World Wrestling Entertainment 2004 - Live Your Dream!


      • Bei der letzten Ausgabe von Monday Night RAW kehrte Shawn Michaels zurück und sorgte gleich für einen Eklat. Zumindest ein Eklat in den Augen von Triple H, der Dank ihm ein Match gegen William Regal verlor. Für den Engländer war dies ein wichtiger Sieg, der nicht ungeplant kommt. Denn er soll eine wichtige Rolle spielen, die in einem wichtigen Pay-Per-ViewMatch finalisiert werden soll. Definitiv soll seine Person an WWE Bad Blood eine Rolle spielen. Auch der Zwist zwischen Shawn Michaels und Triple H geht in eine finale Phase über. Der Heart Break Kid kündigte sich bereits für die kommende Ausgabe von WWE Monday Night RAW an. Und ein Match steht auch schon fest. In einem Mixed Tag Team Match treffen Chris Jericho und Gail Kim auf ihre Gegner - Christian und Trish Stratus.

      • Viele staunten, dass Tito Santana sich als Gegner von Randy Orton entpuppt hat. Der Auftritt des ehemaligen WWE Intercontinental Champion soll aber ein Einmaliger bleiben. Santanas Auftreten diente nur dazu, um Orton weiterhin im Legend Killer Gimmick zu stärken. Man geht davon aus, dass im Laufe dieses Jahres noch auf einige altbekannte Gesichter treffen wird.

      • WWE Superstar Rosey steht momentan unter Beobachtung. Rosey soll sich Backstage negativ benommen haben. Der Grund soll sein aktueller Status sein, der ihn sehr unglücklich macht. Freunde von ihm behaupten, dass es ihm keinen Spaß machen würde in einem lächerlichen Superheldenkostüm vor die Kameras zu treten. Rosey habe sich lauthals über einen Einsatz beschwert, allerdings in Gegenwart einiger Offiziellen. Rosey kam mit einer Abmahnung wegen Fehlverhaltens davon.


    • WWE SmackDown
      06.05.2004
      Tucson Convention Center - Tucson, Arizona

      Commentators: Michael Cole & Tazz

      In gewohnter Marnier startet SmackDown mit dem üblichen Ablauf. Nach dem Einleitungsvideo zeigt man uns die Kommentatoren, die nach der Begrüßung uns für die heutige Show vorbereiten wollen. Sofort spricht man den Main Event an, ein Six Man Tag Team Match erwartet uns. John Cena erhält Unterstützung von den Dudley Boyz, während René Duprée sich mit dem World´s Greatest Tag Team einen Allianz schließt. Natürlich werden noch weitere Namen heute vertreten sein. Booker T lädt zu einer ganz besonderen Feier ein, wo Eddie Guerrero sein Ehrengast sein soll. Und wird sich heute Mordecai erneut zu Wort melden, wie einst in der letzten Ausgabe? Interesse? Dann dran bleiben!

      Tag Team Match
      The Basham Brothers (Danny Basham & Doug Basham) vs. The F.B.I (Johnny Stamboli & Nunzio)
      Der heutige Opener startet mit einem Tag Team Match. Wir sehen hier 2 Teams, die ein Teil des großen Tag Team Matches an WWE Judgment Day sein werden. Auch wenn ein Sieg hier keinen Titel bringt, so könnte man hier ein Zeichen der Zukunft setzen. Die Basham Brothers und das F.B.I sind gewillt zu gewinnen. Die haarlosen Bashams haben einen Vorteil. Durch ihre Ähnlichkeit wechseln sie sich immer wieder aus, ohne das der Referee es merkt. Die Italiener legen Protest ein. Diese Unruhe nutzen die Bashams immer mehr zu ihrem Vorteil. In der Schlussphase kassiert Nunzio einen Double High Spinebuster, der ihn bis 3 auf die Matte hält.
      Winner Viá. Pinfall: The Basham Brothers

      Nach einer kleinen Werbung sehen wir Theodore Long, der gerade vor dem Büro von Kurt Angle steht. Problem ist nur, diese Tür wird von Luther Reigns versperrt. Long verlangt den General Manager zu sprechen, der nach Reigns Aussage beschäftigt wäre. Doch das Schimpfen von Long überhört auch ein Kurt Angle nicht, der genervt die Türe aufmacht und wissen will was los wäre. Long beschwert sich über seinen aktuellen Stand. Er wäre schon so lange in diesem Geschäft, habe viele Positionen in diesem Sport eingenommen und einige bekannte Namen auf ein neues Level gebracht. Aber was ist nun aus Long geworden? Niemand möchte mehr mit ihm zusammenarbeiten, der Wechsel zu SmackDown ist für den farbigen Manager ohne Klienten zu einem wahren Fluch geworden. Kurt Angle gibt zu verstehen, dass er für so etwas keine Zeit habe. Long macht das wütend, Angles Umgang mit dem Personal wäre eine Frechheit. Angle gibt zu verstehen, dass Luther Reigns für Beschwerden zuständig wäre. Daraufhin geht die Türe wieder zu und Reigns steht mit verschränkten Armen vor Long, der daraufhin lieber das Weite sucht.

      Singles Match
      Matt Hardy vs. The Ultimo Dragon
      Cruiserweight Action im nächsten Match. Matt Hardy bekommt es mit dem japanischen Ultimo Dragon zu tun. Beide behandeln sich im Ring respektvoll, trotzdem ist man nicht gekommen um Freundschaft zu schließen. Die Kicks des Drachen sind gefürchtet, dass merkt auch Hardy der immer wieder davon welche schmecken muss. Doch der Hardy Boy weiß diese Attacken zu kontern. Ein früher Side Effect soll den Japaner aus dem Konzept bringen, aber der windet sich raus und kommt mit einem Spring Board Moonsault zurück geflogen. Hardy droht wenig später der Dragon Sleeper, den er aber in einem Chin Breaker umwandelt. Es setzt den Kick in den Magen und der Twist Of Fate droht zu folgen. Doch er wird in die Seile geschickt. Hardy reagiert aber sofort und rutscht unter den Beinen seines Gegners durch, wo er gleich einen Einroller ausführt. Der Dragon ist sichtlich überrascht und wird erfolgreich zu Boden gehalten.
      Winner Viá. Pinfall: The Ultimo Dragon

      Nach seinem Match geben die Kommentatoren bekannt, dass Matt Hardy an WWE Judgment Day ein Match bestreiten wird. Sein Gegner soll Scotty 2 Hotty sein, der damit aus der kurzen Pause zurück kommt und Teil der WWE Cruiserweight Division sein wird.

      Josh Mathews steht für ein Interview parat, was er mit René Duprée führen wird. Aber der Franzose ist nicht alleine, hinter ihm steht das beste Tag Team der Welt. Haas und Benjamin hüpfen sich etwas warm, während Duprée sich zum heutigen Main Event äußert. Er gibt zu eigentlich lieber seine Aufgaben alleine zu erledigen, doch heute muss er eine Zweckallianz eingehen. Gemeinsam wird man heute Cena und den Dudley Boyz den Mund stopfen. Die Beteiligten sind zwar ganz große im Reden schwingen, aber dann sollen sie auch zeigen das sie seinem Team gewachsen sind. Gute Manieren werden heute mal vergessen sein, denn sein Hass und Cena ist nicht mehr in Worten zu beschreiben. Deshalb wird er und seine heutigen Kollegen sich auf diesen Match vorbereiten. Ein Match, wo Cena noch den United States Titel mit sich tragen wird. Aber Duprée verspricht, dass der Titel nach 2 Wochen einen neuen Platz auf seine Schulter genießen wird. En Avant, Marche! (Auf in den Kampf).

      Weiterhin Backstage erreicht gerade Eddie Guerrero die Halle und betritt den Backstagebereich. Dort kommt er auch an das Büro von Kurt Angle vorbei, wo Luther Reigns ihn bereits böse ins Visier genommen hat. Doch es passiert nichts. Kaum ist der Mexikaner ein paar Meter von der Türe entfernt, tritt Kurt Angle raus. Dann sieht er Guerrero und ruft ihn zu sich. Der General Manager verkündet, dass er heute kein Match bestreiten müsse. Der WWE Champion ist verwundert, oder ist da etwas faul? Angle macht einen auf unschuldig. Er wisse ja, dass Guerrero heute zu Booker T´s kleiner Party eingeladet wäre. Warum mal keinen schönen Abend haben? Guerrero traut dem Braten nicht. Man solle ihn nicht für dumm verkaufen. Angle ist in seinen Augen ein mieser Schauspieler. Warum eigentlich im Schutz von Reigns? Ist er etwa so beliebt? Der Olympionike findet das überhaupt nicht komisch. Im Gegenteil, plötzlich wird der Ton schärfer. Reigns ist ein loyaler Mitarbeiter, der weiß wie man einem General Manager mit Respekt zollt. Deshalb genießt er einen besonderen Status, den Guerrero nie erreichen wird. Er soll doch gleich mal seine Augen in den Ring werfen, wenn Luther Reigns heute den Undertaker besiegen wird! Während Luther Reigns etwas ungläubig zur Seite schaut, verzieht sich ein schmunzelnder Eddie Guerrero mit einem “Have Fun, Amigo”.

      Singles Match
      Hardcore Holly vs. Rico (/with Miss Jackie)
      Kommen wir nun zu einem weiteren Match, dessen charakterlicher Unterschied größer nicht hätte sein können. Der brummige Hardcore Holly trifft auf die farbige Frohnatur - Rico. Dieser wird begleitet von Miss Jackie, die ihm immer wieder einen Kuss zu wirft. Damit Holly nicht eifersüchtig wird, erhält er auch einen niedlichen Luftkuss von Rico. Aber als Antwort gibt es gleich einen harten Schlag ins Gesicht von Rico, dass Match beginnt. Rico kassiert einige harte Schläge und wird von Holly böse in die Ringecke geschleudert. Doch man soll nicht meinen, dass Rico keine Gegenwehr starten kann. Mit einem Running Wheel Kick bringt er Holly zu Fall und zeigt einen Dropkick gegen sein Kinn. Zur Freude lässt Rico seine Hüften schwingen, doch der Moment bleibt nicht lang. Holly fasst sich kurz an den Kopf und fängt Rico im Lauf ab. Nach einer Clothesline setzt es einen Sling Shot Suplex, gefolgt des Alabama Slams. Das Cover sorgt für den Sieg des Rekord Hardcore Champions.
      Winner Viá. Pinfall: Hardore Holly

      Backstage sehen wir die Dudley Boyz, die hinter John Cena stehen. Der WWE United States Champion gibt ein Interview mit Josh Mathews, natürlich ist der Main Event das heutige Thema. Cena fragt sich wie Duprée es geschafft hat Freunde zu finden. Er ist schon als Mensch nicht gerade beliebt, dazu noch Franzose.. Trotzdem kriegt er heute die Froschschenkel lang gezogen. Auch seine Jungs hiner ihm können es kaum erwarten gleich in den Ring zu steigen, um den Männern in Strampelanzügen das Leben etwas schwerer zu gestalten. Dieses Match ist nur ein Vorgeschmack auf das, was an WWE Judgment erwartet wird. Heute wird es noch angenehm, aber bald geht es um das große Gold. Und um das zu bekommen, müssen sich Duprée und Co. schon etwas mehr anstrengen. Für klare Verhältnisse werden im heutigen Main Event schon gesorgt, dass wird von ihnen versprochen. Mit lautem Getöse schreiten die Herren aus dem Bild, sie scheinen bereit zum Kampf.

      Singles Match
      Luther Reigns vs. The Undertaker (/with Paul Bearer)
      Aus dem Backstagebereich zurück zum Ring, wo der Undertaker sich langsam auf dem Weg macht. Dabei auch wieder Paul Bearer, der die Urne in seinen Händen hält. Luther Reigns steht bereits schon im Ring, der von seinem Boss zu diesem Match praktisch aufgefordert wurde. Der Taker will gerade seinen Ledermantel ausziehen, da wird er schon von Reigns attackiert. Der Taker bekommt seinen Mantel um den Kopf gedreht, so das Reigns in Ruhe harte Schläge austeilen kann. Doch der Sensenmann befreit sich aus der Blindheit und da hagelt es eine Schlagsalve gegen Reigns. Nach dem Running Big Boot zeigt der Taker noch den Old School Toprope Walk, dessen Endparade auch funktioniert. Aber einen Sieg bringt das noch nicht. Reigns meldet sich zurück mit einer Clothesline, gefolgt einer Suplesse. Dann steigt er auf das zweite Turnbuckle und lauert kurz auf. Der Taker liegt mit dem Beinen vor ihm, er springt ab. Er scheint den Taker erwischt zu haben, doch da dreht man den Spieß um. Reigns sitzt im Hell´s Gate fest! Der Undertaker drückt so stark zu, dass es nicht lange dauert bis Reigns das Bewusstsein verliert. Der Referee sieht keine andere Wahl, Reigns ist im Land der Träume angekommen.
      Winner Viá. Submission: The Undertaker

      Das Werk ist getan, Luther Reigns unterliegt dem Undertaker. Der Deadman steigt aus dem Ring und geht gemeinsam mit Paul Bearer die SmackDown Stage rauf. Plötzlich gibt es einen lauten Knall und Beide stehen vor einer Feuerwand, entfacht wohl durch Kane. Denn dieser erscheint plötzlich auf der anderen Seite und hat somit den Undertaker in eine Falle gelockt. Durch die Flammen gelingt es weder dem Taker noch Bearer einen möglichen Rückzug zu starten. The Big Red Machine hat es natürlich auf die Urne abgesehen, auf die er mit dem Finger gierig zeigt. Der Undertaker stellt sich vor seinem Manager und ist bereit für eine Konfrontation. Doch dann senkt sich die Flammenwand, während Kane einen unheimlichen Lachanfall bekommt. Er wollte wohl nur auf seine Art und Weise seinen Bruder das Fürchten lehren, denn auch er beherrscht die psychologische Kriegsführung.

      Wir sehen ein erneutes Video über den kommenden Mann in Weiß, Mordecai. Er befindet sich immer in einem Raum, der einer Krypta ähnelt. Dort vernimmt man wieder seine Stimme, während er vor dem Marmoraltar kniet. Immer wieder ist auch sein Schatten zu sehen, der wandert und etwas in den Händen hält. Er spricht davon, dass der Himmel sich geöffnet hätte und das die Ankunft des „Pale Riders“ (Blasser Ritter) bevorstehen würde. Er ist dieser Ritter, der die Welt von seinen Sünden und Sünder befreien soll. Er bezeichnet sich ebenso als rechte Hand des Vaters, der in seinem Auftrag handelt und ausführen wird. Mit der Aussage „For The Time Of Reckoning Is Upon Us“ endet diese Videobotschaft.

      Six Man Tag Team Match
      John Cena (c) & The Dudley Boyz (c) (Bubba Ray Dudley & D-Von Dudley) vs. René Duprée & The World´s Greatest Tag Team (Charlie Haas & Shelton Benjamin)
      Mit 2 jeweiligen Interviews hat man diesen Main Event bereits umworben. Während die Kommentatoren sich noch fragen wer oder was dieser Mordecai möchte, legt man nun volle Konzentration in den Ring. Die Teams positionieren sich in den jeweiligen Ecken und warten dann auf den offiziellen Start. Dieser folgt auch. Das Match läuft (noch) ruhig ab. Man sieht gewohnte Ringaction, wo nach und nach sich die Signature Moves zeigen. Der Matchfrieden wird aber bald von Haas und Benjamin gestört, die ihre Trickkiste auspacken und so die Dudley Boyzs provozieren. Auch René Duprée findet bald mehr keinen anderen weg, als seine Landesflagge als illegale Schlagwaffe zu nutzen. Ohne das der Referee es merkt, kassiert Cena damit einen Schlag in den Rücken. Doch das kommende Cover bringt nur den knappen Kick Out. Von Wut gepackt will Duprée seinen Finisher ausführen, allerdings stürmen zeitgleich die restlichen Teams in den Ring. Nach einem großen Gerangel soll es den 3-D gegen Charlie Haas geben, der aber von seinem Partner gerettet wird. Ein doppelter Superkick von dem besten Tag Team der Welt befördert die Dudley Boyz synchron aus dem Ring, während René Duprée in Schnelligkeit Cena seinen Finisher verpasst. Niemand es da, um Cena die Niederlage zu ersparen.
      Winner Viá. Pinfall: René Duprée & The World´s Greatest Tag Team (Charlie Haas & Shelton Benjamin)

      Die Heels feiern ihren Sieg, aber wieder in getrennten Reihen. Cena sitzt derzeitig im Ring und ärgert sich. Die Dudley Boyz helfen sich gegeneinander auf die Beine und sind ebenfalls nicht gerade begeistert zu sehen, wie ihre Rivalen ihnen praktisch ins Gesicht lacht. Aber nun: Werbung, auch hier gibt es Informationen über geschmackliche Ravioli aus der Büchse.

      Aus der Werbung zurück sehen wir Booker T im Ring stehen, doch es ist alles anders als zuvor. Fangen wir an mit Booker T: Er trägt einen großen Sombrero, einen grünen Poncho und trägt einen grauen großen Schnurrbart. Der Ring selbst wurde auch mexikanisch umgewandelt. Es steht ein großer Tisch mit Diversen Snacks zur Auswahl, einige Köstlichkeiten aus dem mexikanischen Bereich. Bunte Gerladen schmücken die Tunbuckles und es klingt mexikanische Musik aus den Boxen, die für ein nettes Feeling sorgen sollen. Booker T begrüßt alle zu einem Festival, was er letzte Woche schon ankündigte. Eddie Guerrero behauptet, dass Booker T nicht den Geist von Latino Heat kennen würde. Doch mit diesem Fest will er das Gegenteil beweisen. Denn er ist sich sicher, dass er hier den typischen mexikanischen Lebensstil widergespiegelt hat. Und natürlich soll sein heutiger Ehrengast nicht fehlen, Eddie Guerrero! Der WWE Champion erscheint auch zum Ring und irgendwie kann er nicht fassen was er hier sieht. Im Ring bietet Booker T ihm an sich am Buffet zu bedienen, die Tankstellen-Taccos müsste ihn doch an seine alte Heimat erinnern.

      Guerrero verzichtet und meint, dass dieses ganze Spektaktel eine Beleidigung für ganz Mexiko wäre. Allein das Kostüm von Booker T, ihm fehlen die Worte. Booker habe bewiesen, dass er von der Lebensart und Einstellung absolut keine Ahnung habe. Guerrero möchte sich verabschieden, denn er möchte sich nicht so vorführen lassen. Booker bittet Guerrero noch eine Chancen zu geben, er soll bleiben. Denn er hat noch eine Überraschung, eine echte Piñata! Von oben wird diese mit einem Seil runter gelassen und baumelt nun über den Ring. Booker gibt an, dass Mexikaner doch nicht wiederstehen könnte diese zu zerschlagen. Der Champion bedankt sich,. Doch er schlägt vor das Booker T dies doch machen soll, immerhin ist es doch auch sein Fest? Da gibt er Eddie Guerrero Recht, irgendwie. Er verbindet sich die Augen und möchte dann den länglichen Stab haben, mit dem man den Gegenstand aufschlagen soll.

      Guerrero nimmt den Stab, der in der Ringecke steht. Dieser schaut sich der Mexikaner kurz an, während Booker mit den Händen danach blind versucht zu greifen. Da schlägt Guerrero zu! Zur Freude der Fans kassiert Booker T einige Schläge, der dabei auch noch nichts sehen kann. Vor Wut reist er sich das Band von den Augen und will den Champion attackieren. Aber dieser verpasst Booker T einen Dropkick, der daraufhin über den Tisch fliegt und alles auf den Boden knallt. Schnell will der Bookman sich aufrichten, aber da fegt Guerrero ihn mit einer Clothesline über den Ring.

      Der Schnauzer von Booker T hängt schief über dem Gesicht und flucht dem Mexikaner böse zu. Dieser steht im Ring und klopft sich auf die Brust, während man sich langsam von dieser SmackDown-Ausgabe verabschiedet.
    • Mir macht SmackDown sehr viel Spass, da Du ja Booker T so gut pusht. Es ist echt ne Schande, wie man mit Hulk Hogan's besten Freund :D bei WrestleMania 19 umging. Er ist ne coole Socke und er gefällt mir auch in seiner Heel-Rolle bei dir.
      Bin schon gespannt auf die Party mit Eddie Guerrero.

      Jetzt hab ich die "harmlosen" Bashams gelesen. Keine Ahnung, was die WWE mit diesem Team wirklich wollte.^^ Aber die Bashams waren total langweilig und auch das FBI wirkte in der WWE immer sehr blutleer. Es war halt nicht mehr die Zeit für Italo-Gangster.
      Das Tag Team Match gestaltete sich auch dementsprechend mit längerem Atem für die Bashams.

      Luther Reigns ist also der Beschwerdemanager von Thursday Night SmackDown :D Das ist durchaus unterhaltsam. Teddy ist auf verlorenem Posten. Er kann nur auf die Amtsenthebung von Kurt Angle warten und dann doch endlich zu Tag Team Teddy mutieren.

      Ultimo Dragon rollt sich selber ein oder wie?^^ Also ich denke mal Matt Hardy hat dieses Match gewonnen ;)
      Generell war das bestimmt ein durchaus unterhaltsames Match der beiden CW Akteure.

      Dupree will also den Titel. Ist auch nachzuvollziehen. Aber John Cena ist ja noch eine ganz andere Hausnummer. Ich kann mir daher einen Titelwechsel noch nicht so wirklich vorstellen, aber vielleicht gibt es hier doch eine Überraschung und Dupree ist siegreich.

      Eddie legt dem GM und Reigns eigentlich ein Ei. Ob dieser Reigns auch so viel Zuspruch erhält wie Roman?^^ Zumindest dürfte deren Match nicht viel schlechter sein als der letztjährige WrestleMania Fight. Eddie hat sich in diesem Segment eindeutig als Sieger hervortun können.

      Hardcore Holly fehlt auch noch immer der Platz im Roster. Es ist auch schwer ihn so zu booken. Ich wüsste da selbst keinen interessanten Fehdengegner für Hardcore Holly. Seine große Zeit war wohl auch eher die Attitude Era. Hier darf er aber zumindest mal Rico besiegen.

      Cena und die Dudleyz, das passt auch irgendwie. Ich gehe auch mal davon aus, dass sie den Main Event für sich entscheiden dürfen. Cena hat es wohl eindeutig auf den Frankokanadier abgesehen.

      Ich denke der Hell's Gate kam eigentlich doch erst ein paar Jahre später, oder?
      Dann darf nach dem Kampf natürlich nicht Kane fehlen, der sich weiterhin mit seinem Bruder anlegt. Ich denke, dass das Match bei JD auch der Schlusspunkt dieser Fehde sein wird.

      Kryptische Promo um Mordecai. Würde mich interessieren, ob er jetzt wirklich einen "Vater" in der Hinterhand hat. Das würde auf jeden Fall die Sache noch spannender machen, aber schauen wir mal.

      Das Ende im Main Event überrascht mich dann schon sehr. Hätte nicht gedacht, dass die Heels diesen Kampf tatsächlich für sich entscheiden können. Das ist eine interessante Überraschung gewesen.
      Vor allem war dies jetzt ja auch durchaus clean.

      Geh, gibt es bei dir auch noch die köstlichen Ravioli? :D


      Booker T...The Black Racist :D Irgendwie schon sehr unterhaltsam. Nett wäre Booker auch mit dem JBL Gimmick gewesen. Booker Theodore Huffman kurz BTH :D
      Die Vorstellung Booker T als Mexikaner verkleidet im Ring zu sehen ist echt zum Schießen.
      Eddie revanchiert sich dann auch gebührend für die Beleidigungen.
      Das Segment war echt gut und nett aufgezogen. Booker T vs. Eddie Guerrero überrascht wirklich vom Storytelling her. Die Fehde macht Spass und wertet damit auch SD sehr auf. War insgesamt eine kontinuierliche Ausgabe.

      When the World's Most Dangerous Man becomes WWF Champion...

      WWF 1999 - the Road into a new Millennium
    • Das mit dem Hells Gate einfach mal vergessen :D Ist komisch, laut Bio steht bei ihm:

      - Triangle Choke 2004
      - Triangle Hells Gate 2008

      Aber ist es nicht der selbe Hold? Jedenfalls wird er nicht mehr angewendet. Wenn WWE doch eins kann, vertuschen.

      Ich muss zugeben, dass Segment mit Booker T wollte ich erst nicht bringen. Ich empfand das irgendwie als richtig schlecht uns peinlich. Aber wenn es angekommen ist, bedanke ich mich dafür natürlich :D
    • Also der Taker hat den Triangle Choke nur kurzzeitig eingesetzt, z.B. damals gegen Mark Henry bei SmackDown!. Dann folgte irgendwann der Gogoplanta (Hell's Gate). Das sind also zwei unterschiedliche Moves die auch leicht anders aussehen. Mehr kann ich dazu aber auch nicht sagen.

      Der Hell's Gate feierte glaube ich in der Fehde gegen Edge 2008 sein Debüt und wurde dann ja später von Vickie Kayfabe-verboten (soweit ich mich erinnern kann). Dadurch hat sich das bei mir eingebrannt irgendwie. ^^
    • Neu


      • Explosive Stimmung in der WWE? Jetzt ist wohl um Brock Lesnar alles eskaliert. Lesnar bestritt sein letztes Match an WrestleMania XX und wird in naher Zukunft auch keins mehr bestreiten werden. Zumindest nicht im Hause von Vince McMahon, denn Brock Lesnar ist ab dem heutigen Zeitpunkt kein Teil mehr im Titanenland! Die WWE ringte mit Lesnar um einen neuen Vertrags-Deal, wo es einfach keinen grünen Ast zu erklimmen gab. Lesnar forderte utopische Bedingungen, die man einfach nicht akzeptieren wollte. Dabei spielten Gehalt und die erste Geige im Main Event eine starke Rolle. Backstage sollen auch stark die Fetzen geflogen sein, Lesnar ist kein Mensch der sein Temperament verbirgt. Lesnar galt als neuer Star, doch nun ist man mit diesem Projekt vor eine Wand gefahren. Es bleibt abzuwarten wohin die Wege von Lesnar von nun an führen werden. Eine Option wäre eine weiterführende Karriere in Japan. Man munkelt auch, dass Lesnar in den Bereich von MMA interessiert wäre. Er ist ein großer Fan dieses Sports. Über Auftritte von Total Nonstop Action Wrestling denkt man überhaupt nicht nach, da Lesnars Gehaltsforderungen die Company niemals tragen könnte.

      • Bleiben wir bei dem Thema Vertrag. Folgende Wrestler stehen kurz vor Ablauf ihres Vertrages:
      Billy Gunn (RAW, 1 Monat)
      Chavo Guerrero (SmackDown, 1 Monat)
      Nidia (RAW, 3 Monate)
      Johnny Stamboli (SmackDown, 3 Monate)
      Shawn Michaels (RAW, 1 Monat)
      Mick Foley (RAW, 3 Monate)
      John Hennigan (Entwicklungstalent, 3 Monate)
      • Man geht fest davon aus, dass alle Worker eine Verlängerung ihres Vertrages erhalten werden. Besonders Shawn Michaels, der als loyaler Mitarbeiter gilt. Bei Mick Foley wundert man sich sicherlich den Namen zu lesen. Auch wenn Foley keine Matches für WWE bestreitet, bleibt er unter Vertrag um den Vermarktungsbereich zu unterstützen.

      • WWE Cruiserweight Champion Chavo Guerrero scheint kurz vor seinem Comeback zu stehen. Der Champion verletzte sich vor einiger Zeit an der Nase und musste ausfallen. Trotzdem wird es keine Änderung in dem Match um Matt Hardy geben, der nun an WWE Judgment Day gegen Scott 2 Hotty antreten muss. Eigentlich plante die WWE an diesem Event Guerrero dort seinen Titel verteidigen zu lassen, mit einer möglichen Niederlage gegen den Hardy Boy. Ob die WWE noch die Story zwischen ihnen weiterhin verfolgt bleibt abzuwarten

      • Nur noch 2 Wochen bis zum WWE Judgment Day Event, auf den jeder Wrestlingfan bereits wartet. Ein weiteres Match schmückt die Card. Wie bereits angekündigt wurde, wird Matt Hardy auf Scotty 2 Hotty treffen. Bei diesem Update hat die Card des Pay-Per-Views nun folgendes Erscheinungsbild:


      WWE Judgment Day 2004

      SmackDown Pay-Per-View
      16.05.2004
      Staples Center - Los Angeles, California

      WWE Championship - Singles Match
      Booker T vs. Eddie Guerreo ©

      Singles Match
      Kane vs. The Undertaker (/with Paul Bearer)

      WWE Tag Team Championship Match
      The Dudley Boyz © vs. The Winning Team Of The Tag Team - Triple Threat Match

      WWE United States Championship - Singles Match
      John Cena © vs. René Duprée

      Singles Match
      Matt Hardy vs. Scotty 2 Hotty

      WWE Tag Team - Triple Threat Match
      The Winning Team Will Face The Dudley Boyz For The WWE Tag Team Championship
      The Basham Brothers (Danny Basham & Doug Basham) vs. The F.B.I (Johnny Stamboli & Nunzio) vs. The World´s Greatest Tag Team (Charlie Haas & Shelton Benjamin)
    • Neu



      WWE Monday Night RAW
      10.05.2004
      HP Pavilion - San Jose, California

      Commentators: Jerry “The King” Lawler & Jim Ross

      Willkommen zu einer neuen Ausgabe von WWE Monday Night RAW! Wir sehen einen dramatischen Rückblick in einem Video zusammengefasst, wo William Regal Triple H im Main Event besiegen konnte. Natürlich durch die Hilfe von Shawn Michaels, der für die Entscheidung sorgte. “Hallo” sagen dann auch Jerry Lawler und Jim Ross in die Kameras, die über dieses Ergebnis immer noch geschockt sind.

      WWE Monday Night RAW startet mit der Theme der Evolution. Allerdings dauert es eine ganze Weile bis sich jemand blicken lässt. Auch die Fans warten auf eine Reaktion. Plötzlich sieht man wie jemand auf die Rampe geschlagen wird, es ist William Regal! Die ganze Evolution erscheint danach und prügeln den Engländer die Stage entlang. Besonders Triple H wirkt sehr aggressiv und befördert Regal mit voller Wucht gegen den Ringrand. Im Ring selbst wird Regal auch noch einmal stark bearbeitet, am Ende wird er von Batista in einem Griff sitzend festgehalten. Derzeitig brüllt Hunter in ein Mikrofon, dass er noch nie in seiner ganzen Karriere so beschämt wurde. Letzte Woche wurde er nicht nur um ein Match betrogen, sondern auch um seine Ehre! Wie man sehen kann ist Regal für ihn keine Gefahr. Alles was gerade und noch passieren wird, ist die Schuld von Shawn Michaels. Triple H gibt heute dem Engländer eine kostenlose Lehrstunde, die er so schnell nicht mehr vergessen wird.

      Batista stößt Regal von sich, der genau in den Pedigree von Triple stolpert. Nach dieser Attacke schreit Hunter weiter in sein Mikrofon. Er bezeichnet Regal als Müll, der nun entsorgt wurde. Von Eric Bischoff verlangt er die Situation um die WWE World Heavyweight Championship heute noch zu klären, ansonsten wäre das mit Regal nur der Anfang gewesen. Wenn einer Benoit um den Titel herausfordert, dann er allein. Wütend knallt das Mikrofon zu Boden und die Evolution verzieht sich aus dem Seilgeviert, während William Regal regungslos auf dem Boden liegen bleibt und auf Hilfestellung wartet.

      Mixed Tag Team Match
      Chris Jericho & Gail Kim vs. Christian & Trish Stratus (/with Tyson Tomko)
      RAW startete chaotisch, doch jetzt muss Ordnung wieder ins Leben zurück. Jetzt beginnt das erste Match des Abend und das ist das Mixed Tag Team Match, was bereits letzte Woche angekündigt wurde. Alle Herren und Damen befinden sich am Ring. Das Match lebt mehr von bösen Wörtern, als vom eigentlichen Matchverlauf wie man ihn kennt. Und wenn es mal im Ring aktiver zugeht, so ist es Tyson Tomko der versucht seinen Kollegen den Sieg zu ergaunern. Chris Jericho hat es irgendwann satt und verpasst dem Muskelprotz einen Dropkick vom Ringrand aus. Natürlich nutzt das Stratus gleich aus, um Kim im Ring zu bearbeiten. Doch Kim findet irgendwann ins Match zurück und kann mit dem Eat Defeat fast den Sieg einholen. Christian zieht aber den Referee aus dem Ring, was für Aufregung sorgt. Jericho ist wenig später mit Christian beschäftigt. Die Walls Of Jericho soll den Sieg bringen, aber Stratus mischt sich ein. Dann folgt ihr Kim und wir sehen das typische Tag Team Chaos, wie man es von WWE her kennt. Am Ende gewinnt dann aber das Face Team, da Kim Stratus gegen Christian donnern lässt und sie daraufhin schnell einrollt.
      Winner Viá. Pinfall: Chris Jericho & Gail Kim

      Eric Bischoff steht im Backstagebereich und muss gerade mit ansehen, wie William Regal in einer Transporttrage in einen Krankenwagen gehoben wird. Die Türklappen schließen sich und der Wagen fährt fort. Bischoff wirkt nicht besorgt, macht aber trotzdem keinen gut gelaunten Eindruck. Und dann taucht auch noch Shawn Michaels auf, ein weiterer Grund nicht in Jubelstürme auszubrechen. Michaels ist wütend, Triple H müsste für diese Tat seine Konsequenzen tragen. Der Herzensbrecher lässt auch die Schuld nicht auf sich sitzen, Hunter habe die Wut an den falschen ausgelassen. Der General Manager kann die ganze Situation um Triple H und Shawn Michaels nicht mehr hören. Dieser Zwist geht schon so lange und stört den Seelenfrieden um RAW. Weiteren Erklärungsbedarf wird es noch während der Show geben.

      Die Musik von Edge ertönt, aber nach einer Werbung steht der Kanadier bereits schon im Ring. Dort spricht er in ein Mikrofon und verlangt endlich Randy Orton als seinen Gegner. In seinen Augen wäre Orton das schwarze Schaf von World Wrestling Entertainment. Der Legend Killer würde Respekt verlangen, obwohl er alles dafür tut diesen nicht zurück zu geben. Er spuckt Leuten in das Gesicht, ohne die es ihn nicht geben würde. Vor lauter Eitelkeit hätte er den Bezug zur Realität verloren und Edge möchte ihn mit allen Mitteln auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Natürlich gehen diese Worte auch nicht an Randy Orton vorbei, der nach weniger Zeit auch sich im Ring blicken lässt. Im Anzug und Sonnenbrille positioniert sich der Champion vor Edge und behauptet das Edge vom Neid gesteuert würde. Was will Edge eigentlich von ihm? Orton ist dabei seine eigene Zukunft und Era aufzubauen, die nach seiner Ansicht von Leuten wie von Edge gehindert wird.

      Edge kann diesen Mist nicht mehr hören. Die Zeit der Worte gehören der Vergangenheit an, er verlangt Orton im Ring. Er spricht eine Herausforderung für WWE Bad Blood an, um die WWE Intercontinental Championship! Orton blickt auf seinen Titel und sieht keinen Grund darauf einzugehen. Orton prägt den Titel wie kein Zweiter, abgelehnt! Der Legend Killer will den Ring verlassen, aber Edge sieht seine Bestätigung. Orton ist ein Feigling, der sich nur gegen unschuldige und Mittellose wehren kann. Sobald jemand vor ihm steht der ihm gewachsen ist, würde er abziehen. Aber diese Feigheit scheint in der Familie der Ortons zu liegen, wohl die Einzige Eigenschaft die einen Orton ausmachen.

      Orton steigt mit einem Bein zurück in den Ring, nimmt seine Sonnenbrille ab und baut sich vor Edge auf. Edge habe gerade eine Grenze überschritten. Jedes einzelne Wort was gerade gefallen ist, wird er bereuen. Orton akzeptiert das Match für Bad Blood! Erneut um der Welt zu beweisen, dass Orton ein Name für die Zukunft steht. Und Edge garantiert er, dass sich nach seinem Match nie wieder sich an wen erinnern wird. Beide liefern sich einen bösen Staredown, während es in ein Hype-Video für den WWE Bad Blood Event geht.

      WWE Women´s Championship - Singles Match
      Nidia vs. Victoria ©
      Ein Titelmatch steht an, dass Gold der Frauen möchte von Nidia gewonnen werden. Aber dazu muss man erst Victoria besiegen, die so schnell den Titel nicht hergeben wird. Bei Nidia merkt man an, dass sie der Championesse nicht gewachsen ist. Es hagelt zwar hier und da eine Aktion, die Victoria aber nicht in die Knie zwingen wird. Victoria macht den Sack in diesem Match sehr schnell zu und verpasst ihrer Gegnerin den Widow´s Peak, der für das rasche Ende sorgt.
      Winner Viá. Pinfall And Still WWE Women´s Champion: Victoria

      Nach ihrem Match macht Victoria noch keine Andeutung zu gehen. Im Gegenteil, ein Mikrofon wird sich beschafft und dann richtet die Championesse ihre Worte an das Publikum. Sie meint das sie es belustigend findet, dass Trish Stratus und Gail Kim das Thema um die WWE Women´s Championship anschneiden. Beide halten sich gegenseitig für etwas besseres, doch man darf nicht vergessen das Victoria immer noch den Titel tragen würde! Um an das Gold zu kommen, müsste man versuchen sie zu bezwingen. Also mahnt Victoria an kleine Brötchen zu backen und sich hinten anzustellen. Nach der kurzen Ansprache sieht man auch gleich wieder den Rückblick, wo William Regal von der Evolution ausgeschaltet wurde.

      Singles Match
      A-Train vs. Tommy Dreamer
      Der Verfechter und lebendiges Erbe von Extreme Championship Wrestling hat heute eine große Aufgabe vor sich. Sein gegner ist A-Train, ein Mann dem Mann es zutraut durch eine Mauer durch zu laufen. Doch Dreamer ist bekanntlich hart im nehmen, er ist bekannt für Einstecken sowie das Austeilen. Es sieht so aus als würde A-Train keine Probleme haben, aber nach einer Schlagsalve und einem Neck Breaker sieht die Sache wieder anders aus. Dreamer nimmt seinen Gegner in einen Head Lock, doch A-Train hebt dabei Dreamer hoch und zeigt einen Back Drop. Fix soll der Bycicle Kick folgen, dem aber Dreamer ausweicht. Er kickt hart in die Magengrube von A-Train und will den Dreamer DDT ausführen. Aber es bleibt nur bei einem Versuch. Mit aller Kraft wirft A-Train etwas nach vorne und dann sitzt in aller Munde der Bycicle Kick! Das Cover folgt und Dreamer findet sich im Traumland wieder.
      Winner Viá. Pinfall: A-Train

      Die Kommentatoren verkünden, dass William Regal ins Krankenhaus gebracht wurde. Laut Informationen soll es ihm bereits besser gehen und soll schon nächste Woche bei RAW wieder dabei sein. Ein zäher Bursche, laut Ross.

      Christian und Trish Status zicken sich etwas im Backstagebereich an. Die Niederlage gegen Chris Jericho und Gail Kim sitzt schmerzhaft tief. Auch Tyson Tomko bekommt sein Fett weg, der laut Aussage von Stratus besser hätte aufpassen müssen. Plötzlich verlangt Christian um Ruhe. Als Captain Charisma fühlt er sich wie ein richtiger Captain, der dieses Team leiten und zum Erfolg führen muss. Man muss sich mit der Niederlage abfinden. Eine verlorene Schlacht bedeutet nicht, dass damit auch der Krieg verloren wäre. Stratus ist zwar noch genervt, kommt dann aber auch langsam wieder zurück auf den Boden. Der große Showdown wird noch folgen. TCT steht bald im Rampenlicht der WWE und man wird sich im Neid von Kim und Jericho genüsslich wohl finden werden.

      Non Title - Singles Match
      Chris Benoit ©
      vs. Rob Van Dam
      Und dann kommen wir gleich auch schon zum nächsten Match, wo der Champion seinen Auftritt haben wird. In einem Match gegen Rob Van Dam muss sich der Kanadier behaupten, der Titel steht nicht auf dem Spiel. Vor dem Match sehen wir noch eine respektable Geste, einen Händedruck. Doch dann wird der Freund zum Feind. Beide verhalten sich am Anfang sehr distanziert, doch dann beginnt das typische Auskontern nach jeder Aktion. Etwas Applaus, ein Kopfnicken, dann geht es weiter. Benoit setzt auf Submission, während der ehemalige ECW Star es mit saftigen Kicks versucht. Nach einem missglückten Versuch eines Toprope Kicks, fliegt RVD in den Sharp Shooter hinein. Lange sitzt der Griff nicht, denn die Seile waren zu nahe. Aus der Werbung zurück sehen wir den Monkey Flip von Rob Van Dam und noch den schnellen Rolling Thunder. Aber mit harten Chops auf der Brust kommt der Champion zurück. Nach seinem Snap Suplex geht es auf das Turnbuckle, Flying Headbutt! Der sitzt, brngt aber nicht den Sieg. The Rapid Wolverine wird immer flinker, was den Griff des Cripplers Crossface angeht. RVD windet sich aber raus, zeigt einen Spnning Kick und flitzt dann in die Seile. Clothesline, Nein, Crossface! Aber da drückt er sich wieder hoch, sofort ein German Suplex der gleich wieder in den Crossface führt! Eine gewaltige Aktion, die am Ende auch den Herausforderer zum Aufgeben zwingt.
      Winner Viá. Submission: Chris Benoit

      Ein starkes Match, gelobt von Fans und Kommentatoren. RVD fasst sich an den Nacken und taumelt etwas in die Richtung von Benoit. Kurzes zögern, doch beide gratulieren sich zu diesem tollen Match.

      Backstage treffen sich Eric Bischoff und Jonathan Coachman. Der Coachman wirkt etwas nervös, was auch Bischoff bemerkt. Sofort will er wissen was los ist. Der Coach gibt an, dass Vince McMahon nächste Woche bei RAW anwesend sein wird. Angeblich will er die Sachlage zwischen Triple H und Shawn Michaels selber in die Hand nehmen. Bischoff fasst sich an die Stirn, immerhin ist er doch der General Manager von RAW. Aber soll sich halt McMahon mit denen rumschlagen, für Bischoff eher eine befreiende Last. Trotzdem müsste Bischoff für heute Abend sich etwas ausdenken. Mehr Chaos beudetet für ihn auch mehr Ärger. Deshalb hat er folgenden Plan: Im Main Event werden sich heute Triple H und Shawn Michaels gegenüberstehen. Der Gewinner wird die Chance um ein Titelmatch gegen Chris Benoit erhalten!

      Todd Grisham positioniert sich hinter dem RAW-Logo und vor der Kamera, denn ein Interview steht an. Dieses wird mit La Rèsistance abgehalten. Das französische Tag Team schreitet mit ihren Baskenmützen ins Bild und verkündet großen Kummer. Conway behauptet, dass man ihnen das Talent nicht anerkennen will. Sie haben es satt gegen Japaner anzutreten, die jemanden ekliges Zeug ins Gesicht spucken. Sie haben es satt gegen Leute anzutreten, die sich in Strampelanzügen für echte Superhelden halten. Alle wurden auch noch nach und nach besiegt, es wird Zeit das La Résistance.. Da verstummt die Stimme, denn Batista steht im Bilde. Mit dabei auch der Nature Boy, beide mit den Tag Team Gürteln um die Schultern gelegt. Batista fragt ganz locker, ob es hier ein Problem geben würde. Conway und Grenier starren sich kurz an und bleiben kleinlaut. Grenier murmelt etwas davon, dass die Zeit noch kommen wird. Während die Kanadier abziehen, klopft Flair Batista auf die Schulter und beide gehen ihren Weg.

      Number 1 Contenders Match - For The WWE World Heavyweight Championship
      Shawn Michaels vs. Triple H
      Triple H macht als erster seinen Entrance, aber da kommt schon Shawn Michaels angelaufen! Sofort attackiert er Triple H, beide entfachen einen zähen Brawl außerhalb des Ringes. Irgendwie nimmt das kein Ende, es dauert zu lange und keiner will sich beruhigen. Der Referee kommt nicht dazu ein Match zu starten, deshalb ist jetzt Schluss!
      No Contest

      Der Brawl hält weiterhin an. Man schlägt sich durch alle Ecken. Plötzlich wird es laut, denn die restliche Evolution eilt zum Ring. Das ist aber nicht genug, auch Chris Benoit, Rob Van Dam und Edge erscheinen. Aber anstatt das man sich gegenseitig attackiert, versucht man die verstrickten Brawler zu trennen. Referees sind nun auch mit dabei, die Mühe haben den Knoten zu lösen. Irgendwann ist es auch geschafft und die jeweiligen Parteien haben ihre Ecken gefunden. Dann erscheint auch noch Eric Bischoff und Jonathan Coachman auf der RAW-Stage. Mit einem lauten “Enough!” meldet sich Bischoff mit einem Mikrofon in der Hand.

      Der General Manager verkündet nun offiziell vor Publikum an, dass die Eskalation ihren Höhepunkt gefunden hat. Denn nächste Woche hat nur einer über das Schicksal von Triple H und Shawn Michaels zu entscheiden, Vince McMahon! Schnaufend starren sich Triple H und Shawn Michaels an, während RAW in der Form von den Kommentatoren langsam verabschiedet wird.
    • Neu

      RAW - 10.05.2004

      - Der angedeutete (Mini-)Push von William Regal ist natürlich der große Schocker bei RAW, auch wenn HBK letzte Woche für die Entscheidung sorgte. Ob der Brite heute weiter für Aufsehen sorgen kann? Sein Upset-Sieg hat ja schon was von Shelton Benjamin damals.

      - Puh, da wird William Regal aber extrem brutal zugerichtet von der Evolution. Hunter unterstreicht seine Titelambitionen und selbst zusammen mit HBK wirkt Regal gegen die Evolution-Übermacht echt machtlos.

      - Das Mixed Tag Team Match ist eine recht typische WWE-Angelegenheit - wie du schon selbst im Match schreibst. Der Sieg von Y2J und Kim ist jetzt erst einmal nicht zu viel wert denke ich.

      - Bischoffs schlechte Laune ist auf seinen Machtverlust zurückzuführen und nicht auf William Regals Abtransport. Easy E wird für klare Fronten sorgen und wohl ein PPV Match ankündigen, damit die Evolution zumindest nicht mehr durchgehend das macht, was sie will.

      - Edge und Randy Orton liefern sich ein sehr routiniertes Promo-Duell, beide verkörpern klar ihre Face und Heel-Rollen. Die Ansetzung an sich ist natürlich groß, wobei man natürlich vorsichtig agieren muss: Randy Orton hat viel Momentum auf seiner Seite, aber auch Edge ist jemand für die Zukunft, den man nicht einfach so verheizen sollte. Da ist Feingefühl gefragt. Die detaillierten Umschreibungen, vor allem von Randys Verhalten, gefallen mir und machen das Segment lebendiger.

      - Nidia ist natürlich keine Konkurrenz für Victoria, die sich nach dem Match um das Spotlight bestohlen fühlt. Immerhin stehen Trish und Kim deutlicher im Mittelpunkt. Mit Victoria, Gail Kim und Trish hast du auf jeden Fall gute Worker am Start. Damals war eben auch nicht alles schlecht in der Division, der Abstieg fing eher mit den Bella Twins an.

      - Tommy Dreamer spielt mal wieder den Edeljobber. Eine Rolle, die er eigentlich während seiner gesamten WWE-Zeit inne hatte bis auf seinen einen Run mit dem WWECW Belt damals. A-Train also ohne Probleme, dominante Vorstellung.

      - TCT wirst du natürlich nicht so schnell fallenlassen, das ist ein interessantes Gespann. Deshalb werden sie auch noch genug Rampenlicht erhalten, das hat Christian bereits richtig erkannt. ;)

      - Ich muss sagen, dass du solche Matches wie Benoit gegen RVD einfach ganz hervorragend schreibst. Eine sehr ordentliche Paarung, die auch das Gimmick von Chris Benoit als "Wettkämpfer" klar unterstreicht. Der World Champion zieht natürlich den Sieg davon. Durch solche Matches kann Benoit zumindest etwas Aufmerksamkeit generien, da ansonsten die Evolution sowie HBK und nun auch William Regal die klaren Eckpfeiler von RAW sind.

      - Bischoff legt zunächst doch noch ein Match zwischen HHH und HBK für die heutige Episode an. Ich denke mal, dass wir da keinen klaren Sieger finden werden. McMahons Rückkehr nächste Woche verspricht ebenfalls weitere Brisanz. Vielleicht übernimmt auch Vince die Ankündigung für ein etwaiges, wichtiges PPV-Match.

      - Tja, die Evolution ist eben deutlich beeindruckender als La Resistance, die immerhin mit einem unterhaltsamen Gimmick etwas mithalten können. Wenn, dann werden Batista und Flair die Titel nur durch eine Upset-Niederlage verlieren.

      - Gut, das Match zwischen Shawn Michaels und Triple H fängt also gar nicht erst an. :D Der Brawl am Ende ist natürlich sehr groß aufgezogen, die Rivalität zwischen den beiden ehemaligen DX-Kollegen ist eben anders als andere. Deswegen gehe ich davon aus, dass Vince für Bad Blood ein großes Gimmick-Match ankündigen wird. Wie es mit William Regal weiergeht, sehen wir wohl erst nächste Woche.
    • Neu

      Pokusa ist wieder da, Danke für die Worte.

      Ich vermute mal, dass RAW positiv angenommen wurde. Mit Edge tat ich mich am Anfang sehr schwer, ich bin kein großer Fan von ihm gewesen. Aber durch den starken Heelpart den Orton einnimmt, fällt es mir mit Edge einfach. Und Du hast Recht, man muss irgendwie die Waage halten. Beide sind Zukunft, nur Orton ist besser positioniert durch das Gimmick und Status.

      Mit Benoit hast Du mich jetzt auf eine gute Idee gebracht, allerdings.. ja, warten wir einen Monat :D