WWE News & Gossip (Sammelthread)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich übernehme einfach mal die News:

      Zuletzt sahen wir in den Hauptshows der WWE mehrere Hype-Videos zum bald geplanten Debüt des NXT-Monsters Lars Sullivan. Doch dadurch, was nun ans Tageslicht kommt, können berechtigte Zweifel aufgestellt werden, ob es noch zu einem erfolgreichen Run des Hünen im Main-Roster kommen wird. Wie Ringside News berichtet, sei der Mann von den Rocky Mountains vor Jahren unter dem Nickname „Disenfranchised“ auf dem Messageboard von BodyBuilding.com angemeldet gewesen und habe im Zeitraum von 2007 bis 2013 eine Fülle an höchst zweifelhaften Postings abgesetzt. Anhand von selbst geposteten Bildern und Informationen auf dem Profil liegt nahe, dass es sich dabei tatsächlich um das Profil von Lars Sullivan, der mit bürgerlichem Namen Dylan Miley heißt, handelt. Bei den angesprochenen Postings handelt es sich sowohl um gesellschaftlich anstößige Ansichten, als auch um Beleidigungen und respektlose Kommentare über aktuelle WWE-Performer. Eine kurze Zusammenfassung:

      -Es gäbe eine „Grauzone“, was die Grenze zwischen einvernehmlichem Sex und Vergewaltigung angeht.
      -Einige Schwarze würden Vorteile und Mitleid aus dem Unglück ihrer Großeltern ziehen wollen.
      -In Bezug auf einen schwarzen User des Boards sei es aufgrund von dessen Hautfarbe kein Wunder, dass dieser nur „Copy & Paste“ verwendet.
      -NFL-Quarterback Philip Rivers sei wie der Rest von Kalifornien „extrem schwul“.
      -Ein Video mit Stephanie McMahon bezeichnete er als geeignete Vorlage zum Masturbieren.
      -Jeff Hardy sei ein Junkie ohne Wrestling-Fähigkeiten und nur aufgrund von kleinen Kindern und „hässlichen weiblichen Fans“ erfolgreich.
      -Bobby Lashley sei ein schrecklicher Performer, missbrauche eindeutig Steroide und komme hoffentlich nie wieder zurück zur WWE.
      -Im Jahre 2005 habe er ein Verhältnis mit Ronda Rousey gehabt.
      -ROH sei extrem überbewertet und voller „Vanilla Midgets“, die in Bingo-Hallen ihre Shows veranstalten. (Anmerkung: Viele damalige ROH-Performer sind mittlerweile bei der WWE angestellt.)

      Quelle: Moonsault
    • Wer sowas wohl immer raussucht. ^^

      Die ersten paar Kommentare und Ansichten gehen natürlich gar nicht. Aber prinzipiell ist das eben typisches Troll-Posting, das man - und das möchte ich jetzt gar nicht in Schutz nehmen - überall, jeden Tag in vielen Foren lesen kann. Internet eben. Viel zu wenige Leute werden dafür in Rechenschaft gezogen.
    • Nein, mal im Ernst jetzt:

      Ich verstehe auch nicht wer immer nach alten "Skandalen" im Netz sucht, um es in der heutigen Zeit dann jemanden unter die Nase reibt. Siehe den Guardians Of The Galaxy Regisseur. Er hat vor 7 Jahren einen bösen Witz auf Twritter gepostet, er wurde 2018 (!) dafür entlassen. Das verstehe ich manchmal wirklich nicht.

      Sullivan, sollte er das wirklich gepostet haben, will ich nicht in Schutz nehmen. Da sind sind Sachen dabei, die man wirklich nicht mal denken sollte.

      Aber das Steph nicht hässlich ist, dass Hardy ein limitierter Wrestler ist der nur vom Marketing / Drogendelikten lebt und das Lashley nicht der Beste im Ring ist.. da stimme ich ihm zu, allerdings in einem anderen Wortlaut.
    • Na ja ich poste meine Meinung auch nicht auf Facebook und achte darauf auch keine Inhalte zu teilen, die negativ ankommt.
      Wir leben in gläsernen Zeiten und früher bin ich auch nicht ins Wirtshaus gegangen und hab quer durch den Raum gebrüllt "Ey, der Walter aus der Buchhaltung ist der schlimmste Alki"
      Man sollte sich immer fragen, ob meine Aussagen irgendwann mal Bedeutung haben.
    • Das mag schon richtig sein, ich würde auch nie das Posten was ich denke. Ich finde es nur dumm so zu reagieren. Nach 7 Jahren reagieren, finde ich schon sehr fragwürdig.

      Und was noch schlimmer ist.. Sind wir ehrlich, wer hat mal nicht einen starken Witz gemacht? Aktuell machen einige so auf heiligen Mann, dass ist einfach nicht mehr schön. Generell gemeint, nicht auf die angeblichen Sullivan Posts.

      Nur wenn sollte einer sofort die Konsequenzen schmecken und nicht erst nach einigen Jahren reagieren.
    • WWE RAW Tag Team Championship Match
      AOP (Akam & Rezar) © (w/ Drake Maverick) besiegen Bobby Roode & Chad Gable durch Pinfall von Rezar an Roode nach einer Powerbomb/Neckbreaker Kombination. - [08:26]

      Während des Matches greift sich Maverick die Robe von Roode und geht damit mit Backstage auf ein WC. Dort legt er die Robe in die Toilette, um dann darauf zu urinieren. Im Anschluss kommentiert er seine Aktion mit Glorious.

      Hat die WWE echt einen neuen Tiefpunkt gefunden?
    • AOPee...

      Ne, also das ist wirklich abartig. Der einzige, der das lustig findet, ist wohl Vince. Generell hat die WWE wohl mit den jüngsten RAW-Ausgaben - auch abseits von diesem "Gimmick" - einen neuen Tiefpunkt erreicht. Das ist wirklich uninspirierter, langweiliger, vorhersehbarer, sich ständig wiederholender Mist. Niemand ist wirklich over und man zerrt immer noch in großem Maße von dieser Dynamik zwischen Heel Authority und Faces - im Jahr 2018.

      Kein Wunder, dass die Fans nach der Show gechantet haben, dass dies Bullshit sei und sie ihr Geld zurückverlangen.
    • Neu



      Dynamite Kid verstorben!

      - Genau an seinem 60 Geburtstag verstarb der Dynamite Kid nach langen Kampf gegen diverse Krankheiten. Durch zahlreiche Verletzungen (Rücken & Bein + mehrere Gehirnerschütterungen) verlor er 1997 das Gefühl seines linken Beines. Durch diese Lähmung war er auf den Rollstuhl angewiesen, seine Ehefrau begann seine Pflege zu übernehmen. Im späteren Verlauf kam es zu einer Serie von Schlaganfällen, wovon der Dynamite Kid sich kaum noch erholte. Gegen 2015 versuchte er die WWE zu Verklagen, da er ihnen die Schuld für seinen Gesundheitszustand gab. Kid galt zu Karriereanfang als das Talent der Neuzeit, konnte aber nie den ganz großen Durchbruch erreichen. Legendär wurde er durch die Gründung der British Bulldogs, gemeinsam mit seinem Kollegen Davey Boy Smith

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Nature Boy ()

    • Neu



      Larry Hennig verstorben!

      - Genau am heutigen Nikolaustag 2018 verstarb Larry "The Axe" Hennig, im Alter von 82 Jahren. Larry Hennig war der Vater von Curt Hennig und Großvater von WWE Superstar Curtis Axel. Larr Hennig war ein erfolgreiches und bekanntes Wrestling-Gesicht des Sports. In zahlreichen Companies (AWA, WWWF, NWA, WCW usw.) wurde er in die Hall Of Fame eingeführt und konnte sogar einige große Titelerfolge erleben. Ebenso war Hennig ein Familienmensch und auch dessen Oberhaupt. Er zeugte 5 eigene Kinder in die Welt und war Großvater von 28 (!) Enkelkinder. Seinen Sptznamen "The Axe" erhielt er durch seinen ausgeführten Elbow Drop, der an eine Axt erinnert hat. Im Jahre 1956 startete er seine Karriere im Wrestling und beendete diese 1985. Nach seiner Karriere im Ring baute er sich eine Immobilienfirma auf und war schon während seiner Zeit im Sport in diesem Bereich tätig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nature Boy ()

    • Neu

      Um Larry Hennig ist es wirklich schade. Er war mir irgendwie sympathisch. Ich glaube Roddy Piper erzählte bei seiner HoF Aufnahme auch, dass sein erster Gegner damals Larry Hennig war. Er ist halt noch ein Wrestler aus einer ganz anderen Epoche. Aber 82 ist auch ein schönes Alter für einen Wrestler, das muss man schon sagen.
    • Neu

      Hennig Senior war in der Tat ein echter Sympathie-Mensch, den hat man gerne zugehört. Er hatte auch die Ausstrahlung dazu. Leider weiß man nichts über eine genaue Todesursache. Aber mit 82 Jahren einschlafen, ohne große Skandale in den Medien. Also für die heutige Generation wäre das der pure Luxus.