NewsCenter [by PWTorch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • NewsCenter [by PWTorch]



      08.03.2006: BREAKING: Mr. Kennedy bei SmackDown! Tapings verletzt!
      • Laut übereinstimmenden Berichten diverser Wrestling-Medien und Augenzeugen soll sich Mr. Kenndy beim gestrigen SmackDown!-Taping verletzt haben. Zu sehen war eine Vertragsunterzeichnung zwischen Chris Benoit und Mr. Kennedy, die nach einem verbalen Duell in einen Schlagabtausch mündete. Nach einem Irish Whip über das oberste Seil landete der Mann, der bei WrestleMania 22 gegen Chris Benoit um die WWE United States Championship antreten soll, unsanft auf sein Knie, woraufhin der Ringrichter Benoit zurückhalten musste und ihm etwas ins Ohr flüsterte. Nach dem Segment musste Kennedy vom Backstage-Personal gestützt in den Backstagebereich gebracht werden. Bislang sind diese Informationen von der WWE weder dementiert noch bestätigt worden.


    • 11.03.2006: Saturday Night's Main Event am 18. März! / Update zu Mr. Kennedy
      • Wie die WWE soeben via Pressemitteilung bekanntgab, wird Saturday Night's Main Event sein Comeback feiern! Am kommenden Samstag, den 18. März, wird dieses Live-Special auf NBC zu sehen sein. Es wird erwartet, dass die Matches für die Show im Laufe der Woche verkündet werden.

      • Mittlerweile herrscht Gewissheit: Mr. Kennedy hat sich bei den SmackDown!-Tapings nach einem Sturz aus dem Ring eine Knieverletzung zugezogen, die den "Loudmouth" für vier bis sechs Monate außer Gefecht setzen wird. Backstage soll diese Tatsache für viel Wirbel gesorgt haben, da Benoit vs. Kennedy in den Shows prominent aufgebaut wurde und bei WrestleMania 22 viel Matchzeit bekommen sollte. Noch an diesem Wochenende wird das Creative Team von SmackDown! einen Notfallplan auf die Beine stellen müssen. Momentan soll nicht einmal sicher sein, ob es überhaupt zu einem WWE United States Titelmatch bei Wrestlemania 22 kommen wird.


    • 12.03.2006: Monday Night RAW Vorschau
      • Die drittletzte Ausgabe von Monday Night RAW vor WrestleMania 22 wird mit weiteren interessanten Entwicklungen für die "Grandest Stage of 'em all" aufwarten. Neben dem letzte Woche "erpressten" Match zwischen Kane & The Big Show und Kenny Dystkra & Nick Nemeth um den Posten des No. 1 Contenders auf die World Tag Team Championship werden auch die beiden Money in the Bank Match Teilnehmer Rob Van Dam und Shelton Benjamin One-on-One aufeinandertreffen. Ebenfalls angekündigt haben sich einmal mehr Royal Rumble Sieger und WrestleMania 22 Main Eventer Hulk Hogan, WWE Champion John Cena, "Heartbreak Kid" Shawn Michaels, Chris Masters, WWE Intercontinental Champion Ric Flair sowie Mark Henry mit seinem Manager Daivari. Abschließend werden auch die Weichen für das am kommenden Samstag veranstaltete "Saturday Night's Main Event" Special gestellt.


    • 14.03.2006: Aktualisierte WrestleMania Matchcard / Erstes Match für SNME bestätigt / Hall of Fame Klasse komplett
      • Bei der vergangenen Ausgabe von Monday Night RAW wurden zwei weitere Matches für WrestleMania 22 offiziell bestätigt. Lance Cade & Trevor Murdoch werden ihre World Tag Team Championship in einem Triangle Tag Team Match gegen The Big Show & Kane sowie Kenny Dykstra & Nick Nemeth verteidigen müssen. Ebenso wird Ric Flair seine WWE Intercontinental Championship gegen "Masterpiece" Chris Masters aufs Spiel setzen. Die aktuelle WrestleMania 22 Matchcard gibt es HIER.

      • Zusätzlich dazu wurde auch ein großes Match für das am kommenden Samstag stattfindende "Saturday Night's Main Event" Special festgelegt. Royal Rumble Gewinner Hulk Hogan wird One-on-One auf den "World's Strongest Man" Mark Henry treffen. Es ist davon auszugehen, dass auch bei SmackDown! mindestens eine Paarung für das NBC-Special angekündigt werden wird.

      • Die WWE bezeichnete auf ihrer Website die angekündigte Hall of Fame Class of 2006 als komplett. Folgende Namen werden in die Ruhmeshalle aufgenommen: Bret "The Hitman" Hart, der late great Eddie Guerrero, "Mean" Gene Okerlund, "Sensational" Sherri Russell, Verne Gagne und "Mr. USA" Tony Atlas.


    • 15.03.2006: Friday Night SmackDown! Vorschau
      • Die 344. Ausgabe von WWE Friday Night SmackDown! wird im Main Event mit einem großen Re-Match aufwarten: Nachdem Randy Orton Bobby Lashley letzte Woche durch das Festhalten an den Seilen erfolgreich pinnen konnte, werden die beiden Money in the Bank Ladder Match Teilnehmer erneut aufeinandertreffen - in einem No Disqualification Match! Es wird aber nicht das einzige Re-Match der Show bleiben, denn Funaki und Kurt Angle werden ebenfalls erneut One-on-One in den Ring steigen. Letzte Woche konnte der Japaner Kurt Angle überraschend besiegen, nachdem der Undertaker unter der Decke der Arena auftauchte und den olympischen Goldmedaillengewinner dadurch ablenkte.
        Mindestens genauso brisant dürfte die neue Episode vom "Cutting Edge" von World Heavyweight Champion Edge werden. In seinem Interview-Segment begrüßt der Titelträger seinen WrestleMania 22 Herausforderer Rey Mysterio. Darüber hinaus wird sich WWE United States Champion Chris Benoit zu seinen WrestleMania 22 Plänen äußern, nachdem sich der eigentliche Herausforderer Mr. Kennedy eine schwerwiegende Verletzung zuzog und vier bis sechs Monate ausfallen wird.


    • 18.03.2006: Weiteres Match für Saturday Night's Main Event angekündigt
      • Während der vergangenen Ausgabe von Friday Night SmackDown! verkündete General Manager Theodore Long ein großes Tag Team Match für das heute Abend anstehende Saturday Night's Main Event Special. So werden die jeweiligen Kontrahenten der beiden SmackDown! Main Events von WrestleMania 22 in einem Tag Team Match zusammenarbeiten müssen. Faktisch bedeutet dies, dass Kurt Angle & The Undertaker auf World Heavyweight Champion Edge & Herausforderer Rey Mysterio treffen werden. Bekanntlich wird es von RAW-Seite aus zu einem Match zwischen Royal Rumble 2006 Gewinner Hulk Hogan und Mark Henry kommen.

      The post was edited 1 time, last by pokusa ().



    • 20.03.2006: Monday Night RAW Vorschau
      • Die vorletzte Ausgabe von WWE Monday Night RAW vor WrestleMania 22 findet diese Woche LIVE aus dem FedEx Forum in Memphis, Tennessee statt, der Heimat von Announcer Jerry "The King" Lawler. Nachdem bei Saturday Night's Main Event Mark Henry von Hulk Hogan besiegt wurde, wird der "World's Strongest Man" erneut auf einen großen Namen treffen: WWE Champion John Cena! Kann Cena, der bei WrestleMania 22 gegen Hulk Hogan die WWE Championships aufs Spiel setzen wird, mit dem "Hulkster" nachziehen? Oder wird Mark Henry in diesem Non-Title Match als Gewinner vom Platz gehen? Ebenfalls angekündigt ist ein Non-Title Match zwischen WWE Women's Championesse Trish Stratus und Victoria, während sich Kane und Trevor Murdoch ebenso One-on-One im Seilgeviert gegenüberstehen werden.
        Genauso wie Mark Henry erlebte auch Chris Masters bei Saturday Night's Main Event ein Debakel, als er von WWE Intercontinental Champion Ric Flair, seinem WrestleMania 22 Gegner, und Shawn Michaels im Ring vorgeführt wurde. Bei RAW versucht sich das "Masterpiece" mit einer neuerlichen "Master Lock Challenge" zu rehabilitieren. Wer wird auf dem Stuhl Platz nehmen und die Tortur über sich ergehen lassen müssen?
        Überflüssig zu erwähnen: Natürlich werden auch wieder Mr. McMahon, WWE Chairman und RAW General Manager, sowie Shane McMahon und Triple H anwesend seien. Was hat sich dieses fatale Trio wieder einfallen lassen, um Bret Hart und Shawn Michaels zu terrorisieren? Und wird Bret Hart tatsächlich auf das Angebot vom "Heartbreak Kid" eingehen, ihn bei WrestleMania 22 gegen die McMahons und Hunter zu unterstützen?


    • 21.03.2006: Aktualisierte WrestleMania 22 Matchcard / Bret Hart unzufrieden mit seinem Spot / Neue Superstars nach WrestleMania / Hall of Fame doch nicht komplett
      • Die vergangene Ausgabe von Monday Night RAW endete mit Bret Hart, der Shawn Michaels' Angebot akzeptierte, ihn bei WrestleMania gegen Mr. McMahon und Triple H zur Seite zu stehen. Somit wird das ursprüngliche 2-on-1 Handicap Match zum Tag Team Match, in welchem Shane McMahon bekanntlich als Guest Referee fungieren wird. Die aktuelle WrestleMania 22 Card findet ihr HIER.

      • Trotz seines umjubelten, unerwarteten Comebacks soll Bret Hart unzufrieden über seine Rolle in den Weeklies der WWE sein. Seiner Ansicht nach sei nicht er im Fokus der Storyline, sondern eher Shawn Michaels und der McMahon-Clan. Dave Meltzer berichtet, dass Bret Hart ein gewichtiges Mitspracherecht beim Booking des angesprochenen WrestleMania 22 Matches haben soll. Ebenso soll Bret Hart darauf drängen, sein Tag Team Match als Main Event von WrestleMania 22 zu bringen statt . Allerdings stellt Meltzer ebenfalls die Theorie in den Raum, dass es sich um bewusst ausgeteilte Finten handeln könne, die schlicht den Mythos "Bret Hart vs. Shawn Michaels" weiter anheizen sollen - trotz ihrer vermeintlichen Zusammenarbeit auf der "Grandest Stage of them all".

      • Die WWE plant, nach WrestleMania 22 mindestens drei neue Superstars in den Main Rostern debütieren zu lassen. Konkrete Namen sind nicht bekannt.

      • Entgegen eines Artikels auf WWE.com, der mittlerweile wieder offline genommen wurde, ist die Hall of Fame Class of 2006 doch noch nicht komplett. Während Monday Night RAW wurde William "The Refrigerator" Perry als neueste Aufnahme in die Ruhmeshalle verkündet.

      The post was edited 3 times, last by pokusa ().



    • 22.03.2006: Friday Night SmackDown! Vorschau / Post-WrestleMania-Pläne über den Haufen geworfen?
      • Die kommende Episode Friday Night SmackDown!, die vorletzte vor WrestleMania 22, aus Memphis, Tennessee wird mit einem großen Singles Match im Main Event aufwarten: Kurt Angle vs. Rey Mysterio! Während der olympische Goldmedaillengewinner bei WrestleMania 22 auf den Undertaker treffen wird und die Streak unbedingt brechen möchte, wird der Maskenmann bekanntlich Edge um die World Heavyweight Championship herausfordern. Welcher der beiden Akteure wird diesen wichtigen Sieg einfahren und mit einem psychologischen Vorteil nach WrestleMania reisen? Ebenfalls angekündigt ist eine neuerliche Open Challenge von WWE United States Champion Chris Benoit, in welche er sein Gold aufs Spiel setzen wird.

      • Es geht hektisch zu im Creative Team der WWE: Vor einigen Wochen soll von Vince McMahon die große RAW-Main-Storyline für die Zeit nach WrestleMania 22 abgesegnet worden sein. Nun berichten allerdings einige Insider, dass McMahon angeblich das Writing Team darüber informiert haben soll, die umfangreichen Pläne doch nicht in die Tat umzusetzen zu wollen - er sei schlichtweg nicht zufrieden. Stattdessen soll eine neue große Storyline für RAW geschrieben werden, die ebenfalls bis zum Sommer andauern und völlig anders als die ursprünglichen Pläne aussehen soll. Dave Meltzer merkt an, dass Backstage niemand wissen würde, wie es inhaltlich bei RAW nach WrestleMania 22 weitergehen soll, während für SmackDown! die Main Event Pläne bereits feststünden.


    • 26.03.2006: Monday Night RAW Vorschau - WrestleMania 22 Go-Home!
      • Wir nähern uns unaufhaltsam WrestleMania 22. Am kommenden Montag steht die letzte Episode von Monday Night RAW vor dem größten Sports Entertainment Spektakel des Jahres an und man kann davon ausgehen, dass die Emotionen noch einmal hochkochen werden. Alle entscheidenden Personen haben sich noch einmal angekündigt und werden versuchen, sich einen psychologischen Vorteil vor der "Grandest Stage of them All" zu erarbeiten. Unter anderem zu sehen sein werden: Bret Hart, Hulk Hogan, WWE Champion John Cena, RAW General Manager und WWE Chairman Mr. McMahon, Shane McMahon, Shawn Michaels, Triple H, Shelton Benjamin, Carlito, Chris Masters und WWE Intercontinental Champion Ric Flair. Darüber hinaus wird WWE Women's Champion Trish Stratus Mickie James, die für ihre Taten gegen Trish's Ex-Freund "Frank" aktuell im Gefängnis sitzt, für eine Aussprache vor ihrem großen Match im Ring einladen. In-Ring-technisch wird es unter anderem zu einem Singles Match zwischen dem "World's Strongest Man" Mark Henry und Money in the Bank Teilnehmer Rob Van Dam kommen. Seid gespannt!


    • 30.03.2006: Friday Night SmackDown! Vorschau - WrestleMania 22 Go-Home!
      • Nachdem Monday Night RAW bereits die Go-Home Show Richtung WrestleMania 22 absolviert hat, ist am morgigen Freitag Friday Night SmackDown! an der Reihe. Es ist davon auszugehen, dass genauso wie im roten Brand die Emotionen noch einmal bis zum Rand hochkochen werden. Nachdem Rey Mysterio, No. 1 Contender auf die World Heavyweight Championship, letzte Woche ein Match gegen Kurt Angle bestreiten musste, ist zwei Tage vor WrestleMania 22 World Champion Edge an der Reihe, um es mit The Undertaker aufzunehmen. Dies dürfte dem "Rated R Superstar" überhaupt nicht schmecken. Ebenso hat sich Kurt Angle angekündigt, um eine "ganz spezielle" Rede vor seinem WrestleMania Match gegen The Undertaker abzuhalten. Was hat die "Wrestling Machine" zu sagen? Für die Action im Ring wird unter anderem ein großes 8-Man Tag Team Match sorgen, dass WWE United States Champion Chris Benoit, Money in the Bank Match Teilnehmer Matt Hardy, Brian Kendrick & Paul London auf der einen und die WWE Tag Team Champions MNM (Joey Mercury & Johnny Nitro), William Regal und Randy Orton, ebenfalls Teilnehmer des großen Ladder Matches bei WrestleMania 22, auf der anderen Seite bestreiten werden. Zusätzlich dazu bekommt WWE Cruiserweight Champion Kid Kash zwar nicht Super Crazy, der ihm das Titelgold vor einigen Wochen gestohlen hat, in die Finger, dafür aber seinen Mexicools-Partner Psicosis.


    • 03.04.2006: WrestleMania 22 Wrap-Up & Backstage News / Vorschau auf "RAW after WrestleMania!"
      • WrestleMania 22, das größte Sports Entertainment Spektakel des Jahres, ist Geschichte. Im großen Main Event konnte John Cena die WWE Championship gegen Royal Rumble Sieger Hulk Hogan verteidigen, was bei vielen Zuschauern in der Arena zu lautstarkem Unmut führte. Der anschließende Handshake zwischen den beiden lässt darauf vermuten, dass das Kapitel beendet zu sein scheint.

      • Im zweiten World Title Matches des Abend konnte Rey Mysterio Edge nach einem Frog Splash von einer Leiter bezwingen und ist nun neuer World Heavyweight Champion bei SmackDown!. Theodore Long sorgte vor dem Match für eine faustdicke Überraschung, als er Edges Freundin Lita vom Ring verbannte, nachdem die beiden Mysterio zwei Tage vor WrestleMania 22 bei SmackDown! hinterrücks attackierten. Für Rey Mysterio ist dies der erste World Title überhaupt in seiner Karriere.

      • Einen Klassiker lieferten sich Kurt Angle und The Undertaker von SmackDown!. Nach etwas mehr als 30 Minuten konnte der Taker nach einem völlig offenen Match mit dem Tombstone Piledriver abschließen und seine "Undefeated Streak" bei WrestleMania auf 14-0 ausbauen. Dave Meltzer bewertete das Match mit 4 1/4 Sternen, wobei andere Experten auch höhere Wertungen gegeben haben.

      • Nach einer äußerst kontroversen Storyline konnte Mickie James ihre einstige Lehrmeisterin Trish Stratus im Ring bezwingen und ihr die WWE Women's Championship abnehmen. Die Soap Opera Reife Geschichte zwischen den beiden Diven sorgte für viel Aufruhr im Netz und in den Medien. Unmittelbar nach dem Titelgewinn wurde Mickie James von Polizisten wieder ins Gefängnis gesteckt. Auch vor dem Gong wurde die neue Championesse von mehreren Beamten zum Ring eskortiert.

      • Mindestens genauso kontrovers lief das Tag Team Match zwischen Triple H & Mr. McMahon auf der einen und Bret & Shawn Michaels auf der anderen Seite ab. Nachdem Bret Hart endlich Hand an McMahon anlegen konnte, turnte Triple H überraschend gegen den McMahon-Clan und schloss sich mit einer D-Generation X Pose Shawn Michaels an! Auch Bruce Hart, Bret Harts Bruder, hatte einen überraschenden Auftritt und schlüpfte, nachdem der eigentliche Ringrichter Shane McMahon ausgeknockt wurde, kurzerhand in die Rolle des Unparteiischen. Laut übereinstimmenden Berichten ist Bret Hart wenig zufrieden über seine wohl finale WWE Storyline und legte als Bedingung fest, dass Bruce Hart eingesetzt werden sollte. Es bleibt abzuwarten, ob die Zusammenarbeit zwischen der WWE und Bret Hart fortgesetzt wird.

      • Die WWE United States Championship Open Challenge von SmackDown! Superstar Chris Benoit wurde überraschend von RAW Superstar Mark Henry angenommen, der zuvor bei Sunday Night HEAT die SmackDown! vs. RAW Battle Royal fast im Alleingang für den roten Brand entscheiden konnte. Das Match endete via DQ, nachdem Henrys Manager Daivari in das Match eingriff. Anschließend steckte der gebürtige Amerikaner (nicht Iraner!) die German Suplex Serie vom Champion ein. Dieses Booking sollte Mark Henry eigentlich schützen, allgemein sind die Fans über dieses Finish aber wenig zufrieden. Es gibt derzeit keinerlei Pläne, Mark Henry dauerhaft nach SmackDown! zu schicken.

      • Ebenso wenig zufrieden zeigten sich die "Experten" im Internet über das Finish des WWE Intercontinental Championship Matches zwischen Titelträger Ric Flair und Herausforderer Chris Masters. Nach einer Fehde, in der Masters recht schwach und "dumm" dargestellt wurde, konnte Flair das Gold im Opener in rund sechs Minuten verteidigen, indem er sich während des Figure Four Leglock an den Seilen festhielt und Masters zum Abklopfen brachte. Laut Dave Meltzer soll Chris Masters allerdings nach wie vor einen guten Ruf genießen. Es bleibt abzuwarten, was für Pläne für Masters vorgesehen sind.

      • Genauso, wenn nicht deutlicher, wurde der Boogeyman von JBL und Booker T in einem 2-on-1 Handicap Match besiegt, wenngleich es einen ausgeknockten Ringrichter, einen Chair Shot und gleich drei Finishing Moves gegen den Wurmfresser brauchte. Nach dem Match verzog sich der geschlagene Freak unter den Ring zurück. Laut aktuellen Backstage News sollte der Boogeyman durch seine teils abartigen Angles (er riss Jillian Hall das Geschwür aus ihrem Gesicht und verspeiste es) Aufmerksamkeit für WrestleMania 22 erzeugen, was auf eine ganz seltsame Art und Weise auch funktionierte. Dennoch gibt es für den Mann, der mit Booker T einen guten Freund und Befürworter Backstage hat, wohl keine Zukunft mehr mit diesem Gimmick in der WWE.

      • Das World Tag Team Titelgold von RAW wechselte nach einem kurz gehaltenen Triangle Tag Team Match von Kane und The Big Show zu Kenny Dykstra und Nick Nemeth, den beiden feigen, wenngleich gut eingespielt wirkenden Motivationskünstlern. Da am 19. Mai der Film "See No Evil" mit Kane in der Hauptrolle erscheinen wird, gehen die Beobachter davon aus, dass "The Big Red Machine" fortan wieder eine prominentere Rolle in der Singles Division spielen darf.

      • Das zweite Money in the Bank Ladder Match in der Geschichte der WWE endete denkbar knapp mit Rob Van Dam von RAW als Sieger. Somit ist der zweite "Mr. Money in the Bank" nach Edge für 365 Tage dazu berechtigt, zu jedem Zeitpunkt während einer WWE-Veranstaltung ein World Title Match einzufordern. Kurz vor RVDs Erfolg sah alles nach einem sicheren Erfolg von SmackDown! Superstar Randy Orton aus.

      • Die kommende Ausgabe von Monday Night RAW wird mit einer großen "Farewell Speech" von Bret Hart beworben. Was hat der "Hitman" den WWE Fans zu sagen? Wird er sich tatsächlich ein für alle Male aus dem Titanland verabschieden? Ebenfalls wird es zu einem World Tag Team Championship Match zwischen den neuen Titelträgern Kenny Dykstra & Nick Nemeth und Lance Cade & Trevor Murdoch, den vormaligen Trägern des Golds, kommen. Ansonsten steht RAW ganz unter dem Motto "RAW after WrestleMania!" - für Überraschungen dürfte also gesorgt sein!


    • 05.04.2006: Großer Friday Night SmackDown! Spoiler! / Bret Hart Farewell Speech / Debüt bei RAW / Aktualisierte Backlash Card
      • ACHTUNG SPOILER: Wer den aktuellen Taping Report von Friday Night SmackDown! gelesen hat, ist bereits im Bilde über das Comeback eines großen Turniers: Das King of the Ring Tournament feiert exklusiv beim blauen Brand eine fulminante Rückkehr und wird gleich mit einem Teilnehmerfeld von 16 Superstars aufwarten! Das Comeback in bewegten Bildern gibt es wie gewohnt am Freitag bei SmackDown!.

      • Die Zusammenarbeit zwischen Bret Hart und der WWE ist offiziell beendet: Nach einer ausschweifenden Abschiedsrede bei Monday Night RAW bestätigten beide Seiten diese Tatsache noch einmal offiziell auf ihren jeweiligen Webseiten. Bret Hart zeigte sich unzufrieden über sein letztes Match bei WrestleMania 22 zusammen mit Shawn Michaels gegen Mr. McMahon und Triple H, da laut dem "Hitman" der Turn von Hunter und somit die D-Generation X zu sehr im Mittelpunkt stand. Backstage sollen die Verantwortlichen ebenfalls wenig erfreut über die Zusammenarbeit sein. Nach den durchaus gelungenen Segmenten in den Wochen nach dem Comeback von Bret Hart gestaltete sich die Zusammenarbeit als überaus kompliziert, da der mehrfache WWE Champion kreatives Mitspracherecht hatte. Hart erwähnte in seiner Abschiedsrede überraschend, dass er das Comeback für die Fans und nicht für die WWE gefeiert habe, was intern als "Shoot" aufgenommen wurde. Beide Seiten sind letztendlich wohl ganz zufrieden über das Ende der Zusammenarbeit.

      • Bei Monday Night RAW feierten ebenfalls zwei gänzlich neue Gesichter ihr Debüt: Sonny Siaki und sein Manager Armando Estrada sind nun Teil des roten Brands. In seinem ersten Match besiegte der Samoaner Chavo Guerrero in einem einseitigen Sqash-Match. Mainstream-Fans kennen Siaki von der Total Nonstop Action Wrestling Company, in welcher er von 2002 bis 2005 aufgetreten ist. Ende 2005 unterschrieb Siaki einen Entwicklungsvertrag bei der WWE, sein offizielles Debüt feierte der "Samoan Stallion", so einer seiner Spitznamen, bei Deep South Wrestling im Februar. Das Gastspiel bei DSW dauerte somit nur wenige Wochen an. Im WWE-Programm verkörpert Sonny Siaki einen samoanischen Untergrundkämpfer. Wer sich ein Bild von Siaki machen will, schaut sich DIESES Video an.

      • Nach der vergangenen Episode von Monday Night RAW stehen die beiden ersten Matches für WWE Backlash am 30. April fest. So wird es zu einem großen Tag Team Match zwischen John Cena & Hulk Hogan auf der einen und der D-Generation X (Shawn Michaels & Triple H) auf der anderen Seite kommen. Ebenso wird Ric Flair seine WWE Intercontinental Championship erneut gegen Chris Masters verteidigen - dieses Mal in einem Submission Match! Die bisherige Matchcard findet ihr HIER.


    • 08.04.2006: Entlassungen in der WWE / Monday Night RAW Vorschau
      • Die WWE gab auf der hauseigenen Homepage einige Entlassungen bekannt. Neben Danny und Doug Basham von SmackDown!, den ehemaligen Basham Brothers und Mitglieders des "Cabinet" von JBL, hat auch Johnny Parisi von RAW seine Entlassungspapiere bekommen. Die Basham Brothers wurde nach dem Ende ihres Tag Teams als Singles Wrestler eingesetzt, traten aber nicht einmal mehr bei Houseshows auf. Parisis letzter Auftritt für RAW war im September bei einer Houseshow. Nach WrestleMania gibt es immer traditionell einige Entlassungen, womit es abzuwarten bleibt, ob noch weitere folgen werden.

      • Die kommende Ausgabe von Monday Night RAW wird im Main Event mit einem Steel Cage Match zwischen Mark Henry und The Big Show aufwarten, nachdem ihr Aufeinandertreffen bei der vergangenen Episode mit einer Disqualifikation für den "World's Strongest Man" endete. Nach dem Ringgong verpasste Mark Henry Big Show gleich drei World's Strongest Slams. Kane, Tag Team Partner des "World's Largest Athlete", wollte zunächst helfend eingreifen, brach dann aber durch unerklärlichen Kopfschmerzen zusammen und taumelte wieder in den Backstagebereich. Weiterhin wird es zu One-on-One Action zwischen "Mr. Money in the Bank" Rob Van Dam und Chris Masters kommen, der bei Backlash am 30. April auf WWE Intercontinental Champion Ric Flair in einem Submission Match treffen wird. Zu guter Letzt hat auch Shane McMahon eine wichtige Ankündigung zu tätigen. Nach der schmerzhaften Niederlage des McMahons-Clans gegen Bret Hart, Shawn Michaels und dem geturnten Triple H war kein McMahon bei der vergangenen Ausgabe von RAW anwesend.
    • Johnny Parisi war damals echt Mr. Ran Dom schlechthin. Da hätte ich auch keine Pläne für gehabt. Um die Bashams war es schade, aber die hatten schon vor deiner Zeit diesen merkwürdigen Split. Glaube da hätte es auch keine vielen neuen Ideen mehr für gegeben.
      Die Verpflichtung von Siaki halte ich für einen frechen, gelungenen Wurf. Kann mich erinnern, dass er damals in den Internetforen durchaus gut ankam.
      Line Up für die kommende RAW klingt wieder sehr interessant und gut. Bei Kane hört sich das schon nach Beginn der ominösen May 19th Storyline an....book it :D


    • 12.04.2006: Weitere Entlassungen in der WWE / Überraschendes Comeback / Aktualisierte Backlash Matchcard / Friday Night SmackDown! Vorschau
      • Während der vergangenen Ausgabe von Monday Night RAW wurden zwei Superstars vom neuen RAW General Manager Shane McMahon höchstpersönlich entlassen: Antonio & Romeo, kurz die Heart Throbs, mussten sich ihre Papiere abholen und sind fortan kein Teil des Marktführers aus Stamford mehr.

      • Bei Monday Night RAW kam es ebenfalls zu einem überraschenden Comeback: Charlie Haas feierte während eines Beatdowns von Kenny Dykstra und Nick Nemeth an Shelton Benjamin seine Rückkehr zur WWE und machte sogleich den Save für seinen ehemaligen Tag Team Partner. Haas unterschrieb bereits im Januar sein neues Arbeitspapier und wird vermutlich fortan wieder zusammen mit Benjamin das "World's Greatest Tag Team" bilden.

      • Nach dem Verlust der WWE Women's Championship an Mickie James bei WrestleMania 22 forderte Trish Stratus die neue Trägerin des Goldes zu einem Stretcher Match bei WWE Backlash heraus. Diese brisante Ansetzung akzeptierte James verbal, woraufhin das Titelmatch nun auch von offizieller Seite aus fixiert wurde. Die bisherige Matchcard von WWE Backlash am 30. April findet ihr HIER.

      • Die kommende Episode von Friday Night SmackDown! wird ganz im Zeichen des King of the Ring Turniers stehen: Neben zwei weiteren Erstrunden-Matches zwischen John "Bradshaw" Layfield und Orlando Jordan sowie WWE Cruiserweight Champion Kid Kash und Matt Hardy wird es im Main Event ebenfalls zu einem neuerlichen WrestleMania 22 Re-Match kommen, nachdem bereits letzte Woche Kurt Angle und The Undertaker erneut gegeneinander angetreten sind. World Heavyweight Champion Rey Mysterio trifft auf Ex-Champion Edge. Sollte der "Rated R Superstar" gewinnen, wird er Teil des King of the Ring Turniers. Die aktuelle KotR-Übersicht findet ihr indes HIER.
    • Es wundert mich schon ein wenig, dass es bei Backlash keinen Rückfight von Hogan und Cena kommt. Ob Du da sogar dir das Match für den Slam aufsparst?
      Im Grunde würde langsam auch ein neuer Intercontinental Champion sehr gut tun. Ich würde mir Masters als Champion gut vorstellen können, aber Carlito wäre der noch viel bessere Mann für diesen Belt.
    • Ich persönlich finde, dass man Hogan vs. Cena so stehen lassen kann. Im Vorfeld zu WrestleMania hat der Hulkster ja nochmal in seine Psycho-Trickkiste gegriffen und ein paar Mindgames mit Cena gespielt, letztendlich hat es aber nicht gereicht. Zumindest in der aktuellen Konstellation würde ich solch ein Rückmatch nicht booken, da es nach ihrem Aufeinandertreffen einfach keine offenen Fragen mehr gibt. Das soll aber natürlich nicht heißen, dass solch ein Re-Match gänzlich vom Tisch ist. Nur die Vorzeichen müssen eben andere sein.