HWA TV Shows Center

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • HWA TV Shows Center

    TV-Shows Archive





    Episode
    Datum
    Location
    Main Event
    Rating
    RAGE #6204.07.2017Philadelphia, PennsylvaniaEthan Carter III vs. Bobby Roode
    2.77
    RAGE #6127.06.2017Philadelphia, PennsylvaniaEthan Carter III vs. David Starr
    3.14
    RAGE #6020.06.2017Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode vs. Drew Galloway
    3.25
    RAGE #5913.06.2017Philadelphia, PennsylvaniaTeam 3D vs. The Great Commonwealth
    3.19
    RAGE #5806.06.2017Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode vs. AJ Styles
    2.83
    RAGE #5730.05.2017Philadelphia, PennsylvaniaThe Great Commonwealth vs. Bully Ray & Juicy Product
    2.53
    RAGE #5623.05.2017Philadelphia, PennsylvaniaMatt Morgan vs. Drew Galloway
    2.98
    RAGE #5516.05.2017Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode vs. Tommaso Ciampa
    3.09
    RAGE #5409.05.2017Philadelphia, PennsylvaniaDrew Galloway & One Man Band vs. Premier Athlete Brand2.88
    RAGE #5302.05.2017Philadelphia, PennsylvaniaMark Briscoe vs. Bobby Roode3.19
    RAGE #5225.04.2017Philadelphia, PennsylvaniaRhino vs. Drew Galloway2.93
    RAGE #5118.04.2017Philadelphia, PennsylvaniaTJP vs. PAB vs. GC2.93
    RAGE#5011.04.2017Philadelphia, PennsylvaniaThe One Man Band vs. Shelton Benjamin2.05
    RAGE #4904.04.2017Philadelphia, PennsylvaniaRhino vs. Kurt Angle1.69
    RAGE #4828.03.2017Philadelphia, PennsylvaniaGreat Commonwealth vs. Premier Athlete Brand2.01
    RAGE #4721.03.2017Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode vs. Drew Galloway1.69
    RAGE #4614.03.2017Philadelphia, PennsylvaniaMatt Morgan & Eddie Colon vs. Moose & Kurt Angle1.94
    RAGE #4507.03.2017Philadelphia, PennsylvaniaTommaso Ciampa vs. Shelton Benjamin1.94
    RAGE #4428.02.2017Philadelphia, PennsylvaniaDrew Galloway vs. Harry Smith1.69
    RAGE#4321.02.2017Philadelphia, PennsylvaniaMark Briscoe vs. The Great Sanada1.91
    RAGE #4214.02.2017Philadelphia, PennsylvaniaKurt Angle vs. Eddie Colon2.01
    RAGE #4107.02.2017Philadelphia, PennsylvaniaThe Great Sanada & Harry Smith vs. Caleb Konley & Tony Nese1.68
    RAGE #4031.01.2017Philadelphia, PennsylvaniaMatt Morgan & Kurt Angle vs. Drew Galloway & Moose2.05
    RAGE #3924.01.2017Philadelphia, PennsylvaniaKurt Angle vs. Bully Ray1.85
    RAGE #3817.01.2017Philadelphia, PennsylvaniaRustbelt Connection vs. Juicy Product1.89
    RAGE #3710.01.2017Philadelphia, PennsylvaniaTony Nese vs. Harry Smith2.05
    RAGE #3603.01.2017Philadelphia, PennsylvaniaHWA US Title Battle Royal2.05
    RAGE 3527.12.2016Philadelphia, PennsylvaniaBest of 20161.73
    RAGE #3420.12.2016Philadelphia, PennsylvaniaDrew Galloway vs. Kurt Angle1.85
    RAGE #3313.12.2016Philadelphia, PennsylvaniaShelton Benjamin vs. Caleb Konley1.81
    RAGE #3206.12.2016Philadelphia, PennsylvaniaMatt Morgan vs. Kurt Angle2.05
    RAGE #3129.11.2016Philadelphia, PennsylvaniaKurt Angle Mr. Azerbaijan1.81
    RAGE #3022.11.2016Philadelphia, PennsylvaniaLogan Brothers & Trevor Murdock vs. David Starr, JT Dunn & Alex Riley2.01
    RAGE #2915.11.2016Philadelphia, PennsylvaniaPunisher Knox vs. Bully Ray2.01
    RAGE #2808.11.2016Philadelphia, PennsylvaniaThe Great Commonwealth vs. Rhino & Sabu1.97
    RAGE #2701.11.2016Philadelphia, PennsylvaniaMatt Morgan vs. Rob Van Dam1.93
    RAGE #2625.10.2016Philadelphia, PennsylvaniaMoose vs. Trevor Murdock1.77
    RAGE #2518.10.2016Philadelphia, PennsylvaniaMatt Morgan vs. Rob Van Dam2.09
    RAGE #2411.10.2016Philadelphia, PennsylvaniaShelton Benjamin vs. Lio Rush1.97
    RAGE#2304.10.2016Philadelphia, PennsylvaniaJT Dunn vs. PJ Black1.73
    RAGE #2227.09.2016Philadelphia, PennsylvaniaPunisher Knox vs. Bully Ray2.08
    RAGE #2120.09.2016Philadelphia, PennsylvaniaTrevor Murdock vs. Rhino2.05
    RAGE #2013.09.2016Philadelphia, PennsylvaniaPunisher Knox vs. Logan Brothers2.05
    RAGE #1906.09.2016Philadelphia, PennsylvaniaLio Rush vs. Shelton Benjamin1.73
    RAGE#1830.08.2016Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode vs. Matt Morgan1.73
    RAGE #1723.08.2016Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode & Matt Morgan vs. Moose & Punisher Knox1.77
    RAGE #1616.08.2016Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode vs. Moose1.77
    RAGE #1509.08.2016Philadelphia, PennsylvaniaBully Ray vs. Rhino2.01
    RAGE#1402.08.2016Philadelphia, PennsylvaniaBrock Lesnar vs. Shelton Benjamin2.01
    RAGE #1326.07.2016Philadelphia, PennsylvaniaMatt Sydal & PJ Black vs. The Premier Athlete Brand2.05
    RAGE #1219.07.2016Philadelphia, PennsylvaniaMr. Anderson vs. Matt Morgan2.09
    RAGE#1112.07.2016Philadelphia, PennsylvaniaThe Premier Athlete Brand vs. Matt Sydal & PJ Black2.02
    RAGE #1005.07.2016Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode & Kurt Angle vs. Mr. Anderson & Punisher Knox2.09
    RAGE#928.06.2016Philadelphia, PennsylvaniaKurt Angle vs. Punisher Knox2.08
    RAGE #821.06.2016Philadelphia, PennsylvaniaMoose vs. Rhino1.75
    RAGE #714.06.2016Philadelphia, PennsylvaniaShelton Benjamin vs. Johnny Mundo1.78
    RAGE #607.06.2016Philadelphia, PennsylvaniaBobby Roode vs. Mr. Anderson1.73
    RAGE #531.05.2016Philadelphia, PennsylvaniaRob Van Dam vs. Mr. Anderson1.72
    RAGE #424.05.2016Philadelphia, PennsylvaniaPJ Black and Matt Sydal vs. Premier Athlete Brand1.76
    RAGE #317.05.2016Philadelphia, PennsylvaniaMr. Anderson vs. Bobby Roode1.77
    RAGE #210.05.2016Philadelphia, PennsylvaniaKurt Angle vs. Shelton Benjamin1.72
    RAGE #103.05.2016Philadelphia, PennsylvaniaMr. Anderson vs. Rhino1.76

    The post was edited 3 times, last by ViRus ().

  • HWA RAGE #54 wrote:


    HWA RAGE #54
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #54
    Datum: 09.05.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Es ist der erste Abend nach dem glorreichen HWA Grand Event. Am Kommentatorenpult sitzt dieses Mal Jim Ross und er begrüßt seinen Kollegen den ehemaligen „Tazmaniac“.

    Ein Highlight Clip fängt noch einmal die großartige Stimmung von HWA Grand ein. Wir sehen das Aufeinandertreffen von Brock Lesnar und Mil Muertes. Und natürlich beschäftigt sich dieser Clip auch mit dem neuen HWA Heavyweight Champion Bobby Roode, welcher die Wrestling-Ikone aus Pittsburgh Kurt Angle bezwingen konnte.

    Besagter „Olympic Hero“ schreitet dann auch unter lautem Beifall in die Halle. Die Kamera fängt einige Fans ein, die „Thank you Kurt“- oder „Angle never retires“-Schilder in die Höhe halten. Der Ex-Champion trägt ein beiges Sakko und einen schwarzen Rollkragenpullover. Die Gefühle übermannen den Olympioniken und er wischt sich Tränen aus dem Gesicht.
    Mit zittriger Stimme eröffnet Kurt seine Abschiedsrede am heutigen Abend und bedankt sich für seine fast zwanzigjährige Karriere als Wrestler. Er habe weltweit gegen die besten Wrestler antreten dürfen und die meisten davon auch besiegen. Am gestrigen Abend wurden ihm die Zeichen der Zeit von Bobby Roode aufgezeigt, welchen er im gleichen Atemzug würdigt wie eben Brock Lesnar. Angle sei stolz als Wrestler die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE mitaufgebaut zu haben. Innerhalb von nur einem Jahr wurde man zur zweitstärksten Kraft der Wrestlingwelt. Er wisse, dass er die HWA als „clean house“ übergebe und sei mehr als stolz darauf!

    Daraufhin will Angle auch bereits aus dem Ringseilgeviert steigen. Doch da schreitet niemand geringeres als AJ Styles unter lautem Beifall in die Halle. Der neue HWA Star hat ein Mikrophon in der Hand und gesteht noch nicht lange genug ein Teil der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE zu sein, um die Leistungen von Kurt Angle einschätzen zu können, doch dieser habe die Geschichte dieser jungen Promotion dominiert. Styles erklärt, dass er mitbekommen habe, dass es Backstage aufgrund der Attacke von Mil Muertes auf Paul Heyman ein Machtvakuum gebe. Er wisse nur einen Mann, der darauf achten kann, dass Paul Heyman bei seiner Rückkehr ein „Clean House“ auffindet und deutet dabei auf Kurt Angle.

    Auch die Fans sehen das so und skandieren laut und deutlich mit „please stay here“ ihre Meinung. Kurt Angle zeigt sich gerührt. Er antwortet jedoch nicht auf die Bitte und steigt aus dem Ring, um dort noch mit seinen Fans abzuklatschen.

    Die Kommentatoren Jim Ross und Taz gehen die heutige Matchcard durch, welche Jim Ross im Auftrag des Board of Directors gestaltet habe. Taz lobt Jim Ross für die heutige Matchcard, welche wie folgt aussieht.

    HWA RAGE #54 Card wrote:



    Singles Match
    Lio Rush vs. Jason Jordan

    HWA United States Championship Re-Match
    Raj Singh © vs. Moose

    Singles Match
    Punisher Knox vs. AJ Styles

    Tag Team No#1 Contenders Match for the HWA Tag Team Titles
    Drew Galloway & The One Man Band vs. The Premier Athlete Brand


    Nach dem ersten Werbebreak sehen wir im Backstage-Bereich Shelton Benjamin. Der Veteran hat Jason Jordan bei sich und motiviert seinen Schützling für seinen heutigen Kampf gegen Lio Rush. Dabei trägt Jordan schon sein Ringer-Gear und macht Aufwärmübungen im Backstage-Bereich. Shelton versucht sich mit besonderen Motiviationsvarianten und ohrfeigt Jordan mehrmals und schickt ihn dann raus in den Ring.

    Singles Match
    Lio Rush vs. Jason Jordan

    Die Zeiten für Lio Rush waren auch schon einmal einfacher. Der Jungspund erlebt zurzeit die Schattenseiten seiner jungen Karriere und möchte nun endlich wieder auf die Siegerstraße zurückkehren.
    Das scheint Lio Rush am Anfang auch ganz gut zu gelingen. Jason Jordan hat seine liebe Müh‘ mit diesem Gegner als er dem Avalanche von Rush gerade so ausweichen kann und ihn mit einer Slingshot Clothesline niedermäht. Nun wartet Jordan nur noch darauf den Olypmic Slam geschickt platzieren zu können und 1…2…3 wir haben einen Sieger!

    Winner by Pinfall: Jason Jordan [06:25]
    Rating: **1\2

    Der klare Sieg von Jason Jordan spricht Bände für den Rookie. Nach dem Match lässt es sich Shelton Benjamin nicht nehmen und steigt in den Ring, um dort Jason kräftig zum Sieg zu gratulieren. Im Soge der Begeisterung schnappt sich Benjamin ein Mikrophon und spricht eine Open Challenge für Jason Jordan aus. Seinen nächsten Gegner werde er nächste Woche in unter 5 Minuten besiegen, garantiert Benjamin.
    Plötzlich erklingt die Theme von Tommaso Ciampa und Johnny Gargano. Beide Italo-Amerikaner kommen grinsend auf die Stage und Ciampa gibt sich belustigt und nimmt die Challenge an in der Hoffnung die 5 Minuten gegen Jordan überstehen zu können.

    Bilder aus dem Lockerroom von Raj Singh werden gezeigt. Der Inder legt gerade die Knieschützer an, als Harry Smith und Great Sanada wie die zwei Weisen aus dem Morgenland erscheinen und dem neuen United States Champion mit Geschenken aus ihren Heimatländern huldigen. Der Brite und sein japanischer Tag Team Partner erkennen den neuen United States Champion als Anführer des Great Commonwealths an. Der Sohn des britisch Bulldogs überreicht Raj britischen Tee während er von Sanada teure Seide überreicht bekommt. Raj Singh erkennt diese Geschenke des Imperiums an und garantiert seinen neuen Gefolgsleuten eine große Zukunft und deutet dabei auf den United States Titel.

    Wir sehen Bilder vom HWA Grand Blockbusterfight zwischen Mil Muertes und Brock Lesnar. Nach dem Sieg von Mil Muertes soll sich der neue mexikanische Volksgott einem besonderen Weihungszeremoniell zugewandt haben. Daher befindet sich Muertes und Catrina zurzeit auch nicht in den Vereinigten Staaten und werden erst in der kommenden Woche ihre Rückkehr zu HWA RAGE feiern. Uns werden Bilder eines geschlagenen Brock Lesnar’s gezeigt dessen Wunden genäht werden mussten.

    Kurz darauf folgt auch ein Werbehinweis zum nächsten Pay Per View der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE. Dieser Event wird bereits wie im Vorjahr den Namen „Gold Rush“ zeigen. Wir sehen einen reißenden Fluss im Hochland Colorados. Männer in schmutziger Kleidung suchen im Flussbecken nach Gold. Doch plötzlich tritt AJ Styles in Blue Jeans ins Bild und hält einen Goldklumpen in der Hand. Er erklärt, dass es an der Zeit sei sich das zu nehmen, was einem zusteht. HWA Gold Rush am 4. Juni 2017


    HWA United States Title Match
    Raj Singh (w/Great Commonwealth) © vs. Moose

    Zurück in der Halle erleben wir gerade den Einzug von Raj Singh als neuen HWA United States Champion an der Seite von Sanada und Harry Smith. Moose hingegen schreitet alleine in die Halle und will wohl unbedingt den United States Titel wieder erlangen.
    Eigentlich kann Moose diesen Kampf ganz gut gegen Raj Singh dominieren. Der Inder benötigt die Hilfe von Sanada und Smith. Doch selbst diese werden von Moose geplättet und aus dem Ring geworfen. Der ehemalige United States Champion ist sauer und will den Spear zeigen, doch da taucht plötzlich ein junger schwarzer Mann auf und verpasst ihm hinter den Augen des Schiedsrichters einen Stuhlschlag. Sofort rollt sich der Mann wieder aus dem Ring und Singh kann das Match durch Sieg im Camel Clutch für sich entscheiden.

    Winner by Submission and still HWA United States Champion: Raj Singh [10:39]
    Rating: **1\2

    Damit hat das Great Commonwealth nun scheinbar sein viertes Mitglied im Bunde. Der kompakte dunkelhäutige Glatzkopf reckt den Arm in die Höhe und wird vom Rest der Armada willkommen geheißen. Moose liegt hingegen geschlagen auf dem Mattenboden und muss seine Titelträume beenden. Raj Singh beugt sich auf den geschlagenen Mann und erklärt, dass das Great Commonwealth die Schwäche der Vereinigten Staaten nun für sich missbrauche. Man habe nun die nigerianische Wunderwaffe in den eigenen Reihen: The Nation!
    Dieser lacht noch einmal böse und das Great Commonwealth wirkt dominanter denn je.

    Die Kameras fangen nun (zur Freude der männlichen Fans) Shelly Martinez ein. Die schwarzhaarige Latina stöckelt auf High Heels durch den Korridor der Halle und wird dabei von Jax Dane aufgehalten. Der Neuling versucht sich auf sehr charmante Art bei Shelly Martinez vorzustellen und fragt die Managerin von Eddie Colon, ob diese nicht sogar Lust hätte mal auf einen Drink zu gehen. Doch bevor Shelly dem Wrestler eine Antwort geben kann, werden die beiden von Eddie Colon unterbrochen. Der Mann aus Puerto Rico und erste HWA United States Champion der Geschichte stellt sich demonstrativ vor Shelly und meint, dass Dane sich andere Chicas anlachen sollte, denn Shelly sei seine Mamacita! Rasch packt er die Schwarzhaarige am Handgelenk und verschwindet mit ihr aus dem Bild.

    Anderorts im Backstage Bereich sehen wir nun durch einen Schwenk der Regie Punisher Knox und Trevor Murdock bei Kevin Kelly stehen. Murdock und der Punisher zeigen sich echauffiert als sie die Titelseite der New York Times in die Kamera zeigen. „Donald Trump zögert bei Entscheidung über Klimaschutzabkommen“. Hier ginge es nicht um den tapfersten Präsidenten der Geschichte, sondern darum, dass die New York Times die heroische Titelverteidigung der Rustbelt Connection bei HWA Grand mit keiner Silbe erwähnt habe. Hierbei handle es sich um Trevor Murdock um sogenannte „Fake News“ und dies mache vor allem seinen Kumpel Punisher Knox so wütend, dass man heute Abend nicht garantieren könne, dass AJ Styles die Halle auf seinen eigenen Beinen verlassen könne! Wütend schnauft Knox in die Kamera und bekommt einen hochroten Kopf.

    Singles Match
    AJ Styles vs. Punisher Knox (w/Trevor Murdock)

    Ohne große Umschweife geht es in den Ring, wo AJ Styles tatsächlich am Beginn des Matches sehr mit dem harten Vorgehen von Punisher Knox zu knabbern hat. Mehrmals spricht der Ringrichter mahnende Worte gegen Knox aus, doch dem Punisher interessiert dies genauso wenig wie Trevor Murdock. Die eine Hälfte der Tag Team Champions dominiert den Kampf aber nur temporär. Denn aus dem Ansatz zur Powerbomb kann sich AJ Styles gekonnt mit einem Tornado DDT befreien. Daraufhin nützt er die Gelegenheit und stürzt den herannahenden Trevor Murdock mit einem Missile Dropkick vom Apron nur um dann dem wankenden Punisher Knox den Styles Clash zu verpassen 1..2…3

    Winner by Pinfall: AJ Styles [05:28]
    Rating: **1\2

    AJ Styles musste in diesem Kampf wirklich sehr viel einstecken und seine Nehmerqualitäten unter Beweis stellen. Doch dies ist dem 39-jährigen Wrestler gelungen. Nach dem Kampf verlässt Styles natürlich sehr prompt die Halle, um weiterem Zorn von Knox und Murdock entkommen zu können, welche wütend im Ring zurückbleiben.

    Tag Team Match
    Drew Galloway & One Man Band vs. The Premier Athlete Brand (Tony Nese & Caleb Konley) (w/SoCal Val)

    Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. So auch in diesem Main Event, wo es um den Posten der neuen Herausforderer auf die HWA Tag Team Champions geht. Drew Galloway und One Man Band haben heute die große Chance sich gegen die favorisierten Tony Nese und Caleb Konley durchzusetzen. Für Nese heißt das nun wieder ein vertrauter Tag Team Partner nach dem er bei HWA Grand gemeinsam mit SoCal Val teamte.
    Tatsächlich kämpfen sich die Underdogs aber in diesen Fight zurück. Drew Galloway hält den Rücken von One Man Band frei und so deutet OMB den Smash Hit gegen Tony Nese an. Doch als sich One Man Band umdreht steht plötzlich Drew Galloway hinter dem Band-Leader und verpasst diesem wortlos den Future Shock. Die Fans wie auch die Kommentatoren sind in Schockstarre und Nese nützt die Situation aus, um den 450 Splash zu zeigen. Sofort pinnt er seinen Kontrahenten erfolgreich.

    Winner by Pinfall: The Premier Athlete Brand [09:38]
    Rating: ***

    Den Fans steht der Schock natürlich noch immer ins Gesicht geschrieben. Erst vor einigen Wochen gab es die Wiedervereinigung der Band doch nun hat Drew Galloway sein wahres Gesicht gezeigt. Der Schotte schnappt sich One Man Band und schleudert ihn nach dem Match noch einmal gegen die Rintreppe. Dem Premier Athlete Brand kann dies vorerst egal sein. Durch den Sieg sind sie nun die neuen Herausforderer der Rustbelt Connection.

    Eine Limousine fährt in den Eingangsbereich der Halle. Die Scheinwerfer sind auf den Mann gerichtet, welcher dem Gefährt entsteigt: Bobby Roode! Der neue HWA Heavyweight Champion trägt wiederum sehr feinen Zwirn und sein Grinsen beschreibt wohl auch seinen Gemütszustand sehr gut. Unter dem Sakko trägt der neue Titelträger stolz seinen neuen Titelgürtel und präsentier diesen dann auch direkt im Ring. Konfettiregen prasselt von der Hallendecke und auch Luftballons schwingen durch die Wirren der Partyfeierlichkeiten. Der neue HWA Heavyweight Champion lässt diesen Moment kurz sacken und tritt dann auf ein eigens aufgestelltes Rednerpult, um von dort aus zu erklären, dass er sehr stolz darauf sei neuer HWA Heavyweight Champion zu sein. Bei HWA Grand konnte er mit Kurt Angle den größten Wrestler der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE besiegen und in seinen verdienten Ruhestand schicken. Doch er sei nun die Zukunft dieser Company und auf seinen Schultern würde jener Druck lasten, den sich wohl die wenigsten Wrestler in ihrer Karriere zumuten. Bobby Roode könne es kaum erwarten sein wahres Gesicht unter Beweis zu stellen. Mit diesen Worten endet dann auch die erste Ansprache des neuen HWA Heavyweight Champions und dieser lässt noch einmal Konfetti von der Halle regnen.

    Die Kommentatoren beschließen das Ende der Ausgabe und fragen sich wohl, wie HWA RAGE ab der nächsten Woche aussehen werde.
  • HWA RAGE #55 wrote:


    HWA RAGE #55
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #55
    Datum: 16.05.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Wir schreiben den 16. Mai 2017. Zwei Wochen nach HWA Grand sind bereits vergangen. Und in drei Wochen erlebt die HWA mit „Gold Rush“ bereits den nächsten Event.

    Die Show beginnt damit, dass wir die Parking Lot zu sehen bekommen. Im Licht des Nachtscheins fährt ein blitzblauer Sportwagen ein. Das Röhren des Motors ist natürlich deutlich zu hören. Niemand geringeres als Kurt Angle steigt aus dem Vehikel. Nun hört man die Fans lautstark jubeln, als wir den ehemaligen HWA Heavyweight Champion sehen. Dieser rückt sein Sportsakko noch einmal zurecht und macht sich dann auf den Weg durch den Korridor.

    Währenddessen gibt es das übliche Intro von RAGE zu sehen. Danach begrüßen uns auch schon Jim Ross und Taz am Kommentatorenpult und sprechen von einer großen RAGE-Ausgabe, die uns heute Abend bevorsteht. So werden wir die Rückkehr des „Volksgottes“ Mil Muertes erleben.

    Five Minutes Time Limit for Jason Jordan Singles Match
    Jason Jordan vs. Tommaso Ciampa

    Doch den Beginn am heutigen Abend machen Jason Jordan und Tommaso Ciampa im Ring. In der Vorwoche sorgte sein Mentor Shelton Benjamin mit der Ankündigung eines Time Limits für Aufsehen. Nun muss Double J seinen Gegner also innerhalb von fünf Minuten besiegen und natürlich ist der Italo-Amerikaner Tommaso Ciampa ein mehr als zäher Brocken an dem sich auch scheinbar Jason Jordan merklich die Zähne ausbeißt.
    Während des Matches macht sich Shelton Benjamin auf den Weg zum Ring. Immer wieder gibt er Jordan Anweisungen und sieht wie die Zeit gnadenlos runter tickt. Daraufhin nützt Shelton Benjamin eine Ablenkung des Ringrichters aus und versetzt Ciampa einen Tiefschlag, sodass Jordan problemlos den Sieg nach dem Alpha Plex abstauben kann.

    Winner by Pinfall: Jason Jordan [04:57]
    Rating: **3\4

    Gerade noch konnte Jason Jordan diesen Pinfall-Sieg im Zeitfenster landen. Die Theme von Jordan erklingt und gemeinsam mit seinem Mentor Shelton Benjamin feiert er den Erfolg. Doch dazu haben die beiden nicht wirklich lange Zeit. Denn plötzlich sprintet Johnny Gargano in den Ring und stürzt sich auf Shelton Benjamin. Dieser kann sich gerade noch rechtzeitig aus dem Ring rollen und mit Jason Jordan die Flucht antreten.

    Nach einer Werbepause sehen wir nun im Ring niemand geringeres als unseren Vorzeigeolympioniken Kurt Angle. Der einstige Volksheld wird lautstark von der Menge gefeiert als er sich ein Mikrophon im Ring schnappt und den jubelnden Fans erklärt, dass er sich von den Worten von AJ Styles in der Vorwoche inspiriert fühle. Der zweifache HWA Heavyweight Champion erklärt, dass es ihm noch immer schwer fallen würde, dass er seine Wrestlingschuhe an den Nagel hängen müsste. Doch er möchte dem Business etwas zurückgeben. Er weiß, dass Paul Heyman sehr viel Herzblut in die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE gesteckt habe und er bietet sich daher an die Geschicke der HWA so lange zu führen bis besagter Paul Heyman wieder aktiv werden kann.
    Den Fans gefallen diese Worte des 48-jährigen natürlich sehr gut.
    Kurt Angle möchte demnach auf große Pläne zu sprechen kommen, welche er für die HWA bereits im Kopf habe und so will er auch auf das HWA Heavyweight Titelmatch bei Gold Rush zu sprechen kommen. Doch bevor Kurt Angle dies überhaupt kann, wird er von lauter Marschmusik unterbrochen. „Stars and Stripes Forever“ wird abgespielt und blaue und rote Luftballons regnen von der Hallendecke. Der kahlköpfige Ex-Wrestler steht fassungslos im Ring.

    Niemand geringeres als Brian Jossie erscheint auf der Stage. Der Sportsagent und ehemalige Manager von Moose und Shelton Benjamin war nun mehrere Monate nicht zu sehen. Er habe den Fans eine Mitteilung zu machen. Kurt Angle sei nicht der Ersatz von Paul Heyman. Stattdessen sei Kurt Angle ab sofort gefeuert und seine Dienste werden nicht länger benötigt. Diese Worte bringen Angle natürlich in Rage, doch Brian Jossie lässt den fassungslosen Angle von Security Leuten einkreisen. Der zweifache HWA Heavyweight Champion fragt Jossie wie er zur Hölle darauf käme hier Leute zu entlassen.
    Daraufhin erklärt der einstige Moose-Manager, dass sich gestern Abend sein neuer Boss, welcher an dieser Stelle nicht genauer erwähnt wird, die Anteile von Spike TV an der HWA sichern konnte und nun 50 % Eigentümer der HWA sei und dementsprechend kann er Kurt Angle nun auch feuern!
    Nun packen die Security Leute Kurt Angle und werfen ihn tatsächlich unter lauten Buhrufen der Fans aus der Halle während der anscheinend neue HWA Boss hier wohl ein deutliches Machtwort spricht.

    Nach den verstörenden Szenen um Kurt Angle und Brian Jossie geht es hinter den Kulissen mit Kevin Kelly weiter. Der Interviewer hat heute das Great Commonwealth bei sich. Great Sanada, Harry Smith, HWA United States Champion Raj Singh und das neueste Mitglied The Nation stehen beim Interviewer bereit. Dabei erklärt Raj Singh sich überglücklich, dass das Commonwealth weiterhin wachse und ein starker Teil der HWA sei. Er als United States Champion sei unbezwingbar und mit dem neuen Powerhouse aus Nigeria „The Nation“ sei man nun unschlagbar. Das werde auch sein einstiger Widersacher Moose am heutigen Abend erleben, welcher später auf Harry Smith trifft.

    Singles Match
    Aaron Epic vs. Jax Dane

    Im Ring hören wir nun die letzten Beats von Jax Dane’s Theme. Der 1.93 m Hüne bereitet sich auf seinen heutigen Gegner Aaron Epic nicht wirklich vor.
    Fast schon wie in einem typischen 90er Jahre Jobber-Match darf Aaron Epic am Anfang eine Offensivaktion starten, doch damit provoziert er nun Dane’s Zorn. Dieser kennt dann auch kein Erbarmen mit dem unbekannten Gesicht. Nach einem Spinebuster und dem Spear gibt es kein aufstehen mehr für Aaron Epic und er wird problemlos von Dane gepinnt.

    Winner by Pinfall: Jax Dane [02:29]
    Rating: *1\2

    Der Ringrichter ernennt Jax Dane zum Sieger dieses Kampfes. Doch dieser wird jedoch dann von Shelly Martinez überrascht. Die kurvige Latina steigt zu Jax Dane in den Ring und stolziert um den Hünen herum. Dieser hat natürlich nur Augen für die Schwarzhaarige. Doch da sprintet plötzlich Eddie Colon mit einem Stuhl bewaffnet in die Arena. Jax Dane sieht den Latino noch auf sich zustürmen, doch er kann den Stuhlschlag nicht mehr verhindern. Sofort geht Jax Dane zu Boden und windet sich. Mehrmals schlägt Colon auf den Brocken ein und erklärt dann stolz, dass Dane seine Lady in Ruhe lassen sollte. Doch weder den Fans noch Shelly Martinez scheint die Aktion von Eddie Colon gefallen zu haben.

    Nach diesen weniger harmonischen Szenen geht es in den Backstage-Bereich. Dort sehen wir das neue Office von Brian Jossie. Dieser hat viele Bilder von Sportsstars wie Michael Jordan, Floyd Mayweather oder Lewis Hamilton in seinem Büro prangern. Die Bilder mit Jossie und den Stars wirken jedoch etwas wie Bildmontagen.
    Jossie telefoniert gerade und es scheint so als würde er mit seinem Auftraggeber telefonieren, dem er erklärt, dass er Kurt Angle gefeuert habe und nebenbei werde er RAGE viel unterhaltsamer machen, so werden wir nächste Woche das erste Bra & Panties Match zwischen SoCal Val und Shelly Martinez erwarten dürfen.
    Plötzlich wird Jossie in seinem Telefonat Tommaso Ciampa und Johnny Gargano unterbrochen. Genervt unterbricht der neue Boss das Telefonat und hört sich die Beschwerden des Tag Teams über Shelton Benjamin und Jason Jordan an. Doch Jossie hält nichts von diesen Jammerattacken und setzt Tommaso Ciampa im Main Event heute Abend gegen Bobby Roode an! Gargano erwähnt, dass sein Tag Team Partner bereits ein Match hatte, doch das findet bei Jossie kein Gehör.

    Singles Match
    Harry Smith (w/The Great Commonwealth) vs. Moose

    Der Schwenk in die Arena erfolgt und jetzt bekommen die Zuschauer bei HWA RAGE wiederum das Great Commonwealth zu sehen. Harry Smit repräsentiert das Stable heute Abend im Ring gegen den ehemaligen United States Champion Moose. Provokant hält Raj Singh seinem Feind dessen ehemaliges Gold ins Gesicht.
    Im Ring geht es dann weniger zimperlich um, denn Harry Smith und Moose sind in der Tat Gegner auf Augenhöhe. Nach einem erfolgreichen Running Bulldog will Harry Smith auch den Powerslam zeigen, aber Moose kann erfolgreich kontern in dem das Powerhouse den Moose umdreht und das Celtic Cross zeigen kann. Nun grölt die Halle den Namen von Moose und dieser macht sich zum Spear bereit. Aber plötzlich stürmt Raj Singh den Ring mit seinem Titelgürtel und streckt Moose nieder. Sofort entscheidet der Ringrichter auf DQ gegen Harry Smith.

    Winner by DQ: Harry Smith [06:19]
    Rating: **

    Für das Great Commonwealth fängt die Arbeit jetzt richtig an. The Great Sanada spuckt Moose eine Art „Green Mist“ ins Gesicht und auch The Nation schlägt mehrmals auf den am Boden liegenden Ex-Champion ein. Doch da macht sich plötzlich großer Jubel breit, denn niemand geringeres als Bully Ray stürmt in die Halle und vertreibt das Great Commonwealth aus dem Ring. Jedoch hat dabei Raj Singh seinen Titelgürtel im Ring liegen lassen. Dies nimmt Bully Ray zum Anlass und legt sich den Titelbelt selbst auf die Schulter und klopft mehrmals martialisch drauf. Die Fans bejubeln daraufhin Bully Ray und der Inder Raj Singh schwört indes blutige Rache für diesen Frevel am Great Commonwealth!

    Es folgt ein Hinweis, dass wir heute Abend noch die Rückkehr von Catrina und Mil Muertes erleben werden. Doch nun ist AJ Styles im Korridor der Halle zu sehen. Der Highflyer ist in Straßenkleidung zu sehen und wird von Kevin Kelly aufgehalten. Kelly möchte wissen, wieso wir den Topathleten heute Abend nicht in Aktion sehen. Doch Styles meint daraufhin eher trocken, dass er wohl dem neuen „Boss“ Brian Jossie diese Frage stellen sollte, aber dieser beschäftige sich wohl lieber mit Bra and Panties Matches. AJ Styles selbst meint emotional, dass er alles tun werde, um der nächste Herausforderer von Bobby Roode zu werden. Er werde nur eines nicht tun: Brian Jossie’s Hintern küssen, um diesen Spot zu erhalten!

    Anderorts sehen wir gerade SoCal Val, die sich ziemlich über die Ansetzung für die nächste Woche echauffiert. Sie schnäuzt sich die Nase und muss von Tony Nese und Caleb Konley beruhigt werden. Die Premier Athlete versichern ihrer Managerin, dass sie darauf achten werden, dass diese ihre Kleider nicht im nationalen TV verliere und damit gedemütigt wird. SoCal Val scheint aber davon nicht wirklich beeindruckt zu sein. Doch ihr Ärger verfliegt, als sich plötzlich Trevor Murdock und Punisher Knox ins Bild mischen. Die amtierenden HWA Tag Team Champions machen sich über das arme Valet lustig und meinen, dass sie sich schon auf T&A freuen, denn so eine Schönheit wie den Rotschopf würde man in den Bars in der Rustbelt-Gegend nicht finden.
    Ihre amtierenden Herausforderer Nese und Konley finden das weniger lustig. Doch Murdock und Knox machen sich nur lachend vom Acker.

    Non Title Singles Match
    Bobby Roode © vs. Tommaso Ciampa (w/ Johnny Gargano)

    Jetzt ist es endlich an der Zeit für den Hauptkampf des heutigen Abends. Bobby Roode, der amtierende HWA Heavyweight Champion trifft jetzt auf Tommaso Ciampa, der von seinem Tag Team Partner Johnny Gargano zum Ring begleitet wird. Bobby Roode reicht seinem Herausforderer sportlich die Hand, welcher nicht so glücklich ist sich nach einem weiteren Match heute Abend bei RAGE zu beweisen. Das merkt man dem heutigen Gegner des Champions auch deutlich im Ring an, dass er bereits ein Match in den Knochen hat. Er kann der Offensive von Bobby Roode nur kurzweilig etwas entgegensetzen. Doch Bobby Roode ist ein viel zu abgebrühter Wrestler, um sich den Sieg nach dem Glorious DDT noch nehmen zu lassen.

    Winner by Pinfall: Bobby Roode [08:19]
    Rating: ****1\4

    Die Theme von Bobby Roode wird gespielt, doch sie wird jäh durch Brian Jossie unterbrochen, welcher sich auf der Stage einfindet und klar stellt, dass dieser Kampf ein „Willkommensgeschenk“ für Bobby Roode gewesen sei. Der Kanadier kann sich an die Regeln halten und ein guter HWA Heavyweight Champion werden oder er kann sich gegen das System stellen und große Probleme mit dem neuen HWA Offiziellen bekommen!
    Grinsend erklärt Jossie den Fans abschließend, dass diese bestimmt gespannt wären, wer der neue Herausforderer von Bobby Roode für HWA Gold Rush sei. Doch darauf müsse man noch warten, denn nächste Woche werde dieser Herausforderer auf fairem Weg ermittelt werden!

    Nach einer letzten Werbeunterbrechung machen sich nun Mil Muertes und seine teuflische Managerin Catrina auf den Weg in die Halle. Der düstere Donnerschlag seines Themes ist bis in die letzten Reihen der Halle zu hören und die eindrucksvolle und imposante Gestalt des Wrestler bringt auch die Kommentatoren Jim Ross und Taz zum Schweigen.
    Catrina nimmt sich ein Mikrophon und erklärt bitterböse grinsend, dass das „Beast (gemeint ist damit Brock Lesnar) Tod sei!“.
    Paul Heyman habe laut der Latina einst die Büchse der Pandora geöffnet und nun sei er genauso wie Brock Lesnar ein Opfer von Mil Muertes.
    Der Gigant aus Mexiko sei nun der unangefochtene Herrscher der Welten und seine eindrucksvolle Macht würde man nicht in Gold und Titeln aufwiegen können, sondern in Opfern.
    Mit diesen eindrucksvollen Worten möchte Catrina fortfahren. Doch da hören wir plötzlich selbst wieder die lauten Donnerschläge wie zuvor und das Licht verdunkelt sich. Als das Licht wieder angeht, sehen wir plötzlich Matt Morgan im Ring und dieser stellt sich Mil Muertes gegenüber. Die Fans sind natürlich aus dem Häuschen. Morgan war mehrere Monate nicht gesehen und einst wurde er mehrmals von Mil Muertes um seinen HWA Heavyweight Titel gebracht. Nun entlädt sich in Matt Morgan die angestaute Wut. Wütend stößt er Catrina zur Seite und diese stürzt aus dem Ring. Dann geht er auch schon gegen Muertes mit mehreren Schlagsalven vor. Der Mexikaner wehrt sich frenetisch, doch Matt Morgan sorgt für Aufsehen, als er den Carbon Footprint zeigen kann, aber Muertes weicht gerade so aus und rollt sich aus dem Ring.

    Abschließend wird die Theme von Matt Morgan eingespielt. Der ehemalige HWA Heavyweight Champion deutet an, wie knapp Muertes von seinem Footprint entfernt gewesen sei. Die Fans, aber auch die Kommentatoren feiern die Rückkehr von Matt Morgan, womit RAGE für diese Woche off Air geht.
  • HWA RAGE #54

    - Angle könnte also GM werden? Damit könnte ich mich durchaus anfreunden.

    - Jordan gewinnt also auch dieses Singlesmatch und legt einen guten Start hin. Benjamin ist dann doch etwas überheblich und Jordan darf es jetzt gegen Ciampa ausbaden.

    - Der neuen US Champ darf natürlich nicht fehlen, auch wenn er in diesem Segment nicht wirklich was tut. Im Rematch macht er dann mehr, braucht aber die Hilfe eines neuen schwarzen Wrestlers. The Nation erinnert an die WWF Nation Ende in den 90ziger.

    - Jax Dane könnte also der Grund sein wieso Colon und Martinez sich splitten, das gefällt mir.

    - AJ Styles besiegt Knox und macht damit erneut klar, dass er zu den Big Dogs in HWA zählt.

    - Galloway turnt gegen OMB, auf die Fehde bin ich nicht so scharf, aber Galloway als Singleswrestler find ich besser als in diesem Team.

    - Ein ordentlicher Auftritt des neuen Champs zum Ende der Show. Mir hätte es aber besser gefallen, wenn Roode zu Beginn gewesen wäre und Angle den Schluss der Show gemacht hätte.


    HWA RAGE #55

    - Jordan gewinnt die 5 Minuten Challenge sogar dank Benjamin und die beiden scheinen langsam in den Heelbereich abzudriften und mit Ciampa und Gargano stehen ja gute Fehdengegner parat.

    - Ok Angle wird also doch nicht neuer GM und stattdessen gibt es einen neuen Teilhaber. Lustig fände ich ja Easy E, der dann irgendwann gegen Heyman fehdet.

    - Mich würde ja interessieren, wer hinter The Nation genau steckt.

    - Colon attackiert Dane nach dem Match und dementsprechend sollte jetzt die Grundlage für die Fehde gelegt sein.

    - Moose kann zwar das Match offen gestalten, aber dann kriegt er vom Commonwealth auf die Mütze. Bully Ray macht dann den Save und befördert sich so auch ins US Title Picture. Gefühlt ist Bully Ray für die Midcard fast zu over und die Frage ist jetzt, ob Moose raus ist oder ob es ein Triple Threat oder sogar Fatal 4 Way mit The Nation als vierten Mann geben wird.

    - Styles hält eine 0815 Promo

    - Ist SoCal Val so prüde, wenn das ihre größte Sorge ist? Da haben ihre Schützlinge schon mehr gegen die Rustbeltler zu befürchten.

    - Alles andere als ein Sieg Roodes wäre auch katastrophal gewesen.

    - Lesnar ist scheinbar wirklich weg, aber dafür kommt Morgan zurück und er hat sicherlich noch ein Hühnchen mit Muertes zu rupfen. Gefällt mir, dass Morgan wieder zurück ist.
  • Danke fürs Feedback, da freu ich mich echt sehr darüber.

    Hinter "The Nation" steht Apollo Crews, der ja früher als Uhaa Nation in der Indy-Szene aktiv war. Und irgendwie klingt für mich "The Nation" nach etwas großem und bedrohlichem, daher habe ich mich auch für diesen Namen entschieden.
  • HWA RAGE #56 wrote:


    HWA RAGE #56
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #56
    Datum: 23.05.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Der 23. Mai 2017 bringt den vielen Zuschauern vor den Fernsehgeräten wieder pure Wrestling-Action. Die nächsten zwei Stunden gehören wieder der erbitterten Kampfeslust. Jim Ross und Taz begrüßen die Fans zur heutigen RAGE-Ausgabe.

    Den Beginn am heutigen Abend macht allerdings der hochgewachsene Matt Morgan. Die Fans bejubeln den Auftritt des 41-jährigen Wrestlers und ehemaligen HWA World Heavyweight Champion, welcher nach einigen Monaten Auszeit wieder seine Rückkehr in die RAGE-Zone feiert.
    Im Ring lässt er sich nach dem Ende seines Themes das Mikrophon reichen und erklärt erst einmal, dass es sich sehr gut anfühle wieder „zuhause“ zu sein. Das Lächeln auf dem Gesicht des Hünen verschwindet allerdings jäh, als er auf Mil Muertes zu sprechen kommt.
    Das erklärte Ziel sei demnach der Kampf gegen den Mexikaner, welcher dafür verantwortlich ist, dass Matt mehrere Monate nicht in den Ring steigen konnte und damit auch die große Bühne bei HWA Grand verpasste. Mit erhobener Stimme fordert er daher Muertes zu einem Kampf bei HWA Gold Rush heraus und wartet darauf, ob eben jener auch die Herausforderung annimmt.

    Doch statt Mil Muertes und der bezauberndgefährlichen Catrina erscheint nun doch nur Brian Jossie. Der verlängerte Arm der neuen HWA Führung erklärt vollmundig, dass Matt Morgan nicht in der Position sei, um Forderungen zu stellen. Denn Morgan müsse sich erst wieder einmal beweisen. Und daher setzt Jossie daraufhin für den heutigen Main Event auch einen Kampf zwischen Matt Morgan und Drew Galloway an.

    Aber diese Ankündigung scheint Matt Morgan nicht zu beunruhigen. Er wirkt entschlossen und kampfesmutig. Bereit für den heutigen Hauptkampf!

    Hinter den Kulissen sehen wir wiederum Shelly Martinez auf hohen Hacken. Die Latina wird jedoch prompt von Eddie Colon abgepasst, der sich wundert wieso Shelly nicht auf seine Anrufe reagiere. Aber die Latina will nicht so richtig mit der Sprache raus. Erst nach wiederholtem Nachfragen äußert Shelly ihre Wut darüber, dass Eddie Jax Dane in der Vorwoche so wüst attackierte. Doch Colon spricht von seiner Latino-Ehre, die dieser hirnlose Grobian Jax Dane immer wieder mit Schmutz bewerfe. Dabei gestikuliert Eddie sehr wild und merkt nicht, dass Dane im Hintergrund auftaucht. Eddie dreht sich um und erschrickt. Da haut plötzlich Shelly ab und erklärt, dass sie sich auf ihr Bra and Panties Match gegen SoCal Val vorbereiten müsse und lässt Dane und Colon alleine.

    Singles Match
    Shelton Benjamin (w/Jason Jordan) vs. Johnny Gargano (w/Tommaso Ciampa)

    In der Vorwoche konnte Shelton Benjamin’s Schützling Jason Jordan etwas glücklich Tommaso Ciampa in unter fünf Minuten besiegen. Heute Abend muss sich der „Altmeister“ selbst gegen Johnny Gargano beweisen. Dies gelingt Shelton Benjamin am Beginn des Matches sehr gut, wo beide Tag Team Wrestler sich auf die motivierende Präsenz ihrer Tag Team Partner verlassen können.
    Shelton Benjamin verliert aber nach einem klatschenden Enzugiri von Johnny die Übersicht und muss auf die Hilfe von Jason Jordan achten. Dieser steht auf dem Apron und möchte gewinnbringend ablenken, aber Gargano stößt Shelton gegen Jordan und rollt diesen dann glücklich ein!

    Winner by Pinfall: Johnny Gargano [07:11]
    Rating: ****

    Eine sehr unglückliche Niederlage für Shelton Benjamin, die er jedoch seinem eigenen Tag Team Partner zuschreiben muss. Jordan und Shelton bleiben im Ring zurück, während Johnny Gargano und Tommaso Ciampa diesen Sieg feiern.
    Jason Jordan muss sich im Ringseilgeviert hingegen böse Worte von Shelton Benjamin anhören, der seinem Schützling eine Kabinenpredigt hält.

    Kevin Kelly geht gerade vor einem HWA Logo auf Sendung, da heißt er auch seinen heutigen Gast The Nation willkommen. Der bullige, dunkelhäutige Glatzkopf verspricht heute Abend bei seinem Debütkampf gegen Lio Rush für klare Verhältnisse zu sorgen. Er sei demnach dem Great Commonwealth dankbar, dass man ihn hierher geholt habe. Lio Rush werde heute Abend zerstört werden und damit werde auch der Siegeszug der größten Nationen der Welt weitergehen: Japan, Indien, Großbritannien und Nigeria!

    Singles Match
    The Nation vs. Lio Rush

    Besagter The Nation steht dann auch im Ring und wartet auf seinen heutigen Gegner. Der Muskelprotz zupft während des Entrances von Lio Rush noch an den Ringseilen.
    Im Ring selbst geht es dann gar nicht zimperlich für Lio Rush zu, welcher sowieso zurzeit eine sehr schwierige Phase in seiner HWA-Karriere durchlebt. The Nation kann schier problemlos sein Movearsenal abfeuern und mit seiner schier unbändigen Dominanz glänzen. Mehrmals kann Lio Rush gerade noch so auskicken. Doch irgendwann scheint es The Nation zu reichen. Aber da hat Lio Rush plötzlich wieder neue Kraft und stößt The Nation gegen den Ringrichter. Der Ringrichter ist davon sichtlich getroffen und nun eilt plötzlich niemand geringeres als Moose zum Ring. Der ehemalige Footballer ist noch immer außer sich und holt The Nation mit einem Spear von den Beinen. Das hat gesessen! Sogleich lässt Lio Rush seine bekannte Rush Hour folgen und pinnt daraufhin The Nation erfolgreich!

    Winner by Pinfall: Lio Rush [06:49]
    Rating: ***

    Moose grinst natürlich hämisch und freut sich über das mehr als verpatzte Debüt von „The Nation“. Dieser kommt erst langsam zu sich und realisiert, was hier passiert ist. Lio Rush und Moose haben sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf die Stage zurückgezogen und feiern den Erfolg des 23-jährigen Rush.

    Nach einer Werbepause scheint nun alles angerichtet zu sein für das Bra and Panties Match. Die beiden Damen marschieren bereits zum Ring und vor allem SoCal Val wirkt nicht so glücklich über diese Matchansetzung. Der Ringsprecher erklärt noch einmal die Regeln und da möchte der Ringrichter auch schon diesen Kampf freigeben.
    Aber plötzlich erklingt die Theme von AJ Styles und der Wrestler marschiert in Straßenkleidung in den Ring. Dort stellt er sich direkt in die Ringmitte und schickt den Ringrichter davon. Dieser ist natürlich weniger glücklich. Styles hat ein Mikrophon in der Hand und betrachtet sich die beiden knapp bekleideten Damen. Er meint, dass es Shelly Martinez und SoCal Val nicht notwendig hätten, um sich den perversen Gedanken von Brian Jossie hinzugeben, daher werde er diesen Ring auch nicht verlassen!
    Beide Damen scheinen nicht wirklich zu wissen, wie sie mit dieser Situation umgehen sollten. Doch dann verschwinden sie gemeinsam aus dem Ring und AJ Styles scheint zufrieden.
    Doch da taucht auch Brian Jossie auf und der ausführende HWA Commissioner ist außer sich. Seine Vorgesetzten haben sich diesen Kampf gewünscht und dies sei ein Auftrag gewesen. Er fragt AJ Styles, ob er den Verstand verloren hätte. Doch dieser meint, dass er noch lange nicht seine Forderungen erfüllt sieht. Er möchte einen Titelkampf bei HWA Gold Rush gegen den amtierenden World Heavyweight Champion Bobby Roode.
    Brian Jossie erklärt natürlich, dass Styles niemals so einfach den Titelkampf erhalten würde. Doch plötzlich vibriert das Handy von Brian Jossie und dieser scheint eine Nachricht bekommen zu haben. Ungläubig blickt er auf seinen Display und meint dann postwendend, dass AJ Styles auf Anraten seines Bosses den Titelkampf gegen Bobby Roode bei HWA Grand erhalte. In der nächsten Woche werde es zur Vertragsunterzeichnung der beiden Teilnehmer kommen.
    Mit dieser Ankündigung lässt er AJ Styles im Ring zurück, der sich sichtlich über diese Ansetzung freut.

    Anderorts herrscht helle Aufregung. Im Lockerroom des Great Commonwealth müssen die restlichen Teammitglieder The Nation beruhigen, der am liebsten die gesamte Einrichtung zerstören möchte nach dem er gegen Lio Rush verloren hat.
    Sanada öffnet diese Türe und wird sofort von Bully Ray überrascht, der den heranstürmenden Japaner mit einem Shoulder Tackle ausknockt. Der ehemalige ECW-Wrestler steuert auf Raj Singh zu und schlägt sofort auf diesen ein. Doch die Überzahl schlägt sich natürlich nieder und so können Smith und Nation Bully Ray attackiert und diesen gegen einen Tisch schleudern, der zerbricht. Singh kniet sich über den liegenden Bully Ray und erklärt diesem, dass er niemals HWA United States Champion werden könne, während auch noch Smith und Nation auf den am Boden liegenden Ray eintreten können.

    Non Title Tag Team Match
    The Rustbelt Connection (Punisher Knox & Trevor Murdock) vs. The Juicy Product (JT Dunn & David Starr)

    Wir bekommen nun als nächstes ein Tag Team Match präsentiert. Die Rustbelt Connection bekommt es mit dem Juicy Product zu tun. JT Dunn und David Starr waren vor den Beschützern Donald Trump’s die amtierenden HWA Tag Team Champions. Ein Sieg am heutigen Abend könnte das Juicy Product wieder in die Nähe des Titelgoldes spülen.
    Doch die amtierenden Champions haben dafür kein großes Herz. JT Dunn und David Starr können zwar beherzt, doch der Roaring Elbow von JT Dunn geht ins Leere und Trevor Murdock beweist wieder einmal, dass er ein Mann der miesen Tricks ist. Er sticht dem überraschten JT Dunn mit seinen Fingern in die Augen. Der Ringrichter hat es nicht gesehen. Problemlos kann Murdock daraufhin seinen Ace of Spades zeigen und nach dem Pinfall den Sieg für die amtierenden HWA Tag Team Champions erringen.

    Winner by Pinfall: The Rustbelt Connection [08:06]
    Rating: ***

    Nach dem Match lassen sich Punisher Knox und Trevor Murdock ihre Titel überreichen und recken diese demonstrativ in die Höhe.
    Doch da erscheinen Caleb Konley und Tony Nese auf der Stage und die Herausforderer der Champions applaudieren Knox und Murdock anerkennend. Doch dann geben Konley und Nese zu verstehen, dass die Tag Team Champions auf keinem Fall Patrioten seien. Stattdessen wären sie Idioten, die auf einen Bauernfänger hereingefallen seien. Knox und Murdock werden wütend. Sie beschließen dem Premier Athlete Brand zu folgen. Doch die Herausforderer sind um einiges schneller und können rechtzeitig Fersengeld geben.

    Singles Match
    Matt Morgan vs. Drew Galloway

    Nach einer letzten Werbepause ist es endlich an der Zeit für den heutigen Main Event zwischen Drew Galloway und dem heutigen Rückkehrer Matt Morgan, der nach langer Zeit wieder bei HWA RAGE aktiv ist. Der Hüne scheint aber noch immer in sehr guter Verfassung zu sein und das zeigt er gleich am Beginn des Kampfes gegen den Schotten. Drew Galloway’s erster Auftritt nach dem Turn gegen seinen vormaligen Kumpel One Man Band verläuft ebenso nicht nach Maß. Er kann sich ganz gut in den Kampf fighten und setzt sogar zum Future Shock DDT an. Doch da sehen wir One Man Band mit einer E-Gitarre auf der Stage, welcher Drew mit dem schlechtvorgetragenen Gitarrensolo merklich ablenkt. Aber rasch wird das Solo von Mil Muertes unterbrochen. Der Mexikaner taucht hinter OMB auf und knockt diesen mit einem Handkantenschlag aus. Dann marschiert er in den Ring und stürzt sich auf die beiden Wrestler und sorgt dafür sogleich für einen Abbruch.

    No Contest [08:20]
    Rating: **

    Was für eine Schande! Die Fans buhen als der mexikanische Hüne böse in die Kamera blickt und Drew Galloway mit einer Clothesline aus dem Ring befördert. Nun liegt nur noch Matt Morgan ausgeknockt im Ring. Doch anstatt weiter auf Morgan loszugehen, verlässt Mil Muertes plötzlich den Ring und wir sehen Catrina zum Ring marschieren. Die Dame beugt sich im Ring über Morgan und leckt über dessen Hals. Dann macht sie einen Schritt zurück und lässt plötzlich rote blutähnliche Flüssigkeit auf den am Boden liegenden Matt Morgan regnen.

    Die Kommentatoren sind sichtlich verstört als HWA RAGE mit den Bildern eines blutüberströmten Matt Morgan off Air geht.
  • HWA RAGE #57 wrote:


    HWA RAGE #57
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #57
    Datum: 23.05.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Wir schreiben den 30. Mai 2017. Alles blickt gespannt auf die heutige RAGE-Ausgabe, welche den Schlusspunkt vor dem nächsten PPV HWA Gold Rush darstellen soll.

    Am Ende des Abends wird es deshalb sogar eine Vertragsunterzeichnung zwischen dem HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode und dessen Herausforderer AJ Styles geben.

    Doch den Anfang machen der amtierende HWA United States Champion Raj Singh und das Great Commonwealth. Die 4 Männer schreiten unter den lauten Buhrufen der Fans in die Halle und sogleich schnappt sich Harry Smith das Mikrophon und verspottet die Fans in Philadelphia und dessen Stadt zum „Spuckeimer“ der Welt. Das Great Commonwealth sei hingegen eine homogene, gewachsene Einheit. Man sei im Dienste der Queen und Smith gibt zu verstehen, dass diese sich sehr für das Stable interessiere. Danach kommt auch Raj Singh zu Wort und macht klar, dass er als HWA United States Champion nur erfolgreich sein könne, da er aus dem Commonwealth Indien käme, das nur mit Hilfe der Briten im Glanz erstrahlen könne.
    Leute wie Bully Ray hingegen seien in den Augen des Inders sehr schmutzige und widerliche Individuen. Plötzlich meldet sich besagter Bully Ray auf der Stage zu Wort. Der einstige ECWler scheint kampfeslustig zu sein und macht sich über die vier Anzugträger im Ring mehr als lustig. Er fordert die Männer zu einem 4 vs. 4 Tag Team Match heraus.
    Daraufhin macht sich The Nation darüber lustig und meint, dass Bully ja nur alleine sei und niemand mit diesem fetten Amerikaner teamen möchte. Doch dabei konnte er nicht mit The Juicy Product rechnen. JT Dunn und David Starr stellen sich auf Bully’s Seite. Aber damit nicht genug auch die Theme von Moose erklingt und dieser positioniert sich selbstbewusst auf der Seite der Faces.
    Nun ist auch dem Great Commonwealth das große Lachen vergangenen und so geht es erstmals in die Werbepause.

    Tag Team Match
    The Premier Athlete Brand (Caleb Konley & Tony Nese) (w/SoCal Val) vs. Johnny Gargano & Tommaso Ciampa

    Nach der Werbepause sehen die Fans geballte Tag Team Action im Ring! Caleb Konley und Tony Nese teamen gegen Johnny Gargano und Tommaso Ciampa. Beide Tag Teams haben am Sonntag knifflige Aufgaben. Während Gargano und Ciampa auf Shelton Benjamin und Jason Jordan treffen werden, bekommen es die Premier Athleten mit den amtierenden HWA Tag Team Champions der Rustbelt Connection zu tun.
    Im Ring sehen wir ein sehr ausgeglichenes Tag Team Match. Beide Teams liefern sich einen sehr fairen Kampf, welcher auch zu mehreren Nearfalls auf beiden Seiten sorgt. Jedoch kann kein Team so wirklich einen Vorteil daraus erzielen. Doch schlussendlich schaffen es Tony Nese und Caleb Konley Tommaso Ciampa aus dem Ring zu schleudern, um dann dem heranstürmenden Johnny Gargano mit einer Double Powerbomb auf die Matte zu bugsieren. Sofort pinnt Nese den Italo-Amerikaner und fährt damit den Sieg für sein Tag Team ein.

    Winner by Pinfall: The Premier Athlete Brand [10:29]
    Rating: ***1\4

    Eine sehr gelungene Generalprobe für den Premier Athlete Brand. Für Gargano und Ciampa hingegen muss am Sonntag wohl einiges besser laufen. Dennoch lassen es sich die beiden Tag Teams danach nicht nehmen, sich noch gegenseitig zur Leistung zu gratulieren und gemeinsam zu feiern.

    Brian Jossie ist in seinem Büro zu sehen. Der HWA Commissioner telefoniert gerade mit einer Person, welche er „Boss“ nennt. Brian Jossie geht noch einmal die Card durch und hypt die Veranstaltung. Aber während des Telefonates taucht One Man Band auf und stört Jossie erheblich. Der Commissioner ist davon sichtlich genervt und möchte den angehenden Rockstar aus seinem Büro werfen, aber dieser bettelt ihn auf Knien an ihm ein Match gegen Drew Galloway bei Gold Rush zu geben. Doch davon ist Jossie nicht überzeugt. Er verweist auf die bislang sehr dürftige Bilanz von One Man Band und meint, dass Galloway wohl einfach eine Nummer zu groß für ihn sei. Doch OMB lässt sich nicht abwimmeln. Genervt steckt er den Bandleader daraufhin in ein Match gegen Eddie Colon. Sollte er den Puerto Ricaner bezwingen können, so darf er am Sonntag auf Galloway treffen.
    Davon ist der Rockstar natürlich begeistert und stürmt motiviert aus dem Büro des Commissioners.

    Taz und Jim Ross sprechen am Kommentatorenpult über die bisherige Fehde zwischen Matt Morgan und Mil Muertes. JR kommt dann auch schon auf den nächsten Programmpunkt zu geben. Taz wird nämlich nun Catrina und Muertes im Ring interviewen. Der ehemalige ECW Champion zeigt sich motiviert und erklärt, dass er keine Furcht vor dem mexikanischen Volksgott habe. Daraufhin steigt Taz auch in den Ring und zeigt sich anfänglich nicht wirklich beeindruckt als die Latina mit ihrem Monster den Ring betritt.
    Der Kommentator startet dann auch schon mit Catrina das Interview und möchte wissen, ob Muertes überhaupt so etwas wie Gefühle habe oder ob dieser nur ein Monster sei. Catrina rollt mit den Augen und die Latina gibt zu verstehen, dass es typisch für die Amerikaner sei, dass sie sich für die dramatische Vergangenheit des Muertes nicht interessieren würden. Doch sie könne das Herz von Muertes lesen. Daraufhin dreht sie sich zum Hünen und flüstert diesem etwas ins Ohr. Daraufhin packt er sich Taz und hebt diesen in die Höhe. Doch bevor Schlimmeres passieren kann, sehen wir Matt Morgan in die Halle stürmen. Der Rückkehrer macht den Save für Taz und liefert sich einen Brawl mit Muertes. Der Mexikaner schafft es Matt Morgan nach einem krachenden Big Boot auch noch den Chokehold zu verpassen. Morgan ringt nach Luft und geht zu Boden. Erst nach dem das halbe Roster der HWA in den Ring eilt, lässt Mil Muertes von seinem Opfer ab.

    In den Gängen der Halle sehen wir gerade Eddie Colon. Der Latino telefoniert aufgeregt mit Shelly Martinez und fragt sein Valet, wo es denn zur Hölle stecke. Doch aus dem Gespräch geht hervor, dass Shelly heute Abend noch einen Promotion-Termin für die HWA habe. Jedoch habe sich das Valet darum gekümmert, dass sie heute jemand am Ring vertreten werde. Zornig beendet Eddie daraufhin das Gespräch und wir dürfen gespannt sein, wer sich wohl in die Ecke Colons stellen wird.

    Singles Match
    Eddie Colon (w/Jax Dane) vs. One Man Band

    Eddie Colon marschiert dann auch schon in den Ring, um dort auf seine heutige Unterstützung zu warten. Sein Blick spricht natürlich Bände, als Jax Dane auf der Stage erscheint und sich als heutige Unterstützung von Eddie Colon hervor tut.
    Für One Man Band geht es im heutigen Match natürlich um sehr viel. Ein Sieg bedeutet zugleich die Möglichkeit endlich an Drew Galloway für dessen sehr hinterhältigen Turn vor drei Wochen Revanche zu nehmen.
    Doch das Match verläuft am Beginn doch eher planmäßig für Eddie Colon. Der ehemalige HWA United States Champion beweist sich als gewiefter Kontrahent für den Bandleader und kann tatsächlich nach dem Backstabber bereits zum Pin ansetzen. Aber One Man Band kickt aus! Eddie ist natürlich außer sich und er möchte daraufhin mit einem fiesen Trick One Man Band niederstrecken. So holt sich Eddie einen Schlagring aus der Hose, doch da ist auch Jax Dane wach und nützt die Situation aus um Colon den Ring aus der Hand zu reißen. Davon ist der erste HWA US Champion der Geschichte so perplex, dass OMB den Smash Hit zeigen kann und daraufhin den Sieg einfährt.

    Winner by Pinfall: One Man Band [06:25]
    Rating: **

    Damit geht ein sehr großer Wunsch von One Man Band in Erfüllung. Glücklich spielt er Luftgitarre mit Jax Dane. Doch dann meldet sich auch zornig Eddie Colon im Ring zu Wort. Der Latino hat wohl endgültig genug von Jax Dane und fordert diesen zu einem Match bei HWA Gold Rush heraus. Selbstbewusst nimmt Dane natürlich kurzerhand diese Challenge an!

    Bei Kevin Kelly sehen wir nun Drew Galloway stehen. Der Schotte streift nachdenklich über sein Kinn und hat seinen Blick zu Boden gerichtet. Er meint, dass One Man Band heute Abend wohl besser beraten gewesen wäre, wenn er auf den Sieg verzichtet hätte. Bei HWA Gold Rush werde sich Drew endgültig von dieser „Altlast“ trennen. One Man Band sei bestimmt ein Liebling der Fans, aber wohl nur jener im Vorschulalter. Galloway skizziert hingegen seine Pläne für den kommenden Sonntag. So werde er One Man Band im Ring zerstören und danach werde er sich den Kampf zwischen AJ Styles und Bobby Roode ansehen. Denn schon sehr bald wird der Schotte wieder nach dem Titelgold greifen! Mit dieser Ankündigung geht es wieder in den Ring.

    Singles Match
    Lio Rush vs. Punisher Knox

    Vor dem nächsten Kampf sprechen die Kommentatoren die Abwesenheit von Trevor Murdock an. Der HWA Tag Team Champion habe sich demnach in einem Barfight die Hand verletzt. Doch die Ringärzte haben bereits Entwarnung gegeben. Dem Kampf gegen den Premier Athlete Brand bei Gold Rush steht nichts mehr im Wege.
    Dementsprechend muss sich Punisher Knox heute Abend alleine im Ring beweisen. Er legt sich wahrlich los wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Knox ist seinem heutigen Gegner Lio Rush körperlich natürlich überlegen und so kann Lio auch seine Schnelligkeit gar nicht ausnützen. Knox hingegen beendet den Kampf gegen Rush nach gut vier Minuten mit dem Knox-Out.

    Winner by Pinfall: Punisher Knox [04:44]
    Rating: **3\4

    Nach dem Match hält Knox demonstrativ seinen HWA Tag Team-Titelgürtel in die Höhe und grinst düster in die Kamera. Die Rustbelt Connection scheint bereit für ihren Kampf.

    8-Men Tag Team Match
    The Great Commonwealth (Harry Smith, The Great Sanada, Raj Singh & The Nation) vs. Bully Ray, Moose & The Juicy Product (JT Dunn & David Starr)

    Der Main Event zwischen dem Great Commonwealth und dem Team rund um Bully Ray steht nun auf der Card. Die Stimmung ist natürlich ganz klar auf der Seite von Juicy Product und Co. Für das Great Commonwealth beginnt das Match dann auch weniger verheißungsvoll als JT Dunn sehr früh eine seiner gefürchteten Ellbows gegen Harry Smith platzieren kann. Doch zur Vorentscheidung reicht es nicht. Im Ring tritt in der Folge hingegen große Verwirrung auf. Moose und The Nation haben hier noch immer nicht ihre Differenzen beilegen können. Die beiden Gegner am Sonntag liefern sich einen harten Schlagabtausch. Dieser mündet darin, dass dieser Brawl sogar hinter den Kulissen weitergeht und das Match im Ring plötzlich nur noch 3 vs. 3 lautet.
    Bully Ray kassiert hingegen unfairerweise während des Kampfes einen Schlag mit der Ringtreppe und dies nützt wiederum Raj Sing aus, um im Ring gegen David Starr Khallas zu zeigen.
    Sofort kann Raj den Pinfall für sein Great Commonwealth einfahren.

    Winner by Pinfall: The Great Commonwealth [11:45]
    Rating: **3\4

    Die Heels bleiben daraufhin zufrieden im Ring und Raj Singh hält demonstrativ seinen HWA United States Titel in die Höhe, welchen er bekanntlich am Sonntag gegen Bully Ray verteidigen muss. Für Bully hingegen scheinen die Vorzeichen mit dieser Niederlage seines Teams nicht besser zu werden.

    Den Abschluss nach der Werbeunterbrechung machen jedoch Bobby Roode und AJ Styles. Der HWA World Heavyweight Champion und sein Herausforderer haben sich schon im Ring eingefunden und scheinen bereit zu sein, um den Vertrag zu unterschreiben. Natürlich ist auch Brian Jossie im Ring und betrachtet sich das Ganze sehr genau.
    Beide Männer unterschreiben dann ohne großes Geplänkel auch den Vertrag für diesen Kampf. Doch als Bobby Roode seinen Namen auf das Dokument setzt, blickt er nachdenklich auf den Schrieb und schüttelt dann den Kopf. Der Kanadier unterstellt daraufhin AJ Styles an einem Komplott zu arbeiten. Er befürchtet, dass Brian Jossie am Sonntag dafür sorgen werde, dass AJ Styles neuer Champion wird um diesen damit in seiner Hand zu haben.
    Natürlich bringen diese Anschuldigungen AJ Styles auf die Palme. Er wirft den Tisch zur Seite und reflexartig erhebt sich auch Bobby Roode. Die beiden Männer starren sich an und es liegt ein Brawl in der Luft. Doch Jossie geht sofort dazwischen und trennt die Beiden voneinander. Der Commissioner meint daraufhin trocken, dass beide Männer sich wohl besser ihre Kräfte für Sonntag aufsparen sollten, denn sie werden dies ganz gewiss brauchen.

    Bobby Roode rollt sich daraufhin dem Ring und hält seinen goldenen Titelgürtel in die Höhe und schreit ein paar unschöne Worte in die Richtung der beiden Akteure. Mit diesen Bildern endet die letzte RAGE Ausgabe vor Gold Rush.
  • HWA RAGE #58 wrote:


    HWA RAGE #58
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #58
    Datum: 06.06.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    HUSTLE WRESTLING ALLIANCE kann auf einen tollen großen Event zurückblicken. Die Fans vor den Fernsehgeräten bekommen noch einmal eine Zusammenfassung der Ereignisse rund um den Gold Rush Main Event zwischen Bobby Roode und AJ Styles, wo schlussendlich auch Mil Muertes seine Finger im Spiel hatte.

    Der HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode kommt dann auch unter den tollen Klängen seiner Theme in die Halle. Dabei trägt er voller Stolz seinen Titelgürtel auf der Schulter. Der Kanadier im Anzug erklärt sich noch einmal als Sieger und weiterhin amtierenden HWA World Heavyweight Champion. Er wisse zwar nicht wie Mil Muertes in diesen Kampf auftauchen konnte. Aber Bobby stellt klar, dass er AJ Styles auch ohne die Hilfe besiegt hätte.
    Besagter Phenomal One erscheint dann auch unter lautem Beifall auf der Stage und wirkt wütend. Mit erhobener Stimme erinnert er an das miese Schauspiel vom Sonntag. Er trägt nicht umsonst ein Pflaster auf der Stirn. Aber Styles kommt auch darauf zu sprechen, dass der Kanadier eben meinte, dass er ihn jeder Zeit besiegen könnte. Er appelliert dementsprechend an die Ehre des Champions und fordert ihn zu einem weiteren Kampf am heutigen Abend heraus.
    Bobby Roode muss natürlich nicht zweimal überlege. Mit entschiedener Stimme nimmt er die Herausforderung an. Der Kampf steht und die Kamera gibt vorerst in die Werbepause.

    Tag Team Match
    The Great Commonwealth (Harry Smith & The Great Sanada) vs. The Juicy Product (JT Dunn & David Starr)

    Nach der ersten Werbepause geht es bei HUSTLE WRESTLING ALLIANCE mit einem Tag Team Match weiter. The Great Commonwealth in der Form von Harry Smith und dem Japaner Great Sanada treffen auf die ehemaligen HWA Tag Team Champions JT Dunn und David Starr. Die beiden Männer liefern bei ihrem Entrance gute Stimmung.
    Die gute Stimmung verfliegt allerdings prompt, als der Kampf los geht. Es geht ordentlich von statten und beide Teams liefern sich wieder einen sehr ausgeglichenen Kampf.
    The Great Sanada und Harry Smith bedienen sich immer wieder unfairer Tricks und werden dabei hie und da auch vom Ringrichter angezählt. JT Dunn kann dennoch seinen Roaring Elbow anbringen, aber Great Sanada taucht ab und taggt unbemerkt mit Harry Smith und dieser kann mit voller Wucht seinen Running Powerslam bringen und das Match dann auch für sich entscheiden.

    Winner by Pinfall: The Great Commonwealth (Harry Smith & The Great Sanada) [08:41]
    Rating: ***

    Was für ein spannender Opener von HWA RAGE! Doch das Ende war weniger rühmlich für The Great Commonwealth. Doch Harry Smith und The Great Sanada machen mit ihren Attacken auf die ehemaligen HWA Tag Team Champions weiter und treten auf Dunn und Starr ein.
    Aber plötzlich sprinten Brother Bubba und Brother Devon die Stage entlang in den Ring und unter den lauten Pops der Zuschauer fliegen die Fäuste. Die Tag Team Veteranen verpassen Harry Smith und The Great Sanada eine saftige Abreibung.
    Von diesen Attacken scheinen der Brite und sein japanischer Tag Team Partner so überwältig zu sein, dass sie Fersengeld bezahlen und sich auf die Stage zurückbewegen.
    Doch Brother Devon schnappt sich ein Mikrophon und heißt die Fans herzlich Willkommen in Dudleyville. Sie haben ihre ersten „Opfer“ für einen kräftigen Tritt in den Hintern bereits gefunden. Dabei deuten sie auf Smith und Sanada.
    Nächste Woche werden sie „The Great Commonwealth“ eine kräftige Abreibung verpassen und Brother Bubba verspricht notfalls auch die Tische herauszuholen, was bei den Fans für großen Jubel sorgt.

    Hinter den Kulissen sehen wir nun niemand geringeres als Drew Galloway. Der Schotte steht bei Kevin Kelly bereit. Als Drew stoisch in die Kamera blickt und gar nicht auf die Anmoderation von Kelly reagiert, ist dieser etwas perplex.
    Doch dann dreht Drew seinen Kopf in die Richtung von Kevin Kelly und erklärt, dass er den fehlenden Respekt in der Promotion mehr als vermisse. Er habe diese Witzfigur von „One Man Band“ am Sonntag eine Lehrstunde erteilt und dieser würde ihn abermals jetzt gleich zu einem Kampf herausfordern. Dies würde Drew mehr als bedauern, denn heute Abend werde er keine Gnade für One Man Band kennen. Galloway spricht über einige Hardcore-Legenden wie Mick Foley,Tommy Dreamer oder The Sandman, die gegen ihn einfach ein großer Haufen Versager wären.

    Singles Match
    Drew Galloway vs. One Man Band

    One Man Band wirkt sehr nachdenklich vor diesem Kampf gegen seinen ehemaligen Tag Team Partner. Drew Galloway marschiert überheblich in den Ring und zeigt gleich mal ein paar zähe Chops. Doch One Man Band schüttelt diese ab und macht fast originalgetreu den Hulk Up. OMB verkauft keine Aktion mehr von Drew und dieser ist mehr als irritiert. Doch der Schotte wirkt zornig und versetzt seinem Gegner fast schon unbemerkt einen unschönen Tritt in die Leistengegend. Daraufhin ringt One Man Band nach Luft und Drew Galloway beendet den Kampf nach einem krachenden Spear und anschließendem Pinfall.

    Winner by Pinfall: Drew Galloway [04:10]
    Rating: ***1\4

    OMB hat zwar sehr viel in diesem Kampf investiert, aber abermals hatte der ehemalige TNA World Champion den längeren Atem. Nach dem Match teilt Drew noch einen krachenden Stuhlschlag aus und der Stuhl sieht dabei mehr als zerbeult aus. Daraufhin schleudert der Schotte den Stuhl zu Boden und zeigt sogar noch den Future Shock. One Man Band kauert nun auf dem Boden. Kommt gar nicht mehr auf die Beine. Jim Ross und Taz wirken mehr als schockiert am Kommentatorenpult.

    Tag Team Match
    Moose & Lio Rush vs. The Great Commonwealth (Raj Singh & The Nation)

    In letzter Zeit gab es für Moose und Lio Rush nicht sehr viel zu lachen in der HWA. Kein Wunder, dass die beiden Kumpels sich heute in einem gemeinsamen Tag Team Match gegen die Teile des Great Commonwealths wieder finden. Der amtierende United States Champion Raj Singh steigt gemeinsam in den Ring mit The Nation.
    Die beiden Männer wirken entschlossen und ambitioniert heute Moose und Rush eine saftige Abreibung zu verpassen. Der kompakte Hüne The Nation kann seinen All Out Assault gegen Lio Rush zeigen und er wechselt daraufhin mit Raj Singh. Doch der United States Champion weicht vom Wechsel dann doch zurück als auch der geladene Moose ins Match starten möchte. Der frühere US Champion ist so wütend auf den feigen Singh, dass er diesen vom Apron stößt und dann noch einen Legdrop gegen The Nation folgen lässt. Dann folgt der Wechsel mit Lio Rush, welcher sich auf den Turnbuckle stellt und den Dragon’s Call zeigen kann. Sofort pinnt er The Nation und während die Fans lautstark mitzählen fährt Lio den Pinfall ein.

    Winner by Pinfall: Moose & Lio Rush [09:11]
    Rating: **1\2

    Das kann man mal getrost eine sehr große Überraschung nennen. Tatsächlich kann hier Lio Rush mit der kräftigen Unterstützung von Moose The Nation pinnen. Nach dem Match feiern die beiden Kumpels natürlich ihren Erfolg. Während der amtierende United States Champion Raj Singh natürlich außer sich ist und noch immer zornig mit dem Ringrichter diskutiert.

    Interviewer Kevin Kelly hat nun einen sehr bekannten Gast bei sich stehen: HWA Commissioner Brian Jossie. Der HWA Tonangeber lässt allerdings keine Frage des Wrestlingjournalisten zu, sondern startet gleich mit einem Monolog. Jossie bekritelt die Kritik über seine Entscheidungen. Er wolle den Kunden der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE im Sinne seines Geldgebers das beste Produkt bieten. Demnach sei es auch sei es eine gemeinsame Entscheidung mit den neuen Teilhabern der HWA gewesen Mil Muertes den Eingriff in den HWA Gold Rush Main Event zu bieten. Muertes spricht darüber hinaus auch mit einem Pakt, den er mit Catrina eingegangen sei. Muertes sei bereit für einen Titelkampf und nächste Woche werde auf den Verlierer des heutigen Main Events treffen und der Sieger dieses Kampfes trifft dann bei HWA Modern Warfare auf den amtierenden HWA World Heavyweight Champion!

    HWA World Heavyweight Title Match
    Bobby Roode © vs. AJ Styles

    Nach der letzten Werbepause wird es an der Zeit für den Main Event der heutigen RAGE-Ausgabe. Und erst zum zweiten Mal in der Geschichte der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE steht bei RAGE der HWA World Heavyweight Titel auf dem Spiel.
    Die beiden Wrestler wirken schon am Beginn sehr verbissen. So zeigt AJ Styles gleich am Beginn des Kampfes zeigt AJ Styles einen Spin Kick gegen Bobby Roode. Der HWA World Heavyweight Champion kann einem Schlag ausweichen und selbst eine Kombo vom Start treten. Daraufhin gibt es den Whip In von Bobby Roode und der Kanadier kann den Spinebuster in perfekter Form ausführen. Das Cover ist daraufhin jedoch noch nicht wirklich zählbar.
    Enttäuscht schüttelt Bobby Roode den Kopf und wird davon von AJ Styles überrascht, als er seinen heutigen Herausforderer an der Haarpracht hochzieht.
    Es ist der AJ Styles welcher den Jawbreaker zeigen kann und dem wankenden Bobby Roode eine schallende Ohrfeige mitgibt. Dieser steht ungläubig da und packt plötzlich auch einige Schlagsalven aus und es entsteht ein wüstes Handgemenge zwischen den beiden Männern. Doch während die Männer sich im Ring richtig wüst klopfen, fährt plötzlich ein edler Tesla die Einfahrt zur Rampe entlang. Wir sehen Brian Jossie plötzlich aus dem Hintergrund hervorstürmen. Er geht zum Wagen hin und öffnet höflich die Türe und begrüßt die unbekannte Person mit einem Handschlag.
    Jossie geht zur Seite und die Person steigt aus dem Wagen aus und es handelt sich dabei um Ethan Carter III
    Die Fans, aber auch die beiden Wrestler im Ring können es nicht glauben, als Ethan Carter III zum Zeitnehmer marschiert und sich den HWA World Heavyweight Titel schnappt, um dort beiden Wrestlern einen harten Schlag mit dem Titelgürtel zu verpassen. Daraufhin muss der Ringrichter den Kampf natürlich abbrechen.

    No Contest [11:29]
    Rating: ***

    Was für ein Ende von dieser HWA RAGE-Ausgabe. Im Ring steht Ethan Carter III und der Mann im feinen Zwirn hält bedeutsam den HWA World Heavyweight Titel in die Höhe. Dabei brüllt Carter in die Kamera, dass dieser Titel bald sein Eigentum sein werde, wie alles hier. Denn ihm gehöre die Liga. Er sei die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE!

    Mit diesen Bildern geht HWA-RAGE für diese Woche off Air. Die Kommentatoren erinnern jedoch auf die spannende nächste Woche, wo wir das Debüt von Team 3D gegen The Great Commonwealth, sowie ein Nummer 1 Herausforderer Match zwischen AJ Styles und Mil Muertes erleben werden.
  • HWA RAGE #59 wrote:


    HWA RAGE #59
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #59
    Datum: 13.06.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Die Zeit ist reif für HWA RAGE! Zum 59. Mal begibt sich das Intro über die Bildschirme. Nach ein paar kurzen Eröffnungsworten von Jim Ross und seinem Kommentatorenkollegen Taz geht es in die Halle.

    Dort sehen wir auch Brian Jossie im Ring. Der HWA Commissioner zieht große Heat auf, als er den neuen HWA Mitbesitzer ankündigt, welcher dafür sorgt, dass die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE sehr bald die größte Promotion der Welt sein werde: Ethan Carter III
    Der neue HWA Teilhaber erscheint dann auch tatsächlich im feinen Zwirn und mit Sonnenbrille. Der Dunkelhaarige marschiert in den Ring und reicht dort Brian Jossie freundschaftlich in die Hand. EC3 erklärt der buhenden Menge, dass man den Mund halten solle, wenn jemand wie er zum „Volk“ spricht. Er sei der neue Boss der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE und er werde die Promotion nach seinen Wünschen verändern. Paul Heyman sei ein veralteter Idealist gewesen und habe keinen Sinn mehr für Erfolg gehabt. Ethan Carter III hingegen werde nun für eine neue Ära sorgen. Dementsprechend gespannt dürfe die Welt heute Abend auch auf das Match zwischen Mil Muertes und AJ Styles blicken, wo es einen neuen No#1 Contender geben wird.

    Brian Jossie versucht seinem Boss noch einmal kurz für dessen Einsatz danken zu wollen. Doch EC3 unterbricht seinen eigenen Commissioner und meint, dass er keine Zeit für Lobhudeleien habe. Daraufhin verlassen die Anzugträger auch schon wieder die Halle.

    Ein Schwenk in den Lockerroom zeigt uns Shelton Benjamin, der seinen „Schützling“ Jason Jordan noch einmal einschwört. Jordan müsse sich demnach heute Abend wirklich anstrengen, wenn man jetzt gleich gegen Tommaso Ciampa und Johnny Gargano bestehen möchte.
    Jordan meint daraufhin, dass er motivierter denn je ist. Grinsend nimmt dies Shelton Benjamin zu Kenntnis und fordert seinem Partner auf heute endlich Leistung zu erbringen. Etwas nachdenklich folgt Jason Jordan daraufhin Shelton.

    Tag Team Match
    The Benjamin Classics (Shelton Benjamin & Jason Jordan) vs. Tommaso Ciampa & Johnny Gargano

    Die Halbblut Italiener treffen heute Abend abermals auf Jason Jordan und Shelton Benjamin. Der Ringsprecher überrascht vor allem Jason Jordan, als er die beiden Tag Team Wrestler auf Geheiß von Shelton Benjamin mit dem Teamnamen „The Benjamin Classics“ ankündigt.
    Im Ring kann Jason Jordan eine beherzte Leistung gegen Tommaso Ciampa abrufen. Doch auch Ciampa und Gargano können hervorragendes Tag Team Wrestling an den Mann bringen. So endet dieses Match damit, dass Jason Jordan mit einem Double Dropkick von Ciampa und Gargano vom Apron gestoßen wird. Für Shelton Benjamin gibt es dann den Project Ciampa vom Glatzkopf und damit endet das Match auch mit einem Pinfall.

    Winner by Pinfall: Tommaso Ciampa & Johnny Gargano [09:20]
    Rating: ***

    Die durchaus erfolgreichen Tag Team Wrestler klatschen zufrieden nach diesem Fight ab. Doch Shelton Benjamin kommt langsam auf die Beine und blickt auf Jason Jordan, welcher sich außerhalb des Rings wieder aufrichtet. Wütend brüllt Shelton seinen jüngeren Tag Team Partner an, welcher sich zu erklären versucht.

    Singles Match
    Moose vs. The Nation

    Nach einer Werbepause sehen wir bei HWA RAGE endlich das nächste Aufeinandertreffen zwischen Moose und The Nation. Die Fans halten hier ganz klar zu Moose, welcher gleich mit einer Schlagsalve gegen The Nation loslegt. Der agile ehemalige Apollo Crews kann jedoch mit einer Jumping Clothesline für kurze Entlastung sorgen.
    Plötzlich sehen wir aber Lio Rush in die Halle kommen. Der Kumpel von Moose sorgt dafür, dass The Nation kurz abgelenkt ist und dabei direkt in den Spear von Moose rennt, welcher abgeklärt das Match mit einem Pinfall-Sieg für sich entscheiden kann.

    Winner by Pinfall: Moose [05:29]
    Rating: *1\2

    Lio Rush und Moose wirken sehr glücklich über dieses Ablenkungsmanöver. The Nation hingegen hat ohne das Great Commonwealth wohl hier keine zusätzliche Unterstützung gehabt.
    Aber plötzlich meldet sich ein erboster Brian Jossie am großen Monitor zu Wort. Der HWA Commissioner meint, dass sein ehemaliger Schützling mittlerweile wohl nur noch mit fremder Hilfe gewinnen könne. Daher sei es an der Zeit Moose dessen eigene Medizin kosten zu lassen. Daher annulliert Jossie das Match und macht daraus ein 2 on 1 Handicap Match

    2 on 1 Handicap Match
    The Great Commonwealth (Raj Singh & The Nation) vs. Moose (w/Lio Rush)

    Der kurze Moment der Glückseligkeit für Moose ist also schon wieder vorbei. An die Seite von The Nation stellt sich wiederum Raj Singh. Der indische HWA US-Champion hat ohnedies noch eine Rechnung mit Moose offen. Gleich am Beginn des Matches wirft der Ringrichter Lio Rush aus der Halle, da dieser mehrmals versucht hat auf die unfaire Kampfweise des Great Commonwealths hinzuweisen. Dieser Umstand sorgt kurzerhand dafür, dass Moose direkt in die Spin-out Powerbomb rennt und daraufhin auch noch Raj Singh den Camel Clutch gegen den wehrlosen Moose zeigen kann, woraufhin der Kampf entschieden ist.

    Winner by Submission: The Great Commonwealth [07:11]
    Rating: **1\2

    Widerwillig lässt Raj Singh nach diesem Kampf von seinem Opfer ab. Zufrieden hält er das Gold in die Höhe. Kurzerhand lässt sich das Mitglied des Great Commonwealth das Mikrophon überreichen und verspricht den buhenden Fans, dass kein einziger wahrer amerikanischer Wrestler die Klasse habe ihm den Titel abzunehmen.

    Nach einer weiteren Werbeunterbrechung sehen wir noch einmal die Aktionen von Drew Galloway gegen dessen ehemaligen Freund One Man Band. Im Ring sehen wir dann auch bereits den bitteren Schotten stehen. Galloway hat ein Mikrophon in der Hand und kommt noch einmal auf die Vorwoche zu sprechen, als er One Man Band quasi ausgeschalten habe. Er sei im Gegensatz zu den meisten HWA Wrestlern nun mal ein Mann der Worte. Drew beklagt sich daraufhin auch über das klare fehlende Spotlight. So habe er doch genügend in seiner Karriere geleistet, um einfach aus dem Stand zum neuen Herausforderer von Bobby Roode ernannt zu werden.
    Der Schotte erklärt, dass er der größte Superstar der HWA sein sollte. Doch der einstige TNA Champion wird durch eine unbekannte Theme unterbrochen. Allerdings können die Fans ihren Augen dann gar nicht trauen, als Mick Foley auf der Stage erscheint und die 52-jährige Hardcore Legende schreitet in seinem typischen Outfit in die Halle, um dort unter lautstarkem Jubel von der HWA-Crowd willkommen geheißen zu werden. Foley lässt die Chants erst einmal sacken und versucht sich dann bei Drew Galloway vorzustellen und streckt diesem die Hand aus. Doch natürlich versteht Drew, dass er hier doch eher veralbert wird und schlägt den Handschlag aus. Mick schüttelt den Kopf und fragt Drew doch erst einmal wie er den Respekt der Fans erarbeiten wolle, wenn er diesen Respekt nicht einmal vor ihm selbst habe. Doch der Schotte zeigt sich gar nicht gesprächsbereit und spuckt völlig überraschend Mick Foley ins Gesicht. Doch dies lässt sich die Hardcore Legende sehr zur Freude der Fans gar nicht gefallen und setzt zum Mandible Claw an. Er ringt Galloway zu Boden und klatscht daraufhin noch einmal mit den Fans ab. Was für ein Debüt!

    Anderorts sehen wir nun im Backstage-Bereich Kevin Kelly und der Interviewer hat den Hünen Jax Dane heute Abend bei sich zu Gast. Dane wirkt dabei sehr motiviert und er kommt rasch auf die Worte von Raj Singh zu sprechen. Der Inder habe wohl bislang noch gar keinen wahren Gegner gekannt, wenn er sich unterfordert fühlt. Deshalb sieht der HWA-Neuling auch seine Zeit gekommen und fordert HWA United States Champion Raj Singh zu einem Kampf am kommenden Dienstag heraus.

    Tag Team Match
    Team 3D (Brother Bubba & Brother Devon) vs. The Great Commonwealth (Harry Smith & The Great Sanada)

    Für die Fans gibt es im Ring nun eine große Feierstunde. Brother Bubba und Devon feiern ihre Vereinigung in der HWA. Die beiden kommen unter großem Jubel in die Halle und machen sich auf ihren heutigen Gegner gemacht. Harry Smith und The Great Sanada sind nicht umsonst die Gründerväter des Great Commonwealth.
    Am Anfang des Kampfes können sich auch überraschend gegen Bubba dominieren. Devon muss mitansehen, wie Bubba ganz schön harsch in der Ringecke des Commonwealth bearbeitet wird. Allerdings gelingt es Bubba sich zu befreien und den Hot Tag zu vollziehen. Im Ring räumen die beiden Tag Team-Veteranen dann so richtig auf.
    Und so ist es wenig überraschend, dass es abschließend auch noch den 3D in der Ringmitte für Sanada setzt. Erfolgreich pinnt Devon daraufhin den Kontrahenten fährt damit den ersten Sieg des Team 3D in der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE ein.

    Winner by Pinfall: Team 3D [10:09]
    Rating: ***

    Bubba und Devon feiern auf den jeweiligen Ringecken ihren Erfolg. Doch so wirklich lange haben die Tag Team-Veteranen dazu nicht Zeit. Denn hinter ihrem Rücken tauchen Punisher Knox und Trevor Murdock auf. Und die amtierenden HWA Tag Team Champions scheinen sehr sauer zu sein. Sofort ziehen sie die Sieger von den Ringecken runter und prügeln wüst auf diese ein. Der Ringrichter versucht die Teams voneinander zu trennen aber schlussendlich setzt es für Brother Bubba sogar den Knox-Out von Punisher Knox. Damit haben die HWA Tag Team Champions wohl auch klar gemacht, dass sie weiterhin das größte Tag Team der Ligen-Geschichte sind.



    Es folgt ein Video zum nächsten HWA PPV. Schroffe E-Gitarren klänge sind zu hören. Eine schrille und prägnante Stimme singt den Black Sabbath-Hit War Pigs. Es ist Ozzy Osbourne und dessen Klassiker ist wohl passender denn je, um den nächsten HWA Pay Per View am 2. Juli 2017 zu promoten. Modern Warfare wird in der James Brown Arena in Augusta, Georgia abgehalten werden.
    Im Video-Clip wird uns ein Schlachtfeld im Ödland eingeblendet. Hinter einem rauchenden Panzer tritt plötzlich der amtierende HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode hervor und noch einmal wird der PPV gehypt.



    Nun ist es an der Zeit für den HWA RAGE Main Event. Mil Muertes und AJ Styles treffen Aufeinander, um den neuen Herausforderer von HWA Heavyweight Champion Bobby Roode zu ermitteln. Doch der mystische Mil Muertes und Catrina stehen bereits im Ring und plötzlich sehen wir auf dem großen Monitor hektisches Treiben eingeblendet. AJ Styles liegt am Boden und krümmt sich vor Schmerzen. Die Kamera zoomt vom Gemarterten weg und wir sehen Ethan Carter III hinter dem am Boden liegenden AJ Styles stehen. EC3 hält einen zerbeulten Stuhl in der Hand und grinst markant und arrogant in die Kamera. Er erklärt der buhenden Masse, dass der Main Event der heutigen Show abgesagt sei. Es gebe nun mal keinen besseren Herausforderer als EC3 höchstpersönlich für den HWA World Heavyweight Titel. Daher werde er bei Modern Warfare selbst auf Bobby Roode treffen. Lautstark buhen die Fans und Carter selbst schließt RAGE mit den Worten „Welcome to my Show“ ab.
  • HWA RAGE #60 wrote:


    HWA RAGE #60
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #60
    Datum: 20.06.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Den Beginn am heutigen Abend macht niemand geringeres als der amtierende HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode. Der March Madness Tournament Gewinner trägt seinen Titel voller Stolz in den Ring und hält das große Goldblech in die Höhe.
    Dann schnappt sich der kurzhaarige Champion auch schon ein Mikrophon und spricht direkt über Ethan Carter III, welcher wohl meint, dass er sich mit seinem Geld auch die Titelmatches kaufen könne. Bobby kündigt an, dass er den Vergleich mit EC3 bei HWA Modern Warfare nicht scheuen werde. Denn er wisse doch ganz genau, dass EC3 alle schmutzigen Tricks auspacken werde, um sich unlauter zum Titel zu putschen.
    Doch viel weiter kann der gute Bobby Roode dann auch gar nicht ausholen. Der Anzugträger wird von Brian Jossie unterbrochen. Der HWA Comissioner wird mit einem lauten Buhkonzert in der restlos gefüllten Halle willkommen geheißen und sieht durchaus sauer aus.
    Jossie fragt sich für wen sich der Champion denn überhaupt halten würde, um einen großen Gönner der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE wie Ethan Carter III in Misskredit zu bringen.
    Um den Champion wieder zur Vernunft zu bringen hat Jossie auch schon eine Idee. So wird Bobby Roode im Hauptkampf der heutigen RAGE-Ausgabe auf Drew Galloway treffen.
    Doch der HWA World Heavyweight Champion zeigt sich keineswegs eingeschüchtert von dieser Ansetzung und deutet an bereit für einen klaren Fight zu sein.

    Singles Match
    Eddie Colon vs. Jax Dane

    Diese beiden Männer standen sich bereits bei Gold Rush gegenüber. Damals drehte sich noch alles um Shelly Martinez, doch nun ist keine Spur vom Valet. Stattdessen liefern sich die beiden Wrestler am Beginn des Kampfes ein Katz und Maus-Spiel. Jax Dane macht Jagd auf den schmierigen Latino. Doch der einstige HWA US Champion kann sich gekonnt aus der Affäre ziehen. Erst als Colon irrtümlich gegen den Ringpfosten donnert hat Jax Dane ein leichtes Spiel. Nach einem krachenden Spear kann Dane dem Match auch zielgerichtet ein Ende mittels Pinfall-Erfolg setzen.

    Winner by Pinfall: Jax Dane [04:20]
    Rating: ½*

    Die Fans feiern den Hünen für seinen Kampfesmut. Doch lange lässt sich Jax Dane nicht bitten. Das Schwergewicht nimmt sich ein Mikrophon und macht klar, dass er nicht in die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE gekommen sei, um mitanzusehen, wie ein bösartiger Inder den HWA United States Titel in den Dreck zieht. Sollte Raj Singh ein Mann sein, so würde er sich nun in die Halle trauen und seinen Mann stehen. Allerdings gibt es kein Anzeichen von HWA United States Champion Raj Singh, welcher sich gekonnt aus der Affäre zieht.

    Tag Team Match
    The Benjamin Classics (Shelton Benjamin & Jason Jordan) vs. The Juicy Product (David Starr & JT Dunn)

    Nach einer Werbeunterbrechung geht es bei HWA RAGE mit einem Tag Team Match weiter. Shelton Benjamin und Jason Jordan teamen nach ihrer Niederlage aus der Vorwoche gegen Gargano und Ciampa heute Abend gegen das Juicy Product, um sich wieder zu rehabilitieren. Jason Jordan und Shelton Benjamin tragen auf ihrem Weg in den Ring „Benjamin Classics“-Sportjacken, die vor allem Jason Jordan weniger zu gefallen scheint.
    Doch im Ring macht dies keinen Unterschied. Die alten HWA Tag Team Champions David Starr und JT Dunn halten in ihrem Kampf zwar wahrlich vehement dagegen und liefern wirklich eine ansprechende Leistung. Doch JT Dunn muss nach einem Belly to Belly Suplex von Shelton Benjamin auch noch den T-Bone Suplex von Shelton Benjamin einstecken. Bedrohungslos fährt Shelton Benjamin daraufhin den finalen Pin ein und sichert damit den Sieg für das Tag Team ab.

    Winner by Pinfall: The Benjamin Classics [09:11]
    Rating: **3\4

    Die Theme von Shelton Benjamin erklingt und dieser klopft dreimal auf die Ringmatte, um Jason Jordan klar zu machen, wie man einen Sieg innerhalb der HWA einfährt. Jordan versucht sich natürlich nichts anmerken zu lassen, aber man merkt dennoch, dass der Athlet keineswegs glücklich mit diesem Matchende ist beziehungsweise, wie Shelton ihm diesen Erfolg noch einmal verinnerlicht.

    Wir sehen Kevin Kelly mit einem Mikrophon in der Hand. Der Interviewer begrüßt seinen heutigen Gast, welcher sich zu ihm gestellt: The Nation! Natürlich ist der dunkelhäutige ehemalige Apollo Crews vor seinem heutigen Match gegen Lio Rush mehr als motiviert. Apollo garantiert uns, dass er heute Abend Lio Rush endgültig zu Fischfutter verarbeiten werde. Denn The Nation habe bislang innerhalb der HWA noch gar nicht sein ganzes Potenzial abrufen können.

    Anderorts im Backstage-Bereich sehen wir aber plötzlich Catrina. Die hübsche Latina hämmert mehrmals gegen die Türe von EC3’s Lockerroom. Doch da taucht Brian Jossie auf. Der HWA Commissioner möchte vom Valet wissen, was diese denn hier eigentlich suche. Daraufhin flucht Catrina zuerst auf Spanisch und klärt dann die Zuseher darüber auf, dass es eigentlich einen Deal zwischen Ethan Carter III und Mil Muertes gab. Demnach würde EC3 den Mexikaner sehr wohl zum neuen Herausforderer von Bobby Roode machen, wenn dieser sich auf die Jagd nach AJ Styles macht. Jossie erklärt, dass er von diesem Deal nichts gewusst habe. Doch während Jossie so vor sich hin stammelt scheint Catrina genug zu haben. Sie garantiert Jossie, dass Mil Muertes die HWA in Schutt und Asche legen werde und verschwindet daraufhin.

    Singles Match
    Lio Rush vs. The Nation

    Das nächste Match steht auf dem Programm. Lio Rush und The Nation hatten in der letzten Zeit sehr wohl schon etwas miteinander zu tun. Schließlich ist The Nation ein Teil des Great Commonwealth und Lio Rush hingegen ist ein sehr guter Freund von Moose, welcher ohnedies schon mit The Nation zu tun hatte.
    Im Ring geht es dann in einem sehr schnellen Match immer wieder hin und her. Keiner der beiden dunkelhäutigen Wrestler will auch nur irgendeinen Vorteil abgeben. Doch als Lio Rush gerade in einen Headlock von The Nation genommen wird, erklingt plötzlich die Theme von Mil Muertes. Das mexikanische Monster marschiert starren Schrittes in die Halle, wo er sofort auf beide Wrestler losgeht und diese mit einem Double Chokeslam ausknockt. Der Ringrichter bricht den Fight natürlich ab.

    No Contest [07:20]
    Rating: ***

    Sofort schnappt sich das Anhängsel von Mil Muertes – Catrina – ein Mikrophon und gibt sich mehr als spöttisch. Sie meint, dass es Brian Jossie und auch Ethan Carter III nicht anders verdient hätten. Sie selbst schickt Mil Muertes an das Kommentatorenpult aus seinen Angel zu heben und es gegen die Absperrung zu schleudern. Taz und Jim Ross springen erschrocken auf und auch Ringtreppen fallen durch die Gegend. Es wirkt so als wäre Mil Muertes wie ein losgelöster Vulkan. Doch plötzlich schreitet niemand geringeres als Ethan Carter III auf die Stage. Der HWA Teilhaber trägt einen feinen Zwirn und bittet Mil mehrmals seine Aggressionen zu stoppen. Tatsächlich lässt das Monster auf Befehl von Catrina ab und EC3 entschuldigt sich bei der Managerin für die schlechte Kommunikation. Natürlich würde EC3 die Leistung des Monsters respektieren und schätzen. Aus diesem Grund wird Muertes bei HWA Modern Warfare auf AJ Styles treffen und der Sieger dieses Kampfes erhält das HWA World Heavyweight Titelmatch bei HWA Summer Bash im August.
    Diese Ankündigung scheint Mil fürs erste zu besänftigen. Auch Catrina scheint zufrieden während EC3 erstmals ganz schön ins Schwitzen kam als neuer HWA-Boss.

    HWA Tag Team Title Match
    The Rustbelt Connection (Trevor Murdock & Punisher Knox) © vs. The Premier Athlete Brand (Caleb Konley & Tony Nese) (w/SoCal Val)

    Die HWA Tag Team Titel stehen heute Abend wieder auf dem Spiel. Trevor Murdock und Punisher Knox sind bereits seit Januar 2017 Titelträger und auch im Ring kündigen sie an, dass sie noch lange nicht daran denken ihr Gold abzugeben. Doch ihre heutigen Gegner kennen die Champions nur zu gut. Der Premier Athlete Brand rund um die spitzfindige SoCal Val scheint ebenso gut vorbereitet zu sein. Daher legt Tony Nese auch gleich mal richtig gegen Trevor Murdock los und kann den Südstaatler ordentlich zu setzen. Doch ein Tag mit Punisher Knox bringt die Rettung für die Champions. Der Hüne legt im Ring so richtig los und kann nach einem Sidewalk Slam für klare Verhältnisse sorgen. Sogar der heranspringende Tony Nese wird mit einem Dropkick von Trevor Murdock abgefangen. Daraufhin bringt Knox den Knox-Out und pinnt Caleb Konley problemlos.

    Winner by Pinfall and still HWA Tag Team Champion: The Rustbelt Connection [06:19]
    Rating: ***

    Die HWA Tag Team Champions schnappen sich ihre Titel und halten sie provozierend in die Höhe. Doch da stürmen plötzlich Brother Bubba und Brother Devon durch die Zuschauerränge in den Ring und liefern sich einen wüsten Schlagabtausch mit den Champions. Schlussendlich befördert man Trevor Murdock sogar mit einer Double Clothesline aus dem Ring. Dann soll es für Punisher Knox den 3D setzen, doch der Heel rollt sich gerade noch rechtzeitig aus dem Ring und bringt sich gemeinsam mit seinem Tag Team Partner in Sicherheit.

    Die Kameras zeigen uns gerade die Tiefgarage der Halle. Jax Dane will die Show bereits verlassen nach dem er ja im Opener gewinnen konnte. Doch als der Hüne gerade zu seinem Wagen marschiert, wird er hinterrücks von Harry Smith, The Nation und Great Sanada attackiert. Dane versucht sich zu wehren. Doch er wird hart attackiert und zu Boden gerungen. Schlussendlich schleudern ihn die drei Männer auch noch gegen seinen eigenen Wagen. Abschließend taucht dann auch noch der amtierende HWA United States Champion Raj Singh auf. Der Inder kniet sich vor Dane hin und erklärt diesem, dass er niemals das Zeug hätte die USA so gut zu vertreten wie er.

    Non Title Singles Match
    Bobby Roode © vs. Drew Galloway

    Der Hauptkampf des heutigen Abend steht vor der Türe. Bobby Roode trifft nun auf seinen schottischen Widersacher Drew Galloway. Der HWA World Heavyweight Titel steht dabei natürlich nicht auf dem Spiel. Dennoch steht sehr viel auf dem Spiel. Galloway wirkt in diesem Kampf wieder einmal sehr fokussiert und geht akribisch gegen den Champion vor. So ist es nicht sehr überraschend, dass der erste Nearfall im Kampf von Drew Galloway gezeigt wird. Dieser kann einen Piledriver gegen den kanadischen Champion zeigen. Doch Roode reißt noch rechtzeitig die Schultern nach oben. Der Kampf geht dementsprechend weiter. Der HWA World Heavyweight Champion wird von den Fans gepusht und kann dementsprechend neue Überlegenheit schöpfen. Er versetzt Drew Galloway mehrere European Uppercuts und lässt dann einen krachenden Spinebuster folgen. Nun deutet der Champion zur Freude der Fans die Glorious Bomb an. Doch Galloway hat genug und verlässt einfach den Ring. Er wird vom Ringrichter angezählt und scheint keine Lust mehr zu haben. Doch da taucht plötzlich Mick Foley auf und die einstige Hardcore-Größe packt sich den überraschten Schotten und stößt ihn wieder in den Ring, wo er nun den Glorious DDT von Roode einstecken muss. Bobby pinnt Galloway daraufhin erfolgreich.

    Winner by Pinfall: Bobby Roode [09:09]
    Rating: ****1\2

    Die Theme von Bobby Roode setzt ein und der viel umjubelte Kanadier schnappt sich seinen Titel und fordert auch Mick Foley auf sich in den Ring zu begeben. Die beiden Männer klatschen miteinander ab und lassen die Show noch mit einer gemeinsamen Feier off Air gehen.
  • HWA RAGE #61 wrote:


    HWA RAGE #61
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #61
    Datum: 27.06.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Wir befinden uns eine Woche vor dem nächsten Pay-Per View der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE „Modern Warfare“. Die Kommentatoren Jim Ross und Taz begrüßen uns aus einer lautstarken Arena und versprechen uns, dass wir uns heute noch auf das Ring-In Debüt von Ethan Carter III gefasst machen können.

    Den Anfang macht aber niemand geringeres als Jax Dane. Der Muskelprotz kommt in die Halle und wird mit Pops empfangen. Mit tiefer Stimme spricht er über den hinterhältigen Angriff des Great Commonwealth aus der Vorwoche. Man sieht in Jax Dane richtig die Wut und den Ärger über diese Feigheit. Aus diesem Grund spricht er auch eine offene Herausforderung an Raj Singh aus und möchte den HWA United States Champion hier direkt im Ring sehen!
    Doch stattdessen wagt sich Harry Smith, der Sohn des legendären British Bulldog, in die Halle. Dieser schüttelt über den „Gorilla“ – wie er ihn nennt – nur den Kopf. Sofern Dane sich beweisen will, muss er erst am Bollwerk des Commonwealth vorbei und das sei nun mal Harry Smith selbst!
    Doch davon zeigt sich der Hüne unbeeindruckt und nimmt bereitwillig die Challenge an.

    Singles Match
    Harry Smith vs. Jax Dane

    Sofort legen die beiden Männer im Ring los und liefern sich eine Lock-Up Battle. Diese Battle kann Jax Dane für sich entscheiden und hievt erst einmal Harry Smith für einen Bodyslam in die Höhe. Das Cover reicht jedoch nur zum Nearfall. Mit der Zeit gelingt es dann auch Harry Smith seine Akzente zu setzen. Er schickt Jax Dane mit voller Wucht gegen den Ringpfosten und versetzt ihm dann den European Uppercut. War es das etwa schon mit Jax Dane? Mitnichten! Denn das Schwergewicht kickt aus dem Cover aus und kann den Spear aus dem Nichts zeigen. Sofort setzt der 36-jährige zum Cover an und kann dieses erfolgreich bis 3 halten.

    Winner by Pinfall: Jax Dane [06:10]
    Rating: **

    Wer sich schon die ganze Zeit gefragt hat, wo das Great Commonwealth steckt, erhält nun die Antwort! The Nation und The Great Sanada stürmen in die Halle, um ihren Stable Kollegen zu rächen. Aber Jax Dane hat mit diesem Hinterhalt anscheinend schon gerechnet. Und so befördert er die beiden Angreifer wieder kurzerhand aus dem Ring und wird zu Recht von den Fans dafür gefeiert.

    Tag Team Match
    The Premier Athlete Brand (Caleb Konley & Tony Nese) (w/SoCal Val) vs. Tommaso Ciampa & Johnny Gargano

    Direkt nach der Werbepause geht es bei HWA RAGE mit einem Tag Team Match weiter. Und die Fans bekommen in der Halle hier einen wahren Leckerbissen präsentiert. Caleb Konley und Tony Nese treffen in Begleitung von SoCal Val auf Tommaso Ciampa und Johnny Gargano. Wieder einmal gehen im Ring die Wogen richtig hoch. Zwar respektieren sich die beiden Tag Teams und scheinend sich auch nicht wirklich gegenseitig mit miesen Tricks ausspielen zu lassen. Aber die Spannung liegt definitiv in der Luft. Nach einem missglückten Plancha landen Ciampa und Tony Nese außerhalb des Rings auf dem Hallenboden auf. Nun scheint doch Schwung in die Partie zu kommen, da sich beide Männer für diese Aktion die Schuld geben und fangen an außerhalb des Rings eine wüste Schlägerei zu liefern. Der Ringrichter kann die Streithähne nicht voneinander trennen und bricht den Kampf soweit ab.

    No Contest [10:04]
    Rating: ***1\4

    Dieser spannende Kampf hätte sich wahrlich einen Sieger verdient. Doch nun entsteht ein unkontrollierter Schlagabtausch zwischen den beiden Teams. Aber da mischen sich nun auch noch Jason Jordan und Shelton Benjamin ein. Die beiden Wrestler eilen zum Ring und schlagen sich mit den beiden Tag Teams.

    Hinter den Kulissen sieht sich HWA Commissioner Brian Jossie das etwas fassungslos an. Er sieht, dass diese drei Teams wohl für HWA Modern Warfare noch eine Beschäftigung benötigen und setzt ein Triple Threat Tag Team Match an. Die Sieger dieses Matches würden bei der nächsten RAGE-Ausgabe ein HWA Tag Team Title Match erhalten.
    Doch fernab platzt plötzlich Raj Singh ins Büro von Jossie und beschwert sich merklich beim Commissioner über Jax Dane und dessen fehlenden Respekt für den United States Champion. Brian Jossie versteht den Einwand des Inders und setzt für HWA Modern Warfare ein No DQ Match zwischen Dane und ihm fest. Dies scheint natürlich auch dem Inder zu gefallen.

    Singles Match
    Mil Muertes (w/Catrina) vs. Moose

    Moose hat nun die Aufgabe sich dem mexikanischen Monster Mil Muertes zu stellen. Der hünenhafte Mexikaner kommt mit Catrina in die Halle und stellt sich bedrohlich vor Moose in den Ring. Selbst der kampferprobte Moose muss hier tief durchatmen und kassiert zugleich gleich einen massiven Handkantenschlag von Mil Muertes. Der maskierte Hüne schleudert Moose quer durch den Ring und erlaubt dem einstigen Footballer keine einzige Offensivaktion. Nach einem krachenden DDT setzt es noch den Flatliner gegen Moose. Das Cover ist daraufhin nur noch Formsache.

    Winner by Pinfall: Mil Muertes [03:19]
    Rating: **

    Was für eine bedrohliche Gestalt Muertes doch ist. Nach dem Match bekommt er von Catrina die Anweisung seinem Opfer noch härter zuzusetzen und so schnappt sich Muertes einen Stuhl und schlägt mehrmals auf den Rücken von Moose bis der Stuhl doch kräftig zerbeult ist.

    Bei Kevin Kelly steht nun niemand geringeres als AJ Styles. Der Publikumsliebling zeigt sich durchaus beeindruckt von Mil Muertes und dessen Zerstörungsgewalt. Aber Styles gibt auch zu verstehen, dass er auch schon mit anderen Monstern im Ring stand. Bei HWA Modern Warfare werde er Mil Muertes besiegen und zum neuen Herausforderer auf den HWA World Heavyweight Titel werden.

    Singles Match
    Brother Devon (w/Brother Bully) vs. Punisher Knox (w/Trevor Murdock)

    Bei HWA Modern Warfare werden das Team 3D und die amtierenden HWA Tag Team Champions The Rustbelt Connection aufeinander treffen. Punisher Knox muss sich heute im Ring jedoch gegen den Veteranen Brother Devon beweisen, welcher zugleich auch sein erstes Einzelmatch in der HWA gibt. Beide Kämpfer werden von ihren Tag Team Partnern zum Ring begleitet und niemand will in der Tat so kurz vor dem PPV diesen wichtigen Kampf verlieren.
    So erleben die Fans einen zähen Kampf der beiden gewichtigen Wrestler. Der Punisher kann dabei während des Matches dafür sorgen, dass der Ringrichter zu Boden geht. Nun will er die Hilfe von Trevor Murdock einfordern. Dieser schnappt nach den HWA Tag Team Gürteln, aber er wird aus dem Ring von Brother Bubba gestoppt. Die beiden Männer liefern sich einen Schlagabtausch. Davon scheint Punisher Knox durchaus abgelenkt zu sein. Devon zeigt den Testify gegen Knox und kann damit den Sieg einfahren.

    Winner by Pinfall: Brother Devon [08:49]
    Rating: **3\4

    Starke Leistung von Brother Devon. Dennoch kann sich Punisher Knox nach dem Match noch einem Lariat revanchieren. Gemeinsam mit Trevor Murdock zieht er sich auf die Stage zurück und macht klar, dass sie hier noch immer die HWA Tag Team Champions sind.

    Nach einer allerletzten Werbepause geht es bei HWA RAGE wieder in den Ring zurück. Der Ringsprecher kündigt uns Ethan Carter III an. In der Tat erscheint der HWA Teilbesitzer heute im Wrestling-Outfit auf der Stage und zelebriert seinen Auftritt. Am Sonntag wird EC3 bekanntlich auf Bobby Roode treffen und dabei wird es wohl auch um die weitere Zukunft der Promotion gehen. Doch bevor Ethan Carter III sein Match am heutigen Abend in Angriff nimmt provoziert er die Crowd noch einmal mit seinen markanten Worten. EC3 sieht sich selbst als Retter des guten Geschmacks und er selbst werde aus der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE endlich eine gute Promotion machen. Heute Abend werden die Fans bereits einen Vorgeschmack darauf erhalten, was ihnen in den kommenden Jahren bevorsteht! EC3 ruft daraufhin seinen heutigen Gegner in den Ring.

    Singles Match
    Ethan Carter III vs. David Starr

    Der Gegner von EC3 ist der ehemalige HWA Tag Team Champion David Starr. Doch wirklich viel Respekt scheint EC3 vor seinem heutigen Gegner nicht zu haben. Als ihm David Starr den Handschlag anbietet, verweigert der HWA Boss einfach nur arrogant und ohrfeigt David Starr. Doch der ehemalige HWA Tag Team Champion lässt sich das nicht wirklich gefallen. Er versetzt EC3 einen klatschenden Enzugiri und steigt auf den Turnbuckle. Doch den Elbow vom Top Rope kann David Starr nicht ausführen, da sich Carter rechtzeitig wegrollt. David Starr landet ins Leere und der HWA Boss kann den ECD zeigen. Sofort folgt das Cover und Carter kann dieses problemlos durchziehen.

    Winner by Pinfall: Ethan Carter III [04:19]
    Rating: ****

    David Starr heute sich beim In-Ring Debüt von Ethan Carter III wirklich als sehr würdiger Gegner erwiesen. Dennoch hat sich der Herausforderer von HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode dennoch sicher durchsetzen können.
    Nach dem Kampf brüllt Carter noch ins Mikrophon, wie gut er doch sei und das sich der kanadische Champion auf einen höllischen Tanz vorbereiten könne.
    In der Tat erscheint abschließend auch noch der HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode auf der Stage. Entschlossen hält Roode seinen Titel in die Höhe und scheint bereit zu sein sich mit EC3 zu messen.

    Mit diesen Bildern endet die letzte HWA RAGE Ausgabe vor Modern Warfare.
  • So nach einiger Zeit finde ich endlich mal wieder die Zeit mir HWA Show reinzuziehen.

    HWA RAGE #56

    - Eine 0815 Promo von Morgan, aber gut, das Mikro ist eh nicht seine größte Stärke

    - Ich muss sagen, die ganze Shelly, Colon, Dax Saga zieht bei mir noch nicht so richtig

    - Ganz nettes Match und Jordan wird hier als unerfahrener Rookie dargestellt, der dann hoffentlich langsam dazulernt und diese Evolution könnte auch ganz spannend werden.

    - Im ersten Moment scheint es ein Standard Squash zu werden, aber Moose versaut Nation mal so richtig sein Debüt. Da gibt schon mal richtig Feuer in den Beginn der Fehde.

    - Etwas verstörendes Segment, dass Jossie plötzlich doch das Titelmatch geben muss. Da muss eigentlich noch eine logische Erklärung folgen.

    - Die Champs gewinnen klar und irgendwie kann ich Konley und Nese nicht als gefährliche Contender ansehen.

    - Es war fast klar, dass keiner von beiden verlieren kann und so es zum No Contest kommt. Das Blut am Ende erinnert mich stark an Gangrel.

    HWA RAGE #57

    - Solider Beginn, aber das 8 Mann Tag Team ist jetzt nicht besonders Spannendes.

    - Die Herausforder werden mit dem Sieg nochmal gestärkt.

    - Matt Morgan wird ja in dieser Fehde gewaltig verprügelt.

    - Wenig überraschend gewinnt OMB dieses Matach und Galloway wird in dann wohl beim PPV klar besiegen.

    - Knox zerstört Edeljobber Rush schnell.

    - Die Heels können hier mal beweisen, dass sie eine bessere Einheit sind.

    - Roode bringt einen interessanten Aspekt ins Spiel und macht somit den PPV ME noch etwas interesanter

    HWA RAGE #58

    - Vielleicht wird das PPV Rematch ja besser.

    - Der Commonwealth ist weiter auf Siegeszug, aber mit den Dudleys haben sie jetzt einen harten Gegner. Wie wäre es eigentlich wenn weitere Dudleys auftauchen und wieder als Dudleyfamilie auflebt im Kampf gegen den Commonwealth?

    - Galloway zerstört OMB und damit ist hoffentlich diese Fehde zu Ende. Als kurze Zwischenfehde finde ich es ok.

    - Bei Rush weiß ich nie so recht was ich von ihm halten soll. Mal wirkt er wie ein reiner Jobber und dann holt er plötzlich wieder überraschende Siege.

    - Wow EC3 taucht und ist neuer Teilbesitzer, gefällt mir gut und passt zu seinen Gimmick. Ich sehe nur wenn er Boss und Vollzeitwrestler ist, dass das mittelfristig zu Problemen führen könnte.

    HWA RAGE #59

    - EC3 darf gleich etwas Heat sammeln, aber was besonderes ist das Segment natürlich nicht

    - Noch funktioniert das Mentor Schüler noch nicht so rund, aber da ist auch gut so, denn ansonsten würde Ciampa und Gargano ziemlich schwach dastehen.

    - Moose gegen Nation gibts also im Free TV und wieder ist es ziemlich kurz. The Nation steht bisher nicht gerade besonders gut da, aktuell entwickelt er sich zum Virgil des Commonwealths. Da hilft auch der folgende Sieg im Handicapmatch nichts.

    - Nett Foley in HWA zu sehen, aber dass er gleich Galloway ohne Hilfe in den Mandible Claw nimmt, das gefällt mir nicht so. Wenn es ein Undercarder gewesen wäre ok, aber Galloway sollte da etwas geschützt werden.

    - Team 3D fährt beim HWA Debüt wenig überraschend einen Sieg ein. Eine potentielle 3D vs Rustbeltler Fehde gefällt mir grundsätzlich sehr, aber für meinen Geschmack etwas zu früh.

    - So wird EC3 natürlich zum großen Heel, aber dass sich Muertes das so einfach gefallen lässt, der will schließlich auch mal um den Titel antreten.

    HWA RAGE #60

    - Roode gegen Galloway hört sich doch nach einem netten ME an.

    - Wollte Dane nicht diese Woche ein Match gegen Singh haben? Stattdessen kriegt er ein Rematch gegen Colon, das in der Form relativ nebensächlich wirkt.

    - Shelton ist aktuell nicht gerade der ideale Mentor.

    - Muertes wurde scheinbar von EC3 gelinkt, damit könnte das Monster noch unberechenbarer werden und das zeigt sich gleich beim nächsten Match. Dass sie sich von EC3 dann so einfach besänftigen lassen, das wundert mich etwas.

    - Die Rustbelter verteidigen nochmal klar und nun scheint die Fehde gegen die Dudleys richtig los zu gehen. Ich freue mich auf einige harte Brawls.

    - Der Commonwealth gefällt mir so ganz gut. Jax Dane wird vermöbelt und das wird auch Colon sicher freuen.

    - Netter ME, nur weiß ich nicht wo die Sache mit Foley noch hinführen soll. Aktiv im Ring hat er ja nix mehr verloren.

    HWA RAGE #61

    - Dane ist wohl eindeutig auf dem aufsteigenden Ast und wird stark gepusht.

    - Nachdem die Dudleys wohl um die Titel fehden, wursteln die restlichen Teams wohl ne Weile miteinander rum.

    - Muertes hat es dir scheinbar gewaltig angetan. Es ist gut, wenn du ihn schützt und gut darstellst. Aber wie er Morgan, Moose und Co praktisch ohne Gegenwehr squascht, das ist schon eher zu viel, denn wie soll dann ein Styles, Roode oder Co sich ihm dann glaubwürdig entgegen stellen können.

    - Devon darf gleich mal einen Singlessieg einfahren, aber die Champs geben sich unbeeindruckt.

    - EC3 gewinnt natürlich das Match, sieht aber in meinen Augen nicht besonders beeindruckend aus. Außerdem muss ich sagen, dass ich dieses Match an jeden Platz in der Show ok finde außer für den ME der Show. Dafür war es mir sowohl vom Wrestlerischen als auch von der Drawingpower her zu wenig.
  • Auch hier danke für das mühevolle Feedback. Tut wirklich gut mal wieder zu wissen, wie die Shows so ankommen. Ich sehe in solchen Monster-Pushes wie jenen von Muertes halt den Vorteil, dass es irgendwann jemanden geben muss, der so ein Monster zu Fall bringt und davon noch zusätzlich profitieren kann.
    Vor allem ist er im US-Mainstream noch so angenehm unverbraucht und wirkt dadurch halt frischer.
    Ansonsten war ich nicht so ganz glücklich mit der Entwicklung der Shows in den letzten Wochen.
  • HWA RAGE #62 wrote:


    HWA RAGE #62
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #62
    Datum: 04.07.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Wir schreiben den 4. Juli 2017. Es ist der Tag der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika. Dementsprechend ist heute auch die Stage von HWA RAGE in den Farben des Star Spangled Banners gehüllt.

    Jim Ross und Taz melden sich dann auch schon bei bester Laune und Taz geht auf ein Gerücht ein, welches er gehört habe. Demnach soll der HWA World Heavyweight Titel heute Abend auf dem Spiel stehen. JR möchte natürlich genaueres erfahren, doch da werden die beiden auch schon von der ersten Theme des Abends unterbrochen als die HWA Tag Team Champions in die Halle marschieren.

    HWA Tag Team Title Match
    The Rustbelt Connection (Punisher Knox & Trevor Murdock) © vs. The Benjamin Classic (Shelton Benjamin & Jason Jordan)

    Bereits vor dem Kampf sorgen Punisher Knox und Trevor Murdock für lautstarke Buhrufe in dem sie diesen Tag heute ihrem Freund Donald J. Trump widmen, der alles dafür täte damit die Vereinigten Staaten wieder ein besserer Ort wären, wo Leute wie Shelton Benjamin und Jason Jordan nichts zu sagen hätten.
    Doch heute Abend dürfen die sonst so unbeliebten Topathleten Shelton Benjamin und Jason Jordan auch mal wie Faces auftreten. Und die Herausforderer auf die HWA Tag Team Titel machen ihre Sache sogar anfänglich sehr gut in dem sie Murdock und Knox ihrer Stärken berauben in dem sie auf gekonntes Mattenwrestling setzen. Doch irgendwann wird es vor allem Punisher Knox zu viel. Wütend schnappt er sich Shelton Benjamin und verpasst jenem einen Big Boot. Das erste Cover reicht nicht aus und daher erfolgt der Wechsel mit Trevor Murdock, welcher daraufhin nach einem Tritt in die Kniekehle seinen Ace of Spades gegen den ehemaligen WWE Intercontinental Champion zeigen kann. Sofort covert er Shelton und Jason Jordan versucht sich noch schützend dagegen zu werfen, doch es ist zu spät und der 3-Count zählt.

    Winner by Pinfall and still HWA Tag Team Champions: The Rustbelt Connection [08:45]
    Rating: ***

    Jason Jordan rollt sich enttäuscht zur Seite und weiß wohl auch, dass er dieses Match noch länger am Leben hätte halten können. Die HWA Tag Team Champions schnappen sich ihre Titel und feiern natürlich erst mal diesen Erfolg. Sie schnappen sich Mikrophone und sprechen dann darüber, dass sie heute Abend die einzigen Menschen in der Halle wären, die es auch verdient hätten als große Amerikaner bezeichnet zu werden. Die beiden zeigen uns dann sogar auf einem Bildschirm eine Fotomontage der beiden Wrestler, die sie gemeinsam im Weißen Haus mit Donald J. Trump zeigt.
    Jedoch bemerken die beiden HWA Tag Team Champions nicht, dass es Team 3D bereits klammheimlich geschafft hat sich durch die Zuschauermengen zu kämpfen. Hinterrücks tippen sie dann Murdock und Knox auf die Schulter. Diese wollen sofort zum Gegenschlag ausholen, aber Team 3D hat das Ganze unter Kontrolle. Die Tag Team Veteranen schlagen die Champions mit deren eigenen Titelgürtel nieder und lassen sich dann von den zahlreichen Fans i nder Halle feiern.

    Singles Match
    Eddie Colon vs. One Man Band

    Nach einer kurzen Werbepause marschiert heute Abend Eddie Colon alleine in den Ring. Der Mann aus Puerto Rico bekommt es mit einem anderen Rückkehrer zu tun: One Man Band. Die beiden Wrestler lieferten sich am Anfang des Jahres sogar einige Matches um den HWA United States Titel. Doch von diesem Glanz ist nicht mehr viel da. OMB wurde von Drew Galloway vermöbelt und Eddie Colon ist wie vom Glück verlassen.
    Das schlägt sich auch im Match deutlich nieder. Nach einem ausgeglichenen Fight kann OMB wie aus dem Nichts seinen Smash Hit landen und den hart getroffenen Eddie Colon daraufhin prompt erfolgreich pinnen.

    Winner by Pinfall: One Man Band [05:20]
    Rating: **

    One Man Band klatscht natürlich gleich nach dem Match mit einigen seiner Anhänger ab und übt sich dann sogar in einem gemeinsamen Luftgitarrensolo, aber für Eddie Colon ist diese Niederlage mehr als Bitter. Das sieht man dem Latino auch deutlich an als er noch einige Zeit danach im Ring sitzend verbleibt.

    Wir sehen Brian Jossie welcher gerade durch den Korridor der Halle marschiert. Der von Ethan Carter III eingesetzte HWA Commissioner wird von Interviewer Kevin Kelly aufgehalten. Jossie wirkt aufgekratzt und nervös. Er erklärt, dass die Investoren der HWA sehr sauer darüber wären wie HWA Modern Warfare am Sonntag geendet habe. Er stimmt den Gerüchten von Taz zu und meint, dass es stimmen würde. Heute Abend gibt es einen HWA World Heavyweight Titelkampf zwischen Ethan Carter III und Champion Bobby Roode und das Ganze werde ein Scars and Stripes Streetfight werden!

    Wir befinden uns nun ganz woanders. Totes Land wird uns gezeigt, Kakteen, Sand und die langsam untergehende Sonne vermitteln ein Bild des Schreckens. Wir sehen Catrina ganz in schwarz gehüllt und die Managerin von Mil Muertes erklärt, dass der mexikanische Riese nicht hier sei. Vielmehr würde Muertes gerade vom Blut der Aztekengötter trinken, um sich auf die Rache an Brock Lesnar vorzubereiten. Der ehemalige HWA World Heavyweight Champion Lesnar müsse sich darauf gefasst machen, dass er sehr bald tausend Tode erleiden wird.

    Tag Team Match
    Team America (David Starr & JT Dunn) vs. The Great Commonwealth (Harry Smith & The Great Sanada)

    Da der heutige Dienstag ganz im Zeichen des Unabhängigkeitstages steht feiern diesen auch JT Dunn und David Starr. Die beiden Babyfaces kommen mit Captain America-Masken und in Stars&Stripes Hosen in den Ring gelaufen und werden vom Ringsprecher als Team America angekündigt. Ihre heutigen Gegner feiern diesen Tag wohl weniger. Denn das Great Commonwealth steht wohl für alles Antiamerikanische. Harry Smith gibt im Ring gegen JT Dunn auch anfänglich den Ton an und kann seine Kraft ausspielen. Den Fans gefällt die Dominanz dieser britisch-japanischen Zusammenarbeit wohl weniger.
    Doch JT Dunn gelingt der heißersehnte Tag-In mit David Starr und dieser legt gleich mal los mit Dropkick-Salven gegen die herannahenden Gegner. Harry Smith kassiert eine Double Clothesline von Dunn und David Starr und schlussendlich setzt es dann den Double Rolling Elbow von Team America gegen The Great Sanada. Sofort wird der Japaner von David Starr erfolgreich gepinnt!

    Winner by Pinfall: Team America [09:19]
    Rating: ***

    Gutes Tag Team Wrestling von David Starr und JT Dunn, welche damit endlich wieder einen wichtigen Sieg erlangen konnten. Jim Ross und Taz sprechen darüber, dass die HWA Tag Team Division mit dem Juicy Product, Great Commonwealth, Premier Athlete Brand, Benjamin Classic, Gargano & Ciampa, der Rustbelt Connection und dem Team 3D wohl die größte und beste Tag Team Division der Welt habe.

    Bei Kevin Kelly steht nun Drew Galloway für ein Statement bereit. Der Schotte grinst erhaben in die Kamera als er von Kevin Kelly zu seinen Aktionen gegen Mick Foley interviewt wird. Drew spricht davon, dass er es genossen habe Mick Foley am Sonntag zu verprügeln. Einzig und alleine Noelle Foley habe noch nicht auf seine Nachrichten reagiert, aber Galloway erklärt und zielstrebig, dass er Mick Foley schon sehr bald am morgendlichen Sonntagstisch begrüßen wird und ihn nebenbei auch „Paps“ nennen wird.
    Daraufhin marschiert der Langhaarige auch schon wieder aus dem Bild.



    Es folgt ein Video-Clip zum nächsten HWA Pay Per View, welcher am 6. August im Save Mart Center in Fresno, Kalifornien stattfinden wird. Unter dem Banner „Summer in the City“ wird dort die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE den heißesten Pay Per View des Jahres liefern. Wir sehen eine Stadt im Abendrot, die Sonne knallt auf die Häuserfassaden der Stadt und plötzlich erscheint ein riesiger Mil Muertes, der ebenso groß wie das Hochhaus ist und zerstört dieses mit einem Faustschlag. Es ist Zeit für „HWA Summer in the City“.


    HWA World Heavyweight Title Scars and Stripes Streetfight Match
    Bobby Roode © vs. Ethan Carter III

    Alles ist bereit für den Main Event, wo die HWA World Heavyweight Championship von Bobby Roode auf dem Spiel steht. Der Kanadier kommt heute auch nicht wirklich in seiner teuren Robe zum Ring, sondern trägt stattdessen ein Paar Jeans. Sein Gegner ist Ethan Cater III und der Besitzer der Promotion verzichtet hingegen nicht auf seinen gewohnten Pomp als er in die Halle einzieht.
    Im Ring geht es auch gleich von Anfang an sehr turbulent zur Sache. Bobby Roode kann gleich nach einigen Minuten den Glorious DDT gegen den Herausforderer zeigen, aber Ethan Carter III reißt fast noch geistesgegenwärtig die Schulter hoch. Bobby Roode will es nicht wahrhaben und so verlagern die beiden Männer kurzerhand ihr Gebrawle nach draußen. Carter kontert dabei einen Whip In von Bobby Roode und schleudert diesen gegen die Ringtreppe. Kurzerhand missbraucht EC3 die Treppe als Waffe und schlägt damit mehrmals auf den am Boden liegenden Bobby Roode ein und bearbeitet damit dessen Knie. Doch der Herausforderer lässt zu viel Zeit damit verstreichen, dass er sich selbst feiert und verpasst ein heroisches Comeback von Bobby Roode. Dieser holt unter dem Ring sogar ein Säckchen mit Reißzwecke hervor und streut dieses auf dem Hallenboden aus, um dann seine Glorious Bomb auf die Zwecke gegen Ethan Carter III zeigen zu können. Das Cover im Bad der Reißzwecke zählt aber nur für einen Nearfall. Ziemlich enttäuscht blickt Bobby Roode auf EC3 und zieht diesen wieder auf die Beine, um ihn in den Ring zu rollen. Außerhalb des Ring schnappt sich Roode derweil einen Baseballschläger, welcher mit Stacheldraht umwickelt ist. Die Fans feiern Bobby Roode bereits für diesen Einsatz und der Champion möchte den Schläger gegen Ethan Carter III einsetzen, aber Carter wehrt sich mit einem Tiefschlag und versetzt Roode daraufhin mehrere Schläge mit dem Baseballschläger. Nun taumelt der Champion in die Arme des Herausforderers und kassiert den One Percenter! Sofort pinnt EC3 Bobby Roode und es gibt einen neuen HWA World Heavyweight Champion!

    Winner by Pinfall and new HWA World Heavyweight Champion: Ethan Carter III [12:39]
    Rating: ****1\4

    Was für ein Kampf geht hier zu Ende?! Wir haben einen neuen HWA World Heavyweight Champion mit Ethan Carter III. Der HWA Besitzer ist selbst mehr als vom Kampf gezeichnet und schnappt sich überwältigt seinen neuen HWA Titel. Konfetti regnet es von der Halle und Jim Ross und Taz sind fassungslos von diesem intensiven Main Event, welcher wohl die Geschichte der HWA nachhaltig verändert.

    Mit diesen Bildern geht diese unglaubliche HWA RAGE Ausgabe off Air.
  • HWA RAGE #63 wrote:


    HWA RAGE #63
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #63
    Datum: 11.07.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    HWA RAGE beginnt mit einem Rückblick auf die Vorwoche. Zum ersten Mal in der Geschichte der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE wechselte der HWA World Heavyweight Titel dabei in einer RAGE Ausgabe den Besitzer.

    Der neue HWA World Heavyweight Champion eröffnet dann auch die heutige Ausgabe der Wrestlingshow. Ethan Carter III trägt einen eleganten Anzug und spricht davon, dass er heute Abend die neue Ära der Carter-Familie einleite. Seine Familie sei eine Wrestling-Dynastie und dementsprechend habe er sich auch den Titel mehr als verdient.
    EC3 spricht dann auch über sein Privatleben, das er bislang immer sehr geheim gehalten habe. Aber er möchte den Fans nun natürlich auch die Frau in seinem Leben vorstellen ohne die er nicht derselbe wäre. Er stellt den Fans Eva Marie Carter als seine Ehefrau vor und die rothaarige Schönheit kommt auch in einem teuren Designeroutfit im Ring und knipst direkt im Ring ein Selfie mit EC3, um dies auf Instagram zu posten. Sie erklärt, dass ihr Mann der schönste und beste Wrestler in der HWA sei und niemand dem neuen Power Couple etwas entgegensetzen könne.
    Überraschend melden sich dann jedoch AJ Styles und Bobby Roode auf der Stage zu Wort und crashen die Party von EC3 und seiner Ehefrau. Dafür kassieren Roode und Styles lautstarke Pops. AJ Styles und der ehemalige HWA World Heavyweight Champion sind mehr als sauer über den Power-Trip von Ethan Carter III und kündigen an eine Allianz dagegen zu bilden.
    Doch Ethan Carter III zeigt sich davon nicht sehr angetan. Er habe eine Idee und bookt daraufhin die beiden Wrestler in ein Einzelmatch im Main Event, um zu sehen wie viel ihre Freundschaft doch wert sei.

    Im Backstage-Bereich scheint Raj Singh seinen Tag Team Partner The Nation auf ihr gemeinsames Match gegen Moose und Jax Dane vorzubereiten. Doch The Nation erklärt dem HWA United States Champion, dass er heute Abend ein Feuerwerk zeigen werde, um der Welt zu zeigen, dass das Great Commonwealth die stärkste und gefährlichste Vereinigung im Pro Wrestling sei. Raj Singh gibt zu verstehen, dass er als US Champion schon ein starkes Zeichen an die Welt wäre, doch davon lässt sich The Nation nicht beirren.

    Singles Match
    Lio Rush vs. Rampage Brown


    Wir sehen nun das erste Match des Abends. Lio Rush trifft hierbei auf Rampage Brown, der nun ein Neuzugang für das HWA Roster ist. Der großgewachsene Wrestler hat in seinem Match gegen den wesentlich wendigeren Lio Rush aber deutlich das Nachsehen. Sehr rasch steigt Lio Rush auf den Turnbuckle und kann seinen Dragon’s Call perfekt ausführen. Sofort folgt das Cover und dieses geht bis 3 durch.

    Winner by Pinfall: Lio Rush [03:01]

    Rating: **

    Lio Rush genießt diesen Sieg merklich und so steigt er auf den Turnbuckle und feiert mit seinen sichtlich erfreuten Fans.

    Tag Team Match
    Moose & Jax Dane vs. The Great Commonwealth (Raj Singh & The Nation)

    Nach einem kurzen Schwenk in die Werbepause geht es wieder zurück in den Ring. Wie bereits im Vorfeld zu erahnen war sehen wir nun das erste Tag Team Match des heutigen Abends und dafür haben sich Moose und Jax Dane extra zu einem Tag Team zusammengeschlossen. Im Ring zeigen die beiden Powerhouses gleich, dass mit ihnen nicht gut Kirschen essen ist. Das sieht auch der amtierende HWA United States Champion Raj Singh so. Kopfschüttelnd wechselt er während des Kampfes mit The Nation. Und der wendige Schwarze legt im Ring gleich so richtig los wie die Feuerwehr. Nation kann den Second Rope Flying Axe Handle zeigen und damit Jax Dane zu Boden schicken. Doch damit nicht genug es folgt der Uhaa Combination gegen den den gewichtigen Jax Dane und sofort pinnt The Nation geistesgegenwertig seinen Kontrahenten und das mit bleibendem Erfolg.

    Winner by Pinfall: The Great Commonwealth [07:49]
    Rating: **1\2

    Jax Dane und Moose rollen sich rasch enttäuscht aus dem Ring. Im Ring hingegen blickt Raj Singh etwas ungläubig in die Richtung von The Nation, welcher diesen Erfolg sichtlich feiert, da er doch quasi Jax Dane und The Nation im Alleingang ausgeschaltet hat. Dennoch reicht The Nation seinem Stablekollegen freundschaftlich die Hand nach dem Kampf.

    Die Kameras zeigen uns nun ein Büro. Ein großer Lederdrehstuhl ist mit dem Rücken zur Kamera gedreht und eine männliche Stimme erklärt uns, dass sie keine Furcht mehr habe und bereit sei einen Kampf aufzunehmen. Die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE habe eine schwere Phase zu durchleben. Ein neuer Champion habe die Macht an sich gerissen und dabei auf jegliche Konventionen in diesem Business verzichtet und dazu auch ein Monster in der Promotion platziert, welches nun auf alles und jeden losgeht, aber er habe ein Gegenmittel dazu gefunden und er werde es nächste Woche präsentieren. Plötzlich dreht sich der Stuhl und wir sehen Paul Heyman in die Kamera grinsen.

    Im Backstage-Bereich sehen wir Shelton Benjamin und Jason Jordan. Die beiden Akteure marschieren durch den Korridor in die Richtung der Halle. Gleich treffen die beiden Akteure auf Caleb Konley und Tony Nese. Shelton Benjamin versucht noch einmal auf Jason Jordan einzureden und erklärt ihm, dass er eine erneute Niederlage wie in der Vorwoche von seinem Schützling nicht dulden werde.

    Tag Team Match
    The Benjamin Classic (Shelton Benjamin & Jason Jordan) vs. The Premier Athlete Brand (Caleb Konley & Tony Nese) (w/SoCal Val)

    Nun sind Shelton Benjamin und Jason Jordan im Ring zu sehen. Die beiden Wrestler wirken sehr motiviert und haben heute keine einfachen Gegner mit Caleb Konley und Tony Nese. Das Tag Team Match gestaltet sich daraufhin auch sehr aufregend und ist ein durchwegs ausgeglichener Schlagabtausch, wo beide Tag Teams immer wieder ihre Signature Moves zeigen können. Shelton Benjamin verkommt in diesem Match aber immer mehr zum Trainer von Jason Jordan und gibt seinem Tag Team Partner auch lautstarke Anweisungen als er auf dem Apron steht. Zuerst wirkt Jason Jordan etwas unkonzentriert dadurch, doch dann scheinen die Anweisungen in der Tat zu Früchten und so kann der ehemalige Ausnahmeringer Jason Jordan dieses Match mit dem Olympic Slam gegen Caleb Konley sogar für sich entscheiden und dies natürlich auch sehr zur Freude seines Tag Team Partner Shelton Benjamin.

    Winner by Pinfall: The Benjamin Classic [10:30]
    Rating: ***

    Ein gutes Tag Team Match findet also sein Ende. Nach dem Match möchte Jason Jordan seinen Sieg ein wenig feiern, aber Shelton Benjamin erklärt Jason Jordan auch noch einmal nach dem Match, wie man solche Kämpfe wirklich gut für sich entscheidet. Jordan rümpft daraufhin die Nase und lässt sich auf eine kurze Diskussion mit seinem Mentor ein.

    Singles Match
    Johnny Gargano (w/Tommaso Ciampa) vs. Punisher Knox (w/Trevor Murdock)

    Nach einem kurzen Werbebreak geht es bei HWA RAGE mit einem weiteren Einzelkampf weiter. Die HWA Tag Team Champions kosten ihre Hochphase wahrlich aus. Die beiden Männer erscheinen ärmellosen Lederjacken im Ring und vor allem HWA Tag Team Champion Trevor Murdock diskutiert vorab des Matches mit Fans an den Absperrungen darüber, dass sie gemeinsam mit Donald Trump die Vereinigten Staaten wieder groß gemacht hätten.
    Johnny Gargano trifft im Beisein seines Tag Team Partners auf Punisher Knox und kassiert gleich am Beginn des Matches einige harte Hiebe vom Punisher, der bereits seit dem 17. Januar HWA Tag Team Champion ist.
    In diesem interessanten Match wird es aber jäh sehr hektisch als Trevor Murdock außerhalb des Ringes auf Tommaso Ciampa losgeht. Der Ringrichter ist davon abgelenkt und Knox will den Big Boot gegen Gargano zeigen, aber er trifft dabei den Ringrichter. Nun will Trevor Murdock auch noch in das Match eingreifen, aber da tauchen plötzlich wieder Brother Bubba und Brother Devon auf und sie verwickeln Murdock in einen Brawl außerhalb des Ringes. Johnny Gargano hingegen nützt die allgemeine Konfusion aus und rollt Punisher Knox erfolgreich ein!

    Winner by Pinfall: Johnny Gargano [08:49]
    Rating: ***


    Die Freude bei Johnny Gargano ist natürlich groß. Doch außerhalb des Ringes mischt sich nun auch Punisher Knox ein. Es entsteht ein Brawl zwischen den Tag Team Champions und Team 3D, aber nun mischen sich auch noch Gargano und Ciampa ein. Doch Ciampa passiert ein Missgeschick, der Italo-Amerikaner versetzt irrtümlich Brother Devon einen Stuhlschlag und sorgt dafür, dass die Rustbelt Connection aus diesem Brawl erfolgreich hervorgeht.

    Aufgebracht platzt nun Ethan Carter III gemeinsam mit seiner Ehefrau Eva Marie in das Office von Commissioner Brian Jossie. EC3 fragt Jossie wie der Einspieler von Paul Heyman erfolgen konnte. Denn EC3 sei davon ausgegangen, dass Heyman sehr lange nicht an der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE mitarbeiten könne. Doch Jossie selbst zeigt sich ratlos und meint, dass man wohl die nächste Woche abwarten solle. Man merkt EC3 an, dass er auf 180 ist und nebenbei scheint ihn auch seine Frau Eva Marie zu nerven, die ihren Mann eigentlich mit den vielen Likes aufmuntern möchte, die die beiden für ihr Selfie im Ring erhalten haben.

    Wir sehen nun einen Einspieler von Drew Galloway. Der Schotte ist mit seiner Handykamera unterwegs und spricht davon wie viel Wut er auf Mick Foley habe. Mit seiner Kamera marschiert er durch eine Vorortsiedlung. Schöne Häuser mit weißen Gartenzäunen. Plötzlich wird Drew Galloway ruhig scheint sich merklich zu freuen. Aus der Ferne zeigt er uns mit seiner Kamera die Tochter von Mick Foley Noelle, welche gerade die Blumen vor dem Foley-Anwesen mit einem Gartenschlauch gießt. Drew flüstert noch in die Kamera, dass es nun interessant werde. Dann endet auch das Video.

    Singles Match
    AJ Styles vs. Bobby Roode

    Jetzt ist es an der Zeit für den heutigen Main Event. Der Nummer 1 Herausforderer auf EC3 AJ Styles trifft auf den Ex-Champion Bobby Roode und dieser ist wohl nicht gerade glücklich heute Abend diesen Kampf bestreiten zu müssen. Provokant hat sich Ethan Carter III gemeinsam mit seiner Frau Eva Marie Carter an das Kommentatorenpult gesetzt und nützt natürlich den Main Event dazu vor allem Werbung in eigener Sache zu machen. AJ Styles und Bobby Roode liefern sich im Ring hingegen einen spannenden Kampf. Aber rasch läuft dieser Fight aus dem Ruder als sich das Geschehen außerhalb des Rings verlagert und EC3 die beiden Wrestler mit seinem Glas Champagner anschüttet als sich diese vor dem Kommentatorenpult prügeln.
    Das gefällt Bobby Roode und AJ Styles wiederum gar nicht. In den beiden Akteuren zeigt plötzlich ein nie dagewesener Zorn gegen EC3 und so gehen die beiden Akteure gemeinsam auf EC3 los.

    No Contest [08:31]
    Rating: ***

    Natürlich ist der Kampf damit gelaufen. Aber das scheint weder AJ Styles noch Bobby Roode wahrlich zu interessieren. Sie packen sich unter dem Geschrei von Eva Marie Carter den amtierenden HWA World Heavyweight Champion und slammen ihn abschließend von HWA RAGE gemeinsam durch das Kommentatorenpult. Mit diesen Bildern endet HWA RAGE.
  • HWA RAGE #64 wrote:


    HWA RAGE #64
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #64
    Datum: 18.07.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Wir schreiben den 18. Juli 2017. Wieder einmal haben sich zahlreiche Fans in der Halle eingefunden, um HWA RAGE on Spike TV live mitzuverfolgen.

    Im Ringseilgeviert hat sich bereits niemand geringeres als der ehemalige HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode eingefunden. Der Routinier fordert abermals seine große Chance auf den HWA World Heavyweight Titel und er kündigt unter lautem Beifall seiner Anhänger an, dass er diese Chance bei HWA Summer in the City on PPV annehmen werde!
    Doch diese Ankündigung ruft niemand geringeres als AJ Styles auf den Plan. Der Phenomenal One kommt in den Ring und reißt dort Roode das Mikrophon aus der Hand und er erinnert seinen Kontrahenten, dass er bei HWA Modern Warfare Mil Muertes in einem No#1 Contenders Match besiegt habe und dies ihm das Recht gibt, dass er bei Summer in the City auf Ethan Carter III treffen darf!
    Nun scheint die Freundschaft der beiden Männer langsam zu verfliegen. Bobby meint, dass er als ehemaliger Champion hier das Vorrecht genießen würde und AJ Styles für sein großes Match gegen ihn ja noch einmal ein wenig üben könne.
    Beinahe entsteht ein Handgemenge, aber dann meldet sich unter großem Jubel Paul Heyman zu Wort. Der Mastermind hinter der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE meint, dass er soeben erst wieder von den Toten auferstanden sei und nun miterlebe, dass seine Promotion völlig aus dem Ruder laufe. Er möchte wieder für klare Verhältnisse sorgen und dafür werde er heute Abend ein Tag Team Match zwischen Ethan Carter III & Mil Muertes gegen AJ Styles und Bobby Roode ansetzen.
    Diese Ankündigung sorgt natürlich für Jubel und Paul Heyman scheint diese Aufmerksamkeit durchaus zu genießen.

    Im Lockerroom des Great Commonwealth erklärt Raj Singh seinen Gefolgsleuten am heutigen Abend, dass sie sich an seine Fersen heften sollen. Schließlich werde der amtierende HWA United States Champion heute Abend in einem Non Title Match auf JT Dunn treffen und dem Inder ist dieser bunte Amerikaner definitiv zu viel des Guten. Er schreibt ein paar Anweisungen auf Papier und hält diese dann The Nation und Great Sanada vors Gesicht.

    Singles Match
    Tommaso Ciampa vs. Trevor Murdock

    Auf Anweisung von HWA Commissioner Brian Jossie sind Eingriffe von außen für diesen Kampf heute strengstens verboten nach dem das Match der beiden Tag Team Partner in der Vorwoche schon aus dem Ruder gelaufen ist.
    Im Ring liefern die beiden Männer dann auch sehr solides Wrestling ab und verzichten dabei auf Unterstützung ihrer Tag Team Partner. Doch Tommaso Ciampa bekommt plötzlich Oberwasser und will Murdock zum Bodyslam hochhieven. Aber Murdock kann sich befreien und Ciampa gegen den Ringrichter stoßen und daraufhin rasch seinen Titelgürtel gegen den Italo-Amerikaner einsetzen. Dieser fällt um wie ein nasser Sack und Murdock kann relativ souverän den Sieg einfahren nach dem der Ringrichter wieder zu sich kommt.

    Winner by Pinfall: Trevor Murdock [08:11]
    Rating: **3\4

    Wirklich glücklich hat das nun nicht ausgehen. Dennoch schnappt sich der Teil der Rustbelt Connection nun erhaben seinen Titelbelt und kaut dabei lässig auf seinem eklig wirkenden Kautabak herum. Kurzerhand verschwindet Murdock wieder mit seinem Titelgürtel.

    Eine Kamera zeigt uns Einblicke von Ethan Carter III’s Fahrt in die Arena. Er befindet sich mit seiner Ehefrau Eva Marie Carter in einer Limousine. Die hübsche Rothaarige informiert EC3 über die Matchansetzung für heute als sie gerade mit Brian Jossie telefoniert. EC3 ist natürlich außer sich als er dies mitbekommt und Eva Marie muss ihn erst besänftigen. Schlussendlich gibt Carter III dem HWA Commissioner Brian Jossie die Schuld an der Rückkehr von Paul Heyman und dessen trotteligen Einfälle.

    Non Title Match
    Raj Singh © (w/The Great Commonwealth) vs. JT Dunn (w/David Starr)

    Das Match wird nun natürlich mit sehr großem Interesse verfolgt. Jim Ross und Taz sprechen von einer grandiosen Chance für JT Dunn sich wieder mehr Spotlight zu verschaffen. Doch gleich am Beginn des Kampfes dominiert der HWA United States Champion sehr entschieden.
    Raj Singh provoziert die Fans aber mit seinen Gesten zu lange und JT Dunn schöpft neuen Mut. Er kann einen Tornado DDT gegen Raj Singh zeigen und macht sich dann auch schon zum Roaring Elbow bereit. Aber da springt The Nation auf den Apron und verpasst JT Dunn eine schallende Ohrfeige. Der Ringrichter sieht es und spricht sogleich eine DQ aus!

    Winner by DQ: JT Dunn [06:41]
    Rating: **1\2

    Nach dem Kampf kommt Raj Singh wieder allmählich zu sich und ärgert sich umso mehr über die Niederlage. Wütend brüllt er The Nation an und kriegt sich kaum ein. Doch da geht noch The Great Sanada dazwischen und der Japaner erklärt Raj Singh, dass Nation bewusst ins Match eingegriffen habe. Nach dem Kampf reichen Nation und Singh sehr skeptisch beäugt einander die Hände.

    Singles Match
    Moose vs. Simon Hackenschmidt

    Nach einer Werbepause steht Moose bereits im Ring und wartet auf seinen heutigen Gegner. Er wirkt dabei sehr motiviert und blickt dann ebenso verwirrt wie die meisten Fans drein als er sehr altmodische Musik aus einem Grammophon hört und sieht wie sich ein junger schwarzhaariger Mann mit Schnauzbart auf der Stage bemerkbar macht. Er stellt sich als Simon Hackenschmidt vor und berichtet davon ein Zeitreisender zu sein. Der ehemalige Simon Gotch marschiert dann auch gleich in den Ring und blickt sich Moose etwas skeptisch an. Er fragt diesen, ob er aus dem fernen Belgisch-Kongo stamme. Der ehemalige Footballer findet das weniger lustig und hat kein Erbarmen mit dem Zeitreisenden. Er versetzt ihm mehrere Kicks und Schläge und zeigt dann auch noch den Spear und beendet das Match relativ formlos via Pinfall.

    Winner by Pinfall: Moose [02:49]

    Rating: **

    Simon Hackenschmidt hat sich so seinen ersten HWA Auftritt wohl auch nicht vorgestellt. Der athletische Mann rollt sich geschlagen aus dem Ring während Moose wie ein König im Ring auf und ab marschiert.

    Hinter den Kulissen sehen wir nun AJ Styles, welcher sich gerade auf seinen heutigen gemeinsamen Tag Team Kampf mit Bobby Roode vorbereitet. Der Kanadier taucht dann auch auf und versucht AJ Styles noch einmal auf ihr bevorstehendes Match zu motivieren. Doch dafür scheint Styles keine offenen Ohren zu haben. Der Highflyer erklärt, dass ein Sieg über Mil Muertes und EC3 für ihn Motivation genug seien. Was mit Roode in diesem Kampf passiere sei ihm hingegen egal. Daraufhin lässt er den Kanadier auch ziemlich sprachlos alleine stehen.

    Anderorts marschieren gerade Punisher Knox und Trevor Murdock zufrieden durch einen langen Korridor in die Richtung der Tiefparkgarage. Murdock erklärt seinem Tag Team Partner, dass man heute Abend dem wahren Amerika wieder eine Lektion erteilt habe. Italo-Amerikaner seien nun mal auf keiner gleichen Ebene wie echte Amerikaner und da zweifelt versucht Punisher Knox auch schon eine Verschwörungstheorie einzubauen in dem er behauptet gehört zu haben, dass Brother Bubba und Brother Devon auch keine echten Amerikaner zu sein. Plötzlich platzen die Dudleyz aber ins Bild und versuchen sich mit den Tag Team Champions zu prügeln. Aber die beiden ziehen aus ihren Sporttaschen Holzlatten hervor und schlagen damit Devon und Bubba klar in die Flucht. Was für ein großer Tag für Amerika!

    Tag Team Match
    AJ Styles & Bobby Roode vs. Ethan Carter III & Mil Muertes (w/Catrina & Eva Marie Carter)

    Im Ring steigt nun der Hauptkampf des heutigen Abends. Der HWA World Heavyweight Champion teamt hierfür mit der mexikanischen Naturgewalt Mil Muertes. AJ Styles und Bobby Roode haben hingegen eine eher brüchige Allianz gebildet und das wird auch gleich wieder in diesem Kampf in den Anfangs Minuten sehr deutlich als man sich nicht wirklich einig ist wer dieses Match beginnt. Doch dann entspannt sich die Lage ein wenig und die Fans bekommen ein sehr gutes Match zu sehen. Mil Muertes sieht sich die meiste Zeit des Matches vom Apron mit an. Doch dann kommt es zum Double Tag und AJ Styles und Mil Muertes steigen in den Ring. Gleich legt Muertes wieder mit voller Kraft gegen Styles los und schleudert diesen einfach mit einem Ruck gegen den Turnbuckle. Styles muss in den nächsten Minuten einiges einstecken und Muertes kennt keine Gnade. Dennoch kann sich Styles mit einem Dropkick befreien und will den Tag machen. Aber da zieht plötzlich Bobby Roode zurück und schüttelt den Kopf. AJ Styles kassiert daraufhin den Flatliner von Muertes und dieser bringt dann noch EC3 ins Spiel und dieser staubt zum Sieg ab.

    Winner by Pinfall: Ethan Carter III & Mil Muertes [10:49]
    Rating: ***

    Ein Sieg von Carter und Muertes, der noch für Gesprächsstoff sorgen wird. Bobby Roode zieht sich demonstrativ zurück und scheint sich wohl absolut nicht mehr mit AJ Styles zu verstehen. Muertes erhält noch lobenden Applaus von den Carters. Aber da taucht auch Catrina im Ring auf und zieht ihren Dämonen an sich.
    Aber die 4 im Ring werden durch Paul Heyman überrascht. Dieser erscheint schmunzelnd auf der Stage und meint, dass sich hier wohl die Carters schon richtig in der HWA eingelebt hätten. Heyman fragt sich wie lange es noch dauert bis Catrina und Eva Marie Carter Best Friends Forever sein werden.
    Doch dies sei laut Heyman nur Stoff für Reality Formate. Hier hingegen geht es um Wrestling und er erinnert sich sehr wohl daran, dass Muertes für seine lange Auszeit verantwortlich sei und dafür muss der mexikanische Dämon auch noch bald bitter bezahlen. Denn Paul Heyman stellt uns seinen Gegner vor, der sehr wohl in der letzten Zeit auch Probleme mit ihm selbst hatte, aber sie hätten einen gemeinsamen Feind! Der Gegner von Mil Muertes bei HWA Summer in the City wird der ehemalige HWA World Heavyweight Kurt Angle sein!
    Tatsächlich erklingt die Theme von Kurt Angle und der Mann aus Pittsburgh erscheint in seinem Wrestlingoutfit auf der Stage und reißt sich demonstrativ die Träger von den Schultern und sieht mehr als geladen für seinen Kampf bei Summer in the City aus.
    Mit diesen Bildern endet dann auch HWA RAGE für diese Woche.
  • HWA RAGE #65 wrote:


    HWA RAGE #65
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #65
    Datum: 25.07.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Singles Match
    Moose vs. Rampage Brown

    Die heute RAGE Ausgabe beginnt ohne sonderliche Umschweife direkt im Ring, wo Moose auf Rampage Brown trifft. Brown hat sein Debütmatch bei RAGE verloren. Moose hingegen scheint langsam aber doch wieder auf die Beine zu kommen. Moose kassiert am Anfang ein bisschen. Aber kann sich dann aus einem Headlock mit bloßer Kraft befreien und eine Clothesline folgen lassen. Dann macht sich Moose auch zum Spear bereit. Dieser sitzt perfekt…1…2…3

    Winner by Pinfall: Moose [03:55]

    Die Theme von Moose erklingt und der ehemalige Footballer stampft zufrieden durch den Ring. Jim Ross und Taz sprechen von einer eindrucksvollen Darbietung des Kampfkolosses.

    HWA Interviewer Kevin Kelly hat mit Kurt Angle nun einen sehr prominenten Star bei sich. Kurt Angle steht beim Backstage-Interviewer bereit und trägt dabei stolz seine Goldmedaillen um den Nacken. Angle spricht davon, dass Paul Heyman auf ihn zugekommen sei und ihn gebeten habe sich gegen Mil Muertes in den Ring zu wagen. Kurt erinnert sich dabei bereits an einen Kampf gegen Mil Muertes, welchen er nicht verloren habe. Er werde den Mexikaner in jeden erdenklichen Aufgabegriff nehmen, um seinen Willen und Widerstand zu brechen. Und danach werde Kurt Angle wieder Jagd nach dem HWA World Heavyweight Titel machen. „Oh It’s true! Damn true“

    Singles Match
    Mil Muertes (w/Catrina) vs. Big Jake South

    Besagter Mil Muertes zieht nun sogar tatsächlich in Begleitung von Catrina in den Ring und trifft auf Big Jake South. Einem jungen Mann, welcher sich nun in der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE beweisen will und welcher vielen Fans in der Halle wohl auch als NXT’s Sawyer Fulton bekannt ist. Doch im Ring kassiert er gleich vom Mexikaner eine harte Rechte. Der Hüne lässt einen Side Suplex folgen und zieht dann kurzerhand auch den Straight to Hell durch. Sofort pinnt er Big Jake South und 1…2…3 es gibt einen Gewinner!

    Winner by Pinfall: Mil Muertes [02:10]
    Rating: *1\2

    Die Theme von Mil Muertes erklingt. Doch der maskierte Mexikaner hat noch lange nicht genug. Catrina gibt ihm die Anweisung ein Zeichen zu setzen und so schleudert er Big Jake South die Eingangrampe empor und reißt ihn auch noch mit einer Clothesline nieder. Mehrere Tritte auf den Wehrlosen folgen und Big Jake wird von einigen Offiziellen in Sicherheit gebracht.

    Tag Team Match
    Team 3D (Brother Bubba & Brother Devon) vs. The Benjamin Classic (Shelton Benjamin & Jason Jordan)

    Nach einem kurzen Werbebreak geht es bei HWA RAGE mit einem Tag Team Match weiter. Team 3D bekommen es mit The Benjamin Classic zu tun. Schon im Vorfeld des Matches kündigen die Kommentatoren an, dass wir bei Summer in the City ein HWA Tag Team Titel Tables Match zwischen der Rustbelt Connection gegen Team 3D sehen werden.
    Im Ring haben die beiden Altmeister anfänglich wirklich ganz schön viel Mühe mit dem Team rund um Shelton Benjamin. Jason Jordan gelingt gerade noch rechtzeitig der Tag mit Shelton Benjamin. Devon und Brother Bubba sind in diesem Match dann aber dennoch durchaus das gewieftere Team. Shelton Benjamin verabsäumt den rechtzeitigen Wechsel mit Jason Jordan und kassiert darüber hinaus auch noch den 3D der Veteranen. Problemlos kann Brother Devon daraufhin den Pinfall-Sieg für sein Team einfahren.

    Winner by Pinfall: Team 3D [10:31]
    Rating: ***

    Ein wenig überraschender Sieg für Brother Devon und Brother Bubba. Die beiden feiern ihren Tag Team Sieg, aber sie werden in ihrer Feier noch von Jason Jordan gestört, dieser möchte sich für die Niederlage revanchieren. Doch Devon und Bubba haben leichtes Spiel in Überzahl und so schmeißt Bubba sogar einen Tisch in den Ring, welcher aufgebaut wird. Schlussendlich gibt es den 3D durch den Tisch und das sehr zur Freude der Fans! Harte Kost für The Benjamin Classic.

    Anderorts sehen wir nun das Büro von HWA Comissioner Brian Jossie. Der ehemalige Abraham Washington ist jedoch nicht alleine in seinem Büro. Er befindet sich in Verhandlungen mit Paul Heyman und tritt dabei fast als Anwalt für Ethan Carter III auf in dem Brian Jossie EC3 immer als seinen „Mandanten“ bezeichnet. Schlussendlich pocht Paul Heyman auf sein Recht als HWA Owner und gibt sowohl AJ Styles als auch Bobby Roode Recht. Die beiden wären aktuell No#1 Contender auf den HWA World Heavyweight Titel und demnach wird es bei Summer in the City zu einem 3-Way Elimination Match um den Titel kommen.

    In der Halle macht sich nun allerdings niemand geringeres als Bobby Roode bemerkbar. Der ehemalige HWA World Heavyweight Champion wird hierbei von der Anhängerschaft lautstark gefeiert und dennoch geht er auf die aufgestaute Fehde mit AJ Styles ein. Bobby Roode entschuldigt sich noch einmal offiziell für seine Taten an AJ Styles und erntet dafür Applaus.
    Doch AJ Styles erscheint tatsächlich und marschiert und Beifall und Zuspruch in den Ring, wo er seine eigene Skepsis über Bobby Roode erklärt. Wie nun die Fans wissen würden, wäre man bei HWA Summer in the City in einem 3-Way Elimination Match und für Styles sei damit klar, dass er nicht ganz glücklich sein kann seinen Spot zu teilen.
    Doch da wagt sich plötzlich Drew Galloway in die Halle und bestreitet unter lauten Buhrufen den Ring. Dort erklärt uns der Schotte noch einmal wie gut es ihm gehe und dass er wohl frisch verliebt sei. Er erntet damit laute Buhrufe da dies wohl als Anspielung auf Noelle Foley gilt.
    Bobby Roode und AJ Styles scheinen genervt zu sein vom langhaarigen Schotten und so fordert Styles Drew Galloway zu einem Match am heutigen Abend heraus. Dieser überlegt nicht lange und nimmt diese Challenge mit einem fiesen Grinsen auf den Lippen an.

    The Juicy Product David Starr und JT Dunn sind gerade in einer Unterhaltung. Die beiden ehemaligen HWA Tag Team Champions wirken motiviert. JT Dunn wird von David Starr auf sein Match gegen The Nation eingeschworen und dieser verspricht auch im Sinne der Fans den langweiligen Typen des Great Commonwealth endlich den Zahn zu ziehen. Doch plötzlich unterbrechen sie ihre Unterhaltung denn tatsächlich stehen Raj Singh, The Nation und The Great Sanada vor ihnen und liefern sich einen letzten Face-Off vor dem nächsten Kampf.

    Singles Match
    The Nation (w/Raj Singh & The Great Sanada) vs. JT Dunn (w/David Starr)

    The Nation möchte sich als Teil des Great Commonwealth doch tatsächlich einen großen Namen machen. Und so geht dieses Match gleich am Beginn sehr heißumkämpft von statten. Nach einer Offensive von The Nation kann jedoch JT Dunn endlich dem agilen Kahlkopf etwas entgegensetzen. Es soll der Roaring Elbow von JT Dunn folgen. Aber da taucht The Nation noch einmal ab. Kurz wirkt er von den Anfeuerungsrufen von HWA United States Champion Raj Singh kurz irritiert, aber dann kann er doch relativ ungefährdet seine Powerbomb zeigen und danach JT Dunn problemlos besiegen.

    Winner by Pinfall: The Nation [07:10
    Rating: ***

    Nach diesem Sieg lässt es sich The Great Commonwealth natürlich nicht bieten sich gemeinsam im Ringseilgeviert zu positionieren und dort vereint noch einmal die Tradition dieses Stables aufleben zu lassen.

    Anderorts befinden wir uns nun im Korridor der Halle. Dort scheint Moose gerade zufrieden die Halle verlassen zu wollen. Der Hüne hat gleich das Eröffnungsmatch der heutigen Show erfolgreich bestritten. Doch als er gerade die Halle verlassen will stellt sich ihm Jax Dane in den Weg. Die beiden Männer starren sich für einen Moment kritisch an. Dann streckt Jax Dane Moose die Hand entgegen und der ehemalige HWA United States Champion nimmt die Geste an und lächelt dann wiederum siegesmutig.

    Vor dem heutigen Main Event befindet sich Bobby Roode gerade auf den Weg in die Arena, um diesen Kampf zu bestreiten. Da hört Bobby Roode plötzlich eine Dame seinen Namen rufen. Dadurch ist der Kanadier abgelenkt und dreht sich um. Doch es war nur Eva Marie Carter, die seinen Namen gerufen hat. Roode muss diese Torheit nun mit einer Attacke von Ethan Carter III bezahlen. Der amtierende HWA World Heavyweight Champion schleudert Bobby Roode mit voller Wucht gegen das Absperrungsgitter in der Arena und lässt sich dann noch von Eva Marie Carter königlich den Titelgürtel überreichen ehe er unter lauten Buhrufen wieder die Halle verlässt.

    Singles Match
    AJ Styles vs. Drew Galloway

    Die beiden Männer werden vor ihrem Main Event Kampf noch einmal lautstark von den Fans angefeuert. Jim Ross und Taz weisen noch einmal auf die bedeutungsschwere dieses Kampfes hin und dann bekommen die Fans auch gut 12 Minuten geballte Action im Ring zu sehen, welche immer wieder von wechselenden Machtverhältnissen und Nearfalls geprägt sind. Man merkt sowohl Styles als auch Drew Galloway nach einer gewissen Zeit deutlich an, dass dieser Kampf wirklich alles Positive von Ihnen abverlangt hat.
    Schwitzend liegen sie mehrmals in den letzten Minuten des Kampfes auf der Ringmatte und werden angezählt. Doch Drew Galloway versucht nun Profit aus dem Kampf zu schlagen. Er will den Future Shock zeigen. Aber AJ Styles kann sich noch einmal daraus befreien und schickt Galloway unabsichtlich gegen den Ringrichter. Die beiden Männer kollidieren zusammen und dennoch versetzt Drew AJ Styles den Low Blow und will dann sogar mit der Ringglocke zuschlagen. Aber da erscheint plötzlich Mick Foley auf der Stage und der ehemalige Hardcore Spezialist huscht in den Ring, um sich dort einen Schlagabtausch mit Galloway zu liefern. Der Schotte muss sogar den Mandible Claw kassieren und geht zu Boden. Als der Ringrichter wieder zu sich kommt nützt AJ Styles das Ganze aus und zieht den Styles Clash durch und fährt den Pinfall-Sieg ein.

    Winner by Pinfall: AJ Styles [12:54]
    Rating: ***

    AJ Styles hat damit den Main Event der heutigen Show gewonnen. Der Ringrichter ernennt ihn nochmals zum Sieger und der Gegner von Bobby Roode und Ethan Carter III ist wohl mehr als motiviert nach dem Ende des Kampfes. Gemeinsam mit Mick Foley feiert er noch im Ring ehe die vorletzte RAGE Ausgabe vor Summer in the Ciy off Air geht.
  • HWA RAGE #66 wrote:


    HWA RAGE #66
    Veranstaltungsdaten


    Name der Veranstaltung: HWA RAGE #66
    Datum: 01.08.2017
    Liga: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE
    Art: TV Show
    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    Halle: 2300 Arena
    Ausstrahlungsart: Live
    Kommentatoren: Jim Ross & Taz
    TV-Theme: Land of Confusion (Disturbed)

    Tag Team Match
    The Great Commonwealth (Raj Singh & The Great Sanada) (w/The Nation) vs. The Premier Athlete Brand (Tony Nese & Caleb Konley) (w/SoCal Val)

    HWA RAGE startet sogleich mit einem Tag Team Match in die letzte Ausgabe vor HWA Summer in the City. HWA United States Champion Raj Singh teamt dabei zusammen mit The Great Sanada und die beiden Anti-Amerikaner werden hierbei von The Nation flaniert. Der Premier Athlete Brand möchte sich heute Abend wieder in Stellung bringen. Hierzu gibt SoCal Val am Ring lautstarke Anweisungen. Tatsächlich geht es im Match auch sehr hitzig zur Sache und so nützt The Nation es auch aus und versetzt Cale Konley einen European Uppercut als dieser sich gerade bereit machen wollte für einen Bronco Buster gegen Raj Singh. Der Inder nützt diesen Eingriff in das Match natürlich aus um seinen Khallas zu zeigen. Wie ein Stein geht Konley zu Boden. Tony Nese möchte noch eingreifen, aber da ist auch Sanada zur Stellung und kann dies verhindern.

    Winner by Pinfall: The Great Commonwealth [08:49]
    Rating: ***

    Der erste Kampf endet damit gleich einmal einen Sieg für das heelishe Bündnis. Sanada, Singh und The Nation stehen jubelnd im Ring und scheinen wohl wieder etwas Oberwasser zu bekommen.

    Singles Match
    Jax Dane vs. Corporal Marcus Anthony

    Nach einem ersten Werbebreak sehen wir im Ring Jax Dane. Der Hüne wartet auf seinen heutigen Gegner und ist dabei ziemlich überrascht als ein muskulöser, schwarze Hüne in den Ring steigt. Der Ringsprecher kündigt ihn als Corporal Marcus Anthony an. Der Big Man trägt dabei eine Militäruniform und legt vor dem Match sein Barrett feinsäuberlich ab.
    Im Ring geht Jax Dane dann weniger zimperlich mit seinem Kontrahenten um und wir sehen einen Kampf, der sehr vom Brawl lebt. Mehrmals kann Corporal Marcus Anthony sogar einen Nearfall zeigen, doch der frühere OVW Wrestler hat dann gegen Jax Dane das Nachsehen, als dieser gekonnt den Spear zeigt und ein erfolgreiches Cover setzen kann.

    Winner by Pinfall: Jax Dane [06:41]
    Rating: *1\2

    Jax Dane ist von diesem Kampf durchaus ein wenig gezeichnet. Froh scheint er dennoch über den Sieg zu sein. Nach dem Match gratuliert er dem geschlagenen Militaristen dennoch zu diesem ansprechenden Debütmatch in der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE.

    Im Backstage Bereich sehen wir nun JT Dunn und David Starr. Die ehemaligen HWA Tag Team Champions sprechen davon, dass es wohl an der Zeit wäre wieder ihr Tag Team etwas aufzupeppen und sprechen davon ein Casting abzuhalten, wer denn ihr Manager werden könnte.
    Plötzlich marschieren aber Raj Singh, The Great Sanada und The Nation an den dreien vorbei und geben sich großmündig. So scheint The Great Commonwealth keinen Manager zu brauchen, denn man sei die gefährlichste Gruppierung im Professional Wrestling. Das sehen Dunn und Starr natürlich nicht so. Sie fordern daher das Great Commonwealth zu einem Tag Team Match heraus. Sofort nominiert Singh seine Kollegen Nation und Sanada für dieses Match bei HWA Summer in the City. Davon scheint vor allem The Nation nicht wirklich viel zu halten, der sich fragt wieso nicht Singh selbst an diesem Kampf teilnehmen möchte. Plötzlich gerät Singh ins stammeln und der amtierende US Champion spricht davon, dass er eine Open Challenge beim Pay Per View aussprechen werde.

    Im Ring sehen wir nun niemand geringeres als den ehemaligen HWA World Heavyweight Champion Bobby Roode stehen. Der Kanadier wirkt siegessicher und spricht von der Möglichkeit bei HWA Summer in the City den wunden Punkt in diesem Jahr auszumerzen in dem er EC3 und AJ Styles besiegen könne. Zwar würde Roode Styles bis zu einem gewissen Grad tolerieren. Doch Ethan Carter III sei in seinen Augen ein Heuchler, da dieser als 50% Eigentümer der Promotion auch noch der World Heavyweight Champion sei!
    Besagter Ethan Carter III erscheint dann lässig auf der Stage und hat den Titel um die Hüften geschnallt. EC3 spricht davon, dass seine Frau Eva Marie schon völlig genervt davon sei, dass sich in dieser Liga nur alles um Roode oder Styles drehen würde. Doch die Zeit der beiden Männer sei längst abgelaufen. Bei Summer in the City wird er die beiden Wrestler endlich in die Rente schicken und eventuell danach auch noch feuern!
    Doch heute Abend will er sich gebührend vorbereiten und fordert daher Bobby Roode überraschend zu einem Einzelkampf heraus. Der Kanadier nimmt die Herausforderung natürlich an und wirkt motivierter denn je.

    Wir sehen nun Kurt Angle in seinem Lockerroom und großer Jubel brandet auf als der zurückgekehrte Fanliebling auf Paul Heyman trifft. Der Gründer der Promotion reicht Kurt Angle die Hand und möchte diesen auf sein Match gegen Mil Muertes einschwören und verspricht dabei auch dem Altmeister im Falle eines Sieges schon bald wieder in die Nähe des HWA World Heavyweight Titels zu kommen. Doch davon scheint Kurt Angle gar nichts wissen zu wollen. Der zweifache HWA World Heavyweight Champion gibt zu verstehen, dass es hier in der Promotion nur über Leistung zum Titel gehen sollte und demnach wird er bei HWA Summer in the City auch das Monster Mil Muertes besiegen und sich danach weiterhin nur auf seine Leistung konzentrieren. Paul Heyman nickt zustimmend und drückt Kurt noch seine Visitenkarte in die Hand, welcher sich dieser fragend ansieht.

    AJ Styles ist nun auf dem Hallengang zu sehen. Der Teilnehmer des HWA World Heavyweight Titelkampfes bei HWA Summer in the City wird auf seinem Weg in die Halle von Eva Marie Carter aufgehalten. Die Ehefrau des HWA World Heavyweight Champions EC3 meint, dass Styles keine Chance gegen ihren Mann haben werde. Ihr Mann sei der geborene Champion und die Zukunft des Professional Wrestling und sie freue sich schon auf die vielen Bilder für Instagram nach dem Pay Per View, wenn sie gemeinsam mit ihrem Mann dessen Titelverteidigung feiert. Davon zeigt sich Styles weniger beeindruckt. Er macht sich über Eva’s Social Media Sucht lustig und lässt diese dann mit offenem Mund auf dem Gang stehen.

    Es folgt ein Video-Einspieler der Rustbelt Connection. Eine Stimme erklärt uns, dass dieser Video-Clip mit freundlicher Unterstützung von Donald J. Trump veröffentlicht werde.
    Wir sehen dabei Trevor Murdock und Punisher Knox hinter einem Rednerpult stehen. Die beiden HWA Tag Team Champions sprechen davon, dass es an der Zeit sei eine Bilanz zu ziehen. Gemeinsam mit dem Präsidenten wären sie nun ein halbes Jahr im Amt. Sowohl Trump als auch Knox und Murdock haben alles daran gesetzt, um aus dem Rustbelt wieder eine starke glänzende Macht zu machen. Die Welt würde am Sonntag auf Knox und Murdock sehen, wenn sie Team 3D in einem Tables Match um die HWA Tag Team Titel besiegen. Dies sei keine bloße Ankündigung, sondern ein Versprechen von Murdock und Knox!

    Non Title Match
    Ethan Carter III © (w/Eva Marie Carter) vs. Bobby Roode

    Ethan Carter III trifft nun auf einen seiner Gegner bei Summer in the City. Natürlich wird der HWA World Heavyweight Champion dabei von seiner Ehefrau Eva Marie Carter zum Ring begleitet. Auch AJ Styles hat sich am Kommentatorenpult an der Seite von Jim Ross und Taz eingefunden, um diesen Kampf zu kommentieren.
    Und in der Tat den Fans wird hier wohl einer der spannendsten Kämpfe in der Geschichte der HUSTLE WRESTLING ALLIANCE geliefert. Auch AJ Styles stachelt am Mikrophon beide Männer an sich möglichst zu verausgaben, damit er dann am Sonntag den HWA World Heavyweight Titel endlich gewinnen kann.
    Es dauert nicht lange und Ethan Carter III hat von den Sprüchen des Südstaatlers genug und legt sich außerhalb des Rings mit AJ Styles an. Doch auch Bobby Roode nützt die Situation aus und stößt EC3 gegen AJ Styles. Die beiden Männer verkeilen sich ineinander und es entsteht nun ein Brawl zwischen allen drei Männern. Der Ringrichter muss den Fight abbrechen.

    No Contest [12:07]
    Rating: ****1\4

    Schade, dass dieser Kampf kein würdigeres Ende gefunden hat. Doch für die drei Wrestler ist noch lange nicht Schicht im Schacht. Man liefert sich einen aufregenden Three Way Brawl. Doch schlussendlich kann Ethan Carter III mit Hilfe seiner Frau und dem HWA World Heavyweight Titel auf die Stage flüchten und sich das Treiben von dort aus ansehen.

    Im Backstage Bereich sehen wir nun Jax Dane, welcher sich gerade am Buffet einen Kaffee holt. Dabei trifft er auf Moose, welcher selbst gerade einen Kaffeebecher in der Hand hält. Moose gibt Dane zu verstehen, dass er dessen Leistung respektiere. Doch aktuell würden es beide Männer nicht auf die Pay Per View Card schaffen und das kann kein Anspruch für zwei Athleten ihres Formates sein. Moose schlägt Dane daher einen Kampf bei Summer in the City vor. Von diesem Kräftemessen scheint auch Jax Dane überzeugt zu sein. Die beiden bestätigen ihren Kampf mittels Handshake.

    Singles Match
    Drew Galloway vs. Tommaso Ciampa (w/Johnny Gargano)

    Nun kommen wir zum letzten Kampf des heutigen Abends. Drew Galloway bekommt es mit Tommaso Ciampa zu tun. Und gleich einmal legt Drew richtig brachial mit mehreren Punches los. Ciampa muss sogar einen Kopfstoß einstecken und geht daraufhin zu Boden. Der Ringrichter ermahnt Galloway, doch der Schotte macht weiter und zeigt auch einen Back Elbow. Während des Kampfes kann sich dann der Italoamerikaner wieder in diesen Kampf zurückfighten und wirkt dabei wahrlich verbissen sich nicht einer Niederlage einfach so hinzugeben. Tommaso kann einem versuchten Backdrop von Galloway mit einem Kick gegen die Schläfe des Schotten kontern. Auch der Spinebuster von Ciampa scheint perfekt zu sitzen. Das Cover reicht aber nur zum vermeintlichen 2-Count. Daraufhin kann Drew Galloway Ciampa gegen den Ringpfosten schicken und den Future Shock zeigen 1…2…3 und Galloway gewinnt den Kampf!

    Winner by Pinfall: Drew Galloway [09:17]
    Rating: ****1\4

    Die Theme des Schotten erklingt und damit hat Drew gleich wieder ein Zeichen gesetzt. Er wirkt dabei merklich zufrieden, aber seine gute Laune verfliegt als sich Mick Foley plötzlich auf der Stage zeigt und die Hardcore Legende wird vielfach umjubelt.
    Die Hardcore Legende spricht davon, dass wohl alles richtig gut für Drew Galloway läuft. Der Schotte scheint ihn ja bekanntlich zu stalken und genauso seine Tochter Noelle. Mick spricht davon, dass er nie wieder in den Ring steigen könne, sonst hätte er Galloway in Stücke zerrissen, aber er kenne sehr wohl einen Mann, der dies genauso gut könne wie er selbst.
    Mick Foley selbst wird für Summer in the City einen Mann ins Feld schicken gegen den man nicht gerne kämpft, denn er sei der härteste Fighter, den die HUSTLE WRESTLING ALLIANCE ab sofort bieten könne. Bei HWA Summer in the City werde es zu Drew Galloway vs. Samoa Joe kommen!
    Nun kann es Galloway selbst nicht im Ring glauben und tatsächlich erklingt die Theme von Samoa Joe und dieser stellt sich mit einem sehr breiten Grinsen an die Seite von Mick Foley und zeigt die Cut Throat-Geste gegen Drew Galloway im Ring!
    Mit dieser riesigen Ankündigung endet die letzte HWA RAGE Ausgabe vor Summer in the City!