Total Nonstop Action - 2007

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary Card + Tippspiel!


    Feedback:

    / Da gibt es den Krach, verständlich. Wenn es ums Gold geht, gibt es keine Freundschaft mehr. Kann mir gut vorstellen das der Titel dann wechseln wird und das zwischen ihnen eine Fehde statfinden wird.

    / Klingt so, als bekäme Dutt einen Push? Warum nicht, man braucht zukünftige potenzielle Gegner. Aufbauzeit hast Du ja noch genug.

    / "Wir sind das beste Team" klingt jetzt nicht kreativ für eine Story, aber was will man machen. Solche Matches muss es ja auch auf einer Card geben.

    / Öh, gut, ich kann diese Attacke jetzt gerade nicht nachvollziehen. Gab es vorher eine Story, oder wird hier eine begonnen? Muss ich abwarten.

    / Hm, da bin ich ja auf dem Partner mal gespannt. Steiner ist beleidigt das er nicht wirklich auf der Card steht und jetzt will er trotzdem jemanden vermöbeln. Das passt zu ihm, so kennt man ihn auch aus der WCW.

    / Roode gewinnt damit das letzte Ticket. Ich würde gerne mehr schreiben an Feedback, aber Du hälst die Show kurz. Ist nicht negativ gemeint, aber nimmr einem auch etwas Stoff zum schreiben
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary Card + Tippspiel!

    17.06.2007: TNA Slammiversary 2007
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios


    Main Event
    King of the Mountain-Match
    TNA World Heavyweight Championship
    Kurt Angle © vs. Christian Cage vs. AJ Styles vs. Samoa Joe vs. Robert Roode

    Co-Main Event
    Ultimate-X Match
    TNA X-Division Championship
    Chris Sabin © vs. Alex Shelley vs. Petey Williams vs. Chris Daniels vs. Low-Ki

    Tag Team Match
    TNA World Tag Team Championships
    Team 3D © vs. James Gang

    Tag Team Match
    L.A.X. vs. Jay Lethal & Austin Aries

    Tag Team Match
    Naturals vs. Steiner Brothers

    Singles Match
    Tomko vs. Rhino

    Singles Match
    Ron Killings vs. James Storm
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary Card + Tippspiel!

    Tippspiel:

    Main Event
    King of the Mountain-Match
    TNA World Heavyweight Championship
    Kurt Angle © vs. Christian Cage vs. AJ Styles vs. Samoa Joe vs. Robert Roode


    Co-Main Event
    Ultimate-X Match
    TNA X-Division Championship
    Chris Sabin © vs. Alex Shelley vs. Petey Williams vs. Chris Daniels vs. Low-Ki


    Tag Team Match
    TNA World Tag Team Championships
    Team 3D © vs. James Gang


    Tag Team Match
    L.A.X. vs. Jay Lethal & Austin Aries


    Tag Team Match
    Naturals vs. Steiner Brothers


    Singles Match
    Tomko vs. Rhino


    Singles Match
    Ron Killingsvs. James Storm
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary Card + Tippspiel!

    17.06.2007: TNA Slammiversary 2007
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios

    Main Event
    King of the Mountain-Match
    TNA World Heavyweight Championship
    Kurt Angle © vs. Christian Cage vs. AJ Styles vs. Samoa Joe vs. Robert Roode

    Co-Main Event
    Ultimate-X Match
    TNA X-Division Championship
    Chris Sabin © vs. Alex Shelley vs. Petey Williams vs. Chris Daniels vs. Low-Ki

    Tag Team Match
    TNA World Tag Team Championships
    Team 3D © vs. James Gang

    Tag Team Match
    L.A.X. vs. Jay Lethal & Austin Aries

    Tag Team Match
    Naturals vs. Steiner Brothers

    Singles Match
    Tomko vs. Rhino

    Singles Match
    Ron Killings vs. James Storm
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary Card + Tippspiel!

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>


    17.06.2007: TNA Slammiversary 2007
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios


    - Nachdem Don West & Mike Tenay die Fans vor den Bildschirmen begrüßt haben, geht es direkt in den Backstage Bereich. Dort sind auch bereits die ersten Teilnehmer dieses Abends zu sehen. Alex Shelley und der TNA X-Division Champion Chris Sabin. Beide geben vor, sich vertragen zu haben und es professionell angehen zu wollen. Die Aussage scheint aber jedoch ganz allein von Shelley zu kommen, während Sabin seinen Blick immer wieder schweifen lässt und anscheinend immer noch nicht zufrieden damit zu sein scheint, gegen seinen besten Freund antreten zu müssen. Beide jedoch verabschieden sich aus dem Interview mit Christy Hemme mit einem Handschlag.


    Opener

    Singles Match

    Ron Killings (w/ Jackie Moore) vs. James Storm

    - James Storm legt gleich von Beginn an sein Veto ein, wenn es um Jackie Moore geht. Er hat Sorge, das sie sich ins Match einmischen könnte. Dem Referee bleibt aber Nichts anderes übrig, als sie am Ring zu lassen, da sie bisher niemanden etwas getan hat. Killings stürmt nach einigen Sekunden dann an und erwischt Storm, der sich immer noch beschweren möchte. Killings kann so klar das Match an sich ziehen und versucht Storm nun mit einigen Tanzeinlagen zu erniedrigen. Das ermuntert den Cowboy aber eher und so geht das Match in die zweite Runde, die komplett ausgeglichen ist, nachdem Killings sich nach einigen Combo-Aktionen wehren kann. Dann mischt sich tatsächlich Jackie Moore ein. Storm jedoch hat es logischerweise sehen kommen und lässt Killings ins offene Messer laufen nur um dann das Match für sich entscheiden zu können. Storm kann nach der bitteren Niederlage im Qualifikationsmatch, wieder auf die Siegerstraße einbiegen.

    Sieger via Pinfall: James Storm


    - Robert Roode steht nun vor der Kamera bereit. Er spricht von dem kommenden Main Event. Dort geht es um den TNA World Heavyweight Titel. Für ihn sei es eine einmalige Chance und die wird er nutzen. Es könnte das Ende sein, aber auch der Anfang einer großen Era. Und er würde sehr gerne der erste konforme TNA Champion sein, nachdem Kurt Angle diesen Titel nur mit einer Kontroverse gewinnen konnte.


    2. Match

    Singles Match

    Tomko vs. Rhino

    - Ein erwartetes hartes Match steht an und hält ihr Versprechen von der ersten Sekunde an. Beide haben etwas gut zu machen und gehen 110% gegen ihren Gegner. Schnell verlagert sich das Match nach draußen, wo beide harte Aktionen gegen Absperrung und Ringtreppe einstecken müssen. Rhino kommt jedoch als etwas ungeschädigter aus der Runde und kann den Kampf vor dem 10-Count wieder in den Ring verlagern, wo er versucht sich seinen Gegner für einen GORE! zurecht zulegen. Tomko kann dieser Aktion zweimal ausweichen und will nun seinen Finisher zeigen. Rhino ist jedoch ebenfalls nicht wehrlos und kann sich rauswinden, nur um dann doch den GORE! zeigen zu können.

    Sieger via Pinfall: Rhino


    - Samoa Joe ist nun der nächste Teilnehmer des Main Events, der sich bei Christy Hemme positioniert hat. Er spricht ebenfalls von der EINEN Chance, die man bekommt. Und die sei Heute! Ihm sei egal, wer seine Gegner sind, denn er habe sich in seiner Karriere schon gegen mehr und größere Gegner durchgesetzt. Die Zeiten in der X-Division sein vorbei. Er ist bereit für größere Dinge. Und Kurt Angle soll und kann sich heute von seinem Titel verabschieden.


    - Nach einem kleinen Promo für das kommende Match, steht Christy Hemme bereits wieder im Ring. Da scheint das Interview zuvor, wohl aufgezeichnet wurden zu sein. Hemme begrüßt die nächsten Teilnehmer und zwar Chase Stevens und Andy Douglas, die Naturals. Beide wollen vor ihrem Match noch etwas loswerden und fangen an überraschenderweise ihre Gegner zu loben. Sie sind Legenden und wahrscheinlich er Grund, weshalb Stevens & Douglas zusammengefunden haben. Weiter kommen sie aber nicht. Denn es Zeit für die Reunion von den Steiners. "Here is the Story of two Brothers.. Rick and Scott!" .. Unter gewohnten 80ger Rock-Klängen erscheinen beide Steiners. Im Ring angekommen, ignorieren sie vorerst ihre Gegner und zeigen den Fans was sie sehen wollen. Während Rick bellend am Boden kniet, hält ihn Scott gewohnt am Kopf fest. Die Steiners sind zurück und es scheint nicht so, als wäre es nur ein einmaliges Comeback, denn beide sind hochmotiviert.


    3. Match

    Tag Team Match

    Naturals vs. Steiner Brothers

    - Beide Steiner lassen sich noch lange feiern, währen die Naturals ihren Mut suchen um in den Ring zu steigen. Es vergehen weitere Sekunden, bis beide sich tatsächlich mit Schere-Stein-Papier entschieden haben wer anfängt. Chase Stevens ist der Verlierer und beginnt den Kampf gegen Rick Steiner, der unter bellenden Rufen den ersten Lock-Up sucht. Rick kann sich seinen Gegner direkt vornehmen und nimmt ihn in alter Ringermanier zu Boden, nur um ihn dann mit der flachen Hand auf den Hinterkopf zu hauen und seinen Partner in den Ring zu fordern. Douglas lässt sich nicht zweimal Fragen und stürmt nach dem Tag direkt in die Arme von Rick, der mit einem Belly-to-Belly Suplex seinen Bruder den Gegner direkt vor die Beine schmeißt. Tag. Scott ist nun dran und auch hier geht das gewohnte Bild weiter. Scott kann nach 3 Suplessen bereits seine gewohnten Posen zeigen und führt Douglas vor. Er lässt den Tag zu und Chase versucht sich erneut. Rennt aber genauso in die Arme von Scott. Das Ende wird schon engeläutert und es soll tatsächlich der Bulldog vom Turnbuckle folgen. Scott taggt Rick ein und nimmt seinen Gegner auf die Schultern. BULLDOG! .. 3-Count. Ein kurzes und intensives Comeback der Steiners.

    Sieger via Pinfall. Steiner Brothers


    - Scott ergreift direkt das Wort und scheucht die Naturals aus dem Ring. Er spricht davon, das dies keine einmalige Aktion war. Die Steiner Brothers sein zurück und nun wird wieder angegriffen!


    - Wie erwartet ist der nächste Main Event Teilnehmer nun dran, ein paar Worte loszuwerden. AJ Styles ist es diesmal. Dieser plädiert darauf, das er mit der Hilfe der Fans sich nun endgültig in die Geschichtsbücher der TNA schreiben wird. Triple Crown Champion ist das Wort. AJ Styles jedenfalls scheint bereit zu sein und führt beim Ende des Interviews noch ein paar Aufwärmübungen durch.


    - Ein Promo wird nun eingeblendet. Es geht um Jay Lethal & Austin Aries. Beide waren bekanntlich vor kurzem noch als "Black Machismo" und "Austin Starr" unterwegs. Nach ihrem intensiven Match, waren beide aber mehr als sauer um die nichtgegebende Chance von Jarrett, das beide nun anscheinend andere Seiten auffahren wollen. Es kann keine Rede mehr davon sein, das beide irgendeine Freude verbreiten. Eher sind beide nun auf einen sehr strengen und intensiven Trip, das zu erreichen, was ihnen zugesteht. Jedoch haben sich dafür die LAX Mitglieder Hernandez und Homicide ausgesucht, die beide nicht dafür bekannt sind, für Scherze aufgelegt zu sein.


    4. Match

    Tag Team Match

    L.A.X. (w/ Konnan) vs. Jay Lethal & Austin Aries

    - Aries und Lethal sind sehr ernst und fokussiert auf ihre Gegner. Selbst als Hernandez als erster Gegner ihnen gegenüber tritt, scheinen beide nicht eingeschüchtert zu sein. Aries versucht sich als erstes und rennt direkt in eine Clothline. Hernandez kann es kaum glauben, das beide tatsächlich glauben, sie können den Hühnen erledigen und spielt direkt mit Aries. Während dessen schmeißt er ihn mit einem Gorilla Press in die Ringecke seines Partners. Dieser versucht sich nun ebenfalls und hat eine klare Taktik. Die Beine müssen dran glauben und scheint zu helfen. Lethal sucht immer direkt die Beine und hält sich aus der Armreichweite von Hernandez raus. Dieser hat Schwierigkeiten seinen Gegner zu bekommen und wechselt seinen schnelleren Partner Homicide ein. Dieser wirbelt direkt los und kann Lethal tatsächlich eindämmen. Dieser schafft jedoch den Tag und so kann Aries, das Match direkt wieder an sich ziehen. Homicide wird nun mit mehreren Double-Team-Moves bearbeiten und es schaut tatsächlich gut für beide aus. Homicide schafft dann den Tag und Hernandez versucht sich erneut. Und er schafft es. Erst fängt er Aries ab, der vom Top-Rope geflogen kommt und kann ihn hart zu Boden bringen. Dann kann er Lethal einer erneuten Attacke gegen das Knie hindern. Beide sind nun den Kräften des Hünen ausgeliefert und es sieht klar für einen Sieg der LAX Mitglieder aus. Bis plötzlich Aries sich einen Stuhl besorgt hat und diesen tatsächlich gegen Hernandez einsetzt. Ein gezielter Schlag gegen das Knie bringt den Hünen zum Fallen. Aber auch das Match geht dadurch verloren. Es scheint sie jedoch nicht zu stören.

    Sieger via Disqualifikation: L.A.X.


    - Aries kann noch 2 Schläge an das Knie von Hernandez ansetzen, bis Konnan seinen Schützling aus dem Ring ziehen kann. Konnan und Homicide kümmern sich um ihren Freund, während Lethal und Aries lauthals zu verstehen geben, das man ab jetzt ALLES tun werde um an ihre Ziele zu kommen.


    - Christian Cage hat nun das Wort. Auch er spricht logischerweise direkt das TNA World Heavyweight Titelmatch an. Aber auch das er in der Kontroverse verwickelt war. Er hält es für eine Frechheit, das dieses Match so beenden wurde. Denn niemand in der Situation hätte einen Sieg verdient. Und er hätte dann die Zeit nutzen können um dann der erste Champion zu sein. Aber egal, das alles wird er heute nachholen. 


    - Die ersten Titel des Abends stehen nun auf dem Spiel. Und ein passendes Promo wird abgespielt. Team 3D wollen endgültig als "bestes Tag Team" der Geschichte eingehen. Jedoch haben die James Gang einwende, die ebenfalls viele Titel in ihrer Karriere gewinnen konnen. Diesmal sollen es die TNA Tag Team Titel sein. Aber auch der Name "bestes Tag Team" soll nicht anderweitig vergeben werden.


    5. Match

    Tag Team Match

    TNA World Tag Team Championships

    Team 3D (c) vs. James Gang

    - Die ehemalige Voodoo Kin Mafia bewegt sich zuerst in den Ring und wird freundlich empfangen. Als Team 3D erscheint, ertönen zwar auch Chants. Beide scheinen aber komplett fixiert auf ihre Gegner zu sein und stürmen darauf direkt in den Ring. Der Gong ertönt, doch der Ref kann die Gegner nicht trennen. Es artet in ein Tornado Tag Team Match aus. Alle Vier prügeln sich quer durch den Ring und erst nach einigen Minuten entfernen sich Devon und Kip James aus dem Ring. BG und Bubba hingegen sind immer noch Mitten im Brawl. Langsam kann man eine Move-Kombination erkennen, nachdem der Whip-In von BG an Bubba in einer geduckten Clothline endet und darauf mit einer gekonterten Clothline an BG vollendet wird. BG taggt nun Kip in das Match ein und der ehemalige "Mr. Ass" lässt direkt wissen, das es ihm ernst um die Titel ist. Bubba muss krachende Fäuste einstecken und kann einen Dropkick auch nichts entgegen stellen. Der Tag folgt jedoch darauf und Devon kann nun etwas gleichgewicht in das Match bringen. Kip und Devon brawlen sich etwas, bis Devon einen Schlag abtauchen kann und ein Back Drop vollführen kann. Lange geht es hin und her und ein Sieger ist nicht erkennbar. Bubba ist dann der jenige, der BG mit einigen Moves etwas entgegensetzen kann und anscheinend direkt den 3D zeigen will. Devon kommt rein.. Whip In .. BG kann aber abtauchen und trifft Bubba. Bubba torkelt aus dem Ring, während Devon einen Tritt von BG bekommt, der dann Kip eintaggt. Fame-Asser an den Tag Champion  .. 2-Count. Devon hat noch genügend Kraft um herauszukommen. Die James Gang jedoch sehen bereits das Ende und so bereiten sie sich auf einen Diouble-Team-Move vor. Doch bevor Kip vom Turnbuckle springen kann, ist Bubba da. Ein Low-Blow gegen BG hinter dem Rücken vom Ref. Devon kann Kip mit einem Atomic Drop abfangen .. erhebt ihn hoch und .. 3D!

    Sieger via Pinfall & weiterhin TNA Tag Team Champions. Team 3D


    - Während sich Devon und Bubba sichtlich erfreuen, scheint ein Streit zwischen BG und Kip zu entfachen. Dies endet in einer verbalen Konfronationen und das Kip darauf den Ring verlässt und seinen Partner zurücklässt. 


    - Kurt Angle ist der letzte Teilnehmer des Main Events der nun sein Interview abgeben möchte. Relativ wortkarg, muss Christy Hemme ihn etwas locken. Kurt Angle gibt darauf zuverstehen, das auch er nicht einverstanden mit der Kontroversen Entscheidung sei. Und genau deshalb würde er heute alles tun um den Fans und dem TNA Titel gerecht zu werden. Er sei der Beste Kurt Angle den es jemals gab und es gibt absolut niemanden, der ihn in seiner momentanen Verfassung etwas könnte.


    - Nun ist es Zeit für das Ultimate X Match für den X-Division Titel. Die Kamera fährt bereits um den Ring und zeigt den Gürtel, wie er zwischen den vier Kabeln hängt an den sich die Superstars entlang hangeln müssen um ihn zu ergattern. Dann wird ein Promo eingespielt, was nochmal auf die Konfrontation zwischen Sabin und Shelley eingeht. Und die Situation das Petey ein Shot wollte genau wie die Ankündigungen das Daniels und Low-Ki am Match teilnehmen werden. Kurz darauf werden die Themes angespielt und jeder Teilnehmer hält sich vorerst mit großen Respekt vom Ring fern, nachdem sie ihn kurz betreten, sich bejubeln lassen und die Konstruktion begutachten.


     Co-Main Event
    Ultimate-X Match
    TNA X-Division Championship
    Chris Sabin © vs. Alex Shelley vs. Petey Williams vs. Chris Daniels vs. Low-Ki

    - - Der Gont ertönt zwar, aber keiner der Teilnehmer lässt sich stressen. Tatsächlich nutzen ALLE erst einmal die Zeit um die Konstruktion zu begutachten und ihre evtl. Taktik durchzugehen. Dann ist es Low-Ki der zuerst in den Ring steigt und einen Gegner fordert. Daniels kommt der Anfragr nach, wird aber dann von Williams dran gehindert und ein Dreikampf entsteht. Shelley und Sabin beobachten das Spektakel und lassen es langsam angehen, während beide sich stehts beobachten. Dann stehen sich beide gegenüber und man kann einen Schlagabtausch förmlich spüren. Doch es kommt anders. Ein Handschlag und beide werden wohl vorerst teamen. Sie nehmen sich jeder einen Gegner und schon bricht der Brawl aus. Daniels fällt darauf durch das zweite Seil nach draußen. Williams folgt ihm und beide erfahren dann, wie es ist einen angeflogenden Low-Ki abzubekommen. Auch Sabin folgt, darauf auch Shelley. Den Fans gefällt es. Sabin ist der jenige, der am wenigstens abbekommen hat und versucht sich dann als erster die Konstruktion hochzuklettern. Low-Ki hat aber einwende und folgt ihm darauf. Beide wollen sich gegenseitig den Halt am Gerüst nehmen und treten sich abwechselnd in den Rücken und auf die Beine. Sabin verliert den Halt und rutscht etwas. Shelley kann ihn aber helfen und attackiert Low-Ki. Sabin hat aber keinen freien Weg, denn Williams ist bereits da und macht ihm ebenfalls Feuer. Low-Ki und Sabin verlieren gleichzeitig den Halt und so fliegen alle 4 von einer Höhe von ca. 2 Metern auf den Hallenboden und bleiben liegen. Daniels erkennt die Situation und klettert nun gegenüberliegend auf die Konstruktion. Er erblickt das Kabel und hangelt sich zum Titel. Williams ist aber schon wieder auf, auch wenn mit schmerzverzerrten Gesicht, versucht er die Beine von Daniels zu erreichen. Daniels wehrt sich mit zwei Tritten und anschließendem Hurricaranna. Ein Augenschmaus für alle X-Division Fans. Diese geben direkt ihre lautstarke Meinung kunt und chanten jeden einzelnen Namen der 5 Kontrahenten, die alle verstreut am Boden liegen. Dann geht es in den normalen Kampf. Stück für Stück kommt jemanden dazu und zwischen Suplessen und Back Drops ist alles dabei. Bis wieder jeder am Boden liegt und sich das Match bereits seit einiger Zeit streckt. Shelley ist dann der erste an der Konstruktion und am Kabel. Low-Ki ist aber bereits auf seinen Fersen und so bekämpfen sich beide in der Luft. Sabin will Low-Ki hinunterziehen und erwischt aber mit einer Springboard-Clothline auch seinen Partner. Kurz darauf diskutieren beide und werden von einem doppelten Dropkick von Daniels erwischt. Dieser klettert erneut hinauf. Diesmal auch Petey und Low-Ki. In der Mitte sind mehrere Hände am Titel. Sabin beendet die Diskussion mit Shelley, da er die Gefahr wittert und hängt sich an Daniels. Shelley tut das gleiche bei Low-Ki und Petey wittert die Chance. Aber er rutscht ab und steht nun direkt neben Shelley und Sabin. Er lässt sich auf die Knie fallen und vollführt einen Low-Blow an Beide. Beide sacken zusammen. Jedoch nicht ohne ihre Gegner loszulassen und so führt die Körpergewichtsverlagerung dazu das Shelley und Sabin jeweils eine krachende Powerbomb an Low-Ki und Daniels vollführen. Alle 4 liegen nun regungslos am Boden. Petey wittert erneut die Chance und ist ziemlich schnell über Konstruktion an den Kabeln und schließlich am Titel. Er wackelt und ruckelt. Wird aber dann doch von Sabin erneut gehindert. Petey kann sich gerade noch so mit Tritten wehren, aber Sabin lässt ihn nicht in Ruhe. Shelley ist nun auch an den Seilen. Hat aber sichtlich schwierigkeiten mit den Schmerzen. Langsam hangelt er sich das Kabel entlang und Sabin erwittert die Gefahr, das sein "Freund" nun als Sieger den Ring verlassen kann. Petey hält sich notdürftig am Seil, als Sabin von ihm ablässt und seinen Freund mit einem Springboard-Dropkick vom Kabel holt. Die Kabel wackeln von der Aktion sehr und die Fans geben ein lauthales "Holy Shit" von sich, während sowohl Sabin als auch Shelley auf den Boden krachen. Petey hängt immer noch und kann sich tatsächlich halten, bis die Kabel wieder aufhören zu wackeln. Er krakelt sich mit einen Beinen erneut ums Kabel und hat nun beide Hände frei. Während Petey den Gürtel entknüpft wittert Sabin zwar die Gefahr, aber kann absolut nichts tun. Wir haben einen neuen Champion!

    Winner via Pinfall & NEUER TNA X-Division Champion: Petey Williams


    - Sabin ärgert sich sichtlich über die Aktion. Sein Freund hat in quasi den Titel gekostet. Williams ist dies egal. Er umklammert seinen neuen Titel und verlässt direkt den Ring, während alle Gegner erschöpft hinterher schauen. Sabin hingegen blickt hinüber zu seinem Freund oder sollten man lieber sagen "ehemaliger Freund"?


    - Die Fans sind immer noch aus dem Häuschen von dem X-Division Match, aber es geht direkt weiter. Ein abschließendes Promovideo für den Main Event wird eingespielt. Inklusive der kontroverse vom letzten Pay-Per-View. Alle Kontrahenten betreten dann den Ring und es werden nochmal die Regeln aufgezählt. Jeder muss mindestens 1 Pinfall vorweisen um den Titel zu bekommen und ihn dann anschließend anhängen zu dürfen. Jeder gepinnte Wrestler muss für eine bestimmte Zeit in den aufgestellen Käfig und seine Zeit absitzen. 


    Main Event
    King of the Mountain-Match
    TNA World Heavyweight Championship
    Kurt Angle © vs. Christian Cage vs. AJ Styles vs. Samoa Joe vs. Robert Roode

    - Alle stehen sich mehr oder weniger respektvoll gegenüber und jeder beobachtet den anderen für den ersten Schritt. Joe ist dann der jenige, der AJ angreift und beide verlagern ihren Kampf direkt in die Ecke. Cage, Angle und Roode beobachten sich weiterhin. Roode ist dann der jenige, der sich aus dem Ring zurückzieht. Angle blickt ihm hinterher und hinterfragt sein Aktion, das nutzt Cage für einen hinterhältigen Schlag aus. Roode mischt sich nun auch ein und lange sieht man keine klare Aktion. Ein großer Brawl, wie zum Anfang des X-Division Matches. Angle kann dann per Pele Kick etwas Abstand zu Joe kreieren, der durch den Kick aus dem Ring rollt. Cage widmet sich nun Roode, während Angle sich dann AJ widmet, der keine Zeit bekommt sich von den Schlägen Joes zu regenerieren. Cage kann tatsächlich nach einigen Minuten einen Killswitch an Roode vollführen und ihn covern. Angle jedoch hat was dagegen und unterbricht das Cover. Das gibt AJ die Chance auf Revanche. Harte Tritte und Schläge beendet AJ mit einem Suplex. Angle nimmt sich nun ein wenig Zeit und rollt ebenfalls aus dem Ring. Er hält sich an der Absperrung fest und sieht nicht wie Samoa Joe angerannt kommt. Beide prallen aufeinander und die ersten "JOE!" Chants sind zu hören. Joe widmet sich nun Bobby Roode, während Cage sich bereits mit AJ in ein Duelle begeben hat. AJ kann Cage darauf auch neben den Ring befördern, geht ihm aber direkt nach mit einem Springboard Move nach draußen. Joe und Roode sind alleine. Das nutzt Joe aus und kann nach einem harten Move den bereits angeschlagenen Roode covern und hat somit bisher als einziger das Privileg sich den Titel zu nehmen. Roode wird von den Refs in den Käfig gesteckt, während Joe sich tatsächlich den Gürtel ergattert und die Leiter ins Spiel bringt. Doch bevor Joe überhaupt die Leiter im Ring anfassen kann, erwischt AJ ihn mit einem Baseballslide gegen die Leiter. Die darauf direkt ins Joes Gesicht landet. Der Gürtel landet für kurze Zeit im Publikum, aber ein aufrichtiger Fan lässt sich direkt einem der zahlreichen Refs um den Ring zukommen. AJ will die Leiter direkt nach draußen werfen, doch Angle hat ein Problem damit. Nach einigen harten Schlägen auf die Rückenpartie, vollführt er einen Snap-Suplex.. und zwar auf die Leiter. Direkter Pinfall. Und Angle kann nun auch sich den Gürtel aushändigen lassen. Auch AJ landet im Käfig, wo bereits Roode liegt. Der kann aber direkt wieder raus und ist wieder fit. Er attackiert direkt Joe, der immer noch benommen von der Leiter ist. Cage wendet sich auch wieder in den Ring und stört Angle dabei die Leiter aufzustellen. Auch hier soll nun ein Killswitch folgen, Angle kann ihn aber in die Leiter laufen lassen, die Cage direkt aus dem Ring befördert. Angle versucht erneut die Leiter aufzustellen und es gelingt ihm. Nun fordert er den Titel, der ihm ausgehändigt wird. Doch gleich als er ihn in seiner Hand, kommt Roode von hinten mit einem Schoolboy Einroller. Angle ist überrascht und wird tatsächlich gecovert. Er muss in den Käfig. AJ kommt darauf wieder frei. Angle ist angepisst und lässt Roode keine Sekunde aus dem Blick, während er im Käfig ist. Roode sieht dies und man kann denken, das Roode es etwas mit der Angst bekommt. Denn dieser will direkt den Titel und klettert tatsächlich die Leiter etwas hoch. Aber nur so lange, bis AJ per Springboard Dropkick ihn direkt wieder hinunterbefördert. AJ covert Roode darauf und Bobby muss erneut in den Käfig. Cage ist der einzige ohne Berechtigung bisher, den Titel zu fordern. Bobby hingegen wird von den Refs zum Käfig gezerrt. Angle müsste zwar noch einige Sekunden, aber als die Tür aufgeht stürmt er hinaus und prügelt wie Wild auf Roode ein, der regungslos sich den Schlägen hingibt. Cage fordert während dessen sowohl AJ und Joe hinaus, die sich beide gegenseitig mit einer Clothline erwischen. Der Plan geht anscheinend auf und so kann Cage nun Joe pinnen. Der kommt aber raus. Darauf ist AJ dran. Dieser kommt aber ebenfalls aus dem Pinfall heraus. Verzweifelt sich Cage die nächste Möglichkeit sich nun endlich die Berechtigung zu holen. Aber AJ und Joe kämpfen für einen kurzen Moment zusammen und können damit Cage aus dem Ring befördern und für etwas Abstand sorgen. Angle mischt sich nun auch wieder ein, nachdem er Roode tatsächlich blutig geprügelt hat. Er scheint wie auf einem Adrenalin-Trip zu sein, denn er vollführt ein Olympic Slam nach dem anderen. Kurz darauf reißt er sich gewohnt die Schulterhalter von seinem Overall um seiner Wut mit einer Pose ausdruck zu verleihen. Er ist der einzige der noch stehend im Ring ist. Roode ist während dessen auch wieder aus dem Käfig entlassen, regt sich aber trotzdem nicht und bleibt am Ringboden liegen, als die Refs ihm aus dem Käfig ziehen. Cage nutzt dies darauf, rollt Roode in den Ring und covert ihn. Als während Angle die Leiter in den Ring wirft und sie aufstellt. Cage hat nun endlich seine Berechtigung und prügelt wie Wild auf Angle ein, während Roode zum dritten Mal im Käfig landet. Angle kann sich von der Leiter sicher runterbringen, während er die Schläge von Cage einsteckt und sich darauf wehrt. Krachende Fäuste für Beide, während die von Angle mit Wut wohl kräftiger sind und Cage auf die Knie zwingen. AJ und Joe sind während dessen wieder halbwegs auf den Beinen und klettern in den Ring. Angle wird nun wohl aus ernsthafte Gefahr angesehen und so ist es nicht verwunderlich, das alle 3 auf ihn gehen. Jeder von ihnen muss harte Fäuste und Tritte einstecken. Er schafft es Cage mit einem Olympic Slam zu erwischen. Auch Joe kann er mit einem German Suplex erwischen und schlussendlich auch AJ. Nun ist etwas Ruhe im Ring, denn Kurt haben diese Aktionen eine Menge kraft gekostet und so kann er sich schwer das Seil hochziehen, während alle anderen Kontrahenten im und neben dem Ring regungslos rumliegen. Kurt stellt die Leiter erneut auf und lässt sich den Titel aushändigen. Er klettert nun in Zeitlupe die Leiter hinauf und ist schon fast am Hacken angekommen. Er erhebt den Titel und will ihn anlegen.. doch plötzlich?! 5.. Ja.. FÜNF! Fünf maskierte Männer stürmen den Ring und vermöbeln Kurt Angle nach Strich und Faden. Jeder vollführt eine harte Aktion am momentanen Champion, bis dieser sich absolut nicht mehr bewegt. Dann ziehen die fünf Männer den Champion an den Apron und nehmen ihn auf die Schultern. Die transportieren ihn nach draußen und kurz darauf ist nichts mehr von Angle zu sehen. Jeder anwesende Fan und Ref ist Ratlos. Auch AJ Styles hat mitbekommen, was los ist und informiert sich beim Ref, die den Ring nicht verlassen dürfen um das Match kontrolliert ablaufen zu lassen. Damit hat wohl niemand gerechnet. AJ aber ist der erste der sich die Leiter erneut aufbaut und den Titel aushändigen lässt. Joe stürmt nun auch dazu und beide prügeln erneut aufeinander ein. Auch Cage ist wieder dabei. Lediglich Roode liegt immer noch am Boden und regt sich nicht. Mitlerweile haben sich einige Refs um ihn positioniert und kontrollieren die ernsthaftigkeit seiner Verletzung. AJ nutzt seine Schnelligkeit und kann Cage umtreten. Auch Joe soll fallen, der jedoch No-sellt die Tritte und erwischt AJ mit einer harten Clothline, die ihn an den Rand des Ringes befördert. Joe hat aber auch schon eine Menge Kraft verloren und schnauft, während Cage die letzte Kraft seinerseits nutzt um Joe tatsächlich in einen Killswitch zu drehen und ihn sogar zu vollführen. Cage ist nun am Drücker, nachdem er Joe aus den Ring rollt. Er lässt sich den Titel aushändigen und beobachtet nebenbei wie AJ wieder langsam auf die Beine kommt. Er scheint ihn für keine ernsthafte Gefahr zu halten und so fängt er an die Leiter hochzuklettern. AJ Styles scheint aber eine Gefahr zu sein, denn er klettert auf die andere Seite. Beide setzen nun krachende Fäuste auf die Köpfe ihrer jeweiligen Gegner. Cage gibt nach einigen Schlägen nach und wird tatsächlich von der Leiter gestoßen, während der Titel gerade noch von AJ gehalten werden kann. AJ wird bejubelt und er scheint tatsächlich noch die Chance zu haben ob sich ihm noch einer nähert. Aber der Umrundblick verrät. Jeder Kontrahent ist außer Gefecht und so kann AJ Styles den Gürtel tatsächlich oben anbringen und ihn kurz darauf wieder abnehmen. Und das weil er der neue TNA World Heavyweight Champion ist.

    Sieger & NEUER TNA World Heavyweight Champion: AJ Styles


    - Bobby Roode wird ärztlich behandelt. Joe und Cage liegen regungslos am Ringboden. AJ Styles jubelt. Und trotzdem fragt sich jeder die gleiche Frage. Was zur Hölle war das eben? Wer hat Kurt Angle attackiert und abtransportiert? Vielleicht bekommen wir schon nächste iMPACT!-Ausgabe unsere Antworten. Jedenfalls scheint es einen nicht zu stören. AJ Styles bejubelt seinen Titelgewinn und die Show endet mit Konfetti, der von der Hallendecke fliegt.


    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary > Online!


    Feedback:

    / Ah, ich glaube der Schein trügt. Beide werden sich am PPV an die Gurgel gehen und der Titel wird wechseln. Entweder an Shelley, oder an jemand anders und dafür trägt aber die Schuld Shelley. Jedenfalls wird das der Anfang einer Fehde werden und den Zeitpunkt kann man bei diesem Match jetzt sehr gut nutzen. Bin gespannt, zumindest könnte ich es mir vorstellen das so zu booken.

    / Ein humaner Opener, wo Storm sich durchsetzen konnte. Glaub zu glauben das Kllings einst TNA Champion war und jetzt der Kiddyclown von WWE ist. Aber hier ist seine beste Zeit auch vorbei und deshalb geht die Niederlage über Storm total in Ordnung. 

    / Roode setzt ein kleines Statement das er den Titel haben möchte, irgendwie kann jeder Teilnehmer bei diesem Match Champion werden.

    / Hier siegt einfach der Stärkere, mehr kann man dazu nicht sagen. War jetzt sicher kein prachtvolles Match, aber die muss es auf der Card ja auch geben. 

    / Auch Joe ist heiß auf den Belt, mir wäre es trotzdem 

    / Es sind die Steiner Brothers, einer der Teams aus der WCW. Ich hab sie damals so geliebt und freue mich echt sie hier wieder sehen zu können. Bin gespannt ob die Altherren ihr Match gewinnen dürfen, oder ob sie nur dazu dienen die Naturals Over zu bringen. Aber egal, ich freu mich einfach sie hier bei Dir im Diary lesen zu dürfen.

    + Yeah! Die Steiners gewinnen und am Ende noch die Überraschung. Darum auch der Sieg, wenn sie noch etwas in der TNA bleifen dürfen. Das freut mich richtig und bin gespannt welche Story sie danach bekommen werden. Das war damals das schöne an TNA, genau wie DDP der noch mal richtig in den Ring steigen dürfte. 

    / Auch Styles will ein Stück vom Kuchen, fehlt nur noch Angle und Christian.

    / Das mit Aries und Lethal kam alles sehr plötzlich, da fehlte mir irgendwie mehr Story. Jetzt scheinen sie auch noch ihre alten Gimmicks los zu werden, schade. Aber gut, Comedy Gimmicks haben nie eine große Chance in den Main Event zu kommen.

    / Die Beiden machen wohl ernst, wieder gab es eine Stuhlattacke. Damit gehen sie weiter in den Push und die Fehde gegen L.A.X bleibt bestehen. 

    / Da gibt es noch die Worte von den Christian und danach melden sich auch noch mal die Dudley Boys zu Wort.

    / Ein Tiefschlag von den Dudlyes und dann noch Krach im eigenen Team? Nicht gut.. Es wäre hammer wenn du Kip James bei Dir als Singles Wrestler pushen würdest. Ich mochte ihn als Gunn in der WWE, er hat einiges drauf. Und wegen der VKM, dass war damals so ein billger Shoot. Das war schon fast peinlich von TNA.

    / Jetzt meldet sich auch noch der Champion zu Wort, nun hast Du alle durch. Und nun startet auch das starkbesetzte X-Divison Match.

    + / ~ Es macht ales Petey, find ich gut. Vorallem die Endphase, wo die 2 Freunde sich dann doch an die Gurgel gehen. So hab ich es auch irgendwie erwartet und die Erwartungen wurden erfüllt. Jetzt kann zwischen ihnen langsam die Story entstehen und der Kanadier ist der lachende Dritte.

    / Uff, dass war mal ein langer Main Event. Aber gut, es tat sich ja auch einiges. Ich hab es ja schon gesagt, jeder hätte Champion werden können. Aber wer hat es da auf Kurt Angle abgsehen? Vorallem nur auf ihn. Ich dachte erst an die Aces & Eighs, aber das passt zur Zeit absolut nicht. Bin gespannt, wird sicher ein dominates Stable sein. Immerhin legt man sich gleich mit dem TNA Aushängeschild an, nächste Show werden wir schlauer sein.
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary > Online!

    Danke für das Feedback.
    Ja, der Mainer ist etwas lang geworden. :D .. hatte viele Ideen und die wollte ich unbedingt unter bekommen.

    @ScandinavianFlick : Du hast das Tippspiel gewonnen. Lass mir doch mal zukommen, welchen Superstar du gepusht haben möchtest. :)
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary > Online!

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>



    News: 


    - Der größte Pay-Per-View des Jahres ist nun über die Bühne gegangen. Und schon sind die ersten Gerüchte zu hören. Das wohl meist ausgesprochene Gerücht, ist jedoch alles andere als positiv für einige Fans. So gehen viele davon aus, das eine regelrechte Entlassungswelle bevorsteht. Und darunter sollen auch einige hochkarätige Superstars sein. Laut einigen Insidern ist einer der am häufigsten genannten Namen, niemand anderes als Christian Cage. Wir halten sie auf dem laufendem. 





    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary > Online!

    Puh, das ist harter Tobak, wenn man Christian Cage gehen lassen sollte. Der Mann ist einer der besten TNA-Akteure aller Zeiten. Als er vor einiger Zeit mal bei TNA im Rahmen der Hall of Fame eine Promo gehalten hat, hat er unglaublich gute Reaktionen erhalten. Das zeigt, dass die TNA-Fans ihn echt vermissen. Das, was er 2004/2005 bei der WWE angedeutet hat, konnte er bei TNA voll ausleben.

    The post was edited 1 time, last by pokusa ().

  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary > Online!

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>



    News: 


    - Wie schon vermutet, treten nun die erwarteten Entlassungen in Kraft. TNA gab in einer großen Erklärung über tnawrestling.com bekannt, das man sich mit sofortiger Wirkung von Animal, Jerry Lynn, Rhino, Johnny Devine, Brother Runt, Apollo, Basham und Damaja trennen wird. Die TNA wünscht sämtlichen Beteiligten alles Gute für die Zukunft.


    - Auch wenn Christian Cage, wie erwartet, nicht auf der Entlassungsliste steht, so gibt es trotzdem schlechte Nachrichten für alle Fans vom Captain Charisma. Beim King of the Mountain-Match hat sich Cage anscheinend schwerer verletzt, als angenommen. Mann wusste von Anfang an von der Verletzung, hielt es aber nicht für erwähnenswert, da man von einer Verletzung ausgegangen ist, die innerhalb weniger Tage/Wochen auskuriert sei. Wie lange Double C nun ausfällt, ist bisher nicht bekannt.


    - Wo sind eigentlich Sting & Raven? Während man beim Stinger mehr oder weniger weiß, das er nun auch im Hintergrund einige Aufgaben angenommen hat und somit vorerst nicht mehr in den Ring tritt (Es ist nur eine Frage der Zeit, bis dies wieder passieren wird), ist bei Raven ein großes Fragezeichen über seiner Personalie. Er ist seit mehreren Wochen nicht mehr im Backstage Bereich gesichtet wurden und somit ist es kein Wunder, das viele bereits von der Trennung zwischen Raven und TNA ausgegangen sei. TNA hingegen konterte das Gerücht damit, das man klar darauf verweist, das man immer noch ein gültiges Arbeitsverhältnis hat.





    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNAW 2007 - Slammiversary > Online!

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>


    21.06.2007: TNA iMPACT! #156
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios


    - Mike Tenay & Don West begrüßen die Fans wie gewohnt vor den Bildschirmen. Die Laune hält sich jedoch in Grenzen, denn bei Slammiversary ist etwas passiert, was beiden zu denken gibt. Kurt Angle wurde bekanntlich aus dem King of the Mountain-Match entführt. Dies führte dazu, das sich AJ Styles den TNA World Heavyweight Titel greifen konnte. Das Match war hart und führte dazu, das sowohl Christian Cage als auch Robert Roode sich schwerer verletzten und eine Auszeit brauchen. Aber das Thema worüber jeder spricht, ist natürlich die Entführung Angle's. Kurt Angle wurde seit Tagen nicht mehr gesichtet, geschweige denn heute im Backstage Bereich gesehen. Und nun fragt sich natürlich jeder, wo er ist und ob es ihm gut geht. Plötzlich ertönt die Theme des neuen Champions, AJ Styles. Er kann sich anscheinend nicht über seinen Titelgewinn freuen. Stattdessen stolziert er im schnellen Gang zum Ring und lässt sich ein Mikro aushändigen. Sofort spricht er die Entführung an und lässt in kurzen Worten jedem Wissen, das er wissen will um wem es sich handelt und was sie wollen. Sie haben hier schließlich nicht nur seinen Kollegen entführt, sondern auch seinen Freund.


    Und wie auf Kommando springt die Hallen-Beleuchtung aus und der große Bildschirm springt nach einem kurzen Rauschen an. In einem dunklen Raum erkennt man Kurt Angle. Angekettet an einem Stuhl sitzt er frontal vor der Kamera (Auffallend hierbei ist, das er anscheinend immer noch in seinem Ring-Klamotten ist, die er am Sonntag beim KotM-Match anhatte) und fleht immer wieder nach Links und Rechts nach seiner Entlassung.  Das führt jedoch nur dazu, das man verschiedene Stimmen lachen hört. Mit verzerrten Stimmen hört man dann jemanden reden, der zwar kurze Zeit später in den Bildschirm kommt, aber eine schwarze Maske trägt. Genau wie 4 weitere Männer, die sich hinter Angle positionieren. Einer davon verpasst Angle immer wieder Ohrfeigen, wenn der zu laut ist. Die Stimme spricht direkt zu Styles, der im Ring auf eine Antwort wartet. Er müsse ihn leider enttäuschen, denn zum jetzigen Zeitpunkt wird es keine Antworten geben. Sie sein die jenigen, die nun den Takt vorgeben. Sie sein die neue Macht in der TNA. Und wie macht man sich zur neuen Macht an einem Ort wie die TNA? Man stürzt ihren größten Star. Ihren Stützpfeiler. Sie werden alles mögliche tun um das zu erreichen was sie wollen. Den Untergang von.. Nein, nicht der TNA. Sondern von Leuten wie Angle, AJ Styles und am meisten..

    JEFF .. JARRETT!



    - Nachdem der Bildschirm wieder ausgeht, geht es direkt in die Werbepause. Kurz darauf geht es dann in den Backstage Bereich, wo wir diesmal Chris Sabin sehen. Dieser konfrontiert seinen Partner und Freund Alex Shelley. Warum er ihn bei seiner Titelverteidigung aufgehalten habe? Es war deutlich zu erkennen, das Petey kurz vor dem Gewinn war, als dann Shelley eingriff. Shelley habe instinktiv gehandelt und entschuldigt sich sogar dafür bei seinem Freund. Sabin scheint dies aber nicht zu genügen und möchte nun etwas Ruhe vor ihm. Shelley lässt nicht still und muss darauf dann mit einem verbalen Ausraster leben, weil Sabin nun wirklich keine Lust zu streiten hat.


    Opener

    Singles Match

    Shark Boy vs. Andy Douglas (w/ Chase Stevens)

    - Shark Boy wird von seiner Fanbase freundlich empfangen und bejubelt. Andy Douglas darf dafür heute sein erstes Singles Match gegen den Hai bestreiten. Beide beginnen schnell und genauso schnell kann Shark Boy das Match an sich reißen. Schnell sieht es dann auch aus, nach einem Sieg für den Fanliebling. Stevens hat jedoch was dagegen und greift immer wieder in das Match seines Freundes ein. Shark Boy kann dies aber für sich nutzen und lässt Douglas in seinem Partner laufen. Nur um danach mit einem Stunner das Match zu beenden.

    Sieger via Pinfall: Shark Boy


    - LAX tauchen nun im Backstage Bereich auf. Zusammen mit Konnan sind sie auf der Suche nach Austin Aries & Jay Lethal. Kurz vor dem Büro sind sie etwas zu laut, bei ihrer Suche. Was dazu führt, das der sowieso schon gestresste Boss, Jeff Jarrett aus der Tür platzt. Wütend lässt er die 3 wissen, das er genug zu tun habe, mit der momentanen Situation und keine Lust hätte auch noch den Kindergärtner zu spielen. Homicide und Hernandez interessiert das anscheinend nicht, denn ihre Wut ist zu groß. Einzig alleine ihr Manager Konnan versucht es diplomatisch zu klären. Er erklärt Jarrett in Ruhe was los ist, der immer noch nicht wirklich Interesse an der Situation zu haben scheint. Schließlich ist einer seiner größten Stars spurlos verschwunden und vermeidlich sogar in Gefahr. Jarrett will dein Streit unterbinden und fragt nach der Möglichkeit. Konnan bietet darauf an, das er seine Jungs wieder zur Ruhe bringen kann wenn .. Ja, wenn sie einen Titleshot bekommen. Jarrett reagiert genervt und lässt wissen, das dies nicht so einfach ist. Aber wenn beide sich in Zukunft aus solchen Aktionen zurückhalten, könne er beiden zum mindestens ein No. 1 Contender Match beschaffen. Aber nur, wenn beide sich zusammenreißen. Konnan verspricht alles mögliche dafür zu tun und bedankt sich sogar beim Boss, der darauf genervt die Tür zuwirft.


    - Es geht ein weiteres mal in den Backstage Bereich, wo erneut ein streitendes Tag Team zu sehen ist. Diesmal sind es BG James & Kip James. BG konfrontiert Kip ebenfalls auf Grund seiner Aktion beim PPV. Kip erklärt dies damit, das er sich nicht richtig fühlte und darauf den Ring verlassen musste. BG nimmt ihn das aber nicht ab und will den wahren Grund. Kip erwidert aber, das es der wahre und einzige Grund sei. Er entschuldigt sich bei seinem langjährigen Freund und möchte nun an alte Zeiten anknüpfen. Bier?


    2. Match

    Singles Match

    Eric Young vs. Tomko

    - Auch hier wird natürlich der Fanliebling bejubelt, während Tomko alles andere als freundlich empfangen wird. Eric kann früh über seinen Schatten springen und geht tatsächlich das One on One gegen Tomko ein. Der jedoch spielt wie eine Puppe mit ihm und genießt es richtig, Young durch den Ring werfen zu können. Der versucht nun in einer unachtsamen Sekunde dem Hünen in die Kniekehle zu springen und schafft es dann auch. Young lässt sich darauf feiern, das er den großen Tomko zu Fall gebracht hat. Aber natürlich steht Tomko schnell wieder und reißt Eric Young aus seiner Party.. und zwar mit einer Powerbomb, die zum Sieg führt.

    Sieger via Pinfall: Tomko


    - Jeff Jarretts Theme ertönt und darauf macht sich eben dieser auch zum Ring auf. Er möchte sein Statement zur momentanen Situation abgeben. Er habe keinerlei Informationen über den Verbleib von Kurt Angle. Genauso wenig wie er wüsste, warum das alles geschiet. Aber verspricht, sich sowohl um die Sache zu kümmern, auch die TNA im allgemeinen nicht aus den Augen zu lassen. "The Show must go on". Darauf erklärt er das es momentan keinen direkten Hauptherausforder auf den World Title geben würde. Und da er bereits von einigen Superstars gefragt wurde, muss er diese Angelegenheit nun direkt klären um etwas Ruhe in die Geschichte zu bringen um sich dann um die Angle-Geschichte zu kümmern. Und somit kündigt er ein No.1 Contender Match in der nächsten Woche an. Die Teilnehmer bleiben bis zum Matchstart jedoch Geheim. Man dürfe sich freuen!


    - Nachdem Jarrett den Ring verlassen hat, flimmert ein Promo über die Bildschirme. Low-Ki bewirbt sich selbst und seine Kampfkünste. Seine Ambitionen sein klar. Und auch wenn es bei Slammiversary nicht geklappt hat, so wird er früher oder später der beste X-Division Champion aller Zeiten sein. Beweisen kann er es schon einmal jetzt.


    Main Event

    Singles Match

    Low-Ki vs. Chris Daniels

    - Beide X-Division Superstars beginnen ihr Match direkt hart und intensiv. Wobei Low-Ki mit seinen Tritten direkt zeigt, wohin der Hase läuft. Daniels hat sichtlich Probleme, die Tritte abzuwären und muss mehrfach den Ausweg nehmen, in dem er aus dem Ring rollt aber dann direkt wieder hineinspringt. Low-Ki kann alle Abwehrversuche selbst abwehren und versucht sich Daniels bereits hinzulegen. Dieser kann aber darauf endlich den Konter einfahren und zieht somit die Dominanz auf seine Seite. Nach dem BME soll es dann soweit sein. Low-Ki kann ihn aber darauf mit einem harten und spektakulären Tritt abfangen. Und das ist auch der Sieg für ihn.

    Sieger via Pinfall: Low-Ki









    18.05.2007: Xplosion #194


    Abyss besiegt Roderick Strong (2:35 Minuten)

    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNA'07 - Will Jeff Jarrett surrender?

    Feedback:

    + / ~ Hätte Angle nicht gefleht (passt nicht wirklich zu ihm), wäre das ein perfektes Segment gewesen. Ist ne pingelige Kritik, also nicht so ernst nehmen. Jemand versucht also die Main Eventer von TNA zu vernichten. Ich dachte erst an Abyss, aber irgendwie ist der Hintergrund zu politisch. Hoffe auf neue Gesichter und es wird eine Major Storyline werden. Schön fand ich auch die Beschreibung von Angles Klamotten, dass erinnert an Sting aus der New Blood Fehde in der WCW. Gefällt mir.

    / Der Ärger kommt der Freundschaft immer näher. Denke in den laufenden Tagen sehen wir dann einen kompletten Turn, nur von wem? Beide kämen in Frage, dass macht sie Sache so spannend.

    / Die Naturals verlierten gegen die Steiners und jetzt eine Niederlage gegen Shark Boy? Hui, aber sie haben wohl keinen großen Status. Aber der Fisch gewinnt mit einem Stunner? Kam dieses Gimmick nicht erst viel später?

    / Jarrett ist zu Recht im Stress. Dank den unbekannten Stars hat er für so einen Mist keinen Kopf, aber er läst es dann doch auf die altmodische Art.

    / Ja, ein Bier wäre jetzt nicht schlecht. Doch hier trügt auch der Schein, hier lauert auch wohl ein kleiner Turn.

    / Tomko mit einem kraftvollen Sieg gegenüber ein Urgestein von TNA Wrestling. Young hat / hatte ein starkes Potenzial. Ich würde es echt feiern, wenn er hier mal einen kleinen Push bekäme. Als verrückter Heel blühte er richtig auf, oder die "Dont ´t Fire Eric Young" Story.

    / Hm, von Jarrett kam mir hier etwas zu wenig. Dachte er regt sich mehr auf und verlangt eine Antwort. Er versucht weiter seine Shows fortführen zu können, aber ich wette das nächste Woche dieses Match gestört wird. Die Sabotage wird weitergehen.

    / Ein typisches starkes Match, so wie man es damals von TNA kennt. Aber man muss sagen das es auch "belanglos" ist, für mich ein starker Unterschied zu WWE. Dort ende die Dinge öfters dramatischer, oder man hat einen Cliff Hanger. Aber gut, hier war es mal pures normales Wrestling.
  • RE: TNA'07 - Will Jeff Jarrett surrender?

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>


    28.06.2007: TNA iMPACT! #157
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios


    - Wie üblich begrüßen die beiden Kommentatoren die Zuschauer vor den Bildschirmen. Kurz geht man nochmal die Geschehnisse von letzter Woche durch und fragt sich selbstverständlich wie es weitergehen wird. Dann blenden die Kameras aber auch schon in den Backstage Bereich.  Jeff Jarrett ist zu erkennen, wie er sich vor der Kamera positioniert hat und nun ein paar Worte für besorgte Fans hat. Er begrüßt zuerst die anwesenden und verspricht, wie letzte Woche, alles in Gang zu setzen um die momentane Situation rund um Kurt Angle aufzulösen. Wie versprochen möchte er sich jedoch auch weiter um die Geschehnisse in der TNA kümmern. Alleine würde er dies jedoch nicht schaffen. Weshalb er sich nun ein wenig Unterstützung besorgt hat. Er ist lediglich da um Entscheidungen weiterzutragen und Situationen nach Jarrett's Art aufzulösen. Nun sollen die Fans also seine "Vertretung" begrüßen. Al Snow. Al Snow, der ehemalige Hardcore Champion & ECW Ikone ist ungewohnt normal gekleidet ohne gewohnten Schriftzug auf der Stirn. Die Haare nach hinten gebunden und allgemein, sieht Al Snow in dem Szenario alles andere als verrückt aus. Er begrüßt Jarrett mit einem Handschlag und bedankt sich zugleich für die Chance. Dann dreht sich Al Snow jedoch um und es kommt etwas bekanntes zum Vorschein. HEAD! Seinen Puppenkopf hat er trotzdem dabei und auch dieser "begrüßt" Jarrett. Und genau in dem Augenblick erkennt man in Jarrett's Gesichtsausdruck, das er seine Entscheidung vielleicht bereuen könne. Aber es ist keine Zeit. Er klärt Al Snow nochmals über sein Aufgabengebiet auf und macht sich darauf sofort wieder an die Arbeit um Kurt Angle zu finden. Das Szenario endet damit, das Al Snow anscheinend mit "Head" über das Mittagessen diskutiert.


    - Petey Williams, neuer TNA X-Division Champion, steht nun bei Christy Hemme bereit. Er spricht von seinem sensationellem Sieg. Christy hingegen weist ihn auf dem Missverständnis zwischen Shelley & Sabin hin. Petey aber möchte davon Nichts hören, denn ganz alleine er, habe das Match von vorne her dominiert. Niemand könne ihm das Wasser reichen. Und auf dem Punkt genau, tritt ein bekanntes Gesicht ins Bild. Es ist Sonjay Dutt. Sonjay konnte die letzten Wochen mit einer Siegesserie auf sich aufmerksam machen und genau darauf weißt er Petey auch direkt hin. Wenn es einen würdigen Herausforder geben sollte, dann wäre das dann ja wohl er, Sonjay Dutt. Petey möchte auch davon Nichts hören und ignoriert Dutt regelrecht weg. Er habe nun ein Match gegen ein No-Name zu bestreiten. Genau so einer, wie es Sonjay Dutt ist. Dutt bleibt mit Christy zurück und lässt verkünden, das er nicht aufgeben wird, bis er seine Chance bekommt.


    Opener

    Single Match

    Petey Williams vs. Jimmy Jacobs

    - Auch wenn Jimmy Jacobs sein erstes Match nun bestreiten, so kennen ihn viele Fans aus der Vergangenheit und aus anderen Ligen. Jimmy wird daher herzlichst begrüßt und bekommt nun eine Chance um sich gegen den amtierenden X-Division Champion zu beweisen. Natürlich aber nicht um den selbigen Titel. Petey geht das Match etwas lockerer an und möchte zeigen, wozu ein Champion in der Lage ist. Er möchte Jimmy etwas vorführen, was aber nach hinten los geht. Jimmy ist hoch konzentriert und lässt den Champion mehrfach ins offene Messer laufen. Petey empfindet es regelrecht als eine Demütigung und beschwert sich tatsächlich beim Ref. Dieser kann natürlich nichts tun. Jimmy ist aber verwirrt, worauf Petey wohl herauswollte und ihn dann attackiert. Suplex nach Suplex und Jimmy ist schon angeschlagen, nachdem er hinterrückst attackiert wurde. Petey lässt sich etwas "feiern" und läutet dann bereits das Ende ein. Canadian Destroyer. Immer wieder schön zu sehen, schwer auszukontern und besonders schwer zu überstehen. Jimmy schafft es jedenfalls nicht.

    Sieger via Pinfall: Petey Williams


    - Während Petey seinen Sieg, wie ein Titelgewinn feiert, blenden die Kameras zum ehemaligen X-Division Champion. Chris Sabin ist zusammen mit Alex Shelley zu sehen. In einem gewohnten Szenario, in dem Alex auf Chris einredet. Immer noch entschuldigt er sich tatsächlich für sein Eingreifen im Ultimate-X Match. Sabin hingegen spricht kein Wort und winkt immer wieder ab. Shelley möchte das nun aber endlich klären, was dazu führt das Sabin den Raum verlässt um der Konfrontation erneut aus dem Weg zu gehen. Shelley brüllt lediglich noch hinterher, das Sabin nicht immer davor weglaufen kann.


    - Ein kleines Erinnerungsvideo wird gezeigt. Der Sieg von Team 3D über der James Gang. Heute wird es ein Rematch zwischen den beiden Teams geben, jedoch nicht um die Titel. Ist das wohl die letzte Möglichkeit für die James Gang in das Titelbild zu rücken?


    2. Match

    Tag Team Match

    Team 3D vs. James Gang

    - BG und Kip scheinen sich wieder zu verstehen, wie früher. Ray und Devon sowieso. Also können sich die Fans wohl auf ein ordentliches Match freuen. Kip und Ray beginnen und schnell kann Kip zeigen, was er drauf hat. Der ehemalige Bubba, wird regelrecht vorgefühlt und sogar in einem Gorilla Press Slam vom durchtrainierten Kip genommen. Ray macht den Tag und Devon probiert sich nun an Kip. Der läuft jedoch in ein angezogenes Knie und BG ist nun drin. BG macht dort weiter wo Kip aufgehört hat. Er macht seine gewohnte Tanzeinlage und versucht sich bereits am ersten Cover. 2-Count. Devon ist noch dabei. BG jedoch passt bei einem Whip-In darauf nicht auf und wird von Ray erwischt, der am Apron nur darauf gewartet hat. Schnell dreht sich das Blatt und die Champions sind wieder dran. BG sieht absolut kein Wasser, geschweige kann er den Tag erreichen. Devon möchte ihn bereits mit einem Full-Nelson-Slam hinlegen, aber BG kann sich gerade so rausdrehen. Kip streckt die Hand aus & BG hat nur noch wenige Zentimeter, um diese zu erreichen. Kurz bevor BG den letzten Sprung macht, zieht Kip die Hand jedoch zurück und lässt sich vom Apron fallen. Angewidert dreht er seinem langjährigen Partner den Rücken zu und blickt nicht einmal zurück, während er die Rampe hinaufgeht, wie BG regelrecht von den Champions auseinander genommen wird. 3D. Cover. Sieg.

    Sieger via Pinfall: Team 3D


    - Kip blickt nicht zurück und verlässt direkt die Halle. Ray und Devon feiern ihren Sieg dafür ausgedehnt und lachen BG James auch noch aus, als dieser am Apron wieder zu sich kommt. Plötzlich blenden die Kameras zur Rampe, wo sich 2 andere Männer positioniert haben. Die Steiner Brothers applaudieren den Sieg des Team 3D. Scott brüllt immer wieder zum Ring, wie sensationel der Sieg doch war. Ein Stück harte Arbeit muss das gewesen sein.. So sehen Champions aus! Brother Ray und Brother Devon wissen jedoch direkt, das dies nicht ernst gemeint ist und sehen die Steiners als Bedrohung an. Sie fordern die Steiners in den Ring. Das passiert jedoch nicht, als die Kameras in den Backstage Bereich blenden.


    - Al Snow ist erneut zu erkennen. Dieser macht sich auf seinen ersten Auftritt bereit. Er diskutiert mit HEAD darüber, wie er die Teilnehmer für das Hauptherausforder-Match nun ankündigen soll.. Wen soll er zuerst nennen? Wäre es nicht wichtig, das man auf sowas achten? Al rutscht dabei bereits ein Name fast raus. HEAD ist jedoch anscheinend die "Person" die ihn gerade noch daran hindert.


    - Ein kleines Promo flimmert nun über die Bildschirme. Frankie Kazarian ist nun der Intepret. Es wird viel Wert daraufgelegt, auf die Vergangenheit einzugehen. Kaz jedoch interessiert sich nicht viel für gerade diese. Er ist da um weitere Zukunft zu schreiben. Egal gegen wen oder was.


    3. Match

    Singles Match

    Frankie Kazarian vs. Low-Ki

    - Beide legen direkt intensiv los und lange ist nicht wirklich zu erkennen, wer die Oberhand für sich gewinnen kann. Während Kaz es immer wieder mit Dropkicks und Clothlines probiert, schafft es Low-Ki sich aus der Zwänge zu "treten". Kaz ist der erste der nach einigen Minuten unter eben diesen Tritten etwas einsackt und Low-Ki erkennt seine Chance. Er klettert auf den Turnbuckle und versucht sein Glück. Jedoch landet er mit einem waghalsigen Move auf dem Knie von Kazarian, der seinerseits die Chance erkennt. Lange aber geht es wieder hin und her. Low-Ki kann dann etwas Pause für sich erzeugen und überblickt seine Möglichkeiten. Er soll nun das Finale kommen. Frankie Kazarian hat aber ebenfalls einen Plan und der geht wunderbar auf. Low-Ki läuft erneut ins Leere und Kazarian kann sein Finisher vollführen.

    Sieger via Pinfall: Frankie Kazarian


    - Don West & Mike Tenay gehen darauf ein, das Low-Ki seines Siegesserie von letzter Woche nicht fortsetzen konnte. Kazarian hingegen bekommt direkt nächste Woche genau die gleiche Chance gegen Christopher Daniels.. Aber nun geht man erneut auf die Geschenisse rund um Jarrett und co. ein.. Al Snow ist also nun die rechte Hand vom Boss. Damit dieser sich um die wichtigeren Dinge kümmern kann. Ob das mal nicht nach hinten losgeht.


    - "WHAT DOES EVERYBODY WANT?" Der angesprochene Al Snow macht sich nun unter Jubelrufen auf den Weg zum Ring. Immer wieder reißt er HEAD in die Höhe und wird darauf noch frenetischer bejubelt. Al Snow legt HEAD darauf sicher unter einen Turnbuckle und lässt sich nun ein Mikro aushändigen. Direkt kommt er auf der versprochene Match an diesem Abend zu sprechen. Die TNA brauche einen neuen No.1 Contender auf den Titel, den momentan AJ Styles besitzt. AJ Styles selbst ist heute nicht da, dafür aber 3 Kontrahenten die heiß auf ihre Chance sind. Als erstes kündigt er: Samoa Joe an. Unter lauten "Joe" rufen bewegt sich der Samoaner zum Ring und wartet geduldig auf seine Gegner. Robert Roode ist der nächste. Roode selbst hat sich am KotM verletzt, was man deutlich am Schulter-Tape sehen kann. Er selbst lässt es sich aber nicht nehmen, noch einmal eine Chance auf den Titel zu bekommen. Der dritte im Bunde ist jedoch eine komplette Überraschung. Die Fans freuen sich als Lance Hoyt die Bühne betritt. "HOYT HOYT" Rufe sind deutlich zu vernehmen. Lance macht sich darauf ebenfalls auf den Weg in den Ring und blickt seinen Gegnern in die Augen. Al's Aufgabe ist getan und nachdem er HEAD eingesammelt hat, verlässt er den Ring.


    Main Event

    Triple Threat Match

    No.1 Contender Match

    Samoa Joe vs. Robert Roode vs. Lance Hoyt

    - Die Fans sind erfreut über Hoyt, der auch als erstes sofort loslegt und Roode's Schulter ins Visier nimmt. Joe unterbricht dies jedoch kurz darauf um beide parallel anzugreifen. Joe ist anscheinend in Topform und zeigt dies auch, indem er beide regelrecht umher wirft und sich darauf bejubeln lässt. Roode hat direkt Probleme mit seiner Schulter. Kann jedoch diesmal nicht auf die Hilfe von seiner Managerin hoffe, die diesmal nicht dabei ist. Joe vergnügt sich darauf erstmal mit dem großen Lance Hoyt, der aber probiert zurückzukommen. Joe kontert dies allerdings mit harten Kicks und versucht darauf nach einem Suplex die ersten Cover Versuche. Hoyt ist jedoch noch mit dabei. Roode versucht sich nun erneut an Joe, der jedoch hat ihn kommen sehen und lässt ihn in ein Samoan Drop laufen. Direkt auf die Schulter. Natürlich kringelt er sich vor Schmerzen und so geht es mit Hoyt gegen Joe weiter, nachdem er wieder aus dem Ring rollt. Der Ref checkt darauf Roode und zeigt das bekannte "X"-Zeichen. Die Verletzung scheint ernster zu sein und das Match scheint für Roode zu Ende zu sein. Während Roode behandelt wird, kann Hoyt im Ring tatsächlich ein paar harte Aktionen gegen Joe zeigen. Joe ist überwältigt von der Kraft Hoyt's und muss darauf auch einen harten Suplex einstecken. Cover. 2-Count. Joe ist noch lange nicht am Ende, Hoyt jedoch auch nicht. Er geht direkt wieder ins Duell mit Joe. Neben dem Ring erkennt man, wie Roode versucht die Ärzte wegzuschicken um wieder im Match einzugreifen. Wird aber immer wieder daran gehindert. Joe hat hingegen die Oberhand wieder für sich ergattern können und will nun das Ende vom Match einläutern. Plötzlich ertönt unbekannte Musik und es erscheinen 2 der maskierten Männer auf der Bühne. Anstatt das sie sich auf den Weg in den Ring machen, zeigen beide nach oben auf den Bildschirm. Der darauf anspringt. Angle ist erneut in seinen alten Klamotten zu erkennen. Natürlich immer noch auf dem Stuhl. Lachend erzählt eine Stimme, wie nervenaufreibend es doch sei, über mehrere Tage, in diesem Kabuff auszuhalten. Aber was macht man nicht alles um Jarrett und der TNA zu schaden? Joe hat genug und geht die Rampe hinauf. Die beiden maskierten Männer sprinten direkt los und entsteht ein Brawl. Im Ring tut sich jedoch auch was. Roode konnte sich losreißen und will Hoyt von hinten attackieren, der das Szenario auf der Rampe beobachtet. Er bemerkt jedoch die Bewegungen und lässt Roode in die Seile laufen und dann in den Finisher. Cover. Sieg!
    Sieger via Pinfall & neuer Hauptherausforderer: Lance Hoyt!

    - Hoyt kann es nicht fassen und rollt sich direkt aus den Ring. Er lässt sich mit einigen Fans feiern, die ebenfalls nicht fassen können, das ausgerechnet Lance Hoyt nun nach Jahren seine Titelchance erhält. Roode liegt regungslos im Ring und auf der Rampe löst sich das Szenario auch auf. Nachdem einer der maskierten Männer mit einem Tritt Joe etwas auf Abstand bringen können, sprinten beide Männer direkt hinter den Vorhang. Joe bleibt auf Knien sitzen und kann nicht glauben, das er so ausgetrickst wurde. Hoyt kommt darauf zu Joe hinauf und will helfen. Gleichzeitig lässt er Joe wissen, das es absolut nicht seine Idee war. Er habe nichts damit zu tun. Das Ende der Show wird eingeläutet, in dem der andere maskierte auf dem Bildschirm immer noch zu sehen ist und lediglich die ganze Zeit still war. Diesmal lacht er jedoch laut auf und freut sich über die Niederlage von Joe. 







    25.05.2007: Xplosion #195

    Gail Kim besiegt Jackie Moore (6:26 Minuten)

    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNA'07 - Will Jeff Jarrett surrender?

    Feedback:

    + Ich finde Snow großartig in der Position. Er bekommt ein ernstes Gimmick, aber Head bleibt an seiner Seite. Und da für Jarrett einiges zuviel wird, braucht er Unterstützung. Hat wirklich was und frischt die ganze Situation etwas aus.

    / Netes Interview des neuen Champions. Er bekommt jetzt mit dem Titel einen kleinen Push, oder der "No Name" versohlt ihm gründlich den Hintern.

    / Der Kanadier siegt doch ganz klar, richtig so. Das war damals das schöne bei TNA, man kann einfach sich einen Indywrestler holen und ihn antreten lassen. Das war für mich immer schön zu sehen bei TNA, machen sie ja heute auch nicht mehr und bei WWE endete das immer in Dark Matches. Danach folgt gleich der Zwist der bald ehemaligen Freunde, nur noch eine Frage der Zeit wann die Situation komplett eskaliert.

    / Ui, James turnt damit wohl schon komplett. Jetzt würde ich mich auf einen Singles Push freuen, like Mr. Ass. Und danach konfrontieren sich die Steiners Brothers mit den Dudley Boys. Eine weitere Fehde steint da im Stein gemeißelt zu sein.

    / Das Minisegment mit Al Snow und Head war genial, sowas mag ich, was nur extrem kurz. Hätte man größer schmücken können, aber nicht weiter tragisch. Kazarian setzt sich dominat über Low Ki weg, der Gegner für Williams wird in der Sache bald auch ermittelt werden.

    / Der Main Event klang bis jetzt ja großartig, aber Lance Hoyt? Der hatte doch nie eine enste Position bei TNA gehabt und dann im Main Event mit der stärkeren Garde? Naja, vielleicht ist er auch nur ein Lückenfüller. Ich kann mir einen Sieg bei ihm nicht vorstellen wollen / können.

    + Hm, dass ist aber jetzt was ganz anderes. Ich hätte mich geärgert wenn Hoyt clean gewonnen hätte, aber der Main Event war lief nahe zu perfekt ab. Das riecht wirklich nach einer riesigen Verschwörung und niemand weiß wer dahinter steckt. Warum stört man gerade dieses Match? Bin echt gespannt wer da mitmischt. Gutes Booking und Kreativität!
  • RE: TNA'07 - Will Jeff Jarrett surrender?

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>


    05.07.2007: TNA iMPACT! #158
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios


    - Gewohnt begrüßen Tenay & West die Zuschauern vor den Bildschirmen. Sie weisen direkt darauf hin, das heute eine vollgepackte Show auf die Fans wartet. Und deshalb wollen sie keine Zeit verschwenden und lassen direkt in den Backstage Bereich blenden. Dort steht Christy Hemme bereit. Natürlich nicht alleine. Petey Williams hat sich dazugesellt und lässt Christy erst einmal zu Wort kommen. Es geht um die Szenen letzter Woche, als Sonjay Dutt einen Titleshot forderte. Petey geht jedoch nicht darauf ein und spricht lieber von seinem "sensationellen" Sieg letzter Woche gegen Jimmy Jacobs. Christy ist verwirrt und möchte erneut wissen, was nun mit Dutt sei. Aber Petey antwortet erneut nicht, diesmal jedoch weil ein weiterer Herr in das Bild kommt. Al Snow erscheint zusammen mit HEAD und begrüßt Christy Hemme mit einem Handkuss. HEAD gefällt dies anscheinend nicht, denn Al fängt darauf an mit seinem Puppenkopf zu diskutieren. Dann aber fixiert er Petey und spricht etwas aus, was er nicht hören möchte. Petey muss seinen Titel beim kommenden Pay-Per-View "Victory Road" verteidigen. Gegen wen? Natürlich Sonjay Dutt. Dieser hat vollkommen Recht und sich mit seinen Auftritten eine Chance verdient. Peteys Laune verschlechtert sich und zweifelt die Autorität von Snow an. Al geht jedoch nicht darauf ein und fängt stattdessen erneut eine Diskussion mit seinem Puppenkopf an und läuft dabei aus dem Bild. Petey und Christy blicken sich verwirrt an. Und sowas soll die TNA Autorität präsentieren? 


    - Nach einer kurzen Werbepause sind wir erneut im Backstage Bereich. Und wen wunderts, wir sehen eine weitere Konfrontation von Shelley & Sabin. Sabin möchte jedoch immer noch nicht reden und fordert seinen ehemaligen Freund auf, das Szenario diesmal zu verlassen. Shelley jedoch macht keine Anstalten und kassiert darauf eine Backpfeife. Shelley kann nicht glauben, was gerade passiert ist und ist trotzdem bereit, darüber hinwegzuschauen wenn Chris nun endlich reden würde. Chris jedoch holt erneut auf, wird diesmal aber abgefangen. Shelley hat nun auch genug und fordert Sabin zum Kampf. Heute im Ring. Sabin antwortet ohne zu Zögern. Shelley erkennt die Antwort an und kann beim Verlassen wohl nicht glauben, was er da gerade getan hat. Sabin jedoch scheint erfreut zu sein und bereitet sich direkt auf das Match vor.


    Opener

    Singles Match

    Ron Killings (w/ Jackie Moore) vs. Tomko

    - So wie sich das Match ließt, so kurz ist es dann auch. Killings nimmt seinen Gegner auf die leichte Schulter und läuft sekunden später in krachende Clothlines. Jackie möchte gerne etwas für ihren Schützling tun, doch unter der vollen Kontrolle von Tomko, wird ihr Schützling mit einer harten Powerbomb zu Boden gebracht. Das Cover ist nur noch Formsache.

    Sieger via Pinfall: Tomko


    - Lance Hoyt steht nun beim Christy Hemme. Christy gratuliert ihm zum Sieg letzter Woche, der ihm nun ein Titleshot bringt. Lance spricht über die große Chance, die ihm gegegeben wurde und er würde alles tun um seine Fans nicht zu enttäuschen. AJ Styles tritt darauf ins Bild und Hoyt scheint doch etwas angespannt zu wirken. Was will AJ? AJ will Lance jedoch nur gratulieren und streckt seine Hand aus. Nachdem Hoyt den Handschlag erwidert, spricht AJ Styles davon, das er sich freut gegen Hoyt beim PPV antreten zu können. Er wünscht Hoyt alles Gute und spricht dann davon, das er bis zu dem Match die Probleme beseitigt haben will. Er will heute öffentlich über die Angle-Geschichte sprechen und möchte endlich Antworten. Wir sehen AJ also am späteren Abend erneut.


    - Nach einer kurzen Werbepause sehen wir erneut Christy, die heute einen harten Arbeitstag vor sich hat. Ihre nächsten Gäste sind die Jungs von LAX. Diese haben von Jarrett ebenfalls einen Chance erhalten über die Konnan sehr erfreut ist. Seine Jungs können am PPV ihren Hauptherausforder-Posten einnehmen, für den sie so lange gekämpft haben. Die passenden Gegner jedoch müssen noch gefunden werden. Und wie auf Kommando taucht natürlich ein weiterer Herr auf. James Storm? Ja, James Storm. Er tritt ins Bild und nimmt genüsslich ein Schluck aus seiner Flasche, während er gezielt Hernandez in die Augen schaut. Dieser fühlt sich direkt bedroht und schubst Storm, ohne das dieser was gesagt haben muss. Storm kommt aus dem Tritt und landet in der Kulisse. Er droht mit einem ausgestreckten Zeigefinger, das Hernandez dies noch bereuen würde. Jedoch hört dieser momentan seinem Manager zu. Konnan schreit Hernandez an, was das gewesen sein soll? Jarrett würde ihnen diese Chance nur geben, wenn sich beide zusammenreißen würden. Wenn das nicht gelingt, sei der Job von Konnan verfehlt und er könne sich lieber was besseres suchen. Hernandez versucht Konnan zu besänftigen, während Homicide zu Christy blickt und dann Schulter zuckend seinen Jungs hinterher geht. 


    - Die Steiner Brothers wurden vor der Show interviewt. Und zwar zu dem Grund, das sie letzter Woche sich offensichtlich Team 3D gestellt haben. Scott spricht direkt davon, das die beiden "Brothers" schon seit langem keine richtigen Gegner mehr bekommen haben. Und das beide Steiners regelrecht angepisst sein, wenn sie sehen müssen, wie beide sich nach einem Sieg feiern lassen, gegen ein Team was regelrecht auseinander fällt. Die Steiners sind seit langem endlich wieder eine Gefahr für Team 3D. Und dieser Gefahr können sie nichts entgegensetzen. Blut ist dicker als Wasser. Die Steiners sind zurück und machen ihr Ziel klar und deutlich. TNA World Tag Team Championships!


    2. Match

    Singles Match

    Alex Shelley vs. Chris Sabin

    - Chris Sabin geht direkt auf seinen ehemaligen Freund los, wie ein wild gewordener Stier. Shelley hat Schwierigkeiten Sabin auf Distanz zu halten und probiert es dann erfolgreich mit einigen Kicks. Sabin muss diese einstecken, kann Shelley dann aber wieder von seinen Füßen reißen und prügelt erneut auf ihn ein. Wer hier ein X-Division Match erwartet hat, wird enttäuscht sein. Shelley versucht den Spieß darauf umzudrehen und schafft es Sabin ein Submission Move zu bringen. Das Seil ist jedoch nah und so kann Sabin sich retten. Sabin rutscht aus dem Ring, während Shelley sich wieder aufrappelt. Es wirkt als sei Sabin verletzt, denn dieser kniet vor dem Apron. Shelley geht darauf zum Seil um hinabzuschauen. Kippt dann aber direkt um als ein krachender Stuhl auf seinen Kopf einschlägt.

    Sieger via Disqualification: Alex Shelley


    - Alex Shelley liegt regungslos im Ring, während Sabin sich von den Fans ausbuhen lässt. Er macht keine Anstalten, als würde er zurück in den Ring wollen und die Niederlage macht ihn auch nichts aus. Er geht grinsend die Rampe hinauf und somit ist das Ende der Motor-City Machine Guns wohl komplett besiegelt.


    - Erneut sind die Mitglieder von LAX zu sehen. Zurück gezogen diskutieren sie weiterhin über die Aktion am Tage. Hernandez will darauf endlich, das man aufhört auf ihn einzureden. Er weiß das die Aktion nicht gut war und tritt ein paar Schritte von seinen Freunden weg. Sein Fehler. Aus der Ecke springt James Storm, der dem großen Hünen eine Flasche über den Kopf zieht. James distanziert sich direkt und Homicide & Konnan bleibt Nichts anderes übrig als sich fluchend um ihren Freund zu kümmern, da Storm sich bereits komplett aus dem Staub gemacht hat. 


    - Nach einer kurzen Werbepause sehen wir erneut Christy Hemme. Sie hat ihren letzten Gast für den heutigen Abend bei sich. Diesmal ist es Kip James. Dieser hat letzter Woche seinen Partner den Rücken zugedreht. Kip verteidigt seine Tat mit dem gesunden Menschenverstand. Kip sei auf dem Gipfel seiner Karriere, während BG bereits wirkt wie ein Rentner. Er habe genug davon, seinen Partner durch jedes Match zu ziehen und hat sich nun dazu entschieden, alleine zu kämpfen. Kip sei in der Form seines Lebens und möchte dies ausnutzen. BG beschreibt er hierbei als Last. BG's Zeit ist bereits lange vorbei und er würde ihm raten, endlich seine Stiefel an den Nagel zu hängen.


    - Seit 2 Wochen findet ein entfernter Kampf zwischen Low-Ki, Chris Daniels und Frankie Kazarian statt. Und auch diesmal tretten 2 davon gegeneinander an. Diesmal wird ein Promo von Chris Daniels eingespielt. Man lässt nochmal die Höhepunkte hochleben und Daniels verspricht, noch lange nicht am Zenit angekommen zu sein. Er habe noch viel vor und nur eine Sache davon sei, erneut X-Division Champion zu werden. Heute bekommt er es jedenfalls mit Kazarian zu tun.


    Main Event

    Singles Match

    Chris Daniels vs. Frankie Kazarian

    - Auch hier beginnen beide direkt mit feinsten Chain-Wrestling. Kaz und Daniels kennen sich sehr gut und so ist nicht verwunderlich, das keiner der beiden am Anfang einen klaren Punkt einfahren kann. Daniels versucht es dann etwas rabiater und lässt Kaz hart in sein Knie laufen, nachdem der etwas die Orientierung verloren hat. Kaz hat lange Zeit sich zurückzukämpfen, während Daniels immer wieder Submission Moves an ihm benutzt. Dann ist die Zeit von Frankie gekommen. Eine schöne Kombination zwischen Clothline und Dropkicks bringt Daniels dann etwas ins Wanken, bis dieser dann den Notausgang via Apron sucht. Kazarian lässt jedoch nicht locker und erwischt den gefallenenen Engel direkt mit einem Moonsault vom Top-Rope. Den Fans scheint es zu gefallen und Kaz heizt es darauf etwas an. Der Weg zurück in den Ring bringt jedoch die Chance für Daniels, sich zurückzukämpfen. Mit einem unfairen Schlag zwischen die Beine hat Kazarian nicht gerechnet. Und kann sich auch nicht gegen weitere Aktionen wehren. Best Moonsault Ever und Daniels hat nun auch seinen Sieg.

    Sieger via Pinfall: Chris Daniels


    - Der Main Event ist vorbei. Doch es steht noch etwas aus. AJ Styles kündigte am frühen Abend an, noch in den Ring zu kommen um Klartext zu sprechen. Und so kommt es auch. AJ Styles betritt die Rampe zusammen mit dem Boss persönlich. Jarrett sieht alles andere als gut aus. So wirkt er ziemlich müde und erschöpft. Er scheint wohl auch etwas länger nicht mehr geschlafen zu haben. AJ ergreift darauf das Wort. Beide haben die Schnauze voll und wollen endlich antworten. Wo ist Kurt Angle? Und was wollen die Beteiligten genau? Und wie auf Kommando springt erneut der Bildschirm an. Gewohntes Szenario. Während Kurt Angle erneut oder immer noch am Stuhl festhängt, so treten 2 maskierte Männer ins Bild. Sie sprechen von der totalen Kontrolle. Sie wollen Jarrett leiden sehen. Und wenn es sein muss, dann auch die TNA. Plötzlich werden Jarrett und AJ etwas hektisch. Beide scheinen den Raum zu erkennen. Während Jarrett versucht seine Mitarbeiter darauf hinzuweisen, lässt AJ keine Sekunde mehr vergehen. Er sprintet direkt hinter die Kulissen um sich auf die Suche zu machen. Einige Sekunden vergehen bis eine Kamera bei AJ ist. Dieser irrt etwas verwirrt durch die Gassen der Halle und öffnet jede Tür. Dann scheint er die Tür gefunden zu haben, denn man kann das gemurmel von Angle vernehmen, der auf sich aufmerksam machen will. AJ tritt in die Tür und fällt direkt um. Die beiden maskierten Männer haben nur darauf gewartet und AJ von der Seite gleichzeitig attackiert. Sie treten darauf weiter auf ihn ein. Alles beobachten von Jeff Jarrett der noch im Ring steht und nicht weiß was er tun soll. Er ergreift das Wort und fordert die Männer aufzuhören und sich zu demaskieren. Darauf drehen sich beide Männer zu Kamera und fragen, ob Jarrett das wirklich will. Die ironische Frage wird beantwortet mit einer Handbewegung von beiden. Sie ziehen sich gleichzeitig die Masken vom Kopf und es sind: Austin Aries & Jay Lethal. Die beiden, die vor Wochen sich beschwert haben bei Jarrett. Jarrett kann es nicht glauben und ruft immer wieder "Why?" .. Aries & Lethal antworten jedoch nicht. Sondern sie geben zu verstehen, das sie ein Match wollen. Gegen 2 von Jarrett's TNA Idioten. Sie sind nun an der Zeit. Und zusammen mit ihren anderen Kollegen, werden sie nun endlich ihr Standing bekommen, was sie verdienen. TNA wird leiden. Jarrett sowieso. Alle sollen gespannt sein, was noch passieren wird. Im Hintergrund erkennt man die restlichen 3 Männer, die immer noch ihre Masken aufhaben und auch nicht vorhaben, sie abzunehmen. Mit den Bildern von AJ Styles am Boden und Kurt Angle gefesselt endet der Abend, als alle maskierten Männer den Raum verlassen. 







    02.07.2007: Xplosion #196

    Frankie Kazarian besiegt Matt Sydal (7:53 Minuten)

    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNA'07 - Will Jeff Jarrett surrender?


    Feedback:

    / Damit hat Petey Williams seinen ersten festen Gegner für den PPV, gut. Als neue Champion muss er sich festigen und Dutt als Aufbaugegner eignet sich dafür doch sehr gut. Und ich liebe die Darstellung von Al Snow.

    / Jetzt bauscht sich aber komplett alles auf. Nach der Backpfeife will man also ein Match ausführen, hm. Ich glaub das Match geht aber ohne klaren Sieger aus. Das "große" Match sollte am PPV stattfinden, um die Fehde abzurunden oder auf ein neues Level zu bringen.

    / Hm, wird Tomko gepusht? Wieder ein Sieg, auch wenn sein gegner "nur" Ron Killings ist.

    / Ob AJ Styles dahintersteckt? Er gratuliert Hoyt und fordert dann auf Antworten des unbekannten Stables. Irgendwie ist da doch ein Maulwurf zu gange. Mit Hoyt muss man sich erstmal anfreunden, auch wenn nur der Sache dient. Aber ich hab es letztes Mal schon gesagt, dass Booking war große Klasse um diese Storylline.

    / LAX und Storm kommen sich im Backstagebereich etwas "näher". Und Konnan findet das ganze nicht Witzig, da es ja  um etwas geht.

    + So habe ich es erwartet! Ein kompletter Turn und darauf kann man das PPV Match aufbauen. Alles richtig gemacht, ein Cleaner Sieg wäre hier eine fatale entscheidung gewesen.

    / Die Rache des James Storm, ein weiteres Match scheint dann auch für Victory Road festzustehen.

    / Er bezeichnet ihn als Rentner? Sind beide nicht fast gleich alt? :D Auch hier sehen wir einen weiteren bruch eines ehemaligen Teams, bei TNA lösen sich nach und nach die Tag Teams auf.

    / Daniels mit einem weiteren Sieg, wenn auch nicht gerade fair.

    / Lethal und Aries? Naja.. hätte da mit mehr Impact gerechnet was die Personen angeht. Aber mir hat das Segment ansonsten gut gefallen.
  • RE: TNA'07 - Will Jeff Jarrett surrender?

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>


    12.07.2007: TNA iMPACT! #159
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios


    - Die letzte Ausgabe vor Victory Road wird gewohnt mit Tenay & West gestartet. Beide begrüßen gewohnt die Zuschauer und geben darauf direkt in den Backstage Bereich.  Dort wurde wohl eine Art Krisensitzung einberufen. Jeff Jarrett sitzt zusammen mit AJ Styles, Al Snow und Kurt Angle im Büro. Alle scheinen nicht in der besten Laune zu sein, Jeff aber beginnt das Gespräch. Er geht davon aus, das die Attacke an Kurt erst der Anfang war. Man müsse sich vorbereiten und die Pest gleich unterdrücken. Am besten ist dies wohl am gewünschten Match der beiden (Lethal & Aries). Wer von den anwesenden hätte denn Interesse? AJ ist der erste der aufspringt. Er kann nicht mit ansehen, wie die TNA, seine Heimat langsam auseinander genommen werden soll. Er möchte eigenhändig dafür zuständig sein, dies zu unterdrücken. Angle spricht darauf und weist Styles auf sein Titelmatch gegen Lance Hoyt hin. Er soll sich lieber darauf konzentrieren und möchte sich für die Wochen lieber selbst revanchieren. Mit einem Partner seiner Wahl, damit AJ sich voll und ganz auf den Main Event konzentrieren kann. AJ muss dies wohl akzeptieren und nickt dies ab. Man würde heute Abend eine öffentliche Vertragsunterzeichnung machen. Vielleicht lassen sich die weiteren Mitglieder dann auch rauslocken. Man würde definitiv jetzt zum Angriff übergehen! Al Snow, der still in der Ecke sitzt und zuhört, wird dann darauf hingewiesen, das er heute die absolute Kontrolle habe. Jeff müsse sich noch um einige Vorbereitungen kümmern. Unter den etwas verdutzten Augen von Styles springt Snow auf, schmeißt seinen Puppenkopf in die Höhe und freut sich wie ein kleines Kind auf die weitere Gelegenheit seinen Posten auszuüben. 

    - Sonjay Dutt steht nun bei Christy Hemme bereit. Er spricht von der Chance am kommenden Sonntag. Er habe so lange darauf gewartet und möchte seine Fans nicht enttäuschen. Natürlich würde er zu diesem Match antreten und kann es kaum erwarten Petey Williams seinen Gürtel abzunehmen.

    - Team 3D machen sich auf den Weg in den Ring. Beide gehen direkt auf die kleine Fhede mit den Steiners ein. Sie würden sich nicht für ihre Gegner interessieren und genauso wenig dafür, wie es um die Beziehung beider Partner steht. Einzig und alleine gilt das Können der beiden Brüder Ray & Devon. Sie sein nun schon seit langer Zeit amtierende Tag Team Champions und daran gibt es auch nichts auszusetzen. Sie würden jede Möglichkeit nutzen um genau dies unter Beweis zu stellen und das werden sie am nächsten Sonntag auch gegen die Steiner Brothers zeigen. Al Snow betritt dann die Bühne und führt seine heutige Aufgabe auch direkt aus. Er bestätigt das Match für die Tag Team Titel am Sonntag, aber irgendwie sei ihm das alles noch nicht genug. HEAD soll übrigens genau der gleichen Meinung sein. Während Brother Ray & Devon sich etwas verwirrt anschauen, tüftelt Snow nach einer Möglichkeit. Wie wäre es denn wenn angenommen Brother Ray heute mal alleine gegen einen seiner kommenden Gegner kämpfen darf? Snow gefällt die Idee und auch die Fans sind nicht abgeneigt. Er ruft einen der Steiners in den Ring, worauf er selbst dann verschwindet und somit sein ersten Match am Abend ankündigte. Scott Steiner begibt sich darauf zusammen mit Rick zum Ring und es ist schnell klar das Big Poppa Pump heute ran darf.

    Opener
    Singles Match
    Brother Ray (w/ Brother Devon) vs. Scott Steiner (w/ Rick Steiner)
    - Beide Gegner gehen direkt aufeinander los, als wenn über Jahre der tiefste Hass sich bei beiden entwickelt hat. Scott will seinen Ruf verteidigen, während Ray alles tut um sich und seine Titel zu verteidigen. Und das beweist dieser Kampf mit Faustkampf für Faustkampf. Schnell wollen auch die beiden Partner helfen, der Referee hat aber alles im Blick und kann sie auf Distanz halten, weil sonst die Disqualifikation droht. Brother Ray kann dann die Oberhand gewinnen und schafft es tatsächlich einige harte Aktionen an Big Poppa Pump zu zeigen. Rick möchte nun wieder helfen, was aber nach hinten losgeht. Brother Devon sieht nun nämlich seine Chance und hält Scott am Seil, damit Ray ihn wehrlos erwischen kann. Scott duckt sich aber, so das Ray seinen Partner vom Apron schlägt. Clothline mit anschließendem Elbow Drop. Scott kann das Match für sich drehen und ist dabei, es zu entscheiden. Devon ist aber schnell wieder auf den Beinen und geht in den Ring. Rick kann erkennt das und springt seinerseits in den Ring um Devon anzugreifen. Ray zieht sich am Seil hoch und sieht Scott nicht. Der kann sein Finisher zeigen und ein Ausrufezeichen für ihn und sein Bruder setzen.
    Sieger via Pinfall: Scott Steiner

    - Kurz sieht es aus als würde direkt das Chaos ausbrechen, aber Ray kann seinen Bruder doch noch zurückhalten und möchte das dies Sonntag weitergeht bzw. beendet wird. Ein Brawl würde jetzt keinem helfen. Dem Ref scheint es zu gefallen und so endet das Szenario mit den siegreichen Steiner Brüdern im Ring.

    - Die letzen Wochen haben sich Chris Daniels, Frankie Kazarian und Low-Ki in einer Art Fern-Duell bekämpft. Der Sinn dahinter war, etwas mehr Durchblick in der X-Division zu finden um einen würdigen Hauptherausforder zu finden. Das scheint aber nach hinten losgegangen zu sein, denn alle 3 haben jeweils 1 Kampf gewinnen können. Nun stehen alle 3 bei Christy Hemme und man möchte die Angelegenheit nun klären. Und wie könnte man das am besten klären? Genau.. Al Snow ist erneut pünktlich am Ort und begrüßt alle 4 mit Handschlag. Auch HEAD möchte alle begrüßen, doch bekanntlich hat diese keine Hände. Al spricht nun das an, was bekannt ist. Alle 3 möchten eine Chance auf den X-Division Titel haben. Und das möchte Snow nun endgültig am PPV klären. Ein klassisches Triple Threat Match soll das herausfinden. Aber auch hier fehlt ihn für den heutigen Abend noch etwas der Reiz. Deshalb mixt er nun etwas herum. Low-Ki wird nämlich heute zusammen mit Petey Williams, auf Chris Daniels und Sonjay Dutt treffen. Kazarian wurde nicht ernannt und seinem Gesicht zu urteilen, scheint er das in Ordnung zu finden. Low-Ki & Daniels hingegen nehmen die Entscheidung zwar an, scheinen aber nicht zufrieden zu sein.

    - Eine Menge Entscheidung sind heute schon gefallen. Aber noch lange nicht alle. Das gibt folgender Auftritt nun zu verstehen. Sämmtliche LAX Mitglieder betreten den Ring und sind alles andere als begeistert. Auf dem Kopf von Hernandez ist deutlich ein großes Pflaster zu erkennen. Wie alle sehen konnten, wurde er letzte Woche von James Storm angegriffen. Aber beide sind sich einig, das damit sich ein Problem gelöst hat. Nämlich die Suche nach einem Gegner. James Storm soll es sein. Er soll sich gefälligst zeigen und sich ein Partner suchen. So können LAX den Hauptherausforder-Posten für sich einnehmen und gleichzeitig Storm ins Jenseits schicken. Storm lässt nicht lange auf sich warten und hinterfragt, ob beide denn wissen würden, wie lange es dauern kann bis man ein Partner gefunden hat. Innerhalb weniger Tage soll das passieren? Konnan ist es egal. Seine Jungs wollen kämmpfen und Storm hätte es sich zweimal überlegen sollen, bevor er jemanden von seinen Jungs angreift. Storm lacht. Für ihn würde es nicht mal wenige Minuten dauern, bis er ein Partner finden würde. Denn er sei bereits da.. Mit seinem Blick deutet er auf den Tunnel und dort erscheint.. CHRIS HARRIS! Sein langjähriger Parnter ist zurück.. Americas Most Wanted sind wieder zusammen! Das zeigt auch die herzliche Umarmung beider. Während Hernandez und Homicide etwas blöd aus der Wäsche schauen, ist Konnan immer noch überzeugt davon, das dies die ultimative Möglichkeit für seine Jungs ist. Al Snow ist wohl der gleichen Meinung und entwickelt sich zum Running-Gag. Wieder erscheint er inklusive Puppenkopf unter seinem Arm. Er begrüßt Chris Harris zurück und bestätigt auch dieses Match für den kommenden Sonntag. Aber er wäre nicht Al Snow, wenn er nicht auch jetzt noch etwas aus der Situation machen würde. James Storm ist bereits in Ring-Klamotten und soll sich in den Ring begeben. One on One gegen Homicide!

    2. Match
    Singles Match
    James Storm (w/ Chris Harris) vs. Homicide (w/ Hernandez & Homicide)
    - Schnell fällt auf das besonders Hernandez sehr sauer auf Storm ist, verständlicherweise. Homicide nimmt diese Aggressionen anscheinend auf und sprintet direkt auf Storm los, sobald dieser seinen Cowboy Hut abgelegt hat. Schnell entwickelt auch hier sich ein Brawl. Storm hat sichtlich Schwierigkeiten den New Yorker auf Abstand zu halten. Homicide nutzt nun auch den Turnbuckle und landet krachend auf Storm um den ersten Pinversuch zu unternehmen. Storm kommt gerade noch raus, während Harris in seelenruhe alles von außen beachtet und anscheinend bereits seiine Gegner für Sonntag studiert. Homicide bekommt neue Anweisungen von seinem Partner, aber das kann Storm nutzen und nutzt die unachtsame Sekunde um Homicide in ein Knie laufen zu lassen. Nun spielt Storm einige Zeit mit seinem Gegner, was Hernandez wütend macht. Dieser springt auf den Apron und will sich Storm schnappen. Harris greift nun auch ein und verwickelt sich in einen Brawl mit Hernandez und Konnan. Homicide scheint abgelenkt zu sein und läuft in den Finisher von Storm.
    Sieger via Pinfall: James Storm

    - Harris kann sich aus dem Brawl lösen und begibt sich in den Ring zu seinem Partner. Homicide tritt den umgekehrten Weg an. Harris hebt die Hand von Storm und die America's Most Wanted lassen sich von den Fans feiern. Ob sie sich auch am Sonntag feiern lassen können?

    - Alex Shelley steht bei Christy Hemme und er spricht von Chris Sabin. Genauer gesagt, das er durchgeknallt zu sein scheint, denn das letzte Woche war definitiv nicht sein Freund. Lange kann er aber nicht sprechen, denn genau der Chris Sabin kommt von hinten angerannt. Er tritt auf Shelley ein, bis dieser sich nicht mehr bewegt. Kurz blickt er zu Christy rüber, die verschreckt in der Ecke steht. Aber sagen tut er nichts. Stattdessen verschwindet er erneut lachend aus dem Bild. 

    - BG James ist nun dran. Er spricht über die Worte von seinem ehemaligen Freund Kip. Ihm sein die Worte zu Herzen gegangen. Und deshalb habe er sich was überlegt. Am kommenden Sonntag möchte BG nicht nur Rache an seinem Freund ausüben. Er möchte ihm auch einen Preis in Aussicht stellen. Das Stichwort heißt "Looser Leaves Town-Match". Sollte BG gegen seinen langjährigen Partner verlieren, wird er TNA mit sofortiger Wirkung verlassen. Sollte er es aber doch schaffen, Kip zu besiegen. Wird Kip mit sofortiger Wirkung gehen. Ein ultimativer Preis für sich und Kip. Er brauche keine Bestätigung, denn er kenne Kip so gut, das er sich zu 150% sicher ist, das er annimmt. Und somit steht ein weiteres Match für kommendenen Sonntag fest.

    Main Event
    Tag Team Match
    Petey Williams & Low-Ki vs. Chris Daniels & Sonjay Dutt
    - Die seltsame Konstellation wird unterstützt mit der Anwesendheit von Frankie Kazarian, der es sich mit einem Stuhl neben dem Ring gemütlich gemacht hat. Aber keiner der Teilnehmer scheint sich daran zu stören. Eher geht ein erwartetes gutes X-Division Match in ihre Runde. Dutt und Low-Ki feuern direkt ab, was sich zu bieten haben, was damit endet das sowohl Daniels als auch Williams in den Ring kommen und weiterführen, was ihre Partner angefangen haben. Daniels ist dann nach einigen Minuten der jenige, der einen Suplex an Williams zeigen kann und somit Dutt ins Match holen will. Dutt geht auf Williams direkt los und zeigt gleich, was die Fans am kommenden Sonntag erwartet. Williams schafft aus der Zwänge her direkt den Tag und Low-Ki gegen Dutt geht in die zweite Runde. Aber auch hier kann Dutt die Oberhand kurz für sich gewinnen und bringt Daniels ins Match. Beide kennen sich Bestens und so ist es kein Wunder, das beide sich gegenseitig auskontern. Kazarian nebenbei macht keinerlei Anstalten, ins Match einzugreifen und wird deshalb auch von den Teilnehmern ignoriert. Nach mehreren Minuten biegt das Match dann zum Ende ein Daniels kann Williams mit einem Facebuster für mehrere Sekunden regunglos zu Boden bringen. Das nutzt er für seinen BME und Coverversuch. Low-Ki hat jedoch was dagegen und kann den Pin gerade noch unterbrechen. Dutt befördert darauf sich und Low-Ki aus dem Ring. Daniels rappelt sich hoch und ihn erwartet überraschenderweise ein Canadian Destroyer vom X-Division Champion, der sich gerade so an den Seilen hochziehen konnte.
    Sieger via Pinfall: Petey Williams & Low-Ki

    - Petey verschwindet direkt aus dem Ring, während Dutt von Low-Ki neben dem Ring liegen gelassen wird. Low-Ki und Daniels befinden sich nun im Ring und starren sich in Kampf-Position an. Dann erscheint Kazarian auf dem Apron und es kommt zum Stare-Down der 3 Teilnehmer, ohne das jemand handgreiflich wird. 

    - Nach einer kurzen Werbepause, erscheinen sowohl AJ Styles (zusammen mit Kurt Angle) als auch Lance Hoyt (Zusammen mit Jeff Jarrett) zum Ring. Die offizielle Vertragsunterzeichnung für das World Title Match soll nun vollzogen werden. Alles scheint seinen normalen Weg zu gehen. Jeder der beiden Kontrahenten wünscht sich gegenseitigen Respekt und beide möchten nun die Verträge unterzeichnen. Auffällig ist jedoch das sowohl Angle als auch Jarrett daurhaft zum Tunnel schauen, da sie einen Eingriff erwarten. Aber es passiert eine Zeit lang garnichts. Styles und Hoyt unterzeichnen ihre Verträge und halten sich beide in die Kamera. Somit ist das Match um den World Title perfekt. Und dann kommt es doch. Eine unbekannte Theme ertönt. Jay Lethal, Austin Aries und 3 weitere maskierte Männer erscheinen auf der Rampe. Aries hinterfragt ob es bereits eine Entscheidung gegeben hätte, wer nun am Sonntag gegen das Ende der TNA antreten werde. Immer wieder piesakt er dabei AJ Styles, der kurz davor ist, loszulaufen. Angle ergreift jedoch dann das Wort und nimmt die Herausforderung an. Auf die Frage, wer sein Partner sei, schwieg Angle jedoch. Aus gutem Grund, denn die Theme die gespielt wird, treibt die Fans von ihren sitzen. Samoa Joe wird Kurt Angle zur Seite stehen. Während Lethal nicht damit gerechnet hat, schaut Aries doch noch etwas lockerer aus. Er schaut zu Joe rüber, der nun ihm Ring angekommen ist. Er freut sich bereits darauf, sowohl Angle, als auch Joe das Ende der TNA nah zubringen. Somit endet die letzte Show vor dem PPV mit den beiden Gruppierungen.









    09.07.2007: Xplosion #197

    Abyss besiegt El Generico (2:81 Minuten)

    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNA'07 - Will Jeff Jarrett surrender?

    <center><table width=700>
    <tr>
    <td>


    15.07.2007: TNA Victory Road
    Orlando, Florida, USA - Universal Studios


    Main Event

    Singles Match

    TNA World Heavyweight Championship

    AJ Styles (c) vs. Lance Hoyt


    Co-Main Event

    Singles Match

    TNA X-Division Championship
    Petey Williams (c) vs. Sonjay Dutt

    6th Match
    Tag Team Match
    Austin Aries & Jay Lethal vs. Kurt Angle & Samoa Joe

    5th Match
    Tag Team Match
    TNA World Tag Team Championships
    Team 3D (c) vs. Steiner Brothers

    4th Match
    Triple Threat Match
    No. 1 Contender Match (X-Division)
    Chris Daniels vs. Frankie Kazarian vs. Low-Ki

    3rd Match
    No Disqualification Match
    Alex Shelley vs. Chris Sabin

    2nd Match
    Looser Leaves Town Match
    Kip James vs. BG James

    Opener
    Tag Team Match
    No. 1 Contender Match
    Latin American XChange vs. America's Most Wanted

    ____________________________________________


    Tippspiel Gewinn:

    - Wählt einen Wrestler der zum Zeitpunkt 2007 nicht unter WWE-Vertrag steht,

    der ab sofort im TNA Kader stehen bzw. gefördert werden soll.


    </tr>
    </table></center>
  • RE: TNA'07 - Victory Road Card + Gewinnspiel


    Feedback:

    / TNA plant zum Gegenschlag, musst ja mal kommen. Jetzt kennt man schon 2 Gesichter und die sollen von Angle und Co. auseinander genommen werden. Aber das war noch nicht alles, ich wette es kommt noch zu einigen Turns bei dieser Storyline.

    / Das Tag Team Match für den kommenden Event steht damit also auch fest und dann folgt ein Match mit dem Vorgeschmack. Ich würde es abfeiern, wenn die Steiners es bei Dir noch zu den Champions schaffen würden.

    / Steiner hat doch den Recliner und dann ein Pinfall? :D Egal, fällt nur auf beim Lesen. Hm, ein Sieg von Steiner kann bedeuten das sie am PPV verlieren werden. Aber vielleicht schaffste es mich ja noch zu überraschen.

    / Gut gelößt von Al Snow, finde es aber etwas "nervend" das er momentan in jedem Segment auftaucht. Wirkt doch etwas überladen.

    / Ui, "das" Team von TNA ist wieder zurück. Na dann werden sie am PPV auch wieder gewinnen, sonst würde das Comeback ja keinen Sinn machen. Oder sehen wir sofort den Turn von Harris? Fragen über Fragen und am PPV gibt es die Antworten.

    / Eine kleine Rache ist gelungen, Storm siegt über Homicide. Auch hier kann man dann nicht sagen, wer am PPV das Tag Team Match gewinnen wird. Bei den Steiners kann man es sich eher denken, aber hier bleibt das noch offen.

    / Shelley gibt ein Statement über seinen ehemaligen Partner bekannt und danach folgt ein Segment mir James. Eine heftige Wahl für ein Gimmick Match. Ich hoffe das Gunn bleiben darf. Auch wenn er zum Zeitpunkt damals schon älter war, so sehe ich ihn ihm mehr das Potenzial als Wrestler.

    / Auch hier wird für ordentlichen Zündstoff gesorgt. Alle Gegner und zukünftige Gegner stehen sich im Ring gegenüber. War auch richtig Williams gewinnen zu lassen, um ihn als Champion mehr zu Pushen.

    / Samoa Joe und Angle, was für ein Team. Da wird es auch noch rappeln im Karton. Nur ich kann mich nicht damit anfreunden, dass Lethal und Aries in so eine Position kommen. Aber die Story wird noch mehr Input bekommen, da bin ich mir sicher. Man muss damit einfach nur warm werden.