Year 1: 2001 endet mit Jarrett vs. Awesome

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: WCW 2001 - 2016: The Road to Shotgun

      Finale PPV-Card für WCW Shotgun 2001:

      - World Titel Match:
      Jeff Jarrett (C) vs. DDP

      - Steelcage Match:
      Vampiro vs. Curt Hennig (Comeback-Match)

      - Tag Team Titel & CW Tag Team Titel Unification Match:
      The Hardcore Invasion (C, Scotty Riggs & Tommy Dreamer) vs. Team UK (C, Jody Fleisch & Jonny Storm)

      - Last Man Standing Match:
      Mike Awesome vs. Bam Bam Bigelow

      - US Titel Match:
      Sean O`Haire (C) vs. “The Superstar” Shawn Stasiak

      - CW Titel Match:
      Kid Kash vs. Sieger des No. 1 Contender Matches

      - CW Titel No. 1 Contenders Match for tonight:
      AJ Styles vs. Chavo Guerrero vs. Shane Helms vs. Jimmy Yang

      - Monty Brown vs. Mark Jindrak

      - Animal vs. The KroniK Killer
    • RE: WCW 2001 - 2016: The Road to Shotgun

      WCW Shotgun 2001


      - World Titel Match:
      Jeff Jarrett © vs. DDP

      - Steelcage Match:
      Vampiro vs. Curt Hennig (Comeback-Match)

      - Tag Team Titel & CW Tag Team Titel Unification Match:
      The Hardcore Invasion (C, Scotty Riggs & Tommy Dreamer) vs. Team UK (C, Jody Fleisch & Jonny Storm)

      - Last Man Standing Match:
      Mike Awesome vs. Bam Bam Bigelow

      - US Titel Match:
      Sean O`Haire © vs. “The Superstar” Shawn Stasiak

      - CW Titel Match:
      Kid Kash vs. Sieger des No. 1 Contender Matches

      - CW Titel No. 1 Contenders Match for tonight:
      AJ Styles vs. Chavo Guerrero vs. Shane Helms vs. Jimmy Yang

      - Monty Brown vs. Mark Jindrak

      - Animal vs. The KroniK Killer



      - Steelcage Match:
      Curt Hennig (mit Buff Bagwell & Sonny Siaki) bes.
      Vampiro per Escape, nachdem dem Face vorher die Tür von Sonny Siaki ins Gesicht geschlagen wurde, als dieser sich nach großem Fight aus dem Ring gerobbt hätte. Hennig konnte dies nutzen, um seinerseits den Käfig zu verlassen

      - CW Titel No. 1 Contenders Match for tonight:
      AJ Styles bes. Chavo Guerrero, Shane Helms und Jimmy Yang nach actiongeladenem, schnellen Match per Stylesclash gegen Yang

      - Monty Brown bes. Mark Jindrak mit einem STO
      *Danach hielt der ungeschlagene Alpha Male eine starke Promo darüber, dass die Serengethi nun in der WCW angekommen ist und man alles vergessen könne was bis jetzt war, denn nun beginne seine Zeit.

      - The KroniK Killer bes. Animal mit dem Meltdown
      *Eine weitere extrem starke Vorstellung des ehemaligen Bryan Clarke.

      - US Titel Match:
      Shawn Stasiak bes. Sean O`Haire (C) nach unbemerktem Eselstritt mit dem DVD – TITELWECHSEL!

      - CW Titel Match:
      Kid Kash (C) bes. AJ Styles
      *Nach dem Flying Forearm zog Styles den Stylesclash durch, doch Tommy Dreamer war zum Ring gerannt und lenkte den Ref vom sicheren Titelwechsel ab. Der junge Styles war verzweifelt, doch schickte dann Dreamer per Superkick vom Ringrand, um einen Suicide Dive auf ihn zu fliegen. Zurück im Ring sah der Ref noch nicht hin, als er genau in einem Tritt zwischen die Beine lief. Brainbuster und der Sieger für das Hardcore Invasion-Member.

      - Last Man Standing Match:
      Bam Bam Bigelow bes. Mike Awesome, nachdem RHINO aus dem Publikum heraus Awesome griff und mit Handschellen an die Absperrung kettete, wonach zig Schläge mit Kendostick und Stuhl das Ende irgendwann besiegelten.

      Nun wurde es historisch, denn mit einem emotionalen Clip auf die lange Geschichte des World Tag Team Titels sowie einem schnellen, bunten Clip auf die Geschichte des Cruiserweight Tag Team Titels, wurde der Vereinigungskampf der beiden Titel angekündigt.

      - Tag Team Titel & CW Tag Team Titel Unification Match:
      Hardcore Invasion (C, Scotty Riggs & Tommy Dreamer) bes.
      Team UK (C, Jody Fleisch & Jonny Storm) – TITELWECHSEL!

      - World Titel Match:
      Jeff Jarrett (C) bes. DDP

      *Nach einem großen Match, in dem es zwischen beiden Superstars verbissen hin und her ging kam es zu einem Refbump und Jarrett trat seinem Herausforderer zwischen die Beine, um sich eine Gitarre zu schnappten mit dem Ziel sie Page über den Schädel zu ziehen. Doch der konnte ausweichen und dem Champion den Diamond Cutter verpassen. Er coverte, doch der Ref war nicht da, so dass er nach diesem sah. In diesem Moment stürmte die Hardcore Invasion (Bam Bam Bigelow, RHINO, Kid Kash, Tommy Dreamer & Scotty Riggs) zum Ring. DDP griff sich sofort die Gitarre und zog sie dem vorausstürmenden Manbeast über den Schädel, um die neuen Tag Team Champion im genau richtigen Moment hart vom Ringrand zu schlagen. Nach einigen Schlägen von Bigelow warf er diesen über sich raus, als dieser heranstürmte. Dafür lief er in einen Superkick von Kash, der sich ihn griff, jedoch den Diamond Cutter abbekam. Page starrte Dreamer auf dem Ringrand an, doch als er sich umdrehte stand Double J mit einer zweiten Gitarre hinter ihm und schlug zu! Der Ref wachte langsam wieder auf und zählte bis drei zur Titelverteidigung.
      *Jeff Jarrett ließ sich zum Ende der Show feiern, während die Hardcore Invasion geschlossen vor dem Ring stand. Sie betraten dann den Ring und Dreamer starrte den Champion an, was in einem Handshake endete, wonach er auch allen anderen die Hand schüttelte.
    • RE: WCW 2001 - 2016: The Road to Shotgun

      Ich hoffe, dass ich es irgendwann mal wieder schaffe, dass ich mich reinlese. Aber insgesamt wieder einmal eine runde Sache. Mit Shotgun verbinde ich aber immer diese lausige WWF C-Show.^^
      Dennoch war der PPV gut. Ich fand den Main Event stark. Mit Jarrett und der Hardcore Invasion hat DDP nun die optimalen Gegenspieler um wirklich zum Peoples Champion der WCW aufzusteigen.
      In welchen Monat befinden wir uns denn?
    • RE: WCW 2001 - 2016: FALL BRAWL is coming

      NITRO 19

      *WCW International: Shane Helms, Air Paris & Crowbar bes. Jimmy Yang, Kaz Hayeshi & Chavo Guerrero in einem Six Man Tag Team Match

      Jeff Jarrett und die Hardcore Invasion kamen gemeinsam raus um ihre großen Shotgun-Siege zu feiern: Kid Kash immer noch WCW World Cruiserweight Champion, Bigelow stoppte Awesome`s Siegesserie, Riggs & Dreamer schrieben Geschichte als aller erste Undispuded Tag Team Champions und Jeff Jarrett ist immer noch der ungeschlagene World Heavyweight Champion. Jarrett stellte klar, dass diese Jungs wirklich etwas hätten was den Leuten hier in Oklahoma fehlt, nämlich Eier. Sie kamen hierher und taten ohne Furcht vor den Konsequenzen was sie am besten können, nämlich Zerstören. Und natürlich müsse man ein Idiot sein sich mit diesen Jungs anzulegen, doch er sei nicht nur der stärkste, sondern auch der klügste World Heavyweight Champion aller Zeiten, und genau deshalb sei er auf den smarten Geschäftsmann Tommy Dreamer zugegangen, um gemeinsam diese Liga, seinen Spielplatz zu beherrschen. Dreamer ergänze, dass hier „die großen Jungs spielen“, doch ihnen sei so gar nicht nach Spielen zu mute, sondern sie nehmen sich was sie wollen und es ist ihre Entscheidung wer hier oben stehen und wer zerstört werden wird. Und mit Jarrett an ihrer Seite sei diese Liga quasi übernommen. Fakt sei niemand könne sie stoppen. Roddy Piper enterte einfach ohne Musik den Ring, um Jarrett stinksauer ohne Micro niederzuschreien. Kid Kash machte sich lustig, doch Piper schlug wild auf ihn ein. Die Hardcore Invasion warf ihn dafür einfach aus dem Ring, aber Piper erklärte dies hier nun zur Chefsache und heute Nacht werde er deshalb das tun was schon lange überfällig sei, nämlich sein Comeback in diesem Ring geben! Er verkündete Roddy Piper & DDP vs. Jeff Jarrett & Kid Kash als Main Event für heute, selbst wenn er den Commissionerposten danach aufgeben müsste, er werde sie zurück zur ECW prügeln!

      - AJ Styles bes. Lance Storm in einem großartigen Match per Springboard 450 Splash

      Die
      Hardcore Invasion unterhielt sich Backstage darüber was für ein großes Glück sei sei, dass sie nun auch noch Commissioner Piper endlich ganz legal verprügeln und ihm das Genick brechen dürften. Sie könnten den heutigen Main Event kaum erwarten.

      Vampiro hielt im Ring eine düstere Promo über Curt Hennig, der ihn tatsächlich im Stahlkäfig besiegte. Ihm lief im Stahlkäfig das Blut aus der Stirn, doch die Wahrheit sei Hennig sei zwar ein guter Wrestler, doch der habe einen Krieger herausgefordert und werde nun vernichtet werden. Er habe den Geschmack von Blut im Mund und nun werde ihn nichts mehr aufhalten können. Die folgende Herausforderung beantwortete jedoch Sonny Siaki mit dem Hinweis, dass er es war, der Vampiro bluten ließ und dessen klein bisschen fame offensichtlich schon wieder vorbei sei. Vampiro verlangte den Lakeien Hennig zu holen, doch der provozierte weiter, was zum Match führte …

      - Vampiro bes. Sonny Siaki durch Ref-Stoppage, da Vampiro den Heel Minuten lang hart verprügelte ohne ihn zu pinnen und dabei immer wieder Curt Hennig vergeblich forderte.
      *Danach bezeichtete Vampiro Curt Hennig als Feigling, doch der kam dennoch nicht raus. Er ging Backstage um ihn zu holen, doch wurde sofort hinter dem Vorhang von
      Buff Bagwell hinterrücks angegriffen. Vampiro setzte sich durch, doch Curt Hennig streckte ihn aus dem Nichts mit einer Eisenstange nieder. Er zog Vampiro auf die Rampe, um ihn von dieser zu werfen, doch Monty Brown machte in letzter Sekunde den Save und prügelte Hennig und Bagwell in die Flucht.

      DDP kam Backstage zu Rowdy Roddy Piper und sagte niemand könne dessen Wut mehr verstehen als er, doch er wisse offensichtlich nicht worauf er sich einlasse. Sein letztes Match sei Jahre her und die Hardcore Invasion und Jeff Jarrett seien zusammen das schlimmste Stable, das diese Company jemals gesehen habe. Sie kennen keine Gnade. Piper gab sich unbeeindruckt und erzählte er habe noch niemand vor einer Herausforderung zurück geschreckt und werde eher sterben als seine Liga diesen Leuten zu überlassen. Page könne mit ihm sein oder er werde alleine da raus gehen und bis zum bitteren Ende kämpfen. Am Ende gab es einen Handshake.

      - The Crushers (Robbie Brookside & Chris Raaber) bes. The Harris Twins in kurzer Zeit

      - Sean O`Haire bes. Tommy Dreamer (mit Scotty Riggs) mit dem TKO
      *Danach drehte der stinkwütende Face auf dem Weg nach hinten einfach noch einmal um. Er schnappte sich Riggs, der im Match mehrfach leicht eingriff und sich gerade um Dreamer kümmerte, und knockte diesen mit einem wütenden Schlag zu Boden, um ihm auch noch den TKO zu verpassen.

      Der neue US Champion
      Shawn Stasiak (C) kam arrogant zum Ring, um zu erklären, dass sich letzte Nacht einfach nur seine Bestimmung erfüllte und die WCW könne ihm nun den Hintern küssen, denn die Regentschaft des großartigsten und besten United Stated Champion aller Zeiten habe begonnen. Die Promo endete darin, dass die Fans das Vergnügen und Privileg bekommen sollen ihn an diesem historischen Tag auch kämpfen zu sehen, weswegen er ein „lokales Talent“ ausgewählt habe.

      - Shawn Stasiak (C) quaschte einen Jobber, um seinen Titeltriumph zu feiern

      DDP wurde Backstage zum heutigen Main Event befragt. Er nannte es ein großes Risiko und er hätte Piper nie dazu geraten mit diesen Leuten in den Ring zu steigen, aber er habe absolut Recht, sie müssen gestoppt werden, bevor er zu spät sei. Für ihn sei dies heute seine große Chance doch noch Rache gegen Jarrett zu bekommen und die Leute sollten sich auf eine große Prügelei vorbereiten.

      - The KroniK Killer bes. Shane Helms
      *Danach verkündete er, dass er Adams aus der WCW geprügelt habe und mit seinem neuen Attitude könne ihn nobody and nobody aufhalten!

      - Rowdy Roddy Piper`s Comeback-Match:
      Jeff Jarrett & Kid Kash bes.
      Roddy Piper & DDP durch DQ, da Piper genug hatte von unfairen Spielchen unter denen DDP im Ring gehalten wurde und mit einem Stuhl den Ring stürmte und mit beiden Gegnern aufräumte.
      *Die gesamte
      Hardcore Invasion wollte in den Ring, doch mit Stühlen hielten Page & Piper die Heels aus dem Ring. Die zogen sich zurück und die Faces jubelten, nur um hinterrücks doch noch attackiert zu werden. O`Haire, Awesome und Animal machten den Save, wonach die Heels sich lachend locker zurückzogen. Piper hatte die Nase voll und erklärte ein Comeback der WAR GAMES für den kommenden PPV, wenn es Team Piper vs. Team Jarrett heißen wird!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: FALL BRAWL is coming

      NITRO 20

      *International: Bam Bam Bigelow (mit RHINO) bes. Chris Raaber (mit Robbie Brookside)


      Heute bei NITRO:

      - Undispudet Tag Team Titel Rematch:
      Scotty Riggs & Tommy Dreamer (C) vs.
      Team UK (Jody Fleisch & Jonny Storm)

      - Rowdy Roddy Piper macht sich fit für die WAR GAMES!

      - Mike Awesome & Sean O`Haire vs. Mark Jindrak & Viscera

      - Handicap Match:
      The KroniK Killer vs. The Harris Twins


      - Animal vs. RHINO



      Es wurden Bilder davon gezeigt, wie
      DDP hart mit Roddy Piper trainierte. Der Commissioner kam anschließend zu einem In Ring-Interview raus, wo er ankündigte, dass er für sein Team nur die Besten der Besten in der Form der Formen auswählen werde, deshalb seien sehr sehr viele Wrestler auf ihn zu gekommen, um für die WCW zu kämpfen. Doch niemand sei bis jetzt sicher in seinem Team, sondern er werde das heutige NITRO zu einem „Try Out-Special“ machen und ganz genau zu sehen …

      - Undispudet Tag Team Titel Rematch:
      Scotty Riggs & Tommy Dreamer (C) bes.
      Team UK (Jody Fleisch & Jonny Storm)

      Monty Brown sollte nun gegen US-Champion Shawn Stasiak antreten, doch kurz vor dem Ring griffen Bagwell & Siaki ihn an, um ihn in den Ring zu werfen, wo Curt Hennig hinzu kam (Stasiak ging einfach zufrieden weg). Mit einem Schlagring bearbeitete Hennig Brown, doch das Licht ging aus und Vampiro stand im Ring, wo er mit den Heels aufräumte. Hennig forderte von der Rampe auf ein 3-on-2-Match heute Nacht, was Vampiro & Monty Brown gerne annahmen.

      - AJ Styles bes. Kid Romeo nach beeindruckender Leistung per Stylesclash
      *Danach schnappte AJ sich das Micro griff und verkündete, dass Piper dies auch als seine Bewerbung sehen solle, denn egal wie jung er sei, er habe die Leidenschaft in sich und - trotz des Betruges von Kid Kash – wolle er für die WCW kämpfen!

      - RHINO (mit Bam Bam Bigelow) bes. Animal mit dem GORE
      *Anschließend machte sich Bigelow über Fleisch, Storm und Animal als Piper`s kleine „Bewerber“ lustig, was Animal nicht gefiel, doch für die Unterbrechung kassierte er dann auch noch die Greetings from Asbury Park von Bigelow.

      - DDP bes. Scotty Riggs mit dem Diamond Cutter
      *Zuvor griff nach einem Refbump
      Jeff Jarrett mit einem Beltshot an, doch DDP schaffte den Kick-Out und kam in das Match zurück.
      *Nach dem Match schlich sich Jarrett mit seiner Gitarre an, doch Roddy Piper riss diese aus dem Nichts weg und Double J flüchtete. Danach zerstörte er die Gitarre und erklärte DDP zum ersten offiziellen Mitglied seines WAR GAMES-Teams.

      The KroniK Killer (Bryan Clarke) kam nun zum Ring, doch bei der Musik der Harris Twins kam niemand. Backstage sah man beide ausgeknockt liegen, und stattdessen ertönte die originale KroniK-Musik und BRYAN ADAMS stürmte mit einem Stuhl raus. Der KroniK Killer flüchtete im letzten Moment, wonach Adams ankündigte in der WCW sei nur Platz für einen von beiden!!!

      - Mike Awesome & Sean O`Haire bes. Mark Jindrak & Viscera nach dem TKO von O`Haire gegen Jindrak

      - 2-on-3-Handicap Match:
      Vampiro & Monty Brown bes. Buff Bagwell, Curt Hennig & Sonny Siaki per Nail in the Croffin von Vampiro gegen Siaki

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: FALL BRAWL is coming

      NITRO 21

      *International: Mark Jindrak & Viscera bes. The Crushers (Chris Raaber & Robbie Brookside)


      Mike Awesome und Sean O`Haire kamen zu Awesome`s Musik zum Ring, wo Awesome erklärte, dass er unglaublich viel in seiner Karriere erlebt habe, wie durch brenennde Tische in Japan zu fliegen oder Knochen in Philladephia zu brechen, doch die WAR GAMES seien größer als all dieser Shit, die WAR GAMES seien das ultimative Match, zu welchem er immer aufsah. Auch O`Haire sagte, dass er als Kind vor dem Fernseher sah, um diesen Kampf zu sehen, der ihn inspirierte. Sie stehen für die WCW und werden niemals vor einem Kampf mit der Hardcore Invasion und Jarrett zurückschrecken, um diese Company zu verteidigen, um ihr zu Hause zu verteidigen. Awesome sagte Piper solle das Match letzte Woche als Bewerbung sehen, denn sie gehören in die WAR GAMES. Jeff Jarrett und die Hardcore Invasion kamen daraufhin zum Ring, wo Jarrett sie mit der Übermacht im Hintergrund auslachte, denn sie hätten absolut gar keine Ahnung was sie hier gerade erzählen. Die WAR GAMES seien nicht mehr wie in den 80ern, sondern hier steht die stärkste Arme von Verrückten im Ring, die ihre Gegner begraben werden. Bigelow schnappte sich das Micro und bezeichnete Awesome als den most overrated Man in diesem Business, und dies habe er beim PPV der gesamten Wrestlingwelt bewiesen. Und O`Haire hier sei offensichtlich vor lauter Prügel von seinen Jungs und nach dem Ende seiner lächerlichen Titelregentschaft verrückt geworden. Sie verlassen nun besser ihren Ring … Awesome erwiderte, dass Bigelow Glück hatte, doch wenn er ein echter Mann sei, dann machen sie es heute richtig. Nur die beiden, die Welt solle sehen wer der bessere ist, Last Man Standing! RHINO stellte sich direkt vor den sprechenden Awesome, doch O`Haire stellte sich Nase-an-Nase vor das Manbeast.

      Roddy Piper tauchte  nun auf der Rampe auf und erinnerte daran, dass es nur noch 10 Tage sind, bis er persönlich der Hardcore Invasion endlich das Maul stopfen werde, und Awesome & O`Haire seien verdammt gute Bewerber für die epische Schlacht, die Jackass Jarrett niemals vergessen werde. Doch die Leute hier in Seattle hätten heute Nacht den ultimativen Vorgeschmack verdient. Denn egal ob Bigelow will, heute Nacht im Main Event heißt es Last Man Standing gegen Mike Awesome! Und wenn RHINO ein Beschützer sein will, dann soll er es beweisen, denn er trifft auf O`Haire in einem Hardcore Match, und zwar jetzt gleich! Double J versprach er für heute Nacht noch persönlich zu verprüfeln, womit es in die Werbung ging, wonach nur noch RHINO und Sean O`Haire im Ring standen …

      - Hardcore Match:
      RHINO bes. Sean O`Haire nach einem harten Kampf mit dem GORE durch einen Tisch

      - CW Titel Three Way Match:
      Kid Kash (C) bes. Crowbar und Lash LeRoux nach Brainbuster gegen LaRoux

      Bryan Adams kam Backstage entschlossen in der Arena an, er wird heute sein Comeback-Match bestreiten, nachdem er nach der hinterrücksen Attacke seines Tag Team Partners zwei Monate lang verschwunden war.

      - AJ Styles & Air Paris bes. Chavo Guerrero & Psychosis, trotz Verletzung von Air Paris, so dass Styles das Ende des Matches einfach alleine bestritt und trotzdem gewann
      *
      Roddy Piper kam danach raus und meinte er habe die Bewerbung von Styles sehr beeindruckt zur Kenntnis genommen. Dennoch werde er ihn nicht für das WAR GAMES-Team verwenden. Denn er bekomme eine besondere Aufgabe. Kid Kash den Cruiserweight Titel beim PPV abnehmen!

      - Monty Brown bes. Curt Hennig durch DQ, da Buff Bagwell & Sonny Siaki eingriffen.
      *Alle drei traten auf Brown ein, bis die Musik von
      Vampiro ertönte. Alle drei rannten wie offensichtlich geplant zur Rampe, um dort hinterrücks anzugreifen, doch plötzlich war mystischer Nebel überall und man sah wie Vampiro mit einem Kendostick alle drei überraschend in die Flucht schlug.

      Shawn Stasiak hielt Backstage eine Promo darüber, dass ihn niemand schlagen könne und er deshalb den US Titel solange halten werde wie er Lust habe.

      Road Warrior Animal kam Backstage zu Roddy Piper, um diesen daran zu erinnern, dass sich beide seit über 10 Jahren kennen und er wissen musste, dass er ein Kämpfer ist, der niemals, absolut niemals aufgebe. Er habe in seiner Karriere viel gesehen und mehr als 10 WAR GAMES bestritten, doch die Hardcore Invasion sei tatsächlich anders als alles zuvor, er wolle, er müsse unbedingt für die WCW kämpfen, es sei die größte Ehre für ihn an Piper`s Seite zu stehen. Piper meinte er wisse dies sehr zu schätzen, denn er brauche echte Kämpfer, denn hier gehe es um den größten Krieg seiner Karriere.

      - Handicap Match:
      Bryan Adams bes. Kaz Hayeshi & Jimmy Yang in seinem Comeback-Match
      *Danach griff
      The KroniK Killer ihn hart an. Er baute einen Tisch auf, doch Adams stand plötzlich wieder und prügelte hart auf seinen ehemaligen Tag Team Partner ein, bis etliche Sicherheitskräfte dazwischen gingen.

      - Last Man Standing Match – Everybody banned from ringside:
      Mike Awesome bes.
      Bam Bam Bigelow nach einem intensiven, langen Kampf nach einem Toprope-Chairshot gefolgt von der Running Awesomebomb vom Ring nach draußen durch einen Tisch
      *
      Jeff Jarrett & die Hardcore Invasion griffen den angeschlagenen Awesome daraufhin hart an. DDP, Animal, Sean O`Haire & Roddy Piper machten den Save und es kam zu einem großen Brawl, wobei insbesondere Piper hart auf Jeff Jarrett einprügelte. Die Faces cleanten am Ende den Ring. Daraufhin kündigte Piper an, dass er sein Team gefunden hat und die vier Faces starrten die Heels vor dem Ring nieder!

      ----

      NITRO 22

      *International: AJ Styles bes. Jimmy Yang (mit Kaz Hayeshi), wonach er von Kid Kash & Bam Bam Bigelow attackiert wurde, bis The Crushers den Save machten.


      Mike Awesome, Sean O`Haire und Animal standen zu Beginn bereits im Ring, als die Musik des mehrfachen WCW World Heavyweight Champions DDP ertönte, der raus kam und sich bedankte, dass alle hier seien. Er habe sie hier raus gerufen, da am Sonntag das vielleicht wichtigste Match seiner Karriere anstehe, doch dies sei auch das härteste: 10 verrückte steigen nach und nach in einen Käfig und am Ende werde ein Team aufgeben, was möglicherweise das Gesicht der WCW für immer verändern werde. Der Punkt sei es gehe hier nicht um sie, sondern einfach nur um ein Team, das für die Tradition der WCW und all seiner großen Geschichte stehe, und vor allem für einen Mann zu dem er immer aufsah und der dabei vielleicht sein letztes Match bestreiten werde, Rowdy Roddy Piper. Animal stimmte zu, er sei seit 20 Jahren in diesem Business und er nahm an über 10 WAR GAMES teil, doch dies werde brutaler als alles zuvor werden, doch er glaube daran wenn jeder 120 % gibt werden die diese Schlacht gewinnen. Er hypte das unendliche Talent, das er in Sean O`Haire sieht, der das Lob an Awesome weiter reichte. Roddy Piper machte seinen Entrence, um zu sagen, dass die 4 für ihn wie Brüder sei und sie würden zusammen siegen oder zusammen untergehen, er vertraue jedem einzelnen. Doch sie seien nicht hier um zu reden. Er legte daraufhin Awesome vs. Dreamer; Jarrett vs. Animal und DDP vs. RHINO für heute Nacht fest.

      - Monty Brown bes. Glenn Gilberti, wonach er ankündigte
      Buff Bagwell am Sonntag bei FALL BRAWL endlich zu vernichten.

      - Mike Awesome bes. Tommy Dreamer (mit Scotty Riggs) mit der Awesomebomb

      Buff Bagwell versprach im Backstage-Interview, dass er Monty Brown bei FALL BRAWL eindeutig 1, 2, 3 in der Mitte des Ringes besiegen werde, denn er sei hier der Veteran und er liebe es große Klappen zu stopfen und Brown sei nichtmal 10 % so gut wie er glaube.

      - Non-Titel-Match:
      Jeff Jarrett (C) bes. Animal mit einem Dirty Roleup

      Kid Kash (C) kam Backstage zu seinem PPV-Gegner AJ Styles, um diesem zu sagen was für ein großes Talent er doch sei. Die lobenden Worte waren sehr ironisch, wonach er erinnerte, dass es ja sehr peinlich sein könne, wenn er Piper mit einer Niederlage enttäuscht … schon wieder. Sein Karrierehoch könne sehr schnell vorbei und Knochen gebrochen sein. Der junge AJ erwiderte, dass er verdammt großen Respekt vor Kash hat, doch am Sonntag werde er sehen, dass seine Zeit vorbei sei, denn er werde alles risikieren, um seinen Traum zu erfüllen und sich das Gold zu holen, denn dies sei seine letzte Chance. Kash lachte ihn einfach aus, denn das einzige was AJ, der „kleine, bald vergessene Rookie“ bekommen werde seien furchtbare Schmerzen. Kash stieß ihn in bester Bully-manier gegen die Wand und ging einfach weg.

      - US Titel No. 1 Contender Match:
      Shane Helms bes. Robbie Brookside, Chris Raaber, Mark Jindrak, Lance Storm und Sonny Siaki per Nighmare on Helmsstreet gegen Storm
      *Gast-Kommentator
      Shawn Stasiak (C) stand danach vom Pult auf und applaudierte höhnisch seinem PPV-Gegner

      Es gab eine düstere
      Vampiro-Promo im rot beleuchteten Ring in Richtung Curt Hennig, doch dieser unterbrach mit seinem dümmlich grinsenden Entrence, bei dem er vor dem Ring in die Kamera sprach das es Zeit für eine Lektion sei, doch aus dem Nichts einfach Vampiro per Suicide Dive auf ihm landete. Vampiro prügelte wild auf ihn ein, bis Hennig sich nach einem Augenstecher durch das Publikum rettete.

      Die
      Hardcore Invasion hypte Backstage das WAR GAMES Match am Sonntag. Jeder der gegen sie Five-on-Five in einen geschlossen Stahlkäfig steige sei ein Idiot und dies würden Piper & Co am Sonntag Nacht wissen, wenn sie aufgegeben haben wie die WCW-Feiglinge die sie sind.

      - KroniK collieds:
      Bryan Adams & „Wildcat“ Chris Harris bes. The KroniK Killer & Viscera, nachdem KroniK nach 8 Minuten Kampfzeit beim ersten direkten Aufeinandertreffen direkt wild und außer Kontrolle zur Rampe brawlten, während im Ring Harris Viscera besiegen konnte

      - DDP (mit Piper, Awesome, Animal & O`Haire) vs. RHINO (mit Jarrett, Bigelow, Riggs & Dreamer) endete im No Contest, da nach mehreren unfairen Eingriffen Roddy Piper den Ring stürmte, wonach beide Teams in den Ring kamen und ein großer, langer Staredown beider Teams mit einem Angriff von Piper auf RHINO endete, bevor dann alle aufeinander losgingen. Die Show endete in einem großen Brawl quer durch die Halle von allen WAR GAMES-Teilnehmern.

      ---

      Finale FALL BRAWL-Card:

      - WAR GAMES:
      Team Piper (DDP, Mike Awesome, Sean O`Haire, Road Warrior Animal & Rowdy Roddy Piper) vs. Jeff Jarrett (C) & The Hardcore Invasion (RHINO, Bam Bam Bigelow, Tommy Dreamer & Scotty Riggs)

      - I quit Match:
      Vampiro vs. "Perfect" Curt Hennig


      - KroniK collieds:
      Bryan Adams vs. The KroniK Killer (Brian Clarke)

      - US Titel Match:
      "The Superstar" Shawn Stasiak (C) vs.
      Shane Helms

      - "The Alpha Male" Monty Brown vs. Buff "The Stuff" Bagwell

      - CW Titel Match - Do or Die:
      Kid Kash (C) vs. AJ Styles

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: FALL BRAWL is coming

      PPV 5 – Fall Brawl (09.09.01)


      - WAR GAMES:
      Team Piper (DDP, Mike Awesome, Sean O`Haire, Road Warrior Animal & Rowdy Roddy Piper) vs. Jeff Jarrett (C) & The Hardcore Invasion (RHINO, Bam Bam Bigelow, Tommy Dreamer & Scotty Riggs)

      - I quit Match:
      Vampiro vs. "Perfect" Curt Hennig


      - KroniK collieds:
      Bryan Adams vs. The KroniK Killer (Brian Clarke)

      - US Titel Match:
      "The Superstar" Shawn Stasiak (C) vs.
      Shane Helms

      - "The Alpha Male" Monty Brown vs. Buff "The Stuff" Bagwell

      - CW Titel Match - Do or Die:
      Kid Kash (C) vs. AJ Styles



      Nach dem üblichen Hypeclip, in deren Mittelpunkt die WAR GAMES um World Heavyweight Champion Jeff Jarrett (C) und seine Verbrüderung zur Hardcore Invasion sowie Rowdy Roddy Piper und seine nach und nach zusammengestellte “Gegenarme” stand, und einem dicken Feuerwerk, ertönte die Musik von Monty Brown und The Alpha Male kam in bester Laune selbstbewusst raus. Dort begrüßte er die Fans im Dschungel und stellte klar, dass er hier her kam, um Ärsche zu treten und auf die Jagd zu gehen. Doch Mr. Buff Bagwell mischte sich in seine Angelegenheiten ein. Er machte sich über The Stuff lustig und verkündete dann doch ernst, dass Bagwell ein sehr erfolgreicher Superstar sei, doch nun werde er sich die Fackel einfach nehmen …

      - Monty Brown bes. Buff Bagwell (mit Sonny Siaki) mit dem Dominator, nachdem er einen Eingriff von Siaki per Pounce einfach abgewehrt hatte

      - US Titel Match:
      Shawn Stasiak (C) bes. Shane Helms nach ausgeglichenem Match mit dem Deathvalleydriver

      - CW Titel Match:
      AJ Styles bes. Kid Kash (C) in einem äußerst intensiven und zugleich schnellem Match, in dem beide Ringe intensiv miteinbezogen wurden, als ihm ein Stylesclash vom zweiten Seil gelang. Zuvor hatten beide Wrestler aus dem Finisher des Gegners auskicken können. –
      TITELWECHSEL!

      - KroniK collieds:
      The KroniK Killer bes. Bryan Adams nach unbemerktem Tritt zwischen die Beine gefolgt vom Piledriver

      - I quit Match:
      Vampiro bes. Curt Hennig, als der ehemalige Mr. Perfect im Crossarmbreaker abklopfen musste

      - WAR GAMES:
      Team Piper (DDP, Mike Awesome, Sean O`Haire, Animal & Rowdy Roddy Piper) vs. Jeff Jarrett (C), RHINO, Bam Bam Bigelow, Tommy Dreamer & Scotty Riggs
      Entrence-Reihenfolge:
      1. Scotty Riggs
      2. Sean O`Haire
      3. Bam Bam Bigelow
      4. DDP
      5. Tommy Dreamer
      6. Animal
      7. RHINO
      8. Mike Awesome
      9. Jeff Jarrett
      10. Rowdy Roddy Piper
      *Jarrett ließ am Ende Animal in einem Figure Four um einen der Ringpfosten austappen, um sich den Sieg für das Heel-Team zu holen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: FALL BRAWL is coming

      Newsflash nach dem PPV:

      - Am Tag nach dem Halloween Havoc wird die nächste Ausgabe von NITRO für die übliche Mittwoch-Ausstrahlung getapt, das voraussichtlich ein World Heavyweight Titel Match beinhalten wird, nachdem der Titel beim PPV auf Grund der nach 4 Jahren wieder in ihrer ursprünglichen Form zurückkehrenden WAR GAMES nicht verteidigt wurde. Danach wird das komplette Roster
      nach Australien reisen, wo in Melbourne, Sidney, Brisbane und Perth insgesamt vier NITRO-Ausgaben aufgezeichnet werden. Abschließend gibt es eine Houseshow in Canbera für die mit einem Match zwischen Jeff Jarrett und Vampiro geworben wird.


      - DDP & Sean O`Haire nutzten die Zeit zwischen der üblichen NITRO-Doppelaufzeichnung und dem PPV, um in Australien diverse Promoauftritte zur Promotion der Tour zu absolvieren, von welcher sich die Promotion volle Hallen, Topstimmung und lukrative Einnahmen verspricht.

      - Laut Gerüchteküche verhandelt die WCW aktuell mit einem früheren ECW World Champion hinsichtlich einer Verpflichtung nach der Australien-Tour. Bekanntlich hat die WCW es zu ihrem Restart geschafft mehrere große ECW-Namen (RHINO, Dreamer, Kash) langfristig zu verpflichten, um die „Hardcore Invasion“-Storyline zu starten. Damals hätte Rob Van Dam das Stable vervollständigen sollen, der jedoch eine Offerte der WWE vorzog, wo er aktuell gegen Jeff Hardy seinen ersten Titel gewann, und durch Bigelow ersetzt wurde.

      - Rowdy Roddy Piper`s WCW-Vertrag wurde ursprünglich für 6 Monate abgeschlossen. Es heißt, dass man sich bislang noch nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnte und auch die WWE ihre Fühler nach dem Hot Rod ausgestreckt hat.

      - Bei der morgigen NITRO-Ausgabe wird laut Gerüchten ein „
      legendäres Tag Team“ zur WCW zurückkehren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: Das Comeback der WAR GAMES ist online!

      NITRO 23

      *Neben der wöchentlichen Recap-Show „WCW International“ mit einem Exklusiv-Match startet demnächst mit „WCW Shockwave“ eine neue einstündige B-Show. Für beides wurden heute Matches vorab aufgezeichnet:
      *International-Taping: Psychosis & Chavo Guerrero bes.
      Team UK
      *International-Taping: Lance Storm bes. Chris Raaber (mit Robbie Brookside) nach Lowblow
      *Shockwave Folge 2-Pretaping: Vampiro bes.
      Glenn Gilberti per Nail in the Croffin



      Diese Woche u.a. bei NITRO:
      - Eine große Ankündigung von Rowdy Roddy Piper nach den großen WAR GAMES
      - Four Way Dance: Robbie Brookside vs. Monty Brown vs. Buff Bagwell vs. Lance Storm
      - Der neue Cruiserweight Champion AJ Styles in Action!



      Rowdy Roddy Piper machte seinen Entrence und verkündete, dass er auf Grund der bitteren WAR GAMES-Niederlage, in der es ihm nicht gelang die Hardcore Invasion zu stoppen, als WCW Commissioner zurücktreten werde und sprach sentimental über seine Zeit in der Company, bis Jeff Jarrett (C) ihn unterbrach und sich im Ring provokant über die Wrestlinglegende lustig machte. Doch der Hot Rod meinte er habe dies schon geahnt und irgendwie gerade vergessen zu erwähnen, dass sein Rücktritt heute um Mitternacht wirksam werde. Und er habe bereits eine verdammt gute NITRO-Ausgabe zusammengestellt, in der Jeff Jarrett im Opener stehen würde, und da er ja unfaire Situationen möge habe er genau das richtige für ihn …

      - Handicap Match:
      Jeff Jarrett (C) bes. Shane Helms & Crowbar nach Stroke an Helms
      *Danach lachte Gast-Kommentator
      Roddy Piper Jarrett aus, denn er habe das Warm Up gut überstanden, doch ein echter Champion gehöre natürlich in den Main Event. Und da er ja glaube jeden besiegen zu können habe er letzte Nacht eine Idee für einen großen Gegner gehabt. Sean O`Haire stand plötzlich im Ring und schaltete Double J hinterrücks mit einem Superkick aus, wonach die Hardcore Invasion den Ring stürmte und der Face in das Publikum flüchtete. Piper fand es toll, dass sie alle da seien. Da Kid Kash letzte Nacht mit dem Titel verlieren angefangen habe, habe er nicht nur für den World sondern auch für die Tag Team Champions echte Überraschungsgegner für heute Nacht engagiert: Die originalen Road Warriors tauchten auf der Stage auf! Tommy Dreamer & Scotty Riggs (C) sahen sichtlich schockiert aus über diese dicke Überraschung.

      - Four Way Dance:
      Monty Brown bes. Buff Bagwell, Lance Storm und Robbie Brookside mit dem Pounce gegen Storm

      Roddy Piper gratulierte Backstage Vampiro zum Sieg, und nannte ihn die Zukunft der WCW. Man brauche ihn im Team, um die Hardcore Invasion endlich final zu besiegen, er solle darüber nachdenken.

      Backstage gratulierte
      Air Paris seinem ex-Partner AJ Styles (C) zum Cruiserweight Titelgewinn, der diesem riet die Show besser ganz genau zu verfolgen, es würde noch etwas sehr interessantes für ihn passieren.

      Kid Kash (mit RHINO) kam raus um sein CW Titel Rematch für heute Nacht zu fordern, doch Rowdy Piper lehnte dies auf der Leinwand ab und verkündete stattdessen, dass wenn beide schon einmal hier sein er ihnen jedoch zwei Gegner zuteilen werde …

      - Mike Awesome & „Wildcat“ Chris Harris bes. RHINO & Kid Kash nach Catatonic von Harris gegen Kash

      Bei der
      Hardcore Invasion herrschte Backstage große Panik, bis Bigelow auf den Tisch haute, um die Situation augenblicklich zu beruhigen. Sie hätten letzte Nacht die WCW besiegt, die Sitation sei absolut unter Kontrolle. Doch Riggs & Dreamer hatten die Nase voll, immerhin stehe nun einmal ihr Titel gegen das beste Team aller Zeiten auf dem Spiel, und sie hauten aus der Kabine ab.

      AJ Styles (C) kam heraus und verkündete, dass er ein Fighting Champion sein wolle, und deshalb direkt eine offene Herausforderung aussprach …

      - CW Titel Match:
      AJ Styles (C) bes. Air Paris nach großartigem, fairen Match per Stylesclash
      *
      Kid Kash griff ihn danach augenblicklich an, aber Vampiro machte den Save und schickte Kash nach kurzem Schlagabtausch per Clothesline aus dem Ring.

      - Tag Team Titel Match:
      The Road Warriors (Hawk & Animal) bes.
      Scotty Riggs & Tommy Dreamer (C) per Count Out, da die Tag Team Champions sich vom Ring zurückzogen, nachdem sie nur eingesteckt hatten

      Ein Clip hypte die nächste Woche startende
      Australien-Tour, für die vor dem PPV noch DDP & Sean O`Haire mehrere Promotion-Auftritte im australischen TV absolvierten.

      Roddy Piper redete an seinem letzten Abend nun auch Mark Jindrak in`s Gewissen, dieser könne viel mehr, wenn er positiv sei und die WCW brauche ihn in dieser Schlacht. Jindrak schaute nachdenklich.

      - World Titel Match – Special Referee Roddy Piper:
      Jeff Jarrett (C) bes. Sean O`Haire durch einen Einroller nach einem Lowblow, den Piper verpasste, da er die herausstürmenden
      Dreamer & Riggs vom Ringrand schlagen musste
    • RE: WCW 2001 - 2016: Das Comeback der WAR GAMES ist online!

      Junge, Junge, da habe ich die letzten Wochen nicht groß in dein Diary reinschauen können... verdient dein Schreibwerk ganz und gar nicht. Daher soll Fall Brawl noch mit ein paar Zeilen gewürdigt werden.

      Monty Brown wird gut und bedächtig aufgebaut. Das gefällt mir echt gut! Hab das "Alpha Male" schon immer zu seiner Zeit bei TNA geliebt, die Zeit bei der WWE-Version der ECW war ja auch okay, aber nicht überragend. Umso schöner ist auch, dass Sonny Siaki viel im Rampenlicht steht und ebenfalls einen bedachten Aufbau bekommt. Siaki stammt aus dem WCW Powerplant und wurde schon als neuer The Rock gehandelt... den Durchbruch traue ich ihm bei dir allemal zu. ; Bzgl. Buff ist die Niederlage okay... der war für mich eh immer nur eine Tag Team-Ergänzung :P

      Shawn Stasiak behält den Titel, das ist soweit ganz dufte. Ebenfalls Helms' Ausflug in eine ganz andere Division. Die Cruiserweights werden wahrlich auf lange Sicht keine Herausforderung für ihn stellen. Stasiak hab ich in meinem WCW 2001-Diary auch immer stark gepusht :D

      AJ Styles ist ein interessanter CW-Champion. Damals war ja noch nicht abzusehen, was aus dem Herrn einmal werden soll. Bin sehr gespannt darauf, welches Gimmick du Styles verpassen wirst und wir er sich bei dir entwickelt.

      Die Geschichte um KroniK finde ich ganz schade... waren doch ein tolles Tag Team...

      Der Siegeszug deines Namensvetters geht weiter. Mir gefällt, wie du Vampiro einsetzt. Ich frage mich, ob du ihn zum WCW'schen Undertaker aufbauen wirst, denn in dieser Rolle könnte ich ihn mir ausgesprochen gut vorstellen. Darüber hinaus kann die Fehde mit Hennig und Konsorten sich auch so langsam dem Ende nähern. Vampiro könnte sicher nochmal um den Big Gold Belt antreten.

      Furios ist natürlich der Main Event mit einem War Games-Match! Das hätte für meinen Geschmack gern auch ein Bisschen ausführlicher beschrieben werden können, zumal wir zwar die Startreihenfolge kennen, aber keine etwaigen Eliminierungen oder sonstige Highlights. Das wäre einem Match dieser Wichtigkeit und Güteklasse durchaus angemessen gewesen.
      Die ganze Geschichte bis dorthin war aber einsame Spitze. Auf Jarrett trifft dies gleichfalls zu. Als Champion passt er einfach perfekt! Die Heels können sich also nochmal behaupten, ich bin gespannt, wann sich das Blatt wenden wird. Mit Sean O'Haire steht ein großes Face in den Startlöchern, das zu einem neuen Gesicht der WCW aufsteigen könnte...

      P.S. bei dem früheren WCW-Champion hoffe ich natürlich auf Sabu... :heart:
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      Vielen Dank für dein Feedback. Interessante Gedanken, mit manchen Prognosen liegst du absolut richtig, mit manchen dann doch eher daneben. Witzig ist, dass ich die Inhalte vor Jahren geschrieben habe und von manchem selbst überrascht werde, wobei ich die Shows bzw. immer noch um das ein oder andere Detail ergänze, da das hier niemals zur Veröffentlichung gedacht war. Insgesamt sehe ich 2001 übrigens als das schwächste Jahr meines Diarys, wo es dem Investor in erster Linie darum ging die Liga am Leben zu erhalten nach all den Abgängen und notwendigen Einsparungen.
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      NITRO 24 – from Australia

      Da in zwei Woche die neue B-Show Shockware starten wurden diese Woche Matches für gleich drei Wochen von „WCW International“ aufgezeichnet:
      *International: „Wildcat“ Chris Harris bes.
      Scotty Riggs
      *International: AJ Styles & Air Paris bes. Psychosis & Chavo Guerrero
      *International: RHINO bes.
      Jimmy Yang & Kaz Hayeshi in einem Handicap Match


      NITRO-Vorschau

      Bevor Rowdy Roddy Piper sein Amt niederlegte legte er ein No. 1 Contender Tournement fest, denn der Beste der Besten soll den World Heavyweight Champion herausfordern:

      - No. 1 Contenders Turnier VF: DDP vs. Monty Brown
      - No. 1 Contenders Turnier VF: Mark Jindrak vs. Viscera
      - No. 1 Contenders Turnier VF: Vampiro vs. Mike Awesome
      - No. 1 Contenders Turnier VF: The Road Dogg vs. The KroniK Killer

      + beide Halbfinale + das Finale



      Heute dreht sich alles um
      ein großes Turnier um Jeff Jarrett`s nächsten Gegner zu finden. Die acht Teilnehmer sind: DDP, Vampiro, Mike Awesome, Monty Brown, Mark Jindrak, The Road Dogg, The KroniK Killer und Viscera. Hierzu gab es einen großen Clip zum Start der Show. Jeder der acht verkündete innerhalb des Hypeclips zur Bedeutung des alterwürdigen Belts in eigenen Worten diesen gewinnen zu wollen. Nach dem Feuerwerk und Kameraschwenk durch die heiße australische Crowd ertönte direkt die Musik des mehrfachen World Heavyweight Champions Diamond Dallas Page, der es direkt mit einem unberechenbaren Gegner zu tun bekommt …

      - No. 1 Contenders Turnier VF:
      DDP vs. Monty Brown, das mit einem fairen aber intensiven Handshake gestartet war, endete im No Contest, nachdem
      Jeff Jarrett (C), Bam Bam Bigelow & RHINO beide Männer bei einem Double Down einfach attackierten.
      *Jarrett erklärte er akzeptiere dieses Turnier nicht, doch bevor weiteres passieren konnte machte
      Mike Awesome mit einem Stuhl einen Run In, wobei RHINO eine Awesomebomb einstecken musste. Awesome ließ sich feiern und deutete an den Belt bald haben zu wollen.

      - No. 1 Contenders Turnier VF:
      Viscera bes. den neuen Mark Jindrak (sehr Face-lastig auftretend) ohne Probleme, da dieser sich zu sehr damit beschäftigte den Fans etwas bieten zu wollen

      Backstage sah man
      RHINO über Mike Awesome, den er anscheinend hinterrücks angegriffen hatte und nun auch noch auf Beton powerbombte!
      Vampiro stand nach diesen Szenen bereits bereit für sein Turniermatch im Ring, wo sich dann Buff Bagwell spontan als Ersatzmann für Awsome vorstellte und verkündete, dass das Glück von Vampiro nun vorbei sei …

      - No. 1 Contenders Turnier VF:
      Vampiro bes. Buff Bagwell (mit Sonny Siaki) via Nail in the Croffin

      The KroniK Killer wurde Backstage zum Turnier interview.
      Er verkündete, dass alles auf das Datum des Halloween Havoc hinaus laufen würde. Er zerstörte sein eigenes Team, er verprügelte seinen eigenen Partner und sei seitdem ungeschlagen, und dies alles hätte einen Grund: Er werde jetzt den Wannabe-Superstar Road Dogg zerstören, dann das Turnier gewinnen und sich „seinen Belt“ endlich umschnallen!

      - No. 1 Contenders Turnier VF:
      The KroniK Killer bes. The Road Dogg in zwei Minuten

      Ein Clip blickte auf die große Zeit als Commissioner von
      Roddy Piper zurück.

      - No. 1 Contenders Turnier HF:
      Vampiro bes. Viscera mit einem Moonsault

      - No. 1 Contenders Turnier HF – Three Way Dance:
      The KroniK Killer bes. DDP und Monty Brown nach einem Einroller gegen Brown

      - The Road Warriors (Hawk & Animal) bes. Elix Skipper & Kid Romeo in kürzester Zeit mit dem Doomsday Device

      - No. 1 Contenders Turnier Finale:
      Vampiro bes.
      The KroniK Killer per Nail in the Croffin
      *
      Jeff Jarrett (C) kam danach auf die Rampe und der Champion und sein neuer Contender starrten sich aus der Entfernung an, während die Show off-air ging.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      Schade, dass Piper nun Geschichte ist. Allerdings hätte sein Abgang auch gut und gerne etwas spektakulärer ausfallen können. So macht er einfach einen polnischen Abgang und das wars...

      Das erste NITRO in Australien liest sich sehr cool. Australien war eh immer ein gutes Pflaster für die WCW. Ich will jetzt nichts sagen, aber wer meinte noch in den letzten Kommentaren, dass Vampiro wieder #1 Contender wird? :D Mir solls aber recht sein. Er ist eine gute Wahl und ich denke, dass er noch für viel Impact sorgen wird. 

      Alles in allem ist das Turnier abwechslungsreich gebookt. Jeff Jarrett hat wieder überall seine Finger drinnen und man darf gespannt sein, wie sich die WCW nun ohne Commish zur Wehr setzen wird. Im Opener klappts ja schon mal gar nicht, aber DDP und Monty dürfen dennoch Hand in Hand eine Runde weiter spazieren. Vor allem auf Brown setze ich viel Hoffnung. 

      Jindrak nun als Face, da bin ich gespannt, wie sich das Gimmick noch weiter darstellen wird. Bisschen Farbe darf er noch bekommen. 

      Die Sache mit Awesome wird natürlich Folgen haben... und hey, Rhino gegen Awesome beim nächsten PPV? Klingt... awesome!

      Der KroniK Killer ist dann aber die Überraschung des Turniers. Jedenfalls für mich. Einerseits wird er seit jeher stark gepusht... und der schnelle und glatte Sieg über den Road Dogg untermauert dies, aber dennoch habe ich ihn noch nicht so nah am Big Gold Belt gesehen. 
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      NITRO 25 – from Australia

      *Shockwave 1: DDP bes. Glenn Gilberti (Ausstrahlung next week)
      *Shockwave 1: The new Mark Jindrak bes.
      Fit Finlay (Ausstrahlung next week)
      *Shockwave 1: Mike Awesome bes. Tommy Dreamer (Ausstrahlung next week)

      Ein bekannter
      australischer TV-Moderator eröffnete die Show und kündigte an, dass Vampiro und Jeff Jarrett beim Halloween Havoc aufeinander treffen werden, und beide heute Nacht große Warm Up-Matches gegen Überraschungsgegner bestreiten müssen. Er lobte die verrückten, lauten australischen Wrestlingfans, doch Buff Bagwell (mit Sonny Siaki) unterbrach. Er nannte Australien einen Haufen scheiße, und nicht er habe die Niederlage zu verantworten, sondern die australischen Fans, denn in Wahrheit sei er der echte No. 1 Contender of the world. Der Moderator wollte dies nicht so ganz glauben, weshalb Bagwell ankündigte ihn fertig zu machen, denn er sei wie Australien, schwach und unwichtig. Nathan Jones (!!!) unterbrach zu einem intensiven Staredown mit dem großmäuligen Buffster, wobei Siaki ihn hinterrücks angriff, doch per Gorilla Press und Lariat ausgeschaltet wurde. Bagwell stürmte ran, doch flog in hohen Bogen aus dem Ring, wonach Jones feststellte, dass Australien gerade Bagwell`s Arsch gekickt habe. Der Moderator stellte Jones vor und fragte beide ob sie sich Jones, einem „echten Australier“, später stellen würden.

      - US Titel Match:
      Shawn Stasiak (C) bes. Crowbar per Deathvalleydriver
      *Stasiak wies auf seine 10-monatige Siegesserie hin. Der US Titel sei erst der Anfang, denn er werde schon sehr bald World Heavyweight Champion sein, Leute wie Crowbar seien für ihn nicht mehr als Fußabtreter.

      - Monty Brown bes. einen Jobber in 30 Sekunden per Dominator
      *Monty Brown hielt eine Promo, dass er der Alpha Male ist und sein Platz ganz oben sei. In der letzten Woche sei er knapp gescheitert, doch seine Zeit stehe bevor.
      Shawn Stasiak (C) kam einfach hinzu und fragte ihn ob er überhaupt zugehört habe, denn er sei der aufstrebende Star und Brown stehle den Leuten ihre Zeit. Brown machte sich daraufhin über ihn und seine Managerin lustig, so dass Stasiak ihn angriff, doch Brown konterte und zeigte den Pounce, wobei Stasiak sich in letzter Sekunde feige rausrollte. Brown sah sich danach den von Stasiak gerade verlorenen Titelbelt genau an, bevor er ihn auf den Champion warf.

      - Tag Team Titelshot on the line:
      Hawk (mit Animal) bes.
      Scotty Riggs (mit Tommy Dreamer) via Reverse Piledriver
      *Die Road Warriors verkündeten danach ihren Titelshot bereits nächste Woche einzulösen, um den Clowns ihre Titel zu nehmen. Und sie haben schlechte Nachrichten, denn „dieses mal wechselt der Titel auch bei Countout und DQ, What a ruuuuuush!“ Die geschlagenen Tag Team Champions blickten geschockt drein.

      Chavo Guerrero (mit Psychosis) kam Backstage zu AJ Styles (C), um klarzustellen, dass er bei seiner nächsten offenen Herausforderung ihm das Gold für immer wegnehmen werde. Styles meinte er solle sich erstmal hinten anstellen auf seiner To Do-Liste.

      - Countdown to Halloween Havoc STREETFIGHT – Non-Titel-Match:
      Jeff Jarrett (C) bes. ?
      = „Wildcat“ Chris Harris mit den Füßen auf dem Seil
      *Jeff Jarrett (C) erklärte danach, dass Vampiro seinen Titelshot nicht verdient und einfach kein echter Gegner sei, da er nicht in seiner Liga spielt. Er sei anscheinend zu dumm seine Lektion zu lernen, daher werde er beim Halloween Havoc ihn nicht nur besiegen, sondern vernichten. Als er weiter reden wollte funktionierte das Micro plötzlich nicht mehr und das Licht begann zu flackern. Double J war darüber verwirrt, aber vor allem sauer.

      - Six Man Tag Team Match:
      Kid Kash, Fit Finlay & Glenn Gilberti bes. AJ Styles, The Road Dogg & the new Mark Jindrak, als Kash Styles pinnte
      *Kash stand danach über dem gepinnten Styles und teilte diesem mit, dass er ein Niemand sei, und die Angst vor dem Verlieren ihn auffressen werde, denn er könne mit Kid Kash niemals mithalten. Als Kash ging nahm Styles die Herausforderung an, aber unter seinen Regeln, das heißt es wird ein
      Leitermatch nächste Woche geben! Kash grinste auf der Rampe über diese Ankündigung.

      „Wildcat“ Chris Harris wurde Backstage zu seiner knappen Niederlage gegen Jarrett interviewt. Double J habe Glück gehabt, doch er hätte sich nicht an den Seilen einrollen lassen dürfen, es sei sein Fehler, doch er werde gestärkt aus der Niederlage hervorgehen. Der Reporter lobte ihn, woraufhin Harris erwiderte, dass es egal sei wie gut seine Leistung war, das nächste mal werde er nicht versagen, er sei neu hier, doch werde die WCW verteidigen. DDP kam ins Bild, der in Harris einiges sah, es sei ihm eine Ehre nächste Woche erneut mit ihm zu teamen.

      Nathan Jones gegen Buff Bagwell kam nicht zu stande, da Siaki und Bagwell ihn einfach gemeinsam attackierten und abfertigten. Sean O`Haire und der Moderator machten den Save, wonach Jones Siaki einen Powerslam verpasste und mit australischer Fahne feierte.

      - RHINO bes. Chris Raaber ohne größere Probleme mit dem GORE
      *Danach erklärte RHINO, dass er die Nase voll davon habe unten gehalten zu werden. Er forderte
      Mike Awesome für sofort heraus. Der kam raus und nach einigen warnenden Worten kam es zu einem Brawl. Dies endete nach etwas hin und her im Powerslam von Awesome, der zur Freude der Fans einen Tisch im Ring aufbaute und zur Awesomebomb hindurch ansetzte, doch Riggs & Dreamer (C) attackierten Awesome in letzter Sekunde. Nach kurzer Zeit konnte er sich wehren und beide mit seiner beeindruckenden Kraft niederschlagen, doch lief schnurstracks in einen Samoan Drop von RHINO durch den aufgebauten Tisch, der danach über dem ausgeknockten Publikumsliebling triumphierte.

      - Countdown to Halloween Havoc STREETFIGHT:
      Vampiro bes. ? = Bam Bam Bigelow nach einem Moonsault von der Rampe durch einen Tisch
      *Vampiro schnappte sich danach das Micro und fragte, ob dies alles sei was Jarrett bringen könne. Double J rede gerne und spiele gerne seine Backstagespielchen, verbündete sich mit der Hardcore Invasion aus purer Angst und rede ihn klein, doch die Wahrheit ist beide standen sich bereits im Ring gegenüber und jedes mal habe er die Angst in seinen Augen gesehen. Er verhinderte über Monate sein Rematch, doch nun sei die Zeit gekommen. Und wenn Jarrett nachts nicht schlafen kann wegen diesem Match, dann habe er jetzt eine schlechte Nachricht für ihn: Der Kampf wird ein Three Stages of Hell Match werden!
      „Hahaha, hey Champ … you can run, but you can`t hide!”
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      DIe kommenden PPVs im Überblick:

      PPV 6 –  Halloween Havoc (14.10.2001)
      PPV 7 –  MAYHEM (18.11.2001)
      PPV 8 –  Starrcade (16.12.2001) - Das Wrestlemania der WCW
      PPV 9 -  GENESIS  (27.01.2002)
      PPV 10 - Superbrawl (24.02.2002)
      PPV 11 - Unceonsored  (24.03.2002)
      PPV 12 - Spring Stampede (14.04.2002) - aus London, England

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      Vorweg: Wirst du jetzt in Zukunft auch Shockwave präsentieren?

      Zum Tagesgeschäft: NITRO 25 ist ja mal umfangreicher als alles andere, das ich von dir kenne :D Wo ich am Anfang Siaki lese: Wäre Australien nicht eigentlich eine gute Bühne, um den Samoaner etwas aus dem Schatten des Handlangerdaseins treten zu lassen? Nathan Jones ist ne richtig dicke Nummer und dürfte viele Pops generiert haben. 

      Stasiak überzeugt weiter. Vermisse allerdings Stacy Keibler etwas ;) Auch Brown darf locker flocking gewinnen und die Fehde mit Stasiak weiter anheizen. Auf jeden Fall eine coole Paarung. Selbiges trifft auf Chavo gg. Styles zu. 

      Das Segment mit Jarrett hat mir gut gefallen, vor allem das Ende lässt eine große Frage offen: Was ging da eigentlich vor sich? Mikro aus, flackerndes Licht... klingt ja fast... dämonisch. :D Vampiro?

      Schade, dass anschließend das große Match um Bagwell, Siaki und Jones platzt. Meiner Meinung nach hättest du da mehr rausholen können, wenn nicht sogar müssen. Für mich hast du da eine gute Geschichte verschenkt. Zumindest hätte Jones noch irgendwie irgendwo eingreifen müssen, vielleicht sogar, als Rhino attackiert wurde.

      Sehr gutes Ende! Vampiro nochmal gut in Szene gesetzt und die Stipulation tut ihren Rest dazu.
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      Shockwave ist eine B-Show. Eine gehobene (was DDP und Mike Awesome in der Debutshow direkt mal klar machen sollen), aber eine B-Show, in der eine Stunde lang halt fast nur Matches passieren, so dass es keinen eigenen Report gibt.

      Mit Stasiak-Brown, Styles-Chavo und Awesome-RHINO bin ich tatsächlich mal überaus zufrieden mit der "möglichen" PPV-Card unterhalb vom Main Event. Wobei Australien ja erstmal noch ein Titel-Re-Leitermatch zwischen Styles (C) und Kash geschenkt bekommt. Insgesamt läuft aber vieles auch erst auf Starrcade zu, wo neue Stars geboren werden sollen.

      Ich denke nicht, dass die Geschichte um Nathan Jones (limitierter Wrestler, aber wunderbarer Local Hero) zu Ende ist, immerhin dauert die Australien-Tour noch 2 Shows ;)

      Piper bekam bewusst keinen "Heldenabgang", sondern puttet die wichtigsten Heels im Roster over, immerhin unterschreibt er nun einen WWE-Vertrag.

      Der KroniK Killer hat aufsehenerregend KroniK zerschlagen (ja, super-beliebtes Team, aber sie hatten halt bereits jedes erdenkliche Match, während bei dem aktuell noch kleinen Roster ein Singles-Heel und ein Singles-Face Gold wert sind), seinen ex-Partner besiegt und ist seither ein ungeschlagenes Monster. Damit steht er unter den Heels hinter Jarrett ganz weit oben. Das Vampiro ihn pinnte ist für mich etwas wert, da das extrem lange niemand mehr geschafft hat (das hier deine Prognose sehr richtig war hatte ich ja angedeutet).
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      Okay, du hast mich überzeugt meine Kritik an dem geplatzten Match mit zwischen Nathan Jones und Bagwell wieder etwas zurück zu nehmen ;) Seinen großen Show-Kampf wird er also noch bekommen.

      Bei Piper geht das dann natürlich klar. Wenn er sich zur WWE absetzt, dann ohne Glanz und Gloria.

      Zuletzt noch etwas zum KroniK Killer: Ich muss mich wohl noch etwas an den Alleingang gewöhnen. KroniK war einfach ein duftes Team, da sehe ich generell Splits nicht so gerne. Des Killers starker Push rechtfertigt dann aber durchaus den finalen Kampf gegen Vampiro, da hast du recht.
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to Halloween Havoc (ohne Horrorclowns) im Känguruland

      NITRO 26 - from Australia

      *Shockwave 2: The Crushers (Robbie Brookside & Chris Raaber) bes.
      The Yang Dragons (Jimmy Yang & Kaz Hayeshi) – in dieser Woche wurde endlich Shockwave Folge 1 ausgestrahlt mit den drei in der Vorwoche aufgezeichneten Matches, Shockwave 2 läuft demensprechend nächste Woche



      NITRO-Vorschau:
      - Tag Team Titel Match – Everybody banned from ringside – Titel wechselt auch bei DQ/Countout:
      Tommy Dreamer & Scotty Riggs (C) vs.
      The Road Warriors (Hawk & Animal),
      - CW Titel LEITERMATCH: AJ Styles (C) vs. Kid Kash

      - Tag Team Showdown in Australia: "Australian`s Own” Nathan Jones & Sean O`Haire vs.
      Buff Bagwell & Sonny Siaki



      - DDP & „Wildcat“ Chris Harris squashten The Yang Dragons (Jimmy Yang & Kaz Hayeshi)
      *Page schnappte sich danach das Micro und erzählte, dass er verdammt lange dabei sei und viele Leute habe kommen und gehen sehen, doch Harris habe es einfach und er sehe einen zukünftigen Champion vor sich!

      - Non-Titel-Match:
      Jeff Jarrett (C) vs. The Road Dogg endete nach zwei Minuten im No Contest
      *Nach einem Ref-Bump wollte Double J seine Gitarre einsetzen, doch das Licht ging aus und
      Vampiro stand da und schlug Jarrett in die Flucht. RHINO versuchte eine Überraschungsattacke, doch bekam einfach von Vampiro die Gitarre übergezogen!

      The Road Warriors kamen raus, um den Main Event zu hypen, denn sie seien das größte Tag Team aller Zeiten, die wahren Champions und würden zwei Kindern heute erklären wie sich „Hardcore“ wirklich anfühle. Riggs & Dreamer (C) unterbrachen und machten sich lustig, wonach die Road Warriors das Match sofort forderten, doch die Champions machten auf halbem Wege nur lachend kehrt, wonach Hawk verkündete, dass die Tracht Prügel des Jahrtausends nur aufgeschoben sei.

      - Monty Brown bes. Glenn Gilberti, obwohl
      Shawn Stasiak (C) zuvor, während einer Ref-Ablenkung durch seine Managerin, Brown seinen Finisher verpasste.
      *Anschließend verkündete Brown, dass das Office ihm ein US Titel Match beim Halloween Havoc zugesagt habe, und er höre nur noch tick-tack-tick-tack, denn die Zeit von Stasiak`s Siegesserie sei schon sehr bald vorbei, denn der US Titel gehöre ihm. Stasiak versuchte erst danach eine Überraschungsattacke, doch wurde rausgeworfen, wonach er verschwand.

      Mike Awesome sprach in einem Sitdown-Interview darüber wie RHINO einst gegen ihn Backstage Politic machte und ihn letzte Woche verletzte. Doch nun sei die Zeit gekommen ein für alle Mal zu klären wer der bessere Mann ist, und genau das werde beim Halloween Havoc passieren!

      - Tag Team Showdown in Australia:
      “Australian`s Own” Nathan Jones & Sean O`Haire bes.
      Buff Bagwell & Sonny Siaki, als Jones Siaki eine Powerbomb verpasste

      Jeff Jarrett (C) begab sich mit Bigelow & RHINO auf die Suche nach Vampiro …

      - Hardcore Match:
      The KroniK Killer bes. Crowbar via Piledriver
      *Crowbar hatte ihn zuvor mit einem Stuhl leicht verletzt, weshalb Clarke danach weiter wild auf ihn einschlug und auch den protestierenden Ref rauswarf, um sich mit wilden Stuhlschlägen zu rächen.
      Sean O`Haire rannte raus, wich einem Chairshot aus und brawlte mit dem KroniK Killer, was in einem DDT auf den Stuhl von O`Haire am früheren Bryan Clarke endete.

      Jarrett (C), Bigelow & RHINO suchten Backstage immer noch sauer nach Vampiro, wobei Double J plötzlich die entscheidende Idee hatte …

      - CW Titel LEITERMATCH:
      AJ Styles (C) bes. Kid Kash nach spektakulärer Highrisk-Action durch das Abhängen des Titelgürtels
      *Als Styles danach jubelnd auf der Leiter stand rannten
      Chavo Guerrero & Psychosis raus, um die Leiter hart umzuwerfen und Styles dann noch auf die Leiter zu suplexen gefolgt von einem Wurf gegen eine zweite Leiter. Chavo sagte danach AJ schulde ihm ein Titelmatch, und wenn er den Titel nicht hergeben wolle werde er ihm halt das Rückgrat brechen um an das Titelgold zu kommen. Sie bauten die Leiter auf Stühlen auf zu einer Powerbomb, doch Air Paris machte den Save, weshalb er durch die Leiter (!) geworfen wurde, wonach Ärzte den Ring stürmten und die Mexikaner zufrieden verschwanden.

      Nach der Werbung verriet eine BREAKING NEWS-Grafik, dass die WCW
      einen neuen Commissioner unter Vertrag genommen hat! Dieser wird in zwei Wochen bei NITRO der Welt präsentiert, so die Kommentatoren weiter!

      Jarrett (C), RHINO & Bigelow stürmten den Heizungskeller, doch anstatt Vampiro wartete dort nur eine Puppe. Sie rannten panisch wieder hoch, doch hinter dem zuerst hoch laufenden Champion fiel die Tür zu und er blieb oben alleine stehen, wonach Vampiro aus dem Nichts auf ihn flog. Nach kurzem Brawl spuckte Vampiro ihm noch einen Nebel in die Augen, wonach Double J halbblind panisch in seinem Wagen flüchtete und beim wegfahren zwei andere Fahrzeuge rammte.

      - Tag Team Titel Match – Everybody banned from ringside – Titel wechselt auch bei DQ/Countout:
      Tommy Dreamer & Scotty Riggs (C) bes.
      The Road Warriors (Hawk & Animal), als Riggs Hawk einrollen konnte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()