cancelled: HWA RAGE TV

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • cancelled: HWA RAGE TV




      HUSTLE WRESTLING ALLIANCE wurde im Frühjahr 2016 von Paul Heyman gegründet. Die Promotion darf sich über einen Wrestling-erfahrenen TV Partner in der Form von Spike TV freuen.
      Seit 3. Mai 2016 läuft HWA: RAGE TV jeden Dienstag Live auf Spike TV immer zwischen 22:00 und 23:00 gibt es eine Stunde lang praller Wrestling. Kommentiert wird HWA RAGE von Taz und WWE Hall of Famer Jim Ross

      The post was edited 1 time, last by ViRus ().

    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows




      [table=95][tr][th]#[/th][th]Date[/th][th]Main Event[/th][th]Report[/th][/tr][tr]
      [td]Rage #1[/td][td]03.05.2016[/td][td]Mr. Anderson vs. Rhino[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #2[/td][td]10.05.2016[/td][td]Kurt Angle vs. Shelton Benjamin[/td][td]Here[/td][/tr][tr]
      [td]Rage #3[/td][td]17.05.2016[/td][td]Mr. Anderson vs. Bobby Roode[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #4[/td][td]24.05.2016[/td][td]PJ Black and Matt Sydal vs. Premier Athlete Brand[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #5[/td][td]31.05.2016[/td][td]Rob Van Dam vs. Mr. Anderson[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #6[/td][td]07.06.2016[/td][td]Bobby Roode vs. Mr. Anderson[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #7[/td][td]14.06.2016[/td][td]Shelton Benjamin vs. Johnny Mundo[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #8[/td][td]21.06.2016[/td][td]Moose vs. Rhino[/td][td]Here[/td][/tr]

      [tr][td]Rage #9[/td][td]28.06.2016[/td][td]Kurt Angle vs. Punisher Knox[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #10[/td][td]05.07.2016[/td][td]Bobby Roode & Kurt Angle vs. Mr. Anderson & Punisher Knox[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #11[/td][td]12.07.2016[/td][td]The Premier Athlete Brand vs. Matt Sydal & PJ Black[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #12[/td][td]19.07.2016[/td][td]Mr. Anderson vs. Matt Morgan[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #13[/td][td]26.07.2016[/td][td]Matt Sydal & PJ Black vs. The Premier Athlete Brand[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #14[/td][td]02.08.2016[/td][td]Brock Lesnar vs. Shelton Benjamin[/td][td]Here[/td][/tr]

      [tr][td]Rage #15[/td][td]09.08.2016[/td][td]Bully Ray vs. Rhino[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #16[/td][td]16.08.2016[/td][td]Bobby Roode vs. Moose[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #17[/td][td]23.08.2016[/td][td]Bobby Roode & Matt Morgan vs. Moose & Punisher Knox[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #18[/td][td]30.08.2016[/td][td]Bobby Roode vs. Matt Morgan[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #19[/td][td]06.09.2016[/td][td]Lio Rush vs. Shelton Benjamin[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #20[/td][td]13.09.2016[/td][td]Punisher Knox vs. Logan Brothers[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #21[/td][td]20.09.2016[/td][td]Trevor Murdock vs. Rhino[/td][td]Here[/td][/tr]
      [tr][td]Rage #22[/td][td]27.09.2016[/td][td]Punisher Knox vs. Bully Ray[/td][td]Here[/td][/tr]
      [/table]
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows



      RAGE #23 on SPIKE TV
      04. Oktober 2016
      Live aus Philadelphia, Pennsylvania

       
      Die Kameras schalten jetzt auf die Straßen von Philly. Wir befinden uns vor der Halle, das Wetter ist regnerisch und es gießt wahrlich aus Kübel. Die Kameras zeigen uns die Halle von außerhalb. Vereinzelte Fans sind noch zu sehen, die wohl noch in die Halle wollen. Plötzlich sehen wir wie ein großer Sportwagen auf dem Parkplatz der Halle einfährt. Wutentbrannt steigt aus jenem Wagen MOOSE. Der ehemalige Footballstar wird dabei von Brian Jossie begleitet. Der Manager von MOOSE versucht seinen Schützling zu beruhigen, um heute keine Dummheit zu begehen. Doch dieser ist noch immer außer sich und keift Brian Jossie mit aller Deutlichkeit an. Wenn dieser so ein toller Manager gewesen sei, wo war er dann am vergangenen Samstag, als MOOSE übel mitgespielt worden war. Jossie versucht sich zu erklären und erinnert daran noch immer an den Folgen von Lesnar’s F5 zu leiden. MOOSE scheint dies jedoch nicht zu interessieren. Er habe von Heyman die Info erhalten gleich das Opener Match zu bestreiten. Dreist fragt MOOSE, ob sein Manager dies auch wisse und lässt ihn daraufhin im Regen stehen.
       
      Bereits zum 23. Mal sendet die HWA eine RAGE-Ausgabe auf dem Spike TV. An diesem Herbsttag sind auch Jim Ross und Taz abermals in bester Laune. Die beiden Kommentatoren begrüßen uns abermals zu einer intensiven, wilden RAGE-Ausgabe.
       
      Opener – Singles Match
      MOOSE vs. Trevor Murdock
       
      MOOSE ist out of Control. Der Schwarze sprintet in Jeans und Straßenschuhe in den Ring, um sich dort gleich mit Trevor Murdock zu prügeln. Der böse Texas Redneck war wohl durchaus darauf eingestellt und schafft es sogleich MOOSE mit einem Russian Legsweep erst einmal auf den Boden zu ringen. Doch MOOSE zeigt daraufhin keine Reaktion. Er springt auf und trommelt sich wütend auf die Brust. Murdock schüttelt ungläubig den Kopf und schlägt mehrmals auf den Oberkörper von MOOSE ein. Der frühere Footballer gibt sich kampfeslustig und brüllt Murdock wieder an. Kurz darauf setzt es ein paar harte Schellen vom Footballer und nach dem Whip In setzt es postwendend den Spear von MOOSE. Sofort covert MOOSE den Mann aus dem tiefen Süden. Murdock ist bezwungen.
       
      Winner by Pinfall: MOOSE [05:28]
      Rating: **3\4 i
       
      Mit MOOSE ist heute scheinbar nicht wirklich gut Kirschen essen. Geschlagen rollt sich Murdock aus dem Ring, um vor MOOSE auch in Sicherheit zu bringen. Dieser stößt den Ringrichter weg. Und schnappt sich ein Mikrophon. Er fordert Paul Heyman auf ihm heute Abend eine weitere Chance gegen Brock Lesnar zu geben. Sollte Heyman dies nicht tun, würde er jetzt sofort…doch weiter kann MOOSE nicht sprechen. Der frühere Footballer wird von Brian Jossie unterbrochen, welcher zum Ring läuft und ihm das Mikrophon aus der Hand reißt. Jossie versucht MOOSE von einer Dummheit abzubringen. Dies gelingt zwar, doch MOOSE stampft sauer aus dem Ring und lässt seinen Manager alleine im Ring zurück.
       
      Nach einer Werbepause auf dem Spike TV sehen wir Jim Ross und Taz debattieren. Sie unterhalten sich gerade darüber, dass das nächste Event am 5. November 2016 stattfindet. Dieser Pay Per View wird übrigens ein interaktives Event. Unter dem Titel „Cyber Slam“ werden die Fans wichtige Entscheidungen treffen können, wie es mit der Geschichte der HWA weitergehen wird.
      Doch sogleich werden die beiden Männer in ihrer Unterhaltung unterbrochen. Denn da macht sich niemand geringeres als der Newcomer Lio Rush bemerkbar. Der Jüngling erhält wiederum große Pops von den Fans und genießt es wohl mehr als jeder andere Akteur hier Teil in der HWA zu sein. Lio erklärt, dass seine große Stunde gegen Shelton Benjamin schlug. Er habe großen Respekt vor Shelton, auch wenn jener eben ein ziemlicher Trottel geworden wäre. Aber als kleiner Junge sah er Shelton Benjamin im TV und wusste genau, dass er genauso wie er werden wollte. Doch er garantiert den Fans unter Jubel, dass er sogar noch besser als Shelton werden würde.
      Doch mit diesen Worten hat nicht jeder so seine Freude. Denn da erscheinen SoCal Val und ihr Schützling Shelton Benjamin. Die Fans heißen die beiden Akteure des Premier Athlete Brand nicht wirklich willkommen. SoCal Val ist sichtlich sauer, dass sowohl Konley & Nese wie auch Shelton beim PPV nicht siegreich waren. Sie kündigt daher an, dass der Premier Athlete Brand härter und stärker denn je zurückkehren werde. Die Rothaarige fordert daraufhin auch Lio Rush auf schnellstmöglich den Ring zu verlassen. Dieser schüttelt jedoch ungläubig den Kopf und kassiert daraufhin eine krachende Ohrfeige von SoCal. Grinsend dreht sich Lio zur Seite und lässt die Backpfeife erst einmal sitzen. Doch als er etwas sagen möchte, schlägt plötzlich auch Shelton mit dem Mikrophon auf ihn ein und verpasst ihm einen T-Bone Suplex. Die Fans mögen diese Bilder weniger. Doch SoCal Val ist zufrieden und applaudiert Shelton, welcher sich gebührend feiern lässt.
       
      2nd Match – Tag Team Match
      The Great Commonwealth (Harry Smith & The Great Sanada) vs. The Logan Brothers (Bryan Logan & Matt Logan)
       
      Im Ring sind nun zwei Tag Teams zu sehen, die es in der letzten Zeit nicht immer einfach hatten. Harry Smith und The Great Sanada ist noch immer der Frust über die Niederlage am Samstag anzusehen. Daher gehen sie in ihrem Match auch rasch voran. Smith stößt kurz nach der Freigabe des Matches Bryan Logan mit einem High Knee vom Apron und wird dabei vom Ringrichter eingehend ermahnt. Dies nützt The Great Sanada aus. Er versetzt Matt Logan einen Stich in die Augen und verpasst ihm daraufhin einen harten Superkick und kann ihn erfolgreich pinnen.
       
      Winner by Pinfall: The Great Commonwealth (Harry Smith & The Great Sanada) [04:11]
      Rating: **1\2
       
      Der Brite und sein japanischer Kumpane klatschen zufrieden ab und werden unter lauten Buhrufen der Fans zu den Siegern ernannt. Nach dem Match ist es Harry Smith, welcher Bryan Logan noch außerhalb des Rings einen Powerslam auf den Hallenboden verpasst. Damit scheint wohl auch ihr Anspruch auf die Tag Team Titel noch nicht abgeschrieben zu sein.
       
      Main Event – Singles Match
      PJ Black (w/Matt Sydal) vs. JT Dunn
       
      Nach einer weiteren Werbeunterbrechung kommt es nun zum Hauptkampf des heutigen Abends. PJ Black trifft heute auf den soeben zurückgekehrten JT Dunn. Die Kommentatoren erklären etwas überrascht, dass JT Dunn höchstpersönlich um dieses Match bei Paul Heyman angesucht habe und scheinbar weder David Starr noch Alex Riley etwas von dieser Ansetzung wissen.
      Rasch startet PJ Black das Match mit einem gekonnten Spinning Back Kick gegen JT Dunn, welcher damit endlich sein Ring-Comeback nach einer persönlich schweren Lebensphase feiert.
      Doch der Südafrikaner gibt den Lead und zeigt einen Spin Kick gegen das Gesicht von Dunn. Das Cover reicht nur für einen 2-Count. Doch der legitime Nachfolger von AJ Styles macht weiter und möchte einen Legdrop zeigen, doch dieser geht ins Leere. Daraufhin kann JT Dunn mit einem Flying Elbow punkten. The Juice packt einen massiven Spinning Kick gegen das Kinn von PJ Black au. Der Südafrikaner kassiert unter dem tossenden Jubel der Fans auch noch einen Fyling Neckbreaker von JT Dunn, welcher endgültig in Fahrt ist. Doch PJ Black gelingt das Comeback und er blockt einen Schlag. Daraufhin kann er The Juice mit einer Running Senton außer Gefecht setzen. Plötzlich sehen wir aber Alex Riley in den Ring sprinten. The Juice JT Dunn und PJ Black fighten weiterhin und bekommen davon nicht wirklich viel mit. PJ Black würgt JT Dunn woraufhin sich Alex Riley sichtlich aufregt und sich mit einem Ringrichter anlegt. Dies nützt Matt Sydal wiederum aus um mit einem Missile Dropkick auf JT Dunn zu landen und der Ringrichter bemerkt es nicht. PJ Black nützt die Verwirrung und steigt auf den Turnbuckle, um den 450 Splash zu zeigen 1…2…3
       
      Winner by Pinfall: PJ Black [08:34]
      Rating: **1\2
       
      Ein Sieg für PJ Black also. Der HWA Tag Team Champion scheint zufrieden und den Fans hat dieses Match wohl auch gefallen. Nach dem Kampf slidet sogleich Matt Sydal in den Ring, um seinem Tag Team Partner mit einer Umarmung zu diesem Sieg zu gratulieren. Der Südafrikaner steigt auf die Ringecke, um mit den Fans zu feiern.
      Stattdessen rollt sich JT Dunn enttäuscht aus dem Ring und würdig Alex Riley keines Blickes, der sich wohl auch im Klaren ist, dass das auf seine Kappe ging.
       
      „Sackgesicht!“ Diese Worte sagt Paul Heyman in seinem Büro einer Person, die wir aufgrund der Kameraeinstellung nicht sehen. Der HWA-Owner lockert seinen Krawattenknoten und meint abermals, dass Brock Lesnar wohl einen Krieg mit der HWA lostreten möchte. Das kann sich der ehemalige ECW-Boss aber so nicht bieten lassen und er spricht sogleich ein Interview von Brock Lesnar an, welches die Fans bereits auf dem Youtube-Channel der HWA sehen können. Heyman erhebt sich von seinem Ledersessel, er geht aus dem Büro und knallt die Türe zu und dabei erklärt er noch cholerisch brüllend, dass Lesnar soeben seinen größten Feind geweckt habe.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Feedback für den Global Kollegen :D 

      Guter Beginn und Moose ist zurecht sauer! Das Match kann er nur gewinnen!

      Trevor Murdock ist zwar kein Fallobst und verliert hier trotzdem relativ zügig gegen den ehemaligen No. 1 Contender! Totaler Upfuck für Murdock, der ja doch eine gute Rolle gespielt hat, aber für Moose ein wichtiger Sieg. Da kündigt sich auch eine Trennung zwischen Schützling und Manager an. Moose braucht Jossie auch nicht unbedingt. Er kann gut auf sich selbst aufpassen

      Lio Rush wirkt noch etwas blass am Mikrofon. Ne Runde Skill Training bei mir würde Ihm helfen (Bester Trashtalkender Cornerback in Deutschland ;) ). Die Fehde mit Benjamin bringt Ihn weiter, aber behindert Shelton Benjamin. Er könnte mehr als nur der Prügelknabe für Lio sein um ihn Over zu bringen. Das ist es auch was mich an dieser Fehde etwas stört.

      Die Logan Brüder sind echt die Edeljobber bei dir. Die brauchen auch mal ne kleine Storyline um Over zu kommen. Zu dem Zeitpunkt war der Sieg des Commonwealth wichtig und auch richtig. Schön wie die Heels oldschool agieren. Gefällt mir!

      Ich bin leicht verwirrt...sind die Tag Team Champions jetzt etwa Heels? Die waren doch bisher Face oder nicht? Alex Riley vs JT Dunn könnte die nächste Fehde bei dir sein. Würde auch passen, da Riley im Juicy Product nichts verloren hat! Könnte gut gehen. Aber was ist mit den Champions? Bitte Aufklärung!

      Ende ist in Ordnung, hätte aber auch vor dem Main Event gezeigt werden können. Bin mal gespannt wer bei Paul im Büro war

      Fazit: Show hat ein paar Standing verbessert, aber auch einige Fragen offen gelassen. Es war eher ruhig, da momentan keine richtige Hauptstory dazu sein scheint bzw. diese sich langsam aufbaut. Bin mal gespannt, wer sich bei Paul im Büro befunden hat. Man kann auch nicht immer im oberen Bereich schweben, aber trotzdem eine gute Show!
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Danke für dein Futter.
      Ja, Heel/Face wen interessierts?^^ Na ja Sydal & Black haben sind halt wenn es gegen TJP geht eher die Heels, aber so sehr würde ich das gar nicht eingrenzen.
      Ansonsten ist es halt immer schwierig bei so wenigen Slots einen roten Faden zu ziehen.
      Die Show war wirklich etwas kurzweiliger. Ich bin schon gespannt wie der Interaktive PPV ankommen wird. Dafür eignet sich der eigene Bereich hier jetzt ganz gut.

      Wusste gar nicht, dass Du so ein Mic-Talent bist.^^
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows


      RAGE #24 on SPIKE TV
      11. Oktober 2016
      Live aus Philadelphia, Pennsylvania

       
      Opener – Singles Match
      Matt Logan (w/ Bryan Logan) vs. Rhino
       
      Den Opener bestreiten nun Matt Logan und Rhino. Die Fans in der Halle sind natürlich klar auf der Seite des ECW Originals. Doch dieser hat es am Beginn des Matches nicht so einfach gegen Matt Logan, welcher von seinem Bruder Bryan zum Ring begleitet wird. Doch rasch wird doch deutlich, dass die Logans einen Sieg heute wohl sehr bitter notwendig haben. Dennoch gelingt es ihnen nicht, dass sie Rhino unter Kontrolle bringen. Dieser setzt zu einem Bear Hug gegen Matt Logan an. Doch dieser befreit sich gekonnt und überrascht mit einem DDT. Rhino wird gepinnt, doch er reißt rechtzeitig die Schultern hoch. Stattdessen versucht Logan mit einer Clothesline nachzusetzen. Doch Matt rennt direkt in den Gore und wird erfolgreich von Rhino gepinnt.
       
      Winner by Pinfall: Rhino [05:28]
      Rating: **1\2
       
      Klarer Sieg von Rhino. Das ECW Original bekommt jedoch nicht gerade viel Zeit, um seinen Erfolg zu feiern. Stattdessen wird er hinterrücks von Matt und Bryan Logan attackiert und niedergestreckt. Die Logan Brüder treten auf Rhino ein. Nach der Attacke schnappt sich Matt ein Mikrophon und erklären, dass sie sich hier von niemanden mehr herum schubsen lassen.
       
      Nach diesem Match sind wir nun Backstage. Dort sehen wir gerade wie der junge Lio Rush an der Türe von MOOSE klopft. Die Türe öffnet sich jedoch nicht für Lio. Erst als der Jüngling mehrmals an der Türe klopft und MOOSE bittet aufzumachen öffnet sich die Türe und der große dunkelhäutige Wrestler blickt auf seinen etwas kleineren Kollegen. Lio Rush will von Moose erfahren, was mit diesem denn eigentlich los sei. Doch er erhält in diesem Moment keine genaue Antwort von MOOSE. Stattdessen platzt Paul Heyman in die Szenerie. Der HWA Besitzer ist wohl noch immer wegen der geplanten Lesnar Aktion außer sich und bräuchte eigentlich etwas, das ihn beruhigt. Doch stattdessen erklärt er dem jungen Lio Rush, dass er heute Abend im Main Event abermals auf Shelton Benjamin treffen würde. MOOSE will daraufhin wissen, ob er ebenso für die Show geplant sei. Doch Heyman schüttelt den Kopf und meint, dass er MOOSE heute Abend nicht brauchen könne, da er noch das Problem mit Lesnar zu lösen habe. Daraufhin stürmt MOOSE wütend aus seinem Locker während ihm Lio Rush nachdenklich nachblickt.
       
      2nd Match – Singles Match
      Punisher Knox vs. AJ Evers
       
      Nach seinem Sieg im Loser Leaves Town Match gegen Bobby Roode sehen wir nun auch Punisher Knox im Ring. Dieser trifft heute auf den eher unbekannten AJ Evers. Vor dem Match grinst Knox seinen Gegner zynisch an und streckt ihn dann sofort mit einem harten Schlag nieder. Es kommt eine sehr deutliche Matchprobe von Punisher Knox. Der es eher genießt seinem heutigen Opfer eher Leid zuzufügen. Immer wieder lässt sie Knox Zeit damit dieses klare Match einfach so zu beenden. Stattdessen ist es wohl für ihn an der Zeit ein Statement zu setzen. Nach einigen harten Chops zeichnen sich auf der Brust von Evers schon Striemen ab. Dennoch ist Knox dabei seinen Gegner weiter zu bearbeiten. Das Match endet dann doch eher schmerzlos mit dem Knox-Out.
       
      Winner by Pinfall: Punisher Knox [03:01]
      Rating: **
       
      Nach dem Match blickt der Punisher auf sein Opfer und schüttelt nur mit dem Kopf. Er verpasst AJ Evers abermals eine Powerbomb. Doch diese folgt nun außerhalb des Ringes auf die Ringtreppe. Sofort eilen einige Backstagehelfer herbei und können Knox davon abbringen weitere Schandtaten zu vollüben.
       
      Hinter den Kulissen sehen wir nun das vollständige Juicy Product. Alex Riley und David Starr unterhalten sich gerade sehr ausgiebig. Doch da mischt sich plötzlich auch JT Dunn ein. Der zurückgekehrte ursprüngliche Tag Team Partner von David Starr versucht sich bei seinen Kollegen für den missglückten Eingriff aus der Vorwoche zu entschuldigen. Er wird jedoch in der nächsten Woche wieder den Teamfrieden herstellen. Denn er habe von Heyman die Bestätigung erhalten, dass er und David Starr in einem Tag Team Match auf Great Commonwealth treffen. Von dieser Entscheidung scheint Alex Riley allerdings ausgenommen zu sein. Dieser wirkt daher weniger glücklich, doch David kann ihn motivieren beim Match seinem Team den Rücken freizuhalten.
       
      Main Event – Singles Match
      Shelton Benjamin (w/Premier Athlete Brand) vs. Lio Rush
       
      Der Main Event ist angerichtet. Und der Ringsprecher ruft beide Männer auf. Shelton Benjamin kommt mit SoCal Val, Caleb Konley und Anthony Nese im Schlepptau. Den Fans gefällt es natürlich weniger, dass Shelton hier einen klaren „Mengenvorteil“ hat. Lio Rush hingegen könnte mit einem weiteren Sieg über Shelton Benjamin seine erste große Matchserie hinlegen. Doch im Match wird es alles andere als einfach für Lio. Shelton ringt den Rookie auf den Mattenboden nieder und hält ihn gekonnt zurück. Den Fans gefällt das nicht, doch Lio Rush kann mit seiner enormen Agilität punkten. Erfolgreich befreit er sich aus der für ihn sehr unangenehmen Situation und kann mit einem Dropkick den Premier Athlete auf die Matte schleudern. Sofort folgt das Cover, doch Shelton reißt die Schulter noch rechtzeitig hoch. SoCal Val am Ringrand ist natürlich furios und hämmert immer wieder mit ihren schönen Fäusten auf den Apron. Doch Lio lässt sich davon nicht beeindrucken. Er wippt sich in die Seile, doch da hält ihn plötzlich eine Hand fest und zieht ihn von den Beinen. Es ist die Hand von Caleb Konley. Der Ringrichter hat dies gesehen und es scheint ihm zu reichen. Er schmeißt gleich den ganzen Premier Athlete Brand aus der Halle. Die Fans sind natürlich begeistert. Doch SoCal Val liefert sich noch ein Brüllduell mit dem Ringrichter. Diese chaotische Situation nützt Lio Rush aus, um die Rush Hour zu zeigen. Doch der Ringrichter ist noch immer abgelenkt. Stattdessen sehen wir plötzlich Trevor Murdock den Ring entern. Der dickliche Südstaatler ist mit einer Kuhglocke bewaffnet und zieht jene über den Schädel von Rush. Sofort rollt sich Murdock wieder aus dem Ring während Shelton die Gunst der Stunde nutzt und mit dem erfolgreichen Cover abstaubt.
       
      Winner by Pinfall: Shelton Benjamin [09:59]
      Rating: **
       
      Die Fans sind natürlich enttäuscht, dass es Lio Rush nicht gelungen ist dieses Match für sich zu entscheiden. Der junge Athlet ist noch immer mit schmerzverzerrtem Blick auf dem Mattenboden zu sehen. Trevor Murdock grinst diabolisch und genießt diesen Moment wohl nur zu sehr, wieder einmal im Rampenlicht zu stehen. Der gesamte Premier Athlete Brand hat sich hingegen auf die Stage zurückgezogen, um sich dieses Geschehen sicher aus der Ferne anzusehen.
       
      Brock Lesnar’s Theme erklingt nach einem Werbebreak. Der muskulöse Hüne erscheint in Trainingshose und Muscleshirt im Ring. Auf seiner Schulter trägt er den schweren HWA Heavyweight Titel und man kann man fiesen Grinsen Brock’s ablesen, dass er nun ein Statement von sich gibt. Er erklärt, dass er damals in die HWA gelockt worden war, da ihm Paul Heyman die ultimative Herausforderung versprochen habe. Doch bislang sei die HWA nur ein Luftschloss und er selbst sei damit unzufrieden weltweit nur als B+ Player gesehen zu werden. Lesnar deutet auf eine im Ring stehende Mülltonne und geht zu jener Mülltonne. Der blonde Hüne hält seinen Titel noch einmal in die Höhe und erklärt, dass er sich hier in der HWA nur noch die Paychecks holen werde.
       
      Brock ist kurz davor, dass er seinen eigenen HWA Heavyweight Titel einfach in die Mülltonne schmeißt. Aber völlig überraschend erklingt die Theme von Matt Morgan! Der 2.13 m Hüne stürmt unter großen Pops in das Ringseilgeviert. Brock Lesnar ist natürlich außer sich doch Matt Morgan stellt sich Brock Lesnar sofort gegenüber und prügelt auf seinen Kontrahenten ein. Damit hat Lesnar wohl eher weniger gerechnet. Die beiden Männer liefern sich einen wüsten Schlagabtausch im Ring. Doch schlussendlich ist es Matt Morgan, welcher in diesem Moment eine unglaubliche Kraftdemonstration von sich gibt und Brock Lesnar einen krachenden TKO auf die Mülltonne verpasst.
       
      RAGE endet mit einem verprügelten HWA Heavyweight Champion, welcher auf einer verbeulten Mülltonne liegt und sich vor Schmerzen krümmt. Matt Morgan hingegen nimmt sich schon mal den HWA Heavyweight Titel und steigt mit dem Gold demonstrativ auf einen Turnbuckle und feiert mit den Fans.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Schön, dass es hier auch weitergeht.

      Die Edeljobber verlieren mal wieder, obwohl sie nach dem Match schon Rhyno niederprügeln können und klare Ansagen machen den Jobber Status loszuwerden. Bin gespannt.

      Moose bleibt in deinem Fokus, was mir sehr gut gefällt. Der Mann ist ein großes Talent und ein zukünftiger World Champion.

      Punisher Knox schlägt einen Jobber und bleibt auch im Gedächtnis. Gefällt mir persönlich sehr gut. Zu Anfang mochte ich den Char überhaupt nicht, aber mittlerweile fange ich an Ihn richtig zu feiern. Könnte eines Tages ein Kandidat für ein Titelmatch werden!

      Deutet sich da etwa ein Split an? Bis dahin erstmal nicht viel aussagend, aber das kann sich irgendwann ändern. Dann wäre dieses Segment wirklich Gold wert!

      Warum greift Trevor Murdock Lio Rush an? Habe ich etwas nicht mitbekommen? Macht für mich irgendwie nicht wirklich Sinn bisher. Das musst du bitte nochmal erklären.

      Das Segment rettet die Show wirklich! Brock Lesnar hat endlich einen Gegner, der Ihm gefährlich werden wird. So gefällt mir das!

      Fazit: Wieder eine etwas ruhigere Show von dir. Einige weitere Fragen haben sich ergeben und auf die bestehenden wurde auch noch keine Antwort gegeben. Ich bin gespannt, ob du nächste Woche einige Antworten (Logan Bros., Trevor Murdocks Eingriff etc) geben wirst. Nach dem Main Event war das Segment Gold wert! Weiter so!
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows



      RAGE #25 on SPIKE TV
      18. Oktober 2016
      Live aus Philadelphia, Pennsylvania

       
      Jim Ross und Taz sitzen bereits am Kommentatorenpult und werden von der Theme von Matt Morgan unterbrochen. Der großgewachsene Hüne betritt ohne große Umschweife die RAGE-Zone und sieht etwas genervt um sich.
       
      Kurz darauf erklärt Matt Morgan, dass er jetzt schon einige Monate ein Teil der HWA gewesen sei. Er habe versucht jede Gefahr aus dem Weg zu räumen, um seinem großen Traum nachzueifern. Noch immer träumt er davon einen großen World Title zu gewinnen. In den Augen von Morgan sei Brock Lesnar der wohl größte und beste World Champion der Wrestlingwelt. Doch er sei noch größer und böser, um diesen Giganten zu Fall zu bringen.
       
      Doch plötzlich meldet sich niemand geringeres als Paul Heyman zu Wort. Der ehemalige Pferdeschwanzträger ist sichtlich erzürnt über Matt Morgan. Schließlich klärt uns Paul auf und meint, dass er eigentlich einen ganz anderen Plan in der Vorwoche hatte. Matt Morgan sei bestimmt ein guter Kerl, aber Heyman ist der Meinung, dass sein Eisen noch besser sei.
      Natürlich hört dies Matt Morgan weniger gerne und so baut er sich eindrucksvoll vor Heyman auf und bedroht diesen. Er packt sich Heyman sogar und zerrt an dessen Kragen. Daraufhin erinnert er Matt, wer hier eigentlich der Boss ist. Das scheint auch Morgan einzubläuen und er lässt wiederum von Heyman ab.
       
      Der HWA Owner räuspert sich und erklärt daraufhin, dass Matt Morgan heute Abend im Ring noch Bekanntschaft mit seiner Geheimwaffe machen werde und sollte sich Matt Morgan als würdig erweisen, so werde er sich für den Cyberslam vielleicht noch eine Änderung einfallen lassen.
       
      Mit diesen Worten lässt er dann auch Morgan einfach so stehen woraufhin jener Heyman nachdenklich hinterher sieht während wir in die Werbepause gehen.
       
      Opener – Singles Match
      The Juicy Product (JT Dunn & David Starr) (w/Alex Riley) vs. The Great Commonwealth (Harry Smith & Great Sanada)
       
      Nach der üblichen Werbereklame sehen wir nun das Juicy Product wiedervereint im Ring. Die beiden jungen Männer sind bestens gelaunt und voll motiviert. JT Dunn beginnt den Kampf gleich gegen den wesentlich gewichtigeren Harry Smith. Dieser hat jedoch keine Empathie für den eben zurückgekehrten JT Dunn und hämmert diesen gleich einmal mit einem Big Boot um. Verbissen tritt er auf „The Juice“ JT Dunn ein und wird erst mit dem Tag von Great Sanada besänftigt. Der Japaner kann gleich einmal mit einem Back Heel Kick überzeugen. Doch nun scheint David Starr genug zu haben. Er möchte ins Match eingreifen. Allerdings stellt sich der Ringrichter dagegen und dadurch kommt es zur vermehrten Hektik. Harry Smith mischt sich ein und stößt David Starr vom Apron. Daraufhin ist Alex Riley am Ringrand auch sichtlich sauer und rollt sich in den Ring und prügelt sich mit Harry Smith. Dem Ringrichter bleibt daraufhin gar nichts anderes über als dieses Match per DQ zu Gunsten des Great Commonwealth abzubrechen.
       
      Winner by DQ: The Great Commonwealth [07:31]
      Rating: ***
       
      Schade, dass dieses Match so enden musste. A-Ry ist sichtlich sauer und tritt mehrmals auf Harry Smith ein. Doch JT Dunn stellt sich entschieden dagegen und versucht seinen Kumpel zu beruhigen. Riley ist sauer und stößt JT Dunn einfach zur Seite und verlässt die Halle während David Starr wohl auch etwas sauer über diese ganze Situation ist.
       
      Kevin Kelly hat nun einen sehr bekannten Interviewpartner bei sich. Es handelt sich um Punisher Knox, welcher sich zum molligen Interviewer gesellt und diesen für einige Augenblicke merkwürdig anstarrt und sich am Bärtchen kratzt. Dann erklärt Knox, dass er ein Hai sei, welcher wieder Blut geleckt habe. Er habe die HWA bislang in Schutt und Asche gesetzt und es würde noch immer Leute geben, die ihn als Kopie eines dicken Jungen sehen, der meint er müsste ein (NWA) Main Eventer sein. Doch der Punisher sei viel mehr. Er sei der König der Brutalität und sein Traum wäre es sehr wohl weiterhin Menschen leiden zu sehen. Plötzlich gesellt sich Bully Ray ins Bild. Dieser war seit dem PPV Free Fall nicht mehr zu sehen. Der ehemalige TNA World Champion meint, dass der Punisher sich noch immer mit fremden Federn schmücke. Er habe Bobby Roode aus der HWA gekickt, doch dies sei kein Ruhmesblatt.
      An dieser Stelle versucht Kevin Kelly die Situation zu schlichten. Doch plötzlich sehen wir den trainierten Körper eines ehemaligen Footballer auf die beiden Männer zu stürmen. Es ist MOOSE und dieser ist nicht verlegen und schlägt mit voller Härte auf Bully Ray ein. Die beiden Männer haben noch immer eine offene Rechnung und prügeln sich durch den Korridor. Daraufhin dreht Punisher Knox Kevin Kelly wieder zu sich und erklärt, dass Hass und Wut diese Welt zerstören. Böse und lauthals fängt er daraufhin zu lachen an und verlässt die Szenerie.
       
      2nd Match – Singles Match
      Trevor Murdock vs. Barrett Brown
       
      Trevor Murdock steigt gegen Barrett Brown in den Ring. Der junge Mann hat bislang noch eher eine bescheidene Vita, doch er steht auch am Anfang seiner Karriere. Das merkt man dann auch im Ring sehr deutlich. Denn dieses Match erinnert eher an ein Jobbermatch in den 80er Jahren. Trevor Murdock tritt dabei auch wahrlich sehr dominant auf und lässt seinem Kontrahenten keine Chance. Nach einem hammerharten Lariat hat der Südstaatler dann auch endlich Erbarmen und pinnt Barrett Brown erfolgreich 1…2…3
       
      Winner by Pinfall: Trevor Murdock [02:01]
      Rating: **
       
      Doch Trevor Murdock verbleibt keine Zeit, um sich nur ansatzweise zu feiern. Denn sofort spürt er zwei Beine in seinem Rücken, denn Lio Rush steht hinter ihm und überrascht mit einem ungefragten Backstabber. Das ist wohl die Revanche für das fragwürdige Eingreifen in der Vorwoche von Trevor Murdock. Rush hingegen genießt den idealen Moment und brüllt Murdock noch ein paar unschöne Worte hinterher.
       
      Vor dem Main Event befinden wir uns in einem Hinterhof. Dort sehen wir Rhino, welcher ein paar Mülltonnen umkickt und sichtlich gereizt ist. Noch immer sitzt der Frust über die Logan Brüder tief in Rhino. Wütend und mit gehetzter Stimme erklärt uns daraufhin Rhino, dass die Zeit der Abrechnung schon sehr bald kommen werde. Doch hier werde er sich erst einmal Verstärkung suchen, um den Collegebubis eine wahre Abreibung zu verpassen. Dann geht er mitten in der dunklen Seitengasse zu einer verschlagenen Holztür und hämmert diese einfach auf. Doch näheres ist daraufhin auch nicht mehr zu sehen.
       
      Matt Morgan steht bereits im Ringseilgeviert. Plötzlich erklingen Metalklänge und eines der bekanntesten Gesichter der Wrestling-Geschichte betritt die Stage. Es handelt sich unter Rob Van Dam, welcher unter lauten Pops die Stage runterläuft und dabei mit den Fans abklatscht.
       
      Main Event – Singles Match
      Matt Morgan vs. Rob Van Dam
       
      Die Pops verstummen allmählich. Rob Van Dam und Matt Morgan stehen sich im Ring gegenüber und allen voran Matt Morgan scheint über dieses Matchbooking weniger glücklich zu sein. Er starrt Rob Van Dam ungläubig an und streckt ihn dann mit einer harten Rechten zu Boden. Wütend hämmert sich der frühere Bodyguard von Carlito auf die Brust und tritt mehrmals auf den am Boden liegenden Mr. Monday Night ein.
      Erst das entschiedene Einschreiten des Ringrichters kann Matt Morgan für einige Augenblicke besänftigen. Daraufhin kann sich RVD wieder aufraffen und mit einem Spinning Heel Kick gegen Matt Morgan punkten. Der großgewachsene Gegner von Rob Van Dam hat mit dieser Gegenwehr wohl eher nicht so gerechnet und fällt über das oberste Seil aus dem Ring.
      Nun scheint also wirklich Pfeffer in diesem Match zu sein. Denn Rob Van Dam deutet zur Freude der Fans bereits seine nächste Aktion an. Er steigt auf den Turnbuckle und macht die ROB-VAN-DAM Geste. Die Fans steigen natürlich darauf ein und Rob Van Dam möchte den Five Star Frogsplash auf den am Boden liegenden Matt Morgan zeigen. Tatsächlich hebt RVD in perfekter Manier ab und landet dann doch nicht auf Matt Morgan, weil dieser gerade noch so wegdrehen kann. Für den Wrestlingveteran bedeutet das hingegen eine unsanfte Landung auf den Mattenboden der Halle. Morgan richtet sich grinsend auf und schüttelt dann nur den Kopf. Daraufhin tritt er mehrmals auf RVD ein und packt diesen am Schopf, um ihn wieder in den Ring ziehen. Geschlagen folgt ihm der ehemalige ECW Champion in den Ring und kassiert dort den Brainbuster von Matt Morgan. Nun scheint die Frage des Siegers beinahe geklärt zu sein. Matt macht sich bereit zum Carbon Footprint, doch er kassiert wie aus dem Nichts noch einmal einen Enzugiri an die Schläfe und bricht schwer getroffen weg. Daraufhin wagt sich der ziemlich außer Atem gekommene Rob Van Dam noch einmal auf den Turnbuckle und zeigt abermals den 5 Star Frogsplash. Die Fans können es kaum fassen. Sie sind aus dem Häuschen als Rob Van Dam 1…2…3 Matt Morgan erfolgreich pinnen kann.
       
      Winner by Pinfall: Rob Van Dam [11:23]
      Rating: **3\4
       
      Eines der größten TV-Matches der RAGE Geschichte ist gerade zu Ende gegangen. Auch die Stimme von Jim Ross droht sich beinahe zu überschlagen. Rob Van Dam steigt aus dem Ring und klatscht mit den Fans ab. Die Geheimwaffe von Paul Heyman hat erfolgreich gezündet. Doch da sehen wir plötzlich Matt Morgan, welcher mehrmals wütend auf RVD einschlägt. Der ehemalige ECW Champion wird gegen das Absperrgitter geschleudert. Matt Morgan ist wohl sichtlich wütend und tritt auf RVD ein. Der langhaarige Wrestler kassiert auch noch eine deftige Chokebomb und bleibt verprügelt liegen. Matt Morgan hingegen wird von einigen Security Mitgliedern beruhigt und auch Paul Heyman mischt sich ein und hat große Probleme mit Matt Morgan.
       
      Mit diesen Bildern endet die 25. RAGE-Ausgabe.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows


      RAGE #26 on SPIKE TV
      25. Oktober 2016
      Live aus Philadelphia, Pennsylvania

       
      Die dieswöchige RAGE Ausgabe startet mit einem Rückblick auf die vergangene Woche als Rob Van Dam überraschend seine HWA Rückkehr feierte.
       
      Die Show wird aber von MOOSE eröffnet. Der ehemalige Footballer fordert Bully Ray heraus und nennt ihn einen ordentlichen Schlappschwanz. Das lässt der ehemalige ECW’ler nicht auf sich sitzen. Der kahlköpfige Hardcore-Wrestler wirft sich ins Getümmel und legt sich vorerst verbal mit MOOSE an. Die beiden Männer können sich nicht wirklich ausstehen und liefern sich ein Face-Off. Doch plötzlich werden sie vom heranstürmenden Punisher Knox unterbrochen. Der harte Schläger geht auf die beiden Akteure mit einer Holzlatte los und schlägt sie nieder. Abschließend nimmt sich Punisher Knox ein Mikrophon und meint, dass hier niemand dem Punisher die Show stehlen dürfe und könne.
       
      Opener – Tag Team Match
      The Logan Brothers besiegen Jordan McEntire & Knight Wagner (03:29) (*1\2)
       
      Nach dem Match werden die Logan Brüder von Rhino überrascht, welcher Matt und Bryan Logan mit einem Gore außer Gefecht setzen will. Zumindest Matt Logan muss einen Gore einstecken. Doch Bryan Logan ist auf der Hut und hat sich einen Stuhl geschnappt, welchen er eiskalt über den Schädel seines Kontrahenten zieht und damit über Rhino triumphiert, welcher sich vor Schmerz auf dem Boden krümmt.
       
      Bei Kevin Kelly steht nun niemand geringeres als Trevor Murdock zum Interview bereit. Dieser kaut lässig auf einem Stück Kautabak und erklärt, dass er der böseste Typ in der HWA sei. Ein Rookie wie Lio Rush mit seiner komischen Frisur und seinem durchtrainierten drahtigen Körper sei kein Wrestler. Er sei einer der letzten wahren Wrestler und sehr bald werde er dem Rookie in dessen kleinen Hintern treten. Plötzlich wird Kevin Kelly allerdings darüber informiert, dass Trevor Murdock heute Abend im Main Event auf Lio Rush’s Kumpel MOOSE treffen müsse. Die Ankündigung nimmt der harte Kerl jedoch nur mit einem Grinsen zur Kenntnis.
       
      2nd Match – Non Title Match
      The Premier Athlete Brand (Anthony Nese & Caleb Konley) besiegen Matt Sydal & PJ Black (**3\4) (09:29) nach einem Eingriff von A-Ry, welcher ja bereits in der Vorwoche im Tag Team Match zwischen dem Great Commonwealth und dem Juicy Product eingriff. In dieser Woche geht der Eingriff von A-Ry allerdings in die Hose, denn auch das Great Commonwealth greifen ins Match ein und es entsteht ein Brawl. Natürlich kommen JT Dunn und David Starr ihrem Teampartner Aley Riley zur Hilfe und werden dabei sowohl vom Premier Athlete Brand als auch vom Great Commonwealth erfolgreich attackiert und niedergeschlagen.
       
      Wir befinden uns im Office von Paul Heyman. Dieser hat gerade niemand geringeres als Rob Van Dam zu sich gerufen. Der HWA Besitzer versucht RVD zu erklären, dass er ihn zwar sehr schätze, doch er möchte Matt Morgan zum neuen No#1 Contender erklären. Er habe nämlich die große Befürchtung, dass er von Morgan ansonsten gekillt werden könne. Der Hüne sei nämlich nicht gerade sein bester Kumpel. Doch RVD kann diese Entscheidung nicht verstehen. Er habe von Heyman doch das Angebot erhalten sich hier niederzulassen und Jagd auf den HWA Titel zu machen, den Brock Lesnar ja entehren wollte. Heyman nickt zustimmend, wirkt aber auch durchaus ratlos. Doch dann scheint er eine Idee zu haben. Er werde in der nächsten Woche beide Männer abermals in einem Hardcore Match aufeinander treffen lassen. Wer dieses harte Match übersteht habe es demnach auch verdient neuer No#1 Contender zu werden! Rob Van Dam scheint die Ankündigung zu gefallen und er grinst sichtlich. Er klopft Heyman noch anerkennend auf die Schulter und verlässt dann das Office, während Paul erleichter zurück bleibt.
       
      Main Event – Singles Match
      MOOSE besiegt Trevor Murdock mit seinem Spear in einem offenen Kampf. (07:29) (**3\4 ) Doch schon während des Matches wirkt MOOSE durchaus angespannt und sauer. Er lässt sich nach dem Match feiern, doch dann wird er von Murdock hinterrücks attackiert. Das ganze entwickelt sich in einen Brawl. Schlussendlich sprintet auch Lio Rush in den Ring, welcher Murdock mit einer Clothesline aus den Ring wirft. Er lässt sich feiern, doch dann gerät Lio mit MOOSE aneinander, welcher seinem Kumpel wütend erklärt, dass er keine Hilfe benötige. Das Segment endet darin, dass MOOSE Lio Rush zur Seite stößt und die Halle verlässt.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows


      RAGE #27 on SPIKE TV
      1. November 2016
      Live aus Philadelphia, Pennsylvania

       

      Die letzte Ausgabe vor dem Cyberslam bringt noch einmal kräftige Spannung. Jim Ross und Taz diskutieren darüber, dass wir heute Abend noch ein Hardcore Match zwischen RVD und Matt Morgan erleben. Der Sieger dieses Matches wird Brock Lesnar am Samstag herausfordern.
       
      Trevor Murdock eröffnet RAGE und kaut dabei wieder einmal grauslich auf seinem Stück Kautabak herum. Nuschelnd und mit tiefem Südstaatenakzent sichert er noch einmal seinem Freund Donald Trump die Unterstützung für das Präsidentschaftsrennen zu. Dann kommt der Redneck auch schon auf MOOSE zu sprechen, welchen er als Feigling beleidigt. Das lässt MOOSE natürlich nicht auf sich sitzen und er stürmt selbstbewusst in den Ring und baut sich vor Murdock auf. Doch dieser hat die Chuzpe und spuckt seinem Gegenüber den Kautabak ins Gesicht und grinst arrogant. Daraufhin schlägt MOOSE mit einigen harten Fausthieben nach. Es entsteht ein heftiger Brawl zwischen MOOSE und Murdock. Dieser erlebt allerdings nicht mit, dass sich auch noch Punisher Knox dazu gesellt. Jetzt läuft alles aus dem Ruder. Lio Rush sprintet auch noch in den Ring.
      Nun scheint es Paul Heyman zu reichen. Dieser stolziert auf die Stage und unterbricht die Streithähne. Er setzt sogleich ein Tag Team Match zwischen Punisher Knox & Murdock gegen Rush & MOOSE fest.
       
      Opener – Tag Team Match
      Trevor Murdock & Punisher Knox besiegen Lio Rush & MOOSE via Pinfall nach dem Trevor Murdock (06:21) (**1\2 ) den Ringrichter ablenken konnte und sich Punisher Knox mit einer Stahlkette gegen MOOSE zur Hilfe nehmen konnte.
      Nach dem Match ist vor allem Lio Rush außer sich. Der Rookie springt in den Ring und legt sich dort mit Punisher Knox an. Gemeinsam mit Murdock gegen sie nun gegen Rush vor. Doch dies wird durch das rasche Auftreten und Eingreifen von Bully Ray unterbunden, welcher die beiden Bösewichte in die Flucht schlagen kann und dafür Applaus von den Fans erhält.
       
      Backstage stehen PJ Black & Matt Sydal bei Kevin Kelly zum Interview bereit. Die amtierenden HWA Tag Team Champions machen sich über die Zerstrittenheit bei ihren Herausforderern The Juicy Product lustig. Tatsächlich mischt sich dann auch noch David Starr in dieses Interview ein und stimmt zu, dass ihre Einheit verschworener sein könnte. Daher hat er für den heutigen Abend auch schon eine Überlegung. JT Dunn & A-Ry werden erstmals heute Abend im Ring aufeinandertreffen und der Sieger werde mit ihm am Samstag Jagd auf die Tag Team Titel machen.
       
      2nd Match – Singles Match
      JT Dunn besiegt Alex Riley nach dem Small Package. (04:29) (**) JT Dunn kann in einem sehr heiß umkämpften Match den Umstand ausnützen, dass es sehr hektisch zur Sache geht. Der Ringrichter ermahnt zuerst Alex Riley als dieser JT Dunn zu lange in der Ringecke  bearbeitete. Daraufhin lässt Riley von seinem Gegner ab und diskutiert kurz mit dem Ringrichter. Doch wie aus dem Nichts kann JT Dunn seinen Gegner einrollen und erwischt damit Alex Riley völlig auf dem falschen Fuß.
      Nach dem Match herrscht natürlich wieder ein sehr hitziges Diskussionsklima. Alex Riley will es nicht glauben und streitet sich mit dem Ringrichter aber auch mit Dunn. Doch David Starr sprintet in den Ring und kann sogar die Situation beruhigen.
       
      Rhino erklärt bei Kevin Kelly, dass er bei Cyber Slam mit einem Freund aus vergangenen Tagen auf die frechen Logan Brüder treffen werde, um diesen widerspenstigen Rookies endlich das freche Verhalten rauszuprügeln.
       
      Main Event – Hardcore Match
      Rob Van Dam vs. Matt Morgan endet im Time Limit Draw. (16:19) (**3\4)
      Kaum zu glauben, aber die letzte HWA RAGE Ausgabe endet in einer sehr konfusen Situation. Rob Van Dam und Matt Morgan liefern sich in der Tat einen harten Kampf und es scheint so als würden sich beide Männer wirklich in den PPV Main Event gegen Brock Lesnar prügeln zu wollen. Immer wieder gibt es in diesem Match Nearfalls. Vor allem als Rob Van Dam sogar den Five Star Frogsplash zeigen kann, scheint die Situation entschieden. Doch der Hüne Matt Morgan kann gerade noch so auskicken. Danach prügeln sich die beiden Männer außerhalb des Rings. Sogar das Kommentatorenpult geht zu Bruch und Matt Morgan bearbeitet RVD mehrmals mit der Ringtreppe. Doch das ECW Original ist nicht kleinzukriegen. Stattdessen gelingt RVD mit einem Stuhlschlag und einem Rolling Thunder auf die verbeulte Sitzgelegenheit das Comeback. Doch die Zeit scheint zu ticken. Die Kommentatoren weisen immer wieder dauraufhin, dass man schon sehr überzogen habe. Und dann kommt es tatsächlich dazu. Die Show geht off Air, aber ohne einen ermittelten Gegner für Brock Lesnar.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Neues Format der Show: Vorweg dazu fehlt mir etwas wie du auf die Matches eingehst. Ich hoffe, dass du bald zu deinem alten Format zurückkehrst, da mir das Lesen dort auch sehr viel Spaß gemacht hat.

      Zu Rage #26:

      - Guter Beginn, der allerdings mir Punisher Knox zu Mächtig darstellt! Ein dreier Brawl hätte mir da wesentlich besser gefallen. Zu mal er dort auf ehemalige Herausforderer auf den World Titel trifft und nicht auf irgendwen.

      - Die Logan Bros gewinnen ihr Match und einer von Beiden schafft es sich sogar gegen Rhyno zu wehren. Mal sehen was da noch kommt.

      - Die Heels bestimmen klar die ersten Szenen bei dir, was mich jetzt nicht stört. Doch am TV würde es mich schon nerven, wenn man nur Heels sieht die dominieren und Air Time kriegen. Murdock ist jetzt auch nicht unbedingt mein Fav bei dir. Moose wird ihm hoffentlich im Main Event den Arsch versohlen.

      - Nächster Sieg für die Heels, was den Fans vor Ort im großen Teil nicht gefallen dürfte. Sieg geht in Ordnung und lässt das PAB groß aufstrahlen, aber es wird Zeit für die Faces einen Sieg zu erzielen.

      - RVD vs Matt Morgan könnte groß werden nächste Woche. Ansonsten ein Standard-Segment, aber passt so.

      - Moose mit Sieg ist schon in Ordnung, danach die Hilfe von Lio passt auch. Deutet sich da etwa ein Heel Turn an? Bitte nicht, da die Heels sowieso bei dir in der Überzahl sind. Wäre schade.

      Fazit der Show: Zu Heel-lastig, aber ansonsten gute Segmente und richtige Sieger in den Kämpfen.

      Zu Rage #27:

      - Guter Anheizer für das Match, aber ne Fehde zwischen Moose und Murdock muss wirklich nicht sein. Moose ist viel zu Over für Ihn. Dann lieber Moose vs Knox oder Moose vs Bully Ray.

      - Klassischer Heel-Sieg geht in Ordnung. Das Auftauchen von Bully Ray ist für mich das Salz in der Suppe und lässt das Segment stark rüberkommen! Da erwarte ich wieder mehr von dir!

      - Segment heizt das Match für Cyberslam an und auch danach ist der richtige Sieger gefünden. Ich bin mal gespannt, ob Riley seinen eigentlichen Partnern nicht sogar die Titel kosten könnte.

      - Rhino macht nochmal Welle und erzeugt Spannung. Bin mal gespannt wer sein Comeback aus der alten ECW geben wird. Sandman? Tommy Dreamer? Spike Dudley? Ich bin gespannt!

      - Bitter wie die Show zu Ende geht, aber ich habe sowas auch schon in anderer Weise durchgezogen. Bin gespannt wie du das lösen wirst und freue mich auf Cyberslam.

      Fazit: Du scheinst wirklich wenig Zeit zu haben für die Shows und ich würde sie mir wieder etwas länger wünschen. Ansonsten gute Show gewesen, die die anstehenden Matches für Cyberslam (gut von der ECW geklaut ::) anheizt.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Danke fürs Futter. Ja, wie gesagt die unliebsame Darstellung der Shows wird sich nach dem Cyberslam wieder bessern. Ich wollte nur meinen Rückstand aufholen. Im Gegenteil. Nach Cyberslam wird's wieder viel besser werden.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows



      RAGE #28 on SPIKE TV
      8. November 2016
      Live aus Philadelphia, Pennsylvania

       
      Wir schreiben den 8. November 2016 und somit die erste HWA RAGE Ausgabe nach der Ära von HWA Heavyweight Champion Brock Lesnar. Taz und Jim Ross begrüßen uns gut gelaunt und somit dürfen wir uns wieder auf einen actiongeladenen Abend freuen. Noch ist noch nicht klar, wer der 45. Präsident der Vereinigten Staaten werden wird. Aber wir dürfen uns dennoch auf viel Wrestlingspannung freuen.
       
      Doch vorerst schaltet man in den Backstage-Bereich. Wir befinden uns im Büro von HWA Besitzer Paul Heyman, welcher von einer historischen Nacht spricht. HUSTLE WRESTLING ALLIANCE habe sowohl einen neuen Heavyweight Champion, als auch neue Tag Team Champions!
      Aber nicht nur das! Leider muss Heyman den Fans mitteilen, dass Brock Lesnar nicht mehr länger Teil der HWA sei genauso wie Matt Sydal und PJ Black. Der Besitzer der HWA wünscht den drei ehemaligen Angestellten alles Gute für ihre zukünftige Entwicklung. Doch nun spricht Heyman von der Zukunft und am Glanz seiner Augen kann man erahnen, dass das Feuer beim HWA Owner noch immer lodert. Für die heutige RAGE-Ausgabe kündigt Heyman ein Tag Team Match zwischen dem Great Commonwealth gegen Rhino & Sabu an. Darüber hinaus dürfen sich die Fans aber auch über den ersten Auftritt des neuen HWA Heavyweight Champion Matt Morgan freuen!
       
      Mit dieser Ankündigung übergibt Paul Heyman direkt wieder in die Halle, wo wir das erste Match des Abends miterleben dürfen.
       
      1st Match – Singles Match
      MOOSE (w/Lio Rush) vs. Trevor Murdock
       
      Das erste Match des Abends bestreiten Trevor Murdock und MOOSE. Der ehemalige Footballer unterstützt dabei wieder einmal seinen Kumpel Lio Rush, welcher ihn wiederum in seiner Ringecke unterstützt.
      Gleich am Beginn des Matches gibt es einen Kick von Murdock gegen MOOSE und sett dann mit einigen Schlägen nach. Der Südstaatler kaut dabei wieder einmal auf seinem Kautabak herum und reißt MOOSE zu Boden. Das Cover reicht dann nur für einen 2-Count. Es setzt die Running Clothesline von Murdock und daraufhin setzt er zum Sleeperhold an. Allerdings kann sich Moose aus diesem Haltegriff befreien und nach einigen Schlägen wie aus dem Nichts den Spear zeigen. Sofort soll das Cover folgen, doch Murdock rollt sich aus dem Ring. Lio Rush hingegen mischt sich ein und streitet Murdock. Der Ringrichter ist abgelenkt und wir sehen Knox durch die Zusehermenge in den Ring stürmen. Er schlägt Moose mit einem Big Boot nieder und verschwindet dann wieder aus dem Ring. Das nütt nun Murdock, der den geschlagenen MOOSE auch noch den Piledriver verpasst und damit den Sieg einfährt.
       
      Winner by Pinfall: Trevor Murdock [07:25]
      Rating: **3\4
       
      Wieder einmal gewinnt Trevor Murdock. Für MOOSE ist dies eine bittere Niederlage mit der der ehemalige Footballer wohl schwer Leben kann. Murdock hingegen grinst überheblich und freut sich wohl darüber auf der Siegerstraße zu sein.
       
      Bei Kevin Kelly stehen nun die JT Dunn und David Starr. Die beiden Jungs von Juicy Product tragen pinke Sonnenbrillen und sind noch immer in Feierlaune. JT Dunn spricht davon, dass das Juicy Product nun wieder zurück sei. Er habe selbst eine schwere Phase durchgemacht, doch jetzt sei man HWA Tag Team Champions! Sowas habe er selbst nicht erwarten können. Mit großer Demut möchte er gerade seinem besten Kumpel David Starr danken. Doch da schneit Alex Riley ins Bild. Dieser wirkt sauer, weil er im Interview nicht involviert sei. Doch Starr meint, dass er Dunn den Auftrag gegeben habe A-Ry eine Nachricht mit dem Interviewtermin zu haben. Dunn möchte sich gerade entschuldigen, da scheint es Riley auch schon zu reichen. Er sei immer hinter Juicy Product gestanden und möchte auch weiterhin Teil des Teams sein, aber als vollwertiger Bestandteil. Wütend zieht Riley von dannen. Starr ruft ihm noch nach, doch er wird von JT Dunn zurückgehalten. 
       
      2nd Match – Singles Match
      Punisher Knox vs. Mr. Azerbaijan
       
      Punisher Knox steht nun etwas unwissend im Ring, da er noch nicht weiß, wer sein Gegner ist.
      Plötzlich erklingt eine Musik, wie man sie aus dem Film Borat kennt. Dann betritt ein Mann mit grüner Maske und Schnauzer in einem Ringeroutfit in den Landesfarben Aserbaidschans auf. Der Ringsprecher kündigt Punisher Knox’s Gegner als Mr. Azerbaijan an. Knox hingegen kann es nicht glauben, was für eine Gestalt ihm hier doch gegenüber steht.
      Gleich möchte Mr. Azerbaijan loslegen und Knox mit einem Hip Toss auf die Matte schleudern, doch der Punisher schüttelt nur angewidert der Kopf und räumt den maskierten Neuling aus dem Weg. Tatsächlich kann Knox mit einem Forearm punkten und dann zum Waistlock ansetzen. Doch überraschend kontert Mr. Azerbaijan diesen und verpasst Knox einen stiffen High Kick. Das scheint den Fans zu gefallen und natürlich mobilisiert Mr. Azerbaijan die Massen. Diese applaudieren und dabei verpasst der osteuropäische Exportschlager, dass Knox wieder auf den Beinen ist. Der Big Man rast mit einem Big Boot herbei und covert Mr. Azerbaijan sofort. Doch dieser reißt die Schultern noch rechtzeitig hoch. Das scheint Knox nun zu viel zu sein. Es setzt einen Standing Spinebuster und wieder kann sich Azerbaijan gerade so befreien. Der Mann im ulkigen Ringeroutfit befreit sich abermals und kassiert einen Big Legdrop. Sofort das Cover von Punisher Knox 1…2…2,999 gerade noch. Nun scheint es Knox endgültig zu reichen. Er befördert Azerbaijan mit einer Clothesline aus dem Ring und wird dort noch von Knox auf eine Ringtreppe geslammt. Daraufhin steigt Knox wieder zurück in den Ring und Mr. Azerbaijan wird vom Ringrichter ausgezählt.
       
      Winner by Count-Out: Punisher Knox [06:23]
      Rating: **1\2
       
      In diesem Match setzte es also eine herbe Trachtprügel für Mr. Azerbaijan. Doch der maskierte Mann, welcher angeblich aus Aserbaidschan stammt liegt noch immer wie ein Häufchen Elend auf der Ringtreppe. Knox hingegen schnappt sich ein Mikrophon und richtet drastische Worte an Bully Ray, welchen er in der nächsten Woche hier im RAGE Ring erwartet. Daraufhin schleudert Knox das Mikrophon zu Boden und verlässt die Halle.
       
      Main Event – Tag Team Match
      The Great Commonwealth (w/The Premier Athlete Brand) vs. Sabu & Rhino
       
      Es ist an der Zeit für den Main Event des heutigen Abends. The Great Commonwealth treffen auf Sabu und Rhino.
      Gleich am Beginn setzt es von Rhino einen Backdrop und einen Piledriver gegen Smith. Doch das Cover reicht wieder nur für einen 2-Count. Daraufhin bringt Rhino seinen alten ECW-Buddy Sabu ins Match. Dieser zeigt auf seine alten Tage wieder einmal eine artistische Einlage auf den Ringseilen und räumt damit Harry Smith von den Beinen. Sabu schlägt daraufhin auf Smith ein. Doch der Brite blockt einen Schlag und kann einen harten Tiger Driver gegen den Neffen des Original Sheiks zeigen. Nun bringt Smith seinen Tag Team Partner Sanada ins Spiel. Der Japaner zeigt sogleich einen Driven DDT. Auch der Hurrancarana von Sanada sitzt perfekt.
      Während des Matches marschiert jedoch plötzlich der Premier Athelte Brand geschlossen in den Ring und stellt sich in die Ecke vom Great Commonwealth. Das ist für beide Tag Teams scheinbar eine Überraschung. Sabu nützt die Gelegenheit und befreit sich aus dem Headlock und taggt mit Rhino. Dieser wiederum zeigt einen hervorragenden Death Valley Driver und pinnt sofort den Japaner. Doch da stellt sich plötzlich Anthony Nese auf den Turnbuckle und lenkt damit den Ringrichter ab. Natürlich ist Rhino sauer und marschiert auf Nese zu. Doch in diesem Moment überraschen ihn Smith und Sanada mit einem Double DDT. Sofort pinnt Sanada seinen Gegner und fährt damit einen unfairen Sieg ein!
       
      Winner by Pinfall: The Great Commonwealth [08:32]
      Rating: **1\2
       
      Ein schier unfaires Ende. Das macht die Fans auch sichtlich wütend. Doch nach dem Match stürzen Nese und Konley gemeinsam mit Shelton Benjamin auf Sabu & Rhino und attackieren die beiden ECW Veteranen mit harten Tritten und Schlägen. Das Great Commonwealth hingegen zieht sich auf die Stage zurück und feiert diesen Sieg. Während sich Rhino und Sabu wohl neue Feinde gemacht haben.
       
       
      Nach der letzten Werbepause ist bereits alles für die Siegesfeier von Matt Morgan angerichtet. Der Ring ist mit rotem Samtboden ausgelegt, auf der großen Leinwand werden noch einmal die Bilder vom vergangenen Samstag eingespielt.
      Dann macht sich auch besagter Matt Morgan auf den Weg in die Halle. In Hemd und Anzughose mitsamt seinem aufpolierten HWA Heavyweight Titelgürtel. Der 2.13 m Hüne selbst scheint überwältigt von den Reaktionen der Zuseher zu sein und ringt am Anfang doch durchaus mit den Worten.
      Der Blueprint spricht von seinem Werdegang, der ihn einst von der WWE zu TNA und schlussendlich zur HWA führte. Hier konnte er mit Brock Lesnar wohl den größten und schwersten Gegner in der Wrestlingindustrie besiegen. Er wisse, dass er mit der neuen Titelregentschaft nun sehr viele Jäger auf sich gezogen habe. Viele möchten ihm seinen erkämpften Titel wieder streitig machen. Doch schon jetzt prophezeit Matt ihnen, dass sie scheitern werden.
      Morgan hält kurz inne und dann auf seinen Titel, doch da erklingt plötzlich zur großen Überraschung der Zuschauer die Theme von Kurt Angle! Der erste HWA Heavyweight Champion der Geschichte kommt unter schier grenzenlosem Jubel in die Halle und trägt dabei einen Trainingsanzug. Er betrachtet sich kurz Matt Morgan, welcher ihn mit einer gewissen Skepsis ansieht. Doch Kurt versucht freundlich zu sein. Lächelnd streckt er Matt Morgan die Hand aus, um ihm wohl zum Titel zu gratulieren.
      Der großgewachsene HWA Heavyweight Champion scheint einige Augenblicke zu zögern und blickt auf den ausgestreckten Arm von Angle. Zögern nimmt Matt Morgan die Hand an. Angle lächelt einen Moment und verpasst Matt Morgan daraufhin einen Tritt in die Magengrube und darauffolgend den Angle Slam quer durch den Ring.
       
      Die Fans können es nicht glauben. Angle hingegen steht über den geschlagenen Matt Morgan und feiert damit nach mehreren Monaten Auszeit seine Rückkehr ins HWA Lager und macht sogleich deutlich worauf er es abgesehen hat. Der Champion wird zum Gejagten!
       
      Mit diesen Bildern geht HWA RAGE #28 off Air.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Intro: Ist jetzt nichts besonderes. Aber das muss ja auch nicht. Cool finde ich, dass du dabei auf die Präsidentschaftswahl eingegangen bist.

      Owner Segment: Der Boss bringt die Fans auf den neuesten Stand. Schade, dass Lesnar, Sydal und Black gehen mussten. Mag alle 3 sehr gerne und das Ex-Champs ohne Re-Match die Liga verlassen ist schade. Aber du hast ja auch so noch genug Starpower um die Verluste auffangen zu können.

      MOOSE vs. Murdock: Ein schönes Match. Durch den Eingriff von Knox deutet sich eine Fehde zwischen ihm und MOOSE an. Trevor Murdock scheint das Match eh dominiert zu haben, so dass er vielleicht auch ohne Hilfe gewonnen hätte.

      Juicy Product: Eine interessante Entwicklung bei den neuen Champions. Ich kann Alex Riley nur beipflichten. Er sollte wirklich nach der Hilfe ein vollwertiges Mitglied des Juicy Product werden.

      Knox vs. Mr. Azerbaijan: Punisher Knox scheint ziemlich dominant zu sein. Zwar konnte der Neuling ein paar Aktionen zeigen, aber sonst war nur Knox am Drücker und das wohl auch sehr hart. Durch die harten Worte für Bully Ray scheint Knox sich wohl doch ihn krallen zu wollen. Hatte eigentlich gedacht er wäre auf MOOSE aus. Mal sehen wie es da weiter geht.

      Great Commonwealth vs. Rhino & Sabu: Beide Teams konnten schöne Aktionen zeigen. Die Ablenkung durch Tony Nese hat dann den Sieg für den Great Commonwealth gebracht. Ich bin ja schon gespannt, was der Premier Athlet Brand damit bezweckt. Auf jeden Fall scheinen sie die ECW Originals nicht zu mögen wie man an der Attacke nachd em Match erkennen kann.

      Matt Morgan's Siegesfeier: Das auf jeden Fall beste Segment des Abends. Aber dazu steht es ja auch am Ende der Show. Ein super Comeback von Kurt Angle. Besser kann man kaum zurückkommen. Das wird sicherlich eine interessante Story der beiden.

      Fazit: Meiner Meinung nach eine solide Show. Einige Stories wurden bereits angedeutet. Interessant ist vor allem natürlich die Fehde um den Heavyweight Title. Aber auch Charaktere wie Trevor Murdock gefallen mir. Wenn ich es schaffe werde ich sicher öfter mal eine Show lesen.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Vielen Dank fürs Feedback.

      Leider gingen die 3 Wrestler, weil die Morale schon so mies war, dass die Matches einfach nicht mehr passten. Sie haben ihren Beitrag für die HWA geleistet. Vor allem Lesnar könnte ja irgendwann wieder ein Thema werden, wenn er mehr passende Gegner hat. Wir sind ja noch eine kleine Liga.^^
      Anonsten wie gesagt vielen Dank für deine Meinung. Toll, dass dir das Angle Comeback zugesagt hat. Er war nach dem Abgang von Lesnar der letzte große Star in den Reihen der HWA und ich denke, dass er für die Positionierung von Matt Morgan sehr dienlich sein kann.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Big Daddy Ben gibt dann endlich auch Feedback. Thx nochmal Bro für dein Feedback!!!

      Ansage von Heyman passt soweit. Lesnar und die ehemaligen Tag Team Champions waren klar, aber tun dir nicht weh. Wobei dir dadurch ein wenig "Starpower" verloren geht.

      Trevor Murdock kriegt einen ordentlichen Push bei dir, was mir persönlich nicht gefällt.  :D  Es ist dein Diary und du baust Ihn ordentlich auf, aber wieso darf er MOOSE schlagen!? Hör auf damit :D 

      Gutes Segment mit den neuen Tag Team Champions. Du weißt, dass ich die Jungs sehr gerne mag. A-Ry passt da nicht wirklich rein, aber das Segment baut schön einen Bruch auf. Gefällt mir soweit sehr gut!

      Sieg für Punisher Knox gegen einen aufstrebenden Wilden von CHIKARA. Planst du mit Mr. Azerbaijan, oder wird er bei dir nur verjobbt werden? Ich bin gespannt...

      Sabu & Rhino bekommen wieder Prügel? Sie verlieren auch noch gegen The Great Commonwealth? Damit sind die Beiden zu deinem Jobber Tag Team No. 1 geworden. Schade für Beide, da ich mir mehr von Ihnen wünschen würde! Aber ist okay soweit! Fehde vs Logan Bros dachte ich, aber scheinbar übernimmt TPAB. Kann man so machen.

      Das finale Segment der Show ist sehr gut gebookt! Ich wusste, dass Kurt Angle wieder zurückkehren wird! Gut so!!! Sehr starkes Segment zum Schluss!

      Fazit: Angle vs Morgan kann Groß werden! Ansonsten gute Show, die dieses Mal vermeintlich wenig auf die SLs eingegangen ist. Trotzdem ne gute 3+!
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Mr. Azerbaijan war ein Zufallstreffer von mir genauso wie MOOSE oder Lio Rush. Ich mag das Gimmick. Ist vor allem jetzt mal für den Start seiner Karriere gedacht. Aber er wird nicht dauerhaft in der Rolle bleiben. Aber ich brauche einfach Wrestler, die sich etwas abheben.
      Ich warte ja noch immer auf den Prime Time TV Vertrag. Noch muss ich leider noch immer den Late Night Slot halten.

      Achja danke fürs FB ;(
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Heyman Segment:
      Ich bin ehrlich gesagt froh dass Lesnar raus ist. Er war immer zu groß für deine Liga und macht jetzt Platz für deine "zweite Reihe". Morgan als Champ ist vielversprechend.
      Um das Tagteam ist es schon eher Schade aber du kannst das mittlerweile durch eigene Teams auffangen.

      Moose ggn. Murdock:
      Hier setzt sich leider ein Trend von zu vielen Eingriffen von außerhalb in Matches fort. Dadurch wirkt das ganze leider etwas ideenlos. Ich bin auch kein Riesenfan von Murdock.

      Juicy Product:
      Der nächste logische Schritt wäre für mich hier der Split und dann die Fehde Riley + X vs. die TT-Champs. Alles andere würde mich wirklich überraschen.

      Knox ggn. Mr Azerbaijan:

      Ist für mich erstmal ein Jobbermatch da ich den Neuling nicht kenne. Bei Debuts würde ich mich über eine kleine Vorstellung mit Foto im Newscenter o.ä. freuen.
      Auf Knox gegen Bully Ray freue ich mich. die beiden könnten 2-3 nette Gimmickmatches veranstalten.

      TT-Match:
      Schöne Matchansetzung um das Commonwealth over zu bekommen. Solchen Legenden tut ein Loss eh nicht weh. Auch hier hätte es den Eingriff nicht gebraucht aber vielleicht möchtest du ja auf etwas hinaus. Mal sehen ob du mir "EX-ECW" vs The Premier Brand schmackhaft machen kannst.

      Endsegment:
      Schöne Promo von Morgan.
      Auch die Aussicht auf ein Programm gegen Angle finde ich klasse. Der hat bisher noch jeden over bekommen. Und Morgan bringt dafür das richtige Grundmaterial mit.
    • RE: HUSTLE WRESTLING ALLIANCE: TV Shows

      Danke für euer zahlreiches Feedback. Das freut mich sehr.
      Ja, ich wollte eigentlich eine News zu mr. Azerbaijan machen. Die folgt noch.

      Schön, dass euch diese Show so interessiert hat.