WWE News & Gossip (Sammelthread)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Natürlich geht es ums Biz, muss ja. Aber all die Jahre ging es ja auch darum Kohle zu scheffeln, nur heute bekommt man das so extrem mit. Und das ist das, was nicht sein muss. Siehe jetzt die PPVs. Ein Spoiler nach dem Anderen, muss doch nicht sein. Und das noch von der WWE selbst, weil sie einfach nicht mehr den Wert sehen das zu verhindern.

      Mir ist praktisch auch schon egal wie oder was die machen, aber manchmal kotzt es dann schon einen an. Darum wäre mir auch das Comeback von HBK wurscht. Vielleicht hab ich ja Glück und ich sehe noch mal Flair aktiv, da darf ja dann auch nicht gemerkt werden.
    • Neu

      News am Rande:

      - Die Karriere von Jason Jordan hat nun wohl wirklich sein Ende gefunden, zumindest aktiv im Ring zu stehen. Seine Nackenverletzung verheilt nur in langsamen Schritten und könnte sich bei einem In-Ring-Comeback nur noch verschlimmern. Da die WWE Jordan die volle Unterstützung angeboten hat, übernimmt der Storyline-Sohn von Kurt Angle nun eine Arbeit als Produktsassistent an.

      - Andrade Almas scheint vor einem Riesenpush zu stehen. Vince McMahon ist ein riesiger Fan des ehemaligen NXT Champions. In den letzten Wochen geriet Almas immer mehr in den Fokus, da er es mit Gegnern wie Rusev, Daniel Bryan und AJ Styles zu tun hatte. Auch wenn Almas einige Matches verlor, soll dies nichts heißen. Denn Almas gilt als aktueller Royal Rumble 2019 Gewinnerfavorit, da Vince McMahon ihn sehr gerne in einem WrestleMania 35 Main Event sehen möchte. Sollte Almas sich also nichts zu Schulden kommen lassen, besteht bei ihm eine rosige Zukunft in der WWE.

      - Chris Jericho sprach in einem Podcast über ein WWE Intercontinental vs. IWGP Intercontinental Championship Match. Der Plan war das Jericho bei Monday Night RAW auftauchen sollte und Seth Rollins zu einem Match für den WWE SummerSlam 2018 herausfordern wolle. Laut seiner Aussage war die WWE sehr angetan von dieser Idee. Doch Jericho gab an, dass man ihn nicht mehr angerufen hätte um das Match zu bestätigen. Das Match sollte in einem Draw oder per Disqualifikation enden, um beide Titel bei ihren Besitzern zu lassen.
    • Neu

      Das mit Jason Jordan ist doch unglaublich traurig. Da ist eine Karriere vorbei bevor sie wirklich richtig begonnen hat.
      Gerade mit Chad Gable war er sehr unterhaltsam und ich hätte American Alpha wesentlich länger zusammen gesehen. Ich wage zu behaupten, dass sie auf ein Level mit dem World Greatest Tag Team standen.
    • Neu

      - Ganz bitter für Jordan, 29 Jahre sind echt kein Alter in dem man eine Wrestling-Karriere aufgeben müssen sollte. Er wird den meisten Fans wohl auch leider sehr negativ im Gedächtnis bleiben, wegen dieser unsäglichen Storyline um Angle und The Shield.
      Die frühe Trennung von Gable und somit der Split von American Alpha war wirklich eine dicke Fehlentscheidung.

      - Push für Almas? Sehr geil, das wäre richtig gut. Ob ich ihn allerdings schon als RR-Sieger und im Wrestlemania ME sehen würde, weiß ich nicht.
      Er ist jetzt 28, da hat er noch genügend Zeit um diese Meilensteine zu erreichen. Ich bin ja der Meinung, dass da noch einige Leute sind, die da vor ihm dran sein sollten.

      - Hätte mich auch gewundert, wenn sich Vince da nicht gegen gesträubt hätte. Die Idee ist aber natürlich klasse, hoffe man kann sowas in Zukunft irgendwann mal realisieren. Unter Triple H könnte ich mir das durchaus vorstellen.
    • Neu

      - Allein Alpha so früh zu splitten, um Jordan für eine Story zu opfern die einfach nicht aufgehen konnte. Und dann am Ende noch so eine Verletzung, mieser hätte eine "Karriere" im Main Roster nicht beginnen können. Aber man muss der WWE auch positiv anmerken, dass sie ihre Leute nicht fallen lassen.

      - Almas als Rumble Sieger kaufe ich sofort ab, wäre mal endlich ein NXT Talent das gepusht und gefördert wird.

      - Jericho vs. Rollins, weiß nicht. Da Japan mit eingebunden wäre, war dies wohl das "Problem" für Vince McMahon. Allerdings hätten beide Promotions davon etwas gehabt.
    • Neu



      Matt Hardy beendet seine Karriere!

      Wie bereits vor einigen Wochen gerüchtet, spielte Matt Hardy mit den Gedanken seine Karriere im Ring zu beenden. Nicht weil er will, sondern weil der das muss. Jetzt ist seine Entscheidung gefallen, er beendet ab heute offiziell seine Karriere im Ring der WWE! Schweren Herzens und nach 26 Jahren wird man den Hardy Boy nicht mehr aktiv im Ring sehen, da seine Verletzung einfach zu ein großes Risiko geworden ist. Wie bereits Jason Jordan ist Matt Hardy nun der Nächste, der damit sich von den Fans verabschiedet. Doch so ganz wird er nicht verschwinden, denn er arbeitet bereits schon Backstage im Producer Team.

      Es ist möglich das Matt Hardy bei der kommenden WWE Monday Night RAW Ausgabe sich von den Fans live und persönlich verabschieden wird. Viele Fans fragen sich was nun auch aus Bray Wyatt werden wird, dem Tag Team Partner von Matt Hardy. Auch um ihn wurde es in der Zeit etwas still, was zu verschiedenen Spekulationen im Internet führt.

      Matt Hardy bestätigte das Ende seine Karriere ebenfalls auf Twitter & auf YouTube:

      Matt Hardy Twitter Account
      Matt Hardy YouTube Channel

      Quelle: Ewbattleground
    • Neu

      Tja, es war ja irgendwie abzusehen. Zuletzt war seine Arbeit im Ring auf ein Minimum zurückgeschraubt worden. Dafür konnte er mit seinem Broken Gimmick noch einmal richtig aufleben. Über die "Woken"-Version der WWE hingegen sprechen wir mal lieber nicht, das hat von vorne bis hinten nicht gepasst. Für mich wird Matt Hardy als solide Midcard-Kraft in die Geschichtsbücher eingehen. Hätte er früher zu sich gefunden, wäre da vielleicht sogar mehr drin gewesen.
    • Neu

      Er war halt ein Tag Team Wrestler und darin war er gut.
      Nicht jeder Wrestler kann World Champion werden und das ist auch gut so. Matt Hardy ist dennoch eine Legende und die Hardyz waren nun mal das Überdrüber-Team der frühen 00er Jahre.
      Mir haben die Woken oder Broken-Sachen nicht mehr so gefallen.
    • Neu

      Das Broken Gimmick war in der WWE einfach nicht umsetzbar. Etwas zu kopieren geht nicht immer auf, dass war hier der Fall. Alleine das WWE für Familienfreundlichkeit steht, deswegen konnte das nicht mehr aufgehen. Ich hätte mir eher gewünscht das beide Hardys zusammen in Rente gehen würden. Ich glaube nicht, dass Jeff Hardy auch noch so lange machen wird. Sein Körper ist auch nicht mehr des stabilste, genau wie seine geistige Verfassung.

      Nach ihrem WWE Comeback Match hätten sie gleich in Rente gehen können, der Moment war zu gut.
    • Neu

      Aber Edge ist als World Champion gegangen und nicht als Midcarder ;)

      Es gibt auch Leute, die sich ihr Ende ausgesucht haben wie The Rock, Steve Austin oder Mick Foley.

      Mark Henry, Kane, Taker oder Big Show sind da leider eher traurige Beispiele
      Ich kann diese tollen Wrestler gar nicht mehr im Ring sehen, weil man eh fast immer weiß wie die Matches enden und sie nur noch als Special Attraktionen gelten.
    • Neu

      Hogan auch, dass wirkliche letzte große Match kam auch nie. Ich glaub aber das man heute keinen großen Wert mehr darauf legt, wenn man Schluss machen möchte. Siehe Michaels. Sollte er echt wieder kommen, waren die Matches gegen Taker für die Katz und das "Ende" hat einfach generell den Stellenwert verloren.
    • Neu

      Bei Shawn sehe ich es anders. Seine reguläre Karriere wurde durch den Taker beendet. Aber ich muss auch keine Rückkehr von ihm sehen. Er ist alt und das sieht man auch. Das passt nicht mehr zum HBK vergangener Tage.

      Hogan hätte einfach bei WrestleMania 20 abtreten sollen, wäre ein würdiges Ende gewesen. Die Matches gegen HBK und Orton waren nicht wirklich ein Ausrufezeichen von Hogan.

      Aber Hogan braucht ja das Geld. Der würde bestimmt auch noch seine eigene Beerdigung vermarkten inklusive rotgelben Sarg.
    • Neu

      WM 23 hätte ich für Hogan besser gefunden. Also Main Event noch einmal Big Show besiegen, als Erinnerung an WM 3 und Andre The Giant. Wäre für mich ein Ende mit netter Erinnerung gewesen, würde ich sogar in einem Diary booken. Ist auch eine Story, die sich von selbst schreiben kann.

      Big Show dominant booken, der sich in einem Segment größer und besser als Andre The Giant stellt. Hogan kann das natürlich nicht gut heißen und rächt seinen alten Freund an WM 23 mit einem Bodyslam + Leg Drop.
    • Neu


      - Es ist von World Wrestling Entertainment durchgeflossen, dass Brock Lesnar für den “WWE Crown Jewel” Pay-Per-View eine 7-stellige Summe erhalten wird. Deshalb auch das plötzliche Comeback des ehemaligen WWE Universal Champion, der nach diesem Event wohl wieder verschwinden wird. Man geht fest davon aus, dass Braun Strowman in diesem Match für das Cover hinhalten muss.

      - Namenswechsel bei den Authors Of Pain, die von nun an nur noch als “AoP” angekündigt werden sollen. Auch ein neuer Finisher soll für sie bereit stehen, da man nun deren NXT-Gimmick komplett fallen lassen möchte.

      - Viele fragten sich warum die Hell In A Cell Zelle in roten Farben erstrahlte. Der Grund ist Vince McMahon, der nach 20 Jahren einen neuen “Anstrich” für diese Matchart verlangte. Es ist möglich, dass ab nun jedes Hell In A Cell Match in einem roten Käfig stattfinden wird.

      - Am WWE Show-Down Event soll der beginn der Fehde zwischen Ronda Rousey und Nikki Bella starten, die ein gemeinsames Match bestreiten werden. In diesem Match soll es zu Unstimmigkeiten der Beiden kommen und das ganze soll als Main Event Match für “WWE Evolution” gipfeln.

      - Intern gilt das Comeback von Shawn Michaels als fix. Für den Brecher aller Herzen wurde eine enorme Summe für sein Comeback geboten, die Michaels angeblich am Ende nicht mehr ablehnen konnte. Als Plan sieht man vor ihn als Tag Team Partner von Triple H einzusetzen, die dann gemeinsam gegen den Undertaker und Kane kämpfen werden. Dieser Kampf soll an “WWE Crown Jewel” ausgetraten werden.

      - Angeblich ist World Wrestling Entertainment an Cris Cyborg interessiert, eine weitere Kämpferin aus dem Bereich des MMA Sports. Die WWE möchte ein UFC Dream Match auf die kommende WrestleMania Card setzen, wo es zu einem Treffen zwischen ihr und Ronda Rousey kommen soll. Natürlich wird es dabei auch um die WWE Women´s Championship gehen, laut Gerüchten.
    • Neu

      - War klar, dass Lesnar für sein "Comeback" wieder mit Geld zugeschissen wird. Hoffentlich ist er danach aber auch wirklich endlich weg. Mit Strowman hat man's eh versaut, wird wohl dann McIntyre nachrutschen als nächster Challenger.

      - Klar, verwerfen wir einfach mal das Gimmick welches absolut hervorragend funktioniert hat und die Stärken der beiden perfekt akzentuiert hat. Am besten benennt man die beiden dann auch noch in ihre richtigen Namen, Gzim und Sunny um und die beiden dürfen dann in Zukunft zum Ring tanzen.

      - Ganz ehrlich, mir war das eigentlich ziemlich wurscht. Es ist immer noch ein riesiger Käfig, nur halt jetzt in Rot. Hab die Aufregung auch nicht verstanden.

      - Nikki Bella in einem Main Event im Jahre 2018, und das bei einem PPV der "Evolution" heißt. Also einen gewissen Sinn für Humor hat die WWE ja...

      - Och ne, bitte nicht. Das er zurückkommt? Schlimm genug. Für ein Tag Team Match? Noch schlimmer. Das Ganze dann bei der Wegwerfveranstaltung in Saudi-Arabien? Absolute Scheiße. Finde ich echt ganz bitter, dass man diesen perfekten Abgang scheinbar wirklich für diesen Rotz wegschmeißt...

      - Warum nimmt man dann nicht einfach Baszler? Die hat wenigstens schon eine gewisse Erfahrung und man könnte ein recht ansehnliches Match auf die Beine stellen.


      Alles in allem sieht das schon echt düster aus was uns da bevorsteht.
    • Neu

      Also ich hoffe die halten Drew Galloway noch ein wenig in der Midcard. Ich glaube mit einem Royal Rumble Sieg würde man ihm mehr helfen als mit einem einfachen Titelmatch bei einem B-PPV
      Krass ist, wie er an Masse zugelegt hat. Eigentlich bringt er alles für einen WWE Superstar mit.

      Also Ronda und jetzt Cyborg in der WWE? Eigentlich verarscht man sich damit doch selbst, wenn man Leute aus dem MMA-Bereich holen muss.
      Dafür sind dann halte Sasha Banks und Co einfach Zweitrangig. Sehr logisch.