Rate my Card

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es handelt sich natürlich um eine Matchcard, die unter dem Verletzungspech deiner Worker leidet. Da JBL fehlt, bricht eben auch eine ordentliche Midcard-Paarung weg, wie du schon richtig erwähnt hast. Bei Eddie gegen Booker T hast du zumindest versucht, das alles etwas Relevanz zu verleihen, doch ehrlich gesagt reißt mich das Main Event Match nicht vom Hocker. Interessanter ist da schon Undertaker gegen Kane. Da bin ich schon gespannt, was du dir ausgedacht hast als Finish, da ihr WM 20 Match ja recht eindeutig endete.

      Das Tag Team Triangle und das daraus resultierende WWE Tag Team Titelmatch finde ich sehr nett für einen B-PPV, zumal das jüngste Segment zwischen den Teams bei SmackDown überraschend ordentlich war. John Cena gegen Rene Dupree ist dazu solide Midcard-Kost und Cena kommt bei den Fans einfach an - ein weiterer Pluspunkt.

      Hardcore Holly gegen Mordecai dient eben zweckmäßig dem Debüt von Letzterem. Dass es gleich ein Match wird, überrascht mich dann doch etwas, aber dein Roster ist auch nicht so besonders breit. Matt Hardy gegen Scotty 2 Hotty hätte man nicht ankündigen müssen. Es hätte beim PPV aus einem Segment heraus resultieren können oder so, so macht es die WWE ja auch manchmal ganz gerne. Angekündigte Matches haben zumindest irgendwo eine Relevanz. Die sehe ich bei Matt gegen Scotty eigentlich nicht.

      Unter'm Strich ist die Matchcard aber eigentlich gar nicht so schlimm finde ich. Mit den Tag Team Matches hast du ein interessantes Bindeglied, ein feiner Schachzug.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pokusa ()

    • Es ist mal wieder Pay-Per-View Time! Irgendwelche Gedanken zur Matchcard? Erwartungen und Befürchtungen? :D


      WWE EXTREME RULES
      04. Mai 2014 - LIVE aus East Rutherford, New Jersey @ Izod Center

      WWE World Heavyweight Championship - Extreme Rules Match
      Daniel Bryan © vs. Batista

      WWE Intercontinental Championship - Triple Threat Match
      Big E © vs. Bad News Barrett vs. Rob Van Dam

      WWE Divas Championship
      Paige © vs. AJ Lee

      Steel Cage Match
      Bray Wyatt vs. John Cena

      6-Man Tag Team Match
      The Authority (Kane, Randy Orton & Triple H) vs. The Shield (Dean Ambrose, Roman Reigns & Seth Rollins)

      Singles Match
      Cesaro vs. Jack Swagger

      2-on-1 Handicap Match
      Alexander Rusev vs. R-Truth & Xavier Woods

      Kickoff Match
      El Torito vs. Hornswoggle
    • Also D-Bryan gegen Batista ist schon ein Upgrade zum Real Life, wo es zu Bryan vs. Kane beim PPV kam und man muss sagen 2014 war die große Zeit von Kane schon längst vorbei. Batista war aufgrund des Comebacks da der wesentlich frischere Charakter, den die Fans gegen den neuen Champion sehen wollen.

      Paige vs. AJ Lee war auch damals das Sahnehäuchen der damaligen Women's Division. Also auch das ist wesentlich besser als es damals Paige vs. Tamina war.

      Beim IC Titelmatch gibt es zusätzlich mit Rob Van Dam einen Wrestler, der sehr over ist und den die Fans auf jeden Fall auch sehen wollen.

      Authority vs. Shield ist soweit in Ordnung, weil ja Kane und Batista ihre Plätze auf der Card tauschten.

      Rusev vs. Xavier Woods und R-Truth gab es damals ja wirklich. Auf jeden Fall war Rusev damals mit Lana noch sehr interessant.

      Am besten ist natürlich das Kick Off Match. Das ist so ein Match, wo sich Vince bestimmt Backstage nen Ast ablacht. Diese Junior Division war 2005 auch ein geiler Erfolg...oh wait :D
    • WWE EXTREME RULES
      04. Mai 2014 - LIVE aus East Rutherford, New Jersey @ Izod Center

      WWE World Heavyweight Championship - Extreme Rules Match
      Daniel Bryan © vs. Batista
      → Im Main Event bin ich eingfach gespannt um das Booking. Batista wurde heimlich, still und leise aufgebaut, erst das Segment mit der Power Bomb sorgte für Impact. Bryan wird zu 100% verteidigen, es ist zu früh nach WrestleMania 30. Ich vermute einfach mal, dass Batista abgelenkt wird oder einfach unvorsichtig eine Niederlage kassiert. Du hälst ja besonders über Batista die Hand drüber, von daher gehe ich mal von einem “kreativen” Finish für Bryan aus.
      Sieger: Daniel Bryan

      WWE Intercontinental Championship - Triple Threat Match
      Big E © vs. Bad News Barrett vs. Rob Van Dam
      → Schwierig hier.. Also Rob Van Dam muss ich als Sieger nicht haben, seine Zeit war ja auch praktisch schon zu Ende. Mit Barrett kann man sehr viel machen, allein die Segmente laufen flüssig von der Feder ab. Trotzdem hoffe ich, dass Big E verteidigt. Er hatte bei WWE nicht den besten IC Run, aber man kann daraus etwas machen. Es ist einfach eine wohltat, dass ich ihn hier nicht sehen muss wie er Pfannkuchen in die Fanmengen schmeißt. Ihn aufzubauen wie einen jungen Mark Henry, dass hätte was.
      Sieger: Big E (Optional - Wade Barrett)

      WWE Divas Championship
      Paige © vs. AJ Lee
      → Hier kann man es kurz machen. Paige ist frische Championesse und das heißeste Eisen in der Division. Lee könnte einen DQ Sieg erhalten, aber Paige braucht einen starken Sieg um als Champion anzukommen. Sie war mit ein Pionier der neuen Women´s Division, schade was aus ihr geworden ist und böse gesagt bekam sie dafür ja auch die Quittung.
      Sieger: Paige

      Steel Cage Match
      Bray Wyatt vs. John Cena
      → Das Match muss Bryan Wyatt gewinnen, ein weiterer Sieg von Cena würde ihn begraben. Hier hat Wyatt einfach noch das Main Event Potenzial, was genutzt werden muss. Du wirst Cena schon nicht alt aussehen lassen, da mache ich meine Sorgen. Doch Wyatt braucht den Sieg, mit der Stipulation auch einfach zu gestalten. Dann steht es 1 zu 1 und ich gehen davon aus, dass es noch zu einem weiteren Match kommen wird. Es wird ein netter Brawl, diese Fehde lebt eher von dem sehr starken Storyline Telling.
      Sieger: Bray Wyatt

      6-Man Tag Team Match
      The Authority (Kane, Randy Orton & Triple H) vs. The Shield (Dean Ambrose, Roman Reigns & Seth Rollins)
      → Auch hier ein Match, was durch starke Story geprägt wurde. Ich als Feind von Triple H, wurde um seinen Charakter extrem positiv überrascht. Er wird alles dafür tun, dass er den Shield besiegt und zerstört. Von daher wird das ein intensives Match, eventuell mit netten Aktionen. Damals waren die Tag Team Matches einfach klasse gebookt, haben wir ja in der heutigen Zeit auch nicht mehr. Der Sieg dürfte aber an den Shield gehen. Sie sind Top Faces und over wie nur was, ein Sieg von Hunter und Co. würde das etwas ausbremsen. Ich habe hier nur einen Wunsch, dass Kane das Cover nicht schmecken muss. Er war zwar der Depp vom Stable, aber nimm ihn nicht die würde wie es einst WWE auch getan hat.
      Sieger: The Shield

      Singles Match
      Cesaro vs. Jack Swagger
      → Ein kleines Match, aber ich freue mich mit am meisten drauf. Ich sah eigentlich Cesaro als Gewinner des IC Turniers, aber durch Swagger hast Du es vom Booking her gut aussehen lassen. Kampf der Manager und Klienten, würde ich sagen. Da Cesaro im Push steckt, wird hier auch gegen Swagger ohne Probleme siegen. Da ich beide sehr mag, fällt mir das auch nicht so schwer. Wäre trotzdem cool, wenn Swagger aber irgendwann auch mal eine starke Rolle wieder spielen darf. Nur hier ist für mich Cesaro einfach logisch, was den Gewinner angeht.
      Sieger: Cesaro

      2-on-1 Handicap Match
      Alexander Rusev vs. R-Truth & Xavier Woods
      → Rusev weiterhin um Aufbau, dass Match wird er genau so gewinnen wie seine Matches vorher. Auch er ist frisch im Roster, man muss einfach um ihm keine sorgen machen. Ich glaub von uns käme hier keiner auf die Idee NXT Stars fallen zu lassen, hat die WWE ja damals auch nicht. Jeder hatte seinen Push, heute versucht man es erst garnicht. Ich gehe mal von keinem Squash aus, aber lange wird das Match nicht dauern.
      Sieger: Rusev

      Kickoff Match
      El Torito vs. Hornswoggle
      → Ja.. auch sowas muss mal auf die Card. Es ist ja nicht so, als wäre dieses Match ohne Story auf die Card gekommen. Doch ich sehe in diesem Diary keine Zukunft was beide angeht. Torito begleitet ein Team, was einfach nicht mehr in die Zeit passte. Und Hornswoggle hat ein Jobber Stable auf seiner Seite, mit denen man aber noch was anfangen kann. Daher setze ich eher auf den kleinen Hornswoggle, da seine Kollegen ihn den Sieg besorgen werden.
      Sieger: Hornswoggle
    • Ich habe da ein einfaches System, was ich all die Jahre nutze:

      Alle PPVs des Jahres werden aufgelistet, ich baue die Cards in Excel auf. Dann versuche ich von Big 4 PPV, zu Big 4 PPV zu Booken. So das man immer einen Storyfluss hat, allerdings wird es schwer umzugestalten wenn man Ausfälle hat. Deswegen hatte ich die Probleme, weil die Geschichte schreibt sich dann von Event zu Event ganz anders. Aber so ist es für mich am einfachsten. Ich booke vor und halte mich auch etwas an die Realität, sonst ist Retro einfach nicht mehr Retro.
    • Ich habe großen Respekt davor wie ihr es hinkriegt euch in eine alternative WWE Realität neben der echten hineinzudenken.

      Ich persönlich überlege mir den Starrcade Main Event ein Jahr vorher und schreibe anschließend die 11 anderen PPV Main Events des Jahres auf. Dann kommen die wichtigsten anderen Geschichten in die Zeitplanung, z.B. um den Herausforderer für Starrcade aufzubauen oder Wrestler, die in dem Jahr verfügbar wurden ggf. einzuführen. Danach von Monat zu Monat bzw auch 1 oder 2 PPVs weiter.
    • Also Realität brauche ich in einem Diary, nicht zu 100%. Man mochte ja die Vergangenheit, deshalb will man in einem Retrodiary nicht viel verändern wollen. Außer man hat echt Stories, die man gegen die Wand gefahren hat. Deshalb versuche ich es mit einem Mordecai besser zu machen.

      So wie Du mit Starrcade bookst, sie ist es aber auch etwas wie bei mir und WrestleMania. Ich überlege mir welche Paarung ich gerne an WM hätte, so hab ich ein "Ziel" und verfolge so den Weg bis zum Event. Nur wie schon erwähnt, bei einem Booking Plan kommt ein Ausfall extrem ungelegen. Manche schreiben ja blind, ohne Auflistung einer Card. Das schaffe ich nicht.
    • Vampiro schrieb:

      Ich habe großen Respekt davor wie ihr es hinkriegt euch in eine alternative WWE Realität neben der echten hineinzudenken.

      Ich persönlich überlege mir den Starrcade Main Event ein Jahr vorher und schreibe anschließend die 11 anderen PPV Main Events des Jahres auf. Dann kommen die wichtigsten anderen Geschichten in die Zeitplanung, z.B. um den Herausforderer für Starrcade aufzubauen oder Wrestler, die in dem Jahr verfügbar wurden ggf. einzuführen. Danach von Monat zu Monat bzw auch 1 oder 2 PPVs weiter.
      Nun ja was ich bei dir viel interessanter ist sind deine Ansätze. Du hast es ja geschafft aus der WCW irgendwie eine Fortsetzung zu schaffen ohne dabei auf die Has-Beens zu setzen.
      Deine WCW ist bestimmt kostengünstiger und irgendwie eine Weiterentwicklung, die sich auch ein wenig wie TNA anfüllt. Und obwohl wir hier bei einem eigentlichen Fantasy Projekt bewegen muss man sagen, dass es schon schlüssig gewesen wäre, wenn sich die WCW so weiterentwickelt hätte.
      Die WWE ist Vorteil und Problem zu gleich. Man kann jetzt nicht einfach komplett neue Wege bestreiten, aber man hat ein Grundgerüst an den man schraubt. Im Jahr 2000 bin ich nun auf eine Excel-Kalender Variante umgestiegen. Also in jedem Monat sind die Shows eingetragen. Ich stimme das dann immer mit der realen Wrestlingwelt ab, richte mich nach den Verpflichtungen und Comebacks in EWR und versuche mir so eine Übersicht zu verschaffen. Ich muss aber auch gestehen, dass ich nie der große Storyline Booker war. Ich mag es lieber Wrestler zu entwickeln sie allmählich zu Superstars zu machen.
      Da ist es halt bei deiner WCW spannender auch mal einen Monty Brown den World Titel zu geben. Bei meiner WWF wären Pushs von D'Lo Brown oder Steve Blackman nicht so gut nachvollziehbar.
      Deshalb hab ich auch gerne mit meiner HWA gebookt, wo es auch aufregend war wie die Liga langsam ihre eigene History und ihre eigenen Gimmicks bekamen.
    • Vampiro schrieb:

      Ich habe großen Respekt davor wie ihr es hinkriegt euch in eine alternative WWE Realität neben der echten hineinzudenken.

      Ich persönlich überlege mir den Starrcade Main Event ein Jahr vorher und schreibe anschließend die 11 anderen PPV Main Events des Jahres auf. Dann kommen die wichtigsten anderen Geschichten in die Zeitplanung, z.B. um den Herausforderer für Starrcade aufzubauen oder Wrestler, die in dem Jahr verfügbar wurden ggf. einzuführen. Danach von Monat zu Monat bzw auch 1 oder 2 PPVs weiter.

      Ich finde es wirklich erwähnenswert, wie schlüssig und konsequent deine Aufbauarbeit für bestimmte Superstars ist. Das hat Hand und Fuß, sodass Leute wie Monty Brown am Ende wirklich glaubwürdig im Main Event stehen. Ich habe seinen Run als sehr überzeugend empfunden. Auch Vampiro wurde bei dir nicht nur zum Main Eventer, sondern zum Eckpfeiler. Ich habe mir schon fast gedacht, dass du viel Zeit in die Planung steckst, denn anders ist das nicht zu erklären. Ich finde das wirklich toll. Generell ist ein Diary ein Lehrbuch für gutes Booking.

      Ich persönlich stelle auch gerne immer PPV Cards für die Zukunft auf und überfliege im Kopf potentielle Angles und Storylines. Teilweise habe ich auch drei verschiedene PPV-Cards, einfach damit man immer einen Plan B hat oder mal Umschwenken kann, wenn etwas nicht funktioniert oder mich als Schreiber nicht überzeugt. Durch Dirtsheets und News von damals frische ich mir auch immer wieder damalige Stimmungen und Entwicklungen auf. Selten wird das auch verarbeitet, aber es hilft mir beim Schreiben. Das fließt ja manchmal auch in meine News ein.

      Über die großen WrestleMania Matches denke ich aber erst erstaunlich spät nach. Klar, mit dem Royal Rumble sollte man ungefähr wissen, was man bei WM so im Hauptkampf haben möchte, aber ich habe einfach immer viele potentielle Paarungen im Kopf. Ich lege mich da relativ spät fest glaube ich. Langfristiges Booking hat bei mir nie funktioniert. :D Ausnahmen bilden da natürlich immer diese "Pet Projects", die man ja in jedem Diary hat.

      Die "Arbeitsmappe" für mein WWE 2006 Diary ist z.B. der pure Wahnsinn wie ich letztens festgestellt habe. Da habe ich seitenweise irgendwelche News und Gerüchte aufgelistet, potentielle Superstars aufgeführt und etliche PPV Cards zusammengebaut. Ich würde da heute nicht mehr durchsteigen. :D Aber das gehört dazu glaube ich. Bei der Survivor Series 2006 wollte ich z.B. Abyss debütieren lassen, weil er damals kurz vor einer Unterschrift stand.
    • Ich stelle dann mal meine WWE Bad Blood Card vor, aus dem Jahr 2004:



      WWE Bad Blood 2004

      RAW Pay-Per-View
      13.06.2004
      Nationwide Arena - Columbus, Ohio

      Hell In A Cell - Singles Match
      For A WWE World Heavyweight Championship Opportunity
      Shawn Michaels vs. Triple H

      Singles Match

      Robert Conway (/with Silvan Grenier) vs. The Hurricane (/with Rosey)

      WWE Intercontinental Championship - Singles Match
      Edge vs. Randy Orton ©

      2 On 1 - Handicap Match
      Chris Jericho vs. Christian & Tyson Tomko

      WWE Women´s Championship - Triple Threat Match
      Gail Kim vs. Trish Stratus vs. Victoria ©

      WWE World Tag Team Championship Match
      Rob Van Dam & William Regal vs. The Evolution © (Batista & Ric Flair)

      Singles Match
      Chuck Palumbo vs. Tajiri
    • Man muss halt bei so einem PPV von damals daran denken, dass die 2004er B-PPVs teilweise echt sehr durchschnittlich waren. Palumbo vs. Tajiri und Conway vs. Hurricane sind wirklich tiefste Undercard. Zusätzlich hast Du immer wieder mit Ausfällen zu kämpfen.
      Es gibt 3 Topmatches auf der Card, die den Rest überstrahlen: HBK vs. HHH, Edge vs. Orton und Kim vs. Trish vs. Victoria. Ich frage mich eher wie die alternative Card mit Chris Benoit ausgesehen hätte.
    • Die eigentliche Card hätte nicht viel anders ausgesehen. Nur das ich The Big Show, oder William Regal Benoit als Übergang gegeben hätte. Das Hell In A Cell Match wäre ein normales geworden, ohne Contender Chance. Das habe ich aber umgeändert, damit es im Main Event auch um etwas "mehr" geht.

      Die tiefen Undercard Matches sind auch nur Filler, mein RAW Roster ist leider etwas klein.