover ein in dem er den leblosen Arm von Corino auf Dreamer legt.

    - Rhino verlässt darauf direkt den Ring und lässt mit einem lauten Gebrüll wissen, dass niemand irgendwas hier verdient habe. Rhino sucht sich seine Gegner selber aus! Die Show endet damit, wie Corino sich mit letzter Kraft um den Hals von Jack Victory hängt und in den Backstage Bereich geschleppt wird.
  • WRESTLING NEWS

    - Laut eigenen Aussagen heuerte New Jack vor einigen Tagen bei Paul Heyman an. Paul Heyman jedoch lehnte die Anstellung von New Jack wohl nun endgültig ab, nachdem er an mehreren Vorfällen (u.a. Mass-Transit-Vorfall) beteiligt war und damit unter Beweiß stellte, dass er ein Unsicherheitsfaktor sei für die Zusammenarbeit mit dem USA Network.

    - Neben den bekannten Gesichtern versucht Paul Heyman auch neue Gesichter für die "neue" ECW zu gewinnen. So wimmeln sich gerade bei kleineren Indy-Promotions einige Talente, die Paul Heyman wohl früher oder später den ECW-Fans präsentieren möchte. Auch "Ohio Valley Wrestling" steht dabei im Fokus vom ECW Besitzer.
  • Ich steige dann mal mit meinem Feedback bei HoH #2 ein.

    Match 1 ist wirklich gut geschrieben und erinnert mich an die ECW zu der Zeit. Sieger gehen in Ordnung und machen damit den Anspruch als kommende Herausforderer auf die Tag Team deutlich. Hot Commodity sind für die Zukunft sicherlich ebenfalls eine Möglichkeit.

    Jerry Lynn hat den Sieg unbedingt gebraucht und auch verdient gewonnen. Eine Niederlage wäre für Ihn der totale Abstieg gewesen. Aftermath passt zu den Beiden und ich bin gespannt was für eine Ankündigung Heyman zu machen hat.

    Anschließend geht die Geschichte mit Sandman und Rhino gut weiter. Match ist klasse und zeigt wie sehr ich die ECW geliebt habe. Sieg geht so in Ordnung und ich freue mich schon darauf wie es zwischen Rhino und dem Sandman weitergehen wird.

    Fazit: Gutes Feeling der alten ECW. Kurz und knackig geschrieben. Gefällt mir...
  • ECW House of Hardcore #03
    23.03.2001 - ECW Arena @ Philadelphia, Pennsylvania, USA

    - Gewohnt beginnt die Ausgabe mit Joey Styles & Joel Gertner im Ring. Beide begrüßen auf gewohnte Art und Weise die Fans. Joey Styles ist es dann, der Paul Heyman zum Ring ankündigt. Dieser erscheint darauf unter großen Zuspruch und begibt sich inkl. einer schwarzen Tasche, in den Ring. Paul Heyman spricht die Vergangenheit an und das es nicht immer leicht war. Deshalb ist er nun froh, dass alles wieder seine geordneten Bahnen verläuft. Und um diesem Fortschritt etwas nachzuhelfen, möchte er nun eine versprochene Ankündigung machen. Er öffnet darauf die Tasche und es erscheint der vakantierte ECW World Television Gürtel. Rhino trug diesen als letzten & musste ihn fallen lassen, als er beim letzten Pay Per View den Sandman besiegen konnte und somit zum ECW World Heavyweight Champion wurde. Nun, so Paul Heyman, sucht er einen neuen Champion. Aber nicht irgendeinen.. Dann wird Heyman unterbrochen. "Walk" von Pantera dröhnt aus den Boxen und Mr. Friday Night Rob Van Dam macht sich auf den Weg in den Ring. Natürlich nicht ohne seinen hippeligen Freund & Manager Bill Alfonso. Rob Van Dam kommt dann auch direkt zu Wort und bedankt sich bei Paul Heyman. Als er letzte Wochen versprochen habe, eine große Ankündigung für ihn und Jerry Lynn zu haben, habe er sich schon so etwas ähnliches gedacht. Immerhin ist RVD mit über 700 Tagen immer noch der längste ECW World Television Champion der Geschichte. Und er musste diesen Titel nur niederlegen, weil er sich einen Beinbruch zuzog. Also habe er niemals offiziell verloren und deshalb bedankt er sich bei Paul Heyman für diese Chance. Heyman fällt ihn darauf ins Wort und hinterfragt, wie RVD darauf kommen würde, dass er damit etwas zu tun habe? Eine Antwort bleibt er ihm schuldig, denn der nächste eilt zum Ring. Jerry Lynn! Lynn stellt sich gegenüber RVD auf und lässt will anscheinend die Ankündigung live miterleben. Auch ihn fragt Heyman, was er denn will? Aber dann kommt er zum Punkt. Die beiden hatten tatsächlich den richtigen Riecher. RVD und Jerry Lynn werden am Championship-Match teilnehmen. Beide freuen sich auf ihre Art und Weise, doch nicht lange. Denn Heyman kündigt einen weiteren Gegner an. Jemand der seit gefühlten Ewigkeiten für die ECW steht, wie kein zweiter. Jemand der immer in er zweiten Reihe stand und nun ist es an der Zeit, dass er seine Chance erhält. SUPER CRAZY! .. Kurz darauf erscheint der verrückte Mexikaner und seine Freude ist ganz klar im Gesicht zu erkennen. Er betritt den Ring, natürlich nicht ohne Salto und bedankt sich beim Boss, während RVD und Lynn immer noch verdutzt versuchen zu kapieren, warum gerade Super Crazy. Aber die Ankündigung ist noch nicht zu Ende. Es gibt einen weiteren Gegner. Einen Gegner der das geplante "Fatal 4 Way Match" abrundet. Jemand, der bestens bekannt ist und seine Karriere in der ECW begann. Jemand, der heute da ist und sich heute auch präsentieren wird. Auf die wiederholte Frage von RVD und Lynn, kündigt Heyman darauf ein Main Event für den heutigen Abend an. Tag Team Match. Rob Van Dam & Jerry Lynn treten heute gegen Super Crazy & dem "Special Signing" an! Crazy hat absolut kein Problem damit, während die anderen beiden sich nicht vertrauen und versuchen das Match rückgängig zu machen. Heyman hat jedoch nur ein Lächeln übrig und verlässt mit dem Titel den Ring.

    Opening Match
    Singles Match
    CW Anderson besiegt Balls Mahoney
    - Nachdem Balls Mahoney unter "BALLS"-Rufen einige harte Schläge an den Anderson-Traditionalisten absetzen konnte, feuert der darauf kräftig zurück. Unter dem Missfallen der Fans kann der Enforcer mit klaren Aktionen das Match für sich entscheiden.

    - Im Backstage Bereich sehen wir eine Versammlung. Justin Credible, Steve Corino, Jack Victory und Francine sind immer noch sauer wegen letzter Woche. Steve Corino zeigt darauf das große breite Pflaster auf seiner Stirn und beschuldigt Tommy Dreamer. Tommy Dreamer sei Schuld, dass letzte Woche alles aus dem Ruder lief und deshalb wollen beide ihre Revanche. Er wird seine gerechte Strafe erhalten!

    Match #2
    Tag Team Match
    Full Blooded Italiens (Little Guido & Tony Mamaluke) (w/ Sal E. Graziano) besiegen Da Baldies (Tony DeVito & Spanish Angel)
    - Die Baldies versuchen alles mögliche um so schnell und hart wie möglich, den Sieg einzufahren. Erst mit der Hilfe von Big Sal schaffen es die Wahl-Italiener zurück in das Match und können mit einem krachenden Stuhlschlag von Sal. E Graziano an Tony DeVito ihren Finisher auspacken und das Match für sich gewinnen.

    - Nach dem Match ergreift Little Guido das Wort und fordert ebenfalls einen Titleshot. Kein Team wäre besser und konstanter als die Full Blooded Italiens!

    - Die Kamera macht einen Ausflug. Ein maskierter Mann fährt in einen Van umher und es scheint, als würden sie auf einen Parkplatz vor einem Supermarkt halten. Die Kamera zoomt darauf in die Menschenmenge und man kann tatsächlich ein bekanntes Gesicht erkennen. Die Frau vom Sandman ist anscheinend gerade beim ausgiebigen Shopping gesichtet wurden und man fragt sich, was der Aufwand soll. Kurz darauf dreht die Kamera in den hinteren Innenraum des Vans. Rhino "steht" dort und ist anscheinend zu allem bereit. Er spricht direkt den Sandman an und lässt wissen, dass er jederzeit alles tun könnte. Rhino habe eine Entscheidung getroffen und brüllt diese darauf in die Kamera. Sandman wird sein Rematch bei "Barely Legal" erhalten, denn er sei derjenige dem Rhino Schmerzen hinzufügen würde. Er habe keine Lust mehr wehrlose Fische aus dem Meer zu ziehen. Stattdessen wird Sandman nun die Abreibung seines Lebens erhalten. Der Van rast darauf mit durchdrehenden Rädern vom Parkplatz und man sieht wie die Frau vom Sandman sich umdreht und mitbekommen hat, dass etwas seltsam ist. Als sie jedoch nichts erkennt, dreht sie sich jedoch wieder um, setzt ein Lächeln auf und betritt den Supermarkt.

    - Der Main Event steht an. Rob Van Dam betritt den Ring, in dem bereits Jerry Lynn steht. Beide fangen direkt an zu diskutieren und bemerken kaum, wie Super Crazy unter großen Zuspruch den Ring betritt. Paul Heyman erscheint kurz darauf zum zweiten Mal und lässt sich es nicht nehmen, den "Special Signing"-Mann anzukündigen. Er habe die Szene wie kein zweiter verändert und ist nun wieder zurück in der ECW! REY MYSTERIO JR! Er betritt darauf mit Maske die kurze Rampe und wird lauthals begrüßt.

    Main Event
    Tag Team Match
    Rey Mysterio Jr. & Super Crazy besiegen Rob Van Dam & Jerry Lynn (w/ Bill Alfonso)
    - Erwarteter Weise entpuppt sich das Match als ein Leckerbissen. Rey Mysterio scheint in Bestform zu sein und zeigt gleich seinen beiden Gegnern, was er alles kann. Auch Super Crazy kommt zum Zug und kann beiden ehemaligen Champions gut zusetzen. Kurzzeitig schaffen es RVD & Lynn zwar wieder zurück in das Match zu finden, doch eine unnötige Diskussion nach der anderen zeigt, dass Teamwork sehr wichtig ist. Rey & Crazy verstehen sich bestens und so können beide den Sieg für sich einfahren.

    - Bill Alfonso und Jerry Lynn geraten nach der Niederlage in einen großen Streit, während Rob Van Dam den entscheidenden Finisher noch verarbeiten muss. Das alles interessiert die Fans aber nicht, denn einer ihrer Lieblinge ist zurück in der ECW! Rey Mysterio befestigt seine Maske, die kurz zuvor etwas verrutscht ist und jubelt darauf zusammen mit Super Crazy. Mit den Bildern geht House of Hardcore für den heutigen Abend vom Sender.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Konzik Wensen ()

  • Start Segment ist lang, aber gefällt. Habe schon jetzt eine Vermutung wer der Partner von Super Crazy sein könnte. Aber den behalte ich mal für mich...Super Crazy dürfte im 4 Way Dance eine untergeordnete Rolle spielen. Mal abwarten...

    CW Anderson schlägt Balls Mahoney. Ist in Ordnung so und passt auch gut, da CW Anderson wirklich Potenzial hat.

    Segment mit Credible, Corino etc. passt und treibt die Story ein klein Wenig voran

    FBI mit einem Sieg ist auch okay, da ich nie ein Freund der Baldies war

    Sehr gutes Segment mit Rhino! Sowas gefällt mir richtig gut und gibt der Fehde richtig schön Tiefe. Sehr gut!

    Rey Misterio Jr. war jetzt nicht mein Tipp, sondern eher Sabu aber mir gefällt es. Sieg ist auch wichtig für das Team, da sonst die Rückkehr Rey Misterio Jr. verpufft wäre

    Fazit: Nette Show soweit. So langsam gehen die Stories in Richtung PPV und das passt sehr gut
  • WRESTLING NEWS

    - WAHNSINN! Vince McMahon bestätigte so eben den Aufkauf von World Championship Wrestling! Damit kann er den ewigen Montag-Abend-Krieg für sich entscheiden und ist nun alleiniger Marktführer im Wrestling-Business. Inklusive der Rechte übernimmt McMahon damit auch einen großen Anteil der angestellten Superstars. Wobei die meisten großen Superstars wie z.B. Goldberg, Kevin Nash, Sting und weitere nicht direkt bei der WCW angestellt waren und somit auch nicht im Deal inhalten sind.

    - Viele Experten gehen nun davon aus, dass ein großer Teil der ehemaligen WCW Superstars nun bei der ECW anheuern werden. So sind viele wohl nicht darauf aus, in das große Haibecken der WWF zu springen & dort evtl. ihre Karriere zu zerstören. Ein ehemaliger WCW Superstar (Rey Mysterio Jr.) debütierte bereits in der ECW bzw. gab sein Comeback. Ist es nur eine Frage der Zeit bis weitere folgen werden?
  • ECW House of Hardcore #04
    30.03.2001 - ECW Arena @ Philadelphia, Pennsylvania, USA

    - Zurück in der ECW Arena, begrüßen uns gewohnterweise Joey Styles & Joel Gertner. Kurz nachdem Gertner seine bekannten Zeilen abgelassen hat, ertönt die Theme von Tommy Dreamer. Dieser schreitet wütend zum Ring und reißt Gertner das Mikro aus der Hand. Er habe ein großes Problem mit den New Impact Players in Form von Justin Credible & Steve Corino. Er habe keine Lust mehr auf Spielchen. Er will kämpfen. Das lassen sich die beiden ehemaligen Champions nicht sagen und schreitet ebenfalls inklusive Jack Victory & Francine zum Ring. Plötzlich sprintet jedoch Paul Heyman zum Ring und will die Situation auflösen. Es wird jetzt keinen Kampf geben. Tommy Dreamer rastet darauf regelrecht aus und fordert einen der beiden in den Ring. Und beim Pay Per View wird er sich einen Partner besorgen und die New Impact Players direkt wieder verschwinden lassen, so schnell wie sie aufgetaucht sind. Paul Heyman gefällt die Idee. Heute am späteren Abend wird Tommy Dreamer gegen einen der New Impact Players antreten. Beim Pay Per View dann wird Tommy Dreamer mit einem Partner seiner Wahl den Kampf bekommen, den er will!

    - Nach einer kurzen Werbepause geht es direkt in den Ring. Kid Kash wird nach seiner Niederlage gegen Jerry Lynn eine erneute Chance erhalten, sich ins Spotlight zu bringen. Diesmal gegen Spike Dudley & Chilly Willy in einem 3-Way-Dance

    Opener
    3-Way Dance
    Kid Kash besiegt Spike Dudley & Chilly Willy
    - Ein kleines Spotfest für die Fans in der Halle, dass Kid Kash ganz klar für sich entscheiden kann.

    - Im Backstage Bereich sehen wir Super Crazy & Rey Mysterio. Beide verstehen sich anscheinend immer noch bestens und sprechen über ihr kommendes Match beim Pay Per View. Dort werden sie in einem 4-Way Dance gegeneinander und gegen Jerry Lynn und Rob Van Dam antreten. Und das alles um den neuen ECW World Television Champion auszumachen. Crazy ist froh über diese Chance, auf die er so lange gewartet hat. Und Rey Mysterio spricht ihm gut zu. Sie werden alles geben um den richtigen Champion untereinander auszumachen!

    2nd Match
    Tag Team Match
    Hot Commodity (EZ Money & Julio Dinero) (w/ Chris Hamrick & Elektra) besiegen Da Baldies (Spanish Angel & Tony DeVito)
    - Der Kampf geht eine ganze Weile hin und her. Aber wie sollte es anders sein, ist es Chris Hamrick der das Gleichgewicht der Teams ins Schwanken bringt. Nachdem er Tony DeVito an einer Attacke an Julio Dinero hindert, kann EZ Money sein Team auf die Siegerstraße führen.

    - Chris Hamrick ergreift das Wort. Er spricht davon, wie in den letzten Wochen immer wieder ein Team nach dem anderen ihre Forderung an die Tag Team Titel geäußert haben. Wenn das so einfach ist, wird er es nun auch tun. Das bringt die Vollblut Italiener auf den Plan, den das nicht sonderlich gefällt. Sie halten sich für die momentanen No. 1 Contender. Auch die Truppe rund um Sinister Minister erscheint plötzlich und langsam füllt sich der Ring. Aber die Situation verbessert sich, als die Champions auftreten. Roadkill ergreift das Wort und lässt direkt wissen, dass er die Herausforderung annimmt. Welche? ALLE! Er und Danny Doring sind so Siegessicher, dass sie ihre Titel direkt gegen alle 3 verteidigen wollen. Ein weiteres Mehr-Mann-Match für den Pay Per View!

    - Rob Van Dam steht zusammen mit Bill Alfonso im Backstage Bereich ist hat eigentlich vor ein Promo einzusprechen. Doch er wird direkt von Jerry Lynn unterbrochen, der ihn erneut zur Rede stellt. Wieso kann er nicht einfach verschwinden? Alles was Jerry Lynn beginnt, hat etwas mit RVD zu tun. Der kontert darauf mit der typischen Flair-Phrase "To be the man.. you have to beat the man!". Was die Fans dazu verleitet, tatsächlich ein lautes "WOOO!" abzugeben. Jerry Lynn will beim Pay Per View sicher gehen, dass Rob niemals mehr diese Arroganz an den Tag legen wird. Er hält sich für den klar besseren und deshalb wird er auch beim PPV als Champion rausgehen. Dass er aber noch 2 weitere Gegner an den Abend zu besiegen hat, scheint Jerry Lynn jedoch nicht zu interessieren.

    - Es ist nun soweit. Tommy Dreamer schreitet zum Ring und hat sich anscheinend noch nicht beruhigt. Das kann er nun tun. Und zwar im Match gegen Justin Credible oder aber Steve Corino. Im ersten Moment erscheinen beide, natürlich nicht ohne Jack Victory & Francine. Jedoch scheint sich keiner der beiden entscheiden zu wollen, wer nun das Match bestreitet. Und so wird schnell klar, dass es wohl ein Handicap Match wird.

    Main Event
    Handicap Match
    New Impact Players (Justin Credible & Steve Corino) (w/ Jack Victory & Francine) besiegen Tommy Dreamer
    - Lange kämpft Tommy Dreamer dagegen, doch muss er sich irgendwann geschlagen geben. Credible & Corino spielen ihre Überzahl inklusive Jack Victory in vollen Zügen aus und wollen Tommy Dreamer nun leiden sehen. Lange verprügeln sie Dreamer regelrecht, bis sogar Francine darum bittet ihn endlich zu covern. Der Sieg ist natürlich nur Formsache.

    - Doch direkt nach dem Pinfall, geht es weiter. Immer wieder muss Tommy Dreamer Schläge mit dem Stuhl und dem Kendostick einstecken und so ist es kein Wunder, dass er mittlerweile einem blutigen Handtuch gleicht. Endlich aber bekommt er anscheinend Hilfe. The Sandman eilt in den Ring und verteilt reichlich Schläge mit seinem Kendo Stick. Das Gleichgewicht scheint wieder hergestellt zu sein. Doch plötzlich erscheint der ECW World Heavyweight Champion aus dem Nichts. Rhino positioniert sich in der Ringecke und erwartet den Moment... GORE! Direkt darauf prasseln harte Schläge auf Sandman und Dreamer ein. Und während die 4 weiterhin auf die beiden Fanlieblinge einprügeln, geht die letzte Ausgabe vor dem Pay Per View off-air.
  • EXTREME CHAMPIONSHIP WRESTLING
    BARELY LEGAL 2001
    LIVE ON PAY PER VIEW @ Hammerstein Ballroom, New York City, New York, USA (01.04.2001)

    Main Event
    Singles Match
    ECW World Heavyweight Championship
    Rhino (c) vs. The Sandman

    Co-Main Event
    4-Way Dance
    ECW World Television Championship
    Jerry Lynn vs. Rey Mysterio vs. Rob Van Dam vs. Super Crazy

    Match #5
    4-Way Dance
    ECW World Tag Team Championship
    Roadkill & Doring (c) vs. Full Blooded Italiens vs. Unholy Alliance vs. Hot Commodity

    Match #4
    Tag Team Match
    Tommy Dreamer & Mystery Opponent vs. New Impact Players

    Match #3
    Singles Match
    #1 Contendership @ ECW World Television Championship
    CW Anderson vs. Kid Kash

    Match #2
    Tag Team Match
    Bad Street Boys vs. Da Baldies

    Opener
    3-Way Dance
    Balls Mahoney vs. Chilly Willy vs. Spike Dudley
  • So dann wollen wir mal Feedback geben:

    +/ Start ist schon mal ne mächtige Ansage. Kündigt sich da ein alter Bekannter Dreamers an? Auf jeden Fall gefällt mir dieses Segment und fängt gut nochmal die Fehde ein. Kann so weitergehen.

    -/ Kid Kash ist jetzt nicht mein Fall. Hätte lieber Spike Dudley als Sieger gesehen. Aber okay...

    °/ Segment musste jetzt nicht unbedingt sein, aber ist auch kein Reinfall. Das Match könnte das Match des PPVs werden.

    +/ Hot Commodity als Sieger gefällt mir richtig gut. Das Team ist sowieso mein Fave im Diary bisher, da auch Hamrick einen guten Job macht und Julio und EZ auch gut klar gehen. Weiter so...

    +/ Passt richtig gut mit dem 4 Way um die Tag Team Titles! Geil!

    +/ Match ist gut und heizt nochmal vorm PPV gut ein.

    -/ Du heizt den PPV zwar ein, aber der Eingriff verpufft aufgrund der Attacke von Rhino irgendwie...

    Fazit: Durchschnittliche Show....aber vorm PPV kann man das machen! Freue mich auf den PPV!
  • ECW Barely Legal (Pay Per View)
    01.04.2001 - Hammerstein Ballroom @ New York City, New York, USA

    - Endlich ist es soweit. Extreme Championship Wrestling präsentiert den ersten Pay-Per-View seit dem Januar & seit der endgültigen Rettung vor dem Konkurs. Die ersten Bilder aus dem Hammerstein Ballroom flimmern über die Bildschirme und man erkennt, dass die Produktion deutlich verbessert wurde. Die Halle wirkt sauberer, aufgeräumter. Aber ohne den ursprünglichen Charme der ECW vertrieben zu haben. Den Fans scheint es zu gefallen. Sie begrüßen lauthals die Kommentatoren des heutigen Abends, Joel Gertner & Joey Styles. Beide begrüßen auf gewohnte Art und Weise die Fans und darauf geht es direkt zum neuen Einspieler, der jedes Match noch einmal bewirbt.

    - Im Backstage Bereich sehen wir wie Steve Corino & Justin Credible am grübeln sind, wer der heutige Partner von Tommy Dreamer sein könnte. Francine unterbricht die beiden dabei und macht beiden klar, dass es egal sei. Tommy Dreamer sei keine Herausforderung für beide und so wird es auch nicht der Partner sein. Beide sollen und werden sich darauf konzentrieren, die Krone zurückzuerobern. Besonders Justin Credible bekommt sein Fett weg. Immerhin hat er ihr schon seit Ewigkeiten versprochen einen Gürtel um seine Hüften zu schnallen. Bevor da nicht langsam mal was passiert, passiert auch weiterhin nichts mehr zwischen den beiden.

    Opening Match
    Triple Threat Match
    Balls Mahoney vs. Chilly Willy vs. Spike Dudley
    - Bei der Ansetzung geht man wohl davon aus, dass es zum Anheizen der Fans gedacht ist. Die 3 gehen aber direkt in die vollen und wollen klar und deutlich ausmachen, wer der wahre Sieger ist. Immer wieder geht es hin und her und niemand scheint wirklich die Oberhand zu gewinnen. Bis schlussendlich Balls Mahoney sein deutlichen Gewichtsvorteil nutzen kann und beide kontrollieren kann. Als er sich einen Stuhl schnappt, kann er zwar Chilly Willy damit ausschalten. Doch Spike Dudley kann den Schlag ausweichen und schafft es tatsächlich den gewichtigen Balls Mahoney mit seinem Finisher auf die Matte zu legen.
    Winner: Spike Dudley

    - Im Backstage Bereich sehen wir Super Crazy zusammen mit Rey Mysterio. Beide sprechen über ihr heutiges Match. Aber auch darüber, dass zwischen beiden eine Freundschaft entstanden ist. Deshalb einigen beide sich darauf, das Match sportlich zu sehen und sich auf die beiden anderen Gegner zu konzentrieren. Immerhin sind diese Gegner Jerry Lynn und Rob Van Dam. Und dann.. soll der bessere gewinnen!

    2nd Match
    Tag Team Match
    Bad Street Boys (Christian York & Joey Matthews) vs. Da Baldies (Angel & DeVito)
    - Die Youngster gegen die harten Kerle aus der Bronx. Die Fans entscheiden sich für die Youngster, die direkt unter dem Feuer der Baldies zu leiden haben. Angel & DeVito machen direkt klar, wer die Chefs im Ring sind und benutzen alle Utensilien, die ihnen zur Verfügung stehen. So muss Christian York einen knallharten Stuhlschlag einstecken und wird damit vorerst ausgeschaltet. Nun versucht Joey Matthews sich gegen die zwei gewichtigen Männer zu wehren, doch er muss sich als Punching Bag für die beiden hergeben. Aber die Baldies werden etwas nachlässig und konzentrieren sich auf Provokationen im Publikum. Das gibt York die Chance wieder ins Match einzusteigen und plötzlich wendet sich das Blatt. Die Bad Street Boys können eine Reihe von gut eingeübten Moves abspulen und bekommen dabei noch Rückendeckung der Fans. Und sie können dann tatsächlich die Überraschung perfekt machen und mit einem Double-Leg-Drop den Sieg einfahren.
    Winner: Bad Street Boys (Christian York & Joey Matthews)

    - Die Fans feiern ihre Lieblinge, die sich noch etwas Zeit in der Halle nehmen um ihren Sieg zu feiern. Deshalb geht es erneut in den Backstage Bereich oder wohin auch immer. Die Gruppierung rund um Sinister Minister haben sich auf jeden Fall schon auf ihr Match vorbereitet. So stehen sie in einem heruntergekommenden Zimmer und geben mysteriöse Reime von sich ab. Tajiri prügelt immer wieder auf Kartonagen ein, während Mikey Whipwreck sich anscheinend die Haare vom Kopf reißen will. Abgerundet wird das mit einem demonisch lachenden Sinister Minister. Was auch immer sie uns damit sagen wollen.

    3rd Match
    Singles Match
    #1 Contendership (ECW World Television Championship)
    CW Anderson vs. Kid Kash
    - Das erste Match, bei dem es um was geht. Und das sieht man beiden Kontrahenten klar an. Konzentriert stehen sich beide nach dem Gong gegenüber und versuchen herauszufinden, was der andere vorhat. CW Anderson kann den ersten Lock-Up direkt mit einem kräftigen Schlag auf Kash's Rücken unterbinden und sofort die Oberhand für sich gewinnen. Kash hat muss darauf direkt einige harten Moves einstecken und ist schon kurz davor, den 3-Count einstecken zu müssen. Bis er einen Dive in die Kniekehle vom Big-Man vollführen kann und sich somit auf die Beine des Anderson-Traditionalisten konzentrieren kann. Immer wieder springt und tritt er auf das Knie bzw. Bein ein und sieht nun den Moment gekommen um Sprung-Aktionen zu zeigen. Doch direkt die erste landen in den Händen von CW Anderson und dieser kann einen harten Chokeslam vollführen. Ein knapper 2-Count führt fast zur Niederlage. Zu Überraschung von CW Anderson ist aber noch etwas Leben in Kid Kash zu finden. Langsam bringen sich beide Kontrahenten wieder auf die Beine und Kash kann direkt eine Attacke ausweichen. Nun bringt er seine Geschwindigkeit ins Spiel und setzt damit seinen Gegner direkt unter Druck. Dieser kommt nicht hinterher und hat sichtlich mit seinem angeschlagenem Bein zu kämpfen. Kid Kash kann dies nutzen und vollführt tatsächliche erfolgreich seinen Finisher. Aber er covert seinen Gegnert nicht, sondern vollführt einen wundervollen Frog-Splash um den Sieg wirklich sicher zu machen.
    Winner and NEW #1 Contender (ECW World Television Championship): Kid Kash

    - Roadkill & Doring sind im Hammerstein Ballroom angekommen. Hinter der Halle zum mindestens. Denn dort fährt ein älteres Fabrikat vor und es steigen die Tag Team Champions aus. Während Roadkill sich direkt auf den Weg in die Halle macht, so konzentriert sich Danny Doring auf die weibliche Begleitung, die er zum heutigen Event mitgebracht hat. Er scheint ihr den Himmel auf Erden versprochen zu haben, doch ihr Interesse scheint schon gesunken zu sein, nachdem sie aus diesem älteren Auto gestiegen ist. Motiviert scheint Danny Doring auf jeden Fall zu sein.

    - Die "New Impact Players" erscheinen in der Halle und es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir erfahren, wer der mysteriöse Partner von Tommy Dreamer ist. Justin Credible & Steve Corino sind auf jeden Fall bis in die Spitzen motiviert und lassen es die Fans wissen. Francine und Jack Victory begleiten die beiden und warten ebenfalls im Ring auf dem "Innovator of Violence". Dieser erscheint darauf vorerst alleine und lässt die positiven Reaktionen auf sich wirken. Langsam begibt er sich zum Ring und umläuft diesen langsam, als plötzlich eine neue unbekannte Theme eingespielt wird. Natürlich richten sich alle Augen zum Entrance Bereich und deshalb bekommt niemand mit, wie Tommy Dreamer um den Ring herumläuft und den Ring betritt. Während die Musik weiter läuft und immer noch niemand erscheint, knallt es plötzlich laut. Steve Corino und Justin Credible bekommen den Kendo-Stick von Dreamer über den Kopf gezogen. Gefolgt von Jack Victory. Alle 3 Männer rollen darauf aus dem Raum und die Musik stoppt. Hat Tommy Dreamer also kein Partner? Er steht jedenfalls alleine mit Francine um Ring und will von den Fans wissen ob sie ebenfalls einen Schlag abbekommen soll. Lange lässt er sich Zeit, während er sie an den Haaren festhält. Als er ausholt, erscheint jedoch erneut Justin Credible. Dreamer lässt von Francine ab, die direkt die Flucht antritt. Credible bekommt erneut einen Schlag ab und rollt erneut raus. Tommy Dreamer bewaffnet sich darauf mit einem Stuhl und lässt den Ref wissen, dass das Match beginnt. Tommy Dreamer hat also tatsächlich keinen Partner?!

    4th Match
    Handicap Match
    Tommy Dreamer vs. New Impact Players (Justin Credible & Steve Corino) (w/ Francine & Jack Victory)
    - Dreamer wartet nicht ab und holt sich direkt Steve Corino in den Ring, der noch benommen neben dem Ring lag. Dieser bekommt direkt einen DDT ab. Und das direkt auf dem Stuhl, den Dreamer sich zuvor in den Ring geholt hat. Wieder tritt er aus dem Ring und zieht Jack Victory den Kendo Stick über den Kopf. Er dominiert tatsächlich dieses Handicap Match und macht keine Anzeichen vom Gas gehen zu wollen. Credible ist wieder dran, der halbwegs auf dem Apron sich hochgezogen hat. Auch er bekommt erneut den Kendo Stick zu spüren. Dreamer zieht diesen ihm mehrmals über den Rücken und man erkennt bereits die ersten Streifen. Corino ist während dessen auf die Beine gekommen und hält sich den Kopf. Verwirrt blickt er umher und versucht die Situation zu begreifen. Aber Dreamer ist direkt da und zieht ihn den bereits verbeulten Stuhl über den Kopf. Corino blutet darauf & es dauert nicht lange, bis sich das Blut über seine vorderen blonden Haare verteilt. Tommy Dreamer versucht nun den Überblick zu gewinnen und steht am Seil. Er übersieht nur leider jemanden. Und zwar Francine die sich hinterrückst am Apron hochzieht und Tommy Dreamer mit einem Low-Blow zu Boden schickt. Justin Credible ist da und attackiert Tommy Dreamer nun mit dem bereits demolierten Kendo-Stick. Es reicht aber noch um ihm Schaden zuzufügen. Victory kommt hinzu und vollführt einen krachenden Chokeslam. Tommy Dreamer versucht sich darauf am Seil hochzuziehen und anzukämpfen. Alle sind verwundert, wie er diesen Chokeslam weggstecken konnte. Aber dann geht es weiter. Corino ist sauer, weil er blutet und so beugt er sich über Dreamer und schlägt diesen immer wieder erbarmungslos mit purer Faust auf die Stirn. Bis diese ebenfalls blutet. die "New Impact Players" dominieren nun ihren Gegner und wollen einen Exempel statuieren. Immer wieder beleidige sie ihn, zwischen den harten Schlägen auf den blutigen Kopf. Sie schein nun alles bekommen zu haben, was sie wollen und deshalb gibt es den obligatorischen Pinfall.
    Winner: New Impact Players (Justin Credible & Steve Corino)

    - Sie machen den Anschein, als wenn sie den Ring verlassen. Doch Corino scheint immer noch etwas wütend zu sein und steigt er wieder zurück und setzt weitere Schläge auf den leblosen Kopf von Tommy Dreamer an. Es scheint nicht mehr aufzuhören, selbst Credible will ihn schon zurückhalten. Plötzlich klingt "Enter Sandman" aus den Boxen. Erschrocken springen beide auf und blicken sich in der Halle um. Obwohl Sandman heute noch ein World Title Match vor sich hat, so will er seinem Freund wohl helfen. Und das ist auch der Fall. Ohne Umwege klettert Sandman über das Publikum über die Absperrung und attackiert Jack Victory als erstes, der bereits wartet. Im Ring angekommen verteilt er Schläge mit seinem eigenen Kendo Stick. Als es ausschaut, als wäre die Situation geklärt, sprintet von hinten plötzlich Rhino in den Ring. Er vollführt einen knallharten "GORE" an seinen kommenden Gegner. Doch dann zerrt er plötzlich den Referee in den Ring und fordert ihn auf, das Match vorzuziehen. Immerhin sei er der Champion und er will sein Match JETZT! Der Referee zögert etwas, doch dann ertönt tatsächlich der Gong. Der Main Event wird vorgezogen!

    5th Match
    Singles Match
    ECW World Heavyweight Championship
    Rhino (c) vs. The Sandman
    - Sandman kringelt sich vor Schmerzen & Tommy Dreamer liegt regungslos am Boden. Credible und Corino stehen am Ring und beobachten das Szenario. Rhino geht darauf direkt auf Sandman los und attackiert ihn mit harten Schlägen. Er fordert darauf die Impact Players in den Ring. Sie sollen helfen, die Scheiße aus den beiden zu prügeln. Beide rollen sich darauf in den Ring und machen genau das. Auch Jack Victory hilft mit und so sind Tommy Dreamer & The Sandman den brutalen Schlägen der 4 ausgesetzt. Dreamer kassiert erneut einen Chokeslam, während Sandman einen Piledriver durch einen Tisch einstecken muss. Der Pinfall ist dann nur noch Formsache.
    Winner and STILL ECW World Heavyweight Champion: Rhino

    - Kurz blicken sich Rhino und die anderen 3 an. Dann gibt es tatsächlich einen Handschlag. Sie posieren danach sogar für die Fans, die bereits Gegenstände wie Becher in den Ring werfen um ihren Unmut kundzutun. Kurz bevor sie den Ring verlassen, bekommt Sandman noch einen saftigen Tritt ab. Der jedoch reagiert kaum, da er regungslos in den Tischresten liegt.

    - Während die meisten die Geschehnisse noch verarbeiten müssen, sind wir bereits erneut im Backstage Bereich. Jerry Lynn spricht zur Kamera über die Beziehung zu Rob Van Dam. Sie war niemals gut und wird es auch niemals mehr sein. Im Gegenteil. Es wird von Woche zu Woche schlimmer. Aber heute wird er sich komplett auf das Match konzentrieren, denn es gibt etwas was wichtiger ist. Der Titelgewinn.

    - Kommen wir aber erst einmal zum Tag Team Titelmatch. Roadkill & Doring betreten als erstes die Halle. Während Roadkill natürlich wieder konzentriert zum Ring marschiert, ist Doring immer noch in Begleitung. Er flirtet was das Zeugs hält und wird dann von Roadkill angebrüllt. Er soll sich gefälligst konzentrieren. Doring winkt ab und positioniert seine Begleitung in die erste Reihe. Kurz darauf hüpft er in den Ring und diskutiert kurz mit seinem Partner, während die Gegner nach und nach die Halle betreten.

    Co-Main Event
    4-Way Elimination Tag Team Match
    Roadkill/Doring (c) vs. Full Blooded Italiens (Little Guido & Tony Mamaluke) (w/ Sal E. Graziano) vs. Unholy Alliance (Mikey Whipwreck & Tajiri) (w/ Sinister Minister) vs. Hot Commodity (EZ Money & Julio Dinero) (w/ Chris Hamrick & Elektra)
    - Kurzzeitig sind alle Teilnehmer inklusive ihrer Begleitung im Ring, was 12 Leute macht. Der Ring platzt fast aus allen nähten und plötzlich beginnt ein Brawl zwischen allen Beteiligten, womit das Match beginnt. Nach einigen Minuten kann man erkennt wie Sal E. Graziano seinen Anführer Little Guido auf die Schultern stellt und dieser davon abspringt. Ziel ist EZ Money, der darauf von beiden FBI Mitgliedern gepinnt wird. Hot Commodity ist damit bereits früh eliminiert! Weiter geht es zwischen den FBI Mitgliedern und Roadkill. Immer noch stehen fast alle Teilnehmer im Ring und deshalb ist eine Übersicht kaum vorhanden. Lediglich alle 4 Mitglieder von "Hot Commodity" haben den Ring bzw. die Halle bereits verlassen. Sinister Minister reicht im Hintergrund Mikey Whipwreck seinen Schlagstock, den darauf Danny Doring über den Kopf gezogen bekommt. Roadkill kann darauf gerade so ein Titelverlust verhindern, in dem er den Pinfall unterbricht. Mikey Whipwreck attackiert nun zusammen mit seinem Partner sowohl Guido als auch Mamaluke, diese können sich gerade so zwischen den Seilen verziehen, als Roadkill von hinten angelaufen kommt und beide Jungs vom Sinister Minister regelrecht zerquetscht. Danny Doring kann darauf Mikey Whipwreck covern und damit sind auch die Jungs von Unholy Alliance eliminiert! Nun scheinen sich beide Teams ordentlich aufzustellen. Guido stellt sich in die Ecke, während auf der anderen Seite Roadkill seinem Partner den Vortritt erhält. Das erste mal sieht man etwas Wrestling, als sich die beiden versuchen gegenseitig auszukontern. Guido kann darauf einen Piledriver vollführen und die Oberhand für sein Team gewinnen. Zusammen mit Mamaluke bearbeiten sie Doring und Roadkill muss zuschauen. Als dann aber Sal E. Graziano eingreift, reicht es Roadkill. Er legt sich mit ihm an und lässt Doring alleine im Ring zurück. Guido und Mamaluke wollen deshalb schnell den Sieg einfahren aber Doring kann sich tatsächlich wehren. Sal E. Graziano zieht während dessen neben dem Ring den kürzeren und deshalb kann Roadkill wieder in den Ring. Nun stehen Guido und Mamaluke unter Zugzwang und sie reagieren richtig. Beide schalten schnell und springen beide mit einem Dropkick in die Beine des Hünen. Sie bearbeiten Roadkill zusammen und merken nicht wie Doring von hinten sich einen Plan ausheckt. Erst wirft er Guido mit einem gezielten Schupser aus dem Ring und zieht dann die Aufmerksamkeit auf sich. Mamaluke geht auf ihn los, Doring duckt sich weg und Mamaluke rennt darauf genau in die Arme von Roadkill. Dieser zeigt einen Spinebuster und kann Doring somit zum Finisher verhelfen. Der Pinfall ist nur noch Formsache.
    Winner and STILL ECW World Tag Team Champions: Roadkill & Danny Doring

    - Doring feiert kurz mit Roadkill, sprintet dann aber direkt zu seiner Begleitung. Er bekommt sogar einen Kuss auf die Wange, was ihn sichtlich freut. Die Party kann heute wohl doch starten. Lediglich Roadkill scheint kein Interesse daran zu haben. Hauptsache für ihn ist, dass beide immer noch die Gürtel besitzen. Als nächstes steht das Match um den ECW World Television Title an. Überraschenderweise steht er nun im Main Event von Barely Legal und laut Rob Van Dam, ist das auch richtig so. Alle 4 werden heute alles geben und er lässt wissen, dass es heute nur einen Gewinner geben wird. The Whole fucking Show!

    Main Event
    Fatal 4 Way Match
    ECW World Television Championship
    Jerry Lynn vs. Rey Mysterio vs. Rob Van Dam vs. Super Crazy
    - Den Fans scheint zu gefallen, dass sie diesen Leckerbissen nun am Ende des Pay-Per-Views bekommen. Sie sind auf jeden Fall auf dem Zenit ihrer Stimmung und heizen ihre 4 ECW-Stars ordentlich ein. Diese stehen sich noch gegenüber, als der Gong ertönt. Und keiner scheint den ersten Schritt machen zu wollen. Super Crazy und Rey Mysterio scheinen sich dann plötzlich als Allianz zusammenzuschließen, was natürlich zu erwarten war. Beide gehen nun auf ihre anderen Gegner los, die ungewollt ebenfalls ein Team bilden. Lynn und RVD können beide relativ schnell von sich treiben und so stehen sich beide plötzlich gegenüber. Beide haben eine lange Geschichte hinter sich und werden diese wohl auch sicherlich noch weiterhin miteinander haben. Trotzdem gehen sie vorsichtig in den Lock-Up, da sich beide bestens kennen. Bevor jedoch ein wirkliches Hin und her entstehen kann, sind die anderen beiden wieder da und bekämpfen ihre Kontrahenten getrennt voneinander. Lynn und Crazy prügeln sich ziemlich schnell über den Apron auf den Hallenboden, was Rey und RVD eine Menge Platz bietet. Und diesen nutzen sie auch. Eine schöne schnelle Sequenz folgt, gespickt voller Konter und Pinfallversuche. Schlussendlich kann Rob Van Dam gewinnen, in dem er Rey Mysterio im vollen Lauf mit einem Crossbody erwischen kann. Den 3-Count kann der Mexikaner aber noch verhindern. Rob Van Dam erkennt darauf wie Lynn und Crazy sich neben dem Ring immer noch ein Schlag nach dem anderen gibt und beendet das, in dem er über das oberste Seil angeflogen kommt. Nachdem alle 3 sich langsam wieder auf die Beine begeben haben, folgt erneut eine Flugeinlage. Diesmal von Rey Mysterio. Den Fans gefällt was sie sehen und so legen sie noch einmal eine Schippe drauf, wenn es um ihre Chants geht. Super Crazy ist nicht erfreut darüber das Rey ihn erwischt hat und so bröckelt die Stimmung zwischen beiden direkt. Doch zu einem Kampf kommt es nicht, da Lynn sich einmischt und ein Schlagabtausch zwischen den 3 stattfindet. Im Ring angekommen bekriegen sich alle 3 mit einer erneut schnellen Sequenz aus Konter und Sprungangriffen. Rey Mysterio kann einen Move an Lynn zeigen, der später als 619 bekanntwerden sollte. Lynn torkelt darauf quer durch den Ring und muss einen knallharten Missile Dropkick vom Extreme Luchadore, Super Crazy einstecken. Jerry Lynn rollt sich darauf aus dem Ring und gönnt sich eine kleine Pause. Die hat sich Rob Van Dam vorher gegönnt und ist nun dabei, sich Rey Mysterio zurechtzulegen. Super Crazy hat aber was dagegen und so bekämpfen die beiden Mexikaner den ehemaligen Television Champion. Dieser kann aber beide abwehren und kann dann tatsächlich den Rolling Thunder an beiden vollführen. Gefolgt mit dem splitted Legged-Moonsault will er beide gleichzeitig covern, doch beide können rauskommen. Nun soll es Zeit für den Five Star Frog Splash sein, doch Jerry Lynn hat was dagegen. Er kommt über den Apron angesprungen und lässt RVD unsanft auf der Absperrung landen. Lynn schaut hinterher und sieht nicht wie Super Crazy ihn mit einem Spear ebenfalls in die Absperrung fliegen lässt. Nun heißt es Super Crazy gegen Rey Mysterio. Beide geben sich tatsächlich die Hand und es geht in den Lock-Up. Doch lange geht das folgende hin und her nicht, da beide bereits etwas ihrer Kondition einbüßen mussten. Rey Mysterio gewinnt mit einer Head-Scissor die Oberhand und versucht Super Crazy bereits mit harten Aktionen zum Ende zu bringen. Als Rey Mysterio jedoch mit einer Springboard-Aktion angeflogen kommt, kann Super Crazy ihn abfangen und ihn mit einer krachenden Powerbomb zu Boden schicken. Nun sollen die bekannten 3 Moonsaults folgen. Beim zweiten ist jedoch Rob Van Dam wieder da und will ihn daran hindern. Im Hintergrund ist aber auch Jerry Lynn wieder da und zieht ihn wieder zu Boden um einen Brawl zu starten. Das gibt Super Crazy die Möglichkeit seine 2 weiteren Moonsaults fortuführen und tatsächlich den 3-Count durchzubekommen.
    Winner and NEW ECW World Television Champion: Super Crazy

    - Super Crazy kann nicht glauben, was ihm da gerade gelungen ist. Und so kann Rob Van Dam nicht glauben, was Jerry Lynn getan hat. Kontrahent hin oder her, aber das war mehr als dumm von ihm. Und das lässt er ihn auch wissen. Er verlässt darauf einfach stinksauer die Halle und lässt vorher wissen, dass der Krieg nun erst angefangen hat. Super Crazy hat während dessen den Gürtel überreicht bekommen und feiert dies mit seinen Fans in der ersten Reihe. Im Ring zieht sich Rey Mysterio am Seil hoch und blickt zu ihm hinunter. Beide haben einen langen Augenkontakt, bis der Extreme Luchadore noch einmal in den Ring kommt und man etwas Spannung merkt. Rey hält sich mit einer Hand den Hinterkopf und mit der anderen Hand streckt er die Hand seines Freundes in die Luft. Die abgesprochende Sportlichkeit ist noch vorhanden und so freut sich der kleine Mexikaner für seinen Freund!



    Notizen:
    - Vor dem Pay-Per-View wurden einige Stipulationen verändert bzw. etwas justiert
  • WRESTLING NEWS

    - Ein paar Tage nach dem Pay Per View wurde bekannt, dass man sich von der Gruppierung "Da Baldies" (Angel & DeVito) getrennt habe. Beide werden fortan für einige Independent-Promotions auftreten, nachdem man sich auf keine weitere Zusammenarbeit einigen konnte. Gleichzeitig gab man bekannt, einen unbekannten Independent Wrestler unter Vertrag genommen zu haben. Hierbei handelt es sich um "Brian Kendrick".

    - Der erste Pay Per View nach der "Rettung" bat den Fans satte 7 Matches. Das wird in Zukunft nicht mehr der Fall sein. So wird man sich auf 5 bzw. maximal 6 Matches einpendeln um entsprechenden Match-Verläufen mehr Zeit zu gewähren.

    - Hartnäckige Gerüchte besagen, dass die ECW rund um Paul Heyman kurz vor einer großen Verpflichtung stehe. Um wem es sich dabei handelt, kam bisher nicht ans Licht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Konzik Wensen ()