Video-Sammlung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sagen wir es mal so: 750 Dollar ist schon Geld. Das als Andenken zu besitzen, ist für den Fan mehr wert. Man muss aber auch in betracht ziehen, es ist ein toter Gegenstand. Ist aber jedem selber überlassen. Bei der WCW Millennium Tour hab ich mir ein Poster geholt, von Goldberg, für 60 Mark :D Konnte auch keiner verstehen, war aber lebensgroß und ich hab das sogar noch.
    • Ich habe ja am liebsten Wrestling Promos im Hintergrund laufen, wenn ich schreibe.



      Ich habe das Gefühl, dass die WWE 2005 besonders starke Promos machte. Die RAW vs SD Promo, die Flair vs HHH Promo und diese Promo...das waren schon sehr starke Sachen
    • ViRus wrote:

      Aber wären das Trikot von Mario Götze vom Finale 2014 mehr wert? Für mich als Fan wäre dies ein fairer Preis. Ich würde es ausgeben, weil es etwas einzigartiges ist.
      So ist es. Aus meiner beruflichen Erfahrunge heraus kann ich sagen, dass die Preise ein Open-End haben und sehr von ihrem subjektiven Wert für den Sammler abhängen. Richtige Sammler lassen sich nicht so schnell von Preisen abschrecken, vor allem nicht dann, wenn sie eine Sammlung vervollständigen wollen.
      "Volle Energie – und fertig ist die Ramrod-Infanterie!“
    • ViRus wrote:

      Ich habe ja am liebsten Wrestling Promos im Hintergrund laufen, wenn ich schreibe.



      Ich habe das Gefühl, dass die WWE 2005 besonders starke Promos machte. Die RAW vs SD Promo, die Flair vs HHH Promo und diese Promo...das waren schon sehr starke Sachen
      Warum noch Promo Videos machen? Jetzt ist doch in Mode gekommen, dass Fehden per Selfie Videos, Twitter Fotos "aufgebaut" werden und "Spannung" erzeugen soll. Das war wirklich schlimm in den letzten 2 RAW und SD Shows. Man läuft Backstage mit dem Handy und schon steht ein Match, grauenhaft. Das passt sogar zu manchen Wrestler nicht. Solche Video Trailer haben damals für Gänsehaut gesorgt. WWE killt momentan den Geist, der den Sport ausgemacht hat.

      WWE hat einfach nichts mehr. Grafiken, Design, Entrance, Pyro, Gimmicks, Trailer.. Absolut 0. Und da kann mir doch keiner sagen, dass man deswegen Kosten einspart. Da will man sparen, auf der anderen Seite kriegt ein Parttimer ohne Ende Kohle. Frag mich was als nächstes gestrichen wird,
    • Das stimmt. Mir fehlt da irgendwie immer auch die Emotion. Die Wrestler sind teilweise viel athletischer als in den 80er und 90er Jahren aber die Emotion fehlt mir schon manchmal sehr.
      Klar, Rocky ist ein Promo-God. Doch es wäre schon cool, wenn die WWE wieder auch Gimmicks erschafft, die aus der Zeit gefallen sind. Die Social Media nervt dann halt doch.
    • Darum funktionieren so Typen wie Strowman. Der hat sein Zerstörer Gimmick und bleibt dabei, auch wenn es oft in Comedy fliegt. Aber der Rest.. so gut wie man auch ist, man bleibt vom Gimmick her auf der Strecke. Es geht nur noch darum im Ring etwas zu zeigen, Charisma & Gimmick wurde zur Nebensache. Es ist ja nicht verkehrt gut im Ring zu sein, aber macht dann doch alles farblos. Siehe die PPVs, bestes Beispiel, sieht ohne Design aus wie jeder andere Show seitens WWE.
    • Für mich sind ja zb. die Bray Wyatt Promos immer sehr schlimm gewesen. Man weiß nie was der Vogel will. Das hat auch nichts mit einer Story zu tun. Einfach nur wirres Zeug aneinanderzureihen ist nicht cool.
      Strowman verkörpert ja auch diese Leidenschaft und Power. Sowas wollen die Leute doch sehen.
    • Wyatt war am Anfang ein Promo Gott, aber das Gerede hat sich gestreckt und findet kein Ziel. Allein die Promo, wo er sagte das er dem Taker und Kane die Kräfte aussaugt und stärker wird. DAS wäre die Chance gewesen, um Wyatt noch mal richtig in den Main Event zu kippen. Aber Nein, er verliert die Fehde und danach redet er weiter. Deswegen war das Gimmick Out. Man sieht es doch heute, jetzt spricht er garnicht mehr und team mit Hardy. Dazu muss man nichts mehr sagen, außer das WWE es mal wieder verkackt hat. 100 Chancen, keine genutzt.

      Rusev kann da sicher auch ein Lied von singen.
    • Das große Problem mit Wyatt war / ist, dass er seinen Worten selten bzw. nie Taten folgen lassen konnte. Dadurch erscheinen seine Promos auch in einem deutlich negativeren Licht. Ich persönlich fand seine Promos immer gut. Klar, manche Formulierungen klangen einfach mysteriös und hatten keine wirkliche Aussage. Aber das ist eben Teil des Gimmicks. Hätte er dann auch mal wichtige Siege einfahren dürfen, hätten seine Worte mehr Gewicht.

      Im Endeffekt ist Wyatt aber aufgrund seiner Niederlagen nichts weiter als ein Schwätzer, der immer große Töne spuckt, im Ring dann aber den Kürzeren zieht. Das beißt sich und deswegen ist Bray auch kapital gescheitert. Das ist mir ein absolutes Rätsel, wie es soweit kommen konnte.