WWE RAW 2k10 - bigger, better, RAW

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • RAW #907

      - Also ich bin der Meinung, dass Vince selber Kane angestiftet hat, dann würde es auch Sinn machen

      - Rhodes taucht auf und legt sich mit Bryan an, fänd ich auf jeden Fall nicht schlecht, wenn er im United States Titlepicture mitmischt

      - Otunga gewinnt selbst gegen Bourne nicht clean, bedrohlicher wird er dadurch nicht

      - Miz mit einem ganz netten Interview

      - Kingston und Hurricane als mögliches Tag Team, da weiß ich nicht so recht was ich davon halten soll

      - Für meinen Geschmack ist Otunga noch zu wenig gut aufgebaut, dass er eine ernsthafte Fehde gegen Orton durchziehen kann

      - Masters gewinnt Marella, das war auch ein Pflichtsieg, aber ob es jetzt wieder wirklich aufwärts geht das steht noch sehr in den Sternen

      - Lashley turnt jetzt wohl Face, das Positive daran ist, dass Henry damit sicher Heel bleibt und das gefällt mir auf jeden Fall

      - Gut dass das Empire ihre Titel verteidigt und die dreckige Art passt auch gut zu ihnen

      - Sehr cooles Ende, zwischen Kane und Cena gibt es zum Glück kein richtiges Match und gerade als Cena die Überhand gewinnen zu scheint, gibt Paul Bearer aus dem Nichts sein Comeback, ich hätte nichts dagegen wenn Kane wieder mehr das Monster wird, dass er Ende der 90ziger war

      RAW #908

      - Die Eröffnung fand ich jetzt nicht so überzeugend, Cena wirkt ziemlich überheblich und das Segment endet dann in etwas komisch wirkenden Staredown. Nach der Pause ist Cena dann plötzlich weg und Kane macht Tatsu in einem Squashmatch platt. Insgesamt wirkt es etwas unrund. Hätte zuerst das Squashmatch gemacht und dann erscheint Cena mit einer Promo auf der Entrance Ramp und dann gibts den Stare Down.

      - Kingston und Hurricane harmonieren gleich gut und besiegen die ehemaligen Champs, die sich dannach mit einer Attacke revanchieren, für eine Midcardfehde finde ich es bis jetzt ganz ok, mal schauen wie es sich noch entwickelt.

      - Ok, es gibt also doch die Fehde zwischen Otunga und Orton, mal schauen ob die länger geht oder ob es eher eine kürzere Zwischenfehde für Orton ist.

      - Gail Kim ist leider nur noch Jobberin und auch die Fehde zwischen Maryse und Melina reizt mich bis jetzt auch nicht wirklich.

      - Lashley gegen Masters, dachte der soll nach Vince von letzter Woche gegen Sheamus antreten

      - Ein Loser leaves Town Match, das kommt jetzt aus dem Nichts, wird Palumbo wieder gefeuert oder fliegt Ryder, man darf gespannt sein. Vielleicht geht ja Ryder zu SD.

      - Tatsächlich gibt es das Match und das ist der Pflichtsieg für Lashley. Der Champ plättet Henry dann zusammen mit Sheamus.

      - Bryan vs Rhodes im ME, das ist mutig, ein nettes Match und wenig überraschend mischt Miz auch mit, aber Bryan kann sich im ganzen Chaos durchsetzten und sicher sich einen großen Sieg.

      The post was edited 1 time, last by Stan ().

    • Monday Night RAW in Calgar und Bret Hart fällt verletzt aus, schon eine Bittere Pille, trotzdem bin ich gespannt wie sich die Show in der Heimat des Hitman präsentiert.

      Opening
      Irgendwie eine merkwürdige Eröffnung. Kane hat Cena mehrfach den Titel gekostet, zuletzt Bret Hart ausgeschaltet und dann zog John Cena in ihrem Brawl auch den kürzeren, auch wenn hier natürlich Paul Bearer beteiligt war. Das er den Dämon jetzt gar nicht ernst zu nehmen scheint ist da irgendwie unpassend. Statt des Staredown hätte ich mir dann etwas mehr Interaktion gewünscht.

      Opener
      Kane darf dann auch gleich das erste Match bestreiten und zerstört dabei Yoshi Tatsu... viel mehr ist da nicht zu sagen, Tatsu spielt aktuell keine Rolle, von daher geht das in der Deutlichkeit klar.

      Kofi beendet die Streak!
      Da darf der gute Kofi also endlich mal wieder einen Sieg einfahren. Gut, eine Niederlage im ersten Match des neuen Teams wäre auch fatal gewesen, trotzdem ein schöner Sieg für die beiden. Am Ende holen sich Chavo und Carlito ihre Heat zurück, wie es nicht anders zu erwarten war, schließlich wird die Fehde der Teams wohl noch eine Weile weiter gehen.

      RKO out of nowhere
      Der erste Punkt in dieser Story geht damit wohl klar an Randy Orton. Zwar musste Prime Time hier nichts einstecken und durfte zumindest am Mikrophon die dominante Rolle übernehmen, dem RKO gegen seinen Gehilfen konnte er aber nicht verhindern. Ich hoffe mal das Otunga dieses Schicksal noch eine Weile erspart bleibt.

      Divas Division
      Melina mit dem Sieg über Gail Kim. An sich ok, wobei ich finde das du statt Gail hier auch jemand anderes hättest rein werfen können, eine der Bellas, Jillian oder Alicia Fox. Gail Kim hat eigentlich kein so schlechtes Standing in der Division, daher war die Niederlage etwas unnötig.
      Maryse pushed ihren neuen Bodyguard ein wenig, was dieser absolut gebrauchen kann. WWE Champion wird er wohl keiner mehr, aber ein Programm im Midcardbereich, vielleicht sogar um den US Titel wäre absolut glaubhaft.

      Loser leaves Town
      Das ist eine Überraschung, Palumbo oder Ryder müssen RAW also nächste Woche verlassen. Ziemlich krasse Stipulation die Mr. McMahon da auspackt, aber gut er ist eben der Evil Boss, der darf das.
      Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen das du Ryder opfern willst, Zack hatte eigentlich immer einen Platz in deiner Show, auf der anderen Seite ist Chuck Palumbo erst kürzlich debütiert, warum ihn also gleich wieder entlassen? Aktuell habe ich keine Ahnung was kommende Ausgabe passiert.

      Lashley fordert Masters
      Und schon muss das Masterpiece die Worte von Maryse unter Beweis stellen. Er wirkt auch nicht gänzlich verloren, muss sich dem #1 Contender aber letztlich doch geschlagen geben. Richtig so!
      Danach wird es etwas konfus. Henry und Lashley bieten sich einen Staredown, bis Sheamus dazu kommt und Bobby ausknockt. Aber ist nicht letztens noch Mark Henry gegen Sheamus geturnt? Warum ist der Ire dann jetzt wieder auf seiner Seite oder verwechsle ich grade etwas?

      Main Event
      Cody Rhodes und Daniel Bryan bekommen den Main Event Spot, nicht schlecht.
      Die Fans bekamen hier sicher ein gutes Match geboten, beide Männer sind da ja absolute Könner. Dennoch war es zu erwarten das es auch im zweiten Versuch der beiden kein gänzlich cleanes Finish geben wird und The Miz auftauchen muss. Das der Champion seinem Gegner dann auch auch noch ungewollt den Sieg schenkt Hilft Bryan schon mehr, als es bei Cody der Fall gewesen wäre.

      Fazit
      Der Anfang der Show wer etwas merkwürdig und auch bei Angle um die Alliance Mitglieder musste ich etwas mit der Stirn runzeln, ansonsten war es aber eine gelungene RAW Ausgabe. Schön finde ich das du Chris Masters wirklich wieder etwas mehr Spotlight zu geben scheinst und ihn nicht nur als Anhängsel einer Dame stehen lässt. Auch Daniel Bryan und Cody Rhodes haben sich den Platz im letzten Segment der Show verdient. Gerade der Rhodes Sprössling seit Anfang des Diaries gefühlt immer an der Schwelle zum Main Event und auch der American Dragon hat sich seit dem Aufstieg gut präsentiert.
    • Danke für euer beider Feedback.
      Die langen Abstände zur Show lassen hier und da Potenzial zu Gedächtnislücken. Ich möchte dieses tolle Diary ungern aufgeben, aber die Doppelbelastung ist manchmal schwer zu stemmen. Wenn man sich neben einen stressigen Job auch noch auf zwei unterschiedliche Diaries konzentriert, dann verkommt dieses tolle Hobby vor allem meistens an den Wochenenden zu nem kleinen Job.^^
      Ich denke, dass ich wieder häufiger RAW-Shows poste (sofern das Venom möchte) aber diese vielleicht etwas kürzer und schlanker gestalte. Gerade @Stan hat da auch einen tollen Stil bei seinen Shows.
    • Nach tollen 10 Monaten ist es hier leider an der Zeit einen Schlussstrich zu ziehen.
      Ich muss gestehen, dass ich es einfach nicht schaffe zwei Projekte zu machen. Daher danke ich auch @Venom für die tolle Zusammenarbeit. Dieses Diary war gewiss nicht meine beste kreative Arbeit, dennoch habe ich Freude daran gehabt und es war mir eine Ehre so ein langes Doppeldiary zu führen.
    • Auch hier möchte ich noch ein paar Schlussworte äußern. Du hattest eindeutig das schwächere Roster zur Verfügung und das hat man leider immer wieder an einigen Stellen gemerkt. Hab mich eh gewundert, dass jemand wie Del Rio, Barrett oder Jericho nicht zu Raw kommt. Gern hätte ich noch erfahren wie Henrys Run verlaufen wäre und wie die Cena vs Kane sich entwickelt hätte. Da wäre bestimmt Vince am Ende dahinter gesteckt. Auch hätte ich es interessant gefunden, ob Bret den GM Posten dann geräumt hätte und durch wen er ersetzt worden wäre. Es wäre auf jeden Fall noch einiges an Arbeit gewesen um Raw wieder auf eine höheres Niveau zu hieven als in Echt, aber zum Jahresende hätte ich dir durchaus zugetraut, dass du das schaffst und dann darauf aufbauend eine gute Road to Wrestlemania geschrieben hättest.