Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Was hälst du von der Idee Karl und Ken Anderson zusammen in ein Tag Team zu stecken? Das wäre so richtig 80er-mäßig und würde an Arn und Ole Anderson erinnern. Da sie so unterschiedliche Charaktere sind würden sie auch einen ganz eigenen Stil als Tag Team entwickeln.
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      The Andersons oder so ähnlich meinst du?

      Wäre ne gute Idee könnte man bringen wenn ich zum Tag Team Titel Turnier komme, dann könnte ich die beiden als Team ins Turnier schieben, wäre aufjedenfall interessant und ich werde es versuchen so in 2 Monaten im Spiel umzusetzen. :)
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Booker T hätte damals wirklich alle Anlagen gehabt. Aber Hunter war zu jener Zeit auch langweiliger denn je. Das sage ich als Triple H-Mark. Vor allem seine komischen Outfits zu jener Zeit waren sehr gewöhnungsbedürftig.
      Booker wurde damals leider echt torpediert. Dabei hätte er damals als WH Champion RAW wirklich gut getan.
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Booker T fehdet bei mir gegen Hunter und ist Face. Problem ist das ich mit Booker T schwer umgehen kann und dann als Champion? Bei King Booker wäre es durch das Gimmick einfacher. Ist aber auch schwer richtige Gegner zu finden. Nash wollte ich nicht aktivieren und 2003 gab es keine Draft, hmpf.
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      @"Nature Boy": Ich denke, dass Booker T als Champion der Massen aufgebaut werden sollte. Ein Fighting Champ, der den Heels zeigt wo's langgeht. Mit seinen kurzen Haaren und dem Bart hatte er schon etwas roughes und stiffes an sich. Die Frage ist natürlich: Ist er nach der WM 19 Demontage noch kredibil genug dafür? ^^

      @ViRus: In einer deiner ersten News gibt es doch etliche potentielle Namen, die entlassen wurden. Da fällt mir besonders ein Uhaa Nation ins Auge, den ich auch damals in der WWA debütieren lassen wollte. Curtis Axel, Viktor & Connor und Biff Busick verkörpern unter anderem auch viel RA Ära Charme finde ich.

      The post was edited 1 time, last by pokusa ().

    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Ja, ich glaube auch, dass die Fehde gegen Hunter dem armen Booker einfach das Momentum in der WWE endgültig genommen hat. Es wäre schon eine Challenge und eine spannende Sache und auch eine echte Herausforderung für ein Diary Booker T zum Gesicht der Ruthless Aggression Era zu machen. Aber pokusa beschreibt eigentlich alles, was er dafür mitbringt.

      Hm...Ja, da hast du auf jeden Fall Recht. Spätestens nach Modern Warfare werde ich wohl langsam das Roster etwas größer machen, wobei ich dafür auch endlich mal einen größeren TV Slot brauchen würde^^
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Dann hätte der Titel an WM nicht wechseln dürfen. Hunter den Titel einen Monat später wechseln zu lassen, passt zu The Game jetzt auch wieder nicht. Schauen wir mal, oft wechseln ja die Ideen während des Schreibens.
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Hallo Freunde der Sonne^^

      Die meisten sollten mich ja noch von meinem Network Era Diary kennen, das ich hier ein knappes halbes Jahr lange geführt hatte. Dann hatte das Glück vier Wochen Urlaub an verschiedenen thailändischen Stränden zu verbringen, wonach meine Motivation am Diary schreiben erst mal erloschen war. Nach ein paar Monaten Pause ist die jetzt aber zurück, weshalb ich nun ein neues Projekt suche. 

      Zu meinem neuen Diary habe ich mir bisher nur ein paar Gedanken gemacht und bin ansonsten relativ offen für Challenges.
      Einzige Voraussetzungen:
      #1 Es wird wieder ein WWE Diary sein; bei allen anderen Ligen kenne ich mich einfach zu wenig aus.
      #2 Es spielt nach 2006; alles was länger zurück ist fällt mir nach über zehn Jahren glaube ich zu schwer noch zu schreiben. 
      #3 Ich schreibe nur einen Brand; Sollte es in den Brand Extansion Jahren spielen fehlt mir für zwei getrennte Shows die Zeit. Es würde mich aber freuen wenn in diesem Fall jemand Lust hätte den anderen Brand zu schreiben.

      Dann hoffe ich mal auf ein paar gute Ideen :D

      Btw: Für mein letztes Diary würde ich vorher eventuell noch ein kurzes "How Venom would have booked" (#WhatCulture) verfassen um zumindest zu erläutern wie mein eigentliches Ziel, WrestleMania XXX ausgesehen hätte.
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      An dem "How Venom would have booked" hätte ich großes Interesse! Du hast immer sehr gute Storylines und interessante Charakterzeichnungen in deinen Diaries, leider gipfelt das sehr selten. Kenne ich irgendwie von mir... :D

      Ansonsten hast du sehr allgemeine Vorstellungen denke ich, da kann ich fast gar nix spezifisches zu schreiben. Ein Doppel-Diary wäre natürlich eine echt coole Sache.
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      2006 war noch ein gutes WWE Jahr, ab 2007 kamen dann einige seltsame Tiefschläge. Kommt jetzt drauf an welchen Monat zu erwischst, also nach 2007 wäre ja noch alles frisch. Hier mal ein paar Ideen:

      - Lass Umaga die WWE Championship gewinnen
      - Bau eine Story um Hulk Hogan & Big Show auf, was in einem Match an WM 23 enden soll (Andenken an Andre The Giant)
      - Gib jemanden den Money In The Bank Koffer, der vorher noch kein WWE Match bestritten hat (praktisch ein Debütant)
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Welcome back!
      Schön, dass du wieder dabei bist. Eigentlich fühle ich mich bei deiner Ausschreibung sehr angesprochen. Schon länger möchte ich wieder ein WWE Diary starten. Aber auch nur einen Brand schreiben. Aber meine HWA soll auch weiterleben. Daher böte es sich doch für mich optimal an, bei dir einzusteigen, sofern du Lust hast! :)
    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      @Pokusa: ich hätt es vielleicht noch etwas weiter einschränken sollen (für mich wäre auch in der Tat so etwas in den Jahren 07-09 interessant, späteres hatte ich mit meinem 2012er und 2014er Diary schon) wollte es aber etwas offener lassen, falls wirklich jemand den zweiten Brand spielen würde.

      @Nature Boy: Sind schon mal interessante Ideen, wobei ich Hogan in 2007 nur ungern noch in einem WrestleMania Match sehen würde^^ Aber ich verstehe den Ansatz, beides Giants, beide Veranstaltungen mehr oder weniger in Detroit, Michigan... ich überleg es mir auf jeden Fall :)

      Edit: @ViRus, na das klingt doch super. Einen besseren Schreibpartner hätte ich mir ja kaum wünschen können :)

      The post was edited 1 time, last by Venom ().

    • RE: Der "Ich brauche Regeln für ein Diary"-Thread

      Es ist auch nur eine Hommage, ist auch eher was für OldSchool Fans. Ich hab es damals nicht geschafft das umzusetzen, weil 2007 mit der ECW.. es ist hart.     

      Finlay und Regal könntest Du als Tag Team auch schön pushen, mit Belts.