Diary-Ideen & Plaudereien

    • Eine andere Frage (enthält WCW-Spoiler):
      Spoiler anzeigen
      Ich gehe davon aus, dass ich DDP zum Restart einen 3-Jahresvertrag geben konnte, und das nun die WWE an ihm interessiert ist (so wie 2001 in der Realität auch). Finanziell werde ich den Marktführer nicht überbieten für jemanden, der schon alles erreicht hat.

      Daher geht DDP. Bei GENESIS hat er, als Teil des Flock, sein Titelmatch gegen Sting. Er wird verlieren. Zum Abschied soll er im Ring den ihn demütigenden Raven den Diamond Cutter verpassen und darf dann gerne ein paar Worte an die Fans richten und sich feiern lassen.

      Aber: Wann würdet ihr off-air gehen? Bereits nach dem Match mit dem zur WWE-Wechselndem am Boden (und Fokus auf Sting)? Oder wenn er mit dem Diamond Cutter sein kleines Happy End bekommen hat? Oder würdet ihr den ganzen Keyfabe-brechenden, aber verdienten Abschied zeigen und dem neuen WWE-Star so einen Fokus geben?
    • Mh, schwierig. Generell kann ich nicht einschätzen, wie drastisch noch der Konkurrenzkampf gegen die WWE ist. Sicher nicht mehr auf 90er-Niveau. Ich glaube, dass DDP als WCW-Legende schlechthin eine Abschiedsrede verdient hat, alleine schon für die Fans. Er ist eine WCW-Lichtgestalt und das wird auch ein Wechsel nicht ändern.

      Aber die Frage ist natürlich auch, inwieweit du selbst diese Entwicklung bewertest. Im schlimmsten Falle wird die Promo eben als Dark Segment stattfinden und irgendwann mal auf einem DVD Set veröffentlicht oder so. Das könnte ich auch nachvollziehen.

      Vielleicht sollte er aber nicht gerade nach einem Finishing Move gegen Raven abtreten, das könnte man eventuell etwas "dezenter" gestalten. Aber es ist deine Liga. :)
    • Gehe davon aus meine Mittwoch-Ratings von 2,0 für Thunder auf 2,x für das neue NITRO gesteigert zu haben und Möglichkeiten die denen von TNA ähnlich waren zu haben. Das Motto ist: Es geht nicht darum wer die Nummer 1 ist, sondern das wir dem Publikum verdammt gute Shows abliefern ...

      Den letzten Satz verstehe ich nicht, ich meine was wäre denn ein passenderer letzter Move für DDP als der Diamond Cutter?
    • Also damit wollte ich nicht den Move, sondern generell den Umstand ansprechen, dass er die Company verlässt, aber trotzdem noch seinen Finishing Move gegen einen Fulltime Wrestler deines Rosters zeigen darf. Aber das sehe ich wohl zu kleinkariert und ich habe mir ja schon selber widersprochen in den beiden Absätzen zuvor: DDP ist eine WCW-Legende und von daher sollte man in erster Linie an die Fans denken. Deshalb geht das so natürlich total klar in meinen Augen. :)
    • Neu

      pokusa schrieb:

      Also damit wollte ich nicht den Move, sondern generell den Umstand ansprechen, dass er die Company verlässt, aber trotzdem noch seinen Finishing Move gegen einen Fulltime Wrestler deines Rosters zeigen darf. Aber das sehe ich wohl zu kleinkariert und ich habe mir ja schon selber widersprochen in den beiden Absätzen zuvor: DDP ist eine WCW-Legende und von daher sollte man in erster Linie an die Fans denken. Deshalb geht das so natürlich total klar in meinen Augen. :)
      Sonst hatte niemand eine Meinung zu der Frage zum Abgang eines langjährigen Publikumslieblings?