Year 2: 2002 endet mit Awesome vs. Sting vs. Vampiro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach dem PPV ist vor NITRO:

      - Sting und Vampiro äußern sich zum umstrittenen Ende des großen Titelmatches beim Halloween Havoc
      - CW Titel Match: AJ Styles (C) verteidigt sein Gold gegen Jimmy Yang
      - The Crushers kehren zurück und bekommen eine große Herausforderung in Form von Jeff Jarrett& James Storm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 79

      Vor der Show wurde wieder eine Ausgabe von WCW Shockwave aufgezeichnet:
      *Jonny Storm bes. The Prince of Punk
      *Ron Killings & Elix Skipper bes. Misfits in Action (Lash LeRoux & Stg. A-Wall)
      *RHINO bes. Shawn Stasiak mit dem GORE


      Nach dem Halloween Havoc bei NITRO:

      - Sting und Vampiro äußern sich zum umstrittenen Ende des großen Titelmatches beim Halloween Havoc
      - CW Titel Match: AJ Styles (C) verteidigt sein Gold gegen Jimmy Yang
      - The Crushers kehren zurück und bekommen eine große Herausforderung in Form von Jeff Jarrett & James Storm

      Nach dem obligatorischen PPV-Rückblick sprachen die Kommentatoren aufgeregt über das umstrittene Ende des großen Iron Man Matches letzte Nacht, als Kid Kash & Tommy Dreamer ungeplant und ohne Musik raus kamen, um von dem großen Unrecht zu berichten, dass sie gestern von zwei Comicfiguren reingelegt wurden. In Wahrheit seien sie das stärkste Team im Professional Wrestling, und daher verlangen sie die freiwillige Herausgabe „ihrer“ Belts. DDP & Bam Bam Bigelow unterbrachen und machten sich über die Crybabys lustig, denn komischerweise sah DDP gestern wie die beiden eine fettere Tracht prügelt kassierten als Tom von Jerry, während sie in der letzten Nacht eine brutale Schlacht gewannen. Und nun würden Kash & Dreamer für das hier ihre Promozeit stehlen? Kash erwiederte sie würden bereuen, wenn sie weiterhin stören, weshalb die Faces in den Ring gingen und es zu einer Spontan-Herausforderung kam …

      -DDP & Bam Bam Bigelow bes. Kid Kash & Tommy Dreamer via Greetings from Aspury Park an Kash [7 Min]
      *Page meinte dieses gemeinsame Ärsche treten mache Lust auf mir, und nach diesem großartigen Start in den Abend würden sie nun feiern. Doch auf dem Weg in den Backstagebereich schlug auf dem Nichts Sean O`Haire Bam Bam Bigelow mit einem Stahlrohr nieder. DDP bekam das Stahlrohr auf Magen und Rücken, wonach er diesem mit Kabelbinder an der Leinwand festmachte. O`Haire prügelte Bigelow in den Ring, wo er nach dem TKO kurz in das Micro in Richtung des gefesselten DDP schrie, dass er die Nase voll hätte davon, dass Page überall rumerzähle er habe ihn besiegt, doch das habe er nicht. Vielmehr habe Bigelow ihn gerettet, was nicht wieder passieren dürfe. Daraufhin schlug O`Haire mit dem Stahlrohr auf die Finger von Bam Bam, der schmerzerfüllt schrie, während O`Haire nahe am gefesselten DDP provozierend Backstage ging.

      Während einer Werbepause wurde der stinksaure DDP endlich losgemacht und rannte Backstage auf der Jagd nach O`Haire. Doch Kash & Dreamer attackierten ihn zu zweit und prügelten erfolgreich auf ihn ein. Als die beiden Heels zufrieden über DDP stand wehrte der sich jedoch der Double Lowblow und zwei Diamond Cutters. Er suchte weiter nach O`Haire, doch wurde dann informiert, dass dieser die Arena bereits verlassen habe.

      - CW Titel Match:
      AJ Styles (C) bes. Jimmy Yang per Stylesclash [7 Min]
      *The Prince of Punk war Gast-Kommentator, dessen Ablenkung zwischenzeitlich zu einem Nearfall für Yang führte, doch nach einem richtig schnellen, abwechslungsreichen Match setzte sich am Ende doch klar der Champion durch.

      Sting kam in den Ring und hielt in der Hand den verbeulten Stuhl, mit dem ihn Mike Awesome letzte Nacht versuchte zu verletzen. Doch dies sei ihm egal, wichtig sei nur, dass Mike Awesome nicht feige mit einer DQ davon kommen werde. Jeder wisse, dass Sting für Gerechtigkeit stehe, und genau diese werde er sich holen, deswegen rief er Mike Awesome heraus. Es kam Vampiro, der Sting als den wahren WCW World Heavyweigt Champion bezeichnete. Egal was Awesome versuche, er wisse, dass man diesen stoppen müsse, und genau dies sei auch seine Bestimmung. Sting bedankte sich für die Hilfe in der letzten Nacht, doch er sei es gewohnt seine Kämpfe alleine zu schlagen. Commissionerin Rena Mero unterbrach, die beim Havoc ein großes Titelmatch sah, jedoch ohne würdigen Sieger. Dies müsse aufhören, daher werde Sting sein erneutes Titelmatch bekommen, und zwar nicht erst in einigen Wochen, sondern bereits nächste Woche im größten NITRO-Match aller Zeiten! Sie habe in den letzten Monaten viele Allianzen erlebt, wie das Team Franchise oder den Planet Jarrett, die alle alles taten um Sting zu stoppen, doch das was sie im Ring sehe könne eine größere Allianz als all dies zusammen sein. Sie legte fest, dass Sting und Vampiro heute Nacht im Main Event gemeinsam antreten würden. Die Gegner dürfe Mike Awesome festlegen.

      DDP bekam auf der Suche nach Sean O`Haire den Tipp, dass sich dieser in einer Bar aufhalte …

      - Pirat O (mit The Hurricane) bes. Sonny Siaki via Running Powerslam [4 Min]
      *Die Urban Superheros (C) kündigten dann an, dass das Tag Team Gold ihre Superkraft sei, doch es sei sehr wichtig für die Fans das Gold gegen die besten der besten zu verteidigen. Daher würde es in der nächsten Woche ein 4 Team Turnier geben, und egal wer der Sieger sei, dieser könne wann auch immer ein Titelmatch von ihnen haben.

      - The Crushers (Chris Raaber & Robbie Brookside) bes. Jeff Jarrett & James Storm durch Pin an Storm [8 Min]
      *Jeff Jarrett konnte die Niederlage von Storm nicht fassen, weshalb der ihm sagte er solle nun genau aufpassen wie man so etwas regelte und die Gitarre holte. Der gerade feiernde Brookside konnte der hinterrücksen Attacke jedoch erfolgreich ausweichen und Jarrett die Gitarre abnehmen, um sie ihm überzuziehen, wonach der stark blutend zurückblieb. Double J blickte mit blutüberströmtem Gesicht dem feiernden Brookside hinterher.

      DDP betrat eine Bar, wo er Sean O`Haire am Tresen vor fand. Er teilte dem nichtsahnenden Feind mit, dass er ganz offiziell ein Problem habe. O`Haire erschreckte kurz, doch meinte dann cool er habe keine Zeit, denn er nehme gerade ein Getränk zu sich, weshalb DDP ihm das Bier ins Gesicht schüttete und beide sich sofort wild prügelten. Sie flogen über den Tresen, wo Page die Überhand bekam, doch aus dem Nichts war auch Shane Douglas in der Bar, der mit DDP einen Brawl begann. Page warf diesen über einen Tisch hinweg, doch als er sich umdrehte bekam er ein Bierglas von O`Haire übergezogen, wonach die Heels die Bar verließen mit dem Hinweis in Richtung Bar „ihr Freund“ da unten werde zahlen.

      „The Alpha Male“ Monty Brown erklärte, dass er in der letzten Nacht Stasiak, RHINO und Jindrak das Maul gestopft habe, denn nun sei klar wer die Zukunft des Business, wer der große Superstar und wer der Alpha Male sei! Niemand könne ihn aufhalten auf seinem Weg zum World Heavyweight Titel. The new Mark Jindrak kam raus und ließ den Pounce von gestern gegen ihn einspielen. Er meinte hier habe eine Sekunde den Sieg ausgemacht, doch dies bedeute gar nichts, denn wenn es One-on-One käme sei Brown besser als Mark Jindrak, aber The new Mark Jindrak sei besser als Monty Brown. Der erinnerte ihn daran, dass er auf Grund der Niederlage gestern die Klappe halten solle, wenn es um die Frage der „Future of WCW“ gehe. Jindrak forderte ihn daraufhin heraus ihn ein für alle male die Klappe zu stopfen und es kam zum Spontanmatch der beiden …

      - Monty Brown bes. The new Mark Jindrak per Pounce und Dominator [6 Min]
      *RHINO tauchte daraufhin hinter dem arrogant jubelnden Brown auf und verpasste ihm nach genüsslichem Warten den GORE. RHINO erklärte, dass er ihn niemand gepinnt habe und er ihm das mit dem Alpha Male nächste Woche besser in`s Gesicht sage.

      - Sting & Vampiro bes. Shawn Stasiak & The KroniK Killer per Scorpion Deathlock am Killer, welcher abklopfen musste [12 Min]
      *Gast-Kommentator Mike Awesome (C) stürmte danach sofort den Ring und attackierte Sting mit seinem Titel. Er wollte ihm die Awesomebomb verpassen, doch wurde von Vampiro gestoppt. Den Wurf nach draußen konnte Awesome allerdings umdrehen, so dass der Vampir auf dem Hallenboden landete. Awesome setzte wieder die Awesomebomb gegen The Icon an, doch der warf den Heel-Champion über sich hinweg und ließ zwei Stinger Splashes folgen. Beim dritten konnte Awesome dann nach draußen flüchten, wonach es aus der Ferne einen Staredown zwischen Sting und Awesome gab, während die Kommentatoren das gigantische Rematch der beiden Topstars für nächste Woche hypten.

      ---

      Und nächste Woche bei NITRO:

      - World Heavyweight Titel Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting III

      + Beide Halbfinale und das Finale im Tag Team Titel No. 1 Contender Turnier mit Ron Killings & Elix Skipper, LWO, The Darkside (Viscera & Crowbar) und einem Überraschungsteam!
    • NITRO 80 – Awesome vs. Sting III

      *The new Mark Jindrak bes. Disco Inferno
      *AJ Styles (C) bes. Lash LeRoux
      *US Titel: Ken Shamrock (C) bes. Shane Douglas via Belly-to-Belly-Suplex

      Vorschau auf das heutige NITRO:

      - World Heavyweight Titel Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting III

      + Beide Halbfinale und das Finale im Tag Team Titel No. 1 Contender Turnier mit Ron Killings & Elix Skipper, LWO, The Darkside (Viscera & Crowbar) und einem Überraschungsteam!

      In einem Rückblick wurde das unklare Unentschieden vor 2 Wochen im Iron Man Match zwischen Mike Awesome (C) und Sting erneut gezeigt sowie der Versuch des Champions seinen Herausforderer danach zu verletzen, wobei Vampiro zur Rettung eilte. Letzte Woche gewannen Sting & Vampiro gemeinsam den NITRO-Main Event, wonach sie einen Angriff von Awesome zurückschlugen, bis der sich freiwillig zurückzog. Zuvor legte Rena Mero ein Titel-Rematch fest, und dieses steigt heute Nacht, bei einer gigantischen Ausgabe von NITRO!

      Mike Awesome (mit Shane Douglas) kam zum Ring, wo der Franchise, der wieder den Business-Anzug rausgesucht hatte, ihn hypte und bekräftigte, dass Awesome der Topstar der heutigen Generation sei. Und wenn die alte Generation auf die junge treffe, dann bedeute dies, dass The Icon heute Nacht ein großes Problem habe. Awesome ergänzte er freue sich sogar auf das Rematch mit Sting heute Nacht, denn danach werde niemand mehr daran zweifeln, dass er der größte Superstar in der Geschichte der WCW sei. Nach heute Nacht werde niemand mehr über The Icon sprechen, heute Nacht ende dessen Ära!

      Danach gab es eine große Überraschung, denn die Misfits in Action (Lash LeRoux & Corporal Cagunt) kehrten überraschend zu NITRO zurück. Doch als ihre Gegner, das 225 Kilo-Monster Viscera zusammen mit dem vollkommen irren Crowbar, raus kamen war es klar, dass dies eine verdammt harte Herausforderung wird, auch wenn die Heels nun offensichtlich ohne James Mitchell auskommen müssen …

      - Tag Team Turnier HF:
      The Darkside (Viscera & Crowbar) bes. Misfits in Action (Lash LeRoux & Corporal Cagunt) in kurzer Zeit [2 Min]

      DDP wollte sich Backstage schnellstmöglich Sean O`Haire vorknüpfen. Rena Mero stellte sich jedoch mit Sicherheitsleuten in den Weg. Sie sagte sie respektiere DDP sehr und er wisse sie mache sehr vieles möglich, doch DDP dürfe sich in dieser unfassbar wichtigen Nacht auf gar keinen Fall in irgendetwas ungeplant einmischen und daher kein Match stören, auch nicht das von Sean O`Haire. Page starrte sie verbissen an und zog sich dann zurück.

      - Robbie Brookside bes. Sonny Siaki durch DQ, da Jeff Jarrett aus dem Nichts da war und ihm seine Giratte überzog [4 Min]
      *Chris Raaber stürmte sofort raus um seinem Tag Team Partner zu helfen, doch Jarrett war so abgezockt, dass er ihm beim in den Ring sliden schon attackierte und schnell ausschaltete. Danach wandt sich Double J erneut Brookside zu, um sich für das Blut in der letzten Woche zu rächen. Er schlug die Stirn des Engländers mit Gitarrenteilen blutig, wonach er ihn anschrie er habe einen ganz dummen Fehler letzte Woche gemacht. Es gab den brutalen Figure Four um den Ringpfosten, während Brookside vor Schmerz schrie. RHINO eilte zur Rettung, weshalb Jeff Jarrett freiwillig verschwand. Als das Manbeast jedoch in Richtung Brookside schaute war sofort Monty Brown da, der einen Brawl mit RHINO startete. Letztendlich gab es den GORE von RHINO durch die Ringabsperrung! Erst danach konnte Sicherheitskräfte alles unter Kontrolle bringen, Double J war schon verschwunden.

      Robbie Brookside musste Backstage von Ärzten an Kopf und Knie behandelt werden. Chris Raaber war stinksauer und kündigte an sich Jarrett vorzuknöpfen. Brookside wollte dies lieber selbst machen, doch beim Aufstehen knickte sofort sein Knie weg und Ärzte ergänzten er habe sicher eine schwere Gehirnerschütterung.

      - Tag Team Turnier HF:
      Ron Killings & Elix Skipper bes. LWO (Homicide & Hernandez, mit Chavo), nachdem zuvor Ken Shamrock (C) einen Eingriff von Chavo stoppte, in dem er rausstürmte, diesen vom Ringrand runter zog und per Belly-to-Belly ausschaltete [6 Min]

      Monty Brown forderte im Backstage-Interview RHINO für nächste Woche heraus.

      - Sean O`Haire bes. Scotty Riggs nach dem TKO [5 Min]
      *DDP rannte sofort nach dem 3-Count zum Ring. O`Haire flüchtete gerade nach rechtzeitig ins Publikum. Page schnappte sich ein Micro, denn O`Haire habe Bigelow in der letzten Woche drei Finger gebrochen. Dies werde er bereuen, denn er habe bereits mit Rena abgesprochen, dass sie bei MAYHEM endlich One-on-One aufeinander treffen werden. Und dann habe der Betrüger aus seinem WAR GAMES-Team ein wirkliches Problem!

      Es folgte ein großer Hypeclip für das große World Heavyweight Titelmatch zwischen Awesome und Sting, das in wenigen Minuten stattfindet.

      Chavo Guerrero kam Backstage begleitet von der LWO stinsauer auf Ken Shamrock zu und meinte dieser mische sich so sehr in die Arbeit der LWO ein, so dass er es bereuen werde. Shamrock meinte sie sollten besser dem lieben Gott morgen früh danken, wenn der Gefährlichste Mann der Welt nicht alle drei verprügelt. Chavo meinte er hatte bis jetzt ganz schön viel Glück, aber sei er auch mutig genug um den US Titel gegen einen Guerrero zu verteidigen. Shamrock gab ihm daraufhin sofort das Titelmatch, wann immer dieser will.

      - Tag Team Titel No.1 Contender Turnier FINALE:
      The Darkside (Viscera & Crowbar) bes. Ron Killings & Elix Skipper nach einem Powerslam von Viscera gegen Skipper [8 Min]
      *Die Darkside lieferte sich dann einen Staredown mit den Urban Superheros (C), die auf die Rampe kamen, anscheinend um sich die Bösewichte genau anzusehen.

      - World Heavyweight Titel Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting III
      Sting kehrte am Jahresanfang zurück, um Awesome gegen die böse Übermacht aus Planet Jarrett und Team Franchise zu helfen und sorgte für dessen World Heavyweight Titelgewinn. Doch Awesome sah sein Spotlight gestohlen und andere Motive der Legende, weshalb er diesen hinterrücks attackierte. Doch Sting kam zurück und holte sich in einem großen Titelmatch im Mai den Titel. Awesome wurde daraufhin noch verbissener und härter, was in einem erneuten Titelgewinn mündete, jedoch in einem Four Way ohne Sting zu pinnen. Der erarbeitete sich sein Rematch beim Halloween Havoc, doch das Iron Man Match endete 1:1 untenschieden, da Awesome erst in der Schlusssekunde ein weiteres mal abklopfte. Im heutigen dritten Aufeinandertreffen (ein spontanes 2 Minuten Match ohne Ergebnis vor ein paar Wochen blieb unerwähnt) legten beide Männer mit einer vorsichtigen Abtastphase los, bis Awesome Sting per spektakulärem German Suplex quer durch den Ring fliegen ließ. Sofort ein Bodyslam, doch dann lief er in einen wunderschönen Dropkick des Stingers. Der ließ einen Stinger Splash folgen, doch beim zweiten landete er in einem Chokeslam-Ansatz, aus dem er sich jedoch befreien konnte. So ging es hin und her zwischen den beiden Topstars, die eine PPV-Main Event-Leistung live im Free-TV abriefen. Nach 15 Minuten gab es einen Brawl auf dem Toprope, wonach Awesome eine Sunsetflip-Powerbomb durchziehen konnte, doch Sting kickte aus. Bald darauf hulkte er sich ab, es gab die drei Stinger Splashes und den Deathlock, doch nach gut einer Minute konnte der Champion sich ins Seil retten. Sting machte stark weiter, doch lief in einen Big Boot. Er taumelte zurück und Awesome versuchte eine Lariat, doch The Icon wich aus, so dass der Referee, mehr oder minder ausversehen, getroffen wurde! Nach diesem Refbump folgte der Scorpion Deathdrop, doch Shane Douglas und Sean O`Haire griffen ein. Sie schlugen auf Sting ein und Douglas holte sich direkt den Titelbelt in den Ring, weshalb sofort Vampiro herausstürmte und sie auf dem Ring prügen konnte. Der World Titel blieb dabei zum Glück unbenutzt im Ring liegen, weshalb Vampiro ihn aufhob … und anstarrte, bis er urplörtlich Sting den Beltshot verpasste! Vampiro rollte sich raus, wonach der Ref aufwachte und langsam den 3-Count für den Champion zählte. [18 Min]
      Sieger: Mike AwesomeHEELTURN!

      ---

      Und nächste Woche bei NITRO:


      - Steelcagematch: Monty Brown vs. RHINO
      - Was hat Vampiro, einer der beliebtesten WCW-Superstars aller Zeiten, eine Woche nach seinem schockierenden Schlag gegen seinen Tag Team Partner Sting der Welt zu sagen?!
      - US Titel Match: Ken Shamrock (C) vs. LWO`s Chavo Guerrero
      - Cruiserweight Tag Team Action: Jimmy Yang & The Prince of Punk vs. AJ Styles (C) & Jonny Storm

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 81

      *Hernandez bes. Elix Skipper, anschl. Brawl LWO vs. Skipper/Killings/Shamrock
      *Shawn Stasiak bes. Paul London
      *US Titel Contender: The KroniK Killer bes. Robbie Brookside dank Ablenkung von Jarrett

      Diese Woche bei NITRO:

      - Steelcagematch: Monty Brown vs. RHINO
      - Was hat Vampiro, einer der beliebtesten WCW-Superstars aller Zeiten, eine Woche nach seinem schockierenden Schlag gegen seinen Tag Team Partner Sting der Welt zu sagen?!
      - US Titel Match: Ken Shamrock (C) vs. LWO`s Chavo Guerrero
      - Cruiserweight Tag Team Action: Jimmy Yang & The Prince of Punk vs. AJ Styles (C) & Jonny Storm

      Die Show startete mit einem Rückblick auf die Vorwoche, wo Mike Awesome (C) seinen Belt gegen Sting verteidigen musste. Nach einem Refbump rettete Vampiro vor einem Eingriff, doch zog plötzlich seinem Freund Sting den World Heavyweight Titel über den Kopf. Dieser Skandal ermöglichte Awesome dann das Cover zur Titelverteidigung. Nach Bildern von entsetzten Fans im Publikum nach diesem Schocker in der Vorwoche ging es in den Vorspann und ein Feuerwerk, wonach die Darkside (Viscera & Crowbar) ihren Entrence machte, während man Szenen davon sah wie sie mit zwei starken Siegen in der Vorwoche ein großes Tag Team Titel No. 1 Contenders Turnier gewannen ...

      - Darkside`s Viscera (mit Crowbar) bes. The Hurricane (mit Pirat O) via Powerslam und entschied somit das heutige Duell zwischen Tag Team Champion und No. 1 Contender für sein Team [9 Min]

      Monty Brown sprach im Ring über das „gescheiterte Individuum“ RHINO. Die Zeiten, in denen jemand vom Gore beeinruckt war seien vorbei. Er selbst habe den Titel „Future of WCW“ beim Halloween Havoc klar gewonnen, aber wenn RHINO eine zweite Niederlage wolle, solle er diese heute Nacht bekommen. RHINO unterbrach auf der Rampe und erwähnte, dass Brown noch nie ein Steelcagematch hatte, aber nachdem er mit dem Manbeast eingesperrt war würde diese große Klappe zukünftig geschlossen bleiben. Brown sei nicht anderes als die Alpha Bitch und würde heute den GORE spüren.

      - Chris Raaber bes. Jeff Jarrett durch DQ vor den Augen von Robbie Brookside [8 Min]
      *Jarrett trat Raaber beim Sprung vom zweiten Seil zwischen die Beine, wonach der Österreicher im Match kein Land mehr sah und nur noch hart einsteckte. Jarrett weigerte sich jedoch zu pinnen, sondern provozierte mit jeder Aktion den Gast-Kommentator Brookside. Irgendwann weigerte sich Jarrett den Figure Four zu lösen, obwohl Raaber im Seil war, was dann zur DQ führte. Sofort griff Brookside ihn an und warf ihn über das dritte Seil raus.Der Brite meinte dann er habe genug von all diesem Mist, denn von Klein auf habe man ihm Respekt und die richtigen Werte mitgegeben, während Jarrett einfach nur der Sohn von jemandem sei, der sich nichts selbst erarbeitete und keinen Respekt kenne. Es sei Zeit diesen einzuprügeln, deswegen forderte er Double J one-on-one bei MAYHEM. Jarrett antwortete, dass er ein Amerikaner sei und schon deshalb sei er einfach besser als die zwei „Punks“. Er werde ihm bei MAYHEM sehr, sehr wehtun und er werde es genießen!

      Vampiro sollte nun im Ring interviewt werden zu den Taten aus der letzten Woche. Doch er beantwortete keine der analytischen Fragen, weshalb der Interviewer direkt zu dem folgenden Match überleitete …

      - Vampiro bes. The new Mark Jindrak in beeindruckender Art und Weise [5 Min]
      *Die Musik von Sting ertönte, der raus kam und auf der Rampe andeutete die Sache jetzt zu regeln. Doch als er sich auf den Weg zum Ring machte wurde dieser komplett in Nebel eingehüllt, den Sting zwar betrat, doch als sich der Nebel verzog war der Stinger alleine zu sehen und Vampiro verschwunden.

      Commissionerin Rena Mero hatte Sean O`Haire in ihr Büro gerufen, um ihn daran zu erinnern wie wichtig es für seine Karriere sei auf den wichtigen Weg zu bleiben und sich nicht von Leuten wie Shane Douglas benutzen zu lassen. O`Haire hingegen meinte arrogant Rena solle aufhören auf seinen Sixpack zu starren, er sei der größte Superstar in der Liga und wisse genau was er tue! Rena bezweifelte, dass er dem Diamond Cutter auf Dauer so entkommen könne wie in den letzten zwei Wochen. O`Haire hypte sich selbst und erwähnte auch einen Plan für das Match, woraufhin Rena meinte sie sei doch diejenige mit einem Plan, und daher werde sie dafür sorgen, dass niemand eingreift, in dem das Match ein Steelcage Match wird! O`Haire schlug sauer auf den Tisch, aber statt sich einschüchtern zu lassen gab es einen Staredown mit Rena, die eine deutlich Warnung von Heel bekam sich nicht mehr in seine Angelegenheiten einzumischen, bevor der ging.

      - US Titel Match:
      Ken Shamrock (C) bes. LWO`s Chavo Guerrero (mit Homicide & Hernandez) durch DQ, nachdem die LWO eingriff [6 Min]
      *Ron Killings & Elix Skipper machten den Save, was zu einem großen 6 Mann Brawl führte. Am Ende zog sich die LWO zurück.

      Mike Awesome (C) kam selbstbewusst zum Ring und erklärte das Kapitel Sting ein für alle mal für geschlossen. Sting versuchte es immer und immer wieder, aber nun stehe am Ende nunmal Mike Awesome hier und strecke sein Gold in die Luft. DDP unterbrach und kam unter großem Jubel zum Ring, doch als er diesen betreten wollte, wurde er hinterrücks von Sean O`Haire attackiert. Beide Männer prügelten sich in`s Publikum, während Awesome grinsend Backstage verschwand. Im Publikum schlugen unterdessen beide Männer wild aufeinander ein, bis etliche Sicherheitsleute sie trennten. Im Backstagebereich begegnete Mike Awesome jedoch Commissionerin Rena Mero, die daran erinnerte in welcher Art und Weise Awesome den wichtigsten Titel im Geschäft einfach nur noch beschmutzt. Doch sie habe genug vom Schmutz, und da es auch letzte Woche kein faireres Ergebnis gab würde es bei MAYHEM ein großes Rematch gegen Sting um das Gold geben! Awesome meinte überraschend er liebe diese Idee, aber er wolle, dass der Stinger danach nie wieder ein Titelmatch bekommen dürfe. Rena stimmte zu, sie liebe es alles oder nichts zu gehen.

      - Cruiserweight Tag Team Action:
      Jimmy Yang & The Prince of Punk bes. AJ Styles (C) & Jonny Storm, nachdem Yang den World Cruiserweight Champion einrollte [5 Min]

      - Steelcage Match:
      “The Alpha Male” Monty Brown bes. RHINO knapp per Escape über den Käfig [11 Min]

      ---

      Nächste Woche bei NITRO:

      - MAYHEM-Warm Up: DDP & RHINO vs. Sean O`Haire & Monty Brown
      - Mike Awesome (C) vs. Pirat O
      - Robbie Brookside vs. Shawn Stasiak
      - Ron Killings & Elix Skipper vs. LWO
    • Aktuelle MAYHEM-Card:

      - World Heavyweight Titel Hardcore Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting - The Final Chapter

      - DDP vs. Sean O`Haire

      - Tag Team Titel Match:
      Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) (C) vs. The Darkside (Viscera & Crowbar)

      - CW Titel Four Way Match:
      AJ Styles (C) vs. Jimmy Yang vs. Jonny Storm vs. The Prince of Punk

      - Robbie Brookside vs. Jeff Jarrett

      - Six Man Tag Team Match:
      Team Shamrock (Ken Shamrock (C), Ron Killings & Elox Skipper) vs. LWO (Chavo, Hernandez & Homicide)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 82

      *Bam Bam Bigelow bes. Tommy Dreamer
      *Chris Raaber bes. Christopher Daniels
      *Six Man Tag Team Match: Ken Shamrock (C), Ron Killings & Elix Skipper bes. The KroniK Killer, James Storm & Chris Harris via Truth or Consequence an Storm

      Beim letzten NITRO vor MAYHEM bieten wir:

      - MAYHEM-Warm Up: DDP & RHINO vs. Sean O`Haire & Monty Brown
      - Mike Awesome (C) vs. Pirat O
      - Robbie Brookside vs. Shawn Stasiak
      - Ron Killings & Elix Skipper vs. LWO

      Commissionerin Rena Mero hypte im Ring die letzte Chance des Stingers um den World Heavyweigt Titel, denn das Ende einer der größten Rivalitäten in der Geschichte dieser Company ist nur noch 4 Tage entfernt, was sehr aufregend sei. Dieses Match werde die Weichen für die Zukunft dieses Sports stellen, daher werde sie es persönlich überwachen, denn vor 14 Tagen musste sie bei einem Skandal tatenlos zu sehen. Und für diesen Skandal war ein Mann verantwortlich, ein Mann dem die Fans vertrauten, ein Mann dem sie vertraute. Und seither laufe er feige weg davor uns allen die Antworten zu geben, die wir verdienen. Und daher sollte er sich heute endlich äußern, und zwar genau jetzt, genau hier, in ihr Gesicht. Sie rief dann Vamprio zum Ring. Der kam gleichgültig gelangweilt raus, denn egal was Rena ihm nun im Ring zu seinem überraschenden Heelturn fragte, er sagte erneut einfach gar nichts, kein einziges Wort und ließ Rena nur fragend da stehen. Bam Bam Bigelow unterbrach, um sich einzumischen, da er die ganze Sache verfolgt hatte, und diese Sache gefiel ihm überhaupt nicht. Er lief vor Vampiro auf und ab und sprach von Ehre und Respekt. Er habe nichts als Respekt für die Ikone unseres Sports Sting, der schon legendäre Schlachten betritt, als Vampiro noch ein kleines Schulkind war. Und trotz allem was Sting für ihn getan hat griff er ihn wie ein Feigling von hinten an. Er forderte vom Vampir, dass sich dieser entschuldigen soll, beim Stinger, bei allen Leuten, die ihm vertrauten und bei jedem einzelnen hier in der Halle. Aber der ex-Champion schwieg wieder nur gleichgültig-dreist ins Micro, weshalb Bigelow ihm das Micro einfach mal auf den Kopf schlug. Vampiro rollte sich getroffen raus, doch Rena Mero meinte ihr gefalle diese Verbissenheit, weshalb sie ein spontanes Match festlegte, das nach der Werbung gerade gestartet war …

      - Bam Bam Bigelow bes. Vampiro durch Countout, da der nach Bigelow-Offensive sich rausrollte und einfach ging [3 Min].
      *Nach der Werbung informierten die Kommentatoren, dass zwischenzeitlich bereits ein Rematch beider Männer ohne Countout für MAYHEM festgelegt wurde.

      - The Darkside (Viscera & Crowbar) bes. Scotty Riggs & Psychosis per Double-Pin [5 Min]
      *Danach hielt Crowbar eine Promo darüber, dass die Zeit für Superhelden im Jahr 2002 endlich zu Ende gehe. Die Helden seien nette, gute Junge, doch sie selbst sind skrupellos, schonungslos und brutal. Daher werde sie niemand aufhalten auf dem Weg dazu sich am Sonntag das Gold umzuschnallen, das ihre Bestimmung ist!

      - Jimmy Yang bes. Jonny Storm per Einroller [4 Min]
      *Gast-Kommentator The Prince of Punk griff vorher zugunsten von Yang ein. Der bot ihm danach die Hand an, um am Sonntag gemeinsam AJ Styles auszuschalten, damit sie den neuen Champion untereinander ausmachen können. Yang überlegte ob er einschlagen sollle, als AJ Styles (C) zum Ring kam und ihm riet dem Prince of Punk nicht zu vertrauen. Yang und Moore gingen dann jedoch tatsächlich gemeinsam auf den Champion los, doch der erhielt Unterstützung von Jonny Storm. Nach etwas Chaos divten alle vier nach draußen aufeinander, wonach letztendlich Styles mit seinem Titel jubelte. Überraschend applaudierte ihm Kid Kash höhnisch auf der Stage.

      DDP hielt eine Backstage-Promo in Richtung Sean O`Haire und thematisierte den üblen, hinterlistigen Betrug des früheren Publikumslieblings gegen ihn. Doch nach all der Zeit würden sie nun endlich kollidieren, und am Ende werde nur ein Mann stehen, egal was es kostet!

      - LWO (Hernandez & Homicide, mit Chavo) bes. Ron Killings & Elix Skipper (mit Ken Shamrock) dank klugem Eingriff von Chavo, bei dem Shamrock zu spät kam, um diesen zu verhindern [7 Min]

      Sean O`Haire beklagte sich Backstage bei Commissionerin Rena Mero, dass diese sich lieber schminke als sich um die Probleme in dieser Company zu kümmern. Probleme wie die fiese Attacke von DDP auf ihn letzte Woche, es sei ihr Job für seine Sicherheit zu garantieren. Außerdem wolle er heute nicht antreten. Rena wies ihn nach diesen harten Provokationen selbstbewusst zu Recht, denn für sie zähle was die Fans sehen wollen, und dies sei momentan ganz offensichtlich der Diamond Cutter für O`Haire. Zumal sie mit der Vampiro-Situation etc. genug zu tun habe. O`Haire meinte dies sei ihm egal, das Rena so langsam fett werde sei ihm egal, denn was wirklich zähle sei nur Sean O`Haire. Rena warf ihn zickig aus dem Office mit dem Hinweis auf viel Spaß im Main Event heute Nacht.

      Jeff Jarrett attackierte Backstage Chris Raaber und warf diesen gegen die Wand, wonach er lachend ging, während der Österreicher ausgeknockt zurück blieb. Heute Abend trifft bekanntlich Raaber`s Tag Team Partner Brookside noch auf „The Superstar“ Shawn Stasiak.

      - Non-Titel-Match:
      Mike Awesome (C) bes. Pirat O via Awesomebomb [8 Min]
      *Der Pirat bot gegen den Champion eine tolle Leistung, doch letztendlich setzte er sich nach einem Eselstritt per Awesomebomb durch. Deshalb machte The Hurricane danach seinen heldenhaften Entrence und stellte sich Awesome gegenüber mit dem Hinweis, dass er solche Ungerechtigkeiten nicht dulde. Awesome machte sich über den Superhelden lustig, weshalb der sich unter Jubel kampfbereit machte. Awesome schien eingeschüchtert von so viel Superpower und bot ihm deshalb deeskalierend einen Handshake an. Der Hurricane nahm an, doch nur um attackiert zu werden. Der Champion prügelte den Hurricane brutal zusammen. Pirat O versuchte einzugreifen, doch fing sich sofort den Spear und flog hart aus dem Ring. Awesome choke den Hurricane, doch die Theme von Sting ertönte und der stürmte zum Ring. Ein Brawl begann, wobei sich Sting letztendlich durchsetzte und 3 Stinger Splashes zeigte. Der Champion rollte sich raus, während Sting sich Belt und Micro schnappe und meinte es sei Zeit Respekt, Loyalität und Ehre zurück zu holen. Am Sonntag steht er vor seiner letzten Chance, und genau deshalb werde er, egal wer auch immer diesmal eingreift, er werde Mike Awesome abklopfen lassen.

      - Robbie Brookside bes. Shawn Stasiak mit einem Running High Knee Strike [6 Min]
      *Gast-Kommentator Jeff Jarrett, dessen Ablenkung nicht aufging, schnappte sich sofort danach seine Gitarre, aber Brookside divte raus auf ihn und prügelte ihn um den Ring, bis Double J per Tiefschlag konterte. Die Gitarre traf dann doch noch Brookside`s Kopf, wonach Jarrett klarstellte, dass er ein Amerikaner sei und damit besser als dieser Freak, den er aus seinem Land prügeln werde am Sonntag bei MAYHEM.

      - MAYHEM-Warm Up:
      DDP & RHINO bes. Sean O`Haire & Monty Brown, als Brown von einem GORE überrascht wurde [9 Min]
      *O`Haire entkam im Match mehrfach knapp dem Diamond Cutter und prügelte sich beim Finish vor dem Ring mit seinem Rivalen DDP. Die Show ging mit einem jubelnden RHINO off-air, gefolgt von einem Hypeclip auf den MAYHEM-Main Event zwischen Awesome (C) und Sting.
    • Halloween Havoc

      Bei diesem PPV hat es sich in meinen Augen um einen grundsoliden B-PPV gehandelt, der bestehende Rivalitäten weitergeführt hat und im Main Event mit einer großen Paarung aufwarten konnte - wenngleich ein 30 Minute Iron Man Match zwischen Mike Awesome und Sting auf dem Papier erst einmal recht zäh wirkt. Tatsächlich gab es aber gelungene Back & Forth Action ohne größere Überraschungen. Der ein oder andere Fall hätte die Paarung sicherlich kurzweiliger gestaltet, aber das ist jetzt Erbsenzählerei meinerseits. Das Finish halte ich für sehr gelungen, da Awesome Sting zwar nicht clean besiegt, aber den Belt retaint. Heels sind immer schwierig zu booken, wenn sie auf die Über-Faces treffen. Das Aftermath mit Vampiro lässt viel Raum für Spekulationen offen: Sieht er es auf den Titel ab? Möchte er beweisen, dass er besser ist als Sting? Auf jeden Fall wirkt er wie ein Tweener, was sehr passend ist.

      Vampiro vs. Jeff Jarrett ist ein kleines Juwel auf der Card gewesen, vor allem mit dem gelungenen Story-Hintergrund. Im Ring hat es sich aber wirklich eher um ein normales, ja fast technisches Match gehandelt, wobei Double J natürlich immer wieder Heel-Aktionen ausgepackt hat. Wirklich sehr spaßig zu lesen. Dass Jarrett clean den Pinfall kassiert, lässt darauf schließen, dass Vampiro bald wieder Richtung Main Event schreiten wird - was nach dem ME des PPVs ja auch mehr oder weniger eingtroffen ist.

      Der 4-Way Dance ging tatsächlich etwas unter finde ich, wenngleich die Tagline natürlich groß war. Ich bin großer Mark Jindrak Mark, aber kann mit Monty Brown als Sieger genauso gut leben. Nur wird dieser Sieg der Startschuss für eine große Karriere sein? Abwarten. Mit Hinblick auf das Iron Man Match mussten dem 4-Way bestimmt ein paar Minuten abgenommen werden und das merkt man auch. Bevor es wirklich losgeht ist es schon vorbei.

      Einen undankbaren Platz hatte das CW Title Match auf der Matchcard. Es handelte sich wohl um die beste Paarung auf dieser Card, wirklich sehr schön zu lesen. Der Spot zwischen dem drittletzten Match und dem ME ist immer etwas undankbar, doch Styles und Moore haben wirklich das beste draus gemacht. Der "Prince of Punk" durfte gar einige echt schöne Aktionen zeigen, was einen Face-Champion wie AJ auf jeden Fall stärkt.

      Ich feier es sehr, dass du Ken Shamrock in deinem Diary hast. Er ist sicherlich einer der unterschätztesten Worker aller Zeiten in meinen Augen, für mich handelt es sich um einen der besten "Shoot Fighter", die es jemals ins Business geschafft haben. Von daher finde ich es gut, dass er den US Title behält, bestimmt ein sehr cooles Bild. Dass die LWO-Member vom Ring verbannt wurden ist ein klarer Nachteil für Hernandez gewesen - er ging in diesem Match mehr oder weniger unter gegen Shamrock, der die klar besseren Aktionen hatte.

      Das Tag Team Hardcore Match hätte ich möglicherweise in den Opener gepackt, einfach weil es einen besser Anheizer darstellt. Das ist aber nicht weiter tragisch. Ich frage mich allerdings, wer das 2-on-2 Hardcore Match nun gewonnen hat, denn laut der Matchbeschreibung wich O'Haire aus, sodass Bigelow durch den Tisch flog. Bigelow rang sich dann wieder nach oben, kassierte aber einen Chairshot, einen TKO und den 3-Count, korrekt?

      Ein äußerst interessantes Trio bilden übrigens Ron Killings, Elix Skipper und Psychosis (!). Wahrlich international. Es ist klar, dass der Mexikaner nach der Demontage in seinem Match gegen Chavo und den LWO-Mitgliedern Hilfe benötigt.
    • @ pokusa: Was für ein starkes, tiefgründiges Feedback, aus der man viel konstruktives ziehen kann. Vielen Dank! Ich hatte bei der Iron Man Match-Ansetzung auch zunächst bedenken, bin mir aber sicher, dass die beiden erfahren und vor allem over genug sind, um - auch mit einfachen Mitteln, wie einer intensiven Heat oder langgehaltenen Submissionmoves - diese abwechslungsreich zu füllen. Das mit den wenigen Falls sehe ich persönlich anders, denn bei einem 3:3 zum Beispiel hätten meine beiden größten Stars ja in 30 Minuten sich 6 mal pinnen lassen (/aufgegeben), und dafür so "schwach" aufzusehen sind die beiden einfach zu gut.

      Tatsächlich musste Double J (erneut) als so eine Art Aufbaugegner herhalten, um Vampiro endlich wieder nach ganz oben zu befördern (nachdem sein Titelrun am Anfang der WCW ja kurz war, was einzig und allein daran lag, dass es keinen großen Heelnamen gab, um mit dem noch wenig etablierten Face große Main Events zu verkaufen).

      Ich glaube, dass die junge WCW-Karriere vom jungen Monty Brown eigentlich bislang nicht hätte besser laufen können, vor allem sein großer US Titelgewinn im letzten Match des Vorjahres gegen einen bis dahin ungeschlagenen Heel sowie sein Heelturn auf der großen UK-Tour.

      Vielen Dank, dass du beim 2-on-2-Match so gut hingesehen hast. Natürlich waren der frisch Heel geturnte O`Haire und seine Mentorenfigur Douglas die Sieger.
    • Finale MAYHEM-Card:



      - World Heavyweight Titel Hardcore Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting - The Final Chapter

      - Falls Count Anywhere Match:
      Bam Bam Bigelow vs. Vampiro

      - DDP vs. Sean O`Haire

      - The Future of WCW – World Heavyweight Titel No. 1 Contenders Match:
      RHINO vs. Monty Brown

      - Tag Team Titel Match:
      Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) (C) vs. The Darkside (Viscera & Crowbar)

      - CW Titel Four Way Match:
      AJ Styles (C) vs. Jimmy Yang vs. Jonny Storm vs. The Prince of Punk

      - Robbie Brookside vs. Jeff Jarrett

      - Six Man Tag Team Match:
      Team Shamrock (Ken Shamrock (C), Ron Killings & Elix Skipper) vs. LWO (Chavo Guerrero, Hernandez & Homicide)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Road to MAYHEM (NITRO 79 - 82)

      - Die Main Event Szene mit Mike Awesome, Sting & Vampiro gefällt mir gut. Der Turn von Vampiro war zwar abzusehen, hat seinen Zweck allerdings erfüllt: Er ist jetzt so gut wie im Main Event und einer der gefragtesten Superstars im Roster. Mike Awesome gibt durch all die Reibereien, durch die er seine Matches und sein Titelgold immer behalten konnte, einen gelungenen Heel ab, der zwischen der sich anbahnenden Fehde zwischen Sting und Vampiro allerdings etwas untergeht. Bezeichnend ist das beispielsweise das Segment bei NITRO 81, als Awesome eine Promo beginnen möchte, dann aber DDP auftaucht und sich anschließend alles um O'Haire vs. DDP dreht. Bei MAYHEM erwarte ich einen Titelwechsel, um dann für die größte Show des Jahres mit der größt möglichen Fehde im Main Event aufwarten zu können. Ist es übrigens ein Spoiler, dass Sting auf deinem MAYHEM Poster das Gold trägt? :D

      - Bam Bam Bigelow vs. Vampiro ist für den frisch geturnten Vampir wohl nur eine Übergangsstation auf dem Weg zum großen Match gegen Sting bei Starrcade. Dementsprechend dünn ist auch der Aufbau: Bigelow verlangt im Namen von Sting Respekt für die Legenden dieses Sports, doch Vampiro kümmert sich natürlich herzlich wenig drum. Ich fand seine Promos oder auch Nicht-Promos sehr gelungen, als er einfach gar nihts sagte und mit seiner scary Gesichtsbemalung und dem leeren Blick für mehr Mystik sorgt. Was ich mich allerdings frage: Wochen zuvor hat O'Haire Bigelow drei Finger gebrochen. Möchte der Hüne da nicht zunächst Rache an ihm nehmen?

      - Die Fehde zwischen DDP und Sean O'Haire ist sehr, sehr kampfbetont, was einen gelungenen Kontrast zu den anderen Fehden bietet. Vor allem der Brawl in der Bar wirklich einsame spitze, vor allem die letzte Anmerkung über die Person die zahlen muss. :D Weitere Highlights sind ganz klar die Segmente zwischen O'Haire und Rena Mero, in welchem der gute Mann ganz schön unter die Gürtellinie geht mit seinen Bemerkungen. Auch sehr unterhaltsam. Seltsam hingegen, dass das MAYHEM Match offensichtlich keine Stipulation erhält.

      - Über das Tag Team Roster kann ich ehrlich gesagt gar nicht so viel schreiben, da Ron Killings & Elix Skipper sowie die LWO in einer Fehde außerhalb des TT-Kosmos stattfinden. Das angesetzte Six Man Tag Team Match verspricht gute Unterhaltung und ist eben so ein typischer Opener. Das Team aus Shamrock/Killings/Elix gefällt mir schon irgendwie, da man die unterschiedlichen Stile gut miteinander verknüpfen kann. Die LWO wird es sehr schwer haben, siegreich aus dem Ring zu gehen.
      Das Match im klassischen Tag Team Picture bestreiten die Urban Superheroes gegen The Darkside. Viscera und Crowbar machen einen derart dominanten Eindruck, dass ich fast glaube, dass das Gold wechseln wird - es sei denn man plant für Starrcade noch etwas völlig anderes.

      - Der 4-Way Dance um den Cruiserweight Titel dürfte mit Sicherheit der Showstealer schlechthin werden, da sind vier absolute Könner im Ring. Der Weg hin zu diesem Match ist ja dann doch eher "sportlich" verlaufen, wenngleich das vermeintliche Bündnis zwischen Styles/Storm und Wang/Moore mich doch überrascht hat. Ob da im 4-Way Dance viel von übrig bleibt? Ebenfalls spannend: Warum genau tauchte Kid Kash auf der Stage auf und brachte sich durch seinen Applaus unfreiwillig in diesen Kreis der Cruiserweights? Er hat kein Match auf der Card von MAYHEM und auch zusammen mit Dreamer aktuell nichts am Laufen.

      - Jeff Jarrett bleibt weiterhin in der gnandenlosen Midcard. Roobie Brookside gegen Jarrett klingt auf dem Papier jetzt wie eine unheimliche Degradierung von Double J. Schaut man sich die Fehde aber mal genauer an wird klar, dass sie eher auf eine unglückliche Aktion im Ring basiert und das alles somit eine Eigendynamik entwickelt hat. Prinzipiell finde ich es gut, dass man ein junges Talent mit einem erfahrenen Mann in den Ring stellt, nur wo führt das für Jarrett hin? Die Amerika vs. Österreich Andeutungen halte ich doch für etwas weit hergeholt, zumal Double J als Ami den Heel verkörpert.

      EDIT: Puh, RHINO vs. Monty Brown habe ich ziemlich verdrängt ehrlich gesagt. Es handelt sich bei dieser Paarungen um einen eher zweckmäßigen, soliden Aufbau, wobei mir die einzelnen Angles in den Shows zwischen den beiden sehr gefallen haben. Was mich überrascht: Sie bestreiten ein No. 1 Contendership Match um den World Title. Deswegen glaube ich fast, dass sich Mike Awesome durchsetzen wird, sodass Sting vs. Vampiro ohne Titelgold bei Starrcade auskommen muss. Nur: Awesome gegen RHINO klingt auf dem Papier doch wenig berauschend. Vielleicht sehen wir bei der größten Show des Jahres gar ein Multi Man Match um das Gold?
    • Vampiro schrieb:

      Finale MAYHEM-Card:



      - World Heavyweight Titel Hardcore Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting - The Final Chapter

      - Falls Count Anywhere Match:
      Bam Bam Bigelow vs. Vampiro

      - DDP vs. Sean O`Haire

      - The Future of WCW – World Heavyweight Titel No. 1 Contenders Match:
      RHINO vs. Monty Brown

      - Tag Team Titel Match:
      Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) (C) vs. The Darkside (Viscera & Crowbar)

      - CW Titel Four Way Match:
      AJ Styles (C) vs. Jimmy Yang vs. Jonny Storm vs. The Prince of Punk

      - Robbie Brookside vs. Jeff Jarrett

      - Six Man Tag Team Match:
      Team Shamrock (Ken Shamrock (C), Ron Killings & Elix Skipper) vs. LWO (Chavo Guerrero, Hernandez & Homicide)

      PPV 19 MAYHEM (03.11.2002)

      - World Tag Team Titel Match:
      Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) (C) vs. The Darkside (Viscera & Crowbar)
      Der Hurricane und sein massager Superhelden-Azubi eröffneten den vorletzten Pay Per View des WCW-Jahres sehr zur Freude der Fans, bevor es dunkel wurde und der total durchgeknallt-gefährlich wirkende Crowbar und der bedrohliche 225 Kilo-Koloss Viscera ihren Entrence machten. Zum Start ohrfeige gleich mal Crowbar den früheren Shane Helms und lachte ihm böse-verhöhnend ins Gesicht, doch der revanchierte sich direkt mal mit einem Dropkick, der dem Heel von den Beine fegte, wich aus und zeigte eine Headscissor. Nach kurzer, schön schneller Sequenz holte der Hurricane seinen schweren Partner rein, doch auch Crowbar entschied sich zu einem Wechsel, so dass es zu einem beeindruckenden Staredown kam, wonach es dem früheren Pierre Carl Outlette gelang das Monster nach mehreren vergeblichen Versuchen mit einem Juming Shoulderblock tatsächlich zu fällen. Viscera jedoch steckte nur kurz ein und war dann mit einer Avelanche aus dem Nichts zu Stelle. Es gab ein ausgeglichenes Match zwischen diesen beiden so unterschiedlichen Tag Teams. Am Ende konnte sich der ex Cruiserweight Champion tatsächlich aus einem Nearvehold von Viscera zurückkämpfen, doch vom Toprope aus wurde er einfach aufgefangen und dann einfach locker hoch in die Luft geworfen zu einem wunderbaren Samoan Drop! PCO stürmte heldenhaft den Ring, doch Viscera hatte schon mit Crowbar gewechselt. Als PCO auf Viscera einschlug war jener Crowbar mit einem fiesen Cliff in die Kniekehle zur Stelle, wonach Viscera den Heldenazubi rauswarf. Nun zeigte Viscera den Worlds Strongest Slam am Hurricane und sofort flog Crowbar mit einem Toprope Legdrop hinterher. 1, 2, 3, und wir haben neue Tag Team Champions!
      Sieger: The Darkside [9 Min]TITELWECHSEL!

      - Robbie Brookside vs. Jeff Jarrett
      Nach einem verlorenen Tag Team Match vor wenigen Wochen wollte Jeff Jarrett dem überaus populären Briten mit einem feigen Gitarrenshot eine Lektion erteilen, doch der wehrte sich und ließ Double J damals seine eigene Medizin spüren. Der blutete und schwor Rache, doch ein Robbie Brookside ließ das nicht so einfach mit sich machen. Zeit die Differenzen zu klären, und das wollte Brookside gleich mal mit einem tödlichen Running High Knee Strike mit dem Gong, aber der erfahrene ex-Champion wich schnell aus und zeigte harte Faustschläge, bis ihn Brookside mit einem schönen Spinkick stoppte. Es ging dann hin und her, wobei die Fans eindeutig auf der Seite des Engländers waren (während die Kommentatoren auch den aktuellen VVK-Start der nächstjährigen UK-Tour hypen konnten). Ein Toprope Missile Dropkick von Brookside brachte nur einen Nearfall, etwas später der Stroke von JJ auch nicht das Ende, da Brookside den Fuß ins Seil legen konnte. Der drehte einen Figure Four Leglock nach langem Kampf um, wonach Brookside so richtig aufdrehte. Zumindest bis Jarrett sich rausrollte und eine Gitarre in den Ring holte, doch der Ref stoppte den Einsatz und nahm JJ die Gitarre ab. Als er diese rauslegte, wich Jarrett Brookside aus, griff ihm in diesem unbemerkten Moment voll in die Augen und rollte ihn per Einroller mit den Füßen auf dem Seil erfolgreich ein. Der ex-Champion jubelte sichtlich zufrieden auf der Rampe, während Brookside stinksauer im Ring zurückblieb.
      Sieger: Jeff Jarrett [8 Min]

      Backstage begrüßte Commissionerin Rena Mero auf einem Gang den ehemaligen ECW- und WWF-Superstar Too Cold Scorpio und einen der heißesten Indipendent-Wrestler Paul London. Sie fühle sich einfach sehr gut, dass die beiden Free Agents gestern Abend ihr Angebot angenommen haben und fragte wie ihr Tag Team heißen solle. Sie blickten überlegend. Scorpio fragte, ob sie gerade gesagt habe sie fühle sich gut. Die beiden fühlen sich nämlich auch gut. „We feel good, yes, that`s the Name“, sagte London. High Five. Rena sagte die beiden sollten die Show heute im VIP-Bereich genießen, aber bei NITRO warden sie ihr Debut feiern!

      - World Cruiserweight Titel Four Way Match:
      AJ Styles (C) vs. Jimmy Yang vs. Jonny Storm vs. The Prince of Punk
      Unzensierte, schonungslose Action stand hier auf dem Programm und keiner der Beteiligten schonte sich bei dieser großen, letzten Chance vor dem großen Starrcade-PPV World Cruiserweight Champion zu sein. Es gab jede Menge schnelle Action und große Spots, inklusive einem 450 Splash von Styles vom Toprope nach draußen auf die drei Gegner. Ein Moonsault von Storm ging später ins leere und Styles verpasste ihm sofort seinen Stylesclash. Doch der Vorgänger-Champion Prince of Punk war da, warf den Champ eiskalt raus und stahl das Cover, 1, 2, in letzter Millisekunde rettete der reinrennende Jimmy Yang, verpasste dem Prince schnell einen Duddly Dog und wurde damit fast selbst Champion. Kick Out. Es gab weitere Action, bis AJ Styles und Jonny Storm im Ring standen und beide Gegner gerade auf den Apron klettern sahen, was einen wunderbar synchronen Superkick beider auslöste, um sie auf den Hallenboden zu schicken. Nun gab es eine schöne Sequenz beider, doch als das Wonderkid ins zweite Seil sprang zu einem Reverse-Move gab es die Antwort des Phenomenal One mit einem harten Dropkick und sofort seinen Springboard 450 Splash, und zwar zur Titelverteidigung!
      Sieger: AJ Styles (C) [10 Min]
      *AJ streckte erschöpft seine Arme in die Luft und wollte sich den Belt geben lassen, doch plötzlich stand völlig überraschend Kid Kash im Ring und stahl ihm einfach den Titel, als dieser Styles übergeben werde sollte. Kash rollte sich mit dem Cruiserweight Titel raus und zeigte Styles den Mittelfinger. Er verschwand und ließ den Champion sprachlos zurück.

      Backstage sprach Sean O`Haire mit seinem Mentor Shane Douglas darüber, dass in seinem Match nachher nichts schief gehen dürfte. Der Franchise bekräftige einen Plan zu haben, er sei besser als DDP, was solle schon schief gehen? In diesem Moment kam Commissionerin Rena Mero ins Bild, um zu verkünden, dass Douglas in diesem Match von Ringside verbannt sein werde. Und egal was für einen Plan die beiden noch hätten, sie werde sich den Kampf ganz genau mitansehen, damit so etwas wie bei den WAR GAMES nicht noch einmal passierte. Douglas verschwand sauer, während O`Haire sie nur wütend anstarrte und danach sagte, dass sie in ihrem Dress verdammt fett aussehe. Rena grinste darüber nur cool.

      - The Future of WCW – World Heavyweight Titel No. 1 Contenders Match:
      RHINO vs. Monty Brown
      Zwei der aufstrebendsten Superstars im heutigen WCW-Roster trafen nun aufeinander, die beide auf ihre Chance ganz oben warten und sie mit einem Sieg heute bekommen könnten, und zwar zu einem Zeitpunkt ihrer Wahl. Der Alpha Male hielt bevor es los ging erst einmal eine gewohnt selbstbewusst-wilde Promo, in der er betonte, dass niemand sich für RHINO interessierte, sondern in diesem Match sei er nur der Statist, wenn der Alpha Male in der Rekordzeit von nur 18 Monaten Geschichte schreiben, in dem er seine Bestimmung, den World Heavyweight Titel wahr macht. RHINO nahm sich nach den großen Heel-Worten das Micro und antwortete ganz einfach mit „Shut the fuck up“. Danach startete das Match und beide Männer schlugen hart zu. Nach längerem hin und her warf The Alpha Male seinen heranstürmenden Gegner im hohen Bogen über das Toprope zu einer harten Landung nach draußen, so dass dieser fast ausgezählt worden wäre, bevor er sich doch noch reinrollte und direkt einstecken musste. Brown war eine Zeit lang am Drücker. Dann ging jedoch sein Pounce ins leere und RHINO räumte so richtig mit dem Heel auf. Es gab den groß angekündigten GORE, doch der Afroamerikaner legte seinen Fuß bei 2,9 ins Seil. Ein zweiter GORE sollte folgen, doch Brown wich aus und stieß ihn zum üblen Aufprall shoulderfirst in die Ringecke. Als ob das nicht schmerzhaft genug gewesen wäre schleuderte er das Manbeast dann auch noch shouderfirst in den gegenüber liegenden Ringpfosten. RHINO ging verletzt in die Knie, der Ref checkte ihn, doch Brown trat ihm einfach mit voller Wucht ins Gesicht. Direkt der Dominator hinterher. 3-Count!
      Sieger: Monty Brown [9 Min]

      - DDP vs. Sean O`Haire
      Vor zwei Monaten standen beide Männer noch Seite an Seite in den WAR GAMES für Team Sting ein. Doch aus dem Nichts schlug O`Haire den ehemaligen People`s Champion mit seinem Baseballbet nieder und sorgte so für die Niederlage seines eigenen Teams, wohinter sein neuer Mentor Shane Douglas (im Anzug) sich verantwortlich zeigte, während der Youngstar mit seiner neuen Einstellung nun endlich nach ganz oben möchte. Nun bekam DDP ihn endlich im Ring in die Finger, doch zunächst ließ er sich offensichtlich einiges an Face-to-Face-Trashtalk gefallen vom großmäuligen Power Plant-Absolventen, der ihn dann ohrfeige. Page antwortete einfach mit dem Diamond Cutter und beschwerte damit direkt zum Anfang einen unfassbar engen Nearfall. Page prügelte den Heel dann quer durch den Ring, bis er von einem knallharten Superkick überrascht wurde. O`Haire legte eine harte Einstellung an den Tag, aber selbstverständlich wollte sich auch der kämpferische Face nicht unterkriegen lassen. Nach einer Discus Lariat von DDP kamen Tommy Dreamer & Kid Kash zum Ring, doch Commissionerin Rena Mero tauchte auf und schickte einige Securitys zu den zwei ex-Hardcore Invasion Mitgliedern, die daher gar nicht erst bis zum Ring kamem. Doch der Diamond Cutter Nr. 2 wurde vor den Augen der Commissionerin dennoch blockiert. Es folgte ausgeglichene Action, bis O`Haire der Roundhousekick gelang, wonach er seinen TKO zeigte. Nearfall! Der Heel konnte das nicht fassen, während Rena ihm grinsend zwei Finger von draußen zeigte. O`Haire wurde so sauer, dass er sich von draußen einen Stuhl holte. Rena stürmte in den Ring und stellte sich O`Haire in den Weg, bis der endlich nachgab und dem Ref den Stuhl übergab. DDP war wieder fit und schlug seinen Gegner nieder, als plötzlich Rena Mero ihm hinterrücks einen Lowblow verpasste! Der Ref hatte dies nicht richtig mitbekommen und wurde von seiner den Ring verlassenden Vorgesetzten angeschrien seinen Job zu machen. O`Haire mit dem TKO, 1, 2, 3.
      Sieger: Sean O`Haire [13 Min]HEELTURN!
      *Die Halle konnte gar nicht fassen was gerade passiert war, als Rena und Sean sich anstarrten, nur um sich dann in die arme zu fallen. Rena sagte etwas wie „You god it, Baby“. Sie streckte dann noch persönlich den Arm des siegreichen Heels in die Luft, während draußen ein ungläubiger DDP dies mit ansehen musste.

      - Six Man Tag Team Match:
      Team Shamrock (Ken Shamrock (C), Ron Killings & Elix Skipper) vs. LWO (Chavo, Hernandez & Homicide)
      Ein schönes Six Man Tag Team Match zwischen den respektlos-arroganten Lations mit dem Ziel die Liga zu übernehmen auf der einen Seite, und dem United States Champion verstärkt vom schwarzen Kult Tag Team auf der anderen Seite. Beide Seiten hatten es immer wieder miteinander zu tun, heute sollte es eine Entscheidung geben. Es gab schnelle Action mit vielen Wechseln, bis Hernandez mit seiner beeindruckenden Power sowohl mit Skipper als auch mit Killings ordentlich aufräumte und sie durch die Gegend fliegen ließ. Doch Ken Shamrock und nach einem kurzen Staredown schlugen er und das LWO-Powerhouse wild einander ein. Zuerst wurde der World`s Dangerous Man durch die Gegend geworfen, doch dann meldete er sich mit einem Belly-to-Belly aus dem Nichts zurück. Thesz-Press und harte Schläge, wonach er Hernandez in den Anklelock nehmen wollte, doch Chavo & Homicide griffen ihn mit harten Schlägen an. Doch die Afroamerikaner waren wieder da und es gab Chaos im Ring. Dieses endete damit, dass Hernandez einen Toprope Splash an Shamrock verfehlte und in einen Superkick lief. Es gab es Anklelock, Chavo`s Rettungsversuch wurde mit einer Springboard Clothesline von Skipper gestoppt, und Hernandez hatte keine andere Wahl als abzuklopfen und seine Titelambitionen zu begraben!
      Sieger: Team Shamrock [13 Min]

      - Falls Count Anywhere Match:
      Bam Bam Bigelow vs. Vampiro
      Vampiro war von Tag 1 der neuen WCW an einer der beliebtesten und erfolgreichsten Superstars, doch vor wenigen Wochen schockte er die Welt mit einem Beltshot gegen seinen Tag Team Partner Sting (der es heute Nacht noch mit Mike Awesome zu tun bekommt). Als er danach noch jede Aussage eiskalt verweigerte konfrontierte der erfahrene Bigelow ihn damit, was zu einem NITRO-Kampf führte, dem sich Vampiro nicht stellte, sondern ausgezählt wurde. Im heutigen Falls Count Anywhere Match rollte er sich tatsächlich auch erstmal gleichgültig aus dem Ring, doch Bigelow ging hinterher und prügelte ihn einmal rund um den Ring Respekt ein. Im selbigen sollte es schon die Greeting froms Aspury Park geben, doch der Neu-Heel entkam nach unten, um die Beine des Biestes zu attackieren. Er kontne Bigelow etwas am Boden halten, doch dann warf er Vampiro einfach über die Seile nach draußen, wo beide hart aufeinander einprügelten. Es gab spannende Action, u.a. mit einem Snapsuplex vom ECW-Original auf den zuvor entblößten Hallenboden, einen Running Tornado-DDT von Vampiro auf dem Weg von der Auftrittsrampe, eine Powerbomb von Bam Bam gegen den Ringrand oder ein Toprope Crossbody von Vampiro nach draußen. Alles brachte nur Nearfalls. Letztendlich sprang Bigelow einen Slingshotdive nach draußen, wobei der Vampir eiskalt zur Seite ging und ihn auf die dünne Bodenmatte aufprallen ließ. Als Bigelow sich an der Metallringabsperrung angeschlagen hochziehen wollte, trat der Heel seinen Kopf aus vollem Anlauf gegen den Zaun. Es folgte der Nail in the Croffin draußen und ein lockerer 3-Count.
      Sieger: Vampiro [10 Min]

      - World Heavyweight Titel Hardcore Match:
      Mike Awesome (C) vs. Sting
      Spannung stand in der Luft bei der Einzelvorstellung der beiden Kontrahenten, deren Geschichte im Februar diesen Jahres startete, als Sting zurückkehrte, um Awesome in seinem aussichtslosen Kampf gegen das Böse in Form von Planet Jarrett und Team Franchise zu unterstützen. Sting sorgte fast im Alleingang für Awesome`s zweiten World Titel Gewinn, doch der sah sein Spotlight als Nr. 1 Superstar gestohlen, hinterging The Icon und schlug sich auf die Seite der einstigen Gegner. Im ersten Match beider Topstars holte sich Sting im Mai den Titel, doch Awesome`s Einstellung wurde noch rücksichtloser und entschlossener. In einem Four Way Dance holte er das Gold zurück, doch in einem 30 Minutes Iron Man Match letzten Monat gab es nur ein Unentschieden und bei einem weiteren NITRO-Duell ein Skandalende, so dass diese gigantische Fehde nach fast einem Jahr heute dringend entschieden werde musste!

      Und mit dem Gong wollte der Champion das tun, durch einen Running Beltshot. Der der Stinger wich geistesgegenwärtig aus und prügelte ihm den Belt aus der Hand. Der No. 1 Contender legte los wie die Feuerwehr, rannte dann jedoch in einen Spear für zwei. Im Anschluss brachte Awesome bereits einen Kendostick in den Ring. Zwei krachende Schläge auf den Face-Rücken saßen, doch dann wich Sting aus und nutzte den Kendostick zu einem verstärkten Side Russian Legsweep. Er holte eine Mülltonne und nach zwei lauten Schlägen damit, steckte er die Mülltonne über den Kopf des Champions, um einen gewaltigen Kenstickschlag zu zeigen. Ein Snapsuplex auf die zerquetschende Mülltonne sorgte für einen 2-Count. Nur Sekunden später stand der Heel einfach wieder auf und beide Männer schlugen sich heftige Fists um die Ohren, bis er Sting über die Seile clotheslinte, um einen Suicide Dive über das oberste Seil zu zeigen. Draußen musste Sting hart gegen die Ringtreppe, bevor er ihn wieder reinrollte und nun einen Stuhl in das Geschehen brachte. The Icon wich dem Chairshot gerade so noch aus und Awesome bekam den Gegenstand dank einem erstklassigen Dropkick selbst direkt ins Gesicht. So ging das Match spannend und abwechslungsreich weiter. Im Ring ging im Matchverlauf ein Tisch in der Ecke kaputt, als Sting einem Awesome-Spear ausweichen konnte, während draußen ein Dive von Sting mit einem Slam beantwortet wurde, wonach der durch das Kommentatorenpult gepowerbombt wurde! Doch bis man wieder zurück im Ring war konnte Sting aus dem Nearfall auskicken. Beide Männer schenkten sich hier wahrlich nichts. Ein Crossarmbreaker von Awesome brachte genauso wenig einen Tap Out, wie der Scorpion Deathlock weniger später auf der anderen Seite. Irgendwann gelang im Ring die Sitdown Awesomebomb zu einem sensationellen Kickout vom Stinger, woraufhin der Champ mit aller Kraft die Ringtreppe in den Ring brachte. Er stemmte sie hoch zu einem brutalen Schlag, doch der Face antwortete schnell, griff sich einen Stuhl und schlug diesem hammerhart gegen die Ringtreppe. Awesome sackte zusammen und Sting ging mit ihm auf die Stufen zu einem Reverse Piledriver genau auf das Stahl! Nearfall!

      Nun warf The Icon fünf der Klappstühle übereinander, doch Awesome zeigte einen gemeinen Lowblow. Er legte Sting auf die Stühle und sprang vom obersten Seil den Awesomesplash, doch die Ikone rollte sich weg und er landete in den Stahlstühlen! Sting mit einem Powerslam in die Stühle hinterher, doch Awesome kickte aus. Dafür wurde er durch den Ring geprügelt und bekam zwei Stinger Splashes ab. Doch in den dritten hinein landete er seinen Spear! Eine brutale Lariat ließ Sting durch die Luft schleudern, doch er kickte aus. Awesome grinste darüber nur verrückt, denn er hatte eine Idee, und die sollte funktionieren: Running Awesombomb auf den Stuhlhaufen, 1, 2, drKICK OUT! Der Champ prügelte mit einem Stuhl x-fach brutal auf den Rücken des Gegners ein, bevor er einen weiteren Tisch im Ring aufbaute. Er legte den No. 1 Contender drauf und stieg auf das Toprope, doch Sting sprang auf und ging auch auf die Seile. Im Brawl dort oben sah alles nach einer Super-Awesomebomb aus, doch dann wehrte sich die Legende und ihm gelang dann tatsächlich ein Superplex gegen Awesome durch den Tisch! Schnell rannte Shane Douglas in den Ring und attackierte den Stinger mit harten Schlägen. Er griff sich einen Stuhl, doch Sting wich aus und der Franchise bekam den eigenen Steelchair aus dem Siel zurückfehdernd an den Kopf! Sting clotheslinte den Invasor über die Seile nach draußen, wich einer müden Clothesline des World Heavyweight Champions aus und verpasste ihm direkt den Scorppion Deathdrop, 1, 2, dreKICK OUT! Sting entschied sich zu einem Toprope Splash, doch landete hart auf den Heel-Knien und wurde für 2,9 eingerollt. Dann lief er in einen harten Big Boot. Awesome holte jetzt den Titelbelt erneut in den Ring und sein Beltshot saß genau. 1, 2, dreKICK OUT! Er schlug mehrere Faustschläge auf Sting am Boden, um dann einen Stuhl vor sich abzulegen zum Awesomebomb-Ansatz. Doch The Icon warf ihn mit aller Kraft über sich. Awesome landete auf den Steelchair, hielt sich den Rücken und stand wieder auf, nur um in einen Spinebuster auf eben jenen Stuhl zu laufen. Sting griff ihn sich sofort zum nächsten Scorpion Deathlock. Awesome kämpfte mit aller Kraft in Richtung Seile, doch Sting zog ihn zurück in die Ringmitte. Awesome kämpfte dagegen an zum dritten Mal das Gold zu verlieren, doch dann klopfte er tatsächlich ab! Die Halle explodierte und nach einer unfassbaren Schlacht konnte ein total fertiger Sting mit teils abgeblätterter Gesichtsbemalung am Ende den wertvollsten Titel im Geschäft in die Höhe strecken.
      Sieger: Sting [18 Min] TITELWECHSEL!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 83

      *The new Mark Jindrak bes. Tommy Dreamer
      *LWO`s Hernandez (mit Chavo & Homicide) bes. Elix Skipper
      *Monty Brown & Sonny Siaki bes. Bam Bam Bigelow & Scotty Riggs via Pounce an Riggs

      Beim ersten NITRO nach MAYHEM auf der Card:

      - US Titel Match: Ken Shamrock (C) vs. ???
      - Mike Awesome vs. The Hurricane
      - RHINO vs. "The Superstar" Shawn Stasiak
      - The Debut of Wefeelgood (Too Cold Scorpio & Paul London)
      + Rena Mero äußert sich zu ihren schockierenden Taten beim PPV

      Die Show startete mit einem ausführlichen Rückblick auf das Titelmatch zwischen Sting (C) und Mike Awesome vom PPV, bevor es den Vorspann und Feuerwerk gab. Es folgten Standbilder vom Heelturn von Rena Mero mit einem Lowblow an DDP, als diese auch schon raus kam …

      Commissionerin Rena Mero kam unter massivem Heat zum Ring, wo sie die Fans zu einer neuen Ausgabe von NITRO begrüßte, jedoch nur ausgebuht wurde. Sie erklärte schon immer das getan zu haben was das Beste für das Business ist, und damit genau das, was das Beste für die Fans da unten ist. Und es sei ganz klar, dass das Beste was man haben kann Sean O`Haire ist. Die Leute würden es nicht sehen, weil sie nicht klug genug seien, doch „ihr Mann“ sei auf dem Weg nach ganz oben und verdiene mehr. Und genau darum kündigte sie an, dass O`Haire nun der neue No. 1 Contender auf den US Titel ist und sein Titelmatch schon heute Nacht bekommt! The KroniK Killer (auch nicht gerade beliebt) unterbrach, da ihm noch ein US Titelmatch zusteht, woraufhin Sean O`Haire persönlich raus kam, doch nicht um selbst etwas zu sagen, sondern um dem ex Playboy Covergirl etwas zu zuflüstern. Sie bookte daraufhin plötzlich das angedachte US Titel Match gerne in einen Three Way Dance um. DDP kam raus, wo O`Haire sich fast hinter Rena versteckte. Der Killer attackierte DDP überraschend, doch der konterte direkt per Diamond Cutter. Auch O`Haire versuchte nun einen hinterrücksen Angriff und bekam ebenfalls den Diamond Cutter ab, wonach DDP gegenüber der schockierten Heel-Commissionerin forderte auch „mitspielen“ zu dürfen. Auch dafür, dass sie ihm am Sonntag zwischen die Beine schlug solle sie ihm nun geben was ihm zusteht. Rena beruhigte, sie habe gar kein Problem damit einen Four Way Dance daraus zu machen, aber Page solle vorsichtig sein was er sich wünsche, denn bei einer Niederlage würde Page nie wieder ein Titelmatch in der WCW erhalten! Rena verschwand sauer, während Page sich feiern ließ, der heute seine große Titelchance erhält.

      - Mike Awesome bes. The Hurricane (mit Pirat O) per Awesomebomb [7 Min]
      *Awesome schlug im Match hart zu und verschwand nach dem Sieg direkt sichtlich unzufrieden in den Backstagebereich

      - Debut:
      Wefeelgood (Too Cold Scorpio & Paul London) bes. The Prince of Punk & Jimmy Yang nach einem zeitgleichen 450 Splash der beiden brandneuen WCW-Faces auf ihre Gegner sowie einem doppelten Cover zum beeindruckenden Debutsieg [8 Min]

      - Kid Kash bes. Jonny Storm, bzw. verprügelte diesen stiff in einem absolut einseitigen Match [5 Min]
      *Kash verkündete danach, dass er so lange Leute verprügeln würde, bis ihm eine bestimmtes Kind endlich den Respekt erweise, den er verdiene.

      Vampiro hielt eine Promo auf einem Stuhl sitzend in der roten Halle. Die Zeit für Entertainment sei vorbei, er werde nicht länger im Schatten des Stingers stehen, sondern „ER“ habe ihm die Augen geöffnet. Vampiro forderte offiziell ein World Titelmatch, doch Mike Awesome stand urplötzlich neben ihm. Der Kanadier sprang von seinem Stuhl auf und beide Heels starten sich aggressiv an, ohne etwas zu sagen, bis endlich beide plötzlich aufeinander einprügelten. Dies endete im Awesomebomb-Ansatz, doch Vampiro konnte sich befreien und spuckte dem ex-Champion out of nowhere roten Nebel ins Gesicht. Es folgte ein Chairshot, wonach der Vampir verschwand, während Awesome langsam und sichtlich angepisst schon wieder hoch kam und ihm nachstarrte.

      - RHINO bes. Shawn Stasiak per GORE [7 Min]

      - Jeff Jarrett vs. Ron Killings endete im No Contest [5 Min], da Jarrett erneut mit Hilfe der Seile einrollen wollte, jedoch diesmal Robbie Brookside seine Füße von den Seilen stieß, weshalb Double J ihn draußen konfrontierte und beide aufeinander losgingen. Das Match wurde daher abgebrochen. Jarrett warf den Engländer in die Ringtreppen, wonach er jedoch mit Killings brawlen musste, den er über die Absperrung clotheslinte. Als Double J sich umdrehte bekam er jedoch seine eigene Gitarre von Brookside zu spüren.

      Monty Brown kam zum Ring, um zu verkünden, dass er die Zukunft der WCW sei und nach der Abreibung für RHINO nun jederzeit einen Titelshot fordern könne wann auch immer er will. Er hypte sich selbst als The Alpha Male, den niemand aufhalten könne, um dann für einen spontanen Einfall zu unterbrechen: Er fordere sein World Heavyweight Titelmatch für die nächste Woche!

      - US Titel Four Way Match:
      Ken Shamrock (C) vs. Sean O`Haire vs. DDP vs. The KroniK Killer
      Ein spannender Four Way, in dessen Verlauf jeder Wrestler seinen Finisher anbringen konnte (Anklelock, TKO, Diamond Cutter, Piledriver), doch jeweils wurde das Cover gebrochen. Am Ende prügelten sich O`Haire und Page auf der Rampe, während Shamrock Clarke im Anklelock anklopfen ließ. Mit einem feiernden Shamrock ging die Show off-air.
      Sieger: Ken Shamrock [10 Min]

      ---

      Nächste Woche bei NITRO:

      - World Heavyweight Titel Match: "The Icon" Sting (C) vs. "The Alpha Male" Monty Brown
      - Wefeelgood (Too Cold Scorpio & Paul London) wollen in der zweiten Woche ihren zweiten Sieg einfahren, doch ihre Gegner sind Chavo & Homicide von der Latino World Order
      - Diamond Dallas Page bekommt es einmal mehr mit The KroniK Killer zu tun
      - Americas Most Wanted (Chris Harris & James Storm) kehren mit ganz neuer Einstellung zurück und treffen auf The Crushers (Robbie Brookside & Chris Raaber)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 84

      *LWO`s Hernandez bes. Chris Raaber
      *Ron Killings & Elix Skipper bes. 2 Jobber
      *RHINO bes. Shawn Stasiak mit dem GORE

      Heute bei NITRO:

      - World Heavyweight Titel Match: "The Icon" Sting (C) vs. "The Alpha Male" Monty Brown
      - Wefeelgood (Too Cold Scorpio & Paul London) wollen in der zweiten Woche ihren zweiten Sieg einfahren, doch ihre Gegner sind Chavo & Homicide von der Latino World Order
      - Diamond Dallas Page bekommt es einmal mehr mit The KroniK Killer zu tun
      - Americas Most Wanted (Chris Harris & James Storm) kehren mit ganz neuer Einstellung zurück und treffen auf The Crushers (Robbie Brookside & Chris Raaber)

      Man sah „Earlier tonight“ Szenen davon, wie auf dem Parkplatz eine beeindruckende Limosine vorfuhr. Nach ein paar Sekunden öffnete der Chaufeur die Tür und ein Anzugtyp stieg aus, gefolgt von einem Sicherheitsmann und vier gut aussehenden, „leichten Damen“, bevor dann Monty Brown in einem teuren Anzug mit Federboha und Sonnenbrille selbstbewusst ausstieg, dabei eine Zigarre in den Mund, mit der er auf die Hand des Chauffers abschte. Der Interviewer kam vorsichtig hinzu, denn heute sei die größte Nacht in Brown`s Karriere. Doch der ließ diesen mit nur einer Handgeste vom Securitymann entfernen. Danach roch er und stellte fest, dass es nach einer neuen Ära riecht. Brown ging in die Arena. Nach dem Vorspann gab es ein großes Feuerwerk und die Kommentatoren hypten das heutige World Heavyweight Titel Match zwischen dem Alpha Male und Sting, als auch schon die Musik des No. 1 Contenders ertönte, der stolz zum Ring marschierte …

      „The Alpha Male“ Monty Brown begrüßte die Fans zu der historischen Nacht, in der sich das Pro Wrestling für immer veränderte … durch ihn. Er werde heute Abend dem Stinger das nehmen, was nun für eine neue Generation bestimmt ist, nämlich den World Heavyweight Titel. Er habe seit Ewigkeiten nicht verloren und sei die Zukunft der WCW, und genau das werde er heute verdammt nochmal beweisen. Er werde tun was Awesome oder Vampiro nicht können, er werde die Regentschaft des Stingers begraben, denn er ist The Alpha Male!

      - Kid Kash bes. Elix Skipper nach beeindruckender und enorm stiffen Leistung gekrönt ausgerechnet von einem Stylesclash zum 3 Count mit einem Finger [5 Min]
      *Er verkündete danach erneut, dass Skipper nur der nächste Dummie für seine Wut war, bis ein gewisser jemand raus kommt und ihm gibt was ihm zu steht. Doch niemand kam.

      Mike Awesome informierte Monty Brown backstage darüber, dass er ihm genau zugehört habe. Und wenn er noch einmal Awesome`s Namen in den Mund nehme, dann werde er ihn zerstören. Heute Abend werde er genau zu sehen, denn er solle niemals vergessen, auch ihm stehe immer noch ein Rematch zu!

      - DDP bes. The KroniK Killer durch DQ, da Sean O`Haire eingriff [6 Min]
      *Mit Hilfe vom KroniK Killer prügelte O`Haire dann immer wieder auf Page ein, bis Bam Bam Bigelow den Save machte.

      - The Darkside (Viscera & Crowbar) (C) bes. 2 Jobber in kurzer Zeit [2 Min]

      - Wefeelgood (Too Cold Scorpio & Paul London) bes. LWO (Chavo & Homicide) in einem großartigen, actionreichen Tag Team Match [8 Min]

      DDP kam Backstage sauer zu Rena Mero und fragte sie, ob Sean O`Haire wirklich ihre Vorstellung eines „Aushängeschilds“ sei, was sie bejahte, denn 2003 werde sein Jahr werden. Page nannte sie im weiteren Gespräch indirekt eine Schlampe, wonach sie ihn wild schreiend aus ihrem Büro warf.

      - Non-Titel-Match:
      AJ Styles (C) bes. Jimmy Yang durch DQ [3 Min], da Kid Kash ihn nach kurzer Zeit attackierte
      *Kash meinte, dass Styles ein verdammtes Kind von Nebenan sei. Und er als Superstar nehme ihm jetzt seinen Gürtel weg, und warum? Weil ich es kann. Er fragte Styles, ob er ein Problem damit habe, doch der war ausgeknockt, wonach Kash mit dem Belt ging.

      Mike Awesome verkündete Backstage befragt zum heutigen Main Event, dass der Ausgang total egal sei. Denn er habe das Anrecht auf ein Rematch, und es sei nicht entscheidend wer sein Gegner sei, sondern wann er bereit sei sich bald zum 3-time World Heavyweight Champion zu machen. Versagen sei keine Option für ihn. The Hurricane kam in`s Bild, um ihm in sein Gewissen zu reden, denn die Art und Weise mache einen großen Champion. Awesome lachte ihn aus und hämmerte ihn dann mit dem Kopf in einen Schrank und ging. Kurz danach kümmerte sich Pirat O um seinen angeschlagenen Tag Team Partner, für den später ein Match gegen Awesome nächste Woche verkündet wurde.

      Für das folgende Tag Team Match präsentierten sich Chris Harris & James Storm erstmals mit einem neuen Tag Team Namen und Gimmick als böse, rücksichtslose Cowboys …

      - Americas Most Wanted (Chris Harris & James Storm) bes. The Crushers (Robbie Brookside & Chris Raaber) dank Gitarrenschlag von Jeff Jarrett an Brookside [5 Min]

      Monty Brown, heute mit der größten Chance seiner noch sehr jungen Karriere, deutete bei seinem Entrence zum Main Event an sich den Gürtel heute Nacht umschnallen zu wollen. Anschließend machte Sting (C) seinen Main Event-Entrence, doch wurde nach kurzer Zeit hinterrücks von Vampiro attackiert. Der warf ihn gegen die Leinwände und prügelte brutal auf ihn ein. Danach rammte er ihn durch die Absperrung und schlug weiter auf den Champion ein. Er schnappte sich einen Stuhl, als The Hurricane & Pirat O zur Rettung eilten, doch beide in den ungeschützten Stuhlschlag des Vampirs liefen, während Brown einfach grinsend im Ring saß. Vamprio wollte nun den Stinger den Stuhl spüren lassen, doch RHINO tauchte ebenfalls mit einem Stuhl auf, und beide Männer standen sich nun mit einem Stuhl gegenüber, bis Vampiro dann lachend verschwand. Ärzte kümmerten sich um den Stinger, während es in die Werbung ging. Zuvor sah man noch wie Offizielle Backstage Rena Mero informierten, dass es nicht so aussehe als könne der Stinger heute wrestlen, aber Rena meinte nach kurzer Überlegung die Fans erwarten den Main Event, daher gäbe es den Main Event, der Stinger solle sich halt zusammen reißen. Den sah man blutend vor der Werbung. Danach lief das Match mit einem blutenden und schon humpelnden Stinger an, den der No. 1 Contender sofort schonungslos angriff …

      - World Heavyweight Titel Match:
      Sting (C) vs. „The Alpa Male“ Monty Brown
      Brown prügelte hart auf den schon schwer gezeichneten Champion ein. Der konnte sich nach vier Minuten erstmals befreien und anch vorne kämpfen, doch wurde einfach per Eyepoke gestoppt, wonach The Alpha Male ihm einen Running Powerslam verpasste. Sein POUNCE folgte, doch Sting kickte in letzter Sekunde aus. Monty Brown, erst seit 18 Monaten in der WCW, sah die Chance seines Lebens gekommen und bearbeitete die Legende hart weiter, der trotz mehrerer Comeback-Versuche die meiste Zeit des Matches nur einsteckte. Beim zweiten Pounce-Versuch wich Sting aus und fegte Brown Via Dropkick von den Beinen. Der rappelte sich auf, doch rannte in einen Powerslam hinein. 2-Count und der Newcomer taumelte in die Ecke. Es folgte direkt ein Stinger Splash auf den Rücken zum Scorpion Deathdrop und direkt dem 3-Count für den gezeichneten Champion.
      Sieger: Sting [10 Min]
      *Zwischenzeitlich sah man kurz wie Mike Awesome an einem Backstage-Monitor regungslos das Match verfolgte.
      *Am Ende der Show stand Vampiro unter dem Hallendach, dass sonst nur der Stinger tut, und blickte entschlossen auf den schwer angeschlagenen Champion herab.

      -----

      Und nächste Woche auf der Road to Starrcade:

      - Nach den Ereignissen der Vorwoche muss Vampiro in einem Chairs Match gegen Hardcore-Legende RHINO ran!
      - Chris Raaber vs. Jeff Jarrett
      - DDP & Bam Bam Bigelow vs. Sean O`Haire & The KroniK Killer
      - No DQ Match: Pirat O vs. Mike Awesome

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • pokusa schrieb:

      Road to MAYHEM (NITRO 79 - 82)

      - Die Main Event Szene mit Mike Awesome, Sting & Vampiro gefällt mir gut. Der Turn von Vampiro war zwar abzusehen, hat seinen Zweck allerdings erfüllt: Er ist jetzt so gut wie im Main Event und einer der gefragtesten Superstars im Roster. Mike Awesome gibt durch all die Reibereien, durch die er seine Matches und sein Titelgold immer behalten konnte, einen gelungenen Heel ab, der zwischen der sich anbahnenden Fehde zwischen Sting und Vampiro allerdings etwas untergeht. Bezeichnend ist das beispielsweise das Segment bei NITRO 81, als Awesome eine Promo beginnen möchte, dann aber DDP auftaucht und sich anschließend alles um O'Haire vs. DDP dreht. Bei MAYHEM erwarte ich einen Titelwechsel, um dann für die größte Show des Jahres mit der größt möglichen Fehde im Main Event aufwarten zu können. Ist es übrigens ein Spoiler, dass Sting auf deinem MAYHEM Poster das Gold trägt? :D

      - Bam Bam Bigelow vs. Vampiro ist für den frisch geturnten Vampir wohl nur eine Übergangsstation auf dem Weg zum großen Match gegen Sting bei Starrcade. Dementsprechend dünn ist auch der Aufbau: Bigelow verlangt im Namen von Sting Respekt für die Legenden dieses Sports, doch Vampiro kümmert sich natürlich herzlich wenig drum. Ich fand seine Promos oder auch Nicht-Promos sehr gelungen, als er einfach gar nihts sagte und mit seiner scary Gesichtsbemalung und dem leeren Blick für mehr Mystik sorgt. Was ich mich allerdings frage: Wochen zuvor hat O'Haire Bigelow drei Finger gebrochen. Möchte der Hüne da nicht zunächst Rache an ihm nehmen?

      - Die Fehde zwischen DDP und Sean O'Haire ist sehr, sehr kampfbetont, was einen gelungenen Kontrast zu den anderen Fehden bietet. Vor allem der Brawl in der Bar wirklich einsame spitze, vor allem die letzte Anmerkung über die Person die zahlen muss. :D Weitere Highlights sind ganz klar die Segmente zwischen O'Haire und Rena Mero, in welchem der gute Mann ganz schön unter die Gürtellinie geht mit seinen Bemerkungen. Auch sehr unterhaltsam. Seltsam hingegen, dass das MAYHEM Match offensichtlich keine Stipulation erhält.

      - Über das Tag Team Roster kann ich ehrlich gesagt gar nicht so viel schreiben, da Ron Killings & Elix Skipper sowie die LWO in einer Fehde außerhalb des TT-Kosmos stattfinden. Das angesetzte Six Man Tag Team Match verspricht gute Unterhaltung und ist eben so ein typischer Opener. Das Team aus Shamrock/Killings/Elix gefällt mir schon irgendwie, da man die unterschiedlichen Stile gut miteinander verknüpfen kann. Die LWO wird es sehr schwer haben, siegreich aus dem Ring zu gehen.
      Das Match im klassischen Tag Team Picture bestreiten die Urban Superheroes gegen The Darkside. Viscera und Crowbar machen einen derart dominanten Eindruck, dass ich fast glaube, dass das Gold wechseln wird - es sei denn man plant für Starrcade noch etwas völlig anderes.

      - Der 4-Way Dance um den Cruiserweight Titel dürfte mit Sicherheit der Showstealer schlechthin werden, da sind vier absolute Könner im Ring. Der Weg hin zu diesem Match ist ja dann doch eher "sportlich" verlaufen, wenngleich das vermeintliche Bündnis zwischen Styles/Storm und Wang/Moore mich doch überrascht hat. Ob da im 4-Way Dance viel von übrig bleibt? Ebenfalls spannend: Warum genau tauchte Kid Kash auf der Stage auf und brachte sich durch seinen Applaus unfreiwillig in diesen Kreis der Cruiserweights? Er hat kein Match auf der Card von MAYHEM und auch zusammen mit Dreamer aktuell nichts am Laufen.

      - Jeff Jarrett bleibt weiterhin in der gnandenlosen Midcard. Roobie Brookside gegen Jarrett klingt auf dem Papier jetzt wie eine unheimliche Degradierung von Double J. Schaut man sich die Fehde aber mal genauer an wird klar, dass sie eher auf eine unglückliche Aktion im Ring basiert und das alles somit eine Eigendynamik entwickelt hat. Prinzipiell finde ich es gut, dass man ein junges Talent mit einem erfahrenen Mann in den Ring stellt, nur wo führt das für Jarrett hin? Die Amerika vs. Österreich Andeutungen halte ich doch für etwas weit hergeholt, zumal Double J als Ami den Heel verkörpert.

      EDIT: Puh, RHINO vs. Monty Brown habe ich ziemlich verdrängt ehrlich gesagt. Es handelt sich bei dieser Paarungen um einen eher zweckmäßigen, soliden Aufbau, wobei mir die einzelnen Angles in den Shows zwischen den beiden sehr gefallen haben. Was mich überrascht: Sie bestreiten ein No. 1 Contendership Match um den World Title. Deswegen glaube ich fast, dass sich Mike Awesome durchsetzen wird, sodass Sting vs. Vampiro ohne Titelgold bei Starrcade auskommen muss. Nur: Awesome gegen RHINO klingt auf dem Papier doch wenig berauschend. Vielleicht sehen wir bei der größten Show des Jahres gar ein Multi Man Match um das Gold?
      Nochmals danke, man kann für ein tiefgründiges Feedback nicht oft genug loben. Interessant, dass Awesome etwas unterging. Schön, dass jemand das tolle Poster bemerkt hat. ;) Das Bigelow die Rache an O`Haire DDP überlässt ist natürlich so eine Sache.

      Ich denke O`Haire vs. DDP ist nach den MAYHEM-Ereignissen auch noch nicht zu Ende erzählt. Warum sollte Kash sich den "unfreiwillig" in die Cruiserweight Division eingemischt haben? Da die Main Events momentan besetzt sind ist der aufstrebende Brookside doch ein guter Gegner für Jarrett, würde ich sagen (vor allem weil der UK Markt wichtig ist).

      Das MAYHEM-No. 1 Contender Match diente dann doch nur einem sehr großen NITRO.
    • NITRO 85

      *Robbie Brookside bes. Sonny Siaki
      *Shawn Stasiak bes. Ron Killings
      *Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) bes. AMW (Chris Harris & James Storm) via Small Package vom Hurricane an Storm

      Und diese Woche auf der Road to Starrcade:

      - Nach den Ereignissen der Vorwoche muss Vampiro in einem Chairs Match gegen Hardcore-Legende RHINO ran!
      - Chris Raaber vs. Jeff Jarrett
      - DDP & Bam Bam Bigelow vs. Sean O`Haire & The KroniK Killer
      - No DQ Match: Pirat O vs. Mike Awesome

      Im Rückblick sahen wir wie Sting letzte Woche beim Entrence zu seinem Titelmatch hinterrücks von Vampiro brutalst attackiert wurde. Sting blutete und der Rettungsversuch von The Hurricane und Pirat O endete mit zwei brutalen Chairshots. Erst RHINO, auch mit einem Stuhl, vertrieb den Vampir. Danach hatte Monty Brown den verletzten Champion am Rande der Niederlage, doch mit drei klugen Aktionen aus dem Nichts verteidigte er seinen Belt. Zuvor hatte bereits Mike Awesome angekündigt, dass ihm ein Rematch zu steht, während am Ende der Show Vampiro von der Hallendecke auf den angeschlagenen Stinger hinab blickte. Es folgte der Vorspann und das Feuerwerk. Heute Nacht treffen Vampiro und RHINO in einem Chairs Match aufeinander, um den Staredown aus der letzten Woche aufzuklären.

      - Jeff Jarrett bes. Chris Raaber durch Aufgabe im Figure Four Leglock [5 Min]
      *Er weigerte sich danach den Figure Four zu lösen, doch dies nutzte der rausstürmende Robbie Brookside nur aus zu einem Big Splash. Er bumpte danach den Chosen One mehrfach, bevor er ihn per Clothesline rausbeförderte.

      Backstage kam RHINO in der Arena an und hatte bereits einen Steelchair in der Hand …

      - Six Man Tag Team Match:
      Kid Kash & Americas Most Wanted (Chris Harris & James Storm) bes. AJ Styles (C) & Wefeelgood (Scorpio & Paul London), da Kash Styles pinnte, und zwar ausgerechnet mit dem Stylesclash [6 Min]

      Robbie Brookside stellte in einem Backstage-Interview klar, dass er ein für alle mal genug habe. Er wolle die Sache mit Jeff Jarrett endlich regeln, und zwar nächste Woche!

      - No DQ Match:
      Mike Awesome bes. Pirat O (mit The Hurricane) via Sunsetflip Powerbomb von den Seilen [7 Min]

      Clip: Sting (C) und Vampiro sprachen in getrennten Sitdown-Interviews darüber, dass sie das Ace der WCW seien. Vampiro verwies darauf, dass der Stinger weg war und während dessen übernahm er die Herschaft über das Mysteriöse im Wrestling. Sting meinte er war der Champion, er ist der Champion und er wird der Champion bleiben, auch wenn die Rache an Vampiro brutal werde, werde er dabei nicht mal zwinkern. Vampiro versprach unterdessen, dass er entscheide ob und wann es zu einem Duell der beiden kommt, denn eins sei ganz klar, so oder so, sein Schicksal sei es diese Liga als ihr Champion zu führen.

      Ken Shamrock (C) stellte eine Open Challenge auf, da er ein Fighting Champion sei und eine Woche Pause bei weitem genug …

      - US Titel Match:
      Ken Shamrock (C) bes. „The Franchise“ Shane Douglas durch Aufgabe im Anklelock [6 Min]

      RHINO (mit Stuhl in der Hand) wurde Backstagezum heutigen Main Event interviewt. Er sah in der letzten Woche die Angst in den Augen von Vampiro, als sie sich mit zwei Stühlen gegenüber stand. Vampiro ging wie ein Feigling und rede lieber über Sting und den Titel, doch die Wahrheit sei, er habe ein viel größeres Problem, und zwar heute Nacht. RHINO versprach heute mit dem Stuhl so lange auf seinen Körper einzuprügeln, bis Vampiro seine gerechte Strafe erhalten habe und am Boden liegen bleibe.

      Commissionerin Rena Mero kam raus, als DDP & Bam Bam Bigelow im Ring angekommen waren für ihr nun anstehendes Tag Team Match gegen O`Haire und den KroniK Killer, um ihnen gemein mitzuteilen, dass es eine „kleine“ Planänderung gab. So werde es noch zweitere Gegner geben …

      - Rena Mero`s 4-on-2 Handicap Match:
      Sean O`Haire, The KroniK Killer, Crowbar & Viscera (C) bes. DDP & Bam Bam Bigelow nach einem TKO von O`Haire gegen Page [10 Min]

      - Steelchairs Match:
      Vampiro bes. RHINO nach einem Toprope-Chairshot [8 Min]
      *Danach ging das Licht aus und Sting (C) stand im Ring. Nach einem kurzen Staredown prügelten beide Männer aufeinander ein, bis letztendlich Vampiro aus dem Ring flog. Sting schnappte sich danach das Micro und meinte er schmecke noch immer das Blut, was Vampiro ihm letzte Woche zufügte. Doch dies war ein schlimmer, schlimmer Fehler, denn ein verwundetes Raubtier sei ein gefährliches Raubtier. Er wolle Vampiro nun one-on-one, das Match auf das die Fans immer warteten, jedoch unter fairen Voraussetzungen und nicht so. Doch die Art sei ihm egal, denn es werde eine furchtbare Schlacht geben. Er wisse, dass Vampiro sich drücken werde, daher biete er ihm ein Match um den World Heavyweight Titel an, um final zu klären, wer das Gesicht der WCW ist. Vampiro antwortete, dass Sting gerade eben seine Karriere beendet habe. Vampiro vs. Sting werde kommen! Mit Sting`s Musik und Jubel endete NITRO fast schon … doch plötzlich spearte Mike Awesome den Stinger aus dem Nichts! Vampiro wunderte sich vor dem Ring, doch wurde per Suicide Dive angesprungen und dann draußen auch noch per Running Big Boot ausgeschaltet, wonach es zurück im Ring die Awesomebomb am Stinger gab. Awesome sah sich den am Boden liegenden Belt genau an, als NITRO dann wirklich off-air ging.


      ---

      Nächste Woche bei NITRO:

      - Eine große Ankündigung für Starrcade, den wichtigsten PPV des Jahres!
      - MAYHEM-Rematch: Robbie Brookside vs. Jeff Jarrett
      - CW Titel Three Way Match: AJ Styles (C) vs. Jonny Storm vs. Jimmy Yang
      - Four Way: RHINO vs. Ron Killings vs. LWO`s Hernandez vs. The Prince of Punk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • NITRO 86

      *The KroniK Killer bes. Chris Raaber
      *Three Way: Sonny Siaki bes. Paul London und Chavo Guerrero (mit LWO)
      *No DQ Match: Bam Bam Bigelow bes. “The Franchise” Shane Douglas nach Greetings from Aspury Park auf einen Stuhl

      Diese Woche bei NITRO:

      - Eine große Ankündigung für Starrcade, den wichtigsten PPV des Jahres!
      - MAYHEM-Rematch: Robbie Brookside vs. Jeff Jarrett
      - CW Titel Three Way Match: AJ Styles (C) vs. Jonny Storm vs. Jimmy Yang
      - Four Way: RHINO vs. Ron Killings vs. LWO`s Hernandez vs. The Prince of Punk

      Im Rückblick wurde gezeigt wie letzte Woche Commissionerin Rena Mero für ihren Liebling O`Haire erneut DDP benachteiligte, in dem er ihn und Bigelow in ein 2-on-4-Handicap Match bookte, wo die Faces trotz gutem Fight am Ende mitansehen mussten wie das teufliche Paar jubelte. Im brutalen Chairs Match besiegte Vampiro RHINO, wonach der Stinger (C) ihn aus dem Ring prügelte und herausforderte. Vampiro nahm an, doch am Ende war aus dem Nichts ex-Champion Mike Awesome da und fertigte beide Männer ab, um zu triumpfieren. Es folgte der Vorspann und Grafiken zu den heutigen Matches (Brookside vs. Jarrett; CW Titel Three Way; RHINO vs. Killings vs. Hernandez vs. Prince of Punk) wurden gehypt, als auch schon die Musik von Mike Awesome ertönte …

      Mike Awesome stellte im Ring klar, dass er seinen Titel auf der größten Stage of them all zurückholen werde, denn bei Starrcade strecke er am Ende seinen Besitz in die Höhe. Er gibt einen Shit auf Vampiro, einen Shit auf den Stinger, denn in Wahrheit gehe es nur um die größte Schlacht in seinem Leben, in der er gewinnen werde, scheißegal gegen wen! Roter Nebel umhüllte den Ring, doch Awesome sprang sofort raus und schnappte sich zu seiner eigenen Sicherheit einen Stuhl, wonach er von draußen den im Ring stehenden Vampiro erblickte, ebenfalls mit einem Stuhl in der Hand. Awesome stieg unbeeindruckt wieder rein und beide standen sich mit dem Sitzobjekt gegenüber. Bevor mehr passieren konnte erschienen Rena Mero und Sean O`Haire, das höllisch böse Paar der WCW, auf der Rampe, um klarzustellen, dass der Sieger des Titelmatches bei Starrcade schon bald gegen das Gesicht der WCW, Sean O`Haire antreten werde. Daher passe es gut ins Geschäft, wenn man den größten Main Event des WCW-Jahres 2002 noch Größer macht. Sting wird bei Starrcade nicht nur einen Gegner bekommen, sondern es heißt Sting vs. Mike Awesome vs. Vampiro um den Titel! Nur der Sieger erhalte zuerst den wichtigsten Titel in diesem Business, und dann schon bald die Ehre gegen ihren Schützling O`Haire ran zu dürfen. DDP störte im Publikum mit einigen Witzen über das Heel-Paar, das wirklich sauer wurde. Page forderte dann erneut sein Rematch gegen O`Haire, denn wenn dieser mal von irgendwem als Champion akzeptiert werden wolle, dann drücke er sich besser nicht weiter vor einer echten Herausforderung. Vampiro fand dies witzig, denn O`Haire werde auch für ihn nicht mehr als ein kleiner Snack sein, nachdem er Awesome und Sting ausschaltet. Rena hatte daraufhin spontan eine neue Idee, denn wenn hier alle so eine große Klappe haben, dann sollten sie sich doch erstmal untereinander beweisen. Sie bookte Vampiro vs. DDP für heute Nacht! Und in der nächsten Woche müssen Awesome und Sting sich in einem Non-Titel-Match gegeneinander beweisen!

      - MAYHEM-Rematch:
      Robbie Brookside (mit Chris Raaber) bes. Jeff Jarrett in einem sehr spannenden Match nach brutalem Running High Knee Strike [10 Min]

      The Hurricane versuchte Backstage Commissionerin Rena Mero ins Gewissen zu reden, auf die gute Seite zurückzukommen. Die hielt jedoch gar nichts davon und verkündete stattdessen, dass sein Team heute ihr Tag Team Titel Rematch gegen die LWO auf`s Spiel setzen muss.

      - Monty Brown & Sonny Siaki bes. Ken Shamrock & The new Mark Jindrak per Pounce an Jindrak [6 Min]
      *The Alpha Male hielt danach erneut eine Promo darüber, dass er offiziell die Zukunft der Company sei und niemand ihn stoppen werde. Shamrock störte dreist, um sein Micro zu nehmen und zu erwähnen, dass er vor 2 Wochen gegen einen abgefertigten Stinger scheiterte. Achja, und gegen ihn sei er ja auch gescheitert. Brown erwiederte er könne Shamrock jederzeit besiegen. Der wollte das jetzt sofort, gleich hier klären, doch die Attacke von Brown kam total hinterrücks und er trat zusammen mit Siaki auf Shamrock ein, bis der eine Double Clothesline konterte. Die Heels zogen sich dann zurück.

      - CW Titel Three Way Match:
      AJ Styles (C) bes. Jonny Storm und Jimmy Yang mit dem Stylesclash an Yang [9 Min]
      *Gast-Kommentator Kid Kash zeigte sich vom tollen Match wenig beeinduckt und griff Styles sofort hart an. Er verprügelte ihn mit Spaß, wonach er mit dem Championtitel über Styles stand, der aber plötzlich auch andere Seiten auspackte mit einem Tiefschlag. Styles zog danach Kid Kash seinen Titel über, wonach er klarstellte, dass er ihn umbringen müsse, um nicht nur Belt, sondern auch Titel ihm wegzunehmen.

      Monty Brown forderte im Backstage-Interview in seiner unvergleichlich untehraltsam Art US Champion Ken Shamrock für Starrcade heraus.

      - Four Way Match:
      LWO`s Hernandez bes. Ron Killings, RHINO und The Prince of Punk nach einer Border Toss Powerbomb an Moore [8 Min]
      *Danach gab es auf Grund eines vorherigen Tiefschlages jedoch eine Diskussion zwischen Hernandez und RHINO, die mit dem GORE für das LWO-Mitglied endete.

      - Tag Team Titel No. 1 Contenders Match für Starrcade:
      The Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) bes. LWO (Chavo & Homicide) [4 Min]
      *Danach tauchten Crowbar & Viscera (C) auf der Rampe auf und hielten eine Promo darüber, dass die Zeit für Helden enden wird in zwei Wochen, denn das Böse werde siegen.

      - Main Event
      Vampiro bes. DDP, nachdem der Heel den Diamond Cutter abbekam, doch DDP konnte nicht pinnen, sondern musste Sean O`Haire vom Ringrand vertreiben, um dann jedoch per Inside Cradle eingerollt zu werden. [7 Min]
      *DDP wollte danach auf O`Haire losgehen, der jedoch die anwesende Rena Mero vor sich zog, was genügte für den KroniK Killer um rauszurennen und Page zu attackieren. Sofort rettete Bam Bam Bigelow Page, was dazu führte, dass DDP O`Haire um den Ring prügelte. Im Ring stand immer noch Vampiro, der dann arrogant zu Gast-Kommentator Mike Awesome runter blickte. Daraufhin gab es im Ring einen Staredown zwischen den beiden No. 1 Contenders. Es gab offensichtlich etwas Trashtalk, doch das Licht ging kurz aus und plötzlich stand Sting (C) beinahe zwischen beiden Heels. Es gab einen Brawl aller drei im Ring, bis letztendlich der Stinger raus divte auf die beiden. Zurück im Ring verpasste DDP dem KroniK Killer einen Diamond Cutter, während Sean O`Haire und Rena Mero sich Backstage gerettet hatten. Im totalen Chaos ging die Show zu Ende.

      ---

      Und beim finalen NITRO vor Starrcade auf der Card:

      - "The Icon" Sting (C) und Mike Awesome treffen wenige Tage vor dem Starrcade-Match One-on-One aufeinander
      - Tag Team Titel Match: The Darkside (C) vs. AMW
      - Ken Shamrock (C) und RHINO tun sich wenige Tage vor dem PPV zusammen, um gegen Monty Brown & Hernandez anzutreten
      - Elix Skipper vs. CW Titel No. 1 Contender Kid Kash

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Aktuelle Card für Starrcade:

      - World Heavyweight Titel Three Way Match:
      Sting (C) vs. Vampiro vs. Mike Awesome

      - United States Titel Rematch:
      Ken Shamrock (C) vs. "The Alpha Male" Monty Brown

      - World Tag Team Titel Match:
      The Darkside (C, Viscera & Crowbar) vs. The Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. Kid Kash
    • NITRO 87

      *Robbie Brookside bes. Tommy Dreamer
      *Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) bes. The Prince of Punk & Jimmy Yang
      *Jeff Jarrett bes. The new Mark Jindrak mit dem Stroke

      Beim finalen NITRO vor Starrcade auf der Card:

      - "The Icon" Sting (C) und Mike Awesome treffen wenige Tage vor dem Starrcade-Match One-on-One aufeinander
      - Tag Team Titel Match: The Darkside (C) vs. AMW
      - Ken Shamrock (C) und RHINO tun sich wenige Tage vor dem PPV zusammen, um gegen Monty Brown & Hernandez anzutreten
      - Elix Skipper vs. CW Titel No. 1 Contender Kid Kash

      Rena Mero & Sean O`Haire kamen zum Ring, wo die Commssionerin die Bedeutung des großen Starrcade-Main Events mit den drei vielleicht größten Superstars der WCW-Historie. Dann stoppte sie jedoch den PPV-Hype mit dem Hinweis darauf, dass man sich sicher ist, dass der Sieger dieses Matches letztendlich eines Tages von O`Haire geschlagen wird, denn er ist die Zukunft dieses Business. O`Haire übernahm das Micro und bedankte sich bei der „heißesten, schönsten, charmantesten, klügsten, sexiesten, smartesten Frau auf diesem Planeten“. Er wollte weiter schleimen, doch DDP rannte raus und vertrieb somit beide aus dem Ring. Er erinnerte daran wie O`Haire sich Woche für Woche vor dem Match mit ihm gedrückt hatte. Dieser Mann sei kein Champion, sondern ein Feigling. Und wenn Rena Mero eine gute Commissionerin sei, höre sie auf die Fans, die dann auch zustimmten dieses Match zu wollen. Nach kurzer Beratung kündigte Rena an, dass sie nichts verschenke, doch DDP sich sein Starrcade-Match „selbstverständlich“ verdienen könne. Er müsse nur heute ein Überraschungsmatch gewinnen. Doch verliere er werde er für den Rest des Jahres 2002 ohne Wiederworte aus den Shows verschwinden und sich danach wieder nie wieder mit ihren Auserwählten anlegen. Page stimmte vollmotiviert zu, doch wenn er sich das Match verdiene, dann werde O`Haire ausnahmsweise mal ein Mann sein und ohne Eingriffe, ohne Spielchen antreten, und zwar in einem Steelcage Match …

      - World Tag Team Titel Match:
      AMW (Chris Harris & James Storm) bes. The Darkside (C) (Viscera & Crowbar), nachdem The Hurricane & Pirat O afutauchten, was Crowbar bei einem Toprope Splash einige Sekunden ablenkte, so dass dieser auf den Knien von Harris landete. Es folgte ein Double Superkick von Harris & Storm zum Sieg. [10 Min] – TITELWECHSEL!

      Der Ring war rot erleuchtet, als ein sitzender Vampiro in seiner Promo sich selbst und den Starrcade-Main Event hypte. Heute Abend ginge es zwischen Awesome und Sting nur darum, wer die Nummer zwei im Business sei, denn sein Schicksal sei bestimmt und er habe einen Plan, um das Gold auf die dunkle Seite zu holen.

      - Kid Kash bes. Elix Skipper ohne große Probleme per Brainbuster [5 Min]
      *Danach gab es einen Brawl mit AJ Styles (C), der Gast-Kommentator war. Am Ende setzte sich der Heel durch und verpasste AJ den Stylesclash

      Commissionerin Rena Mero motivierte Backstage die LWO (Chavo & Homicide) damit, dass sie dafür, dass die heute DDP abfertigen beim PPV eine Tag Team Titelchance erhalten werden. Die Heels zeigten sich einverstanden für die Titelchance heute gegen DDP anzutreten, denn eine Hand wäscht bekanntlich die andere.

      Jeff Jarrett kam raus und ließ ein großes USA-Logo einblenden. Er sprach darüber, dass Amerika das beste Land der Erde sei und jeder Amerikaner sei durch seine Geburt ein besserer Mensch als fremde Menschen. Er habe keinen Respekt vor Ländern wie Italien, Deutschland oder gar England, darum werde er seine Überlegenheit beweisen und Brookside auf „seinem Land“ prügeln. Robbie Brookside unterbrach und erwiderte, dass er es liebe den American Dream in den USA zu leben, doch einen guten Menschen mache aus was er tut, nicht wo er geboren ist. Und der Redneck im Ring möge am richtigen Platz und mit reichen Eltern geboren worden sein, und dennoch sei er ein Feigling. Jarrett sagte er wisse, dass sich Brookside niemals traue ihm, einen vielfachen Champion, dies im Ring direkt ins Gesicht zu sagen. Der Brite ging total selbstbewusst in den Ring und sagte Jarrett in sein Gesicht, dass er ein Stück Scheiße sei. Der Heel meinte er sei wenigstens ein Amerikaner, was Brookside damit beantwortete, dass er vor allem eine Schande für dieses großartige Land ist, woraufhin beide Männer aufeinander einschlugen. Sicherheitskräfte konnten die beiden trennen. Jarrett forderte danach ein finales Rematch bei Starrcade, was Brookside sofort akzeptierte.

      DDP kam zum Ring, um auf seinen Überraschungsgegner zu warten, mit dem er sich sein Starrcade-Match gegen Sean O`Haire verdienen kann. Rena Mero tauchte auf der Leinwand auf und stellte klar, dass er nicht nur einen, sondern zwei Gegner besiegen muss. Die LWO machte daraufhin ihren Entrence …

      - 2-on-1 Handicap Match:
      DDP bes. LWO (Chavo Guerrero & Homicide) mit einem Diamond Cutter gegen Homicide, der zuvor mit Chavo kollidiert war [9 Min]
      *Damit verdiente sich DDP sein Rematch gegen Sean O`Haire, der ihn auch gleich nach dem Pinfall attackierte. DDP konterte jedoch und schlug nun seinerseits auf den Heel ein. Commssionerin Rena Mero stürmte jedoch zum Ring, um dies zu unterbinden, was in einer Ohrfeige gegen DDP endete. Der überlegte ob er sich wehren solle, während er auch schon hinterrücks einen Tiefschlag von O`Haire einstecken musste. Der verpasste ihm dann noch den TKO, wonach das Heel-Paar triumpfierend jubelte.

      Backstage sollte Mike Awesome interviewt werden, doch der riss das Micro an sich und schickte den Fragensteller weg, denn wichtig sei nur eins: Er ist das Gesicht dieser Company, der stärkste Mann in diesem Business, und ein Titel gehört nun einmal zur Nummer eins. Niemand habe in den zwei Jahren der neuen WCW-Ära mehr erreicht als er. Sting kehrte zurück und nahm ihm seinen Belt, Vampiro mischte sich in seine Angelegenheiten, doch das schöne sei am Sonntag werde alles enden, denn er werde beide Männer zerstören!

      Es folgte ein Hypeclip auf das WCW World Heavyweight Titel Three Way Match bei Starrcade: Im März 2001 startete eine neue WCW-Ära und Vampiro wurde ihr erster, gefeierter Champion und das Gesicht einer neuen Zeitrechnung. Doch auch Mike Awesome räumte 2001 zur Freude der Fans so richtig auf, vernichtete Lance Storm, Viscera und die Hardcore Invasion, er holte sich bei Starrcade 2001 in einem emotionalen Moment das Gold von Jeff Jarrett. Awesome verlor den Titel drei Wochen später durch Screwjob an Douglas und musste sich nun gegen die Übermacht von Team Franchise und PLANET JARRETT alleine zur Wehr setzen, aber der größte WCW-Star aller Zeiten Sting kehrte zurück und rettete ihn. In einem Tag Team Match um den Titel machte Sting Awesome wieder zum Champion! Wenige Wochen später turnte der Awesome One gegen The Icon, da er sein Spotlight durch die wiederholten Einmischungen gestohlen sah. Vampiro stellte sich an seine Seite und teamte mit dem Stinger, jedoch nur um diesen in einem World Titel Match gegen Awesome zu hintergehen. Sting konnte vor einem Monat dann doch Awesome das Gold abnehmen, doch das ECW-Original will den Belt zurück und auch Vampiro nach mehr als einem Jahr endlich wieder zurück nach ganz oben. Bei Starrcade, dem größten PPV des WCW-Jahres, treffen die drei Gesichter der neuen WCW aufeinander!

      - Ron Killings (mit Elix Skipper) bes. Shawn Stasiak per Truth or Consequence [4 Min]

      Man sah „The Icon“ Sting (C) Backstage durch einen Gang laufen, der bereits voll fokussiert auf sein heutiges Match gegen Mike Awesome schien.

      Commissionerin Rena Mero verkündete Backstage, dass das Tag Team Titlematch bei Starrcade auf Grund des heutigen Titelwechsels und einer Verabredung mit der LWO in einen Four Way abändert: AMW (C) vs. Urban Superheros vs. The Darkside vs. LWO!

      „The Alpha Male“ Monty Brown hypte im Backstage-Interview sein US Titelmatch gegen Ken Shamrock bei MAYHEM. Der Titel gehöre ihm, seit der einen Niederlage gegen Ken Shamrock habe er kein Match, außer der World Titel Chance verloren. Daher sei es Zeit sich zu rehabilitieren und klar zu machen wer The Alpha Male ist!

      - Monty Brown & Hernandez bes. Ken Shamrock (C) & RHINO, als Hernandez RHINO nach verfehltem GORE einrollte [8 Min]
      *Ken Shamrock kam etwas zu spät, um das Cover zu brechen, doch im Ring wurde er nur Sekunden später von Monty Brown mit dem US Titelbelt attackiert. Shamrock duckte jedoch den Beltshot und stieß den Heel um zum Anklelock, wobei Brown in letzter Sekunde aus dem Move aus dem Ring entkommen konnte. Shamrock hielt ihm die Seile auf, um wieder rein zu kommen, aber The Alpha Male verschwand lieber.

      - Non-Titel-Match:
      Sting (C) vs. Mike Awesome endete im No Contest [5 Min]
      *Beide Superstars schenken sich vom Gong an nichts, doch nach einiger Zeit voller Action ging das Licht kurz aus und danach stand Vampiro im Ring und knockte beide Männer mit knallharten Stuhlschlägen aus. Am Ende, nur wenige Tage vor dem wichtigsten PPV des Jahres, triumphierend der Vampir im Ring und streckte den World Heavyweight Championship, auf dem zweiten Seil stehend, siegessicher in die Luft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • Finale Card für Starrcade:


      - World Heavyweight Titel Three Way Match:
      Sting (C) vs. Vampiro vs. Mike Awesome

      - United States Titel Rematch:
      Ken Shamrock (C) vs. "The Alpha Male" Monty Brown

      - World Tag Team Titel Four Way Match:
      America`s Most Wanted (C, Chris Harris & James Storm) vs. The Darkside (Viscera & Crowbar) vs. The Urban Superheros (The Hurricane & Pirat O) vs. LWO (Homicide & Chavo)

      - World Cruiserweight Titel Match:
      AJ Styles (C) vs. Kid Kash

      - Steelcagematch:
      DDP vs. Sean O`Haire (mit Rena Mero)

      - MAYHEM-Rematch:
      Robbie Brookside vs. Jeff Jarrett

      - Monster`s Clash:
      RHINO vs. LWO`s Hernandez
      Bilder
      • Starrcade2002neu.JPG

        38,52 kB, 562×286, 277 mal angesehen