Year 1: 2001 endet mit Jarrett vs. Awesome

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Year 1: 2001 endet mit Jarrett vs. Awesome

      Am 26. März 2001 kam es nach über fünfeinhalb Jahren zur letzten Ausgabe von WCW Monday Nitro. Damals sprang ein am Aufkauf von "World Championship Wrestling" interessierter Investor kurz vorher ab und die WWE "schluckte" den einst größten Konkurrenten daraufhin zum "Schnäppchenpreis". Es entstand für Jahre eine Monopolstellung, welche das Business für immer verändern sollte.

      Doch was wäre gewesen wenn die WCW tatsächlich von einem anderen Investor als WWE gekauft und somit weitergeführt worden wäre?! Ich beleuchte dieses Szenario, und führe World Championship Wrestling – die ehemals größte Wrestling-Promotion der Welt - weiter!

      Einige Fakten zum WCW-Revival:

      - Wie lange lief das längste Diary hier? Dieses könnte es toppen! Denn der Fokus liegt auf dem Langzeitdurchdenken dieses Szenarios und ich habe in den letzten Jahren bereits 7 Show-Jahre vorbereitet, die ich nun erstmals veröffentliche!

      - Dies ist ein langdauerndes, aber schnell lesbares Diary, das heißt die Shows sind in Kurzform beschrieben und somit schnell und einfach lesbar, wofür ich aber auch in schnellem Rhythmus veröffentlichen werde, um irgendwann das heutige Datum zu erreichen.

      - Die Priorität liegt auf dem Realismus des Projektes, d.h. z.B. dass alle Wrestler, die damals bei "AOL/Time Warner" unter Vertrag waren ihren Vertrag auch aussitzen (z.B. Hogan, Sting oder Nash) bzw. sich von WWE kaufen ließen (z.B. Booker T). Außerdem ist der Investor finanziell nicht mit der WWE vergleichbar, muss also die Gehaltskosten - mit welchen sich die WCW am Ende selbst zerstörte - in den Griff zu bekommen. Daher startet ein relativ dünn besetztes Roster, das natürlich ausgebaut und mit interessanten Neuzugängen (z.B. im ersten Jahr Monty Brown oder in einigen Jahren Kurt Angle) verstärkt wird.

      - Realitätsgemäß hat TNN nach der Niederlage im "Monday Night War" den Montag-Sendeplatz anders vergeben. Jedoch bleibt der Sendeplatz von Thunder am Mittwoch erhalten und wird mit der Flagschiffshow NITRO (vormals WCW Monday Nitro) aufgewertet mit dem Ziel den bisherigen 2.0-Ratingsschnitt auszubauen.

      Das Roster zum Start:

      FACES:

      Diamond Dallas Page
      Vampiro
      Sean O`Haire
      Monty Brown (neu - Debut demnächst)
      Bryan Adams von KroniK
      Brian Clarke von KroniK
      Road Warrior Animal
      The Road Dogg (neu)
      Shane Helms
      Psychosis
      AJ Styles
      Air Paris
      Jimmy Yang von den Yung Dragons (mit Leia Miow)
      Kaz Hayeshi von den Yung Dragons (mit Leia Miow)
      Crowbar
      Chris Raaber (neu)
      Robbie Brookside (neu)

      HEELS:

      Jeff Jarrett
      Hardcore Invasion: Bam Bam Bigelow, RHINO, Kid Kash & Tommy Dreamer
      Buff Bagwell
      Mark Jindrak
      Shawn Stasiak
      Viscera (neu)
      Glenn Gilberti (aka Disco Inferno)
      Mike Awesome
      Lance Storm
      Fit Finlay (neu)
      Chavo Guerrero
      Elix Skipper
      Kid Romeo

      CHAMPIONS ZUM START:

      World Heavyweight Champion: Vampiro
      World Tag Team Champions: vakant
      United States Champion: vakant
      World Cruiserweight Champion: Shane Helms
      World Cruiserweight Tag Team Champions: Elix Skipper & Kid Romeo

      PPV-KALENDER:

      PPV 1 - SLAMBOREE (20.05.2001)
      PPV 2 - The Great American Bash (17.06.2001)
      PPV 3 - Bash at the Beach (15.07.2001)
      PPV 4 - Shotgun (11.08.2001)
      PPV 5 - FALL BRAWL (09.09.2001)
      PPV 6 - Halloween Havoc (14.10.2001)
      PPV 7 - MAYHEM (18.11.2001)
      PPV 8 - Starrcade (16.12.2001) - Das Wrestlemania der WCW!
      PPV 9 - GENESIS (27.01.2002)
      PPV 10 - Superbrawl (24.02.2002)
      PPV 11 - Uncensored (24.03.2002)
      PPV 12 - Springstampede (14.04.2002) - first PPV ever in the UK!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016

      - Das eigentliche "letzte Monday Nitro" am 26.03.2001 wurde komplett verändert. Es wurden Shows für zwei Wochen aufgezeichnet. In der Live-Sendung gab es lediglich ein großes Turnier, um den World Heavyweight Titel zu sehen mit den folgenden Ergebnissen:

      *Scott Steiner (C) bes. Booker T
      *Vampiro bes. Buff Bagwell
      *Sting bes. Ric Flair
      *Jeff Jarrett bes. Dustin Rhodes
      *Turnierfinale - Fatal Four Way Elimination Match: Vampiro bes. Sting, Scott Steiner (C) und Jeff Jarrett, nachdem er zuletzt Sting nach Nail in the Croffin eliminierte. Sting streckte dann den Arm von Vampiro respektvoll in die Höhe.

      In der für die Folgewoche aufgezeichneten Show, die letztmals am Montag-Sendeplatz ausgestrahlt wurde, kam es zu den übrigen Originalmatches der Ausgabe, wobei Elix Skipper & Kid Romeo (C) jedoch ihre Cruiserweight Tag Team Titel verteidigen konnten. 10 Tage später folgte dann die erste Ausgabe der neuen Mittwoch-Ära für NITRO!

      - Die Tag Team und der United States Titel wurden auf Grund der Abgänge der Champions stillschweigend vakantiert.

      - Nach 6 NITRO-Ausgaben kommt es zum ersten PPV der Neuzeit: SLAMBOREE 2001. Eine Tour nach England wird schnellstmöglich umgesetzt, um richtig volle Hallen im TV präsentieren zu können.

      - The Road Dogg wurde verpflichtet, um zum Start eine echte Überraschung und einen großen Pop zu generieren. Viscera soll als unbesiegbarer Heel die Liga aufmischen. Mit Monty Brown konnte man sich die Dienste eines großen Talentes sichern, das zeitnah debütieren wird. Chris Raaber, Robbie Brookside und Fit Finlay wurden auch mit Blickpunkt auf die wichtigen internationalen Märte verpflichtet, auf die man nun noch mehr setzen wird.

      - Nach der letzten Sendung wurde die Entlassung von Bam Bam Bigelow in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Mit RHINO, Kid Kash & Tommy Dreamer wurden drei gefragte Free Agents verpflichtet, um eine überraschende Knallerstoryline zum Start zu präsentieren. Alle vier werden das Stable "Hardcore Invasion" gründen, die eine ECW-ähnliche Invasion auf die WCW direkt zur ersten Show andeuten werden.
    • RE: WCW 2001 - 2016

      Die neue WCW startete mit einem Doppeltaping in seiner Heimat Atlanta, Georgia:

      NITRO 1 (11.04.2001)


      Beworbene Card:
      *Der erste Auftritt von Vampiro (C) nach seinem sensationellen Titelgewinn
      *World Heavyweight Titel 20 Man Battle Royal: Die schwierigste Titelverteidigung aller Zeiten
      *World Titel No. 1 Contenders Fatal Four Way Match: DDP vs. Shane Helms vs. Mark Jindrak vs. Fit Finlay
      *CW Tag Team Titel Match: Elix Skipper & Kid Romeo (C) vs. AJ Styles & Air Paris



      Nach einem emotionalen Rückblick auf den überraschenden Titelgewinn von Vampiro, der heute Nacht gleich gegen 19 Gegner in einer großen Battle Royal beweisen muss, dass er das Gold auch wirklich verdient, und einem wirklich großen Feuerwerk startete die erste NITRO-Ausgabe der neuen Zeit direkt mit schneller Cruiserweight Action …

      - CW Tag Team Titel Match:
      Elix Skipper & Kid Romeo (C) bes. AJ Styles & Air Paris nach atemberaubend schneller Action mit dem Overdrive von Skipper gegen Paris

      Backstage kam der mehrfache World Heavyweight Champion DDP
      sichtlich gut gelaunt in der Halle an, der heute einen Fatal Four Way Dance bestreiten wird, um einen neuen No. 1 Contender zu krönen.

      Buff Bagwell sprach im Backstage-Interview darüber, dass er seit 10 Jahren in dieser Company ist, Titel gewinnt und Geschichte schreibt. Doch nun sei endlich die Zeit gekommen, in der ihn niemand und absolut niemand mehr in Reihe zwei halte, denn sein Platz sei an der Spitze und er werde der Welt heute beweisen, dass Vampiro nur ein Glückschampion war, doch er dazu bestimmt ist der größte Superstar aller Zeiten zu werden!

      - KroniK (Brian Adams & Bryan Clarke) bes. Mike Awesome & Lance Storm
      *Obwohl Awesome ein großes Match ablieferte wurde er am Ende nach den High Times gepinnt, weshalb Storm ihn danach wütend für die Niederlage verantwortlich machte. Die Diskussion endete in einer Ohrfeige für Awesome, der von seinem Partner alleine im Ring stehen gelassen wurde.

      Sean O`Haire sprach im Backstage-Interview darum, dass er schon als kleiner Junge davon träumte eines Tages das ganz große Belt zu halten. Heute Abend sei daher die Chance seines Lebens, es zählen keine Freundschaften und Befindlichkeiten, er werde heute da rausgehen und eine historische Nacht für das Wrestling zu seiner Nacht machen-

      - World Titel No. 1 Contenders Fatal Four Way Match:
      DDP vs. Shane Helms vs. Mark Jindrak vs. Fit Finlay endete im No Contest
      *Das Match war actionreich mit vielen Nearfalls und Brawls quer durch die Halle. Am Ende waren alle vier Männer angeschlagen am Boden, als plötzlich durch das Publikum mit „Hardcore Invasion“-Shirts Bam Bam Bigelow, RHINO, Kid Kash & Tommy Dreamer den Ring stürmten! DDP versuchte es mit allen aufzunehmen, doch wurde nach kurzer Zeit übermannt. Helms, Jindrak und Finlay konnten sich gar nicht erst wehren. Jeder Hardcore Invasion Eingrifer konnte seinen Finisher gegen einen Gegner zeigen, wonach die 4 Neuzugänge selbstbewusst im Ring über den zerstörten WCW-Stars standen.

      Backstage sah man niemand geringeren als Viscera (!) in der Halle ankommen, der heute Nacht sein WCW-Debut feiert und auf Grund seiner puren Masse als einer der Favoriten in der World Title Battle Royal gilt!

      Jeff Jarrett machte sich im Backstage-Interview darüber lustig, dass ein Niemand wie Vampiro ohne jede Berechtigung mit einer glücklichen Nacht den wichtigsten Belt in diesem Business gewann. Dabei wisse jeder, dass dieses Gold sein Gold sei. Er sei seit Jahren an der Spitze dieser Company und dies sei sein Recht, ein Recht, dass er sich heute nehmen werde. Er versprach Vampiro eigenhändig zu eliminieren und dann die neue Ära im Wrestling eigenhändig anzuführen.

      - „The Superstar“ Shawn Stasiak zerstörte Robbie Brookside in einem Squashmatch

      Vampiro (C) wurde in einer dunklen Promo mit seinem Belt gezeigt. Dieser sei seine Bestimmung und heute Nacht sei es die Bestimmung von 19 anderen Superstars zu scheitern, denn man müsse ihn schon töten um ihm seinen Traum wieder zu nehmen, und genau deshalb werde diese Nacht für alle anderen ein Albtraum, denn niemand werde ihn aufhalten!

      - World Titel 20 Man Battle Royal:
      Vampiro (C) bes. Jeff Jarrett, Sean O`Haire, Buff Bagwell, Animal, Road Dogg (Debut!), Psychosis, Glenn Gilberti, Bryan Adams, Brian Clarke, Mike Awesome, Lance Storm, Elix Skipper, Kid Romeo, AJ Styles, Air Paris, Sonny Siaki, Crowbar, Chris Raaber (Debut!) und Viscera (Debut!)
      *Das überraschende Debut des Road Doggs erzielte einen großen Pop.
      *Final Four: Vampiro, Sean O`Haire, Jeff Jarrett und Buff Bagwell, wobei O`Haire Bagwell eliminierte, während Jarrett von Vampiro überrascht und ebenfalls rausgeworfen wurde. Vampiro und O`Haire brawlten am Ende auf dem Ringrand, wobei ersterer mit einem Superkick seine Titelverteidigung sicherte!
      *Double J zog danach hinterrücks Vampiro seine Gitarre über den Hinterkopf und prügelte ihn daraufhin mit den Resten der Gitarre blutig. Nach einem Stroke kniete der Heel dann über dem ausgeknockten Champion, während die Show off-air ging.

      -----


      NITRO 2 (18.04.2001)


      Beworbene Card:
      *DDP hat eine wichtige Botschaft an die Hardcore Invasion
      *Es wird extrem in einem No DQ Three Way Dance: Mark Jindrak vs. AJ Styles vs. Glenn Gilberti
      *Wie geht es weiter zwischen Vampiro (C) und Jeff Jarrett?
      *Der mehrfache Tag Team Champion Animal und der mehrfache Tag Team Champion The Road Dogg schließen sich erstmals zusammen und treffen auf Mike Awesome & Lance Storm
      *Cruiserweight Titel No. 1 Contenders Match: Psychosis vs. Crowbar

      DDP sprach Backstage darüber, dass die letzte Woche historisch für die WCW war und er kurz vor einem historischen Sieg stand, als vier Kackvögel ohne jede Berechtigung rausstürmten und ihn feige attackierten. Viele Leute im Backstagebereich zeigten sich beeindruckt, einige Sprachen von einer Übernahme der WCW. Doch er sei seit Jahren hier und habe schon alles erlebt. Diese Invasion sei vielleicht brutaler als alles zuvor, doch er werde niemals aufgeben und kämpfen. Er versprach es noch heute Nacht mit der Hardcore Invasion aufzunehmen!

      - CW Titel No. 1 Contenders Match:
      Psychosis vs. Crowbar endete nach großartiger Action in einem Double Pin nach Superplex
      *CW Champion
      Shane Helms (C)
      war Gast-Kommentator

      DDP wies die Sicherheitskräfte an der Halle an die Hardcore Invasion nicht aufzuhalten, wenn sie in die Halle wollen, sondern sie einfach zum Parkplatz zu schicken, wo erwarten werde, bereit um zu kämpfen …

      Jeff Jarrett hielt im Ring eine Promo darüber, dass Vampiro ein Niemand sei, jemand der aus einem Trailerpark komme während er ein 2nd Generation Wrestler und Millionär sei, der dieses Glück nicht auf sich sitzen lassen werde. Vampiro kam raus, starrte ihn an, schmiss jedoch plötzlich sein Micro weg und prügelte unnachgiebig auf Jarrett ein. Sicherheitsleute gingen dazwischen. Danach wurde in einer Grafik ein 6 Man Tag Team Elimination Main Event angekündigt, in dem sich beide Männer erstmals gegenüber stehen werden!

      - KroniK zerstörten Fit Finlay & Robbie Brookside mit den High Times gegen Finlay

      Glenn Gilberti verkündete in einer Backstage-Promo, dass die Zeit von Tanzen und Spaß vorbei sei, die Leute sollten das „Disco Inferno“-Gimmick ein für alle mal vergessen und sich seinen echten Namen merken, denn von nun an sei seine Zeit gekommen, und deshalb werde er nun da raus gehen und zwei Jungspunten zeigen wer hier das Sagen habe.

      - No DQ Three Way Dance:
      Mark Jindrak bes. AJ Styles und Glenn Gilberti nach DVD durch einen Tisch gegen Disco


      DDP wartete auf dem Parkplatz und hatte ein Stahlrohr in der Hand, um die vier Invasoren später zu empfangen …

      - First Time Evert wo Tag Team Specialists team up:
      Animal & The Road Dogg bes. Mike Awesome & Lance Storm nach einem Chokeslam von Animal gegen Storm, der zuvor mit seinem eigenen Partner kollidiert war, der zur Freude der Fans zu wild mit den Gegnern aufgeräumt hatte
      *Storm ohrfeigte Awesome nach der Niederlage gegen die beiden Tag Team Spezialisten erneut und schrie ihn an. Awesome wurde zwar erneut von den Fans bejubelt, doch wehrte sich wieder nicht gegen seinen Partner.


      „The Superstar“ Shawn Stasiak kam in den Ring, um zu verkünden, dass die Leute von Vampiro, DDP oder O`Haire als mögliches zukünftiges Gesicht der Company sprechen. Doch Fakt sei, dass er unaufhaltbar und der größte Star in diesem Geschäft sei. Es folgte eine Open Challenge, die ein ganz spezieller Gegner beantwortete …

      - „The Superstar“ Shawn Stasiak zerstörte The Demon

      DDP wartete auf dem Parkplatz, als Tommy Dreamer auftauchte. Doch der war nur die Ablenkung, denn er wurde von allen Seiten von der Hardcore Invasion attackiert. Die vier (Bam Bam Bigelow, RHINO, Kid Kash & Tommy Dreamer) verprügelten den tapfer kämpfenden Page, was in einer Powerbomb von RHINO durch eine Windschutzscheibe endete, wonach die Heels sich lachend abklatschten.

      - Six Man Elimination Match:
      Vampiro (C), Sean O`Haire & Shane Helms bes. Jeff Jarrett, Buff Bagwell & Viscera
      *Elinierungen: Viscera pinnte Helms
      *Jarrett pinnte O`Haire
      *Vampiro, der nun ganz alleine kämpfen musste, rollte überraschend Bagwell ein
      *DQ gegen Jarrett & Viscera, nachdem Jarrett auf Grund der starken Gegenwehr von Vampiro, einfach mit seiner Gitarre zuschlug
      *Es folgte erneut ein böser Beatdown, wobei Jarrett und Viscera dem DQ-Sieger Vampiro mehrere Finisher verpassten. Am Ende der Show feierte Jeff Jarrett mit dem World Heavyweight Titel!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016

      NITRO 3


      Beworbene Card:
      *Wir bekommen neue Champions: World Tag Team Titel 8 Team Gauntlet Match
      *10 Years in the making: Jeff Jarrett vs. The Road Dogg
      *Diamond Dallas Page live in Action!
      *Sean O`Haire tritt an gegen das Monster Viscera



      Zu Beginn gab es einen Rückblick auf den emotionalen Titelgewinn aus dem Nichts von Vampiro über Sting vor wenigen Wochen, womit sich der Kanadier zum Gesicht des WCW-Neustarts am Mittwochabend machte und dort gleich in einer großen Schlacht seinen Titel in einer Battle Royal gegen 19 Herausforderer verteidigen konnte. Doch der drittplatzierte der Battle Royal, Jeff Jarrett, machte dem Jubel sofort einen Strich durch die Rechnung mit einem Gitarrenschlag aus dem Hintergrund. In der letzten Woche beschimpfte Double J den Champion in arroganter Art auf das übelste, wonach Security einen Brawl unterbrach. In einem Six Man Tag Team Elimination Match konnte man selbst zu dritt Vampiro nicht aufhalten, weshalb Jarrett wieder die Gitarre einsetzte und am Ende abermals Prügel für den Face folgten, der das Champion-sein aktuell gar nicht genießen kann. Es folgte zum dritten mal der neue NITRO-Trailer, wonach es ein Feuerwerk gab gefolgt von der Musik des Champions …

      Vampiro (C)
      kam zum Ring und sprach darüber, dass Double J recht hatte, denn er hatte eine wirklich harte Kindheit während Jarrett immer privilegiert war. Doch er tat alles für seinen Traum und machte diesen wahr. Und wenn Jarrett ihm diesen wegnehmen wolle, dann nur aus seinen kalten, toten Händen. Und er werde niemals vor einem Kampf zurück schrecken, denn es zähle nicht wie oft man am Boden ist, sondern wie oft man wieder aufsteht. Mike Awesome unterbrach, denn er habe allen Respekt der Welt vor Vampiro, doch er habe dies als offener Herausforderung verstanden und könne sich keinen besseren Start für NITRO als dieses Match vorstellen. Vampiro stimmte einem Titelmatch zu und Awesome lief in Richtung Ring, doch die Musik von Lance Storm ertönte. Der erklärte, dass Awesome in den letzten Wochen immer wieder Mist gebaut habe. Da er der Leader in diesem Team sei übernehme er daher selbstverständlich dieses Titelmatch. Awesome wehrte sich nicht dagegen, dass Storm an ihm vorbei in den Ring ging …

      - World Titel Match:
      Vampiro (C) bes. Lance Storm (mit Mike Awesome) nach Nail in the Croffin
      *Mike Awesome griff nicht in das Match ein, wofür Storm ihn danach sehr böse ansah, doch der durchaus beliebte Awesome zeigte keinerlei Reaktion.


      The Road Dogg hypte in einem Backstage-Interview sein heutiges Match gegen Jeff Jarrett, der ihm von Tag 1 seiner Karriere an sein Leben zur Hölle machte, ihn demütigte und ihm sagte er werde es niemals schaffen. Doch er habe es geschafft und heute Nacht sei die Gelegenheit auf die er seit 10 Jahren wartete, denn er werde Jarrett dies alles heimzahlen!

      Die Kommentatoren Mike Tenay & Don West hypten, dass es ab heute Nacht endlich wieder World Tag Team Champions geben wird. 8 großartige Tag Teams treffen heute im Main Event in einem großen Gauntlet Match um das Gold aufeinander.

      - Viscera bes. Sean O`Haire per Chokebomb
      *Viscera zeigte sich erneut als unaufhaltbares Monster, doch O`Haire als eines der größten Talente der Promotion, kämpfte sich stark zurück, doch seine Seantonbomb landete im Nichts, wonach das 225 Kilo-Monster kurzen Prozess machte.


      Ein Clip zeigte die prestigeträchtige Geschichte des WCW United States Titels mit Titelträgern wie Harley Race, Ric Flair, Dusty Rhodes, Roddy Piper, Lex Luger, Sting oder Bret Hart auf. Die Bedeutung des Goldes wurde gehypt, wonach der Clip versprach es sei Zeit für einen neuen Champion in einer neuen Ära: In der nächsten Woche startet ein großes 8 Mann Turnier um den US Titel mit dem großen Finale bei SLAMBOREE!

      Animal & The Road Dogg bereitet sich Backstage auf das heutige Tag Team Titelmatch vor. Buff Bagwell & Sonny Siaki beobachteten dies an einem Monitor und unterhielten sich arrogant darüber wie lächerlich es sei von den zwei Has-Beens es überhaupt zu versuchen, denn am Ende des Tages seien sie ganz einfach eine unglaubliche Kombination von Talent, Erfahrung und Inteligenz, deshalb sei dies heute ihre Nacht.

      - Jeff Jarrett bes. The Road Dogg (mit Animal) via Stroke
      *Double J forderte nach dem Match, dass Vampiro nach seiner großen Klappe nun Taten sprechen lassen solle und forderte ihn zu einem Titelmatch in einer Woche heraus. Das Licht ging aus und als es wieder an war stand
      Vampiro hinter ihm und zeigte den Nail in the Croffin. Vampiro kniete sich triumpfierend über den Chosen One, um das Gold verrückt blickend in die Luft zu strecken.

      „The Superstar“ Shawn Stasiak hielt eine Backstage Promo darüber, dass er der größte Star in diesem Business sei und ihn niemand auf seinem Weg nach ganz oben aufhalten könne.

      KroniK hypten im Backstage-Interview, dass hypten im Backstage-Interview, dass sie sich heute endlich holen werden, was ihnen zu steht. Zusammen könne sie niemand aufhalten, und genau darum sei es 4:20 und am Ende des Abends werden sie jeden aus dem Weg geräumt haben und die World Tag Team Champions sein!

      An anderer Stelle meckerte Lance Storm seinen Partner Mike Awesome an, dass dieser in den letzten Wochen viel zu egoistisch war. Ihn interessierten diese idiotischen Fans da draußen mehr als sein Partner, und genau deshalb verloren sie. Er warnte Awesome besser heute Nacht nicht wieder zu versagen, denn er sei viel zu gut um kein Gold um seine Hüften zu tragen. Awesome ließ sich dies alles gefallen.

      - DDP bes. Chavo Guerrero in einer Minute per Diamond Cutter
      *DDP hatte auf das Match anscheinend keine große Lust, sondern beendete es schnell, um zu erklärten, dass ihm das Match egal war, er wolle die Hardcore Invasion hier und jetzt. Er holte sich diverse Waffen in den Ring, als
      Bam Bam Bigelow, RHINO, Kid Kash & Tommy Dreamer aus allen Seiten des Publikums zum Ring kamen. Damit wehrte der einsame WCW-Verteidiger die vier ECW-Stars vorübergehend ab, doch schlussendlich wurde er von allen Seiten übermannt und landete nach wilden Schlägen von allen Seiten mit einem GORE in einem Tisch. Wenigstens einer traute sich zu helfen: Shane Helms (C) versuchte den Save, doch war gegen die brutale Übermacht ohne Chance. Er landete dann ebenfalls in einem Tisch, als Bigelow eine Powerbomb zeigte. Die Hardcore Invasion triumpfierte erneut deutlich, wonach Bigelow sich ein Micro schnappte und erklärte, dass es die schlechteste Entscheidung des WCW-Office aller Zeiten war ihn zu entlassen, denn er werde nirgendwo hingehen und seine Jungs auch nicht. Sie sind gemeinsam brutaler und stärker als das gesamte WCW-Roster, und deshalb würden sie jede Show so oft unterbrechen wie sie wollen und den Goldjungen DDP immer wieder zerstören. Die Company habe keine andere Wahl als sie zu verpflichten, damit sie die WCW von innen übernehmen können. Denn sie sind hier und sie gehen nirgendwo hin!

      Eine Grafik verkündete, dass es in der nächsten Woche zum langerwarteten Titel Match zwischen World Heavyweight Champion Vampiro und Jeff Jarrett kommen wird!

      - World Tag Team Titel Gauntlet Match (Titel sind vakant):
      AJ Styles & Air Paris b. Elix Skipper & Kid Romeo (4 Minuten), wonach ein kurzer Beatdown der Heels gegen Styles & Paris folgte
      KroniK b. AJ Styles & Air Paris entsprechend leicht (1 Min.)
      KroniK b. The Harris Twins (1 Min.) ohne Probleme
      KroniK b. Fit Finlay & Robbie Brookside (3 Min.)
      Viscera & Mark Jindrak b. KroniK (4 Min.)
      Animal & The Road Dogg b. Viscera & Mark Jindrak (6 Min.)
      Mike Awesome & Lance Storm b. Animal & The Road Dogg (3) – das Match war ein einziger Awesome-Triumpf, der beide Gegner beeindruckend alleine abfertigte
      Buff Bagwell & Sonny Siaki b. Mike Awesome & Lance Storm (5) nach Buff-Blockbuster gegen Storm – TITELWECHSEL!
      *Wieder gab es eine Ohrfeige von Storm an Awesome, denn dieser habe ihn viel zu spät eingewechselt und wieder einmal egoistisch gehandelt. Unter gigantischem Jubel ließ Awesome Storm jedoch nicht wieder einfach so gehen, sondern zog ihn heran in eine heftige Lariat! Der unglaublich starke Mike Awesome fertigte seinen Tag Team Partner daraufhin unter großem Jubel ab gekrönt einer Running Awesomebomb, wonach Awesome gefeiert wurde als NITRO off-air ging.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016

      NITRO 4

      Beworbene Card:
      *World Heavyweight Titel Match: Vampiro (C) vs. Jeff Jarrett
      *DDP fordert die Hardcore Invasion heraus!
      *Cruiserweight Tag Team Titel 4 Way Match: Elix Skipper & Kid Romeo (C) vs. AJ Styles & Air Paris vs. The Yang Dragons vs. Chavo Guerrero & Psychosis
      *Das große Turnier um den United States Titel startet heute Nacht!


      Die Show startete mit einem Rückblick auf die „Hardcore Invasion“, die DDP 3 Wochen in Folge brutal verprügelte. Danach ging der Blick darauf wie Vampiro`s Titeltriumpf von Jeff Jarrett zerstört wurde. In der letzten Woche gelang ihm endlich eine Revanche, wonach ein Titelmatch beider Männer verkündet wurde. Und dieses erleben wir heute Nacht!

      DDP kam durch das Publikum zum Ring, um in einer Promo die Hardcore Invasion als die größte Bedrohung in der WCW-Geschichte zu hypen. Diese Männer würden vor gar nichts zurückschrecken und er musste in den letzten 3 Wochen mehr einstecken als in 10 Jahren zuvor. Doch dies sei ihm egal, er werde niemals aufgeben und dies sei sein Haus, das er verteidigen werde. Er forderte ein Mitglied der Gruppierung nach Wahl zu einem One-on-One-Match heute Nacht heraus, wobei er einen WCW-Vertrag auf`s Spiel setzte, wenn derjenige es schaffe ihn zu besiegen. Wenn nicht solle derjenige für immer verschwinden. Er sei gespannt, ob sich die Jungs auch Mann-gegen-Mann ohne Übermacht und Spielchen ihm stellen werden.

      - US Titel Turnier VF:
      Bryan Clarke bes. Glenn Gilberti mit dem Pumphandleslam


      Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) feierten Backstage ihren Tag Team Titelgewinn.

      Jeff Jarrett erklärte im Backstage-Interview, dass in letzter Zeit einiges in diesem Business schief ging. Trailerpark-Trash hielt den wertvollsten Titel und spucke damit auf das Andenken wirklich großer Stars. Stars wie er es einer ist. Heute werde er die Sache in Ordnung bringen und der Welt zeigen, dass Vampiro nur glück hatte, doch unter dem Strich werde die Welt heute wissen, dass Jeff Jarrett die Nummer eins in diesem Business ist!

      - CW Tag Team Titel 4 Way Match:
      Elix Skipper & Kid Romeo (C) bes. AJ Styles & Air Paris; The Yang Dragons (mit Leia Miow) und Chavo Guerrero & Psychosis nach großem, schnellen Chaos, das in einem Overdrive von Skipper gegen Jimmy Yang endete


      - WCW-Contract für Kid Kash on the line:
      DDP bes. Kid Kash (mit Bigelow, RHINO & Dreamer) durch DQ, da die Hardcore Invasionals es schlecht aussah einfach eingriff und brutal auf Page einprügelte.
      Animal & The Road Dogg machten den Save und zeigten damit endlich Flagge für die WCW gegen diese brutale Invasion.

      - „The Superstar“ Shawn Stasiak squaschte Lash LeRoux

      - US Titel Turnier VF:
      Viscera bes. Bryan Adams nach einem Powerslam


      Lance Storm kam zum Ring und hielt eine Promo darüber wie undankbar Mike Awesome sei, der ihm alles verdanke. Doch er sei der bessere Mann und daher froh diesen Klotz am Bein los zu sein. Plötzlich stürmte Mike Awesome raus und prügelte den chancenlosen Storm um den Ring, was in einer Awesomebomb durch das Kommentatorenpult endete. Die Halle feierte daraufhin Awesome.

      Ein ausführlicher Hype-Clip stimmte auf das nun folgende große World Titelmatch zwischen Vampiro (C) und Jeff Jarrett ein …

      - World Titel Match:
      Vampiro (C) bes. Jeff Jarrett durch DQ nach einem Beltshot, nachdem zuvor in einem großen Match beide Männer aus dem Finisher des anderen auskicken konnten
      *Jarrett hatte danach noch nicht genug, sondern verletzte den Champion nach dem Match, in dem er seinen Arm in einem Stuhl einklemmte und vom Toprope einen Elbowdrop auf diesen flog. Jarrett grinste, während Sanitäter sich um den augenscheinlich verletzten Champion kümmern mussten!


      *Am Folgetag erschien auf WCW.com ein Clip, in dem Vampiro mit Gipsarm sagte, dass er nicht geschwächt sei, sondern die Aktion von Jarrett habe ihn nur wütend gemacht und er werde noch stärker zurückkommen, um das Krebsgeschwür Jarrett aus der neuen WCW zu entfernen. Doch sie hätten genug gespielt, darum forderte er ein Steelcage Match bei SLAMBOREE um das Gold, denn dann müsste der Heel ganz alleine seinen Mann stehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016

      Bisherige Card für den ersten Pay Per View der neuen WCW: SLAMBOREE (noch 2 NITRO-Ausgaben):

      - World Titel Steelcage Match:
      Vampiro (C) vs. Jeff Jarrett

      - United States Titel Tournement Finale:
      ??? (Sieger aus Viscera vs. Bryan Clarke) vs. ??? (Sieger aus Sean O`Haire vs. Fit Finlay oder Mark Jindrak vs. AJ Styles)

      - Tag Team Titel Match:
      Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) vs. ???

      Und nächste Woche bei NITRO:

      * CW Titel 6 Man Ladder Mayhem Match: Shane Helms (C) vs. Crowbar vs. Psychosis vs. Air Paris vs. Elix Skipper vs. Chavo Guerrero
      *Rematch zur Vorwoche um einen WCW-Vertrag, dieses mal unter Hardcore Regeln, jedoch wird die Hardcore Invasion vom Ring verbannt sein: DDP vs. Kid Kash
      *Jeff Jarrett & Viscera vs. KroniK
      *Das US Titel Turnier geht weiter: Sean O`Haire vs. Fit Finlay sowie Mark Jindrak vs. AJ Styles
    • RE: WCW 2001 - 2016

      NITRO 5

      *Ab sofort gibt es wieder eine einstündige WCW-Show, die aus Rückblicken sowie einem Exklusivmatch besteht, das vor NITRO in der Halle aufgezeichnet wird. Bei WCW International kam es zu diesem Match: Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) bes. Robbie Brookside & Fit Finlay in einem Non-Titel-Match.

      Beworbene Card für NITRO:
      * CW Titel 6 Man Ladder Mayhem Match: Shane Helms (C) vs. Crowbar vs. Psychosis vs. Air Paris vs. Elix Skipper vs. Chavo Guerrero
      *Rematch zur Vorwoche um einen WCW-Vertrag, dieses mal unter Hardcore Regeln, jedoch wird die Hardcore Invasion vom Ring verbannt sein: DDP vs. Kid Kash
      *Jeff Jarrett & Viscera vs. KroniK
      *Das US Titel Turnier geht weiter: Sean O`Haire vs. Fit Finlay sowie Mark Jindrak vs. AJ Styles



      Die Show begann mit einer Leiter im Ring, auf der World Cruiserweight Champion Shane Helms (C) sitzt. Der nannte die heutige Nacht historisch, denn er und all die talentierten Cruiserweight Wrestler riskirieren Woche für Woche für Woche alles, um die Fans von den Sitzen zu reißen. Oft wurde er als Match of the Night aufgezeichnet, doch heute erhalte er die Chance seines Lebens, denn heute Nacht übernehmen die Cruiserweights den Main Event von WCW NITRO! Er versprach, dass das Leitermatch die gefährlichste Matchart in diesem Sport sei, doch niemand einen Millimeter zurückweichen werde für dieses Gold. Doch er werde einfach alles riskieren, um weiterhin seinen Traum zu leben und der Champion der stärksten Cruiserweight Division aller Zeiten bleiben!

      - Mike Awesome bes. Glenn Gilberti nach beeindruckender Leistung via Awesomebomb
      *
      Lance Storm stürmte nach dem 3-Count sofort den Ring und griff seinen ehemaligen Partner, doch der konterte und so kassierte Storm wieder Prügel und schlussendlich erneut eine Powerbomb durch das Kommentatorenpult.

      - Animal & The Road Dogg bes. The Yang Dragons (mit Leia Miow) nach kurzem Match per Double Chokeslam von Animal gegen Yang & Kaz
      *Danach verkündete der Road Dogg, dass sie extrem schlechte Nachrichten hätten … extrem schlechte Nachrichten für Buff Bagwell & Sonny Siaki (C). Denn das Office gab ihnen, dem 7-fachen WCW und NWA World Tag Team sowie dem 5-fachen WWE Tag Team Champion, einen Titelshot für SLAMBOREE. Und Bagwell habe zwar eine große Klappe und Siaki möge zwar frisch und neu sein, doch in 2 Wochen gäbe es für die beiden nur Arschtritte. Andi f your not down with that we`ve got two words for ya … SUCK IT!


      DDP hypte im Backstage-Interview wie gefährlich die Hardcore Invasion sein. Doch wie hart sie ihn immer und immer wieder verprügelt, er werde wieder aufstehen und für seine Heimat, die WCW, einstehen. Heute gegen einen verrückten wie Kid Kash ohne Regeln zu kämpfen werde eine unfassbar harte Schlacht und er riskiere viel, doch manchmal müsse man halt viel riskieren, um zu gewinnen. Und genau das werde er heute Nacht tun.

      - US Titel Turnier VF:
      Sean O`Haire bes. Fit Finlay mit dem TKO


      Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) machten sich im Backstage-Interview über Animal und den Road Dogg lustig, vor allem über die Frage welcher Spruch nun dümmer sei, „What a rush“ oder „Suck It“. Fakt sei ihre Zeit sei vorbei und diese Kombunation sei einfach nicht heiß. Bagwell betonte, dass er 7 mal Tag Team Champion mit 5 verschiedenen Partnern war, was immer bleibt ist Buff The Stuff und das Gold. Er habe den hottest Free Agent an seine Seite geholt, um Tag Team History zu schreiben, und dabei werden die beiden Clowns nicht mal ein Stolperstein auf ihrem Weg sein!

      - Jeff Jarrett & Viscera bes. KroniK nach Stroke gegen Bryan Adams
      *Es folgte eine sehr bösartige und beleidigende Promo von Jarrett gegen den verletzt ausfallenden Vampiro (C)


      Eine Grafik verkündete, dass bei SLAMBOREE der neue WCW-Commissioner präsentiert wird!

      - US Titel Turnier VF:
      Mark Jindrak bes. AJ Styles mit dem Mark of Excellence, nachdem der Newcomer bei einem Springboard 450 Splash auf den Knien des Heels gelandet war


      - WCW Contract on the line – Hardcore Match, Hardcore Invasion banned:
      DDP bes. Kid Kash, nachdem ein Moonsault von Kash durch einen Tisch ins leere ging, gefolgt vom Diamond Cutter
      *Danach stoppte DDP mit einem Stuhl die nach dem Gong direkt herausstürmende
      Hardcore Invasion noch bevor sie in den Ring steigen konnten. DDP forderte den Invasionsanführer Bam Bam Bigelow zu einem Match bei SLAMBOREE heraus, denn sie haben eine lange Geschichte zusammen, doch nun sei es an der Zeit dies ein für alle mal zu beenden. Er werde sogar allen Verträge besorgen, wenn Bigelow ihn ganz einfach 1, 2, 3 pinnen könne, doch verliert Bigelow, so wird die Hardcore Invasion endlich aufhören mit diesem Mist und für immer aus dieser Company verschwinden. Die Heels vor dem Ring schienen sehr einverstanden.

      - CW Titel 6 Man Ladder Mayhem Match:
      Shane Helms (C) bes. Crowbar, Psychosis, Air Paris, Elix Skipper und Chavo Guerrero nach einem äußerst spektakulärem Match mit zahlreichen extremen Bumps. Am Ende brawlten Helms und Crowbar auf der Leiter und nahmen beide den Belt quasi zeitgleich ab und zogen an ihm, bis Crowbar nach harten Schlägen von der Leiter bumpte, während Helms das Gold siegreich in die Höhe strecken konnte.
      *Noch in der Nacht sah man auf WCW.com wie sich Crowbar beschwerte, dass er den Titel in seiner Hand hatte und damit genau so viel Champion wie Helms sei, weshalb er ein Entscheidungsleitermatch beim PPV forderte, welches nur einen Tag später offiziell angesetzt wurde!


      Und nächste Woche ...

      *Vampiro vs. ??? (Gegner nach Wahl von Jeff Jarrett)
      *Jeff Jarrett vs. ??? (Gegner nach Wahl von Vampiro)
      *US Titel Turnier Halbfinale: Sean O`Haire vs. Mark Jindrak
      *US Titel Turnier Halbfinale: Bryan Clarke vs. Viscera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016

      NITRO 6 – Finale Show vor SLAMBOREE

      *WCW International: Chris Raaber bes. Robbie Brookside, Chavo Guerrero und Glenn Gilberti in einem Four Way Dance

      Beworbene Card:
      *Vampiro vs. ??? (Gegner nach Wahl von Jeff Jarrett)
      *Jeff Jarrett vs. ??? (Gegner nach Wahl von Vampiro)
      *DDP hat eine Botschaft an die Hardcore Invasion
      *US Titel Turnier Halbfinale: Sean O`Haire vs. Mark Jindrak
      *US Titel Turnier Halbfinale: Bryan Clarke vs. Viscera


      Die Kommentatoren Mike Tenay & Don West hypten, - nach Vorspann und Feuerwerk - dass Jeff Jarrett und Vampiro sich heute gegenseitig einen Gegner auswählen dürfen, wobei absolut jeder Wrestler, ob unter WCW-Vertrag oder nicht erlaubt sei. Sie fragten sich ob beide Männer es wirklich bis zu ihrem großen Titelmatch bei SLAMBOREE schaffen werden und ob Vampiro wirklich wieder 100 % fit sei.

      - Jeff Jarrett bes. ? = VADER durch Countout, da er sich nach einem Dropkick gegen das Knie in letzter Sekunde wieder in den Ring rollte

      DDP, Animal & The Road Dogg kamen zum Ring, wo Page die beiden dafür lobte, dass sie die Eier hatten und etwas taten was er nie von irgendwem verlangte, nämlich sich letzte Woche mit vier absolut irren Schlägern anlegten, um ihm zu helfen. Sie hätten deshalb seinen Respekt und er noch mehr Motivation Bam Bam Bigelow am Sonntag zu besiegen, um die Hardcore Invasion für immer aufzuhalten. Die beiden entgegneten, dass die WCW nun ihre Heimat sei und dies damit auch ihr Kampf. DDP hatte eine Idee, denn er wolle nicht bis Sonntag warten und forderte die vier auf heute rauszukommen und sich ihm zu stellen. Animal ergänzte sie wären liebend gerne an der Seite von Page, woraufhin der ankündigte, dass er am Sonntag die Hardcore Invasion sicher nicht mit WCW-Verträgen versorgen werde, deshalb würde er den Fans gerne etwas einmaliges bieten: Die vier könnten heute Nacht ihr erstes und letztes NITRO-Match haben in einem 3-on-4 Handicap Match gegen die drei Männer hier im Ring … wenn sie sich trauen!

      - US Titel Turnier HF:
      Sean O`Haire bes. Mark Jindrak mit dem TKO


      Eine Grafik verkündete, dass bei SLAMBOREE der neue WCW-Commissioner präsentiert wird!

      - Non-Titel-Match:
      Psychosis bes. Shane Helms (C) via Role-Up mit Hilfe der Seile
      *Daraufhin wurde das PPV-Leitermatch zwischen Helms und seinem No. 1 Contender sowie Gast-Kommentator
      Crowbar zu einem Three Way geändert.

      - US Titel Turnier HF:
      Viscera bes. Bryan Clarke per Samoan Drop und Second Rope Big Splash


      - „The Superstar“ Shawn Stasiak bes. einen Jobber ohne Probleme, um seine Siegesserie weiter auszubauen

      - Champion vs. Champions - Handicap Match:
      Vampiro (C) bes. ? = Elix Skipper & Kid Romeo (C)
      *Danach befragte ihn der Interviewer im Ring dazu was für brutale Dinge ihm Jeff Jarrett in den letzten Wochen alle antat, woraufhin der nur entgegnete die Zeit der Worte sei vorbei, er werde Taten sprechen lassen. Er ging direkt aus dem Ring in
      Jeff Jarrett`s Kabine durch und prügelte dort wild auf seinen total überraschten PPV-Gegnern ein, bis Sicherheitskräfte dazwischen gingen und Double J vor ihm flüchen konnte.

      - 3-on-4 No DQ Tag Team War:
      Hardcore Invasion (Bam Bam Bigelow, Tommy Dreamer, Kid Kash & RHINO) bes. DDP, Animal & The Road Dogg nach GORE von RHINO gegen den Road Dogg
      *Zum Ende der Show attackierten alle vier Heels DDP, was zu den Greeting`s from Asbury Park von Bigelow führte, wonach die Hardcore Invasion so kurz vor dem Pay Per View triumphierten.

      ---

      Finale Card für SLAMBOREE 2001

      - World Titel Steelcage Match:
      Vampiro (C) vs. Jeff Jarrett

      - No DQ Match – WCW-Verträge für alle Mitglieder der Hardcore Invasion auf dem Spiel:
      DDP vs. Bam Bam Bigelow

      - US Titel Tournement Finale:
      Sean O`Haire vs. Viscera


      - Tag Team Titel Match:
      Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) vs. Animal & The Road Dogg

      - CW Titel Three Way Ladder Mayhem Match:
      Shane Helms (C) vs. Crowbar vs. Psychosis

      - Mike Awesome vs. Lance Storm

      - CW Tag Team Titel Match:
      Kid Romeo & Elix Skipper (C) vs. AJ Styles & Air Paris

      + Der neue Commissioner der WCW wird endlich präsentiert!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: SLAMBOREE steht an!

      Newsflash:

      - Nachdem auf Grund der Kurzfristigkeit der Showansetzungen die ersten beiden NITRO-Ausgaben in "Doppeltapings" (eine Show Live und eine Aufzeichnung für die Folgewoche) nacheinander weg abhielt wird nun wieder regulär getapt. Um Kosten in der aktuell schwierigen Phase einzusparen wird man jeweils eine Live-Ausgabe senden (Mittwoch) und dann am Folgetag (Donnerstag) die NITRO-Ausgabe der Folgewoche aufzeichnen. Möglichst bald will man die folgenden Freitage, Samstage und Sonntage wieder regelmäßig Houseshows veranstalten, während die jeweilige "Zwischenwoche" bis auf weiteres komplett eventfrei bleibt. Junge Wrestler ohne eine tragende Rolle in den Shows sollen dann für ausgewählte Indypendenden Bookings freigestellt werden.

      - Die angestrebte schnelle UK-Tour konnte ebenfalls umgesetzt werden: Ab 19.06.2001 tourt man für gleich 4 NITRO-Tapings durch das UK. Auf den Tourpostern stehen Vampiro, Jeff Jarrett, DDP, Animal und The Road Dogg im Mittelpunkt.

      - Mittlerweile sind auch alle Pay Per View bis Jahresende offiziell bestätigt worden. Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

      The Great American Bash (17.06.2001)
      Bash at the Beach (15.07.2001)
      Shotgun (11.08.2001)
      Fall Brawl (09.09.01)
      Halloween Havoc (14.10.01)
      MAYHEM (18.11.2001)
      Starrcade (16.12.2001)


      - Man arbeitet nach der sehr kurzfristigen Übernahme nun an der "Auffrischung" des Rosters. Die erste große Verpflichtung soll der
      neue Commissioner sein, der am Sonntag präsentiert wird. Auch das Debut von Monty Brown soll zeitnah stattfinden und mit einem ersten Push für den Neuling verbunden sein. Ebenfalls stehen Verhandlungen mit einer bekannten ehemaligen WWF Diva (für eine Non-Wrestling-Rolle) kurz vor dem Abschluss! Mögliche weitere Kandidaten sind im Zusammenhang mit der anstehenden UK-Tour die beiden aufstrebenden britischen Cruiserweights Jody Fleisch & Jonny Storm, sowie der ehemalige WWF Superstar Curt Henning.

      - Mike Awesome steht laut Gerüchten vor einem sehr großen Push.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: SLAMBOREE steht an!

      PPV 1 – SLAMBOREE (20.05.2001)




      - US Titel Tournement Finale:

      Sean O`Haire vs. Viscera
      Das 225 Kilo Monster war in der WCW noch unbesiegt und bislang kaum einmal überhaupt zu Boden gefällt, was auch O`Haire vor drei Wochen noch selbst auf die harte Tour erfahren musste, sich jedoch mit viel Herz und Kampfgeist - über Siege gegen Finlay und Jindrak - in dieses Turnierfinale vorkämpfte. Entsprechend wild legte er los, doch Viscera gab sich unbeeindruckt und letztendlich musste O`Haire einen Großteil des Kampfes über ordentlich einstecken. Doch er kämpfte sich immer wieder zurück, bis Viscera nach drei wunderschönen Dropkicks endlich zu Boden fiel! Der Heel gab sich davon aber noch längst nicht geschlagen, sondern konterte wenig später eiskalt mit einem Belly-to-Belly. Nun lief er selbst an, jedoch in einen Spinkick für zwei. Nach einigem hin und her gelang O`Haire mit aller Kraft ein hoher Spinebuster gefolgt von der Seantonbomb für drei!
      Sieger: Sean O`Haire – TITELWECHSEL!

      „The Superstar“ Shawn Stasiak hypte sich auch heute wieder als die Zukunft dieses Business und stellte erneut eine Open Challenge, wobei ihm das Lachen kurz aus dem Gesicht verschwand, als ausgerechnet die Musik von KroniK ertönte …

      - Open Challenge:
      „The Superstar“ Shawn Stasiak vs. Bryan Adams

      Nach einer langsamen Abtastphase hatte Adams genug und prügelte aus dem Nichts wild auf Stasiak ein, der nach draußen flüchtete. Daher prügelte der Face ihn um den Ring und versuchte zurück im Ring die 10 Punches in der Ecke, doch hier konterte The Superstar, in dem er das KroniK-Mitglied von unten hochstemmte und dann facefirst auf den Turnbuckle fallen ließ. Er ging in der Folgezeit eine Weile auf das Bein des Gegners gezielt los, doch letztendlich drehte der einen Figure Four Leglock erfolgreich um. Stasiak steckte nun ein, doch als er in die Seile geschickt wurde konterte er mit einem DDT aus dem Nichts und holte sich einen Nearfall. Weniger später folgte sein Deathvalleydriver zum nächsten Sieg für „The Superstar“.
      Sieger: Shawn Stasiak

      Der neuer WCW-Commissioner wurde angekündigt und zur Freude der Fans ertönte eine altbekannte Musik, gespielt mit einem Dudelsack: Rowdy Roddy Piper kam unter großem Jubel heraus! Der neue Verantwortliche verkündete, dass die neue Ära hier sei und er die verdammt besten Shows, die es gibt bieten werde, die Fans hätten darauf sein Wort. Jeder aktuelle Champion bewies sich in den letzten Wochen in einer unmenschlichen Challenge, und auch heute werde er sich ganz genau ansehen was passiert, denn unter ihm hätten nur die besten der besten Platz, denn es kommt nur auf eine Sache an: Die Fans!

      - CW Tag Team Titel Match:
      Kid Romeo & Elix Skipper (C) vs. AJ Styles & Air Paris

      Beide Teams mit schnellen Wechseln in einem schnellen Match. Nach einem Toprope-Belly-to-Belly von Paris gegen Romeo rollte der sich raus, was der Face zu einem Suicide Dive nutzen wollte, doch rannte dabei nur in einem Kniestoß zwischen den Seilen des illegal eingreifenden Skipper. Der diskutierte dann mit dem Ref, doch Styles flog durch den Ring gegen ihn, so dass Skipper auf den eigenen Partner nach draußen flog. Styles holte den Suicide Dive nach, doch Paris hatte noch eine bessere Idee und sprang direkt im Anschluss eine Shootingstarpress vom Toprope raus auf alle drei. Im Ring folgte Chaos aller vier in spektakulärer Art und Weise. Styles gelang letztendlich der Springboard 450 auf Skipper, doch Romeo machte den Save. Romeo mit dem Last Kiss, doch in das Cover sprang Paris einen Toprope Splash zur Rettung. Er ließ eine Running Powerbomb folgen und ging auf das Seil. Doch Skipper stand mittlerweile wieder, weshalb er Romeo übersprang, um auf Skipper zu landen, der jedoch in der Luft per Superkick überraschte! Es folgte sofort der Overdrive und damit die Titelverteidigung in einem großartigen Cruiserweight Match!
      Sieger: Kid Romeo & Elix Skipper

      - Mike Awesome vs. Lance Storm

      Storm attackierte seinen ehemaligen Tag Team Partner, der ihn in den letzten Wochen immer wieder abgefertigt spektakulär hatte, schon vor dem Gong hart. Nach starker Anfangsphase von Storm war Awesome jedoch aus dem Nichts mit einem Overhead Belly-to-Belly zur Stelle. Storm flog nur so durch die Gegend, doch dann entschied sich Awesome selbst zu fliegen mit einem Toprope Splash, wobei der Heel jedoch die Beine anzog. Awesome landete hart und danach im Canadien Maple Leaf, konnte sich jedoch nach einigem Kampf ins Seil retten. Er wurde illegal in den Seilen bearbeitet, doch befreite sich. Storm überraschte daraufhin mit einem Sleeperhold, doch der machte den Awesome One nur wütend und er powerte sich hoch zu einem Comeback, in dem er all seine Kraft zeigte. Storm entkam einmal der Awesomebomb, um einen Superkick für zwei zu zeigen, doch kurz darauf wurde er per Superplex vom Toprope geholt. Awesome drehte so richtig auf gekrönt von der Running Awesomebomb zu diesem beeindruckenden Sieg vom neuen Publikumsliebling.
      Sieger: Mike Awesome

      - CW Titel 3 Way Ladder Mayhem Match:
      Shane Helms (C) vs. Crowbar vs. Psychosis

      Der Mexikaner schlug zu Beginn beiden Männern eine Allianz vor, die ihn dafür mit einem doppelten Punch ausknockten, um wunderbar schnelle Action miteinander zu zeigen. Psychosis revanchierte sich jedoch einige Zeit später, in dem er unbemerkt mit einer Leiter den Ring besiegt und damit beide zeitgleich zu Boden schlug. Es folgte jede Menge Action mit und auf der Leiter. Nachdem sich Helms und Psychosis vor den Ring geprügelt hatten nutzte Crowbar dies zu einem Dive über die Seile auf beide Männer. Er baute dann einen Tisch auf und powerbombte den Mexikaner vom Ringrand hindurch. Im Ring wollte er den Champion auf eine Leiter powerbomben, doch der warf ihn über sich selbst auf das harte Metall. Fast hätte er das Gold erreicht, doch Crowbar warf ihn dann doch mit einer Powerbomb von der Leiter hinunter. Wenig später brawlten Helms und Crowbar beide erneut ganz oben auf der Leiter, doch Psychosis kehrte zurück und wollte die Situation über eine zweite Leiter ausnutzen. Alle drei schlugen sich ganz oben, wobei der Champ runter fiel. Er schnappte sich jedoch unbeirrt eine schon im Ring benutzte Leiter, um mit dieser beide Gegner von oben hart herunter zu holen. Dann stürmte er die Leiter hoch, um sich sein Gold zurückzuholen und den Titel zu verteidigen!
      Sieger: Shane Helms

      - Tag Team Titel Match:
      Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) vs. Animal & The Road Dogg

      Der Road Dogg präsentierte wie immer schon auf dem Weg zum Ring seine üblichen Einheizer-Sprüchen, während Animal den ernsten Part verkörperte. Bagwell & Siaki wirkten dagegen einfach nur überheblich. Dies rächte sich, denn die Faces hatten den besseren Start in das Match, auch dank toller Teamarbeit. Da Bagwell, der sich nicht minder gut in Tag Team Matches auskennt wie seine Gegner, von draußen umbemerkt mit einem Slingshot eingriff, gelang es den Champions den Road Dogg zu isolieren. Der steckte vieles ein bis zum heißersehnten Hot Tag an Animal, der den Ring stürmte und gut mit den Gegnern aufräumte. Als Bagwell ihn jedoch von draußen am Bein festhielt nutzte Siaki dies zum Samoan Drop gefolgt von seinem Reverse-STO und dem 3-Count für die Heels.
      Sieger: Buff Bagwell & Sonny Siaki

      - No DQ Match – WCW-Verträge für alle Mitglieder der Hardcore Invasion auf dem Spiel:
      DDP vs. Bam Bam Bigelow

      Beide Männer starteten vorsichtig in das enorm wichtige Match, doch aus dem Nichts packte DDP einen Faustschlag aus und direkt den Diamond Cutter. Bigelow kickte aus und der Publikumsliebling reagierte hiervon unbeeindruckt, in dem er einen Haufen Gegenstände in den Ring warf, um den Hardcore Spezialist mit seinen eigenen Mitteln zu überraschen. Nach diversen Mülltonnenschlägen nahm Page ein Stoppschild für einen weiteren harten Schlag, wonach er es auf den Boden legte, doch The Beast blockte den folgenden Slam und Page landete selbst mit dem Rücken auf dem Schild. Der ehemalige People`s Champion musste in der Folgezeit einiges einstecken, doch schon in der Luft ausgehoben enkam er den Greeting`s from Asbury Park und kämpfte sich in der Folgezeit zurück ins Match. Er griff sich einen Kendostick, um damit mehrfach auf den Rücken des Gegners einzuschlagen, doch wurde dann per Sidesuplex überrascht. Das weitere Match war eine Materialschlacht. Dabei gelang dem ECW-Original ein Gorilla Press Slam durch drei gestapelte Stühle. Doch nachdem DDP dem Gegner dessen Backblech selbst mit der Faust ins Gesicht schlug, setzte er ihm eine Mülltonne über dem Kopf und schlug etliche male mit dem Kendostick lautstark dagegen. Einen Whipin durch einen Tisch konnte er jedoch erfolgreich umdrehen, so dass Page selbst hindurch krachte und dann einen Toprope Headbut einsteckte zum Nearfall. Wenig später sollte draußen eine Powerbomb auf den blanken Hallenbetonboden folgen, aber Page warf Bigelow erfolgreich über sich, so dass dieser extrem hart landete, jedoch zurück im Ring Page mit einem brutalen Stuhlschlag out of nowhere überraschte zum 2-Count. Er baute einen weiteren Tisch auf, legte den Face auf diesen und bestieg das Toprope, aber DDP stand wieder und warf ihn im hohen Bogen über sich vom obersten Seil durch den Tisch! DDP setzte das Hardcore Invasion-Mitglied auf einen Stuhl und sprang einen Toprope Crossbody gegen ihn, doch auch das reichte nicht zum Sieg. Er versuchte daraufhin einen Piledriver auf einen Stuhl, aber Bigelow blockte diesen zwei mal und schlug dann einen Lowblow. Page war von dieser hinterlisten, unsportlichen Aktion hart getroffen und wurde gepackt zu den Greeting`s from Asbury Park genau auf den Stuhl! 1, 2, 3 und das Unfassbare ist wirklich wahr geworden!
      Sieger: Bam Bam Bigelow
      *Bam Bam Bigelow feierte mit den daraufhin die Halle kommenden RHINO, Kid Kash und Tommy Dreamer die Tatsache, dass ihnen hiermit WCW-Verträge versprochen sind. Dreamer schnappte sich verrückt lachend das Micro. Von nun an sei das Virus im inneren angekommen und niemand könne sie mehr aufhalten dabei die alte Welt zu zerstören und dies zu ihrem persönlichen Spielplatz zu machen. „Danke, Mr. Page!“

      - World Titel Steelcage Match:
      Vampiro (C) vs. Jeff Jarrett

      Nach einem intensiven Staredown im Stahlkäfig lieferten sich der Überraschungschampion und sein arroganter einen harten Schlagabtausch, wobei keiner einen Milimeter zurückweichen wollte, bis Double J einen Augenstecher zeigte. Doch der Kanadier konterte gleich mal einen Whipin und teilte mehrere Clotheslines aus. Nach dem schönen Overhead Belly to Back Suplex ging er schon auf das Toprope zum Moonsault, doch Vampiro stieß den Referee ins Seil, so dass Vampiro hart auf dem Rope landete und dann kopfüber in der Ecke aufgehangen und eine gefühlte Ewigkeit mit harten Kicks bearbeitet wurde. Double J ließ dann den Baseballslide folgen und sicherte sich den ersten Nearfall des Matches. Nachdem er Vampiro hart im Seil gewirkt und Bearbeitet hatte ließ er sich feiern, doch beim Versuch des Swinging Neckbreakers konterte der Face und ließ selbst einen Neckbreaker folgen. Nach harten Kicks gab es einen brutal dumpfen Headbut, der fast die Titelverteidigung gebracht hätte. Der ehemalige Chosen One rettete sich dann mit einem Lowblow, worüber er zufrieden grinste und nach einer brutalen Lariat für zwei wütende Chokings auspackte. Als er nachlegen wollte schüttelte der Champion jedoch den Kopf und hämmerte Jarrett aus dem Nichts mehrfach hoch in den Stahlkäfig. Er war mit mehreren Shoulderblocks on fire gefolgt von drei Bodyslams und einen Toprope-Dropkick für zwei. Beim Verticel Suplex landete der Heel jedoch auf den Füßen und per Dropkick zum Rücken musste nun der Champ in den Stahl. Double J bearbeitete ihn hart, so dass sich eine Platzwunde an der Stirn vom Vampiro öffnete. Doch wieder war der frühere Titelträger zu siegessicher und so lief er aus dem Nichts in einen Nail in the Croffin hinein! Nearfall!

      Thunderfire Powerbomb, aber erneut kickte der Heel aus. Ansatz zum Reverse Piledriver, doch in der Luft drehte Jarrett den Move spektakulär und zog ihn selbst durch, was beinahe den Titelwechsel gebrach hätte. Nun entschied er sich den Käfig zu verlassen, doch auf den Seilen sprang Vampiro hinterher und nach einem Schlagabtausch oben landete dieses mal der Heel hart auf seinen Weichteilen, wonach der Kanadier in diese Position hinein einen Toprope Clothesline auspackte. Superkick und Clothesline für 2,9 und sofort aus dem Kickout hinaus ein Crossface, wobei Jarrett sich ins Seil rettete. Powerbombansatz, um Jarrett facefirst in die Käfigwand schickte, doch danach sprang er vom Toprope in einen Dropkick des Heels hinein! Jarrett ließ den Stroke folgen, aber auch das reichte nicht zum Sieg. Nun musste der immer stärker blutende Vampiro einiges einstecken, doch als Jarrett sich den Sieg durch Käfigflucht holen wolle sprang der Kanadier einfach auf und holte ihn von oben mit einem Belly to Back Suplex spektakulär runter. Dieses mal ging der folgende Toprope Moonsault ins Ziel, aber schon wieder kickte Jarrett aus! Jarrett konnte kurz durchatmen, doch als er langsam wieder hoch kam fing er sich brutale Kickkombinationen, was er jedoch mit einem Spinebuster aus dem Nichts beantwortete. Double J kam wieder auf die Beine, aber Vampiro stand bereits wieder und überraschte ihn per Spinning Lifting DDT. Er warf den ex-WWF Superstar mehrfach hart in den Käfig, doch beim vierten mal drehte der diese Situation und hatte direkt einen Neckbreaker parat. Beide kamen langsam wieder hoch, wobei der Vampir mit seinem Kopf sehr nahe am Stahl war, als Jarrett mit einem Running Kneestrike den Kopf brutal am Stahl traf. Nun grinste der Challenger und wollte den Käfig verlassen, doch der blutende Vampiro gab sich nicht auf und holte ihn doch noch ganz oben ein. Dies endete im sitzenden Schlagabtausch beider Superstars auf dem hohen Käfigrand. Sie brawlten sich quasi zurück auf die Innenseite des Käfigs, wo es gut für den Heel aussah, aber Vampiro schlug im wahrsten Sinne des Wortes zurück. Jarrett geriet ins Wanken und fiel nach einem harten Headbut zurück runter in den Ring, während Vampiro sich sofort über den Käfig schwang und erfolgreich runter kletterte!
      Sieger: Vampiro

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: SLAMBOREE steht an!

      Hey Vampiro,

      ich finde die Frequenz an geposteten Shows leider viel zu hoch. Ich wollte die Tage endlich mal reinlesen, aber da hast du schon wieder zwei neue Nitros und einen PPV rausgehauen. :D Vielleicht solltest du es etwas runterfahren. Du hast natürlich sehr viel Output und Stoff zum Posten wie du schreibst, aber so haben wir einfach mehr von, wenn du ein paar Tage bis eine Woche Pause zwischen den Nitro's hast. :)
    • RE: WCW 2001 - 2016: SLAMBOREE steht an!

      Danke für die allererste Rückmeldung.

      Auf Grund der sehr schnellen Lesbarkeit war der Gedanke, dass es nicht schlimm ist auch mal 2 oder 3 Shows am Stück in Ruhe nachzuvollziehen. Vieles wird auch zunehmend interessanter.

      Meine Fragen an die Community aktuell wären:
      - Auf wen würdet ihr in diesem dünnen Roster als Main Eventer setzen?
      - Welche Main Event Fehde seht ihr nach dem Abschluss der Vampiro vs. Jarrett Fehde als sinnvoll?
      - Welche Verpflichtungen würdet ihr im Jahr 2001 tätigen?
      - Würdet ihr weiterhin auf den Cruiserweight Tag Team Titel sichern oder diesen mit dem World Tag Team Titel zusammenführen?
    • RE: WCW 2001 - 2016: SLAMBOREE steht an!

      - Auf wen würdet ihr in diesem dünnen Roster als Main Eventer setzen?
      -> Mike Awesome. Genialer Wrestler und bei der WCW nicht gut eingesetzt. Ich hab ihn damals zwar geliebt, weil er unglaublich war, aber er hatte auch viele schädliche Comedy Gimmicks. Er ist groß, sau stark im Ring und am Mic akzeptabel.

      - Welche Main Event Fehde seht ihr nach dem Abschluss der Vampiro vs. Jarrett Fehde als sinnvoll?
      -> Auch wenn Awesome Heel ist, nutz ihn um als Main Eventer zu etablieren. Ach Heel vs. Heel kann da funktionieren.

      - Welche Verpflichtungen würdet ihr im Jahr 2001 tätigen?
      -> Schwer.. 2001 war ein Jahr, wo noch alles machbar war. Wie wäre es mit dem Comeback von Randy Savage?

      - Würdet ihr weiterhin auf den Cruiserweight Tag Team Titel sichern oder diesen mit dem World Tag Team Titel zusammenführen?
      -> Da bin ich ehrlich, der Cruiserweight Tag Team Titel war großer Mist. Ich verstand die WCW nicht, als sie diesen noch vor dem Ende aktivierte. Ich würde eine normale Tag Team Division aufbauen, mehr nicht. So kann dann jeder Champion werden. Sonst ist das einfach zuviel.
    • RE: WCW 2001 - 2016: SLAMBOREE steht an!

      NITRO 7

      *WCW International: Psychosis bes. AJ Styles

      Beworbene Card:
      *Der neue WCW-Commissioner Rowdy Roddy Piper hat eine große Ankündigung zu machen!
      *Vampiro (C) vs. Mark Jindrak


      Die Show startete mit einem Rückblick auf SLAMBOREE, wo Sean O`Haire das große US Titel Turnier gewann, in dem er den als unschlagbar geltenden Viscera besiegen konnte. DDP unterlag Bam Bam Bigelow in einem No DQ-Match, was die Tür für die Hardcore Invasion in der WCW öffnete, die gemeinsam im Ring triumpfierte. Und im Main Event konnte Vampiro seinen World Heavyweight Titel gegen Jeff Jarrett durch Escape aus dem Steelcage knapp verteidigen.

      Der neue WCW-Commissioner Rowdy Roddy Piper kam zu Beginn der Show zum Ring und hypte die neu angebrochene Ära. Er stellte dann klar, dass es vor einigen Wochen ein Fehler der Verantwortlichen war Bigelow zu feuern und er sich freue, dass dieser nun zurück im offiziellen Roster sei, was er als Friedensangebot sehen solle. Die anderen Hardcore Invastion Jungs hätten ihren Deal allerdings nicht mit ihm gemacht und daher nicht einfach ohne jede Leistung einen WCW-Vertrag sicher. Doch er respektiere sie als gute Wrestler trotz allem was sie getan haben, daher bekämen sie eine eigene Vertragschance von ihm. Bam Bam Bigelow unterbrach und versuchte Piper einzuschüchtern, der danach klarstellte, dass sie alle noch heute ihre Chance bekommen werden. Doch eine Invastion werde nicht so einfach erfolgreich sein, da hier nun der Hot Rod in Charge ist! Daher werde sie alle einzeln ihre Vertrags-Matches erhalten, aber nicht gegen irgendwen, sondern gegen die amtierenden WCW-Champions!

      - KroniK squaschten The Yung Dragons (mit Leia Miow) ohne nennenswerte Probleme

      Nach der Werbung wurden die genauen Matches verkündet, in denen sich die einzelnen Hardcore Invasion Mitglieder noch heute fester Teil der WCW werden können: Kid Kash vs. Cruiserweight Champion Shane Helms; Tommy Dreamer vs. US Champion Sean O`Haire; RHINO & Bam Bam Bigelow vs. die Tag Team Champions Bagwell & Siaki.

      Commissioner Rowdy Roddy Piper stellte Backstage gegenüber Cruiserweight Champion Shane Helms, US Champion Sean O`Haire und den Tag Team Champions Bagwell & Siaki klar, dass sie als Champions eine besondere Verantwortung haben, denn die Hardcore Invasion könne sehr gefährlich werden, wenn sie bald ungebremst bei der WCW agieren kann, darum erwarte er, dass Champion tun was Champions tun: Siegen.

      In der ersten Reihe sah man die stolze kleine Schwester von Vampiro, die heute Abend noch ihren Bruder in Action erleben wird!

      - WCW-Contract Match – Non-Titel-Match:
      Kid Kash bes. Shane Helms (C) nach unbemerktem Lowblow und Dirty Roleup

      Mike Awesome kam für sein Match gegen Viscera zum Ring, wobei ihn der leicht angeschlagene Lance Storm hinterrücks mit einem Kendostick angriff. Awesome konnte sich wehren, aber Viscera hämmerte ihn in dem Chaos hinterrücks auf den Betonboden!

      - „The Superstar“ Shawn Stasiak bes. Crowbar mit dem Deathvalleydriver, um weiterhin unbesiegt zu bleiben

      Sean O`Haire (C) äußerte sich im Backstage-Interview unglaublich stolz, dass all die harte Arbeit sich letzte Nacht auszahlte und er nun als United States Champion hier stehe. Tommy Dreamer nannte er unberechenbar und gefährlich, doch es sei ihm eine ungalubliche Ehre die WCW als amtierender Titelträger verteidigen zu können, deswegen werde er nun daraus treten und sich von der Gefahr der Hardcore Invasion nicht beeindrucken lassen, sondern ganz einfach das zu tun was er am besten kann: Ärsche treten!

      - WCW-Contract Match:
      Tommy Dreamer bes. Sean O`Haire (C) durch Countout und ist somit offiziell Teil der WCW


      Vampiro`s Schwester, die am Anfang der Show in Reihe 1 gezeigt wurde, saß als ihr Sohn seinen Entrence machte nicht mehr an ihrem Platz, was Vampiro in seinem Match leicht irritierte sollte …

      - Non-Titel Match:
      Vampiro (C) bes. Mark Jindrak per Nail in the Croffin
      *
      Jeff Jarrett tauchte auf der Leinwand auf, um Vampiro herzlich zu seinem PPV-Sieg zu gratulieren. Doch er war nicht alleine, sondern zeigte in seinem Wagen die gefesselte Schwester von Vampiro, weshalb der Champion direkt Backstage rannte, aber der Wagen fuhr ihm vor der Nase davon!

      Buff Bagwell & Sonny Siaki teilten Backstage mit, dass sie keine Lust hätten einen Kampf für die WCW zu führen, sondern lieber ihre Titelverteidigung feiern gingen. RHINO & Bigelow kamen unterdessen zum Ring und erklärten damit offensichtlich Kampflos zu gewinnen, so dass der alte Mann Piper nun rauskommen und ihnen ihre Verträge auf einem Silvertablett geben solle, doch plötzlich ertönte unter großem Jubel die Musik von KroniK und die beiden Faces kamen selbstbewusst zum Ring, wo es sogleich los ging …

      - WCW-Contract Match:
      RHINO & Bam Bam Bigelow bes. KroniK nach GORE gegen Clarke, womit das Manbeast sich ebenfalls seinen offiziellen WCW-Vertrag sicherte
      *Dreamer & Kash kamen danach jubelnd zum Ring, doch
      DDP tauchte auf der Rampe hinter ihnen auf und knockte sie eiskalt mit Eisenstangenschlägen aus, um (in das Publikum vor den beiden andere geflüchtet) die Hardcore Invasion „Willkommen“ in der WCW zu heißen.

      ---

      Und nächste Woche:

      *Alles kann passieren: Die Hardcore Invasion ist offiziell in der WCW angekommen!
      *Was ist mit Vampiro`s Schwester passiert?!
      *Three Way Match: Mike Awesome vs. Lance Storm vs. Viscera
      *Psychosis vs. Shawn Stasiak

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: SLAMBOREE steht an!

      NITRO 8

      *WCW International: Sean O`Haire bes. Chris Raaber

      Beworbene Card:
      *Alles kann passieren: Die Hardcore Invasion ist offiziell in der WCW angekommen!
      *Was ist mit Vampiro`s Schwester passiert?!
      *Three Way Match: Mike Awesome vs. Lance Storm vs. Viscera
      *Psychosis vs. Shawn Stasiak

      Die Hardcore Invasion kam erstmals als offizieller Teil der WCW vollzählig zum Ring und Tommy Dreamer hielt eine Promo darüber, dass sie in nur einer Nacht fast alle WCW-Champions aus dem Weg räumten und sie nun Teil der WCW seien, aber nicht um für sie zu arbeiten, sondern um sie von innen heraus zu übernehmen. Bigelow verkündete heute DDP`s Karriere zu beenden und Kid Kash machte klar, dass ihm sein CW Titel Match nun zu stehe, für das er alles und jeden zerstören werde. Shane Helms kam raus und gab ihm nach kurzem Wortduell sein Titelmatch für heute. Dreamer hypte RHINO als den größten Champion der Geschichte, um dann eine Open Challenge auszusprechen, falls sich jemand im WCW-Roster wirklich trauen sollte gegen das Manbeast anzutreten … zunächst kam niemand, doch als die Heels gerade gehen wollten ertönte die Musik von Fit Finlay, der sehr verbissen zum Ring schritt, um die Ehre der WCW zu verteidigen!

      - Open Challenge:
      RHINO (mit Tommy Dreamer, Bam Bam Bigelow & Kid Kash) bes. Fit Finlay via GORE


      Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) machten sich Backstage darüber lustig wie KroniK in der letzten Woche Prügel einsteckten, während sie lieber in einer Bar feierten statt zu wrestlen. Ein wütender Commissioner Roddy Piper kam hinzu und nannte sie eine Schande für die alterwürdigen World Tag Team Titel, daher müssten sie sie jetzt sofort verteidigen, und zwar gegen zwei der großartigsten Tag Team Wrestler aller Zeiten …

      Vampiro (C) traf Backstage stinkwütend ein, um seine letzte Woche entführte Schwester zu suchen und fragte einen Mitarbeiter, wo Jeff Jarrett sei, der ihm keine Antwort geben konnte. Er machte sich auf die Suche …

      - Tag Team Titel Match:
      Buff Bagwell & Sonny Siaki (C) bes. Animal & The Road Dogg nach DDT von Bagwell gegen den Road Dogg
      *
      Roddy Piper kam höhnisch gratulierend auf die Rampe, um ihnen ihre nächsten Gegner vorzustellen: KroniK stürmten raus und die Champions flüchteten feige.

      Vampiro (C) suchte Backstage weiter und befragte den vorbei kommenden Glenn Gilberti, der sich jedoch nur lustig machte wie leicht es doch sei den amtierenden Champion vom Wesentlichen abzulenken, seine Schwester habe vermutlich gerade den „Spaß“ ihres Lebens. Der Champ schlug daraufhin zu und knockte Gilberti mit einem Wurf gegen die Wand aus, um weiter zu suchen.

      - Shawn Stasiak bes.
      Psychosis per Deathvalleydriver

      - Three Way Match:
      Mike Awesome bes.
      Lance Storm und Viscera nach der Awesomebomb gegen Storm

      Vampiro (C) hatte Backstage offensichtlich die Kabine von Jeff Jarrett gefunden, denn dies verriet die Türaufschrift und 2 Bodyguards dafür. Nach kurzem Wortduell prügelte er sich mit den beiden Bewachern, die er nach kurzer Zeit niederschlagen konnte, doch hinter der Tür verbarg sich nur ein Putzraum, also ein Trick von Double J.

      - CW Titel Match:
      Kid Kash bes.
      Shane Helms (C) via Brainbuster-DDT – TITELWECHSEL!

      Vampiro (C) lief Backstage einem Schrei nach und fand offensichtlich endlich den richtigen Raum, wo offensichtlich seine Schwester unter einem Tuch versteckt auf einem stuhl saß. Er befreite sie davon, doch unter dem Tuch war nicht seine Schwester, sondern es war RENA MERO!!! Die frühere Sable zeigte nach Ablenkung von Jeff Jarrett im Hintergrund einen Lowblow, wonach Jarrett ihn gegen die Wand warf und den Stroke auf den harten Boden zeigte! Jarrett & Rena Mero lachten sich über ihren gelungenen Plan kaputt, während der Kanadier ausgeknockt war. Seine Schwester, die offensichtlich schon frei war, rannte hinzu um sich zu kümmern, als die Heels verschwanden.

      - Six Man Tag Team Match:
      Crowbar, Jody Fleisch & Jonny Storm (Debut!) bes. Chavo Guerrero, Elix Skipper & Kid Romeo (C) nach spektakulärer Nonstop Highflying Action per Phoenix 720 DDT von Fleisch gegen Skipper

      - PPV-Rematch, No DQ Match:
      DDP bes.
      Bam Bam Bigelow per Diamond Cutter aus dem Nichts
      *RHINO schaltete DDP direkt nach dem Match mit einem GORE aus, doch Sean O`Haire & KroniK machten den Save, bevor die Hardcore Invasion Page weiter attackieren konnten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to the Great American Bash!

      Moin, ich bin zwar selber jemand, der gerne schnell und häufig Shows postet, aber selbst mir ist das etwas zu schnell. Ich versuche immer mal was hier zu lesen, aber dann gibt es schon wieder gefühlt 4 neue Posts. Konstruktive Kritik kann ich nicht anbringen, denn das was ich bisher gelesen habe, gefällt mir gut. Ich bin damals mit der WCW aufgewachsen und lese immer gerne ein gutes WCW Dairy. Besonders die Hardcore Invasion gefällt mir gut. Auch das du Road Dogg reingebracht hast und Awesome etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt, gefällt mir gut. Ich versuche mich weiter reinzulesen. :)
    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to the Great American Bash!

      NITRO 9

      *WCW International: Tommy Dreamer bes. Robbie Brookside und Crowbar nach Eselstritt und Einroller gegen Crowbar. Brookside konfrontierte Dreamer auf Grund des unfairen Ende, wofür er hinterrücks attackiert wurde. Chris Raaber machte einen Save, wonach es einen britisch-österreichischen Handshake gab.


      Beworbene Card:
      *Vampiro (C) vs. Buff Bagwell
      *Die Hardcore Invasion in Action!
      *Mike Awesome vs. The Harris Twins in einem Handicap Match
      *CW Tag Team Titel Match: Elix Skipper & Kid Romeo (C) vs. The Yang Dragons
      *CW Titel Four Way No. 1 Contenders Match: AJ Styles vs. Shane Helms vs. Chavo Guerrero vs. Jody Fleisch


      Das neue teufliche Paar der WCW, Jeff Jarrett und Rena Mero, kamen zum Ring, um sich in einer Promo übel über den World Heavyweigt Champion Vampiro zu äußern. Sie hätten mit ihm gespielt wie mit einer Puppe, denn dessen Glück sei offensichtlich vorbei und nun werde sie Jarrett als der Star der Company das holen was ihm zu steht. Im heutigen Main Event gegen Buff Bagwell werde der Vampiro bereits verlieren, doch das wisse er anscheinend. Denn wenn dieser Eier hätte würde er in seinem heutigen Match den Titel auf`s Spiel setzen. Sable, vor zwei Jahren noch Playboy-Covergirl, hypte dann den Mann, der in diesem Business die größten Eier habe, denn genau darum sei es nur eine Frage der Zeit, bis der großartige Jeff Jarrett sich den Titel umschnallen werde, von nun an könne die beiden gemeinsam niemand mehr aufhalten.

      - Shawn Stasiak bes. The Road Dogg via Deathvalleydriver
      *Auf Grund der folgenden wie üblich sehr angeberischen Stasiak-Promo kam
      Animal raus und sagte dem „Rookie“ ordentlich die Meinung zum Thema Respekt in diesem Business. Als Animal nach der Standpauke wieder gegangen war gab der bis dahin durchaus beeindruckt blickende Stasiak ihm Recht und „bedankte“ sich, indem er dem Road Dogg mit zwei Stühlen den Arm brach! Animal rannte zum Ring, doch Stasiak konnte zufrieden über seine Tat flüchten! Animal rief Ärzte herbei, die sich um seinen Tag Team Partner kümmerten.

      Vampiro (C) saß verstört in einem Heizungskeller und verkündete, dass die Zeit der Spielchen vorbei sei. Jarrett hätte den Fehler seines Lebens gemacht Hand an seine Familie zu legen und seine Bitch hierher zu schleppen. Er habe schlechte Nachrichten für den Chosen One, denn er habe ihn ausgewählt vernichtet zu werden. Daher könne er sein Rematch um das Gold haben, aber dieses mal gehe es nicht nur um einen Kampf, sondern der Krieg müsse entschieden werden auf die extremste Art. Jarrett glaube er sei der Erfinder der Leitermatches, doch dieses mal könne es sein letztes werden, denn er wolle Leitern, Tische und alles andere beim Great American Bash! Natürlich könne Buff Bagwell sein Titelmatch heute Nacht haben, doch Jarrett`s Plan ihm aus dem Weg zu gehen, in dem er von jemand anderem das Gold gewinnt, werde scheitern. Jarrett solle ruhig zum Ring kommen, der Krieg eskaliere HEUTE NACHT!

      - Viscera zerstörte einen Jobber

      Commissioner Rowdy Roddy Piper verkündete Backstage, dass er die Schnauze voll habe von vier launischen Jungs, die den dummen Fehler machen seine Company mit einem Kinderspielplatz zu verwechseln. Doch dies sei der Ort, wo die großen Jungs spielen. Deshalb würden sie sich heute Nacht, unter ganz normalen WCW-Regeln, mit seinem „Team WCW“ aufnehmen!

      - CW Tag Team Titel Match:
      Elix Skipper & Kid Romeo (C) bes. The Yang Dragons (mit Leia Miow), nachdem Jimmy Yang vom Toprope in eine Powerbomb von Romeo sprang


      - Handicap Match:
      Mike Awesome bes. The Harris Twins nach einer Awesomebomb mit Ron auf Don Harris
      *
      Viscera griff Awesome danach hart an und fertigte ihn mit etlichen Schlägen sowie einem Powerslam ab

      Jeff Jarrett verabredete Backstage mit Buff Bagwell, dass er ihn gerne als Champion sehen würde und als erster ein Titelmatch erhalten würde, nachdem sie Vampiro gleich los sind.

      Der sichtlich angeschlagene Mike Awesome kam Backstage wütend zu Commissioner Roddy Piper, um ein Match gegen Viscera zu fordern, um die Sache ein für alle mal zu klären, denn niemand lege ungestraft Hand an ihn. Piper mochte die Idee und setzte das Match für den Great American Bash fest.

      - CW Titel No. 1 Contenders Match:
      Shane Helms bes. Chavo Guerrero, AJ Styles und Jody Fleisch
      *
      Kid Kash (C) kam heraus und versprach Helms, dass er nichts anderes gewonnen hat als eine weitere Tracht Prügel, die er danach unendlich bereuen wird.

      Ein Clip hyte die Ankunft des ehemaligen Footballstars Monty Brown in der nächsten Woche!

      - 8 Man Tag Team Match:
      Hardcore Invasion (Bam Bam Bigelow, RHINO, Tommy Dreamer & Kid Kash) bes. DDP, Sean O`Haire & KroniK, nachdem im Chaos am Ende SCOTTY RIGGS aus dem Publikum eingriff mit einem unbemerkten Kendostickschlag gegen O`Haire, der deshalb benommen in die Greeting from Asbury Park zum 3-Count lief

      - World Titel Match:
      Vampiro (C) bes. Buff Bagwell (mit Sonny Siaki) per Nail in the Croffin
      *Siaki griff früh von draußen an das Bein des Champion, weshalb er des Ringes verwiesen wurde, während
      Rena Mero & Jeff Jarrett mehrfach unbemerkt kleine Eingriffe zeigen. Doch als die frühere Sable den Ref ablenkte, damit Jarrett unbemerkt mit der Gitarre zuschlagen kann, duckte sich Vampiro und trat ihm zwischen die Beine, um ihm dann die eigene Gitarre überzuziehen! Bagwell nutzte dies zu seinem DDT, doch nur zum Nearfall, wonach der Champ dem Blockbuster auswich und nach Superkick den Nail in the Croffin zum Sieg durchzog.

      ---

      Card für The Great American Bash in anderthalb Wochen:

      - World Titel – Ladders, Tables & Anything goes Match:
      Vampiro (C) vs. Jeff Jarrett (mit Rena Mero)

      - Mike Awesome vs. Viscera


      - Tag Team Titel Match:
      Stuff & Tough (Buff Bagwell & Sonny Siaki) (C) vs. KroniK

      - CW Titel Match:
      Kid Kash (C) vs. Shane Helms

      - US Titel Hardcore Match:
      Sean O`Haire (C) vs. ?

      - CW Tag Team Titel Three Way Match:
      Elix Skipper & Kid Romeo (C) vs. ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WCW-Office ()

    • RE: WCW 2001 - 2016: Road to the Great American Bash!

      Ich finde es gut, dass wir hier wieder ein WCW Diary erleben. Ich selbst hab mich ja auch zweimal an dieser Zeit versucht. Grundsätzlich eine sehr spannende Zeit und ich hatte schon Gefallen daran. WCW selbst hat aufgrund der totalen Monopolstellung der WWE heute einfach noch immer den Charme des Riesentöters. Zumindest kurzfristig trat man die WWF damals in den Hintern.
      Das Diary selbst ist noch etwas gewöhnungsbedürftig zu lesen. Ich finde es schade, dass ich noch nicht gleich am Beginn mitgelesen habe, weil die Shows sind sehr leicht lesbar, aber jetzt sind es schon einige. Dennoch ist es eine sehr spannende Arbeit von dir und ich würde vorschlagen, dass du vielleicht noch das Ganze mit Grafiken verfeinerst. So liest sich das sonst eher trocken.


      Ich werde mich daher mal ganz unabhängig zur letzten Show äußern:

      Rena Mero und Jeff Jarrett als McMahon-Helmsley Faction der WCW ist ein sehr kluger Schachzug. Vampiro als World Champion finde ich hingegen weniger glaubwürdig. Aber der Titel war damals auch nicht so wertvoll. Obwohl Scott Steiner 2000/01 einen braven Run hatte mit einer interessanten Geschichte.

      Road Dogg muss sich dann den Arm brechen lassen. Das ist schon extrem für die WCW. Vor allem war Road Dogg vor zwei Jahren noch ganz schön over. Den würde man sich wohl eher aufsparen.

      Vampiro scheint eine sehr zentrale Figur in diesem Diary zu spielen, was halt eher gewöhnungsbedürftig ist. Double J ist ihm eigentlich in allen Belangen überlegen. Auch wenn er einen Krieg hinaufbeschwört.

      Piper als WCW Comissioner ist eine gute Wahl und halt keine 0815-Wahl wie Eric Bischoff oder Paul Heyman.

      Viscera vs. Awesome hört sich für mich jetzt nicht nach einer zukünftigen Topfehde an. Big Vis war in der WWE damals kultig, aber einen besonderen Status hatte er eigentlich nie. Wobei in den 90ern holte die WCW auch alles, was nur irgendwo bei der WWF damals zur Ring Crew gehörte.^^

      Das Team ECW besiegt also die WCW und das durch einen Eingriff von Riggs. Die Frage ist halt, ob es der damals maroden WCW gut getan hätte sich von der wesentlich maroderen ECW bezwingen zu lassen.^^

      Spannendes Titelmatch mit Eingriffen von Jeff und Rena. Aber natürlich war die Titelverteidigung von Vampiro die einzig richtige Wahl.

      Insgesamt sehr interessant mal so ein WCW Diary zu lesen. Ich fand, dass die WCW versucht noch etwas edgy zu wirken. Das hätte damals auch wirklich so sein können. Ich hätte mir die Fortsetzung der WCW wohl eher als klassische Wrestlingpromotion gewünscht, die sich auf ihre Urwerte von 1989 - 1994 besinnt. Aber dennoch gefällt mir das Projekt von dir.